Tag Archives: ELVeS

Medicine Wellness Health

biolitec® Medica 2017

FiLaC® confirms success with long-term study – New therapy method for endometriosis – Mobile LEONARDO® Mini laser can also be used for varicose veins

biolitec® Medica 2017

LEONARDO® laser family by biolitec® (Source: @ biolitec®)

Jena, November 13, 2017 – The success of FiLaC® therapy for the particularly painless and sphincter-friendly removal of anal fistulas from biolitec®, the technology leader in minimally invasive laser therapy, has been confirmed by a recently published long-term study. Very good results in first-line therapy (64.1%) and even better second-line treatment cure rates (85.5%). The study was carried out between October 2009 and July 2014 at the rectum and pelvic floor centre in Cologne (EBZ) by Dr. A. Wilhelm and other researchers on 117 patients.

With ELLA, the new treatment method for endometriosis, biolitec® is expanding its range of therapies in the field of gynaecology. The low-maintenance LEONARDO® DUAL 45 diode laser with its thin, high-quality flexible glass fibers and narrow laparoscopic tubes enables precise control of the laser beam. Initial results of a study confirm the rapid recovery of the AMH value and the significant maintenance of the ovarian reserve.

The biolitec® team will be presenting the whole range of the proven LEONARDO® laser family at booth H46 in hall 10.
The LEONARDO® laser family includes the LEONARDO® Dual series lasers in the 45 Watt, 100 Watt and 200 Watt power ranges, which are all characterized by the continuous use of the two wavelengths 980nm and 1470nm during the treatment. These lasers are the most versatile medical lasers available on the market today. They are suitable for phlebology and proctology as well as minimally invasive procedures in urology, gynaecology, orthopaedics, thoracic surgery and pneumology.

The innovative LEONARDO® Mini has also been part of the family for a year. Weighing only 900 grams this device is available in a version with a wavelength of 1470nm and as LEONARDO® Mini Dual with the two wavelengths 980nm and 1470nm. The small laser can also be used mobile in the established treatment methods of biolitec® for venous diseases, haemorrhoids, fistulas, a broad range of ENT disorders and gynaecological diseases. In addition, the new LEONARDO® Mini can carry out the proven ELVeS® Radial® 2ring laser therapy for the treatment of varicose veins. Sports injuries, inflammations and overloads can be treated quickly, precisely and non-invasively with the 15 Watt LEONARDO® Mini Athletic, which is available in the combinable wavelengths 810nm and 980nm.

The proven, unique XCAVATOR® laser fiber for the treatment of benign prostatic hyperplasia (BPH) has been significantly improved by biolitec®. Thanks to the optimized absorption capacity in water and hemoglobin, the new XCAVATOR® fiber enables the surgeon to work even faster and more precisely, so that the minimally invasive LIFE procedure of biolitec® can reduce side effects and pain even better than before.

biolitec® also opened its own branch office in Switzerland half a year ago, in order to be able to take into account the importance and high standards of the Swiss medical technology market. At www.biolitec.com, interested parties can find out more about the innovative laser therapies of biolitec®. From November 13 to 16 biolitec® will be represented at the Medica in Dusseldorf at booth H46 in hall 10.

About biolitec
biolitec® is one of the world“s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world“s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®“s field of business. More information available at www.biolitec.com

Contact
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec® Medica 2017

FiLaC® bestätigt Erfolg durch Langzeitstudie – Neues Therapieverfahren bei Endometriose – Mobiler LEONARDO® Mini-Laser auch bei Krampfadern einsetzbar

biolitec® Medica 2017

LEONARDO® Laser Familie der biolitec® (Bildquelle: @ biolitec®)

Jena, 13. November 2017 – Den Erfolg der FiLaC®-Therapie für die besonders schmerzarme und Schließmuskel schonende Entfernung von Analfisteln des Technologieführers für minimal-invasive Lasertherapien, biolitec®, bestätigt eine erst kürzlich veröffentlichte Langzeitstudie. Sehr gute Resultate bei Ersttherapie (64,1%) und noch bessere Zweittherapie-Heilungsraten (85,5%). Die Studie wurde zwischen Oktober 2009 und Juli 2014 am Enddarm- und Beckenbodenzentrum Köln (EBZ) u.a. von Dr. A. Wilhelm an 117 Patienten durchgeführt.

