Tag Archives: Fenster

Immobilien Bauen Garten

Frühlingsgefühle mit REKORD

Der Winter ist vorbei und der Frühling steht in den Startlöchern – der ideale Zeitpunkt für einen umfassenden Frühjahrsputz!

Frühlingsgefühle mit REKORD

Die ersten Sonnenstrahlen, Sprösslinge und Knospen in der Natur und länger werdende Tage – der Frühling ist da! Und mit ihm die perfekte Gelegenheit, das Zuhause wieder auf Vordermann zu bringen und gründlich sauber zu machen. Die Fenster dürfen beim großen Frühjahrsputz natürlich nicht fehlen! Mit den folgenden REKORD-Tipps zu Reinigung und Pflege wird Ihre Fenster-Verliebtheit auch im Lenz wieder voll aufblühen.

Eine glasklare Angelegenheit
Bei Glasflächen sollten Sie auf lösungshaltige, aggressive Putzmittel verzichten – klares Wasser reicht oft vollkommen aus. Bei härteren Fällen kann auch Spülmittel zu Hilfe genommen werden. Seien Sie bei der Entfernung von Rückständen vorsichtig, um eventuelle Kratzer zu vermeiden.

Für schöne Rahmenbedingungen
Auch die Fensterrahmen wollen im Frühjahr gereinigt werden, um wieder glänzen zu können. Für Kunststoff- und Aluminiumteile sollten Sie spezielle Intensiv-Reiniger und Konservierer verwenden (erhältlich bei Ihrem REKORD-Händler). Auf Scheuer- und Poliermittel, lösungshaltige Reinigungsmittel, Nagellackentferner, Plastikreiniger oder trockene Staubtucher sollten Sie in jedem Fall verzichten. Und vergessen Sie nicht, auch die Belüftungs- und Entwässerungsschlitze zu reinigen!

Alles dicht
Sollte die Fensterdichtung locker sein, können Sie sie einfach – am festsitzenden Teil beginnend – mit dem Daumen zurück in die Nut drücken. Behandeln sollten Sie Dichtungen mit einer speziell dafür vorgesehenen Dichtungspflege. Selbiges gilt für die Beschläge, die mit einem korrosionsschützenden Beschlagsspray funktionstüchtig gehalten werden.

Begrüßen Sie also den Frühling und starten Sie Ihren Frühjahrsputz. Denn mit frisch gepflegten und gereinigten Fenstern – am besten von REKORD – lassen sich die ersten Sonnenstrahlen des Jahres gleich noch besser genießen.

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – jetzt 16 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Graz, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Immobilien Bauen Garten

Intelligente Alternative

Lamellenfenster verbinden praktische Vorteile und gestalterische Vorzüge

Intelligente Alternative

Für Lamellenfenster von Fieger steht eine Vielzahl von Antrieben zur Verfügung. (Bildquelle: Fieger Lamellenfenster)

Die Sichtweise auf das Bauteil „Fenster“ hat sich in den vergangenen Jahren entscheidend geändert: Moderne Fenstersysteme sind heute durch das intelligente Zusammenspiel verschiedener Parameter gekennzeichnet. Hierzu zählen vor allem Sicherheit, Stabilität, Praktikabilität und Design. Auch Lamellenfenster von Fieger verbinden praktische Vorteile in Bezug auf die Lüftungsfunktion mit gestalterischen Vorzügen hinsichtlich des Erscheinungsbildes eines Gebäudes. Mit ihrer innovativen Lamellentechnik sind sie oftmals eine intelligente Alternative zu klassischen Fensterlösungen.

Geht es um die Funktionalität von Fenstern, sind die Aspekte Lüftung und Rauchabzug im Brandfall von besonderer Bedeutung. Lamellenfenster bieten in diesem Kontext entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Fenstervarianten. Mit wenig Aufwand lässt sich eine große Fensterfläche öffnen – ohne, dass dabei ein Fensterflügel störend in den Innenraum ragt. Mit Lamellenfenstern von Fieger können so bis zu drei Quadratmeter Fensterfläche mit einem Antrieb geöffnet werden. Dies kann manuell, elektrisch oder pneumatisch geschehen. Die auf das Fieger-System speziell abgestimmten Antriebe namhafter Hersteller werden in der Regel fertig montiert und funktionsgeprüft geliefert.

