Tag Archives: Events

Internet E-Commerce Marketing

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

mx31 Messefachtagung, 9.+10.1.2018 in Dortmund.

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

Die mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund: Hier treffen sich die Messeprofis.

Kompetenz mit Tradition.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Dabei steht das Kürzel „mx“ für die Begriffe Messe (m) und Crossing/Networking (x) und beschreibt damit einen Hauptbestandteil des Tagungskonzepts: den Dialog unter Messeprofis.
Die Zahl 31 steht für die 31. Veranstaltung in Folge. Keine andere Institution kann eine derartige Konstanz und Erfolgsbilanz in diesem Bereich aufweisen. Der Grund liegt zum großen Teil sicher darin, dass das MESSE INSTITUT von Verbänden und Organisationen völlig unabhängig ist und sich nur seiner Zielgruppe, der ausstellenden Wirtschaft, gegenüber verantwortlich fühlt. Die auf den letzten Messe-Fachtagungen durchgeführten Teilnehmerbefragungen brachten Traumnoten. Diesem hohen Anspruch stellt sich das Team um den neuen Firmeninhaber Michael Gall.
Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet.
Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.
Das Konzept.
Das Erfolgsrezept der mx-Messefachtagungen wird mit der mx31 fortgeführt. Die besten Messefachleute Deutschlands treffen sich zum Austausch, zum Netzwerkern, zu interessanten Workshops mit namhaften Speakern und zu lebhaften Podiumsdiskussionen. Vor allem aber treffen die führenden Köpfe der Branche sich, um neueste Trends zu erkunden und die aktuelle Entwicklung in der Messebranche zu sondieren und voranzutreiben. Möglich wird der mit Spannung erwartete Neustart der mx durch eine neu initiierte Kooperation von führenden Playern der Szene.
Für die mx31 Messefachtagung 2018 konnte das MESSE INSTITUT die Fachmesse Best of Events (BOE) und die renommierte deutsche
Messezeitschrift m+a gewinnen. Die 2018er Veranstaltung findet am Vortag sowie am ersten Tag der BOE 2018 statt. Ein fachliches Bonbon gibt es zusätzlich: Auch der anschließende Zutritt zur Messe ist bereits im Teilnahmepreis enthalten.
Die Themenschwerpunkte.
Bei den Themenschwerpunkten haben sich die Verantwortlichen an dem ausgerichtet, was der Markt verlangt. Ein Großteil der nun auf der mx31 Messefachtagung vorgesehenen Themen entstammt den Wünschen, die die Teilnehmer in vorangegangenen mx-Messefachtagungen bei Befragungen äußerten. In vielen Gesprächen wurde außerdem klar, dass die Themen
-Future Trends,
-Tax & Legal
sowie
-Exhibition/ROI
den Messeentscheidern besonders am Herzen liegen.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Auch die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren.
Mit von der Partie sind unter anderem:
Enzo Vincenzo Prisco. Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.
Zum Thema Tax & Legal konnten zwei Experten, Felix Skala, Leiter Kartellrecht in Deutschland von Deloitte Legal und
Dr. Hans-Martin Grambeck, Geschäftsführender Gesellschafter
der Kanzlei Nesemann & Grambeck gewonnen werden.
Philipp Skaar, Leiter Unternehmensentwicklung der mx-Partners Messe Westfalenhallen Dortmund, wird mit seinem Vortrag „50 Fehler aus Messeteilnahmen“ den ROI der Teilnehmer steigern.
Jakov Cavar, Geschäftsführer von FairControl – Marktforschungsagentur – spezialisiert auf die Erfolgskontrolle und Optimierung von Messebeteiligungen, referiert zum Thema „Messe-Performance-Optimierung.“
Jede Menge Zeit für Networking.
Dafür, dass das Networking, der Kontakt und Austausch mit Kollegen, nicht zu kurz kommt, sorgen täglich mehrere Pausenblöcke. Schon die vergangenen mx-Messefachtagungen zeigten ganz deutlich, wie wichtig den Teilnehmern das Gespräch mit Kollegen ist. Diesem Anliegen wird auf der mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund natürlich voll Rechnung getragen.

Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018

Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weiterer Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung:
www.messe-institut.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Kunst Kultur Gastronomie

Wow-Grills von Saro Gastro-Products für Events und Front-Cooking

Wow-Grills von Saro Gastro-Products für Events und Front-Cooking

Wow-Grills von Saro Gastro-Products für Events und Front-Cooking

Grill- und Barbecue-Abende mit Frontcooking-Elementen sind schwer im Kommen. Der Fokus liegt auf dem Produkt und ausgewählten Zutaten bester Herkunft, die die Köche direkt vor den Augen der Gäste zubereiten. Gastronomen am Grill werden zu Entertainern und wer es richtigmacht, kann mit seinen Grill-Events Erlebnisse schaffen, die bei den Gästen nachhaltig Eindruck hinterlassen.

Damit das Grillergebnis optisch und geschmacklich überzeugt, kommt es auch auf die richtige Technik und passendes Equipment an.

Mehrgängige Menüs vom Wow-Grill

Die neuen Wow-Grills von Saro Gastro-Products in vier Ausführungen vereinen den Komfort bequemer Bedienbarkeit und präziser Temperaturregulierung eines Elektro-Grills mit der Freiheit, gleichzeitig in verschiedenen Heizzonen grillen zu können. Möglich machen das voneinander unabhängig regulierbare Heizzonen. Der Wow-Grill 1200 verfügt beispielsweise über drei Heizzonen, für die die Grillprofis die Temperatur je nach Grillgut einstellen können.

Auf diese Weise ist es möglich, dass auf dem Grillrost das Porterhouse-Steak in Whiskey-Chili-Marinade gleich neben dem gefüllten Apfel-Baumkuchen brutzelt und beides auf den Punkt gegart wird. „So grillen Profis heute! Die Technik passt sich den Bedürfnissen an, nicht anders herum“, ist Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro-Products, überzeugt.

Maximale Flexibilität, schnell einsatzbereit und leicht zu reinigen

Die Heizzonen des Wow-Grills bestehen jeweils aus 3 x 6 quadratisch geformten Edelstahl-Heizstäben. In jedem einzelnen Heizstab befindet sich ein Heizelement, wodurch eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf der kompletten Grillfläche möglich ist. Das Prinzip der einzelnen Heizzonen erleichtert auch die Reparatur, sollte diese einmal nötig werden. Denn nur die betroffene Gruppe von sechs Heizstäben fällt aus und muss ersetzt werden. Die restlichen Heizzonen bleiben weiter betriebsbereit.

Um auf Temperatur zu kommen, brauchen die Wow-Grills von Saro gerade einmal 5 Minuten, dann kann bei bis zu 320 Grad Celsius gegrillt werden. Fett, das vom Grillgut heruntertropft, wird einfach in der Fettpfanne aufgefangen. Das erleichtert auch die Reinigung des Grills nach getaner Arbeit.

