Tag Archives: degussa

Mode Trends Lifestyle

Ultraflach und ultraleicht: Neue Designeruhr „UF Edition Gelbgold“ in zwei Zifferblatt-Varianten von Degussa

Ultraflach und ultraleicht: Neue Designeruhr "UF Edition Gelbgold" in zwei Zifferblatt-Varianten von Degussa

Degussa Ultraflache Uhren UF Edition Gelbgold 5M_2M (Bildquelle: @Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 19. Juni 2018: Wuchtige und klobige Armbanduhren hatten ihre Zeit – aber der aktuelle Trend geht klar in Richtung „weniger ist mehr“. Besonders im Luxus-Segment werden extrem flache Uhren immer beliebter, mit denen man nicht protzen, aber unter Liebhabern punkten kann.

Dieses Motto trifft bestens auf die neue Herrenarmbanduhr „UF Edition Gelbgold“ der Degussa Goldhandel GmbH zu. „UF“ steht dabei für „ultraflach“, was bei nicht einmal vier Millimetern Bauhöhe keine Übertreibung ist und die Uhr zu den flachsten Exemplaren der Welt zählen lässt. Als Vergleich: Die gängige Gehäusehöhe liegt bei acht bis elf Millimetern. Möglich wurde diese technische Meisterleistung durch die Verwendung des bereits relativ flachen Quarzwerks ISA 127 in der Ausführung „reduit“.

So lassen sich die federleichten 33 Gramm der „UF Edition Gelbgold“ besonders angenehm tragen – im Alltag, genauso wie zum Anzug oder gar zum Smoking. Dabei liegt der reine Goldanteil der Armbanduhr mit 18 Gramm bei mehr als der Hälfte des Gesamtgewichts! Der großzügige Gehäusedurchmesser von vierzig Millimetern sorgt für ein leichtes Ablesen der Uhrzeit. Minimalistisch designt, befinden sich auch nur zwei Zeiger auf dem Zifferblatt, welches wahlweise in römischen („UF Edition Gelbgold 5M“) oder arabischen („UF Edition Gelbgold 2M“) Indexen erhältlich ist. Darüber hinaus ist die Degussa-Armbanduhr mit nur fünfzig Stück pro Zifferblattvariante streng limitiert.

Besonders wer es eher grazil und elegant mag, wird sich über das neue ultraflache Modell aus 750er Gold in Degussa-Qualität freuen. Die zeitlose Optik der „UF Edition Gelbgold“ dürfte jedoch auch andere Interessenten ansprechen. Denn diese „Uhr pur“ ist ein schicker Hingucker, der so schnell nicht aus der Mode kommen wird.

Durch das robuste Gold-Gehäuse und dem kratzfesten, entspiegelten Saphirglas, ist sie trotz ihres flachen Gehäuses bestens gewappnet für die tägliche Nutzung. Auch in Sachen Wasserdichtigkeit wurden bei diesem Modell keine Abstriche gemacht, denn die Druckfestigkeit geht bis 3 ATM.

Ein weiteres Highlight der Uhr ist der „mystische“ Effekt eines verborgenen Degussa-Logos auf dem Glas, welches nur sichtbar wird, wenn dieses angehaucht wird. Das glatte Kalbslederband des weltweit bekannten Traditionshauses „Horween“ aus Chicago ist durch seine elegante Art perfekt auf den Rest der Armbanduhr abgestimmt.

Trotz des exklusiven Designs, der handwerklichen Perfektion und der limitierten Auflage, erhält man die „UF Edition Gelbgold“ der Degussa bereits für 2.490 Euro – eben „Understatement für Schöngeister“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.goldgeschenke.de.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An zehn nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf und Einlagerung zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz im Privatkundenbereich von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 150 Mitarbeitern in 2016 auf knapp 160 Mitarbeiter in 2017.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Mode Trends Lifestyle

70 Jahre Berliner Luftbrücke in Gold: Neuer Jubiläumsthaler von Degussa

70 Jahre Berliner Luftbrücke in Gold: Neuer Jubiläumsthaler von Degussa

Degussa 1unze Gold-Thaler „70 Jahre Beginn der Berliner Luftbrücke“ (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 30. Mai 2018: „Ihr Völker der Welt (…) schaut auf diese Stadt und erkennt, dass ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft, nicht preisgeben könnt.“ Mit diesem emotionalen Aufruf kämpfte der regierende Bürgermeister Berlins Ernst Reuter im Jahre 1948 für das Wohlergehen der Stadtbevölkerung zur Zeit der sowjetischen Blockade. Seine Worte sind untrennbar mit der Berliner Luftbrücke verbunden, die im selben Jahr ihren Anfang fand. Das 70-jährige Jubiläum dieser logistischen und organisatorischen Meisterleistung der westlichen Alliierten, die die Westberliner Bevölkerung mit rund zwei Millionen Tonnen Kohle und Lebensmitteln versorgt haben, feiert die Degussa Goldhandel GmbH mit einem ganz besonderen Thaler aus Gold und Silber.

