Tag Archives: ERGO

Auto Verkehr Logistik

Omnibus-Kfz-PLUS von Dittmeier

Dittmeier weitet Versicherungsschutz auf Risiken wie Unterschlagung, Großschaden, Bergung und mittelbaren Blitzeinschlag aus

Omnibus-Kfz-PLUS von Dittmeier

Thomas Dittmeier ist Geschäftsführer der Dittmeier Versicherungsmakler GmbH für Omnibusunternehmen

* Dittmeier sichert Busunternehmen mit Omnibus-Kfz-PLUS jetzt noch umfassender ab
* Versicherungsschutz erweitert für Risiken, die gewöhnlich nicht versichert sind: Unterschlagung, Großschaden/Krise, Bergung/Abschleppen und mittelbarer Blitzeinschlag

Die Dittmeier Versicherungsmakler GmbH – Spezial-Versicherungsmakler für Omnibusunternehmen – erweitert mit Omnibus-Kfz-PLUS den Versicherungsschutz auf Risiken, die üblicherweise nicht versichert sind: Unterschlagung, Großschaden/Krise, Bergung/Abschleppen und mittelbarer Blitzeinschlag. „Unabhängig davon, ob die Omnibusse über uns bei Allianz, HDI-Gerling, HDNA, Kravag/R+V, Signal-Iduna/VdK, Berkley, Versicherungskammer Bayern oder ERGO versichert sind, bieten wir den Busunternehmen exklusiv über Dittmeier den erweiterten Versicherungsschutz, der bisher von keiner Versicherung in dieser Form angeboten wird“, erläutert Thomas Dittmeier, Geschäftsführer der Dittmeier Versicherungsmakler GmbH.

Risiko: Unterschlagung

Die Kfz-Kaskoversicherung schützt nicht gegen jede beliebige Art von Schäden. So ist zum Beispiel Diebstahl versichert, Unterschlagung jedoch nicht. Der neuartige Versicherungsschutz von Dittmeier bietet ab sofort eine gute Absicherung für wichtige Bereiche der Unterschlagung. Unterschlagung durch Mitarbeiter, Abschleppdienste und Reparaturfirmen (besonders im Ausland) ist für alle über Dittmeier versicherten Busse automatisch ohne Mehrkosten mitversichert.

Risiko: Großschaden und Krise

Sind Fahrgäste im Linien- oder Reiseverkehr von einem Krisenfall wie einem schlimmen Unfall, Unglück oder einer Naturkatastrophe mit unvorhersehbaren Folgen betroffen, stehen Busunternehmer oder Reiseveranstalter im Fokus. Für das Krisenmanagement sind Profis gefragt. Notrufzentralen, Rettungsdienste, Versicherungen, psychologische Betreuung und Medieninformationen müssen koordiniert werden. Dabei stellt sich die Frage, wer- neben allen menschlichen Aspekten – die Kosten trägt. Der einzigartige Versicherungsschutz von Dittmeier bietet hier automatisch folgende Leistungen: Krisen-PR, Telefon-Hotline, Telefonservice aktiv, Assistance.

Risiko: Bergen und Abschleppen

Das Bergen und Abschleppen eines Busses nach einem größeren Busunfall sind meist nur unzureichend versichert, denn die Entschädigung der Versicherung ist auf den Wiederbeschaffungswert begrenzt. Im Falle eines Totalschadens bleiben Busbetriebe daher oft auf den Kosten für das Abschleppen und Bergen sitzen. Abhilfe schafft hier die Sonderleistung von Dittmeier. Jeder Dittmeier-Bus-Kunde hat dieses Leistungsversprechen. Voraussetzung ist lediglich eine bestehende Kfz-Vollkaskoversicherung über Dittmeier, unabhängig bei welcher Versicherung.

Risiko: Mittelbarer Blitzeinschlag

Ein Blitzschlag im Sinne der Versicherungsbedingungen liegt nur dann vor, wenn der Blitz unmittelbar den Bus beschädigt. Wird er dagegen nur mittelbar übertragen, wie beispielsweise durch Einschlag ins Erdreich und überträgt sich dann auf die Elektrik des Busses und zerstört diese, leistet die Versicherung nicht. Über die Sonderlösung von Dittmeier sind nun auch solche Schäden versichert.

Diese Kurzdarstellung stellt auszugsweise die versicherten Leistungen dar. Die genauen Inhalte regelt ein Rahmenvertrag, den Dittmeier für alle seine Kunden abgeschlossen hat.

Über die Dittmeier Versicherungsmakler GmbH

Der Spezial-Versicherungsmakler für Omnibusunternehmen mit Sitz in Würzburg ist seit 1989 als unabhängiger Versicherungsexperte für die Busbranche tätig. 41 Mitarbeiter/-innen betreuen über 800 Busunternehmen mit rund 10.000 Bussen.

Dittmeier bietet dank seiner Marktposition und Durchsetzungskraft gegenüber den großen deutschen Versicherern dauerhaft günstige Prämien, außerdem Schadensmanagement, Unfall-Analysen, unabhängige Beratung, umfangreiche Zusatzleistungen und die branchenweit einmalige Omnibusbetrieb-Komplett-Versicherung.

Dittmeier wird von vielen Landesverbänden des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) empfohlen.

