Tag Archives: Ferien

Tourismus Reisen

Winterzauber – Reitferien im Schnee

Winterzauber - Reitferien im Schnee

Pferde im Schnee (Bildquelle: Andrea Lorenz)

Sanft knirscht der Schnee unter den Hufen und die fast magische Stille des Waldes wird nur durch das Schnauben der Pferde unterbrochen: So schön kann Reiten im Winter sein – und das mitten in Deutschland, im Bayerischen Wald. Warm eingepackt auf dem Rücken zuverlässiger Criollos und mit der Aussicht auf einen heißen Tee nach dem Ritt können die tiefen Temperaturen nicht schrecken.

In der Woche um den Jahreswechsel herum lockt im Wendland das Angebot Wintermärchen im Landhotel. Hier können Reiter ohne Böller, dafür aber mit langen Ritten, Gleichgesinnten und kulinarischen Köstlichkeiten Silvester verbringen. Der eigene Hund darf gerne mit, und wird die knallfreie Silvesterparty sehr zu schätzen wissen!

Noch mehr Schneesicherheit und einen hohen Gemütlichkeitsfaktor verspricht winterlicher Reiturlaub in Schweden, wo sich zum Beispiel in Kyrkevarn urige Ferienhäuser mit Sauna und Kamin mieten lassen.

Die dänische Nordseeinsel Römö hält im Winter zwar weniger Weiß bereit, dafür glasklare Seeluft und unvergessliche Ritte auf Island-Ponies durchs menschenleere Wattenmeer – und anschließend wohliges Entspannen im Wellnesscenter bei einer warmen Ölmassage oder im türkischen Bad.

Für Familien mit Kindern ist das Christmas Festival im irischen Slieve Aughty Riding Center ein originelles Reiseziel: Mit Geschichtenerzählen, Backen, Abenteuerspielen und -vorführungen mit Pferden und Ponys sowie Besuch von Santa Claus persönlich bekommt Weihnachten hier eine ganz eigene, von irischer Wärme und Gastfreundschaft geprägte Atmosphäre. Viele Stammgäste kommen jedes Jahr zu Weihnachten wieder.

Es lohnt sich also, bei Reisen im Winter, nicht nur ans Skifahren oder tropisch warme Strände zu denken, sondern auch an die zahlreichen winterzauberhaften Angebote rund ums Pferd!

Das Reisebüro Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung in Königswinter vermittelt seit 25 Jahren Ferien rund um das Pferd in fast allen europäischen Ländern.
Unser vielfältiges Angebotsspektrum umfasst neben Reiterhofferien und für Reiter jeder Stilrichtung auch kombinierte Sprach- und Reitferien, sowie Reiten & Wellness, Working Holidays, Ferienhäuser mit Reitmöglichkeiten, Urlaub im Zigeunerwagen, Wandern mit dem Packesel oder Gestütsrundreisen.
Maßgerecht zugeschnittene Angebote für eine außergewöhnliche Zielgruppe: Spezialangebote für Familien, alleinreisende Jugendliche, Singles, Gruppen oder nichtreitende Begleiter.
Mehr Informationen und Kontakt unter:
http://www.reitferienvermittlung.de

Firmenkontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.de
http://www.reitferienvermittlung.de

Pressekontakt
Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung
Katja van Leeuwen
An den Eichen 1
53639 Königswinter
+49 2244 9279248
+49 2244 9279247
info@reitferienvermittlung.com
http://www.reitferienvermittlung.de

Kunst Kultur Gastronomie

Schöner gruseln auf Burg Eckstein!

Schaurig-schöne Herbstferien im FEZ-Berlin vom 20.10. bis 4.11.2018, Sa So 12-18 Uhr| Mo-Fr 10-17 Uhr

Schöner gruseln auf Burg Eckstein!

(NL/4180958388) Für die Herbstferien verwandelt sich das FEZ-Berlin in eine schaurig schöne Geisterwelt. Denn wenn das dunkle Halbjahr beginnt, erwachen die Geister der unter dem Haus verborgenen Burg Eckstein. Vom 20. Oktober bis zum 4. November laden sie alle Ferienkinder und ihre Familien zu seltsamen Spielen, gruseligen Geschichten und Basteleien, Geschicklichkeitstests, Fitnessübungen, Mutproben und Monster-Tanz.

In den geheimnisvollen Laboren, Kammern und Kabinetten der Burg verwandeln sich die kleinen und großen Besucher selbst zu Geistwesen. Für den nötigen optischen Gruselfaktor sorgen das metamorphische Kabinett und die Bastelstation – da werden auf Wunsch Narben, Bisswunden oder Bluttropfen angeschminkt und Gruselgewänder aus einfachen Materialien gefertigt. Um aber tatsächlich Teil der Geisterwelt zu werden, gilt es erst einmal einige Bewährungsproben zu bestehen: Bei der Fahrt mit der Geisterbahn geht es durch Gruselzelte in einem von ihnen lauert eine Riesenspinne. Im Escape-Room versteckt sich ein alter Geist, der nichts Gutes im Schilde führt.

Wer Spinne und Geist überlistet und sich auch in weiteren Geisterfitness- und Geschicklichkeitsübungen wie Knochen-Mikado, Zähnezielwurf und Dracheneier-Memory bewährt, erhält einen Geisterschein. Den müssen nicht nur Besuchergeister ablegen – auch die langjährigen Hausgeister der Burg Eckstein müssen ihren Schein regelmäßig erneuern, um weiterspuken zu dürfen. Für Spannung bei der Mitmachgeschichte sorgen die Ghostbusters – die Geisterjäger gehen mit schauriger Musik gegen alle Geister vor. Ob die Geister sie wohl überlisten können?