Als sowjetische Truppen 1948 alle Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin sperrten, war die Bevölkerung komplett isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten. Lediglich die Luftkorridore waren nicht betroffen. Die Blockade stellte aus heutiger Sicht den ersten großen Konflikt im Kalten Krieg dar. Mit den als „Rosinenbomber“ bekannten Transportflugzeugen brachten die Westmächte den rund zwei Millionen Berlinern über ein Jahr lang lebenswichtige Nahrungsmittel, Kohle und sogar Süßigkeiten – daher ihr Name. Am 26. Juni 1948 erreichten die ersten Maschinen den Flughafen Tempelhof.

Einen solchen Moment zeigt das Motiv des Degussa-Thalers. Eine Ansammlung von Menschen wartet auf die Ankunft der Flugzeuge. Über der Menschenmenge fliegt ein Rosinenbomber – Typ Douglas C-54 Skymaster. Oberhalb der Maschine sind die Umrisse der geteilten Stadt Berlin zu sehen. Auf der linken Seite des Thaler-Motivs sind ein- und ausfliegende Rosinenbomber auf einer Start- und Landebahn symbolisch für die beständige Versorgung der Stadt dargestellt. Das Motiv ist von dem Schriftzug „70 Jahre Beginn der Berliner Luftbrücke 1948 – 2018“ umschlossen.

Auf 200 Exemplare limitiert, wird der neue Degussa-Thaler als Ein-Unze-Thaler in Gold für knapp 1.500 Euro in einer edlen Holzschatulle erhältlich sein. Der Silber-Thaler mit dem Gewicht von einer Unze im Antik-Finish wird für circa 35 Euro angeboten und auf 500 Stück begrenzt sein. Die Variante in Ein-Unze-Feinsilber wird 4.500 Mal ausgegeben und unter 24 Euro kosten. Die Halbe-Unze Silber ist auf 5.000 Stück limitiert und für nur rund 17 Euro erhältlich.

Der neue Degussa-Thaler „70 Jahre Beginn der Berliner Luftbrücke“ ist in allen Niederlassungen sowie im Degussa Online-Shop unter www.goldgeschenke.de erhältlich.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An zehn nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf und Einlagerung zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz im Privatkundenbereich von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 150 Mitarbeitern in 2016 auf knapp 160 Mitarbeiter in 2017.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Degussa erweitert Niederlassung Hamburg um neues Altgoldzentrum

Degussa erweitert Niederlassung Hamburg um neues Altgoldzentrum

Degussa Niederlassung Hamburg (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 2. Mai 2018: Die Hamburger Niederlassung der Degussa Goldhandel GmbH bietet ihren Kunden durch ein neugestaltetes „Altgold-Zentrum“ ab sofort noch bessere Möglichkeiten, alten Schmuck, Dentalgold, Silberwaren oder auch Münzen und Barren unkompliziert und zu fairen Preisen zu verkaufen.

Für das neueste Altgold-Zentrum von Deutschlands größtem Edelmetallhändler wurden die Ankaufskapazitäten in den Räumlichkeiten der Degussa am Ballindamm 5 deutlich erweitert und neue, zusätzliche Arbeitsplätze eingerichtet. Sie sind ebenfalls mit modernsten Prüfgeräten zur Bestimmung des jeweiligen Edelmetallwerts der von Kunden mitgebrachten Gegenstände ausgestattet.

Den Degussa-Kunden stehen in diesem Bereich ausgebildete und erfahrene Experten zur Verfügung, welche je nach Ausgangsmaterial mit Hilfe der Prüfgeräte oder auch chemischer Testverfahren den exakten Edelmetallgehalt und damit den Wert der Waren beurteilen. Dieser wird absolut transparent und nachvollziehbar nach dem jeweiligen tagesaktuellen Edelmetallpreis berechnet und kann direkt in bar ausgezahlt oder wahlweise auf ein Bankkonto überwiesen werden.

