Tag Archives: duesseldorf

Computer IT Software

Start-up aus Düsseldorf launcht innovative Enterprise KI Software COGNIGY.AI

Start-up aus Düsseldorf launcht innovative Enterprise KI Software COGNIGY.AI

Natürlicher Dialog zwischen Mensch und Maschine wird Realität

Düsseldorf, Juli 2017. Das Düsseldorfer Start-up Cognigy hat kürzlich den internationalen Launch seiner Enterprise KI Software COGNIGY.AI angekündigt. Diese revolutioniert den Dialog zwischen Mensch und Maschine, indem sie Anwendern erstmals ein natürliches und tiefgehendes Gespräch mit intelligenten Endgeräten, Websites, Chatbots, Computerspielen und Robotern ermöglicht.

Die zwei Gründer Sascha Poggemann und Philipp Heltewig setzen mit der Enterprise KI Software-Lösung COGNIGY.AI neue Maßstäbe in der intelligenten Sprachsteuerung. Die Software setzt auf maschinelles Lernen, um das Sprachverständnis und den intuitiven Dialog mit Webseiten, Chatbots, aber auch Endgeräten wie Amazon Alexa, Google Home und IoT-Anwendungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu optimieren. Wird COGNIGY.AI beispielsweise in einen humanoiden Roboter eingebaut, der auf Messen oder am Empfang eines Hotels eingesetzt wird, kann dieser auf ganz natürliche Weise mit Besuchern kommunizieren. Das Besondere daran: Die Software kann über diverse Kanäle hinweg einzelne Sätze in den Gesamtkontext einer Unterhaltung einordnen, um einen natürlichen Dialog zu kreieren statt lediglich einzelne Fragen zu beantworten. So entstehen durch künstliche Intelligenz immer tiefergehende Gesprächsfähigkeiten.

„Wir sehen Sprachsteuerung als klare Zukunft inmitten der Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things“, erklärt Philipp Heltewig, CEO von Cognigy. Die Vision, die er und Mitgründer Sascha Poggemann teilen: Künstliche Intelligenz so weiterzuentwickeln, dass sie in der Lage ist, „echte“ Gespräche zu führen. Hier leistet das Gründerduo aus dem Düsseldorfer Medienhafen echte Pionierarbeit.

„Mit unserer COGNIGY.AI Enterprise KI Software-Lösung liefern wir Unternehmen die Möglichkeit, den Dialog mit Kunden neu zu definieren. Ziel ist es, die Markenbindung langfristig zu stärken. Dabei setzen wir keine Grenzen bei Branchen oder Märkten“, sagt Heltewig. „Aktuell arbeiten wir bereits mit vielen bekannten Großunternehmen aus verschiedenen Bereichen zusammen, weitere werden folgen. Für uns steht fest: Der Bedarf an unserer neuen Generation von intelligenter Sprachsteuerung ist so groß wie nie.“ Experten prognostizieren, dass der weltweite Markt für Künstliche Intelligenz (KI) bis 2025 um durchschnittlich 50 Prozent pro Jahr wächst und die Relevanz der Technologie branchenübergreifend zunimmt.

Erste Anwender sind bereits überzeugt von COGNIGY.AI und dem erstklassigen Service von Cognigy: „Wir evaluieren kontinuierlich neue Märkte, Technologien und Anwendungen als Teil unserer Venturing-Aktivitäten“, erklärt Paolo Bavaj, Head of Corporate Venturing bei Henkel Adhesive Technologies. „Cognigy hat uns gezeigt, wie die Zukunft von KI-getriebener, intelligenter Sprachsteuerung aussehen kann. Das Unternehmen lieferte Henkel einen starken Ansatz für die Kundeninteraktion.“ Zusammen mit renommierten globalen Partnern wird COGNIGY.AI kundenspezifisch in die bestehende IT-Infrastruktur der Kunden integriert. Somit lässt sich die Software jederzeit an neue Entwicklungen und Gegebenheiten anpassen. Alle Daten liegen beim Kunden selbst, so dass Datenschutz und IT-Sicherheit gewährleistet bleiben.

Mit dem heutigen internationalen Launch von COGNIGY.AI bereitet sich das Start-up auf eine Expansion in weitere Märkte vor. Parallel arbeitet das Cognigy-Team daran, die Software auf weitere Sprachen und Anwendungsvarianten auszuweiten.

Mehr Informationen zu Cognigy und eine Demoversion der COGNIGY.AI Software finden Sie unter www.cognigy.com

Über Cognigy:
Cognigy, ein aufstrebendes Start-up-Unternehmen aus Düsseldorf, hebt intelligente Sprachsteuerung auf ein neues Level. Mit der COGNIGY.AI Enterprise KI Software-Lösung ermöglicht das Unternehmen einen natürlichen, kanalübergreifenden Dialog zwischen Mensch und Maschine. Gemeinsam mit renommierten Partnern entwickelt Cognigy kundenspezifische Lösungen für vielfältige Anwendungsszenarien und eine verbesserte User-Experience. Das 2016 gegründete Unternehmen wurde bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Innovationspreis IT – Best of 2017“. Cognigy vertreibt seine Lösungen weltweit über ein international aufgestelltes Partnernetzwerk. www.cognigy.com

Kontakt
Ogilvy Public Relations
Valerie Weber
Am Handelshafen 2-4
40211 Düsseldorf
021149700729
valerie.weber@ogilvy.com
http://ogilvy.com

Tourismus Reisen

Die Qualität stets im Blick: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen als einziges Hotel in der Landeshauptstadt Q2-zertifiziert

Ein weiches Bett, ein leckeres Frühstück oder schnelles WLAN haben viele Hotels zu bieten. Doch was braucht der Gast, um sich noch wohler zu fühlen? Da kommt der Faktor „Mensch“ ins Spiel. Denn nur mit Freundlichkeit, Fachwissen und einer umfassenden

