Tag Archives: Cyber Monday

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rekordzahlen bei Arvato Financial Solutions während des Black Fridays – 254 Prozent mehr Transaktionen im E-Commerce

Baden-Baden – Die diesjährigen Transaktionszahlen der Kunden von Arvato Financial Solutions des vergangenen Black Friday-Wochenendes zeigen eindrucksvoll: der Hype aus den USA ist endgültig auch in Deutschland angekommen.

Das Wochenende, das mit dem „Black Friday“ startet und dem „Cyber Monday“ endet, hat seinen Ursprung in den USA. Es gilt als Startschuss der Weihnachtseinkaufssaison und wird auch in Deutschland von Anbietern und Käufern immer mehr angenommen. Dabei liefert der Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions ganz besondere Einblicke zum Kaufverhalten der Konsumenten.

„Die diesjährigen Transaktionszahlen übersteigen alles, was wir in den letzten Jahren gesehen haben. In Summe konnten wir für unsere Kunden branchenübergreifend 159 Prozent mehr Transaktionen verzeichnen als an einem durchschnittlichen Freitag des Jahres, 108 Prozent auf das ganze Wochenende gesehen“ so Kai Kalchthaler, Executive Vice President von Arvato Financial Solutions. In der E-Commerce-Branche gingen während des Wochenendes sogar 154 Prozent mehr Anfragen ein. Besonders beeindruckend war aber der Black Friday: hier legte die Branche um 254 Prozent zu.

Auffällig dabei ist, dass die Shopping-stärkste Stunde weder am Black Friday noch am Cyber Monday stattfand. Die meisten Kunden kauften am Sonntag zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr ein.
Die steil ansteigende Entwicklungskurve lässt auch für das kommende Jahr vermuten, dass der Hype aus den USA in Deutschland erst richtig Fahrt aufnimmt.

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Computer IT Software

VUZE™-Kamera von Black Friday bis Cyber Monday nochmal 20% günstiger

Intergalaktisches Einsteigerangebot für alle, die eigenen VR-Content erstellen möchten.
Humaneyes VR-Studio Software jetzt auch für Mac OS verfügbar.

VUZE™-Kamera von Black Friday bis Cyber Monday nochmal 20% günstiger

Düsseldorf – 23. November, 2017 – Nie war der Einstieg in die Welt der selbst kreierten VR-360°-3D Videos günstiger: Vom 23. bis zum 27. November 2017 gibt es auf das attraktive VUZE Bundle nochmal einen Nachlass von 20 Prozent: statt 1155 EUR kostet es ab sofort nur 796 EUR. Bestehend aus der mehrfach ausgezeichneten VUZE Kamera, einem Virtual Reality Headset, einem Tripod und einer 64 GB SD Karte gelingt das Erstellen von eigenen VR-360°-3D Videos auch zu Hause ab jetzt kinderleicht. Davon kann sich übrigens auch die aktuelle Besatzung der internationalen Raumstation ISS freuen: Sie erhalten einen Feiertagsgruß anlässlich des heutigen Thanksgiving-Fests in den USA. Mit dabei ist auch die VUZE Kamera, ausgewählt von der NASA und dem National Geographic Magazine!

Mithilfe der VUZE App lässt sich das aufgenommene Bild dann einfach direkt bereits auf dem Handy kontrollieren. Die Daten werden auf einer SD-Karte in der Kamera gespeichert. Via eigens entwickelter Humaneyes VR Studio Software (ab Windows 8.1, Mac OS Betaversion) lassen sich die Bilder dann komfortabel am Rechner bearbeiten.

Das Back Friday / Cyber Monday Bundle kann vom 23. bis zum 27. November auf https://get.vuze.camera/angebot/kit.html online bestellt werden.

Folgendes Zubehör zum Eintauchen in die VR-360°-3D-Welt gibt es während der Aktion gratis dazu:

-HOMIDO V2 Virtual Reality Headset (regulärer Preis 39,95EUR),
-VUZE Tripod™ zum Halten und Abstellen (regulärer Preis 29,95EUR)
-Sandisk EXTREME MICROSDXC 64GB SD-Karte (regulärer Preis EUR 49,95)
Die VUZE™ ist in vier Farben erhältlich – gelb, schwarz, blau und rot.

Der Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest, Thangskgiving, hat sich als traditioneller Start für das Weihnachtsgeschäft in den Vereinigten Staaten etabliert. Viele US-Bürger nehmen dann einen Brückentag und nutzen das lange Wochenende, um erste Weihnachtseinkäufe zu machen. Dieser Brauch findet seit einigen Jahren auch in Deutschland immer mehr Freunde.

Mit selbst erstellten VR-360°-3D Videos können Freunde und Familie die schönsten Momente kinderleicht immer wieder neu erleben – und teilen.

Über die VUZE™ 3D-360°-Virtual-Reality-Kamera

Anfang 2017 gelauncht, verfügt die VUZE™ über acht Full HD-Kameras, die simultan dynamische 360°-3D-VR-Videos- und Bilder in großartiger 4K-Auflösung fotografieren. Die Kamera ermöglicht es somit trotz ihres attraktiven Preises, ganz einfach und nutzerfreundlich immersive Videos in professioneller 360°-VR-Qualität zu erzeugen. So kann man beim gemeinsamen Anschauen des Films vom Familienfest oder der Feier mit Freunden und Kollegen immer wieder Neues entdecken.