Firmenkontakt
Dittmeier Versicherungsmakler GmbH
Thomas Dittmeier
Kaiserstraße 23
97070 Würzburg
0931.98 00 70-0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.dittmeier.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ciaoLV: ERGO verrechnet sich auch bei der Korrektur

ciaoLV:  ERGO verrechnet sich auch bei der Korrektur

ciaoLV Logo

In rund 350.000 Fällen hatte der Lebensversicherer ERGO die Auszahlung von Lebens- und Rentenversicherungen falsch berechnet. Die Versicherung versprach ihren Kunden jeden Fehler zu lösen, was auch in den meisten Fällen passierte. Aber leider wohl nicht in allen.

Denn jetzt droht neues Ungemach, weil man sich offensichtlich nicht immer blind darauf verlassen kann, dass die Nachzahlungen auch korrekt sind. Das Magazin „Finanztest“ berichtet von einem solchen Fall. Danach hatte Ergo einem Kunden im vergangenen Jahr mitgeteilt, dass man ihm 2009 wegen eines Berechnungsfehlers zu wenig ausgezahlt habe. Gut 1100 Euro wurden deshalb nachgezahlt.

Der Kunde beharrte darauf, dass Ergo ihm die Berechnung der Auszahlung erläutern solle. Doch so tiefen Einblick in die Geschäftspolitik wollte das Unternehmen nicht gewähren – der Kunde blieb aber hartnäckig und beschwerte sich bei der Finanzaufsicht Bafin.

Und siehe da: Die Nachzahlung war tatsächlich falsch berechnet worden, der Kunde bekam deshalb im Mai 2016 nochmals knapp 700 Euro nachgezahlt. Laut Finanztest hatte der Versicherer einen „Schlussüberschussanteil“ nicht berücksichtigt.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als bundesweite Plattform für die Überprüfung und Rück-abwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen.

Das Team der ciaolv.de arbeitet hierzu mit einer ganzen Reihe von spezialisierten Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen.

Versicherungskunden, die zwischen den Jahren 1994 bis 2007 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben und nicht ordnungsgemäß über Widerspruchs-, Rücktritts- und Widerrufsrecht aufgeklärt wurden, haben ein Anrecht auf Rückerstattung aller geleisteten Prämien zuzüglich einer angemessenen Nutzungsentschädigung. Dies gilt für laufende, bereits gekündigte und auch bereits ausgelaufene Verträge. Rechtsdienstleistung wird nicht angeboten.

Auf www.ciaolv.de wird betroffenen Kunden die Möglichkeit geboten, Ihre Verträge überprüfen zu lassen. Innerhalb von 72 Stunden erhalten Kunden dann eine entsprechende Erstauskunft.

ciaoLV GmbH

Stefan Heinze

Auf der Vogelsburg 37

37434 Gieboldehausen

Telefon: +49 (0) 800 / 242658-0 (ciaoLV-0)

Telefax: +49 (0) 551 / 8 99 99 450

E-Mail: info@ciaolv.de

Firmenkontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen

info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressekontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
0800 / 242658-0
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Computer IT Software

Quinta mit ESET auf der HANSACON 2015

Jena, 24. September 2015 – Der Spezialdistributor Quinta GmbH wird zusammen mit dem Software-Spezialisten ESET auf der HANSACON 2015 ausstellen. Im Fokus der Präsentation stehen weitere namhafte Hersteller wie Jenimage und RollerMouse.

Quinta mit ESET auf der HANSACON 2015

Die HANSACON findet am 25. und 26. September 2015 im GLOBANA Congrees Center in Leipzig statt.

Der IT-Markt ist vom stetigen Wandel geprägt und erfordert heute in vielen Bereichen der Wirtschaft ein Umdenken, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Als IT-Systemhaus der Business- und Creative Branche stellt sich Hansa Computer seit 25 Jahren diesen Herausforderungen. Mit der neuen IT-Fachmesse HANSACON am 25. und 26. September 2015 bringt Hansa Computer erstmalig eine Vielzahl namhafter Hersteller an einem Ort zusammen, um branchenübergreifende Strategien und Trends auf dem Weg in die digitale Ära aufzuzeigen.

Die Quinta wird mit den preisgekrönten Software-Lösungen von ESET, hochwertigem mobilen Zubehör von Gosh, Ergonomie-Lösungen von Jenimage und Rain Design sowie den MacBook Dockingstations von LandingZone und der Harvard-prämierten RollerMouse auf der diesjährigen HANSACON vertreten sein. Zudem wird Quinta erstmals die neue Jenimage Vertical Mouse auf der Messe vorstellen. Besucher können sich in spannenden Fachvorträgen zum Thema ESET sowie auch zum Thema Ergonomie am Arbeitsplatz näher informieren.

Interessenten und Besucher sind herzlich eingeladen Quinta am Stand 1.3 in Leipzig (GLOBANA Airport Conference Center) zu besuchen und die ausgezeichneten Produkte und Lösungen live auszuprobieren.

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Kontakt
Quinta GmbH
Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
+49 (3641) 573 3855
presse@quinta.biz
http://www.quinta.biz

Mode Trends Lifestyle

Quinta ist offizieller Distributor von Rain Design

Jena, 24. Juni 2015 – Der Spezialdistributor Quinta GmbH ist ab sofort offizieller Distributor der eleganten Apple Accessoires von Rain Design.