„Der Altgold-Service wird seit Bestehen unserer Niederlassung immer stärker angenommen“, sagt Michael Löhmann, Niederlassungsleiter der Degussa in Hamburg. „Mit unserem neuen „Altgoldzentrum“ am Ballindamm können wir nun noch besser auf die Kundenwünsche und auf das gestiegene Interesse der Hamburger am Goldverkauf bei der Degussa eingehen. Schon jetzt erleben wir immer wieder, dass Kunden völlig überrascht sind, wie viel Geld sie für ein altes, kaputtes Schmuckstück oder zum Beispiel für ihre nicht mehr erwünschten Silberstücke noch erhalten.“

Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Geschäftsführung der Degussa, ergänzt: „Als vielfach ausgezeichneter Testsieger beobachten wir nicht nur in Hamburg, sondern auch an unseren anderen nationalen Standorten immer mehr Interesse an unseren Dienstleistungen rund um das Thema Altgold. So konnten wir in den letzten Jahren in diesem Bereich bundesweit eine Steigerung des Umsatzes um 40 Prozent verzeichnen. Und bis zu einem Fünftel der Kunden bleibt dabei sogar unmittelbar dem Gold treu: Weil sie zuhause nicht länger ein Sammelsurium von alten Stücken herumliegen haben wollen, tauschen sie ihr Altgold ganz einfach gegen neue Barren oder Münzen ein.“

Die Degussa plant, nach dem neuen Angebot in Hamburg auch noch weitere spezialisierte Altgoldzentren in anderen Städten zu eröffnen und so das ohnehin in jeder Niederlassung vorhandene Serviceangebot rund um das Thema Altgold noch weiter zu stärken. Dies, so der Firmensprecher weiter, sei eine hervorragende Ergänzung zu der ebenfalls gerade ausgebauten Möglichkeit, der Degussa per Post oder Kurier Altgold zu senden und dies schon im Vorfeld online über die entsprechende Webseite indikativ bewerten zu lassen. Auch bei diesem Service steht, wie bei dem entsprechenden Angebot in den Niederlassungen, ein verständlicher Verkaufsprozess, eine schnelle Abwicklung sowie eine nachvollziehbare Abrechnung im Mittelpunkt.

Der Altgoldankauf bei der Degussa wurde bereits mehrfach in unabhängigen Branchentests ausgezeichnet. So kürte im letzten Jahr das Deutsche Kundeninstitut (DKI) das Unternehmen in dieser Kategorie zum fünften Mal in Folge zum besten Edelmetallhändler Deutschlands und auch das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) benotete 2018 den Altgoldankauf der Degussa in einer umfangreichen Studie mit der Gesamtnote „sehr gut“.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An zehn nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf und Einlagerung zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz im Privatkundenbereich von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 150 Mitarbeitern in 2016 auf knapp 160 Mitarbeiter in 2017.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Business Economy Finances

Une premiere en Suisse : Degussa à Zurich et Geneve accepte les cryptodevises pour l’achat de metaux precieux

Une premiere en Suisse : Degussa à Zurich et Geneve accepte les cryptodevises pour l

Zurich, le 2 mars 2018 : Degussa Goldhandel AG, dont le siege se trouve à Zurich, est le premier negociant en metaux precieux en Suisse à accepter les cryptodevises comme moyen de paiement. Suite à une demande croissante, en particulier des investisseurs institutionnels qui souhaitent pouvoir convertir leurs avoirs en monnaie virtuelle en lingots d’or et d’autres metaux precieux physiques, ils ont desormais la possibilite de regler leurs achats chez Degussa en cryptomonnaies Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) et Bitcoin Cash (BCH). Ce sont surtout les gestionnaires de fortune, les societes de gestion de patrimoine familial (communement appelees „family offices“) et d’autres investisseurs importants qui manifestent depuis un certain temps un interet croissant pour ce nouveau service.

„Suite aux nombreuses demandes formulees par des gros investisseurs qui detiennent ou gerent de la cryptomonnaie et souhaitent allouer leur portefeuille d“investissement à l’or veritable valeur refuge , nous avons decide d’accepter les monnaies virtuelles et leur proposons ainsi d’autres options de placement“, explique Andreas Hablützel, CEO de Degussa. „À nos yeux, les cryptodevises et la technologie des chanes de blocs (ou blockchain) associees reposent sur les principes de liberte, de securite et d’independance, des valeurs communement attribuees à la place financiere suisse et à l’or“, poursuit Hablützel.

Dans une deuxieme phase, qui sera probablement lancee au milieu de l’annee, les clients prives auront egalement la possibilite de payer leurs achats en metaux precieux avec des cryptodevises sur la boutique en ligne de Degussa Suisse. Degussa AG offre desormais la possibilite aux detenteurs de cryptomonnaies de stocker de maniere securisee leurs cles cryptees (paper wallets), indispensables à toute transaction cryptographique, dans un coffre-fort en dehors du systeme bancaire.