Auf der IFA 2017 gehörte die VUZE™ nicht nur zu den Publikumslieblingen, sondern gewann auch den IFA Innovation Slam. Zuvor gewann die Kamera auf der CES 2017 die Awards für Best Spherical Video sowie Innovation Videomaker.

Weitere Informationen zur VUZE™-VR-Kamera sowie zur Bestellung finden Sie unter http://www.vuze.camera sowie im Fachhandel. Folgen Sie VUZE™ auch auf Facebook und Twitter.

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/. Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation Humaneyes Technologies
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Volmerswerther Strasse 41
40221 Düsseldorf
Fon: +49 (0) 211 960 817 95
Mail: vuze.humaneyes@navos.eu

Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Computer IT Software

Black Friday – 50% Rabatt auf alle Magento Module

Black Friday to Cyber Monday Sie erhalten 50% Rabatt auf alle unsere Module vom 24.11. bis 27.11.2017.

Link zu Multiple Category Assignment
Sie erhalten 50% Rabatt auf alle unsere Module vom 24.11. bis 27.11.2017.

Black Friday to Cyber Monday Sale y

In unserem clever+zoeger Shop erhalten Sie zum Beispiel:

PVE für Magento 1 + 2
Mit PVE können Sie Ihre Shop-Produkte an alle Preissuchmaschinen und Shopping-Portale anbinden. Sie benötigen keine Programmierkenntnisse, die Produkte werden mit einer csv-Datei exportiert. Diverse Preisplattformen sind bereits vorinstalliert, wie: Google Shopping, billiger, idealo, schottenland, real, etc.
Link zu PVE

BasePrice für Magento 2
Wenn Sie in Ihrem Magento-Shop Produkte verkaufen, die der Grundpreisverordnung unterliegen, ist BasePrice genau das richtige für Sie. Das Modul berechnet den Grundpreis für einfache und konfigurierbare Artikel. Unterstützt werden folgende Einheiten: Gewicht, Volumen, Länge und Fläche.
Link zu BasePrice

Review Reminder für Magento 1 + 2
Mit dieser Magento 2 Extension können Sie automatisiert Ihre Kunden um eine Bewertung für den getätigten Einkauf bitten. Hierbei können Sie entscheiden, ob Ihre Kunden bereits bei der Bestellung oder nach dem Versand angefragt werden sollen.
Link zu Review Reminder

Multiple Category Assignment für Magento 1
Sie möchten Produkte in mehreren Kategorien listen? Mit diesem Modul können Sie Produkte in mehrere Kategorien zuweisen, was von Hause aus in Magento nicht möglich ist.

Viele weitere Module finden Sie hier:
Module für Magento 1
Module für Magento 2 Module für Magento2

Ausgeschlossen von unserer Rabattaktion Black Friday to Cyber Monday sind alle Installationsleistungen sowie unsere Agenturdienstleistungen.
Sollten Sie Magento-Unterstützung benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir sind Magento zertifiziert und Mitglied der Magento-Association.
info@clever-zoeger.de
+49 (0) 2175 1692666
+49 (0) 8131 9999 633

Die clever+zöger gmbh bietet professionelle Programmierdienstleistungen im Bereich Internet und Intranet.

* Online-Shops auf Basis von Magento, Magento 2

* Webseiten/ Portale auf Basis von TYPO3, Contao, etc.

* Enterprise-Entwicklungen auf php/Zend Basis, J2EE, Websphere, etc.

* Managed-Hosting, Support

Kontakt
clever+zöger gmbh
Christiane Clever
Moltkestr 25
42799 Leichlingen
02175-1692666
pr-gateway@clever-zoeger.de
http://www.clever-zoeger.de

Internet E-Commerce Marketing

Zehn Fakten rund um Black Friday:

Das sollten Verbraucher zum Shopping-Event des Jahres wissen

Zehn Fakten rund um Black Friday:

www.blackfridaysale.de

München – In zwei Wochen, am 24. November, beginnt für den Handel mit dem Black Friday die umsatzstärkste Zeit des Jahres. 2016 gaben Verbraucher am Black Friday Wochenende mehr als 1 Milliarden Euro alleine im Bereich Onlinehandel in Deutschland aus. Das bedeutete eine Steigerung von rund 18 Prozent im Vergleich zu 2015. Die Umsatzsteigerung an diesem Wochenende im Jahr 2015 betrug 16 Prozent im Vergleich zu 2014. Laut Handelsexperten ist auch heuer mit ähnlich hohen Wachstumsraten zu rechnen. Da immer wieder Mythen rund um das wichtige Shopping Event verbreitet werden, haben die Einkaufsexperten vom führenden Shopping Portal blackfridaysale.de zehn Fakten zusammengestellt.

1. Black Friday findet am 24. November statt – bei blackfridaysale bereits am 23. November um 19:00

Der Black Friday findet immer am Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest „Thanksgiving“ statt. Da „Thanksgiving“ immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt der darauffolgende Black Friday als Start in ein traditionelles Familienwochenende in den USA und als Beginn der Weihnachtseinkaufsaison. Blackfridaysale.de startet mit ihrer Verkaufsaktion bereits am Donnerstag, 23. November um 19:00.

2. Black Friday kommt aus den USA

Erstmals tauchte der Begriff „Black Friday“ in den USA bereits in den frühen 1950er auf. Dieser wurde 1951 im Zusammenhang mit der Praxis von Arbeitern gebracht, die sich am Tag nach Thanksgiving krank meldeten um ein viertägiges Wochenende zu haben. Etwa zur gleichen Zeit wurden die Begriffe „Black Friday“ und „Black Saturday“ von der Polizei in Philadelphia und Rochester verwendet, um die Menschenmengen und Verkehrsstaus zu beschreiben, die den Beginn der Weihnachtseinkäufe begleiten. Inzwischen ist der Black Friday in den gesamten USA einer der umsatzstärksten Tage des Jahres, sowohl im stationären Handel als auch im Onlinehandel.

