Tag Archives: Das

Kunst Kultur Gastronomie

Buchneuheit – Das Leben ist wie kunterbuntes Anthrazit

Anthologie nicht ganz alltäglicher Kurzgeschichten

Buchneuheit - Das Leben ist wie kunterbuntes Anthrazit

Buchcover

Das neue Buch von Keke van Steyn ist erschienen. Eine Anthologie nicht ganz alltäglicher Kurzgeschichten.

Zum Inhalt:

Anthrazit ist ein dunkles, warmes Grau. In einer eher düsteren Farbzone angesiedelt, befindet sich im Anthrazit das Undefinierte, das zwar weder schlecht noch gut ist, jedoch die Tendenz besitzt, eher in das Böse, Dunkle abzurutschen, statt sich für die Helligkeit und das Reine, das Unschuldige zu interessieren.

Als fossiler Brennstoff dient Anthrazit seit Ewigkeiten der Energiegewinnung – Ein Material, welches wegen seines hohen Energiegehalts und seiner hellen Flamme als Brennstoff sehr geschätzt wird. Sehr leicht verletzt man sich daran… Was folgt ist Schmerz! Schmerz in allen Variationen, der in der Intensität von kaum spürbar, lustvoll über unangenehm bis hin zu unerträglich reichen kann. Beißend, weich, spitz, sanft, dumpf, kriechend, stechend, schleichend, pochend, hämmernd, explosionsartig…

Alltägliche Dinge, Freundschaft, Lust, Liebe, Verlangen und Leidenschaft bedienen sich ähnlicher Attribute wie der Schmerz. Das Leben hat viele Facetten – verletzende als auch liebkosende, anregende sowie abstoßende. Dann wird Anthrazit auch gerne mal kunterbunt!

Alle Kurzgeschichten in diesem Buch sind nicht zwingend autobiografisch. Vielleicht zum Teil – vielleicht sind sie auch nur eine Mischung aus Realität und Fiktion, aus Gehörtem, Erlebtem oder Gesehenem. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen, realen Handlungen, Etablissements oder Orten sind rein zufällig.

Zur Autorin:

Keke van Steyn ist Journalistin, Autorin und Bloggerin. Eine schwedische Holländerin mit deutschen Wurzeln und einer Prise Misanthropie.

Sie kocht gern. Und zwar vor Wut – wenn sie die Dummheit mancher Menschen nicht an sich vorüberziehen lassen kann. In solchen Fällen beginnt sie zu schreiben. Ihre Kurzgeschichten würzt sie mit einem Hauch Sarkasmus und einer Messerspitze Ironie. Seltsamerweise handeln nicht selten die Erzählungen aus ihrer Rubrik „alltäglicher Wahnsinn“ letztlich von ihr selbst.

Ihre oft nicht ganz jugendfreien „Gute Nacht Geschichten“ hingegen sind natürlich rein fiktiv – behauptet sie zumindest.

Das Buch ist ab sofort erhältlich!
Weitere Informationen über Keke van Steyn sowie Leseproben finden Sie unter: www.keke-van-steyn.de
Keke van Steyn ist auch bei Facebook

Leserstimmen:

„Keke van Steyn schreibt, wie ihr der Schnabel gewachsen ist – auch, wenn“s wehtut. Und weil Humor ja bekanntlich die beste Medizin ist, liefert sie den gleich mit. Das macht die Tücken des Lebens, die sie uns um die Ohren haut, unterm Strich zwar nicht besser, aber auf jeden Fall viel lustiger!“ (Tine Wittler – Schriftstellerin, Filmproduzentin, Sängerin, Fernsehmoderatorin)

„Kinners! Wenn ihr wirklich mal kurz vor Pipi in der Hose, aber – mit Sicherheit – Muskelkater in den Backen steht – dann SITZT ihr bestimmt mitten in einer Lesung der wunderbaren – unvergleichlichen Keke van Steyn! Allein ihre Stimme! Verrucht, lässig gepaart mit frech-frivoler Forschheit! Hammer! Wer ihr Buch mag, wird ihre Live-Auftritte lieben! Frau van Steyn springt mitten ins Leben, reißt die Zuhörer mit – um ihre Geschichten dann durch ironische Interpretationen ihrer Sichtweise zu garnieren! Ihre Stories sind wie Achterbahn fahren – Lachflashs garantiert! Don“t miss Miss van Steyn! ANSEHPFLICHT!“ (Susanne-Carina Autzen – Moderatorin, Autorin, Journalistin, Coach)

„Keke van Steyn hat uns allen gerade noch gefehlt. Ihre Schreibe ist eine freche Spielerei mit Sprache und Konventionen (nicht selten auch mit dem Feuer), ihre Geschichten trotzen jeder Norm. Ein Buch, das von Menschen, die Lust auf Ungewöhnliches haben, gelesen werden will.“ (Petra Seidler – Werbetexterin, Marketingfachfrau)

„Wenn aneinandergereihte Worte nicht nur eine Geschichte wiedergeben, sondern bunte Bilder in deinem Kopf lebendig werden lassen…

Wenn eine laszive Stimme in dein Ohr eindringt, deine Aufmerksamkeit fesselt und in dir die gewisse Art von Spannung erzeugt…

Wenn Lachtränen das Make up ruinieren und Giraffenhälse wachsen, um die Autorin während der Lesung nicht aus den Augen zu verlieren…

…dann hast du eine Lesung von Keke van Steyn miterlebt!