Les monnaies virtuelles et le secteur economique associes gagnent du terrain en Suisse, à l“image du petit canton de Zoug, qui se reinvente en „Crypto Valley“. Les responsables politiques en font la promotion.

Les metaux precieux et les cryptodevises different des moyens de paiement legaux dans la mesure où ils ne peuvent pas etre produits en quantites arbitraires et qu’ils restent hors du ressort politique et economique.

Degussa Goldhandel AG Suisse fait partie du groupe Degussa, qui comprend egalement Degussa Goldhandel GmbH en Allemagne, Degussa Metales Preciosos en Espagne et le negociant londonien de metaux precieux Sharps Pixley.

Pour toutes autres informations complementaires, veuillez visiter notre site www.degussa-goldhandel.ch.

The name Degussa is synonymous with quality and durability like no other in the world of precious metals. Since 2012, the newly founded Degussa Goldhandel AG has been active on the Swiss precious metals market with branches in Zurich and Geneva as well as an online shop. As an internationally operating company handling gold, silver and platinum metals, Degussa has become the market leader among bank-independent precious metal traders in Europe.

Furthermore, Degussa maintains eleven branches in Germany as well as sites in Madrid and London. In addition to bars, coins and numismatics and gold gifts, customers have online shops and services available to them, such as, for example, buying old gold and the secure storage of valuables in a personal safe deposit box.

The Degussa Group achieved a customer turnover of around two billion Swiss francs in 2017. The number of employees increased from 150 in 2016 to over 160 in 2017.

Company-Contact
Degussa Goldhandel AG
Andreas Hablützel
Bleicherweg 41
8002 Zürich
Phone: +41 (0) 44/ 403 4110
Fax: +41 (0) 44/ 403 4115
E-Mail: info@degussa-goldhandel.ch
Url: http://www.degussa-goldhandel.ch

Press
financial relations
Jörn Gleisner
Louisenstrasse 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172/ 27159 – 0
Fax: +49 (0) 6172/ 27159 – 69
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Business Economy Finances

For the first time in Switzerland: Degussa in Zurich and Geneva accepts cryptocurrencies for purchasing precious metals

For the first time in Switzerland: Degussa in Zurich and Geneva accepts cryptocurrencies for purchasing precious metals

Degussa Goldbars (Source: Degussa Goldhandel)

Zurich, 2nd March 2018: Degussa Goldhandel AG, based in Zurich, is the first precious metal trader in Switzerland to accept cryptocurrencies as means of payment. Due to the increasing demand, particularly from institutional investors, for the ability to reallocate digital currency stocks to physical gold bars and other precious metals, these clients now have the option to pay at Degussa with Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) and Bitcoin Cash (BCH). Portfolio managers, family offices and other larger investors, in particular, have shown a growing interest in the new service for some time.

„Due to numerous inquiries from large-scale investors, who own or manage crypto-money and would like to diversify the portfolio with the „safe haven“ gold, we decided to accept digital currencies and thus to offer investors additional investment options“, states Andreas Hablützel, CEO of Degussa. „We believe cryptocurrencies and the associated blockchain technology is characterised by freedom, security and independence – values which we generally associate with Switzerland as a financial centre, as well as with gold“, continues Hablützel.

In the second phase, probably starting mid-year, private customers will also have the option to use cryptocurrencies to pay for precious metals in the online shop of Degussa Switzerland. Degussa AG already offers cryptocurrency owners the option to store their crypto codes (paper wallets), which are necessary for a crypto transaction, securely in a safe deposit box outside the banking sector.

Digital currencies and the related economic sector are gaining in significance in Switzerland, as can be observed, for example, in the so-called „Crypto Valley Zug“, and are also receiving political support.

Precious metals as well as cryptocurrencies differ in comparison with legal tender, as they cannot be produced in any required number and also are independent from economic policy interventions.

Degussa Goldhandel AG Switzerland is part of the Degussa Group. Degussa Goldhandel GmbH in Germany, Degussa Metales Preciosos in Spain and the London precious metal trader Sharps Pixley also belong to this group.

More information available at www.degussa-goldhandel.ch.

The name Degussa is synonymous with quality and durability like no other in the world of precious metals. Since 2012, the newly founded Degussa Goldhandel AG has been active on the Swiss precious metals market with branches in Zurich and Geneva as well as an online shop. As an internationally operating company handling gold, silver and platinum metals, Degussa has become the market leader among bank-independent precious metal traders in Europe.

Furthermore, Degussa maintains eleven branches in Germany as well as sites in Madrid and London. In addition to bars, coins and numismatics and gold gifts, customers have online shops and services available to them, such as, for example, buying old gold and the secure storage of valuables in a personal safe deposit box.