Neben Gruselspaß gibt es bei dem Familienevent auch beschauliches zur Einstimmung auf die dunkle Jahreszeit. In der Flimmerkammer laufen handverlesene Geisterfilme. In Workshops und in Kreativwerkstätten wird gemeinsam gebastelt: Neben einer Kürbisschnitzerei und einer Spitzhutwerkstatt finden sich u. a. eine Werkstatt mit Spinnenbemalung und eine Kammer der Düfte, in der Seifen hergestellt werden. Im Amulett-Kabinett werden Amulette mit Brandzeichen angefertigt. Im Hexenlabor lernen die Besucher das Brauen von Hexentränken. Und beim Orakel erfahren sie, wie Empowerment nach dem Prinzip des indianischen Tierorakels funktioniert.
Ein besonderes Special ist das Future Monster Lab vom 29. Oktober bis zum 2. November. Bei den fünftägigen Workshop bauen Ferienkinder im Alter von 8 bis 10 Jahren aus alten Dingen neue Monster. Dabei denken sie über Umwelt und Müllvermeidung nach, sammeln und verarbeiten gebrauchte Materialien und lernen digitale Techniken kennen. Zum Abschluss des Workshops gibt es eine große Party mit den Monstern der Zukunft. Aber Achtung: Für die Teilnahme ist eine Voranmeldung für alle fünf Tage unter https://medialepfade.org/future-monster erforderlich.

Weitere Highlights der Herbstferienwoche im FEZ sind der Halloweentag am 31. Oktober und der mexikanische Día de los Muertos am 3. November. Zu Halloween geht es zu fünf hinreißend gruseligen Stationen, an denen seltsame Stärkungen warten. Am Dia de los Muertos, dem mexikanischen Totenfest, erleben die Besucher bei Totenkopf-Bastelaktionen und traditionellen Brauchtümern, dass Tod und fröhliches Feiern gut zusammen gehen. Denn nach altmexikanischem Glauben kommen die Toten zum Ende der Erntezeit zu Besuch aus dem Jenseits und feiern gemeinsam mit den Lebenden ein fröhliches Wiedersehen.

Das volle Programm:
www.fez-berlin.de
Facebook.com/fezberlin
Online-Tickets: tickets.fez-berlin.de

20. Oktober bis 4. November im FEZ-Berlin
Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa/So 12-18 Uhr
Tagesticket: 4,- p. P. *, Familie ab 3 Pers. 3,50 p. P. *
Ferienticket: 16,- , p. P.*
Tagesticket Hort: 3,50 p.P.* (Begleiter*innen frei)
Ferienwochenticket Hort: 14,- p.P.* (Begleiter*innen frei)
*inkl. Kindermuseum, Kino, Indoor-Spielplatz, teilw. zzgl. Materialien

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://

Pressekontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://www.fez-berlin.de

Tourismus Reisen

Vogel-Hotspot: auf Texel dreht sich alles um Löffler, Möwe & Co.

Dutch Birding Weekend feiert drei Tage lang die bunte Welt der Vögel

Vogel-Hotspot: auf Texel dreht sich alles um Löffler, Möwe & Co.

Texel ist ein Paradies für den Löffler. (Bildquelle: @VVVTexel)

Texel ist ein echtes Vogelparadies. Auf der Insel inmitten des niederländischen Wattenmeeres leben hunderte verschiedener Vogelarten, zudem schauen regelmäßig besonders seltene Vertreter auf einen Besuch vorbei. Kein Wunder also, dass Texel bei Ornithologen und Vogelbeobachtern ganz hoch im Kurs steht. Um ihnen die gefiederte Pracht bestmöglich zugänglich zu machen, wird auf der Insel einiges in Bewegung gesetzt.

Dutch Birding Weekend
Zum bereits 33. Mal findet vom 12. bis 14. Oktober das Dutch Birding Weekend statt. In diesem Rahmen organisiert das Vogelinformationszentrum Texel ein abwechslungsreiches Programm, das Besuchern jeden Alters die Möglichkeit bietet, die Vogelwelt der Insel zu erkunden. Mehrmals täglich starten dazu ab De Cocksdorp Exkursionen in die diversen Vogelgebiete der Insel. In den Abendstunden wird zu Lesungen und Vorträgen eingeladen.

„Luxus“ für Vogelkundler
Beinahe überall auf der Insel gibt es Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung, sogar während der Brutzeit. An vielen Orten hat man dafür Beobachtungshütten errichtet und Holzwände mit Gucklöchern aufgestellt. Im Herbst 2018 wird zudem ein lang gehegter Wunsch der Vogelkundler erfüllt und ein Beobachtungspunkt für Seevögel gebaut. Als Ort wurde dafür der Strandabschnitt Westerslag bei Paal 15 ausgesucht, da hier statistisch gesehen die meisten Seevögel vom Land aus zu sehen sind.

Einstieg in die Vogelwelt
Wie sieht eigentlich ein Löffler aus? Und welchen Vogel höre ich gerade singen? Wer als interessierter Laie einen ersten Einblick in die spannende Welt der Vögel erhalten möchte, ist bei einer Vogelbestimmungsexkursion an der richtigen Adresse. Unter fachkundiger Leitung geht es mittwochs und samstags um 9 Uhr ab dem Vogelinformationszentrum in De Cocksdorp auf einen zweistündigen Ausflug in die vogelreichen Gebiete der Insel. Ein Abenteuer, das in jeder Jahreszeit seinen besonderen Reiz hat.

Zentrum für Naturerlebnis
Im Naturschutzgebiet Waalenburg wird aktuell der Grundstein für ein neues Naturerlebniszentrum gelegt. Nach Abriss eines alten Bauernhofs entsteht hier ein neues Gebäude, das voraussichtlich im Frühjahr 2020 für Besucher öffnen wird. Das Zentrum soll als Startpunkt für Exkursionen und Ausflüge in die Natur dienen, sei es zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Die Leitung wird in Händen des Vogelinformationszentrums liegen.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. 140 km Rad- und 225 km Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“, welches einen interessanten Streifzug durch die rund 150 Restaurants umfassende Gastronomieszene bietet Seit 2009 zählt hierzu u.a. ein Michelin-Sterne-Restaurant. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Tourismus Reisen

25 beeindruckende Schlosshotels in Deutschland

Ostfildern, im September 2018 – Wer freut sich nicht darüber, als Freizeit- oder Business-Gast einmal wie ein König behandelt zu werden? Besonders Schlosshotels bieten das perfekte Umfeld für romantische Stunden in herrschaftlicher Atmosphäre.

