Tag Archives: ertragssteigerung

Auto Verkehr Logistik

6. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 15.05.2018

Erfolgreiche Lösungen im After Sales mit schnellen Erfolgen zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-*.

6. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 15.05.2018

Referenten und After Sales Experten: Marco Paffenholz und Michael Kotlenga

Wuppertal, 13.11.2017

Am 15.05.2018 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im 4* Hotel Relexa in Ratingen-City, nahe zum Düsseldorf Airport. www.aftersales-forum.de

Im After Sales sind Fokussierung und Innovationen gefragt.
Der After Sales Bereich kommt bei vielen fabrikatsgebundenen Werkstätten mehr unter Druck: u.a. durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Versicherungssteuerung, rückläufige Arbeitswerte, Digitalisierung und mehr. Einige Servicebetriebe verzeichnen in normalerweise starken Servicezeiten rückläufige Umsätze. Mit Alternativantrieben rund um E-Mobilität & Co. stehen weitere große Ertragsgefahren durch z.B. sinkende Absätze bei Motoröl, Bremsen usw. vor der Tür.

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte

motivieren Geschäftsführer, Manager sowie Aftersales-Verantwortliche mit erfolgreichen Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. Jetzt mit den neuen Herausforderungen Ertragsgefahr durch E-Mobilität und Digitalisierung in der Kundenorientierung.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ Transformation im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ E-Mobilität & Co.: Ertragsabsicherung mit nachhaltigen Serviceleistungen zur Kompensation von zukünftigen Absatzrückgängen bei Öl, Bremsen, usw.
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Servicekunde 4.0: digitale Kundenorientierung 24/7 zur Stärkung der persönlichen Kundenbindung
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Erfolgsformel aus der Praxis – Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln, u.a. mit der VDI-Richtlinie 6032, Blatt 1
+ Erfolgsformeln im After Sales: mit geeigneten Serviceleistungen Kundenbindung undLeistungsgrad der Monteure erfolgreich steigern, Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-* realisiert werden?
+ optional buchbar: EXPERTEN-TAG 2 mit fundierter Kennzahlen- und Situationsanalyse sowie konkretem Handlungsplan für den Standort, Anmeldung auf Anfrage

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
www.aftersales-forum.de
Dienstag, 15.05.2018: Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr
4* Hotel Relexa Ratingen City – nahegelegen zum Düsseldorf Airport (nur 7 Km)
Calor-Emag-Straße 7, 40878 Ratingen, Germany
Forumsgebühr: bis 15.01.2018 EUR 345,00 netto*, danach EUR 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt EUR 545,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 5 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9,5 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 14 Serviceberatern und 26 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.
Ich arbeite als Sales und After Sales Experte in operativen Vertriebstrainings meist praktisch on the job ganz nach dem Vormachen-Mitmachen-Nachmachen-Prinzip. Ich lebe Anforderungen ganz praktisch selber vor. Somit werden „typische“ Seminareffekte und Hemmschwellen vermieden. Dabei bewege ich mich branchenunabhängig auf allen Ebenen des Vertriebs, von Telesales und Innendienst, über Verkaufsberatung und Außendienst bis zur Vertriebsleitung und zum Management.
Weltpremiere in 2018: Das weltweit erste deutschsprachige Verkaufstraining auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus Quantenphysik, Epigenetik und Gehirnforschung.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Auto Verkehr Logistik

5. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 30.05.2017 Düsseldorf Ratingen

Erfolgreiche Lösungen zur einfachen Umsetzung mit schnellen Erfolgen im After Sales zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-*.

5. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 30.05.2017 Düsseldorf Ratingen

Marco Paffenholz, Veranstalter 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM und Inhaber NEWEST – Lösungen für Wa

Am 30.05.2017 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport in Ratingen. www.aftersales-forum.de

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte

vermitteln Geschäftsführern sowie Aftersales-Verantwortlichen des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. Jetzt mit noch MEHR ERFOLGSFORMELN aus der Praxis für die Praxis!

Bei vielen Automobilhändlern ist die Umsatz- und Ertragslage im After Sales markenübergreifend angespannt. Einige Handelsbetriebe verzeichneten in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst rückläufige Umsätze und ausbleibende Kunden. Wenige Handelsbetriebe rutschten im After Sales ins Defizit.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ auf der Suche nach der wirksamsten Methode im After Sales
+ TRANSFORMATION im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln
+ ERFOLGSFORMEL a. d. Praxis: Absatzsteigerung von Klimachecks anhand eines konkreten Fallbeispiels
+ Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-* realisiert werden?

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 30.05.2017
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport
Broichhofstraße 3, 40880 Ratingen
Forumsgebühr: bis 31.01.2016 € 345,00 netto*, danach € 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt € 595,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9 Mio € für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 13 Serviceberatern und 25 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Geschäftsführer Hünkar Korkmaz übernimmt DEGERenergie

Gesundes Unternehmen mit exzellenter Auftragslage hat neuen Eigner.

