Tag Archives: Fidal Erfahrung

Sonstiges

FIDAL: Vermögensverwaltung im Zinstief mit Erfahrung

Niedrige Zinsen sind keine unlösbare Herausforderung für die Vermögensverwaltung

FIDAL: Vermögensverwaltung im Zinstief mit Erfahrung

Eine schlechtete Strategie ist immer das Nichtstun. (Bildquelle: Eisenhans – Fotolia.com)

Untätigkeit ist in Zeiten niedriger Zinsen die schlechteste Strategie. Davon ist Dr. Thomas Heidel Leiter Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL überzeugt. „Inflation und Zinstief sind in ihrer Kombination echte Gefahren für Erspartes. Anleger sollten sich gut informieren, mit welchen Anlageformen sie mehr Rendite erwirtschaften können.“ Heidel rät angesichts niedriger Zinsen zu einer Dividendenanlagestrategie. „Aktien mit einer starken Dividende sind die Alternative zu Niedrigzinsen“, zeigt sich der erfahrene Finanzexperte überzeugt. So haben sich nach Angaben von Henderson Global Investors die Dividendenzahlungen in den zurückliegenden Jahren mit leichten Schwankungen beständig nach oben entwickelt“. FIDAL kommt zur Bewertung: Die Dividendenausschüttungen von Unternehmen an der Börse liegen derzeit auf Rekordniveau. „Anleger können davon profitieren“, ist Heidel überzeugt.

FIDAL Vermögensverwaltung setzt auf starke Dividendentitel

Nach Einschätzung von Dr. Thomas Heidel ist das Umfeld derzeit höchst attraktiv für dividendenstarke Aktien anstelle von Sparbuch, Anleihen usw. „Dividendentitel verzeichnen weniger starke Schwankungen. Das hat auch eine unternehmens-strategische Ursache“, stellt Heidel heraus. Denn: Dividenden haben Signalwirkung. Kürzungen oder sogar Ausfälle von Dividenden werden unmittelbar vom Markt sanktioniert. Sie nähren Zweifel an der Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Schon deshalb haben in der Regel Konzernspitzen ein großes Interesse daran, Dividenden kontinuierlich zu zahlen. Dr. Heidel empfiehlt Dividendentitel vor allem für den langfristigen Vermögensaufbau. Das hat weitere Hintergründe: Weil Immobilien in vielen Regionen stark überbewertet sind, Staats- und Unternehmensanleihen an Attraktivität eingebüßt haben, ist eine Anlage in Dividendentitel eine Alternative, die in der Vermögensverwaltung eine zunehmende Rolle spielt.

FIDAL: Dividenden tragen zum Vermögensaufbau bei und sichern eine nachhaltige Vermögensverwaltung

Ein Trend zeichnet sich nach Einschätzung der FIDAL Experten beim Thema Dividenden derzeit ab: Sie dienen als Stabilisator in einem Depot. Langfristig betrachtet wird nämlich deutlich, dass Dividenden einen großen Anteil an der Höhe der Rendite von Aktien haben und sich stetiger entwickeln als Unternehmensgewinne. Dividendenaktien weisen im Schnitt geringere Kursschwankungen als andere Aktien auf und leisten damit einen stabilisierenden Beitrag im Depot. Wer auf eine Dividenden-Strategie setzt, ist nach Meinung der Experten vom FIDAL Finanzdienstleistungsinstitut mit US-Aktien gut beraten. In den USA gibt es viele solide finanzstarke Unternehmen, die seit langen Jahren regelmäßig in jedem Quartal nicht nur Dividenden gezahlt, sondern diese auch kontinuierlich gesteigert haben. Die Dividendensicherheit und das Dividendensteigerungspotenzial spielt bei der Dividendenstrategie eine entscheidende Rolle. Zudem zeigen Studien, dass Dividendenausschüttungen auf lange Sicht fast die Hälfte des Erfolgs- einer Aktienanlage ausmachen.

Mit der FIDAL AG wird die passende Vermögensverwaltung gefunden. Unabhängig und kooperativ. FIDAL AG nutzt ein Expertennetzwerk.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 008
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.vermoegensverwaltung-fidal.de/

Sonstiges

FIDAL: Bei der Geldanlage auf Erfahrung setzen

Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL: Seit 20 Jahren erfolgreich bei der Geldanlage

FIDAL: Bei der Geldanlage auf Erfahrung setzen

Eine kundenorientierte Geldanlage: FIDAL hat Erfahrung auf dem Gebiet. (Bildquelle: baranq – Fotolia.com)

Eine kundenorientierte Geldanlage, das hat für Dr. Thomas Heidel, Leiter Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL, vor allem etwas mit Wissen zu tun. „Wissen um persönliche Anlagekenntnisse und Erfahrungen unserer Kunden spielen bei der Suche nach einer passenden Geldanlage ebenso eine entscheidende Rolle wie die Frage nach den finanziellen Verhältnissen, nach der individuellen Risikobereitschaft und den Zielen, die mit einer Geldanlage verbunden sind“, stellt der Finanzexperte heraus. „Ein ausführliches Gespräch steht bei FIDAL deshalb stets am Anfang jeder Empfehlung, Geld in bestimmte Finanzprodukte anzulegen. Die Bereitschaft, sich im Detail mit den eigenen Finanzen zu beschäftigen, ist bei vielen Anlegern äußerst gering ausgeprägt. „Umso wichtiger ist es, auf Sachverstand und fundiertes Wissen in Fragen der passenden Geldanlage zu setzen“, betont Heidel.

