Tag Archives: fast

Sonstiges

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

Julian Le Play – Foto Max Parovsky

Fast schon traditionell gehört NDR 2 die Bühne im Rostocker Stadthafen am dritten Abend der Hanse Sail. Auch in diesem Jahr startet NDR 2 am Sonnabend, 12. August, ab 18.30 Uhr sein Bühnenprogramm – und bringt mit Julian Le Play und Aura zwei hervorragende Live-Acts mit. Den Abend präsentiert NDR 2 Moderator Dirk Böge.

Gleich fünfmal war Julian Le Play in diesem Jahr bei Österreichs größtem Musikpreis Amadeus Austrian Music Awards nominiert – und gewann schließlich in den Königs-Kategorien „Künstler des Jahres“ und „Album des Jahres“. Mit seinem dritten Album „Zugvögel“ und der Single „Hand in Hand“ schaffte er auch in Deutschland den Durchbruch. Seine souligen Pop-Songs sind dabei gleichermaßen gefühlvoll und tanzbar. Im Herbst geht der 26-Jährige auf große Deutschland-Tour. Für NDR 2 steht er schon im August in Rostock auf der Bühne.

Zuvor ist eine international bekannte Künstlerin zu erleben: Mit „I Will Love You On Monday (365)” und „Geronimo“ landete Aura Dione mit Platin ausgezeichnete Nummer-Eins-Hits in Deutschland. Nach fünf Jahren musikalischer Auszeit meldete sich die Dänin als Aura im vergangenen Jahr zurück. Der Song „Love Somebody“ gab einen ersten Vorgeschmack auf das in diesem Mai erschienene Album „Can’t Steal The Music“. Ihre einprägsame Pop-Musik verfeinert sie darauf mit Dance-Sounds. Auf der Hanse Sail in Rostock werden alle Hits ihrer drei Alben zu hören sein.

Nach dem Feuerwerk, das um ca. 22.30 Uhr beginnt, geht die NDR 2 Party bis Mitternacht mit einem DJ weiter.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Sonnabend, 12. August
18.30 Uhr | Start NDR 2 Bühnenprogramm
19.30 Uhr | Aura
21.00 Uhr | Julian Le Play
ca. 22.45 Uhr | DJ-Party
Moderation: Dirk Böge

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Medicine Wellness Health

New FUSION® technology by biolitec®: Unique quality and safety with medical laser therapies such as ELVeS Radial™

biolitec® introduces unique FUSION® technology for the ELVeS Radial 2ring™ fibers for varicose vein treatment and all other biolitec products – quality and high-tech provided for utmost safety of laser treatments with biolitec products

Jena, 14. July, 2015 – biolitec®, worldwide leading specialist in the field of medical laser treatments, introduces its new and unique FUSION® technology. FUSION® provides physicians with the safest medical fibers on the market today, ensuring high-tech laser treatments for the patients“ wellbeing.

Especially the fiber products of the ELVeS Radial™ line have already proven themselves as the most gentle and effective alternative to traditional treatments of varicose veins. In the field of medicine maximum safety is crucial, in particular with regard to medical laser applications. Thanks to the innovative FUSION® technology the treatment of varicose veins with ELVeS Radial™ and the ELVeS Radial 2ring™ fiber was further refined: With FUSION®, the silica glass fiber caps are fused to the fiber instead of just glued. That way they resist even the highest temperatures and mechanical strains.

What may seem like a small detail is vital for the patients“ safety: When using fibers of low quality, the risk of losing the fiber cap is significantly increased. A lost fiber cap has to be removed during an emergency operation, which again exposes the patient to additional risks, side effects, and pain.

As with all minimally invasive laser procedures by biolitec®, the ELVeS® laser therapy for the treatment of varicose veins can be performed with almost no side effects. What distinguishes the ELVeS Radial 2ring™ fiber from other laser treatments is that this endoluminal treatment has a 2-phase radiation. This allows for an optimal homogenous radiation to the vessel wall, yet with less energy density of each ring.

Regardless of which medical field a biolitec® laser procedure is used in, all therapies are characterized by their high quality standards and maximum safety. Besides ELVeS® for the treatment of varicose veins, the same quality standards also account for LHP® and FiLaC® for the treatment of hemorrhoids and fistulas, for LIFE™ for prostate issues and for HOLA™ for the treatment of myomas. With minimally invasive treatments developed by biolitec®, patients may generally be able to get back to their daily businesses quicker than after traditional treatments.

