Tag Archives: Druckerei

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Blauer Engel nach RAL-UZ 195 für Graphischer Betrieb Henke GmbH

Qualitäts-Rollenoffsetdruck nach hohen ökologischen Standards

Blauer Engel nach RAL-UZ 195 für Graphischer Betrieb Henke GmbH
(Bildquelle: Alexander Bernhard)

Mit der erfolgreichen Zertifizierung nach RAL-UZ 195 darf Graphischer Betrieb Henke GmbH seine Druckerzeugnisse nun mit dem neuen Blauen Engel kennzeichnen. Das Label steht für optimierte Verfahren, die eine möglichst niedrige Umweltbelastung mit sich bringen. Weil Henke Rollenoffset bereits im Vorfeld viele der geforderten Kriterien erfüllte, ist die Brühler Druckerei mit eine der ersten, die ihren Kunden Druckprodukte im Bereich Heatset-Rollenoffsetdruck mit dem Blauen Engel nach RAL-UZ 195 anbieten kann.

Der „Blaue Engel“ gehört zu den bekanntesten Umweltzeichen und genießt eine große Glaubwürdigkeit bei Kunden und Verbrauchern. Bei der Prüfung für den neuen Blauen Engel nach RAL UZ-195 gelten strenge ökologische Standards, die weit über den Einsatz von Recyclingpapier hinausgehen. Druckerzeugnisse die nach diesen Vorgaben produziert werden, belasten die Umwelt und die Gesundheit im Vergleich zu konventionell hergestellten Produkten deutlich weniger.

Strenge Standards für den Schutz der Umwelt

Ging es bei dem bisherigen Blauen Engel hauptsächlich um das Papier, muss jetzt auch der gesamte Druckprozess ressourcenschonender sein. Bei der Zertifizierung nach RAL-UZ 195 werden alle im Druckprozess eingesetzten Verfahren hinsichtlich ihrer Umweltwirkung bewertet. Ein Kriterium für eine emissionsarme und ressourcenschonende Druckproduktion ist zum Beispiel die Deinkbarkeit der Druckprodukte, d.h. dass diese uneingeschränkt recycelbar sind. Dies wird durch den Einsatz schadstoffarmer Farben und Klebstoffe sowie durch die Vermeidung von umwelt- und gesundheitsgefährdenden Chemikalien erreicht. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Senkung des Energieverbrauchs und der Verminderung von Abfall und umweltbelastenden Emissionen. Ein dokumentiertes Umwelt-, Energie- und Abfallmanagement rundet die umfangreichen Vorgaben für den Blauen Engel Druckerzeugnisse ab.

Ökologische Verantwortung von Henke Rollenoffset

Für Henke Rollenoffset sind der Schutz der Umwelt sowie der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen ein selbstverständlicher Teil der Unternehmensphilosophie. Daher steht die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse im Fokus der Qualitäts- und Umweltpolitik des Unternehmens. Schon seit einigen Jahren produziert das Unternehmen diverse Druckerzeugnisse nach den etablierten Standards des Blauen Engel für Papierprodukte RAL-UZ 14 (für Recyclingpapiere) und RAL-UZ 72 (für Druck- und Pressepapier überwiegend aus Altpapier). Den Grundsätzen der Nachhaltigkeit folgend, war es daher die logische Konsequenz für das Unternehmen, seine Druckerzeugnisse nach den Vorgaben des neuen Blauen Engels nach RAL-UZ 195 zertifizieren zu lassen. Darüber hinaus ist das Unternehmen nach dem EU-Ecolabel sowie nach PEFC und FSC® (nachhaltige Forstwirtschaft) zertifiziert und bietet über Nature Office auch klimaneutralen Druck an. Noch in diesem Jahr erfolgt die Umstellung auf 100 Prozent Ökostrom.

Für eine hohe ökologische Verantwortung steht auch Rolf-Friedrich Henke, Gründer und Mehrheitsgesellschafter des Druckereibetriebes, der im bedeuteten Umfang in die ökologische Landwirtschaft investiert hat: In der Uckermark bewirtschaftet Herr Henke den landwirtschaftlichen Großbetrieb „Gut Temmen“ nach den strengen Richtlinien von Bioland und Biopark.

Moderner Heatset-Rollenoffsetdruck für umweltbewusste Kunden

Das von Henkedruck eingesetzte Heatset-Rollenoffsetdruck-Verfahren eignet sich besonders für die Herstellung von Prospekten, Katalogen und Zeitschriften. Durch die Möglichkeit, niedrige Papiergrammaturen einzusetzen, können hohe Seitenumfänge bei niedrigem Exemplargewicht gefertigt werden – das schont die Ressourcen noch zusätzlich. Der eigene Vorstufenbereich sowie die angeschlossene Weiterverarbeitung machen es außerdem möglich, dass meist der gesamte Produktionsprozess an einem Standort stattfinden kann, sodass weitere Emissionen durch den Transport vermieden werden. Für umweltbewusste Auftraggeber ist Henke Rollenoffset daher der optimale Partner.

