Tag Archives: Ersatzteile

Auto Verkehr Logistik

CLAAS profitiert von cloudbasierter Bestandsmanagementlösung

Hersteller von Landmaschinen nutzt After-Sales-Service-Lösung von Syncron für hohe Verfügbarkeit von Ersatzteilen in der Hochsaison

CLAAS profitiert von cloudbasierter Bestandsmanagementlösung

Ersatzteiltransport (Bildquelle: Quelle: CLAAS)

München, 5. Dezember 2017 – Syncron, der führende Anbieter von cloudbasierten After-Sales-Service-Lösungen zur Maximierung von Betriebszeiten und Optimierung des Kundenservice für Hersteller weltweit, gewinnt mit CLAAS einen weltweitführenden Hersteller von Landmaschinen als neuen Kunden. Claas nutzt die Softwarelösung Syncron InventoryTM – Retail, um den Lagerbestand seiner Ersatzteile über das weltweite Händlernetz zu optimieren.

Aufgrund der Saisonabhängigkeit in der Agrarwirtschaft müssen Maschinenhersteller sicherstellen, dass Ersatzteile für Erntemaschinen, Traktoren und landwirtschaftliche Geräte in der Hochsaison jederzeit und an jedem Ort vorrätig sind. Fehlende Ersatzteile können zu langen Ausfallzeiten der Geräte und damit zu hohen Ertragseinbußen der Landwirte führen. Die Syncron Lösung ermöglicht es CLAAS, ein zentralisiertes und automatisiertes Ersatzteilmanagement anzubieten, die Bestandsqualität innerhalb des Vertriebsnetzes zu verbessern, die Teileverfügbarkeit zu erhöhen sowie Über- oder Altbestände im Lager zu reduzieren.

„Syncron ist der einzige Anbieter mit einer so umfassenden Softwarelösung“, erklärt Christian Buck, Supply Chain Manager bei CLAAS. „Die klare Fokussierung von Syncron auf Aftermarket-Services und Supply Chain ist für uns von immensem Vorteil – angefangen bei der Lösung selbst bis zum engagierten Expertenteam. Wir profitieren von der starken Produktentwicklung und der engen Zusammenarbeit zwischen unseren Teams. So können wir die Service-Anforderungen unserer Kunden voll und ganz erfüllen.“

Vor dem Einsatz der automatisierten und cloudbasierten Managementlösung von Syncron waren die CLAAS-Händler auf ihre eigenen, teilweise manuellen Prozesse bei der Verwaltung des Ersatzteilbestands angewiesen. Unabhängig voneinander arbeitende Dealer-Management-Systeme, uneinheitliche Datenqualität und unzureichende, systembasierte Bestellprozesse für Verbrauchsmaterial veranlasste CLAAS dazu, nach einer effizienteren Lösung zu suchen.

Die neue Inventory Management Lösung für Ersatzteile musste für CLAAS vier zentrale Kriterien erfüllen:
– Herausragende Performance bei der Ersatzteilplanung
– Komplexe Bestellabwicklung
– Einfaches Monitoring über alle Systeme hinweg
– Innovative Analyse- und Berichtfunktionen

Syncron Inventory – Retail wird im gesamten weltweiten CLAAS Händlernetzwerk über alle Geschäftsbereiche und Produktlinien hinweg implementiert. Zu den langfristigen Zielen zählen die Bestandsoptimierung, ein verbessertes Bestellverhalten, größere Verfügbarkeit ab Lager, schnellere Bestellprozesse sowie hohe Transparenz innerhalb der Ersatzteilplanung über das gesamte Vertriebsnetz hinweg. Dabei wird die Lösung voraussichtlich bis zu 10 Millionen Stock Keeping Units (SKUs) abwickeln.

„Für Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen rückt die Betriebszeit/Auslastungszeit der Maschinen immer stärker in den Vordergrund“, so Johan Stakeberg, Head of Global Sales bei Syncron. „Daher freuen wir uns, CLAAS bei der Optimierung ihres Ersatzteillagerbestands innerhalb seines weltweiten Händlernetzes zu unterstützen. Wir können dazu beitragen, die Verfügbarkeit von Maschinenersatzteilen zu maximieren – und damit auch eine hohe Kundenzufriedenheit sowie höhere Gewinnmargen und Umsätze zu erzielen.“

Syncron ermöglicht es führenden Herstellern weltweit, Betriebszeiten zu maximieren und die Kundenerfahrung im After-Sales-Service zu verbessern sowie spürbare Umsatz- und Gewinnsteigerungen zu erzielen. Egal ob als Investition in Forschung und Entwicklung oder für eine schnellere Amortisation: Die preisgekrönten, cloudbasierten Lösungen von Syncron für das Bestands-, Preis- und Auftragsmanagement von Ersatzteilen sowie für die Optimierung von Betriebszeiten von Maschinen und Anlagen sind dazu ausgelegt, Kundenerwartungen kontinuierlich zu übertreffen. Führende Marken auf der ganzen Welt vertrauen Syncron, um ihre After-Sales-Service-Prozesse in einen echten Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. Weitere Informationen auf der Webseite unter www.syncron.com

Firmenkontakt
Syncron
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.syncron.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Computer IT Software

IPC-Computer Deutschland GmbH ist Lenovo Service Part Distributor.

Das Agreement betrifft den Produktbereich der Ideapad-Notebooks.

IPC-Computer Deutschland GmbH ist Lenovo Service Part Distributor.

Seelbach/Stuttgart 29. November 2017.