Das besondere des Antriebs liegt in einer intelligenten Zahnstangen-Mechanik begründet, die in das Rahmenprofil integriert ist. Durch lineare Kraftübertragung bewegt sie über Drehlager an den Lamellenachsen die Lamellen synchron. Die Vorteile dieser Technik wirken sich gleich doppelt aus. So erzeugen Lamellenfenster – im Vergleich zu herkömmlichen Fenstervarianten – die größten geometrischen und aerodynamischen Querschnitte bei der Lüftung und beim Rauchabzug im Brandfall. Damit bietet Fieger vor allem effizienten Schutz und Sicherheit für Gebäude und ihre Nutzer. Alle Fenster sind mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem „SmoTec“-Siegel. Letzteres dokumentiert, dass es sich um geprüfte und zertifizierte Fenster nach DIN EN 12101-2 als natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) handelt, die sich in besonderem Maße zur Entrauchung eignen. Sie lassen sich sowohl in vorhandene Brandschutz-Anlagen integriert oder mit entsprechendem Zubehör individuell konfigurieren.

Klassenprimus der Lamellenfenster
Stellvertretend für die innovativen Lamellensysteme aus dem Hause Fieger steht in diesem Kontext die Entwicklung des Lamellenfensters „FLW 40“. Alle Profile des Fensters sind thermisch getrennt und verhindern unnötige Wärmeverluste. Die Lamellen sind wahlweise mit 36 bis 40 Millimeter Dreifach-Isolierglas oder Paneelfüllung erhältlich. Die Trockenverglasung ist mit umlaufenden Glasgummidichtungen ausgestattet. Je nach Konfiguration der Fenster ist ein Wärmedurchgangskoeffizient bis zu 0,8 W/m²K möglich. Die Lamellen des Fensters lassen sich stufenlos einstellen. Das Fenster bietet einen ausgezeichneten Lärmschutz mit einem Schalldämm-Maß nach DIN EN 20 140-03 von 41 Dezibel (mit Schallschutzverglasung) und Schlagregendichtheit nach EN 1027 mit der Klassifizierung 8a.

Individuelles Design
Neben dem hohen Maß an Funktionalität – gerade in puncto Lüftung, Entrauchung, Wärme- und Klimaschutz – erfüllen die Lamellenfenster die hohen ästhetischen Ansprüche von Architekten und Bauherren. Da sie sich optisch von konventionellen Fenstern unterscheiden, werden sie von Betrachtern im Stadtbild als interessant und abwechslungsreich wahrgenommen. Egal, ob als Serienausführung oder als Individualanfertigung in verschiedenen Designs, Farben, Formen und Funktionen: Lamellenfenster verleihen Fassaden ein attraktives Erscheinungsbild. Die Fensterelemente eignen sich damit praktisch für jede Einbausituation und können mit Festverglasungen kombiniert werden.

Das inhabergeführte Unternehmen Fieger aus dem hessischen Birkenau ist ein weltweit agierender Hersteller von Lamellenfenstern. Das Produkt- und Leistungsportfolio umfasst neben dem klassischen Lamellenfenster auch Sonderlösungen und neuartige Elemente mit Lamellentechnik. Unter anderem sorgt eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung dafür, dass regelmäßig auch kreative Individualanfertigungen und anspruchsvolle Sonderbauten kompetent und zuverlässig umgesetzt werden. Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kunden stehen dabei im Vordergrund. Referenzobjekte in der ganzen Welt sind Beleg der Innovationskraft des Mittelständlers aus dem Odenwald.

Firmenkontakt
Fieger Lamellenfenster GmbH
Michael Fieger
Auf der Aue 10
69488 Birkenau i. Odw
+49 (0) 6201 84 434 0
info@fieger-lamellenfenster.de
http://www.fieger-lamellenfenster.de/

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Mareike Wand-Quassowski
Plauener Str. 17
44139 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

35 gemeinsame Jahre – Salamander gratuliert Fensterbau Bässler zum Kundenjubiläum

35 gemeinsame Jahre - Salamander gratuliert Fensterbau Bässler zum Kundenjubiläum

Geschäftsführender Gesellschafter Wolfgang Sandhaus gratuliert Geschäftsführer Roland Bässler

35 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit feierten die Geschäftspartner Bässler GmbH Fenstersysteme (www.baessler.de) und die Salamander Industrie-Produkte (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff. Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander nutzte die Gelegenheit zur Gratulation sowie zu einer gemeinsamen Feierstunde.

