Tag Archives: deep

Automotive Traffic

Shallow form with deep bass response – AXTON’s bass box ATB120

With the ATB120 car audio specialist AXTON presents a powerful bass reflex subwoofer that also scores for its compact dimensions.

Shallow form with deep bass response - AXTON

AXTON’s subwoofer ATB120

Whichever way you look at it: you always find a place for the new bass box ATB120 from car audio specialist AXTON. The shallow form with 20 cm subwoofer chassis and reflex port is guaranteed to fit into almost any trunk with its practical dimensions: Flat on the floor or hidden in the the double floor, fixed on the side panel or even on the rear seat backrest – you’ll appreciate the extremely small footprint.
The bass reflex box ATB120 is designed for music lovers who do not want to compromise on luggage space or bass power on the road. Of minimal size 13.5 x 48.5 x 34.5 cm, the ATB120 produces enormous bass waves with the greatest of ease, setting an impressive stage for every electro beat, every guitar riff, and every bass drum.
AXTON’s new bass reflex subwoofer is a completely new design whereby the intended purpose, size of the enclosure, practical suitability, and fitting have been perfectly matched. In the solid enclosure there is a powerful 20 cm woofer at work that packs a punch: With a very stiff cone out of a combination of air dried paper and a woven layer of fiber glass with a butyl rubber surround, and a large 2 x 2 ohms 1.5″/38 mm voice coil on a Kapton former, the driver is well equipped to produce powerful bass with a fast attack.
The enclosure is made of MDF and covered with robust felt. To minimize air turbulence the port is flow optimized. The terminal offers various connection options to allow a free choice of amplifier. With the connector the plug and play bass box is quickly connected to the amplifier, and can be removed from the trunk just as fast if required.
The awesome output of 200 watts RMS, outstanding build quality, and the attractive price of 149 Euro make the smart ATB120 a convincing total package for the straightforward implementation of an in-car bass system.

The brand AXTON has been popular with car enthusiasts for almost 30 years. AXTON’s products are regularly recognized in trade magazines for their high price performance ratio. The range includes amplifiers and various loudspeakers for car retrofitting: component and coaxial systems, bass boxes, and also compact under seat woofers.

Company-Contact
ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
Phone: 0041562696447
Fax: 0041562696464
E-Mail: Denny.Krauledat@acr.eu
Url: http://www.axton.de

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Kunst Kultur Gastronomie

Techno, Blasmusik und Pop beim Hamburger Musikpreis HANS

Techno, Blasmusik und Pop beim Hamburger Musikpreis HANS

Enno Bunger – in zwei Kategorien nominiert und live auf der Bühne – Foto von Benedikt Schnerman

Mehrere Live-Auftritte sind im Programm der diesjährigen Preisverleihung des HANS – der Hamburger Musikpreis am Mittwoch, 23. November, ab 20.00 Uhr zu erleben. Unter anderem stehen Künstler auf der Bühne, die selbst für eine Auszeichnung nominiert sind. Mit Meute, Enno Bunger und Lina Maly kommen drei erstklassige Live-Acts in den Hamburger Musikclub Markthalle. Darüber hinaus dürfen sich die rund 500 geladenen Gäste auf weitere Live-Shows freuen. Im Radio begleitet N-JOY den Abend. Eine Zusammenfassung der Preisverleihung sendet NDR Blue am Freitag, 25. November, ab 20.00 Uhr.

Meute bezeichnet sich selbst als Techno-Marching-Band. Die elfköpfige Hamburger Blaskapelle, die mit Saxofon, Tuba, Posaune, Marimba und Schlagwerk ausgestattet ist, spielt akustischen Deep House und Techno. In diesem Jahr war sie auf zahlreichen Festivals zu Gast, darunter das MS Dockville und das Überjazz Festival. Ein weiterer Live-Act des Abends ist Enno Bunger. In zwei Kategorien ist der 29-Jährige für einen HANS nominiert. Sowohl als „Künstler des Jahres“ als auch mit seinem Protestsong „Wo bleiben die Beschwerden?“ geht er ins Rennen um einen Musikpreis. Auch Newcomerin Lina Maly darf sich doppelte Hoffnung auf einen HANS machen. Mit „Schön genug“ könnte sie in der Kategorie „Song des Jahres“ ausgezeichnet werden. Weiterhin ist sie in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“ für einen HANS nominiert.

Der Deine Freunde-Musiker Lukas Nimscheck moderiert die Preisverleihung. Nominiert sind unter anderen Udo Lindenberg, Beginner, Johannes Oerding, Matthias Arfmann, Johann Scheerer und Digitalism. Die gesonderte Auszeichnung „Lotse des Jahres“ erhält Folkert Koopmans, Gründer und Geschäftsführer der Konzertagentur FKP Scorpio. Die Trophäen gestaltete in diesem Jahr der Künstler Alex Diamond.

