Tag Archives: filter

Wissenschaft Technik Umwelt

Hybrid-Aktivkohlefilter lassen Kanal und Anwohner durchatmen

coalsi reduziert effizient Geruchsemissionen von Abwässern

Hybrid-Aktivkohlefilter lassen Kanal und Anwohner durchatmen

Der Sommer steht für Sonne, Eiscafe und Badespaß. Doch die warmen Temperaturen haben auch ihre Schattenseiten. Nämlich dann, wenn die Kanäle anfangen zu stinken. Der unangenehme Geruch entsteht aufgrund riechender Abwässer oder biochemischer Prozesse beim Abwassertransport. Neben der Geruchsbelästigung sind diese Gase auch schädlich, nicht nur für die Gesundheit der betroffenen Anwohner. Zudem sind sie auch für den Kanal selbst gefährlich, denn es entsteht biogene Schwefelsäurekorrosion. Diese zerstört mit der Zeit sowohl Beton als auch Stahl im Inneren des Kanals. „Hohe Investitionskosten für die Kommunen aufgrund des erheblichen Sanierungsbedarfs sind die Folge“, weiß Helmut Kiertscher, Sales Manager coalsi bei Fritzmeier Umwelttechnik. Daher sind Städte und Gemeinden kraft Gesetzes angehalten, Abhilfe zu schaffen. Fritzmeier Umwelttechnik hat sich mit der Filterreihe coalsi auf die Entwicklung und den Bau von Hybrid-Aktivkohlefiltern spezialisiert, die effektiv üble Gerüche reduzieren.

Den Kanälen fehlt Wasser

Der Gestank aus den Kanalschächten wird durch Fäulnisprozesse in der Kanalisation selbst ausgelöst. Der Grund: Den Kanälen fehlt Wasser. Die Deutschen verbrauchen im Schnitt 20 Prozent weniger Wasser als noch vor 20 Jahren. Damit die Abwässer in Bewegung bleiben, nicht verdicken oder sich Ablagerungen an den Wänden der Rohre festsetzen, müssen die Kanäle im Sommer in manchen Städten und Gemeinden mit Hochdruckspülfahrzeugen gespült werden.
Auch die Entfernung von Ablagerungen durch Kanalreinigung oder die Zugabe von chemischen Stoffen zur Geruchsbeseitigung sind nicht selten, führen jedoch in der Regel nur kurzfristig zum Erfolg. „Es kommt sogar vor, dass Kanaldeckel versiegelt werden, um dem Problem Herr zu werden“, weiß Kiertscher aus Erfahrung. Das kann verheerende Folgen haben, denn durch die damit zwangsläufig auftretende Konzentration von Schwefelwasserstoff im Kanalinneren wird die Korrosion der Kanäle deutlich beschleunigt.

Biologisches Verfahren

Deutliche Erfolge verbuchen Städte und Gemeinden mit dem Einsatz von coalsi Hybrid-Aktivkohlefiltern. Das Filtersystem zeichnet sich durch den Einsatz biologischer Verfahren in Verbindung mit hochwertigen und handlichen Bauteilen aus. Die wirksame Geruchssperre baut ökologisch und zuverlässig vielfältigste organische Verbindungen ab, vor allem aus sauerstoffarmen (anaeroben) Abbauvorgängen. Es bewährt sich aber auch gegenüber anorganischen Substanzen wie Schwefelwasserstoff und Ammoniak, die starke Geruchsemissionen verursachen können.

Die Wirksamkeit des Filtersystems stellt eine Kombination aus physikalischen, chemischen und biologischen Verfahren sicher. Ein Siphon sorgt dafür, dass Regenwasser nicht den Filter spült, sondern am Rand des Filters ablaufen kann.
„coalsi gewährleistet nicht nur die optimale Belüftung der Kanäle, sondern reduziert dank des Hybrid-Aktivkohlefilters die Gerüche aus Kanalschächten zuverlässig, kostengünstig und revisionsarm,“ sagt Helmut Kiertscher. Der coalsi-Filter hat bei dem IKT-Warentest als Testsieger abgeschnitten und erfreut sich gerade in den Sommermonaten einer hohen Aufmerksamkeit seitens der Kommunen, bei denen sich die Beschwerden von Anwohnern häufen.