The Degussa Group achieved a customer turnover of around two billion Swiss francs in 2017. The number of employees increased from 150 in 2016 to over 160 in 2017.

Company-Contact
Degussa Goldhandel AG
Andreas Hablützel
Bleicherweg 41
8002 Zürich
Phone: +41 (0) 44/ 403 4110
Fax: +41 (0) 44/ 403 4115
E-Mail: info@degussa-goldhandel.ch
Url: http://www.degussa-goldhandel.ch

Press
financial relations
Jörn Gleisner
Louisenstrasse 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172/ 27159 – 0
Fax: +49 (0) 6172/ 27159 – 69
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erstmalig in der Schweiz: Degussa in Zürich und Genf akzeptiert Kryptowährungen beim Edelmetallkauf

Erstmalig in der Schweiz: Degussa in Zürich und Genf akzeptiert Kryptowährungen beim Edelmetallkauf

(Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Zürich, 2. März 2018: Die Degussa Goldhandel AG mit Sitz in Zürich akzeptiert als erster Edelmetallhändler in der Schweiz Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage speziell von institutionellen Anlegern digitale Währungsbestände in physische Goldbarren und andere Edelmetalle umschichten zu können, haben diese ab sofort die Möglichkeit bei der Degussa mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) zu bezahlen. Insbesondere Vermögensverwalter, Family Offices und andere grössere Investoren zeigen seit längerem ein steigendes Interesse an dem neuen Service.

„Aufgrund zahlreicher Anfragen von Grossanlegern, die Kryptogeld besitzen oder verwalten und gerne das Portfolio mit dem „sicheren Hafen“ Gold unterlegen würden, haben wir uns dazu entschlossen digitale Währungen zu akzeptieren und den Investoren dadurch weitere Anlage-Optionen zu bieten“, sagt Andreas Hablützel, CEO der Degussa. „Für uns zeichnen sich Kryptowährungen und die damit verbundene Blockchain-Technologie durch Freiheit, Sicherheit, Unabhängigkeit aus – Werte, die man gemeinhin sowohl mit dem Finanzstandort Schweiz in Verbindung bringt, als auch mit Gold“, so Hablützel weiter.

In einer zweiten Phase, die wahrscheinlich Mitte des Jahres gestartet wird, werden darüber hinaus auch Privatkunden die Möglichkeit haben im Onlineshop der Schweizer Degussa Edelmetalle mittels Kryptowährungen zu bezahlen. Die Degussa AG bietet Kryptogeldbesitzern schon jetzt die Möglichkeit ihre Kryptocodes (Paper-Wallets), die für eine Krypto-Transaktion notwendig sind, sicher in einem Schliessfach ausserhalb des Bankensektors zu lagern.

Die digitalen Währungen und der damit zusammenhängende Wirtschaftszweig gewinnen in der Schweiz zunehmend an Bedeutung, wie man beispielsweise in dem sogenannten „Crypto Valley Zug“ beobachten kann, und werden auch von politischer Seite gefördert.

Sowohl Edelmetalle als auch Kryptowährungen unterscheiden sich im Vergleich zu gesetzlichen Zahlungsmitteln dadurch, dass sie nicht in beliebiger Anzahl hergestellt werden können und zudem von wirtschaftspolitischen Eingriffen unabhängig sind.
Die Degussa Goldhandel AG Schweiz ist Teil der Degussa Unternehmensgruppe, zu der auch die Degussa Goldhandel GmbH in Deutschland, Degussa Metales Preciosos in Spanien und der Londoner Edelmetallhändler Sharps Pixley gehören.

Weitere Informationen finden Sie unter www.degussa-goldhandel.ch.

Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Seit dem Jahr 2012 ist die neu gegründete Degussa Goldhandel AG mit Niederlassungen in Zürich und Genf sowie mit einem Online-Shop im schweizerischen Edelmetallmarkt aktiv. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern in Europa aufgestiegen.