Geschäftsführer Hünkar Korkmaz übernimmt DEGERenergie

Horb a.N., 20. Januar 2015. DEGERenergie , Weltmarktführer für solare Nachführung mit Sitz in Horb, hat einen neuen Eigner: Der bisherige Geschäftsführer Hünkar Korkmaz hat zusammen mit seiner Ehefrau Ömür Korkmaz alle Geschäftsanteile von Firmengründer Artur Deger und dessen Ehefrau Anita übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Volle Auftragsbücher, spannende Großprojekte und ein enormes Potenzial – Hünkar Korkmaz und seine Ehefrau haben vom Unternehmerehepaar Deger ein Musterunternehmen mit besten Perspektiven übernommen. „DEGERenergie hat über all die Jahre, auch in der zurückliegenden schwierigen Marktphase, profitabel gearbeitet“, so Artur Deger. „Und der Markt für unsere Systeme wächst weltweit stark.“

Unter anderem wird das Unternehmen in den nächsten Wochen und Monaten einige große Projekte in Kanada, USA, Angola und anderen Ländern abwickeln. Aber auch viele kleinere Solarparks wollen ihre Kapazitäten mit den Produkten von DEGER auf- oder ausbauen.

Hünkar Korkmaz arbeitet seit mehr als drei Jahren für DEGER und führt seit rund einem Jahr die Geschäfte des Unternehmens. „Ich habe mir die Zahlen, die Produkte und das Potenzial sehr genau angesehen. Und als sich jetzt die Gelegenheit ergab, alle Geschäftsanteile zu kaufen, haben wir diese Chance ergriffen.“

Vor allem in den USA und im Mittleren Osten seien die Geschäftsaussichten blendend, so Hünkar Korkmaz. In beiden Regionen pflegt er langjährige Geschäftsbeziehungen. „Ich bin sicher, im Mittleren Osten und in den angrenzenden Ländern werden wir in den nächsten Jahren ein starkes Wachstum der Photovoltaik erleben. Und dass sich der Markt in den USA mit großer Dynamik entwickelt, ist hinreichend bekannt.“

Die Eigentümerfamilie hatte sich zur Veräußerung der DEGERenergie entschlossen, um sich mit ihrem zweiten Unternehmen, der DEGERtechnik GmbH & Co. KG, neuen Projekten und Entwicklungen widmen zu können. „Die Photovoltaik ist inzwischen längst den Kinderschuhen entwachsen“, so Artur Deger. „Jetzt gilt es die effiziente Nutzung von erneuerbaren Energien voranzutreiben und zu integrieren. Dazu haben wir bereits patentreife Lösungen entwickelt und arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, diese Lösungen zu perfektionieren.“

Hintergrund:
Die MLD*-Technologie von DEGER basiert auf einem patentierten Lichtsensor, der die Solarmodule automatisch am hellsten, also energiereichtsten Punkt am Himmel ausrichtet. Dadurch erzielen die DEGER-Systeme unabhängig von ihrem geographischen Standort signifikant höhere Erträge als andere PV-Systeme.

*Maximum Light Detection

Hinweis für die Redaktion:
Druckfähige Bilder von Hünkar Korkmaz und Artur Deger erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: 07127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über DEGER (www.DEGER.biz):
DEGER ist der führende Hersteller mit dem weltweit größten Produktportfolio für ein- und zweiachsige solare Nachführsysteme. Seine Marktstellung basiert auf der einzigartigen, von Artur Deger entwickelten, patentierten „Maximum Light Detection“- oder MLD-Technologie. Sie ermöglicht es, die Erträge von solaren Kraftwerken durch „intelligente“ Steuerung zu maximieren. Dabei werden die Solarmodule unter Einsatz des MLD-Sensors immer am energiereichsten Punkt am Himmel ausgerichtet. So erzielen MLD-geführte Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent mehr Ertrag als starr installierte Systeme – in Spitzen liegt dieser Wert sogar noch deutlich höher. Mit mehr als 55.000 installierten Systemen in 53 Ländern ist DEGER Weltmarkt- und Technologieführer. Das Unternehmen bietet alle produktrelevanten Lösungen – von Entwicklung und Planung über Produktion und Vertrieb bis hin zu Wartung und Instandhaltung.

DEGER wurde 1999 gegründet und erhielt den Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg für den MLD-Sensor. 2005 eröffnete DEGER in Spanien seine erste Niederlassung, 2009 folgte die Niederlassung in Griechenland, 2011 in Australien. 2013 wurde die Niederlassung in Südafrika gegründet. Produziert wird in Deutschland, Australien, Kanada und in Südafrika. Geschäftsführender Gesellschafter ist Hünkar Korkmaz.

Auf das Wetter ist nicht immer Verlass. Auf ein intelligentes Steuerungssystem von DEGER schon.

Firmenkontakt
DEGERenergie
Hünkar Korkmaz
Industriestraße 70
72160 Horb
+49 (0) 7451-539 14-0
+49 (0) 7451-539 14-10
sales@DEGERenergie.com
http://www.deger.biz

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0) 7127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
www.digitmedia-online.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Solare Nachführung von DEGER bringt 73 Prozent mehr Ertrag

US-Kunden beeindruckt von Mehrertrag durch DEGER-Tracker „engineered in Germany“

Solare Nachführung von DEGER bringt 73 Prozent mehr Ertrag

Weltmarktführer für solare Nachführsysteme: DEGER

Horb a.N., 23. September 2014. Geradezu sensationelle Werte meldet der amerikanische Installationspartner von DEGER , Helios Solar: In einem von Helios installierten Solarpark haben die DEGER-Systeme von Januar bis Juni dieses Jahres 73 Prozent mehr Ertrag erzielt als vergleichbare fest installierte Systeme in der Nähe.