Der Hamburger Musikpreis HANS wird seit acht Jahren verliehen und zeichnet besonders innovative und kreative Leistungen aus. Seit der ersten Verleihung fördern der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft den HANS. Ein neuer Partner ist in diesem Jahr die Haspa Musik Stiftung. Weitere Partner und Sponsoren sind Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Wissenschaft Technik Umwelt

Reparatur von Umweltschäden Land & Wasser

Biologische Entseuchung von Böden und Wasserflächen

Reparatur von Umweltschäden Land & Wasser

Logo des Unternehmens

Öl ist nach wie vor ein bedeutender Energieträger und Rohstoff auf der Welt und wird es noch Jahrzehnte bleiben.
Aber immer wieder schrecken grandiose Ölkatastrophen uns alle auf und wir werden für kurze Zeit sensibel für die Gefahren und Belastungen für unsere Umwelt.
Dabei sind es nicht diese spektakulären Unfälle, sondern die riesigen Verschmutzungen unserer Umwelt entstehen weltweit in der täglichen Arbeit mit Öl, durch technische Mängel, mangelhafte Dichtungen, Leitungslecks und sorglosen Umgang mit Vorschriften.
Experten gehen davon aus, dass die Probleme durch den weltweiten Transport und die Erschließung immer neuer und risikoreichen Lagerstätten zunehmen werden.
Fachleute bezeichnen heute schon das Mittelmeer als einzige Ölwanne.
Um großflächige Ölverschmutzungen zu behandeln, war bisher in der Regel ein gewaltiges Investitionsvermögen nötig. Dies hat es oft verhindert, die Lösung dieser Umweltproblematiken in Angriff zu nehmen. Dabei nimmt man bewusst toxikologische Probleme die mit der Schadensbeseitigung in direktem Zusammenhang stehen und meist zu Langzeitschäden an der Umwelt beitragen in Kauf, es findet nur eine völlig unzureichende oberflächliche Pseudolösung des Problems statt.
Unser Unternehmen hat bewiesen, dass es eine wirkliche, zufriedenstellende Lösung gibt. Wir haben in Teil- und Einzelprojekten wertvolle Erfahrungen gesammelt und sind nun in der Lage unser einzigartiges System weltweit und auch für Großprojekte anzubieten.
Wir sind in der Lage auch große, belastete Flächen, ohne jegliche Nebenwirkungen, zu 100% aufzuarbeiten und von den kontaminierten Stoffen zu befreien.
Technik und Produkte sind nun ausgereift und mit garantierter Wirkung aus dem Hause Oil Dissolver GmbH verfügbar.
Was können wir:
-Wir reinigen Wasserflächen die durch einen Ölunfall stark verschmutzt wurden. Dabei wird das Öl nicht irgendwie gebunden, oder auf den Boden abgesenkt, sondern rückstandsfrei aufgelöst. So können Schiffskatastrophen und -unfälle, Leckagen bei der Ölförderung und an Umschlagplätzen schnell und restlos beseitigt werden. Ein Ölteppich kann schnell aufgelöst werden. Entscheidender Aspekt dabei sind überschaubare Kosten, die eine Problemlösung erst realistisch machen

-Wir beseitigen zuverlässig die ständigen Verschmutzungen die zum Beispiel bei Ölbohrplattformen an den Bohrlöchern entstehen. Unsere Technik dazu ist pragmatisch und kostengünstig.

-Wir reinigen ganze Küsten, Felsen, Strand und sanieren praktisch alle geologischen Formen von Küstengebiete.

-Wir sorgen in Hafenanlagen und Marinas durch eine Behandlung mit unserem Produkt SES in kurzer Zeit wieder für beste Wasserqualität.

-Wir regenerieren verschmutzten Boden mit unserer besonderen Sprühtechnik. Ein teurer Bodenaustausch ist in der Regel dann nicht mehr nötig. So kann auch eine Jahrzehnte alte Bodenverschmutzung behandelt werden.

-Wir lösen das Problem der Altlastensanierung von Flächen, die vor Jahrzenten durch Ölschlamm, Lagerstättenabfälle und andere Problemstoffe entstanden sind. Auch diese Bereiche können bezahlbar saniert werden. Auch hier sind meist keine teuren Bodenaustauschmaßnahmen nötig.

-Wir reinigen verschmutze Tanks, Fahrzeuge oder Schiffskomponenten mit unserer biologisch basierten Spezialflüssigkeit. ES findet kein Einsatz von giftigen Chemikalien mehr statt.
-Wir neutralisieren mit SES BTEX, aromatische Kohlenwasserstoffe, die hochkonzentriert im Lagerstättenwasser von Öl- und Gasbohrungen vorkommen.

Unser Produkt SES wird in einem speziellen Verfahren aus Pflanzenextrakten hergestellt.
Es wirkt schnell und zuverlässig und hinterlässt keine Schäden an der Umwelt. Die Lebensräume von Menschen, Tiere und anderen Lebensformen werden erhalten.
Unsere Technologie wird von einigen Staaten bereits sehr erfolgreich eingesetzt.
SES ist sehr lange haltbar. Deshalb kann für eine schnelle Schadensbekämpfung, wie es bei Unfällen nötig ist, ein Vorrat für den sofortigen Einsatz angelegt werden und somit eine ausufernde Katastrophe (Deep Water Horizon, Erika, Pipeline Unfälle) minimiert werden.
Wir bieten SES jetzt allen Unternehmen weltweit für den Umweltschutz an.
SES ist sehr einfach anzuwenden, alle am Markt vorhandenen Sprühsysteme sind praktisch für die Ausbringung von SES einsetzbar.
Wir unterstützen mit unserem Fachpersonal durch Beratung und Anwendungsschulungen die Einsatzkräfte vor Ort, erarbeiten Lösungen für bestehende Problemstellungen.
Wir sind davon überzeugt, dass unsere zuverlässige Ingenieurleistungen in Verbindung mit unserer einzigartigen Technologie können die Umwelt vor gravierende Schäden bewahren wird.
Der Einsatz von SES stellt für die Lösung aller o.a. Probleme eine weltweit bisher nicht gekannte Qualität dar.

