Tag Archives: crm software

Computer IT Software

CRM-Pionier cobra geht mit Partnern auf deutschlandweite Roadshow

CRM-Pionier cobra geht mit Partnern auf deutschlandweite Roadshow

(Mynewsdesk) Inforeihe zur Digitalisierung im Mittelstand

Die Software-Spezialisten von cobra, windream und SC-Networks machen im Rahmen einer bundesweiten Roadshow im April und Mai in sechs ausgewählten deutschen Städten halt. Dabei zeigen sie jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr in Vorträgen und persönlichen Gesprächen praxisnah und softwareübergreifend die Vorteile der Digitalisierung in Form von effizientem Lead-, Dokumenten- und Kundenbeziehungsmanagement auf. Zudem stehen deutsche Unternehmen auch vor der Aufgabe, die sich verändernden rechtlichen Anforderungen, die im Zuge des Inkrafttretens der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung auf sie zukommen, frühzeitig korrekt umzusetzen. Über die Keyfacts, ihre Auswirkungen auf Datenspeicherung und Online-Marketing sowie die notwendigen Handlungsschritte klären die Rechtsexperten von Resmedia auf.

Die Digitalisierung ist im vollen Gange und stellt den Mittelstand vor zahlreiche Herausforderungen in allen Geschäftsbereichen. Aus diesem Grund hat sich cobra für die diesjährige deutschlandweite Roadshow kompetente Verstärkung ins Boot geholt. Ziel der Tour ist es den Besuchern vor Ort mit gezielten Anregungen und Praxisbeispielen aufzuzeigen, wie der hilfreiche Einsatz verzahnter Softwarelösungen mehr Transparenz und Effizienz im Unternehmensalltag schafft und damit schnelle Verbesserungen und ein langfristiges erfolgsorientiertes Handeln gewährleistet. 

„Da bei der Digitalisierung viele Faktoren eine tragende Rolle spielen, sind wir sehr glücklich darüber, dass wir für die Veranstaltungsreihe weitere kompetente Partner aus anderen Bereichen dazugewinnen konnten. Damit können wir den Besuchern einen noch größeren Mehrwert garantieren und Fachwissen sowie Handlungsempfehlungen zu praktisch allen relevanten Bereichen anbieten“, freut sich Petra Bond, Marketingleiterin der cobra GmbH.

Das Tagesprogramm eröffnet jeweils SC-Networks mit dem Vortrag „Done is better than perfect“. Darin zeigt der Hersteller der E-Mail-Marketing Automation-Lösung Evalanche anschaulich auf, wie unverzichtbar heutzutage eine personalisierte Zielgruppenansprache mit ausschließlich jeweils zugeschnittenen Inhalten für den langfristigen Unternehmenserfolg ist und wie sich dies mithilfe einer entsprechenden Marketing Automation Plattform deutlich schneller und verlässlicher umsetzen lässt. Danach teilt der CRM-Spezialist cobra sein Fachwissen „wie aus Leads zufriedene Kunden werden“ mit dem Publikum. In der Präsentation wird darauf eingegangen, wie in Zeiten oft kaum merklicher Produktunterschiede der Kundenservice zum langfristigen Erfolgsfaktor wird. Eine CRM-Lösung gewährleistet hierbei jederzeit eine qualitativ hochwertige Kommunikation und damit eine zufriedenstellende Betreuung entlang aller Kontaktpunkte, die ein Kunde oder Interessent mit einem Unternehmen hat.

Nach einer kurzen Pause liefern dann die anwesenden Experten der Firma windream Antworten auf die drängende Frage, wie man am besten „Kundendaten und Prozesse digital verwalten und gestalten“ kann. Hierbei werden rechtliche Stolpersteine beim Umgang und der Archivierung von E-Mails unter die Lupe genommen sowie das sichere Dokumentenmanagement genauer erläutert. Den Abschluss bildet dann noch Resmedia mit einer Präsentation der „Keyfacts zur neuen Datenschutz-Grundverordnung im Online-Marketing“. Aufgrund der neuen Informations- und Dokumentationspflichten besteht jedoch bereits jetzt dringender Handlungsbedarf, um noch alle Unternehmensprozesse rechtzeitig an den neuen Rechtsrahmen anpassen zu können. Im Vortrag werden die wichtigsten Veränderungen erklärt und in diesem Zuge auch sofort konkrete Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Bei einem anschließenden Mittagsimbiss gibt es dann noch Zeit für Networking und den Austausch mit den Experten.

