Tag Archives: Dante

Elektronik Medien Kommunikation

Workshops zu Beschallung und DANTE: Yamaha Pro Audio Road Tour 2018

Workshops zu Beschallung und DANTE: Yamaha Pro Audio Road Tour 2018

Yamaha Pro Audio Road Tour 2018 mit Audio-Profi Gerd Drücker

Rellingen, 11. Oktober 2018 – Yamaha bietet mit den Workshops der Pro Audio Road Tour 2018 die Möglichkeit, vom Fachwissen zum Aufbau von Beschallungsanlagen, zur Live-Mischung und zur Arbeit mit DANTE-Audionetzwerken direkt von Audio-Profi Gerd Drücker zu profitieren. Nach dem norddeutschen Raum, der im ersten Teil der Tour im September bereist wurde, folgen in Oktober und November Mitte und Süden von Deutschland sowie Österreich und die Schweiz.

Fachwissen für Beschallung und Audionetzwerke
Bei ausgewählten Musikfachhändlern hält Sound-Engineer Gerd Drücker praxisnahe Lehrgänge zum idealen Live-Sound. Während der etwa zweistündigen Workshops behandelt Drücker beispielsweise die Auswahl der Elemente einer PA und den Aufbau der Beschallungsanlage. Anhand der vorgestellten Yamaha Produkte gibt er außerdem hilfreiche Tipps zur Abmischung einer Live-Band. Weiterhin wird das Thema DANTE-Audionetzwerk und sein Einsatz für Beschallungszwecke abgedeckt. Dabei erfahren die Teilnehmer alles über die Vorteile der Ethernet-basierten Audionetzwerke und erhalten Ratschläge zur optimalen Einrichtung eines DANTE-basierten Systems.

Produkt-Highlights von Yamaha in Aktion
Das theoretische Fachwissen wird anhand von praktischen Demonstrationen anschaulich vorgeführt und vertieft. Dazu greift Gerd Drücker auf eine Reihe von aktuellen Yamaha Produkten zurück. Basis der Beschallungsanlage bilden die brandneuen netzwerkfähigen Lautsprecher der DZR Serie, die sich direkt mit einem DANTE-Netzwerk verbinden und so komfortabel bedienen und einstellen lassen. Im Bassbereich werden die DZR Lautsprecher von den ebenfalls netzwerkfähigen Subwoofern der DXS-XLF Serie unterstützt. Als Schalt- und Mischzentrale dient ein Yamaha TF Mischpult.

Unterwegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Nach den ersten Workshops im September umfasst die Yamaha Pro Audio Road Tour weitere Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr Informationen gibt es auf https://de.yamaha.com/de/news_events/2018/Yamaha-Pro-Audio-Road-Tour-2018.html

Deutschland (+49)
17.10.2018 – Fellbach – SOUNDLAND – 19:00 Uhr – Tel.: 0711-5109800
18.10.2018 – Saarbrücken – MUSIKHAUS KNOPP – 18:00 Uhr – Tel.: 0681-910100
30.10.2018 – Augsburg – MUSICWORLD – 18:30 – Tel.: 0821-907900
02.11.2018 – München – JUST MUSIC – 18:00 Uhr – Tel.: 089-3838840

Schweiz (+41)
23.10.2018 – Oftringen – LÜSCHER MUSIK AG – 19:00 Uhr – Tel.: 062-7975088
26.10.2018 – Zürich – PRO MUSIG – THE MUSIC STORE – 19:30 Uhr – Tel.: 062-7975088 (Veranstaltungsort: Studio Bar AG, Zugerstraße 162, 8820 Wädenswill)

Österreich (+43)
05.11.2018 – Linz – SAM MUSIC – 18:00 Uhr – Tel.: 0732-655189
06.11.2018 – Graz – MUSIK HAMMER – 18:30 Uhr – Tel.: 0316-722000
07.11.2018 – Wien – YAMAHA MUSIC SCHOOL – 19:30 Uhr – Tel.: 0160-26411

Yamaha Music Europe GmbH Firmenprofil
Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor über 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
de.yamaha.com

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Thorsten Martens
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
thorsten.martens@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
yamaha@rtfm-pr.de
http://www.rt-fm.com

Elektronik Medien Kommunikation

Ferrofish Pulse16 DX jetzt verfügbar: 16×16 Kanäle AD/DA-Wandlung mit Dante-, MADI- und ADAT-Anbindung

Ferrofish Pulse16 DX jetzt verfügbar: 16x16 Kanäle AD/DA-Wandlung mit Dante-, MADI- und ADAT-Anbindung

Ab sofort verfügbar: Ferrofish Pulse16 DX

Planegg, 9.10.2018 – Ferrofish gibt die Verfügbarkeit der Pulse16 DX bekannt. Mit dem 16×16-kanaligen AD/DA-Wandler bietet der deutsche Hersteller eine hochwertige Möglichkeit, Dante-Audionetzwerke um analoge und digitale Ein- und Ausgänge zu erweitern.

Erweiterung der Pulse16 Familie
Die Wandler der Pulse16 Serie von Ferrofish haben sich einen herausragenden Ruf erarbeitet. Die Pulse16 bietet 16 analoge Ein- und Ausgänge und wandelt sie zur Übertragung im verbreiteten ADAT-Format. Mit der Pulse16 MX kommt als zusätzliche Option eine MADI-Schnittstelle hinzu. Die neue Pulse16 DX erlaubt nun außerdem die Anbindung an ein Audionetzwerk per Dante-Protokoll, bietet aber auch die ADAT- und MADI-Anschlüsse der Schwestermodelle.