About biolitec:
biolitec is one of the leading companies worldwide in the field of medical laser treatments and the only provider that possesses all relevant core competencies – photosensitizers, laser devices and optical fibers – in the field of photodynamic therapy (PDT). Besides laser-based treatment of cancer with the drug Foscan®, biolitec primarily researches on minimally-invasive and gentle laser treatments and markets them. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) is the most often used laser system worldwide for the treatment of varicose veins. In combination with the Ceralas® HPD laser, the innovative contact fiber XCAVATOR® enables a gentle treatment of e.g. benign prostatic hyperplasia (BPH) in urology. The new LEONARDO® diode laser by biolitec® is the first universally applicable medical laser which features a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and is suitable for interdisciplinary use. Gentle laser treatments in the fields of proctology, ENT, gynecology, thoracic surgery as well as pneumology also belong to the business field of biolitec. Further information at www.biolitec.com.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.com

Sport Vereine Freizeit Events

Bosseler & Abeking Kinderstiftung unterstützt die Manuel Neuer Kids Foundation

In Gelsenkirchen leben im Verhältnis mehr von Armut betroffene Kinder als in den meisten anderen deutschen Städten. Über ein Drittel der jungen Menschen unter 15 erhalten staatliche Transferleistungen. Fast die Hälfte der Kinder und Jugendlichen haben einen Migrationshintergrund. Künftig wird sich die Situation noch verschärfen: Die Zahl der Kinder, die unter schwierigen sozialen Bedingungen leben, nimmt im Ruhrgebiet stetig zu – anders als im landesweiten Trend. Gerade in Gelsenkirchen gestaltet sich die Chancenverteilung für Kinder und Jugendliche extrem ungleich. Als Anlaufstelle für benachteiligte Kinder wurde MANUS eingerichtet: ein RTL-Kinderhaus, das unter der Patenschaft des Fußballprofis Manuel Neuer steht. Das Kinderhaus wurde Anfang Oktober 2014 in Gelsenkirchen-Buer eröffnet. Dafür hat man eine geräumige alte Stadtvilla eigens umgebaut. Das MANUS steht Kindern und Jugendlichen von sechs bis 18 offen. Die Bosseler & Abeking Kinderstiftung hat die komplette Kücheneinrichtung im Wert von 100.000 Euro des MANUS gefördert. Auch die Küchenmöbel und -utensilien konnten so angeschafft werden. Die Küche ist ein wichtiger Ort in dem Kinderhaus: Hier werden die Mahlzeiten zubereitet und gemeinsam mit den Kindern gekocht und gebacken. Das ermöglicht ihnen regelmäßiges gesundes Essen. Zudem erlernen sie grundlegende Fertigkeiten, um selbst aus frischen Zutaten schmackhafte Speisen zuzubereiten.
Adrian Bosseler, Initiator und Gründer der Bosseler & Abeking Kinderstiftung, stammt selbst aus Gelsenkirchen. Wie Manuel Neuer wuchs auch er im Stadtteil Buer auf, in dem heute das MANUS steht. Für Adrian Bosseler war die Unterstützung dieses Projekts eine Herzensangelegenheit: Dadurch erhielt er die Gelegenheit, sich für seine Geburtsstadt einzusetzen.

Bosseler & Abeking ist das in München marktführende Beratungsunternehmen für Anlage-Immobilien. Das spezialisierte Immobilienunternehmen betreut und berät Vermögensgesellschaften (Family Office) sowie Stiftungen. Im Rahmen einer Ankaufsberatung unterstützt Bosseler & Abeking diese Investoren bei der Auswahl und der Suche geeigneter Liegenschaften. Exzellente Marktkenntnisse und umfangreiche Netzwerke machen Bosseler & Abeking zum ausgewiesenen Spezialisten für Immobilieneigentümer und Investoren. Mit den gemeinnützigen Bosseler & Abeking Stiftungen setzt sich das Unternehmen für Natur, Umwelt und hilfsbedürftige Kinder ein.

Firmenkontakt
Bosseler & Abeking Immobilienberatung GmbH
Andrea Grußler
Nymphenburger Straße 21
80335 München

grussler@bosselerabeking.de
www.bosselerabeking.de

Pressekontakt
Bosseler
Andrea Grußler
Nymphenburger Straße 21
80335 München
0891759390
grussler@bosselerabeking.de
www.bosselerabeking.de

Sonstiges

Achtung, Humor! Jetzt mit dem neuen Jahreshoroskop 2015 in die Zukunft schauen

Achtung, Humor! Jetzt mit dem neuen Jahreshoroskop 2015 in die Zukunft schauen

Die humorvolle Jahresvorschau: Wie wird 2015?

