Tag Archives: CRN

Computer IT Software

CRN-Leser wählen estos unter die besten Hersteller des Jahres

In der Kategorie „Virtuelle TK-Anlagen“ konnten sich die Starnberger den zweiten Platz sichern

CRN-Leser wählen estos unter die besten Hersteller des Jahres

Starnberg, 05.12.2017

Die CRN Leser haben estos in der Kategorie „virtuelle TK-Anlage“ erneut zu einem der besten ITK-Hersteller des Jahres gewählt. „Es hat uns sehr gefreut, nach 2015 erneut ausgezeichnet zu werden“, sagt Joachim Frenzel, Product Manager bei estos. „Wir bedanken uns herzlich bei den Fachhändlern für ihr Vertrauen!“ estos ist ein unabhängiger Softwarehersteller im Bereich Kommunikation. Mit Produkten wie ProCall Enterprise und ixi-UMS Enterprise bieten die Starnberger Bausteine für Unified Communications. Qualifizierte Fachhändler und Systemhäuser kombinieren diese zu einer Unified Communciations-Lösung für Unternehmen.

Insgesamt beteiligten sich über zweitausend CRN-Leser an der Abstimmung. Die feierliche Verleihung des Hersteller-Awards fand im Rahmen des neunten ITK-Spitzentreffens statt, das die CRN jährlich veranstaltet: Anfang November trafen sich die Führungskräfte der deutschen ITK-Branche in Bad Gögging. „Die Freude war groß, als wir die Einladung zur Preisverleihung bekamen“, erzählt Susanna Heine, Deputy Head of Marketing bei estos. „Und den Award dann tatsächlich erneut in den Händen zu halten, war ein tolles Gefühl, bestätigt es uns doch, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Reseller unsere Produkte schätzen.“ estos konnte sich bereits zum zweiten Mal den zweiten Platz sichern: Schon 2015 wurde das Starnberger Unternehmen auf das Treppchen gewählt.

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
+49 8151 36856-122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Nicht nur eine Frage der Technik

Home Office-Konzepte müssen in die Unternehmenskultur passen

Sindelfingen, 15. Mai 2017. Es gibt sie noch immer, die vorurteilsbehaftete Ansicht, dass nur derjenige ernsthaft arbeitet, der die traditionelle Nine-to-five-Büropräsenz ausfüllt. Zugegeben, die Sicht der Dinge ist im Wandel begriffen, die Tätigkeit im Home Office hat an Renommee gewonnen, immer mehr Unternehmen verabschieden sich von der Präsenzkultur und setzen auf verteilte Strukturen mit Heim- oder mobilen Arbeitern. Und den Wettbewerb um begehrte Talente entscheiden häufig diejenigen für sich, die ihren Mitarbeitern mehr Freiräume bieten. Jörg Mornhinweg, Sales Manager Training & Consulting bei der auf Consulting und Java-Schulungen spezialisierten aformatik GmbH & Co. KG ( www.aformatik.de) in Sindelfingen, berichtet schmunzelnd von der Aussage eines Kollegen: „Wie hat ein Kollege treffend gesagt: Wenn ich Home-Office habe, freut sich meine Frau, dann ist nämlich der Haushalt gemacht, wenn sie nach Hause kommt.“

Das Ende der tradierten Normen

Offensichtlich sind viele Unternehmen derzeit noch in einer Lernphase, wenn es um das Für und Wider der Heimarbeit geht: Denn während beispielsweise IBM wieder verstärkt auf die Präsenz im Betrieb setzt, glaubt man bei Microsoft sogar an das absehbare Ende der Präsenzpflicht. Das berichtet crn.de ( http://www.crn.de/software-services/artikel-113326-3.html) und zitiert Alain Genevaux, Leiter der Office Business Group bei Microsoft: „Wir sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung uns zum ersten Mal in der Geschichte die Möglichkeit gibt, allen Mitarbeitern und ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden – das bedeutet zwangsläufig auch ein Ende von tradierten Normen in Unternehmen wie eine zwingende Präsenzpflicht.“ Keine Frage, die technischen Voraussetzungen hierfür sind längst geschaffen.