15 DEGERtracker vom Typ 6000NT mit einer Gesamtleistung von 106,2 kWp hat Helios Solar Ende vergangenen Jahres in South Haven im US-Bundesstaat Michigan installiert. Betrieben wird der Solarpark mit den Nachführsystemen „engineered in Germany“ vom dortigen Unternehmen Elbe & Sohn Inc..

In einem anderen Park in der Nähe der DEGERtracker hat Helios Solar Solarmodule aufgebaut, die mit einem Winkel von 15° fest installiert sind, und solche, deren Elevationswinkel regelmäßig den Jahreszeiten folgend nachjustiert wird.

Connor Field, CEO von Helios Solar: „Wir sind beeindruckt. Wie unsere Vergleichsdaten zeigen, haben die DEGER-Systeme den Ertrag der fest installierten Solarmodule um 73 Prozent übertroffen, den der jahreszeitlich justierten Systeme um 33 Prozent.“

Fast hundert Prozent Eigenversorgung

Der Solarstrom, den Betreiber Elbe & Sohn auf seinem Firmengelände gewinnt, dient der Eigenversorgung. Auf diese Weise macht sich das Unternehmen weitgehend unabhängig von der öffentlichen Energieversorgung und steigenden Strompreisen. „Dass wir mit den Nachführsystemen von DEGER so hohe Erträge erzielen, passt gut in unser Konzept,“ so Andreas Barthel, Präsident von Elbe & Sohn USA. „Wir wollen unseren Strombedarf nach Möglichkeit komplett mit selbst produziertem Solarstrom decken.“

Die Zahlen sprechen dafür, dass das auf Anhieb beinahe gelingt: Ende Juli hatte Elbe & Sohn mit den DEGERtrackern bereits rund 140 Kilowattstunden Strom erzeugt, der Jahresbedarf des Unternehmens liegt zwischen 250 und 300 Kilowattstunden. Helios-CEO Connor Field: „Wir erwarten, dass der Solarpark rund 85 Prozent des jährlichen Strombedarfs liefert.“ Damit schafft sich Elbe & Sohn eine auf lange Jahre hinaus kalkulierbare, weil gleichbleibende Basis für seine Stromkosten. Zugleich, auch das ist ein erklärtes Ziel, bekennt sich das Unternehmen öffentlich zu seinem Engagement für die Umwelt.

Höchster Ertrag auf vorgegebenem Areal

Als Lieferant und Technikpartner von DEGER und Elbe & Sohn sieht sich Helios Solar damit in seiner Empfehlung für den Kunden bestätigt, erklärt Connor Field: „Wir haben das DEGER-System gewählt, weil es auf dem vorgegebenen Areal den höchsten Ertrag erwirtschaftet und zeigt, wie die Energieversorgung der Zukunft aussieht.“ Im Übrigen seien seine Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit und dem Support von DEGER ausgesprochen positiv. „Wir wollen auch künftig Projekte mit DEGER-Technologie durchführen und bieten die Systeme unseren Kunden mittlerweile aktiv an.“

Die MLD*-Technologie von DEGER basiert auf einem patentierten Lichtsensor, der die Solarmodule automatisch am hellsten, also energiereichtsten Punkt am Himmel ausrichtet. Dadurch erzielen die DEGER-Systeme unabhängig von ihrem geographischen Standort signifikant höhere Erträge als andere PV-Systeme.

*Maximum Light Detection

Über DEGER (www.DEGER.biz):
DEGER ist der führende Hersteller mit dem weltweit größten Produktportfolio für ein- und zweiachsige solare Nachführsysteme. Seine Marktstellung basiert auf der einzigartigen, von Artur Deger entwickelten, patentierten „Maximum Light Detection“- oder MLD-Technologie. Sie ermöglicht es, die Erträge von solaren Kraftwerken durch „intelligente“ Steuerung zu maximieren. Dabei werden die Solarmodule unter Einsatz des MLD-Sensors immer am energiereichsten Punkt am Himmel ausgerichtet. So erzielen MLD-geführte Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent mehr Ertrag als starr installierte Systeme – in Spitzen liegt dieser Wert sogar noch deutlich höher. Mit mehr als 55.000 installierten Systemen in 51 Ländern ist DEGER Weltmarkt- und Technologieführer. Das Unternehmen bietet alle produktrelevanten Lösungen – von Entwicklung und Planung über Produktion und Vertrieb bis hin zu Wartung und Instandhaltung.

DEGER wurde 1999 gegründet und erhielt im Jahr 2001 den Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg für den MLD-Sensor. 2005 eröffnete DEGER in Spanien seine erste Niederlassung, 2009 folgte die Niederlassung in Griechenland, 2011 in Australien. 2013 wurde die Niederlassung in Südafrika gegründet. Produziert wird in Deutschland, Australien, Kanada und in Südafrika. Die Geschäfte führt Hünkar Korkmaz.

Auf das Wetter ist nicht immer Verlass. Auf ein intelligentes Steuerungssystem von DEGER schon.