Spätestens wenn die Weihnachtstage vorbei sind, beginnt die Vorfreude auf Silvester und das kommende Jahr. Und damit auch der Gedanke an das, was der Jahreswechsel und das Jahr 2015 bringen mögen. Neugierige Seelen sollten deshalb schon jetzt einen Blick in die Zukunft wagen. Aber Obacht: nicht das Augenzwinkern übersehen! Auf www.kostenlos-horoskop.de gibt´s die humorvolle Vorausschau zu lesen. Und wer sein Glück selbst in die Hand nehmen will: Das richtige Handwerkszeug dafür gibt es ganz druckfrisch auf www.bleigießen.de.

Wie wird meine Beziehung laufen? Was kommt im Beruf auf mich zu? Halten meine Freundschaften? Wie steht´s um meine Gesundheit? Kurzum: Wie wird mein Leben in 2015 laufen? Es sind zahlreiche Fragen, die uns kurz vor dem Jahreswechsel bewegen. Er regt zum Nachdenken und Besinnen an. Lässt Prioritäten besser erkennen. Sorgt für Klarheit und neue Ziele. Umso schöner, wenn man den nächsten zwölf Monaten mit einem Lächeln entgegensehen kann. Und noch schöner: Das geht mit www.kostenlos-horoskop.de ganz einfach – und humorvoll!

Hand aufs Herz: Wer kann schon sein eigenes Horoskop überlesen? Fast alle Leser lassen sich von den geheimnisvollen Voraussagungen der Astrologie in den Bann ziehen. Kein Wunder also, dass Horoskope zu den beliebtesten Inhalten in Zeitschriften gehören. Und selbst wer nicht regelmäßig einen Blick ins Horoskop riskiert: Rund um den Jahreswechsel wird es dann plötzlich doch interessant, was die Sterne uns im nächsten Jahr so bringen könnten.

„Mit unserem Jahreshoroskop wollen wir weg von den bierernst formulierten Voraussehungen der Astrologie“, erklärt Webseitenbetreiber Thomas Hansen. Lesen, schmökern und vor allem lachen sollen seine User. „Sicherlich werden sich viele in den Horoskopen wiederfinden“, ist er sich sicher. Im Gegensatz zu vielen anderen Portalen sind die Horoskope auf kostenlos-horoskop.de frei zugänglich. Ohne Registrierung. Ohne Anmeldung. Dafür mit doppelter Spaßgarantie!

Ihr detaillierter Blick in die Zukunft
Das Besondere: Das neue Jahr mit allen Chancen und Herausforderungen kann hier in vielen unterschiedlichen Kategorien erforscht werden. Nach Sternzeichen aufgeteilt geht es um die Themen Spaß, Glück, Beruf, Erotik und Sex, Fashion, Finanzen, Flirten, Liebe und Partnerschaft, Frauen und Männer, Gesundheit, Kinder und Familie, Singles, Urlaub, Wohnen und das Thema 50plus.

Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand: Bleigießen
Noch mehr als Horoskope lesen gehört das Bleigießen in vielen Familien zur Tradition am Silvesterabend. Schade nur, wenn aus den gegossenen Motiven nichts herausgelesen werden kann. Hier hilft das Portal www.bleigiessen.de! Was auch immer dabei gegossen wird: Unter den 1111 Glücksfiguren findet jeder Spieler das richtige! Deutungen inklusive.

Will Spaß ins Leben bringen: Funsurfen
Betrieben werden die Portale www.kostenlos-horoskop.de und www.bleigiessen.de von Funsurfen. Unter Geschäftsführung von Thomas Hansen bietet Funsurfen unterschiedlichste Webportale zu den Themen Horoskope, Entertainment, Information, Liebe und Partnerschaft.

Kontakt
Funsurfen
Thomas Hansen
Am Wildbach 19
26639 Wiesmoor
(04944) 9135955
info@kostenlos-horoskop.de
www.kostenlos-horoskop.de

Immobilien Bauen Garten

Fast wie neu: Original AURO-Kraftreiniger bringt neuen Glanz bei stark verschmutzen Holzböden

Wohngesund und ohne Abschleifen – Alte Öl- und Wachsschichten von Holz, Kork und Parkett lösen

Fast wie neu: Original AURO-Kraftreiniger bringt neuen Glanz bei stark verschmutzen Holzböden

Holzböden renovieren mit dem Original AURO-Kraftreiniger

Braunschweig, im Oktober 2014 – Ein Holzfußboden im Haus gehört heute zur wohngesunden Einrichtung dazu. Gebrauchsspuren machen sich jedoch im Laufe der Zeit bemerkbar, selbst bei bester Pflege. Dank dem Original Krafteiniger vom ökologischen Hersteller AURO erhält der Bodenbelag seinen natürlichen, seidigen Glanz zurück. Die Erneuerung des Bodens ist denkbar einfach: Der Reiniger wird großzügig für die Renovierung auf der Oberfläche verteilt, die Schmutzschicht wird dadurch angelöst und im Nachgang abgenommen. Das lästige Abschleifen und der dadurch entstehende Staub im Raum fällt somit komplett weg. Sogar stark verschmutze und gewachste Fußböden haben keine Chance. Der Kraftreiniger bildet einen neuen hauchdünnen Wachsfilm und wirkt zudem antistatisch. Die gereinigte seidenglatte Oberfläche wird nach der Behandlung erneut mit AURO Ölen oder Wachsen behandelt.