Mit ELLA, dem neuen Therapieverfahren zur Behandlung von Endometriose, erweitert die biolitec® ihr Therapieangebot im Bereich Gynäkologie. Der wartungsarme Diodenlaser LEONARDO® DUAL 45 ermöglicht mit den dünnen hochqualitativen flexiblen Glasfasern und den schmalen Laparoskopie-Rohren eine präzise Steuerung des Laserstrahls. Erste Ergebnisse einer Studie bestätigen die schnelle Erholung des AMH-Wertes und den bedeutenden Erhalt der Ovarialreserve.

Das biolitec®-Team präsentiert am Stand H46 in Halle 10 neben den oben genannten Neuheiten auch die gesamte Bandbreite der bewährten LEONARDO®-Laser-Familie.

Zur LEONARDO®-Laser-Familie gehören zum einen die Laser der LEONARDO® Dual-Serie in den Stärken 45 Watt, 100 Watt und 200 Watt, die sich alle durch die während der Behandlung stufenlosen Nutzung der zwei Wellenlängen 980nm und 1470nm auszeichnen. Diese Laser sind die vielseitigsten medizinischen Laser, die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind sowohl in den Bereichen Phlebologie und Proktologie als auch für minimal-invasive Eingriffe in der Urologie, Gynäkologie, Orthopädie sowie Thorax-Chirurgie und Pneumologie geeignet.

Seit einem Jahr gehört auch der innovative LEONARDO® Mini zur Familie. Dieses gerade einmal 900 Gramm leichte Gerät ist zum einen erhältlich in einer Ausführung mit der Wellenlänge 1470nm sowie als LEONARDO® Mini Dual mit den beiden Wellenlängen 980nm und 1470nm. Der kleine Laser kann auch mobil in den etablierten Behandlungsmethoden der biolitec® bei Venenerkrankungen, Hämorrhoiden, Fisteln, einem breiten Spektrum an HNO-Erkrankungen sowie gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Auch die bewährte ELVeS® Radial® 2ring-Lasertherapie zur Behandlung von Krampfadern kann mit dem neuen LEONARDO® Mini durchgeführt werden.

Sportverletzungen, Entzündungen und Überlastungen sind mit dem 15 Watt starken und mit den kombinierbaren Wellenlängen 810nm und 980nm erhältlichen LEONARDO® Mini Athletic schnell, gezielt und nicht invasiv behandelbar.

Die bewährte, einzigartige XCAVATOR®-Laserfaser zur Behandlung von benigner Prostatahyperplasie (BPH) wurde von der biolitec® erheblich verbessert. Durch die optimierte Absorptionsfähigkeit in Wasser und Hämoglobin kann der Operateur mit der neuen XCAVATOR®-Faser noch schneller und präziser arbeiten, sodass das minimal-invasive LIFE-Verfahren der biolitec® noch besser Nebenwirkungen und Schmerzen vermindern kann als vorher.

Die biolitec® ist seit einem halben Jahr auch mit einer eigenen Niederlassung in der Schweiz vertreten, um der Bedeutung und dem hohen Standard des Schweizer Medizintechnikmarktes Rechnung tragen zu können. Auf www.biolitec.de können sich Interessenten weitergehend über die innovativen Lasertherapien der biolitec® informieren. Vom 13. bis zum 16. November ist die biolitec® auf der Medica in Düsseldorf an Stand H46 in Halle 10 vertreten.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Beine für den Sommer fit machen: Mit moderner ELVeS® Radial®-Lasertherapie im Winter Krampfadern schonend weglasern

Beine für den Sommer fit machen: Mit moderner ELVeS® Radial®-Lasertherapie im Winter Krampfadern schonend weglasern

Krampfaderbehandlung mit ELVeS® Radial® 2ring Faser von biolitec® (Bildquelle: @biolitec biomedical technology gmbh)

Jena, 30. Oktober 2017 – Die warme Jahreszeit ist vorbei, die Beine sind nicht mehr durch die Sommerhitze geschwollen – genau die richtige Zeit, um über eine Entfernung von Krampfadern nachzudenken. Eine Behandlung der Krampfadern im Winter hat aus medizinischer Sicht viele Vorteile – zumindest bei Venenoperationen und bei älteren Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen. Nach einer Behandlung müssen die Patienten oft Kompressionsstrümpfe tragen. Im Winter können diese unter einer langen Hose versteckt werden und man schwitzt nicht, wenn es draußen kalt ist. Wer die Behandlung den Sommer über aufgeschoben hat, sollte jetzt bei seinem Facharzt einen Termin machen.

