Tag Archives: eismann

Sport Vereine Freizeit Events

Eismann wird Wunscherfüller

Neuer Charity-Partner für Make-A-Wish Deutschland

Eismann wird Wunscherfüller
Make-A-Wish-Geschäftsführerin Laura Eckerl stellt den Verein bei Eismann vor.

Make-A-Wish Deutschland und der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten, die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, sowie der Verein eismann hilft e. V. haben eine Charity-Kooperation vereinbart. Ab sofort fließt ein Teil der Erlöse bestimmter eismann-Produkte zugunsten der deutschen Landesgesellschaft von Make-A-Wish. Darüber hinaus wird es noch in diesem Jahr zwei Charity Days geben, die ganz im Zeichen der Wunscherfüllungsorganisation stehen werden. Prominenter Unterstützer der Kooperation ist Leichtathletikikone Jürgen Hingsen .

„Wir freuen uns sehr über diesen neuen starken Kooperationspartner“, erklärt Laura Eckerl, Geschäftsführerin von Make-A-Wish Deutschland. „Können wir doch so auf die Power von mehr als tausend Eismännern setzen und deutschlandweit für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen.“ Make-A-Wish finanziert sich einzig durch Spenden und „lebt“ von einer kleinen Kernmannschaft und der Unterstützung von mehr als 200 ehrenamtlichen Helfern in ganz Deutschland. Mit den Eismännern erhält die Organisation, die 1980 in den USA gegründet wurde, jetzt breite Unterstützung. Drei eismann-Produkte, zwei beliebte Eissorten und ein Fischgericht, sind im laufenden Jahr Make-A-Wish-Produkte und helfen mit jedem Verkauf, Herzenswünsche lebensbedrohlich erkrankter Kinder wahr werden zu lassen. Pro Bestellung fließt 1 Euro an den Verein, der seit 2008 gemeinsam mit der Make-A-Wish Foundation of America und der Make-A-Wish Foundation International für die Umsetzung von mehr als 334.000 Kinderwünschen gesorgt hat. An zwei Charity Days, die eismann seit mehreren Jahren für einen karitativen Zweck organisiert, sammeln die eismann-Vertreter – freiwillig und an einem eigentlich arbeitsfreien Tag – weitere Spenden für den Verein.

eismann ist seit Jahren mit der eigenen Charity-Organisation “ eismann hilft e. V .“, die das karitative Engagement des Unternehmens bündelt, am Start. Anfang 2015 suchte der Tiefkühlspezialist einen neuen Partner für die gute Sache und fand ihn in Make-A-Wish. „Uns hat nicht nur das Grundanliegen des Vereins überzeugt“, erklärt Andrea Müller, Vereinsvorsitzende bei eismann hilft. „Wir fanden auch das Konzept für die Herzenswunsch-Erfüllung, also die Kombination aus ehrenamtlichen Helfern, prominenten Unterstützern und kleiner Kernmannschaft, charmant.“ Auf der Jahresversammlung für die über 1100 Eismänner und -frauen, die vor wenigen Tagen in Fulda stattfand, wurde die Kooperation offiziell und u. a. durch Wunschbotschafter Jürgen Hingsen vorgestellt. „Die Resonanz“, so Müller, „war hervorragend. Etliche Eisfrauen und Eismänner haben sich noch während der Veranstaltung über die neue Kooperation informiert und freuen sich auf ihre Rolle als Wunscherfüller.“

Für den Start der Zusammenarbeit in diesem Jahr arbeiten die Eismänner mit dem Verkauf der Produkte an acht konkreten Wünschen. So wünscht sich der dreijährige Jasper sehnlichst, einmal seine Disney-Helden zu treffen; die 17-jährige Lisa möchte die Band One Direction treffen und die elfjährige Juliette einfach mal ans Meer und einen Traumurlaub erleben. „Die konkreten Wunschprojekte und die dazugehörigen Geschichten der Make-A-Wish-Kinder machen Helfen leichter“, ist Eckerl überzeugt. Und ergänzt: „Man ist einem solchen persönlichen Herzenswunsch-Projekt näher als bei einer anonymisierten Geschichte.“

Unterstützt wird der Verein derzeit von über 200 ehrenamtlichen Helfern aus ganz Deutschland, den sogenannten „Volunteers“, die bei Wunschplanung und -umsetzung mitarbeiten. Bevor sie ihre ehrenamtliche Arbeit aufnehmen, durchlaufen die Volunteers ein Auswahlverfahren und werden durch eine Schulung intensiv auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet. Bei ihren „Wunscherfüllungs-Einsätzen“ stehen sie im engen Kontakt mit den betroffenen Familien und lernen diese in persönlichen Gesprächen kennen. Ob ein Training mit einem Promi-Fußballer, Schwimmen mit Delphinen oder ein Treffen mit dem Kinderstar „Die Maus“ – jeder eingereichte Wunsch wird von Make-A-Wish geprüft und individuell bearbeitet. Prominente Botschafter, die Wish Ambassadors, wie zum Beispiel der Comedian Tetje Mierendorf, der Tennisspieler Philipp Kohlschreiber oder – jetzt ganz aktuell – Leichtathletik-Ikone Jürgen Hingsen engagieren sich für den Verein.

