Tag Archives: Feuerwerk

Wirtschaft Handel Maschinenbau

NICO Europe ist Sieger der Herzen in Ottawa, Kanada – Publikumspreis geht nach Deutschland

NICO Europe ist Sieger der Herzen in Ottawa, Kanada - Publikumspreis geht nach Deutschland

Team NICO Europe beim Casino du Lac Leamy Sound of Light 2018 (Bildquelle: FB Post: Casino du Lac Leamy Sound of Light)

Berlin, 20. August 2018 – Am 11. August stellten die Pyrotechniker der NICO Europe auf dem Casino du Lac Leamy Sound of Light, einem der größten Feuerwerksevents Kanadas und gleichzeitig einem der hochkarätigsten Feuerwerkswettbewerbe der Welt, ihr Können unter Beweis. Das Team setzte sich gegen ihre Mitbewerber aus Spanien, den USA und China durch und holten den Publikumspreis. Die Dancing Fireworks Group aus China errang den Fachjurypreis.

Bekannt für ihre kreativen und modernen Pyro-Musicals sowie generations-übergreifende Expertise hat sich das Team von NICO Europe für den höchst anspruchsvollen Wettbewerb qualifiziert. Mit einem fulminanten 23-minütigen Pyromusical mit speziell für diese Show sonderangefertigten Effekten unter dem Motto: „The Cinematic Odyssey“ (eine filmische Entdeckungsreise) begeisterte das Berliner Team das kanadische Publikum.

„Die monatelangen Vorbereitungen für diese Show haben sich ausgezahlt. Mit 2.500 Zündpunkten, über 400 Cakes und 500 Single Shots sowie 2.200 Bomben mit einer Steighöhe von bis zu 250 Metern haben wir den Zuschauern eine atemberaubende Show präsentiert, die sich ganz klar von den anderen abgesetzt hat“, so Creative Director Thomas Schenkluhn.

Seit 1996 wird Sound of Light jährlich in Kanadas Hauptstadt Ottawa ausgetragen und gilt als jedes Jahr ungeduldig herbeigesehnter Termin im Kalender der kanadischen Feuerwerksfans. Die Teilnahme am Wettbewerb ist sehr exklusiv und erfolgt ausschließlich infolge einer Einladung des Veranstalters. Wer eine Einladung zu Sound of Light erhält, darf sich zu Recht geehrt fühlen, zumal der Wettbewerb für sich beansprucht, „einige der besten Teams der Welt“ zu präsentieren. Geschossen wurde auf dem nächtlichen Ottawa River zwischen Ottawa und Gatineau, das kanadische Parlamentsgebäude im Hintergrund. Der Abschuss erfolgte von einem großen Ponton ca. 300 Meter vom Ufer entfernt. Absolutes Highlight waren die Bomben mit Kalibern bis zu 250 mm sowie der Einsatz von Feuerwerkskörpern, die auf der Wasseroberfläche zünden. Hiermit kennt sich das NICO Team sehr gut aus, denn sie gelten als Spezialisten für Feuerwerke, die am und auf dem Wasser gezündet werden.

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen, in Kanada und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Produktpremiere im Hause NICO: FIREFLY Funk-Zündsystem

NICO Gruppe stellt Neuheit im Sortiment vor; weltweit erstes Zündsystem seiner Art

Produktpremiere im Hause NICO: FIREFLY Funk-Zündsystem

Abbildung FIREFLY* Modul

Berlin, 14. August 2018 – FIREFLY* ist weltweit das erste Zündsystem seiner Art und erfüllt den Traum vieler Hobby-Feuerwerker: ein neuartiges Zündsystem, mit dem sich eigene Feuerwerksshows mit Wunschmusik bequem auf dem Handy oder Tablet planen und via Bluetooth von dort aus steuern und zünden lassen. Kabellos, batteriebetrieben, ca. 15,5 x 17 cm groß, mit 15 Kanälen und 15 ein bis drei Meter langen Zündkabeln sowie modernster Bluetooth-Technologie – das ist das App- und Cloud-basierte FIREFLY Funk-Zündsystem, das neueste Produkt im Sortiment der NICO-Gruppe. Das Produkt ist ab jetzt im Online-Shop unter www.nico-europe.com vorbestellbar. Die Lieferung erfolgt voraussichtlich ab Oktober 2018.

App- und Cloud-basiertes Funk-Zündsystem
Die kostenlose FIREFLY-App ist im Google Play Store sowie im Apple App Store verfügbar und bietet mit einer sehr bedienungsfreundlichen Nutzeroberfläche zwei Möglichkeiten, eine Feuerwerksshow zu zünden: als vorprogrammierte und automatisierte Show mit nur einer Zündung oder über die manuelle Zündung, bei der jeder Kanal einzeln gezündet wird. Die für die Shows benötigten Artikel nebst Effektvideo und Angabe zur Effektdauer können einfach und bequem aus dem Produktkatalog der FIREFLY-Cloud eingesehen, ausgewählt und eingebunden werden.