Durch die Unterteilung in verschiedene Heizzonen verbraucht das Gerät nur für diejenigen Bereiche Energie, in denen gegrillt wird. Die Wow-Grills sind also nicht nur schnell, sondern auch wahre Energiesparer.
Mit den mitgelieferten Schabern lassen sich auch die Grillstäbe der Wow-Grills schnell und leicht reinigen. Grobe Grillreste werden einfach abgeschabt, die Feinarbeit erledigt ein Schwamm. Und schon kann der extra flach gebaute Grill wieder platzsparend verstaut werden.

Wow-Grills von Saro: Jetzt im neuen Online-Shop erhältlich

Die Wow-Grills sind über den neuen Online-Shop von Saro Gastro-Products erhältlich. Der eingehende Bestellauftrag wird an einen zuständigen Fachhändler in der Nähe weitergeleitet, der den weiteren Vertrieb regelt. „So hat jeder Gastronom seinen Ansprechpartner vor Ort“, erklärt Walter Spangenberg das Bestellsystem. Das partnerschaftliche und kundennahe Vertriebssystem ist bezeichnend für das Unternehmen aus Emmerich. Jedem Unternehmer im Gastgewerbe soll die Ausstattung mit hochwertigen Produkten zu erschwinglichen Preisen ermöglicht werden.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro-Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Sport Vereine Freizeit Events

Weltpremiere von Alpen-Pop mit DJ Ötzi und Laudatio von Dr. Edmund Stoiber

Erste bargeldlose weeArena: Spannung, Spaß und Umsätze für das bayerische Oberland

Weltpremiere von Alpen-Pop mit DJ Ötzi und Laudatio von Dr. Edmund Stoiber

Auf Expansions- und Erfolgskurs: der oberbayrische Unternehmer Cengiz Ehliz mit seiner
weeConomy AG (Bildquelle: weeConomy)

Mitte November 2017 präsentiert sich das für die Schweizer weeConomy AG globale Pilotprojekt weeArena mit einem Paukenschlag der externen und internen Öffentlichkeit. Die Premiere der Winter Wiesn im oberbayerischen Bad Tölz gliedert sich am 11. November in ein Volksfest tagsüber und die sich anschließende Megaparty. The Heimatdamisch und DJ Ötzi geben sich dabei die Ehre: Gemeinsam präsentieren die Tölzer Rocker und der König des Alpen-Pops einen Partykracher auf tirol-bayrisch. Die weeConvention, alljährliches Treffen von Family & Friends des Cashback-Systems „wee“, steht dann anderntags ganz im Zeichen der Zukunft von Mobile Payment. In seiner Laudatio vor erwarteten 4.500 Gästen aus aller Welt spricht Dr. Edmund Stoiber, langjähriger CSU-Ministerpräsident Bayerns sowie Ehrenvorsitzender, über die Zukunft von Mittelstand und Einzelhandel in Europa. Für Cengiz Ehliz (47), gebürtiger Tölzer, Visionär und globaler Unternehmer, sind beide Tage eine Hommage an seine Heimat.

„Ich freue mich seit Monaten wie ein kleines Kind auf den November“, strahlt der Mehrheitsaktionär der weeConomy AG. Es ist seine Idee, sein Plan, seine Strategie und sein Konzept, das jetzt im Oberland, als Blaupause für andere Regionen weltweit, realisiert wird.

Nukleus weeArena mit nachhaltigem Sportsponsoring

Das langfristig ausgelegte Hauptsponsorship beim regional bedeutendsten Sportclub, dem EC Bad Tölz, wurde um die Namensrechte der Spielstätte ergänzt, die schrittweise auf „bargeldlos“ umgestellt wird. Investitionen in Hard-/Software sind mit gut einer Million Euro zu beziffern. Eintritt und Konsum erfolgen spätestens im Frühjahr 2018 mit der weeCard oder weeApp. Parallel werden ca. 70 Akzeptanzstellen für das Cashback-System „wee“ im Einzelhandel angeschlossen, so dass beispielsweise mit den „wee“-Rabatten vom Metzger, Bäcker oder Friseur der Eintritt ins Eisstadion bezahlt werden kann. Im Gegensatz zu anderen Stadionkarten bildet „wee“ keine Insellösung, sondern ist lokal, regional, international vernetzt. Online und Offline! Das ist einzigartig. Nach dem Vorbild der weeArena Bad Tölz werden in den nächsten fünf Jahren ca. 25 weitere „wee“-Arenen nur in Europa entstehen. Aktuell verhandelt weeConomy AG mit namhaften Stadioninhabern und -betreibern sowie Clubs unterschiedlichster Sportligen in Europa, dabei auch namhafte Erstligisten im Fußball, Eishockey und Basketball.

Kurz-/mittelfristige Investitionen und Umsatzschub für die Region

Die Tölzer Winter Wiesn wie auch die Sommer Wiesn 2018 mit sechs spektakulären Events sind ebenfall seine Idee. „Ich sehe mich ausschließlich als Impulsgeber und Networker für mein Baby“, so der Oberbayer mit türkischen Wurzeln. „Im Rücken habe ich ein bärenstarkes Team, das meine Vorgaben punktgenau realisiert.“ Zwölf europäische Regionen wurden detailliert skaliert, bevor Tölz den Zuschlag als Pilotregion erhielt. „Im nächsten Jahr investieren wir hier in die weeArena und in die Events roundabout eineinhalb Millionen Euro. Für den Einzelhandel, die mittelständischen Dienstleister, die kommunalen Unternehmen und natürlich Gastronomie und Hotellerie, bedeutet das mindestens noch mal einen mittleren sechsstelligen Umsatzschub bis zum kommenden Sommer,“ rechnet Ehliz vor.

Events der Winter Wiesn von der Region und für die Region

Die Winter Wiesn startet am 11. November – in Bayern Faschingsbeginn – um sekundengenau 11.11 Uhr mit dem Fassbieranstich der regionalen Honoratioren. Die Veranstaltung ist ein Dankeschön der weeConomy AG an die Region für die gute Zusammenarbeit bei der Einführung von „wee“. Sie wird die Besucher des als Volksfest für die ganze Familie angelegten Events bereits im Außenbereich faszinieren, wo in einem kleinen Winterwald allerlei süße und deftige Schmankerl feil geboten werden. Die Halle selbst erstrahlt in bayrischem Blau-Weiß – mit aus der Hallenmitte abgehängten Fahnen im klassischen Wiesn-Stil. Das Eis, auf dem sonst die Kufen der Tölzer Löwen in der DEL2 kratzen, ist durchweg mit dicken Platten abgedeckt.