Mit dem Blauen Engel Druckerzeugnisse haben Kunden nicht nur die Gewissheit, dass Henke Rollenoffset emissionsarm und ressourcenschonend produziert, sondern sie können selbst ihr eigenes Umweltengagement gegenuber Endverbrauchern und der interessierten Öffentlichkeit demonstrieren. Weil im Vorfeld schon viele Prüfungen erfolgten und bereits Genehmigungen für einen Großteil der Materialien und Verfahrenstechniken vorhanden sind, kann Henkedruck kurzfristig die geforderten Richtlinien erfüllen, um eine Unterlizensierung zu beantragen. So können Druckerei-Kunden ihre Produkte schnell und unkompliziert mit dem „Blauer Engel“-Logo für Druckerzeugnisse kennzeichnen lassen.

Der Graphische Betrieb Henke ist eine vollstufige Rollenoffsetdruckerei mit Sitz in Brühl bei Köln. Auf einer Betriebsfläche von 5.000 m² arbeiten ca. 40 Mitarbeiter im Drei-Schicht-System. Durch eine stetige Optimierung der Anlagen und Prozesse sowie der Angliederung der eigenen Buchbinderei und eines Partnerbetriebes für Mailing und Versand ist die Druckerei ein hochmodernes und leistungsfähiges Unternehmen, das Werbebeilagen, Prospekte, Mailings, Zeitungen und Zeitschriften sowie Kataloge und Broschüren nach höchsten Ansprüchen an ökologische Nachhaltigkeit und Qualität fertigt.

Firmenkontakt
Graphischer Betrieb Henke GmbH
Eberhard Brockmann
Engeldorfer Straße 25
50321 Brühl
+49 (0)2232 945 03 0
+49 (0)2232 945 03 99
info@henkedruck.de
http://www.henkedruck.de/

Pressekontakt
tippingpoints GmbH
Mareike Schiffels
Weiherstraße 38
53111 Bonn
+49 (0)228 98585-14
mareike.schiffels@tippingpoints.de
http://www.tippingpoints.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Druck-Experte Herbert Tillmann erklärt, warum Spezialdruckereien auch als Lohndruckerei arbeiten

Druck-Experte Herbert Tillmann erklärt, warum Spezialdruckereien auch als Lohndruckerei arbeiten
Vom Druckbogen zum fertigen Umschlag – Tillmann Druck GmbH (Bildquelle: Tillmann Druck GmbH)

In seinem neuesten Blogbeitrag erklärt Herbert Tillmann, Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen und Inhaber der Druckerei Tillmann Druck GmbH, warum Spezialdruckereien auch als Lohndruckerei für andere Druckereien arbeiten.

Immer häufiger kommt es vor, dass Kunden von Druckereien sehr spezielle Wünsche bei der Herstellung ihrer Briefumschläge haben: Vollflächige Bedruckung, exakt im Anschnitt, spezielle Farben, Prägungen oder diverse Lacke usw.

Viele dieser Layouts lassen sich auf Grund ihrer diffizilen Vorgaben nicht mit dem Druck auf fertige Umschläge realisieren. Hier kann nur im Bogenoffset gedruckt und anschließend konfektioniert werden. Naturgemäß behalten sich die Druckereien diesen Part des Druckens selbst und liefern die fertigen Plano-Bögen an eine auf den Druck von Kuverts und Versandverpackung spezialisierte Druckerei.

Druckereien wie Tillmann-Druck aus Erkelenz fertigen daraus die gewünschten Produkte und liefern die so produzierten Briefumschläge wieder frei Haus zum Absender oder zum Endkunden.

Die Bandbreite des Papieres geht hier von 80 gm² Offsetpapier über 350 gm² Duplex Karton bis zu 500 gm² GD Zellstoff- Pappe. Mit speziellen Werkzeugen können neben den Standard-Größen nach DIN-Formaten auch ungewöhnliche Formate realisiert werden.