Quinta ist offizieller Distributor von Rain Design

Der kalifornische Hersteller ist einer der ersten Anbieter von hochwertigem und ergonomischem Zubehör in edlem Apple-Design. Anfang 2003 beeindruckte Rain Design mit dem preisgekrönten iGo, einem Tisch für den Apple iMac, an dem der Benutzer bequem und platzsparend arbeiten kann. Es folgten weitere nützliche und hochwertig verarbeitete Produkte. Dabei setzt Rain Design nicht nur auf Lösungen für MacBooks und iMacs, sondern auch für iPads.

Mit dem iRest kann man beispielsweise in komfortabler und somit gesunder Haltung mit dem iPad arbeiten. Der mStand und i360 eignen sich hingegen perfekt, um den Bildschirm auf die korrekte Augenhöhe zu bringen. Dadurch können zusätzlich Beschwerden und Krankheiten der Augen oder dem Schulter- und Nackenbereich wirksam vorgebeugt werden. So kommt hier der Ergonomienutzen nicht zu kurz.

Die Verwendung von sandgestrahltem und anodisiertem Aluminium, die massive Bauweise sowie geschwungene und abgerundete Kanten sind charakteristisch für alle Produkte aus dem Haus Rain Design. Rain Design entwickelt Ideen, die den Kunden glücklich und sein Leben einfacher machen. Selbstverständlich können viele Lösungen von Rain Design auch mit anderen Laptops und Tablets als denen von Apple verwendet werden.

„Rain Design integriert sich mit seinen benutzerfreundlichen und originellen Produkten sehr gut in unser bestehendes Portfolio. Wir sind zuversichtlich, dass die Lösungen vor allem durch ihr minimalistisches Design und die hochwertige Verarbeitung den Nerv der Zeit treffen“, sagt Matthias Pohl, Vertriebsleiter bei der Quinta GmbH.

Die innovative Produktpalette von Rain Design kann ab sofort vom Fachhandel direkt über Quinta bezogen werden.

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Entlang des traditionellen B2B- sowie B2C-Channelgeschäftes werden mit den Herstellern ebenfalls neue Märkte erschlossen oder gegebenenfalls erweitert. Auf diese Art werden nicht nur neue Produktideen gesucht, sondern auch analysiert und professionell vermarktet. Das stets aktuelle Angebot hochwertiger ITK-Artikel wird sowohl durch die Kooperation mit ausgewählten Nischen-Anbietern als auch mit namhaften Lieferanten erreicht. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Kontakt
Quinta GmbH
Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
+49 (3641) 573 3855
presse@quinta.biz
http://www.quinta.biz

Sonstiges

„Richtiger Umgang mit Silvesterfeuerwerk“ – Verbraucherinformation der ERGO Versicherungsgruppe

Richtiger Umgang mit Silvesterfeuerwerk

"Richtiger Umgang mit Silvesterfeuerwerk" - Verbraucherinformation der ERGO Versicherungsgruppe

Bald heißt es wieder: Prosit Neujahr! Für viele Feiernde gehört das Feuerwerk ebenso zum Jahreswechsel wie ein Glas Sekt zum Anstoßen oder das obligatorische Bleigießen. Ein Drittel der Bevölkerung hat im vergangenen Jahr Feuerwerkskörper gekauft. Bei den 16- bis 29-Jährigen waren es sogar 45 Prozent der Befragten. Das ergab eine im Auftrag von ERGO durchgeführte, repräsentative Umfrage von Ipsos*. Doch durch Leichtsinn und Übermut kommt es gerade in der feuchtfröhlichen Silvesternacht häufig zu Verletzungen und zahlreichen Schäden: Tatsächlich hat fast jeder Vierte schon einmal erlebt, dass durch Feuerwerkskörper versehentlich eine Person verletzt wurde oder ein Sachschaden entstanden ist. Was Feiernde rund um die Silvesterknaller beachten sollten, wissen die Experten der ERGO Versicherungsgruppe.

Schäden am Gehör

Jedes Jahr tragen bis zu 8.000 Menschen in Deutschland eine plötzliche Hörminderung oder einen Tinnitus aus der Silvesternacht davon. Kein Wunder: „Silvesterknaller explodieren mit einer Lautstärke von bis zu 175 Dezibel. Dieser Wert entspricht in etwa dem eines Presslufthammers oder eines Düsenjets“, erklärt Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Doch er beruhigt: „Bei den Raketen, die am Himmel explodieren, besteht nur wenig Grund zur Besorgnis.“ Gesundheitsschädlich wird es dagegen, wenn Signalpistolen oder Böller in nächster Nähe abgefeuert werden oder detonieren. Denn ein einziger Kracher kann bereits ein Knalltrauma auslösen. Anzeichen dafür können schlechtes Hören, Druck auf den Ohren, Pfeif- oder Klingelgeräusche, Schmerzen oder Schwindel sein. Bei diesen Warnsignalen sollten Betroffene so schnell wie möglich einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder ein Krankenhaus mit HNO-Abteilung aufsuchen! „Der einfachste Weg, sein Gehör vor der mitternächtlichen Knallerei zu schützen, sind Ohrstöpsel“, so der Vorsorge-Tipp des Gesundheitsexperten.