Die Nutzer von Lenovo Ideapad-Notebooks können sich freuen. Durch das Agreement hat der Notebook-Ersatzteilspezialist IPC-Computer Deutschland GmbH als offizieller Service Part Distributor direkten Zugriff auf das gesamte Ersatzteilsortiment der Ideapad Notebook-Modelle von Lenovo. Das bedeutet, dass die bisher in Deutschland bestehende Lücke bei der Ersatzteilbevorratung für Ideapad-Notebooks nun geschlossen ist.

IPC-Geschäftsführer Markus Himmelsbach freut sich über dieses Agreement sehr: „Endlich können wir unsere Kunden viel unkomplizierter mit allen Ideapad-Ersatzteilen versorgen. Zwar stellten Ersatz- und Zubehörteile für die Ideapads von Lenovo auch bisher schon einen großen Umsatzanteil dar, die Beschaffungswege waren allerdings viel zu umständlich und teilweise langwierig, was nicht im Sinne unserer Kunden sein konnte.“

IPC-Computer Deutschland GmbH optimiert damit seine Servicequalität für alle Notebook-Modellreihen von Lenovo. Neben den gut funktionierenden Prozessen bei der Ersatzteilbeschaffung und -bevorratung für die Lenovo Thinkpad-Modelle wird nun auch das Angebot aller Artikel der Ideapad-Modelle deutlich transparenter und effizienter. Und in dem Zusammenhang werden auch alle IPC-Lagerbestände in diesem Herstellersortiment deutlich erweitert.

Markus Himmelsbach betont, dass durch das Agreement alle Beteiligten enorme Vorteile genießen. Lenovo stellt sich in Punkto Service für die Consumergeräte innerhalb Deutschlands deutlich besser auf, IPC optimiert seine Serviceprozesse für eine weitere große Notebook Marke und Ideapad-Nutzer dürfen sich über eine klar verbesserte Ersatzteilversorgung freuen.

Weitere Informationen zu IPC-Computer Deutschland unter: www.ipc-computer.de

IPC-Computer Deutschland GmbH ist einer der größten herstellerunabhängigen Anbieter für Notebook-Ersatzteile in Deutschland. Seit 1994 betreibt das Unternehmen mit Sitz in 77960 Seelbach, Baden Württemberg, im Kerngeschäft die Vorhaltung und Lieferung von hochwertigen, fabrikneuen Notebook-Ersatzteilen aller Marken und Modelle.

Über 30 Mitarbeiter und exzellent ausgebildete Spezialisten gewährleisten schnelle Reaktions- und Lieferzeiten und bieten darüber hinaus umfangreichen technischen Support. Die eigene Notebook-Reparaturabteilung ergänzt den Rundum-Service mit fachmännisch durchgeführten Reparaturleistungen auf höchstem Qualitätsstandard.

Alles zum Notebook-Reparatur-Service für alle Hersteller unter www.notebook-doktor.de Mehr zu IPC-Computer Deutschland GmbH und dem riesigen Notebook-Ersatzteilsortiment unter www.ipc-computer.de

Firmenkontakt
IPC-Computer Deutschland GmbH
Markus Himmelsbach
Eisenbahnstraße 20
77960 Seelbach
07823 96 123 – 0
info@ipc-computer.de
https://www.ipc-computer.de/

Pressekontakt
team mcs GmbH
Martin Kopf
Tretenhofstraße 49
77960 Seelbach
07823 979 222
info@teammcs.de
https://teammcs.de

Auto Verkehr Logistik

Syncron mit Stevie® Awards in Gold und Bronze ausgezeichnet

Business-Awards-Programm würdigt das kontinuierliche Wachstum, die globale Expansion und das Engagement des After-Sales-Service-Experten

Syncron mit Stevie® Awards in Gold und Bronze ausgezeichnet

Anders Grudén, CEO von Syncron

München, 24. August 2017 – Syncron, der führende Anbieter von cloudbasierten After-Sales-Service-Lösungen zur Maximierung von Betriebszeiten und Optimierung des Kundenservice für Hersteller weltweit, wurde im Rahmen der 14. International Business Awards mit zwei Stevie® Awards ausgezeichnet. Syncron erhielt den Gold Stevie in der Kategorie „Company of the Year – Computer Software – Medium Size“. Darüber hinaus wurde Anders Gruden, CEO von Syncron, ein Bronze Stevie in der Kategorie „Executive of the Year – Computer Software“ verliehen.

Die Auszeichnung unterstreicht die zentrale Bedeutung von After-Sales-Service-Lösungen für Unternehmen. Rund 78% der Fertigungsunternehmen sehen laut UPS und IDC wachsende Ansprüche ihrer Kunden im Bereich Kundenservice. Mehr als ein Drittel erwirtschaftet 75% ihres Ertrags aus dem Service-Geschäft. Angesichts der hohen Erwartungen rücken After-Sales-Services damit zunehmend in den Fokus der Hersteller.