3. Der deutsche Black Friday findet dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt

Im Vergleich zu den USA ist der Black Friday in Deutschland ein relativ neues Phänomen. Erst 2013 wurde Black Friday in Deutschland ein breites Phänomen und als die wichtige Verkaufsveranstaltung „Black Friday Sale“ von Handel und Medien als relevant wahrgenommen.

4. Das Black Friday Wochenende ist die umsatzstärkste Zeit des Jahres

Black Friday ist die umsatzstärkste Zeit des Jahres für den Onlinehandel. Eine internationale Untersuchung im Auftrag von RetailMeNot ergab, dass im Jahr 2016 ein Umsatz von knapp über 1 Milliarde Euro erwartet wurde. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland bei E-Commerce-Umsätzen am Black Friday Wochenende auf dem dritten Platz hinter Großbritannien (3,2 Milliarden Euro Umsatz) und Spitzenreiter USA (7,6 Milliarden Euro).
In den letzten Jahren hat neben dem Onlinehandel der Black Friday auch im stationären Handel stark an Bedeutung gewonnen.

5. Der Black Friday wird von vielen Händlern genutzt

Immer mehr Händler erkennen das Potential von Black Friday Sale. Anders als bei Sommer- und Winterschlussverkauf werden Produkte nur für einen sehr kurzen Zeitraum angeboten und dadurch werden Begehrlichkeiten geweckt. Viele Unternehmensverantwortliche befürchten, dass sie mit Verkaufsveranstaltungen wie Black Friday hochpreisige Produkte durch preiswertere verdrängen und Umsatzeinbußen erleiden. Dieser Kannibalisierungseffekt ist nicht von der Hand zu weisen, wenn man nur die bestehende Zielgruppe erreicht. Eine Kooperation mit Plattformen wie blackfridaysale.de ermöglicht Neukunden anzusprechen.

6. Der Black Friday hat den stationären Handel erreicht

Während in Deutschland in den letzten fünf Jahren hauptsächlich Onlinehändler beim Black Friday mitmachten, gibt es seit kurzer Zeit einen Trend, dass auch stationäre Händler die Verkaufsveranstaltung nutzen. Neben Einkaufszentren und Einkaufsstraßen gab es sogar Black Friday Aktionen von Städten wie etwa Berlin oder Hamburg. Innovative Black Friday Sale Shopping Apps unterstützen Konsumenten beim Auffinden von lokalen Shopping Aktionen.

7. Im Schnitt können Verbraucher 40,1 Prozent sparen

Händler und Portale werben am Black Friday mit Versprechen, dass Kunden dort „bis zu 90 Prozent“ sparen können. Das klingt toll, ist aber natürlich nicht für alle Produkte und Produktgruppen darstellbar. Für Shoppingexperten ist es verständlich, dass etwa der Elektrohandel andere Preisspannen zur Verfügung hat als etwa Produkte im Textilbereich. Wie eine Analyse des Verbraucherforums mydealz.de zeigt, konnten Verbraucher in den letzten vier Jahren am Black Friday durchschnittlich beachtliche 40,1 Prozent sparen.

8. Der Black Friday ist eine geschützte „Wortmarke“

In Deutschland ist die Wortmarke „Black Friday“ geschützt. Blackfridaysale.de hat sich das rechtmäßige Verwenden der Wortmarke „Black Friday“ am deutschen Markt gesichert, um ihren Kunden sichere Handelsbedingungen und Rechtsschutz zu gewährleisten.

9. Cyberkriminelle und Trittbrettfahrer sind am Black Friday sehr aktiv

Da das Black Friday Wochenende auch von Betrügern als interessant wahrgenommen wird, sollten Konsumenten achtsam agieren. Es ist zu empfehlen, dass nur bekannte Online Shops aufgesucht werden, die Prüfsiegel wie etwa Trusted Shops vorzuweisen haben und bei denen eine verschlüsselte Datenübertragung möglich ist.
Darüber hinaus macht sich in letzter Zeit ein Trend bemerkbar, dass viele Datensammelplattformen gezielt rund um Black Friday aktiv werden. Diese sogenannten Affiliate-Plattformen speichern personenbezogene Daten, um sie anschließend an Unternehmen zu verkaufen. Viele dieser Webseiten treten seriös als Preisvergleichs-, Social-Shopping-Community oder Black-Friday Angebotsseiten auf. Aufgrund von Themen-Blogs und Informationen besuchen Konsumenten diese Seiten, ohne zu wissen, dass im Hintergrund ihre personenbezogenen abgesaugt werden, um sie anschließend weiterzuverkaufen.

10. Verbraucher können am Black Friday Wochenende Schnäppchen finden

Verbraucher, die günstig einkaufen möchten, sollten sich auf den Black Friday und Cyber Monday konzentrieren. Wie bekannte Shopping-Plattformen ermittelt haben, können hier interessante Schnäppchen erzielt werden. Um am Tag der Verkaufsveranstaltung keinen Stress zu bekommen, ist es daher sinnvoll, sich schon zeitgerecht zu überlegen, welche Produkte man erwerben möchte. Bis zum Black Friday ist noch ein guter Zeitraum, für die gewünschten Produkte aktuelle Richtpreise zu ermitteln. Um die Angebote richtig einordnen zu können, sollte man vor einem Kauf auf jeden Fall auch Preissuchmaschinen benutzen. Denn nur, wer den marktüblichen Produktpreis kennt, kann auch die reale Ersparnis für sich selbst ermitteln.