Tipps zum bewussten Umgang mit Feuerwerk

Grundsätzlich gilt: Die Knallkörper möglichst weit von sich wegwerfen – aber natürlich nicht blindlings oder in Richtung anderer! Auf keinen Fall darf man Böller in der Wohnung oder in einer Menschenmenge verwenden. Wichtig: Blindgänger nie ein zweites Mal zünden! Sonst gehen sie womöglich in nächster Nähe hoch. Grundsätzlich gilt: Hierzulande dürfen nur Feuerwerkskörper verkauft werden, die die Schmerzgrenze von 120 Dezibel nicht überschreiten. „Allein deswegen sollten Feierfreudige die Finger lassen von Billig-Raketen. Sie können erheblich lauter sein“, mahnt der DKV Gesundheitsexperte. Sichere Kracher erkennt man an dem Prüfsiegel „BAM“, welches die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) vergibt. Dieses Prüfzeichen zeigt an, dass der Knallkörper für den deutschen Markt zugelassen ist. Ist der Feuerwerkskörper darüber hinaus mit „P I“ gekennzeichnet, bedeutet dies, dass ihn auch Jugendliche zünden dürfen. Das Kürzel P I bekommen zum Beispiel Knallerbsen, Wunderkerzen sowie Gold- und Silberregen. Zur Kategorie P II gehören Böller, Batterien und Raketen. Feuerwerkskörper mit „BAM – P II“-Kennzeichnung sind nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt. Das Zulassungszeichen ist auf der Verpackung oder dem Feuerwerkskörper selbst zu finden.

Raketen auf schiefer Flugbahn: Landeplatz Haus

Auch die Risiken für Haus und Wohnung in der Silvesternacht sind beträchtlich. Deshalb ist es wichtig, alle brennbaren Gegenstände von Balkon oder Terrasse zu räumen, damit sie nicht von Raketen in Brand gesetzt werden. „Haben Feuerwerkskörper Feuer- oder Explosionsschäden am Haus, Dach oder auch am Briefkasten verursacht, leistet die Wohngebäudeversicherung“, weiß Rolf Mertens, Versicherungsexperte von ERGO. Eine verirrte Rakete, die durch das offene Fenster oder die Balkontür saust, ist ein Fall für die Hausratversicherung. Denn diese kommt für Schäden an der Einrichtung auf, die durch Feuer oder Löschwasser entstehen. Von Raketen beschädigte Wintergärten oder Sonnenkollektoren werden über die Glasversicherung erstattet.

Silvesterschäden am Auto

Dellen, abgeplatzter Lack oder zu Bruch gegangene Scheiben: Laut einer Umfrage unter Autofahrern in Deutschland hatten immerhin elf Prozent bereits einmal einen Schaden am Fahrzeug durch fehlgeleitetes Silvesterfeuerwerk. „Direkt gegen das Auto abgefeuerte Raketen hinterlassen fast immer bleibende Spuren an der Karosserie. Daher ist es am sichersten, Feuerwerk nicht in der Nähe von Autos zu zünden. Und: Wer in der Silvesternacht mit dem Auto unterwegs ist, sollte die Fenster unbedingt geschlossen halten“, rät Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO. Wird das Fahrzeug dennoch beschädigt, haftet der Verursacher. Oft kann der jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden. Dann springt die Teilkaskoversicherung des Autobesitzers ein. Sie kommt für Brand- und Explosionsschäden sowie für kaputte Scheiben auf. Wer eine Vollkaskoversicherung hat, ist auch im Falle mutwilliger Beschädigung durch unbekannte Feuerwerkszünder – sogenannte Vandalismusschäden – abgesichert.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.996

Kurzfassung:

Sicheres Silvester

Tipps zur richtigen Verwendung von Feuerwerk und für den Schadensfall geben die Experten der ERGO Versicherungsgruppe

– Silvesterknaller sind teilweise so laut wie ein Düsenjet. Daher: Signalpistolen oder Böller nie in nächster Nähe von Menschen abfeuern!

– Nur Knallkörper mit dem Prüfsiegel „BAM“ sind für den deutschen Markt zugelassen. Das zusätzliche Kürzel „P I“ kategorisiert Feuerwerkskörper, welche auch Jugendliche zünden dürfen. „P II“ kennzeichnet Raketen, die nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt sind.

– Brennbare Gegenstände von Balkon und Terrasse räumen.

– Verursacht eine Rakete Feuer- oder Explosionsschäden am Haus, Dach oder Briefkasten, leistet die Wohngebäudeversicherung.

– Bei Autofahrten in der Silvesternacht: Fenster schließen!

– Feuerwerk nicht in der Nähe von Autos zünden.

– Trägt ein Auto Schäden durch Raketen davon, haftet der Verursacher. Ist der Schadensverursacher unbekannt, springt die Kaskoversicherung des Autobesitzers ein.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 978

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Monika Stobrawe
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5570
Monika.Stobrawe@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Familie Kinder Zuhause

„Gefährdungshaftung bei privaten Tierhaltern“ – Verbraucherfrage der Woche der ERGO

Gut beraten von den Experten der ERGO Versicherungsgruppe

Nadine D. aus Recklinghausen:
Ich habe gehört, private Tierhalter unterliegen der „Gefährdungshaftung“. Was bedeutet das für mich als Hundebesitzer?