Vor allem Frauen haben genetisch bedingt ein schwächeres Bindegewebe als Männer. Durch langes Stehen und durch Schwangerschaften verstärkt sich hier das Risiko von Krampfadern. Auch starkes Übergewicht kann den Druck in den Beinen und Venen stark erhöhen. Von Krampfadern spricht man, wenn bei den Venen die Venenklappen nicht mehr richtig schließen und sich daher das Blut in den Beinen staut. Dies kann zu Schwere- und Spannungsgefühl, Schmerzen und Schwellungen sowie zu sichtbaren Venen unter der Haut führen. Im fortgeschrittenen Stadium kann es sogar zu Hautverfärbungen, Vernarbungen der Haut und Entzündungen bis zum sogenannten „offenen Bein“ kommen.

Die moderne ELVeS® Radial®-Therapie von biolitec® wird als schonende und schmerzarme Behandlungsmöglichkeit von krankhaft erweiterten Venen (Krampfadern) bereits von vielen Ärzten in ganz Deutschland erfolgreich angewandt. Bei der schnellen und minimal-invasiven Behandlung wird die Krampfader mittels eines Lasers ohne Schädigung von umliegendem gesunden Gewebe von innen verschlossen. In den meisten Fällen reicht eine kurze örtliche Betäubung und ein Eingriff von ca. 30 bis 40 Minuten mit nur kleinsten Einschnitten aus. Danach kann der Patient in der Regel direkt wieder nach Hause gehen.

Nach der Behandlung wird gleichmäßiger Ausdauersport wie zum Beispiel Nordic Walking und moderates Joggen empfohlen. Am besten beugt man natürlich mit abwechslungsreicher Ernährung, möglichst viel Bewegung im Alltag und wenigstens einer halben Stunde Sport zwei bis drei Mal die Woche den sogenannten Varizen gut vor. Noch ein Tipp: Schlagen Sie Ihre Beine beim Sitzen nicht übereinander und tragen Sie Schuhe mit flachen Absätzen. Zigaretten sollten Sie ebenfalls aus Ihrem Leben verbannen.

Wenn die Behandlung der Krampfadern in Herbst und Winter nach dem Ende der sommerlichen Temperaturen durchgeführt wird, sind die Beinvenen weniger erweitert. Im nächsten Frühjahr sind die Beine wieder gesund und schön und Patienten können beschwerdefrei in den Sommer starten.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Website www.info-krampfader.de. Für Fragen nach Behandlungsmöglichkeiten in Ihrer Region steht Ihnen außerdem die Kontaktadresse post@info-krampfader.de und die biolitec®- Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Krampfadern frühzeitig behandeln: ELVeS®-Lasertherapie setzt neue Maßstäbe

Krampfadern an den Beinen können ohne Behandlung zu einem Fortschreiten des Venenleidens führen – Wie Krampfadern entstehen und was man dagegen tun kann – Kurze und schmerzlose Behandlung bei Krampfadern durch schonende Lasertherapie ELVeS® Radial®

Krampfadern frühzeitig behandeln: ELVeS®-Lasertherapie setzt neue Maßstäbe

Krampfaderbehandlung mit ELVeS® Radial® 2ring (Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, 01. Juni 2017 – Als Erstes fallen nur die vereinzelten, kleinen, feinen, dunkelroten Verästelungen an den Beinen auf – die sogenannten „Besenreißer“. Meistens werden sie lediglich als ein rein ästhetisches Problem wahrgenommen. Allerdings können diese Varizen bereits auf eine ernsthafte Venenschwäche hindeuten. Verstärken sich diese und wird nicht auf die typischen Symptome reagiert, können sich die betroffenen Venen eventuell entzünden und zu schwerwiegenden Problemen führen.

Wie entstehen Krampfadern?
Der Rücktransport des Blutes zum Herzen wird durch die Venenklappen unterstützt. Schließen diese nicht mehr richtig, fließt das Blut zurück und staut sich in den Venen. Diese durch den erhöhten Druck erweiterten Venen werden als Krampfadern, Varizen oder insuffiziente Venen bezeichnet. Als Ursachen gelten vor allem eine angeborene Bindegewebsschwäche, hormonelle Veränderungen und regelmäßiges langes Stehen und Sitzen.