Eine kurzweilige Wiedergabe einiger ihrer Kurzgeschichten mit aufkommender kribbeliger Spannung sowie jeder Menge Humor hat mich vom ersten Satz an mitgenommen. Auch das Spiel mit dem wunderbaren Lesesklaven war reizvoll – Hiebe & Liebe inklusive.“ Lasst euch Kekes Maskenzauber, ihren Witz sowie die ehrliche Benennung der Dinge, wie sie nun einmal sind, nicht entgehen – absolut sehens-/hörens-/lesenswert!“ (Mel Fürstenberg, Schauspielerin)

Kontakt:
Keke van Steyn
www.keke-van-steyn.de
mail@keke-van-steyn.de

Keke van Steyn ist Journalistin, Autorin und Bloggerin. Eine schwedische Holländerin mit deutschen Wurzeln und einer Prise Misanthropie.

Kontakt
Keke van Steyn
Keke van Steyn
Waldweg 14
21649 Regesbostel
0151-27527572
mail@keke-van-steyn.de
http://www.keke-van-steyn.de

Internet E-Commerce Marketing

Rote Rosen Das Buch

Rote Rosen Das Buch

Das Buch

„Rote Rosen – Das Buch“: Verkaufsstart am 1. September
200.000 Drehbuchseiten gesichtet, 100.000 Sendeminuten ausgewertet

Lüneburg – 28. August 2015. Ab 1. September ist das Buch zu einer der erfolgreichsten Nachmittagssendungen im deutschen Fernsehen zu haben: „Rote Rosen“. Auf 168 Seiten in elf Kapiteln erfahren Fans alles über die Rosen und die mehr als 100 weiteren Darsteller, über die Drehorte in Lüneburg und was hinter den Kulissen passiert. Darüber hinaus sind die wesentlichen Szenen der 2000 Folgen seit November 2006 beschrieben. „Die Produktion des Buches war eine Herkulesaufgabe“, sagt Andreas Jörß, Prokurist beim Lüneburger von Stern Verlag. So hätte die Redaktion für die spannenden und unterhaltsamen Geschichten mehr als 200.000 Drehbuchseiten gesichtet, knapp 100.000 Fernsehminuten verfolgt und die besten aus rund 16.000 Fotos ausgewählt. Und auch den Fans wurde eine ausführliche Geschichte gewidmet. Schließlich hätte jede Folge rund 1,6 Millionen Zuschauer.

Aus Anlass des Verkaufsstarts lädt die Buchhandlung Lünebuch in Zusammenarbeit mit dem von Stern Verlag am 1. September von 16.00 bis 17.30 Uhr zu einer Autogrammstunde mit den Rote-Rosen-Stars Hermann Toelcke und Gerry Hungbauer ein. Ort: Buchhandlung Lünebuch, Bardowicker Straße 1, 21335 Lüneburg.

„Rote Rosen – Das Buch“ kostet 19,90 Euro und ist im gut sortierten Buchhandel zu haben und kann über rote-rosen-shop.de versandkostenfrei bestellt werden. Herausgeber ist der von Stern Verlag e.K., Lüneburg, Redaktion und Konzept sind von der Schmitz WG GmbH, Hamburg. Weitere Informationen unter www.rote-rosen-das-buch.de , www.ndrshop.de/rote-rosen/

Willkommen bei der von Stern’schen Druckerei!

Es gibt uns bereits seit 1582. Damals wurde unser Firmengründer Johann Stern geboren. Mit dem 1468 gestorbenen Johannes Gensfleisch, besser bekannt als Gutenberg, verbindet uns übrigens viel, denn mit dem Binden von Bibeln haben die Sterne ihr Geschäft damals begonnen.
Darauf sind wir stolz, denn welches Unternehmen kann heute auf eine bald 400 Jahre lange Tradition zurückblicken.

400 Jahre von Stern’sche – Tradition und Moderne
Das geht nur mit Augenmaß und Weitblick. Unsere Kunden wissen dies zu schätzen. Jedes ihrer Projekte ist bei der von Stern’schen in guten Händen. Die Goldene Mitte ist uns zu wenig. Wir wollen Sie – unsere Kunden – nicht zufrieden stellen, wir wollen Sie mit dem Ergebnis begeistern!

Print lebt!
v.Stern-Vision ist ein Web-Portal der v.Stern“schen
Druckerei GmbH & Co. KG
Damit wir uns in den sich verändernden Medienwelten auch knapp 400 Jahre nach unserer Entstehung auf der Höhe der Zeit bewegen, bieten wir unseren Kunden per Augmented Reality-Elementen die Verknüpfung von Print-und Online-Inhalten.
Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns gern auch unter www.vonstern-vision.de

Machen Sie mehr aus Ihren Printprodukten!