Erweiterbares Zündsystem mit wiederverwendbaren Zündclips
Mit nur einem FIREFLY-Modul stehen bereits 15 Zündkanäle für eine Show zur Verfügung. Aber auch komplexere Shows lassen sich hiermit umsetzen. Das Zündsystem lässt sich auf bis zu 6 Module und somit gleichzeitig auf bis zu sagenhafte 90 Zündpunkte erweitern. Die Zündung erfolgt über vielfach wiederverwendbare Zündclips, welche zur Zündung lediglich an der Zündschnur der Feuerwerkskörper angebracht und mittels Klinkenstecker mit der Anlage verbunden werden.

Hohe Sicherheit und Kontrolle
Die revolutionäre FIREFLY-App ermöglicht eine einzigartige und sichere Feuerwerksshow. Die Bedienung der Anlage kann dank modernster Bluetooth-Technologie aus einer Entfernung von bis zu 50 Metern erfolgen.

„Wir sind stolz, unser Sortiment mit einem so innovativen Produkt erweitern zu können. Das FIREFLY Funk-Zündsystem bietet endlich auch Hobbyfeuerwerkern und feuerwerksbegeisterten Endverbrauchern die großartige Chance, auf sehr einfache Weise ein Feuerwerk zu planen, eine Show zu entwerfen und von fern zu steuern, ohne viel Geld in eine professionelle Zündanlage investieren zu müssen“, unterstreicht Geschäftsführer Michael Kandler.

*exklusiv erhältlich bei NICO Europe, weltweites Patent angemeldet in den Vereinigten Staaten von Amerika

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen, in Kanada und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

NICO Europe illuminiert den Rhein mit 8 Feuerwerken

Wuppertaler Feuerwerkerteam wirkt zum 63. Mal bei „Rhein in Flammen Koblenz“ mit

NICO Europe illuminiert den Rhein mit 8 Feuerwerken

Rhein in Flammen Koblenz © NICO Europe GmbH; Foto: Jürgen Köhler

Berlin, 10. August 2018 – Auch beim diesjährigen Event „Rhein in Flammen Koblenz“ bringt das NICO Europe Team aus Wuppertal für hunderttausende Zuschauer am Ufer und auf den Schiffen den rheinischen Nachthimmel mit ihren Kunstwerken zum erleuch-ten. Als besonderer Höhepunkt wird ein 25-minütiges Großfeuerwerk zum Abschluss von der Festung Ehrenbreitstein gegenüber dem Deutschen Eck in Koblenz gezündet. Das musikalische Thema in diesem Jahr: „Von der Klassik zur Moderne“. 34 Pyro-techniker, 29.000 Feuerwerkskörper, 5.000 Zündpunkte und mehr als zwölf Tonnen Feuerwerkseffekte kreieren insgesamt an acht Plätzen entlang des Rheins ein einzigartiges Feuerwerksspektakel.

„Jahr für Jahr begeistert „Rhein in Flammen®“ unsere Besucher, die das Ufer des Rheins säumen und feiern. Europas größter Schiffskorso ist an diesem Abend zwischen Spay und Koblenz unterwegs. Etwa 70 Schiffe gleiten über den Strom, vorbei an romantischen Rheinorten, Burgen und Schlössern, und dass alles begleitet von mehreren Feuerwerken, Gänsehaut inklusive!“, sagt Herr Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. „Rhein in Flammen ist das größte und älteste Feuerwerk Deutschlands und hat in Koblenz eine über 200 Jahre alte Tradition. Bereits 1756 wurde zu Ehren des Kurfürsten Johann-Philipp von Walderdorff in Koblenz ein Feuerwerk gezündet.“

„Die intensive Vorbereitung hat sich gelohnt. Acht Einzelfeuerwerke erwarten die Zuschauer am Lauf des Rheins. Neben Spay, der Marksburg, Rhens mit Königsstuhl, Burg Lahneck und Schloss Stolzenfels sind die Kreationen des Abschlussfeuerwerks von der Festung Ehrenbreitstein auch für uns ein ganz besonderes Highlight in unserer Feuerwerkssaison. Das ebenfalls im Rhein reflektierende Lichterspiel am Himmel taucht die Orte und Sehenswürdigkeiten in einen zauberhaften Glanz“, erklärt Geschäftsführer Michael Kandler. „Unsere Stärke liegt in der Inszenierung und Umsetzung von choreografierten Feuerwerken, sogenannten Pyro-Musicals, und wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.“

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen, in Kanada und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

NICO Europe im Kampf um den bronzenen Zeus

Berliner Team kämpft bei legendärem Wettbewerb in Kanadas Hauptstadt um den Sieg

NICO Europe im Kampf um den bronzenen Zeus

NICO Europe: 8. Philippine International Pyromusical Competition, Foto © HariNgDuga.DeviantArt.com

Berlin, 27. Juli 2018 – Anfang August werden die Pyrotechniker der NICO Europe auf dem Casino du Lac Leamy Sound of Light, einem der größten Feuerwerksevents Kanadas und gleichzeitig einem der hochkarätigsten Feuerwerkswettbewerbe der Welt, gegen drei weitere internationale Teams in den Wettstreit um den begehrten Zeus Award treten. Die aus Bronze und Stahl bestehende Zeus-Trophäe kürt das Sieger-team des Wettbewerbs symbolisch zum Herrn des Himmels, des Blitzes und des Donners.