Über Blackfridaysale.de
www.blackfridaysale.de ist der führende Anbieter für das größte „Black Friday“ Shopping-Event des Jahres. Mehrere hundert Top Markenshops und angesagte Labels reduzieren dabei drastisch ihre Preise. Auf dem Shoppingportal www.blackfridaysale.de können Kunden in übersichtlichen Kategorien passende Produkte und alle Top „Black Friday“ Angebote finden. Der Black Friday Sale findet stets Ende November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des lokalen Einzelhandels. Im Jahr 2016 startet die Verkaufsveranstaltung bereits am 23.November um 19:00 auf www.blackfridaysale.de

Kontakt
Black Friday GmbH
Konrad Kreid
Leopoldstraße 30
80802 München
+49 89 414 144 021
office@blackfridaysale.de
https://www.blackfridaysale.de/

Mode Trends Lifestyle

Roboter von UBTECH Robotics tanzen in die Vorweihnachtszeit in der bekannten TV Show Good Morning America

Anlässlich des Cyber Monday in den USA tanzen von Schülern im Rahmen des MINT-Curriculum gebaute Jimu Roboter

Roboter von UBTECH Robotics tanzen in die Vorweihnachtszeit in der bekannten TV Show Good Morning America

New York (New York)/München, 30. November 2016 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, gibt bekannt, dass seine Jimu Roboter am 28.11. anlässlich des Cyber Monday in der weltbekannten Fernsehshow „Good Morning America“ von ABC auftraten. Ganze 136 von Schülern im Rahmen eines MINT-Projektes zusammengebaute Jimu-Roboter tanzten auf „Gonna Make You Sweat (Everybody Dance Now)“ von C&C Music Factory. Der Auftritt war anlässlich des Cyber Monday in den USA und läutete gleichzeitig schwungvoll die Vorweihnachtszeit ein.

„Wir sind überglücklich, dass unser Jimu Roboter eine Tanzparty bei „Good Morning America“ feiern konnte und so bewies, wieviel Spaß das Bauen, Kodieren und Programmieren eines Roboters machen kann“, freut sich John Rhee, General Manager bei UBTECH North America. „Die Fähigkeit unseres Jimu Roboters, Innovation und Kreativität zu fördern und wertvolle MINT-Kenntnisse zu erlernen, macht ihn zum idealen Weihnachtsgeschenk für Kinder und auch für deren Eltern – alle werden ihn einfach lieben.“

Alle gezeigten Jimu Roboter, wie Buzzbot, Pinguin- und Elefanten-Roboter wurden von Schülern der Grundschulen Hermosa Valley, Saint Frances Cabrini und Palisades in Kalifornien zusammengebaut. Alle drei Schulen haben UBTECH Robotics in ihr MINT-Curriculum aufgenommen, um so die Begeisterung für MINT zu wecken und Schüler auf die Herausforderungen des Arbeitsumfeldes im 21. Jahrhunderts vorzubereiten.

Jimu Robot von UBTECH Robotics ist ein interaktives Roboter-Baukastensystem mit dem Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren ihre Roboter-Kreationen programmieren und teilen können. Der Jimu Roboter ist ganz im Hinblick auf die Anforderungen von MINT entwickelt worden und verbindet lernen mit viel Spaß.

Die Videos finden Sie online unter:
http://www.snappytv.com/tc/3358026
http://www.snappytv.com/tc/3358016

Bildmaterial finden Sie unter: ftp://presse.hbi.de/pub/UBTECH%20Robotics/

Weitere Informationen zu UBTECH Robotics erhalten Sie unter www.ubrobot.com

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Black Friday: Jetzt RoboForm günstig verlängern

Sichere Passwörter schützen vor Cyber-Kriminalität

Black Friday: Jetzt RoboForm günstig verlängern

Düsseldorf, 26. November 2015 – Am Black Friday startet der US-Einzelhandel mit attraktiven Rabatten ins Weihnachtsgeschäft. Am Montag darauf, dem Cyber Monday folgen dann die Online-Shops. Auch bei RoboForm gibt es attraktive Sonderkonditionen: Vom 26. November bis zum 1. Dezember kostet die Verlängerung der Lizenz weniger als die Hälfte (70% Preisnachlass für ein Jahr, 52% für zwei Jahre und 55% für drei Jahre). Dazu muss der Nutzer bei der Lizenzverlängerung lediglich den Aktionscode „CYM15“ eingeben. Auch Neukunden können profitieren: Für sie gibt es sogar 75% Rabatt. Der Aktionscode für die Angebotsseite ( http://bit.ly/1HYEu2x ) heißt“cmbf1″.

Passwörter gehören weiterhin zu den wichtigsten Garanten für sicheres Surfen im Internet. Allerdings nur, wenn sie den bekannten Richtlinien des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik entsprechen. Der in RoboForm integrierte Passwortgenerator erstellt auf Knopfdruck Zugangscodes, die allen Vorgaben entsprechen. Die Software speichert alle Passwörter verschlüsselt ab, so dass tatsächlich jede Website individuell geschützt werden kann.

RoboForm Everywhere synchronisiert die verschlüsselte Datei dann zwischen verschiedenen Geräten, so dass die sicheren Passwörter auf Rechner, Smartphone und Tablet gleichermaßen zur Verfügung stehen.