Aussagen, auf die wir Wert legen
Make-A-Wish® Deutschland e. V. will Hoffnung spenden, das Leben bejahen, Mut und Kraft schenken. Das ist die Mission und Kernbotschaft von Make-A-Wish®. Darum verwenden wir niemals die entmutigenden und beängstigenden Worte „todkrank“, „unheilbar“ oder „sterben“. Aus Respekt gegenüber den Kindern und Familien heben wir die Krankheit des Kindes oder seine medizinische Behandlung nicht in unangemessener Weise hervor. So verwenden wir die Formulierung „lebensbedrohlich erkrankt“, wenn wir vom Gesundheitszustand eines unserer Wunschkinder berichten. Wir möchten die Kinder im Kampf gegen ihre Krankheit unterstützen, indem wir ihnen durch die Wunscherfüllung Momente der Lebensfreude und Unbeschwertheit wiedergeben. Wir bitten Sie, dies in Ihrer Berichterstattung möglichst zu berücksichtigen.

Über eismann hilft e. V.
Der gemeinnützige Verein eismann hilft e. V. wurde im März 2013 von Mitarbeitern und Handelsvertretern der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH gegründet und hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, Menschen und insbesondere Familien, Kindern und Jugendlichen in Deutschland, die durch Krankheit oder andere Umstände in Not geraten sind, den Alltag zu verschönern und ihnen ein Lächeln zu schenken. Mehr Informationen zum Verein findet man unter www.eismannhilft.de

Über eismann
Der in Mettmann ansässige Direktvertrieb für Tiefkühlkost bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland, die Genuss und Qualität schätzen. Etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter kümmern sich hierzulande um die bequeme Versorgung mit hochwertigen Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Diese werden im regelmäßigen Besuchsrhythmus, im Onlineshop oder über den Katalog angeboten. Insgesamt profitieren fast zwei Millionen Haushalte in neun europäischen Ländern und Brasilien vom persönlichen Heimservice. Etwa 4.000 Mitarbeiter und selbstständige Vertriebspartner sind weltweit in 220 Vertriebsstationen für eismann tätig. Mehr auf www.eismann.de

Über die Make-A-Wish Foundation®
Die Make-A-Wish Foundation® erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern ihren langersehnten Wunsch, um ihnen Hoffnung, Kraft und Freude zu schenken. Einst im Jahre 1980 gegründet als eine Gruppe engagierter ehrenamtlicher Helfer, die den Wunsch eines kleinen Jungen, einmal Polizist zu sein, in Erfüllung gehen ließ, ist die Organisation heute die größte gemeinnützige Wunscherfüllungsorganisation weltweit. Während sich die Make-A-Wish Foundation® of America mittels ihrer 65 Ortsverbände den Wünschen von Kindern aus den USA, Guam und Puerto Rico annimmt, erfüllt die Make-A-Wish Foundation®International durch ihre Landesorganisationen die Wünsche von Kindern in über 35 Ländern weltweit. Durch die großartige Unterstützung der Spender und Kooperationspartner sowie der weltweit mehr als 32.000 ehrenamtlichen Helfer konnte die Make-A-Wish Foundation® seit Gründung weltweit mehr als 334.000 Kindern ihre Wünsche erfüllen. Weitere Informationen zur Make-A-Wish Foundation®International finden Sie unter www.worldwish.org sowie zur Make-A-Wish Foundation® of America unter www.wish.org.

Make-A-Wish® Deutschland e. V. erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen drei und 18 Jahren ihren langersehnten Wunsch und schenkt ihnen und ihren Familien glückliche und unvergessliche Augenblicke und damit Hoffnung, Kraft und Lebensfreude. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in München wurde im Juni 2008 gegründet und ist als eine von mehr als 35 Landesorganisationen der Make-A-Wish Foundation® International Teil eines internationalen Netzwerks mit herausragender Reputation. Weitere Informationen finden Sie unter www.makeawish.de.

Firmenkontakt
Make A Wish e.V.
Susanne Fiederer
Landwehrstraße 61
80336 München
+49 211 307153
+49 211 9304997
make-a-wish@impressions-kommunikation.de
http://www.makeawish.de/de/index.html

Pressekontakt
Impressions Kommunikation
Susanne Fiederer
Auf der Böck 3c
40221 Düsseldorf
+49 211 307153
+49 211 9304997
make-a-wish@impressions-kommunikation.de
www.impressions-kommunikation.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

eismann zum siebten Mal in Folge „Top Arbeitgeber“

eismann zum siebten Mal in Folge "Top Arbeitgeber"
(Bildquelle: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH)

Mettmann, 16. März 2015 – Das unabhängige Top Employers Institutehat in Düsseldorf die „Top Arbeitgeber Deutschland“ ausgezeichnet. Die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH erhielt als eines von über 100 Unternehmen das unabhängige Zertifikat – und das bereits zum siebten Mal in Folge. Die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH ist ein in Mettmann ansässiger Direktvertrieb für Tiefkühlkost mit mehr als 700 festen Mitarbeitern und über 1.100 freien Vertriebspartnern in Deutschland.