Natürliche sowie traditionelle Bodenbeläge aus Holz leisten einen Beitrag zur Wohngesundheit. Die gründliche Reinigung von Holz, Parkett, Kork und Cotto mit dem Kraftreiniger bietet der Braunschweiger Naturfarbenhersteller seit mehr als 30 Jahren an.

Einfache und gründliche Anwendung
Gesunde Bodenbeläge lassen sich leicht in eine natürlich, attraktive Oberfläche verwandeln. Die geölten und gewachsten Holzböden werden nach Säuberung großzügig mit dem Kraftreingier behandelt. Nach dem Aufgießen werden die Verschmutzungen mit einer Poliermaschine angelöst, der noch übrig gebliebene Rest wird mit einem Rakel abgenommen. Für eine noch gründlichere Reinigung wird mit einem weißen Polierpad nachgearbeitet, dabei entsteht eine hauchdünne Wachsschicht, die den Boden schützt. Der AURO-Kraftreiniger pflegt, ist hochwirksam und antistatisch. Die Oberfläche kann im Anschluss gleich nach der Reinigung mit allen AURO-Ölen bearbeitet werden. Zum Beispiel mit dem Einmalöl-Wachs oder mit einer Kombination aus PurSolid-Hartöl und PurSolid-Hartwachs.

Mehr Informationen zum AURO-Sortiment, das neben Naturfarben, Ölen, Lacken oder Lasuren auch Pflege- und Reinigungsmittel umfasst, bietet der nächstgelegene Fachhändler. Zu finden über die Händlersuche der AURO-Homepage www.auro.de

Anwendungsvideo zum Renovieren von Holzfußböden auf
AURO.de
http://www.auro.de/de/produkte/anwendungsvideos/index.php
oder unter AUROtv auf dem AURO YouTube-Kanal.
http://bit.ly/1xFNN5W

Wussten Sie schon…?
…dass die meisten AURO-Produkte vegan sind? Sie basieren auf pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen. Für diejenigen, die komplett auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten möchten, hat AURO sein veganes Sortiment mit einem „Vegan“-Logo gekennzeichnet. Achten Sie einfach auf das Logo auf der Verpackung oder auf der auro.de Seite oder fragen Sie den Fachberater vor Ort nach veganen Produkten.

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird an den Standorten Deutschland und Österreich. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise sowie die Zertifizierung „CO2-neutrales Unternehmen“ als erster Farbenhersteller durch die Climate Neutral Group bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Kontakt
AURO Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281410
info@auro.de
www.auro.de

Immobilien Bauen Garten

KitzlingerHaus – ökologisches Bauen live erleben

Der Ideentag am 6. April 2014 bei KitzlingerHaus

KitzlingerHaus – ökologisches Bauen live erleben

KitzlingerHaus

Bei KitzlingerHaus trifft traditionelle Handwerkskunst auf die frischen Ideen einer jungen Generation. In der handwerklich geprägten Fertigung in Sulz-Kastell planen, bauen und modernisieren die engagierten Mitarbeiter architektonisch anspruchsvolle Häuser, die ihren Bewohnern ebenso gut tun wie der Natur und der Umwelt. Mit viel Kreativität, modernem Design, mit ausgereifter Technik und ökologischen Materialien werden aus guten Ideen echte Traumhäuser.

Der ausschließlich in Süd- und Südwest-Deutschland aktive Hersteller setzt ganz auf Holz, den nachwachsenden HighTech-Baustoff aus der Natur. Die Schwaben verstehen ihren Slogan „Natürlich gesund bauen“ als gelebte Philosophie, mit der sie die Wünsche ihrer Kunden erfüllen.