Die V

25 beeindruckende Schlosshotels in Deutschland

Schloss Bensberg

Ostfildern, im September 2018 – Wer freut sich nicht darüber, als Freizeit- oder Business-Gast einmal wie ein König behandelt zu werden? Besonders Schlosshotels bieten das perfekte Umfeld für romantische Stunden in herrschaftlicher Atmosphäre.

Die Varta-Experten empfehlen 25 beeindruckendsten Schlosshotels in Deutschland, die sich durch historisches Ambiente, individuellen Service und ein besonderes Flair auszeichnen.

Hotel Schloss Bensberg | Hotel Schloss Döttingen | Schlosshotel Rettershof | Romantik Hotel Schloss Rheinfels | Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe | Hotel Schloss Auel | Patrick Hellmann Schlosshotel | Hotel Schloss Saaleck | Schlosshotel Weyberhöfe | Schloss Groß Plasten | Hotel Schloss Ranzow | Schlosshotel Burg Schlitz | Schlosshotel Althörnitz | Hotel Schloss Elmau | Hotel Schloss Edesheim | Schlosshotel Klink | Hotel Schloss zu Hopferau | Schloss Burgellern | Wasserschloss Mellenthin | Hotel Schloss Garmehl | Hotel Schloss Engers | Hotel Schloss Leitheim | Hotel Schloss Spangenberg | Hotel Schloss Eberstein | Hotel Schloss Ziethen

Hinweis an die Redaktionen:

Die komplette Fotostrecke mit allen Hotels können Sie unter folgendem Link aufrufen:

www.varta-guide.de/freizeit-guide/tipps/25-beeindruckende-schlosshotels-in-deutschland/

Über den Varta-Führer:

Im breiten Spektrum der Reisebuchungs- und Bewertungsplattformen nimmt der Varta-Führer eine Ausnahmestellung ein. Neutralität und Unabhängigkeit gelten seit mehr als 60 Jahren als Grundlage der Hotel- und Restaurant-Bewertungen. Die Varta-Diamanten, das Label „Gut & Günstig“ sowie die beliebten Varta-Tipps werden auf der Basis anonymer Tests vergeben. Die Internetseite des Varta-Führers bietet alle Funktionen eines modernen, serviceorientierten Hospitality-Portals. Der Varta-Führer genießt auch bei namhaften Unternehmen eine große Wertschätzung. So haben reichweitenstarke Plattformen wie die renommierte MOTORPRESSE, der ADAC, Gelbe Seiten oder die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) die Varta-Bewertungen in ihre Internetseiten integriert. Der Varta-Führer 2019 erscheint Anfang Oktober im Verlag MAIRDUMONT.

Kontakt:

Holger Pirsch | Redaktionsleitung

VARTA-Führer GmbH | Zeppelinstr. 39 | 73760 Ostfildern
Tel.: +49 (0)711/ 4502-1011 | Fax: +49 (0)711/ 91399-186
E-Mail: h.pirsch@mairdumont.com

Im breiten Spektrum der Reisebuchungs- und Bewertungsplattformen im Internet nimmt der Varta-Guide eine Ausnahmestellung ein. Genauso wie in der seit Jahrzehnten etablierten Print-Version gelten Neutralität und Unabhängigkeit auch im Online-Portal als Grundlage der Hotel- und Restaurantbewertungen. Die Varta-Diamanten, das Label „Gut & Günstig“ und die beliebten Varta-Tipps werden auf der Basis anonymer Tests vergeben. Die Website www.varta-guide.de bietet alle Funktionen eines modernen, serviceorientierten Web-Portals, das auch auf Seiten namhafter Unternehmen große Wertschätzung genießt. Reichweitenstarke Plattformen wie meinestadt.de, Gelbe Seiten, Deutsche Zentrale für Tou-rismus (DZT), GoYellow oder Pointoo haben die Varta-Bewertungen in ihre Internetseiten integriert. Der gedruckte Varta-Führer erscheint auch weiterhin einmal jährlich im Verlag MAIRDUMONT.

Firmenkontakt
VARTA-Führer GmbH
– –
Zeppelinstraße 39
73760 Ostfildern
0711/45021011
h.pirsch@mairdumont.com
http://www.touristiklounge.de/reiseziele/25-beeindruckende-schlosshotels-deutschland

Pressekontakt
VARTA-Führer GmbH
– –
Zeppelinstraße 39
73760 Ostfildern
0711/45021011
h.pirsch@mairdumont.com
http://-

Tourismus Reisen

Ruhe und Entspannung – Finca Urlaub auf Mallorca liegt voll im Trend

Ruhe und Entspannung - Finca Urlaub auf Mallorca liegt voll im Trend

Bei „Sommerurlaub auf Mallorca“ denken viele Menschen sofort an große Hotelanlagen direkt am Strand und viel Trubel. Diese Annahme ist jedoch weit gefehlt. Seit einigen Jahren boomt die Fincavermietung, bei der sich Urlauber ihr ganz privates Ferienhaus mit eigenem Pool, Grill und Klimaanlage anmieten können. Dabei können auch der Standort und die Größe der Ferien Immobilie beliebig gewählt werden. Die Homepage www.mallorca-fincavermietung.com bietet eine große Auswahl von über 1000 Urlaubs Domizile auf Mallorca. Gäste, die sich nach absoluter Ruhe und Erholung sehnen, sind mit einer Landfinca am besten bedient. Dank eines großen Grundstücks ohne direkte Nachbarn sind hier das Zirpen der Grillen und das Rascheln der Blätter in der Sommerbrise die einzig wahrnehmbaren Geräusche. Von der schnuckeligen Finca für 2 Personen bis hin zum großen Finca Anwesen mit mehreren Gebäuden für insgesamt 32 Personen ist hier alles möglich. Urlauber, die gerne ohne einen Mietwagen auskommen möchten, sollten ein Ferienhaus oder eine Villa in Strandnähe in Erwägung ziehen. Da sich solche Objekte oft auch in erster Meereslinie befinden, sind sie an Exklusivität kaum zu übertreffen. Denn einen eigenen Meerzugang zu haben, ist Luxus pur.