Zünftige Blasmusik und der an diesem Tag erste Auftritt von The Heimatdamisch sorgen gleichermaßen für gute Laune und Wiesn-Stimmung. Gegen 16.00 Uhr gibt der Tölzer Knabenchor ein abschließendes Konzert. Und wer Lust hat, startet sportlich durch: beim Oberländer Fünfkampf mit fünf Stationen – Maßkrugschieben, Nagelstation, Baumstammsägen, Kuhmelken und Biertraglstapeln. Und die Kids freuen sich über ihr eigenes Kinderland mit spannenden Attraktionen.

Bierzeltgarnituren bieten Platz für rund 1.740 Gäste im Innenbereich, insgesamt steigert sich das Fassungsvermögen auf eine Kapazität von über 5.000 Besucher.

Mega-Party am Abend

Von 20 bis 22.30 Uhr „bebt die Löwen-Hütte“ unter dem Motto Alpen-Pop trifft Tölzer Rock. Der Lokalmatador gibt sich die Ehre, die derzeit beliebteste Band im Oberland. The Heimatdamisch ist ehrlich, witzig, überraschend und populär: Mit Nenas „99 Luftballons“ als Landler, mit AC/DC im Oberkrainer Sound, mit Iron Maiden als Polka. Rock unplugged aus Bad Tölz. Rock in Tracht aus Oberbayern! A Hoamspui vor Alpen-Pop made in Austria. DJ Ötzi, der Anton aus Tirol, lässt es dann krachen: Bühnenshow, Ballett, Band und Hits wie „Hey Baby“, „Live is Life“, „Ein Stern…“ sind der fulminante Sound für den zweiten Teil der Event-Premiere in der weeArena. Wie sagte der gebürtige Tiroler „Gerry“ Friedle kürzlich: „Natürlich gibt es eine musikalische Schnittmenge zwischen The Heimatdamisch und uns – welcher Song das aber sein wird, bleibt ein wohlbehütetes Betriebsgeheimnis.“ Und genau das wird eine leibhaftige Weltpremiere in der weeArena.

Sommer Wiesn mit sechs Veranstaltungen von teils bis zu 10.000 Gästen

Im Rahmen der Sommer Wiesn sind an den Juni-Samstagen 2018 die wee Schlagernacht (2. Juni: bereits gebucht DER Wendler, Almklausi, VoXXclub), powered by Mega Park Mallorca, die wee Comedy Night (9. Juni), ggf. die wee Internationale Boxgala (16. Juni), wee Summerdance (23. Juni in der weeArena und angeschlossenen Trainingshalle geplant: bereits gebucht DJ Antoine und Gestört aber Geil) und wee 90er Live Party (30. Juni: bereits gebucht Mr. President und Mola Adebisi als Moderator) terminiert. Sämtliche Events werden auf Herz und Nieren getestet. Bei dann mehreren weeArenen planen die Schweizer die Tour dieser Events durch die unterschiedlichen In-/Outdoor weeArenen.

Innovatives Cashback-System erobert die Märkte

Aus Sicht von Ehliz gibt es zu „wee“ perspektivisch keine ernsthafte Alternative: „Wieso sollte ein Einzelhändler auf ein Mehr an Umsatz verzichten? Umsatz, der ihm durch seine globale Sichtbarkeit auf unserer weeApp kontinuierlich neue Neukunden zuführt und bestehende Kunden bindet? Warum sollte er darauf verzichten, quasi kostenlos sein individuelles E-Business von uns zu bekommen? Und warum sollten die Konsumenten darauf verzichten, richtig Geld zu sparen?“ Hochrechnungen der weeConomy AG kommen zu dem Ergebnis, dass ein durchschnittlicher mitteleuropäischer Haushalt nach der Marktdurchdringung von „wee“ bei einer konsequenten Nutzung gut fünf Prozent seiner Ausgaben einsparen und für eine bessere Lebensqualität seiner Familie einsetzen kann.

Aber was genau bedeutet „wee“ und weeArena? „wee“ steht für das Cashback-System „wee“ der Schweizer weeConomy AG, bei dem man anstelle von ansonsten üblichen Treuepunkten „wee“ sammelt. Ein „wee“ ist ein Euro, ein Dollar, ein Pfund, beim Auslandsaufenthalt werden die gesammelten „wee“ in Echtzeit in die jeweilige Landeswährung umgerechnet. Wenn man bei wee.com in bis zu 1.000 Onlineshops einkauft, erhält man die „wee“ als lukrative Rabatte. Diese können aber nur beim Shoppen im Einzelhandel eingelöst werden oder man überweist sich die „wee“ auf sein eigenes Girokonto. Mit der Gesamtstrategie liegt die weeConomy AG im Zeitplan: 100 europäische Städte und Regionen wie das Oberland mit Bad Tölz werden derzeit erschlossen – das führt zu rund 15.000 zusätzlichen Einzelhändlern und über 10 Millionen neuen „wee“ Nutzern.

Ticketinformation zur Winter-/Sommer Wiesn:

Tagesveranstaltung – Eintritt familienfreundlich: 10 Euro je Ticket (für die Familie mit bis zu fünf Personen); Abendveranstaltung zu humanen Preisen von 20 (Stehplatz Tribüne), 25 (Sitzplatz Tribüne) und 35 Euro (freie Sitzplatz-Wahl im Innenraum); Tickets erhältlich bei den Onlineportalen eventim.de und muenchenticket.de (zzgl. entsprechender Bearbeitungsgebühr) oder bei ausgewählten weePartnern im Einzelhandel.

Mit ausgewählten Veranstaltungen der Sommer Wiesn starten wir am 11. November in den Vorverkauf, Online-Ticketportale s.o.

Medienkontakt:

weeConomy AG
Tilmann Meuser
Mediensprecher/Product Publicity
Events weeArena

c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH
Tel: 0049 (0) 201/890699-15; mobil: 0049 (0) 177/8095117
Mail: meuser@cp-cs.de

PS: Als Service bieten wir Ihnen nutzungsrechtsfreies Bildmaterial (Fotos, Bewegtbild) zum Downloaden an unter http://blog.wee.com/presse/
Weitergehende Informationen:
http://blog.wee.com/weearena/
https://www.facebook.com/weeArenaEvents/?fref=ts

Über eine Veröffentlichung und die Zusendung des entsprechenden Belegs würden wir uns sehr freuen.

wee – Geld statt Punkte

Cashback-System, Mobile Payment

Kontakt
weeConomy AG
Tilmann Meuser
Burgstraße 8
8280 Kreuzlingen
0177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://www.wee.com

Tourismus Reisen

Kunsterlebnis „Inside and Out“ & sportliche Highlights in der Event-City Melbourne

Kunsterlebnis "Inside and Out" & sportliche Highlights in der Event-City Melbourne

Das Melbourne Museum führt seine Besucher auf neue Art zum Kunstgenuss: „Museum Inside Out“ heißt das Erlebnis, das ab Ende des Jahres Ausstellungsstücke mal „anders“ ins Rampenlicht rückt. Die SportCity Melbourne wird einmal mehr ihrem Ruf als Welt-Sportstadt gerecht. Der Event-Kalender verspricht im australischen Frühjahr/Sommer mit einem beeindruckenden Line-Up an Veranstaltungen neben Spannung, Glanz und Glamour. Ein Highlight: Das Volvo Ocean Race kehrt vom 27. Dezember bis 2. Januar 2018 nach mehr als einem Jahrzehnt zurück in die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Victoria.