Firmenkontakt
DEGER
Frau Anita Deger
Industriestraße 70
72160 Horb
+49 (0) 7451-539 14-0
sales@DEGERenergie.com
http://www.deger.biz

Pressekontakt
digit media
Frau Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0)7127-570710
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Peter Schreiber referiert beim 24-Stunden-Webinar „Wir sind Umsatz“

Der Inhaber der Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner gibt Verkäufern Praxis-Tipps, wie sie in Preisverhandlungen bessere Preise erzielen.

Peter Schreiber referiert beim 24-Stunden-Webinar "Wir sind Umsatz"

Spezialist für Preisverhandlungen: Peter Schreiber

Am Freitag, den 19. September 2014, gestalten unter der Überschrift „Wir sind Umsatz“ Deutschlands Top-Vertriebstrainer zum fünften Mal rund um die Uhr ein 24-Stunden-Webinar, bei dem sie über aktuelle verkaufs- und vertriebsrelevanten Themen referieren.

Neben den Initiatoren, den Unternehmern und bekannten Vortragsrednern Andreas Buhr, Martin Limbeck, Cemal Osmanovic und Steffen Ritter, besetzen 19 weitere renommierte Fachreferenten die virtuelle Bühne. Mit dabei ist auch Peter Schreiber, Vertriebsberater, Vertriebstrainer und Inhaber der auf den Vertrieb von Industriegütern und -dienstleistungen spezialisierten Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld (www.schreiber-training.de). Er wird von 12 bis 13 Uhr über das Thema „Nicht um jeden Preis! Preisgespräche und Preisverhandlungen souverän führen“ referieren.

In seinem einstündigen Webinar wird Schreiber, der unter anderem Lehrbeauftragter an der Fakultät Wirtschaftsingenieurswesen der Hochschule Mannheim sowie beim Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, ist, den Teilnehmern plastisch vor Augen führen, wie sie sich zum Beispiel gegen die Salami-Taktik der Einkäufer behaupten und damit wichtige Prozent-Punkte für ihre Unternehmen retten. Angenommen die Gewinnmarge eines Unternehmens beträgt zehn Prozent. Dann bedeuten „nur“ zwei Prozent zu viel gegebener Preisnachlass einen Gewinnverzicht von 20 Prozent. Entsprechend wichtig ist es, Verkäufern die „innere Stärke und psychische Stabilität“ zu vermitteln, um ihre Preise „mit Händen und Füßen“ zu verteidigen.

Wie dies geht, erläutert der renommierte Vertriebstrainer und -berater den Teilnehmern im Webinar am 19. September. Außerdem erklärt er ihnen, wie sich Verkaufsprofis auf Vertragsverhandlungen so vorbereiten, dass sie außer dem gewünschten Abschluss auch Top-Preise erzielen. Dabei geht er auch auf die Tricks und Kniffe ein, mit denen Einkäufer versuchen, die „Preisstabilität“ der Verkäufer zu untergraben, so dass diese meist vorschnell zu Preiszugeständnissen bereit sind. Zudem stellt Schreiber bewährte Methoden und Strategien vor, um solche „Verhandlungs-Fallen“ souverän zu meistern.

Führungskräfte und Verkäufer, die an dem Webinar mit Peter Schreiber teilnehmen möchten, benötigen hierfür nur einen internetfähigen PC oder Mac. Außerdem müssen sie sich vorab auf der Webseite www.smile2.de/wir-sind-umsatz/ anmelden und einen symbolischen Teilnehmerbeitrag von einem Euro (oder mehr) an die Laureaus Sport für Good-Stiftung überweisen, die sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mit sozialen Sportprojekten unterstützt. Damit können sie nicht nur an dem Webinar von Peter Schreiber, sondern auch denen der anderen Verkaufs- und Vertriebstrainer teilnehmen und mit ihnen debattieren.

Die Vertriebsberater und Verkaufstrainer von PETER SCHREIBER & PARTNER sind auf den B2B-Vertrieb spezialisiert. Sie unterstützen Anbieter von Industrie- und Investitionsgütern sowie von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren und Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Für Führungskräfte und Mitarbeiter werden dazu firmenspezifisch Vertriebsworkshops, Verkaufstrainings und Coachings angeboten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde von der ZfU International Business School, Thalwil/Zürich, für die er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Herr Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr.1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Auto Verkehr Logistik

2. Aftersales Forum für Wachstum am 24.06.2014 in Düsseldorf

Erfolgreiche Lösungen für einfache Umsetzung und schnelle Erfolge im After Sales zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 68.975,-*

2. Aftersales Forum für Wachstum am 24.06.2014 in Düsseldorf

Aftersales Forum für Wachstum 24.06.2014

Wuppertal
Am 24.06.2014 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 2. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Leonardo Hotel Düsseldorf Airport in Ratingen.

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen, Marco Paffenholz, Sales & After Sales Professional und Geert Schmidt, Branchenexperte Führung und Prozesse im After Sales, vermitteln Geschäftsführern sowie Aftersales-Verantwortlichen, Serviceleitern sowie Teileleitern des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. NEU! Die Teilnehmer werden sogar von einer komplett neuen Serviceleistung profitieren.

Bei vielen Automobilhändlern ist die Umsatz- und Ertragslage im After Sales markenübergreifend angespannt. Einige Handelsbetriebe verzeichneten sogar in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst reduzierte Margen und ausbleibende Kunden. Wenige Handelsbetriebe rutschten im After Sales zeitweise sogar in ein defizitäres Ergebnis.