Firmenkontakt
v. Stern – Verlag e.K.
Andres Jörß
Zeppelinstraße 24
21337 Lüneburg
+49 (0)4131 89 02 0
info@vonsternschedruckerei.de
http://www.vonsternschedruckerei.de/

Pressekontakt
Berater PR
Claus Hönig
Grindelberg 15a
20144 Hamburg
0172 43 12 696
hoenig@berater-pr.de
berater-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

NDR – Fernsehen auf der Ballermann Ranch

Der NDR dreht für die Sendung DAS! auf der Ballermann Ranch in Blockwinkel

NDR - Fernsehen auf der Ballermann Ranch

NDR TV-Team mit Johann Labbus, André Engelhardt und „Ballermann Mitch“

Blockwinkel (LK Diepholz) – Sommerzeit ist Fernsehzeit in Blockwinkel auf der Ballermann Ranch von Annette und André #Engelhardt.
Am vergangenen Wochenende erhielten die Engelhardts Besuch vom Norddeutschen Rundfunk (NDR).
Autor Andreas Moll drehte mit seinem Kamera-Team die Geschichte der berüchtigten Partymarke #Ballermann und deren Entwicklung hin zur Country- und Westernmarke für die Sendung DAS! – die Sendung mit der „roten Couch“. Bei den spannenden Dreharbeiten ging u.a. „hoch hinaus“. Mit Unterstützung der Landwirtefamilie Johann Labbus war es dem Kameramann möglich, eine nicht alltägliche Einstellung von hoch über den Dächern der Ranch zu drehen. Dabei durfte auch Ballermann Mitch – der berühmte Quarterhorse-Wallach mit einigen Kunststückchen nicht nicht fehlen.

Das Annette und André Engelhardt – nach wie vor – heftig zu feiern verstehen, konnte auf der abendlichen #Westernparty im Country-Club Nienstedt – der schönsten Theke südlich der Nordsee – bei Live-Music alsdann bewiesen werden. Getreu dem engelhardtschen Motto: „In der Badehose oder unterm Cowboyhut – Ballermann ist überall!“
Wann die NDR-Reportage gesendet wird, stand bei Ende der Dreharbeiten noch nicht fest. Geplant ist, den Bericht im Laufe des Augusts auszustrahlen.

Alle Infos zur und über die Marke Ballermann gibt es unter: www.ballermann.de

Bilder: Ballermann Ranch / Engelhardt / Tanja Stelloh (Die Wochenpost)

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Kontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Medizin Gesundheit Wellness

In 21 Tagen das Leben verändern

In 21 Tagen das Leben verändern

Probleme lösen – mit Musik

Diana Heigl (40) ist Mentaltrainerin – Mit ihrer Musik in nur 21 Tagen das komplette Leben verändern
„Die Seele ist der Ursprung jeder Krankheit und die Basis jeder Heilung“, sagt Diana Heigl. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mentaltrainerin, zertifizierte Hypnotiseurin und Kindercoach. In ihrer Praxis hat sie die Erfahrung gemacht, dass Klienten oft über die Sitzungen hinaus Hilfen für die Therapie brauchen. Die Lösung lag auf der Hand: Musik für die Erwachsenen, eine Geschichte für die Kinder.
Jeder Klient hat ein individuelles Problem. „Deshalb habe ich für jeden Texte verfasst, die auf ihn zugeschnitten sind, aufgenommen und mit nach Hause gegeben.“ Ein durchschlagender Erfolg.

Seele ist die Basis für jede Heilung
„Das Prinzip ist einfach: Die Lösung liegt im Unterbewusstsein“, erklärt Diana Heigl. Wer die Texte 21 Tage lang täglich mind. 1x hört, der kann das Unterbewusstsein dazu bringen, gehörte Texte anzunehmen. Ein Beispiel: Jemand fühlt sich wertlos, sagt „ich tauge nichts“. Mit den entsprechenden Texten kann in 21 Tagen ein neues Selbstbewusstsein geschaffen werden, ist sie überzeugt.
Die Ergebnisse gaben ihr recht: „Es ist gut angekommen und es entstand der Klientenwunsch, etwas für Alltagsprobleme an die Hand zu bekommen.“
Der Startschuss für ein außergewöhnliches Projekt. Gemeinsam mit dem Musiker Klaus Götsch hat sich Diana Heigl daran gemacht, eine passende Musik zu komponieren und aufzunehmen. „Es ist eine herzöffnende Musik, weil in Heilprozessen oft Probleme entstehen, wenn das Herz nicht geöffnet ist.“
Das bedeutet: Die Musik spricht direkt die Gefühle an, „sie führt dazu, dass man Emotionen zulässt, sich gleichzeitig aber geborgen und geschützt fühlt.“
Die Doppel-CD „Schamanenherz“ verfolgt unterschiedliche Ziele: CD 1 ist eher anregend, soll Kraft vermitteln. Mit kräftigen Trommeln, einem klaren Rhythmus und viel Dynamik. CD 2 dient der Entspannung, in tiefere Bewusstseinszustände zu gelangen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
„Man kann die Musik nebenbei hören, z. B. beim Lesen“, sagt Diana Heigl. Besonders geeignet sei sie als Hintergrund bei verschiedenen Therapieformen. „Die CDs haben eine Überlänge von über einer Stunde, damit idealerweise keine Störungen durch Musikwechsel auftreten“.

