Tag Archives: Dinnershow

Sonstiges

Gernsehen & Abendessen: Glück ist Talent für das Schicksal

Die ausgezeichnete Würzburger Musikformation Q.AGE präsentiert eine spannende und unterhaltsame Special Acoustic Music Show bei der Dinner-Show

Gernsehen & Abendessen: Glück ist Talent für das Schicksal

(NL/5142478381) 3 Platten haben sie schon gemacht, mit The Voice of Germany-Gewinner Andreas Kümmert musiziert und einige Preise eingefahren u.a. bei der International Songwriting Competition 2005. Ihr erstes Rock-Musical Dies A Dream Of You wurde 2007 für die Richard Rogers Awards in New York nominiert, sie komponierten den Hauptsong der Schacholympiade 2008 in Dresden und Musik für die Konami Games in Tokio. 2014 wurde die Band beim Best Friends Songcontest ausgezeichnet.

Ihr Erfolgs-Rezept: Die Musiker um den in Würzburg ansässigen Bandgründer, DJ und Schlagzeuger Cosmin Marica haben klare Botschaften und keine Angst vor Gefühlen. So stellen sie ihrer Homepage das Motto: Love, believe, hope until youre dirt/ like youve never been hurt voran und beschreiben ihre Produktionen als Musik für Freidenker, Revoluzzer und Pazifisten.
Das bedeutet auch, dass sie sich auch selbst auf Experimente und ungewöhnliche Herausforderungen einlassen. Bei Marianne Blums beliebter Dinner-Show zu spielen, ist so eine Herausforderung. Denn hier ist keine große Festival- oder Club-Bühne zu füllen. Auch klanglich müssen sie sich auf das mittelalterliche Ambiente des Wappensaals im Maritim Fulda einlassen.
Das tun Felix Wöllmer (Gitarre, Bass), Diego Villabona (Bass) Cosmin Marica (Perkussion) mit einer eigens für das Gernsehen entwickelten Special Acoustic Music Show mit akustischen Gitarren, Percussion und Gesang. Dafür haben sie sich extra die Sängerin Ami Lyons dazu geholt. Zu viert gestalten Sie die Dinner-Show damit ganz im Stil der berühmten MTV unplugged Konzerte, wobei es ihnen besonders darauf ankommt, das Glück, das sie im Titel der Show beschwören, für die Zuschauer greifbar zu machen, so dass jeder an diesem Abend ein Zipfelchen davon abbekommt. Das kombiniert mit einem köstlichen Menü aus der Küche des Maritim und Show-Einlagen von Marianne Blum als Gast-Sängerin was kann man an einem Mittwochabend im März Schöneres vorhaben?

Seit Januar 2010 gibt es in Fulda die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 29. März 2017, 19 22 Uhr
Wappensaal, Maritim Fulda

Pauluspromenade 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-282-0 oder www.maritim.de
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 34 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda oder info.ful@maritim.de

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/char7c

Sonstiges

Gernsehen & Abendessen: Famoser Saitenzauber

Musikalische Seelenmassage mit Harfe, Gitarre und Stimmen zur Weihnachts-Ausgabe des Gernsehens

(NL/8257778338) (Fulda) Gibt es ein weihnachtlicheres Instrument als die Harfe? Bestimmt nicht. Wenn sie dazu noch so vorzüglich gespielt wird wie von der studierten Konzert-Harfenistin ANNE KOX-SCHINDELIN, dann kann man für seliges Schwelgen an diesem Abend schon mal garantieren. Doch das Gernsehen wäre nicht eine solch innovative Reihe, wenn es damit getan wäre.

Kombiniert mit dem Gitarristen und Sänger STEPHAN SCHMITT und der Sängerin CONNY MORATH und präsentiert von der Gastgeberin des Gernsehens, der Entertainerin MARIANNE BLUM, wird nicht nur wohliges Seufzen, sondern auch freudiges Glucksen und wippende Füße beim Publikum zu beobachten sein. Denn die Musiker spielen nicht nur beliebte Weihnachts-Titel, sondern bringen mit frischem Zugriff auch erlesene musikalische Perlen aus verschiedenen Genres und Epochen zu Gehör, die auf den ersten Blick nichts mit Weihnachten zu tun haben. Dabei kommt den dreien nicht nur ihr musikalisches Können zugute, sondern auch ihre ausgeprägte Spielfreude und ihre charmante Art, sich selbst auf die Schippe zu nehmen. Besinnlichkeit und Fröhlichkeit müssen sich schließlich nicht ausschließen. Im Gegenteil!
Dass es außerdem auch wieder ein beliebtes interaktives Hörspiel von Marianne Blum und natürlich ein köstliches 3-Gang-Menü, frisch zubereitet aus der Museumsküche geben wird, sei hier nur am Rande erwähnt. Denn schließlich sprechen schon genug Gründe dafür bei diesem Gernsehen unbedingt dabei zu sein!