Für den Journalisten und Blogger Markus Albers („Morgen komm ich später rein“) gibt es noch weitere Gründe für die neue Heimarbeit: „Wenn Mitarbeiter nicht mehr jeden Tag ins Büro gezwungen werden, sind sie nachweislich motivierter, produktiver, kreativer und loyaler. Sie leisten mehr, kündigen seltener, haben bessere Einfälle. Dem Unternehmen fällt es leichter, die besten Talente zu rekrutieren – angesichts des steigenden Fachkräftemangels ein zentrales Argument. Außerdem spart es bis zu 50 Prozent an Immobilienfläche und Energiekosten.“ Umgekehrt könne keine Regel daraus abgeleitet werden, dass „jemand besonders loyal gegenüber seinem Arbeitgeber ist, nur weil er jeden Tag ins Büro geht“, so Albers im QSC-Zukunftsgespräch ( http://blog.qsc.de/2011/03/arbeitswelt-2-0-qsc-zukunftsgesprach-mit-markus-albers).

Studie: Vorurteile gegenüber Heimarbeitern

Eine aktuelle Studie im Auftrag von Polycom, Inc., einem weltweit führenden Anbieter von Voice-, Video- und Content-Collaboration-Lösungen, zeigt kein abschließend eindeutiges Bild: Für die Erhebung wurden rund 25.000 Erwachsene in zwölf Ländern befragt, darunter 2.015 in Deutschland. 51 Prozent der Studienteilnehmer gaben dabei beispielsweise an, dass sie im Home Office produktiver arbeiten können. 45 Prozent nutzen flexible Arbeitszeiten, um körperlich fit zu bleiben oder Hobbies nachzugehen. Weitere 41 Prozent profitieren davon, Kindererziehung und Beruf besser unter einen Hut zu bringen, während sich 21 Prozent der Pflege kranker Angehöriger widmen können. Allerdings sind längst noch nicht alle Beschäftigten hierzulande bekennende Fans der Telearbeit: Haben sie die Wahl, arbeiten 42 Prozent der Befragten am liebsten im Einzelbüro, nur 39 Prozent bevorzugen tatsächlich Home-Office, Cafes oder den Park. International betrachtet befürchten 62 Prozent der Befragten, dass sie im Home Office als weniger fleißig gelten könnten als ihre Kollegen im Büro.

Die Mischung bringt Erfolg

„Die produktivsten Teams sind die, die von Angesicht zu Angesicht zusammen arbeiten. Dies ist in unserer vernetzten Welt, vor allem in der IT, immer seltener der Fall. Daher macht es durchaus Sinn die technischen Errungenschaften intensiv zu nutzen und mit der zweitbesten Lösung zu leben“, so die Analyse von aformatik-Vertriebsleiter Jörg Mornhinweg. Er ist überzeugt: „Die Wahrheit liegt in der Mitte, die Mischung bringt den Erfolg. Home-Office: ja, aber nicht ausschließlich. Der persönliche Kontakt zu Kollegen, dem Chef und den Kunden ist immer noch essentiell, da man in der Einsamkeit des Home Offices auch entfremden kann.“ Informelle Kontakte wie das kurze Gespräch an der Kaffeemaschine könnten spontane Ideen fördern oder Missverständnisse ausräumen, die per E-Mail oder Skype nicht so einfach zu klären seien. Letztlich sei die Umsetzung von Home Office-Konzepten auch eine Frage der Unternehmenskultur und des Führungsstils. Die technischen Möglichkeiten alleine seien nur ein Aspekt der Umsetzung.

Die aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG berät bundesweit Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung anspruchsvoller IT Projekte im Java / Java Enterprise Umfeld. Weitere Schwerpunkte sind Schulungen für Ein- oder Umsteiger sowie für Profis und die Entwicklung von Business-Software für mobile Endgeräte. aformatik ist IBM Business Partner sowie Partner der IBM Global Training Provider.

Firmenkontakt
aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG
Jörg Mornhinweg
Tilsiter Straße 6
71065 Sindelfingen
+49 (0) 7031 – 23 807 – 0
info@aformatik.de
http://www.aformatik.de

Pressekontakt
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Auf den Hüllen 16
57537 Wissen
01714941647
andreas.schultheis@googlemail.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Computer IT Software

Mercedes Ellison von HEAT Software durch CRN als „Women of the Channel“ ausgezeichnet

Mercedes Ellison von HEAT Software durch CRN als "Women of the Channel" ausgezeichnet

München – 25. Mai 2016 – HEAT Software , führender Anbieter für Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management- (UEM) Softwarelösungen, kündigt heute an, dass das US-Channel-Magazin CRN Mercedes Ellison, Senior Vice President of Alliances and Channels, in die renommierte „Women of the Channel“-Liste aufgenommen hat.