„Hersteller auf der ganzen Welt erkennen, dass After-Sales-Services nicht nur ein Schlüsselfaktor für Wachstum und Gewinn sind, sondern zur Differenzierung im Wettbewerb beitragen und eine stärkere Kundenbindung schaffen“, erklärt Anders Gruden, CEO von Syncron. „Wir sehen, dass Fertigungsunternehmen verstärkt in entsprechende Lösungen wie Syncron investieren, um ihre Service-Organisationen zu optimieren und ihre Profitabilität zu verbessern. Dass Syncron für sein anhaltendes Wachstum und für seine Lösungen für After-Sales-Serviceerlebnisse ausgezeichnet wurde, freut uns daher sehr.“

Ausschlaggebende Faktoren für die Auszeichnung von Syncron:
– 67% Prozent Wachstum Jahresauftragswert im Jahresvergleich
– Anhaltendes Umsatzwachstum von 33% bei „Subscription & Support“ gegenüber dem Vorjahr. Dieses trägt zu einer jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate) von 35% bei.
– Zahl der Mitarbeiter stieg um 50% im Vergleich zum Vorjahr
– Weltweite Expansion und Erschließung neuer Absatzmärkte: Nach der Eröffnung der Büros in Palo Alto (Kalifornien) und München eröffnete Syncron 2016 ein neues Büro in Paris sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bangalore (Indien).
– Neue Geschäftsfelder „Customer Success“ und „Employee Success“: Damit rückt Syncron das Liefern von messbaren Geschäftserfolgen für Kunden noch stärker in den Fokus.

Die International Business Awards sind das weltweit führende Business-Awards-Programm. Nominierungen von mehr als 3.900 Unternehmen jeder Größe und Branche wurden dieses Jahr für eine Vielzahl von Kategorien eingereicht. Einsendungen gingen aus mehr als 60 Nationen ein. In 12 Jurys stimmten mehr als 200 Führungskräfte weltweit über die Stevie-Award-Preisträger ab.

Weitere Informationen zu den International Business Awards und die vollständige Liste der Stevie-Award-Preisträger finden Sie unter www.StevieAwards.com/IBA.

Syncron ermöglicht es führenden Herstellern weltweit, Betriebszeiten zu maximieren und die Kundenerfahrung im After-Sales-Service zu verbessern sowie spürbare Umsatz- und Gewinnsteigerungen zu erzielen. Egal ob als Investition in Forschung und Entwicklung oder für eine schnellere Amortisation: Die preisgekrönten, cloudbasierten Lösungen von Syncron für das Bestands-, Preis- und Auftragsmanagement von Ersatzteilen sowie für die Optimierung von Betriebszeiten von Maschinen und Anlagen sind dazu ausgelegt, Kundenerwartungen kontinuierlich zu übertreffen. Führende Marken auf der ganzen Welt vertrauen Syncron, um ihre After-Sales-Service-Prozesse in einen echten Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. Weitere Informationen auf der Webseite unter www.syncron.com

Firmenkontakt
Syncron
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.syncron.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Computer IT Software

Brother verbessert mit Syncron Betriebszeiten von Maschinen sowie Serviceerfahrung

Der Hersteller von Industrieanlagen implementiert cloudbasierte Lösungen zur Optimierung des Bestandsmanagements von Ersatzteilen

Brother verbessert mit Syncron Betriebszeiten von Maschinen sowie Serviceerfahrung

München, 12. Juli 2017 – Syncron, der führende Anbieter von cloudbasierten After-Sales-Service Lösungen zur Maximierung von Betriebszeiten und Optimierung des Kundenservice für Hersteller weltweit, gewinnt Brother Industries, Ltd. als Kunden. Der internationale Hersteller von Druck- und bildgebenden Geräten, Werkzeugmaschinen sowie Industrie- und Haushaltsnähmaschinen nutzt die Lösungen von Syncron, um das Ersatzteilmanagement zu optimieren und die Betriebszeiten weltweit zu verbessern. Brother setzt auf die Benutzerfreundlichkeit und das ROI-Potential von Syncron InventoryTM, um im Geschäftsbereich Machinery manuelle Prozesse zu minimieren und die Serviceerfahrung zu verbessern.

Industrielle Maschinen und Anlagen verfügen oft über eine lange Lebensdauer von über 20 Jahren und Ausfallzeiten haben meist unterschiedlich gravierende Auswirkungen. Hersteller müssen sicherstellen, dass Ersatzteile im Ernstfall sofort zur Verfügung stehen, um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten. Die Automatisierung des Bestandsmanagements von Ersatzteilen ermöglicht es Brother, Überbestände und veraltete Bestände zu vermeiden. Daneben kann das Unternehmen die sofortige Verfügbarkeit von Ersatzteilen im Reparaturfall sicherstellen.

„Unser oberstes Ziel ist es, die Betriebszeiten der Maschinen zu maximieren. Mehr als 70% unserer Maschinen kommen außerhalb von Japan zum Einsatz. Daher suchten wir eine globale Lösung, die es uns erlaubt, den Ersatzteilbestand weltweit von einer zentralen Schnittstelle aus zu managen“, erklärt Takashi Yamada, General Manager, Machine Tools CS Planning Department, Machinery Business Division bei Brother. „Der Service-Gedanke wird bei Brother groß geschrieben. Wir freuen uns daher, unseren Kunden jetzt eine erstklassige Serviceerfahrung bieten zu können. Die Lösung von Syncron wird mit uns wachsen, die derzeitigen manuellen Prozesse ablösen und letztendlich die Kundenzufriedenheit anheben.“

Die Prognose und Planung des Ersatzteilebestands verlief bei Brother über aufwändige, manuelle Prozesse. Mit der Lösung von Syncron kann das Unternehmen diese schwerfälligen Prozesse nicht nur abschaffen, sondern gewinnt dank moderner Analytik auch einen besseren Einblick in Überbestände und veraltete Bestände bei Ersatzteilen.