Was vielen Menschen auch nicht bewusst ist: Die Insel Mallorca ist landschaftlich sehr vielseitig. Von der Steilküste mit Bergen im Nordwesten, über kilometerlange Strände im Süden und Norden, bis hin zu kleinen romantischen Buchten entlang der Ostküste – jede Gegend hat ihren ganz eigenen Charme. Auch die vielen kleinen Dörfer im Inneren der Insel sind sehr aufgeschlossen gegenüber Touristen und bieten einheimische Küche zu einheimischen Preisen. In ihren kleinen Gassen und romantischen Cafes lässt sich der Tag sehr gut verbringen. Zudem veranstaltet jeder Ort mindestens einmal die Woche einen traditionellen Wochenmarkt. Sehr bekannt sind zum Beispiel die Märkte von Sineu, Santanyi und Arta. Die schönsten Ferien Immobilien findet der Ferien Gast auf dem Internetportal www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-fincas/ auf der Insel. Ein Mietwagen ist deshalb zum Entdecken der Insel sehr zu empfehlen. Das eigene Auto ist auch die beste Möglichkeit, um die etwas abgelegeneren Strandbuchten oder Fischerdörfer zu erreichen. Und nach einem erlebnisreichen Tag an einem der schönen Strände und einem anschließenden Abendessen am Meer, kann man sich auf den ruhigen Rückzugsort in Form der privaten Finca oder Villa freuen.

Das Angebot an Ferienhäusern, Villen und Fincas ist sehr groß, jedoch ist es trotzdem ratsam, frühzeitig zu buchen. Denn im Gegensatz zu einem Hotel ist ein Ferienhaus immer nur für eine Partei belegbar und deshalb schnell ausgebucht. Speziell die beliebten Monate wie Juli und August werden bei den meisten Objekten bereits 1 Jahr im Voraus gebucht. Hat man sich einmal in ein Haus verliebt, sollte man es daher schnellstens zum gewünschten Termin buchen. Auf der Webseite www.mallorca-fincavermietung.com/luxus-fincas/ entdeckt der Urlauber exklusive Luxus Immobilien für ein besonderes Ferien Erlebnis. Aber auch die Monate außerhalb der Hauptsaison sind auf Mallorca mehr und mehr gefragt. Einige Urlauber besuchen die Insel Mallorca gerne Ende Januar, um die schöne Mandelblühte zu erleben oder bei angenehmen Temperaturen Fahrrad zu fahren. Golfer bevorzugen die Monate Oktober, November, April und Mai, da hier die perfekten Golfspielbedingungen herrschen. Egal zu welcher Jahreszeit, die Vorzüge eines privaten Feriendomizils sind immer gegeben. Ruhe und Entspannung in ganz gemütlicher Atmosphäre – zu zweit, mit der Familie oder einer Gruppe von Freunden.

Das Team von Mallorca Fincavermietung bietet Ihnen ein exklusives Angebot von über 1000 Ferien Unterkünften wie Fincas, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landhotels und Fincahotels in allen Preisklassen auf Mallorca und Menorca an. Die ausführlichen Beschreibungen mit vielen Fotos machen das Aussuchen leicht. Sie können Ihren Individual Urlaub buchen und wählen zwischen Ferienhäuser mit privaten Pool, einer ruhigen preiswerten Finca, einer Ferienwohnung am Strand oder einem Landhotel mit Flair für Ihren erholsamen Urlaub auf der Insel. Selbstverständlich können Sie auch eine Luxus Villa mit Meerblick mieten oder ein gemütliches Fincahotel. Die große Auswahl von der schönen, typischen und günstigen Finca bis zum modernen exklusiven Luxus Ferienhaus mit privatem Pool machen einfach Spaß beim Auswählen. Schauen Sie auch auf unsere Webseite mit den vielen günstigen Last Minute Sonderangeboten für Ihren preiswerten Urlaub in Spanien.

Firmenkontakt
Casas 1963 S.L.U.
Maximilian George
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
https://www.mallorca-fincavermietung.com

Pressekontakt
Casas 1963 S.L.U.
Stefan Suttner
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
http://www.mallorca-fincavermietung.com

Tourismus Reisen

Wandern mit Hund – Verbraucherfrage der Woche der ERV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Eric M. aus Lübeck:
Wir gehen demnächst ein paar Tage wandern und würden gern unseren Hund mitnehmen. Was müssen wir dabei beachten?

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung):
Wichtig ist, das Alter des Hundes zu berücksichtigen: Jüngere haben zwar mehr Kraft, gehen aber vielleicht nicht so gern lange Strecken an der Leine. Ältere brauchen dagegen mehr Pausen und insgesamt kürzere Strecken. War der Hund schon öfter wandern, sind anspruchsvollere Strecken möglich. Da auch Hunde Höhenangst haben können, können steile Gipfelbesteigungen oder wackelige Seilbrücken eine Herausforderung sein. Ebenso wichtig: Strecken mit schattigen Abschnitten auswählen oder am frühen Morgen starten. Denn lange Wege in der prallen Sonne sind auch für Tiere anstrengend. In den Wanderrucksack gehören neben der eigenen Verpflegung auch ausreichend Futter, Leckerlis und vor allem Wasser für den Hund. Niemals den Vierbeiner mit Gewalt über Brücken oder schwierige Wegstrecken ziehen. Das kann zu Traumata führen und dazu, dass der Hund beim nächsten Wanderausflug gar nicht mehr weitergeht. Führt die Wanderroute durch Almgebiete, auf denen beispielsweise Kühe weiden, ist Vorsicht geboten: Steuert eine Kuh mit gesenktem Kopf auf Hund und Wanderer zu, sollten beide das Weite suchen. Am besten den Hund von der Leine lassen, um schneller auszuweichen – so die Empfehlung des Österreichischen Alpenvereins. Wer gerne abends auf einer Hütte übernachten möchte, fragt besser vorab beim Wirt nach, ob Tiere erlaubt sind.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.327