Nährstoffe für Mikroorganismen

„Vor der eigentlichen Verwendung des Filtersystems werden Mikroorganismen auf der Polyurethanmatrix der Filtermatten fixiert“, erläutert Kiertscher. Aufgrund der Durchströmung der Matten mit belasteter Abluft werden die Mikroorganismen mit „Nährstoffen“ versorgt und können so einen Biofilm aufbauen. Dieser schützt sie in Form eines Puffers vor starken Schwankungen äußerer Einflüsse (z.B. pH und osmotischer Druck) und dient gleichzeitig als Nährstoffreservoir (H2S, NH3, organische Geruchskomponenten) für eine gleichmäßige Versorgung. In diesem Milieu fühlen sich die Mikrobakterien besonders wohl und reduzieren so perfekt den Gestank aus dem Kanal. Die Anwohner können wieder durchatmen und der Kanal tut das trotz Filterung auch. Mehr Infos unter www.coalsi.com

coalsi ist ein Geruchsfiltersystem und ein patentiertes Produkt der Fritzmeier Umwelttechnik. Das System, neutralisiert unangenehme und gesundheitsschädliche Gerüche aus der Kanalisation, der Landwirtschaft und Gewerbebetrieben und hat sich mit seinen
Hybrid-Aktivkohlefiltern bereits in zahlreichen Kommunen und
Unternehmen bewährt. Die Einzigartigkeit des Systems besteht nicht nur im konsequenten Filtern von Gerüchen, sondern stellt zeitgleich auch die Belüftung der Kanalsysteme sicher, was den vorzeitigen Korrosionsprozess verhindert. Die spezielle Oberflächenstruktur der Filtermatten nehmen die Gerüche, die durch Gärung, Fäulnis oder Zersetzung ausgelöst werden auf und zersetzen sie. coalsi ist schnell und einfach in bestehende Kanalschächte einzubauen. Geringe Folgekosten fallen nach einem bis zu drei Jahren durch den Austausch der Filter an.

Firmenkontakt
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Christian Elmauer
Dorfstraße 7
85654 Großhelfendorf
+49 (0) 8085-87339-0
c.elmauer@fritzmeier.com
http://www.coalsi.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042-974763
08042-5639981
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Computer IT Software

Doppelpack: HUAWEI stellt HUAWEI Y7 und HUAWEI Y6 2017 vor

Düsseldorf, 03. Juli 2017 – HUAWEI bringt mit dem HUAWEI Y7 und dem HUAWEI Y6 2017 gleich zwei neue Einsteiger-Smartphones in die Läden. Perfekt für alle Kurzentschlossenen, die sich noch schnell ein neues Smartphone zulegen möchten, ohne die Urlaubskasse zu belasten. Am Strand jederzeit erreichbar sein, hochwertiges Design, smarte Funktionen, leistungsstarke Kamera und lange Akkulaufzeit zum erschwinglichen Preis – was will man mehr?!

Edles Design, Akku satt
Das HUAWEI Y7 ist ein richtiger Hingucker. Das Dual-SIM-Smartphone überzeugt durch edles Design mit abgerundetem 2.5D-Displayglas und Ecken. Das 13,97 cm (5,5 Zoll)-Gerät kommt in den Farben Grau, Silber und Gold daher und hat unter der Haube eine Menge zu bieten: Das IPS-Display löst in HD (1.280 x 720 px) auf und verfügt über einen augenschonenden Eye-Comfort-Modus, der insbesondere beim längeren Lesen oder Filme schauen seine Vorteile ausspielt. Im Herzen taktet ein Snapdragon 435 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm™ (4 x 1,4 GHz / 4 x 1,1 GHz) mit einem leistungsstarken LTE-Modem für schnelles und flüssiges im Surfen im Internet. Als Betriebssystem kommt die aktuellste Android™ 7.0-Version zum Einsatz und wird durch die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI 5.1 lite für eine smarte und intuitive Bedienung ergänzt.

Wer den Tag am Meer gerne mit Schnappschüssen festhält, bekommt eine 12 MP-Hauptkamera mit 1,25 µm und Autofokus für gestochen scharfe Bilder an die Hand und kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Auch Selfie- und Groufie-Fans kommen mit der 8 MP-Frontkamera und verschiedenen Beauty-Modi auf ihre Kosten. Damit die Urlaubserinnerungen auch zu Hause noch bewundert werden können, stehen 2 GB RAM und 16 GB ROM zur Verfügung, per microSD™-Karte ist der Speicher auf bis zu 128 GB erweiterbar – ausreichend Platz für die Urlaubsbilder. Per Bluetooth® 4.1 oder Micro-USB (Typ 2.0 High Speed) können Fotos, Videos und andere Dateien schnell und leicht auf andere Geräte wie etwa Laptops übertragen und bearbeitet oder einfach nur bestaunt werden. Der starke 4.000 mAh-Akku führt bei normaler Nutzung problemlos durch den Tag.