„Zukunftsorientierte Unternehmen haben längst erkannt, dass eine maximale Betriebszeit wettbewerbsentscheidend ist und als Umsatztreiber wirkt“, so Johan Stakeberg, Head of Global Sales bei Syncron. „Wir freuen uns, Brother zu unseren Kunden zu zählen und gemeinsam die Kundenerfahrung durch schnelle und zuverlässige Reparaturservices zu verbessern sowie Gewinnspannen und Erträge zu steigern.“

Brother wird die Syncron Lösung zunächst im Geschäftsbereich Machinery in Japan und China einführen. Andere Regionen und Bereiche sollen in naher Zukunft folgen – für zufriedene Kunden weltweit.

Syncron ist der einzige Technologie-Anbieter, der auf das Ersatzteilmanagement für weltweit führende Hersteller spezialisiert ist. Die cloudbasierte Managementsoftware von Syncron garantiert optimierte Lagerbestände – damit die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt und zum bestmöglichen Preis am richtigen Ort vorrätig sind. Das Unternehmen ist an acht Standorten in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Mehr als 100 namhafte Unternehmen nutzen die Syncron-Lösung, um die Profitabilität ihres Service-Geschäfts zu steigern und die Kundenbindung zu stärken. Weitere Informationen auf der Website unter www.syncron.com/de

Firmenkontakt
Syncron
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.syncron.com/de/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Auto Verkehr Logistik

Neuer Marktplatz für Youngtimer und Oldtimer Ersatzteile: Reparts.com

Ersatzteile für alte Autos werden vermehrt im Internet gesucht.

Neuer Marktplatz für Youngtimer und Oldtimer Ersatzteile: Reparts.com

Reparts.com

Wer einen Youngtimer oder einen Oldtimer zu Hause in der Garage hat, weiß, dass die Suche nach Ersatzteilen nicht immer einfach ist. Zwar haben es Fans von alten Audi, BMW, Mercedes, Porsche, Jaguar oder VW noch vergleichsweise einfach – sind doch die Marken noch immer auf dem Markt und verkaufen neue Autos. Wer jedoch im Besitz eines Oldtimers ist, dessen Hersteller längst vom Markt verschwunden ist, der muss oft länger suchen.

Reparts: Marktplatz für Ersatzteile

Reparts.com ist ein neuer Marktplatz, auf dem die Besitzer wertvoller Old- und Youngtimer die Ersatzteile finden können, die sie benötigen. Hier können sowohl private Anbieter als auch Händler sämtliche Ersatzteile und das entsprechende Zubehör für diese Fahrzeuge anbieten und kaufen. Es gibt zwar gerade für diesen Bereich zahlreiche Floh- und Teilemärkte, auf denen die Liebhaber alter Schätzchen nach den benötigten Originalteilen oder anderen Ersatzteilen in Wühlkisten und auf Tapeziertischen suchen können, doch es ist schwierig und zeitaufwändig so das passende Teil zu finden. Wer einen Oldtimer besitzt, kennt die Schwierigkeiten bei der Ersatzteilsuche auf Märkten und sucht deshalb immer öfter im Internet nach dem Teil, das ihm fehlt.

Neu für Händler und private Anbieter

Seit dem Start von Reparts.com haben bereits zahlreiche Händler erkannt, welchen Vorteil ein solcher, immer verfügbarer Marktplatz für sie darstellt: Mit der automatischen Importfunktion können sie ohne viel Aufwand ihren Bestand an Ersatzteilen und Zubehör importieren und diesen weiteren Vertriebsweg effektiv nutzen. Wer ein ganz bestimmtes Ersatzteil sucht, pinnt dafür unter der Rubrik „Gesuche“ seinen Wunsch an. Unter der Rubrik „Anbieter“ haben Händler die Möglichkeit, sich selbst und ihr Angebot darzustellen. Autoteile, Öl- und Schmiermittel, aber auch Werkzeug und Zubehör sind hier zu finden.

Veranstaltungskalender und interessante News

Reparieren und Polieren ist aber nicht alles: Wen die Liebe zu einem alten Auto gepackt hat, der will es auch ausfahren und den auf Hochglanz polierten Lack in der Sonne glänzen lassen. Das geht zwar auch allein, es macht aber noch mehr Spaß, wenn man sich mit anderen Besitzern alter Schätzchen treffen kann. Im Veranstaltungskalender von Reparts sind solche Treffen gelistet. Viele interessante News rund um das Thema Oldtimer, ihre Pflege und Wartung runden das Angebot ab.

Weitere Informationen unter https://reparts.com

Reparts ist der neue Marktplatz im Internet für neue und gebrauchte Fahrzeugteile für Youngtimer und Oldtimer. Start der Seite: März 2017.

Kontakt
SeCa Media & Verlags GmbH
Matthias Bastian
Teltower Damm 283
14167 Berlin
(030) 6 09 89 02-30
bastian@reparts.com
http://www.reparts.com

Medizin Gesundheit Wellness

Neu ab 2017: Ersatz- und Verschleißteile für TOPRO-Rollatoren kostenlos

Regelung gilt auch rückwirkend für ältere Rollatoren

Neu ab 2017: Ersatz- und Verschleißteile für TOPRO-Rollatoren kostenlos

Seit Anfang 2017 hat der Rollatorenhersteller TOPRO seine Garantie-Regelungen erweitert: Das Unternehmen gewährte bereits zuvor außergewöhnliche 7 Jahre Garantie auf seine Premiumrollatoren. Jetzt stellt es zusätzlich auch alle Ersatz- und Verschließteile kostenlos zur Verfügung. Einzige Voraussetzung: Der Rollator muss einmal im Jahr im teilnehmenden Sanitätshaus gewartet werden.

