Tag Archives: DCI

Auto Verkehr Logistik

Renault Clio im Praxistest – Schick und gut zu fahren

Presseweller nahm die Version Energy Intens dCi 110 unter die Lupe/ Mit GT-Line-Paket und mehr

Renault Clio im Praxistest - Schick und gut zu fahren

Der Renault Clio sieht richtig schick aus. (Foto: presseweller)

Siegen. 13. November 2017 (DiaPrw). Der Renault Clio ist bekannt im Straßenbild. Bei Presseweller stand im August 2017 das aktuelle Modell zum Test, und zwar in der Version Energy Intens dCi 110 mit GT-Line- und Techno-Paket Plus. Der Kleinwagen, der sich gar nicht klein anfühlte, hatte Sechsgang-Schaltung und erfreute mit geräumigem Innenraum sowie guten Fahreigenschaften.

Das Styling des Clio sowie das geschmackvolle Interieur waren ansprechend. Front- und Heckspoiler, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und GT-Beschriftung gaben ihm einen sportlichen Look. Der wurde durch Alu-Pedale und die besonders ausgeformten Vordersitze für guten Seitenhalt nochmals extra betont – alles Teil des GT-Line-Pakets Plus. Auf fester und leicht einstellbarer Bestuhlung hatten wir Cockpit und Anzeigeinstrumente gut im Blick.
Im Fond gingen die Sitzverhältnisse hinsichtlich der Außenmaße, Länge und Breite gut 4,06 mal 1,73 Meter, voll in Ordnung. Mit 300 (Norm-) Litern Volumen zeigte sich der Laderaum für diese Klasse ebenfalls großzügig. Durch einzelnes Umlegen der Rücksitzlehnen lässt er sich weiter vergrößern. Vom tief liegenden Laderaumboden waren wir beim Probepacken nicht so begeistert. Aber dennoch waren wir erstaunt, wie viel Stauraum zur Verfügung stand.

Mit Key-Card und Einparkhilfen
In der Basisausstattung ist der Clio unter anderem mit ABS, elektronischem Stabilitätsprogramm und vier Airbags ausgerüstet sowie mit elektrischen Fensterhebern vorn, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Weiterem. Die Intens-Version bietet zum Beispiel Keycard-System, Eco-Mode, Einparkhilfen vorne und hinten, Voll-LED-Scheinwerfer. Der Testwagen mit zusätzlichem Techno-Paket Plus wusste auch noch mit Online-Infotainment-System, inklusive Navi und Soundsystem, Klimaautomatik und vielem mehr zu gefallen. Der Sieben-Zoll-Bildschirm mit gut abbildender Rückfahrkamera sowie seitliche Abstandssensoren mit akustischer und optischer Rückmeldung – praktisch bei engen Durchfahrten oder nahen Vorbeifahrten – waren ebenfalls an Bord.

Motor kommt gut zur Sache
Mal schauen, wie er läuft und beschleunigt. Der Renault kommt gut zur Sache. Der Turbodieselmotor mit 110 PS entwickelt bereits ab knapp 1500 Touren merklichen Zug, bei 1750 Umdrehungen setzt dann das höchste Drehmoment von 260 Newtonmetern ein. Selbst im sechsten Gang geht es aus diesem Drehzahlbereich zügig vorwärts. Im Stadtverkehr rollt man im fünften Gang mit. Mit dem 0-auf-100-Sprint in 11,9 Sekunden verfehlten wir nur knapp den Werkswert, die 60 auf 100 km/h im dritten Gang hakte der Clio in knapp 6,4 Sekunden ab, und von 80 auf 120 km/h stürmte er im fünften Gang in nur rund 9,1. Gut! Als Spitze stoppten wir im Schnitt knapp über 190 km/h. Passt!
Passt, sagen wir auch zum Verbrauch. Wir fuhren ihn ab knapp 4,9 Liter pro 100 Kilometer, Gesamtschnitt leicht über 5,1 Liter. Das halten wir trotz des Kombiwertes (3,5 Liter) für angemessen. Zum großen Teil nutzten wir den zuschaltbaren Eco-Modus, wodurch unter anderem die Motorcharakteristik verändert wird. Beschleunigungstests und Co. wickelten wir im Normalmodus ab.

Trotz fester Fahrwerksabstimmung rollte der wendige Fronttriebler mit McPherson-Achse vorne und Verbundlenkerachse hinten selbst auf holprigen Wegstrecken komfortabel ab. Er lag sauber auf der Straße und nahm die schnell angegangenen Testkurven einwandfrei unter die Räder. Wir sagen: unproblematisches Fahrverhalten, gutes Handling.