Seit 1996 wird Sound of Light jährlich in Kanadas Hauptstadt Ottawa ausgetragen und gilt als jedes Jahr ungeduldig herbeigesehnter Termin im Kalender der kanadischen Feuerwerksfans. Die Teilnahme am Wettbewerb ist sehr exklusiv und erfolgt ausschließlich infolge einer Einladung des Veranstalters. Wer eine Einladung zu Sound of Light erhält, darf sich zu Recht geehrt fühlen, zumal der Wettbewerb für sich beansprucht, „einige der besten Teams der Welt“ zu präsentieren.

Bekannt für ihre kreativen und modernen Pyro-Musicals sowie generations-übergreifende Expertise hat es auch das Team von NICO Europe an den Start ge-schafft. Nun gilt es, der Jury und den Zuschauern eine herausragende Show zu bieten. Das Team steckt mitten in den Vorbereitungen und freut sich auf den Startschuss zu einem fulminanten 23-minütigen Pyromusical mit speziell für diese Show sonderange-fertigten Effekten, das sich hoffentlich gegen die Mitbewerber aus Spanien, China und den USA durchsetzen und zum Sieg führen wird. Das Feuerwerk der NICO steht unter dem Motto: „The Cinematic Odyssey“ (eine filmische Entdeckungsreise).

„Wir freuen uns sehr, zu dieser Veranstaltung eingeladen worden zu sein. Mit 18.000 Zündpunkten, ca. 600 Cakes und Single Shots sowie 1.800 Bomben mit einer Steighöhe von bis zu 250 Metern werden wir den Zuschauern eine atemberaubende Show präsentieren, die sich mit Sicherheit von den anderen absetzen wird“, so Creative Director Thomas Schenkluhn.

Die Kulisse des Abends ist der nächtliche Ottawa River zwischen Ottawa und Gatineau, das kanadische Parlamentsgebäude im Hintergrund. Der Abschuss erfolgt von einem großen Ponton ca. 300 Meter vom Ufer entfernt. Absolutes Highlight werden die Bom-ben mit Kalibern bis zu 250 mm und der Einsatz von Feuerwerkskörpern, die auf der Wasseroberfläche zünden. Hiermit kennt sich das NICO Team sehr gut aus, denn sie gelten als Spezialisten für Feuerwerke, die am und auf dem Wasser gezündet werden.

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen, in Kanada und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Potsdamer Feuerwerk vertritt Deutschland bei der Pyronale 2018

Berliner Team kämpft bei der 13. Auflage des internationalen Wettbewerbs um den Sieg

Potsdamer Feuerwerk vertritt Deutschland bei der Pyronale 2018

Potsdamer Feuerwerk Show Pyronale 2015, Foto: Jan Schugardt

Berlin, 23. Mai 2018 – Im August ist es endlich wieder so weit: Die Pyronale begrüßt die Potsdamer Feuerwerk GmbH als Mitstreiter um den Sieg des Feuerwerk-World-Championats. Vor zwölf Jahren erhellte die Pyronale zum ersten Mal den Nachthimmel über Berlin. Für dieses Jahr hat sich der Veranstalter eine ganz besondere Herausforderung ausgedacht: Es treten ausschließlich die Publikumslieblinge der letzten Jahre gegeneinander an.

Bekannt für ihre kreativen und modernen Pyro-Musicals sowie generationsübergreifende Expertise hat es das Team Potsdamer Feuerwerk – 2015 mit dem Publikumsaward ausgezeichnet – ein zweites Mal an den Start geschafft. Nun gilt es, der Jury und den Zuschauern eine ganz besondere Show zu bieten. Das Team ist mitten in den Vorbereitungen und freut sich auf den Startschuss zu einer fulminanten Feuerwerkskür, die sich hoffentlich gegen die anderen Mitbewerber durchsetzen und zum Sieg führen wird.

