Tag Archives: db schenker

Auto Verkehr Logistik

Flottenmanagement: Fraikin-Gruppe schließt Rahmenvertrag mit DB Schenker

Deal umfasst acht europäische Länder

Flottenmanagement: Fraikin-Gruppe schließt Rahmenvertrag mit DB Schenker

Die Fraikin-Flotte umfasst rund 58.000 Einheiten

Unterschleißheim/Colombes, 04. April 2019 – Der internationale Transport- und Logistikanbieter DB Schenker hat mit der französischen Fraikin Group einen acht europäische Länder umfassenden Rahmenvertrag geschlossen. Nach Mitteilung der herstellerunabhängigen Nutzfahrzeugvermieterin handelt es sich hierbei – neben Frankreich – um Spanien, Deutschland, die Benelux-Staaten, Schweiz und Großbritannien. Der Deal basiert auf einer erfolgreichen 30-jährigen Zusammenarbeit auf dem französischen Markt und stellt im Zuge einer von der DB Schenker AG angestrebten europäischen Flotten- und Serviceharmonisierung 12- bzw. 16-t-Verteilerfahrzeuge und 26-t-BDF-Wechseleinheiten langfristig zur Verfügung.

Fraikin-Deutschland-Geschäftsführer Steffen Rump: „Im Zuge des gerade im Straßengüterverkehr breit diskutierten Antriebs- und Energiewandels adaptieren wir im Interesse unserer Mietkunden und der Umwelt seit Jahren stringent innovative und nachhaltige Mobilitätslösungen. Der neue Vertrag mit DB Schenker stellt eines unserer bedeutendsten internationalen Rahmenabkommen dar. Vorausgegangen sind dem Geschäft schon 2017 angelaufene DB Schenker-Strategieuntersuchungen über den Kauf, die Finanzierung und langfristige Anmietung von zeitgemäßen Fahrzeugen. Wir freuen uns, dass wir die Organisation mit ihren 430 Standorten und 23.000 wöchentlichen LKW-Linienverkehren von unserer europaweiten Leistungsfähigkeit überzeugen konnten, was unsere Position im Truck-Rental-Bereich erneut unterstreicht.“

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 683 Mio. Euro (2017) ist die französische Fraikin Group marktführende Partnerin für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Das Unternehmen wurde 1944 von Gerard Fraikin gegründet und verfügt gegenwärtig in 15 Ländern über fast 200 Niederlassungen und rund 58.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für ein professionelles Flottenmanagement bei mehr als 7.000 Mietkunden stehen.

Fraikin Deutschland offeriert Flottenbetreibern die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Mietangebot umfasst generell: Gemeinsame Analyse des jeweiligen Fahrzeugbedarfs, Beratung, Finanzierung, Versicherung und Kfz-Steuer, Wartung, Reparatur, Pannendienst 24/7, europäisches Netzwerk, Fuhrparkverwaltung, Telematik sowie eine absolut faire und transparente Fahrzeugrückgabe nach Vertragsende.

Im Gegensatz zu herstellerabhängigen Anbietern vermietet Fraikin nicht nur die klassischen Varianten von Zugmaschinen, Sattelzügen und Fahrgestellen für den Transport- und Logistikbereich. Fraikin hat europaweit insbesondere auch langjährige Erfahrungen im Bereich Abfall-, Entsorgungs- und Kommunalfahrzeuge sowie sonstiger Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind dabei Mercedes-Benz, MAN und Volvo-Renault.

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 1
D-85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.de.com

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
D-22344 Hamburg-Volksdorf
040/60900714
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Auto Verkehr Logistik

easy macht Express-Luftfracht so einfach wie nie und öffnet digitale Plattform für weitere Anbieter

Über das neue digitale easy-Portal können Angebote für Expressfracht bei derzeit 25 angeschlossenen Airlines eingeholt und miteinander verglichen sowie über das easy-Portal direkt gebucht werden.