Fazit: Der Renault Clio Energy Intens dCi 110 ließ sich gut fahren, war spritzig und flott sowie zurückhaltend im Verbrauch. Der Platz für Passagiere und das Laderaumvolumen sind für diese Klasse ordentlich: ein hübscher und wendiger Begleiter. Für die gefahrene Version müssen einige Tausender mehr auf den Tisch gelegt werden, als für das Basismodell. Es stehen aber mehrere Benzin- und Dieselmotoren sowie Ausstattungsversionen zur Auswahl. Bei Interesse sollte man sich beim Renault-Händler informieren. (jw)

Einige Technische Daten*
Motor: 1461 ccm; 110 PS (81 kW)/ 4000 U; höchst. Drehm.: 260/ 1750 U
Fahrwerte: 0 – 100 km/h = 11,4 Sek.; Spitze: 190 km/h
Länge x Breite x Höhe in m, Laderaum in Lit.: 4,063 x 1,732 x 1,448; 300 – 1146
Verbrauch/ Diesel (lt. VO/ EG) und CO2-Em. komb.: 3,5 l/ 100 km; 90 g/ km; Euro 6
*laut Renault-Unterlagen/ Zulassung

Foto: Der Renault Clio sieht richtig schick aus. (Foto: presseweller)
Download über presseweller.de/ auto. Abdruck nur mit Urhebernachweis. Zu weiteren Fotos bitte anfragen.

Hinweis: Alle Daten beziehen sich auf den Zeitraum des Tests. Technische Daten, Ausstattung usw. sind Unterlagen oder Angaben des Herstellers/ Importeurs entnommen. Zwischenzeitliche Änderungen sind hinsichtlich der Daten, des Stylings, der Ausstattung und evtl. angegebener Preise möglich. Die Testfahrzeuge werden uns von deutschen Herstellern oder Importeuren auf dem deutschen Markt zur Verfügung gestellt. Daher beziehen sich sämtliche Angaben auf den deutschen Markt. In anderen Ländern kann es andere Bezeichnungen, Ausstattungen, Spezifikationen und Preise geben. Unsere Daten (Beschleunigung, Verbrauchshinweise usw.) geben lediglich die Praxiserfahrung und Messungen aus dem Testbetrieb wieder. Unsere allgemeinen Angaben (Komfort, Kurvenverhalten usw.) entsprechen ausschließlich unseren persönlichen Eindrücken und eigenem Empfinden. Irrtum bleibt in allen Fällen vorbehalten. Bei Interesse sollte man sich bei Renault-Händlern oder auf der Internetseite www.renault.de informieren.

Umfangreichere Darstellung mit mehreren Fotos im Blog „Auto + Verkehr“ sowie im Online-Magazin Auto-Praxistest-Report: bei Presseweller auf „Auto“ ohne Anmeldung aufrufbar http://www.presseweller.de/Auto/auto.html

Mehr zu Auto und Verkehr sowie Reisen zentral bei www.presseweller.de

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, führt seit über 30 Jahren praxisnahe Autotests durch, vom Kleinstwagen bis zur Limousine und vom Kombi über SUV und Geländewagen bis zum Sportwagen – veröffentlicht in verschiedenen Printmedien wie seit vielen Jahren im SauerlandKurier und im SiegerlandKurier sowie seit mehren Jahren im Web, unter anderem auch im Blog autodialog.blogspot. Herausgegeben wird der Praxis-Autotest-Report als Blättermagazin, alles ansteuerbar über die Zentralseite „Auto“ auf presseweller.de. Zum Portfolio gehören ebenfalls Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker sowie Reiseberichte und -themen, im PR-Bereich auch für Kunden.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Elektronik Medien Kommunikation

Epson stellt 4K Heimkino-Beamer EPSON EH-TW7300 vor

Das Einstiegsmodell von Epsons Premiumreihe soll kurz nach der IFA lieferbar sein

Epson stellt 4K Heimkino-Beamer EPSON EH-TW7300 vor

EPSON EH-TW7300 4K Ultra-HD Heimkino Beamer

Nachdem die amerikanische Premiumreihe von Epsons Heimkino-Beamern schon Mitte Juni offiziell vorgestellt wurde, hat Epson dies nun in Europa nachgeholt.

Mit dem EPSON EH-TW7300 hat Epson wieder ein Modell im Programm, das durch das komplett weiße Gehäuse Wohnzimmer-gerecht ausfällt, aber deutlich günstiger ist, als seine großen Brüder EPSON EH-TW9300 und EPSON EH-TW9300W.

Beim Design und Aufbau setzt Epson beim EH-TW7300 allerdings auf ein komplett neues Chassis. Am Auffälligsten ist, dass es keine Räder mehr für Lens Shift, Zoom und Fokus gibt. Das liegt daran, dass Epson die komplette Optik motorisiert hat – ein riesiger Vorteil für die Einrichtung des Beamers und für die Nutzung von Cinemascope 2,35:1 Leinwänden (es lassen sich verschiedene Einstellung in einem Positionsspeicher ablegen). Ausserdem nutzt der EPSON EH-TW7300 eine Glaslinse, die gegenüber den bisherigen Kunststoffvarianten Vorteile bei der Schärfe bringt und für die 4K-Nutzung entwickelt wurde.