„Wir freuen uns sehr über die Einladung zur Pyronale. Ich bin überzeugt, dass das Team alles daran setzen wird, eine exzellente Leistung abzuliefern und Deutschland würdig zu vertreten“, sagt Björn Wilhelm, Geschäftsführer der Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH. „Ich kann versprechen: Am 31. August, dem ersten Wettbewerbsabend, können sich die Besucher auf etwas ganz Besonderes freuen.“

Im Wettkampf, bei dem sich Teams aus der ganzen Welt über ein Pflichtprogramm und eine Kreativkür messen, stehen 2018 Teams aus Polen, Italien, die Niederlande, Russland, Kanada und Potsdamer Feuerwerk aus Berlin. Alle Feuerwerke haben ihre ganz eigene Handschrift und lassen die Pyronale zu einem vielfältigen Event werden. Die Veranstaltung teilt sich in zwei Wettkampftage, der jeweilige Tagessieger wird vom Publikum bestimmt. Der Gesamtsieger des Wettbewerbs ergibt sich aus der Publikumsabstimmung und dem Votum einer Jury aus Experten der Pyrobranche und Prominenz des öffentlichen Lebens. Zu den Kriterien gehören unter anderem die Synchronisation von Musik und pyrotechnischen Effekten, die technische Ausführung und natürlich die Kreativität.

Über das Pyronale Feuerwerk-World-Championat
Die Pyronale findet am 31. August und 1. September 2018 auf dem Berliner Maifeld am Olympiastadion statt. Die Pyronale erfreut sich seit Jahren großer Bekanntheit im In- und Ausland. Mit Zuschauerzahlen von über 70.000 BesucherInnen ist die Veranstaltung das Highlight im Kalender der Feuerwerksfans.
Tickets ab 27,00 Euro in verschiedenen Kategorien gibt es:
– an allen bekannten Vorverkaufsstellen
– Tickethotline: 01806 999 000 909 (0,20 EUR/Anruf aus dem Festnetz, max. 0,60 EUR/Anruf mobil)
– Online: www.ticketmaster.de
Weitere Informationen finden Sie unter www.pyronale.de

Über Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH
Die Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH gestaltet und inszeniert seit 25 Jahren Höhen-, Barock-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie Lasershowkonzepte und pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und im Ausland. Das Berliner Unternehmen versteht es, Farben und Formen perfekt zu arrangieren und auf musikalische Klänge abzustimmen und schafft so unvergessliche Momente. Das Feuerwerk wird häufig mit Arrangements von Show-Flammen und Laserkunst komplettiert. Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise beim Hamburger Hafengeburtstag, den AIDA-Taufen, beim Bürgerfest des Bundespräsidenten oder in der amerikanischen Botschaft zum „Independence Day“. Auch auf internationalen Feuerwerksevents wie in Macau, China, Vietnam und Singapur konnte das Team seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Weitere Informationen und Referenzen finden Sie www.firework.de

Kontakt
Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH
Björn Wilhelm
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 0310
b.wilhelm@firework.de
http://www.firework.de

Kunst Kultur Gastronomie

NICO Europe beim Japan Tag 2018 in Düsseldorf

Hanabi-Feuerwerk unter dem Motto „Japanese Tradition“

NICO Europe beim Japan Tag 2018 in Düsseldorf

® NICO Europe GmbH, J. Köhler Goldregen, Teil des Finales am 20. Mai 2017, Japan Tag 2017

Berlin, 15. Mai 2018 – Am 26. Mai werden die Pyrotechniker der NICO Europe in Zusammenarbeit mit den japanischen Kollegen der Firma Hokuriku Kako beim Japan Tag zeigen, was sie unter dem Motto „Japanese Tradition – Art & Culture“ an den Himmel zu zaubern vermögen. Mit 1.538 Bomben sowie sieben Abschusspositionen auf 120 Metern entlang des Rheins wird das ein Spektakel mit mehr als einer Tonne an Feuerwerkseffekten. Einzigartig sind die Spezialeffekte, die eigens komplett für dieses Event in Japan hergestellt und nach Düsseldorf gebracht wurden. Die handgefertigten Spezialitäten mit Kalibern bis zu 175 mm (Steighöhe bis zu 220 Meter) sind etwas ganz besonderes und in dieser Form in Europa einmalig. Die Zuschauer erwartet ein 25-minütiges Feuerwerk der Weltklasse.

Neben den traditionell japanischen Feuerwerkseffekten zu Beginn des Himmelskunst-werks werden spezielle Motive zu den Themen Sumi-e (japanische Tuschemalerei), Ikebana (Blumenkunst) und Nihon-Buyo (traditioneller japanischer Tanz) zu sehen sein. Zum Abschluss wird der große, gewaltige Goldregen wieder als absoluter Höhepunkt zu Boden regnen.

„Das Besondere an dieser Inszenierung ist die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene und die Umsetzung von choreografischen Vorgaben unseres japanischen Kollegen Hideki Kubota. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir seit vielen Jahren für die Stadt Düsseldorf diese in Deutschland einzigartige Veranstaltung begleiten“, unterstreicht Geschäftsführer Michael Kandler. „Einzigartige Farben, Formen und Effekte aus Japan im Zusammenspiel mit der besonderen fernöstlichen Zünd-Dramaturgie. Ich bin mir sicher, das Publikum wird begeistert sein!“

Die Kulisse des Abends ist das Rheinufer, gesäumt von hunderttausenden Gästen. Dabei spiegeln sich die Feuerwerksbilder im Rhein. Hiermit kennt sich das NICO Team sehr gut aus, denn sie gelten als Spezialisten für Feuerwerke, die am Wasser gezündet werden.