Seit Januar erhalten die Besitzer von TOPRO-Rollatoren Ersatz- und Verschleißteile für ihren Rollator kostenlos. Diese Regelung gilt für alle TOPRO-Rollatoren: TOPRO Troja 2G, TOPRO Troja Classic, TOPRO Olympos, TOPRO Odysse und TOPRO Troja Neuro (für Parkinsonpatienten). Wichtig: Sie gilt für die gesamte Garantiezeit von 7 Jahren ab Kaufdatum und auch rückwirkend für Rollatoren, die vor dem 1.1.2017 gekauft wurden.

Tipp: Das müssen Rollatorbesitzer tun, um kostenlose Ersatzteile zu erhalten

Einmal im Jahr soll der Rollator jetzt zur Wartung in ein Sanitätshaus, das an dieser Aktion teilnimmt. Dabei werden Bremsen, Rahmen, Rohre und Griffe kontrolliert und der Faltmechanismus, der Sitz und die Räder überprüft. Ähnlich wie beim Auto wird die Wartung in einem Wartungs-Scheckheft dokumentiert. Sollte ein Fehler oder Verschleiß entdeckt werden, wird das entsprechende Teil ausgetauscht. Das Ersatzteil bekommt das Sanitätshaus von TOPRO kostenlos. Ob es für die Arbeitszeit bei Reparatur oder Wartung etwas berechnet, entscheidet das Sanitätshaus.

Wartungs-Scheckheft

Das Wartungs-Scheckheft erhalten alle Kunden beim Kauf ihres TOPRO-Rollators im Sanitätshaus. Wer schon länger einen TOPRO-Rollator besitzt, erhält das Scheckheft dort nachträglich auf Nachfrage.

Wichtig: Regelung gilt auch für ältere Rollatoren

Auch für TOPRO-Rollatoren, die vor dem 1.1.2017 gekauft wurden, gilt diese Ersatzteil-Regelung. Für 7 Jahre ab Kaufdatum gibt es kostenlose Ersatz- und Verschleißteile. Besitzer älterer TOPRO-Rollatoren sollten sich für die jährliche Wartung bzw. gegebenenfalls notwendige Reparaturen ebenfalls an ihr Sanitätshaus wenden.

Wertvolle Premiumrollatoren – immer in perfektem Zustand

„Die neue Regelung hat für die Besitzer eines TOPRO-Rollators eine Reihe von Vorteilen“, erklärt Markus Hammer, Vertriebsleiter und Prokurist bei TOPRO. „Auf diese Weise sind TOPRO-Premiumrollatoren noch wertvoller, denn unseren Kunden entstehen keine Folgekosten für Ersatzteile. Zudem ist der Rollator jetzt durch die regelmäßige Wartung immer technisch einwandfrei und super-sicher.“ Kunden hätten die Gewissheit, dass immer alles schnell und unkompliziert repariert oder ausgetauscht wird, was verschlissen oder defekt ist.

Qualitätsgesicherte Produktion in Norwegen

TOPRO zeigt mit dieser Maßnahme, dass das Unternehmen sehr auf die Qualität seiner Produkte vertraut. Da TOPRO-Rollatoren in Norwegen entwickelt und gefertigt werden, kann das Unternehmen die Produktionsprozesse gut kontrollieren. Zudem investiert es kontinuierlich in die stetige Verbesserung der Produkte und der Produktionsprozesse. Damit ist TOPRO der einzige Anbieter von Premiumrollatoren mit solch einer kulanten Ersatzteilregelung.

Weitere Informationen: http://w ww.topro.de/topro-inhalte/service/kostenlose-ersatzteile/

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 24 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest („test“-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Als erster Rollator erhielt der TOPRO Troja 2G zudem das Gütesiegel der Aktion gesunder Rücken e.V. (3/2012). Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Auto Verkehr Logistik

Syncron schließt 2016 mit 67% höherem ACV ab

Weltweite Expansion und wachsende Kundenbasis tragen zum Wachstum des Anbieters von cloudbasierten Aftermarket-Lösungen bei

Syncron schließt 2016 mit 67% höherem ACV ab

München, 28. Februar 2017 – Syncron, als weltweit einziger Technologie-Anbieter spezialisiert auf das Ersatzteilmanagement führender Hersteller, konnte seinen jährlichen Auftragswert im Vergleich zum Vorjahr um 67 % steigern. Das gab der Aftermarket-Experte zum Ende des vierten Quartals 2016 bekannt. Mitentscheidend für das Wachstum waren unter anderem die weltweite Expansion mit neuer Niederlassung in Paris sowie einem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bangalore (Indien). Zudem konnte Syncron seine Kundenbasis weiter ausbauen und Unternehmen wie Motor Coach Industries, Morbark, Electrolux und Perkins gewinnen.

Syncron schließt 2016 als eines der erfolgreichsten Jahre in der Unternehmensgeschichte ab. Zu den Highlights des vergangenen Jahres zählen:

– Anhaltendes Umsatzwachstum von 33% bei „Subscription & Support“ gegenüber dem Vorjahr. Dieses trägt zu einer jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate) von 35% bei.
– Zahl der Mitarbeiter stieg um 50%.
– Weltweite Expansion und Erschließung neuer Absatzmärkte: Nach der Eröffnung der Büros in Palo Alto (Kalifornien) und München eröffnete Syncron 2016 ein neues Büro in Paris sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bangalore (Indien).
– Neue Geschäftsfelder „Customer Success“ und „Employee Success“: Damit rückt Syncron das Liefern von messbaren Geschäftserfolgen für Kunden noch stärker in den Fokus.