Welche Folgen können unbehandelte Krampfadern auslösen?
Wichtig zu wissen ist, dass erweiterte Venen nicht nur in den Beinen, sondern auch an anderen Körperregionen auftreten können, wo sie eventuell nicht so deutlich sichtbar werden wie an den Beinen. Durch den verlangsamten Blutfluss können Blutgerinnsel entstehen. Diese setzen sich dann an den Gefäßwänden fest und führen zu Venenentzündungen. Unbehandelt können diese im fortgeschrittenen Stadium schlimmstenfalls zu schmerzhaften Hautgeschwüren („offenes Bein“) oder zu Thrombosen führen.

Wie machen sich Krampfadern bemerkbar?
Je früher Venenleiden erkannt werden, umso geringer sind die Risiken. Typische Beschwerden bei erweiterten Venen in den Beinen sind Schweregefühl, Spannungsschmerzen und Schwellungen sowie unter der Haut hervortretende Venen. Wenn diese auftreten, sind die Krampfadern meist schon ausgeprägter und Betroffene sollten vorsichtshalber zu ihrem Hausarzt gehen, der sie dann an einen Facharzt (Phlebologen) überweist.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Neben den herkömmlichen Therapieverfahren Kompressionstherapie, Venenstripping, Schaumsklerosierung und Radiofrequenzverfahren gibt es unter den gegebenen medizinischen Voraussetzungen die Möglichkeit, Krampfadern minimal-invasiv mithilfe eines Lasers behandeln zu lassen. Bei der ELVeS® Radial®-Therapie des Medizinlaser-Herstellers biolitec® wird die Vene mittels einer extra dafür entwickelten Laserfaser kreisförmig von innen bestrahlt. Dadurch wird die Vene von innen quasi „verschweißt“, ohne das umliegende gesunde Gewebe zu schädigen. Der kurze Eingriff dauert nur 30 bis 35 Minuten und kann unter lokaler Betäubung ambulant erfolgen. Die Genesungszeit ist kurz, und schon direkt nach der ELVeS® Radial®-Behandlung können Patienten ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Kann man vorbeugend etwas tun?
Gegen ein mit fortschreitendem Alter schwächer werdendes Bindegewebe sowie hormonelle Veränderungen in bestimmten Lebenszyklen kann man nicht viel tun. Aber es gibt mehrere Maßnahmen, die ergriffen werden können, um aktiv vorbeugend tätig zu werden: Neben abwechslungsreicher Ernährung hilft es, möglichst viel Bewegung in den Alltag zu integrieren: Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, die Treppen nehmen statt den Fahrstuhl, während Telefonaten herumlaufen und 2 bis 3 Mal die Woche wenigstens eine halbe Stunde Sport treiben.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Webseite www.info-krampfader.de. Auskunft zu Ärzten, die die ELVeS® Radial®-Methode anwenden, erhalten Patienten über die E-Mail-Adresse post@info-krampfader.de sowie telefonisch über die biolitec®- Hotline 01805/ 010276.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Krampfadern durch Übergewicht – Lasertherapie ELVeS Radial™ bei Risikopatienten erste Wahl

Krampfadern betreffen 20% der Bevölkerung in Deutschland – lebensstilbezogene Einflüsse können Auslöser für Venenleiden sein -risikoarme Krampfaderbehandlung mit Laserverfahren ELVeS Radial™ der biolitec®

Jena, 15. Februar 2016 – Circa 16 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Krampfadern. Übergewicht wird häufig als Ursache einer Erkrankung der Venen genannt. Alarmierende Zahlen zeigen, dass immer mehr Deutsche zu viel Gewicht auf die Waage bringen. Studien zufolge werden bis 2030 sogar fast die Hälfte aller Frauen und knapp zwei Drittel der Männer Übergewicht haben.

Zusätzliche Kilos bedeuten auch eine zusätzliche Belastung für das Venensystem, denn bei Übergewicht muss generell mehr Körpermasse mit Blut versorgt werden. Auch die Venenklappen in den Adern müssen folglich Mehrarbeit leisten. In der Folge können die Venen das Blut nicht mehr richtig in Richtung Herz transportieren. Das Blut fließt schlechter ab, es kommt zu Stauungen und Krampfadern können entstehen.