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken. Das Feuerwerkerteam der NICO Europe gestaltet und inszeniert seit Jahrzehnten Höhen-, Indoor- und Bühnenfeuerwerke sowie pyrotechnische Spezialeffekte auf höchstem Niveau – deutschlandweit und international. Dabei werden Farben und Formen perfekt miteinander arrangiert und auf musikalische Klänge abgestimmt.

Das Team begeistert jedes Jahr hunderttausende Zuschauer mit Inszenierungen, beispielsweise alljährlich bei dem Japanischen Feuerwerk mit Fa. Hokuriku Kako in Düsseldorf, Rhein in Flammen mit dem Abschlussfeuerwerk in Koblenz sowie internationale Festivals auf den Philippinen und in China. Weitere Informationen finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com

Sonstiges

Haus- und Wildtieren drohen die stressigsten Tage des Jahres

Bund Deutscher Tierfreunde gibt tierische Silvester-Tipps –
Rücksicht auf Haustiere nehmen – Appell an Eltern und Kinder

Haus- und Wildtieren drohen die stressigsten Tage des Jahres

Bund Deutscher Tierfreunde gibt tierische Silvester-Tipps

Die Nacht der Nächte steht bevor: Lautes und buntes Feuerwerk mit Krachern, Raketen, Wunderkerzen – für viele Menschen gehören sie zu einem richtigen Jahreswechsel dazu. Für unsere Haustiere und viele Wildtiere sind die letzten Tage des Jahres dagegen mit viel Stress und teilweise Panik verbunden. Der Bund Deutscher Tierfreunde bittet deshalb jetzt zum offiziellen Verkaufsbeginn der Böller um Rücksicht auf die Tiere in diesen Tagen. Schon viele Hunde und Katzen sind in den Silvesternächten verloren gegangen, da die Tiere in panischer Angst nach einem für sie lebensrettenden Versteck suchen. Das gleiche durch Angst geprägte Verhalten gilt für die Tiere in Feld und Flur.

Besonders Eltern sollten an ihren Nachwuchs appellieren, bei der Knallerei Rücksicht auf Tiere zu nehmen, riet der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. (BDT) mit Sitz in Kamp-Lintfort. Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. hat Tipps zusammengestellt, wie Heimtiere die Silvesternacht möglichst unbeschadet überstehen können. Am wichtigsten: Am Silvestertag und besonders in der Nacht sollten weder Hunde noch Katzen nach draußen gelassen werden, betont der Bund Deutscher Tierfreunde. Auch nicht in vermeintlich sicheren Gartenanlagen. Freigängerkatzen sollten auf jeden Fall bereits im Laufe des Vormittags an Silvester keinen Ausgang mehr erhalten.

Katzen, Kleintiere oder Vögel überstehen die laute Nacht am besten, wenn sie in einem ruhigen Zimmer mit geschlossenen und verdunkelten Fenstern untergebracht werden können. Fürsorgliche Tierhalter bleiben in der Silvesternacht bei ihren vierbeinigen Hausgenossen oder organisieren eine zuverlässige Betreuung. Wenn immer möglich sollten die Tiere Silvester nicht allein zu Hause bleiben, rät der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V. Um den Jahreswechsel für Ihr Tier so stressfrei wie möglich zu gestalten, lassen Sie es im Haus oder in der Wohnung. Schließen Sie alle Fenster und Türen. Lassen Sie die Jalousien herunter und legen Sie eine Musik-CD auf.

Und schon vor der eigentlichen Silvesternacht ist Vorsicht angebracht. Speziell Hunde sollten bereits an den Tagen vor Silvester in bewohnten Gebieten nur noch an der Leine Gassi gehen. Plötzlich gezündete Knallkörper können sie so aufschrecken, dass sie in Panik davonlaufen. Der Bund Deutscher Tierfreunde appellierte an alle Freunde der lauten Böllerei, dass Zünden von Feuerwerkskörper zumindest nur auf die Silvesternacht zu beschränken und nicht auch an den anderen Tagen die Tiere zu verschrecken. Auch sollte in der Umgebung von Tierheimen generell auf Böllerei verzichtet werden.

In der Nähe ihrer Menschen fühlen sich Hunde am sichersten. Trotzdem sollten sie während des Feuerwerks um Mitternacht keinesfalls mit ins Freie genommen werden – die anhaltende Knallerei ist für sie eine riesige Belastung. Außerdem kann der Schwefeldampf aus gezündeten Knallkörpern ihre Schleimhäute stark reizen.

Achtung: Ängstliche Hunde sollten nicht getröstet werden, sie fühlen sich dadurch in ihrer Panik noch bestärkt. Hundehalter sollten ruhig und gelassen bleiben und die Furcht des Hundes ignorieren – so überträgt sich die Gelassenheit auf das Tier, rät der Bund Deutscher Tierfreunde. Bei Tieren, die extrem ängstlich sind, hat sich der Einsatz sanfter Beruhigungsmittel bewährt, Tierärzte halten entsprechende Präparate bereit.