Die weiblichen Führungskräfte, die in die jährlich erscheinende „Women of the Channel“-Liste aufgenommen werden, repräsentieren Händler, Vertriebe, Lösungsanbieter und andere Unternehmen, die im Channel-Umfeld agieren. Jedes Mitglied der Liste wird für ihre herausragenden Führungsqualitäten, ihre Vision sowie für ihre einzigartige Rolle für Wachstum und Innovation in der Channel-Branche gewürdigt. CRN wählt die Mitglieder der Liste aufgrund ihrer Leistungen, Expertise und ihres Engagements für die Branche aus.

Mercedes Ellison ist bei HEAT Software für die globalen Partner- und Channelaktivitäten zuständig. Dazu zählen Partnerprogramme, OEM, Beziehungen zu Resellern und Managed Service Providern sowie strategische und technische Partnerschaften. Ellison ist eine hochdekorierte Branchenspezialistin, die von VAR Business bereits als „Top Channel Executive“ und als eine der „Top 50 Women in the Channel“ gewürdigt wurde. Zudem wurde Ellison mit dem „Stevie Award“ und dem „Tribute to Women Award“ ausgezeichnet.

„Wir sind stolz auf die Auszeichnung von Mercedes durch CRN“, sagt John Ferron, CEO von HEAT Software. „Ihre Führung, Leitung und ihr Einfluss auf die IT Channel Community haben dazu beigetragen, die Branche zu formen. Sie ist eine Schlüsselfigur für den Erfolg von HEAT Software.“

„Die ausgewählten Führungskräfte haben unsere Branche geprägt. Sie haben unter anderem Partnerprogramme initiiert und angetrieben, Übergänge zu neuen Geschäftsmodellen geschaffen und hochmoderne Vermarktungsstrategien entwickelt“, erklärt Robert Faletra, CEO von The Channel Company. „Wir gratulieren allen Women of the Channel und würdigen ihre großartigen Beiträge zur Förderung der Channel-Branche.“

Die vollständige „2016 Women of the Channel“-Liste finden Sie online unter: www.CRN.com/wotc2016 .

Für weitergehende Informationen zu HEAT Software besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter .

HEAT ist eine eingetragene Marke von HEAT Software oder seiner internationalen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Managementlösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified Endpoint Management Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Personalabteilungen, Einrichtungen, Buchhaltung bis hin zur Kundenbetreuung und weiteren Unternehmensbereichen. Kunden von HEAT Software bieten einen hervorragenden Service und maximieren gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de.

Firmenkontakt
HEAT Software
Barbara Lopez-Diaz
Carl-von-Linde-Straße 38
85716 Unterschleißheim
+49 (0)89 / 3188 3270
barbara.lopez-diaz@heatsoftware.com
http://www.heatsoftware.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
+49 (0)89 / 930 24 45
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Internet E-Commerce Marketing

Shoppingmall Yatego.com mit Vortrag auf der CRN Etail Summit

St. Georgen

Die CRN Etail Summit, das Branchentreffen für ITK-Fachhändler, findet am 27. Oktober in München statt. Die Shoppingmall Yatego.com stellt in einem Vortrag Wege zum erfolgreichen Verkaufen im Online-Handel vor.

Die Shoppingmall Yatego.com ist am 27. Oktober 2011 zu Gast bei der CRN Etail Summit. In der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing in München wird ein reger Besucherstrom erwartet. Das erste und einzige E-Commerce-Event für die IT- und Kommunikations-Branche findet schon zum fünften Mal statt.

