Tag Archives: dreidimensional

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ezepio – 3D-Marktplatz für Modelle und Dienstleistungen

Mit „ezepio“ neuer Online-Marktplatz für 3D-Modelle und 3D-Druck-Dienstleistungen gestartet

ezepio - 3D-Marktplatz für Modelle und Dienstleistungen

Ein Modell, viele Möglichkeiten

Mit ezepio ist ein neuer Online-Marktplatz für 3D-Modelle und 3D-Druck -Dienstleistungen gestartet. Der Marktplatz bietet interessante Funktionen. Begabte 3D-Modellierer können zusätzlich ezepio nutzen um mit ihren 3D-Modellen Geld zu verdienen.

Auf ezepio werden alle Bereiche rund um Dreidimensionalität für Käufer, Verkäufer und Dienstleister abgedeckt. ezepio bietet außerdem eine umfangreiche Modelldatenbank, Auftragsarbeiten, 3D-Fertigungsdienstleistung und traditionelles Kunsthandwerk .

Das bietet ezepio
Die Modelldatenbank umfasst Modelle aus allen Kategorien: Gratismodelle, Kaufmodelle, Modelldaten in allen geläufigen Formaten und es besteht die Möglichkeit eigene 3D-Modell -Dateien hochzuladen um einen eigenen Shop aufzubauen.

Im Bereich 3D-Fertigungsdienstleistung lassen sich 3D-Druck , 3D-Laser-Innengravur, 3D-Fräsen und Fachwissen anbieten, ebenso kann der Druckdienstleister zum Ausdruck eines 3D-Objekts ausgewählt werden. Bei den Auftragsarbeiten werden Ideen von 3D-Designern realisiert, reale Objekte gescannt, Modelle nach Maß gebaut und es kann sich um Aufträge beworben werden.

Der Bereich traditionelles Kunsthandwerk richtet sich an Künstler, die Skulpturen erschaffen, Kunstwerke aus Stein, Gips, Holz, Ton, Metall etc. gestalten und Reproduktionen aus Kunstwerken schaffen. Künstler dürfen auch Unikate auf dem 3D-Marktplatz anbieten.

Außerdem bietet ezepio eine individuelle Suchfunktionen für Fertigungsdienstleister und eine Ausschreibungsbörse. Die Ausschreibungsbörse gilt für Auftragsarbeiten und Dienstleistungen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos, es wird ein sicheres Bezahlsystem angeboten, die Geschäftsabwicklung erfolgt dem Anbieter zufolge transparent und ezepio erhält eine moderate Provision von 18 Prozent des Verkaufspreises.

Geld verdienen mit ezepio
Ein Anwender, der 3D-Modelle erstellt, kann die Modelldaten auf ezepio hochladen und zum Kauf oder als Gratisdownload anbieten. Alle möglichen 3D-Modelle wie zum Beispiel Ersatzteile oder Lautstärkeregler lassen sich finden und drucken. 3D-Designer oder 3D-Scan -Dienstleister können sich um Aufträge bewerben.

Künstler haben die Möglichkeit, ihre Arbeiten als Fertigmodell und ihre Kunst im Auftrag anzubieten. Mit der Digitalisierung lassen sich Modelldaten aus Kunsthandwerken erstellen, die dann über verschiedene Fertigungsverfahren repliziert werden können.
Im Internet ist ezepio über www.ezepio.com erreichbar.
Quelle: 3d-grenzenlos

Ezepio, mit Sitz im schwäbischen Kohlberg, untersucht seit 2014 die Entwicklungen im Bereich 3D-Fertigung und die Wahrnehmung der Technologien in der Gesellschaft.

Wir sind überzeugt, dass der 3D-Druck herkömmliche Produktionsverfahren verändert und Innovationsprozesse beschleunigt. Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen dieser Veränderungen in der Fertigungstechnik werden immer stärker spürbar werden. Die Menschen werden neue Ideen entwickeln, diese kommunizieren, tauschen und selbst produzieren. Dafür entwickeln wir ezepio, ein globales Serviceportal, maßgeschneidert für alle 3D-Anwendungen und für jedermann.

Kontakt
ezepio UG (haftungsbeschränkt)
Ludwig Wagner
Hohenstaufenstraße 38
72664 Kohlberg
01772994691
l.wagner@ezepio.com
http://www.ezepio.com

Elektronik Medien Kommunikation

Komplizierte Teile selbst gebaut

3D-Drucker von Conrad Electronic erfüllt professionelle Ansprüche

Komplizierte Teile selbst gebaut

Der Renkforce 3D-Drucker überzeugt mit solider Bauweise und leisem Betrieb.

