Tag Archives: eos

Science Research Technology

GKN and EOS collaborate to transform Metal AM into digital manufacturing

Qualification of new materials and parts and strengthening market position are key goals

GKN and EOS collaborate to transform Metal AM into digital manufacturing

GKN and EOS collaborate to transform Metal AM into digital manufacturing

Qualification of new materials and parts and strengthening market position are key goals.

GKN Powder Metallurgy, the world leader in powder metallurgy, has joined forces with EOS, the global technology and quality leader in high-end additive manufacturing (AM), to lead the way in business-to-business industrial 3D printing. The two technology leaders agreed on a collaboration, primarily aimed at the automotive market, that integrates both companies‘ excellent positions in their markets.

GKN Powder Metallurgy brings expertise in the transfer of innovative technology from laboratory level to series production, particularly in the automotive sector, capabilities in advanced material and design as well as experience in developing and producing advanced metal powder materials.
As a pioneer and innovator for holistic solutions in AM, EOS offers all essential elements for industrial 3D printing. Systems, materials and process parameters are intelligently harmonized to ensure a reliable high part quality.

By GKN and EOS combining their know-how and experience and thanks to the global footprint of both partners, companies can fully exploit the revolutionary possibilities and potential offered by Metal AM. This is fully embedded in GKN’s digital factory approach and the next big step towards the future of series Metal AM production for automotive applications.

Tap potential in production, research new materials

„Metal AM has huge potential to shape the future of industrial manufacturing and its products, and elevating this to a new level. EOS and GKN will take on this challenge together. We want to ensure that more and more companies recognize and use the potential of this innovative technology. At the same time, we want to considerably expand the areas of application with new materials by testing and ultimately using them in series production,“ says Dr. Peter Oberparleiter, CEO GKN Powder Metallurgy.

Dr. Hans J. Langer, founder and CEO of EOS, states: „The collaboration between GKN and EOS is another important step towards integrating industrial 3D printing into existing and future production lines and to leverage the benefits of AM technology for series production. With GKN we have the right partner who offers a high degree of experience with its global presence and its high-performance production for the automotive industry.“

Joint „AM Experience Days“ planned in Europe and North America

End of 2016 GKN Powder Metallurgy and EOS held a first joint „AM Experience Day“ in GKN’s Innovation Centre in Radevormwald, Germany. Based on the huge interest the partners now are planning for 2017 to run eight additional „AM Experience Days“ in Europe and North America for innovative thinkers and decision-makers in the automotive and industrial industry. The goal is to show potential customers the new and nearly limitless possibilities in Metal Additive Manufacturing created by extensive geometrical freedom combined with considerable cost advantages already for small batch sizes.

About GKN Powder Metallurgy
GKN Powder Metallurgy comprises GKN Sinter Metals and Hoeganaes. GKN Sinter Metals is the world’s leading manufacturer of precision automotive components as well as components for industrial and consumer applications. Hoeganaes is one of the world’s largest manufacturers of metal powder, the essential raw material for powder metallurgy. GKN Powder Metallurgy is in close proximity to its customers with more than 30 global locations and about 6,600 employees.

About GKN plc
GKN plc is a global engineering group. It has four divisions; GKN Aerospace, GKN Driveline, GKN Powder Metallurgy and GKN Land Systems, which operate in the aerospace, automotive and land systems markets. Over 56,100 people work in GKN companies and joint ventures in more than 30 countries. GKN is listed on the London Stock Exchange (LSE: GKN) and recorded sales of 7.7 billion GBP in the year to 31 December 2015.

About EOS
EOS is the global technology leader for industrial 3D printing of metals and polymers. Founded in 1989, the independent company is a pioneer and innovator for holistic solutions in additive manufacturing. Everything EOS does is founded on the cornerstones of corporate responsibility and sustainability, both inward- and outward-facing. Whereby EOS embraces a deep commitment to customers and their needs.
Like no other company, EOS is mastering the interaction of laser and powder material. Additionally, EOS provides all essential elements for industrial 3D printing. System, material and process parameters are intelligently harmonized to ensure a reliable high quality of parts and thus facilitating a decisive competitive edge. Furthermore customers benefit from deep technical expertise in global service, applications engineering and consultancy.
EOS nurtures a vibrant ecosystem of partners and, by means of venture investments, helps incubate promising start-ups. It’s this interaction along the whole industrial value-chain that enables the development of extensive solutions for 3D printing. Hence contributing to the further digitization and automation of manufacturing.