easy macht Express-Luftfracht so einfach wie nie und öffnet digitale Plattform für weitere Anbieter

easy Express-Luftfracht Kundenportal

Express Air Systems (easy), einer der führenden Anbieter von Express-Luftfracht und ein Joint-Venture von DB Schenker und Kühne & Nagel, macht die Buchung von Express-Luftfracht so einfach wie nie. Über das neue digitale easy-Portal können Angebote für Expressfracht bei derzeit 25 angeschlossenen Airlines eingeholt und miteinander verglichen sowie über das easy-Portal direkt gebucht werden. Der Kunde erhält dadurch einfach und transparent eine Übersicht über die möglichen Airlines mit verfügbaren Flugzeiten, den Produktdetails sowie die damit verbundene Rate bei unterschiedlichen Volumina. Auch für individuelle Luftfrachtsendungen – beispielsweise hohe Tonnagen, extrem kurzfristige Lieferzeiten, Gefahrgut oder Ähnliches – bietet easy schnelle und effiziente Lösungen.

Durch die Marktstärke der beiden an easy beteiligten Shareholder DB Schenker und Kühne & Nagel profitieren Kunden dabei von attraktiven Konditionen.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass es uns in kürzester Zeit gelungen ist, ein derart innovatives Tool ausgereift auf den Markt zu bringen“, so Niklas Wilmking (Executive Vice President Global Airfreight, Schenker AG), „das neue easy-Portal macht die Buchung von Express-Luftfracht so einfach wie nie“, ergänzt Holger Ketz, (Managing Director Germany Kühne+Nagel (AG&Co) KG).

„Wir haben mit dem easy Kundenportal eine Online-Suchmaschine für Express-Luftfracht geschaffen, die erstmalig und völlig neu für den Markt auf einen Blick nahezu alle Optionen für eine Express-Luftfrachtsendung aufzeigt und buchbar macht“, beschreibt easy Geschäftsführer Frederik Luz das Portal. „Deshalb gehen wir jetzt konsequent den nächsten Schritt und öffnen unsere Plattform in den kommenden Wochen für weitere Logistiker“, so Luz weiter.

Und so funktioniert die neue easy-Plattform im Detail:
Eine über das Portal gestellte individuelle Anfrage wird standardisiert und automatisiert an die infrage kommenden Airlines weitergegeben. Fluggesellschaften, die eine Quotierung abgeben können und wollen, stellen ihr Angebot ebenfalls standardisiert zur Verfügung. Der Kunde erhält eine Übersicht aller Angebote, kann die Details (Preise, Routings, etc.) vergleichen und zu tagesaktuellen Konditionen direkt online buchen. Eine Vereinfachung, von der auch die Fluggesellschaft in hohem Maße profitiert.

Über express air systems (easy)

easy ist seit 1981 als Anbieter für Express-Luftfracht am Markt tätigt und bietet sowohl Logistik-Unternehmen als auch Airlines die Möglichkeit, Zeit und Geld zu sparen. easy verbindet so über 30 Jahre Erfahrung mit langfristigen Partnerschaften im globalen Luftfracht-Markt mit dem Experten-Know-how im Bereich der Digitalisierung! Durch seine beiden Gesellschafter Kühne & Nagel sowie DB Schenker kann das Unternehmen zudem auf hervorragende Ratenvorteile zurückgreifen.
Getreu dem Motto „from old economy to digital champion“ hat das Unternehmen in den letzten zwei Jahren die Digitalisierung des Express-Luftfrachtmarktes vorangetrieben und stellt Kunden ein Portal zur Verfügung, das mit innovativen Schnittstellen mit diversen Airlines verbunden ist. Ganz „EASY“ können Kunden nach Transportmöglichkeiten suchen und innerhalb kurzer Zeit werden tagesaktuelle Kapazitäten und Preise transparent und direkt buchbar zur Verfügung gestellt.