Besonders stolz ist Geschäftsführer Roland Bässler auf die langjährige Geschichte seines Familienunternehmens. Denn bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Traditionsbetrieb durch Georg Bässler, der heute über zwei Niederlassungen in Lauingen und Göppingen verfügt, gegründet und wird auch derzeit durch die Brüder Roland und Dieter Bässler weitergeführt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, umweltschonenden Fertigungsmethoden sowie die Anwendung moderner technischer Herstellungsverfahren stehen für die Bässler GmbH genauso im Fokus wie die Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Produkten.

Zur Produktpalette gehören Fenster, Türen, Rollläden, Sonnenschutz, Insektengitter sowie der Holzbau. Am Standort in Lauingen werden seit 1974 Kunststofffenster und seit nunmehr 35 Jahren Fenster- und Türprofile der Salamander Gruppe verarbeitet. Mit 60 Mitarbeitern fertigt das Unternehmen täglich rund 120 Fenstereinheiten, im Kunststoffbereich mit den Systemen Salamander Streamline sowie bluEvolution 92.

„Wir schätzen die Bässler GmbH als langjährigen, treuen Geschäftspartner. Seit vielen Jahren gehen wir gemeinsame Wege – Zuverlässigkeit und Vertrauen prägen unsere Zusammenarbeit. Wir gratulieren dem Unternehmen herzlich und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre, “ so Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolgreich durchstarten mit der Salamander Schulungsreihe

Erfolgreich durchstarten mit der Salamander Schulungsreihe

Praxisworkshops und Montagetraining für Salamander Partnerbetriebe

Erfolgreich durchstarten heißt es auch in diesem Jahr wieder für Salamander Partnerbetriebe. Denn im Frühling lädt die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, ihre Partnerbetriebe zu praxisorientierten Schulungen rund um die Themen Fenstertechnik und Vertrieb ein.

Mit renommierten Fachreferenten, aktuellen Branchenthemen und hochwertigen Praxisworkshops startet Salamander in diesem Jahr gemeinsam mit den Salamander Partnerbetrieben in das neue Schulungsprogramm 2017. Die Teilnehmer erhalten innerhalb eines Monats effiziente Trainingseinheiten zu Schwerpunktthemen aus dem Bereich der Fenstermontage, Oberflächenreparatur und der Foliensanierung. Neben modernen Methoden zur Befestigungs- und Abdichttechnik wird die Oberflächeninstandsetzung am eingebauten Fenster geschult. Ein Highlight der Schulungsreihe bietet ein Fachvortrag zur CE-Kennzeichnung in der Praxis sowie zur Vermeidung von Kondensat im Fensterfalz. „Mit dem Betriebswirt und Glasermeister Jürgen Sieber stehen die Thematik der Glasbruchanalyse, Schimmelpilz und der Verzug dunkler Kunststofffenster auch bei Salamander im Fokus“, so Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander. „Für unsere Partner steigt jeden Tag die Notwendigkeit, die bauphysikalische Ursache für die Bildung von Kondensat oder thermischer Risse im Glas zu erkennen und im Schadensfall richtig analysieren zu können.“

Begleitend zu den Gutachtertagen und praxisnahen Montageworkshops umfasst das diesjährige Trainingsangebot Seminare in den Bereichen Kundenbindung, Vertrieb und Verkauf. Individuelle Vertriebsstrategien entwickeln und erfolgreich umsetzen stellt für deutsche Fensterhersteller eine immer größer werdende Herausforderung dar, weshalb Methoden zur Kundenbindung und optimaler Betreuung ebenso im Blickpunkt stehen. Für die Salamander Partner gilt es schließlich, wertvolles Know-how und eine kompetente Beratungsleistung für ein gezielteres Arbeiten zu erlernen, in die Praxis zu übertragen und letztlich den Verkaufsprozess zukunftssichernd zu optimieren.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Immobilien Bauen Garten

Fenster verliebt. Mit Garantie. Ohne 20 % Mehrwertsteuer.

