Tag Archives: Erst

Familie Kinder Zuhause

Der ganz normale Wahnsinn: AU-PAIR USA

Miriam als Au-pair in New York

Der ganz normale Wahnsinn: AU-PAIR USA
ISBN 9783741265457

Buchveröffentlichung: Autobiografischer Roman für junge Erwachsene.
Titel: Kulturschock! Au-Pair USA

Miriam Traut, selbst 32 Jahre alt, sorgt in den letzten Wochen mit ihrer Buchveröffentlichung für Aufsehen. Mit ihrem Erstlingswerk Kulturschock! Au-Pair USA verschafft sich die junge Reiseliebhaberin einen Platz unter den beliebtesten Neuerscheinungen und erreicht damit vor allem Gleichgesinnte.

Autobiografischer Roman – Worum es geht

Daraus, dass ihr erstes Buch ein autobiografischer Roman ist, macht Miriam Traut kein Geheimnis. Sie erzählt die Geschichte der 19-jährigen Miriam, die als Au-pair nach Ny geht. Obwohl sie sich in Englisch eher schlecht als recht ausdrücken kann, wird sie für 365 Tage einen Auslandsaufenthalt in New York und in einer Gastfamilie antreten. Erst dort realisiert Miriam, was es bedeutet, sich in einer anderen Kultur zurechtfinden zu müssen. Dabei kämpft sie mit ihren eigenen Gefühlen, zu hohen Erwartungen, Sprachbarrieren und ihrer Gastmutter, aber vor allem wächst sie über sich hinaus. Sie findet Freunde, feiert Partys und auch Marc, ihre große Liebe. Doch schneller als erwartet rückt der Abschied näher…

Ein Buch für Gleichgesinnte

Kulturschock! Au-Pair USA ist vor allem eines – ein Buch für Gleichgesinnte. Reisende aus aller Welt, sowie Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation wiedergefunden haben oder vielleicht sogar wiederfinden, werden sich für das Buch der 32-jährigen begeistern können. Es behandelt das emotionale Auf und Ab einer Heranwachsenden und zeigt, wie man mit Verlust oder neuen Herausforderungen umgehen kann. Somit ist Miriam Trauts Erstlingswerks ein Buch insbesondere für junge Menschen im Alter von 15 bis 30 Jahre, aber sicherlich auch für Eltern oder Lehrer. Natürlich ist es auch speziell für jeden interessant, der einen Auslandsaufenthalt antreten wird oder bereits angetreten hat.

Durch und durch empfehlenswert

Jeder, der das Werk von Miriam Traut liest, wird erkennen, dass sie ohne Scham und Scheu ihre eigene Geschichte mit ihren Lesern teilt. Die Flugbegleiterin aus Bad Camberg berichtet von ihrem ersten großen Abenteuer, das sie zu dem gemacht hat, was sie heute ist und das ihre Begeisterung für das Reisen hervorgerufen hat. In ihrer ersten Buchveröffentlichung lässt Miriam das Gefühl, das man hat, wenn man mit einer neuen und völlig ungewohnten Situation konfrontiert ist, durch ihre Worte aufleben. Der Schock, den die 19-jährige erlebt, die zum ersten Mal überwältigt ist von der Größe und Modernität New Yorks, wird real. Genauso natürlich der Zauber der Freundschaft und der Liebe.

Kulturschock! Au-Pair USA kann deshalb voll und ganz empfohlen werden. Das Buch an sich ist ab jetzt sofort erhältlich; weitere Informationen zu der Autorin, ihrer Geschichte oder dem Werk an sich, sind auf der Homepage des Buches ( http://m-traut.wix.com/aupairmiriam ) oder auf der Youtube Page (M.Traut-Kanal) zu finden. Also zögern Sie nicht und erkunden Sie noch heute mit Miriam die Stadt die niemals schläft: New York.