AD/DA-Wandler für Dante-Audionetzwerke
Dante-Netzwerke haben enorme Vorteile im Studio-, Live- oder Sendebetrieb. Mit der Ferrofish Pulse16 DX bietet der deutsche Entwickler jetzt die Möglichkeit, 16 AD- sowie 16 DA-Kanäle mit Cirrus-Logic-Wandlern in ein Dante-System zu integrieren und das Audionetzwerk entsprechend zu erweitern. Über zwei RJ45-Buchsen wird die Pulse16 DX eingebunden und verarbeitet dann digitale Audiodaten mit bis zu 192 kHz bei 24 Bit.

Volle Flexibilität mit Dante, MADI und ADAT
Zusätzlich zu den Ethernet-Ports für die Dante-Verbindung verfügt die Pulse16 DX auch über die ADAT- und MADI-Schnittstellen der Schwestermodelle Pulse16 beziehungsweise Pulse16 MX. Damit bringt die Pulse16 DX maximale Flexibilität sowohl beim Anschluss als auch bei der Verarbeitung von Audiodaten. ADAT gelangt über acht TOSLINK-Verbindungen in die und aus der Pulse16 DX – durch einfach zu tauschende SFP-Module ist sogar die Wahl zwischen Multimode- oder Singlemode-Übertragung ganz den Anwendern überlassen. Weiterhin wandelt die Pulse16 DX nicht nur zwischen analogen und digitalen Signalen, sie übersetzt auch zwischen den verschiedenen digitalen Formaten. So kann ein eingehender MADI-Datenstrom mit 16 analogen Kanälen aufgefüllt und anschließend über Dante ausgegeben werden.

Herausragender Klang und bewährtes Bedienkonzept
Die erstklassige Qualität der Wandlung der Ferrofish Pulse16 DX basiert zum einen auf der Verwendung hochwertiger Wandler-Chips, zum anderen aber auch auf der speziellen Schaltung, die aktiv Jitter unterdrückt und so besonders präzise Wandlungsergebnisse erzielt. Zwei TFT-Displays verschaffen den optimalen Überblick über die Pegel aller 32 Kanäle, die jeder für sich in 1-dB-Schritten angepasst werden können. Das bewährte Bedienkonzept von Ferrofish erlaubt eine schnelle und unkomplizierte Konfiguration, das Routing kann auf sieben Speicherplätzen festgehalten und so später schnell wieder abgerufen werden.

Preis und Verfügbarkeit
Die Ferrofish Pulse16 DX wird in Deutschland exklusiv durch die cma audio GmbH vertrieben. Sie ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.999,00 Euro.

Die cma audio GmbH vertreibt hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie Ultrasone, Ferrofish, Lake People, Violectric, FBT und Mogami hat cma audio sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen cma audio zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
cma audio GmbH
Christian Klotzbücher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@cma.audio
http://www.cma.audio

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
cma.audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Yamaha Pro Audio Road Tour 2018: Großer Live-Sound, kompakt und vernetzt

Yamaha Pro Audio Road Tour 2018: Großer Live-Sound, kompakt und vernetzt

Kostenlose Workshops bei der Yamaha Pro Audio Road Tour 2018

Die Yamaha Pro Audio Road Tour gibt Interessierten die Möglichkeit, Live-Know-how direkt vom Profi zu lernen. Der Sound-Engineer Gerd Drücker vermittelt in zweistündigen Workshops Grundlagen-Wissen rund um den Aufbau einer PA, das Abmischen einer Live-Band und erklärt, wie ein DANTE-Audionetzwerk im Live-Betrieb funktioniert. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist aber begrenzt, weshalb eine Anmeldung erforderlich ist.

Rellingen, 14. August 2018 – Von September bis November geht Yamaha auf Road Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In zweistündigen Workshops bringt Sound-Engineer Gerd Drücker den Teilnehmern Grundlagen der Beschallung näher und richtet sich damit vor allem an Musiker und Bands. Neben Basiswissen zu PA und Mischung erläutert Gerd Drücker auch den Einsatz von DANTE-Audionetzwerken im Live-Kontext und demonstriert die theoretischen Überlegungen praktisch anhand von Yamaha Produkten der Serien DZR, DXS-XLF und TF.

Beschallungs-Know-how von Aufbau bis Mix
Als Gastgeber für die Workshops der Yamaha Pro Audio Road Tour fungieren ausgewählte Musikfachhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Rahmen der etwa zweistündigen Workshops spricht Gerd Drücker über Themen wie die Auswahl der richtigen Beschallungskomponenten und den Aufbau der PA. Auch die Mischung einer Live-Band wird thematisiert und anhand der präsentierten Yamaha Produkte anschaulich demonstriert.

DANTE: Live-Sound mit Netzwerk
Ein sehr aktuelles Thema wird ebenfalls besprochen: die Nutzung des Audionetzwerk-Standards DANTE im Bereich der Live-Musik. Dabei geht es vor allem um die Grundlagen der vernetzten Audio-Übertragung und den Aufbau eines kompletten Beschallungssystems auf Basis von Ethernet-Verbindungen. Gerd Drücker erläutert die Vorteile von Netzwerktechnologie für den Bühnenbetrieb und gibt Ratschläge, worauf bei Einrichtung und Betrieb eines solchen Systems zu achten ist.

Voller Klang, voll vernetzt
Grundlage für die praktischen Demonstrationen sind Yamaha Produkte, vor allem die netzwerkfähigen Beschallungslautsprecher der DZR Serie. Die Speaker lassen sich direkt mit dem DANTE-Netzwerk verbinden und entsprechend komfortabel verwalten. Zur Vervollständigung der Beschallungsanlage in den Bässen dienen die DXS-XLF Subwoofer, die ebenfalls per DANTE eingebunden werden. Gesteuert und beschickt werden die Lautsprecher über das Netzwerk von einem Yamaha TF Mischpult aus, das den ebenso kompakten wie leistungsfähigen Aufbau komplettiert.

Unterwegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Die Yamaha Pro Audio Road Tour 2018 umfasst 14 Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr Informationen gibt es auf https://de.yamaha.com/de/news_events/2018/Yamaha-Pro-Audio-Road-Tour-2018.html

Deutschland (+49)
11.09.2018 – Hamburg – JUST MUSIC – 19:00 Uhr – Tel.: 040-8788900
13.09.2018 – Hannover – PPC MUSIC – 19:00 Uhr – Tel.: 0511-679980
14.09.2018 – Ibbenbüren – MUSIK PRODUKTIV – 18:30 – Tel.: 05451-9090
17.09.2018 – Köln – MUSIC STORE – 16:00 Uhr – Tel.: 0221-88840
19.09.2018 – Bochum – PROCENTER – 19:00 Uhr – Tel.: 0234-89065900
08.10.2018 – Berlin – JUST MUSIC – 18:00 Uhr – Tel.: 030-88775500
17.10.2018 – Fellbach – SOUNDLAND – 19:00 Uhr – Tel.: 0711-5109800
18.10.2018 – Saarbrücken – MUSIKHAUS KNOPP – 18:00 Uhr – Tel.: 0681-910100
30.10.2018 – Augsburg – MUSICWORLD – 18:30 – Tel.: 0821-907900
02.11.2018 – München – JUST MUSIC – 18:00 Uhr – Tel.: 089-3838840

Schweiz (+41)
23.10.2018 – Oftringen – LÜSCHER MUSIK AG – 19:00 Uhr – Tel.: 062-7975088
26.10.2018 – Zürich – PRO MUSIG – THE MUSIC STORE – 19:30 Uhr – Tel.: 062-7975088 (Veranstaltungsort: Studio Bar AG, Zugerstraße 162, 8820 Wädenswill)

Österreich (+43)
06.11.2018 – Graz – MUSIK HAMMER – 18:30 Uhr – Tel.: 0316-722000
07.11.2018 – Wien – YAMAHA MUSIC SCHOOL – 19:30 Uhr – Tel.: 0160-26411

Yamaha Music Europe GmbH Firmenprofil
Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor über 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
de.yamaha.com

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Thorsten Martens
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
thorsten.martens@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
yamaha@rtfm-pr.de
http://www.rt-fm.com

Elektronik Medien Kommunikation

448 x 448 Kanäle voll im Griff: Firmware-Update für digitalen Multiformat-Konverter Appsys Multiverter MVR-64 erlaubt kanalweises Routing per Browser

448 x 448 Kanäle voll im Griff: Firmware-Update für digitalen Multiformat-Konverter Appsys Multiverter MVR-64 erlaubt kanalweises Routing per Browser

Firmware-Update bringt größere Funktionalität für Appsys Multiverter MVR-64

Appsys stellt für den Multiverter MVR-64 ein kostenloses Firmware-Update zur Verfügung, das die Möglichkeiten des digitalen Multiformat-Konverters deutlich erweitert. Über eine Benutzeroberfläche im Browser können alle relevanten Einstellungen am MVR-64 vorgenommen werden. Außerdem erlaubt eine durchdachte Kanalmatrix die schnelle und intuitive Zuweisung von Eingängen zu Ausgängen. So bleibt trotz der umfangreichen Möglichkeiten, zwischen den Formaten ADAT, MADI, AES50, AES67 und Dante zu übersetzen, stets der Überblick erhalten. Per MIDI können die komplexen Setups sogar als Szenen automatisiert werden.

Planegg, 17. Juli 2018 – In umfangreichen digitalen Audio-Umgebungen kommen schnell komplexe Routings zusammen, die oft nur mit viel Mühe umzusetzen sind. Mit dem neuen Firmware-Update wird der Multiverter MVR-64 von Appsys zum perfekten Formatkonverter mit absoluter Flexiblität und Freiheit beim Routing.

Aus jedem Format in jedes Format
Der Appsys Multiverter MVR-64 gilt als das Schweizer Taschenmesser für digitale Audio-Anwendungen. In seiner Grundkonfiguration ermöglicht er eine bidirektionale, parallele Konvertierung unterschiedlicher digitaler Audioformate wie MADI (optisch, koaxial oder TP), ADAT, AES50, AES67 und Dante. Außerdem besteht die Möglichkeit, über Breakout-Boxen weitere Formate zu integrieren – geplant ist hier beispielsweise eine Erweiterung für Waves SoundGrid. Mit Ein- und Ausgängen für Wordclock-Signale, Abtastfrequenzen von 32 bis 192 kHz und dem optionalen SRC-64 Sampleraten-Konvertermodul stehen mit dem MVR-64 wirklich alle Möglichkeiten offen.

Freies Routing einzelner Kanäle
Die neue Version 3 der Firmware eröffnet wiederum ganz neue Möglichkeiten. Die Flexibilität des Systems ist durch die neue Option des kanalweisen Routings deutlich erweitert. Mit der neuen Firmware ist es problemlos möglich, jedem einzelnen Eingangskanal einen oder mehrere Ausgangsziele zuzuweisen. Es lassen sich also einzelne Signale aus einem eingehenden digitalen Datenstrom herauslösen und ganz nach Wunsch weiterverteilen. So könnten beispielsweise die Kanäle 2 und 3 aus dem ersten ADAT-Signal, die Kanäle 5, 6 und 7 aus dem zweiten ADAT-Kanal und die Kanäle 14, 21 und 24 vom optischen MADI-Eingang aus dem übrigen Datenstrom isoliert und gemeinsam als Kanäle 1 bis 8 am Dante-Ausgang zusammengefasst werden. So können enorm komplexe Strukturen flexibel und komfortable verwaltet werden. Der Multiverter MVR-64 erlaubt außerdem die Ausgabe eines Eingangskanals an mehrere Ausgangskanäle und fungiert damit direkt auch als Signalsplitter.