Versicherungsexperte Rolf Mertens von ERGO:
Wer privat Tiere hält, unterliegt der sogenannten Gefährdungshaftung. Dies regelt der § 833 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Das bedeutet: Fügt Ihr Hund einem Dritten einen Schaden zu, müssen Sie dafür aufkommen. Auch dann, wenn Sie keine Schuld an dem Unglück trifft. Der Hintergrund: Weil das Verhalten von Tieren unberechenbar ist, sieht der Gesetzgeber die Haltung als grundsätzliche Gefährdung für ihre Umgebung an. Für die Haltung mancher Tiere benötigen Sie deshalb eine spezielle Haftpflichtversicherung. Für Sie als Hundehalterin ist das eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung. Übrigens: Auch Pferden wird ein erhöhtes Gefahrenpotenzial zugeschrieben. Nicht selten scheuen sie und verletzen dabei umstehende Personen oder verursachen Sachschäden. Für private Pferdehalter empfiehlt sich daher ebenfalls eine Pferdehalter-Haftpflichtversicherung. Anders verhält es sich für Halter von kleinen, zahmen Haustieren wie beispielsweise Katzen, Meerschweinchen oder Vögeln. Die Haltung dieser Tiere ist bereits im Rahmen einer Privat-Haftpflichtversicherung mitversichert.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.089

Die Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Monika Stobrawe
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5570
Monika.Stobrawe@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Familie Kinder Zuhause

„Sicherer Schutz für die Familie“ – Expertengespräch der ERGO Lebensversicherung

Welche Ansprüche haben Hinterbliebene aus der Privatvorsorge des Verstorbenen?

"Sicherer Schutz für die Familie" - Expertengespräch der ERGO Lebensversicherung

Der Tod des Lebenspartners, der Mutter oder des Vaters ist für die Hinterbliebenen ein schwerer Schicksalsschlag. Zusätzlich zur Trauer um den Verstorbenen müssen Angehörige vieles regeln. Dazu kommt in manchen Fällen die Sorge um die künftige wirtschaftliche Existenz. Welche Ansprüche die Familie aus den Lebens- und Rentenversicherungen des Verstorbenen hat, erklärt Tatjana Höchstödter, Vorsorgeexpertin der ERGO Lebensversicherung.

Der Tod des Lebenspartners oder eines Elternteils wirft eine ganze Reihe finanzieller Fragen auf. Welche Leistungen können die Angehörigen aus einer Lebensversicherung des Verstorbenen bekommen?

Falls der Verstorbene eine Risikolebensversicherung abgeschlossen hat, bleiben den Hinterbliebenen zumindest Ängste um den Lebensunterhalt erspart. Denn genau für diesen Fall ist das Produkt gedacht: Es soll die Angehörigen bei einem Todesfall finanziell absichern. Sie haben dann Anspruch auf die Auszahlung der festgelegten Versicherungssumme – manchmal sogar zuzüglich Überschüsse. Die Hinterbliebenen haben sofort ausreichend Mittel, um finanzielle Engpässe zu überbrücken, zum Beispiel die Ausbildung der Kinder zu finanzieren. Wer genau von den Leistungen profitiert, hängt davon ab, wen der Versicherte vertraglich als Begünstigten bestimmt hat. Das können Ehepartner oder Kinder sein, aber auch Menschen, die keinen Anspruch auf eine Witwen- oder Waisenrente hätten, also zum Beispiel nicht-eheliche Partner oder andere nahe stehende Personen. Ganz ähnliche Ansprüche haben die Hinterbliebenen aus einer Kapitallebensversicherung. Ein Unterschied ist, dass der Versicherte hierbei zusätzlich Kapital anspart, das er zu einem bestimmten Zeitpunkt bekommt. Stirbt er vorher, wird wie bei der Risikolebensversicherung der vereinbarte Betrag vorzeitig an seine Angehörigen gezahlt.

Und wie sieht es mit der privaten Rentenversicherung aus? Erlöschen die Ansprüche in jedem Fall mit dem Tod des Versicherten?

Vereinfacht ausgedrückt ist die Rentenversicherung das Gegenteil der Risikolebensversicherung: Der Versicherte sorgt nicht für das Risiko eines frühen Todes vor, sondern für finanzielle Sicherheit im Ruhestand – und das, solange er lebt. Dennoch schließen die meisten Rentenversicherungsverträge einen Hinterbliebenenschutz mit ein: Die sogenannte Beitragsrückgewähr hilft der Familie, falls der Versicherte vor Rentenbeginn stirbt. In dieser Situation erhalten die Angehörigen die bisher angesparten Beträge und gegebenenfalls die bis dahin angesammelten Überschüsse. Auch hierbei geht das Geld an denjenigen, den der Versicherte festgelegt hat. Steht kein Name im Vertrag, fällt die Summe in die Erbmasse. Solche Tarife wirken also wie eine Geld-zurück-Garantie für die Hinterbliebenen. Selbst wenn der Versicherte nach Rentenzahlungsbeginn stirbt, steht die Familie nicht zwangsläufig ohne Absicherung da: Bei Tarifen mit Rentengarantiezeit fließt die Rente immer mindestens bis zum Ende dieser Zeit – selbst wenn der Versicherte diesen Termin nicht mehr erlebt. Die Hinterbliebenen können die Rente nach dessen Tod dann als monatliche Zahlung erhalten oder sich den Gesamtbetrag auf einmal auszahlen lassen.

Viele Menschen sorgen mit der Riester-Rente fürs Alter vor. Hat die Familie davon auch noch einen Nutzen, wenn der Versicherte stirbt?