Neben dem überarbeiteten Chassis und der neuen optischen Einheit hat sich auch auf der Bildverarbeitungsseite viel getan. So kann der EPSON EH-TW7300 nicht nur 4K Ultra HD Inhalte verarbeiten und über ein 4K e-Shift Element projizieren, er unterstützt auch HDR inkl. DCI P3 (Farbnorm BT2020) – ein absolutes Novum in dieser Preisklasse!

Mit einem dynamischen Kontrast von 160.000:1 kann der EPSON EH-TW7300 zwar laut Datenblatt nicht mit den 1.000.000:1 der Epson Premium Beamer der 9’er Reihe mithalten, ist aber mit seiner motorisierten Glasoptik und der Unterstützung von 4K, HDR und DCI ein absoluter Preistipp!

Optional erhältlich sind die wiederaufladbaren 3D-Shutterbrillen, die nicht mehr auf Infrarot-, sondern auf Funktechnologie setzen und dabei auf den verbreiteten Standard Bluetooth in der besonders stromsparenden Version BLE 4.0 nutzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum EPSON EH-TW7300.

Munich Home Solutions bietet die Planung, den Verkauf und Installation von Gesamtlösungen im Heimkino- und Audio-Bereich. Wir stehen dem Kunden aber auch bei Einzelanschaffungen wie Fernsehern, Hifi-Anlagen, Projektoren, DVD-, Blu-Ray- und 4K-Playern, Lautsprechern, etc. beratend zur Seite.

Firmenkontakt
Munich Home Solutions – Heimkino. Beamer. Audio.
Cornelius Zorn
Gentzstr. 4
80796 München
+4989420953116
kontakt@munichhomesolutions.de
https://www.munichhomesolutions.de

Pressekontakt
Munich Home Solutions
Cornelius Zorn
Gentzstr. 4
80796 München
+4989420953116
kontakt@munichhomesolutions.de
http://www.munichhomesolutions.de

Computer IT Software

Beta Systems Data Center Intelligence: Arbeitskreise der Rechenzentrumslösungen treffen sich zur Frühjahrstagung vom 11. bis 13. April 2016 in Kassel

Berlin, 15. März 2016 – Beta Systems lädt vom 11. bis 13. April 2016 zur Frühjahrstagung der Arbeitskreistreffen für die Produkte Beta 91, Beta 92 und Beta 93 nach Kassel ein. Im Mittelpunkt des dreitägigen Treffens stehen die aktuellen Software-Anforderungen im Rechenzentrum. Darüber hinaus gibt das Produkt-Management von Beta Systems einen Überblick über das DCI-Lösungsportfolio (Data Center Intelligence) und informiert über die Neuheiten der aktuellen Produktgeneration. Die Arbeitskreistreffen bieten Anwendern die Gelegenheit, sich mit den Experten von Beta Systems direkt auszutauschen und aktiv am Produkt-Anforderungsprozess teilzunehmen. Die Tagungen sind bereits seit Anfang der 1990er Jahre fester Bestandteil der Kommunikation zwischen Beta Systems und den Anwendern seiner Softwareprodukte, um den Erfahrungs- und Meinungsaustausch aus erster Hand zu fördern.

Die verschiedenen Arbeitskreise tagen im April in Kassel wie folgt:

Arbeitskreis Beta 92 & Beta 92 EJM
Montag, 11. April 2016: 13.00 – 18.00 Uhr
Dienstag, 12. April 2016: 08.00 – 14.00 Uhr

Produkt Management & Web Enabler
Dienstag, 12. April 2016: 10.15 – 14.30 Uhr

Arbeitskreis Beta 93
Dienstag, 12. April 2016: 14.45 – 18.00 Uhr
Mittwoch, 13. April 2016: 09.15 – 11.45 Uhr

Arbeitskreis Beta 91
Mittwoch, 13. April 2016: 13.00 – 15.30 Uhr

Die Arbeitskreistreffen finden auch in diesem Jahr wieder im InterCity Hotel Kassel, Wilhelmshöher Allee 241, statt.