Neuauflage des HUAWEI Y6
Ebenfalls im neu im Sortiment ist das HUAWEI Y6 2017, eine Neuauflage des beliebten Einsteigermodells HUAWEI Y6 II compact aus dem Jahr 2016. Das 12,7 cm (5,0 Zoll)-Smartphone mit IPS-Display überzeugt durch ein hochwertiges Design und ist in den Farben Grau, Gold und Weiß sowie in einer Single-SIM- und einer Dual-SIM-Variante zu haben – optimal für den Einsatz einer ausländischen zweiten SIM-Karte im Urlaub.

Der Clou: Das HUAWEI Y6 2017 verfügt über einen zusätzlichen Easy Key-Button auf der linken Seite, welcher beliebig mit drei verschiedenen Funktionen – wie etwa eine App starten – belegt werden kann. So wird die Bedienung noch einfacher und smarter. Auch Foto-Fans können sich freuen: Das HUAWEI Y6 2017 kommt mit einer 13 MP-Hauptkamera mit Autofokus und zweifarbigem LED-Blitz sowie einer 5 MP-Frontkamera, ebenfalls mit LED-Blitz, daher. Aufgenommene Selfies werden über die Beautiful Skin 3.0-Funktion verschönert und für den Upload auf Facebook, Instagram & Co fit gemacht. Für ausreichend Speicher ist ebenfalls gesorgt, ist das Smartphone doch mit 2 GB RAM und 16 GB ROM ausgestattet und kann per microSD™-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Angetrieben wird das HUAWEI Y6 2017 von einem MT6737T Quad-Core-Prozessor von MediaTek (4 x 1,4 GHz), der für eine flüssige und schnelle Bedienung sorgt und den 3.000 mAh-Akku schont. Android™ 6.0, EMUI 4.1, Bluetooth® 4.0, Micro-USB (Typ 2.0 High-Speed) und ein integriertes FM-Radio runden das Paket ab.

Preise und Verfügbarkeit
Das HUAWEI Y7 ist ab Mitte Juli 2017 zu einer UVP von EUR 199,- in den Farben Grau, Silber und Gold erhältlich. Das HUAWEI Y6 2017 kommt Ende Juli in den Farben Grau, Gold und Weiß in den Handel. Das Smartphone ist in der Single-SIM- und einer Dual-SIM-Version zu einer UVP von EUR 179,- zu haben.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Heizöltank beeinflusst Energieeffizienz

Wärmeerzeugung durch Tankreinigung sichern!

sup.- Es gibt mehrere Kriterien, die die Energieeffizienz einer Heizung beeinflussen. Einerseits natürlich die Funktionsweise sowie das Alter des Wärmeerzeugers, andererseits aber auch die Produktgüte und die chemische Zusammensetzung des eingesetzten Brennstoffs. Und wenn es sich dabei um Heizöl handelt, dann wird der Nutzungsgrad der Heizungsanlage auch noch von einem weiteren, oft unterschätzten Faktor bestimmt: Der Zustand des Heizöltanks kann sich negativ auf die Leistungskapazität des Brenners auswirken, wenn Partikel aus dem so genannten Ölschlamm am Behälterboden die Düsen und Filter verstopfen. Nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) sollte diesem Risiko durch die regelmäßige Wartung und Reinigung des Tanks vorgebeugt werden. Fachbetriebe nach Wasserrecht, die das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik führen dürfen, sichern durch fachgerechte Inspektionen nicht nur die Effizienz der Heizung, sondern auch den Werterhalt des Öltanks (www.bbs-gt).

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Volumenmax punktet mit hoher Leistung und geringem Platzbedarf

Das Kraftpaket unter den coalsi Hybrid-Aktivkohlefiltern

Volumenmax punktet mit hoher Leistung und geringem Platzbedarf

Speziell für den Geruchsrückhalt von kommunalem Abwasser konzipiert, beweist sich der Volumenmax der Produktreihe coalsi von Fritzmeier Umwelttechnik als echtes Leistungspaket, denn dieser Hybrid-Aktivkohlefilter ist speziell für große Volumenströme ausgelegt. Gefiltert werden bis zu 2.800 Kubikmeter pro Stunde – je nach Konzentration des Rohrgases.