100% praxisorientiert. Keine diffuse Aussagen. Es wird Klartext gesprochen!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga, Marco Paffenholz und Geert Schmidt sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag.

Im Fokus des eintägigen Forums stehen u.a. folgende Themen:
+ Grundlagen für Wachstum im After Sales
+ Das Terminvereinbarungsgespräch als Basis
+ Zusatzleistungen wie Klimacheck, Wischerblätter, Öl, usw.
+ Teileverkauf an Freie Werkstätten
+ Verkauf von Sommer- und Winterreifen
+ Umsatzsteigerung mit Firmenkunden
+ NEU! mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten
+ Ertragsanker in schwachen Monaten
+ Auflösung: Wie kann eine jährliche Ertragssteigerung von über EUR 68.975,-* realisiert werden?

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Aftersales-Verantwortliche über das1. Aftersales Forum für Wachstum aus 2013:
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
http://vertriebsleistung.de/de/leistungen_aftersalesforumfuerwachstum_stimmenueberdasaftersalesforumfuerwachstum.php

Ausführliche Informationen und das Programm zum Web-Download unter:
http://vertriebsleistung.de/de/leistungen_aftersalesforumfuerwachstum_aftersalesforumfuerwachstum.php

2. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 24.06.2014
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Leonardo Hotel Düsseldorf Airport
Broichhofstraße 3, 40880 Ratingen
Forumsgebühr: bis 15.04.2014 EUR 345,00 netto*, danach EUR 395,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

http://www.aftersales-forum.de

Die Kooperationspartner API, Meyer Lissendorf und RC MID-MARKET helfen, die Aftersales Ergebnisse deutlich zu verbessern.

Die Referenten:
AFTERSALES PROFESSIONALS UND PRAXISEXPERTEN
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 7 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 33.000 Stunden mit nur 11 Serviceberatern und 18 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 1800 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 30% beim Klimacheck, bis zu 50% bei Wischer-blättern, bis zu 70% bei Winterreifen, bis zu 100 % beim Wintercheck

Geert Schmidt, Inhaber Schmidt Consulting Training
+ Branchenexperte für Führung und Prozesse im After Sales
+ messbare Leistungssteigerung von bis zu 20% Verbesserung der Kundenbindung, 25% Effizienzsteigerung in der Werkstatt und 30% Verkaufssteigerung pro
Servicedurchgang

* Erhebung realisierter Ergebnisse bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD- Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 70% Privatkunden, 30 % Firmenkunden, 300 Reifenhotelkunden, 700 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im Aftersales Forum. Bildquelle:kein externes Copyright

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.

NEWEST – Lösungen für Wachstum
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM AM 13.11.2013

Den Aftersales Ertrag im Autohaus schnell und einfach steigern.

1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM AM 13.11.2013

Logo AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM

Wuppertal
Am 13. November 2013 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport in Ratingen.

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
– Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
– Marco Paffenholz, After Sales Professional
vermitteln insbesondere Inhabern, Geschäftsführern sowie Aftersales- Verantwortlichen und Serviceleitern des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur praktikablen und schnellen Umsetzung. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft.

Viele Automobilhändler mussten markenübergreifend erstmals auch im Afters Sales Bereich im vergangenen Jahr 2012 starke Einschnitte hinnehmen. Einige Handelsbetriebe verzeichneten sogar in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst reduzierte Margen und ausbleibende Kunden. Wenige Handelsbetriebe rutschten im After Sales zeitweise sogar in ein defizitäres Ergebnis.

Keine diffuse Aussagen. Beim 1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM wird Klartext gesprochen!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Schnelle sowie praktikable Umsetzungen sind das Gebot.

Im Fokus des eintägigen Forums stehen folgende Themen:
– Grundlagen für Wachstum im After Sales
– Das Terminvereinbarungsgespräch als Basis
– Zusatzleistungen wie Klimacheck, Wischerblätter, Öl, usw.
– Teileverkauf an Freie Werkstätten
– Verkauf von Sommer- und Winterreifen
– Umsatzsteigerung mit Firmenkunden
– mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten
– Ertragsanker in schwachen Monaten
– Bonus: Finanzzuschüsse auch für den Automobilhandel durch Förderprogramme von Bund und Ländern in Deutschland
– Auflösung: Wie kann eine jährliche Ertragssteigerung von über EUR 69.875,-* realisiert werden?

Die Teilnehmer profitieren von praxisbewährten Methoden und Vorgehensweisen zur Steigerung der Profitabilität im After Sales. Es werden ganz konkrete Hilfestellungen zur schnellen und einfachen Umsetzungen im Autohaus vermittelt.
Zielgruppe des Branchenforums sind Inhaber, Geschäftsführer sowie Aftersales- Verantwortliche und Serviceleiter des Automobilhandels und KFZ-Werkstätten.
Ausführliche Informationen und das Programm zum Web-Download:
Anmeldung zum 1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM AM 13.11.2013

1. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM AM 13.11.20013
Mittwoch, 13. November 2013
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport, Ratingen
Forumsgebühr: bis 15.09.2013 EUR 299,00 netto*, danach EUR 359,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE AFTERSALES PROFESSIONALS UND PRAXISEXPERTEN
Michael Kotlenga
– Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
– Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
– seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
– stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 7 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 33.000 Stunden mit nur 11 Serviceberatern und 18 Monteuren

Marco Paffenholz
– Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
– Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
– seit 2003 Verkaufstrainer mit über 1800 Beratungstagen im Sales und After Sales
– messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 30% beim Klimacheck, bis zu 50% bei Wischerblättern, bis zu 70% bei Winterreifen, bis zu 100 % beim Wintercheck

* Erhebung realisierter Ergebnisse bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD- Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 70% Privatkunden, 30 % Firmenkunden, 300 Reifenhotelkunden, 700 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im Aftersales Forum.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.