Mehr dazu im Blogbeitrag unter https://www.tillmann-druck.de/sie-liefern-den-druckbogen-wir-fertigen-den-briefumschlag/

Die Offsetdruckerei und Lohndruckerei Tillmann Druck GmbH ist seit 30 Jahren Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen. Das erfahrene Team um Herbert Tillmann bietet seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen, bedruckbaren Briefumschlägen, Kartontaschen, Versandtaschen, Faltentaschen und Co., sondern auch höchst individuelle und auf den einzelnen Kunden zugeschnittene Druck- und Versandlösungen für einen nachhaltigen Erfolg bei der Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

Firmenkontakt
Tillmann Druck GmbH
Herbert Tillmann
Koepestr. 17
41812 Erkelenz
02431/943071
info@tillmann-druck.de
http://www.tillmann-druck.de/

Pressekontakt
conpublica Frank Bärmann
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538 Selfkant-Süsterseel
(02456) 508073
(02456) 508074
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

UNITEDPRINT SE verpflichtet Andreas Mößner als neuen CEO

Onlinedruckerei mit neuem Top-Manager

(Mynewsdesk) Radebeul, Deutschland. Mit Andreas Mößner erhält die Onlinedruckerei UNITEDPRINT SE, zu deren bekanntesten Marken print24.com gehört, ab sofort auf Vorstandsebene Verstärkung von einem global anerkannten Branchenprofi und Experten im Onlinedruckmarkt. Andreas Mößner übernimmt dabei den Vorsitz des Vorstands (CEO) und wird von Ali Jason Bazooband, Vorstand für Innovation/Marketing, vertreten.

Dazu Ali Jason Bazooband: „Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Mößner für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten. Das zeigt mir persönlich deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als namhafter Branchenprofi hat Andreas Mößner nicht nur umfangreiche Erfahrungen in der Druckindustrie gesammelt, sondern diese vielmehr durch seine Arbeit auch maßgeblich geprägt. Er war dabei unter anderem viele Jahre in mehreren Vorstandsfunktionen richtungsweisend für den erfolgreichen Aufbau der Koenig & Bauer AG zum zweitgrößten Druckmaschinenhersteller der Welt verantwortlich. Zudem ist er seit Jahrzehnten bestens im globalen Druckmarkt vernetzt und ebenso absoluter Experte im Onlinedruckmarkt. Zuletzt hat er als Mitglied der Geschäftsleitung – primär zuständig für Einkauf und Produktion – wesentlich zum rasanten Wachstum einer unserer Marktbegleiter beigetragen. Andreas Mößner stärkt uns als neuer CEO dabei, unsere Marktposition zu sichern sowie kontinuierlich als kerngesundes Unternehmen weiter auszubauen und unseren Unternehmenswert auf unser angestrebtes Ziel von mehr als 250 Millionen Euro zu steigern.“

Allein im vergangenen Jahr wurden bei UNITEDPRINT SE über 100 neue Produkte, Services und Features eingeführt. Ein Weg, der 2016 mit einer umfassenden Produktoffensive weiter bestritten wird. Unter dem Motto „Think global. Print local.“ ermöglicht das Unternehmen mit seiner eigenen Marke USS Unitedprint Shop Services die Verwirklichung von Partnershops und bietet damit Zugang zum internationalen Web-to-Print-Markt. Bisher haben sich über 20.000 Partner registriert und profitierten von dem umfangreichen Produktportfolio, dazu zählen Topseller aus den Kategorien Textilprodukte, Fotoprodukte, Werbetechnik und Verpackungen. Unter www.unitedprintshopservices.com können sich Interessenten anmelden und im USS-Demo-Shop vom Angebot und der Präsentation des modernen Shop-Systems überzeugen.

UNITEDPRINT SE ist ein globales und innovationsorientiertes E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/y50wbr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/unitedprint-se-verpflichtet-andreas-moessner-als-neuen-ceo

UNITEDPRINT SE ist ein globales und innovationsorientiertes E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Firmenkontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/unitedprint-se-verpflichtet-andreas-moessner-als-neuen-ceo

Pressekontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
www.unitedprint.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Polyprint spendet an Berliner Jugendarbeitsprojekt OUTREACH

Bereits zum achten Mal überreichte der Druck- und Mediendienstleister Polyprint einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an OUTREACH.