Anmeldemöglichkeit, Agenda sowie weitere Informationen zu den Beta Systems Arbeitskreistreffen 2016 stehen bereit unter: http://www.betasystems-dci.de/news-events/arbeitskreise-2016.html

Weitere Informationen zu den Data-Center-Intelligence-Lösungen von Beta Systems sind abrufbar unter: http://www.betasystems-dci.de/

Über Beta Systems Data Center Intelligence
Beta Systems entwickelt seit über 30 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 18 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems-dci.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Data Center Intelligence
Bernhard Prüger
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
+49 (0)30 726 118-0
bernhard.prueger@betasystems.com
www.betasystems-dci.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Das Rechenzentrum im Fokus:

Beta Systems startet mit HORIZONT Roadshow in Deutschland und der Schweiz

Berlin, 18. Februar 2016 – Beta Systems lädt gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft HORIZONT im März und April 2016 an insgesamt sieben Terminen zur gemeinsamen Roadshow in Deutschland und in der Schweiz ein. Unter dem Motto „Gemeinsame Lösungswege finden“ informieren Beta Systems und HORIZONT über ihr umfassendes DCI-Lösungsportfolio (Data Center Intelligence). Im Mittelpunkt stehen hierbei die aktuellen Produkt-Neuheiten und Best-Practice-Erfahrungen. Die Roadshow richtet sich in erster Linie an Rechenzentrumsleiter ebenso wie Softwareverantwortliche und Entwicklungsleiter im Rechenzentrum. Die Roadshow-Termine beginnen jeweils um 9:00 Uhr und enden um 16:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die hoch digitalisierte Zukunft mit stets noch schnellerem Wachstum stellt Mitarbeiter in Rechenzentren vor immer größere Herausforderungen. Wie können sich Unternehmen für die zukünftigen Themen wie DevOps, Workload Automation und IT-Compliance rüsten? Diesen Fragen gehen Beta Systems und HORIZONT im Rahmen ihrer Roadshow in hochkarätigen Vortragssessions nach.

Die Top-Themen der Roadshow:
– HORIZONT: Mit ProcMan kommt Ihr IT-Betrieb DevOps ein Stück näher
– HORIZONT: XINFO im neuen Gewand
– Beta Systems: Log-Management und revisionssichere Archivierung für Scheduling-Systeme
– Beta Systems: Neue Möglichkeiten mit dem Discovery Enterprise Job Management

Abgerundet wird das Programm durch ausreichend Zeit für den Austausch mit den Experten von Beta Systems und HORIZONT, die im persönlichen Gespräch gerne individuelle Fragen rund um die DCI-Lösungen beantworten.

Alle Roadshow-Termine im Überblick:
02. März 2016: Hamburg, Hotel Le Meridien, An der Alster 52 – 56
03. März 2016: Hannover, Kastens Hotel Luisenhof, Luisenstraße 1-3
04. März 2016: Köln, Dorint Hotel am Heumarkt, Pipinstr. 1
05. April 2016: Stuttgart, Hotel Le MERIDIEN, Willy-Brandt-Straße 30
06. April 2016: Frankfurt/M., Hotel Steigenberger Frankfurter Hof, Kaiserplatz
07. April 2016: Zürich, Steigenberger Hotel Bellerive au Lac, Utoquai 47
26. April 2016: München, Hotel Sofitel Bayerpost, Bayerstrasse 12

Anmeldemöglichkeit, Agenda sowie weitere Informationen zur kostenfreien Teilnahme an der Roadshow von Beta Systems und HORIZONT stehen bereit unter: http://www.betasystems-dci.de/news-events/horizont-beta-systems.html

Einen umfassenden Überblick zu den Data-Center-Intelligence-Lösungen gibt Beta Systems unter: http://www.betasystems-dci.de/

Über Beta Systems Data Center Intelligence
Beta Systems entwickelt seit über 30 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 18 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems-dci.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Data Center Intelligence
Bernhard Prüger
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
+49 (0)30 726 118-0
bernhard.prueger@betasystems.com
www.betasystems-dci.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems Anwendertage 2015 – Expertenwissen aus erster Hand

Berlin, 26. Oktober 2015 – Unter dem Motto „Meet the Experts“ veranstaltet die Beta Systems Group vom 26. bis 27. November 2015 ihre diesjährigen Anwendertage und Partner Days im Sofitel Berlin Kurfürstendamm. Gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften SI Software Innovation, HORIZONT Software sowie den Partnerunternehmen IBM und arvato Systems informiert Beta Systems über die Themen Output Management & Archivierung sowie Workload Automation. Die Veranstaltung richtet sich an Kunden, Interessenten, Technologie- und Vertriebspartner. Erfahrungsaustausch und Networking sowie das persönliche Gespräch mit den Experten von Beta Systems stehen in bewährter Form im Mittelpunkt der Anwendertage.