Dafür bedient sich die saugstarke Technologie besonderer Helfer: Mikroorganismen wandeln den Schwefelwasserstoff und andere Geruchsbildner um und verstoffwechseln diese. Was den Menschen übel in die Nase steigt, ist für sie ein echter Leckerbissen. Der freistehende Festbettabsorber überzeugt zudem mit seiner ausgeklügelten Systemsteuerung und der integrierten automatischen Heizung. Diese stellt durch eine perfekte Betriebstemperatur den Wirkbereich sicher und damit den vom Betreiber geforderten Volumenstrom.

Die Neuentwicklung des Filtersystems, die auf der RO-KA-TECH in Kassel im Mittelpunkt des Messeauftritts von Fritzmeier Umwelttechnik stand, weist eine optimale Energieeffizienz bei der Strömungsführung auf. „Tot-Zonen“ im Hybrid-Aktivkohlefilterkörper werden dadurch vermieden und eine gleichmäßige Beaufschlagung der gesamten Filterfläche und Filterdicke ermöglicht. Eine lange Standzeit bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch ist dadurch sichergestellt.

Für problematisch belastete Rohgase

Der Volumenmax saugt übelriechende Gase nicht nur aus Kanalschächten, sondern auch aus Rechengebäuden oder abgedeckten Sandfängen und wurde besonders auch für problematisch belastete Rohgase in der Industrie entwickelt. Durch die äußerst kompakte Bauweise kann das Filtersystem auch auf kleiner Grundfläche eingesetzt werden. Der Volumenmax braucht lediglich eine Standfläche von 1,3 mal 1,3 Metern.

Der innovative Filter kombiniert physikalische, chemische und biologische Verfahren in einer Systemlösung. Genutzt werden dabei die Van-der-Waals-Kräfte. Das sind relativ schwache, nicht-kovalente Wechselwirkungen zwischen Atomen und Molekülen. So kann auch Gewebe, dotiert mit stark polaren bzw. unpolaren Stoffen, zum Einsatz kommen. Zum anderen werden die Gasmoleküle chemisch durch eine Anreicherung im Kohlematerial des Filters zurückgehalten. Durch die Dotierungen mit speziellen chemischen Stoffen wirken die Filter puffernd, adsorbierend oder durch katalytisch wirkende Oberflächen.

Von dieser patentierten Technologie profitiert nicht nur der Volumenmax. Auch bei den Kanal- und Mehrkammerfiltern von coalsi bilden sie die Grundlage für die erfolgreiche Neutralisierung unangenehmer Gerüche. Stinkende Kanalschächte oder Produktionsumgebungen in der Lebensmittelindustrie oder in Raffinerien gehören mit diesen Filtern der Vergangenheit an.
Damit das reibungslos klappt, werden vor der eigentlichen Verwendung der Filter Mikroorganismen auf der Polyurethanmatrix der Filtermatten fixiert. Aufgrund der Durchströmung der Matten mit belasteter Abluft werden die Mikroorganismen mit „Nährstoffen“ versorgt und können so einen Biofilm aufbauen. Dieser schützt die kleinen Geruchsfresser in Form eines Puffers vor starken Schwankungen der äußeren Einflüsse, wie z.B. dem pH-Wert oder vor einem veränderten osmotischen Druck. Gleichzeitig dient der Puffer als Nährstoffreservoir. Das Konzept kommt an und wird bereits in zahlreichen Kommunen und Unternehmen eingesetzt. Entsprechend positiv verbucht Fritzmeier Umwelttechnik seinen Messeauftritt auf der RO-KA-TECH. Mehr Infos gibt es unter www.coalsi.de

coalsi ist ein Geruchsfiltersystem und ein patentiertes Produkt der Fritzmeier Umwelttechnik. Das System, neutralisiert unangenehme und gesundheitsschädliche Gerüche aus der Kanalisation, der Landwirtschaft und Gewerbebetrieben und hat sich mit seinen
Hybrid-Aktivkohlefiltern bereits in zahlreichen Kommunen und
Unternehmen bewährt. Die Einzigartigkeit des Systems besteht nicht nur im konsequenten Filtern von Gerüchen, sondern stellt zeitgleich auch die Belüftung der Kanalsysteme sicher, was den vorzeitigen Korrosionsprozess verhindert. Die spezielle Oberflächenstruktur der Filtermatten nehmen die Gerüche, die durch Gärung, Fäulnis oder Zersetzung ausgelöst werden auf und zersetzen sie. coalsi ist schnell und einfach in bestehende Kanalschächte einzubauen. Geringe Folgekosten fallen nach einem bis zu drei Jahren durch den Austausch der Filter an.