Darüber hinaus unterhält die Degussa elf Niederlassungen in Deutschland sowie Standorte in Madrid und in London. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise der Altgold-Ankauf und die sichere Verwahrung von Wertgegenständen in einem persönlichen Schliessfach zur Verfügung.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2017 einen Kundenumsatz von circa zwei Milliarden Schweizer Franken. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 150 Mitarbeitern in 2016 auf über 160 Mitarbeiter in 2017.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel AG
Andreas Hablützel
Bleicherweg 41
CH-8002 Zürich
+41 (0) 44/ 403 4110
+41 (0) 44/ 403 4115
info@degussa-goldhandel.ch
http://www.degussa-goldhandel.ch

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de/

Mode Trends Lifestyle

Degussa präsentiert auf Münchner Uhrenmesse mit der „Limited Edition Grand Classic“ das neue Flaggschiff der eigenen Uhrenkollektion

Degussa präsentiert auf Münchner Uhrenmesse mit der "Limited Edition Grand Classic" das neue Flaggschiff der eigenen Uhrenkollektion

Degussa Armbanduhr „Limited Edition Grand Classic“ (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 26. Oktober 2017: Die Degussa Goldhandel GmbH stellt mit der „Limited Edition Grand Classic“ aus 750er Rosegold auf der internationalen Uhrenmesse „Munichtime“ das neue Flaggschiff ihrer Uhrenkollektion vor. Die neue Armbanduhr für Herren, die auf nur 25 Exemplare limitiert ist, besticht durch ihre klassisch-elegante Optik sowie durch einen in ihrer Preisklasse außergewöhnlich hohen Edelmetallanteil von 47,5 Gramm Feingold.

Einen echten Höhepunkt bieten auch die inneren Werte des neuen Uhrenmodells, das einen Gehäusedurchmesser von 42 mm aufweist: Mit dem exklusiven Handaufzugkaliber 33.1 der Uhren-Werke-Dresden (UWD) steht jedes der 25 Exemplare für höchste Präzision und Qualität und ist zu 100 Prozent „Made in Germany“. Durch den Saphirglasboden der Uhr zeigt sich das Werk dabei für den Uhrenliebhaber stets von seiner besten Seite.

Die „Grand Classic“ besitzt eine präzise verarbeitete Rosegoldschließe und wird mit einem handgenähten braunen Armband aus Alligatorenleder angeboten, welches sich optimal an die Gehäuserundung anpasst und sich farblich sehr harmonisch mit dem warmen Rosegold des Gehäuses verbindet. Das silber-weiße Zifferblatt aus Sterlingsilber beeindruckt durch sein klares Design und trägt diamantierte Zeiger und Appliken. Die Gangreserve beträgt voll aufgezogen 53 Stunden, die kleine Sekunde liegt bei 6:00 Uhr.

Erhältlich ist die „Limited Edition Grand Classic“ für 11.950,- Euro in allen Degussa Niederlassungen und im Degussa Onlineshop.

Raphael Scherer, Mitglied der Geschäftsführung des Frankfurter Edelmetallunternehmens: „Nach den beiden limitierten Armbanduhrmodellen der Vorjahre aus Platin und Palladium bietet auch unsere diesjährige Limited Edition-Uhr ein perfektes Zusammenspiel zwischen Ästhetik und wertvollem Edelmetall. Dazu haben wir einmal mehr höchsten Materialwert mit klassischer Optik verbinden können und dies wiederum für einen sehr fairen Preis. Zusätzlich ist uns mit der „Limited Edition Grand Classic“ auch noch eine ideale Kombination aus klassischem Look und moderner Rosegold-Optik gelungen.“

Der Degussa-Stand auf der „Munichtime 2017“ befindet sich im Ausstellungsbereich Festsaal. Die Messe findet vom 27. bis 29. Oktober 2017 im Hotel Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, statt. Freitag und Samstag ist die Messe von 10:00 bis 19:00 Uhr, am Sonntag bis 18:00 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen zur neuen Degussa-Uhr „Grand Classic“ finden Sie unter www.goldgeschenke.de.

Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An zehn nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Online-Ideenplattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2016 einen Kundenumsatz von circa 1,9 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 145 Mitarbeitern in 2015 auf über 150 Mitarbeiter in 2016.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Mode Trends Lifestyle

Weltneuheit: Exklusive Krügerrand-Uhr von Degussa mit limitierter Jubiläumsmünze als Zifferblatt

Weltneuheit: Exklusive Krügerrand-Uhr von Degussa mit limitierter Jubiläumsmünze als Zifferblatt

Degussa Uhr Krügerrand Edition 50 Jahre_Etui und Münze (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 11. Mai 2017: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ältesten und beliebtesten Anlagemünze weltweit, dem südafrikanischen Krügerrand, bringt die Degussa Goldhandel GmbH ein streng limitiertes und ganz besonderes Modell ihrer Uhrenkollektion heraus, das auf dem Markt in dieser Form wohl einmalig ist. Das Zifferblatt ist hierbei aus einer echten Krügerrand-Goldmünze der limitierten Sonder-Edition 2017 gefertigt.