Seit Januar 2010 gibt es die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr, im Fuldaer Museumscafé immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19 22 Uhr

Museumscafé Fulda, Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-240029 oder www.museumscafe-fulda.de
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 32 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Museumscafé Fulda 0661-240029 oder online unter catering@kreuz.com

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/0n5gez

Sonstiges

Das MADI – Zelt der Sinne | Ein Traum und die Menschen dahinter

„Die Welt wird Traum, der Traum wird Welt!“ – Novalis (1772 – 1801)

Das MADI - Zelt der Sinne | Ein Traum und die Menschen dahinter

Königszelt für 200 Personen

Zwei Menschen, geboren an den unterschiedlichsten Orten dieses Planeten, erfüllen einen Traum, mit dem sie andere träumen lassen. Einen Ort, an dem der Zauber des Morgenlandes auf das Verständnis der westlichen Welt trifft. Die orientalische Dinnershow „MADI – Zelt der Sinne“.

Hamdan Madi ist im Gazastreifen, in Palästina, in einer Bauernfamilie mit 10 Geschwistern aufgewachsen. Regina Madi wuchs in einer Arztfamilie auf und lernte den Wert einer eigenen Meinung in der DDR kennen.
Selbst gebastelte Autos aus Plastikflaschen, Vögel für den Verkauf am Strand fangen und den Eltern bei den alltäglich anfallenden Arbeiten helfen. Die Kindheit verbrachte Hamdan Madi in einem übersichtlichen und bodenständigen Leben. Die Aufgaben waren klar verteilt und die Umstände des eigenen Landes mussten akzeptiert werden. Geschätzt wurden essentielle Dinge wie die Familie, das Land, welches man besaß, und der eigene Fleiß. Den Krieg und die begrenzten Möglichkeiten vor Augen, entschloss sich Hamdan Madi mit 21 Jahren in Deutschland Bauingenieurswesen zu studieren und wanderte aus.
Regina Madi wuchs in der kleinen Stadt Fürstenberg in einem Haus am See auf. Eine Stadt so klein, dass jeder jeden kennt und dennoch die Vertrauenslosigkeit der DDR herrschte. Täglich kamen die Patienten und ihre Schicksalsschläge in die Praxis direkt am Haus. Sie begriff daher früh, dass Krankheit keine Rassen oder Grenzen kennt. Ihre Eltern reisten mit ihr wann immer sie durften oder konnten. Doch waren dies stets die „Lieblingsgebiete“ der DDR, und so verspürte sie bereits als Jugendliche die Anziehungskraft ferner Länder. Zunächst galt es jedoch, in den Westen zu gelangen.

Für beide gab es Zeiten, in denen Träumen das Einzige war, was blieb. Geprägt durch ihre Kultur, ihre Herkunft, ihren Erfolgen und ihren Rückschlägen entwickelte sich ein gemeinsamer Traum. Ein kleiner Einblick in ihren Traum: https://www.youtube.com/watch?v=I7aGZtE9nKI

Das MADI – Zelt der Sinne
Eine orientalische Dinnershow in Berlin, Reinickendorf. Im farbenprächtigen Ambiente eines traditionell-marokkanischen Königszeltes sollen ihre Gäste dem Alltag entfliehen dürfen. Dabei verführen kulinarische Köstlichkeiten und künstlerische Darbietungen alle Sinne. Bauchtanz zu mitreißenden Rhythmen, fantastische Jonglage, atemberaubende Luftakrobatik und faszinierende Kontorsion. Ziel ist es, ihren Gästen die Schönheit des Orients durch ihre Augen zu zeigen.
Durch die Augen der OP-Schwester Regina Madi aus Fürstenberg und des Bauingenieurs Hamdan Madi aus dem Gazastreifen. www.madi-zelt.de