Kontakt:

Oil Dissolver GmbH,
Am Lüßelsfeld 16
D 27412 Breddorf
Deutschland / Niedersachsen
Email: info@oildissolver.de, info@oildissolver.com
Tel. +49 (0) 4285 555 1953,
Fax. +49 (0) 4285 555 1953
Umweltschutz Made in Germany

Oil Dissolver Deutschland GmbH
Ein weltweit aggierendes Unternehmen im Bereich
Biologische Wasser- und Bodensanierung.
Verschmutzungen durch Erdöl, PAK,BTEX und Derivate können günstig behandelt und behoben werden. Unsere einzigartige technologie erlaubt es auch Altlasten jeder Größenordnung zu behandeln.
Wir sind in vielen Ländern der Welt unterwegs und realisiern aufgegebene Lebensräume zurückzugewinnen.
Lösungen für Bohrinseln, Erdöl- und Erdgasfördeung an Land, Lagestättenwasseraufbereitung, Industrieabwasser, Schiffsunfälle, Puiplineleckagen, Schlammbearbeitung, Hafenanlagenreinigung, Küstenschutz, und vieles andere mehr.

Kontakt
Oil Dissolver GmbH
Heiner Köppen
Am Lüßelsfeld 16
27412 Breddor
04285 5551953
^04285 5551955
info@oildissolver.de
http://www-oildissolver.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mensch, Maschine und Modelle – die Macht der Muster in der Finanzwelt

13. ACATIS-Value-Konferenz in Frankfurt am Main am 20.5.2016

Mensch, Maschine und Modelle - die Macht der Muster in der Finanzwelt

Dr. Hendrik Leber, Geschäftsführender Gesellschafter ACATIS. Foto: mpr, Veröffentlichung frei in Verbindung mit Berichterstattung über ACATIS.

Finanztechnologien für das Value-Investieren

Unternehmensbewertung mit Deep-Learning-Netzwerken

Rechner lernen lesen – und sie verstehen auch

Richard Koo fordert staatliche Investitionen statt Austerity

Frankfurt am Main, 23. Mai 2016 (mpr) – Finanztechnologien, konkret die Einbindung maschineller rechnergestützter Auswertungstechniken in immer noch von Menschen dominierte Investmentmodelle, waren das Kernthema der diesjährigen Acatis-Value-Konferenz in Frankfurt am Main am 20. Mai 2016 mit rund 150 institutionellen Investoren. Veranstalter Dr. Hendrik Leber würzte die Konferenz darüber hinaus mit einer Prise „Deficit Spending“ in Person des taiwanstämmigen Ökonomen Richard C. Koo, der sich dezidiert dafür aussprach, in Europa die fehlende private Nachfrage durch staatliche Investitionen auszugleichen und dazu auch den Maastricht-Vertrag zu ändern, anstatt immer mehr Geld zu Niedrigzinsen in den Bankensektor zu pumpen, das in der Realwirtschaft nicht anlangt.

Leber erläuterte zunächst den Stand der Erkenntnisse zum muster- und regelbasierten Verhalten von Menschen und berichtete über aktuelle Entwicklungen bei Acatis. Kevin Endler, für die Modulor-Reihe bei Acatis verantwortlich, stellte anschließend vor, wie eine Unternehmensbewertung mit Deep Learning-Netzwerken funktioniert. Danach präsentierte Roland Schweter von Acatis Research Neues zur maschinellen Textanalyse, und Christian Osendorfer von Nnaisense berichtete über Ergebnisse aus dem Quantenstein-Projekt (Deep Learning für das Value Investieren).
Im Nachmittagsprogramm thematisierte Andreas Kern, der Gründer und CEO von wikifolio, welche Erkenntnisse und Anwendungsmöglichkeiten sich aus den Daten von wikifolio.com ergeben. Dr. Carsten Otto, Agile Software Engineer bei andrena objects, schilderte im Anschluss die Funktionsweise der Bitcoin- und Blockchain-Technologien. Richard C. Koo, Chefökonom des Nomura Research Institute in Tokio, Berater von Zentralbanken und Politikern, beleuchtete abschließend die immer wieder gleichen Muster der Bilanzrezessionen in USA, Japan und Deutschland seit den dreißiger Jahren.