Polyprint spendet an Berliner Jugendarbeitsprojekt OUTREACH

Der gemeinnützige Verein OUTREACH fördert seit 1997 mobile Jugendarbeit für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Berlin, u.a. auch im Bezirk Treptow-Köpenick. Die lokale Druckerei Polyprint unterstützt bereits seit mehreren Jahren das Projekt und bemüht sich rege um ein soziales Engagement im Südosten Berlins. Die Scheckübergabe fand am 26. Januar im Club 24 in Altglienicke, dem OUTREACH Standort in Treptow-Köpenick, statt. Insgesamt wurden über die Jahre bereits 8.000 Euro gespendet.
Projektleiter Ralf Gilb bedankte sich herzlich für die finanzielle Zuwendung und betonte, dass „es keineswegs normal sei, dass ein mittelständisches Unternehmen wie Polyprint jedes Jahr spende.“ Als Dankeschön erhielt Stefan Meiners, der Geschäftsführer von Polyprint, einen Bildband, der alle mit Spendengeldern finanzierten Aktionen von OUTREACH dokumentiert. Während des Treffens wurden gemeinsam Ideen entwickelt, wie die Zusammenarbeit zukünftig noch erweitert werden kann. Diskutiert werden u.a. eine aktive Unterstützung der Jugendlichen bei ihrer Zukunftsplanung in Form von Ausbildungsplätzen als Buchbinder oder Digitaldrucker.
Sowohl Polyprint als auch Meiners sind mit dem Bezirk Treptow-Köpenick eng verwurzelt. Für Stefan Meiners ist das lokale Engagement besonders wichtig: „Schon seit unserer Firmengründung im Jahr 1991 liegt uns der Bezirk und die hier lebenden, jungen Menschen besonders am Herzen. Nur, wenn wir Ihnen vor Ort gezielte Zukunftschancen bieten, kann sich Treptow-Köpenick langfristig weiterentwickeln.“ Neben dem Angebot, Ausbildungsplätze an die Jugendlichen bei OUTREACH zu vergeben, engagiert sich das Berliner Unternehmen auch über lokale Verbände für die positive Entwicklung der Region. Darüber hinaus sponsert die Druckerei ausgewählte Projekte an Schulen des Bezirks.

Über OUTREACH
Das Sozialprojekt OUTREACH Mobile Jugendarbeit Berlin unterbreitet in elf Berliner Stadtbezirken bzw. 28 verschiedenen Sozialräumen Angebote für Jugendliche, die über die klassische Jugendarbeit nicht erreicht werden. Es wird seit 1997 innerhalb des Verbandes für sozial-kulturelle Arbeit e.V. der Landesgruppe Berlin durchgeführt. Mobile Jugendarbeit bedeutet in erster Linie Arbeit an den Orten, an denen sich Jugendliche auch tatsächlich aufhalten – im öffentlichen Raum, in Parks und auf Straßen. Die Angebotspalette orientiert sich an den Bedürfnissen der Jugendlichen und reicht von einem pädagogisch-begleiteten Raumangebot über sportlich-orientierte Aktivitäten und musisch-kreative Arbeit bis hin zu experimentellen Formen von Jugendarbeit.

Die Polyprint GmbH ist einer der führenden Anbieter von digitalen und webbasierten Druck- und Mediendienstleistungen mit mehr als 25 Mitarbeitern in Berlin-Adlershof. Das 1991 gegründete Unternehmen hat sich auf interdisziplinäre und individuelle Beratungsdienstleistungen für Industrie, Agenturen und öffentliche Auftraggeber in Berlin-Brandenburg spezialisiert. Von der Anfrage bis zur Veredelung und Logistik setzt das Unternehmen mit einem modernen Hochleistungsmaschinenpark neben dem klassischen Digital- und Offsetdruck auf Großformate und Webservices. Als Berliner Unternehmen engagiert sich Polyprint seit Jahren in lokalen Verbänden und sozialen Projekten für die Weiterentwicklung der Region.

Firmenkontakt
Polyprint GmbH
Fabian Lüdtke
Newtonstraße 18
12489 Berlin
+49 30 67198229
+49 30 67198249
vertrieb@polyprint.de
www.polyprint.de

Pressekontakt
Exordium Media & Consult GmbH
Julia Kazubek
Groß-Berliner-Damm 73B
12487 Berlin
+49 30 3116 989 150
julia.kazubek@exordium.de
www.exordium.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Topseller-Wochen bei print24.com jede Woche ein neuer Preisdeal

Onlinedruckerei mit Rabattangeboten auf Printklassiker

(Mynewsdesk) Radebeul, Deutschland. – Die Onlinedruckerei UNITEDPRINT SE – zu deren bekanntesten Marken print24.com gehört – bietet Ihren Kunden mit den Topseller-Wochen ein attraktives Angebot zum Sparen. Jeden Montag wird eines der hochwertigen Printprodukte, darunter Flyer, Visitenkarten, Briefpapier und Postkarten, für eine Woche lang um 15 Prozent preisreduziert.

„Unsere Kunden erwarten von uns höchste Qualitätsansprüche zu niedrigsten Preisen. Aus diesem Grund haben wir jede Woche einen unserer ohnehin schon sehr preisgünstigen Topseller nochmals stark reduziert“, so Ali Jason Bazooband, Marketingvorstand von print24.com .

Die Aktion läuft noch bis März 2016. Parallel dazu führt die Onlinedruckerei auch in diesem Jahr ihre umfangreiche Produktoffensive weiter und erweitert ihr Sortiment wöchentlich um neue Produkte und Services.