Das Top Employers Institue (ehemals CRF Institute) ist Spezialist internationaler Personalmanagementstudien. Weltweit werden über das Institut Arbeitgeber zertifiziert, die sich durch außergewöhnliche Leistungen in der Mitarbeiterorientierung auszeichnen.

Mittels umfangreicher Fragebögen und persönlicher Interviews erfolgt eine objektive Bewertung in folgenden Bereichen: Personalstrategie, Umsetzung von Personalpolitik und -praxis, Überwachung und Kommunikation der Arbeitsbedingungen sowie Mitarbeiterentwicklung. Die als „Top Arbeitgeber“ ausgezeichneten Unternehmen stehen für zukunftsorientiertes Denken und für die kontinuierliche Optimierung des Arbeitsumfelds.

Es konnten sich nur die teilnehmenden Unternehmen für die Zertifizierung als Top Arbeitgeber 2015 qualifizieren, die die objektiven Bewertungsstandards erfüllen. Alle Antworten und Daten wurden einer unabhängigen Prüfung unterzogen, damit eine hohe Validität des Untersuchungsverfahrens garantiert werden kann.

Martin Schmid, Vertriebsdirektor der eismann Tiefkühlkost-Heimservice GmbH, zeigt sich begeistert: „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und freuen uns, durch den „siebten Streich“ in Folge bestätigt zu bekommen, dass wir ein hervorragendes Arbeitsumfeld bieten.“

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Direktvertrieb für Tiefkühlkost bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland, die Genuss und Qualität schätzen. Etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter kümmern sich hierzulande um die bequeme Versorgung mit hochwertigen Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Diese werden im regelmäßigen Besuchsrhythmus, im Onlineshop oder über den Katalog angeboten. Insgesamt profitieren fast zwei Millionen Haushalte in neun europäischen Ländern und Brasilien vom persönlichen Heimservice. Etwa 4.000 Mitarbeiter und selbstständige Vertriebspartner sind weltweit in 220 Vertriebsstationen für eismann tätig. Mehr auf www.eismann.de.

Firmenkontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Andrea Buzzi
Kleine Reichenstr. 8
20457 Hamburg
+49 (0) 40 329047380
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Sonstiges

Eismänner rocken das Münchener P1

Barbara Becker nimmt 10.000-Euro-Spende von Tiefkühlunternehmen entgegen

Eismänner rocken das Münchener P1
Scheck-Übergabe von eismann und Barbara Becker an den Verein Silberstreifen e.V. (Bildquelle: eismann)

München/Mettmann, 2. Februar 2015 – Der edle Münchner Nachtclub „P1“ gehörte eine Nacht den Eismännern. Dr. Frank Hoefer, Geschäftsführer des Tiefkühlspezialisten eismann, bat seine jüngsten Handelsvertreter, die „eismann Young Nation“, zur Party für den guten Zweck. Die rund 100 jungen Vertriebspartner hatten durch ihren Einsatz bei der Arbeit üppig Spenden gesammelt.

Stolz verkündete Dr. Hoefer mit dem Scheck in der Hand: „Insgesamt wurden 10.000 Euro eingenommen, die wir dem Verein Silberstreifen übergeben, wo man sich mit viel Hingabe um neurologisch kranke Kinder kümmert.“ Prominente Unterstützung bei der Scheck-Übergabe kam von Barbara Becker, die seit 2014 für den Verein Pate steht. Das musikalische Highlight des Abends bot Noah Becker, Sohn der Powerfrau und Fitness-Spezialistin, der den Eismännern mit cooler House-Musik ordentlich einheizte.

Die „eismann Young Nation“ besteht aus jungen selbstständigen Vertriebspartnern der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH. Ihre Spende ist durch den Verkauf der Eis- und Tiefkühlprodukte im Weihnachtsgeschäft zusammengekommen.

Seit 1999 unterstützt „Silberstreifen e.V.“ Kinder, die unter angeborenen oder erworbenen neurologischen Erkrankungen leiden. Der Verein wurde von betroffenen Eltern und Mitarbeitern der Schön Klinik Vogtareuth gegründet. Er bietet auch den Familien Hilfe an und unterstützt bei der Betreuung der kranken Kinder. Mit der Spende wird vor allem die Hundetherapie unterstützt, die seit einiger Zeit erfolgreich vom Verein „Silberstreifen“ durchgeführt wird.

Pressefotos (Credits: eismann):

Download Bild: http://bit.ly/1Dnpauj
v.r.n.l.: „Young Nation“-Eismann Constantin Walz, Michael Buckenmaier, Vertriebsdirektor bei eismann und Barbara Becker, prominente Botschafterin des Vereins „Silberstreifen“, mit der Vorsitzenden des Vereins Barbara Pömsl während der Spendenscheck-Übergabe (am 31.1.2015).

Download Bild: http://bit.ly/1BNskrI
Barbara Becker verfolgt die Hundetherapie des Vereins Silberstreifen.