Seit 2003 öffnet das MADI – Zelt der Sinne mit verschiedenen Shows die Tore für seine Gäste. Momentan sind die beiden Hauptshows: „die orientalischen Dinnershow „Karawans““ und der „Märchenbrunch für die ganze Familie“. Zusätzlich finden Sonderveranstaltungen wie das Sommerfest oder die Silvester-Gala statt.
Herzstück ist das aufwendig von Hand gefertigte, originale Caidal-Zelt, welches bis zu 200 Personen fasst. In der Zeltstadt befindet sich ein zweites, kleineres Zelt, in welchem bis zu 50 Personen Platz finden. Das MADI – Zelt der Sinne bietet sich daher optimal für Privatveranstaltungen, Firmenfeiern und Hennaabende an.

Für mehr Informationen können Interessenten die Website www.madi-zelt.de besuchen.

Kontakt
MADI – Zelt der Sinne
Hamdan Madi
Bernhard-Lichtenberg-Platz 1
13507 Berlin
03043004272
info@madi-zelt.de
http://www.madi-zelt.de

Kunst Kultur Gastronomie

Fast ausverkauft: Weihnachts-Dinnershow des Elspe Festivals sorgt für unterhaltsame Adventswochenenden

„Immer Ärger mit Grandpa“ strapaziert die Lachmuskeln und erfreut den Gaumen

Fast ausverkauft: Weihnachts-Dinnershow des Elspe Festivals sorgt für unterhaltsame Adventswochenenden

Die Dinnershows des Elspe Festivals sind fast ausgebucht

Lennestadt-Elspe. Weihnachten steht vor der Tür. Und alle Jahre wieder ist Advent die Zeit für ein besonderes Programm-Highlight beim Elspe Festival. Seit über 20 Jahren begeistert die Dinnershow jeweils an den Adventswochenenden große und kleine Gruppen, Firmen und Familien. Insgesamt haben schon rund 100.000 Menschen die verschiedenen Dinnershows gesehen. In diesem Jahr lautet der Titel des Stücks „Immer Ärger mit Grandpa“ – der dritte und besonders skurrile Teil der Geschichte rund um die Rancher-Familie Cannon und die Okulala-Indianer. Viele der insgesamt neun Vorstellungen sind bereits ausverkauft. Für die anderen gibt es nur noch kleine Ticketkontingente.

„Die Dinnershow ist etwas ganz Besonders in unserem Programm“ so Oliver Bludau, Geschäftsführer des Elspe Festivals. „Die Zuschauer sind eingebunden, werden Teil der spektakulären Inszenierung und sind hautnah dabei“, erklärt er. Außerdem werde ein leckeres 4-Gänge-Menü während des Stückes gereicht – kulinarischer Genuss, beste Unterhaltung, professionelles Schauspiel, actionreiche Stunts und spritziger Humor würden einmalig kombiniert. Und nach der Show steige jeweils eine tolle Party im Western-Saloon – zusammen mit den Stars und alles Gästen. Jährlich besuchen rund 4.500 Gäste die Dinnershows in der Festival-Halle. Die Stücke werden jedes Jahr eigens neu geschrieben und inszeniert.

Start der Dinnershow 2013 ist am Freitag, dem 29. November. Weitere Spieltage sind Samstag, der 30. November sowie folgenden Adventsfreitage und -samstage: 6. und 7. Dezember, 13. und 14. Dezember, 20. und 21. Dezember. Zusätzlich findet eine Dinnershow am Donnerstag, dem 12. Dezember statt. Tickets kosten je nach Termin 39,90 Euro oder 44,90 Euro. Im Preis enthalten sind die Aufführung, das 4-Gänge-Menü und die Teilnahme an der Party im Western-Saloon. Beginn ist jeweils ab 19.00 Uhr. Es sind nur noch wenige Tickets zu haben. Die beiden Vorstellungen im November sind bereits ausverkauft. Tickets und weitere Infos gibt es unter www.elspe.de.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Kontakt
Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0
elspe-festival@elspe.de
http://www.elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Sonstiges

Halloween-Gruseldinner – Graf Dracula bittet zu Tisch

Halloween rückt näher und Gruselfans suchen nach Veranstaltungen für die schaurigste Zeit des Jahres. Eine Idee sind die Original Gruseldinner, die ab Oktober in 35 Städten in Deutschland aufgeführt werden. Trotz Grusel: Die Abende in fünf Akten und mit vier Gängen sind für schwache Nerven geeignet.