Firmenkontakt
Easy Express Air Systems
Frederik Luz
Gutenbergstraße 5
65830 Kriftel
0176 21788473
presse@easy-express.de
https://www.easy-express.com/en

Pressekontakt
Easy Express Air Systems
Annette Tausch
Gutenbergstraße 5
65830 Kriftel
0176 21788473
presse@easy-express.de
https://www.easy-express.com/en

Auto Verkehr Logistik

DB Schenker setzt Telematiklösung der GSGroup für Pharmatransporte in Schweden ein

DB Schenker setzt Telematiklösung der GSGroup für Pharmatransporte in Schweden ein

DB Schenker nutzt Telematiklösung der GSGroup für Pharmatransporte in Schweden

Das Logistikunternehmen DB Schenker übernimmt seit vielen Jahren unter anderem die Auslieferung von Healthcare- und Pharmaprodukten. Täglich sind bis zu 300 temperatursensible Einheiten unterwegs, die auch lebensrettende Medikamente enthalten. Die Anforderungen an Qualität und Sicherheit sind hier besonders hoch, da beschädigte Produkte und Arzneimittel, bei denen beispielsweise die Kühlkette unterbrochen wird, schnell zu lebensbedrohlichen Situationen führen können.

Als Vorreiter von Supply-Chain-Lösungen, die dafür sorgen, dass zeit- und temperaturkritische Produkte sicher ihr Ziel erreichen, setzt DB Schenker in Schweden seit kurzem auf die speziell für diesen Bereich entwickelte Telematiklösung der GSGroup für die mobile Temperaturüberwachung.

Transportprozess noch sicherer

„Die Pharmaindustrie stellt hohe Anforderungen und Sicherheitsstandards an den Transport ihrer Produkte“, sagt Lisa Lindholm, Spezialistin für Sammel- und Distributionslogistik bei DB Schenker. „Dank der hochmodernen Temperaturlösung der GSGroup haben wir die Qualität innerhalb der Transportkette auf allen Ebenen nochmals erhöht.“

Die von der GSGroup entwickelte Lösung zur Temperaturkontrolle während Healthcare- und Pharmatransporte ließ sich zudem hervorragend in das DB Schenker-eigene Logistiksystem integrieren. „Die Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen, die bereits 2012 begann, ist für uns überaus wichtig und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der GSGroup, sagt Sturle Furland, Produktmanager des norwegischen Unternehmens, das auch in Hamburg und Dortmund vertreten ist.

Lückenlose Überwachung garantiert

Auch Lieferanten haben hohe Standards zu erfüllen. Deshalb gelten grundlegende Richtlinien für die Verwaltung und die Weiterentwicklung des Systems. Der Transportauftrag wird häufig von einem Subunternehmer übernommen, was ein System erfordert, mit dem Schenker jederzeit kompletten Zugriff hat.

Die neue Lösung besteht aus kleinen und tragbaren Einheiten, die der Ware während der gesamten Transportkette folgen. Das System muss strengen Protokollen entsprechen, flexibel sein, Temperaturmessungen verfolgen und liefern. Wenn die Temperatur einen bestimmten Wert unter- oder überschreitet, der für den Raum oder die Box mit den Medikamenten eingestellt wurde, ertönt ein Alarm, und eine Nachricht wird sowohl an Schenker als auch an alle beteiligten Subunternehmer gesendet.

Hard- und Software aus einer Hand

„Die Tatsache, dass die GSGroup sowohl Soft- als auch Hardware liefert, vereinfacht und sichert die Zusammenarbeit, speziell in punkto Entwicklung und Updates“, sagt Martin Laidla, Berater von Schenker IT, und ergänzt: „Es ist leichter, spezielle Anforderungen oder Anfragen umzusetzen, wenn sich das Know-how in ein und demselben Unternehmen befindet.“

Über die GSGroup

Die GSGroup AS ist ein führender europäischer Anbieter von Dienstleistungen und Systemen für mobile Datenerfassungslösungen. Das Produktportfolio umfasst derzeit die Marken Handyman, Smartday, Guard Systems, Spotguard, Paikannin.com und MyFleet. Die Gesellschaft wurde 1992 als Guard Systems gegründet, hat ihren Sitz im norwegischen Sandefjord und verfügt heute über insgesamt 13 Büros in 9 Ländern, u.a. in Oslo, Stockholm, Göteborg und Kopenhagen, in allen baltischen Hauptstädten, in Budapest sowie in Dortmund und Hamburg. Die GSGroup beschäftigt ca. 210 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
GSGroup Deutschland GmbH
Anselm Brackert
Südportal 3
22848 Norderstedt
+49 40 226 33 92-22
anselm.brackert@gsgroup.de
http://www.gsgroup.de