Bei der Riester-Rente kommt es auf die Vertragsgestaltung an. Stirbt der Versicherte vor Rentenbeginn, kann der Ehepartner das angesammelte Vermögen uneingeschränkt auf das eigene Riester-Konto übertragen. Wer bis dahin keinen eigenen Vertrag hatte, kann einen abschließen. Dieses Vorrecht gilt aber nur für Ehegatten. Sofern der Versicherte nicht verheiratet war, erhalten die Erben, etwa nichteheliche Partner oder Kinder, das angesammelte Guthaben plus Zinsen. Sie müssen aber Förderung und Steuervergünstigungen zurückzahlen. Kindergeldberechtigte Kinder können sich das verzinste Vermögen eventuell als Waisenrente auszahlen lassen. Wenn der Versicherte nach Auszahlungsbeginn stirbt, hängen die Ansprüche der Familie von der Vertragsgestaltung ab: Hat der Versicherte eine Rentengarantiezeit vereinbart, erhalten die Hinterbliebenen die Rente weiter bis zum vereinbarten Termin. Sieht der Vertrag einen Hinterbliebenenschutz vor, wandelt sich das angesparte Kapital in eine Hinterbliebenenrente.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.290

Kurzfassung:
Ansprüche von Hinterbliebenen aus der Privatvorsorge des Verstorbenen

Der Tod des Lebenspartners, der Mutter oder des Vaters ist für die Hinterbliebenen ein schwerer Schicksalsschlag. Welche Ansprüche die Familie dann aus den Lebens- und Rentenversicherungen des Verstorbenen hat, erklärt Tatjana Höchstödter, Vorsorgeexpertin der ERGO Lebensversicherung.

1. Ansprüche aus der Risikolebensversicherung
Im Todesfall des Versicherten haben Angehörige Anspruch auf die Auszahlung des zuvor festgelegten Betrages. Wer von den Leistungen profitiert, hängt davon ab, wen der Versicherte vertraglich als Begünstigten bestimmt hat. Beispielsweise Ehepartner oder Kinder, nicht-eheliche Partner oder andere nahe stehende Personen.

2. Ansprüche aus der privaten Rentenversicherung
Der Versicherte sorgt mit einer privaten Rentenversicherung für eine finanzielle Sicherheit im Ruhestand vor. Es gibt jedoch Verträge, die einen Hinterbliebenenschutz einschließen. Bei Tarifen mit Beitragsrückgewähr erhalten Hinterbliebene die bisher angesparten Beträge und gegebenenfalls die bis dahin angesammelten Überschüsse. Das Geld erhalten diejenigen, die der Versicherte festgelegt hat.

3. Ansprüche aus der Riester-Rente
Abhängig von der Vertragsgestaltung kann der Ehepartner des verstorbenen Versicherten das angesammelte Vermögen auf das eigene Riester-Konto übertragen. Bei nicht-verheirateten Versicherten erhalten die Erben das angesammelte Guthaben plus Zinsen. Die Förderung und Steuervergünstigungen müssen sie jedoch zurückzahlen.

Die Expertengespräche der ERGO Lebensversicherung und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Lebensversicherung
Robert Hirmer
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-6874
robert.hirmer@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Medizin Gesundheit Wellness

„Diabetes und Zahngesundheit“ – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Direkt Versicherungen

Gut beraten von den Experten der ERGO Versicherungsgruppe

Maria O. aus Lörrach:
Ich leide an Diabetes. Vor kurzem habe ich gehört, dass meine Erkrankung möglicherweise auch meine Zähne schädigen kann. Stimmt das?

Anke Hartosch, Expertin der ERGO Direkt Versicherungen:
Diabetiker besitzen tatsächlich ein erhöhtes Risiko für Zahnerkrankungen. Denn bei ihnen ist das Zahnfleisch weniger gut durchblutet als bei Nicht-Diabetikern. Die Folge: Keime können sich leichter im Zahnfleisch einnisten und vermehren. Zudem ist die Speichelproduktion bei Diabetikern weniger ausgeprägt. Speichel ist jedoch wichtig, da er einerseits Mineralstoff-Defizite im Zahnschmelz ausgleicht und andererseits Säuren neutralisiert, die durch Verdauungsvorgänge entstehen und den Zahnschmelz angreifen können. Um diesen zu härten, sollten Sie daher Ihre Zähne morgens und abends mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen. Zuckerfreie Kaugummis regen die Speichelproduktion an und unterstützen die Neutralisierung schädlicher Säuren im Mund. Zudem sollten Diabetiker ihre Zähne mindestens zweimal im Jahr untersuchen lassen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 831

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher. Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Google+, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt
ERGO Direkt Versicherungen sind mit rund 4,4 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth. ERGO Direkt Versicherungen gehören zur ERGO Versicherungsgruppe und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Regina Urich
Karl-Martell-Straße 60
90344 Nürnberg
0911 148-2707
regina.urich@ergodirekt.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
90344 München
089 998461-0
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Familie Kinder Zuhause

„Wintervergnügen auf dem Eis“- Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Sicherheitsregeln für gefrorene Gewässer

"Wintervergnügen auf dem Eis"- Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Klirrende Kälte, glitzernder Frost, spiegelglatte Eisflächen – im Winter gibt es für Groß und Klein kaum etwas Schöneres, als eine Runde Schlittschuh auf dem zugefrorenen See. Doch Vorsicht: Selbst, wenn die Eisdecke stabil aussieht, reicht ihre Tragfähigkeit oft nicht aus. Wer allzu leichtsinnig gefrorene Gewässer betritt, kann sich in Lebensgefahr bringen. Allein 2013 sind in den Wintermonaten in deutschen Gewässern insgesamt 92 Menschen ertrunken. Wann sich Schlittschuhläufer und Spaziergänger aufs Eis wagen können und was im Fall eines Einbruchs zu tun ist, weiß Rudolf Kayser, Unfallexperte der ERGO Versicherung.