Halloween-Gruseldinner - Graf Dracula bittet zu Tisch

Gruseln und Spaß haben: Draculas Diener Renfield erwartet Sie in der Gruft.

Einmal Graf Dracula in seiner Gruft treffen? Zu Gast sein, wenn Dr. Frankenstein seine Kreatur zum Leben erweckt? Oder sich auf die Spuren von Jack the Ripper begeben? Dabei ein exquisites Vier-Gang-Menü genießen? Das Gruseldinner macht es möglich. Eine schaurig-schöne Gruselkomödie in fünf Akten und mit vier Gängen erwartet das gruselsüchtige Publikum..

Beim Original Gruseldinner schaut das Publikum nicht nur zu, es ist Teil der Handlung. In „Die Experimente des Dr. Frankenstein“ schlüpfen die Gäste in die Rollen der Bewohner von Ingolstadt, die von Baron von Frankenstein zu einem denkwürdigen Abend eingeladen wurden. In „Dracula“ sind sie Theaterbesucher, in „Jack the Ripper“ Teilnehmer einer gerichtlichen Untersuchung und in „Frankensteins Braut“ die Hochzeitsgäste.

Beim Einlass werden die Gäste von zwei Schauspielern empfangen. Hier werden einige kleine Gastrollen vergeben, zum Beispiel die eines Bürgermeisters, einer Reporterin, eines Polizisten und andere. Wer eine Gastrolle übernimmt, bekommt die dazu passende Requisite und hat in der Show tatsächlich einen kleinen Auftritt. Wer sich aber nicht aktiv beteiligen möchte, der muss dies auch nicht tun und kann das Geschehen ganz aus der Zuschauerperspektive genießen. In den Pausen servieren die Küchengeister das delikate Vier-Gang-Menü.

Und keine Angst: Der dreieinhalb- bis vierstündige Abend ist auch für schwache Nerven bestens geeignet!

Spielorte, Termine und Tickets unter www.gruseldinner.de. Tickets gibt es auch an den bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.adticket.de.

Bildrechte: Peter Zell

Dinnershows

Kontakt
Gruseldinner GmbH & Co. KG
Michael Schauer
Wandersmannstraße 9 B
65205 Wiesbaden
0611/4698745
info@gruseldinner.de
http://www.gruseldinner.de

Pressekontakt:
Simone Wagner
Simone Wagner
Wandersmannstraße 9 B
65205 Wiesbaden
0179/2318827
presse@gruseldinner.de
http://www.gruseldinner.de

Kunst Kultur Gastronomie

Weihnachtsfeierzauber: Hamburger Dinnershows der Spitzenklasse

Neue Spielzeit beginnt am 29. November 2013

(ddp direct) Hamburg, den 22.08.2013 – Von 29. November bis 31. Dezember veranstaltet die KMB Gastronomie Consulting GmbH auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld wieder ihre beiden bekannten Weihnachts-Dinnershows: Giganten Live in Concert und den Weihnachtsfeiercircus. Die Shows richten sich ausschließlich an Gruppen, Vereine sowie Firmen, die ihrer Belegschaft einen stimmungsvollen Abend mit spannender Unterhaltung und gutem Essen bieten möchten – zum Pauschalpreis. Im Anschluss an beide Veranstaltungen findet eine Aftershow-Party mit DJ statt. Künftig sind weitere Standorte in ganz Deutschland geplant. Weitere Informationen zu den Shows finden Interessierte auf http://www.weihnachtsfeierzauber.de .
Weihnachtsfeiercircus und Giganten Live in Concert: Feiern zum All-inclusive-Preis
Seit nunmehr 12 Jahren begeistert die KMB Gastronomie Consulting GmbH mit ihren Weihnachts-Events die Hamburger Gäste. Auch das vergangene Jahr verlief überaus erfolgreich: 16.000 Besucher und 500 Firmen waren an den 14 Spieltagen zu Gast und sahen sich die Artisten und Imitatoren an. Auch 2013 stehen wieder zwei verschiedene Shows zur Auswahl: Während beim Weihnachtsfeiercircus Artisten und Clowns das Publikum unterhalten, versetzen bei Giganten Live in Concert Imitatoren bekannter Popstars das Publikum in Verzückung. Beiden Shows gemein ist neben dem Buffet und freien Getränken die im Anschluss stattfindende Aftershow-Party mit DJ und Open End, die bereits im Preis enthalten ist. Details zum genauen Ablauf der beiden Events gibt es auf http://www.weihnachtsfeierzauber.de . Über das Online-Formular auf der Website sind Buchungen ebenso möglich wie unter der telefonischen Hotline 040 – 25 49 44 00.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wn4ruz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/events-preise/weihnachtsfeierzauber-hamburger-dinnershows-der-spitzenklasse-65097