Die Aktion läuft bis 1. Dezember. Informationen dazu gibt es unter http://www.roboform.com/

Siber Systems wurde 1995 im US-Bundesstaat Virgina gegründet. 1999 stellte das Unternehmen mit dem RoboForm Passwortmanager und Formularausfüller das erste Produkt für Privatanwender vor. Seitdem wurde RoboForm in mehr als 30 Sprachen übersetzt und weltweit von mehren Millionen Anwendern genutzt. Seit 2006 bietet Siber Systems mit GoodSync eine leicht verständliche und verlässliche Dateisynchronisations- und Backupsoftware an. Software von Siber Systems und wurde in zahlreichen Tests positiv bewertet. Unter anderem wurde sie vom US-Fachmagazin CNET zur „Besten Software des Jahres“ gekürt.

Kontakt
Siber Systems Presseservice
Walter Fiedler
Heinrichstraße 73
40239 Düsseldorf
0211 23944916
siber.systems@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de/service/

Internet E-Commerce Marketing

DubLi Shopping-Tipps für den Black Friday und Cyber Monday

Mit diesen Tipps von DubLi.com sparen Verbraucher bares Geld beim Feiertags-Shopping

DubLi Shopping-Tipps für den Black Friday und Cyber Monday

DubLi Shopping-Tipps

SEATTLE und BELLEVUE, Washington, USA – 25. November 2015. Anlässlich der bevorstehenden Black Friday und Cyber Monday Aktionstage gibt DubLi.com, das umfangreichste Cash Back Online-Shopping-Portal weltweit, wertvolle Tipps, mit denen Verbraucher nicht nur am Black Friday und Cyber Monday, sondern in der gesamten Vorweihnachtszeit bares Geld sparen können.

„Am Black Friday im Einzelhandel einkaufen zu gehen ist sicher nicht jedermanns Sache, doch am Cyber Monday kann jeder sparen, ohne dafür extra im Morgengrauen aufstehen und sich mit Horden von anderen Kunden herumschlagen zu müssen“, erklärt Michael Hansen, Gründer und Executive Vice President of Business Development von DubLi. „Viele der großen Handelsketten gehen neue Wege, um ihren Kunden dieses Jahr ihre Black Friday und Cyber Monday Verkaufsaktionen zugänglich zu machen – sei es, dass sie attraktive Schnäppchen über ihre Online-Kanäle anbieten oder neue, innovative mobile Apps veröffentlichen. Bei DubLi.com bieten wir Verbrauchern die ideale Lösung an, um am Black Friday und Cyber Monday sowie das ganze Jahr über ihren gesamten Bedarf an Online-Shopping zu decken, indem wir sie für ihre Einkäufe bei ihren bevorzugten Online-Shops mit Cash Back belohnen.“

DubLi.com hat die folgenden sieben Shopping-Tipps zusammengestellt, mit denen Verbraucher am Black Friday, Cyber Monday und während der gesamten Vorweihnachtszeit zusätzlich Geld sparen können:

1) Kundenaccounts bei großen Handelsketten anlegen

Um beim Abschluss der Bestellung Zeit zu sparen, sollten Verbraucher schon vor Beginn der Weihnachtsshopping-Saison Kundenkonten bei allen größeren Online-Einzelhändlern, bei denen sie einen Einkauf planen, anlegen bzw. auf den neuesten Stand bringen. Auch sollten sie überprüfen, ob alle ihre bevorzugten Einzelhändler ihre aktuelle E-Mail-Adresse sowie Rechnungs- und Lieferanschrift haben. Wenn die Black Friday und Cyber Monday Verkaufsaktionen im Internet starten, zahlt es sich aus, wenn man gut vorbereitet ist, da viele der im Internet angebotenen hohen Rabatte nur in einem begrenzten Kontingent verfügbar sind. Auch die Benutzung von elektronischen Geldbörsen wie PayPal kann beim Abschluss der Bestellung bei einem Online-Einzelhändler Zeit sparen.

2) Cash Back auf jeden Einkauf verdienen

Wer seine Einkäufe am Black Friday oder während der Vorweihnachtszeit erledigt, kann mit Cash Back von DubLi.com noch mehr Geld sparen. DubLi.com bietet seinen Kunden KOSTENLOSES Cash Back, ohne dass diese eine Verpflichtung eingehen müssen, und ist der einzige große Cash Back Anbieter, der es Kunden auf der ganzen Welt ermöglicht, über seine internationale Plattform bei Shops einzukaufen, die ihre Waren weltweit versenden. Durch die Möglichkeit, Cash Back mit Rabattgutscheinen sowie mit Treue- und Bonuspunkten zu kombinieren, können Kunden doppelt oder sogar dreifach sparen.
Kunden sollten außerdem nach dem Weekly Deal Newsletter Ausschau halten. In diesem wird jede Woche ein anderer großer Online-Shop auf jedem vertretenen Markt weltweit präsentiert, der eine ganze Woche lang noch mehr Cash Back als sonst anbietet. Damit können Verbraucher noch mehr Cash Back erhalten, wenn sie bei ihren Lieblings-Shops einkaufen.