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4.700 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Firmenkontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Anne Neumann
Kleine Reichenstr. 8
20457 Hamburg
+49 (0) 40 329047380
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Kunst Kultur Gastronomie

Süddeutschland ist Pizza-Region Nr. 1

Im Süden Deutschlands ist Pizza besonders beliebt / Pizza Margherita noch vor Pizza Salami / Unter www.pizzamixer.de können Verbraucher ab sofort ihre Lieblingspizza kreieren

Süddeutschland ist Pizza-Region Nr. 1
eismann zum fünften Mal in Folge „Top Arbeitgeber Deutschland“

Mettmann, 19. September 2013 – Der Süden Deutschlands ist Pizza-Konsument Nummer eins. Neben der eigenen deftigen Küche genießen die Süddeutschen zu Hause auch gern eine Pizza Salami oder eine Pizza Hawaii, hat jetzt eine Auswertung der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH ergeben. Das Unternehmen hat dazu seine etwa 1.100 Eismänner in ganz Deutschland nach den am häufigsten verkauften Tiefkühlpizzen gefragt. Indes scheinen die Deutschen geschmacklich sehr festgelegt zu sein, was ihren Pizza-Konsum angeht. Denn in allen Regionen Deutschlands rangieren die klassische Pizza Margherita und Pizza Salami mit ihren Varianten unter den Top 3 der beliebtesten Sorten.

Europas Pizzageschmäcker sind verschieden
Ganz anders in Europa: Dort dominiert nämlich auch die traditionelle Pizza Margherita mit Tomaten, Mozzarella, Olivenöl und Basilikum. Und zwar insbesondere in Italien, wo etwa Kreationen wie die Pizza Hawaii als kulinarisches Vergehen gelten. Es gibt also durchaus nationale Geschmacksvorlieben. Die Franzosen und Spanier favorisieren zum Beispiel Pizzen mit verschiedenen Käsesorten oder Thunfisch belegt. In Österreich und Belgien steht besonders „The American Way of Pizza“ mit dickem Hefeteig und viel Käse hoch im Kurs. Die Niederländer mögen gern die fruchtige Pizza Hawaii mit Ananas und Schinken.

Es muss nicht immer Margherita sein! Pizza selber mixen
Jetzt haben Verbraucher die Chance, sich ihre persönliche Lieblingspizza individuell zusammenzustellen. eismann bittet ab dem 30. September zum virtuellen Pizzamixen unter www.pizzamixer.de . Über den interaktiven eismann Pizza-Mixer können Böden, Beläge, Käsesorten und Saucen für die persönliche Lieblingspizza frei kombiniert werden. Dem Sieger winkt eine eismann-Pizzaflatrate für ein Jahr und eine Reise nach Italien, wo die Gewinner-Pizza als hochwertige Tiefkühlware ab Sommer 2014 hergestellt wird. Diese ist dann bei den über tausend Eismännern in Deutschland und Österreich erhältlich. Begleitet wird der Pizza-Mixer von keinem geringeren als dem italienischen Musiker und Moderator Giovanni Zarrella. Offizieller Medienpartner der Pizza-Mixer-Aktion ist die Zeitschrift EatSmarter und deren Internetplattform eatsmarter.de.

Pizza ist ein Familienessen
„Pizza ist beliebt, weil es der ganzen Familie schmeckt und aus dem Gefrierfach in 15 Minuten auf dem Tisch steht. In den letzten Jahren kommen neben der klassischen italienischen Margherita auch immer mehr vegetarische Varianten mit Spinat und Zwiebeln oder feine Pizzen mit Parmesan und Rucola als Toppings in Mode. Mit dem Pizza-Mixer werden wir die Lust der Deutschen nach mehr Vielfalt bei den Pizzen weiter anheizen“, freut sich Marga Hamacher, die seit über 25 Jahren bei eismann und seit drei Jahren Leiterin Produktkommunikation ist.

Bildrechte: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für über 700 verschiedene Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4.700 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
+49 (0) 40 4321 86 50
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Kunst Kultur Gastronomie

Am liebsten Wurst auf deutschen Grills

Chicken Wings und Thüringer Bratwurst kommen am liebsten auf den Rost / Im Westen wird am meisten gegrillt / 10 Tipps für gesundes BBQ

Am liebsten Wurst auf deutschen Grills
Deutsche bevorzugen Wurst auf dem Grill

Mettmann, 9. August 2013 – Endlich endlos Sommer. Da wird auch der heimische Grill nicht mehr kalt. Zu den absoluten Rennern unter den Grillprodukten gehören in diesem Sommer nach einer Auswertung der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH Chicken Wings, Thüringer Bratwurst, Nürnberger Grillbratwürstchen und die Bratwurstschnecke. Bei den Fischen sind Kabeljau- und Thunfischsteaks die beliebtesten Produkte für den Rost. Als Beilage fällt die Wahl häufig auf Maiskolben, gefolgt von Schinken-Speck- oder Kräuterbaguettes. eismann hat dazu die Absatzzahlen von 23 typischen Grillprodukten im Zeitraum von vier Monaten in den Regionen Nord, Süd, West, Ost und Mitte Deutschlands analysiert.