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uteh5l

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/topseller-wochen-bei-print24-com-jede-woche-ein-neuer-preisdeal

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Firmenkontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/topseller-wochen-bei-print24-com-jede-woche-ein-neuer-preisdeal

Pressekontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
www.unitedprint.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kostengünstig plakatieren mit Hohlkammerplakaten jetzt neu bei print24.com

Onlinedruckerei bietet wetterfeste und günstige Werbemöglichkeit

(Mynewsdesk) Radebeul, Deutschland. – Eine preiswerte Lösung zur Bewerbung von Veranstaltungen, für Unternehmen oder Wahlen hat die Onlinedruckerei UNITEDPRINT SE, mit ihrer bekanntesten Marke print24.com , ab sofort im Sortiment: Die neuen Hohlkammerplakate sind wetterfest, lichtbeständig sowie besonders günstig und eignen sich daher hervorragend für kurzfristige Werbekampagnen.

Mit Einführung der hochwertigen Hohlkammerplakate startet die Onlinedruckerei in diesem Jahr in ihre umfangreiche Produktoffensive. Bereits 2015 wurden über 100 neue Produkte und Services zum bestehenden Angebot ergänzt und damit viele Kundenwünsche umgesetzt.

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/w8u7q6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/kostenguenstig-plakatieren-mit-hohlkammerplakaten-jetzt-neu-bei-print24-com

print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich neben Deutschland in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Firmenkontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
http://www.themenportal.de/unternehmen/kostenguenstig-plakatieren-mit-hohlkammerplakaten-jetzt-neu-bei-print24-com

Pressekontakt
unitedprint.com SE
Maria Lehmann
Friedrich-List-Straße 3
01445 Radebeul
+49 (0) 351 27 225 388
presse@unitedprint.com
www.unitedprint.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Spezialdruckereien sorgen für Mailings, die ankommen

Spezialdruckereien sorgen für Mailings, die ankommen
(Bildquelle: beugdesign / Fotolia.com)

Bei dem Begriff „Druckerei“ denkt man heute in der Regel sofort an Zeitungen, Bücher, Briefpapier, Visitenkarten, Flyer und Broschüren. Erst beim weiteren Nachdenken fallen weitere Bereiche wie Kalender-, Deko-, Werbe- und Verpackungsdruck ein.

Der Druck von Briefumschlägen und Versandverpackung ist ein kleines Segment des riesigen Druckmarktes. Dennoch ist er enorm wichtig beispielsweise für die Werbeindustrie. Gerade bei Werbebriefen kommt es heute nicht mehr nur auf den Inhalt an, sondern bereits auf das Äußere der Briefhülle. Studien belegen eindeutig, dass der bedruckte, farbige Briefumschlag eine deutlich höhere Aufmerksamkeit erzeugt als der Standard-Briefumschlag.(1) Sehr viele Empfänger von Werbepost verbinden das äußere Erscheinungsbild des Briefes und Hochwertigkeit des Materials mit der Bedeutung des Inhalts.

Ähnliches gilt für Produkte für den Warenversand (z.B. Kataloge und Produktproben). Eine Individualisierung der Versandtasche durch Farben und Bilder (z.B. Firmenlogo) erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Umschlag nicht im Müll landet, enorm.

In diesem Nischen-Segment haben sich Spezialdruckereien wie Tillmann Druck etabliert, die sich auf den Druck von Produkten für den Postversand wie Briefhüllen, Versandtaschen, Kuvertierhüllen, Panorama-Fensterhüllen usw. und von Produkten für den Warenversand wie Faltentaschen, Musterbeutel, Kartontaschen, Luftpolster-Versandtaschen usw. konzentrieren.

Solche Spezialdruckereien bieten in der Regel sämtliche Druckverfahren vom Digitaldruck über den Flexodruck bis zum (Bogen)Offsetdruck, je nach Einsatzgebiet und Kundenanforderung.

Bei einfachen Vorgaben mit hohen Auflagen wird heute meistens im preiswerten Flexodruck gedruckt. Der Offsetdruck auf fertige Hüllen ist die beste Wahl, wenn es mal wieder schnell
gehen muss. Und der Digitaldruck direkt vom PC lohnt sich nur bei kleinen Auflagen. Bei hochwertigen oder sehr individuellen Produkten kommt der Bogenoffset mit Stanzung und Nutung zum Einsatz.

Selbst Versandtaschen für den ganz besonderen Einsatz sind kein Problem. Muss die Versandtasche besonders reiß- und wasserfest sowie blickdicht sein, kommen Papiere mit eingearbeitetem Faden oder aus besonderen Materialien wie Securitex® oder Tyvek® zum Einsatz. Auch diese Versandprodukte sind individuell bedruckbar.

Und soll noch individueller sein, kommt die Beschichtung ins Spiel. Hier ist dem Ideenreichtum der Werbeagentur kaum noch Grenzen gesetzt: Kunststoffe, Lacke und sogar Edelmetalle wie Gold und Silber werden auf Briefhüllen und Versandtaschen aufgetragen.