Muster und Regeln

„Menschen sind schlichte Gemüter, sie generalisieren, wo sie nur können und behalten das bei, solange es Erfolg hat“, so Leber. „Wir Menschen überschätzen unsere intellektuellen Fähigkeiten. Wir lernen im Laufe des Lebens, Muster zu erkennen und reagieren darauf in vorhersehbarer Weise. Wir meiden bestimmte Situationen, genauso wie wir die heiße Herdplatte zu vermeiden gelernt haben. Und wir entwickeln Werkzeuge, um unbekannte Situationen zu analysieren, zu kategorisieren und zu strukturieren. Nur selten wird unser Handeln von abstrakten Prinzipien geleitet. Gut gewählte Leitprinzipien aber machen unser Leben erfolgreicher – sei es beim Investieren, im Beruf oder bei der Partnerwahl.“ Für Leber geht es angesichts des technischen Fortschritts in der Bild- und Texterkennung darum, sich schon jetzt auch im Investmentbereich die Fähigkeiten der Roboter zunutze zu machen, um nicht von der fortschreitenden Entwicklung abgehängt zu werden. „Investoren sind Mustererkenner, und warum sollen uns Maschinen nicht dabei helfen, mehr Muster in kürzerer Zeit zu erkennen?“ Hilfe bei der Analyse will Leber gerne von Maschinen annehmen, aber die letzte Entscheidung möchte er auf absehbare Zeit lieber selber treffen. Acatis setzt bisher drei unterschiedliche Computermodelle ein, die zum einen Vorschläge und Ideen für qualitative Strategien liefern, andererseits komplette quantitative Portfolios wie Modulor oder Quantenstein Junior generieren.

Unternehmensbewertung mit Deep Learning Netzwerken

Wie maschinelles Lernen und Mustererkennung durch künstliche neuronale Netze des "Deep Learning" in einigen Disziplinen den Menschen bereits übertreffen, darüber berichtete der Mathematiker Kevin Endler, Portfoliomanager für die Produktreihe „Acatis Modulor“ und gleichzeitig Geschäftsführer der Acatis-Beteiligungsgesellschaft Quantenstein GmbH. Deep-Learning-Systeme folgen keinen vorgegebenen Regelwerken, sondern sollen durch Beobachtung, Nachahmung und Überprüfung an der Realität immer treffsicherer werden – und das funktioniert tatsächlich. Einen ersten praktischen Versuch, zugänglich für die Öffentlichkeit auf wikifolio.com, hat Acatis bereits im Projekt „Quantenstein Junior“ umgesetzt. Acatis setzt bisher vier herkömmliche Bewertungsmodelle ein – fundamental-langfristig nach Penman, eine einfache Formel, eine empirisch gewonnene Kombination von sechs Summanden aus der Bilanz und ein statistisches Random-Forest-Modell aus 14 Variablen der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Deep Learning soll nun ein fünftes Modell beisteuern. Die ersten Ansätze liefern bereits vereinzelt Ideen für die Aktienselektion. Verblüffend, dass ein solches sich selbst trainierendes System Apple als Luxusgüterunternehmen klassifizier, nicht als IT-Konzern – was viele Nicht-Apple-Fans schon immer ahnten.

Rechner lernen lesen – und auch verstehen

Roland Schweter von der Acatis Research GmbH in Bochum ist Germanist und Computerlinguist und befasst sich seit zwei Jahrzehnten mit Herausforderungen der Informationstechnologie für die Textanalyse. Dabei sucht und findet er lohnende Investment-Strategien, indem er umfangreiche Geschäftsberichte und Finanznachrichten analysiert. Neu ist, dass nun auch Texte, nicht nur Zahlen analysiert werden – ganz nach dem großen Value-Investoren-Vorbild Warren Buffett, der dem Hörensagen nach täglich rund 30 Geschäftsberichte liest. Deep-Learning-Techniken sind auch hier am Werk, z.B. den Wikifolio-Datenset mit zurzeit rund 300.000 Kommentaren zu analysieren – täglich kommen rund 350 hinzu. Referenzdaten liefert die komplette deutsche Wikipedia. Die Maschinen – Server mit mehreren hochleistungsfähigen Grafikkarten, die dank spezieller Programme die Rechenarbeit erledigen – lernen und entwickeln selbstständig semantische und syntaktische Eigenschaften, mit denen sie die Bedeutung von Begriffen und Texten erkennen können. Die codierten Texte können dann arithmetisch weiterverarbeitet werden – beispielsweise „König – Mann + Frau = Königin“. Schweter sieht seine Forschung auf gutem Weg, „Aussagen mit gleicher Bedeutung, aber unterschiedlichen Wörtern werden als ähnlich erkannt.“ Auf sehr kurze Sicht von einem Tag liegt die Trefferquote zwischen Nachrichten-Sentiment und Wikifolio-Performance bereits bei einem beachtlichen Wert von 58 Prozent, um auf mittlere und lange Sicht wieder abzusinken. „Wir werden weitere Text-Corpora einbeziehen und längere Zeithorizonte untersuchen, um so alle Arten von Wirtschaftsnachrichten und –berichten für das Value-Investieren nutzbar zu machen.“

Quantenstein: Deep Learning für das Value-Investieren

„Langfristig wollen wir mit Quantenstein die menschliche Intelligenz beim Value-Investieren übertreffen“, so Christian Osendorfer von Nnaisense SA, Lugano, über die erste Phase des Projekts Quantenstein, einer Kooperation von Acatis und Nnaisense. Osendorfer hat schon zuvor tiefe Netze erfolgreich zur Anomalie-Erkennung in Zeitreihen, zur Textanalyse und für Aufgaben aus dem Bildverstehen verwendet. „Es ist immer so, dass einfache Einheiten komplexe Strukturen formen.“ Bei Quantenstein wird neben Deep Learning auch das evolutionäre Reinforcement Learning (RL) angewandt, also Prüfung und Selbstverstärkung durch entsprechende Algorithmen – „wobei wir an der maschinellen Überprüfung der Ergebnisse noch intensiv forschen.“