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERV auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERV Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERV
Die ERV (Europäische Reiseversicherung) versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Tourismus Reisen

Wilder Kaiser – Tirol, Sommerurlaub auf der Alm, Ferienwohnungen in Hopfgarte – Oberschernthann

Komm doch einfach rauf auf die Alm und rein in die Gemütlichkeit der Tiroler Bergwelt. Hier kannst du den Alltag loslassen, die herrliche Ruhe genießen und tief durchatmen, das Leben genießen am Wilden Kaiser.

Wilder Kaiser - Tirol, Sommerurlaub auf der Alm, Ferienwohnungen in Hopfgarte - Oberschernthann

(Bildquelle: © F. Schmid – Ferienwohnungen)

Hopfgarten Tirol – Gipfel und bizarre Felsformationen, idyllische Almen und inmitten des buntes Blumenmeers, traditionelle Almhütten, Bergbauernhöfe. Bei einem Urlaub auf der Alm mit feinen, urigen und mittlerweile komfortablen Übernachtungen erleben Urlauber die Bergwelt von einer der schönsten Seiten. Auf den Tiroler Berghütten und Almhütten gibt es keinen Stress und Hektik, ein erholsamer, entspannender und meist unvergesslicher Urlaub für Singles, Gruppen und Familien erwartet Berg-Enthusiasten auf einem Almhof oder in einer der Hütten.

Das Kaisergebirge lockt

Das Kaisergebirge ist eine der dominierenden Gebirgsgruppen der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen in Österreich. Es befindet sich im Bundesland Tirol, dem Unterland zwischen Kufstein und St. Johann in Tirol. Das Kaisergebirge besteht aus den zwei markanten Gebirgszügen, dem Wilden Kaiser und dem Zahmen Kaiser, wobei der Wilde seinem Namen alle Ehre macht aufgrund seiner zerklüfteten Felsformationen. Es zählt zu den bekanntesten Gebirgsgruppen der Ostalpen und hat sowohl für Kletterer, Bergsteiger, Skifahrer (Skiwelt) als auch für Wanderer eine große Bedeutung. Der größte Teil des Kaisergebirges ist Naturschutzgebiet und weder durch Straßen noch durch Seilbahnen erschlossen.

Hopfgarten im Brixental

Die größte Feriengemeinde im Tiroler Brixental ist Hopfgarten im Brixental, ein zweisaisonaler Ferienort mit vielen nahen Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Der Hausberg von Hopfgarten ist die Hohe Salve, einer der schönsten Aussichtsberge in Tirol, der zu den Kitzbüheler Alpen gehört. Von hier hat man einen tollen Blick über 70 Dreitausender, die Hohen Tauern, die Zillertaler Alpen oder den Wilden Kaiser.

Hier lässt sich wunderbar beste Zeit des Jahres verbringen – die Ferienzeit

Wir fahren von Hopfgarten rauf zur Mittelstation der Hohen Salve, kurz unterhalb der Gondelstation ist der majestätische Almhof “ Oberschernthann„, den Franz und Andra Schmid seit Generationen betreiben. Genau auf 1000 Metern Seehöhe, der Sonnenseite der Hohen Salve, liegt der Hof der im Jahre 1882 dem Feuer zum Opfer fiel, dann wieder mühevoll aufgebaut wurde und nun seit 2003 im neues Glanz erstrahlt.

Familienglück ist das Credo, der Eigentümer: „Kinder liegen uns ganz besonders am Herzen, weshalb wir im Sommer unser Angebot ganz speziell auf Familien abgestimmt haben. Dieses beinhaltet die Teilnahme am umfassenden Kinderprogramm der Ferienregion Hohe Salve – Hopfgarten, ermäßigter Eintritt in die kinderfreundliche Badeanlage Salvenaland, ermäßigte Fahrt mit den Bergbahnen und noch vieles mehr ist mit der „Kitzbühler Alpen Card“ in unserer Region möglich,“ erzählt uns der Hausherr, Franz Schmid, bei einem Glas Johannisbeersaft g’spritzt direkt von hofeigenen Sträuchern.

Der neu erbaute Bergbauernhof verfügt über 4 Appartements, einen Kinderspielplatz und ganz innovativ und speziell, auch über einen kleinen Wellnessbereich mit Sauna, Wärmekabine und Massagemöglichkeiten. Und wenn die Familie Schmid den Grill anheizt dann schleicht sich das Tiroler Lebensgefühl in die Herzen der Gäste, aber sehen Sie sie selbst was es heißt den Sommer auf dem Oberschernthannhof zu verbringen – Das Video sagt mehr als tausend Worte …

Baden, kraxeln biken, wandern, ruhen, fühlen, spüren

Hopfgarten und das gesamte Brixental bieten unzählige Möglichkeiten und Strecken für Radfahrer und Mountainbiker. App. Oberschernthann verleiht auch E-Bikes, somit können sie die naheliegende Bergwelt noch einfacher erkunden. Flache Strecken im Tal oder anspruchsvolle Bergstrecken – da ist für jeden etwas dabei. Ob Sie nun schon paragleiten oder nicht, die Hohe Salve ist sowohl ein traumhaftes Startgebiet für erfahrene Paragleiter als auch für Schüler. Allein ist Ihnen noch zu unsicher? Dann machen Sie doch einen Tandemflug, Impressionen, die Sie nie vergessen werden …

Hopfgarten und das Wasser, neben dem Badesee, dem Schwimmbecken und dem Kinderbecken warten noch ein großer Spielplatz mit Sommerrodel- und Minicartbahn, ein Streichelzoo, Tennisplätze, ein Beachvolleyballplatz und ein Funpark auf Sie. Oder ein Ausflug zum Hexenwasser in Söll oder zum prominenten Shopping nach Kitzbühel, viele Urlaub-Highlights sind in wenigen Autominuten zu erreichen, schwärmt die Tiroler Frohnatur Franz Schmid, der die Gäste gern als gute Freunde bezeichnet, „man sieht sich immer wieder“, so der Hausherr.