Firmenkontakt
GKN Sinter Metals Engineering GmbH
Susanne Huetter
Krebsöge 10
42477 Radevormwald
+49 (3603) 895980
Susanne.Huetter@gkn.com
http://www.gkn.com/sintermetals

Pressekontakt
GKN Sinter Metals Engineering GmbH
Susanne Huetter
Krebsöge 10
42477 Radevormwald
+49 (3603) 895980
susanne.huetter@gkn.com
http://www.gkn.com/sintermetals

Computer IT Software

Jesper Wahrendorf verstärkt RatePAY-Geschäftsführung

Jesper Wahrendorf verstärkt RatePAY-Geschäftsführung
Jesper Wahrendorf (Quelle: RatePAY)

Berlin, 19. Juli 2011 – Jesper Wahrendorf (34), zuletzt myfab.com-Geschäftsführer, ist ab sofort neben Miriam Wohlfarth für den Erfolg des Online-Rechnungs- und Ratenkauf-Anbieters RatePAY verantwortlich. Bei myfab war Wahrendorf für den Aufbau des Deutschlandgeschäfts verantwortlich. Davor hat er in der Otto Group als Leiter Business Development Neue Medien die Akquisition des Private Shopping-Anbieters limango verantwortet und den Aufbau internationaler E-Commerce Aktivitäten vorangetrieben. Wahrendorf will RatePAY als Qualitätsführer im Markt für Online-Rechnungs- und Ratenkauf platzieren und etablieren. „Unser Vorteil ist, dass wir als EOS-Tochter, die zur Otto Group gehört, auf 60 Jahre Erfahrung im Versandhandel und Kundendialog zurückgreifen können.“

RatePAY-Mitgründerin Miriam Wohlfarth ist weiterhin für alle Marketing- und Vertriebsaktivitäten verantwortlich. Gleichzeitig scheidet Mitgründer Dr. Michael Röbbecke, bislang Geschäftsführer für Technik und Betrieb, planmäßig bis Ende des Jahres aus. Der Informatiker hat die Schalt- und Schnittstellen zwischen Internetshops, Kunden, Partnern und Banken sowie das RatePAY-Risikomanagementsystem mit Anbindung an Auskunfteien, das RatePAY-Datawarehouse und das RatePAY Debitorenmanagement mit Inkassoschnittstellen aufgebaut.

Über RatePAY
RatePAY bietet Online Händlern Rechnungs- und Ratenkauf ohne Medienbruch an und übernimmt dabei die komplette Abwicklung und das Ausfallrisiko. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Dezember 2009 von Internet- und Zahlungsdienstexperten gegründet. RatePAY gehört zur international agierenden EOS Gruppe, einem Unternehmen der Otto Group.

Laut Angaben des Bundesverbandes für den Versandhandel stieg der Umsatz im deutschen E-Commerce von 2009 auf 2010 um rund 17 Prozent auf jetzt knapp 25 Milliarden Euro an. Die am häufigsten angebotenen Zahlungsformen im Online-Handel sind Vorauskasse (83%), Paypal (60%), Zahlung vor Ort bei Abholung (46%), Rechnung (45%), Kreditkarte (44%), Nachnahme (44%), sofortüberweisung.de (43%) und Lastschrift (37%). Die Ratenzahlung wird bislang nur von vier Prozent der bundesweit rund 50.000 Online-Shops akzeptiert, weil es bislang kaum Lösungen für diese Zahlungsform gibt (Quelle: ibiresearch, März 2011). Weitere Infos unter www.ratepay.de.

RatePAY GmbH
Miriam Wohlfarth
Bayerische Straße 31
10707 Berlin
030 / 210 19 708

http://www.ratepay.de
miriam.wohlfarth@ratepay.com

Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
ratepay@recompr.de
06131 21632-15
http://www.recompr.de

Auto Verkehr Logistik

SmartTOP Verdecksteuerung jetzt auch für VW EOS Facelift 2011 verfügbar

Die nachrüstbare SmartTOP Verdecksteuerung des Herstellers Mods4cars ist ab sofort auch für das neue Volkswagen EOS Facelift Modell 2011 verfügbar. Sie ermöglicht das Öffnen und Schliessen des Verdecks während der langsamen Fahrt mittels kurzem Tastendruck sowie das Bedienen des Daches per Original-Fahrzeugschlüssel aus der Ferne. Zudem wurden neue Zusatzfunktionen integriert.
SmartTOP Verdecksteuerung jetzt auch für VW EOS Facelift 2011 verfügbar

Ocean, New Jersey – 14. April 2011

Die SmartTOP Dachsteuerung der Firma Mods4cars ist jetzt auch für das neue Volkswagen EOS Facelift Modell 2011 erhältlich. Neben den bereits vorhandenen SmartTOP Funktionen liefert das nachrüstbare Modul zwei Extrafunktionen und sorgt somit für einen noch höheren Komfortgewinn.