Dreidimensionale Drucker sind das zeitgemäße Werkzeug zur Produktion von Prototypen oder Bauteilen in kleinen Stückzahlen. In der Industrie wird diese Technik seit einiger Zeit benutzt, um kompliziert geformte Werkstücke mit relativ geringem Aufwand produzieren zu können. Mit dem bei Conrad Electronic entwickelten Renkforce 3D-Drucker eröffnet sich diese Möglichkeit jetzt auch für eine breite Anwendergruppe, wie z. B. Modellbauer oder Kleinserien-Hersteller. Bei der Konstruktion des Renkforce 3D-Druckers wurde großer Wert auf solide Bauweise gelegt, so dass auch professionelle Anforderungen erfüllt werden. Der 3D-Drucker ist bei Conrad voraussichtlich ab Ende Dezember 2013 als Fertiggerät und als Bausatz erhältlich.

Hirschau, im Dezember 2013 – Mit seinem technischen Konzept, der soliden Konstruktion und dem ansprechenden Design setzt der Renkforce 3D-Drucker RF1000 neue Maßstäbe. Aufgrund des großen Druckraums lassen sich Gegenstände bis zu einer Größe von 250 mm x 235 mm x 175 mm (mehr als 10 dm³ Volumen) mit hoher Genauigkeit (FFF / FDM Fused Filament Fabrication / Fused Deposition Modeling) herstellen. Der „leise“ Betrieb sowie die Druckraumbeleuchtung unterscheiden den Renkforce 3D-Drucker von den bisher auf dem Markt verfügbaren Modellen.

Die Mechanik aus Aluminium und Stahl ist extrem stabil und deshalb auch für den harten Praxisbetrieb geeignet. Gummi-Schockabsorber verhindern die Übertragung von Vibrationen und fixieren den Drucker an Ort und Stelle. Der Renkforce 3D-Drucker besteht aus hochwertigen Einzelteilen: Einem hoch präzisen Extruder mit tauschbarer Druckdüse, einem leistungsfähigen Motortreiber auf dem neuesten Stand der Technik, Industrie-Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe mit höchster Präzision und Standzeit, bruch- und scheuerfreie Kabelführung über Energieführungsketten sowie ein bewährtes Industrienetzgerät für Dauerbetrieb.
Besondere Highlights sind seine einfache Erstinstallation und Inbetriebnahme. Ohne langwierigen Aufbau oder Justage wird das Gerät mit einfachem „Plug & Play“ gestartet. Der Drucker lässt sich über den USB-Anschluss direkt vom PC steuern oder die Druckdaten kommen direkt von einer SD-Karte. Das eingebaute Display informiert über den aktuellen Druckprozess. Die Grundtastatur ermöglicht die Menüsteuerung des Gerätes, ein zusätzliches Sondertastenfeld bietet die Möglichkeit, die Druckparameter während des Betriebes manuell zu steuern.
Der Renkforce 3D-Drucker ist für die Standart-Rollen-Filamente konzipiert und verarbeitet alle gängigen Materialien wie z. B.: ABS, PLA, PVA, EcoPLA™, PET, Taulman, Laybrick, Bendlay, Laywood-D3, HIPS und smartABS. Wegen der leistungsfähigen Heizung (450 Watt) und dem austauschbaren keramischen Druckbett mit Struktur sind eine Vielzahl von Materialien verwendbar und die Entnahme des gedruckten Modells ist nach dem Abkühlen problemlos möglich. Außerdem hinterlässt die feine Keramikoberflächenstruktur ein einzigartiges Finish. Der 3D-Drucker von Renkforce ist mit einer automatischen Vermessung der Druckplatte inklusive intelligenter Druckanpassung ausgestattet. Nachjustieren nach jedem Druck ist deshalb nicht notwendig.
Als optionales Zubehör wird demnächst, alternativ für den 3D Druckkopf, ein Gravier- bzw. Fräsadapter zur Aufnahme von Minifräsen (bis ca. 200 W) zur Verfügung stehen. Mit dem optionalen Zubehör lassen sich Tätigkeiten im Hobby – und Modellbau sowie im Musterbau erledigen. Platinenfräsungen, Schilderbeschriftungen und Gravuren sowie die Erstellung von CNC- Teilen aus Kunststoff, Holz, Aluminium, Messing und bedingt aus Stahl stellen damit kein Problem dar. Weitere zukünftige Entwicklungsstufen sehen u. a. auch die Verwendung von Lasern zur Miniaturbeschriftung und Materialbearbeitung vor.