Pressekontakt
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161 Berlin
030-79708771
ms@it-publicrelations.com
http://www.it-publicrelations.com

Computer IT Software

GAF AG: Putting the Space into Logistics

GAF AG: Putting the Space into Logistics

(Mynewsdesk) Munich, September 9th 2014

Providers of logistics services face a lot of challenges: fierce competition, relentless cost pressures, ever-increasing energy prices, stringent emissions legislation and the requirement for accurately-measured carbon footprints. This can put a lot of strain on such organisations, so in order to provide assistance in this respect the Deutsche Bahn subsidiary DB Schenker is developing a transport and logistics solution together with T-Systems and GAF AG. This delivers real-time data based on satellite navigation, earth observation and satellite communication technologies.

The project is funded jointly by the European Space Agency‘s  Integrated Application Promotion (IAP) programme (http://artes-apps.esa.int/) and Deutsche Telekom.

Cutting CO2 emissions and saving fuel

The main objective of the solution that is being developed is to help drivers achieve an eco-friendly driving style. Rapid near real-time feedback allows the drivers to adapt their behaviour accordingly.

A smartphone app makes use of GPS to capture information about location, speed, acceleration and driving times, including breaks and stoppages. Based on the specific freight, vehicle weight and predefined reference profiles, this data can be used to calculate the precise fuel consumption, which is then integrated into the parameters for the route. The logistics company and the driver immediately receive the same metrics via a T-Systems server.

To enhance the accuracy of the results, GAF is implementing high-quality Digital Elevation Models based on satellite earth observation images to achieve an even more precise calculation of CO2 emissions and fuel consumption.

This leads to reductions in emissions and also saves fuel, which helps to reduce the overall costs for the providers of logistics services. An additional benefit is that an efficient driving style also reduces the amount of maintenance required on the vehicles and thereby helps to increase their periods of active usage.

Tracing and Tracking

So is the driver forecasted to arrive early, on time or late? Using information from satellites, the solution provides information at all times about the exact location of the driver and the vehicle’s load, thereby enabling dispatchers back in the office to provide accurate updates to customers. Furthermore, interruptions to the journey are clearly recorded. Have perishable goods been kept refrigerated? Is the vehicle at a secure, guarded parking area or a remote road-side lay-by? The technology provides the head office with an around-the-clock bird’s-eye-view of all potential threats and total cost transparency.

Tracking of humanitarian transports

A satellite communication channel will be available in particular for the provision of humanitarian logistics services. This will help the logistics provider when entering disaster affected areas that lack mobile telephone communications and in which route infrastructure may also be damaged. Earth observation data can be used to identify destroyed infrastructure and traversable routes.

In the case of shipments with high security requirements, a satellite-based communications network can also be used instead of the terrestrial network to ensure a reliable tracking. An example of such a case is the transportation of valuable goods.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Aigner Marketing & Communications .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zap1q2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/gaf-ag-putting-the-space-into-logistics-90496

About GAF AG Germany

GAF AG is a leading solutions-provider with an international reputation as a skilled provider of data, products and services in the fields of geo-information, satellite remote sensing, spatial IT and consulting for private and public clients. GAF offers solutions in the sectors of mining and geology, natural resources, water and environment, security, land, agriculture, forestry and climate change. Over the past 28 years, the company has been active in more than 500 projects in over 100 countries throughout Europe, Africa, Latin America and Asia. GAF is also a one-stop-shop for the provision of Earth observation satellite data. The company is part of the Telespazio Group, which belongs to Finmeccanica and Thales, two European technology leaders.

To obtain more information, please contact:

GAF AG

Daniela Miller

Arnulfstr.199, 80634 Munich

Tel. +49 (0) 89 12 15 28 0

Fax. +49 (0) 89 12 15 28 79 

info@gaf.de: mailto:info@gaf.de

http://www.gaf.de 

Kontakt

Birgit Aigner
Erika-Mann-Str. 56
80636 München
089 543 44 065
info@aigner-marketing.de
http://shortpr.com/zap1q2