Auf dem Gipfeltreffen werden gefährliche Rechtsfallen im E-Commerce aufgezeigt. Außerdem werden neben globalen Strategien ebenso Lösungen zum Einstieg in den Online-Handel vorgestellt. Ein weiteres Vortragsthema widmet sich erfolgreichem Verkaufen auf E-Commerce-Plattformen. Patrick Kötter, Geschäftsführer der Yatego GmbH, wird in diesem Rahmen über neue Features und Funktionen bei Yatego referieren. „Wir sind zum ersten Mal bei der Etail Summit dabei. Neben spannenden Vorträgen freue ich mich auf interessante Gespräche an unserem Stand“, erklärt Kötter. „Wir bieten den Fachbesuchern spezielle Messeangebote an. Ein Besuch an unserem Stand lohnt sich auf jeden Fall.“

Weitere Informationen zur CRN Etail Summit unter: http://www.crn.de/veranstaltungen/etail-summit

Über Yatego (http://www.yatego.com)
Yatego, die größte deutsche Shoppingmall, zählt mit rund 10 Millionen Besuchern monatlich zu den führenden E-Commerce-Portalen im deutschsprachigen Internet. Kunden können aus rund 4 Millionen Artikeln wählen. Die Bestellung ist einfach. Bezahlvorgänge werden durch ein unabhängiges Treuhand-Bezahlsystem sowie per Kreditkartenpayment abgesichert. Yatego-Händler profitieren von maßgeschneiderten Komplett-Lösungen und umfangreichem Service. Über 10.000 Fach- und Einzelhändler nutzen Yatego für ihren Internethandel. Firmensitz des Unternehmens ist St. Georgen im Schwarzwald, Geschäftsführer sind Michael Ollmann, Stephan Peltzer und Patrick Kötter.

Yatego GmbH
Thérèse Mattheis
Leopoldstr. 1
78112 St. Georgen
presse@yatego.com
+49 (0)7724-9156-204
http://www.yatego.com

Computer IT Software

Das CRN Magazine zählt Sentrigo zu den TOP 100 Cloud Computing Anbietern

Das CRN Magazine zählt Sentrigo zu den TOP 100 Cloud Computing Anbietern

SANTA CLARA, Kalif.- 30. März 2011: Das CRN Magazine aus dem Hause Everything Channel ist Ausrichter des Top Cloud Computing Vendors Award. Heuer wurde Sentrigo unter die Top 100 Cloud Computing Companies gewählt. Die umfassende Liste hebt innovative Cloud Anbieter sowie -Lösungen hervor. Dazu zählen Cloud Storage Angebote, Cloud Sicherheitsangebote, Cloud Apps sowie Cloud Infrastruktur und -Plattformen. Diese sollen Systemhäusern die Auswahl zum Cloud-Phänomen erleichtern.

„Der diesjährige Top Cloud Computing Vendors Award bewertet hauptsächlich Cloud Anbieter, die Systemhäuser im IT Bereich mit innovativen Produkten oder Ansätzen unterstützen,“ erklärt Kelley Damore, VP und redaktioneller Direktor bei CRN. „Gerade diese Cloud Anbieter helfen Wiederverkäufern, sich als echte Serviceanbieter zu positionieren.“ Unternehmen jeder Größe brauchen eine solche Unterstützung, wenn sie diese einfache, flexible, skalierbare und kostensparende Cloud Computing Technology zu ihrem Vorteil nutzen wollen.

Die Suite von Sentrigo beinhaltet Komponenten zur Schwachstellenprüfung, Echtzeitüberwachung, zum virtuelle Patchen sowie für Audits. Alles mit geringem Verwaltungsaufwand. Die Produkte überwachen Datenbankaktivitäten, und zwar lokal auf jedem Datenbankserver. Dies erlaubt einen effizienten und effektiven Betrieb egal auf welchem Installationsmodell. Mit dem Top-Produkt Hedgehog Enterprise schützen die Unternehmen ihre sensiblen Daten sowohl vor externen Hackerangriffen als auch vor Missbrauch durch interne, privilegierte Nutzer. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Angriffe direkt auf dem Server oder in der Cloud handelt. Die Architektur löst so die kritischen Punkte, die bei Compliance Audits für die Einhaltung der Regularien wichtig sind.

„Diese Anerkennung durch CRN ist natürlich eine großartige Auszeichnung für Sentrigo“, stellt Andy Feit, VP bei Sentrigo, fest. „Wir haben bewiesen, dass es für Unternehmen möglich ist, in der Cloud sicher zu sein“.