Renkforce 3D-Drucker RF1000 als Bausatz
Best.-Nr.: 10075071.499,00 EUR

Renkforce 3D-Drucker RF1000 als Fertiggerät
Best.-Nr.1007508 1.999,00 EUR

Seit 1923 steht Conrad europaweit für Elektronik und Technik. Das Oberpfälzer Familienunternehmen ist mit mehr als 400.000 Artikeln, 13 Mio. Versandkunden und jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen einer der führenden Multichannel-Anbieter. Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen, über Werkzeuge bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Exklusivmarken.
Alle Produkte und Services sind im Internet unter conrad.de, über Kataloge und in den Filialen erhältlich. Mit durchschnittlich 6 Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.
Für Business-Kunden ist das Unternehmen mit einem eigenen Online-Shop unter conrad.biz, 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen sowie eProcurement-Lösungen und einem eigenen Außendienst ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen. Mit bester Beratung und individuellen Serviceleistungen werden die Kunden von über 1.000 kompetenten Fachverkäufern in den deutschlandweit 25 Filialen bedient. Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad mit eigenen Landesgesellschaften bzw. Vertriebspartnern in 17 Ländern Europas vertreten.

Kontakt
Conrad Electronic SE
Christina Bauroth
Klaus-Conrad-Str. 1
92240 Hirschau
09622-300
christina.bauroth@conrad.de
http://www.conrad.biz und http://www.conrad.de

Pressekontakt:
dellian consulting GmbH – communication training
Margit Dellian
Hegelmaierstraße 24
74076 Heilbronn
07131- 77 28 50
m.dellian@dellian-consulting.de
http://www.dellian-consulting.de

Internet E-Commerce Marketing

Neu bei Weinert & Partner: 3D-Augmented Reality in der Werbung

Optischer „Wow-Effekt“ durch Aufhebung der Grenzen zwischen realer und virtueller Welt

Neu bei Weinert & Partner: 3D-Augmented Reality in der Werbung

Der Einsatz von 3D-Augmented Reality in der Werbung ist die neueste Innovation aus dem Hause der Werbeagentur Weinert & Partner. Diese dreidimensionale Form der Kommunikation ermöglicht die naturgetreue Darstellung von räumlichen Objekten in einer bislang nicht vorstellbaren Art und Weise.

Der Nutzer scannt mit einem Smartphone oder Tablet beispielsweise ein Baufeld. Die intelligente Bilderkennung lässt dann auf dem Monitor direkt und dreidimensional das geplante Haus erscheinen. Es ist fest auf dem realen Grundstück verortet. Der Nutzer kann sich um das Haus bewegen und es von allen Seiten betrachten.

Über diese Technik lassen sich z.B. Autos von allen Seiten präsentieren, Inneneinrichtungen darstellen oder Geschichte und Zukunft einer Straßenzeile zum Leben erwecken. Auch andere bewegte oder animierte Objektdarstellungen sind möglich.

„Wir sind uns sicher, dass 3D-Augmented Reality künftig eine große Rolle in der Unternehmens- und Markenkommunikation spielen wird“, meint der Geschäftsführer von Weinert & Partner, János Weinert. Der optische „Wow-Effekt“ entstehe dadurch, dass die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt aufgehoben würden.

Weitere Informationen finden sich unter:

http://www.weinertundpartner.de/special/index.php?content=augmented

Bei Bedarf kann auch ein Foto mit Anwendungsbeispielen angefordert werden.

Weinert & Partner ist eine Design- und Werbe-Agentur mit Sitz in Berlin. Die Agentur zeichnet sich durch außergewöhnliches Design, Konzeptions- und Kampagnenstärke aus. Innovative Ideen, Brands und Produkte entstehen interdisziplinär durch Kooperationen mit Designern, Künstlern und Querdenkern. Zu den namhaften Kunden der Agentur gehören u.a. der Zoo und Tierpark Berlin, das große Berliner Wohnungsunternehmen Stadt und Land sowie die Allianz Versicherungs AG.

Kontakt:

János Weinert, Geschäftsführer

Weinert & Partner Werbeagentur GmbH
Sabinensteig 2
13053 Berlin

Telefon +49 30 986099-0
Telefax +49 30 986099-17

jweinert@weinert-wa.com
www.weinert-wa.com

Weinert & Partner ist eine Design- und Werbe-Agentur mit Sitz in Berlin. Die Agentur zeichnet sich durch außergewöhnliches Design, Konzeptions- und Kampagnenstärke aus. Innovative Ideen, Brands und Produkte entstehen interdisziplinär durch Kooperationen mit Designern, Künstlern und Querdenkern. Zu den namhaften Kunden der Agentur gehören u.a. der Zoo und Tierpark Berlin, das große Berliner Wohnungsunternehmen Stadt und Land sowie die Allianz Versicherungs AG.