Von 13. bis 25. Februar 2017 schenkt Ihnen REKORD 20 % Mehrwertsteuer auf alle Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebe-Türen.

Fenster verliebt. Mit Garantie. Ohne 20 % Mehrwertsteuer.

Hausbau und Renovierungsarbeiten sind echte Herausforderungen, die Sie auf allen Ebenen beanspruchen und Ihnen
einiges abverlangen. Deshalb haben die Fenster- und Türenprofis von REKORD beschlossen, alle Häuslbauer und
Sanierer für ihren Eifer zu belohnen und schenken Ihnen wie in den Jahren zuvor ein ganz besonderes Zuckerl: Von
13. bis 25. Februar 2017 (bei einer Auftragsdurchführung bis 28. April 2017) gibt es beim Kauf aller Fenster, Balkon- und
Hebe-Schiebe-Türen der Qualitätsmarke REKORD die 20 % Mehrwertsteuer geschenkt – das entspricht einem Netto-Rabatt
von 16,67 %. An der Aktion sind alle Privatpersonen für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen
teilnahmeberechtigt.

20 Jahre Langzeit-Garantie
Selbstverständlich gilt auch bei einer Teilnahme an der „20 % MwSt. geschenkt!“-Aktion die 20 Jahre Langzeit-Garantie
von REKORD. Neben den von der Aktion betroffenen Fenstern sowie Balkon- und Hebe-Schiebe-Türen schließt diese
auch sämtliche Haustüren aus dem Produktsortiment des österreichischen Qualitätsherstellers mit ein. 20 Jahre Sorgenfreiheit
garantiert – ein Versprechen, das seinesgleichen sucht und allen Kunden hohe Langlebigkeit und Sicherheit
garantiert.

Mehrwertsteuer sparen. Jetzt in 16 Standorten in ganz Österreich.
Mit 13. Februar können Sie neben den bereits bestehenden 15 Standorten von REKORD nun auch direkt in der steirischen
Landeshauptstadt Graz Top-Service und professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Bewundern Sie im
Schauraum am Eggenberger Gürtel alle REKORD-Produkte von hochwertigen Holz-Alu-, Holz- und Kunststoff-Fenstern
über stilvolle Balkon- und moderne Haustüren bis hin zu vielfältigem Sonnen- und Insektenschutz und sparen Sie bei
einem Kauf innerhalb des Aktionszeitraumes die Mehrwertsteuer auf alle Produkte (ausgenommen Haustüren, Sonnen- und
Insektenschutz).

Hochwertige Produkte, verbriefte Qualität über 20 Jahre und im Februar auch noch 20 % Mehrwertsteuer auf Fenster
und Balkontüren geschenkt – so wird einem das Fenster-Verlieben leicht gemacht.

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – jetzt 16 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Graz, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gesund in Form – Salamander Gesundheitstage 2017

Gesund in Form - Salamander Gesundheitstage 2017

Salamander Gesundheitstage

Zum Start in ein gesundes neues Jahr veranstaltete die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff die Salamander Gesundheitstage für Mitarbeiter am Hauptsitz in Türkheim. Für die über 200 Teilnehmer wurden zielgerichtete Workshops organisiert, um die Gesundheit der Belegschaft zu fördern und Erkrankungen vorzubeugen.

Für die Angestellten von Salamander Window & Door Systems und Salamander Bonded Leather in Türkheim hieß es in den vergangenen beiden Wochen wieder „GesUND in Form“. Getreu dem Motto „Leben in Balance“ fokussierten die Salamander Gesundheitstage, die in Zusammenarbeit mit der AOK Gesundheitskasse durchgeführt wurden, Themen rund um eine ausgewogene Ernährung sowie Präventivmaßnahmen für die Gesundheitsförderung in Beruf und Privatleben. Über 200 Mitarbeiter genossen individuelle Workshops zu wichtigen Themen rund um ergonomisches Verhalten am Arbeitsplatz und Mobilität von Kopf bis Fuß. Im Rahmen einer Futrex-Messung erhielten die Teilnehmer wertvolle Informationen über ihre individuelle Körperzusammensetzung und bekamen im Anschluss gezielte Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