ISBN 9783741265457

Buchtrailer: http://m-traut.wix.com/aupairmiriam#!buchtrailer/oakhx
Webseite: http://m-traut.wix.com/aupairmiriam
Leseprobe: http://media.wix.com/ugd/e4b2bf_23ed0215ea35418e91cb70a4c1215853.pdf

Buch HIER kaufen – bei Amazon:
https://www.amazon.de/Kulturschock-Au-pair-USA-Miriam-Traut/dp/3741265454/ref=sr_1_2?s=books&amp ;ie=UTF8&qid=1470840588&sr=1-2&keywords=miriam+traut

BOD
www.bod.de

Firmenkontakt
BOD: Miriam Traut
Miriam Traut
Unbekannt
65520 Bad Camberg
Unbekannt
aupairmiriam@outlook.de
http://m-traut.wix.com/aupairmiriam

Pressekontakt
BOD: Miriam Traut
Miriam Traut
Unbekannt
65520 Bad Camberg
Unbekannt
aupairmiriam@outlook.de
http://m-traut.wix.com/aupairmiriam

Medizin Gesundheit Wellness

Neue Medikamente bei Schuppenflechte kommen auch von außen

Neue Medikamente bei Schuppenflechte kommen auch von außen
PSOaktuell Juni 2016

In den vergangenen Jahren kamen mit Biologika neue innerliche Medikamente auf den Markt, mit denen sich eine schwere Schuppenflechte oft in Schach halten lässt. Wer seine Psoriasis mit äußerlichen Arzneimitteln behandeln will oder muss, wartet auf so grundlegend neue Wege seit Jahren vergeblich. Aber: An Salben, Cremes oder Gels wird dennoch weiter getüftelt. Hersteller optimieren die Zusammensetzung oder Darreichungsform ihrer Produkte. Erst kürzlich wurde ein Medikament in Schaum-Form zugelassen, das noch in diesem Jahr auf den deutschen Markt kommen soll. In Studien hatte mehr als die Hälfte der damit behandelten Patienten nach der Therapie eine "vollständige" oder "nahezu vollständige" Abheilung der Hauterscheinungen berichtet. Bei 81 Prozent von ihnen verbesserte sich die Lebensqualität. Welche Unterschiede es zwischen Salbe, Creme, Gel, Lotion, Paste oder Schaum gibt, wird in Ausgabe Juni 2016 der Patientenzeitschrift PSOaktuell ebenso erklärt wie die richtige Anwendung je nach Zustand der Haut und der Erkrankung.

Außerdem finden Leser im Heft Informationen darüber,
• welche Hausmittel bei Psoriasis helfen können
• was sich mit einem Intervallfasten erreichen lässt
• welche Impfungen bei Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis sinnvoll sind
• wie Lobbyarbeit bis zur WHO reicht
• was Europas Experten zur Behandlung der Psoriasis arthritis empfehlen

Ein kostenloses Probeheft kann unter dem Link www.psoaktuell.com/probeheft.htm angefordert werden.

PSOaktuell – Der Ratgeber bei Schuppenflechte ist eine Zeitschrift, die seit 1991 im deutschsprachigen Raum erscheint. Wir sprechen alle von der Schuppenflechte (Psoriasis) Betroffene und Interessierte an mit nützlichen Informationen rund um diese chronische Hauterkrankung. Dabei sind Forschung, Therapie, Hautpflege, Kosmetik, Psychologie und Selbsthilfe unsere Kernthemen. Mit PSOaktuell haben wir den Anspruch, einen echten Ratgeber bereitzustellen. Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die mit Millionen Betroffenen allein in Deutschland die Bezeichnung „Volkskrankheit“ verdient. Für die Schuppenflechte gibt es bis heute keine Heilung.