Geldanlage sollte keine Nebensache sein, rät Dr. Thomas Heidel von FIDAL

Wer sich einseitig beraten lässt, läuft nach Erfahrung von Dr. Heidel Gefahr, Erspartes schlichtweg falsch anzulegen. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen versauert auch in Deutschland nach wie vor viel Vermögen auf dem Sparbuch oder verliert sogar an Wert, wenn die Inflation das Zinsniveau übertrifft, warnt der Finanzexperte. Zwei wichtige Ziele sollte eine nachhaltige Strategie zur Geldanlage dabei verfolgen: Die langfristige Planung der Finanzen und die Rücksicht auf absehbare Marktentwicklungen. „Eine Finanzplanung muss die finanzielle Situation des Anlegers ebenso im Blick haben, wie die persönliche Risikobereitschaft und die Erfahrung des Anlegers. An einem fachkundigen Berater und einem ausführlichen Beratungsgespräch kommt man bei der Geldanlage nicht vorbei“, ist Dr. Heidel überzeugt.

Geldanlage – was Anleger von FIDAL erwarten können

Präzision und das richtige Augenmaß kennzeichnen die FIDAL Finanzdienstleistung. Bei der Frage nach der passenden Geldanlage setzt das langjährig etablierte Unternehmen auf ausgewählte, erfahrene Partner und spezialisierte Abwicklungsbanken. „Wir bündeln Kompetenz in allen Fragen der Geldanlage und lassen uns von den individuellen Zielen unserer Kunden leiten“, stellt Dr. Heidel heraus. Nachhaltig ist eine Geldanlage für Heidel dann, wenn sie auch langfristig zur individuellen Lebenssituation passt.

Vermögen ist bei der FIDAL AG in guten Händen. Vertrauen und Erfahrung ist bei der Vermögensverwaltung wichtig. Das kann die FIDAL AG bieten.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.geldanlage-fidal.de/

Sonstiges

FIDAL: Warum Finanzdienstleistung individuell sein muss

FIDAL: Warum Finanzdienstleistung individuell sein muss

FIDAL: Individuelle Leistungen. (Bildquelle: haveseen – Fotolia.com)

Es liegt in der Natur der Sache, dass Banken und Sparkassen Anlegern vorwiegend die Finanzprodukte empfehlen, an denen ihre Institute am meisten mitverdienen können. Ob Sparvertrag, Fonds oder Immobilien – Geldinstitute haben stets auch die eigene Rendite im Blick, wenn sie Kunden Geldanlagestrategien vorschlagen. Doch was können Anleger tun, wenn sie eine wirklich individuelle Finanzdienstleistung bzw. Finanzportfolioverwaltung wünschen? Für Dr. Thomas Heidel, Leitung Research beim Finanzdienstleistungsinstitut FIDAL, sind dafür ein paar Kriterien entscheidend, auf die Anleger bei der Auswahl achten sollten. Ein entscheidender Punkt dabei: „Vertreibt ein Finanzdienstleister ausschließlich Produkte eines Unternehmens, stehen Konzerninteressen im Vordergrund“, stellt Heidel heraus.

FIDAL: Individuell ist eine Finanzdienstleistung dann, wenn sie eine große Auswahl anbietet

Gemeinhin gilt nach Erfahrung von Dr. Thomas Heidel eine Art Faustformel: Vertreibt eine breite Marktorientierung sein. Allerdings: Meist verdienen Finanzberater nur an der Vermittlung von bestimmten Anlageprodukten, die ihnen eine hohe Provision garantieren. „Oft ist hier mehr Schein als Sein“, warnt Heidel und rät Kunden, sich vor Beauftragung in einem Gespräch umfassend über die Arbeit des Dienstleisters aufklären zu lassen. Banken haben das Problem mit der Unabhängigkeit im Übrigen bereits erkannt. Erste Institute wagen den Schritt in eine systematisch neutrale Beratung, indem sie sich den Einsatz in Fragen der Geldanlage von ihren Kunden und nicht von den Anbietern der Finanzprodukte honorieren lassen.

Individualität in der Finanzdienstleistung – bei FIDAL garantiert

Der Vorteil einer breit aufgestellten Finanzdienstleistung für Kunden liegt laut Dr. Heidel von FIDAL auf der Hand. „Wenn Kunden davor bewahrt werden, eine überflüssige Lebensversicherung abzuschließen, sparen sie unter Umständen viel Geld“, erklärt der Finanzexperte. Grundlage einer Beratung bei FIDAL ist stets die Analyse der aktuellen Lebenssituation, die Einbeziehung persönlicher Wünsche und längerfristiger Ziele. „Das ist die Basis, auf der wir gemeinsam mit unseren Kunden den Fahrplan für geeignete Anlagestrategien festlegen“, betont Dr. Thomas Heidel.

Da das Leben ständig im Wandel ist, ist ein unabhängiger Finanzberater sehr wichtig. Die FIDAL AG stellt sich individuell auf die jeweilige Situation ein. Die Dienstleistung bleibt produkt- und interessenunabhängig.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 180 5 – 535 900
mail@webseite.de
http://www.finanzberatung-fidal.de/