Komfortabel verbinden
Der Appsys Multiverter MVR-64 bietet eine enorme Fülle von Routingmöglichkeiten, die erstmal gebändigt werden wollen. Der Schweizer Hersteller hält dafür mit der neuen Firmware eine webbasierte Lösung bereit: Beim Zugriff auf die IP des MVR-64 öffnet sich im Browser direkt die Remote-Software. Kernstück dieser Lösung ist die umfangreiche Routing-Matrix, die ebenso intuitiv wie umfassend alle Eingangs- und Ausgangskanäle auflistet. Weil 448 mal 448 Kanäle nur schwer zu überschauen sind, wurden alle Ein- und Ausgänge geschickt gestaffelt und können durch einfache Klicks ein- und ausgeblendet werden. So verliert man selbst im Arbeitsalltag nicht den Überblick und kann in Windeseile neue Verbindungen erstellen – mit gehaltener Maustaste sogar für ganze Kanalreihen auf einmal.

Clevere Automatik als Routing-Helfer
Die Software unterstützt das Routing-Bemühen durch eine praktische Automatik: Wird eine Verbindung auf einer höheren Ebene gesetzt, konstruiert die App selbständig eine sinnvolle Konfiguration. Wählt man beispielsweise einfach für alle acht Kanäle von ADAT-Eingang 1 als Ziel die ersten acht Kanäle des koaxialen MADI-Ausgangs, werden die Kanäle automatisch von eins bis acht durchgepatcht. Diese automatisch angelegten Verbindungen können anschließend pro Kanal angepasst werden, sollte das nötig sein. Auf diese Weise lassen sich selbst weit verzweigte Systeme schnell und klug aufsetzen. Weiterhin können über den Browser auch alle Einstellungen für den MVR-64 vorgenommen werden. Alternativ kann die Konfiguration auch über Telnet oder USB vorgenommen werden.

Automatisierung über MIDI
Eine weitere Besonderheit ist die Integration von MIDI als Steuerprotokoll für den Appsys Multiverter MVR-64. Damit können Presets über MIDI-Befehle aufgerufen werden. So ist es ohne Weiteres möglich, beispielsweise eine Szenen-Automatisierung durchzuführen. Die komplexen, vielkanaligen Routings sind also nicht statisch, sondern können per MIDI-Automation dynamisch angepasst werden.

Demo und Verfügbarkeit
Der digitale Multiformat-Konverter Appsys Multiverter MVR-64 wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv durch die cma audio GmbH vertrieben und ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2.972,62 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Die neue Firmware ist ab sofort kostenlos auf der Herstellerseite verfügbar: https://appsys.ch/en/products/digital-format-converters/Multiverter-mvr-64#firmware

Die clevere Steuerungs-Software können Interessierte unter http://appsys.ch/livedemo/mvr-64 selbst ausprobieren, die zugehörige Hardware wird für Demo-Zwecke simuliert.

Die cma audio GmbH vertreibt hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie Ultrasone, Ferrofish, Lake People, Violectric, FBT und Mogami hat cma audio sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen cma audio zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
cma audio GmbH
Christian Klotzbücher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@cma.audio
http://www.cma.audio

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
cma.audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Analog zu Dante, Dante zu Analog: Ferrofish Pulse16 DX erweitert Audionetzwerke um je 16 analoge Ein- und Ausgänge

Analog zu Dante, Dante zu Analog: Ferrofish Pulse16 DX erweitert Audionetzwerke um je 16 analoge Ein- und Ausgänge

Ferrofish präsentiert den Pulse16 DX

Ferrofish präsentiert mit der Pulse16 DX eine außergewöhnlich günstige Möglichkeit, ein Dante-Audionetzwerk um 16 analoge Eingänge und 16 analoge Ausgänge mit hochwertigen Cirrus-Logic-Wandlern zu erweitern. Neben den zwei RJ45-Buchsen zur Anbindung an Dante bietet die Pulse16 DX auch die Option, digitale Audiodaten über ADAT oder MADI zu senden und zu empfangen. Die zwei übersichtlichen TFT-Displays, die aktive Jitterreduktion und die Pegelanpassung je Kanal, die bereits Pulse16 und Pulse16 MX auszeichnen, sind auch in der Pulse16 DX erhalten geblieben. Besucher der Musikmesse / Prolight+Sound 2018 finden Ferrofish am cma audio Stand E13 in Halle 4.1.

Planegg, 12. April 2018 – Die hochwertige Wandlung der Pulse16 kommt nun auch Audionetzwerken zugute. Ferrofish präsentiert die Pulse16 DX, die neben MADI und ADAT auch eine Dante-Schnittstelle bietet. Damit lassen sich Audionetzwerke nach dem Audinate-Standard zu einem erstaunlich geringen Preis um 16×16 Kanäle erweitern.

Analog zu Dante, Dante zu Analog
Die Ferrofish Pulse16 DX bietet ganz namensgemäß 16 analoge Eingänge und 16 analoge Ausgänge sowie Interfaces für Dante, MADI und ADAT. Die Pulse16 DX erweitert also ein Dante-Netzwerk über zwei RJ45-Buchsen um 16 AD- und 16 DA-Kanäle, die jeweils mit Cirrus-Logic-Wandlern bestückt sind. Datenströme mit bis zu 192 kHz bei 24 Bit können in bester Qualität verarbeitet und übertragen werden.

MADI und ADAT integriert
Neben den beiden RJ45-Buchsen für die Dante-Anbindung bietet die Pulse16 DX auch vollständige Kompatibilität mit ADAT- und MADI-Umgebungen. Acht TOSLINK-Anschlüsse kommunizieren über das ADAT-Protokoll. Für den MADI-Anschluss können Anwender sich sogar den Betriebsmodus (Multimode oder Singlemode) aussuchen – einfach zu tauschende SFP-Module machen eine eigenhändige Umrüstung problemlos möglich. So steht dem Betrieb der Pulse16 DX in allen möglichen digitalen Umgebungen nichts im Wege. Selbst als Formatkonverter dient die Pulse16 DX: Ob von MADI einfach auf Dante übersetzt werden soll oder ein ankommender MADI-Datenstrom mit 16 zusätzlichen analogen Kanälen aufgefüllt wird, um dann alles gemeinsam per Dante weiterzusenden – der Ferrofish Wandler macht es möglich.