Kontakt:
MHB Gastronomie Consulting GmbH
Cathleen Hubert
Wendenstr. 195
20537 Hamburg
040 / 254 944 0
info@weihnachtsfeierzauber.de
http://www.weihnachtsfeierzauber.de

Kunst Kultur Gastronomie

Mehrfach ausverkauft: THE RUG – Ein Abend für Liebende

Am 8. Juni 2013 wurde im Kulturstadl in Hüttisheim unter dem Motto „Schmetterlinge im Bauch“ ein Abend für Liebende veranstaltet. Der Abend war bereits 4 Wochen vor dem Termin komplett mehrfach ausverkauft.

Mehrfach ausverkauft: THE RUG - Ein Abend für Liebende

Logo THE RUG

Am 8. Juni 2013 wurde im Kulturstadl in Hüttisheim unter dem Motto „Schmetterlinge im Bauch“ ein Abend für Liebende veranstaltet. Der Abend war bereits 4 Wochen vor dem Termin komplett mehrfach ausverkauft.

Die Gäste genossen ein füngängiges Menü und erlebten zwischen den Gängen das Duo THE RUG mit dem Programm „Ein Abend für Liebende“. Es wurden live die schönsten Rock- und Popsongs gespielt, unter anderem von The Eagles, Bryan Adams, Elvis Preley, Herbert Grönemeyer, Flying Pickets, Sarah McLaughlin und anderen. Zusätzlich zur musikalischen Darbietung gab es Gedichte, Texte und Sketche zum Thema Liebe.

Die Stimmung war überwältigend. Viele Gäste bedankten sich direkt und persönlich bei den Künstlern und schickten umgehend Dankes-Mails wie z.B. diese:

„Es war gestern ein sehr schöner Abend. Ihr habt, was die Liebe anbelangt, alles auf den Punkt getroffen. Das Programm war Spitze!! Ein Update auf die Liebe und Partnerschaft…..Wir haben es mit Gänsehaut genossen und aufgesaugt. Macht weiter so. Hoffen, wir dürfen euch mal wieder genießen und uns liebesupdaten …“

„Herzlichen Dank nochmals für den wunderschönen Abend! Wir sind beschwingt und glücklich nach Hause gefahren. Es war ein Genuss euch beiden zu zuhören und diese Stimmung haben wir mit nach Hause genommen.“

Das Programm von THE RUG ist besonders für Theater, Restaurants oder Schlösser und Burgen mit Gastronomie geeignet, die einen Themenabend veranstalten möchten. Der Abend kann am besten als Dinnershow mit einem mehrgängigen Menü gestaltet werden. Zwischen den einzelnen Teilen kann dann jeweils ein Gang des Menüs serviert werden, das aus Speisen für Liebende besteht, vielleicht sogar mit aphrodisierender Wirkung.

Weitere Informationen und Kundenmeinungen finden Sie unter www.therug.de

THE RUG – Ein Abend für Liebende

Kontakt:
THE RUG
Günter Dull
Bettina-von-Arnim-Weg 23
71120 Grafenau
07033-460490
info@therug.de
http://www.therug.de

Kunst Kultur Gastronomie

Weihnachts-Dinnershow in Elspe: Angriff auf die Lachmuskeln

Wild Wild Christmas überzeugt mit Action, Humor und einem kulinarischen Erlebnis – schon mehr als 1.100 Besucher am ersten Wochenende