„Eine Stärke unseres Unternehmens sind unsere Mitarbeiter. Mit den Salamander Gesundheitstagen möchten wir die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sowohl am Arbeitsplatz als auch für ihr Privatleben fördern und sie zu einer gesunden Lebensweise motivieren. Denn gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind die Basis für die Zukunft unseres Unternehmens“, so Götz Schmiedeknecht, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört mit seinem Geschäftsbereich Salamander Window & Door Systems zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer vertreibt Salamander seine Profilsysteme in über 70 Länder der Welt und setzt mit hochwertiger Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander und Brügmann bluEvolution. Die Tochtergesellschaft Salamander Bonded Leather GmbH & Co. KG ( www.salamanderbl.com) ist der weltweit älteste, größte und führende Hersteller von hochwertigen Lederfaserstoffen, welche Einsatz in der Schuh-, Möbel-, Lederwaren-, oder Verpackungsindustrie finden. Weltweit beschäftigt die Salamander Gruppe insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende an mehreren Standorten.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.salamander-group.info

Immobilien Bauen Garten

Gebäudemodernisierung mit High-Tech-Holzfenstern:

Jetzt in neue Fenster investieren und Heizkosten sparen

Gebäudemodernisierung mit High-Tech-Holzfenstern:

Die Fenstermontage gehört in Expertenhände. (Bildquelle: Foto: Bundesverband ProHolzfenster e.V./ Kollaxo)

Bei der Auswahl neuer Fenster muss man auf drei Dinge achten: auf die Qualität und den Wärmeschutz des Fensterglases, auf die Dämmeigenschaften des Fensterrahmens und auf die professionelle Montage.

Fenster mit Zweifachverglasung und Dreifachverglasung können Wärmeverluste auf ein Minimum reduzieren. Der Trick dabei: Zwischen den abgedichteten Gläsern befindet sich ein Edelgas, das sich durch eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit auszeichnet. Die Dreifachverglasung ist beim Schutz gegen Wärmeverluste noch ein Stück effizienter als die Zweifachverglasung. Dies zeigt sich am Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert), der möglichst niedrig sein sollte. Zweifach verglaste Fenster erreichen einen U-Wert von 1,5 bis 1,1, Dreifachfenster aber bereits 0,9 bis 0,5 Watt pro Quadratmeter und Kelvin. Daher wird die Dreifachverglasung immer mehr zum Standard.

Holz und Holz-Alu sind ideale Energiesparer:
Es kommt allerdings nicht nur auf die Verglasung an. Ist der Rahmen nur von minderer Qualität, so kann auch eine gleichzeitige Dreifachverglasung nicht die gewünschte Dämmung erbringen. Vor diesem Hintergrund muss vor allem auf die Materialbeschaffenheit des Rahmens geachtet werden. Zum Zweck der Wärmedämmung sind dabei vor allem Fenster mit Holzrahmen oder Holz-Alu-Rahmen zu empfehlen. Denn einer der großen Vorteile von Holz ist seine schlechte Wärmeleitfähigkeit. Von dieser weiß jedes Kind – Stichwort Kochlöffel – und wird vom U-Wert belegt: Fordert die aktuelle Energieeinsparverordnung für die Sanierung U-Werte, die höchstens 1,3 Watt je Quadratmeter und Kelvin betragen, so liegen die Bestwerte für Holzfenster nicht einmal halb so hoch. Geeignete Hölzer für Fensterrahmen sind vor allem Fichte, Eiche, Kiefer, Lärche, Buche oder Pinie, aber auch nachhaltig geerntete Tropenhölzer kommen zum Einsatz.

Holz-Fenster erhöhen die Lebensqualität:
Holz- und Holz-Alu-Fenster haben sich zu witterungsbeständigen High-Tech-Produkten entwickelt. Dabei ermöglichen die neuesten Fensterbautechniken immer größere Glasflächen und schmalere Rahmen. Dies lässt die Fenster sehr modern und großzügig aussehen, ohne dass sie ihren behaglichen Eindruck verlieren. Besonders beliebt ist seit einigen Jahren das Vertikalschiebefenster, das auf elegante und ideale Weise die Technik des Drehkippfensters mit dem Komfort eines Schiebefensters verbindet.