Kontakt:
Weinert & Partner Werbeagentur
János Weinert
Sabinensteig 2
13053 Berlin
+49 30 986099-0
jweinert@weinert-wa.com
http://www.weinert-wa.com

Pressekontakt:
Weinert & Partner Werbeagentur GmbH
János Weinert
Sabinensteig 2
13053 Berlin
+49 30 986099-0
jweinert@weinert-wa.com
http://www.weinert-wa.com

Medizin Gesundheit Wellness

3D-Aufnahmen – Ein großer Sprung in der Diagnostik

Pfungstadt (Südhessen) – Die Experten der Zahnklinik Jung informieren: Die Aufnahmen mit einem Digitalen Volumen Tomographen (DVT) ermöglichen eine dreidimensionale Darstellung des Kopfes. Durch ihre enorm hohe Aussagekraft revolutionieren sie die Diagnostik in der Zahnmedizin.
3D-Aufnahmen - Ein großer Sprung in der Diagnostik
Digitale Volumentomographie: geringe Strahlenbelastung, präzise 3D-Aufnahmen mit NewTom 5G

Die Experten der Zahnklinik Jung erläutern, worin der Unterschied besteht: Das klassische Röntgenbild zeigt nur eine zweidimensionale Schicht des Kiefers. Für einen dreidimensionalen Datensatz werden durch ein DVT über 200 Einzelaufnahmen gemacht. Aus diesen Daten errechnet eine Software das vollständige Bildvolumen. Dieses erzeugte 3D-Volumen kann der Behandler anschließend „hindurchwandern“ und jede kleinste Anomalie im Zahn- und Kieferbereich diagnostizieren. Eine herkömmliche Panoramaschichtaufnahme hätte dies womöglich aufgrund der Aufnahmetechnik überhaupt nicht oder nur undeutlich dargestellt.
„Nur so ist es möglich, eine umfassende Diagnose zu stellen, die dem Behandler Therapieplanung und Behandlung erleichtert“, so Dr. Msc Msc Andreas Jung.

In der Zahnklinik Jung wird die DVT Technik für unterschiedliche Indikationen angewendet. So kommt sie bei unklaren zystischen Veränderungen oder Osteolysen zum Einsatz. Auch zur Planung von Weisheitszahnentfernungen ist sie ein wichtiges diagnostisches Mittel. „Die genaue Lage der Wurzel des Weisheitszahnes zum Nerv kann vor der OP bestimmt werden, um das Risiko von Nervschäden während der Operation zu vermeiden. Zudem hilft sie uns, Krankheiten der Kieferhöhle zu diagnostizieren“, so Dr. Msc Msc Thomas Jung.

Unverzichtbar sind DVT-Aufnahmen auch für die Implantatplanung. Dank der präzisen Darstellung werden die Nervenbahnen in der DVT-Aufnahme deutlich sichtbar. Außerdem wird der vorhandene Knochen in einer 3D-Aufnahme genau dargestellt. Dadurch wird eine präzise Planung möglich, so dass und Komplikationen vermieden werden können.

Mit einer Fläche von 2000 Quadratmeter und 50 Mitarbeitern gehört die Zahnklinik Jung in Pfungstadt zu den fünf größten, privat geführten Zahnkliniken Deutschlands. Die Klinik wurde im Jahr 1990 von den Zwillingsbrüdern Dr. MSc. MSc. Andreas Jung und Dr. MSc. MSc. Thomas Jung gegründet. Leistungsschwerpunkte sind die Implantologie, die ästhetische Zahnmedizin sowie individuell optimierte Gesamtsanierungskonzepte, auf Wunsch auch in einer schonenden Vollnarkose (TIVA). Zudem verfügt die Zahnklinik über ein eigenes hoch modernes Meisterlabor mit 15 Mitarbeitern und modernster CAD/CAM Technik.

Zahnklinik Jung
Dr. Andreas Jung
City-Passage 1-6
64319 Pfungstadt
06157 6050

http://www.zahnklinik-jung.de
info@zahnklinik-jung.de

Pressekontakt:
flash Marketing & Events
Alena Schoberth
City-Passage 6
64319 Pfungstadt
alena.schoberth@flash-me.eu
0172-8418399
http://www.flash-me.eu