Museum Inside Out: Kunstgenuss mal anders
Das Melbourne Museum krempelt in großem Stile um und führt seine Besucher auf neue Art zum Kunstgenuss. Mit dem Programm „Museum Inside Out“ präsentiert es ab 23. Dezember der Öffentlichkeit seine Sammlung von mehr als 17 Millionen Stücken auf eine nie zuvor gesehene Weise. Für neue Perspektiven und Überraschungen werden einige der ältesten, kuriosesten und wertvollsten Schätze neu arrangiert und kombiniert. Die Ausstellung haben die kreativen Köpfe Australiens größter Museumsorganisation Museums Victoria sowie Wissenschaftler, Forscher und Kuratoren zusammengebracht. Sie zeigt Jahrtausende alte Exemplare neben zeitgenössischen Gegenständen vor theatralischen Kulissen und verspricht einen Kunstgenuss für alle Sinne. Mit der Inszenierung läutet Museums Victoria eine neue Ära ein, die der Rolle der Museen im 21. Jahrhundert gerecht werden soll. So finden neben geführten Lagerraum-Touren, musikalischen Darbietungen sowie Soirees und Aufführungen im kommenden Jahr mehr als 40 Sonderausstellungen statt. Die Themen reichen von Mode über die Wunder der Wissenschaft bis hin zu Immigration. Im März 2018 werden die Wikinger erlebbar. Die internationale Ausstellung bringt die größte Sammlung an Artefakten zusammen, die jemals in Australien gezeigt wurde. Im Juni haben Besucher auf einer interaktiven Ausstellung „Above and Beyond“ die Möglichkeit, ihr eigenes Flugzeug zu designen und virtuell zu fliegen. Zwei neue permanente Ausstellungen sollen die Interessen von Kleinkindern und Teenagern wecken. Weitere Informationen zum Programm „Museum Inside Out“ unter www.museumsvictoria.com.au.

Sportliche Highlights von Oktober bis Dezember
Der Melbourne Marathon am 15. Oktober führt die Highlights im australischen Frühjahr/Sommer 2017 an. Vom 20. bis 22. Oktober gehen Motorrad-Rennfahrer beim 2017 Australian Motorcycle Grand Prix auf Phillip Island an den Start. Am 27. Oktober trifft beim Eröffnungsspiel des Rugby League World Cup 2017 Australien auf England, gefolgt vom FIM Speedway Grand Prix am 28.10. und der Fast5 Netball World Series (28./29. Oktober).

Der traditionsreiche Melbourne Cup Carnival (4. bis 11.11.) auf dem Flemington Racecourse führt die Aktivitäten im November an. Das höchstdotierte Pferderennen der Welt verspricht neben Spannung auch Glanz und Glamour. Zum internationalen Festival of Hockey begrüßen Melbourne und Bendigo vom 5. bis 12. November im zweiten Jahr neben Australien, Neuseeland, die Niederlande, Japan, Pakistan und die USA, bevor am 19. November der Rugby League World Cup ins Melbourne Rectangular Stadium für seine Viertelfinale zurückkehrt. Melbourne lässt das Sportjahr spannend ausklingen, wenn vom 26. bis 30. Dezember australische und englische Cricket-Fanatiker beim Boxing Day Test auf dem Melbourne Cricket Ground aufeinandertreffen – das vorletzte Spiel der Ashes-Serie.

Mit dem Volvo Ocean Race vom 27. Dezember bis 2. Januar 2018 in den Docklands startet Melbourne hochkarätig ins neue Jahr. Die prestigeträchtige Segelveranstaltung kehrt nach mehr als einem Jahrzehnt zurück. Melbourne ist eine von zwölf Gastgeberstädten des Großereignisses und begrüßt Teams, die 45.000 Seemeilen um den Globus zurückgelegt haben.

Melbourne, mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt, gilt als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways bilden eine imposante Kulisse für Veranstaltungen von Weltformat wie Australian Open, Formel 1 und das Food and Wine Festival. Auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River – die Kultur- und Restaurantszene pulsiert. Den Studien der britischen Zeitung Economist zufolge macht diese Kombinationen Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne zeigt sich im Bundestaat Victoria Australiens landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: lange Sandstrände neben Steilküsten, dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen und schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland. Im Norden bildet der Murray River das Tor zum Outback, während an der Great Ocean Road im Süden die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean ragen. Überall warten Begegnungen mit Koala, Känguru und Co., die sich in den 36 Nationalparks besonders wohlfühlen. Die deutschsprachige Website zu Melbourne & Victoria bietet weitere Informationen. Broschüren können unter www.australien-info.de/vic bestellt werden.

Kontakt
Melbourne und Victoria
Anett Wiegand
Luisenstr. 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Mode Trends Lifestyle

JGA Idee gesucht für Ihren Junggesellinenabschied in München?

Vom beautystyle Expertenteam stylen lassen und in der Mädelsrunde jede Menge Spaß erleben

JGA Idee gesucht für Ihren Junggesellinenabschied in München?

JGA Spaß bei beautystyle (Bildquelle: fotolia)