Modernisierer unterschätzen die Montage:
Das Institut für Fenstertechnik (ift) in Rosenheim weist darauf hin, dass Bauherren und Planer die Bedeutung der Fenstermontage stark unterschätzen. Besonders im Sanierungsbereich gebe es häufig schwierige Situationen, in denen es nicht einfach ist, die Fenster fachgerecht einzubauen. Als Service bietet der Bundesverband ProHolzfenster e.V. deshalb unabhängigen Expertenrat auf www.holzfensterberatung.de sowie einen Wegweiser zu erfahrenen Betrieben auf www.proholzfenster.de (Mitgliedersuche).

Fenster-Tausch mit Gebäudedämmung kombinieren:
Wer sich für eine Fenster-Modernisierung zwecks Wärmedämmung entscheidet, sollte prüfen, ob er nicht auch gleichzeitig die gesamte Fassade oder gar das ganze Haus dämmen lässt. Denn durch die neuen dichten Holzfenster kann sich die Feuchtigkeit der Raumluft erhöhen. Dies wird zum Risiko, wenn die Oberflächen der Wände kälter als die der neuen Fenster sind: Dann schlägt sich Feuchte an den Wänden nieder und kann zu Schimmelbildung führen.
Nicht nur wegen der Wohngesundheit und des Energiesparens, sondern auch aus optischen Gründen ist es ratsam, Fenster und Wände als Einheit zu betrachten. Denn dies stellt sicher, dass die neuen Fenster bei einer späteren Außendämmung nicht vom aufgebrachten Dämmmaterial „geschluckt“ werden, sondern weiterhin vorteilhaft das Gesicht des Hauses prägen.

Dreifachverglasung: KfW-Förderung nutzen:
Eine Dreifachfensterverglasung in Kombination mit einer vollständigen Gebäude-Dämmung macht noch aus einem anderen Grund viel Sinn. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) bezuschusst dies im Rahmen ihres Programms 430 mit bis zu 25 Prozent der Gesamtkosten. Bei Einzelmaßnahmen, also nur dem Fenstertausch, sind es immerhin noch zehn Prozent bzw. bis zu 5.000 Euro für jede Wohneinheit. Beim KfW-Kredit (Programm 151/152) ist bei Einzelmaßnahmen ein Betrag von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit möglich, bei ganzheitlichen Sanierungen sind es sogar bis zu 75.000 Euro pro Wohneinheit und bis zu 22,5 Prozent Tilgungszuschuss.

Fazit: Wer heute noch Fenster mit Einfachglas (U-Wert 5,8 W/m²K) oder herkömmlichem unbeschichteten Isolierglas (U-Wert 3 W/m²K) besitzt, kann die Wärmeverluste mit neuen Holzfenstern auf nahezu ein Zehntel bzw. ein Fünftel reduzieren und seinen Wohnkomfort erheblich steigern. Die Investitionen amortisieren sich schnell – mit Förderung sogar noch viel schneller.

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. versteht sich als Interessenvertretung für das Rahmenmaterial Holz bzw. Holz-Aluminium. Holzfenster haben nachweislich die günstigste Ökobilanz und sind ein wichtiger Beitrag zum weltweiten Klimaschutz. Sie sind ästhetisch und zeitlos schön, schaffen ein angenehmes Wohnraumklima und sparen Energie. Der Verband hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Holz- und Holz-Alu-Fenster zu mehr Marktanteilen zu verhelfen. Er sorgt dafür, dass in die Diskussion um nachhaltige Baustoffe auch das Fenster als wesentlicher Faktor miteinbezogen wird.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Zimmerstraße 79-80
10117 Berlin
0700 / 47438835
info@proholzfenster.de
http://www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 420 99-95
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.friends-media-group.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gemeinsam Kundennähe leben – 35 Jahre Tischlerei Kötter und Salamander

Gemeinsam Kundennähe leben - 35 Jahre Tischlerei Kötter und Salamander

Wolfgang Sandhaus gratuliert der Tischlerei Kötter zu 35 gemeinsamen Jahren

Für 35 Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankte sich die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, bei der Tischlerei Kötter aus dem emsländischen Holte-Lastrup im Rahmen der Urkundenübergabe.