PSOaktuell erscheint im Magazin-Format viermal im Jahr und wird von einem engagierten Team aus Betroffenen und Fachleuten produziert. Weitere Informationen über Schuppenflechte finden Sie unter www.psoaktuell.com

Firmenkontakt
K.i.M Info-Service GmbH
Marlis Proksche
Postfach 1260
86635 Wertingen
0 82 72 / 48 85
presse@psoaktuell.com
http://www.psoaktuell.com

Pressekontakt
K.i.M Info-Service GmbH
Marlis Proksche
Postfach 1260
86635 Wertingen
0 82 72 / 48 85
presse@psoaktuell.com
http://www.psoaktuell.com

Auto Verkehr Logistik

Mobile Kommissionierung mit SpeedyPick Air über pick by light

Mobile Kommissionierung mit SpeedyPick Air über pick by light

Seit ca. 30 Jahren unterstützen beleglose Kommissoniersysteme, (Pick-by-light Systeme) die fehlerfreie und effiziente Kommissionierung von Waren aller Art, sowohl für die Kundenbelieferung im Handel als auch in der Industrie an den Produktions- und Fertigungslinien. Erst in jüngster Zeit gibt es Abwandlungen weg von rein stationären, fest verdrahteten Systemen, zu mobilen Einheiten z. B. auf Kommissionierwagen. Die Anbindung zu den Hostsystemen erfolgt in der Regel über W-LAN. Die Anzeigen müssen wie bei verdrahteten Systemen trotzdem verkabelt werden und für die Stromversorgung muss ein Akku vorhanden sein.

Jetzt gibt es ein völlig neues System:

Das funkgesteuerte SpeedyPick AIR arbeitet im 868 MHz-Band. Das Funkprotokoll „SpeedyCoS“ wurde speziell für dieses System entwickelt und zum Patent angemeldet. Die größten Herausforderungen waren der für den Kommunikationskanal einzuhaltende Duty-Cycle und die Verbrauchsoptimierung der Funkdisplays. Duty Cycle bedeutet, dass pro SpeedyPick Access Point maximal 1% oder 36 Sekunden pro Stunde Datenübertragung stattfinden darf. (siehe auch „EN300220“ und „ERC-Recommendation 70-03“). Hieraus resultiert, dass pro SpeedyPick Access Point 800 Picks/h möglich sind.

Maßgebende Anforderungen an die Neuentwicklung waren:

praxisgerechte Batterielaufzeiten für die Funkdisplays,
ausgezeichnete Systemperformance,
höchste Flexibilität und
einfachste Installation und Integration.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.speedypick.de/
http://www.speedypick-air.de/

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

Kontakt
ELV Elektronik AG
Jens Mettjes
Maiburger Straße 23-36
26789 Leer
0491/6008-460
timemaster@elv.de
www.speedypick.de

Politik Recht Gesellschaft

Erneuter Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht, vor dem Landgericht Neuruppin

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:

Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als "schicksalhaftes Geschehen" abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Landgericht Neuruppin – vom 14. Januar 2015
Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Nichtdiagnostizierte Fraktur WWK 11 nach häuslichem Sturzunfall, LG Neuruppin, Az.: 36 O 56/13

Chronologie:
Die Klägerin wurde nach einem heftigen Sturz zu Hause in die Rettungsstelle der Beklagten verbracht. Dort verabsäumten es die behandelnden Mediziner, eine MRT-Untersuchung oder Röntgenaufnahme vorzunehmen. Erst viele Wochen später wurde eine Fraktur von WWK 11 mit einer Höhenminderung des WK um ca. 50 % festgestellt.

Verfahren:
Das Landgericht Neuruppin hat den Vorfall fachmedizinisch überprüfen lassen. Der gerichtlich bestellte Sachverständige bestätigte einen Befunderhebungsfehler, woraufhin das Landgericht den Parteien zu einem Vergleich anriet, den diese akzeptierten. Der Streitwert wurde auf rund 60.000,- Euro festgelegt.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Befunderhebungsfehler passieren in der ärztlichen Behandlung immer wieder. Im Zweifel können derartige Versäumnisse zu ganz massiven Konsequenzen führen, weshalb immer eine besondere Sorgfalt angezeigt ist, meint der sachbearbeitende Rechtsanwalt Daniel C. Mahr LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Anwaltsforum Patientenanwälte.

Firmenkontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt
Ciper
dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Medizin Gesundheit Wellness

Das gestohlene Ich – Julia Stern

Offen, schonungslos, schockierend, aufklärend!

Das gestohlene Ich – Julia Stern

Stell Dir vor, Du wirst wach, und stellst fest, Du lebst mitten in der Hölle! In einen satanischen Kult hineingeboren, wird Julia Stern beinahe ihr ganzes Leben missbraucht, gefoltert, und schon als Kind zwangsprostituiert, von Menschen, die sie eigentlich schützen sollen. Um diese Gräueltaten zu überleben, hat sie ihre Persönlichkeit in viele unterschiedliche Anteile abgespalten, die nichts voneinander wissen. Erst nach einem Überfall im Erwachsenenalter, und damit einer weiteren Traumatisierung, lösen sich einige Amnesien. Plötzlich wird ihr das ganze Ausmaß des Dilemmas in dem sie steckt bewusst, und sie erkennt, dass sie sich mitten auf einem Kriegsschauplatz befindet, auf dem es für sie noch immer jeden Tag nur um das Eine geht: Leben oder sterben!

Das gestohlene Ich ist die wahre Geschichte einer Frau, die sich trotz aller Widrigkeiten und Gewalt, mit viel Mut und Kraft ihr Recht auf ein freies und selbstbestimmtes Leben erkämpft hat.

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627842-54-9)
Zur Buchwebsite: http://www.dasgestohleneich.de
Leseprobe: http://shop.windsor-verlag.com/shop/das-gestohlene-ich-julia-stern/

Kontakt
Windsor Verlag
Eric J. Somes
Glockengiesserwall
20095 Hamburg
4940809081180
eric.j.somes@windsor-verlag.com

Sonstiges

Noch klein – aber schon oho – TAROTPOLIS

Seit gut einem Jahr ist das spirituelle Portal TAROTPOLIS jetzt online und schon jetzt feiert TAROTPOLIS den 7000. Kunden!

Noch klein - aber schon oho - TAROTPOLIS

Alle Berater stehen 24 Stunden für 98 Cent pro Minute für die Ratsuchenden Kunden zur Verfügung. TAROTPOLIS will vor allem zufriedene Kunden und deshalb erhält jeder Interessent ein Gratisgespräch.
Erst, wenn der Interessent wiederkommt, wird aus ihm der Kunde.

TAROTPOLIS macht es jedem ganz einfach:Das Gratisgespräch kann aus dem Festnetz und vom Handy aus geführt werden und es werden keine umfangreichen Datensätze, wie es leider bei so vielen anderen Portalen der Fall ist, abgefragt. TAROTPOLIS will sich vorstellen, will helfen, will aufeinander zugehen.

Sorgen fragen nicht nach der passenden Uhrzeit und deshalb ist TAROTPOLIS selbstverständlich 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Eine große spirituelle Kraft geht von diesem Portal aus und aufgrund der entspannten Arbeitsweise konnte TAROTPOLIS viele hochkarätige, langjährig erfahrene Berater gewinnen. Zu jeder Zeit erreichen Sie einen der geprüften Berater. Dies sind Hellseher, Kartenleger, Engelmedien, Mediatoren und viele andere.

TAROTPOLIS wollte von Anfang neue Wege gehen. Freiheit und Eigenständigkeit sind die wichtigsten Grundsätze bei TAROTPOLIS. Viele Konkurrenten haben darüber gelacht, aber jetzt lachen andere – die Berater und Kunden! Entspannte Berater, die Zeit für die Kunden haben, die zuhören und gemeinsam mit dem Suchenden eine Lösung finden – das sind zufriedene Berater UND zufriedene Kunden.