Die Qualität stets im Blick: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen als einziges Hotel in der Landeshauptstadt Q2-zertifiziert

Sie sind alle als Service-Coach und Trainer im Holiday Inn Düsseldorf – Hafen zertifiziert (v. l.): Alexandra Schulz (Rooms Operation Manager), Christian Schmidt (Hoteldirektor), Leonie Elsner (Executive Assistant), Tobias Koch (Küchenchef), Kim Kruse (D

Ein weiches Bett, ein leckeres Frühstück oder schnelles WLAN haben viele Hotels zu bieten. Doch was braucht der Gast, um sich noch wohler zu fühlen? Da kommt der Faktor „Mensch“ ins Spiel. Denn nur mit Freundlichkeit, Fachwissen und einer umfassenden Service-Qualität werden Gäste wirklich überzeugt. So erhielt das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen erneut als einziger Betrieb in der Landeshauptstadt die Auszeichnung „ServiceQualität Deutschland Stufe II“, kurz „Q2-Zertifizierung“ genannt.

„Bei uns genießt die Sicherung der Qualität besonders im Service oberste Priorität“, erklärt Hoteldirektor Christian Schmidt. „Aus diesem Grund haben wir nicht, wie gefordert, nur einen Service-Coach, sondern gleich vier und sogar einen Service-Trainer aus den verschiedensten Abteilungen – von der Küche bis zur Rezeption.“ Dabei ist für das Team besonders die Sicht unabhängiger Dritter auf den eigenen Betrieb wichtig. Denn im Rahmen des Qualitätssiegel-Programms der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ werden die Mitarbeiter der Q-Betriebe in Seminaren geschult und lernen, Service-Qualität nach innen im eigenen Haus noch mehr zu etablieren und nach außen zu leben. Permanente Überprüfungen durch Kundenbefragungen oder durch neutrale Tester in sogenannten „Mystery-Checks“ zeigen die Verbesserungspotenziale, die von den Hotels sofort umgesetzt werden können.

Dieses bundesweite System „ServiceQualität Deutschland“ wurde im Jahr 2009 vom Tourismus NRW e.V. für die Region eingeführt. Das inhabergeführte Hotel in der Volmerswerther Straße war eines der ersten Häuser, das sich an dem damaligen Pilotprojekt beteiligt hatte. „Die Kategorisierung in Sterne beschreibt für den Gast eher die ‚Hardware‘ eines Hotels“, betont Christian Schmidt. „Mit dem Q2-Siegel machen wir die ‚Software‘ sichtbar, nämlich den menschlichen Faktor.“ Weitere Infos unter www.q-deutschland.de

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/die-qualit-t-stets-im-blick-das-holiday-inn-d-sseldorf-hafen-als-einziges-hotel-der

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://-

Mode Trends Lifestyle

IT MODEL Contest 2017 in Düsseldorf mit LQ Hair, L’Oreal Professionnel & MODEL POOL International

Save the date: 17.07.2017 großes offenes Casting bei L’Oreal in Düsseldorf für alle junge Frauen ab 16 Jahren!

IT MODEL Contest 2017 in Düsseldorf mit LQ Hair, L

IT MODEL 2017 Düsseldorf

17. 07.2017 – save the date! An diesem Tag findet bereits zum 5. Mal der regionale Model-Contest IT MODEL statt. Junge Frauen ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, ihre einzigartige Schönheit und ihr Model-Können vor einer anspruchsvollen Jury bei einem großen offenen Casting in Düsseldorf unter Beweis zu stellen.
Das IT Model Wettbewerb wurde vor 5 Jahren von Lulzim Qunai, Geschäftsinhaber und Star-Friseur des Salons LQ Hair in Witten, ins Leben gerufen. Lulzim Qunai hat bereits auf zahlreichen Fashionweeks Profi-Models für die Designer-Shows gestylt. Neben ihm besteht die Jury dieses Jahr aus der Geschäftsleiterin des weltberühmten Konzerns L“Oreal Professionnel Karen Pascha, dem Promistylisten Sebastiano Buca und der Head-Bookerin der ältesten aktiven deutschen Modelagentur MODEL POOL INTERNATIONAL Anna Chistyakova.
Das große offene Casting findet ab 19 Uhr in der L’Oreal Akademie in Düsseldorf statt. Danach startet eine 4-wöchige Facebook-Abstimmung für die 10 Casting-Finalistinnen. Bei der IT MODEL 2016 haben die Mädchen, die es ins Finale geschafft haben, über 10.000 Stimmen bekommen!
„Wir suchen bei diesem Wettbewerb keine durchschnittlichen Models. Wichtig für unsere Auswahl ist das Gesamtpaket: Ausstrahlung, Sympathie und Optik . Außerdem möchten wir möglichst vielen jungen Frauen Mut machen, mitzumachen und an sich zu glauben. Denn die Schönheit jeder Frau liegt in ihrer Individualität“, so Lulzim Qunaj.
Im Finale am 02. September im Casino Hohensyburg, Dortmund werden dann die zehn jungen Frauen mit den meisten Votings gegeneinander antreten. Neben tollen Preisen erwartet die Gewinnerin die Aufnahme in die Kartei der renommierten Modelagentur MODEL POOL INTERNATIONAL und ein professionelles Shooting mit L’Oreal Professionell. Zur Vorbereitung auf die Finale erhalten die Kandidatinnen ein großes Umstyling gemeinsam mit L“Oreal Professionnel in der L“Oreal Akademie in Düsseldorf. Ihren neuen trendigen Look können sie stolz auf dem Catwalk vor 400 exklusiven Gästen und der Jury präsentieren. Der Kartenverkauf für die Veranstaltung ist limitiert.
Die Zuschauer erwartet eine mit viel Liebe zum Detail gestaltete Show mit aufwendiger Licht-, Ton- und Medientechnik & einer großen Bühne. Nachdem die Gewinnerin gekrönt ist, können sich die Gäste und Finalistinnen auf eine aufregende After-Show-Party mit Live-Musik Acts und spektakulären Tanz-und Show-Einlagen freuen.