Mit den Systemen Brügmann bluEvolution 82 und der Salamander Hebeschiebetür bedient das Familienunternehmen Kötter erfolgreich Privat- und Gewerbekunden, die langfristig in Komfort und Sicherheit investieren. Nun kann der Systemgeber mit Stolz auf eine 35-jährige Zusammenarbeit zurückblicken, was Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander, anlässlich der Jubiläumsveranstaltung zum Ausdruck brachte. „Wir danken Martin und Doris Kötter für das langjährige Vertrauen sowie die tolle partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ihr entgegengebrachtes Engagement und ihre Nähe am Kunden sind die Basis für die gemeinsame Entwicklung marktorientierter Lösungen“, so Sandhaus.

Im Jahre 1929, von Tischlermeister Hermann Kötter gegründet, stieg das Unternehmen in die Holzbranche ein und entwickelte sich rasch von der kleinen Dorfschreinerei mit Einkopfschweißmaschine und Handschleifmaschine zum modernen Fensterbauunternehmen. 52 Jahre nach der Gründung begann das heute rund 30-Mann starke Unternehmen mit der Produktion von Kunststofffenstern. „Nur durch die gelebte Kundennähe gelingt es uns gemeinsam mit der Firma Salamander, Fenstersysteme weiter zu entwickeln, die wirklich am Markt funktionieren und den Kundenanforderungen gerecht werden“, erzählt Martin Kötter, Inhaber der Tischlerei Kötter. Neben der Herstellung und Montage von Fenster und Türen komplettieren durchdachte Rollläden- und Insektenschutzsysteme das Produktportfolio des Emsländers.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 60 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Immobilien Bauen Garten

Fenster verliebt nach Paris: REKORD auf den Baumessen ’17

Auf den Bau- und Energiemessen präsentiert REKORD nicht nur ein umfassendes Sortiment, sondern bietet bis März auch die Chance auf eine Paris-Reise.

Fenster verliebt nach Paris: REKORD auf den Baumessen

Die Messesaison 2017 ist eröffnet. Natürlich sind auch die Fenster-Profis von REKORD wieder mit von der Partie. Nach
den Erfolgen der Grazer Häuslbauermesse, der HausBau & EnergieSpar Tulln, der Baumesse Oberwart und der Tiroler
Hausbau & Energie Messe kann sich bis März noch an insgesamt fünf Veranstaltungsorten in ebensovielen Bundesländern
in das Sortiment von REKORD verliebt werden. Dieses reicht von Kunststoff-, Kunststoff-Alu-, Holz- sowie Holz-Alu-
Fenstern uber Haus- und Balkontüren verschiedenster Materialien bis hin zu einem großen Angebot an Sonnen- und
Insektenschutz und bedient alle Ansprüche inklusive Passivhaustauglichkeit.

Neben bewährten Modellen wie dem traditionell-rustikalen Holzfenster Natural für unvergleichliche Behaglichkeit in den
eigenen vier Wänden können die Besucher auch Neuheiten im REKORD-Katalog wie die hochmoderne Hebe-Schiebe-
Türe LUX, deren schlankes Design für optimale Lichtdurchlässigkeit und somit ein völlig neues Wohngefühl sorgt,
begutachten. Wie auch auf alle anderen Fenster und Türen der Qualitätsmarke REKORD gilt auch auf die Hebe-Schiebe-
Türen die 20 Jahre Langzeit-Garantie – ein einzigartiges Qualitätsversprechen, das Kunden maximale Langlebigkeit
und sehr hohe Sicherheit garantiert. Gemeinsam mit der Einhaltung hoher österreichischer Qualitätsstandards, einer
Produktverfügbarkeit in nur neun Tagen (je nach Modell und Standort) und einem Top-Service ergibt das ein unschlagbares
Angebot.