Übersichtlich, hochwertig, anpassbar
Für eine optimale Übersicht sorgen an der Ferrofish Pulse16 DX zwei TFT-Displays, die den Pegel aller 32 Kanäle optimal darstellen. Die perfekte Wandlung ist durch eine spezielle Schaltung sichergestellt, die Jitter aktiv reduziert und somit für besonders akkurate Ergebnisse sorgt. Dabei kann jeder Kanal einzeln in 1-dB-Schritten im Pegel angepasst werden.

Ferrofish auf der Musikmesse 2018
Noch bis zum 14. April können Besucher der Musikmesse / Prolight+Sound 2018 auf dem Messegelände in Frankfurt die Pulse16 DX und andere Ferrofish Produkte erleben. Der deutsche Wandler-Spezialist stellt gemeinsam mit seinem europäischen Vertriebspartner cma audio an Stand E13, Halle 4.1 aus.

Verfügbarkeit und Preis
Die Ferrofish Pulse16 DX wird in Deutschland exklusiv durch die cma audio GmbH vertrieben. Sie wird ab dem 3. Quartal 2018 verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.999,00 Euro.

Die cma audio GmbH vertreibt hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie Ultrasone, Ferrofish, Lake People, Violectric, FBT und Mogami hat cma audio sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen cma audio zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
cma audio GmbH
Christian Klotzbücher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@cma.audio
http://www.cma.audio

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
cma.audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Audio-over-IP: Ferrofish VERTO Formatkonverter-Serie integriert ADAT und MADI in DANTE-Netzwerke

Das deutsche Unternehmen Ferrofish stellt die VERTO Serie vor. Die Reihe besteht aus drei Geräten und bringt die digitalen Audioformate ADAT und MADI ins das DANTE Audionetzwerkformat.

Audio-over-IP: Ferrofish VERTO Formatkonverter-Serie integriert ADAT und MADI in DANTE-Netzwerke

Ferrofish stellt die Formatkonverter-Serie VERTO vor

Ferrofish präsentiert mit VERTO eine Serie von 9,5-Zoll-1-HE-Formatkonvertern. Die drei neuen Geräte des Spezialisten für digitales Audio integrieren die Formate ADAT und MADI in Audio-Netzwerke auf Basis des DANTE-Protokolls. So lassen sich beispielsweise die AD/DA-Wandler A32 und Pulse16 mühelos in ein DANTE-Netzwerk einfügen. Durch MIDI-Steuerungsmöglichkeiten und die Synchronisation über WordClock können die VERTO Formatkonverter vollständig in ein größeres Setup integriert werden.

32×32 Kanäle ADAT zu DANTE: VERTO32
Das ADAT-Format ist die wohl am weitesten verbreitete digitale Schnittstelle in Audiogeräten. Mit dem VERTO32 können diese digitalen Audiodaten mit bis zu 96 kHz jetzt in ein DANTE-Audionetzwerk integriert werden. Ferrofish ermöglicht so die Erweiterung eines Audionetzes um die riesige Menge an Geräten, die mit ADAT kompatibel sind. Wandler, Audio-Interfaces und digitale Mischpulte werden zu einem Teil des Netzwerks. Über die acht TOSLINK-Anschlüsse empfängt und sendet VERTO32 je 32 Kanäle und verbindet das Netzwerk beispielsweise mit zwei Ferrofish Pulse16 oder vergleichbaren Wandlern. Für hochauflösendes Audio mit 96 kHz stehen jeweils 16 Ein- und Ausgänge zur Verfügung.

Noch mehr Kanäle: VERTO64
Eine noch stärkere Erweiterung erlaubt der VERTO64: Bei 48 kHz verarbeitet der Formatkonverter 64 Eingänge und 64 Ausgänge, die an insgesamt 16 TOSLINK-Buchsen anliegen. Mit nur einem einzigen VERTO64 im 9,5-Zoll-Format lassen sich also bis zu vier 16-kanalige ADAT-Wandler wie die Pulse16 in das DANTE-Netzwerk einbauen. Selbst bei einer Auflösung von 96 kHz stehen noch 32 Eingänge und Ausgänge zur Verfügung. In einem 100-Mbps-Netzwerk reicht ein einziger VERTO64 für die Bespielung aller 48 Hin- und Rückkanäle, in einem 1-Gbps-System lassen sich acht VERTO64 einsetzen. Ein solcher Maximalausbau verfügt über je 512 ADAT-Ein- und Ausgänge über DANTE!

MADI im Netzwerk: VERTOMX
Das MADI-Format hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten immer stärker durchgesetzt und zu einem neuen Standard für die digitale Mehrkanal-Übertragung entwickelt. Die optische beziehungsweise koaxiale MADI-Schnittstelle des VERTOMX erlaubt die Übertragung von je 64 digitalen Eingangs- und Ausgangskanälen mit 48 kHz über ein einziges Glasfaser- oder Koaxkabelpaar. Diese 64 Ins und Outs speist der VERTOMX dann in das DANTE-Netzwerk ein. Da MADI bei aktuellen Audio-Interfaces und Wandlern als Standard betrachtet werden kann, lassen sich moderne Geräte über die MADI-Schnittstelle und den VERTOMX besonders komfortabel in ein DANTE-Netzwerk integrieren. Der Ferrofish Wandler A32 kann so beispielsweise je 32 analoge Ein- und Ausgänge und 32 digitale Ein- und Ausgänge über MADI an den VERTOMX und damit in das DANTE-Netzwerk übertragen. Außerdem unterstützt VERTOMX auch Samplingraten von 192 kHz (16 Kanäle In und Out).