Die Beta Systems Anwendertage 2015 bieten am ersten Veranstaltungstag ein breites Spektrum an Kurzvorträgen rund um das umfassende Produkt- und Lösungsportfolio des Beta Systems Unternehmensbereichs DCI (Data Center Intelligence), seiner Tochtergesellschaften und der Partnerunternehmen. Darüber hinaus lädt das DCI „Meet the Experts“ User Forum mit zahlreichen Informationsständen und Live-Demos dazu ein, mehr über die Produkte und Serviceleistungen von Beta Systems, Best Practices sowie Tipps aus erster Hand zu erfahren. Gern erörtern die Experten aus Entwicklung, Support und dem Professional-Services-Team von Beta Systems und den Partnern individuelle Lösungsansätze mit den Teilnehmern. Am zweiten Tag steht eine Reihe von Paneldiskussionen auf der Agenda. Im Rahmen der Expertenforen diskutieren die Beta-Systems-Spezialisten mit hochkarätigen Sprechern aus den unterschiedlichen Anwendungsbereichen die aktuellen DCI-Trends. Ein Ausblick auf die Beta-Systems-Roadmap sowie ein Vortrag zum Thema „Der Mainframe im Jahre 2020“ runden den zweiten Veranstaltungstag ab.

Parallel zu den Anwendertagen findet für den Unternehmensbereich IAM (Identity Access Management) erneut das jährliche Treffen der SAM User Group statt. Ebenfalls zeitgleich veranstaltet die zur Beta Systems Group gehörende SI Software Innovation GmbH traditionell ihr SI-Kundenforum. Die Teilnehmer erwartet ein zweitägiges Programm mit Workshops, Diskussionen und Fachvorträgen rund um LDMS, dem Recherche- und Archivsystem für alle Dokumente im Unternehmen.

Den Auftakt zu den Anwendertagen bilden bereits am 25. November 2015 diverse Workshops in der Unternehmenszentrale zu den neuesten Entwicklungen der DCI-Lösungen von Beta Systems. Weitere Programmpunkte am Vortag zu den Anwendertagen 2015 sind ein Arbeitskreisleitertreffen im Sofitel Berlin Kurfürstendamm, an das sich ein „Get Together“ für alle Teilnehmer anschließt.

Interessenten können sich unter folgendem Link anmelden: www.betasystems.de/anwendertage

Weitere Informationen einschließlich Agenda zu den Beta Systems Anwendertagen und Partner Days 2015 sowie dem SI Kundenforum 2015 sind abrufbar unter:
http://www.betasystems.de/news-events/events/anwendertage-2015.html
http://www.betasystems.de/news-events/events/si-kundenforum-2015.html

Über Beta Systems Data Center Intelligence
Beta Systems entwickelt seit über 30 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 16 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems-dci.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Bernhard Prüger
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
bernhard.prueger@betasystems.com
www.betasystems-dci.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems schließt im Bereich Workload Automation Vertriebspartnerschaft mit arvato Systems

Berlin, 28. September 2015 – Beta Systems ergänzt sein Workload-Automation-Portfolio um die Job-Scheduling-Lösung Streamworks von arvato Systems. Beide Unternehmen arbeiten künftig im Rahmen einer Vertriebspartnerschaft zusammen. Der Berliner Spezialist für Rechenzentrumssoftware wird Streamworks gemeinsam mit seinen eigenen Lösungen vermarkten. Streamworks zeichnet sich als moderner dezentraler Job-Scheduler mit umfangreichen Funktionen für Workload Automation im Unternehmensumfeld aus. Dieser rundet die Beta UX Suite – mit ihren Komponenten ContentMaster, DistributionMaster und LogMaster – für Unternehmen ab, die Anwendungen plattformübergreifend unternehmensweit steuern möchten.

Die zum Bertelsmann Konzern gehörende arvato Systems betreibt mit der Job-Scheduling-Software Streamworks u. a. ihre eigene Systemlandschaft mit der ca. 4,5 Mio. Batchjobs (Streams) pro Monat verarbeitet werden. Die Vorteile von Streamworks liegen in der unternehmensweiten Prozess-Dokumentation, der automatischen, protokollierten Prozess-Durchführung, der ständigen Prozess-Überwachung sowie der Datensammlung und -bereitstellung zur Prozessanalyse und -optimierung. Ein Self-Service-Portal sowie ein einfaches User Interface zeichnen diese moderne Lösung aus.

„Durch die Partnerschaft mit arvato Systems können wir Kunden, die verstärkt in der dezentralen Welt agieren bzw. dorthin migrieren möchten, nun eine integrierte Gesamtlösung für unternehmensweite Workload-Automatisierung bereitstellen. Streamworks und unser Beta UX LogMaster, eine Software zur gesetzeskonformen Langzeitarchivierung aller Prozessinformationen, bilden hierfür ein attraktives Leistungspaket“, erläutert Frank Albert, Director Sales DCI, Beta Systems Software AG. „Wir freuen uns darauf, unsere beiden Produktlandschaften künftig noch enger miteinander zu verzahnen.“

Weitere Informationen zur Job-Scheduling-Software Streamworks von arvato Systems sind verfügbar unter: www.streamworks.de