„Das anhaltende Wachstum untermauert unsere Führungsposition in der Branche und bestätigt die enormen Marktchancen, die noch vor uns liegen“, erklärt Anders Gruden, CEO von Syncron. „Damit sind wir gut aufgestellt, um unseren Kunden bei der Optimierung ihrer Unternehmensleistung und des Kundenservices zu unterstützen. Ich freue mich darauf, unseren Erfolg von 2016 auch im kommenden Jahr fortzusetzen und weiter auszubauen.“

Angesichts des rückläufigen Marktes für langlebige Gebrauchsgüter, richten Hersteller ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf Geschäftsfelder jenseits des Neugeschäfts, um Umsätze und Gewinne zu steigern und die Kundenbindung zu optimieren. Vor allem im Ersatzteilgeschäft steckt noch viel ungenutztes Umsatzpotential. Hier bietet Syncron cloudbasierte Softwarelösungen, die Aftermarket-Services über alle Bereiche hinweg automatisieren und optimieren – von Bestands- und Preismanagement über das Auftragsmanagement bis hin zum Stammdatenmanagement.

„Wir spüren ein deutliches Interesse nach automatisierten Lösungen für Aftermarket-Services in der DACH-Region“, erklärt Stefan Hagen, Vice President Enterprise Sales DACH, Frankreich, Italien bei Syncron. „Hersteller erkennen mehr und mehr, dass Aftermarket-Services das Wachstum ankurbeln und zu den Schlüsselinstrumenten für die Kundenbindung zählen. Zuverlässige Services sind heute einfacher fester Bestandteil einer Marke und wirken sich unmittelbar auf die nächste Kaufentscheidung aus.“

Syncron ist der einzige Technologie-Anbieter, der auf das Ersatzteilmanagement für weltweit führende Hersteller spezialisiert ist. Die cloudbasierte Managementsoftware von Syncron garantiert optimierte Lagerbestände – damit die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt und zum bestmöglichen Preis am richtigen Ort vorrätig sind. Das Unternehmen ist an acht Standorten in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Mehr als 100 namhafte Unternehmen nutzen die Syncron-Lösung, um die Profitabilität ihres Service-Geschäfts zu steigern und die Kundenbindung zu stärken. Weitere Informationen auf der Website unter www.syncron.com/de

Firmenkontakt
Syncron
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.syncron.com/de/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
08941776113
syncron@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Computer IT Software

Niemann + Frey rüstet IT mit INFORM auf

Händler für Motorrad- und Scooterersatzteile setzt auf intelligente Prognosen für die Lieferung „Just-in-Time“ und eine gestärkte Wettbewerbsposition

Niemann + Frey rüstet IT mit INFORM auf

Aachen, 16. Februar 2017 – Niemann + Frey, Großhändler für hochwertige Zubehör- und Ersatzteile des motorisierten Zweirads, setzt künftig auf add*ONE Bestandsoptimierung von INFORM. Damit möchte das Unternehmen den stetigen Herausforderungen eines hartumkämpften Marktes begegnen und seine Wirtschaftlichkeit erhöhen. „Unsere Auslieferungsquote liegt heute bei 98 Prozent. Dies können wir zwar durch einen hohen Lagerbestand sicherstellen, bedeutet es aber gleichzeitig eine ungemein hohe Kapitalbindung“, so Thomas Schild, Leiter Logistik und Beschaffung und Prokurist bei Niemann + Frey. „Mit dem Einsatz von add*ONE können wir präzise Prognosen erstellen mit dem Ziel, eine Bestandsverringerung bei gleicher Lieferfähigkeit zu erreichen.“

Das Traditionsunternehmen vertreibt hochwertige Zubehör- und Ersatzteile für Motorräder und Scooter wie zum Beispiel Piaggio, Vespa und Aprilia in ganz Europa. Die sehr saisonal geprägte Nachfrage in der Zweiradbranche birgt jedoch Schwierigkeiten: Während im Sommer der Verkaufshöhepunkt ist, flacht das Geschäft im Winter etwas ab. Hinzu kommt, dass sich die Wettbewerbssituation im Ersatzteilegeschäft aufgrund eines hohen Preisdrucks schwierig gestaltet. Um langfristig Erfolg zu haben, müssen Händler, die vergleichbare Produkte anbieten, schnelle und zuverlässige Lieferungen garantieren. „Liefertreue ist in Zeiten von Same-Day-Delivery zu einem unabkömmlichen Erfolgsfaktor für Händler geworden“, bestätigt auch Ludger Schuh, Bereichsleiter Inventory & Supply Chain bei INFORM. „Um die Verfügbarkeit der Produkte jederzeit garantieren zu können, müssen Unternehmen auf eine optimierte Bedarfsplanung setzen, die gerade bei schwankend oder sporadisch nachgefragten Artikeln die richtigen Prognosen liefert.“