Paris – die Stadt der (Fenster-)Verliebten:
Neben neuesten Informationen zu sämtlichen Produkten und Leistungen von REKORD können Sie bis März mit etwas
Glück auch eine Reise für zwei Personen nach Paris mit nach Hause nehmen. Besuchen Sie REKORD direkt am
Messestand und nutzen Sie Ihre Chance auf ein unvergessliches Wochenende in der Stadt der (Fenster-)Verliebten. Ein
kleines Extra: An den Ständen werden Sie zum Coverstar: Schauen Sie vorbei, lassen Sie sich Fenster verliebt ablichten
und schon strahlen Sie von der Titelseite Ihres individuellen REKORD-Produktkataloges. Also nichts wie hin zur nächsten
Messe mit REKORD-Beteiligung.

Besuchen Sie REKORD
– von 02.02. bis 05.02. auf der Bauen + Wohnen Salzburg
– von 10.02. bis 12.02. auf der Häuslbauermesse Klagenfurt
– von 16.02. bis 19.02. auf der Bauen & Energie Wien
– von 02.03. bis 05.03. auf der Energiesparmesse Wels
– oder von 10.03. bis 12.03. auf der Häuslbauermesse Leoben.

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – aktuell 15 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Branchenübergreifender Austausch: Salamander zieht positives Fazit aus der BAU

Branchenübergreifender Austausch: Salamander zieht positives Fazit aus der BAU

Salamander präsentiert Boden- und Fensterinnovationen auf der BAU in München

Premiere feierte die Salamander Industrie-Produkte Gruppe (www.salamander-group.info) auf der Messe BAU in München. Als einer der führenden europäischen Profilsystemgeber präsentierte das Unternehmen neben innovativen Terrassenlösungen aus Resysta® Neuheiten aus dem Kunststofffensterbereich. Den Gemeinschaftsstand nutzte das Unternehmen zum branchenübergreifenden Austausch mit internationalen Fachexperten.

Klein aber fein – mit einem Ausschnitt aus dem Profilspektrum der Salamander-Gruppe präsentierte sich der Systemgeber zum ersten Mal auch auf der BAU Messe in München. Der Schwerpunkt lag dabei auf den robusten Terrassendielen aus Resysta®, was besonders bei Großhändlern und Handwerkern großes Interesse weckte. „Nicht nur die Internationalität und Vielfalt der Besuchergruppen übertraf unsere Erwartungen, auch die effizienten Gespräche gaben uns die Möglichkeit zum branchenübergreifenden Informationsaustausch“, berichtet Götz Schmiedeknecht, CEO bei Salamander. Während im Fensterbereich Investoren und Fensterbauunternehmen zielführende Beratung fanden, ließen sich Architekten und Häuslebauer von den nachhaltigen Profillösungen im Outdoor-Bereich inspirieren. „Die Knüpfung neuer Geschäftsbeziehungen reichte sogar über das ausgestellte Produktportfolio hinaus“, freute sich Kai Hülsmann, Geschäftsführer der Salamander Tochter in Papenburg. „Für unser Projektgeschäft der Salamander Kunststoffprofile ließen sich neue Einsatzgebiete entdecken, womit sich unser Netzwerk viel versprechend erweiterte.“

Für großen Anklang im Bereich Window & Door Systems sorgte ein neuer durchgefärbter Grundkörper in Anthrazitgrau, ebenso wie die neue Hebeschiebetür evolutionDrive, die auf der fensterbau frontale 2016 erstmals präsentiert wurde. Die Basis der Neuentwicklung bildet die erfolgreiche und kontinuierlich ausgebaute Produktfamilie bluEvolution 82. Daraus ergeben sich bei einer Bautiefe von 82 mm und Verglasungsmöglichkeiten bis 52 mm Wärmedämmwerte bis Uf = 1,3 W/(m²K). Die schmale Ansichtsbreite von nur 170 mm sorgt für eine moderne Optik bei groß-dimensionierten Elementen. Die Hebeschiebetür ist kompatibel zu allen gängigen Schwellen- und Beschlagsystemen und ist in zahlreichen hochwertigen Farb- und Folienvarianten verfügbar.

Doch nicht nur das Produktportfolio konnte bei Salamander die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich lenken – der sympathische Feuersalamander Lurchi entpuppte sich bei einem breit gefächerten Besucherspektrum als wahre Identifikationsfigur.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 60 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com