Kontakt:
NEWEST – Lösungen für Wachstum
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Experten für ESUG, Schutzschirmverfahren und Restrukturierung – Buchalik Brömmekamp, Düsseldorf/Frankfurt

bb [sozietät] und mbb [consult] nun unter der Dachmarke Buchalik Brömmekamp
Führungsstruktur wird erweitert
Buchalik Brömmekamp fokussiert sich weiter auf ESUG-Verfahren

Experten für ESUG, Schutzschirmverfahren und Restrukturierung - Buchalik Brömmekamp, Düsseldorf/Frankfurt

Logo von Buchalik Brömmekamp – Experten für ESUG, Schutzschirmverfahren und Restrukturierung, Düsseldorf/Frankfurt

Düsseldorf/Frankfurt, Januar 2013. Das ESUG hat den Schwesterunternehmen bb [sozietät] und mbb [consult] im Jahr 2012 einen deutlichen Auftrieb gegeben. So haben die Kanzlei und die Unternehmensberatung bei den rund 180 Insolvenz-Verfahren (§§270a, 270b InsO) in Deutschland 25 Verfahren betreut oder die Antragstellung eingeleitet. Mit dem zunehmenden Auftragsvolumen ist auch die Zahl der Beschäftigten deutlich gewachsen. Im vergangenen Jahr wurden in beiden Gesellschaften 28 Mitarbeiter eingestellt, darunter zwölf im Insolvenzrecht und Arbeitsrecht erfahrene Rechtsanwälte sowie 15 Betriebswirte und Wirtschaftsingenieure. Mit Harald Kam konnte zudem ein Berater von Alix Partners als Geschäftsführer zurückgewonnen werden. Insgesamt sind mehr als 70 Mitarbeiter an den Standorten in Düsseldorf und Frankfurt beschäftigt.

In das Jahr 2013 starten die Beratungsunternehmen mit einem neuen Namen: Sie treten unter Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater und Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung GmbH am Markt auf. Die Dachmarke Buchalik Brömmekamp unterstreicht den interdisziplinären Ansatz des Beratungsunternehmens ganzheitliche Lösungen zu entwickeln und umzusetzen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind.

Führungsteam von Buchalik Brömmekamp erweitert

Nach dem beeindruckenden Wachstum in 2012 erweitert Buchalik Brömmekamp sein Führungsteam. Mit Jochen Rechtmann, Harald Kam und Prof. Dr. Jochen Vogel wird die Partnerstruktur konsequent ausgebaut, um sich den wachsenden Herausforderungen zu stellen. Während die beiden Seniorpartner Dr. Utz Brömmekamp und Robert Buchalik sowie der Leiter des Frankfurter Büros, Jochen Rechtmann, die juristische Seite verantworten, stehen Bozidar Radner und Harald Kam für die Leistungs- und Betriebswirtschaft des Beratungsunternehmens. Prof. Dr. Jochen Vogel widmet sich dem Ausbau der Umsetzungskompetenz und führt die Interimsgeschäftsführer (CRO). „Wir wollen unsere Aktivitäten in der Durchführung von Planinsolvenzen in Eigenverwaltung weiter ausbauen, ohne unsere betriebswirtschaftliche Umsetzungskompetenz zu vernachlässigen“, erklärt Robert Buchalik. Daniel Trowski, bislang Teamleiter Recht bei der IKB in Düsseldorf, soll auch das bislang aus drei Bankrechtlern bestehende Team der Anwaltssozietät verstärken, um in Zukunft in der professionellen Beratung von Banken z.B. bei strukturierten Finanzierungen, weitere Schwerpunkte zu setzen. Insgesamt sind bei Buchalik Brömmekamp zum Jahresbeginn 25 Rechtsanwälte beschäftigt.

Buchalik Brömmekamp fokussiert sich weiter auf ESUG-Verfahren

Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte /Steuerberater (http://www.buchalik-broemmekamp.de/rechtsberatung/ ) wird den beschrittenen Weg einer auf Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Gesellschafts- Bank- und Kapitalmarktrecht sowie die Übernahme von Treuhandschaften spezialisierten Rechtsanwalt- und Steuerberaterkanzlei konsequent fortsetzen und ausbauen. Dazu sind für 2013 weitere Verstärkungen in den Büros in Düsseldorf und Frankfurt geplant.