Der Weg zu einer intelligenten Disposition

In der Vergangenheit nutzte Niemann + Frey ein selbst programmiertes Warenwirtschaftssystem, um den Bedarf der Produkte zu planen. Durch die wachsenden Anforderungen in den letzten Jahren nimmt aber ein hoher Grad an Flexibilität eine immer größere Bedeutung ein und das muss sich auch in der eingesetzten IT-Landschaft widerspiegeln. „Unterschiedliche Saisonläufe für die variierenden Produktgruppen, verschiedene Lieferanten (auch außerhalb Europas) und Wiederbeschaffungszeiten sind Parameter, die das neue System besser berücksichtigen sollte“, erklärt Thomas Schild seine Anforderungen. „Zudem mussten unsere Mitarbeiter viele manuelle Vor- und Nacharbeiten leisten, bevor sie Bestellungen an die Lieferanten weiterleiten konnten.“

Der Weg zu einer intelligenteren Disposition ist für Niemann + Frey nun gelegt. „Früher mussten wir von einem System zum anderen springen, um handeln zu können. Heute zeigt mir add*ONE alle relevanten Informationen, die für Beschaffung und Disposition notwendig sind. Sowohl historische Daten als auch Prognosen sind nun auf einen Blick verfügbar.“ Zukünftig kann das Traditionsunternehmen seine Bedarfsplanung so trotz saisonal nachgefragter Artikel jederzeit optimiert vornehmen. Neben bester Lieferfähigkeit bei weniger Lagerbestand soll damit auch die Effizienz der Mitarbeiter gesteigert werden „Wir wollen ihnen helfen, mehr Freiraum für die wichtigen Dinge zu bekommen – sie werden so vom Disponenten zum Produktmanager“, freut sich Thomas Schild.

Präzise Prognosen für die Lieferung Just-In-Time

Nach einer bereits durchgeführten Schulung ist das Team um Thomas Schild gemeinsam mit INFORM gerade dabei, weitere Parameter im System einzustellen. Der offizielle Startschuss ist auf März gelegt. Abschließend äußert sich Thomas Schild über weitere Funktionalitäten des Systems positiv: „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Controlling-Modul uns auch Aufschlüsse darüber liefern wird, wie wir mit Überbeständen oder Artikeln mit einer hohen Reichweite umgehen, beziehungsweise welche Artikel Erträge bringen und welche nicht.“ Zudem soll das System den in Krefeld ansässigen Mittelständler dabei unterstützen, bessere Lieferantengespräche auf Basis von präzisen Bedarfsprognosen zu führen. So können auch Rückschlüsse auf Lieferservice und Lieferquote gezogen werden. Dies würde das Credo des Unternehmens noch weiter stärken: Eine Lieferung Just-In-Time.

ÜBER INFORM GmbH
INFORM ist spezialisiert auf IT-Systeme, die nicht bloß Daten verwalten, sondern „mitdenken“ und situationsgerecht Betriebsprozesse optimieren. Die Basis dafür sind wissenschaftlich fundierte, mathematische Optimierungsalgorithmen des Operations Research, die für das jeweilige Einsatzfeld angepasst werden. INFORM fokussiert mit sieben Geschäftsbereichen auf unterschiedliche Lösungen. So ermöglicht die „Software mit Entscheidungsintelligenz“ eine agile Managementstrategie in der Produktionsplanung, Logistik, Material- und Warenwirtschaft wie auch im Luftverkehr, bei Finanzdienstleistern und Versicherungen. Über 600 Mitarbeiter betreuen heute weit mehr als 1.000 Kunden auf der ganzen Welt, darunter Industrie-, Handels-, Logistik- sowie Transportunternehmen, Containerterminals, Distributions- und Umschlagzentren, Verkehrsflughäfen, Banken und Versicherungen. Mehr über INFORM erfahren Sie unter: www.inform-software.de

Firmenkontakt
INFORM Institut für Operations Research und Management GmbH
Sabine Walter
Pascalstraße 35
52076 Aachen
+49-2408-9456-1233
inform@maisberger.com
http://www.inform-software.de/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Marina Ljubas
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-419599-96
Inform@maisberger.com
http://www.maisberger.de

Medizin Gesundheit Wellness

Neu ab 2017: Ersatzteile für TOPRO-Rollatoren kostenlos

7-Jahres-Garantie wird erweitert

Seit einigen Jahren gibt TOPRO bereits außergewöhnliche 7 Jahre Garantie auf alle TOPRO-Rollatoren. Jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Ab 2017 stellt es alle Ersatz- und Verschleißteile für die TOPRO-Rollatoren kostenlos zur Verfügung. Das Unternehmen dokumentiert damit sein großes Vertrauen in die Qualität der eigenen Produkte. Einzige Voraussetzung ist die jährliche Wartung des TOPRO-Rollators im Sanitätshaus, die in einem speziellen Scheckheft dokumentiert wird. Kostenlose Ersatzteile gibt es ab Januar 2017 für alle TOPRO-Rollatoren – auch solche, die in den Vorjahren gekauft wurden.

Sieben Jahre ab dem Kauf – so lange, wie auch die TOPRO-Garantie gilt – bekommen zukünftig alle TOPRO-Kunden gegebenenfalls notwendige Ersatzteile und Verschleißteile für ihren TOPRO-Rollator kostenlos. Diese außergewöhnliche Regelung gilt ab dem 1. Januar 2017 für alle TOPRO-Rollatoren: für den TOPRO Troja 2G ebenso wie für den TOPRO Troja Classic und den TOPRO Olympos, außerdem für die beiden neu entwickelten Rollatoren TOPRO Troja Neuro (für Parkinsonpatienten) und den Reiserollator TOPRO Odysse. Und sie gilt auch rückwirkend für Rollatoren, die vor 2017 gekauft wurden.