Die Nachfrage nach Grillgut variiert dabei regional, berichten die über 1.100 eismann-Verkäufer, die in Deutschland unterwegs sind. Im Süden werden vergleichsweise viele Garnelenspieße gekauft, während der Westen die Hochburg für Bratwurst und Thunfischsteaks zu sein scheint. In der Mitte Deutschlands stehen Kabeljau und Hähnchenkeulen oben auf der Einkaufsliste. Grundsätzlich ist das Grillen in den westlichen Regionen Deutschlands offensichtlich sehr beliebt, denn hier verkauften die eismänner insgesamt das meiste Grillgut im Regionen-Vergleich.

Marga Hamacher, Ernährungsexpertin und Leiterin Produktkommunikation bei eismann, gibt zehn Tipps für sicheres und gesundes Grillen.

1. Das Grillgut sollte immer auf gut durchgeglühten Kohlen zubereitet werden. Zwischen Grillrost und Kohlen sollte der Abstand circa 10 Zentimeter betragen, damit das Grillgut nicht verbrennt.

2. Einen besonderen Duft und auch eine feine Note für Gegrilltes erhält man, wenn man in Wasser eingeweichte Kräuter wie Majoran oder Thymian in die Glut legt.

3. Den Rost vor dem Grillen immer leicht mit hitzestabilem Öl einreiben. Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Sesamöl sind dazu bestens geeignet.

4. Am besten tiefgekühltes Grillgut kaufen, denn bereits auf dem Transport nach Hause wird die Kühlkette unterbrochen. Und bei den derzeitigen Temperaturen ab 30 Grad Celsius verdirbt Frischfleisch selbst im Kühlschrank innerhalb von ein bis zwei Tagen.

5. Mit Grillgut im Eisfach kann auch mal spontan gegrillt werden. Tiefgefrorenes Grillgut aber vorher immer gut auftauen lassen.

6. Faustregel für die Garzeit von Fleisch: Pro Zentimeter Dicke sollte das Fleisch ein bis zwei Minuten von jeder Seite auf den Grill. Würstchen benötigen im Durchschnitt fünf Minuten.

7. Wenn Sie Fisch grillen wollen: Bestens geeignet sind fettreiche Sorten wie Lachs oder Forelle. Aber auch Kabeljau und Thunfisch werden gern gegrillt. Dazu am besten immer Alufolie auf den Grillrost legen und den leicht marinierten Fisch darauf grillen.

8. Fertig gegrillte Fleischstücke nicht auf dem Grill warmhalten, sonst trocknen sie aus. Besser in Alufolie eingewickelt warm halten.

9. Fertig gegrilltes Fleisch immer auf einem sauberen Teller servieren.

10. Einmal aufgetautes Fleisch nicht wieder einfrieren. Sollte etwas übrig bleiben, dann erst grillen und anschließend einfrieren.

Laut den „Social Trends“ von Tomorrow Focus Media ist Grillen in Deutschland Volkssport: Jeder zweite Deutsche grillt im Sommer mehrmals im Monat. Im Frühling tut dies noch jeder Vierte und im Herbst knapp jeder Sechste. Die heimische Terrasse ist dabei der Lieblingsort zum Grillen und wird von 80 Prozent der Befragten sehr häufig oder häufig genutzt.

Mehr Ernährungstipps von Marga Hamacher, Einzelauswertungen und Fotomaterial auf Anfrage an presse@eismann.de.

Grillrezepte unter: http://www.eismann.de/start/grillwochen.html

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4.700 Mitarbeiter und Partner in Europa, davon in Deutschland etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter tätig. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
+49 (0) 40 4321 86 50
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Familie Kinder Zuhause

eismann spendet 60.000 Euro für einen Kindertraum im Thüringer Wald

Spendenaktion von eismann hilft e.V. ermöglicht Abenteuerspielplatz für Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland / Weitere Spendenaktionen für 2013 und 2014 in Planung

eismann spendet 60.000 Euro für einen Kindertraum im Thüringer Wald
eismann zum fünften Mal in Folge „Top Arbeitgeber Deutschland“

Mettmann, 30.07.2013 – Eis essen für den guten Zweck: Der eismann hilft e.V. spendet je gekauftem Eispaket der Sorten Eis-Pony-Hof, Kakao-Keks-Eis, Biscuito Choc und Monster-Mix einen Euro an die Deutsche Kinderhospiz- und Familienstiftung (DKFS). An den regelmäßigen „eismann Charity Days“ wird die Spende zusätzlich erhöht: Alle Kunden, die an diesem Tag bei ihrem Eismann einkaufen, lösen eine Spende in Höhe von einem weiteren Euro für die DKFS aus. Der erste Charity Day fand am 13. April 2013 statt. Der nächste ist bereits für Oktober geplant. Darüber hinausgehende Spenden können über den gemeinnützigen Verein eismann hilft auf ein Spendenkonto eingezahlt werden. Die Benefizaktion für die DKFS läuft noch das ganze Jahr, im nächsten Jahr sollen weitere Aktionen folgen. Unabhängig von den Aktionen können Bürger jederzeit auch direkt Spenden auf das Konto der eismann Stiftung einzahlen oder direkt online spenden, die ebenfalls der DKFS zu Gute kommen.