Bei bereits stark ausgebildeten Krampfadern hilft die bloße Gewichtsreduktion nicht mehr. Dann ist eine Behandlung der Krampfadern ratsam, um die Lebensqualität der Betroffenen zu erhöhen und zusätzliche gesundheitliche Risiken zu reduzieren.

Eine besonders schonende Behandlungsoption für Risikopatienten wie zum Beispiel übergewichtige Krampfaderpatienten bietet das Medizintechnikunternehmen biolitec®. Mit dem ELVeS Radial™-Laserverfahren wird die erkrankte Vene aus dem Veneninneren heraus mit Laserenergie über eine sehr dünne, ringförmig abstrahlende Laserfaser verödet.

Der Vorteil des ELVeS Radial™-Verfahrens liegt insbesondere für Risikopatienten in der ambulanten Anwendung im Rahmen einer örtlichen Betäubung. Die Risiken postoperativer Schmerzen, Irritationen der Haut oder Schwellungen werden zudem stark minimiert. In der Regel sind die Patienten bereits einige Stunden nach der Behandlung wieder auf den Beinen.

Die Kosten einer Krampfaderbehandlung mit ELVeS Radial™ werden bereits von vielen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Website www.info-krampfader.de Für Fragen steht ihnen außerdem die Kontaktadresse post@info-krampfader.de und die biolitec®-Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Medicine Wellness Health

ELVeS Radial™ laser treatment for varicose veins convinces phlebologists at UIP Conference in Seoul 2015

Unique ELVeS Radial 2ring™ fibers for varicose vein treatment proven as extremely effective on Seoul UIP Chapter Meeting 2015 – more than 800 participants from over 56 countries – clinical studies on quality and safety of the fibers excite expert audience – ELVES Radial 2ring™ and ELVeS Radial slim™ allow for effective and save treatments

Jena, 24. September, 2015 – The unique ELVeS Radial 2ring™ and slim™ fibers by biolitec were in the focus of clinical studies at this year“s UIP Chapter Meeting in Seoul, which took place from 27-29 August. More than 800 guests from over 56 countries attended the presentations of clinical studies in which the ELVeS Radial™ laser therapy for varicose veins was confirmed as an extraordinarily successful and gentle treatment.

Among the renowned speakers was Dr. Uldis Maurins, head of Maurina Vein Clinic in Riga, Latvia, who presented his studies „Technical tips for endovenous laser ablation from the Baltic“, and „Endovenous laser ablations with 1470 nm laser and radial fibers in varicose vein surgery“. In his studies, which can be found in the congress issue „International Angiology – The Journal of Vascular Biology, Medicine, Surgery and Phlebology“, Maurins explains that varicose vein surgeries with ELVeS Radial™ fibers are are extremely effective: With the 2-phase radial emission of energy through the ELVeS® fibers, the energy can be applied homogeneously to the vessel wall. Thus the vein is sealed accurately. The risk of perforating the vein wall is minimized, side effects of typical varicose vein treatments rarely occur. The ELVeS® fiber with an atraumatic fiber tip is inserted into the affected vein through a small puncture. Due to perfect view via ultrasound the fiber can be monitored and placed perfectly well.

In combination with the 1470 nm LEONARDO® laser by biolitec, ELVeS® fibers are the perfect solution for endovenous thermal ablation. The absorption coefficient of water in the vessel wall is higher when using the 1470 nm wavelength than it is with lower wavelengths of 810-1064 nm. Therefore the laser energy can be controlled better in order to avoid thermic irritations of the vessel wall. Dr. Maurins: „The ELVeS Radial™ procedure minimizes any post-operative inflammatory pain and bruising, due to a 40 times greater absorption coefficient in water compared to 810 nm-980 nm lasers targeting hemoglobin. Incompetent veins treated with ELVeS Radial™ showed a 30-40 % reduction in vein diameter one day after the procedure.“

Furthermore Dr. Maurins shows that a treatment with ELVeS 2ring fibers is also possible in the summer since wearing compression stockings may not be necessary.