Firmenkontakt
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Christian Elmauer
Dorfstraße 7
85654 Großhelfendorf
+49 (0) 8085-87339-0
c.elmauer@fritzmeier.com
http://www.coalsi.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042-974763
08042-5639981
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Elektronik Medien Kommunikation

Sumida zeichnet Rutronik als Best Growing Distributor aus

Sumida zeichnet Rutronik als Best Growing Distributor aus

Rutronik freut sich über den Award von Sumida. (Bildquelle: Rutronik)

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH hat kürzlich den Award „Best Growing Distributor in Europe 2016“ von der Sumida Components & Modules GmbH entgegengenommen.

Rutronik ist seit 2001 ein wichtiger Vertriebspartner der Vogt electronic, die ebenso wie Stelco in die Sumida-Gruppe integriert wurde. Seit 2014 arbeiten Rutronik und Sumida inzwischen europaweit zusammen, die Franchise umfasst alle für die Distribution geeigneten Produkte aus dem umfangreichen Sumida Produktportfolio.

Sumida entwickelt und produziert induktive Bauelemente vom Standardprodukt bis hin zu komplexen kundenspezifischen Modulen, die Produktpalette beinhaltet Leistungsinduktivitäten und Chip-Spulen, Leistungs- und Signal-Transformatoren, Ausgangs- und Hochstrom-Drosseln, Durchführungs- und Trimm-Kondensatoren, EMV Komponenten und Filter sowie HF Spulen. „Sumida deckt die ganze Bandbreite induktiver Komponenten mit äußerst innovativen Produkten ab – auch speziell für den Automotive Markt – und zählt damit zu den Fokusherstellern von Rutronik. Den Kunden kommt zudem der hervorragende technische Support und Kundenservice zugute“, so Stefan Sutalo, Bereichsleiter Passive Bauelemente bei Rutronik. Thomas Kerscher, Vice President Sales Europe bei Sumida, ergänzt: „Dass Rutronik in unseren wichtigsten Zielmärkten Industrie und Automotive stark vertreten ist, und auch das nötige Know-how mitbringt, um unsere Komponenten erfolgreich zu vertreiben, belegen die Zahlen: Rutronik hat innerhalb unseres Distributionsnetzwerkes in im Geschäftsjahr 2015/2016 das höchste Wachstum erzielt.“

Über Rutronik ( www.rutronik.com)
Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist drittgrößter Distributor in Europa (lt. European Distribution Report 2016) und besetzt weltweit Rang elf (lt. Global Purchasing, Mai 2016). Der Breitband-Distributor führt Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Boards, Storage, Displays & Wireless Produkte. Hauptzielmärkte sind Automotive, Medical, Industrial, Home Appliance, Energy und Lighting. Unter den Angeboten RUTRONIK EMBEDDED, RUTRONIK SMART, RUTRONIK POWER und RUTRONIK AUTOMOTIVE finden Kunden die spezifischen Produkte und Services gebündelt für die jeweiligen Anwendungen. Kompetente technische Unterstützung bei Produktentwicklung und Design-In, individuelle Logistik- und Supply Chain Management Lösungen sowie umfangreiche Services runden das Leistungsspektrum ab.
Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen gegründete Unternehmen ist heute mit über 70 Niederlassen in Europa, Asien und Amerika präsent. Rutronik beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 820 Mio. Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Janina Weber
Industriestraße 2
75228 Ispringen
+49 7231 801-0
Janina.Weber@rutronik.com
http://www.rutronik.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Wissenschaft Technik Umwelt

KBR stellt zur sps ipc drives seinen neuen Aktivfilter vor

Sichern Sie sich JETZT Ihren kostenlosen Eintrittsgutschein!

KBR stellt zur sps ipc drives seinen neuen Aktivfilter vor

Neues Aktivfilter „multiwave active“ von KBR

Zur sps ipc drives 2016 in Nürnberg wird KBR sein neues modulares Aktivfilter „multiwave active“ vorstellen. Das Filter besteht aus Modulen mit einer Leistung von 60 A, welche sowohl Stand-alone als auch im Verbund mit bis zu 20 Einheiten betrieben werden können.
Das kompakte Filtermodul ist 19″-fähig und kann dank seiner variablen Mechanik auch direkt an die Wand montiert werden. Hierzu werden lediglich die Rackwinkel angebaut.