Im Rahmen der Sulzer Veranstaltung „Sulz blüht“ möchte KitzlingerHaus wieder mit einem Ideentag auf dem Werksgelände seine ökologische Bauqualität in der Region stärker bekannt machen: „Wir sind eines von ganz wenigen Unternehmen in Baden-Württemberg, die Ihre ökologischen Ansprüche wirklich umfassend in Ihrem neuen oder modernisierten Haus umsetzen können. Vom Wandsystem über die Bodenbeläge bis zu den Farben bekommen Sie möglichst natürliche, schadstoff- und allergenarme Baustoffe. Den Kitzlinger-Ökofaktor haben uns unabhängige Institute immer wieder bestätigt.“ stellt Uwe Kitzlinger fest, der das Unternehmen zusammen mit dem Bauingenieur Otto Kitzlinger in vierter Generation führt.
Die Häuser entstehen nach einem natürlichen Baustoffkonzept mit hoher Nachhaltigkeit. Sie bieten ein sofort spürbares behagliches Raumklima. Dazu tragen auf Wunsch auch Lehm-Innenwände bei. Moderne Holzpelletsheizungen, Wärmepumpen, heizungsunterstützende Solaranlagen oder intelligente Bustechnik sorgen für geringsten Energieverbrauch und Emissionen.

„Echte Kundenzufriedenheit braucht natürlich auch fundierte Beratung sowie Offenheit und vor allem Fairness zum Kunden. Fast alle unsere Baufamilien würden aufgrund ihrer sehr guten Erfahrungen wieder ein KitzlingerHaus bauen. Das ist für uns natürlich der beste Beweis, dass unsere Philosophie wirklich funktioniert.“ meint Uwe Kitzlinger abschließend.

Die Liebe zum Holz und zu natürlich gesunder Bauweise hat bei der Familie Kitzlinger lange Tradition. Seit über 120 Jahren bauen die Sulzer zeitgemäße Holzhäuser in liebevoller Handwerksqualität.

KitzlingerHaus GmbH & Co.KG
Uwe Kitzlinger
Meboldstraße
72172 Sulz/Neckar
07454 961070
presse@zweiundfreunde.de
www.kitzlinger.de

zwei
Jörg Frey
Rheinstraße 96
56235 Ransbach-Baumbach
02623 8699499
press@zweiundfreunde.de
www.zweiundfreunde.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Depotpower.de: Wichtige Infos für alle die jetzt Aktien kaufen möchten!

Heute Morgen konnte der deutsche Leitindex mit Gewinnen in den Tag starten, dank guter Vorgaben aus den USA und Asien.

Nach dem freundlichen Start sackte der Dax plötzlich unter die 8200 Punkte, aber zur Stunde notiert er wieder bei 8222,50 Punkten. Damit sehen wir wieder wie groß die Unsicherheit an den Märkten derzeit ist. Man macht eben keinen großen Fehler wenn man weiter an der Seitenlinie abwartet. Seit Mitte Juli läuft der DAX seitwärts, also trendlos und solange sich daran nichts ändert ist es ein reiner Daytradermarkt. Fast täglich steigt oder fällt der DAX 100 Punkte in wenigen Minuten und schnell wird man hier auf dem falschen Fuß erwischt und ausgestoppt. Seit Mitte Juli sind wir eigentlich schon im Oktoberfestmodus: „Auf und nieder, immer wieder“.

Das Marktumfeld ist durch den Syrien-Konflikt sehr nervös und was der Markt braucht ist Gewissheit. Sobald der Militärschlag startet wird es nochmals einen Sell-Off geben, aber damit würde der Markt auch bereinigt werden und ein Aufwärtstrend könnte gebildet werden. Auch ein Crash wäre sinnvoll, denn damit ergeben sich wieder gute Kaufkurse. Geduld und einen hohen Cashbestand braucht man in solchen Zeiten, um bei einem möglichen Crash auch handlungsfähig zu sein. Heute startet auch der G20-Gipfel in St. Petersburg wo das Top-Thema Syrien ist und dadurch wird es wahrscheinlich sehr volatil an den Märkten bleiben. Die Syrien-Krise, die Unsicherheit über die künftige US-Geldpolitik und auch die Bundestagswahl am 22. September werden die Märkte weiter im Zaum halten. Der heutige Tag steht zudem ganz im Zeichen der EZB. Um 13:45 Uhr wird die EZB wieder den Zinssatz bekannt geben und um 14:30 Uhr wird Mario Draghi eine Rede halten.

Gleichzeitig werden auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe aus den USA vermeldet und um 16:00 Uhr kommt noch der ISM-Dienstleistungsindex. Die Deutsche Börse gab gestern noch ihre Änderungen in den einzelnen Indizes bekannt. Im DAX ändert sich nichts. Puma, SGL Carbon und Baywa wechseln vom MDAX in den SDAX. Neu in den MDAX kommen die Siemens-Lichttochter Osram, Evonik und der Privatsender RTL. Aus dem SDAX fliegt Praktiker, SKW Stahl, Highlight Communications und SMT Scharf. Neu dazu kommen der Gabelstaplerhersteller Kion und die Deutsche Annington.Der auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Hersteller Compugroup wird außerdem Euromicron im TecDax ersetzen. Darüber hinaus zieht der Software-Anbieter Nemetschek für Süss Microtec noch in diesen Index ein. Alle Änderungen treten am 23. September in Kraft.