Termine und Orte:

25.04. Köln, Park Inn by Radisson
26.04. Hamburg, Lindner Hotel am Michel
27.04. Berlin, Mercure Hotel MOA

16.05. München, Novotel München Messe
17.05. Stuttgart, Mercure Hotel City Center
18.05. Frankfurt, mainhaus Stadthotel

Jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr

Anmeldung unter: www.cobra.de/Roadshow2017

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6xipwz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/crm-pionier-cobra-geht-mit-partnern-auf-deutschlandweite-roadshow-72389

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analysefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grundlage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/crm-pionier-cobra-geht-mit-partnern-auf-deutschlandweite-roadshow-72389

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/6xipwz

Immobilien Bauen Garten

Jetzt ist es soweit! Neue FLOWFACT – Version 2017 R2

Am Montag den 20.03.2017 9:00 Ihr könne Sie mit uns Ihren individuellen Installationstermin für FLOWFACT 2017 R2 vereinbaren.

Jetzt ist es soweit! Neue FLOWFACT - Version 2017 R2

Performer CRM 2017 R2- die Neuheiten
Allgemeine Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass ab Performer CRM 2017 die Unterstützung von SQL Server 2005 abgekündigt ist. Es muss daher mindestens SQL Server 2008 eingesetzt werden.
Zudem wird die Installation von .NET 2.0, 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Einige der in Performer CRM 2017 enthaltenen Funktionen setzen zudem die Installation der FLOWFACT API und FLOWFACT mobile voraus.

Feldart vom Typ Objektlink

Für Adressen, Aktivitäten, Objekte und Projekte gibt es nun eine Feldart vom Typ „Objektlink“.
Die Feldart wird bei Neuinstallationen und Feldartenupdate als entsprechende Eingabehilfen direkt mit ausgeliefert.

Durch die neue Feldart ist es z.B. möglich:

– eine Adresse mit mehreren Objekten zu verknüpfen. Z.B. ein Mieter ist über mehrere Jahre Mieter verschiedener Immobilien

– ein Objekt mit anderen Objekten zu verknüpfen – wenn sie nicht in einer hierarchischen Beziehung zueinander stehen

– eine Aktivität mit mehreren Objekten zu verknüpfen – z.B. wenn ein Besichtigungstermin direkt mehrere Immobilien betrifft

Neue Bedienoberfläche für Veröffentlichungen auf IS24

Seit dem Upgrade 2017 R2 werden die Veröffentlichungskanäle für ImmobilienScout24 (ehemals Feldart „Mehrstufige Darstellung“) genau da definiert, wo auch die Zuordnung zum Portal stattfindet.

Hierzu gibt es in der Portalübersicht und in der Portalzuordnung der Immobilie eine neue Spalte „Veröffentlichungen“.

Der rote Eintrag in der Spalte zeigt an, auf welchen Kanälen bei ImmobilienScout24 die Immobilie gerade veröffentlicht ist. Bei Klick auf den Eintrag öffnet sich ein neuer Dialog, in welchem die zur Verfügung stehenden Kanäle zur Auswahl stehen.

Neubauprojekte für die Übertragung an IS24

Wie der obere Screenshot zeigt, können nun auch Immobilien direkt aus dem Performer-Client entsprechenden ImmobilienScout-Neubauprojekten zugeordnet werden.

Dazu müssen die Projekte zunächst über den ScoutManager angelegt worden sein. Bei jedem Öffnen des Zuordnungsdialogs im Performer CRM werden dann die bei ImmobilienScout vorhandenen Projekt-IDs abgerufen und stehen im DropDown zur Auswahl zur Verfügung.