„Also kommts halt her … wir g’frein uns…“

Liebeserklärung an Tirol von Fabienne

Komm nach Tirol, wegen dem was das Herz sonst gern vermisst
Tirol. Land im Gebirg. Das ist der Name, den man dir einst gab, mein schönes Tiroler Land. Mehr als 500 Dreitausender kennzeichnen deine Erscheinung. Dein Wesen. Wer ganz hinauf steigt, es bei dir auf die Spitze treibt, ist dem Himmel nah.

Von oben erschließt sich erst deine ganze Pracht. Wie ein kostbarer Stoff, kunstvoll drapiert, erheben sich deine Gipfel. Thronen über den Tälern. Anziehend. Arrogant. Verlockend. Mächtig. Manchmal auch unerreichbar. Und das ist gut so, macht deinen unwiderstehlichen Reiz aus.
Du kokettierst wie ein anmutiges Fräulein. Eine kapriziöse Diva. Eine stolze Bäuerin. Schön gewandet verführst du deine Betrachter. Lässt dich erforschen und entdecken. Aber niemals ganz erobern. Dein Herz gehört dir. Du bist das Herz. Das Herz der Alpen. ( Quelle)

Das Haus „Obertscherntann“

– Appartements für 2-6 Personen
– 2 getrennte Schlafzimmer
– Großer Wohnraum mit ausziehbarem Sofa
– Sehr gut ausgestattet Einbauküche mit Geschirrspüler, Backofen, Cerankochfeld, Kühlschrank,
– Gefrierschrank, Dunstabzug, Kaffemaschine, Wasserkocher etc.
– Balkon oder Terrasse, Grillplatz, Liegewiese
– Flat-TV mit Sat
– Skiraum mit Schuhtrockner
– Spielzimmer
– Kostenloses WLAN im ganzen Haus
– Brötchenservice

Appartement Oberschernthann:
Franz und Andrea Schmid, Innersalvenberg 21, A – 6361 Hopfgarten
+43 (5335) 403 80 franz.schmid@schernthann.at

Ferien auf der Alm, auf dem Berghof „Oberschernthann“, Franz und Andrea Schmid, laden Sie ein zum Urlaub auf dem Alm, direkt an der „Hohen Salve“ im Brixental/Hopfgarten

Kontakt
Alm-Ferienhof Oberschernthann
Franz Schmid
Innersalvenberg 21
6361 Hopfgarten
+43 (5335) 403 80
franz.schmid@schernthann.at
http://www.schernthann.at/

Tourismus Reisen

Urlaubs-Knigge

Urlaubs-Knigge

Nicola Schmidt

„Der Kluge bemüht sich, alles richtig zu machen. Der Weise bemüht sich, so wenig wie möglich falsch zu machen.“
Die Deutschen sind immer noch Weltmeister im Verreisen. Doch woran liegt das, dass die Deutschen eher selten einen positiven Eindruck hinterlassen? Möglicherweise macht man sich zu wenig Gedanken darüber, wie man im Urlaub vom Gastland wahrgenommen wird.Den Japaner wird sofort als Tourist in Deutschland wahrgenommen und genauso werden die Deutschen als Tourist im Ausland wahrgenommen. Ein paar Tipps für das souveräne Auftreten im Ausland:
Spanien/ Italien: Dort kann man der lockeren Lebenshaltung genauso begegnen wie der konservativen Lebenseinstellung. Spanien ist sehr religiös, dennoch sind Oben-ohne- und FKK-Stände inzwischen akzeptiert. Allerdings käme es einer spanischen Familie niemals in den Sinn beim Stadtbummel in nachlässiger Kleidung herumzulaufen. Gepflegte Outfits sind Statussymbol – damit sind weniger die Labels gemeint – sondern das gepflegte Erscheinungsbild steht hier im Vordergrund. Geradezu undenkbar ist es für einen spanischen und auch italienischen Mann in der Stadt in kurzen Hosen herumzulaufen. Er würde sich dann der Lächerlichkeit preisgeben. Doch so werden deutsche Männer dort wahrgenommen, die in kurzen Hosen, Socken und Sandalen, wohlmöglich mit nacktem Oberkörper durch die spanischen Cities bummeln.
Tipps: Eine leichte lange Hose, zum Beispiel eine Chino- oder eine Leinenhose dazu ein gepflegtes Hemd oder ein Polo-Shirt macht schon ein ganz anders Bild. Als Schuhwerk statt der Kaufhaus-Plastiksandalen bieten sich entweder Bootschuhe oder leichte Schnürschuhe aus geflochtenem Leder an.Statt Cappuccino und Latte Macchiato ist es in Italien stilsicherer nach dem Essen einen Espresso zu bestellen. Außerdem wird dadurch die Verdauung besser gefördert und macht nicht „voll“. Am besten probiert man auch, die Spaghetti direkt am Tellerrand mit der Gabel aufzurollen, statt sich noch einen Löffel dazu zu bestellen. Das ist nämlich einfacher, als man denkt. Die Nudeln sind lang genug, so dass das sehr gut funktioniert. Die Kleckergefahr wird auch dadurch automatisch reduziert.
Frankreich: Ein Land mit sehr viel Nationalstolz. Geht man direkt davon aus, dass der Franzose englisch spricht, wird kaum eine Konversation zustande kommen. Es ist ratsam, etwas Schulfranzösisch auszukramen, egal ob stotternd oder stammelnd.In Deutschland ist das Brot zum Essen eine Beilage. In die Suppe tunken? In Deutschland auf keinen Fall, allerdings in Frankreich darf mit einem Stückchen Baguette in die Suppe tunken und auch die Sauce vom Teller aufnehmen. Übrigens: Das Essen dauert in Frankreich durchaus mehrere Stunden und hat viele Gänge.
Türkei: Es ist ein weltoffenes gastfreundliches Land mit toleranten Menschen. In türkischen Städten sind eher selten Frauen anzutreffen, die ein Kopftuch tragen. Seltener, als in deutschen Großstädten! Einladungen zum Tee erhält man sehr häufig, genauso wie Gespräche über Deutschland. Man darf diese ruhig annehmen, denn nicht jeder möchte einem etwas verkaufen, obwohl viele Händler in Touristengegenden gewiefte Geschäftsleute sind.Tipps: Es ist eine Form der Missachtung, seinem Sitznachbarn im Sitzen die Schuhsohlen zuzuwenden. Auch die linke Hand reichen ist ein Tabu, da es die unreine Hand ist. Auch in Gegenwart gläubiger muslimischer Menschen ist es respektlos Alkohol zu trinken. Außerhalb der Hotelanlage sollte dennoch nicht zu viel Hautgezeigt werden. Kurze Hosen, Bikini-Oberteile, kurze Hosen und Zehensandalen gehören an den Strand, aber nicht in die Stadt! Ein schönes Kleid für die Frau und eine leichte lange Hose und ein leichtes Hemd sind schon eher passend.
Tunesien: Dort wird man einerseits auf weltoffene Menschen in entspannter Kleidung treffen und andererseits auf streng gläubige Muslime, die viel Wert auf Tradition legen. Dazu zählt auch, dass Frauen und Männer sich in der Öffentlichkeit nicht berühren. Das sollte man besonders in der Kommunikation mit den Gastgebern beachten. Der Kleidungsstil in Tunesien ist sehr europäisch und entspannt. Dennoch sollte von zuviel Textilarmut absehen. „Oben ohne“ am Strand ist nach wie vor absolut tabu.