Komfortable Fernbedienung: MIDI und MIDI-over-MADI
Alle Geräte der VERTO Serie besitzen zusätzlich zu den digitalen Ein- und Ausgängen, den DANTE-Verbindungen und WordClock-Interfaces auch MIDI-Anschlüsse. Diese dienen der Fernbedienung von angeschlossenen Ferrofish-Geräten. So können die Wandler A32, A32 DANTE und Pulse16 über eine Remote-Software von jedem Punkt des DANTE-Netzwerks bedient werden – sofern eine MIDI-Verbindung zwischen dem VERTO und dem Wandler besteht. Bei VERTOMX ist auch eine MADI-Verbindung ausreichend, da die MIDI-Daten dann per MIDI-over-MADI übertragen werden. Selbst bei großen Netzwerk-Systemen ist eine Steuerung der Funktionen eines Ferrofish Wandlers so problemlos von jedem angeschlossenen Computer möglich. Die Remote-Software wird im Laufe des Jahres veröffentlicht.

Niedrige Latenz, hohe Audioqualität: DANTE Netzwerktechnologie
Alle drei VERTO Formatkonverter verbinden sich über RJ-45-Anschlüsse, also über gängige Ethernet-Ports mit dem DANTE Audionetzwerk. Eine Übertragung auch über weitere Strecken bei minimaler Latenz und makelloser Audioqualität ist dabei problemlos möglich. Eine Besonderheit des DANTE-Formats ist die virtuelle Soundkarte: Über diese Software des DANTE-Entwicklers Audinate ist die Verwendung von DANTE-kompatiblen Wandlern als Soundkarten am Computer möglich. Die Wandler werden dazu einfach am Ethernet-Port des Rechners angeschlossen. Durch diese Funktionalität erweitern die Ferrofish VERTO Formatkonverter nicht nur große Audionetzwerke um ADAT und MADI, sie bringen diese Digitalschnittstellen in Verbindung mit der Virtual Soundcard auch in jeden Computer mit einem RJ-45-Ethernet-Anschluss.

Preise und Verfügbarkeit
Die Ferrofish Formatkonverter VERTO32, VERTO64 und VERTOMX werden in Deutschland exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und sind ab Ende Juli 2017 im Handel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer betragen 999,00 Euro (VERTO32), 1.199,00 Euro (VERTO64) und 1.399,00 Euro (VERTOMX).

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
Cornelia Kocher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Ferrofish stellt A32 DANTE vor: Neue Modellvariante des AD/DA-Wandlers unterstützt DANTE zusätzlich zu MADI und ADAT mit bis zu 64 analogen Kanälen

Ferrofish bietet mit dem A32 einen vielseitigen AD/DA-Wandler an. Auf vielfachen Kundenwunsch legt das deutsche Unternehmen jetzt nach und präsentiert eine neue Modellvariante.

Ferrofish stellt A32 DANTE vor: Neue Modellvariante des AD/DA-Wandlers unterstützt DANTE zusätzlich zu MADI und ADAT mit bis zu 64 analogen Kanälen

Ferrofish stellt mit dem A32 DANTE eine neue Modellvariante des beliebten AD/DA-Wandlers vor.

Das deutsche Unternehmen Ferrofish hat es sich zum erklärten Ziel gemacht, praxisnahe Audiolösungen mit professionellen Funktionen zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Dabei hören die Entwickler sehr genau auf das Feedback der Anwender. So hat Ferrofish jetzt einen vielfachen Kundenwunsch umgesetzt und stellt mit dem A32 DANTE eine neue Variante des erfolgreichen AD/DA-Wandlers vor, die das beliebte DANTE-Format unterstützt.

Zusätzliche DANTE-Schnittstelle mit 64 Ein- und Ausgängen
Der neue Ferrofish A32 DANTE ist weitgehend identisch mit dem erfolgreichen AD/DA-Wandler A32. Der entscheidende Unterschied ist die zusätzliche DANTE-Schnittstelle mit 64 digitalen Eingängen sowie 64 digitalen Ausgängen. Damit lässt sich die neue Modellvariante ganz einfach in ein bestehendes DANTE-Netzwerk einbinden. Alternativ wird der A32 Dante per Dante Virtual Soundcard direkt zu einem 64 I/O Audio-Interface mit 32 analogen Ein- und Ausgängen, bis zu 7 unterschiedlichen Submixen, 384 Kanal Routing Matrix, DSP FX und Kopfhörerausgang. In Kombination mit einem intuitiven Bedienkonzept, durchdachten Redundanzoptionen sowie vielfältigen Submix- und Routingmöglichkeiten macht das den Ferrofish A32 DANTE zum idealen Bestandteil jedes DANTE-Systemverbunds.

Volle Unterstützung für MADI und ADAT
Zusätzlich zur neuen DANTE-Funktionalität bietet der A32 DANTE weiterhin alle Funktionen, die schon den A32 zum perfekten Werkzeug für Studio und Live-Anwendungen machen. So lassen sich mittels MADI bis zu 64 Kanäle per Glasfaser- oder Koaxialkabel über Distanzen von bis zu 2.000 Meter übertragen. Dank MIDI-over-MADI-Funktion ist die Fernsteuerung über das selbe MADI-Kabel möglich. Neben MADI wird auch ADAT unterstützt: Mit vier vollwertigen ADAT-Schnittstellen können alle 64 analogen Kanäle auch ohne MADI verwendet werden. Zudem kann ein ADAT-Kanal alternativ als S/PDIF- beziehungsweise AES/EBU-Schnittstelle genutzt werden. Somit lässt sich der A32 sowohl im professionellen Bereich als auch im ambitionierten Home-Recording-Umfeld problemlos in die bestehende Infrastruktur integrieren. Dabei können dank des eingebauten Sample-Rate-Konverters auch Geräte betrieben werden, die sich nicht mit einer Wordclock synchronisieren lassen.