Model Pool International Model Management wurde in 1978 in Düsseldorf gegründet und ist die älteste Modelagentur Deutschlands. VELMA- Mitglied. Male & Female, Best Ager, Special Bookings, Kids. Katalog-Shootings, Shows, TVC, Fachmessen, Werbung, Fashion, Editorials. Models aus Deutschland, Europa & weltweit. Jährliche ModelNight Parties.
Check us on FB, Google+, Instagram.

Kontakt
Model Pool International Model Management GmbH
Anna Chistyakova
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211-865560
0211-8655665
anna@model-pool.de
http://www.model-pool.de

Immobilien Bauen Garten

Kaminverbot bei Feinstaubalarm: Wer ist betroffen?

Für alte Kamin- und Kachelöfen in Deutschland gelten seit dem 1. Januar 2015 strengere Feinstaubgrenzwerte. Öfen, die die vorgegebenen Werte nicht erfüllen, müssen entweder umgerüstet oder außer Betrieb genommen werden.

Kaminverbot bei Feinstaubalarm: Wer ist betroffen?

Ein Kamin ist ein optisches Highlight und zugleich ein energieeffizientes Heizsystem.

Kamin- und Kachelöfen zaubern Behaglichkeit und Wärme in die eigenen vier Wände. Allerdings entsteht bei der Verbrennung von Holz auch Feinstaub, der als umwelt- und gesundheitsgefährdend eingestuft wird. Um gewisse Grenzwerte nicht zu überschreiten und den Schadstoffausstoß der Öfen in Deutschland und damit die allgemeine Umweltbelastung zu reduzieren, dürfen seit dem 1. Januar 2015 zahlreiche alte Kamin- und Kachelöfen nicht mehr betrieben werden. Grund dafür ist die Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (kurz: 1. BImSchV), die verschärfte Grenzwerte für Feinstaub- und Kohlenmonoxid-Emissionen alter Öfen vorsieht. Öfen, die die vorgegebenen Werte nicht erfüllen, müssen entweder umgerüstet oder außer Betrieb genommen werden. Unzulässig ist ein Ausstoß von mehr als 0,15 Gramm Staub pro Kubikmeter und vier Gramm Kohlenmonoxid pro Kubikmeter. Als „alt“ werden alle Kaminöfen bezeichnet, die bereits vor dem Inkrafttreten der BImSchV – am 22. März 2010 – hergestellt wurden, als „neu“ Kaminöfen, die erst nach dem Inkrafttreten produziert wurden.

Einige Hausbesitzer haben die Frist zum 1. Januar 2015 versäumt und betreiben möglicherweise illegal eine zu alte Feuerstätte. Bis dahin hätten Kamin- und Kachelöfen sowie Heizkamine, die vor 1975 zugelassen wurden und die Grenzwerte für Emissionen nicht einhalten, ausgetauscht oder nachgerüstet werden müssen. Ist dies nicht passiert, können Bußgelder die Folge sein. Bis zum 31. Dezember 2017 sind die Öfen betroffen, die zwischen 1975 und 1984 in Betrieb genommen wurden. Bis zum 31. Dezember 2020 die Öfen zwischen 1985 und 1994, und bis zum 31. Dezember 2024 folgen die Öfen zwischen 1995 und 2010. Ob es sich bei dem eigenen Kamin- oder Kachelofen um ein auszutauschendes Gerät handelt, weiß der zuständige Schornsteinfeger oder Kamin- und Ofenbaumeister. Der qualifizierte Ofenbaumeister findet schnell heraus, ob das Gerät gegebenenfalls von einer Umrüstung oder Außerbetriebnahme betroffen ist und kann alle nötigen Schritte durchführen.

„Finanziell lohnt es sich meist mehr, einen neuen Heizeinsatz einzubauen als einen Filter“, rät Marcus Breuer, Ofen- und Kaminbaumeister und Inhaber von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer in Viersen und vor allem tätig in Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss. „Dabei muss natürlich eine Heiztechnik oder ein Heizeinsatz ausgewählt werden, der an die gegebene Situation angepasst ist. Das heißt, die Schornsteinberechnung sowie die Berechnung des keramischen Zugsystems – wenn vorhanden – müssen ausgeführt werden“, so der Ofen- und Kaminbaumeister weiter. „Wenn es sich um einen Warmluftkachelofen mit Stahlnachheizregister handelt, muss dieses in der Regel mit ausgetauscht werden, da Heizeinsatz und Nachheizregister zusammen geprüft sein müssen“, schildert Marcus Breuer. Alt mit Neu zu kombinieren sei offiziell nicht erlaubt: „Heizkammerabstände und Wärmedämmung müssen an die neue Heiztechnik angepasst werden.“

Über die ausgeführten Arbeiten ist vom Meisterbetrieb eine Fachunternehmererklärung auszustellen, denn die Arbeiten dürfen nur von einem in die Handwerksrolle eingetragenen Ofenbau-Meisterbetrieb ausgeführt werden. Was aufwändig klingt, kann der Kamin-Fachmann schnell, kompetent und bedarfsgerecht lösen, denn die nächste Heizperiode kommt bestimmt. Und diese sollte allen Richtwerten entsprechen.