Nicola Schmidt – Wirkungsverstärkerin und Stilprofilerin

Nicola Schmidt ist Rednerin, Referentin und Trainerin für die Erfolgsfaktoren Kleidung, Körpersprache und Umgangsformen. Sie hilft ihren Kunden, ihr Image-Konzept zu entwickeln, um als Person auch optisch zu überzeugen. In den unterschiedlichsten Branchen motiviert sie Führungspersönlichkeiten und Mitarbeiter, sich authentisch und kompetent zu kleiden und entsprechend aufzutreten. Gerade wenn die Wirkung auf dem Prüfstand steht und das Image verbessert werden soll.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Wirkungsverstärkerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Auto Verkehr Logistik

Strafzettel im Briefkasten während Urlaub – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Marlene B. aus Hannover:
Vor ein paar Wochen bin ich geblitzt worden. Jetzt fahren wir drei Wochen in den Sommerurlaub. Was passiert, wenn der Strafzettel während unseres Urlaubs im Briefkasten landet? Muss ich bei verspäteter Zahlung mit Mahngebühren rechnen?

Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice):
Bei kleineren Verkehrsverstößen ist mit einem Verwarnungsgeld zu rechnen. Es kann bis zu 55 Euro betragen. Die Zahlungsfrist liegt meist bei einer Woche. Zahlt der Betroffene nicht pünktlich, leitet die Behörde ein Bußgeldverfahren ein. Dieses Bußgeld ist – obwohl es um die gleiche Sache geht – in aller Regel höher als das Verwarnungsgeld. Auch fallen noch Verfahrensgebühren an. Bei schwereren Verkehrsverstößen kommt es gleich zu einem Bußgeldverfahren. Wer einen Bußgeldbescheid erhält, hat eine Einspruchsfrist von 14 Tagen. Legt der Betroffene Einspruch ein, landet der Fall vor Gericht. Hat derjenige wegen seines Urlaubs die Einspruchsfrist verpasst, kann er bei der Behörde die sogenannte „Wiedereinsetzung in den vorigen Stand“ beantragen – das bedeutet, dass sein Versäumnis ohne Folgen bleibt und er immer noch Einspruch einlegen kann. Dabei sollte er seine Reisetermine beispielsweise mit den Tickets oder Buchungsbestätigungen beweisen können. Nach Ablauf der Einspruchsfrist ist der Bußgeldbescheid rechtskräftig. Von diesem Zeitpunkt an hat der Betroffene weitere 14 Tage Zeit, um zu bezahlen. Insgesamt vergehen also zwischen der Zustellung und dem Zahlungstermin vier Wochen. Wird der Bußgeldbescheid nicht pünktlich bezahlt, können Mahngebühren anfallen. Im extremen Fall kann die Behörde sogar Erzwingungshaft anordnen. Tipp: Bei längeren Urlauben jemanden darum bitten, regelmäßig den Briefkasten zu leeren und bei wichtiger Post Bescheid zu sagen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.470

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Computer IT Software

Datenschutz unter Palmen – Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Was Urlauber bei Buchungen im Internet, öffentlichen Hotspots und Hotel-PCs beachten sollten

Datenschutz unter Palmen - Verbraucherinformation der ERGO Direkt Versicherungen

Trotz aller Entspannung darf der Datenschutz nicht vergessen werden.
Quelle: ERGO Group

Neben Zahnbürste, Schwimmsachen und Sonnenschutz gehören bei den meisten Urlaubern auch Smartphone und Tablet mit ins Gepäck. Wer auch im Urlaub surfen oder chatten möchte, sollte aber trotz aller Entspannung den Datenschutz nicht vergessen. Wann und wo Urlauber besonders auf ihre Daten achten sollten, erläutert Dieter Sprott, Versicherungsexperte der ERGO Direkt Versicherungen.