Höchste Signalqualität, intuitive Bedienung, innovative Visualisierung
Ferrofish setzt beim A32 DANTE auf die gleichen hochwertigen Wandler sowie die gleiche ausgeklügelte analoge Verstärkerschaltung wie beim ursprünglichen A32. Auf der digitalen Seite ermöglicht ein Sharc DSP extrem genaue Audioberechnungen. Ein temperaturkompensierter Oszillator sorgt für beste Jitterwerte. Der Gain jedes Kanals kann separat in Schritten von 1 dB eingestellt werden. Die Referenzpegel (+4 dBu, +13 dBu und +20 dBu) werden dabei analog umgeschaltet, so bleibt die Performance der Wandler vollständig erhalten. Beide Varianten des A32 bieten ein kompromissloses Visualisierungskonzept: Vier hochauflösende Displays zeigen die Pegel der 64 analogen Kanäle exakt an und ermöglichen zudem eine intuitive, komplett selbsterklärende Bedienung. Mit dem Kopfhöreranschluss an der Front kann nicht nur ein beliebiges analoges oder digitales Signal abgehört werden, sondern auch ein vollwertiger Submix-Bus.

Verfügbarkeit und Preis
Der neue AD/DA-Wandler Ferrofish A32 DANTE wird in Deutschland exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab Anfang 2017 verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 3.399,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Das bisherige Modell Ferrofish A32 ohne DANTE-Unterstützung ist weiterhin zum Preis von 2.399,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
Cornelia Kocher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Kunst Kultur Gastronomie

750 Jahre Dante … im Spiegel der Langenberger Dante-Sammlung

Buchpräsentation im Rahmen des Langenberger Büchermarktes am 22. Mai 2016 im Haus „Honnes“ in der Bücherstadt Langeberg mitten in NRW

750 Jahre Dante ... im Spiegel der Langenberger Dante-Sammlung

Anlässlich der 750-Jahr-Feiern zu Dantes Geburtstag möchte dieses Buch in Zusammenarbeit der Bücherstadt Langenberg mit der Ruhruniversität Bochum die Dante-Sammlung im historischen Gebäude des „Honnes“ katalogisieren. Darüber hinaus gibt es Anregungen zur weiteren Beschäftigung mit Dante und der Sammlung.

So stellt es im Spiegel der Langenberger Dante-Sammlung die historisch epochale Bedeutung des großen italienischen Dichters aus dem 14. Jahrhundert heraus und gibt einen Einblick, auf welche Weise sich die Menschen in den verschiedenen Jahrhunderten mit Dante beschäftigt haben. Eine systematische Katalogisierung bietet einen chronologischen Überblick. Nach einer Einführung in Dantes Werk beschreiben die einzelnen Beiträge, wie Dante im Laufe der Zeit auf unterschiedliche Weise gelesen worden ist: als fast moderner Künstler, als göttlich inspirierter Platoniker, als ordnungsliebender Aristoteliker und schließlich als sprachlicher Bildkünstler.

„Um selbst zu schreiben, muss man die Klassiker lesen und verstehen.“

Um die Klassiker erst einmal zu lesen, zu studieren und zu verstehen, haben die Autorinnen Maria Debora Capparelli, Giuseppa Sgro und Rosemary Snelling alle ein Studium der italienischen Philologie (mit den Nebenfächern Geschichte, Latein, Französisch, Spanisch, Erziehungswissenschaften) absolviert und sich dann 2015 als Mitarbeiterinnen des Romanischen Seminars bei der Beschäftigung mit der italienischen Literatur wiedergetroffen. Was liegt da näher, als über den großen Klassiker Dante, der wie kein anderer die italienische Literatur, Kultur und Sprache geprägt hat, auch selbst ein Buch zu schreiben? Glücklich hat es sich gefügt, dass gerade in diesem Jubiläumsjahr des 750sten Geburtstags von Dante der Bücherstadt Langenberg eine antiquarische Dante-Sammlung zukam – und diese hat die Autorinnen gleich in ihren Bann gezogen und zu ihrem Buch inspiriert.

Neben Dante forschen und beschäftigen sie sich auch mit anderen großen Themen der italienischen Literatur, wie dem Renaissancehumanismus oder der literarischen Verarbeitung der kollektiven italienischen Geschichte des Widerstandes. Außerdem unterrichten sie am Romanischen Seminar im Bereich der italienischen und französischen Literatur angehende Lehrer und empfangen regelmäßig Schulklassen zum „Schülerlabor“, um diese nicht nur zum Italienischstudium, sondern – wer hätte es gedacht – auch zur Beschäftigung mit den großen Klassikern zu ermutigen.

Das Buch „750 Jahre Dante … im Spiegel der Langelberger Dante-Sammlung“ erscheint am 22. Mai 2016 im Verlag 3.0 und ist im Buchhandel und online erhältlich, unter anderem im Online Shop des Verlags .

Weitere Infos zum Buch finden Sie über den QR-Code oder auf der Verlagswebseite .