Über Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer

Die Firma Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer ist ein Meisterbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen am Niederrein bei Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss besteht seit 1970 und bietet umfassende Services im Ofen- und Kaminbau. Geführt wird Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer heute in zweiter Generation von Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Marcus Breuer. Im Fokus von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer stehen die individuelle Planung und Errichtung sowie Reparatur, Wartung und Pflege von Kaminen und Kachelöfen aller Art, die sowohl optisch als auch technisch alle Anforderungen erfüllen. Jedes Stück wird den jeweiligen baulichen Gegebenheiten unter Beachtung sämtlicher Umweltschutzrichtlinien angepasst, sodass ein Kachelofen, Pelletofen, ein Heizkamin, ein Gaskamin oder auch ein Kachelherd oder ein schwebender Kamin aus dem Hause Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer immer ein Einzelstück ist. Die Qualität der Produkte wird nach Fertigstellung durch das RAL-Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“ der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., deren Mitglied das Unternehmen seit vielen Jahren ist, besiegelt. Ein Schwerpunkt von Marcus Breuer und seinem Team: Kamine und Kachelöfen als Alternative zur herkömmlichen Heiztechnik anzubieten und insbesondere durch die moderne Hybridtechnik Einsparungen bei den Energiekosten zu realisieren. Zudem ist Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer Mitglied bei HAGOS (Verbund deutscher Kachelofen- und Luftheizungsbauer), Meisterbetrieb für Arbeiten mit Betonstein und Terrazzo, geprüfter und zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk beim Zentrum für Umwelt und Energie in Oberhausen und Fachbetrieb für Ofen- und Solar-Ganzhausheizung, Wassertechnik, Scheitholz- und Pelletfeuerungen in einem Gerät. Weitere Informationen unter: www.kacheloefen-breuer.de

Kontakt
Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer
Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen
02162 26077
info@kacheloefen-breuer.de
http://www.kacheloefen-breuer.de

Politik Recht Gesellschaft

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Ärzte dürfen Daten nur an den Berechtigten herausgeben – Wer die Schweigepflicht verletzt kann zu Schmerzensgeld verurteilt werden – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

Es gibt mittlerweile mehrere Gerichtsurteile, in denen Schmerzensgeld dafür zugesprochen wurde, dass Ärzte gegen ihre Schweigepflicht verstoßen haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Informationen an enge Familienangehörige oder ähnlich nahestehende Personen weitergegeben werden. Im Ernstfall drohen dem betreffenden Arzt Schmerzensgeldforderungen i. H. v. 5.000 Euro bis hin zu 15.000 Euro.

Verletzung der Schweigepflicht zieht Konsequenzen nach sich

In einem Fall hat ein Psychiater seine Schweigepflicht verletzt und musste im Nachhinein 15.000 Euro Schmerzensgeld an den Betroffenen zahlen. Der Betroffene Unternehmer hat sich von einem Psychiatrie-Professor im Rahmen eines Scheidungsprozesses attestieren lassen, dass er aufgrund seiner schlechten geistigen Verfassung in einer Psychiatrie untergebracht werden sollte. Dieses Attest gab der Psychiater jedoch nicht nur an seinen Patienten, sondern auch an dessen Ehefrau weiter. Diese machte den Inhalt des Attestes bekannt, was zu Umsatzeinbußen bei dem Unternehmer des betroffenen Unternehmers führte. Das Landgericht (LG) München sowie auch das Oberlandesgericht (OLG) München verurteilten hier den Arzt zur Zahlung eines Schmerzensgeldes.

Schmerzensgeld Anspruch – schwerwiegende Persönlichkeitsverletzung?

In anderen Fällen scheiterte der konkrete Anspruch an anderen Gründen. Eine Weitergabe eines Untersuchungsergebnisses an einen Betriebsarzt, welcher über die Ergebnisse nicht informiert werden sollte, reicht nach Ansicht des Landgericht Münchens nicht aus, um einen Schmerzensgeldanspruch zu begründen. Zwar habe der behandelnde Arzt gegen seine Schweigepflicht verstoßen, so das OLG Düsseldorf, jedoch sei auch der Betriebsarzt an die Schweigepflicht gebunden gewesen. Einen daraus resultierenden Schaden bzw. eine schwerwiegende Persönlichkeitsrechtsverletzung konnte das Gericht daraus nicht folgern.

Fazit: Im Grundsatz gilt aber die Regel, dass Schweigen Gold ist.

Wer über sensible Daten verfügt, sollte diese generell nur mit der betroffenen Personen austauschen. Die Weitergabe von Daten, ohne dazu konkret bevollmächtigt zu sein, stellt immer ein enormes Risiko dar.

Wer unter den Folgen einer Weitergabe sensibler Daten leidet, sollte ein Datenschutz-Expertenteam kontaktieren.

Auch dann, wenn der Betroffene sich als Arzt, Zahnarzt, Psychiater oder sonstiger Geheimnis dem Vorwurf des Verstoßes gegen die Schweigepflicht ausgesetzt sieht, macht eine anwaltliche Beratung vor dem Hintergrund der o.g. Entscheidungen Sinn, um einen Schadensersatzanspruch abwehren oder diesen durch frühzeitigen Vergleich erledigen zu können.

Nicht jeder Verstoß gegen die Schweigepflicht muss nämlich in einem Gerichtsverfahren oder einem Verfahren vor der entsprechenden Kammer des Berufsstandes enden. Für weitere Informationen und fairen Rat stehen die Experten der AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB gerne unter 030 – 921 000 40 und info@advoadvice.de gerne zur Verfügung.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisieren:
-Bankrecht
-Datenschutzrecht
-Insolvenzrecht
-Internetrecht
-Kapitalmarktrecht
-Privates Baurecht
-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung
-Schufa-Recht
-Steuersparmodelle
-Anwalts- und Notarhaftung
-Unternehmensberatung
-Versicherungsrecht
-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)
-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz
ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten Sie vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Tintemann Klevenhagen
Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30 – 921 000 40
+49 30 – 921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Tourismus Reisen

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühs

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Sie möchten im Holiday Inn Düsseldorf – Hafen keine Lebensmittel verschwenden und nehmen an „ResQ“ teil (v. r.): Hoteldirektor Christian Schmidt und Küchenchef Tobias Koch. Bild: Wingens

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühstücksbuffet in der Küche vorbereitet werden, nicht im Abfall landen, hat sich das Team aus dem beliebten Hotel in der Volmerswerther Straße nun der finnischen Lebensmittel-Rettungsplattform „ResQ Club“ angeschlossen.