Der Weg ist richtig- davon ist TAROTPOLIS überzeugt! Qualität kann man nicht beschreiben, aber Qualität kann man erleben – bei TAROTPOLIS.

Tarotpolis.de // Bei Tarotpolis.de finden Sie professionelle und spirituelle Wahrsager, die Ihnen mit viel Zeit und Fachwissen helfen, eine gute Lösung für Ihr persönliches Problem zu finden! Egal, ob Sie gerne einen Blick in die Zukunft werfen möchten, ob Beziehungsprobleme Ihre Partnerschaft belasten oder ob Sie in beruflichen Schwierigkeiten feststecken – die Kartenleger, Wahrsager, Hellseher und Berater von Tarotpolis.de werden Ihnen mit intuitivem Kartenlegen helfen!

Tarotpolis
Ronny Broszinski
Birkenweg 1a
16356 Werneuchen OT Seefeld
033398 169790
info@tarotpolis.de
www.tarotpolis.de

Politik Recht Gesellschaft

Ciper & Coll., die Anwaltskanzlei für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld, weiter auf Erfolgskurs:

Ciper & Coll., die Anwaltskanzlei für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Schmerzensgeld, weiter auf Erfolgskurs:

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Ciper & Coll. informieren:

Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als „schicksalhaftes Geschehen“ abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Landgericht Krefeld – vom 17. Februar 2014

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:

Verspätete Behandlung eines Herzinfarktes mit Verschluss des vordereren Herzkranzgefäßes, LG Krefeld, Az. 3 O 196/10

Chronologie:
Der Kläger litt unter Schwächebeschwerden und begab sich zur Behandlung bei der Beklagten. Erst siebzehn Stunden nach der Aufnahme diagnostizierten die Mediziner einen Herzinfarkt, ein Teil des Herzmuskels war bereits abgestorben, die Pumpleistung auf vierzig Prozent gesenkt. Die Gesundheitsschädigung ist irreversibel.

Verfahren:
Das Landgericht Krefeld hat ein Gutachten zu dem Vorfall durch einen Universitätsprofessor, Leiter einer Kardiologie, eingeholt. Dieser konstatierte, dass der Herzinfarkt frühzeitiger hätte erkannt und behandelt werden müssen. Daraufhin einigten sich die Parteien auf die Zahlung einer pauschalen Entschädigung von 50.000,- Euro.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Im Falle einer Herzinfarktsymptomatik kann jede Minute Zeitverlust entscheidend sein. Das lernen Mediziner bereits im ersten Studiensemester. Weshalb es in dem vorstehenden Fall zu einer derart langen Verzögerung kam, ist unerklärlich. Noch unerklärlicher ist allerdings, weshalb der Haftpflichtversicherer der beklagten Klinik, die Ergo-Versicherung, mit Schreiben vom 10.11.2009 mitteilt, es läge kein vorwerfbares fehlerhaftes Verhalten der Ärzte vor. Das Landgericht und der gerichtlich bestellte Sachverständige haben den Versicherer jedenfalls nun eines Besseren belehrt, so Dr. D.C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht.

Kontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt:
Ciper
Dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
duesseldorf@ciper.de
http://www.ciper.de

Computer IT Software

Ciper & Coll., die Anwälte für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler, bundesweit, informieren (19.08.2013):

Tetraplegie nach verkanntem Aneurysma, LG Wuppertal, Az. 5 O 217/11

Landgericht Wuppertal – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Tetraplegie nach verkanntem Aneurysma, LG Wuppertal, Az. 5 O 217/11

Chronologie:
Der 48jährige Kläger begab sich in 2006 in das Krankenhaus der Beklagten zu 3). Dort wurden zwei bestehende Aneurysmen übersehen. Erst zwei Jahre später wurden diese nach einer Gehirnblutung diagnostiziert. Durch die Fehldiagnose leidet der Kläger nunmehr an einer Tetraplegie.