About biolitec:
biolitec is one of the leading companies worldwide in the field of medical laser treatments and the only provider that possesses all relevant core competencies – photosensitizers, laser devices and optical fibers – in the field of photodynamic therapy (PDT). Besides laser-based treatment of cancer with the drug Foscan®, biolitec primarily researches on minimally-invasive and gentle laser treatments and markets them. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) is the most often used laser system worldwide for the treatment of varicose veins. In combination with the Ceralas® HPD laser, the innovative contact fiber XCAVATOR® enables a gentle treatment of e.g. benign prostatic hyperplasia (BPH) in urology. The new LEONARDO® diode laser by biolitec® is the first universally applicable medical laser which features a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and is suitable for interdisciplinary use. Gentle laser treatments in the fields of proctology, ENT, gynecology, thoracic surgery as well as pneumology also belong to the business field of biolitec. Further information at www.biolitec.com.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.com

Medicine Wellness Health

New FUSION® technology by biolitec®: Unique quality and safety with medical laser therapies such as ELVeS Radial™

biolitec® introduces unique FUSION® technology for the ELVeS Radial 2ring™ fibers for varicose vein treatment and all other biolitec products – quality and high-tech provided for utmost safety of laser treatments with biolitec products

Jena, 14. July, 2015 – biolitec®, worldwide leading specialist in the field of medical laser treatments, introduces its new and unique FUSION® technology. FUSION® provides physicians with the safest medical fibers on the market today, ensuring high-tech laser treatments for the patients“ wellbeing.

Especially the fiber products of the ELVeS Radial™ line have already proven themselves as the most gentle and effective alternative to traditional treatments of varicose veins. In the field of medicine maximum safety is crucial, in particular with regard to medical laser applications. Thanks to the innovative FUSION® technology the treatment of varicose veins with ELVeS Radial™ and the ELVeS Radial 2ring™ fiber was further refined: With FUSION®, the silica glass fiber caps are fused to the fiber instead of just glued. That way they resist even the highest temperatures and mechanical strains.

What may seem like a small detail is vital for the patients“ safety: When using fibers of low quality, the risk of losing the fiber cap is significantly increased. A lost fiber cap has to be removed during an emergency operation, which again exposes the patient to additional risks, side effects, and pain.

As with all minimally invasive laser procedures by biolitec®, the ELVeS® laser therapy for the treatment of varicose veins can be performed with almost no side effects. What distinguishes the ELVeS Radial 2ring™ fiber from other laser treatments is that this endoluminal treatment has a 2-phase radiation. This allows for an optimal homogenous radiation to the vessel wall, yet with less energy density of each ring.

Regardless of which medical field a biolitec® laser procedure is used in, all therapies are characterized by their high quality standards and maximum safety. Besides ELVeS® for the treatment of varicose veins, the same quality standards also account for LHP® and FiLaC® for the treatment of hemorrhoids and fistulas, for LIFE™ for prostate issues and for HOLA™ for the treatment of myomas. With minimally invasive treatments developed by biolitec®, patients may generally be able to get back to their daily businesses quicker than after traditional treatments.

About biolitec:
biolitec is one of the leading companies worldwide in the field of medical laser treatments and the only provider that possesses all relevant core competencies – photosensitizers, laser devices and optical fibers – in the field of photodynamic therapy (PDT). Besides laser-based treatment of cancer with the drug Foscan®, biolitec primarily researches on minimally-invasive and gentle laser treatments and markets them. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) is the most often used laser system worldwide for the treatment of varicose veins. In combination with the Ceralas® HPD laser, the innovative contact fiber XCAVATOR® enables a gentle treatment of e.g. benign prostatic hyperplasia (BPH) in urology. The new LEONARDO® diode laser by biolitec® is the first universally applicable medical laser which features a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and is suitable for interdisciplinary use. Gentle laser treatments in the fields of proctology, ENT, gynecology, thoracic surgery as well as pneumology also belong to the business field of biolitec. Further information at www.biolitec.com.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.com

Medizin Gesundheit Wellness

Neue FUSION®-Technologie für Lasertherapien von biolitec: Einzigartige Qualität und Sicherheit bei Krampfadertherapie ELVeS Radial™

biolitec präsentiert die einzigartige FUSION®-Technologie für ELVeS Radial 2ring™-Fasern zur Behandlung von Krampfadern – FUSION®-Technologie auch im Einsatz bei allen anderen biolitec-Therapien – Qualität und Hightech garantieren hohe Sicherheit bei biolitec-Laserfasern

Jena, 14. Juli 2015 – Die biolitec, weltweit führender Spezialist im Bereich der medizinischen Lasertherapien, präsentiert ihre neue und einzigartige FUSION®-Technologie. Die FUSION®-Technologie bietet Ärzten und Patienten die sichersten medizinischen Laserfasern auf dem Markt und gewährleistet so die schnelle und schmerzarme Behandlung der Patienten.