Damit diese Nischen-Druckereien im Wettbewerb überleben, habe sie neben dem hohen Spezialisierungsgrad im kleinen Marktsegment „Briefumschläge und Versandverpackungen“ oft ein ausgeklügeltes Logistik- und Lagerhaltungssystem eingerichtet, das dem Kunden einen echten Mehrwert bietet.

(1) vgl. Direct Mail oder E-Mail: Was ist der Schlüssel zum Erfolg?, © The Nielsen Company, 2012

Die Offsetdruckerei und Lohndruckerei Tillmann Druck GmbH ist seit 30 Jahren Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen. Das erfahrene Team um Herbert Tillmann bietet seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen, bedruckbaren Briefumschlägen, Kartontaschen, Versandtaschen, Faltentaschen und Co., sondern auch höchst individuelle und auf den einzelnen Kunden zugeschnittene Druck- und Versandlösungen für einen nachhaltigen Erfolg bei der Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

Firmenkontakt
Tillmann Druck GmbH
Herbert Tillmann
Koepestr. 17
41812 Erkelenz
02431/943071
info@tillmann-druck.de
http://www.tillmann-druck.de/

Pressekontakt
conpublica Frank Bärmann
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538 Selfkant-Süsterseel
(02456) 508073
(02456) 508074
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Internet E-Commerce Marketing

„Live Sleeving“ auf der FachPack 2015

Von Opak bis Holografisch

"Live Sleeving" auf der FachPack 2015
Bemusterung verschiedener Etikettenlösungen

Der Verpackungsmarkt wird anspruchsvoller. Längst ist die Rede von Unboxing, haptischem und optischem Auspack-Erlebnis und den damit verbundenen Emotionen. Die Anforderungen an Druckereien und Dienstleister steigen. Der Mittelstand reagiert. Die Ergebnisse des Schulterschlusses des Deutschen Unternehmens ILLERT GmbH & Co. KG und der Tschechischen Panflex s.r.o. werden auf dem gemeinsamen Messestand auf der FachPack 2015 vorgestellt.

Hanau, 20.08.2015. Um den steigenden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden muss die Verpackungsindustrie reagieren. Daher sind die Unternehmen ILLERT GmbH & Co. KG (DE) und Panflex s.r.o. (CZ) eine Partnerschaft eingegangen. Gemeinsam haben die mittelständischen Traditionsunternehmen eine über die eigenen Ländergrenzen hinausgehende (europäische) Wertschöpfungskette entwickelt. Die Synergieeffekte, die durch diesen Schulterschluss entstehen, können Besucher der FachPack 2015 (29.9. – 1.10.2015 in Nürnberg) live erleben. Auf dem gemeinsamen Messestand der beiden Unternehmen kann der Besucher den gesamten Produktionsprozess miterleben. Angefangen bei der Druckvorstufe bis hin zum tatsächlichen Aufschrumpfen des Sleeves.

Prepress, Press, Postpress – Die Wertschöpfungskette im Druck
Gerade Markenartikler stellen sehr hohe Ansprüche an die Druckqualität. Die höchste Farbtiefe (hoher Farbauftrag) wird bekanntermaßen im Flexodruck erreicht. Das Drucken in der Hightech Druckmaschine ist dabei nur ein Teil der Wertschöpfungskette (Prepress, Press, Postpress). Für ein bestmögliches Ergebnis benötigt man einen fachkundigen Prepress Partner, der die Druckplatten in gewünschter Güte anfertigen kann. Diesen Partner hat die ILLERT GmbH & Co. KG in der tschechischen Panflex s.r.o. gefunden. Panflex bietet die führende Prepress-Technologie im Etiketten Bereich und liefert High-End Produkte zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Die internationale Ausrichtung beider mittelständischer Unternehmen ermöglichte von vornherein eine reibungslose Zusammenarbeit.

Die nächsten Schritte der Wertschöpfungskette (Press, Postpress) finden im deutschen Hanau bei der Druckerei Illert statt. Das Produktportfolio reicht dabei von Haftetiketten über Mehrlagen-Etiketten bis zu Shrink-Sleeves. Das Besondere dabei sind die verwendeten Materialien, die ebenfalls auf der Messe vorgestellt werden. Je nach Kundenwunsch können absolut opake weiße Etiketten-Folien oder Shrink-Sleeve-Folien mit holographischen Effekten verarbeitet werden. Die Verwendung hochglänzender Silberfarbe führt zu hochwertigen Glanzeffekten bei Shrink-Sleeves. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Etiketten sind vielfältig. Die weiße, opake Etikettenfolie eignet sich bestens für hochwertige Mehrlagenetiketten bei denen es darauf ankommt, dass die untere Lage nicht sichtbar ist (wie z.B. bei Gewinnspielen). Holografische Effekte und die hochglänzende Silberfarbe sind Eigenschaften, die vor allem in der Kosmetikindustrie gefragt sind.