Verfahren:
Das Landgericht Wuppertal hat einen Gutachter mit dem Vorfall befasst. Nachdem dieser eine Fehlerhaftigkeit konstatierte, verurteilte das Gericht die Beklagte zu 3) zu einem Schmerzensgeld von 100.000,00 Euro und stellte fest, dass auch sämtliche materiellen Schäden für Vergangenheit und Zukunft zu zahlen seien.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Der Kläger ist aufgrund seiner Gesundheitsschädigung erheblich in seiner allgemeinen Lebensführung eingeschränkt und dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen. Seiner Berufstätigkeit kann er nicht mehr nachgehen.

Wir gehören auf den Gebieten des Medizin-, Arzthaftungs- und Personenschadenrechtes aufgrund unserer fast 20jährigen Erfahrungen, unseren Kontakten zu zahlreichen hochqualifizierten medizinischen Sachverständigen jeder Fachrichtung und unseren Prozesserfolgen zu den renommiertesten Sozietäten in Deutschland. Zahlreiche Publikationen und eine fortwährende Präsenz in Print-, Hörfunk- und TV-Medien sind belegt.

Kontakt
Ciper & Coll.
Dirk Ciper
schwanenmarkt 14
40213 Düsseldorf
0211 556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt:
Ciper
Dirk Ciper
schwanenmarkt 14
40213 Düsseldorf
0211 556207
Duesseldorf@Ciper.de
http://www.ciper.de

Kunst Kultur Gastronomie

Geheimnisvolle SternenWelt – Astronomie (nicht nur) für Astrologen

Seminar in Schondorf (Ammersee) Samstag/Sonntag, 13./14. April 2013

Geheimnisvolle SternenWelt - Astronomie (nicht nur) für Astrologen
Himmelskunde & Kultur: „der Berggeist erwacht!“ Quelle: gpbolze

Astronomie & Astrologie waren die längste Zeit ihrer Geschichte ohne einander nicht denkbar. Erst die Neuzeit trennte beide Disziplinen und heutzutage stehen sie irgendwie wie „Königskinder“ der Geistesgeschichte da, die nicht zueinander finden können.

Namhafte Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart empfanden keine Trennung, haben sich in Personalunion beider Disziplinen bedient und daraus geschöpft … und wenn sie nicht gestorben sind, tun sie dies noch heute!

Rationales Denken läßt der Astrologie kaum Spielraum; auf gesellschaftlicher Ebene geht das bis zur Ausgrenzung. In Kunst, Kultur, Musik, Psychologie u.ä. bringt erst die Verquickung beider Seiten bunte Vielfalt hervor!

Vertreter der astrologischen Zunft bieten der „Gegenseite“ mitunter unnötig Angriffsfläche. Ein wenig astronomisches Grundwissen kann für heutige Astrologen wichtiges Rüstzeug sein, um ihr Wissen in einen größeren Zusammenhang zu stellen und auch einmal ohne Bücher & Tabellen, vielleicht mit Hilfe des Nachthimmels, einen Bezug zum Horoskop bzw. zur „StundenSchau“ herzustellen. Dieses Seminar hält Inhalte bereit, zwischen „beiden Ufern“ zu wandeln, fördert Dialogisches und wirkt einer Entfremung entgegen!

Gestirne erkennen und als Kulturgut
Astronomie hat tiefe Spuren in unserer Kulturgeschichte hinterlassen. Wer sich mit den geistigen Dimensionen der Gestirne und ihrem Erfahrungswissen beschäftigt, kann unser kosmisches U(h)r- & Wunderwerk in diesem Kurs kennenlernen. Mit diesem alten Wissen werden sich einige Fenster zu Kultur & Brauchtum öffen!