Investieren mit Social-Media-Techniken: wikifolio.com

Wikifolio kombiniert die individuelle Geldanlage mit den Prinzipien der Schwarmintelligenz und der sozialen Medien. Anleger sollen vom frei zugänglichen Wissen aller Trader profitieren, umgekehrt sollen Trading-Talente („Hidden Champions“) entdeckt werden. Wie das in der Praxis funktioniert und was die Daten von wikifolio.com auszeichnet, erläuterte Andreas Kern, Gründer und Geschäftsführer der wikifolio Financial Technologies AG, der seine Plattform zu den Top 3 bei den Asset-Sammelstellen in Deutschland zählt. Gehandelt werden die Konstrukte als Zertifikate über die Börse Stuttgart. Laut Kern weisen schon die heute existierenden Wikifolios höhere Erträge als herkömmliche Fondsstrategien auf, bei allerdings auch deutlich höheren Risiken. Laut einer von Kern zitierten Studie des World Economic Forum werden Techniken wie bei Wikifolio zu erheblichen Erosionen des herkömmlichen Anlagemarktes führen, den Wert menschlicher Vermögensberater verringern und die Markteintrittschranken für neue Investmentberater deutlich verringern.

Bitcoin und Blockchain – sicher und entwicklungsfähig?

Dr. Carsten Otto, Agile Software Engineer bei der andrena objects ag (Frankfurt), erläuterte die Mechanismen der Blockchain-Technologie, mit der versucht wird, ein weltweit verwendbares dezentrales Zahlungssystem zu etablieren. Anhand des Beispiels Bitcoin wurde diskutiert, ob diese Mechanismen Sicherheit bieten, und welche neuen Möglichkeiten sich daraus entwickeln könnten. Dabei sind die Bitcoin und Blockchain nicht zwingend miteinander verbunden – so ließe sich die zur Dokumentation verwendete Blockchain auch als globale, irreversible, dezentrale und zugangsfreie Buchhaltungs-Datenbank verwenden, die möglicherweise ganze Schichten der bisherigen Finanzindustrie in der Wertpapier- und Derivateabsicherung überflüssig machen könnte. Nicht umsonst arbeiten 22 weltweit agierende Finanzdiensleister und Bankhäuser im R3 CEV-Projekt zusammen.

Europas Alternative zur bankrotten Geldpolitik

Ebenfalls ein Modell, das aber besser als alle anderen makroökonomischen Theorien die heutige Wirklichkeit erklärt, stellte mit der „Bilanzrezession“ der Taiwanese Richard C. Koo, Chefökonom des japanischen Nomura Research Institute und Senior-Berater für das US-Center for Strategic and International Studies vor.
„Wir leben in einer seltsamen Welt, die so in den Lehrbüchern nicht vorgesehen war, eine Welt, in der die Kreditnehmer fehlen: Marktteilnehmer zahlen Schulden zurück, obwohl der Zins bei Null oder gar unter Null liegt. Die Sparquote liegt über der Investitionsquote. Das bedeutet eine Bilanzrezession, in der die Geldpolitik zu einer weitgehend nutzlosen Waffe verkümmert.“ Nach Jahren expansiver, aber wirkungsloser Geldpolitik stellt Koo die Frage: Wie kommen wir aus dieser „Quantitative-Easing-Falle“ und Deflationsspirale wieder heraus? Seine Antwort: Wenn Unternehmen und Verbraucher rücksichtslos sparen, muss der Staat investieren, am besten in langfristig wirksame Infrastrukturprojekte und Humankapital durch Bildung. Das aber gehe in Europa nur, wenn der seit Jahren stillschweigend gebrochene Maastricht-Vertrag auch offiziell geändert wird und Regierungen erlaubt wird, mehr als 3 Prozent des BIP an Staatsschulden aufzunehmen, wenn der private Sektor trotz Nullzinsen mehr als 3 Prozent spart. Gleichzeitig müssen Instrumente entwickelt werden, um die jeweiligen nationalen Sparguthaben in die Staatsschuldverschreibungen genau dieser Länder umzulenken, anstatt dass sie ins Ausland abfließen. Geschehe hier nicht bald etwas, wäre die politische Stabilität in Europa bedroht. Für die nächsten Jahre prognostiziert Koo an den Zinsmärkten eine hohe Volatilität durch eine Stop- and Go-Politik.

Weitere Auskünfte über die Value-Konferenz erteilt die ACATIS Investment GmbH, E-Mail anfragen@acatis.de,
Tel. 069 / 97 58 37 77.

1420 Wörter / 11130 Zeichen

Veröffentlichung frei, Belegexemplar erbeten an mpr

mpr ist eine für deutsche und internationale Firmen tätige Agentur für Marketingberatung und absatzfördernde Kommunikation. Der ganzheitliche Ansatz, der Marketing, Public Relations und Promotion verbindet, ist unsere Stärke.

Firmenkontakt
mpr marketing public relations promotion
Michael Kip
Wiesenau 8
60323 Frankfurt am Main

presse@mpr-frankfurt.de
www.mpr-frankfurt.de

Pressekontakt
mpr marketing public relations promotion
Michael Kip
Wiesenau 8
60323 Frankfurt am Main
49 69 71 03 43 42
presse@mpr-frankfurt.de
www.mpr-frankfurt.de

Computer IT Software

OVH exklusiv Deep Dive Webinar: Automatisiertes Bare-Metal Provisioning für IT-Infrastrukturen

OVH exklusiv   Deep Dive Webinar: Automatisiertes Bare-Metal Provisioning für IT-Infrastrukturen

Das Thema „Cloud“ ist hochaktuell. Mit Cloudlösungen ist oft eine „Delokalisierung“ oder sogar die Vorstellung einer „Dematerialisierung“ von Hardware verbunden. Natürlich müssen auch Cloud Services durch Hardware funktionieren – nur befindet sich diese woanders.