Ein umfassender Überblick zu den Data-Center-Intelligence-Lösungen von Beta Systems steht bereit unter: http://www.betasystems-dci.de/

Über Beta Systems Data Center Intelligence
Beta Systems entwickelt seit über 30 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 16 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems-dci.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Bernhard Prüger
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
bernhard.prueger@betasystems.com
www.betasystems-dci.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems mit Output-Management-Lösungen zu Gast auf der DOXNET 2015

Berlin, 10. Juni 2015 – Beta Systems präsentiert seine Output-Management-Lösungen erneut auf der DOXNET in Baden-Baden. Vom 22. bis 24. Juni 2015 dreht sich auf der dreitägigen Fachkonferenz & Ausstellung im Kongresshaus Baden-Baden wieder alles rund um das Thema Dokumentenmanagement. Bereits zum 17. Mal lädt der Fachverband The Document X-perts Network e. V. zum etablierten Branchentreff. Neben hochkarätigen Keynote-Speakern und zahlreichen Fachvorträgen berichten Anwender über interessante Installationen und Projekte. Beta Systems nutzt diese Plattform, um das Fachpublikum über seine Lösungen für ein zentrales und dezentrales Output Management zu informieren.

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist Beta Systems der größte unabhängige europäische Anbieter von Data-Center-Intelligence-Lösungen. Diese sind auf die Anforderungen mittelständischer und großer Unternehmen zugeschnitten sowie auf die europäischen Compliance-Regularien abgestimmt, um den Kunden Zeit und Kosten bei deren Einhaltung zu sparen. Auf der DOXNET 2015 zeigt Beta Systems seine Output- & Archivlösungen für Mainframe- und Unix/Linux-Systeme. Die Lösungen sind darauf ausgelegt, hochvolumige Dokumente unterschiedlicher Geschäftsapplikationen einzulesen und komplexe Verteilungsaufgaben auszuführen. Mit LDMS, dem leistungsstarken Recherche- und Archivsystem für alle Dokumente im Unternehmen, rundet Beta Systems seinen Auftritt auf der diesjährigen DOXNET ab.

Weitere Details einschließlich Agenda zur DOXNET 2015 sind abrufbar unter:
http://www.doxnet.de/index_seite.php?bereich=oeffentlich&seite=jahreskonferenz&id=94

Weitere Informationen zu den Data-Center-Intelligence-Lösungen von Beta Systems sind verfügbar unter: http://www.betasystems-dci.de/

Über Beta Systems Data Center Intelligence
Beta Systems entwickelt seit über 30 Jahren hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 16 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems-dci.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
pr@betasystems.com
www.betasystems-iam.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems Software AG: Hauptversammlung stellt Weichen für wachstumsorientierte Unternehmensstruktur

– Einführung Holdingstruktur
– Verabschiedung Kapitalerhöhung sowie weiterer Kapitalmaßnahmen
– Gewinnabführungsvertrag mit der HORIZONT Software GmbH

Berlin, 20. April 2015 – Die ordentliche Hauptversammlung der Beta Systems Software AG stimmt mit ihren Beschlüssen vom 16. April 2015 der neuen Holdingstruktur, einer Kapitalerhöhung sowie weiteren Kapitalmaßnahmen und dem Gewinnabführungsvertrag mit der HORIZONT Software GmbH zu. Diese zentralen Schritte in der Unternehmensstrategie des Beta-Systems-Software-Konzerns leiten eine Neuausrichtung zur optimalen Anpassung an Kundenstrukturen und Marktentwicklungen ein. Die bisherigen Geschäftsfelder Data Center Intelligence (DCI) und Identity Access Management (IAM) werden künftig als eigenständige operative Gesellschaften unter dem Dach der Beta Systems Holding geführt. Diese können sich nun auf ihre jeweilige Kernkompetenz stärker konzentrieren und ihre Prozesse flexibel gestalten. Damit sind beide Unternehmen ideal aufgestellt, um die unterschiedlichen Kundenkreise und Marktsegmente bestmöglich zu unterstützen, um neue Wachstumspotenziale zu erschließen und um geschäftsbereichsspezifische Kooperationen bzw. Akquisitionen zu erleichtern. Es ist vorgesehen, dass beide Einheiten mit zusätzlichem Kapital aus der Kapitalerhöhung ihre Geschäftstätigkeit zum 1. Oktober 2015 aufnehmen. Dr. Andreas Huth und Armin Steiner werden in der neuen Doppelspitze sowohl der Holding als auch den beiden neuen Gesellschaften vorstehen.