Wenn der Winter Seen und Teiche in schimmernde Eisbahnen verwandelt, gibt es für viele Menschen kein Halten mehr: Das Vergnügen, über zugefrorene Gewässer zu flitzen, wirkt nicht nur auf Kinder unwiderstehlich. Doch der Winterspaß hat seine Tücken, warnt Rudolf Kayser, Unfallexperte der ERGO Versicherung: „Bei stehenden Gewässern ist das Eis erst ab einer Dicke von 15 Zentimetern belastbar genug, bei fließenden erst ab 20.“ Für Laien ist die Stärke der Decke allerdings schwer einzuschätzen. Denn Eis sieht von oben oft stabiler aus, als es ist. Daher empfiehlt sich dringend, nur gefrorene Gewässer zu betreten, die die zuständige Gemeinde offiziell freigegeben hat. Zudem sollten Eisläufer und Spaziergänger auf Schilder achten und Hinweise in den Medien ernst nehmen. Wer Warnungen und Verbote ignoriert, begibt sich womöglich in Lebensgefahr. „Ratsam ist auch, nur an bewachten Stellen und nie allein auf das Eis zu gehen. Jemand sollte in der Nähe sein, um notfalls Hilfe holen zu können“, rät der ERGO Experte. „Vor allem dürfen Eltern ihre Kinder niemals ohne Begleitung auf gefrorenen Gewässern spielen lassen!“

Vorsicht bei dunklen Flecken im Eis und verschneiten Flächen

Oft helfen schon Vorsicht und ein Bewusstsein für die Risiken, um Unfälle zu vermeiden. Schlittschuhläufer sollten die Eisoberfläche daher stets genau beobachten. „Die Eisschicht kann auf einem Gewässer unterschiedlich dick sein“, erklärt Rudolf Kayser. „Deswegen ist es wichtig, die Warnsignale lesen zu können.“ Um dunkle Stellen im Eis und verschneite Flächen sollte jeder einen weiten Bogen machen – dort ist das Eis dünner und kann leicht brechen. Das gilt auch, wenn kleine Bäche oder Kanäle in den See fließen: An den Ein- und Ausflüssen sind die Risiken höher als an anderen Stellen des Gewässers. Unter Brücken, in der Nähe von bewachsenen Ufern sowie im Umkreis von Anglerlöchern kann die Eisdecke ebenfalls weniger tragfähig sein. Sobald sich Risse zeigen oder ein Knacken zu hören ist, darf niemand mehr einen Fuß aufs Eis setzen. „Wer diese Anzeichen erst auf dem Gewässer wahrnimmt, muss sofort runter“, betont der Unfallexperte von ERGO. „Der sicherste Weg ist, sich lang auf den Bauch zu legen, weil sich das Gewicht so am besten verteilt. Dann Arme und Beine von sich strecken und bäuchlings zurück zum Ufer robben.“

Bei Unfällen unbedingt Ruhe bewahren!

Wenn es zu einem Einbruch kommt, ist Eile geboten: Bereits nach wenigen Minuten im Wasser erschlaffen die Muskeln, so dass der Verunglückte sich nicht mehr selbst halten kann. „Eingebrochene sollten versuchen, nicht in Panik zu geraten, die Arme ausbreiten, um nicht unterzugehen, und um Hilfe rufen“, so Rudolf Kayser. Wer sich hektisch bewegt, vergeudet Energie und Wärme. Sinnvoller ist, das dünne Eis rund um das Loch wegzubrechen und sich flach auf die Eisdecke zu rollen, wo sie wieder trägt. Auch für Zeugen, die im Notfall helfen wollen, ist Ruhe das A und O. „Als Erstes immer den Notruf 112 wählen“, rät der ERGO Experte und ergänzt: „Generell gilt: Bloß nicht zu dem Eingebrochenen hinlaufen! Nahe dem Loch kann das Eis extrem brüchig sein.“ Wenn möglich, können die Helfer flach auf dem Bauch ein Stück zu dem Verunglückten heranrutschen und ihm einen Ast oder den Ärmel eines Mantels zuwerfen. Dabei sollten sie sich möglichst absichern, zum Beispiel mit einem Abschleppseil. Noch mehr Sicherheit bieten Rettungsleitern, die an vielen Seen bereitstehen. Bis der Rettungsdienst eintrifft, sollten die Helfer ein geborgenes Unfallopfer aufwärmen, etwa mit trockenen Jacken und Decken.