Im OVH -Webinar am 03. Juni von 10:00 – 11:00 Uhr wirft Felix Krohn, SysAdmin bei OVH, einen Blick „unter die Wolken“ – das heißt auf die Hardware, deren Inbetriebnahme und grundlegende Konfiguration als Basis für die weitere Verwendung dient. Sei es zum Bereitstellen von Cloud-Dienstleistungen oder auch anderen hoch automatisierten Umgebungen.

Darüber hinaus wird im Webinar gezeigt, wie Bare-Metal eingesetzt wird, um solche Services immer weiter zu vereinfachen, und mit welchen Lösungen die Teilnehmer volle Kontrolle über ihr System haben und ihre Ziele verwirklichen können.

Das Webinar ist als Deep Dive Veranstaltung konzipiert und richtet sich an Anwender auf Experten-Level.

Hier geht es zur Anmeldung:
https://attendee.gotowebinar.com/register/4480384913049154305

Mit rund 250.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 5,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf 3 Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.200 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken.
*Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Bildung Karriere Schulungen

Stimme – Ausdruck der Persönlichkeit

Führungskompetenz in der Stimme hörbar

Stimme - Ausdruck der Persönlichkeit

Starke Stimmen – starke Frauen

Die Bussiness Stimmanalyse wird im AC bereits angewandt, um herauszufinden, welche Kompetenzen in der Bewerberin, im Bewerber schlummern. Hat sie Führungskompetenzen oder nicht. In der Analyse "Deep Speech Pattern Analysis" sichtbar und hörbar.
Also, muss ich nur tief einatmen, "mach’s Maul auf" wie Luther sagte, und schon komme ich gut an? Nein, denn wir sind unterschiedlich.
Wir alle atmen. Wir atmen ein und aus. Oder atmen wir aus und ein?
Das ist die Lehre vom Ein- und Ausatmer. Wir sprechen alle auf der
Ausatemluft, denn die Stimmbänder schwingen im Luftstrom.
Die richtige Atmung ist die Bauchatmung. Wobei manche die Hand über den Bauchnabel und manche unter den Bauchnabel legen und dann sagen: Ich atme in den Bauch.
Ja – es gibt Ausatmer. Sie haben die Kraft im Ausatmen. Wenn sie einen Gegenstand hochheben atmen sie aktiv aus. Die Einatmung geschieht reflektorisch.
Und – es gibt Einatmer. Sie haben die Kraft im Einatmen. Wenn sie einen Gegenstand anheben, dann atmen sie aktiv hörbar ein. Ihr Ausatmen ist passiv – unhörbar.

Wie wirkt sich dieser Unterschied aufs Sprechen aus. Die Vokalöffnung ist unterschiedlich. Das ist gut sichtbar beim Gähnen. Der Ausatmer klappt zunächst den Unterkiefer nach unten und gähnt dann. Beim Einatmer beginnt das Gähnen im Mund und er nickt leicht nach oben.
So wird der Vokal a – beim Ausatmer nach unten geöffnet und beim Einatmer nach oben.
Die Sprache verbindet uns mit unserem Individuum. Wenn wir das GOLDEN GATE öffnen, das Gaumensegel, gerne auch Tor für die Stimme genannt, dann verbinden wir uns mit unserer Persönlichkeit. Stimme ist immer Ausdruck der Persönlichkeit.

Seminar am 14. Mai „Starke Stimmen – starke Frauen“ in der sprechbar in berlin
Anmeldung: sprechbar-berlin.de/termine/starke-stimmen-starke-frauen-3/
mail: kontakt@sprechbar-berlin.de

Die sprechbar in berlin bildet SprecherInnen aus, und macht aus guten Präsentationen sehr gute.

Firmenkontakt
sprechbar in berlin
Bettina Schinko
Salzufer 15 – 16
10587 Berlin
01633132691
kontakt@sprechbar-berlin.de
www.sprechbar-berlin.de

Pressekontakt
sprechbar in berlin
Bettina Schinko
Salzufer 15 – 16
10587 Berlin
01633132691
kontakt@sprechbar-berlin.de
www.sprechbar-berlin.de

Sonstiges

Wingenfelder, Marquess und Maxim: NDR präsentiert Stars beim Fest zum Tag der Deutschen Einheit

Wingenfelder, Marquess und Maxim: NDR präsentiert Stars beim Fest zum Tag der Deutschen Einheit