Weihnachts-Dinnershow in Elspe: Angriff auf die Lachmuskeln

Die Dinnershows des Elspe Festivals sind fast ausgebucht

Lennestadt-Elspe. „Wild Wild Christmas – Blaue Bohnen zur Bescherung“ lautet der Titel der diesjährigen Weihnachts-Dinnershow des Elspe Festivals. Der Titel hält, was er verspricht: die Show ist schwungvoll, actionreich, unterhaltend und eine gelungene Fortsetzung des letztjährigen Events. Bereits am ersten Show-Wochenende besuchten mehr als 1.100 Menschen Wild Wild Christmas. Die Festivalhalle war sowohl am Premieren-Freitag als auch am Samstag voll besetzt. „Ausverkauft“, lautet denn auch das Fazit der Veranstalter. Tickets gibt es nur noch für Donnerstag, den 13. Dezember.

Die Story ist denkbar einfach. Die Indianersquaw Kleiner Hase hat im vergangenen Jahr den Rancher Joe Cannon geheiratet. Nun verbringen die beiden ihr erstes Weihnachtsfest im Kreise der ungleichen Familien. Und das Publikum ist mittendrin – als Teil des Stammes der Okullala oder Mitglied der Familie Cannon. Natürlich ist die Feier turbulent. Spritzige Gags, actionreiche Stunts und herzerfrischende Dialoge machen die Dinnershow 2012 zu einem unvergesslichen Erlebnis, zu einer einmaligen Kombination als Western-, Tanz- und Stuntshow, Comedy und Musical. Auch Musikfans kommen auf ihre Kosten: X-Factor-Star Klementine Hendrichs überzeugt mit ihrem Weihnachts-Medley. Mitschunkeln, mitfiebern und genießen ist angesagt.

Im Rahmen der Dinnershow wird den Gästen auch ein leckeres 4-Gänge-Menü gereicht – Gerichte im Westernstil für anspruchsvolle Gaumen. Und wer danach noch nicht genug hat, kann anschließend im Elspe-Saloon feiern die ganze Nacht. „Das war noch besser als im letzten Jahr. Wahnsinnig komisch, ein Angriff auf die Lachmuskeln. Selten habe ich so gelacht“, fasst eine Premierenbesucherin zusammen.

Die Dinnershows finden jeweils freitags und samstags an den vier Adventswochenenden statt. Zusätzlich gibt es eine Show am Donnerstag, den 13. Dezember – für diese sind noch Eintrittskarten erhältlich. Tickets kosten je nach Termin 39,90 Euro oder 44,90 Euro. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an der Show, ein exklusives 4-Gänge-Menü und die anschließende Party im Western-Saloon. Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.elspe.de oder 02721 / 9444-0.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Kontakt:
Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0
elspe-festival@elspe.de
http://www.elspe.de

Pressekontakt:
digitalmedia.de GmbH
Falk Al-Omary
Römerstraße 537
47178 Duisburg
0171 / 2023223
info@digitalmedia.de
http://www.digitalmedia.de

Kunst Kultur Gastronomie

Elspe Festival: X-Factor-Nachwuchsstar für Dinnershow engagiert

Klementine Hendrichs begeisterte Millionen TV-Zuschauer – „Sie wird auch unsere Gäste verzaubern“

Elspe Festival: X-Factor-Nachwuchsstar für Dinnershow engagiert

Die Dinnershows des Elspe Festivals sind fast ausgebucht

Lennestadt-Elspe. Am 30. November startet die Weihnachts-Dinnershow in Elspe. Insgesamt neunmal wird es heiter, actionreich, mitreißend und musikalisch in der großen Festivalhalle. Besondere Überraschung in diesem Jahr: Klementine Hendrichs wird als Stargast auftreten und die schon jetzt mehr als 4.000 gebuchten Besucher verzaubern. Klementine Hendrichs stammt selbst aus dem sauerländischen Elspe und wurde als Nachwuchsstar in der Castingshow X-Factor zu einer Berühmtheit. Vom Elspe Festival, den Karl-May-Festspielen und dem Wilden Westen des Sauerlandes war sie schon immer begeistert – nun wird sie selbst Teil des beschwingten Showprogramms.