JGA
Ein Junggesellinnenabschied soll nicht einfach nur Spaß machen, sondern ein unvergessliches Erlebnis für die Braut und Ihre Freundinnen sein. Eine Erinnerung fürs ganze Leben mit den engsten Vertrauten. Wieso nicht unter Mädels das Thema Styling oder Wellness einbauen? Jede Frau schwärmt für dieses Thema. Die Firma beautystyle hat sich hierzu verschiedene Beautypartys einfallen lassen. Damit der Junggesellinnenabschied unvergesslich wird.
Zum Beispiel
Wellnessgruppenpaket / Freundinnen-Tag
Dem Alltag entfliehen und mit Beautytreatments und Gruppenspaß aufpeppen. Erleben Sie mit Ihren Freundinnen einen unvergesslichen Beauty-Tag. Zur Einstimmung werden Sie mit einem Begrüßungsgetränk empfangen. Dann folgt ein gemeinsames Gesichts-Spa. Hier wird gleich in der Gruppe Hand angelegt. Das Spa beinhaltet eine Abreinigung, ein Enzympeeling, eine Lifting-Ampulle und eine Maske. Während der Einwirkphase werden die Hände mit einem Handpeeling und einer anschließenden Packung gepflegt. Zur Stärkung können Sie sich mit einem Snack und Cappuccino verwöhnen lassen. Im Anschluss folgen die Gestaltung eines Make-ups und ein Haarstyling. Erlebnisfotos halten den Event in bleibender Erinnerung.
Dauer: ca. 4-5 Std.Preis: 115,-EUR pro Person ab 5 Personen
Stylingparty
Auf zur Stylingparty! Einmal von Profis geschminkt und frisiert. Die Profis von beautystyle verraten Ihnen und Ihren Freundinnen die geheimen Tipps und Tricks fürs perfekte Styling – ob zum Weggehen, zu speziellen Events oder zur Hochzeit! Die Stylingparty wird mit einem Glas Prosecco und einem Vorher-/ Nachher Foto abgerundet.
Dauer: ca. 3 Std Preis: 79,-EUR pro Person ab 5 Personen
Make-up Workshop
Hier legt jeder Teilnehmer gleich selbst Hand an. Schritt für Schritt wird gelernt wie ein typgerechtes,
perfektes Make-up selbst gestaltet wird. Auch stellen wir Ihnen gerne einen Make-up
Workshop mit einem speziellen Thema zusammen. Zum Beispiel: Das typgerechte Make-up, Business
Make-up, Party Make-up, Smokey Eyes Make-up, Gala Make-up usw… (pro Workshop kann
in der Gruppe nur ein Thema gewählt werden)
Dauer: ca. 2 Std.
Teilnehmerzahl: ab 5 Personen bis 20 Personen Preis pro Teilnehmer: 55,-EUR
Nähere Infos unter: http://www.beauty-style-muenchen.de/beautypartyfreundinnen-tagjunggesellinnenabschied/
Gleich buchen und Termin sichern unter: info@beauty-style-muenchen.de

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Bildung Karriere Schulungen

Ohne Durchhaltevermögen ist alles nichts von Ernst Crameri

Aufwachen bevor es zu spät ist

Ohne Durchhaltevermögen ist alles nichts von Ernst Crameri

Bei Interviews und im Alltag stellt sich immer wieder die große Frage, woran liegt es, dass manche Menschen so viel Erfolg haben und andere überhaupt nicht?

Eine der Hauptursachen ist mangelndes Durchhaltevermögen. Bei der ersten Schwierigkeit wird gleich die Flinte ins Korn geworfen.

Menschen mit wundervollen Ideen fangen gar nicht an, weil ihnen der Mut fehlt. In einem oftmaligen Umfeld der Negativität ist es eine Herausforderung, aus der eigenen Kraft heraus in die permanente und konsequente Umsetzung zu gehen.

Andere hören bei der ersten Schwierigkeit auf, dabei ist Gegenwind so wichtig. Wer hochkommen will, braucht das einfach.

Ohne unendlich großes und starkes Durchhaltevermögen wird es einfach nichts. Das Thema ist ganz klar bereit sein, da durchzugehen, es auszuhalten und dann kommt erst das so gewünschte Vermögen.

Ernst Crameri hat sich in einem der Bücher dem Thema Durchhaltevermögen gewidmet. Von den Anfängen bis hin zum oftmaligen fatalen Ende in der Frustration. Das Endresultat unausgelebter Gedanken, Wünsche und Ziele.

Erfolgsnewsletter zum Thema Magic Moments, Lifestyle, Gesundheit, Reisen, Events, Seminare, Vorträge, Bücher, Hörbücher, Naturkosmetik www.crameri-newsletter.de

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Computer IT Software

Smart genießen mit der Kundenkarte Matrix Wallet

Der IT-Dienstleister 42 erweitert sein Kassensystem Matrix POS mit der multifunktionalen Kundenkarte Matrix Wallet. Außer als Rabatt- und Bonuskarte ist Matrix Wallet auch als aufladbare Geldkarte für Events nutzbar.

Kundenbindungsprogramme machen aus Gästen Stammgäste und erhöhen den Umsatz. Im Vergleich zum Handel hat die Gastronomie jedoch noch Nachholbedarf, wenn es um wirkungsvolle Kundenbindungsprogramme geht. Der IT-Dienstleister 42 hat dies erkannt und sein bewährtes Matrix POS Kassensystem mit der Kundenkarte Matrix Wallet ergänzt. Matrix Wallet ist individuell konfigurierbar als Kunden-, Rabatt- und Bonuskarte. „Matrix Wallet kann überall eingesetzt werden, wo gegessen und getrunken wird“, bringt es Rene Isensee, Leiter Vertrieb der 42 GmbH, auf den Punkt. „Durch Kundenbindungsprogramme kann der Umsatz erhöht und Profitabilität sowie Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gestärkt werden. Am meisten Sinn machen Kundenbindungsprogramme am Point of Sales, also direkt in der Gastronomie oder im Betriebsrestaurant selbst. Deshalb haben wir unser Kassensystem Matrix POS mit der Kundenkarte Matrix Wallet erweitert und verbinden so Kundenbindung mit innovativer Technologie“, so Rene Isensee weiter.

Das Besondere ist die flexible Handhabung und individuelle Konfigurierbarkeit von Matrix Wallet, je nach Anforderung der Gastronomen und Hoteliers. Um Stammgäste für ihre Treue zu belohnen, können ihnen Preisvorteile oder die Möglichkeit zum Punkte sammeln gewährt werden. Dazu werden Angaben wie der Name des Gastes und der für ihn festgelegte Preis beziehungsweise das Punktesystem auf der Karte hinterlegt. Beim Bezahlvorgang legt der Gast seine Matrix Wallet vor, die Karte wird eingelesen und der Gast profitiert von seinem individuellen Preisvorteil oder sammelt Punkte, die er später einlösen kann.

Matrix Wallet funktioniert auch als kundenneutrale Rabattkarte mit festgelegten Rabatten auf ausgewählte Produkte. Beim Bezahlvorgang wird die Rabattkarte vorgelegt, über das an die Matrix POS Kasse angeschlossene Lesegerät eingelesen und der auf der Karte hinterlegte Nachlass gewährt.

Gastronomen und Veranstalter großer Events profitieren von Matrix Wallet als aufladbare Geldkarte für Veranstaltungen. Keine aufwendige Bargeldabwicklung an einzelnen Stationen mehr, sondern einfaches Aufladen an zentralen Bezahlpunkten. An den Getränke- und Foodstationen wird der entsprechende Betrag von der Karte abgebucht. Restbeträge können ausbezahlt oder für die nächste Veranstaltung auf der Karte belassen werden. Matrix Wallet als aufladbare Geldkarte spart Zeit und Mühe und entlastet die Mitarbeiter.

Voraussetzung für die Einführung von Matrix Wallet ist eine stationäre Matrix POS Kasse und ein über USB angeschlossenes Gerät zum Auslesen der Karte. Der Gastronom muss lediglich entscheiden, welche Angaben auf der Karte abgebildet werden sollen. Bei den auf Gäste oder Firmen ausgestellten Karten können Auswertungen zum Konsumverhalten vorgenommen und bei Marketingaktionen berücksichtigt werden.