3) Online einkaufen & im Laden abholen

Viele große Online-Shops bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Produkte online zu kaufen und diese dann im Laden abzuholen, wodurch sie online Cash Back verdienen und zusätzlich noch Versandkosten sparen können. Damit lässt sich vor allem dann Geld sparen, wenn man einen großen Artikel bestellt, für den hohe Versandkosten berechnet werden könnten, oder wenn man in der Nähe des Geschäfts wohnt und die Ware unkompliziert abholen kann, sobald sie eingetroffen ist. Viele Online-Shops bieten auch die Möglichkeit, Produkte im Laden zurückzugeben, um Versandkosten zu sparen.

4) Produkte schon vor dem Schlussverkauf in den Einkaufswagen legen

Wenn man Produkte in einem Online-Shop schon vor dem Schlussverkauf in den Einkaufswagen legt, kann man viel Zeit sparen. Sobald der Schlussverkauf angelaufen ist, muss man sich nur noch von DubLi.com zum jeweiligen Online-Shop durchklicken (damit man Cash Back erhält) und den Kauf abschließen. Die beliebtesten Produkte sind schnell ausverkauft. Wenn man aber schon vor dem Schlussverkauf alle Produkte von seiner Einkaufsliste in den Einkaufswagen legt, hat man bessere Chancen, auch tatsächlich alle zu bekommen.

5) Teure Produkte zurücklegen lassen bzw. auf Raten kaufen

In den USA bieten viele Online-Shops inzwischen die Möglichkeit an, sich Produkte zurücklegen zu lassen. Bei dieser „Layaway“ genannten Variante verbleibt der Artikel solange im Shop, bis er vollständig bezahlt ist. In Europa ist diese Art des Kaufs jedoch kaum verbreitet. Weitaus geläufiger ist der Ratenkauf, bei dem man das Produkt sofort erhält, den Kaufbetrag aber in mehreren Monatsraten meist mit Zinsen bezahlt.

6) Newsletter per E-Mail abonnieren

Wer sich für die Newsletter von Dubli.com anmeldet, erhält die besten Angebote von den Top-Händlern und Online-Shops weltweit direkt in sein Postfach. Mit diesen wöchentlichen Newslettern kann man das ganze Jahr über sparen – und ganz besonders an den wichtigsten Feiertagen. Außerdem kann man sich noch für die Newsletter von Einzelhändlern anmelden. Viele von diesen bieten Rabattcoupons an, die man beim nächsten Einkauf verwenden kann.

7) Kostenloser Versand

Viele Händler bieten während der gesamten Weihnachtssaison kostenlosen Versand an, um ihren Kunden den Einkauf noch einfacher und günstiger zu gestalten. Dieses Jahr kann man sich also getrost den Black Friday Trubel im Einkaufszentrum sparen und nach Herzenslust mit kostenlosem Versand und Cash Back von DubLi.com online einkaufen.

Es zahlt sich also aus, während dem Black Friday und Cyber Monday, zwei der wichtigsten Shopping-Anlässe des Jahres, nach den besten Schnäppchen Ausschau zu halten. DubLi zeigt seinen Kunden, wie sie ihr Shopping-Verhalten optimieren können, um bei ihren Weihnachtseinkäufen noch mehr Geld zu sparen.

Über DubLi.com

DubLi.com ist ein Weltmarktführer im Bereich Online-Shopping, der seinen Kunden weltweit Cashback-Vergütungen bietet. DubLi etabliert sich derzeit als führende E-Commerce-Plattform, die über Network Marketing vertrieben wird und Kunden in mehr als 120 Ländern bedient. E-Shopper können in verschiedenen Kategorien stöbern, die internationale und lokale Marken, Entertainment- und Reise-Angebote, Coupons, Rabatte und Gutscheine anbieten. DubLi hat seine mehrsprachige und auf verschiedene Regionen ausgerichtete E-Commerce-Plattform so angepasst, dass 12 internationale Märkte in den jeweiligen Landessprachen und Währungen bedient werden, wodurch seine globale E-Commerce-Präsenz gestärkt und der Umsatz in den Ländern, in denen es operativ präsent ist, gesteigert wird. Je nach Markt bietet DubLi.com die international beliebtesten Marken an, darunter Amazon.in, Walmart, Nike, Hotels.com, Zalando, Groupon und Expedia.
Seit seiner Gründung durch Michael Hansen im Jahr 2003 bietet DubLi Unternehmern die Möglichkeit, ihre eigene Vertriebsorganisation zu schaffen, indem sie sich dem im Direktvertrieb tätigen Unternehmen, DubLi Network (http// www.dublinetwork.com ), anschließen. Das globale Netzwerk von unabhängigen Vertriebspartnern generiert für DubLi.com Traffic und den daraus resultierenden Umsatz und vermarktet verschiedene Mitgliedschaften.