Weidetiere, wie z.B. Pferde, sind Fluchttiere. Es versteht sich für jeden verantwortungsvollen Pferdehalter von selbst, die Tiere während des Jahreswechsels nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Die Vierbeiner sollten rechtzeitig in ihren Stall geholt werden.

Die Silvesterknallerei belastet auch die wild lebenden Tiere in Wald. Daher sind Feuerwerke an Waldrändern und -lichtungen oder in Parkanlagen zu vermeiden. Wer einen Beitrag zum Tier- und Naturschutz leisten möchte, sollte einfach auf Raketen und Feuerwerkskörper verzichten – das so gesparte Geld kann auch anders eingesetzt werden, rät der Bund Deutscher Tierfreunde.

Und noch ein Tipp auch für „ruhige“ Bräuche: Beim Bleigießen etwa sollten Tierhalter darauf achten, dass ihr Tier auf gar keinen Fall mit dem verwendeten Wasser in Berührung kommt, da sonst schwere Bleivergiftungen drohen könnten.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Sonstiges

Feuerwerk zum Jahreswechsel: erhöhtes Risiko – auch für Silvester-Muffel

R+V-Infocenter: Verursacher haftet nicht immer

Feuerwerk zum Jahreswechsel: erhöhtes Risiko - auch für Silvester-Muffel

Wiesbaden, 27. Dezember 2017. Silvester ist ein Fest für Feuerwerk-Fans – allerdings mit Kehrseite: Jahr für Jahr gibt es in dieser Nacht in Deutschland mehrere Tausend Schäden durch Raketen und Böller. Und nicht immer können die Verursacher zur Verantwortung gezogen werden. Denn zum Jahreswechsel gelten besondere Regeln. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Verursacher haftet nicht immer
Rund 100 Millionen Euro geben die Deutschen jedes Jahr für Feuerwerkskörper aus. Auf die damit verbundenen Gefahren kann sich jeder einstellen. „An Silvester ist Böllern erlaubt und üblich“, sagt Torge Brüning, Brandschutzexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. „Wer einem Feuerwerk zuschaut, muss sich also im Klaren sein, dass das allgemeine Risiko höher ist als sonst.“ Das hat auch der Bundesgerichtshof in einer Entscheidung so festgelegt. Aber auch für Silvester-Muffel bedeutet der 31. Dezember: Die Gefahr eines Schadens, etwa am eigenen Haus, ist größer als sonst – doch im Schadenfall haftet der Verursacher nicht immer. Ein Freifahrtschein für Feuerwerker ist das allerdings nicht.

Schutzmaßnahmen treffen
Wer Feuerwerkskörper zündet, muss Schutzmaßnahmen ergreifen. Dazu gehört beispielsweise, dass er die Sicherheitshinweise des Herstellers einhält und den Ort des Feuerwerks sorgfältig auswählt. „Besonders wichtig ist ein ausreichender Abstand zu leicht brennbaren Materialien“, so R+V-Experte Brüning. In der Nähe von norddeutschen Reetdachgebäuden oder Fachwerkhäusern gilt zudem oft ein komplettes Feuerwerksverbot.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Zuschauer eines Feuerwerks schützen sich am besten durch einen möglichst großen Sicherheitsabstand zur Zündstelle.
– Der teure Wollmantel sollte in der Silvesternacht lieber im Schrank bleiben. Der Funkenflug macht schnell hässliche Brandlöcher.
– Auch Zuhause kann und sollte jeder vorbeugen, etwa indem er den Balkon leerräumt, alle Fenster und Türen schließt und den Balkon kurz vor dem Schlafengehen noch einmal kontrolliert. Denn eine verirrte Rakete kann ausreichen, um einen schweren Brand zu verursachen.
– Auch Mülltonnen stehen schnell in Flammen, wenn jemand Feuerwerkskörper entzündet und hineinsteckt. Deshalb ist es ratsam, sie fest zu verschießen und rechtzeitig aus der Gefahrenzone zu bringen – am besten schon zwei oder drei Tage vor Silvester.
– Vorsicht im Umgang mit Blindgängern: Die können auch noch Tage nach Silvester explodieren. Deshalb sollten sie auf keinen Fall zweimal gezündet werden.

www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Immobilien Bauen Garten

„Mit Sachschäden ins neue Jahr?“ – Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Tipps für ein sicheres Silvesterfeuerwerk

"Mit Sachschäden ins neue Jahr?" - Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Um Schäden zu vermeiden, das Auto am besten in einer Garage parken.
Quelle: ERGO Group

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Wenn am 31. Dezember die Uhr Mitternacht schlägt, knallen nicht nur Sektkorken, sondern auch Silvesterböller und -raketen. Trotz aller Vorsicht beim Umgang mit Feuerwerkskörpern kann es dabei zu Schäden kommen. Worauf bereits beim Böller-Kauf zu achten ist, weiß Tanja Cronenberg, Expertin von ERGO. Sie und Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO, erklären auch, wie sich Haus und Auto schützen lassen und welche Versicherung im Schadenfall haftet.