Das Kassensystem Matrix POS ist eine innovative und flexible Systemlösung, von der 42 GmbH speziell für das Gastgewerbe entwickelt. Durch den flexiblen und modularen Aufbau werden alle Bereiche vom klassischen Restaurant, Hotelbar, Selbstbedienung bis hin zur Gemeinschaftsverpflegung abgedeckt. Matrix POS setzt sich in der Grundkonfiguration aus der intuitiv bedienbaren Kassen- und innovativen Verwaltungssoftware zusammen und ist durch Softwaremodule, Hardware sowie Schnittstellen individuell erweiterbar. Kundenspezifische CI-Vorgaben setzt Matrix POS durch ihre effiziente und frei skalierbare Oberfläche um.

Die 42 GmbH ist einer der führenden deutschen Anbieter für individuelle IT-Komplettlösungen mit Sitz in Hannover. Die 42 bietet maßgeschneiderte Konzepte für die Gastronomie und Hotellerie. Der Anspruch der 42 ist es, für jeden Kunden eine optimale, den heutigen und zukünftigen Anforderungen entsprechende IT-Lösung anzubieten. Hierfür arbeitet die 42 mit kompetenten Partnern zusammen und ist so in der Lage, eine vernetzte Lösung z.B. Hotelsoftware im Verbund mit Kassensystem, Warenwirtschaft und computergesteuerte Schankanlage zu realisieren und zu betreuen. Hierfür betreibt die 42 eine Servertechnik im Rechenzentrum, bietet aber auch cloudbasierte oder lokale Lösungen.

Firmenkontakt
42 GmbH
Maren Karina Weber
Eckenerstraße 2
30179 Hannover
0511 353242-0
0511 353242-42
m.weber@42-gmbh.de
http://www.42-gmbh.de

Pressekontakt
MORITZ Communications
Lena Kraft
Radilostraße 43
60489 Frankfurt
069 256227716
069 25622772216
kraft@moritz-communications.de
http://www.moritz-communications.de

Tourismus Reisen

Bad Harzburger Events im August: Der Sommer ist zurück!

Bad Harzburger Events im August: Der Sommer ist zurück!

Der Sommer in Bad Harzburg ist eine Reise wert: Der Harz ist längst als Erholungsgebiet mit atemberaubender Natur bekannt. Doch die malerische Stadt bietet noch viel mehr – für feierfreudige Singles, actionbegeisterte Familien mit Kindern oder naturliebende Best-Ager. Im August erwarten die Besucher außerdem unvergessliche Sommernächte mit hunderttausenden Lichtern und musikalischen Perlen. Besondere Highlights für große und kleine Pferdeliebhaber sind das Internationale Vielseitigkeitsmeeting und das Shetland-Pony Festival.

So mancher Urlauber braucht nicht viel, um glücklich zu sein: ein bisschen Sand zwischen den Zehen und Sonne auf dem Bauch. Rund 25 Prozent der deutschen Touristen wollen während der schönsten Zeit des Jahres jedoch mehr erleben, als nur am Strand zu liegen. Sport machen, Zeit in der Natur verbringen, spannende Events erleben, Land und Leute kennenlernen – gerne auch die eigenen. Deutschland ist nach wie vor das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Und das Harzer Mittelgebirge um Bad Harzburg eine der beliebtesten Regionen. Ob Tagesausflug, Kurztrip am Wochenende oder eine Woche Familienurlaub – gerade im Sommer locken viele actiongeladene Aktivitäten, fröhliche Feste und sportliche Highlights nicht nur für Pferdenarren.

Adrenalin und Action
Wie macht man aus einem langweiligen Trimm-Dich-Pfad, ein spannendes Familienerlebnis? Man verlegt ihn einfach 10 Meter in die Höhe! Der Skyrope Hochseilgarten stellt Eltern und Kinder mit seinen herausfordernden, unterschiedlich schwierigen Parcours gleichermaßen auf die Probe. Wenn auch gut gesichert, verlangt die Kletterpartie über dem Harzer Waldboden natürlich eine gewisse „Schwindelfestigkeit“. Fehlt diese, empfiehlt sich ein Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad nebenan. Ebenfalls in luftiger Höhe, aber – meistens – mit festem Boden unter den Füßen. Wer mit Höhenflügen jedoch kein Problem hat, kann einen Kurs in der Gleitschirmschule besuchen. Ob erfahrener Flieger oder Rookie spielt keine Rolle – bei Fortgeschrittenen- oder Schnupperkursen kommen alle auf ihre Kosten.

Wald und Wasser
Geerdeter, aber kaum weniger adrenalingeladen ist eine Mountainbiketour quer durch die abwechslungsreiche Harzer Waldlandschaft. Spannende Singletrails voller „Gaps“ und „Jumps“ für technikversierte Biker. Entspannte Touren auf flowigen Waldwegen für Anfänger. Auf einer Streckenlänge von über 2.000 Kilometern rund um Bad Harzburg ist für Groß und Klein etwas dabei. Passende Tipps gibt es im Tourenplaner. Skurrile Felsen oder eine Begegnung mit Luchsen halten die Themenwanderwege rund um Bad Harzburg bereit. Strecken wie die „Luchstour“ und die „Kästeklippentour“ sind nicht umsonst mit dem Deutschen Wandersiegel als Premiumwanderweg ausgezeichnet. Besondere Aussichtspunkte, interessante Ziele wie das Luchsgehege an der Rabenklippe und attraktive Einkehrmöglichkeiten warten auf Besuch. Nach derart viel körperlicher Betätigung bietet das Silberbornbad gerade an heißen Sommertagen eine erfrischende Abkühlung. Nichtschwimmerbecken, Eltern-Kind-Becken und Saunabereich – die zweitgrößte Wasseranlage Bad Harzburgs gestaltet sich familienfreundlich und extrem entspannend.

Salz, Lichter und viel Musik
Zur Feier der ersten Quellenentdeckung 1575 leuchtet Bad Harzburg am Wochenende vom 19. bis 20. August regelrecht auf. Beim Salz- und Lichterfest verwandelt sich die gesamte Innenstadt in eine Open-Air Festmeile mit 130 Ausstellern und zahlreichen Bands auf sieben Livebühnen. Los geht“s am 19. August um 14 Uhr mit dem traditionellen Salzfestumzug am Bündheimer Schloss. Gebührend eingestimmt, kann die Party beginnen: Bühnenshows von 90s-Pop über Folk, Soul und Rock bis zu aktuellen Dancehits, eindrucksvolle Lichtinstallationen und ein großes Feuerwerk erzeugen in der ganzen Stadt eine einzigartige Atmosphäre. Nach ein bisschen Bummeln und Stöbern auf der „Shopping-Meile“ in der Schmiedestraße verzaubern am Abend über 100.000 Lichter im Stadtpark die Besucher. Per iPad können sie auch selbst Teil des großen Kunstwerks werden und die Fassadenilluminationen am Kurzentrum mitgestalten. Besonderes Highlight: Das 3. Wipfelleuchten am Samstag. Hier können Besucher zwischen den erstrahlenden Baumkronen einzigartige Akrobatik oder einen Cocktail im Beachclub genießen.