„Jeden Tag müssen wir einige übrig gebliebene Mahlzeiten und Zutaten wegwerfen“, erklärt Hoteldirektor Christian Schmidt. „Doch nun können wir zumindest die liebevoll zubereiteten Speisen, die noch nicht auf dem Buffet standen oder dem Gast serviert wurden, zum Mitnehmen anbieten.“ Diese findet nun jeder, der sich als Nutzer beim ResQ Club registriert und die kostenlose App nutzt. Dort werden die passenden Angebote in der Nähe angezeigt. Nach der Online-Zahlung können die Köstlichkeiten, die nur einen Bruchteil des ursprünglichen Preises kosten, im angegebenen Zeitfenster abgeholt werden. „Nach einer WWF-Studie gehören Restaurants sowie zahlreiche Hotels zur Gruppe der Betriebe, die jedes Jahr insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel wegwerfen müssen“, betont Timo Beck, Head of Partnerships & Key Accounts bei ResQ Club. „Mit uns können sie jetzt diese Nahrungsmittel vor dem Wegwerfen bewahren. Gleichzeitig bekommen die Konsumenten zu einem sehr guten Preis eine Mahlzeit, die vollkommen in Ordnung und noch vor ein paar Minuten zum Normalpreis verkauft worden ist.“ Weitere Infos unter www.resq-club.com

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/leckereien-sch-tzen-das-holiday-inn-d-sseldorf-hafen-rettet-mit-der-innovativen-app-0

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://-

Tourismus Reisen

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: „Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend“

Das Düsseldorfer Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial direkt am Hofgarten hat eine weitere Auszeichnung einer führenden Hotelplattform erhalten. Es ist aufgrund der hohen Gästezufriedenheit „Recommended on HolidayCheck 2017“.

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: "Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend"

Das Hotel Berial gehört in Düsseldorf zu den kleinen, aber durchaus bekannten Adressen. Das von den Gastgebern Berit und Alon Dorn geführte Boutique-Hotel ist bei Städte- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt und dementsprechend zu allen Jahreszeiten sehr gut belegt – sei es wegen Messen, wegen der Weihnachtsmärkte, des Karnevals, der Rheinkirmes oder, oder, oder. „Das Vertrauen unserer Gäste, die in der Regel unsere Stammkunden sind, ehrt uns natürlich sehr. Das zeigt uns, dass wir mit unserer konsequenten Ausrichtung auf Gastfreundschaft und Heimatgefühl den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Hotelier Alon Dorn.

Ein Beleg für die hohe Qualität des Hotels und die Wahrnehmung bei den Gästen sind die regelmäßigen Auszeichnungen, die das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in Sichtweite von Altstadt und Königsallee erhält. „Wir sind vom Buchungs- und Bewertungsportal HolidayCheck in diesem Jahr als empfehlenswertes Hotel ausgezeichnet worden. Wir erhalten den Award „Recommended on HolidayCheck 2017″ aufgrund der hohen Gästezufriedenheit und der regelmäßig sehr guten Bewertungen auf dem Portal“, berichtet Berit Dorn erfreut. Das Boutique-Hotel wurde mit fünf von sechs Sternen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung „Recommended on HolidayCheck 2017“ reiht sich für Berit und Alon Dorn in eine wachsende Sammlung an Hotel-Awards ein. Kürzlich ist ihr Hotel aufgrund der Bestnoten von Gästen als „Top Quality Hotel“ der Buchungsplattform HRS ausgezeichnet worden, im Januar haben die Inhaber den „Guest Review Award 2016″ der der weltgrößten Buchungsplattform Booking.com erhalten. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit am Gast Tag für Tag richtig liegen. Sie schätzen unsere familiäre Atmosphäre, in der sie sich zuhause fühlen. Das ist unser Anspruch: Wir wollen ein Zuhause auf Zeit schaffen und Wünsche ganz individuell erfüllen, weit über Bett, Bad und Frühstück hinaus. Wir haben uns eine gute Position als zentrales, familiäres Drei-Sterne-Boutique-Hotel in Düsseldorf erarbeitet“, sagt die Gastgeberin.

„Wer zu uns kommt, sucht Gemütlichkeit und möchte locker, gelassen und persönlich willkommen geheißen werden. Dieses Prinzip der Gelassenheit verfolgen wir in allen Bereichen, von der Lounge, die das Herz unseres Hotels, bis hin zu den 15 bis 23 Quadratmeter großen Zimmern“, sagt Alon Dorn. „Wir hören immer wieder, dass unsere Zimmer nach allem aussehen, aber nicht nach Hotel. Das freut uns sehr.“

Es sei besonders erfreulich, dass das Boutique-Hotel Berial mittlerweile von allen drei bekannten und führenden Plattformen ausgezeichnet worden sei. Das spreche dafür, dass die Leistungen bei allen Gästen sehr gut ankomme – und dass diese auch bereit seien, das Hotel am Hofgarten dementsprechend zu empfehlen. „Diese positive Gästemeinung ist für uns ganz entscheidend und treibt uns jeden Tag an“, betont Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Immobilien Bauen Garten

Kaminkauf – ohne gute Planung und Beratung geht es nicht

Von der Auswahl bis zur fachgerechten Aufstellung und Erstbefeuerung: Der Fachmann ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um den Kauf eines neuen Kamin- oder Kachelofens geht, betont Ofen- und Kaminbaumeister Marcus Breuer.

Kaminkauf - ohne gute Planung und Beratung geht es nicht

Ein Kamin ist ein optisches Highlight und zugleich ein energieeffizientes Heizsystem.