DubLi und DubLi Network sind Tochterunternehmen von Ominto, Inc. und haben ihren Geschäftssitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bedeutende Risiken und Unabwägbarkeiten enthalten. Abgesehen von historischen Informationen sind alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen hinsichtlich der Strategie, des künftigen Betriebs, der künftigen finanziellen Positionen, Vorhaben, Plänen und Zielen des Managements von Ominto als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Ohne die Allgemeingültigkeit des Vorhergesagten einzuschränken werden Wörter wie „könnten“, „werden“, „planen“, „erwarten“, „glauben“, „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „können“, „würden“, „schätzen“, „abzielen“ oder „weitermachen“ oder vergleichbare Begriffe bzw. die Verneinungen dieser Begriffe dazu verwendet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen unter anderem Aussagen über die Schätzungen des Managements hinsichtlich der künftigen Umsätze und finanziellen Ergebnisse und weitere Aussagen über die Absichten, Vorhaben und Überzeugungen der Firmenleitung. Ominto wird seine hier in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Erwartungen eventuell nicht erreichen können und die Leser sollten deshalb die zukunftsgerichteten Aussagen von Ominto mit der erforderlichen Vorsicht bewerten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unabwägbarkeiten, die dafür sorgen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse deutlich von den Erwartungen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt werden, u.a.: unsere Fähigkeit, für unser Cashback-Programm auf Mitgliederbasis eine Verbraucher- und/oder Marktakzeptanz zu erreichen; die Fähigkeit, Kunden anzuziehen, die über unsere Website Artikel kaufen; unsere Fähigkeit, zusätzliche Finanzierung zu erhalten und/oder ausreichend Betriebskapital zu erwirtschaften, um unseren operativen Betrieb finanzieren zu können; die Fähigkeit, eine breite wachsende Basis an produktiven Geschäftspartnern zu gewinnen und/oder zu erhalten; die Fähigkeit, unsere wachsenden Partnerprogramme weiterzuentwickeln und/oder zu erhalten; die Fähigkeit, digitale Coupon-Inhalte für unsere Website zu bekommen und diese auf unserer Website zu halten; die Risiken hinsichtlich der Fähigkeit von Ominto, sein Wachstum zu verwalten, einschließlich der korrekten Planung und Prognose seiner Finanzergebnisse; das Wettbewerbsumfeld, in dem Ominto tätig ist; die Fähigkeit von Ominto, seine Kundendaten und sein geistiges Eigentum zu schützen; die Fähigkeit, sich an technologische Veränderungen und mobile Lösungen anzupassen; die Notwendigkeit, aufsichtsrechtliche, steuerrechtliche und Prozessrisiken zu handhaben; die Fähigkeit von Ominto, internationale geschäftliche Unsicherheiten zu handhaben; sowie andere Risiken und potenzielle Faktoren, die sich auf die Geschäfts- und Finanzergebnisse von Ominto auswirken können und in den Berichten von Ominto an die US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) enthalten sind, einschließlich seines Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 30. September 2014 abgeschlossene Geschäftsjahr.

Kontakt:

DubLi.com
Tom Vogl
investorrelations@ominto.com
+1 (561) 362-2399

Über DubLi.com
DubLi.com ist ein Weltmarktführer im Bereich Online-Shopping, der seinen Kunden weltweit Cashback-Vergütungen bietet. DubLi etabliert sich derzeit als führende E-Commerce-Plattform, die über Network Marketing vertrieben wird und Kunden in mehr als 120 Ländern bedient. E-Shopper können in verschiedenen Kategorien stöbern, die internationale und lokale Marken, Entertainment- und Reise-Angebote, Coupons, Rabatte und Gutscheine anbieten. DubLi hat seine mehrsprachige und auf verschiedene Regionen ausgerichtete E-Commerce-Plattform so angepasst, dass 12 internationale Märkte in den jeweiligen Landessprachen und Währungen bedient werden, wodurch seine globale E-Commerce-Präsenz gestärkt und der Umsatz in den Ländern, in denen es operativ präsent ist, gesteigert wird. Je nach Markt bietet DubLi.com die international beliebtesten Marken an, darunter Amazon.in, Walmart, Nike, Hotels.com, Zalando, Groupon und Expedia.
Seit seiner Gründung durch Michael Hansen im Jahr 2003 bietet DubLi Unternehmern die Möglichkeit, ihre eigene Vertriebsorganisation zu schaffen, indem sie sich dem im Direktvertrieb tätigen Unternehmen, DubLi Network (http//www.dublinetwork.com), anschließen. Das globale Netzwerk von unabhängigen Vertriebspartnern generiert für DubLi.com Traffic und den daraus resultierenden Umsatz und vermarktet verschiedene Mitgliedschaften.
DubLi und DubLi Network sind Tochterunternehmen von Ominto, Inc. und haben ihren Geschäftssitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington.

Firmenkontakt
Ominto, Inc.
Tom Vogl
1100-112th Avenue NE | Suite 350 1100-112th
98004 Bellevue, WA
(561) 362-2399
investorrelations@ominto.com
inc.ominto.com

Pressekontakt
DubLi
Stefanie Kitzes
N. Andrews Ave. suite 200 6750
33309 Fort Lauderdale
(561) 362-2399
investorrelations@dublicorp.com
www.dubli.com

Computer IT Software

Black Friday: Jetzt RoboForm günstig verlängern

Sichere Passwörter schützen vor Cyber-Kriminalität

Black Friday: Jetzt RoboForm günstig verlängern

Am Black Friday startet der US-Einzelhandel mit attraktiven Rabatten ins Weihnachtsgeschäft. Am Montag darauf, dem Cyber Monday folgen dann die Online-Shops. Auch bei RoboForm gibt es attraktive Sonderkonditionen: Vom 28. November bis zum 1. Dezember kostet die Verlängerung der Lizenz nur noch rund die Hälfte (40% Preisnachlass für ein Jahr, 52% für zwei Jahre und 55% für drei Jahre). Dazu muss der Nutzer bei der Lizenzverlängerung lediglich den Aktionscode „bfcm1“ eingeben. Auch Neukunden können profitieren: Für sie gibt es sogar 75% Rabatt. Der Aktionscode für die Angebotsseite ( http://bit.ly/1ydo18g ) heißt“cmbf1″.