„Wir sind mit unserer Benefizaktion sehr erfolgreich gestartet: Die erste Spendenrunde brachte insgesamt 60.000 Euro ein. Das gesamte Geld fließt noch in diesem Jahr in die Bauarbeiten für einen Abenteuer- und Fantasiespielplatz auf dem Gelände des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz im Thüringer Wald. Das haben wir besonders den mehr als 1.100 Vertriebspartnern von eismann zu verdanken, die im laufenden Jahr die Benefiz-Eis-Produkte verkaufen und die eismann-Kunden für diese Aktion begeistern“, so Andrea Müller, 1. Vorsitzende des Vereins eismann hilft.

Der gemeinnützige Verein eismann hilft wurde im März 2013 von Mitarbeitern und Handelsvertretern der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH gegründet und hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, Menschen und insbesondere Kindern und Jugendlichen in Deutschland, die durch Krankheit oder andere Umstände in Not geraten sind, den Alltag zu verschönern und ihnen ein Lächeln zu schenken. Mit der ersten Spende konnte der eismann hilft bereits viele Kinder glücklich machen. Nun heißt es: Weiter spenden und Kinderaugen zum Leuchten bringen!

Spendenkonto:
eismann hilft e.V.
Konto 0823800800,
BLZ 30040000
Oder direkt online: www.eismannhilft.de.

Pressefoto: http://www.frauwenk.de/mediaserver/eismann/Pressemitteilung/eismann_Charity.jpg

Die eismann Delegation um Vereinsvorstand Andrea Müller (5. Von Links) übergab den ersten großen Scheck an den ehrenamtlichen Vorstand Klaus-Dieter Heber (3. Von links) der Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland.

Über das Deutsche Kinder- und Jugendhospiz:
Das stationäre Kinder- und Jugendhospiz gibt den betroffenen Familien die Möglichkeit bis zu 28 Tage im Jahr hier zusammen einzuziehen. Das ganzheitliche Pflege- und Betreuungskonzept des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland bietet nicht nur die liebevolle und optimale Pflege für das schwer kranke Kind, vielmehr ist es eine umfassende Familienhilfe. Die Entlastungsaufenthalte stärken das gesamte Familiensystem, schaffen neue Kraft bei den betroffenen Eltern für die oftmals sehr aufwendige 24-Stunden-Pflege des kranken Kindes und fördern auch die gesunden Geschwisterkinder. Mehr als 130 Familien aus dem gesamten Bundesgebiet nutzen seit der Einweihung im November 2013 das Hilfeangebot des Kinder- und Jugendhospizes.23 fest angestellte Mitarbeiter und viele ehrenamtliche Helfer arbeiten aktuell dort. Der Trägerverein ist zu einem Höchstmaß auf Spenden angewiesen, um sein wichtiges Hilfsangebot aufrechterhalten zu können. Circa 750.000 Euro werden an Spenden pro Jahr benö tigt, um den Betrieb der Einrichtung sicherzustellen, da die gesetzliche Finanzierung hierzu nicht ausreicht. Weitere Informationen unter kinderhospiz-mitteldeutschland.de oder facebook.com/kinderhospiz

Bildrechte: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4.700 Mitarbeiter und Partner in Europa, davon in Deutschland etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter tätig. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
+49 (0) 40 4321 86 50
presse@eismann.de
http://www.frauwenk.de

Internet E-Commerce Marketing

Kundenmagazin von eismann als „Webmagazin des Jahres 2013“ nominiert

eismann-Magazin für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013 nominiert / Tiefkühlspezialist gemeinsam mit Unternehmen wie Henkel und Continental auf Shortlist gesetzt

Kundenmagazin von eismann  als "Webmagazin des Jahres 2013" nominiert
eismann zum fünften Mal in Folge „Top Arbeitgeber Deutschland“

Mettmann, 24. Mai 2013 – Das im Oktober 2012 gestartete Onlinekundenmagazin „mein Maga-zin“ des Tiefkühl-Heimservices eismann wurde mit einer Shortlist-Nominierung für den Deut-schen Preis der Onlinekommunikation 2013 ausgezeichnet. „mein Magazin“ wurde in der Kate-gorie „Webmagazin“ nominiert.

Die Einstufung unter die Top 5 Webmagazine neben Unternehmen wie Henkel und Continental wurde bei eismann sehr erfreut aufgenommen: „Wir sind stolz darauf, mit unserem verhältnis-mäßig kleinen Projekt eine so große und positive Resonanz zu bekommen. „mein Magazin“ ist für uns die ideale Ergänzung zu unserem Offline-Tagesgeschäft und die ersten Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend – da freut man sich natürlich sehr über eine Nominierung für das Projekt in-nerhalb solch eines renommierten Starterfeldes,“ so Markus Meyer, Leiter Neue Medien bei eismann.