Maxim _ Foto von Heiko Landkammer

Der NDR feiert den Tag der Deutschen Einheit am Nordufer des Maschsees in Hannover mit einem erstklassigen Künstler-Programm. Getreu des diesjährigen Einheitsmottos „Vereint in Vielfalt“ engagieren sich mit NDR 1 Niedersachsen, NDR 2 und N-JOY drei NDR Radioprogramme vor Ort. Am Donnerstag, 2. Oktober, und Freitag, 3. Oktober, holen sie Stars live auf die NDR Bühne am Maschsee. Höhepunkte sind die Auftritte von Wingenfelder, Marquess und Maxim. Eine spezielle Bühnenkonstruktion ermöglicht optimale Bedingungen bei jeder Wetterlage: Auch große Teile des Publikumsbereichs sind überdacht! <br /><br />NDR 1 Niedersachsen mit zwei Tagen Programm<br /><br />„Von Pop bis Kult“ heißt das Motto an beiden Festtagen ab 11 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen: Morgen-Moderator Lars Cohrs und DJ Jan Ebhardt sorgen für ausgelassene Feierstimmung – mit den größten Hits aus 50 Jahren, viel Live- Musik und Stars aus Niedersachsen. Außerdem erzählt Zeitzeuge Dr. Rudolf Seiters von seinen Erlebnissen aus der Zeit von Maueröffnung und Wiedervereinigung.<br /><br />Am Donnerstag spielt das Free Steps Orchestra aus Vechta die größten Hits aus Rock, Pop und Soul, bevor es den originalgetreuen ABBA-Sound mit der Hamburger Band ABBA Fever gibt. Mit dabei natürlich die legendären Hits von „Dancing Queen“ bis „Super Trouper“. Die Hits der 70er-Jahre stehen auch bei der Band Night Fever im Mittelpunkt. „How Deep Is Your Love“, „Movie Star“ oder „Stayin‘ Alive“ sind fester Bestandteil ihrer Show. Live-Musik mit dem Sound der 50er- und 60er-Jahre gibt es mit der Celler Band Lady Sunshine & The Candy Kisses und für friesischen Rock’n’Roll sorgen The Smashing Piccadillys aus Wilhelmshaven – der Gewinnerband des NDR 1 Oldie Band Contests. Marquess aus Hannover sorgen mit Ihren vielen Hits für spanisches Sommerfeeling am Maschsee. Ihre Debüt-Single „El Temperamento“ wurde zum Sommerhit des Jahres 2006 und auch ihr aktuelles Album „Favoritas“ konnte sich sofort in den Charts platzieren.<br /><br />Der Donnerstagabend mit N-JOY<br /><br />N-JOY übernimmt am Donnerstag, 2. Oktober, ab 19.00 Uhr das Warm-Up zu den offiziellen Feierlichkeiten. Highlight des Abends ist der Auftritt von Maxim. Knapp zehn Jahre lang galt Maxim Richarz als großer Geheimtipp. Sein viertes Album „Staub“ katapultierte den 32-Jährigen im vergangenen Jahr schließlich in die Top Ten der Charts. Mit „Meine Soldaten“, „Rückspiegel“ und „Alles versucht 2.0“ landete er darüber hinaus weitere Single-Hits. Bevor Maxim mit seiner Band im November auf große Deutschland-Tour geht, steht er am 2. Oktober für N-JOY auf der Bühne. Zuvor rocken die Newcomer Iggy & The German Kids das Maschseeufer. Die Singles „So Hard“ und „Diamond“ setzten erste Ausrufezeichen. Zurzeit arbeitet die Band um den New Yorker Sänger Ignacio Uriarte an ihrem Debüt-Album. Die N-JOY Moderatoren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland eröffnen das Live-Programm mit ihrer eigenen Partyband. Die Kuhlage & Hardeland Morningshow Band bringt aktuelle Chartbreaker in einer selbstironischen Show auf die Bühne.<br /><br />Die NDR 2 Show mit Wingenfelder<br /><br />Zu einem echten Heimspiel wird der Auftritt von Wingenfelder. NDR 2 holt die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder mit ihrer aktuellen Band am Freitagabend, 3. Oktober, zum Tag der Deutschen Einheit. Als Stimme und Sound von Fury In The Slaughterhouse wurden sie nicht nur in ihrer Heimatstadt Hannover zu Legenden, sondern schrieben internationale Musikgeschichte mit Songs wie „Radio Orchid“, „Won’t Forget These Days“ und „Time To Wonder“. Im vergangenen Jahr veröffentlichten die Geschwister das deutschsprachige Album „Selbstauslöser“. Neben schnellen Rocksongs wie „Petra Pan“ stehen Balladen wie „Die Wand“ und große Pop-Hymnen wie „Klassenfahrt“. Die NDR 2 Show beginnt um 19.00 Uhr. Dirk Böge moderiert das Bühnenprogramm<br /><br />Weitere Informationen: ndr.de/veranstaltungen

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Mode Trends Lifestyle

Dynamik reloaded

JOST Kollektionsbericht Herbst/Winter 2014/15

Dynamik reloaded

JOST HW14/15

Nach einigen, von lauten und pulsierenden Farben dominierten Saisons, kann man durchaus von einem Farb-Overkill sprechen. Wir sehnen uns nach klaren, ruhigen Farben; nach einer Optik, die Balsam für Gemüt und Seele ist. Bereits im Sommer war eine gewisse Beruhigung und Ordnung im Farbbild spürbar, im Winter wird diese Entwicklung noch deutlicher zu sehen sein. Die Designs des deutschen Taschenlabels JOST setzen in der kommenden Herbst/Winter Kollektion 2014/15 auf neue, homogene und untereinander kombinierbare Farbwelten mit klarer Struktur, deren Konzept darauf basiert, dass die Farbthemen auf gleicher Helligkeit, Dunkelheit und Intensität beruhen.