Sobald ein Stern sichtbar wird, fragt sich jeder: „Welcher ist das?“ Himmelskundiger werden und sich die Sternenwelt erschließen – auch abseits des Zodiaks. Einsteiger sind ebenso willkommen wie Himmelskundige!

Dieses Seminar wird in Kooperation mit dem AstroKolleg Allgeier durchgeführt, Kursmerkblatt unter http://www.sonnenwelten.com/hp/kurse-events.php

Wir konzipieren Ihr Unikat aus Sonne & Kunst! – Astronomische Installationen zur Aufwertung Ihres Lebensraumes (SonnenUhr, Meridian) …
und vermitteln Astronomie unter kulturgeschichtlichen und persönlichkeitsfördernden Aspekten zu Lande & zu Wasser – eben Horizonterweiterung!

Kontakt:
SonnenWelten GbR
Günter Bolze
Wehlistr. 305/3/17
1020 Wien
43 (0)699 11 725 282
info@sonnenwelten.com
www.sonnenwelten.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EU hingehört! Hier bewerten erfahrene Honorarberater die Handlungsalternativen

Am Mittwoch, den 26.September 2012 tagt der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des EU-Parlamentes, um über ein Provisionsverbot zu entscheiden. Erfahrene Honorarberater zeigen Handlungsalternativen!

EU hingehört! Hier bewerten erfahrene Honorarberater die Handlungsalternativen
EU hingehört! Hier bewerten erfahrene Honorarberater die Handlungsalternativen

Die Entscheidung über ein mögliches Provisionsverbot auf EU-Ebene steht kurz bevor. Pünktlich zur Tagung des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des EU-Parlaments stellt der Berufsverband Deutscher Honorarberater (BVDH) in Kooperation mit der quirin bank AG eine Studie vor, die sich mit den Auswirkungen eines solchen Verbots auf Verbraucher und Finanzindustrie beschäftigt.

Erfahrene Honorarberater haben diese Studie für die Bundesweite Honorarberatung bewertet und sagen, was sie von dem dort favorisierten Provisionsverbot halten. Frank Frommholz, (Honorarberatung Frommholz) steht einem Provisionsverbot sehr kritisch gegenüber: „Trotz der schlüssig hergeleiteten Empfehlung der Studie für ein generelles Provisionsverbot, lehne ich als langjähriger Finanzberater auf Honorarbasis einen derartigen massiven Eingriff entschieden ab. Europäische Interventionen haben schon in der Landwirtschaft zu Milchseen und Butterbergen geführt und nationale Regularien waren weder bei E 10 noch bei der Solarsubventionitis erfolgreich“, sagt er und ergänzt: „Gerade auch, weil es in Wahrheit in Deutschland bisher nur eine äußerst geringe Zahl an echten Honorarberatern gibt, muss eine zwanghafte Verordnung zu einem Desaster führen. Wir können die historisch gewachsenen Finanzdienstleistungsstrukturen in Deutschland nicht einfach ignorieren und wieder mal blühende Landschaften versprechen. Stattdessen sind nun endlich klare, gesetzlich normierte Begrifflichkeiten, Transparenzvorschriften und Qualitätsnormen zu schaffen, um zukünftig einen fairen Wettstreit zwischen honorar- und provisionsbasierter Finanzberatung zum Wohle der Verbraucher zu ermöglichen“.

Ähnlich sieht das Alexander Scholz von der ProFiPlan Honorarberatung in München: „Ein komplettes Provisionsverbot ist eine Einschränkung, die in dieser Form unnötig ist und damit grundsätzlich unterbleiben sollte. Was vollkommen ausreichen würde, ist eine klare Unterscheidung zwischen Beratern und Verkäufern, die nach außen hin deutlich erkennbar sein muss und die so genannte Mischmodelle ausschließt. Daneben braucht es für Berater ein Verbot, Provisionen behalten zu dürfen. Und mehr nicht. Was wir brauchen sind mündige Bürger und keinen Staat, der meint, immer mehr Bereiche für uns regeln zu müssen.“