Extra-CD für Kinder
Dieses Projekt richtet sich direkt an Eltern und Kinder. Eine Phantasiereise, „die Kinder an die Hand nimmt und ihnen helfen soll, Probleme zu lösen“, erklärt sie. Die Geschichte ist ebenfalls als CD „Heilreise für kleine Schamanen“ erhältlich. Die möglichen Therapieziele sind vielfältig: Einschlafprobleme, Lernschwierigkeiten, Ängste: „Die Geschichte ist so aufgebaut, dass die Kinder Kraft und Sicherheit vermittelt bekommen, Selbstheilungskräfte aktiviert werden, die Konzentration gesteigert wird.“

Im Buchhandel erhältlich: „Heilreise für kleine Schamanen“ ISBN-Nr.: 9783000417290, „Schamanenherz“ ISBN-Nr.: 9783000417306.

Weitere Infos unter www.praxisintuitiv.de
Autor: Lothar Wandtner, Bild: Klaus Döhler

Praxis für Psychotherapie, Erfolgstraining, Persönlichkeitsentfaltung und Bewusstseinsarbeit für Kinder und Erwachsene.

Firmenkontakt
Praxis Intuitiv
Diana Heigl
Tannenstr. 8
94469 Deggendorf
09919912478
info@praxisintuitiv.de
http://www.praxisintuitiv.de

Pressekontakt
golbet-PR
Lothar Wandtner
Riedlhütter Schleif 14
94566 Riedlhütte
01715340447
info@edition-golbet.de
http://www.edition-golbet.de

Medizin Gesundheit Wellness

Bewegung beeinflusst auch das Denken

Übergewichtige Kinder haben Probleme in Mathe
Bewegung beeinflusst auch das Denken
Foto: Fotolia (No. 4614)

sup.- Wie wichtig regelmäßige Bewegung gerade bei Kindern und Jugendlichen für die körperliche Gesundheit ist, zeigen viele Studien. Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass ein sportlicher Lebensstil auch so manchen Denkprozess fördert. Das zeigt eine Untersuchung der Sportwissenschaftlerin Prof. Petra Jansen von der Universität Regensburg. Sie hat 16 übergewichtige und 16 normalgewichtige Kinder im Durchschnittsalter von zehn Jahren eine Reihe von Tests absolvieren lassen, in denen es um die allgemeine Intelligenz, elementare motorische Fähigkeiten und das räumliche Vorstellungsvermögen ging. Dabei schnitten Kinder mit zu vielen Pfunden vor allem beim mentalen Rotationstest signifikant schlechter ab. Die Fähigkeit, räumlich zu sehen und zu denken, ist jedoch ganz wesentlich für die Aneignung grundlegender mathematischer Fertigkeiten. Die Ursache für das schlechte Abschneiden, vermutet Prof. Jansen, könne daran liegen, dass Bewegungsmangel die Motorik schwächt. Das wiederum könnte die Fähigkeit für räumliches Vorstellungsvermögen verkümmern lassen.
Die Studie ist damit ein weiterer Beleg dafür, welche Bedeutung regelmäßiger Bewegung zukommt. Hierfür zu sorgen, ist jedoch nicht nur Aufgabe der Kitas und Schulen durch mehr Sporteinheiten. Auch die Eltern sind gefordert, ihren Nachwuchs zu mehr körperlicher Aktivität in der Freizeit zu motivieren. „Viele Kinder verbringen viel zu viel Zeit vor dem Bildschirm. Hier müssen Eltern dringend gegensteuern und Anreize für einen bewegten Alltag bieten“, fordert der Düsseldorfer Diabetologe Prof. Stephan Martin. Tipps und Anregungen, wie dies gelingen kann, bietet z. B. das von ihm herausgegebene Ratgeberportal www.komm-in-schwung.de. Das Portal wird auch in einer englischen, italienischen und türkischen Version offeriert.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de

Computer IT Software

Phänomen Ballermann enttarnt

Forscher lüftet in BALLERMANN. DAS BUCH das Geheimnis der berüchtigten Partymarke
Phänomen Ballermann enttarnt
Dr. Sacha Szabo und sein Ballermann