Mehr Infos unter www.salz-und-lichterfest.de

Pferde und Ponys
„Pferdestadt Bad Harzburg“ – bereits vor über 600 Jahren startete die Mittelgebirgsstadt mit der Pferdezucht und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Mekka deutscher Reitsportfans. Neben der Galopprennwoche und dem Dressur-und Springturnier zieht ein weiteres Event Jahr für Jahr die Aufmerksamkeit auf sich: das internationale Vielseitigkeitsmeeting vom 11.-13. August. In seiner 19. Auflage messen sich auch dieses Jahr wieder einige der talentiertesten Springreiter aus acht Nationen in den Allrounder-Wettkämpfen. Neben den zwei Kurzprüfungen („CIC*,“CIC**“) wird auch ein „Cours Complet International“ (CCI1*), also eine große Prüfung, für die rund 170 Teilnehmer angeboten – vor allem für ambitionierte Amateure und Nachwuchsreiter ein spannender Saison-Höhepunkt. Gerade für kleine Pferdeliebhaber ist das 15. Shetland-Pony-Festival am 26. und 27. August ein Muss. Die niedlichen Kleinpferde aus ganz Deutschland bezaubern beim Show-Jumping, bei Galopp- und Trabrennen, auf dem Geschicklichkeitsparcours und besonders hübsch bei den Zuchtprüfungen.

Weitere Infos: www.vfvbadharzburg.de und www.igshetland.de

Besser Bad Harzburg – Stadtmarketing
Das Stadtmarketing „Besser Bad Harzburg“ wurde 2002 als Arbeitsgemeinschaft der Stadt Bad Harzburg und der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH gegründet, um das kommunale Marketing in einer Hand zu bündeln. Zu den Tätigkeitsfeldern des Stadtmarketings zählen neben dem Fremdenverkehr auch Kultur und Veranstaltungen, Einzelhandel, Stadtteilmarketing und Medienbetreuung. Zentrale Themen des Tourismus-Marketings sind Wellness und Wandern in Bad Harzburg. Die neueste Maßnahme des Stadtmarketings – die Gründung des ersten Baumwipfelpfades in Niedersachsen 2015 – erzielte deutschlandweit große Medienresonanz und ist inzwischen eine gefragte Freizeitattraktion.

Firmenkontakt
Besser Bad Harzburg – Stadtmarketing
Helena Bause
Nordhäuser Straße 4
38667 Bad Harzburg
05322/753-95
05322/753-33
info@besser-bad-harzburg.de
http://www.bad-harzburg.de

Pressekontakt
HARTZKOM
Daniela Werner
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
089/998 461-20
badharzburg@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wissenschaft Technik Umwelt

PCMA Education Foundation unterstützt „Future Meeting Space“ Projekt des German Convention Bureau

Der Innovationsverbund „Future Meeting Space“ geht mit der Education Foundation der Professional Convention Management Association (PCMA) als neuem Förderungspartner in die zweite Forschungsrunde.

PCMA Education Foundation unterstützt "Future Meeting Space" Projekt des German Convention Bureau

Avatarin aus dem Projekt Future Meeting Space

Frankfurt, 8. August 2017. Der Innovationsverbund „Future Meeting Space“ geht mit der Education Foundation der Professional Convention Management Association (PCMA) als neuem Förderungspartner in die zweite Forschungsrunde. Das Forschungsprojekt wurde vom GCB German Convention Bureau gemeinsam mit dem EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 2015 initiiert.

Die Forschungsergebnisse der ersten Phase des Projektes resultierten im Juni 2016 in einem Innovationskatalog und sechs Szenarien zukünftiger Veranstaltungsformate, die aktuelle Entwicklungen der Branche widerspiegeln. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde darüber hinaus ein integriertes Gesamtszenario konzipiert – der „Future Meeting Room“ und in verschiedenen Kategorien (Beschreibung, Organisation, Format, Raum, Technik, Infrastruktur und Erlebnis) ausgearbeitet. Dies soll als Orientierungshilfe dienen, wie Veranstaltungsplaner und Branchendienstleister die Anforderungen von Teilnehmern in Zukunft erfüllen können. Die Ergebnisse dieser ersten Forschungsphase sind auf der Website www.future-meeting-space.de zusammengefasst.

Die zweite Forschungsphase startete im Frühjahr und baut auf den Ergebnissen von Phase I auf: Untersucht wird, wie die Nutzung unterschiedlicher methodischer und technologischer Elemente bei Veranstaltungen sich auf Erfolgsfaktoren wie Nutzerakzeptanz, Wissensver-
vermittlung, Lernfortschritt und Erlebniswert bei unterschiedlichen Teilnehmertypen auswirkt. Bis August 2018 wird das „Future Meeting Space“ Projekt konkrete und praktische Handlungsempfehlungen liefern, die Event-Profis bei der Organisation erfolgreicher Veranstaltungen in einer sich ständig ändernden Branche unterstützen.

„Das Future Meeting Space Projekt ist im derzeitigen Marktumfeld eine wichtige Initiative, um Organisationen dabei zu helfen, Teilnehmer aktiver an Veranstaltungen zu beteiligen und Interaktion zu fördern. Die PCMA Education Foundation ist für unseren Innovations-verbund der perfekte Partner, um auf den Ergebnissen unserer ersten Forschungsphase aufzubauen“, so GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze.

Meredith Rollins, Executive Director der PCMA Education Foundation, betont: „Wir freuen uns sehr, mit dem Innovationsverbund des German Convention Bureau zusammenzu-arbeiten, um zu definieren, wie Teilnehmer sich mit zukünftigen Veranstaltungsformaten auseinandersetzen werden. Weiterbildung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für unsere Industrie und dieses Forschungsprojekt nimmt sich eines Themas an, das unsere Industrie heute und in Zukunft prägen wird.“

——-

Über das GCB German Convention Bureau
Das German Convention Bureau (GCB) repräsentiert Deutschland als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination, unterstützt seine Mitglieder und Partner bei der internationalen und nationalen Vermarktung ihres Angebotes und fungiert als Impulsgeber der Branche. Das GCB steht nach außen Veranstaltungsplanern weltweit für Tagungen, Kongresse und Events zur Seite: Sie erhalten nicht nur wichtige allgemeine Informationen, sondern auch umfassende Details über Hotels, Veranstaltungs-orte, Unterkünfte oder Reiseinformationen. Darüber hinaus unterstützt das GCB seine Mitglieder und Partner aus der MICE-Branche mit einer Vermittlungsplattform, fundiertem Fachwissen über die Branche sowie einem breiten Netzwerk an Kontakten. Das GCB hat rund 200 Mitglieder und Partner und vertritt 450 führende Kongresszentren, Tagungsstätten, Veranstaltungsagenturen und städtische Marketingorganisationen.