„Die Hauptversammlung hat die Weichen für eine zukunftsorientierte Ausrichtung von Beta Systems gestellt. Die neue Holdingstruktur bietet uns die notwendige Flexibilität, um beide Unternehmensbereiche IAM und DCI gezielt weiter zu entwickeln. Mit der HORIZONT Software GmbH haben wir für unser DCI-Portfolio bereits einen entscheidenden weiteren Baustein hinzugewonnen“, kommentiert Dr. Andreas Huth, Vorstand der Beta Systems Software AG. „Die beschlossene Kapitalerhöhung eröffnet neue Handlungsspielräume zur Optimierung beider Gesellschaften. Wir danken allen unseren Aktionären für ihre Unterstützung.“

Die neuen Gesellschaften unter dem Dach der Beta Systems Holding

Die Beta Systems Software AG hat bereits zu Beginn des Geschäftsjahres 2013/14 in Vorbereitung der neuen Unternehmensstruktur die Bereiche Vertrieb, Marketing, Produktmanagement, Service und Entwicklung entsprechend der Portfoliozuordnung Data Center Intelligence (DCI) und Identity Access Management (IAM) neu aufgestellt, um den Unterschieden in der Marktdynamik, den eingesetzten Technologien sowie den Entscheidern auf Kundenseite gerecht zu werden. Diese Trennung hat die erforderliche Fokussierung der Aktivitäten bereits deutlich verbessert. Um diesen Weg konsequent fortzusetzen, sollen zukünftig beide Einheiten ihre Geschäfte als eigenständige operative Gesellschaften unter dem Dach der Beta Systems Holding führen.

Der Geschäftsbereich IAM wird in die Beta Systems IAM Software Aktiengesellschaft überführt und ist auf Softwarelösungen für folgende Bereiche spezialisiert: Identity Access Governance (einschl. Password- Management), Access Analytics & Intelligence, Identity Provisioning sowie Service Portfolio Identity & Access Management. Der bisherige Geschäftsbereich Data Center Intelligence geht in der Beta Systems DCI Software Aktiengesellschaft auf. Sie entwickelt und vertreibt Lösungen für die Anwendungsbereiche Workload-Automation & Job Management, Output-Management & Archivierung, Security Information Management sowie Mainframe Access Management und bietet ein umfassendes Service-Portfolio für Data Center Intelligence. Mit der HORIZONT Software GmbH hat der Beta-Systems-Software-Konzern sein DCI-Portfolio um leistungsstarke Lösungen erweitert. Mit erhöhtem Flexibilisierungsgrad arbeiten beide Gesellschaften künftig im Verbund der Unternehmensgruppe eng mit der Holding zusammen.

Download: http://www.betasystems.de/news-events/detail/archive/2015/april/article/beta-systems-software-ag-hauptversammlung-stellt-weichen-fuer-wachstumsorientierte-unternehmensstru.html

Beta Systems Software AG
Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) unterstützt seit über 30 Jahren Kunden mit großen, internationalen Organisationen und mit einer umfangreichen IT-Systemlandschaft sowie komplexen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen mit Softwareprodukten und IT-Lösungen. Diese automatisieren, dokumentieren und analysieren IT-Abläufe in Rechenzentren und in der Zugriffssteuerung. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen und Compliance-Standards stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 16 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
pr@betasystems.com
www.betasystems-iam.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey PR
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems erwirbt HORIZONT Software GmbH

Berlin, 8. Januar 2015 – Die Beta Systems Software AG und die Gesellschafter der HORIZONT Software GmbH, München, haben Ende Dezember einen Vertrag über den Kauf der HORIZONT Software GmbH geschlossen. HORIZONT entwickelt und vertreibt seit über 20 Jahren Software für den Betrieb großer Rechenzentren, die das Produktangebot von Beta Systems im Bereich Data Center Intelligence (DCI) ergänzt. Durch die Akquisition wird die Position beider Unternehmen in diesem Marktsegment wirtschaftlich und technologisch gestärkt. Die Nutzung der Vertriebskanäle beider Unternehmen wird eine breitere Präsenz im Markt ermöglichen. Die Technologien beider Unternehmen ermöglichen darüber hinaus neue, zusätzliche Produktentwicklungen.

„HORIZONT ist mit der hohen Akzeptanz bei ihren Kunden und den Alleinstellungsmerkmalen im Produktangebot eine hervorragende Verstärkung für Beta Systems“, kommentiert Arne Baßler, Director Strategy & Communication von Beta Systems, die Akquisition und ergänzt: „Gleichzeitig bieten Organisation, Infrastruktur und Technologien von Beta Systems die Plattform für neue Wachstumsmöglichkeiten bei HORIZONT.“