Das die Marke(n) Ballermann eine ganze Party-, Event-, ja sogar Kunst- und Unterhaltungskultur nachhaltig und fortgesetzt prägt, dürfte mittlerweile auch den Ewig Gestrigen, die unter Ballermann bislang nur sinnloses Besaufen verstehen wollten, bewusst geworden sein. Ballermann. Das Buch untersucht wissenschaftlich das soziale Phänomen Ballermann, das letztlich nur unter dem Dach einer Marke eine derartige Größe und allgemeine Akzeptanz erlangen konnte, dass heute Ballermann (auch) als im Sinne Hellmanns zu einer idealtypischen Marke wurde (Hellmann, Soziologie der Marke, Frankfurt a. M., 2003, S. 427 – in Ballermann. Das Buch, Szabo, 2011, S. 108, Rdn. 283). Ballermann ist Kult!
Warum das so ist und wie es dazu kam bzw. kommen konnte, dass aus der einstigen Proll-Marke, die sich als Solche auch im markenlizenzierten Kinofilm Ballermann 6 mit Tom Gerhard (1997) präsentierte, Deutschlands Party- und Eventmarke Nr. 1 wurde, untersucht der renommierte Unterhaltungswissenschaftler Dr. Sacha Szabo.

Bereits wenige Tage nach erscheinen des Buches ist BALLERMANN. DAS BUCH zu einem vielbeachteten Werk geworden. So wurde bereits mit einem der größten Deutschen TV-Sender vereinbart, dass Dr. Szabo seine gewagten Thesen sowohl auf Mallorca als auch auf deutschen Großveranstaltungen in einer umfassenden TV-Reportage wird beweisen und verteidigen müssen. Ein erstes TV-Statement des strittigen Unterhaltungswissenschaftlers gibt es bereits beim TV-Sender der Kultmarke, bei Ballermann TV (http://www.ballermann-tv.de/die-ballermann-studie-wie-drews-krause-co-die-wissenschaft-beschaeftigt-1843.html).

BALLERMANN. DAS BUCH ein MUSS für alle, die mit Ballermann zu tun haben und künftig zu tun haben werden…

Kontakt:

Institut für Theoriekultur
c/o Dr. Sacha Szabo
Alte Str. 19
79249 Merzhausen
Telefon: 0761/ 20 25 900
Email: kontakt@institut-theoriekultur.de
Web: www.institut-theoriekultur.de

Markenrechte Ballermannâ

„Ballermann“, „Ballermann 6“, „Ballermann 6 Balneario“, „Ballermann´s World“, „Ballermann Records“; „DIE BALLERMÄNNER“ sowie „alle Mann am Ballermann“ sind für eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen geschützte und eingetragene Marken (DE 2912542, DE 395 20 454, DE 395 32 401, DE 395 41 643, DE 397 20 684, DE 397 48 147, DE 397 48 148, DE 399 77 705, DE 300 66 279, DE 300 75 142, DE 305 34 388, DE 307 57 409; DE 307 80 740; DE 30 2009 005 808; IR 647 500).
Informationen zu den Marken und deren Schutzumfang (Waren und Dienstleistungen) können von jedermann kostenlos auf den Internetseiten des Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) recherchiert und geprüft werden (http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/einsteiger).
Die Verwertung und Generallizenz der o.g. Markenrechte liegt bei der A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
post@markenkonzepte.de
04245 3179970
http://www.markenkonzepte.de

Politik Recht Gesellschaft

Ballermann – ein Thema für die Wissenschaft

BALLERMANN. Das Buch! entschlüsselt das soziale Phänomen, dass mehr zu bieten hat, als sinnloses Besaufen.
Ballermann - ein Thema für die Wissenschaft

Jedes Jahr reisen tausende Deutsche nach Mallorca, Ibiza oder Schlagermove in Hamburg, um Ballermann-Partys zu feiern. Gerne wird dies auf die Formel: Sonne, Suff und Sex gebracht. BALLERMANN. Das Buch! zeigt aber, dass Ballermann mehr ist: es ist ein einzigartiges soziales Phänomen unter dem Dach einer Marke. Menschen versammeln sich zu Party-Gemeinschaften um außeralltägliche Erlebnisse zu genießen. Mit einem detailverliebten Blick schafft es der renommierte Unterhaltungswissenschaftler Dr. Sacha Szabo auch in diesem Buch eine unterhaltsame und leicht lesbare wissenschaftliche Analyse vorzulegen, die zeigt, dass Wissenschaft auch ein Genussmittel sein kann.

Sacha Szabo, Unterhaltungswissenschaftler und Leiter des Instituts für Theoriekultur Freiburg machte sich einen Namen als Forscher von außeralltäglichen Welten, wie Kirmes, Volksfesten, Freizeitparks, Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften und wurde von „Fudder“ als „Der Achterbahnforscher“ betitelt.