Passwörter gehören weiterhin zu den wichtigsten Garanten für sicheres Surfen im Internet. Allerdings nur, wenn sie den bekannten Richtlinien des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik entsprechen. Der in RoboForm integrierte Passwortgenerator erstellt auf Knopfdruck Zugangscodes, die allen Vorgaben entsprechen. Die Software speichert alle Passwörter verschlüsselt ab, so dass tatsächlich jede Website individuell geschützt werden kann.

RoboForm Everywhere synchronisiert die verschlüsselte Datei dann zwischen verschiedenen Geräten, so dass die sicheren Passwörter auf Rechner, Smartphone und Tablet gleichermaßen zur Verfügung stehen.

Die Aktion läuft bis 1. Dezember. Informationen dazu gibt es unter http://www.roboform.com/

Siber Systems wurde 1995 im US-Bundesstaat Virgina gegründet. 1999 stellte das Unternehmen mit dem RoboForm Passwortmanager und Formularausfüller das erste Produkt für Privatanwender vor. Seitdem wurde RoboForm in mehr als 30 Sprachen übersetzt und weltweit von mehren Millionen Anwendern genutzt. Seit 2006 bietet Siber Systems mit GoodSync eine leicht verständliche und verlässliche Dateisynchronisations- und Backupsoftware an. Software von Siber Systems und wurde in zahlreichen Tests positiv bewertet. Unter anderem wurde sie vom US-Fachmagazin CNET zur „Besten Software des Jahres“ gekürt.

Kontakt
Siber Systems Presseservice
Walter Fiedler
Heinrichstraße 73
40239 Düsseldorf
0211 23944916
siber.systems@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de/service/

Auto Verkehr Logistik

Internationale Sales-Trigger für das Online-Geschäft

Nur wer die kulturellen Gepflogenheiten kennt, ist international erfolgreich

Karlsruhe, 5. September 2014 – asknet, führender Anbieter globaler eCommerce-Lösungen, gibt seinen Kunden auch im nächsten Jahr für die Planung internationaler Online-Aktivtäten seinen „Kampagnen-Kalender“ an die Hand. Diese Übersicht enthält sämtliche Informationen über regionale Besonderheiten, landespezifische Termine, Tipps zur Umsetzung von eCommerce-Kampagnen sowie Hinweise auf die zahlreichen Online-Sales-Aktionen der wichtigen Absatzmärkte.

Vergleichbar zu den klassischen Schlussverkäufen im Einzelhandel, haben sich im Internet längst ähnliche Rabatt-Aktionen etabliert. „Der bekannteste Schnäppchentag im Internet ist inzwischen sicherlich der Black Friday“, sagt Christian Herkel, VP eMarketing & Global Accounts, asknet AG. Im vierten Quartal 2014 stehen die großen Online-Kampagnen „Single-Day“, am 11. November in China, sowie zwei Wochen später, am 28. November und 1. Dezember in den USA der „Black Friday“ und der „Cyber Monday“ an.

Damit diese Online-Kampagnen erfolgreich sind, müssen die Unternehmen zahlreiche Spielregeln einhalten. Beispielsweise empfiehlt es sich, die Rabatt-Aktionen im Vorfeld anzukündigen und es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Produkte, das Layout und der Kaufprozess auf der Webseite entsprechend angepasst sind. An solchen Tagen steigen die Zugriffsraten innerhalb weniger Stunden um ein Vielfaches an und dann muss garantiert sein, dass der Interessent auch kaufen kann; während der Fussball-Weltmeisterschaft etwa waren viele Shops nicht auf den enormen Ansturm vorbereitet, infolge dessen ein oder mehrere Tage nicht verfügbar.

„Die eCommerce Plattform von asknet ist extrem skalierbar und bietet auch an Spitzentagen ein performantes Einkaufserlebnis.“, sagt Katja Speck, VP Marketing, Sales & Business Development asknet. „Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung mit internationalen Online-Kampagnen, stehen wir unseren Kunden bei der Planung und Umsetzung ihrer Kampagnen mit Rat und Tat zur Seite und decken für sie die komplette Wertschöpfungskette des Kaufprozesses ab.“

Davon können sich Interessenten auf der dmexco am 10./11. September 2014 in Köln persönlich überzeugen. Hier stehen Katja Speck und ein internationales Expertenteam von asknet für persönliche Beratungsgespräche gerne zur Verfügung.

Über asknet AG
asknet gehört zu den international führenden eCommerce-Unternehmen und bietet Herstellern individuelle Shop-Lösungen, um rund um die Uhr in über 190 Länder zu verkaufen. Zusätzlich betreibt das Karlsruher Unternehmen Portale für den Software-Vertrieb im Bereich Forschung und Lehre. Unter anderem versorgt die asknet AG, die 1995 als Spin-off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gegründet wurde, rund 80 Prozent der deutschen Hochschulen mit Software-Produkten. Hier ist asknet Large Account Reseller für Hersteller wie Adobe und Microsoft. Außerdem bietet asknet Studenten über die etablierte Internetplattform „studyhouse.de“ ein vielfältiges Softwareangebot für den Privatgebrauch. Zu den asknet Kunden zählen namhafte Unternehmen wie ABBYY, CyberLink, F-Secure, HBO, Nero, NetObjects, Norman, Panda Security oder Steinberg Media Technologies GmbH. Im Jahr 2013 erwirtschaftete das Unternehmen Transaktionserlöse in Höhe von rund 96 Mio. EUR. Weitere Informationen unter www.asknet.de.

Firmenkontakt
asknet AG
Frau Katja Speck
Vincenz-Priessnitz-Str. 3
76131 Karlsruhe
+49/721/96458-6369
katja.speck@asknet.de
http://www.asknet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de