Liebe Grüße vom Team von www.Depotpower.de

Kontakt:
BBG GmbH
Andreas Janes
Postfach 0025P
9020 Klagenfurt
0043 463 310 362
service@depotpower.de
http://www.depotpower.de

Computer IT Software

Studie zur Cloudnutzung von Männern und Frauen: In der Wolke sind (fast) alle gleich

Männer erstellen häufiger Backups ihrer Fotos, Videos und andere Inhalte, während Frauen häufiger Inhalte bei Facebook teilen und größere Sicher-heitsbedenken beim Hochladen von Daten in Cloud-Services haben

Studie zur Cloudnutzung von Männern und Frauen: In der Wolke sind (fast) alle gleich

Frauen mögen stereotyp sein, wenn es um die Vorliebe für Shopping und Schuhe geht, und Männer begeistern sich demzufolge für Actionfilme. Wenn es aber um die großen Mengen an digitalen Inhalten in Form von Fotos, Videos etc. geht, stellt sich die Frage, wie sich die Geschlechter unterscheiden. Eine aktuelle Studie von F-Secure zeigt, dass Männer im Vergleich zu Frauen stärker darauf achten, wie viele Inhalte sie speichern, aber Frauen diese häufiger bei Facebook teilen. Es gibt aber auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Mann und Frau.

Auf die Frage, wie viel digitale Inhalte in Form von Fotos, Videos, Dokumenten und anderen Dateien sie auf ihren Geräten gespeichert haben, antworten 46 Prozent der Frauen und 23 Prozent der Männer, sie wissen es nicht. 23 Prozent der Männer geben an, sie hätten mehr als 100 Gigabyte an Inhalten, bei den Frauen sind das 12 Prozent.

Was Backups betrifft, sichern 77 Prozent und 75 Prozent der Frauen re-gelmäßig ihre Inhalte. Dabei nutzen Männer mit 25 Prozent etwas häufiger einen Online-Cloud-Backup-Service als Frauen, hier sind es nur 21 Prozent. Der Großteil der Befragten verwendet Hardware, wie USB-Geräte und CDs als Backup. Männer sichern ihre Inhalte öfter, so erstellen 33 Prozent mindestens einmal pro Woche einen Backup, unter den Frauen sichern nur 25 Prozent ihre Daten wöchentlich.

Immer wieder Facebook

Wenn es darum geht, wo diese Inhalte landen, egal ob zur Archivierung oder einfach nur für den Austausch mit Freunden, führt Facebook die Beliebtheitsskala an, wenn auch Frauen den Dienst häufiger nutzen als Männer. 39 Prozent der Teilnehmerinnen laden mindestens einmal pro Woche Inhalte auf die Social-Networking-Plattform, bei den Männern sind es 34 Prozent. Auf Platz zwei der Liste folgt YouTube. Der Videodienst wird vor allem von Männern genutzt, so stellen 21 Prozent mindestens einmal pro Woche Inhalte ein, bei den Frauen sind es 19 Prozent. Allgemein lässt sich festhalten, dass Frauen Facebook häufiger nutzen als Männer, nämlich 82 Prozent im Vergleich zu 78 Prozent.

Bei der Archivierung von Inhalten in Online-Cloud-Services ist die Sicherheit ein großes Thema. Frauen (61 Prozent) zeigen sich etwas besorgter, dass Unbefugte auf ihre Inhalte bei Cloud-Storage- und Backup-Diensten oder Social Networking-Websites zugreifen könnten, als Männer (57 Prozent).

In Bezug auf ihre Privatsphäre-Einstellungen geben 23 Prozent der Männer und Frauen mit Facebook-Account zu, dass sie nicht wissen, wie sie diese konfigurieren müssen, um ihr gewünschtes Maß an Privatsphäre zu erzie-len. Und bei der Frage nach den Privatsphäre-Einstellungen ihrer Kinder sind Mütter und Väter mit 57 Prozent gleichermaßen besorgt, dass ihre Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen zu fahrlässig sind.

Multi-Geräte-Zugriff auf Inhalte und Dienste

Bezüglich der heutigen Multi-Geräte-Welt stimmen beide Geschlechter über ein, dass es sinnvoll wäre, auf alle ihre Inhalte von jedem Gerät aus zugreifen zu können. 64 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer hätten ihre Daten gerne immer griffbereit, egal wo sie sich gerade aufhalten. Ebenso wünschen sich 60 Prozent der Männer und 59 Prozent der Frauen, dass sie ihre Inhalte aller Online-Dienste, von einem Punkt aus verwalten können.