Mit BALLERMANN. Das Buch! legt Dr. Szabo nach drei Jahren wissenschaftlicher Forschung eine Analyse vor, deren Thesen sicher noch vor Erscheinen im Dezember 2011 für heftige Auseinandersetzungen sorgen werden.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Margeritenweg 2
83109 Großkarolinenfeld
post@markenkonzepte.de
08031 599978
http://www.markenkonzepte.de

Immobilien Bauen Garten

Wie das Wasser warm wird:

Heiztechnik bestimmt den Badkomfort
Wie das Wasser warm wird:
Grafik: Flüssiggas (No. 4567)

sup.- Von Luxus im Badezimmer träumen sicherlich die meisten Menschen. Und viele leisten ihn sich auch – allerdings unfreiwillig und häufig unbemerkt. Denn erst beim genauen Studium der Nebenkostenabrechnung offenbart sich der teure Luxus einer ineffizienten Warmwasserbereitung im Haushalt. Anders kann man es wohl nicht bezeichnen, wenn für jedes kurze Händewaschen zwei bis drei Liter Wasser je nach Wärmeerzeuger mit enormen Energieaufwand kostspielig aufgeheizt werden. Ein Wannenbad benötigt sogar bis zu 180 Liter, die auf Wohlfühl-Temperatur gebracht werden müssen. Bei einer mehrköpfigen Familie zählen deshalb Waschbecken, Dusche und Badewanne zu den unerkannten Energiefressern, deren Bedarf meist um ein Vielfaches über dem von Licht, Küchentechnik, PC und Unterhaltungsmedien liegt.
Die sinnvollste Möglichkeit, diesen ständigen Kostenfaktor zu begrenzen und unter Kontrolle zu halten, ist die Einbindung der Warmwasserbereitung in eine möglichst sparsam arbeitende, zentrale Heizungsanlage. Die bedarfsgerechte Leistungsanpassung eines modernen Heizkessels sorgt dann auch beim Duschen oder Baden für Warmwasser-Komfort und eine möglichst effiziente Energieausnutzung. Dies ist bei Neubauten inzwischen weitgehend Standard, im Altbaubestand jedoch noch immer nicht selbstverständlich. Nach einer aktuellen Studie des Bremer Energie Instituts und des Instituts Wohnen und Umwelt (IWU) ist die Warmwasserbereitung in Altbauten bis zum Baujahr 1978 nur in 71,8 Prozent der Fälle mit der Heizung kombiniert. Bei den Baujahren 1979 bis 2004 trifft dies auf 87,1 Prozent der Gebäude zu. Und immerhin 90 Prozent der Neubauten ab 2005 sind bereits auf diesem gebäudetechnischen Stand.
Für den gesamten heutigen Bestand bedeutet das allerdings, dass durchschnittlich in einem knappen Viertel aller Wohngebäude die Warmwasserbereitung noch immer z. B. über elektrische Durchlauferhitzer oder Kleinspeicher erfolgt. Hier besteht natürlich ein großes Einsparpotenzial durch Modernisierungen. Aber auch dort, wo das Zusammenspiel bereits Praxis ist, ergibt sich daraus längst nicht automatisch ein hoher Spareffekt. Um die Wärme-Nebenkosten wirksam zu reduzieren, sollten bei einer Sanierung sowohl Heiztechnik als auch der verwendete Brennstoff auf den Prüfstand kommen. Empfehlenswert sind modulierende Gas-Brennwertgeräte, die ein Höchstmaß an Energie-Effizienz erzielen und die Warmwasser-Funktionen problemlos in ihre Regelung integrieren können. Dieser Badezimmer-Luxus durch aktuelle Gasheiztechnik ist bei einer Flüssiggas-Versorgung auch außerhalb der Regionen mit Gasnetzanschluss möglich. Wichtig ist nur, dass das Wärme-Konzept durch rechtzeitige Beratung perfekt auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt wird.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de

Computer IT Software

Das Ende der alten Hack-Ordnung?

Lehren aus der Geschichte der Cyberkriminalität – ein Kommentar von Rik Ferguson, „Director Security Research & Communication EMEA“ beim IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro

Hallbergmoos, den 17. Juni 2011 – Kein Tag vergeht derzeit ohne neue Schreckensnachrichten über Hacker-Angriffe. Die Liste der angegriffenen Unternehmen ist ebenso lang wie beeindruckend – sie reicht von Google, RSA, Visa, MasterCard, Citibank, Epsilon über den US-Senat, den britischen National Health Service, Fox und Sony bis hin zum CIA, dessen Internetauftritt gerade erst Opfer einer DDOS-Attacke wurde. Doch wie wirken sich diese Angriffe zukünftig auf das Internet aus? Sind diese konzertierten Aktionen von Hacker-Gruppen etwas grundlegend Neues, gibt es so etwas wie eine neue „Hack-Ordnung“ im Web? Oder muss man vielleicht sogar von einem „Cyberkrieg“ sprechen?