Speziell die Fasern der ELVeS Radial™-Produktlinie haben sich in der Krampfadertherapie als eine besonders sanfte und effektive Alternative zu herkömmlichen Therapieverfahren bewiesen. Dank der innovativen FUSION®-Technologie wurden die Krampfadertherapien mit ELVeS Radial™ und den ELVeS Radial 2ring™-Fasern weiter verbessert: Bei der FUSION®-Technologie werden die Glaskappen fest mit der Faser verschweißt und nicht nur verklebt. So halten sie selbst höchsten Temperaturen und Belastungen während des Eingriffs stand.

Was wie ein kleines Detail erscheinen mag ist besonders ausschlaggebend für die Sicherheit der Patienten: Bei der Verwendung von Fasern minderer Qualität steigt das Risiko, die Faserkappe während des Eingriffs zu verlieren. Eine verlorene Faser muss dann eventuell durch eine weitere Operation entfernt werden. Der Patient ist somit zusätzlichen Risiken, Nebenwirkungen und Schmerzen ausgesetzt.

Wie alle minimal-invasiven Lasertherapien der biolitec kann die ELVeS Radial™-Krampfadertherapie fast nebenwirkungsfrei durchgeführt werden.
Was die ELVeS Radial-Lasertherapie der biolitec von anderen Lasertherapien unterscheidet ist, dass dieses endovenöse Verfahren eine zweiphasige ringförmige Abstrahlung hat. Damit ist die Abstrahlung in der Vene homogener und weist eine geringere Energiedichte an jedem Ring auf. Die Vene wird so besonders schonend verschlossen.

Egal, in welchem medizinischen Bereich eine der biolitec-Lasertherapien angewendet wird, sie alle zeichnen sich durch ihre hohen Qualitätsstandards und ihre maximale Sicherheit aus. Neben der ELVeS Radial™-Therapie zur Behandlung von Varizen gelten diese Standards auch für LHP® und FiLaC® zur Behandlung von Hämorrhoiden und Fisteln, für LIFE™ zur Behandlung von gutartigen Prostatahyperplasien und für die HOLA™-Therapie, die zur Behandlung von Myomen eingesetzt wird.

Nach den minimal-invasiven Behandlungen mit biolitec-Produkten sind Patienten gewöhnlich schneller wieder in der Lage, ihren normalen Aktivitäten nachzugehen.

Zum Unternehmen:
Die biolitec ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Medica 2014: biolitec® präsentiert Fusion™- Technologie für ELVeS Radial 2ring-Faser™ in der Krampfaderbehandlung

biolitec® stellt weltweit einzigartige FUSION™-Technologie für die ELVeS Radial 2ring™-Faser auf der Medica 2014 vor – Qualität und Hightech für höchste Sicherheit bei der Behandlung von Krampfadern – schonende und nebenwirkungsarme Alternative zum V

Jena, 5. November 2014 – Die biolitec®, weltweit führender Spezialist für medizinische Lasertechnik, stellt die einzigartige FUSION™-Technologie für die ELVeS Radial 2ring™-Faser zur modernen Krampfaderbehandlung auf der Medica 2014 vor. An Stand H46 in Halle 10 werden in diesem Jahr auch unterschiedlichste Produktinnovationen aus den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie vorgestellt.

Zusammen mit der innovativen ELVeS Radial 2ring™-Faser aus der FUSION™-Produktlinie setzt die biolitec® neue Maßstäbe im Bereich der Laserbehandlung von Krampfadern. Höchste Sicherheit und Präzision während des Eingriffs werden durch die extrem hohen Qualitätsstandards der biolitec® sichergestellt.

Mit den ELVeS Radial 2ring™-Fasern können minimal-invasive Eingriffe nun noch präziser und nebenwirkungsärmer durchgeführt werden. Die Besonderheit ist, dass die lichtleitende ELVeS Radial 2ring™-Faser durch ihre zweiphasige Abstrahlung die Vene schmerz- und nebenwirkungsarm von innen verschließt. Die Energie wird in zwei Ringe aufgeteilt und strahlt so optimal und homogen an die Gefäßwand ab.