Durch Gespräche mit Großhandelspartnern und Kunden hat der Anbieter bereits eine Veränderung in der Wahrnehmung beim Thema Cloud Computing und Sicherheit erkennen können. Zunehmend betrachten Unternehmen die Cloud als echte Alternative auch für sensible Daten. Sie wissen, dass sie das Risiko von Hackerangriffen reduzieren können, indem sie effektive Sicherheitsstrategien einführen.

„Da Cloud Installationen weiter wachsen, freuen wir uns darauf, mit unseren Cloud Anbietern Sicherheitslösungen für Datenbanken zu entwickeln, die sowohl umfassend als auch nahtlos einzubinden sind“, ergänzt Feit.

Partner von Sentrigo sind bereits Amazon Web Services und GoGrid aber auch andere IaaS-Plattformen.

Die komplette Liste der Top 100 Cloud Computing Vendors kann in der Ausgabe vom 28. März 2011 der CRN eingesehen werden: http://www.crn.com.

Weitere Informationen zu den Cloud Security Lösungen von Sentrigo können Sie hier nachlesen:d-security

Zum Twittern: Das CRN Magazine zählt Sentrigo zu den TOP 100 Cloud Computing Anbietern

Folgen Sie Sentrigo auf Twitter: http://twitter.com/sentrigo

Über Everything Channel
Everything Channel ist der Premium Anbieter im Bereich IT-fokussierter Events, Medien, Forschung, Consulting aber auch Verkaufs- und Marketing Services. Mit über 30 Jahren Erfahrung und Engagement besitzt Everything Channel unübertroffene Marktexpertise, um Technology-Entscheidern, Management Partnern und Personalbeschaffern integrierte Lösungen anzubieten, die Technologieinvestitionen beschleunigen. Everything Channel ist eine UBM Gesellschaft. Mehr über Everything Channel finden Sie unter http://www.everythingchannel.com. Folgen Sie auch auf Twitter: http://twitter.com/everythingchnl

United Business Media Limited (www.unitedbusinessmedia.com)
UBM (UBM.L) beschäftigt sich hauptsächlich mit zwei Aktivitäten: Weltweite Informationsverteilung, -zielbestimmung und -überwachung sowie Monetisierung von B2B Gruppen und Märkten. Die Unternehmen der UBM-Gruppe informieren Märkte und Wirtschaftsgemeinschaften – von Ärzten über Spieleentwickler, Journalisten und Schmuckhändlern, Bauern und Apothekern – über vernetzte Events sowie über Online-, Print- und Geschäftsinformations-Produkte. Die 6.500 Angestellten in mehr als 30 Ländern sind in Spezialistenteams organisiert, die diese Gemeinschaften unterstützen, indem sie Käufer und Verkäufer zusammenbringen. So können diese effektiv und effizient Geschäfte in ihren Märkten betreiben.
Über Sentrigo
Sentrigo, Inc. mit Sitz in Kalifornien, ist bekannt als Wegbereiter und Vordenker zur Datenbanksicherheit mit Lösungen zum Schwachstellen Assessment, virtuellen Patchen und Datenbank-Auditing. Hedgehog Enterprise, das Flaggschiff der Suite, übernimmt das vollständige Monitoring von Datenbankaktivitäten (DAM) und verhindert Angriffsversuche durch externe und privilegierte Zugriffe in Echtzeit. Die Firmen erhalten den kompletten Überblick über sämtliche Datenbankaktivitäten und können auch notwendige Compliance Anforderungen wie PCI, DSS, Sarbanes-Oxley oder HIPPA einbinden.

Sentrigo ist Mitglied der Cloud Security Alliance (CSA) und genießt breite Anerkennung als Technologieführer durch verschiedene Publikationen und Awards, unter anderem den Cloud Computing World Series Award als beste Security-Lösung. Nähere Informationen und Download-Möglichkeiten von Hedgehog finden Sie unter.

Sentrigo, Sentrigo Hedgehog, Hedgehog DBscanner, Repscan und das Sentrigo Logo sind geschützte Handelsmarken von Sentrigo, Inc.

Sentrigo, Inc.
Yoad Arad
2620 Augustine Drive, Suite 145
95054 Santa Clara, CA
+49 6821 2079522

kontakt@sentrigo.com

Pressekontakt:
MBS Marketingberatung
Beatrice Brenner
Ostring 27
63820 Elsenfeld
bb@mbs-brenner.com
+49 6022 649187
http://www.mbs-brenner.com