Die Entscheidung für den Kauf eines neuen Kamin- oder Kachelofens ist gefallen. Doch was sollte er alles haben, der neue Ofen für das eigene Heim? In jedem Fall eine komfortable Bedienung und ein ansprechendes Äußeres. Doch ist der Ofen der Wahl auch zugelassen, wie sieht es mit den Richtwerten für Feinstaub aus und passt er überhaupt in die vorhandenen Räumlichkeiten und das eigene Wohnkonzept? Welche Ausführung ist die passende? Immerhin gibt es Kaminöfen heute in fast jeder Preislage und in zahlreichen unterschiedlichen Modellen. „Der zukünftige Kaminofen-Besitzer sollte sich der technischen und qualitativen Rahmenbedingungen klar werden“, führt Marcus Breuer, Ofen- und Kaminbaumeister und Inhaber von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer in Viersen ( www.kacheloefen-breuer.de) und vor allem tätig in Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss, an. „Wer sich beim Kamin-Kauf nicht richtig informiert und nur nach Preis und Optik entscheidet, riskiert teure Nachrüstungsmaßnahmen oder sogar einen kompletten Fehlkauf.“

Damit dem perfekten Feuergenuss nichts im Wege steht, sollten Käufer auf die Erfahrung und kompetente Beratung eines Fachmanns setzen. Dieser ist immer auf dem neuesten Wissenstand und bietet eine fachliche Begleitung von der Auswahl des passenden Kamin- oder Kachelofens über die fachgerechte Aufstellung bis hin zur Erstbefeuerung. In einem ausführlichen, persönlichen Gespräch führt er alle wichtigen Dinge an, die es bei einem Kamin-Kauf zu beachten gilt. Denn hier verhält es sich ähnlich wie bei der Anschaffung eines neuen Autos. Interessenten sollten besonders akribisch vorgehen und einige Fragen und Punkte klären wie: Wie soll der Kaminofen genutzt werden – ständig oder nur zu einzelnen Gelegenheiten? Soll er einen Raum oder die gesamte Wohnung beheizen oder dient er vielleicht lediglich als Schmuckstück? Wie viel Heizleistung soll der Kaminofen haben – und sind auch genug Platz und Lagermöglichkeiten für Brennholz vorhanden?

„Manchmal müssen bauliche Veränderungen vorgenommen werden und wichtige Genehmigungen beschaffen werden“, schildert Breuer. „In Deutschland muss eine Feuerstätte grundsätzlich für den Betrieb zugelassen sein. Dies erkennt man am sogenannten CE-Zeichen. Es gilt, Sicherheitsabstände zu überprüfen. Abmessungen und bauliche Voraussetzungen sowie vorhandene Anschlüsse sind genauso zu berücksichtigen, wie die Wärmeleistung des Kaminofens in Abhängigkeit zur Größe des Aufstellraumes“, so Breuer. Der Ofen muss auch der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz entsprechen, ansonsten droht auch hier eine Nachrüstung. Wenn dann auch alle individuellen Wünsche erwogen wurden, entscheiden letztendlich der persönliche Geschmack und das Design. Wer hier nicht weiter weiß oder sich unschlüssig ist, kann ebenfalls auf die fachliche Hilfe von Ofen- und Kaminbaumeister Marcus Breuer setzen, denn dieser bezieht die Anlage mit in die vorhandene Möblierung und das bestehende Wohnkonzept mit ein. So ist der wärmende Hingucker garantiert!

Über Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer

Die Firma Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer ist ein Meisterbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen am Niederrein bei Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss besteht seit 1970 und bietet umfassende Services im Ofen- und Kaminbau. Geführt wird Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer heute in zweiter Generation von Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Marcus Breuer. Im Fokus von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer stehen die individuelle Planung und Errichtung sowie Reparatur, Wartung und Pflege von Kaminen und Kachelöfen aller Art, die sowohl optisch als auch technisch alle Anforderungen erfüllen. Jedes Stück wird den jeweiligen baulichen Gegebenheiten unter Beachtung sämtlicher Umweltschutzrichtlinien angepasst, sodass ein Kachelofen, Pelletofen, ein Heizkamin, ein Gaskamin oder auch ein Kachelherd oder ein schwebender Kamin aus dem Hause Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer immer ein Einzelstück ist. Die Qualität der Produkte wird nach Fertigstellung durch das RAL-Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“ der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., deren Mitglied das Unternehmen seit vielen Jahren ist, besiegelt. Ein Schwerpunkt von Marcus Breuer und seinem Team: Kamine und Kachelöfen als Alternative zur herkömmlichen Heiztechnik anzubieten und insbesondere durch die moderne Hybridtechnik Einsparungen bei den Energiekosten zu realisieren. Zudem ist Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer Mitglied bei HAGOS (Verbund deutscher Kachelofen- und Luftheizungsbauer), Meisterbetrieb für Arbeiten mit Betonstein und Terrazzo, geprüfter und zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk beim Zentrum für Umwelt und Energie in Oberhausen und Fachbetrieb für Ofen- und Solar-Ganzhausheizung, Wassertechnik, Scheitholz- und Pelletfeuerungen in einem Gerät. Weitere Informationen unter: www.kacheloefen-breuer.de

Kontakt
Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer
Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen
02162 26077
info@kacheloefen-breuer.de
http://www.kacheloefen-breuer.de

Computer IT Software

35 Jahre Leidenschaft für IT! RDS Consulting feiert Jubiläum.

Das mittelständische IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen RDS Consulting GmbH aus Düsseldorf feiert im Juni diesen Jahres 35-jähriges Firmenjubiläum.