Beim Kauf auf Prüfsiegel achten

Feuerwerkskörper gehören zu Silvester wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Sie sind aber weniger harmlos. Denn sie bestehen aus explosiven Stoffen, die Verletzungen und Schäden verursachen können. „Umso wichtiger ist es, bereits beim Kauf darauf zu achten, dass die Feuerwerkskörper auf ihre Sicherheit getestet und zugelassen sind“, rät Tanja Cronenberg, Expertin von ERGO. „Das ist der Fall, wenn auf der Verpackung oder dem Feuerwerkskörper selbst das CE-Siegel aufgedruckt ist.“ Dieses Prüfsiegel vergibt beispielsweise die Bundesanstalt für Materialforschung (BAM). Es besteht aus der Nummer „0589“, der Kategorie „F1“ oder „F2“ sowie einer weiteren fortlaufenden Nummer. „0589“ bedeutet, dass die BAM den Knallkörper geprüft und für den deutschen Markt zugelassen hat. Mit „F1“ sind Feuerwerkskörper für Jugendliche ab 12 Jahren gekennzeichnet. Darunter fallen beispielsweise Wunderkerzen, Knallerbsen oder Tischfeuerwerke. Zur Kategorie „F2“ gehören etwa Fontänen, Batterien und Raketen. Der Verkauf dieser Feuerwerkskörper ist nur an Personen ab 18 Jahren erlaubt. Auch Kracher mit dem CE-Siegel von anderen offiziellen europäischen Stellen sind unbedenklich. „Von ungeprüftem Billig-Feuerwerk aus dem Ausland sollten Verbraucher aus Sicherheitsgründen die Finger lassen“, rät die ERGO Expertin.

Wenn die Rakete im Vorgarten landet …

Die Silvesternacht zählt zu den Nächten, in der sich die meisten Schäden ereignen. Immer wieder kommt es vor, dass Raketen nicht wie gewollt im Himmel, sondern in Vorgärten, auf Balkonen oder im schlimmsten Fall sogar in Wohnräumen explodieren. Um das Risiko für mögliche Schäden am Haus zu senken, ist es daher wichtig, alle brennbaren Gegenstände von Balkon, Terrasse oder aus dem Garten zu räumen. Ansonsten kann eine verirrte Rakete diese in Brand setzen. Es empfiehlt sich zudem, alle Dachluken, Fenster und Türen zu schließen. „Kommt es dennoch zu Feuer- und Explosionsschäden auf dem Außengelände oder der Fassade, ist das ein Fall für die Wohngebäudeversicherung“, weiß Tanja Cronenberg. Landet eine Rakete in den Wohnräumen oder geschieht beim Tischfeuerwerk ein Malheur, kommt die Hausratversicherung für den Schaden auf. „Sie schützt den kompletten Hausrat im Fall von Feuer- oder Löschwasserschäden – von Teppichen über Möbel bis hin zur Kleidung“, so die ERGO Expertin. Sorgen Feuerwerkskörper für Schäden an Sonnenkollektoren, Wintergärten oder Fenstern, ist die Glasversicherung zuständig.

… oder auf dem Auto

Beschädigter Lack, gesplitterte Scheiben oder geschmolzene Reifen: Fällt eine Rakete auf ein Auto, können deutliche Spuren zurückbleiben. Autobesitzer sollten ihr Fahrzeug an Silvester daher möglichst in der Garage oder im Carport parken. „Wer keine Unterstellmöglichkeit zur Verfügung hat, kann sein Auto in einer abgelegenen Seitenstraße abstellen. Alternativ empfiehlt sich auch ein Parkplatz unter Bäumen oder neben Büschen. Denn die Äste bremsen herabfallende Raketenreste“, empfiehlt Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO. Schutz vor glühenden Teilen bieten zudem spezielle Hüllen oder Folien für das Auto, sogenannte Car Cover. Diese erhalten Autobesitzer beispielsweise im Internet, in Baumärkten oder auch in Fachgeschäften. Eine einfache Decke kann ebenfalls Schutz bieten. Wer in der Silvesternacht mit dem Auto unterwegs ist, dem rät der ERGO Experte, die Fenster geschlossen zu halten. Entdecken Besitzer am Neujahrsmorgen Schäden an ihrem Fahrzeug, haftet der Verursacher. Dieser lässt sich jedoch meist nur sehr schwer ausfindig machen. „In solchen Fällen springt die Teilkaskoversicherung des Betroffenen für den entstandenen Schaden ein. Sie kommt für Brand- und Explosionsschäden sowie für kaputte Scheiben auf“, erklärt Tanja Cronenberg. Mut- oder böswillige Beschädigungen durch unbekannte Feuerwerkszünder – sogenannte Vandalismusschäden – deckt nur eine Vollkaskoversicherung ab. Laien können den Unterschied zwischen versehentlich entstandenen und böswillig herbeigeführten Schäden oft schwer erkennen. Betroffene sollten sich daher umgehend bei ihrem Versicherer melden. Dieser beauftragt zur Prüfung einen Sachverständigen. Zudem sollten Autobesitzer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung stellen. Um Sachschäden in der Silvesternacht zu vermeiden, der Tipp von Frank Mauelshagen: „Raketen nur in ausreichendem Abstand von Gebäuden und Autos abfeuern.“
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.854