Bereits die bisherige SmartTOP Verdecksteuerung für den VW EOS bietet umfangreiche Funktionalität: So ist es mittels des SmartTOP Moduls möglich, das Dach während der Fahrt, bis zu einer Geschwindigkeit von 44 km/h, zu öffnen und zu schließen. Dank der One-Touch Funktion entfällt das Gedrückthalten der Taste im Innenraum. Zudem ist es möglich, das Verdeck mittels des Original-Fahrzeugschlüssels aus der Ferne zu bedienen. Eine Programmierung oder Veränderung des Fahrzeugschlüssels ist hierfür nicht erforderlich.

Neu ist, dass der Kunde aus drei verschiedenen Fernbedienungs-Modi wählen und so entscheiden kann, mit welcher Tastenkombination die Verdeckbewegung erfolgen soll. Besitzer von Fahrzeugen mit der aufpreispflichtigen Werksfunktion „Keyless Access“ können dank des SmartTOP Dachmoduls durch dreimaliges Berühren der Abschliessfläche auf der Türklinke das Dach öffnen und schliessen, ohne den Schlüssel in die Hand zu nehmen. Fenster und Schiebedach können durch Gedrückthalten der Abschliessfläche ebenfalls bedient werden.

„Es freut uns, die SmartTOP Verdecksteuerung jetzt auch für den neuen VW EOS Facelift anbieten zu können und nochmals in Sachen Funktion und Komfort nachzulegen.“ so PR-Sprecher Sven Tornow. „Mit Hilfe des USB Ports an unseren Modulen kann jeder Kunde, der bereits im Besitz einer SmartTOP Dachsteuerung ist, kostenlos von den neuen Funktionen profitieren.“ Denn durch Anschliessen des Moduls am heimischen PC können kostenfreie Softwareaktualisierungen eingespielt und das Produkt den persönlichen Wünschen angepasst werden.

Der Zusatzverdecksteuerung aus dem Hause Mods4cars für den Volkswagen EOS ist für 299,00 Euro erhältlich und dank des kostenlos mitgelieferten Plug-n-Play Kabelsatzes für jedermann leicht zu installieren.

Die SmartTOP Module sind für folgende Cabrio- und Roadstermodelle verfügbar: Alfa, Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Ford, Infiniti, Mazda, Mercedes, Mini, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Volkswagen und Volvo.

Das Demo-Video zur Keyless Go Verdeckbedienung ist hier abrufbar:
http://www.youtube.com/watch?v=PhDlkf3J_Co

Weitere Informationen und Bezugsquellen sind zu finden bei:
http://www.mods4cars.com
Die Firma Mods4cars wurde im Jahre 2002 aus der Idee heraus geboren, den an sich fast perfekten Porsche Boxster um ein viel gefragtes Detail, die komfortable One-Touch-Verdeckbedienung, zu erweitern. Das resultierende Produkt erlaubt überdies auch die Bedienung während der langsamen Fahrt und ist in Sekundenschnelle installiert, ohne das Fahrzeug dauerhaft zu verändern: Die erste SmartTOP Verdecksteuerung war geboren.

Der Erfolg der ersten Produkte in Deutschland und Europa führte schließlich Ende 2004 dazu, den Firmensitz in die Vereinigten Staaten von Amerika zu verlegen, um von dort den Amerikanischen Kontinent und andere englischsprachige Länder wie England, Australien und Südafrika zu bedienen. Inzwischen ist ein internationales Unternehmen mit Firmensitz in New Jersey (USA) und Generalvertretung in Berlin (Deutschland) entstanden, das täglich die über den Globus verteilten Vertriebs- und Installationspartner mit innovativen und auf dem Markt einzigartigen Produkten beliefert.

Durch die seit 2002 begonnene Spezialisierung auf die exklusive Entwicklung von Verdeck- und Komfortsteuerungen kann die Firma Mods4cars eine einmalige Kompetenz und Produktqualität gewährleisten. Das oberste Ziel ist es, jedes Produkt in Bezug auf Stabilität, Funktion und intuitive Bedienbarkeit hin zu optimieren. Bei der Entwicklung und Qualitätskontrolle der Steuerungen werden keine Kosten und Mühen gescheut um diesem Ziel und den hohen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

Der außergewöhnliche Erfolg der Mods4cars Produkte basiert nicht zuletzt auf der intensiven Zusammenarbeit mit den Kunden, die für jedes neue Produkt schon während der Entwicklungsphase beginnt.

mods4cars
Anja Lehmann
21 Nottingham Rd
07712 Ocean (NJ) – USA
lehmann@mods4cars.com
+49-30-868705541
http://www.mods4cars.com