Bereits vor zwei Jahren war eismann beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation erfolg-reich. Das eismann-Portal für Mitarbeiter wurde damals als „Bestes Intranet des Jahres 2011“ ausgezeichnet.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wurde 2013 bereits zum dritten Mal organisiert und zeichnet ausschließlich herausragende internetbasierte Kommunikationsprojekte und kampagnen in verschiedenen Kategorien aus. Der vom Fachmagazin pressesprecher verge-bene Preis wartet mit einer hochkarätigen Jury auf, die die spannendsten, innovativsten und kreativsten Projekte des Jahres kürt.

Bildrechte: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Der Umsatz belief sich in ganz Europa im Jahr 2009 auf rund 522 Millionen Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Für eismann sind über 4500 Mitarbeiter und Partner in Europa, davon in Deutschland etwa 1300 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 800 Mitarbeiter tätig. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt:
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Sonstiges

Umfrage: Jeder 4. Mann steht täglich in der Küche

Am 8. September ist „Tag der Küche“ / Online-Umfrage unter 1.000 Deutschen / Jeder 10. Deutsche fühlt sich als Gourmet-Koch

Umfrage: Jeder 4. Mann steht täglich in der Küche
Jeder zweite deutsche Mann fühlt sich als ?Küchenchef und Koch“

Düsseldorf, 7. September 2012 – Von wegen Fast Food, Kantine und Essen gehen! Die Deutschen kochen häufig und gut selbst. Zudem ist Kochen eine Tätigkeit, die heutzutage bei beiden Geschlechtern gleichermaßen beliebt ist. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die eismann anlässlich des „Tags der Küche“ (8. September) in Auftrag gegeben hat. Hierfür wurden im August 1.000 Personen im Alter von 18 bis 55+ in deutschen Haushalten befragt, die Angaben zu ihrem Kochverhalten machen sollten. Demnach kocht ein Drittel der Befragten (34 Prozent) mehr als dreimal pro Woche und ein weiteres Drittel (32 Prozent) bereitet sogar jeden Tag eine warme Mahlzeit zu.

Männer sind dabei, Frauen in Sachen Kochen einzuholen

Laut Umfrage gibt jeder vierte deutsche Mann (24 Prozent) an, täglich zu kochen, bei den Frauen sind es 38 Prozent. Gefragt nach ihrer Hauptaufgabe in der Küche, fühlen sich fast jeder zweite Mann (48 Prozent) und zwei von drei Frauen (64 Prozent) als „Küchenchef und Koch“.

Das leibliche Wohl der Familie steht an erster Stelle

Um das Kochverhalten den Deutschen besser zu verstehen, hat eismann ein Schema von sieben verschiedenen Kochtypen entwickelt: 42 Prozent aller Befragten geben an, als „Familien-Koch“ für das leibliche Wohl zu sorgen. An zweiter Stelle folgt der Typ „Schneller-Teller-Koch“ mit 22 Prozent. Jeder zehnte Deutsche bezeichnet sich als „Gourmet-Koch“, wobei beide Geschlechter gleich stark vertreten sind. Nur drei Prozent aller Befragten geben an, überhaupt nicht kochen zu können – wobei auf einen weiblichen, fünf männliche Kochmuffel kommen.

Frage: Wenn Sie an Ihr Kochverhalten denken, wie würden Sie sich am ehesten beschreiben?

„Familien-Koch“: Ich bekoche meine Familie, damit alle satt und glücklich sind. (41,6 Prozent)
„Schneller Teller-Koch“: Ich koche gern, aber es sollte in 30 Minuten auf dem Tisch stehen. (21,9 Prozent)
„Spar-Koch“: Ich koche gern, aber auch preisbewusst! (12,6 Prozent)
„Gourmet-Koch“: Jeder schwärmt von meinem Essen. Ich koche halt exquisit. (11,4 Prozent)
„Mikrowellen-Koch“: Ich kann zwar nicht so gut kochen, aber sehr gut aufwärmen. (5,3 Prozent)
„Candle-Light-Koch“: Kochen ist nicht so mein Ding, aber zu besonderen Anlässen gebe ich mein Bestes. (4,4 Prozent)
„Wasser-Koch“: Bei mir bleibt die Küche kalt. Ich lasse sogar das Wasser anbrennen. (2,8 Prozent)

Tiefkühlkost für mehr Vielfalt
„Wir freuen uns sehr, dass sowohl Frauen als auch Männer Spaß am Kochen haben. Da die Deutschen so häufig kochen und möglichst jeden Tag ein leckeres Gericht für die Familie auf dem Tisch stehen soll, werden wir uns in Zukunft noch intensiver damit beschäftigen, neue Gerichte zu kreieren, damit die Vielfalt nicht zu kurz kommt“, schlussfolgert Dr. Frank Hoefer, CEO der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH.

Die Umfrage-Ergebnisse im Detail und Bildmaterial (Foto und Grafik) können per E-Mail eismann@frauwenk.de angefordert werden.