Kontinuierliche Verbesserung zahlt sich aus

„Mit dieser einzigartigen Maßnahme wollen wir unseren Kunden zeigen, wie sehr wir auf die Qualität unserer Produkte vertrauen“, erklärt Markus Hammer, Prokurist und Vertriebsleiter bei TOPRO, das Konzept. „Denn unser Unternehmen investiert kontinuierlich in die stetige Verbesserung der Produkte und der Produktionsprozesse in Norwegen“. Auch habe die Auswertung der Daten aus dem internen Qualitätsmanagement gezeigt, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt sei. Deshalb habe sich das TOPRO-Management entschlossen, zukünftig Ersatz- und Verschleißteile kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Einfach und unkompliziert mit dem Wartungs-Scheckheft

Das Prozedere ist einfach: Jeder Käufer bekommt zukünftig gleich beim Kauf sein Wartungs-Scheckheft mit. In diesem lässt er sich im Sanitätshaus die jährliche Wartung quittieren. Das ist die einzige Voraussetzung, die erfüllt sein soll, damit kostenlose Ersatzteile zur Verfügung gestellt werden. Sollte innerhalb von 7 Jahren nach dem Kauf ein Teil verschlissen oder defekt sein, ersetzt es das Sanitätshaus. Das Sanitätshaus bestellt benötigte Teile unkompliziert direkt beim TOPRO-Kundendienst, dafür muss es lediglich die Seriennummer des betreffenden Rollators angeben.

Scheckheft-gepflegt wie beim Auto

„Für Rollatornutzer hat das den Vorteil, dass der Rollator durch die jährliche Wartung immer top-gepflegt und supersicher ist“, sagt Markus Hammer. „Sie sind dann ’scheckheft-gepflegt‘ – ähnlich wie wir es auch bei Autos kennen“. Außerdem würden TOPROs Premiumrollatoren durch diese neue Regelung noch wertvoller und höben sich zudem noch deutlicher vom Wettbewerb ab.

Beim Fachhandel wird diese ungewöhnliche Ersatzteilregelung begrüßt. „Für uns ist diese Art der Garantie-Erweiterung neu und außergewöhnlich“, sagt Boris Pichler, Geschäftsführender Gesellschafter des Sanitätshauses Kaphingst in Lahntal. „Sie ermöglicht uns sehr schnelle und kulante Regelungen und macht die Marke TOPRO für uns noch interessanter.“

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 24 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest („test“-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Als erster Rollator erhielt der TOPRO Troja 2G zudem das Gütesiegel der Aktion gesunder Rücken e.V. (3/2012). Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

AGRAVIS Raiffeisen AG investiert bei Menke Agrar in Zukunftsmarkt

AGRAVIS Raiffeisen AG investiert bei Menke Agrar in Zukunftsmarkt

Die AGRAVIS Raiffeisen AG übernimmt zum 1. Juli diesen Jahres 75 Prozent am Agrartechnik-Parts-Großhändler Menke Agrar GmbH in Soest.

Menke Agrar ist einer der drei großen nationalen Agrartechnik-Ersatzteil-Großhändler und verfügt über moderne Logistik sowie viel Know-how. „Mit diesem Schritt unterstreichen wir unseren Wachstumswillen auch im Geschäftsfeld Technik – hier wollen wir über strategische Partnerschaften und Investitionen unsere Marktstellung ausbauen“, betont der AGRAVIS-Vorstandsvorsitzende Dr. Clemens Große Frie. Vorstandsmitglied Johannes Schulte-Althoff ergänzt: „Mit diesem Schritt können wir unsere Kunden im Ersatzteilbereich künftig noch umfangreicher bedienen.“ Durch den Mehrheitserwerb können beide Partner wachsen und ihre Erfahrung einbringen. Für die AGRAVIS ergeben sich Synergien in der Beschaffung –
die Kunden profitieren durch eine optimierte Lagerlogistik sowie hohe Verfügbarkeiten von Ersatzteilen. Die Mehrheitsübernahme steht unter Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die Menke Agrar GmbH bleibt als nationaler und internationaler Agrartechnik-Ersatzteil-Großhändler aktiv im Markt. Die Geschäftsführung wird in den Händen von Dr. Andreas Menke verbleiben, der durch die Kooperation neue Wachstumsimpulse erwartet. „Wir können nun weitere Expansionsschritte und Investitionen in den Markt machen, der von immer größeren Spielern bestimmt wird. Wir glauben, dass sich hier für den Fachhandel neue Möglichkeiten ergeben“, so Dr. Andreas Menke, der ergänzt: „Um in Zukunft die sich durch die Megatrends Internationalisierung und Digitalisierung ergebenden Chancen optimal nutzen zu können, haben wir uns entschieden, mit einem starken, auf Wachstum ausgerichteten Unternehmen, der AGRAVIS, eine enge Verbindung einzugehen. Hierdurch wollen wir unsere Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern, die Auswahlmöglichkeiten des Fachhandels erhöhen und die Branchenentwicklung positiv beeinflussen.“

„Künftig können wir nicht nur Original-Ersatzteile der Hersteller, sondern auch eine Auswahl bei zeitwert- orientierten Ersatz- und Verschleißteilen anbieten. Das macht unseren Service für die landwirtschaftlichen Kunden attraktiver“, erklärt Gerd Schulz, für die Technik zuständiger Bereichsleiter bei der AGRAVIS Raiffeisen AG. „Die Menke Agrar GmbH verfügt über einen großen Kundenstamm und ein internationales Netzwerk, beides wollen wir weiterhin bedienen und ausbauen.“

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de