Meinung
Dieses Beispiel zeigt, wie Europa für den Mittelstand funktioniert. Durch die wachsende Internationalisierung der mittelständischen Betriebe entstehen neue Herstellungswege und innereuropäische Wertschöpfungsketten. Die einzelnen Betriebe bleiben absolut wettbewerbsfähig auf ihren Heimatmärkten und profitieren einheitlich durch die Synergieeffekte.

Wir bei Illert verstehen uns als Ihr Spezialist für viele Etikettenarten. Ob Haftetiketten, Shrink-Sleeves, Mehrlagenetiketten oder Sonderlösungen – wir liefern Ideen und Machbarkeitskonzepte, wie sie nur wenige andere Unternehmen bieten. Dabei steht Illert für Flexibilität, Schnelligkeit und intensive Beratung sowie kompetenten Service in kontinuierlicher Art und Weise.

Kontakt
ILLERT GmbH & Co. KG
Maximilian Illert
Otto-Hahn-Str. 16
63456 Hanau
06181 670 09 17
m.illert@illert-etiketten.de
www.illert-etiketten.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Druck-Experte Herbert Tillmann erklärt in seinem Blog den Unterschied zwischen Pixel- und Vektorgrafiken

Begriffe, Unterschiede, Vor- und Nachteile

Druck-Experte Herbert Tillmann erklärt in seinem Blog den Unterschied zwischen Pixel- und Vektorgrafiken
Bildquelle: https://picjumbo.com/pier-with-a-beautiful-lighthouse/

In seinem neuesten Blogbeitrag erklärt Herbert Tillmann, Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen und Inhaber der Druckerei Tillmann Druck GmbH, den Unterschied zwischen Pixel- und Vektorgrafiken. Dieses Thema ist für jeden, der sich mit digitalen Bildern intensiver beschäftigt, sehr wichtig. Doch die wenigsten kennen den Unterschied – auch nicht im Businessbereich.

Heute werden Fotos nur noch digital gemacht, mit Smartphones, Tablets, kleinen Digitalkameras und professionellen Spiegelreflexkameras. Wenn man die Bilder nur auf dem Bildschirm ansehen, ein Fotobuch erstellen oder ausdrucken will, ist die Frage, ob es eine Pixel- und Vektorgrafik ist, unerheblich.

Wenn man die Bilder aber weiter verarbeiten will z.B. zu Druckerzeugnissen oder gar eigene Grafiken am PC erstellt, ist der Unterschied sehr wichtig.

Digitalkameras oder andere Geräte mit Kamerafunktion erzeugen ein Pixelbild. Jeder Pixel ist ein einzelner Bildpunkt mit Farbinformationen. Die Bildpunkte sind in einem Raster angeordnet und ergeben so das komplette Bild. Je mehr Pixel ein Bild also hat, desto detailreicher ist es und je weniger Pixel ein Bild hat, desto grobkörniger ist es. Die häufigsten Endungen von diesen Bildern sind: jpg / jpeg, png, tif, gif und bmp.

Vektorgrafiken haben einen anderen Anwendungsbereich und Zweck als Pixelgrafiken. In ihnen sind keine Informationen über Bildpunkte hinterlegt, sondern Sie bestehen aus einzelnen fest definierten Punkten die über Pfade gerade oder gebogen miteinander verbunden sind. Erzeugt man mit diesem Vorgehen eine geschlossene Fläche, so kann man dieser Farbinformationen zuweisen. So kann man relativ schnell geometrische Formen erzeugen und daraus ein grafisches Element machen, beispielsweise ein Logo, Infografiken oder Icons. Schriften basieren übrigens auch auf Vektoren. Die häufigsten Dateiendungen sind hierbei ai, eps, pdf und svg.

Die Vor- und Nachteile von Pixelgrafiken und Vektorgrafiken lesen Sie im Blogbeitrag unter http://www.tillmann-druck.de/der-unterschied-zwischen-pixel-und-vektorgrafiken/

Bildquelle: https://picjumbo.com/pier-with-a-beautiful-lighthouse/

Die Offsetdruckerei und Lohndruckerei Tillmann Druck GmbH ist seit 30 Jahren Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen. Das erfahrene Team um Herbert Tillmann bietet seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen, bedruckbaren Briefumschlägen, Kartontaschen, Versandtaschen, Faltentaschen und Co., sondern auch höchst individuelle und auf den einzelnen Kunden zugeschnittene Druck- und Versandlösungen für einen nachhaltigen Erfolg bei der Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

Firmenkontakt
Tillmann Druck GmbH
Herbert Tillmann
Koepestr. 17
41812 Erkelenz
02431/943071
info@tillmann-druck.de
http://www.tillmann-druck.de/