Natürlich sind Hacker-Gruppen kein neues Phänomen. Erstmals kamen sie in den Anfangstagen der PCs während der frühen achtziger Jahre auf. Damals boten sie ihren Mitgliedern Foren, in denen diese sich informieren, lernen und ihre Fähigkeiten miteinander messen konnten. Die neunziger Jahre sahen dann den Aufstieg einer anderen Art von Hacker-Gruppe: „L0pht Heavy Industries“ wurde eher als Forschungsorganisation betrieben, offerierte Software-Tools und gab Hinweise auf Sicherheitslücken – berühmt wurde 1998 ihr Beweis für den US-Kongress, dass sie das gesamte Internet in weniger als 30 Minuten würden lahmlegen können. Das neue Jahrtausend erlebt nun den Aufstieg von „Anonymous“ und in jüngerer Zeit von „LulzSec“. Ersteres ist ein Kollektiv, das mit Angriffen auf die Scientology-Kirche begann und sich dank der breiten Medienberichterstattung zu einem größeren „Unternehmen“ entwickelt hat. Es handelt sich dabei um keine „geschlossene Gruppe“: Anwender können einer solchen zentralen Einrichtung die Kontrolle über ihren Computer übergeben, damit die Angriffe besser gesteuert und kontrolliert werden können. Demgegenüber ist „Lulz Sec“ eine in sich geschlossene Gruppe, deren einzige Motivation in Anarchie besteht. Ähnliche Gruppierungen finden sich auf der ganzen Welt: In Pakistan und Indien beispielsweise ist ein heftiger Wettbewerb zwischen den einzelnen Gruppen entbrannt, in Rumänien haben Organisationen wie „HackersBlog“ bereits verschiedene Unternehmen angegriffen.

Es geht also keineswegs nur um Hacking zum „Spaß“ und des Ruhms wegen – die organisierte Kriminalität beschäftigt sich mit dem Thema bereits seit vielen Jahren, in den vergangenen zwölf Monate gab es lediglich einen deutlichen Anstieg, was die Häufigkeit der Angriffe betrifft. Ziel dieser Angriffe: Informationsdiebstahl und finanzielle Bereicherung. Ein einziger Angriff kann zu einer derartig großen Ausbeute an weiterverkaufbaren oder anderweitig zu missbrauchenden persönlichen Daten führen, dass sich eher die Frage stellt: Warum hat es so lange gedauert, bis diese Entwicklung Fahrt aufgenommen hat?

Ein weiteres Phänomen, das in jüngster Vergangenheit ins öffentliche Interesse gerückt ist, betrifft die angebliche Beteiligung von Regierungen. Auch wenn die jüngsten Berichterstattung in der Presse dies glauben machen will: Auch das ist nichts Neues, wie beispielsweise die „Titan Rain“-Angriffe aus dem Jahr 2003 zeigen: Damals wurde China des Diebstahls großer Mengen an Informationen aus militärischen und staatlichen Einrichtungen beschuldigt. In eine ähnliche Richtung zielen nun die jüngsten Angriffe auf RSA, den Europarat, das Französische Finanzministerium, die kanadische Regierung, Lockheed Martin, ebenso wie auch der Stuxnet-Fall. In der Tat haben derart viele Fortschritte auf dem Gebiet der Technologie und Kryptografie ihre Wurzeln in der jahrhundertealten Kunst der Spionage, dass man sich nicht zu wundern braucht, wenn Geheimdienste mithilfe von moderner Technik ihre nationalen oder wirtschaftlichen Interessen wahren wollen.

Was nicht heißt, dass man von einem weltweiten Online-GAU, dem Ende der Internet-Wirtschaft oder der nationalen Sicherheit sprechen kann. Vielmehr handelt es sich hierbei schlicht um einen Evolutionsprozess, der derzeit im Gange ist. Sicherheitsanbieter und Unternehmen müssen sich genauso weiterentwickeln wie Privatanwender, um ihre Lehren zu ziehen – und es lassen sich einige Lehren aus dem Vorgehen der Cyberkriminellen ziehen, speziell in den vergangenen Jahren: Datenverschlüsselung, Einbeziehung der Sicherheit in die Software-Entwicklung, richtige Konfigurationen, richtiges Testen der Sicherheitsmechanismen, Einsatz komplexer Passwörter, Abschirmen der Schwachstellen – und das Entwickeln der Systeme mit dem Wissen im Hinterkopf, dass Angriffe erfolgen werden. Garantiert.

Der englischsprachige Originalartikel ist zu finden unter http://countermeasures.trendmicro.eu/what-the-hack-is-going-on/

Über Rik Ferguson
Rik Ferguson ist „Director Security Research & Communication EMEA“ bei Trend Micro. In dieser Position konzentriert er sich auf die Erforschung neuer Bedrohungen, besonders im Social-Networking-Bereich. Gleichzeitig ist Ferguson, der über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der IT-Sicherheit verfügt, Sprecher des Unternehmens für die EMEA-Region sowie Autor des Blogs CounterMeasures: Security, Privacy & Trust.
Rik Ferguson ist „Certified Ethical Hacker“, der im Unternehmensauftrag legale Tests mit den Mitteln und Vorgehensweisen eines richtigen Hackers ausführt.

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.
Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.
Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.

Trend Micro Deutschland GmbH
Peter Höger
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
0811-88990700

http://www.trendmicro.de/
peter_hoeger@trendmicro.de

Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de/

Kunst Kultur Gastronomie

Halleluja Berlin – Das Jubiläumskonzert

Jahrelang sang er allein am Klavier. Dann gründete er die Kapelle der Versöhnung, die nun zum Orchester der Versöhnung gewachsen ist. Jetzt wird noch eins draufgesetzt:
Rainald Grebe ist 40 geworden und möchte am 18.Juni in der Waldbühne groß abfeiern.