Hilfe bei den Folgen eines Unfalls

Behalten die Betroffenen nach dem Unfall dauerhafte Beeinträchtigungen zurück, dann ist das ein tiefer Einschnitt in das gewohnte Leben – und zieht häufig große finanzielle Belastungen nach sich. Was viele nicht wissen: „Die gesetzliche Unfallversicherung hilft hier nicht. Sie leistet nur bei Berufs- und Wegeunfällen“, erläutert Rudolf Kayser. Eine private Unfallversicherung bietet hingegen nicht nur notwendige finanzielle Unterstützung, sondern auf Wunsch auch wertvolle Hilfen unmittelbar nach dem Unfall. So können Unfallopfer die Folgen eines Unfalls sowohl unmittelbar danach als auch langfristig abmildern.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.826

Kurzfassung:

Sicher unterwegs auf dem Eis

3 Tipps für Schlittschuhläufer und Spaziergänger

Zugefrorene Seen und Teiche bieten im Winter ein sportliches Vergnügen für Groß und Klein. Doch Vorsicht: Die Tragfähigkeit der Gewässer ist nicht immer ausreichend! Obwohl im Jahr 2013 in den Wintermonaten 92 Menschen in deutschen Gewässern ertrunken sind, unterschätzen viele die Gefahr. Rudolf Kayser, Unfallexperte der ERGO Versicherung, gibt drei wichtige Tipps für den sicheren Winterspaß auf dem Eis.

Tipp 1: Nur freigegebene Eisflächen betreten!
Wintersportler sollten nur gefrorene Eisflächen betreten, die offiziell von den Gemeinden freigegeben wurden! Denn häufig trügt der bloße Augenschein und das Eis ist wesentlich dünner als vermutet: Bei stehenden Seen und Teichen muss die Eisschicht eine Dicke von mindestens 15 Zentimetern haben, bei fließenden Gewässern sogar 20 Zentimeter. Zur eigenen Sicherheit sollten Eisläufer daher Warnschilder und Verbote ernst nehmen!

Tipp 2: Tragfähigkeit des Eises einschätzen!
Die Eisschicht auf einem Gewässer ist nicht überall gleich dick: An manchen Stellen kann das Eis dünner sein und somit leichter brechen. Folgende Bereiche weisen auf eine erhöhte Einbruchgefahr hin: Brücken, dunkle Stellen, verschneite Flächen, bewachsene Ufer und Zuflüsse von Bächen oder Kanälen sowie Angellöcher. Sind Risse in der Eisfläche erkennbar oder knackt das Eis beim Betreten, gilt: Sofort runter vom Eis! Am besten ist es dann, bäuchlings zum sicheren Ufer zurück zu robben.

Tipp 3: Nie alleine auf die Eisfläche!
Die wichtigste Regel für den sicheren Eislaufspaß lautet: Gefrorene Gewässer niemals alleine betreten. Für den Notfall sollte sich immer jemand in der Nähe befinden, der bei einem Einbruch Hilfe holen kann. Insbesondere Kinder sollten niemals ohne Begleitung auf dem Eis spielen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.805

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Monika Stobrawe
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5570
Monika.Stobrawe@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Medizin Gesundheit Wellness

Quinta präsentiert Vertikal Tastaturen von Goldtouch und Kinesis

Jena, 09. Oktober 2014 – Der Spezialdistributor Quinta GmbH beginnt ab sofort mit dem Vertrieb der ergonomischen Vertikal Tastaturen der Hersteller Goldtouch und Kinesis aus den USA. Vorerst werden die beiden Modelle Goldtouch Split und Kinesis Frees

Quinta präsentiert Vertikal Tastaturen von Goldtouch und Kinesis

Eine Vertikal Tastatur stellt die perfekte Ergänzung für einen ergonomischen Arbeitsplatz dar. Mithilfe einer solchen Tastatur müssen die Handgelenke nicht verdreht und nicht unter Spannung gehalten werden. Die Hände und Arme liegen in einer natürlichen Position auf dem Schreibtisch auf, sodass der Benutzer entspannt arbeiten kann, ohne langfristige Schäden, wie zum Beispiel das Karpaltunnel-Syndrom, fürchten zu müssen. Bereits bestehende Beschwerden können wirksam gelindert werden.

Die einzigartigen Goldtouch Split und die Kinesis Freestyle 2 Tastaturen überzeugen vor allem durch ihr schlankes, vertikales und zweigeteiltes Design. Durch die flexible und separate Einstellung der Tastenflächen in Höhe (nur Goldtouch Split) und Breite können die Vertikal Tastaturen individuell an die Bedürfnisse des Benutzers angepasst werden. Für die Kinesis Freestyle 2 Tastatur sind zusätzlich Vertikalaufsteller erhältlich. Beide Tastaturen sind im deutschen QWERTZ Layout verfügbar.

Die ergonomischen Vertikal Tastaturen von Goldtouch und Kinesis können ab sofort vom Fachhandel direkt über Quinta sowie über Etailer für Endkunden bezogen werden.

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Entlang des traditionellen B2B- sowie B2C-Channelgeschäftes werden mit den Herstellern ebenfalls neue Märkte erschlossen oder gegebenenfalls erweitert. Auf diese Art werden nicht nur neue Produktideen gesucht, sondern auch analysiert und professionell vermarktet. Das stets aktuelle Angebot hochwertiger ITK-Artikel wird sowohl durch die Kooperation mit ausgewählten Nischen-Anbietern als auch mit namhaften Lieferanten erreicht. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Kontakt
Quinta GmbH
Matthias Pohl
Leutragraben 1
07743 Jena
+49 (3641) 5733850
presse@quinta.biz
http://www.quinta.biz