Urlaub buchen im Internet

Wer seine Reise im Internet bucht, für den spielt der Datenschutz bereits vor der Abreise eine große Rolle. Vor allem bei Buchungen über Onlineportale sollten Urlauber wachsam sein. Persönliche Daten, etwa die Kontoverbindung, sollten Reisende nur über eine verschlüsselte Verbindung weitergeben. „Eine sogenannte sichere SSL-Verbindung können Nutzer an dem Kürzel „https“ und einem grünen Vorhängeschloss in der Adressleiste des Browsers erkennen“, erklärt Dieter Sprott. Auch bei der Angabe persönlicher Daten besser zurückhaltend sein: „So ist zum Beispiel bei einer Hotelbuchung die Personalausweisnummer nicht notwendig“, ergänzt der ERGO Direkt Experte. Übrigens: Angaben, die Urlauber bei einer Flugbuchung gemacht haben, speichern die Airlines als sogenannte Passenger Name Record (PNG)-Daten und gleichen sie mit internationalen Fahndungsdatenbanken ab. Diese Daten werden in den Staaten der Europäischen Union für fünf Jahre, in den USA beispielsweise für 15 Jahre gespeichert. Darüber hinaus erfasst das Bundeskriminalamt (BKA) nach dem deutschen Flugdatengesetz alle Passagiere, die mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen oder es auf diesem Weg verlassen. Wer wissen möchte, welche Daten von ihm gespeichert sind, kann dies beim BKA nachfragen.

Verschlüsselung vor der Abreise

Neben dem Smartphone haben immer mehr Reisende auch ein Notebook oder ein Tablet im Gepäck. Gerade auf Reisen kann es schnell passieren, dass die Rechner verloren gehen oder unfreiwillig den Besitzer wechseln. „Daher empfiehlt es sich, die gespeicherten Daten vor Reisebeginn zu verschlüsseln. So können Urlauber sicherstellen, dass ihre persönlichen Daten bei einem Diebstahl nicht in falsche Hände geraten“, erläutert Sprott. Für die Verschlüsselung stehen verschiedene Programme zur Verfügung. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt auf seiner Website zwei Programme, die vom BSI geprüft sind. Dort können Nutzer auch nachlesen, wie die Verschlüsselung im Speziellen beim jeweiligen Programm funktioniert. In manchen Ländern, wie beispielsweise den USA, kann es bei der Einreise allerdings passieren, dass die Sicherheitsbeamten die Herausgabe des Passworts für eine Prüfung fordern.

Vorsicht bei Hotspots …

Ob am Flughafen, im Hotel oder an der Strandbar: Loggen sich Urlauber in ein öffentliches, unverschlüsseltes WLAN ein, öffnen sie möglichen Hackern ein Einfallstor, durch das ihre Daten leicht zu klauen sind. Der Experte empfiehlt daher, öffentliche Hotspots nur im Notfall zu nutzen und auf alle Aktionen zu verzichten, bei denen Nutzer sensible Daten benötigen. Dazu zählt beispielsweise Online-Banking. Nach der Nutzung sollte die Verbindung sofort wieder getrennt werden. Ansonsten empfiehlt es sich, eine VPN-Verbindung zu nutzen. Hierfür stehen eine Reihe kostenloser und kostenpflichtiger Programme verschiedener Anbieter zur Verfügung. Das „virtuelle private Netzwerk“ übermittelt die Daten verschlüsselt. Die eigene IP-Adresse wird durch eine andere ersetzt und der tatsächliche Nutzer ist von außen nicht erkennbar. Eine sichere Alternative zum öffentlichen WLAN ist auch der persönliche Hotspot vom eigenen Smartphone aus. Die Einrichtung funktioniert bei Android-Geräten über „Einstellungen“, unter der Option „Tethering und mobiler Hotspot“ über den Punkt „Mobiler Hotspot“. Bei iPhones lässt sich der Hotspot in den Einstellungen unter „Persönlicher Hotspot“ einrichten. Um welches Gerät es sich auch handelt: In jedem Fall sollten die Handybesitzer ihren Hotspot mit einem Passwort schützen, damit Fremde ihn nicht nutzen können. „Der persönliche Hotspot hat den Vorteil, dass Reisende so sensible Daten sicher übertragen können“, weiß Dieter Sprott, ergänzt allerdings: „Je nach Reiseziel können bei der Nutzung eines solchen Hotspots eventuell Auslandsgebühren anfallen, da die Internetverbindung über den Mobilfunkanbieter erfolgt.“ Wichtig: Firewall, Virenschutz und das Betriebssystem des eigenen Laptops sollten Urlauber vor dem Urlaub auf den neusten Stand bringen.

… und Hotelcomputern

Wer Notebook und Co. zu Hause gelassen hat, dem ermöglichen viele Hotels die Nutzung eines Hotelrechners. Ob Virenschutz und Firewall hier auf dem neuesten Stand sind, wissen Urlauber meist nicht. Daher ist Vorsicht geboten. „Es wäre sogar denkbar, dass Hacker Spionageprogramme, die Daten abgreifen, auf diesen Rechnern installiert haben“, warnt der ERGO Direkt Experte. Deshalb gilt allgemein: Nur im Notfall sensible Daten wie Log-ins eingeben oder E-Mails verschicken. „Anschließend sollten sich Urlauber wieder ausloggen und das Verlaufsverzeichnis sowie die temporären Dateien im Browser löschen“, rät Sprott. Das Löschen funktioniert über die Einstellungen im Browser. So kann im Zweifelsfall der nächste Nutzer nicht darauf zugreifen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.188

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber. Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt Versicherungen
ERGO Direkt Versicherungen sind mit 4,5 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Tina Johanna Kunath
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2324
0211 477-3113
tina.kunath@ergo.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de