Tag Archives: Embedded Engineering

Elektronik Medien Kommunikation

„Invent your SoC“ – Solectrix Starterpacks erleichtern System-on-Chip Entwicklung

Nürnberger Embedded Experten der Solectrix GmbH stellen zur Embedded World 2019 zwei SoC-Starterpacks zum Entwickeln von System-on-Chip (SoC) Systemen vor

"Invent your SoC" - Solectrix Starterpacks erleichtern System-on-Chip Entwicklung

Solectrix SoC Starter Kits – die Plattform für den Einstieg in die System-on-Chip Entwicklung (Bildquelle: Solectrix GmbH, Nürnberg)

Nürnberg, 11.2.2019 – Miniaturisierung von Geräten, Störungsresistenz, Bauteilemangel – es gibt viele gute Gründe mehrere Gerätefunktionen in einem Chip zu vereinen. Der Messeauftritt der Embedded Engineering Experten der Solectrix GmbH bei der Embedded World 2019 steht daher in diesem Jahr unter dem Motto „Invent your SoC“. Um die Erfindung von System-on-Chip (SoC) Lösungen auch anderen Entwicklungsingenieuren zu erleichtern, stellen die Nürnberger auf der Embedded World 2019 (Halle 4A-152) zwei System-on-Chip Starterpacks vor: Das „SXoM Starter Kit“ für Hardware orientierte SoC-Lösungen und das „SX Mobile Device Kit“ für Multicore-Lösungen, in denen die Integration vorwiegend auf Softwarebasis erfolgt.

Das SXoM Starter Kit zum Einstieg in Entwicklungen bis hin zum Breadboard oder einem ersten Prototyp einer Anwendung, besteht aus einem SXoM MS2-K7 SMARC 2.0 Modul von Solectrix, einem Evaluationsboard von Congatec und einem vollen Satz Peripherie- und Evaluationsequipment. Das Board verfügt über eine Vielzahl von Standardschnittstellen. Der leistungsstarke Chipsatz stammt aus der Zynq-7000-Serie von Xilinx. Das SoC-System, das diesem Kit zugrunde liegt, bildet unter anderem das Rückgrat der modularen Bilddatengrabber-Lösung für ADAS und HiL-Anwendungen, sowie weitere Lösungen zur Verarbeitung von echtzeitfähigen 4K-Videodatenströmen aus dem Haus Solectrix.

Weiteres neues System-on-Chip Entwicklungskit für ARM-basierte Systeme

Als Plattform für den Einstieg in die Entwicklung eines mobilen ARM-basierten Embedded Systems präsentiert Solectrix erstmalig sein „Mobile Device Kit“ (MDK). Der Fokus liegt dabei auf mobilen Bildverarbeitungsanwendungen. Das MDK kann durch Anbindung diverser Bildsensoren passend für eine dedizierte Kundenapplikation erweitert werden. Das Herzstück der vielseitig einsetzbaren Plattform: eine NXP i.MX8M Mini-CPU. Für das MDK stehen sowohl Board Support Packages auf Basis von Linux sowie Android zur Verfügung. Anpassungen der Hardware und Software des MDK bietet Solectrix als Dienstleistung an und stimmt dieses somit exakt auf die Kundenanforderungen ab. Als führendes Unternehmen für mobile Datenerfassung wie Barcode-Scanning von höchster Qualität oder Text- und Objekterkennung wird die Scandit AG eine der ersten Nutzer des MDK sein. Mehr über SoC-Entwicklung

Das Team der Nürnberger Solectrix GmbH ist unter der Leitung der drei Inhaber Lars Helbig, Stefan Schütz und Jürgen Steinert seit dem Jahr 2005 immer dort im Spiel, wo es um besondere Anforderungen in der Bildverarbeitung und -komprimierung oder besonders lagenreiche Hochleistungslayouts und die Verarbeitung extrem großer Datenströme geht. Embedded-Entwicklungen in der Broadcast- und Film-, sowie Laser- und Medizintechnik und im Automotive-Bereich zeigen das Potential von Solectrix-Lösungen – wie der proCAM-Bildverarbeitungsplattform und seines Entwicklungsteams – beim präzisen und schnellen HighEnd-Data-Processing.

Firmenkontakt
Solectrix GmbH
Anja Haverkock
Fürther Straße 244B
90429 Nürnberg
0911 – 30 91 61 0
info@solectrix.de
http://www.solectrix.de

Pressekontakt
Comm:Motions – Text & PR
Miriam Leunissen
Schrannenstrasse 4
86150 Augsburg
+4982144940477
mlw@comm-motions.com
https://www.comm-motions.com