Bildrechte: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Über eismann:
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Der Umsatz belief sich in ganz Europa im Jahr 2009 auf rund 522 Millionen Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Für eismann sind über 4500 Mitarbeiter und Partner in Europa, davon in Deutschland etwa 1300 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 800 Mitarbeiter tätig. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

Kontakt:
eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350
presse@eismann.de
http://www.eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
040/43218650
eismann@frauwenk.de
http://www.frauwenk.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof

eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof
eismann zieht gegen TTS (Tiefkühl-Top-Service) vor den Bundesgerichtshof

Mettmann, 25. Mai 2012 – Die Klage des Tiefkühl-Spezialisten eismann aus Mettmann bei Düsseldorf wegen unerlaubter, systematischer Abwerbung von Handelsvertretern gegen den Tiefkühl-Top-Service (TTS) aus Hilter muss nun vor dem Bundesgericht entschieden werden.

Nachdem das Oberlandesgericht Oldenburg die Klage auf 20 Millionen Euro Schadenersatz und ein Verbot zur Abwerbung von Handelsvertretern abgewiesen hat, will eismann nun vor dem Bundesgerichtshof Beschwerde einlegen.

TTS hatte über mehrere Jahre gezielt Handelsvertreter von der Firma eismann abgeworben und ihnen unter anderem bessere Provisionen versprochen. Einen eigenen Aufbau von Handelsvertretern oder neuen Kunden hatte TTS im gleichen Zeitraum nicht betrieben.

„Das Urteil aus Oldenburg ist für uns nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Bundesgerichtshof. Wir haben von Beginn an ein Grundsatzurteil angestrebt“, sagt Dr. Frank Hoefer, CEO bei eismann, der nicht nur den eigenen Schaden im Blick hat, sondern eine grundsätzliche Entscheidung für die gesamte Branche erreichen will. „Wenn ein Unternehmen keine eigenen Anstrengungen zum Aufbau von Partnern oder Neukunden anstellt und sich nur an der Aufbauarbeit eines Mitbewerbers bedient, ist das in meinen Augen unlauterer Wettbewerb“, so Hoefer zu seiner Motivation.

Die Firma eismann hat in Deutschland erst im letzten Jahr mit der Verdoppelung des Angebotes auf jetzt über 700 Eis- und Tiefkühlprodukte für große Aufmerksamkeit im Markt gesorgt. Mit etwa 1300 Handelsvertretern und ca. 1 Million Kunden macht eismann seit Jahren ein stabiles Geschäft in Deutschland. Mit dem Heimservice unter der Marke „eismann“ macht die Firma weltweit jedes Jahr etwa 500 Millionen Euro Umsatz mit steigender Tendenz in vielen internationalen Märkten.

Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4500 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1300 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 800 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 350

http://www.eismann.de
presse@eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
eismann@frauwenk.de
040/43218650
http://www.frauwenk.de

Kunst Kultur Gastronomie

Neuer eismann-Katalog mit über 700 Produkten

Am 10. April kommt der neue eismann-Hauptkatalog mit vielfältigen Tiefkühlprodukten / Über 700 Artikel zur Auswahl, davon über 200 exklusiv für eismann-Kunden
Neuer eismann-Katalog mit über 700 Produkten
Am 10. April kommt der neue eismann-Hauptkatalog

Mettmann, 23. März 2012 – eismann-Kunden können sich freuen. Am 10. April erscheint der neue Hauptkatalog des Tiefkühl-Spezialisten eismann mit über 700 Produkten, davon zahlreiche Neuheiten und über 200 exklusive Waren. Damit bietet eismann mit seinem Katalog die größte Auswahl an Tiefkühl-Produkten auf dem deutschen Markt.

Exakt 733 Artikel umfasst das Nachschlagewerk, das gespickt ist mit Exklusivem und Neuem. Im Sortiment befinden sich auch 103 neue Produkte. Neben den altbekannten Klassikern bietet eismann viele ausgefallene Eissorten, leckere Pfannengerichte und neuartige Kuchenkreationen – direkt aus der Tiefkühltruhe.

Etwa 350 Produkte erhalten die Kunden direkt von ihrem Eismann, denn diese Artikel haben die selbstständigen Handelsvertreter stets auf ihrem LKW dabei. Weitere 360 Produkte können die Kunden entweder beim Eismann oder im eismann Online-Shop vorbestellen.

Weitere Informationen zum gesamten eismann-Sortiment gibt es im Online-Shop unter www.eismann.de. Interessenten können dort auch den neuen Katalog bestellen.
Der in Mettmann ansässige Heimdienst für Tiefkühlkostspezialitäten bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland. Aus über 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern werden mittlerweile ca. 2 Millionen Haushalte beliefert. Für eismann sind über 4500 Mitarbeiter und Partner in Europa tätig, davon in Deutschland etwa 1300 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 800 Mitarbeiter. eismann bietet Genuss ohne Abstriche, einfach und bequem nach Hause, in einer Qualität, auf die Verlass ist. www.eismann.de

eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH
Hubertus Menke
Seibelstraße 36
40822 Mettmann
+49 (0) 21 04 219 – 0

http://www.eismannjobs.de
presse@eismann.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Andrea Buzzi
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
eismann@frauwenk.de
040/43218650
http://www.frauwenk.de