Das Arbeiten mit der ELVeS Radial 2ring™-Faser ist besonders sicher. Was die FUSION™-Technologie der biolitec® einzigartig macht ist, dass die Faserspitzen aus Quarz mit den Lichtleitern fest verschweißt sind und nicht nur geklebt. So halten sie auch hohen Temperaturen und Belastungen währen des Eingriffs stand.

Vom 12. bis zum 15. November erfahren die Messebesucher sowohl an Stand H46 der biolitec® als auch in Expertenvorträgen mehr über die Angebotsvielfalt der biolitec®, die nicht nur im Bereich der Krampfaderbehandlung, sondern auch in anderen medizinischen Bereichen mit ihren Lasertherapien Pionierarbeit leistet.

Zum Unternehmen:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimalinvasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz, die Ceralas® HDP Lasertherapie hat sich als schonende Behandlungsmethode in der Urologie etabliert. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie, Gynäkologie und Ophthalmologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641/5195336
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Reparieren oder stilllegen: Krampfadern brauchen kein Stripping

Schonende minimal-invasive Lasertherapien bei Krampfadern ersetzen alte Operationsmethoden wie Stripping – Wiederherstellung bzw. Reparatur von Venen mit Lasern ist die Zukunft

Jena, 25. Juni 2014 – Hinter dem plakativen Wort „Krampfadern“ verbirgt sich ein weit verbreitetes Krankheitsbild, vor allem bei Männern und Frauen über fünfzig. Mit defekten Venenklappen ist die betroffene Vene in ihrer Funktion beeinträchtigt. Dem Organismus fällt es schwerer, Blut zum Herzen zu transportieren. Es bilden sich Krampfadern, die neben kosmetischen auch erhebliche medizinische Probleme nach sich ziehen können. Behandlung von Krampfadern heißt heute vielfach noch Entfernung durch eine der ältesten OP-Methoden. Stripping stellt nicht nur einen größeren Eingriff dar, sondern kann auch mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sein.

Beim Stripping wird eine sogenannte Babcock-Sonde, meist in Vollnarkose, in die krankhaft erweiterte Vene geschoben, welche dann von oben und unten durchtrennt und durch Herausziehen der Metallsonde entfernt wird. Nach dem Eingriff tragen die Patienten mehreren Wochen elastische Verbände oder Kompressionsstrümpfe. Bekannt sind auch Störungen der Hirnleistung nach einer Operation unter Vollnarkose. Insbesondere ältere Patienten leiden dann zum Beispiel unter einem postoperativen Delirium. Nicht vollständig entfernte Venen führen zudem zu einer Neubildung von Krampfadern. Immer mehr Patienten stellen sich die Frage: Warum eine schmerzhafte, mit Nebenwirkungen und Rückfällen (Rezidiven) behaftete Therapie wählen, wenn es eine schonende und effektivere Alternative gibt?

Mit ELVeS Radial™ von biolitec steht Ärzten bereits seit mehreren Jahren eine Lasertherapie zur Verfügung, die Krampfadern schmerz- und nebenwirkungsarm beseitigt. Der behandelnde Arzt führt die ELVeS Radial™-Lasersonde über eine kleine Punktionsstelle behutsam in die Krampfader ein. Anschließend wird Laserlicht durch die Sonde gezielt radial abgestrahlt. Die Vene verschließt sich. Der Bedarf an Lokalanästhetika lässt sich auf ein Minimum reduzieren. Das gewünschte Ergebnis stellt sich unmittelbar nach dem minimal-invasiven Eingriff für die Patienten in schonender Weise dar. Sowohl während des Verfahrens als auch im Anschluss verspüren die Patienten kaum oder gar keine Beschwerden. Patienten können direkt nach einer ELVeS Radial™-Behandlung ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Kompressionsstrümpfe müssen gar nicht oder lediglich für ca. 3-7 Tage getragen werden.

Im Unterschied zum Stripping bietet der Einsatz von medizinischen Lasern künftig sogar die Möglichkeit, erkrankte Venen zu reparieren. Statt Entfernung der Vene rückt die Wiederherstellung der Funktion der Venenklappen in den Vordergrund. Die ausgeweitete Vene wird gestrafft, der Blutfluss deutlich verbessert und das langfristig. Diese sogenannte Interne Valvuloplastie (VLI) eröffnet bei der Therapie von Krampfadern völlig neue, schonende Möglichkeiten.

Über biolitec®:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR™ ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

biolitec AG
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 6172/ 27159-20
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de