Grebe und sein Waldbühnenorchester spielen an dem Ort, wo sonst regelmäßig die ganz Großen aus Pop und Klassik zu Gast sind. Auf den ersten Blick eine etwas ungewöhnliche Kombination, doch Grebe, der Mann für absurde Brüche und skurrile Widersprüche hat es schon immer verstanden, scheinbar Gegensätzliches zusammenzubringen.

Seine Lieder sind „Kleinode, geboren aus unsingbaren Wörtern wie Meisenknödel, Solarpaneele oder Stiftung Warentest“ (DIE ZEIT), seine Shows „eine dadaistische Revue, die sich wie eine Mischung aus Charlie Kaufman und Monty Python ausnimmt.“ (Berliner Morgenpost).

Es steht ein einmaliges Ereignis bevor, denn das Jubiläumsprogramm „Halleluja Berlin“ wird speziell für diesen Abend erarbeitet. Es wird eine große Werkschau in nie dagewesener Besetzung, und mehr als 100 Künstler und Gäste werden am 18. Juni in der Waldbühne zusammen mit Rainald Grebe auftreten:

The god of puppetplaying Rene Marik, die Bolschewistische Kurkapelle; ein stetig wachsender Chor (momentan schon 60 Sängerinnen und Sänger); Turnerinnen und Turner der Berliner Turnerschaft an Reck, Schwebebalken und Seitpferd; Boxer vom TSC Berlin; der berühmte Holzfeuerwerker Hans Krüger; Tierpfleger This Maag und das Dromedar Yusuf; der weiße Wallach Joe aus Eisenhüttenstadt und viele mehr!

„Das Spektakel am 18. Juni ist eine einmalige Verschwendung, das größte Konzert meines Lebens. Die Geschichte der Waldbühne wird lebendig: die Turnwettkämpfe Olympia 36, die großen Openair-Boxwettkämpfe der Nachkriegszeit, das Rolling Stones Konzert 1965, wo die ganze Waldbühne zu Kleinholz zerlegt wurde. Ich spiele meine Lieblingslieder aus den letzten 40 Jahren in neuer Besetzung, zusammen mit dem Publikum, es wird ein wildes, chaotisches Volksfest. Und das alles mit Großleinwand. Damit auch jeder im weiten Rund meine fassungslosen Augen sieht.
An alle Berliner, Brandenburger und das befreundete Ausland: Kommt am 18.6. in die Waldbühne! Sagt es allen weiter! Es wird gut! Rambazambahalleluja!“

Rainald Grebe (geb. 1971) betätigt sich seit 1989 als Autor, Dramaturg, Schauspieler, Regisseur, Comedian und Liedersänger. Er stammt aus Köln, studierte in Berlin an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ und schloss erfolgreich im Fach „Puppenspiel“ ab. Nach legendären Bühnenauftritten beim Quatsch Comedy Club in Hamburg fand er im Jahr 2000 seinen festen Platz als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur am Jenaer Theaterhaus.
Seit seinem ersten Soloprogramm „Das Abschiedskonzert“ 2004 hat Rainald Grebe 10 (!) weitere Bühnenprogramme entwickelt, die er solo oder zusammen mit der Kapelle bzw. dem Orchester der Versöhnung präsentierte. Rainald Grebe hat in dieser Zeit 7 CDs und 1 DVD veröffentlicht, einen Roman und ein Liederbuch herausgegeben.

Weitere Infos und Fotos unter:
http://rainaldgrebe.de/halleluja-berlin
Rainald Grebe (geb. 1971) betätigt sich seit 1989 als Autor, Dramaturg, Schauspieler, Regisseur, Comedian und Liedersänger. Er stammt aus Köln, studierte in Berlin an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ und schloss erfolgreich im Fach „Puppenspiel“ ab. Nach legendären Bühnenauftritten beim Quatsch Comedy Club in Hamburg fand er im Jahr 2000 seinen festen Platz als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur am Jenaer Theaterhaus.
Seit seinem ersten Soloprogramm „Das Abschiedskonzert“ 2004 hat Rainald Grebe 10 (!) weitere Bühnenprogramme entwickelt, die er solo oder zusammen mit der Kapelle bzw. dem Orchester der Versöhnung präsentierte. Rainald Grebe hat in dieser Zeit 7 CDs und 1 DVD veröffentlicht, einen Roman und ein Liederbuch herausgegeben.

Rainald Grebe c/o Agentur Agathos/Simon GbR
Jens Gödde
Leostr.11
50823 Köln
+49. 221. 570 836-0

http://www.rainaldgrebe.de/
jens.goedde@nmc-online.de

Pressekontakt:
Semmel Concerts GmbH
Cornelia Thomas
Lützowplatz 15
10785 Berlin
jens.goedde@nmc-online.de
030 / 887 089 ? 57
http://www.semmel.de/