Das Filter eignet sich sowohl für ein- wie auch dreiphasige Lasten mit und ohne Neutralleiter. Dank der neuen 3-Level-Technologie konnte die Verlustleistung stark gesenkt werden. Neben der Kompensation der ungradzahligen Harmonischen ist es jetzt auch möglich gradzahlige Harmonische bis zur 50.Ordnung zu kompensieren. Die volle Filterleistung steht bis zu einer Umgebungstemperatur von 50 °C zur Verfügung.

Zur Visualisierung kann ein LCD-Modul auf das Filter aufgesteckt werden. Bei mehreren Filtern empfiehlt sich der Einsatz des großen Farbtouchdisplays in der Schranktür.

Erfahren Sie mehr und Besuchen Sie uns in Halle 31, Stand 269 oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin bei uns. Ihr kostenloses Messticket erhalten Sie hier.

Mehr Effizienz: Vorhandene Energien so effizient wie möglich zu nutzen gewinnt für Unternehmen immer größere Bedeutung. Es gilt Energienetze gleichmäßig auszulasten, teure Lastspitzen zu vermeiden und unnötige Energiekosten zu verhindern. Gebot der Stunde ist es exakte Prognosen zu treffen, Einsparpotenziale zu erkennen und richtige Strategien zu entwickeln. Das System von KBR hilft dem Energieverantwortlichen diese Aufgaben zu erfüllen.

Mehr Flexibilität: KBR bietet mehr als nur eine Anzahl von Einzelkomponenten. Vielmehr bildet unser gesamtes Produktspektrum ein in sich stimmiges System. Dabei stellen wir sicher, dass sich Ihre Anforderungen schnell und einfach umsetzen lassen. Erweitert oder verändert sich die Topologie des Energieversorgungsnetzes kann unser System aufgrund seiner Modularität ohne große Probleme an die neue Situation angepasst werden. Wir haben Produkte und Lösungen für ein zeitgemäßes Energiemanagement aus einer Hand, getreu unserem Leit-Motto „One System. Best Solutions“.

Kontakt
KBR GmbH
Karel Stolba
Am Kiefernschlag 7
91126 Schwabach
09122/63730
vertriebsleitung@kbr.de
http://www.kbr.de

Elektronik Medien Kommunikation

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät

Zertifiziert: digitaler Klangkomfort im winzig kleinen Gehäuse

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät, digital, bis 50 dB Verstärkung

Fast unsichtbar und federleicht: Dank digitaler Technik sorgt das Hörgerät von newgen medicals im Mini-Format für optimale Klangqualität bei hohem Tragekomfort.

Entspannter Gespräche führen: Jetzt ohne Nachfragen und Ablesen von den Lippen unterhalten. Gespräche strengen weniger an. Wieder aktiv am Leben teilnehmen!

Stimmen besser verstehen: Dank Filterwirkung hebt der Hörverstärker speziell die Lautstärke im Sprachbereich an.

Klarer hören: Digitale Klang-Optimierung sorgt für störungsfreies Hören ohne lästige Nebengeräusche und Rauschen. Kein Pfeifen mehr im Ohr: Der individuell anpassbare Schallschlauch vermindert lästige Rückkopplungen.

Sparsam im Verbrauch: Dank ausdauernder Batterie extralangen Hörkomfort genießen.

– Medizinprodukt der Klasse II a mit hoher Klangqualität
– Digitales HdO-System mit leistungsfähigem Verstärker
– Reduziert Störgeräusche: rauscharm, unterdrückt Nebengeräusche, geringe Rückkopplung dank Schallschlauch
– Verstärkt akustische Signale um bis zu 50 dB (+/- 5 dB)
– Stufenlose Lautstärke-Regelung
– Verstärkte Frequenz 800 – 2.000 Hz: speziell im Bereich des Sprachverstehens
– Eingangs-Lautstärke: 30 dB
– Ohrpass-Stücke für individuellen Tragekomfort: Schirme in 3 Größen
– Passend für rechtes und linkes Ohr
– Ein/Aus-Schalter
– Sparsam im Verbrauch: nur max. 5 mA
– Stromversorgung: 1 Knopfzelle Typ LR-754 / AG5 (bitte dazu bestellen)
– Maße Verstärker: 4 x 7 x 15 mm
– Gewicht: 4 g
– Hörverstärker inklusive 3 Silikon-Ohrpass-Stücke, 2 anpassbare Silikon-Schläuche, Komfort-Aufbewahrungsbox und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 159,90 EUR
Bestell-Nr. NX-9099
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX9099-5250.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Elektronik Medien Kommunikation

newgen medicals HdO-Hörverstärker-Paar mit externem Hörer

Bis zu 40 Stunden entspannt unterhalten bei guter Hör-Wahrnehmung

newgen medicals HdO-Hörverstärker-Paar mit externem Hörer

newgen medicals HdO-Hörverstärker-Paar mit Ex-Hörer, Akku & USB-Ladeschale, www.pearl.de

Entspannter Gespräche führen: Der externe Hörer von newgen medicals überträgt jedes Wort
extra laut und deutlich. Es ist direkt im Gehörgang zu hören. Jetzt kann man sich ganz entspannt
unterhalten: kein Nachfragen, kein Ablesen von den Lippen.