Beta Systems hat alle Gesellschaftsanteile der bisherigen HORIZONT-Gesellschafter übernommen. Die Übernahme erfolgt rückwirkend zum 1. Oktober 2014. HORIZONT wird zukünftig als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Beta Systems Gruppe geführt werden und ihre direkten Kundenbeziehungen weiter beibehalten. Die Geschäftsführer Josef Dirnberger und Uwe Hahm bleiben dem Unternehmen weiter langfristig verbunden: „Beta Systems eröffnet HORIZONT mehrere Möglichkeiten, insbesondere langfristige Perspektiven im Vertrieb, umfassendere technische Ressourcen für zukünftige Entwicklungen und Vorteile (Synergien) für unsere Kunden durch die Verbindung beider Produktwelten.“

Beta Systems erwartet durch die Übernahme im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 eine Steigerung des Konzernumsatzes sowie eine Verbesserung des Betriebsergebnisses. Über die Einzelheiten des Kaufvertrags haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) unterstützt seit über 30 Jahren Kunden mit großen, internationalen Organisationen und mit einer umfangreichen IT-Systemlandschaft sowie komplexen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen mit Softwareprodukten und IT-Lösungen. Diese automatisieren, dokumentieren und analysieren IT-Abläufe in Rechenzentren und in der Zugriffssteuerung. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen und Compliance-Standards stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 290 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 16 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.betasystems.de zu finden.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
pr@betasystems.com
http://www.betasystems.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey PR
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Beta Systems Anwendertage 2014 am 13. und 14. November in Berlin

Best Practice, Expertenwissen & Networking

Berlin, 21. Oktober 2014 – Die Beta Systems Software Group lädt am 13. und 14. November zur jährlichen Anwenderkonferenz nach Berlin. Als etablierte Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking bildet die Veranstaltung bereits seit drei Jahrzenten einen festen Termin im Kalender der Kunden, Technologie- und Vertriebspartner von Beta Systems. Der Unternehmensbereich DCI (Data Center Intelligence) stellt die Anforderungen des Rechenzentrums der Zukunft in den Mittelpunkt der Anwendertage. Experten aus Entwicklung und Consulting von Beta Systems sowie Technologiepartner berichten praxisnah über die jüngsten Produktinnovationen. Sie geben zudem Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks rund um die DCI-Lösungen. Für den Unternehmensbereich IAM (Identity Access Management) bildet die Anwenderkonferenz den Rahmen für das jährliche Treffen der SAM User Group auf internationaler Ebene. Die SAM User Group tagt in gewohnter Form parallel zur Anwenderkonferenz. Das IAM-Team nutzt die Veranstaltung in diesem Jahr insbesondere, um seinen Partnern und Kunden das neue IAM-Partnerprogramm und Partnerportal persönlich vorzustellen.

Zeitgleich zu den Anwendertagen von Beta Systems findet traditionell auch wieder das SI-Kundenforum statt. Die Teilnehmer erwartet ein zweitägiges Programm mit Workshops, Diskussionen und Fachvorträgen rund um LDMS, dem Recherche- und Archivsystem für alle Dokumente im Unternehmen. Parallel hierzu tagen wieder zahlreiche Arbeitskreise (Beta 92, Beta 93, Beta UX und APX/PCC) aus dem Umfeld der gesamten Beta Systems Group.

Veranstaltungsort der diesjährigen Anwenderkonferenz ist das Sofitel Berlin Kurfürstendamm. Hier findet bereits am 12. November 2014 ein Arbeitskreisleitertreffen statt, an das sich am Abend ein „Get-together“ für alle Teilnehmer anschließt.

Die Zahl der Plätze auf den Beta Systems Anwendertagen 2014 ist begrenzt. Interessenten können sich anmelden unter: http://www.betasystems.de/news-events/events/anwendertage-2014.html?utm_source=postmailing_DCI&utm_medium=Direct&utm_campaign=AWT2014

Weitere Informationen einschließlich Agenda zu den Beta Systems Anwendertagen 2014 und dem SI Kundenforum 2014 sind abrufbar unter:

http://www.betasystems.de/news-events/events/anwendertage-2014.html

http://www.betasystems.de/news-events/events/si-kundenforum-2014.html

Beta Systems Software AG
Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE0005224406) unterstützt seit über 30 Jahren Kunden mit großen, internationalen Organisationen und mit einer umfangreichen IT-Systemlandschaft sowie komplexen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen mit Softwareprodukten und IT-Lösungen. Diese automatisieren, dokumentieren und analysieren IT-Abläufe in Rechenzentren und in der Zugriffssteuerung. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen und Compliance-Standards stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit.

Beta Systems wurde1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist national und international mit 15 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit optimieren mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen in über 30 Ländern ihre Prozesse und verbessern ihre Sicherheit mit Produkten und Lösungen von Beta Systems. Das Unternehmen gehört zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwarelösungsanbietern in Europa und erwirtschaftet die Hälfte seines Umsatzes international.

Firmenkontakt
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Alt-Moabit 90d
10559 Berlin
49 (0)30 726 118-0
pr@betasystems.com
http://www.betasystems.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey PR
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de