Die Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung (http://www.buchalik-broemmekamp.de/unternehmensberatung/ ) steht für leistungs- und finanzwirtschaftliche Restrukturierung sowie Ertragssteigerung. Dabei werden Sanierungskonzepte (z.B. auf Basis des IDW S6 Standards) entwickelt und die darin festgelegten Restrukturierungsmaßnahmen mit den Kunden umgesetzt. Nicht zuletzt soll die Umsetzungskompetenz durch die Übernahme weiterer Geschäftsführermandate und Vorstandspositionen stärker betont werden. Schon heute werden sechs solcher Mandate von Mitarbeitern der Buchalik Brömmekamp Unternehmensberatung wahrgenommen. Dr. Utz Brömmekamp übernahm vor einem Jahr als Alleingeschäftsführer der GEBAG Duisburg das prominenteste Mandat. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft mit über 10.000 Wohnungen war durch das Projekt Küppersmühle in Schieflage geraten.

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung ist Buchalik Brömmekamp darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise auf Erfolgskurs zu bringen. Leistungen der Buchalik Brömmekamp werden durch eine Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei sowie eine Unternehmensberatung angeboten. Interdisziplinär arbeiten Betriebswirte, Ingenieure und Juristen zusammen und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen, Fremd- und Eigenkapitalgeber sowie Insolvenzverwalter. Buchalik Brömmekamp entwickelt ganzheitliche und nachhaltige Lösungen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind und setzt diese in Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten um. Buchalik Brömmekamp hat bisher 25 Unternehmen nach dem neuen Gesetz erfolgreich beraten und die entsprechenden Verfahren durchgeführt.

Kontakt:
Buchalik Brömmekamp
Markus Haase
Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
+49 211 828 977 168
markus.haase@buchalik-broemmekamp.de
http://www.buchalik-broemmekamp.de

Pressekontakt:
ISIS Hosting CYF
Uwe Hiltmann
109 Pantbach Road
CF14 1 Cardiff
06172-495-007
uhi@hiltmann.net
http://GoogleOnlineDominator.com

Internet E-Commerce Marketing

Unternehmercoach Luise Berrang: Mehr Zeit durch einfache Managementwerkzeuge

Luise Berrang, erfahrener Unternehmercoach für einfache, erlernbare Büroorganisation führt Unternehmen zu Ertragssteigerung. Sie verhilft Unternehmer zu mehr Zeit für die wichtigen Projekte. Das begleitende Coaching führt zu Erleichterung durch einfache und praktische Managementwerkzeuge.
Unternehmercoach Luise Berrang: Mehr Zeit durch einfache Managementwerkzeuge
Luise Berrang setzt einfache Managementwerkzeuge zielgenau ein.

Viele Unternehmen stehen dem Thema Coaching von Unternehmen sehr skeptisch gegenüber. Zu recht. Entsprechend den ausführlichen Umfragen von Luise Berrang aus München ist der Grund dafür folgender: „Früher in Anspruch genommenes Coaching hat durch Nichtetablierung von einfachen Managementwerkzeugen nicht die gewünschten und benötigten Ergebnisse hervorgebracht“.

Dies ist nicht verwunderlich. Coaching von Unternehmen wird sehr häufig missverstanden. Leider auch von den Coaches selbst. Denn es geht dabei nicht um das Aufzeigen von Punkten in einem Unternehmen, die nicht optimal sind, oder dem Vorlegen einer theoretisch plausiblen Lösung, wonach der Kunde damit allein gelassen wird. Sondern es geht um das gemeinsame Umsetzen der Strategie für Büroorganisation mittels einfacher und praktischer Managementwerkzeuge.

Der Unternehmercoach aus München (Luise Berrang) arbeitet nach der Devise, die Ursachen für die unerwünschte Situation eines Unternehmens herauszufinden, und nicht nur die Symptome einer misslichen Lage für kurze Zeit zu beseitigen. „Die wahren Ursachen für Termindruck, Überlastung und inneren Stress liegen in mangelnder Büroorganisation.“, so Frau Berrang.

Verständnisvoll und mit dem nötigen Nachdruck lässt Luise Berrang den Kunden selbst erkennen, was genau zu dem jetzigen Status Quo seines Unternehmens geführt hat und was der Kunde selbst damit zu tun hat. So kann er selbstbestimmt und mit Freude die Verantwortung für und mit seinem Team übernehmen. Eine große Hilfe sind dabei die einfachen und praktischen Managementwerkzeuge von Luise Berrang.

„Die gute Nachricht ist, dass der Misserfolg – genau wie der Erfolg – von Unternehmen mit den eigenen Führungsqualitäten und der Entscheidungsfähigkeit zu tun hat. Für den Erfolg benötigt man die effizienten und einfachen Managementwerkzeuge“ – so der bekannte Unternehmercoach, Luise Berrang.

Ein zufriedener Kunde im Raum München berichtete mit leuchtenden Augen: „Wir, mein Bruder und ich, haben einen geordneten Schreibtisch. Wenn heute plötzlich einer von uns ausfallen würde, so weiß der Andere genau wo er was finden würde. Dadurch ist eine enorme Beruhigung eingekehrt, die gar nicht hoch genug einzuschätzen ist. Unser Büro ist zu einem Arbeitsplatz geworden, an dem es Spaß macht zu arbeiten. Die Zettelwirtschaft ist vorbei.“

Bei dem Coaching geht es um das Umsetzen der schnell erlernten einfachen und praktischen Managementwerkzeuge und um eine nachhaltige Betreuung durch den Unternehmercoach Luise Berrang. Dies führt unweigerlich zu Ertragssteigerung und zu einem unbezahlbarem Zustand: „Spaß und Erfolg bei der Arbeit sowie einen freiem Kopf dabei“.