Stimmen versteht man besser, mögliche Störgeräusche bleiben leise. Dank Filterwirkung hebt der
Hörverstärker speziell die Lautstärke im Sprachbereich an. Unterhaltungen strengen weniger an
und man nimmt aktiv am Leben teil!

Keine Batterien-Kosten: Dank integriertem Akku lässt sich der Hörverstärker einfach per USB
aufladen. Sogar beide gleichzeitig an einer Ladestation!

– Doppelpack: Akku-betriebener HdO-Hörverstärker
– Externer Hörer: Lautsprecher direkt im Gehörgang, Übertragungsweg vom Verstärker
vermindert Rückkopplungen
– Hoher Tragekomfort hinter dem Ohr: angenehm dünner Übertragungsschlauch, einfach
– Verstärkt akustische Signale um bis zu 40 dB (+/- 5 dB)
– Eingangs-Lautstärke: 28 dB
– Stufenlose Lautstärke-Regelung
– Maximale Lautstärke: 125 dB (+/- 5 dB)
– Verstärkte Frequenz: 300 – 4.000 Hz, speziell im Bereich des Sprachverstehens
– Ohrpass-Stücke für individuellen Tragekomfort: Schirme in 3 Größen
– Passend für rechtes und linkes Ohr
– Ein/Aus-Schalter
– Stromversorgung: integrierter NiMH-Akku, max. 2 mA Verbrauch für bis zu 40 Std. Laufzeit,
Ladezeit: 7 Std.
– USB-Doppel-Ladeschale mit LED-Anzeige für Akku-Ladestatus
– Maße je Verstärker: kleine 35 x 7 x 14 mm, Gewicht: je 3 g
– 2 Hörverstärker inklusive 3 Paar Silikon-Ohrpass-Stücke, USB-Doppel-Ladeschale,
Aufbewahrungsbox und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 79,90 EUR
Bestell-Nr. NX-9094
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX9094-5250.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Environment Energy

BHS-Sonthofen supplies the largest indexing belt filter in the company“s history

Extraction of reusable substances from plant waste: New plant makes several process stages superfluous.

BHS-Sonthofen supplies the largest indexing belt filter in the company"s history

The BHS indexing belt filter during final assembly at the beginning of 2016 at the Sonthofen plant.

BHS-Sonthofen has received the order from an American customer to supply an indexing belt filter for extracting reusable substances from plant waste. With a filter area of almost 90 m², the type BF 350-255 filter plant is not only the largest plant that BHS has ever built, but it is also one of the most efficient of its kind in the world.

The indexing belt filter of type BF 350-255 will process up to 5,000 kg of fibrous plant waste hourly, extracting recoverable liquid components generated in a previous production process. The filtrate is used for the manufacture of basic chemicals, while the remaining solids, which could not previously be used, are reprocessed.

During project planning, the customer had initially envisaged a multi-stage process with a sequence of consecutive screening and filtration steps and with the solids being resuspended several times. The proposal from BHS-Sonthofen to use an indexing belt filter of type BF with a single process step convinced the customer, however. Not only is the process much simpler, but it also concentrates the reusable substances to a greater extent. This means that less energy is required for extracting the substances at a later stage in the process.

As part of the treatment process, the plant waste is first suspended in water. To ensure that the reusable substances dissolved in this can be extracted as effectively from the solid as possible, BHS implements a multistage counter-current wash process in the filter plant. This allows the filter to achieve a very good washout quality, thereby significantly increasing the concentration of the dissolved reusable product in the liquid. The BHS indexing belt filter of type BF 350-255 extracts approximately 10 percent more recoverable materials than conventional procedures.

Moreover, the operating costs are lower because the indexing belt filter requires about 30 percent less water than the multistage process. This also results in considerably lower investment costs as no multiple cascades of stirring tanks and filters are required. As the entire filter plant is much simpler in design than conventional plants, it ensures a high operational reliability. At the same time, maintenance costs are significantly lower in comparison to conventional plants.