Über die PCMA Education Foundation
Die Education Foundation der Professional Convention Management Association (PCMA) unterstützt die Arbeit der PCMA als Fundraiser und indem Fördermittel für Stipendien, Weiterbildung und Forschung zur Verfügung gestellt werden, um die Kongress- und Tagungsindustrie zu fördern und voranbringen.

Über EVVC – Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Der EVVC repräsentiert rund 750 Veranstaltungszentren, Kongresshäuser, Arenen und Special Event Locations in Europa. 70 Veranstaltungsplaner und Zulieferbetriebe ergänzen das Spektrum und machen den EVVC zum vielseitigsten Netzwerk der Branche.

Über das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO unterstützt Unternehmen und Institutionen auf dem Weg zu neuen Geschäftsmodellen, effizienten Prozessen und wirtschaftlichem Erfolg. Mit einem tiefgreifenden Verständnis für Organisationsformen und Technologien wird der Transfer von angewandter Forschung in die Praxis ermöglicht. Eingebunden in internationale Netzwerke erforscht und gestaltet das Institut die relevanten Zukunftsthemen für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Ziel ist es, das Zusammenspiel von Mensch, Organisation und Technik systematisch zu optimieren.
www.future-meeting-space.de

GCB German Convention Bureau e.V.
Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 170 Mitglieder repräsentieren über 430 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtischen Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleistern aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Kongresshalle am Zoo Leipzig – Partner der Kongressinitiative „do-it-at-leipzig“, die Maritim Hotels sowie das Rhein-Main-Congress-Center Wiesbaden. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de

Kontakt
GCB German Convention Bureau e.V.
Birgit Pacher
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt
069-2429300
pacher@gcb.de
http://www.gcb.de

Tourismus Reisen

GCB kooperiert mit LOCATIONS-Messen

Als Teil seiner neuen Strategie für den nationalen Markt „GCB@home“ bietet das GCB German Convention Bureau e.V. seinen Mitgliedern günstige Bedingungen für die Präsenz auf den LOCATIONS-Messen in verschiedenen Regionen Deutschlands

GCB kooperiert mit LOCATIONS-Messen

Loctions Region Stuttgart (Bildquelle: Locations Messe)

www.gcb.deAls Teil seiner neuen Strategie für den nationalen Markt „GCB@home“ bietet das GCB German Convention Bureau e.V. seinen Mitgliedern günstige Bedingungen für die Präsenz auf den LOCATIONS-Messen in verschiedenen Regionen Deutschlands. Informationen unter www.gcb.de.
Frankfurt am Main, 7. August 2017. Im Rahmen seiner neuen Strategie für den nationalen Markt „GCB@home“ bietet das GCB German Convention Bureau e.V. seinen Mitgliedern ab dem Jahr 2018 die Möglichkeit, sich zu besonders günstigen Konditionen bei regionalen Messen der Veranstaltungsreihe LOCATIONS! in Deutschland zu präsentieren. Grundlage dafür ist eine neue Kooperation mit dem Messeveranstalter Capricorn Events.
Im Lauf des Jahres 2018 stehen mehrere LOCATIONS-Messen auf dem Programm: In der Region Rhein-Neckar am 27. Februar 2018, am 12. Juli 2018 in der Region Stuttgart sowie im Herbst 2018 in den Regionen Rhein-Ruhr und Rhein-Main.
Jeweils 800 bis 1.000 Besucher – Marketingfachleute, Eventmanager, Veranstaltungs- und Tagungsplaner – informieren sich auf den Regionalmessen über Anbieter rund um Tagungen und Events: Neben Veranstaltungsstätten der jeweiligen Metropolregion präsentieren sich auf den LOCATIONS-Messen auch weitere Dienstleister aus dem Veranstaltungsbereich. Wertvolle Informationen über aktuelle Themen der Marketing- und Eventbranche liefern Referenten im Rahmen des messebegleitenden Vortragsprogramms, an dem die Besucher kostenfrei teilnehmen können.
Kooperation mit LOCATIONS-Messen als Standbein der Strategie für den nationalen Markt
Die Mitglieder des GCB haben für die LOCATIONS-Termine im Jahr 2018 die Möglichkeit, ihren Auftritt über das GCB zum ermäßigten Preis zu buchen. Das GCB unterstützt seinen Kooperationspartner in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung des Vortrags- und Rahmenprogramms und engagiert sich in der Bewerbung der Veranstaltung über die GCB eigenen Kanäle. „Vor allem kleinere und mittlere Anbieter aus der GCB-Mitgliedschaft zeigen großes Interesse am nationalen Markt – mit unserer nationalen Strategie „GCB@home“, zu der neben vielen innovativen und digitalen Formaten unter anderem die Kooperation mit den LOCATIONS-Regionalmessen gehört, trägt das GCB diesem Bedarf an einer Face to Face Plattform für den nationalen Markt Rechnung. Zusätzlich zu den internationalen Leitmessen wie der IMEX in Frankfurt, IMEX America in Las Vegas und IBTM World in Barcelona können sich die GCB-Mitglieder nun auch bei weiteren Plattformen zu bevorzugten Konditionen den passenden Zielgruppen vorstellen“, erläutert Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB German Convention Bureau e.V., die Vorteile der neuen Kooperation.
Nicole Weimer, Geschäftsführerin von Capricorn Events und Veranstalterin der LOCATIONS-Messereihe, ergänzt: „Wir freuen uns über die verstärkten Aktivitäten des GCB auf dem nationalen Markt und über die daraus resultierende Kooperation mit der wir die Position der LOCATIONS! als führende regionale Fachmesse der MICE-Branche stärken wollen. Als aktiver Messeveranstalter engagieren wir uns zusammen mit der nationalen Marketingorganisation dem GCB für die Gestaltung und den Ausbau der regionalen Tagungs- und Kongressbranche sowie für die Stärkung des nationalen Marktes. Unsere LOCATIONS-Besucher profitieren künftig von der erweiterten Präsenz hoch professioneller und innovativer Anbieter der deutschen Tagungs- und Kongressbranche sowie einem erweiterten Seminarprogramm.“

GCB German Convention Bureau e.V.
Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 170 Mitglieder repräsentieren über 430 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtischen Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleistern aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Kongresshalle am Zoo Leipzig – Partner der Kongressinitiative „do-it-at-leipzig“, die Maritim Hotels sowie das Rhein-Main-Congress-Center Wiesbaden. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de

Kontakt
GCB German Convention Bureau e.V.
Birgit Pacher
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt
069-2429300
pacher@gcb.de
http://www.gcb.de