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an. Es darf nur in Verbindung mit der obenstehenden Verbraucherinformation verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Sonstiges

Hochwertiger, größer und effektstärker – Trends Silvesterfeuerwerk 2017

Sicherheit bei Kauf und Handhabung von Feuerwerk im Handel und beim Verbraucher essentiell

Hochwertiger, größer und effektstärker - Trends Silvesterfeuerwerk 2017

Feuerwerksbatterie: „Patchwork“ © NICO Europe GmbH

Berlin, 27. Dezember 2017 – Jedes Jahr um diese Zeit laufen im Handel die Vorbereitungen für den Silvesterverkauf auf Hochtouren. Die Bestellungen des Handels bestätigen, dass speziell das Verbundfeuerwerk, mehrere miteinander verbundene Feuerwerksbatterien, immer stärker nachgefragt wird. Darauf reagieren wir auch in der Entwicklung und erweitern die Sortimente in diesem Bereich. Gemäß der in Deutschland geltenden CE Normung können Verbundfeuerwerke eine Nettoexplosiv-masse von bis zu 2kg haben.

Besonders gefragte Artikel unserer Neuheiten 2017/18 sind Kombinationen aus Feuerwerksbatterien wie „Patchwork“ ein Mehrfachverbund aus 4 Batterien mit insgesamt 344 Schuss in 3 Phasen. Er bietet eine Effektdauer von ca. 100 sec. mit einer Steighöhe von 40 Metern. Ebenfalls neu, der „Roller Coaster“ eine rasante 4er-Fontänenbatterie mit unterschiedlichen Variationen von großen silbernen oder goldenen Knatterstern-Effekten mit einer Effektdauer von 90 sec. Diese Artikel bieten Power-Performance die den Silvesterabend zum Highlight des Jahres macht.

2017 ist das Jahr der Umstellung unseres Angebots auf Wachsgießen als ungiftige Alternative zum Bleigießen. Statt mit Blei-Verbindungen kann man mit Wachs Formen gießen, die zur Zukunftsdeutung anregen – ganz ohne die Dämpfe und Rückstände, die der Umwelt und der Gesundheit schaden.

Sicherer Umgang
Die Sicherheit muss immer im Vordergrund stehen. „Feuerwerkskörper dürfen nie in Richtung von Menschen abgefeuert werden. Darüber hinaus sollte unter Alkoholeinfluss kein Feuerwerk gezündet werden, da dies zu folgenschweren Unfällen führen kann. Auch das aufmerksame Durchlesen der Gebrauchshinweise auf den Verpackungen der Feuerwerksartikel sollte beherzigt werden, damit alle in das neue Jahr gut und gesund starten“, rät Marco Finessi, Verkaufsleiter bei NICO Europe.

Laut Verband der pyrotechnischen Industrie, kurz VPI, wird für die Saison 2017/2018 ein Umsatz von ca. 137 Mio. EUR erwartet.

Mehr Informationen & Bildmaterial hier www.nico-europe.com Gern stehen wir Medien-vertretern zu dem Thema Silvesterfeuerwerk, aktuelle Richtlinien und Trends im Markt für Interviews zur Verfügung: Herr Finessi, m.finessi@nico-europe.com, Tel.: 030/720 080-38

Über NICO Europe GmbH
Die NICO Europe GmbH kann auf über 100 Jahre Markterfahrung in der Feuerwerksbranche zurückblicken und zählt zu den führenden Anbietern für Pyrotechnik in Deutschland. Mehr als 4.000 Einzelhändler setzen auf den Service und die Kundennähe der NICO Europe. Das Unternehmen gehört mit über 50 Mitarbeitern, bundesweiten Logistikzentren und exklusiven Fertigungsstätten in Fernost zu den führenden Pyrotechnik-Anbietern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Geschäft besteht aus drei komplementären Säulen: dem Handel mit Silvester- und Großfeuerwerk sowie dem Inszenieren von Feuerwerken.

Weitere Informationen, Videos und Bilder der Artikel finden Sie unter www.nico-europe.com

Kontakt
NICO Europe GmbH
Marco Finessi
Rigistr. 8
12277 Berlin
030720 080-0
m.finessi@nico-europe.com
http://www.nico-europe.com