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Firmenkontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
info@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Pressekontakt
Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25
50181 Bedburg
+49 2272 9788699
+49 2272 9788698
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Trofil-Kunstrasen von Fußballer Dante perfekt inszeniert

Das Unternehmen spendete Kunstrasen für die Peter-Pan-Schule in Wolfsburg

Trofil-Kunstrasen von Fußballer Dante perfekt inszeniert

Der Kunstrasen bietet optimalen Stand beim Kicker spielen

Unter dem Motto „11 für 11“ haben die Profis der Frauen- und Herren Bundesliga, die Geschäftsführung sowie Angestellte des VfL Wolfsburg an elf Orten in elf sozialen Einrichtungen in der Region Wolfsburg einen Tag lang geholfen, gebaut und gestrichen. Diesem sozialen Engagement hat sich die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG angeschlossen und der Peter-Pan-Schule in Wolfsburg einen Kunstrasenteppich gespendet. Der brasilianische Nationalspieler Dante und die dreifache ungarische Nationalspielerin des Jahres Zsanett Jakabfi verschönerten den Pausenraum der Schule und fanden unter dem Kicker den perfekten Platz für den Kunstrasen. So haben die Schülerinnen und Schüler während spannenden Kickerspielen immer einen optimalen Stand und können ihren Idolen nacheifern. „Wir freuen uns, dass wir der Schule mit unserer Spende helfen konnten und die Schülerinnen und Schüler jetzt unter perfekten Bedingungen spannende Kickerturniere austragen können“, sagt Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil.

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Made in Germany – made by TROFIL\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“.

Firmenkontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
info@trofil-sport.de
http://www.trofil-sport.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Elektronik Medien Kommunikation

Fernsteuerbarer Mehrkanalverstärker: sonible d:24 mit 24 Class-D-Kanälen im Handel erhältlich

Der innovative Mehrkanalverstärker sonible d:24 wird bereits von namhaften Institutionen in ganz Europa erfolgreich genutzt – jetzt ist er auch im Handel verfügbar.

Fernsteuerbarer Mehrkanalverstärker: sonible d:24 mit 24 Class-D-Kanälen im Handel erhältlich

Mit dem d:24 bringt sonible einen Mehrkanalverstärker mit Fernsteuer-Funktion auf den Markt.

Das junge österreichische Entwicklerteam von sonible hat mit dem d:24 einen Mehrkanalverstärker für vielseitige Einsatzzwecke im kleinen und mittleren Leistungsbereich veröffentlicht. Der hochwertige Verstärker bietet höchste Signaltreue und intuitive Bedienung und ist damit unter anderem für Mehrkanal-Installationen, künstlerische Aufführungen sowie akustische Messtechnikaufgaben prädestiniert.

Erfolgreicher Einsatz in renommierten Institutionen
Schon vor der offiziellen Markteinführung stellte sonible den d:24 mehreren renommierten Institutionen in ganz Europa zur Verfügung. So setzt beispielsweise das Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM) im österreichischen Graz den Mehrkanalverstärker bereits erfolgreich ein. Auch das Acoustic Technology Department of Electrical Engineering in Kopenhagen, Dänemark, nutzt den sonible d:24. In Frankreich ist der d:24 im bekannten IRCAM in Paris im Einsatz.

24 Class-D-Kanäle, umfassende Fernsteuer-Funktionalität
Der sonible d:24 verfügt über 24 Class-D-Kanäle, die jeweils eine Leistung von 250 Watt besitzen. Für größte Signaltreue sorgen 24 hochwertige analoge Vorverstärker, somit eignet sich der Mehrkanalverstärker neben künstlerischen Aufgaben auch für den Einsatz in der Forschung. Die umfassende Fernsteuer-Funktionalität bietet darüber hinaus größte Flexibilität: Der d:24 kann ganz einfach per Ethernet-Netzwerkkabel verbunden werden, dann lassen sich alle Funktionen intuitiv mit einer Web-Applikation steuern. Dabei ist auch hochpräzises Monitoring möglich, alle wichtigen Parameter können aus der Ferne überwacht werden, etwa die Temperatur an verschiedenen Messpunkten im Gerät, die Pegel der Kanäle und sogar die Drehzahlen der Lüfter. Dies ist gerade in der Messtechnik häufig von unschätzbarem Wert.

Innovatives Lüfterkonzept und Not-Aus-Schalter
Damit gerade bei diesen messtechnischen Anwendungen keine lauten Lüftergeräusche die Ergebnisse verfälschen, hat sonible für den d:24 ein innovatives Lüfterkonzept entwickelt. Damit wird der Mehrkanalverstärker praktisch unhörbar – nützlich auch beim Einsatz auf der Bühne. Perfekt für die Bühne ist auch die Möglichkeit, alle Anzeigen zu deaktivieren – so ist der Verstärker nicht nur unhörbar, sondern auch unsichtbar. Für kritische Fälle hat sonible den d:24 mit einer Not-Aus-Funktion ausgestattet: Per 6,3mm-Klinkenschluss lassen sich alle Kanäle sofort deaktivieren, ohne dafür auf die Software zurückzugreifen.

MADI- und Dante-Varianten sollen Ende des Jahres erscheinen
Das jetzt erhältliche Standard-Modell des d:24 verfügt über 3 D-Sub25 (analog, Tascam Pin-Out) Eingänge sowie 1x Neutrik® powerCON und 1x Neutrik® etherCON. Als Ausgänge stehen 6 Neutrik® speakON NL8 Anschlüsse zur Verfügung. Darüber hinaus entwickelt sonible noch zwei weitere Modelle mit zusätzlicher Funktionalität, die bis Ende 2015 erscheinen sollen: Der d:24 mio wird zusätzlich 24 State-Of-The-Art D/A Wandler und eine direkte MADI-Anbindung über optische und koaxiale Anschlüsse besitzen. Der d:24 dio wird hingegen mit einer direkten Anbindung an DANTE Audio-Over-IP Netzwerke per RJ45-Schnittstelle ausgestattet. Auf Wunsch kann auch die Standard-Variante noch nachträglich mit diesen Zusatzfunktionen nachgerüstet werden.

Der Mehrkanalverstärker sonible d:24 wird in Deutschland, Österreich, der Schweiz und BeNeLux exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 9.032,10 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
Cornelia Kocher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de