Die Auflage der Degussa Armbanduhr „Krügerrand Edition 50 Jahre“ ist mit nur 15 Stück ebenfalls sehr begrenzt, was sie als Sammlerobjekt umso wertvoller macht. Darüber hinaus wird sie in Kombination mit einer halben Unze Krügerrand-Goldmünze des Jahrgangs 2017 angeboten.

Die Uhr besitzt mit einem Gewicht von 46 Gramm Feingold, also knapp eineinhalb Unzen, neben ihrem Sammlerwert, einen vergleichsweise hohen Goldanteil. Dadurch ist das Set aus Uhr und Münze gleichzeitig stilvolles Accessoire, Vermögensanlage und seltenes Sammlerstück in einem. Beides wird zusammen in einem geschmackvollen Etui ausgegeben und für rund 7.150 Euro erhältlich sein.

Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Geschäftsführung der Degussa Goldhandel: „Der Krügerrand ist auch bei der Degussa die meist verkaufte Anlagemünze. Sein Jubiläum ist daher natürlich auch für uns ein ganz besonderes Ereignis, das wir mit der Armbanduhr „Krügerrand Edition 50 Jahre“ gebührend feiern möchten. Bei unseren verschiedenen Uhren-Modellen ist uns immer daran gelegen, sie einmalig zu gestalten und damit für Edelmetall- und Uhrenfreunde gleichermaßen attraktiv zu machen. Die Kombination aus Optik, Qualität, Hochwertigkeit und Exklusivität ist uns, wie ich finde, mit diesem Modell in ganz hervorragender Weise gelungen.“

Neben dem eingravierten Jubiläums-Jahr „50“ weist die Münze das traditionelle Motiv des südafrikanischen Wappentiers, dem Springbock, sowie die charakteristische leicht rötliche Färbung auf. Diese entsteht durch den beigemischten Kupferanteil, der für die Robustheit des Krügerrands verantwortlich ist und ihn so leicht handelbar macht.

Die Uhr besitzt einen Boden aus Saphirglas, der Einblick in die Mechanik des automatischen Schweizer Präzisions-Uhrwerks ermöglicht, wobei auf dem rosevergoldeten Rotor „1967 – 2017“ und „50 Jahre Krügerrand“ eingraviert ist. Das Gehäuse hat eine perlgestrahlte samtige Oberflächenstruktur und zeigt die Aufschrift „Made in Germany“ sowie die Limitierungsnummerierung der jeweiligen Armbanduhr. Abgerundet wird das exklusive Äußere durch die geriffelte Lünette, die in Gold gehalten ist, sowie durch die klassischen schwarzen Zeiger und ein Armband aus hochwertigem dunkelbraunem Straußenleder.

Die Degussa-Uhr „Krügerrand Edition 50 Jahre“ ist in den Niederlassungen und unter www.goldgeschenke.de ab sofort verfügbar.

Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An zehn nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Online-Ideenplattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2016 einen Kundenumsatz von circa 1,9 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 145 Mitarbeitern in 2015 auf über 150 Mitarbeiter in 2016.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Deutschlandpremiere: Degussa stellt weltberühmte Goldbarren-Sammlung in München aus

Deutschlandpremiere: Degussa stellt weltberühmte Goldbarren-Sammlung in München aus

Degussa Rothschild-Sammlung Auswahl ©Degussa Goldhandel

Frankfurt am Main, 04. Oktober 2016: Ab dem 04. Oktober wird die Degussa Goldhandel Teile der weltberühmten „Rothschild-Sammlung“, die heute zur „Sammlung Degussa“ gehört, in ihren Räumlichkeiten am Promenadeplatz 12 in München ausstellen. Dort werden 40 besonders wertvolle Exponate präsentiert, wie sie in dieser Form bisher in Deutschland noch nicht zu sehen waren. Bis zum 18. November haben Besucher die Möglichkeit, die einzigartigen Stücke zu bewundern.

Die „Rothschild-Sammlung“ gilt mit insgesamt über eintausend Einzelstücken als die größte und bedeutendste Sammlung zeitgenössischer Goldbarren weltweit. Sie wurde im Jahr 1993 von der legendären Geschäftsbank N.M. Rothschild & Sons gegründet, 2005 von der australischen Perth Mint übernommen und ist seit dem Jahr 2013 im Besitz der Degussa. Die komplette Sammlung umfasst insgesamt Barren-Exemplare aus 35 Ländern von insgesamt 145 Herstellern. Sie hat ein Gesamtgewicht von 230 Kilogramm Feingold und damit einen Materialwert von etwa neun Millionen Euro.