Content Anywhere, die Personal Content Cloud-Lösung von F-Secure, die über Mobilnetz- und Breitband-Betreiber verfügbar ist, ermöglicht es dem Verbraucher seine Fotos, Videos, Dokumente und anderen Dateien überall, von jedem Gerät aus sicher zu speichern, zu synchronisieren, darauf zuzu-greifen und sie zu teilen. Weitere Informationen dazu finden sich unter www.f-secure.com/content-anywhere.

Safe Profile von F-Secure hilft sicherzustellen, dass das eigene Facebook-Profil wirklich so privat ist wie man/frau es haben will. Safe Profile findet heraus, wie viel vom persönlichen Facebook-Profil potenziell sichtbar ist für Fremde und sorgt für einen besseren Schutz der persönlichen Daten.

Bildrechte: F-secure

Über F-Secure

Innovation, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit – diese drei Qualitäten haben F-Secure seit der Gründung 1988 zu einem der führenden IT-Sicherheitsanbieter weltweit gemacht.

Heute vertrauen sowohl Millionen Privatanwender als auch Unternehmen auf die mehrfach ausgezeichneten Lösungen von F-Secure. Der effektive Echtzeitschutz arbeitet zuverlässig und unbemerkt im Hintergrund und macht das vernetzte Leben von Computer- und Smartphone-Nutzern sicher und einfach.

Die Lösungen von F-Secure sind als Service-Abonnement über mehr als 200 Internet Service Provider und Mobilfunkbetreiber weltweit zu beziehen.

Die umfangreichen Partnerschaften machen F-Secure zum Marktführer in diesem Bereich. Seit 1999 ist das Unternehmen an der Börse in Helsinki notiert. Seitdem wächst F-Secure schneller als viele andere börsennotierte Mitbewerber.

Ständig aktuelle Informationen über die neuesten Viren finden sich im Weblog des
„F-Secure Antivirus Research Teams“ unter der Internetadresse www.f-secure.com/weblog.

f-secure.de | twitter.com/fsecure_de | facebook.com/f-secureDE

Kontakt
F-Secure GmbH
Rüdiger Trost
Zielstattstraße 44
81379 München
+49 89 787 467-0
presse-de@f-secure.com
http://www.f-secure.de

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Guillermo Luz-y-Graf
Flößergasse 4
81369 München
+49 89 444.467-464
f-secure@bitecommunications.com
http://www.bitecommunications.com

Computer IT Software

Erfolgreiche Smartphone Reparaturen durch Zertifizierung

Erfolgreiche Smartphone Reparaturen durch Zertifizierung

Erfolgreiche Smartphone Reparaturen durch Zertifizierung

SRQP Qualitätssiegel – (c) SRQM GmbH

Fast jeder besitzt heutzutage ein modernes Smartphone. Termine, Fotos, Navigation oder einfach als Kommunikationsmittel. Ein Rempler in der Einkaufsstraße oder eine ausgelaufene Wasserflasche beim Sport. Wenn das geliebte Smartphone dann seinen Dienst verweigert ist guter Rat teuer oder manchmal sogar schwer zu bekommen. Seit dem das erste iPhone den Markt eroberte waren die Reparaturen auch nicht weit entfernt. Glasbruch, Wasserschaden und Co. kurbelten die Wirtschaft an und Reparaturdienstleister wuchsen wie Unkraut aus dem Boden.

Doch wer ist eigentlich Qualifiziert ein Smartphone zu reparieren? Herstellen verweigern die Garantie bei einem nicht autorisiertem Eingriff. Aber man bedenke, das die Garantie beim Sturz oder Wasserschaden eh nicht greift! Gesetzliche Regelungen gibt es diesbezüglich nicht, da das Austauschen von Gehäuseteilen keine besondere Ausbildung erfordert. Jedoch wird die Reparatur zunehmend Anspruchsvoller. Viele Reparaturdienste haben nicht notwendige Know-how um eine Reparatur qualifiziert durchführen zu können. Die SRQM GmbH hat dies erkannt und hat den Bundesverband der Smartphone Reparateure gegründet. Dienstleister werden auf Ihre Qualitäten geprüft, geschult und zertifiziert.

Die Geschäftsführer Ralph Mausolf und Timm Thon sind selbst viele Jahre im Reparaturgeschäft tätig und kennen die Branche. Diverse Beiträge bei Sat1 und RTL (SternTV) sorgen für großes Interesse gleichermaßen von Endkunden und Dienstleistern. R.Mausolf ist der Meinung das es viele gute Handy-Schrauber gibt, doch man kann Sie oftmals nicht von den Heimschraubern unterscheiden, da Internetauftritte immer professioneller werden. Der Kunde ist von einer tollen Webseite geblendet und schickt sein Smartphone in eine Wohnzimmerwerkstatt.