Finanzbutler Frank Weckmann aus Hamburg befürwortet dagegen ein Provisionsverbot: „Ich begrüße ein Provisionsverbot in Deutschland. Die verschärften Transparenzvorschriften, nämlich den Kunden besser aufzuklären, haben nicht zu einer fairen und kundenorientierten Beratung geführt. Das hat der Markt ja nun bewiesen. Nicht jeder Kunde ist bereit, seitenweise Aufklärungsschriften zu lesen, sondern würde einfach nur seinem Berater vertrauen. Insbesondere die Menschen, die nur eine geringe finanzielle Bildung haben, würden davon profitieren, da Sie so Produkte kaufen, die für sie auch geeignet sind.“

Peter Hieber, Inhaber der Peter Hieber Finanzplanung in Leonberg, findet ein Provisionsverbot ebenfalls sinnvoll, „denn nur so kann für den Verbraucher sichergestellt werden, dass er eine Beratung erhält, die sich an seinen Bedürfnissen orientiert. Dazu müsste jedoch ein klar definiertes Standesrecht geschaffen werden, wie es bei Steuerberatern und Rechtsanwälten längst üblich ist.“

Claudia Bischof, Inhaberin der Honorarberaterin Punkt DE GmbH & Co. KG, sagt: „Die Verpflichtung zur Offenlegung aller Provisionen hat leider bisher nicht zum gewünschten Ergebnis geführt. Die meisten Verbraucher wollen sich nicht mit den endlosen Produktinformationen auseinandersetzen, viele verstehen diese auch nicht. Sie vertrauen dann lieber „ihrem“ Berater. Für alle Beteiligten wäre es am einfachsten, wenn die Produkte erst gar keine Provisionen enthalten, sondern die Beratung und Vermittlung über ein separates Honorar bezahlt wird. Solange der Gesetzgeber Provisionen zum Schutz der Verbraucher nicht generell verbietet, so lange wird es leider immer Verträge geben, die nicht bedarfsgerecht sind und die Versicherten übervorteilen.“

Eine klare Tendenz in die eine oder andere Richtung scheint es nicht zu geben. Selbst die Honorarberater sind sich uneinig über die Frage des Provisionsverbots. Ähnlich uneinig werden sich die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des EU-Parlaments sein. Von der anschließenden Umsetzung in deutsches Recht ganz zu schweigen. Vielleicht hilft da ein abschließendes Statement von Frank Frommholz weiter: „Der Verbraucher ist weder dumm, noch muss er bevormundet werden. Er braucht aber unbedingt standardisierte und verlässliche Rahmenbedingungen. Dann wird er sich als klüger und weitsichtiger herausstellen, als dies ein Staat oder die EU jemals sein kann.“

Honorarfreie Verwendung, Beleghinweis erbeten, 654 Wörter, 4.958 Zeichen inklusive Leerzeichen

Die Bundesweite Honorarberatung stellt mit www.bundesweite- honorarberatung.de ein Portal zur Verfügung, auf dem sich Honorarberater, Verbraucher und Organisationen auf Augenhöhe begegnen. Ziel des Portals ist die Positionierung der unabhängigen Honorarberatung als transparente, faire und verbraucherfreundliche Finanzdienstleistung. Der Fokus liegt bei der Honorarberatung auf dem Verzicht von Provisionen und der daraus resultierenden vertrauensvollen, nutzenorientierten und transparenten Beratung von Verbrauchern. Genau das möchte die Bundesweite Honorarberatung kommunizieren, um Verbrauchern Sicherheit zu geben und Branchenkennern, die diese Werte ehren, eine Plattform zu bieten.

Kontakt:
Bundesweite Honorarberatung
Frerk Frommholz
Pollhorn 7
24808 Jevenstedt
04337 1407
redaktion@bundesweite-honorarberatung.de
http://www.bundesweite-honorarberatung.de