„Wir fördern den Schauspiel- und Gesangnachwuchs, sind der Region verpflichtet und wollen auf höchstem Niveau unterhalten“, erklärt Oliver Bludau, Geschäftsführer des Elspe Festivals. „Mit Klementine Hendrichs und ihrer Leidenschaft zur Musik werden wir diesem Anspruch mehr als gerecht.“

Die attraktive 22-jährige Studentin aus Elspe wurde bei X-Factor zweite in der Kategorie „Sänger unter 25“ und gehört in diesem Jahr zu den Top 8 der beliebten VOX-Casting-Show. Die Juroren waren immer voll des Lobes über die junge Sängerin, das TV-Publikum war begeistert. Klementine Hendrichs: „Ich war so oft im Publikum bei den Karl-May-Festspielen und bin ein echter Fan. Ich bin sehr stolz, jetzt selbst beim Elspe Festival auftreten zu dürfen und freue mich riesig über diese Herausforderung.“ Gerade aus Lennestadt, Olpe und der Region habe sie unendlich viel Zuspruch und Unterstützung erfahren. „Ohne die Menschen hier wäre ich nicht so weit gekommen bei X-Factor“, erklärt sie. Es sei wunderbar, nun vor genau diesen Menschen aufzutreten und etwas zurückzugeben – musikalisch und atmosphärisch.

Die Dinnershows finden jeweils freitags und samstags an den vier Adventswochenenden statt. Zusätzlich gibt es eine Show am Donnerstag, den 13. Dezember. Tickets kosten je nach Termin 39,90 Euro oder 44,90 Euro. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an der Show, ein exklusives 4-Gänge-Menü und die anschließende Party im Western-Saloon. Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.elspe.de oder 02721 / 9444-0.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Kontakt:
Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0
elspe-festival@elspe.de
http://www.elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
info@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Kunst Kultur Gastronomie

Elspe Festival: Nur noch wenige Tickets für Dinnershow

An den Adventswochenenden gibt es „Blaue Bohnen zur Bescherung“

Elspe Festival: Nur noch wenige Tickets für Dinnershow

Die Dinnershows des Elspe Festivals sind fast ausgebucht

Lennestadt-Elspe. Ab dem 30. November geht es wieder los. Die Weihnachts-Dinnershow des Elspe Festivals findet an den vier Adventswochenenden statt. In diesem Jahr ist der Zuspruch besonders hoch. Schon sechs der insgesamt neun Vorstellungen sind nahezu ausverkauft – nicht zuletzt wegen der besonders amüsanten und erfolgreichen Show des letzten Jahres. Nach dem Stück geht die Party im Saloon weiter. Es wird gefeiert, gelacht, mitgemacht und gut gegessen, verspricht der Veranstalter.

Nun gibt es eine Fortsetzung. Unter dem Titel „Wild Wild Christmas – Blaue Bohnen zur Bescherung“ kommt die zweite Episode der turbulenten Beziehung der Okulala-Squaw „Kleiner Hase“, des Ranchers James Cannon und deren verrückten, aber herzlichen Familie in die Showhalle des Elspe Festivals. Und wie in den letzten Jahren auch, dürfen alle Gäste und Besucher wieder aktiv mitmischen bei der „Weihnachtsfeier voller Überraschungen und Knalleffekte“.

„Wer im letzten Jahr da war, war begeistert und voll des Lobes. Das bestätigen die vielen Rückmeldungen, die wir bekommen haben“, erklärt denn auch der Geschäftsführer des Elspe Festivals Oliver Bludau. Deswegen sei auch die Nachfrage in diesem Jahr besonders hoch. Wer noch Tickets für sich, die Familie oder eine Gruppe buchen möchte, müsse sich beeilen. Es seien nur noch ganz wenige Tickets verfügbar.

Die Dinnershows finden jeweils freitags und samstags an den vier Adventswochenenden statt. Die besten Chancen auf Karten gebe es noch am 21. und 22. Dezember und am einzigen Show-Donnerstag, dem 13. Dezember. Dieser richtet sich vor allem an Gäste, die selbst am Wochenende arbeiten müssen. Tickets kosten je nach Termin 39,90 Euro oder 44,90 Euro. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an der Show, ein exklusives 4-Gänge-Menü und die anschließende Party im Western-Saloon. Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.elspe.de oder 02721 / 9444-0.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Kontakt:
Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0
elspe-festival@elspe.de
http://www.elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
info@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com