Pressekontakt
conpublica Frank Bärmann
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538 Selfkant-Süsterseel
(02456) 508073
(02456) 508074
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Tillmann Druck bietet Standard Briefhüllen und Versandtaschen als Package zum Selbermischen

Verbraucher können sich innerhalb von 6 Verpackungseinheiten Briefumschläge und Versandtaschen individuell zusammenstellen

Tillmann Druck bietet Standard Briefhüllen und Versandtaschen als Package zum Selbermischen
Sie haben die Wahl: unbedruckt, 1-farbig bedruckt und 2-farbig bedruckte Briefhüllen (Bildquelle: Tillmann Druck)

Die Offsetdruckerei und Lohndruckerei Tillmann Druck GmbH aus Erkelenz bietet Briefhüllen-Packages aus gängigen Standard Briefhüllen und Versandtaschen, bei denen die Kunden, im Rahmen von sechs Gesamtverpackungseinheiten (VPE), kostenfrei ihr individuelles Package zusammenstellen können und aus einer Hand kostenfrei geliefert bekommen.

Der Nutzen dieser neuen und bisher einmaligen Briefhüllen-Packages besteht darin, dass der Verbraucher zwar Mengenrabatte durch Einkauf größerer Mengen erzielen kann, sich aber dennoch die benötigten Mengen verschiedener Briefumschläge und Versandtaschen – nur begrenzt durch Verpackungseinheiten – selbst zusammenstellen kann. Bisher mussten jeweils große Mengen jeder Briefhüllen- und Versandtaschenart einzeln bestellt werden, um bessere Preise zu erzielen.

Insgesamt stehen drei verschiedene Briefhüllen-Packages zur Auswahl: unbedruckt, 1-farbig bedruckt und 2-farbig bedruckt.
Alle Packages bestehen aus Briefumschlägen DIN LANG mit Fenster (1 VPE = 1.000 Stück), Versandtaschen C4 mit Fenster (1 VPE = 250 Stück) und Versandtaschen C5 mit Fenster (1 VPE = 500 Stück). Innerhalb eines Package können diese beliebig zu sechs Verpackungseinheiten kombiniert werden. Der entsprechende Preis bleibt immer gleich.

Für Puristen: Standard Briefhüllen (unbedruckt)

In dem Package „Standard Briefhüllen (unbedruckt)“ sind die Briefumschläge DIN LANG mit Fenster, die Versandtaschen C4 mit Fenster und die Versandtaschen C5 mit Fenster jeweils unbedruckt. Der Preis pro Package (=6 VPE) beträgt 89,50 EUR zzgl. 19% MwSt.

Für Sparfüchse: Standard Briefhüllen (1-farbig bedruckt)

In diesem Package „Standard Briefhüllen (1-farbig bedruckt)“ werden die Briefumschläge und Versandtaschen mit einer frei wählbaren Farbe bedruckt. So haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Geschäftspost noch individueller z.B. mit Firmenlogo zu versehen. Durch den 1-Farben-Druck erhält die Firmenpost eine persönliche Note und sticht aus der Masse an Briefsendungen, die die Empfänger jeden Tag erhalten, deutlich heraus. Der Preis pro Package (=6 VPE) beträgt 287,75 EUR zzgl. 19% MwSt.

Für Individualisten: Standard Briefhüllen (2-farbig bedruckt)

In diesem Package „Standard Briefhüllen (2-farbig bedruckt)“ werden die Briefumschläge und Versandtaschen mit zwei frei wählbaren Farben bedruckt. So wird die Geschäftspost noch individueller, weil neben dem Firmenlogo eine weitere Farbe z. B. für einen Spruch genutzt werden kann. Der Preis pro Package (=6 VPE) beträgt 349,75 EUR netto zzgl. 19% MwSt.

Weitere Informationen im Blog unter http://www.tillmann-druck.de/blog/

Die Offsetdruckerei und Lohndruckerei Tillmann Druck GmbH ist seit 30 Jahren Spezialist für Briefhüllen und Versandverpackungen. Das erfahrene Team um Herbert Tillmann bietet seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen, bedruckbaren Briefumschlägen, Kartontaschen, Versandtaschen, Faltentaschen und Co., sondern auch höchst individuelle und auf den einzelnen Kunden zugeschnittene Druck- und Versandlösungen für einen nachhaltigen Erfolg bei der Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

Firmenkontakt
Tillmann Druck GmbH
Herbert Tillmann
Koepestr. 17
41812 Erkelenz
02431/943071
info@tillmann-druck.de
http://www.tillmann-druck.de/

Pressekontakt
conpublica Frank Bärmann
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538 Selfkant-Süsterseel
(02456) 508073
(02456) 508074
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de