35 Jahre Leidenschaft für IT! RDS Consulting feiert Jubiläum.

„Bis 2020 werden 70% der mittelständischen Unternehmen signifikante Teile ihrer IT ausgelagert haben“, sagt Sandra Gehling Geschäftsführende Gesellschafterin der RDS Consulting GmbH. Die Entwicklungen in der IT-Branche zeigen deutlich, dass die zunehmende Fragmentierung der Anwendungen, die uns alle im Arbeitsalltag unterstützen, ein Umdenken im IT-Betrieb notwendig machen.

Das Düsseldorfer IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen bietet Lösungen für diesen Wandel in Unternehmen und begleitet die Kunden bei der Umsetzung. Begonnen mit einer nachhaltigen und individuellen Digitalstrategie für die Digital Operational Excellence über Lösungen für moderne Kollaboration & Kommunikation bis hin zu intuitiv bedienbaren Apps und Onlineportalen designen, entwickeln und beraten die Experten der RDS.
Doch trotz aller Technologie ist der Mensch mit seinem Expertenwissen unersetzlich, deshalb stellt RDS zahlreiche Managed Services zur Verfügung und unterstützt damit die Kunden bei der Sicherstellung eines zuverlässigen IT-Betriebs.

Das ist auch einer der Gründe, warum RDS im Mai 2017 bereits zum dritten Mal eigene Events, die sich rund um das Thema Digitalisierung drehen, veranstaltete. In diesem Jahr bekam die Eventreihe nun ihren eigenen Namen RDS#TAG. Jeder Event befasst sich mit einem aktuellen Trendthema, das die Kunden des mittelständischen IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen besonders umtreibt. Die, jedes Jahr, steigende Teilnehmeranzahl zeigt, dass das Angebot von Kunden sowie Interessenten mit großer Begeisterung wahrgenommen wird.

Sandra Gehling erklärt, „neue, innovative Technologien machen Spaß und geben uns die Freiheit, uns mit wichtigen Themen zu beschäftigen. IT soll uns nicht belasten, sondern ein skalierbares Werkzeug sein, das uns bei dem unterstützt, was wir tun“. Die Digitalisierung hat auch weitreichenden Einfluss auf deutsche Unternehmen. Es gilt, sich in einem weltweit vernetzten Markt mit zahlreichen Anbietern zu behaupten. Das frühzeitige Erkennen und Nutzen eines Paradigmenwechsels ist daher ein entscheidender Erfolgsfaktor gegenüber dem Mitbewerb.

Dass Werner Wasser das Unternehmen mit sechs Mitarbeitern gründete, ist heute 35 Jahre her. Seine Tochter, Sandra Gehling, baute das Unternehmen in den letzten 21 zu einem heute 120 Mitarbeiter starken Familienunternehmen auf. Schon seit seiner Gründung konzentriert sich das Unternehmen aus Düsseldorf ganz bewusst auf den deutschen Markt „und wo noch vor einigen Jahren der Fokus auf die Region NRW lag, sind wir nun auch verstärkt im Süden Deutschlands und im Schwarzwald tätig“, erklärt die Geschäftsführerin.

In diesen 35 Jahren wurde auch das Angebot immer wieder den sich rasant ändernden Entwicklungen in der IT-Branche angepasst. Gleichzeitig wurde aber auch Bewährtes fortgeführt, wie der RDS Service Desk der kontinuierlich den Kundenwünschen entsprechend weiterentwickelt wurde. Noch vor einigen Jahren achteten die Kunden insbesondere auf die Exklusivität der Services, heute sind die Modelle Shared, Hybrid und Remote Service Desk besonders bei dezentral organisierten Unternehmensstrukturen im Trend.

Die technologischen Umwälzungen, die sich in den letzten Jahren vollziehen, gleichen den Veränderungen der Industriellen Revolution. Sandra Gehling entwickelte das Unternehmen von einem reinen IT-Dienstleister auf der Technologieebene zu einer Business-Beratung. Somit ist RDS Consulting heute ein verlässlicher Partner an der Seite seiner Kunden in Zeiten der Digitalen Transformation.

Getreu des Slogans „Menschen. Werte. Zukunft“. setzt das Düsseldorfer Unternehmen beim angestrebten Wachstum in den nächsten Jahren auf eigene Mitarbeiter. Mit einer nachhaltigen Mitarbeiterentwicklung, die sich den immer schnelleren Veränderungen anpasst, bietet das Unternehmen langfristige Perspektiven.

RDS Consutling GmbH ist ein mittelständisches IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf.
Was RDS als IT-Unternehmen so besonders macht? Die Kombination aus langjähriger Praxiserfahrung und serviceorientierter Methodenkompetenz. Der Mittelständler ist flexibler Partner an der Seite seiner Kunden und Neudenker bei lohnenden Trends – seit über 30 Jahren!

Rasante Entwicklungen in der IT-Branche sind Treiber für eine fortwährende Veränderung. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen seine Lösungen und Leistungen auch stets weiter. Zukunftsorientierte Lösungen entwickeln und echte Mehrwerte für die Kunden schaffen – das ist die Vision und Leidenschaft.

Firmenkontakt
RDS Consulting GmbH
Hein Gerd Klein
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
info@rds.de
http://www.rds.de

Pressekontakt
RDS Consulting GmbH
Berit Aldrup
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
berit.aldrup@rds.de
http://www.rds.de

Medizin Gesundheit Wellness

Öffnungszeiten müssen den Ansprüchen der Patienten entsprechen

Das multidisziplinäre Ärztenetzwerk Medplus Nordrhein aus Düsseldorf und Krefeld setzt als besonderen Service für die Patienten auf lange und durchgehende Öffnungszeiten.

Öffnungszeiten müssen den Ansprüchen der Patienten entsprechen

Medplus Nordrhein ist eine multidisziplinäre, überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft.