Mit dem Trend LOUD trägt JOST dem Lebens- und Trendgefühl der jungen Generation Rechnung. LOUD ist intensiv, stark, lebendig, auffallend und sprüht vor Temperament und Energie. Pulsierende Großstädte, leuchtende Neonreklamen und bunte Graffitis waren Inspiration für eine Kollektion, die an die urbane, junge Street-Couture und -Kultur der Großstädte erinnert. Während die Technikaffinität und der Trend zu „Techno Motion“ immer mehr zunimmt, legen die Taschen von JOST selbst einen futuristischen Auftritt hin. Trotzdem gelingt es ihnen, den Bogen zwischen Technik und Natur zu spannen. Dafür sorgt schon alleine das natürliche Material Leder. Edles und hochwertiges Vollrindleder in schnörkellosem Taschendesign – das ist die JOST-typische, raffinierte Harmonie zwischen zwei Welten, die den Puristen ebenso erfreut wie den Naturliebhaber. Robuste Rindledertaschen mit viel Volumen und clever durchdachten Innenfächern bieten Platz für Laptop, Visitenkarten, Handy, Tablet, Ersatz-Sneaker und all die anderen Dinge, die man in der Großstadt-Galaxy bei sich haben muss. Sportliche und kühle Farben wie starkes Bordeauxrot, royales Blau, winterliches Türkis, pulsierendes Orange oder bläuliches Grün dominieren diesen Trend und erinnern an die Pixel bei Play Station Spielen. Noch futuristischer werden die Taschen dank hochwertiger Glanz- oder Lackveredelungen.

Der Trend DEEP entführt uns in eine Welt des Mystischen. Hauptmerkmal ist eine tiefe und extrem intensive Dunkelheit. Diese mysteriöse „Finsternis“ und ihre unbändige Kraft als Inspirationsquelle hat die deutsche Marke JOST zu Taschen inspiriert, die dank der dunkel-nachtschwarzen Farben an einen faszinierenden Science Fiction-Thriller erinnern. Die Schlüsselszene baut sich wie von selbst vor unserem inneren Auge auf: Wir sehen einen geheimnisvollen Wald, mystisch-dunkle Farben, unheimliche Geräusche und einen wolkenverhangenen Sternenhimmel. Die aktuelle Farbpalette des kommenden Herbst/Winters deckt all diese Stimmungen ab und wird – von Schwarz dominiert – komplettiert durch ein tiefes, dunkles Grün, oliv- stichiges Braun, cooles Blaugrau und geheimnisvolles Violett. Markante Lederverarbeitungen mit lebendigen und ungewöhnlichen Strukturen sowie aufwändigen Finisheffekten spielen mit unserer Wahrnehmung, harmonische Dissonanzen wie die Kombination von zarten Mustern mit harten Farben oder weiche Formen aus festen Materialien geben den Ton an. Akzente werden mit kupfer-, silberfarbenen und changierenden Glanzveredelungen gesetzt und unterstreichen den innovativen und neuen Charakter dieses Trends. Für diesen Look eignen sich alle klassischen Taschenformen von klein bis groß, mit und ohne Griff. Aus einer Akten- oder Laptoptasche wird dank der neuen Optik ein wahrer Blickfang, ab sofort passt die Aktentasche zum Casual-Outfit genauso wie zum Business- oder Glamourlook.

LEONHARD HEYDEN Kollektionsbericht Herbst/Winter 2014/15

Der Schwerpunkt bei LEONHARD HEYDEN liegt auch weiterhin auf langlebigen, unkonventionellen Business-Produkten. Der Marke gelingt es jede Saison aus den bisher geltenden Gesetzen für Business-Taschen auszubrechen und Produkte zu designen, die sowohl den ästhetischen wie funktionalen Ansprüchen dank technisch raffinierter Lösungen gerecht werden. Manchmal ist es die Form der Klappe, die Dominanz der Schnallen oder die Wahl von Format und Größe, immer im Zusammenspiel mit hochwertigen Ledermaterialien, die die besondere Designsprache unterstreichen. Alle Taschen bieten dank ihres sportlich-jungen Designs sowie den innovativen und großräumigen Formaten die perfekte Lösung für moderne Businesspeople. Neben der Ergänzung bestehender Bestseller-Serien finden sich in der kommenden Herbst/Winter Kollektion zahlreiche Produkte, die nicht nur Business-, sondern auch alltagstauglich sind. LEONHARD HEYDEN macht nicht nur den Büroalltag, sondern auch den Feierabend zu einem ästhetisch schönen Erlebnis. Bildquelle:kein externes Copyright

Eine JOST-Tasche ist ein Statement für unkonventionelle und selbstbewusste Taschenträger. Demokratisch, kosmopolitisch, engagiert.
Wir entwerfen urbane Taschen für Männer und Frauen. Taschen, die eine Geschichte erzählen, Patina und Charakter entwickeln, Flagge zeigen und Stil beweisen. In Alltag und Freizeit. Vom Schreibtisch bis zur Shopping-Tour, von der U-Bahn bis zum Jazz-Konzert.

Leonhard Heyden GmbH
Susann Usinger
Wilhelmstraße 17
57627 Hachenburg
02662 – 9513-0
susann@leonhard-heyden.com
http://www.jost-bags.de

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
089203003261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de