Markus Ragg, Niederlassungsleiter der Degussa in München, erklärt: „Für uns ist „Gold“ über eine reine Vermögensanlage hinaus auch ein Kulturgut, das seit Jahrtausenden geschätzt, gehandelt und verarbeitet wird. Die Rothschild-Sammlung ist eine kulturell einzigartige Zusammenstellung unterschiedlichster Goldbarren aus verschiedenen Ländern und Epochen. Unsere Besucher werden in den Genuss kommen, sehr spezielle und seltene Goldbarren aus Asien, Südamerika und Teilen Europas bestaunen zu können. In dieser Form ist die Ausstellung sicherlich weltweit einmalig.“

Besondere Highlights der Sammlung sind unter anderem die aus Thailand stammenden „Baht Barren“. Ihr Name setzt sich aus der Bezeichnung für die thailändische Landeswährung und der dortigen, noch heute bei Goldschmieden üblichen, Gewichtseinheit für Gold zusammen. Eine Besonderheit der Barren ist, dass sie im Anschluss an ihren Guss noch während der Kühlungsphase einer speziellen Luft-Blase-Technik unterzogen werden und dadurch eine außergewöhnliche reliefartige Oberfläche erhalten. Durch die spezielle Technik zählen sie zu den dekorativsten Goldbarren der Welt.

Ein weiterer Blickfang der Sammlung sind die kunstvollen Modell-Barren aus Gold, die eine Vielzahl an Motiven von verschiedenen Tierarten bis hin zu Architekturmotiven und berühmten Persönlichkeiten nachbilden. Neben den Barren aus Thailand sind weitere landestypische Barrenformen vertreten. So werden zum Beispiel Yin-Yang-Barren aus Japan und brasilianische Goldbarren in Knochen-Form ausgestellt.

Die Ausstellung ist werktags zwischen 10:00 und 17:00 Uhr, donnerstags sogar bis 18:00 Uhr, frei zugänglich. Besucher haben auch die Möglichkeit, einen Termin mit einer persönlichen Führung zu vereinbaren.

Den Ausstellungskatalog finden Sie unter www.degussa-goldhandel.de

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An neun nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Crowdfunding-Plattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch ihre Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2015 einen Kundenumsatz von circa 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 115 Mitarbeitern in 2014 auf 145 Mitarbeiter in 2015.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Sport Vereine Freizeit Events

Degussa Polo-Team gewinnt Frankfurt Gold Cup 2016

Degussa Polo-Team gewinnt Frankfurt Gold Cup 2016

Degussa Siegerehrung Polo Turnier Frankfurt Gold Cup 2016 (Bildquelle: Degussa Goldhandel)

Frankfurt am Main, 13. September 2016: Das Polo-Team der Degussa Goldhandel hat den diesjährigen Frankfurt Gold Cup gewonnen. Die Mannschaft um Kapitän Oliver Kreiter, der auch Vorsitzender des Polo Clubs Hessen ist, setzte sich dabei in mehreren rasanten Spielen gegen die anderen Mannschaften durch.

Seit im Frühjahr 2007 mit der Gründung des Polo Club Hessen e.V. eine der schnellsten und faszinierendsten Sportarten in Frankfurt wieder ausgetragen wird, hat sich der Frankfurt Gold Cup unter Polo-Fans etabliert. Der „fullsize“-Poloplatz in Frankfurt-Nied liegt mit Blick auf die wunderschöne Taunuslandschaft direkt an der Nidda mitten im Herzen der Metropolregion Rhein-Main.

Polo gilt als die älteste Mannschaftssportart der Welt mit einem umfangreichen Regelwerk. Dabei müssen vier Spieler pro Mannschaft vom Pferd aus einen Ball mit einem langen Holzschläger in das gegnerische Tor schlagen.

Bei schönsten Sommertemperaturen kamen am Wochenende vom 9. bis 11. September zahlreiche Zuschauer am Polofeld in Frankfurt-Nied zusammen, um den Wettstreit von drei Mannschaften zu verfolgen. Neben der Degussa unterstützten die Firmen Mini Frankfurt und Wempe die anderen beiden Polo-Teams.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Jugendturnier, bei dem zwei Teams mit jungen Mädchen unter 16 Jahren gegeneinander spielten. Die Spielerinnen durften sich im Rahmen der Siegerehrung über je einen Degussa Ein-Unze Silberbarren freuen. Außerdem stiftete die Degussa bei der großen Turnier-Tombola, die der ausrichtende Polo Club Hessen für den guten Zweck veranstaltete, eine Degussa Premiumrose in Gold.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An neun nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Crowdfunding-Plattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch ihre Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2015 einen Kundenumsatz von circa 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 115 Mitarbeitern in 2014 auf 145 Mitarbeiter in 2015.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de