Wer in Zukunft sein Smartphone reparieren lassen möchte, sollte sich vorher über den Reparaturbetrieb informieren. Die SRQM hat hierzu eine Suchfunktion auf der Webseite integriert. Mit der Umkreissuche findet der Besitzer eines defekten Smartphones zukünftig ein qualifizierten Reparaturbetrieb in seiner Nähe. Die ersten Betriebe in Berlin, Köln, Münster und Neuburg am Rhein haben die Prüfungen bestanden und sind am SRQP Qualitätssiegel zu erkennen.

Die SRQM GmbH ist der neue Bundesverband für die Smartphone-Reparatur Dienstleister.

Kontakt:
SRQM GmbH
Ralph Mausolf
Kolpingstr. 33
33378 Rheda-Wiedenbrück
05242-4183181
info@srqm.net
www.srqm.net

Immobilien Bauen Garten

Bio-Ethanol-Kamine können (fast) überall eingebaut werden – Feuer ohne Schornstein

Bio-Ethanol-Kamine können (fast) überall eingebaut werden - Feuer ohne Schornstein

Dekorative Feuerstellen als Gestaltungselement für Wände, Regale und Raumteiler

Melle. – Kein Rauch ohne Feuer. So sagt der Volksmund. Doch ein Feuer ohne Rauch? Auch das ist durchaus möglich. Das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnene Bio-Ethanol zum Beispiel verbrennt nahezu rauch- und geruchlos. Es entstehen dabei weder Asche, noch Ruß. Und somit benötigt ein Ethanol-Kamin auch keinen Schornstein.

Dadurch eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Ob freistehend auf dem Tisch, als Standgerät auf dem Boden oder – wie ein echter Kamin – in der Wand. Doch es geht noch mehr: Bio-Ethanol-Brenner lassen sich auch in Schrankwände, Regale oder Raumteiler integrieren – als dekoratives Gestaltungselement und ganz besonderer Blickfang.

Ob an der Essecke, im Wohnzimmer, in der Küche, im Schlafzimmer oder sogar im Bad – überall dort, wo feurige Akzente gesetzt werden sollen, können hochwertige Bio-Ethanol-Einsätze wie die Geräte der „ebios-fire“-Serie von Spartherm direkt in der Wand verbaut werden. Wichtig ist nur, beim Betrieb für eine ausreichende Belüftung zu sorgen, da beim Abbrand des flüssigen Brennstoffes – neben Wasserdampf – auch CO2 freigesetzt wird.

„ebios-fire“: Die zeitgemäße Interpretation eines offenen Kaminfeuers

Mit ihrem natürlichen Flammenbild, dezent eingefasst von halbhohen Glasscheiben, sind die „ebios-fire“-Einsätze eine moderne Interpretation des offenen Kaminfeuers. Die verschiedenen Modellvarianten bieten dabei von bis zu drei Seiten eine freie Sicht auf die Flammen. Und mit der einzigartigen Durchsicht-Version lässt sich das Feuer sogar von zwei Räumen gleichzeitig aus beobachten.

Alle Bio-Ethanol-Geräte von Spartherm erfüllen die Anforderungen der DIN-Norm 4734-1 und sind vom TÜV-Süd zertifiziert. Der drei Liter fassende Brennstofftank ist auslaufsicher und zudem mit einer zuverlässigen Rückbrandsicherung ausgestattet. Und der Verbrauch wird auf einen halben Liter pro Stunde begrenzt, so dass man mit einer „Tankfüllung“ sechs unbeschwerte Stunden prima entspannen kann.

Weitere Informationen unter www.ebios-fire.com und www.spartherm.com.

SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH ist einer der größten Produzenten von Brennzellen, Kaminöfen und Kassetten in Deutschland und zählt in diesem Bereich auch in Europa zu den großen namhaften Unternehmen. Mit dem technischen Know-how der Feuerungstechnik, modernsten Fertigungsanlagen und einem Vertrieb über ein qualifiziertes und gut ausgebautes Händlernetzwerk werden die hochwertigen, innovativen und vom Design her sehr ansprechenden Feuerstätten heute weltweit in 47 Ländern vertrieben.

Für die Zukunft setzt SPARTHERM mit seinem breit gefächerten Sortiment auf ökologische und ökonomische Zielsetzungen mit umweltfreundlichen Produkten und Systemkomponenten, deren Basis dafür nicht zuletzt in der eigenen Entwicklungs-Abteilung liegt.

Weitere Informationen unter www.spartherm.com

Kontakt:
Spartherm Feuerungstechnik GmbH
Bernd Thye
Maschweg 38
49324 Melle
+49 (0)5422-94 41-357
info@dr-schulz-pr.de
http://www.spartherm.com