Die Lebenswelt vieler Menschen verändert sich rasant. Das wirkt sich beispielsweise auf die Arbeitszeiten aus. Die Menschen sind länger im Büro, Termine verschieben sich in den Abend hinein, Reisen und auswärtige Verpflichtungen nehmen zu. „Das wirkt sich natürlich auch auf den Gesundheitsbereich aus. Wer krank ist oder sich um die Gesundheitsvorsorge kümmern möchte, muss wissen, dass er die benötigten Spezialisten dann erreichen kann, wenn er dafür Freiräume hat. Deshalb setzen wir in unserem Ärztenetzwerk Medplus Nordrhein ( www.medplus-nordrhein.de) auf besondere Öffnungszeiten“, sagt Dr. Adrian Flohr.

Der Gynäkologe ist Geschäftsführer von Medplus Nordrhein, einer multidisziplinären, überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim sowie in Krefeld. Zu dem Netzwerk gehören Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Diabetes- und Ernährungsberaterinnen. Im Fokus steht die umfassende Vernetzung aller Kompetenzen und Leistungen. Alle Experten arbeiten abgestimmt und interdisziplinär zusammen und verstehen sich als professioneller und leistungsfähiger Gesundheitspartner an der Seite der Patienten.

Als zentrale Anlaufstelle des Ärztehauses an der Oststraße ist die Praxis für Innere Medizin/Allgemeinmedizin und Diabetologie zu folgenden Zeiten durchgehend geöffnet: Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Dienstag 8 bis 19 Uhr, Mittwoch und Freitag 8 bis 16 Uhr und Samstag 8 bis 12 Uhr. In Krefeld hat die ÜBAG ebenfalls zu besonderen Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr und Samstag 8 bis 13 Uhr. Dazu kommt, dass Medplus Nordrhein auch die Möglichkeit bietet, Termine mit allen Ärzten direkt und unkompliziert online auf der Website www.medplus-nordrhein.de zu vereinbaren.

„Damit tragen wir den Ansprüchen unserer Patienten Rechnung, flexibel unsere Leistungen abrufen zu können. Wer viel unterwegs ist und beispielsweise eine Check-up-Untersuchung durchführen lassen möchte, darf zu Recht erwarten, dass dies nicht nur von 9 bis 15 Uhr möglich ist. Wir richten uns nach den Patienten, nicht umgekehrt. Das ist für uns ein herausragendes Merkmal einer modernen und auf den Patienten ausgerichteten ärztlichen Betreuung und Behandlung und wird von unseren Patienten auch hoch geschätzt“, sagt Dr. Jolanda Schottenfeld-Naor, Fachärztin für Innere Medizin und für ihren Diabetes-Schwerpunkt weit über Düsseldorf hinaus bekannt. Die anerkannte Diabetologin weist auch darauf hin, dass Medplus Nordrhein mit Krankenhäusern und Fachkliniken der Region kooperiert und dass die Praxis auch in Urlaubszeiten durchgehend geöffnet bleibt.

Die langen und durchgehenden Öffnungszeiten unterstützen auch den Netzwerkgedanken. „Wir verstehen uns als interdisziplinäres Ärzteteam, das alle Leistungen für einen Patienten verbindet, wenn es die Situation erfordert. Uns zeichnen eine schnelle Kommunikation und aufeinander aufbauende medizinisch-therapeutische Maßnahmen aus. Gerade deshalb ist es wichtig, lange und durchgehende Sprechzeiten zu haben, damit der schnelle Austausch tatsächlich funktioniert und Patienten wissen, dass sie im Rahmen einer Behandlung bei Medplus Nordrhein auch alle Spezialisten erreichen können und nicht mehrere Anläufe brauchen, weil die Praxen geschlossen sind“, sagt der Kardiologe Dr. Avner Horowitz.

Und Augenarzt Dr. Oded Horowitz fügt hinzu: „Das verstehen wir unter moderner, zukunftsorientierter Gesundheitsdienstleistung. Wir wollen echte Mehrwerte schaffen und zwar medizinisch und organisatorisch zugleich. Dafür steht Medplus Nordrhein.“

Über Medplus Nordrhein

Das multidisziplinäre Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein ist eine im Jahr 2010 gegründete überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim, in Düsseldorf-Holthausen sowie in Krefeld und Ratingen. Zu Medplus Nordrhein gehören die Praxen von Dr. med Adrian Flohr & Kollegen (Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Frauenarzt), Dr. med. Avner Horowitz (Innere Medizin / Kardiologie), Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Augenheilkunde), Dr. med. Wladislaw Korenblum & Kollegen (Allgemeinmedizin / Hausarzt) und Dr. med. Jolanda Schottenfeld-Naor & Kollegen (Innere Medizin / Diabetologie). Im Fokus steht die umfassende Vernetzung aller Kompetenzen und Leistungen. Ärzte, Therapeuten und Ernährungsberater arbeiten abgestimmt und interdisziplinär zusammen, als professioneller und leistungsfähiger Gesundheitspartner an der Seite der Patienten. Kurze Wege, eine schnelle Kommunikation und aufeinander aufbauende medizinisch-therapeutische Maßnahmen zeichnen das Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein aus, in der regelmäßig die modernsten am Markt verfügbaren diagnostischen Verfahren zum Einsatz kommen. In allen Praxen legen die Ärzte neben der individuellen Heilung und Linderung der Beschwerden besonderen Wert auf die Früherkennung und Prävention von Krankheitsbildern – bei Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen. Als besondere Services bietet Medplus Nordrhein beispielsweise nicht nur spezielle Öffnungszeiten (durchgehende Sprechstunden) an, sondern auch die Möglichkeit, Termine mit Gynäkologen, Augenärzten, Allgemeinmedizinern, Internisten und Diabetologen direkt und unkompliziert online zu vereinbaren. Weitere Informationen: www.medplus-nordrhein.de

Kontakt
Medplus Nordrhein
Christian Lenski
Oststraße 51
40211 Düsseldorf
0211 16888939
verwaltung@medplus-nordrhein.de
http://www.medplus-nordrhein.de