After receiving the order in December 2015, BHS supplied the filter plant in spring 2016. Commissioning is planned for autumn 2016.

Background: The BHS indexing belt filter of type BF

The indexing belt filter is a continuously operating, horizontal vacuum filter that allows for reliable and gentle separation of sedimentation solids from suspensions. The filter medium is a circulating belt, which moves forward in cycles.

Each time the cloth stops, the filtrate is sucked downwards. Then the vacuum is switched off to release the filter cloth, which can now be moved forward. The filter cake forms on top of the belt and can undergo further treatment by washing (co-current or counter-current), reslurrying, steaming, extraction, vacuum drying or pressing. During this process, the filtrates can be recovered individually from each vacuum tray and further processed without any cross-contamination. The filter cake is discharged at the discharge roller. The cloth is cleaned as the belt returns.

The design of the BHS indexing belt filter allows continuous, even feeding of the suspension via distribution devices, which also spread the solids gently. The filter cake formed by gravity and vacuum is not subject to any mechanical forces during transportation or further treatment. This makes the indexing belt filter suitable for pressure-sensitive solids as these can be processed without grain particle breakage.

About BHS-Sonthofen GmbH

BHS-Sonthofen GmbH is an owner-operated group of companies in the field of mechanical and plant engineering, based in Sonthofen (Germany). The company offers technical solutions for mechanical process engineering, concentrating primarily on mixing, crushing, recycling, and filtration. With more than 350 employees and several subsidiaries, BHS-Sonthofen has a global presence.

The Filtration Technology division manufactures machines and plants for mechanical solid/liquid separation using pressure or vacuum filtration. Key applications are processes in the chemical and pharmaceutical industry, the plastics industry, as well as for energy and raw material extraction.

For further information, please visit: www.bhs-sonthofen.de

Firmenkontakt
BHS-Sonthofen GmbH
Roland Schmid
An der Eisenschmelze 47
D-87527 Sonthofen, Germany
+49 8321 6099-231
press@bhs-sonthofen.de
http://www.bhs-sonthofen.de

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstr. 25-27
52068 Aachen, Germany
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
www.vip-kommunikation.de

Auto Verkehr Logistik

autoteilebilliger.de startet „How-to“-Videoreihe

Kurze Clips helfen Kunden bei der Wartung

autoteilebilliger.de startet "How-to"-Videoreihe

Mit leichten und verständlichen Erklärungen sein Auto für den Frühling fit machen: autoteilebilliger.de startet nun eine Reihe von „How-to“-Videos, in denen jeder Autobesitzer Tipps und Tricks bekommt, wie er sein Fahrzeug wieder auf Vordermann bringt – alles nachvollziehbar.
Das erste Video dieser Art gibt es bereits bei Youtube. Darin erklärt eine fachkundige KFZ-Mechanikerin, wie man sein Auto fit für den Frühling macht. Das beinhaltet beispielsweise Scheibenfilterwechsel, Pollenfilterwechsel und Überprüfung der Flüssigkeitsbestände – jetzt kann der Frühling kommen!

Die Videos sind einfach und klar konzipiert, verständlich in der Ansprache sowie in der Durchführung. So können auch Laien ohne Schwierigkeiten die Schritte nachvollziehen, und am Ende gar selber durchführen. Dabei führen stets ausgewiesene Experten den Zuschauer gekonnt durch die einzelnen Schritte des Films. Weitere Videos dieser Art sind bereits in Planung. Unter anderem werden die Themen Bremsen und Heckklappendämpfer behandelt – man darf also gespannt sein!

autoteilebilliger.de ist seit 2014 die Adresse für alle Ersatzteile, Autozubehör und -pflegeartikel sowie Batterien und Öle. Das große Sortiment umfasst etwa 500.000 Artikel von etwa 30 Herstellern. Die Shop-Besucher können nach Topmarken oder Preis-Leistungsverhältnissen selektieren lassen und finden so schnell und einfach das gesuchte und passende Teil.
Als einer der wenigen Online-Shops in der Branche ist autoteilebilliger.de vom TÜV SÜD und von Trusted Shop zertifiziert.

Firmenkontakt
autoteilebilliger.de
Dubravko Dolić
Am Wasserturm 19/21
48653 Coesfeld
08031 221 22 31
dubravko.dolic@dsquare.de
https://www.autoteilebilliger.de/

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
02204 987 993 0
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de/