Efficiency Management Ltd. – Luise Berrang erhöht als Unternehmercoach die Leistungsfaktoren von Unternehmen, seinen Führungskräften und Mitarbeitern.
Das bedeutet, Frau Berrang verschafft den Unternehmern mehr Zeit für das ertragsbringende Kerngeschäft und sorgt mit dafür, dass ein Unternehmen seinen „eigenen Wirtschaftsaufschwung“ generiert. Das Unternehmercoaching ist für alle Firmen, quer durch alle Branchen und Betriebsgrößen, geeignet. Unternehmercoach, Luise Berrang und ihr Team sind in ganz Deutschland tätig. Das Unternehmercoaching ist einfach und praktisch.

Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192
85716 Unterschleißheim
berrang@effizienz-management.de
089 3173001
http://www.effizienz-management.de/

Internet E-Commerce Marketing

Unternehmensberater, Luise Berrang: Freien Kopf durch Büroorganisation

Luise Berrang, erfahrener Unternehmensberater für einfache, erlernbare Büroorganisation führt Unternehmen zu Ertragssteigerung. Sie verhilft Unternehmer zu einem freien Kopf während der Arbeit. Das begleitende Coaching führt zu Erleichterung und befreit vom lästigen Alltagsdruck.
Unternehmensberater, Luise Berrang: Freien Kopf durch Büroorganisation
Unternehmer ohne Managementwerkzeuge von Luise Berrang

Viele Unternehmen stehen dem Thema Coaching von Unternehmen sehr skeptisch gegenüber. Zu recht. Entsprechend den ausführlichen Umfragen von Luise Berrang aus München ist der Grund dafür folgender: „Früher in Anspruch genommenes Coaching hat nicht die gewünschten und benötigten Ergebnisse hervorgebracht“.

Dies ist nicht verwunderlich. Coaching von Unternehmen wird sehr häufig missverstanden. Leider auch von den Coaches selbst. Denn es geht dabei nicht um das Aufzeigen von Punkten in einem Unternehmen, die nicht optimal sind, oder dem Vorlegen einer theoretisch plausiblen Lösung, wonach der Kunde damit allein gelassen wird. Sondern es geht um das gemeinsame Umsetzen der Strategie für Büroorganisation.

Der Unternehmensberater aus München (Luise Berrang) arbeitet nach der Devise, die Ursachen für die unerwünschte Situation eines Unternehmens herauszufinden, und nicht nur die Symptome einer misslichen Lage für kurze Zeit zu beseitigen. „Die wahren Ursachen für Termindruck, Überlastung und inneren Stress liegen in mangelnder Büroorganisation.“, so Frau Berrang.

Verständnisvoll und mit dem nötigen Nachdruck lässt Luise Berrang den Kunden selbst erkennen, was genau zu dem jetzigen Status Quo seines Unternehmens geführt hat und was der Kunde selbst damit zu tun hat. So kann er selbstbestimmt und mit Freude die Verantwortung für und mit seinem Team übernehmen.

„Die gute Nachricht ist, dass der Misserfolg – genau wie der Erfolg – von Unternehmen mit den eigenen Führungsqualitäten und der Entscheidungsfähigkeit zu tun hat. Für den Erfolg benötigt man die effizienten und einfachen Büroorganisationswerkzeuge“ – so der bekannte Unternehmensberater, Luise Berrang.

Ein zufriedener Kunde im Raum München berichtete mit leuchtenden Augen: „Wir, mein Bruder und ich, haben einen geordneten Schreibtisch. Wenn heute plötzlich einer von uns ausfallen würde, so weiß der Andere genau wo er was finden würde. Dadurch ist eine enorme Beruhigung eingekehrt, die gar nicht hoch genug einzuschätzen ist. Unser Büro ist zu einem Arbeitsplatz geworden, an dem es Spaß macht zu arbeiten. Die Zettelwirtschaft ist vorbei.“

Bei dem Coaching geht es um das Umsetzen der schnell erlernten Büroorganisationswerkzeuge und um eine nachhaltige Betreuung durch den Unternehmensberater Luise Berrang. Dies führt unweigerlich zu Ertragssteigerung und zu einem unbezahlbarem Zustand: „Spaß und Erfolg bei der Arbeit sowie einen freiem Kopf dabei“.

Efficiency Management Ltd. – Luise Berrang erhöht als Unternehmensberater die Leistungsfaktoren von Unternehmen, seinen Führungskräften und Mitarbeitern. Das bedeutet, Frau Berrang verschafft den Unternehmern mehr Zeit für das ertragsbringende Kerngeschäft und sorgt mit dafür, dass ein Unternehmen seinen „eigenen Wirtschaftsaufschwung“ generiert. Die Unternehmensberatung ist für alle Firmen, quer durch alle Branchen und Betriebsgrößen, geeignet. Die Managementberaterin und ihr Team sind in ganz Deutschland tätig. Das Unternehmenscoaching ist einfach und praktisch.

Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192
85716 Unterschleißheim
berrang@effizienz-management.de
089 3173001
http://www.effizienz-management.de/