Erweiterung der Übertragungsstatus an IS24

Die Status, welche deutlich machen in welchem Übertragungsstatus sich eine Immobilie gerade befindet sind nun ausführlicher.

Konkret lauteten sie wie folgt:

WAITING_ONLINE(0): (noch) nicht übertragen
ONLINE(1): Online aktiv
WAITING_OFFLINE(2): auf Offline wartend (VORHER „Offline/Archiviert“)
OFFLINE(3): Offline (VORHER „Online gelöscht“)
WAITING_REFRESH(4): wird aktualisiert
WAITING_FOR_REVISION_OFFLINE(5): auf Korrektur wartend (überprüfen Offline)
WAITING_FOR_REVISION_ONLINE(6): auf Korrektur wartend (überprüfen Online)

In den Übertragungsangaben zu einer jeden Immobilie werden alle Status aufgezeigt.

In der Portalübersicht hingegen, werden nur die Immobilien angezeigt, die nicht offline sind.

Verbesserungen rund um E-Mail

Reduzierung des Datentraffics beim Abruf von IMAP-Konten sorgt für Beschleunigung des E-Mail-Abrufs
Erweiterung des Mail-Logs
Verbesserung des Handlings von Inline-Bildern
HTML-Vorlagen werden nicht mehr versehentlich mit Signaturen abgespeichert
Hinzufügen von benutzerdefinierten Wörtern in der Rechtschreibprüfung

Verbesserungen Prozessmanagement

Verwendung von UND- und ODER-Operatoren

Die Verwendung von Operatoren (und/oder) ist jetzt möglich. Hierdurch können z.B. Entscheidungszweige wieder zusammengeführt werden. Prozessaktivitäten, die nach einer jeweiligen Entscheidung wieder komplett identisch waren, mussten bisher redundant angelegt werden. Dies entfällt nun, da einzelne Prozessteile mit den Operatoren wieder zusammengeführt werden können.

Definition von Folgeprozessen

Haben Sie umfangreiche Prozesse im Unternehmen, bei denen aber immer wieder Teilprozesse auf einander aufbauen, dann können Sie nun innerhalb eines Prozessdesigns direkt auf Folgeprozesse verweisen. Dies erspart Ihnen alle Teilprozesse immer wieder redunant abbilden zu müssen.

Weitere Verbesserungen rund um das Prozessmanagement

Verbessertes Logging des Dienstes
Eingabehilfen werden jetzt durch den Dienst bei Prozessen berücksichtigt
Für verschiedene Prozesse können nicht mehr dieselben Namen verwendet werden
Word-Vorlagen können auch als docx verwendet werden
beim Design von Prozessaktivitäten kann auch direkt eine konkrete Adresse verknüpft werden
Verknüpfungen, Dateianhänge, Stichworte, Betreff, Benutzermerkmale können vererbt werden
in der Betreffzeile einer Prozessaktivitäte kann {Prevstep} (also Betreff der Vorgänger-Aktivität)+ fester Text stehen
im Prozess-Designer können die konkret ausgewählten Datensätze bei Merkmalen, Anhängen, Worddokumenten angezeigt werden, um zu sehen, dass bereits etwas ausgewählt wurde
Verrechtung von dem Gesamtprozess bzw. Verrechtung einzelner Prozess-Schritte nach Erledigung jetzt möglich

Unter nachfolgendem Link finden Sie die Detailhilfe zum FLOWFACT Prozessmanagement

Für Administratoren

Freigabe SQL Server 2016

Sonstige Bugfixes und Verbesserungen

Die im Kalender dargestellten Informationen sind nun auch in der Sortierung änderbar
Das ReplyTo funktioniert auch, wenn die Von Adresse geändert wurde
Vorwahlen werden beim speichern der Adresse entfernt, wenn keine Rufnummer gefüllt ist
Besprechungsicons im Kalender werden nun wieder zuverlässiger angezeigt
Teilnehmer die von einer bestehenden Besprechung entfernt werden, können auf Wunsch nun auch eine Ausladungsmail erhalten, so dass diese informiert werden.
Verhalten von Umbrüchen bei E-Mails verbessert
BlackBerry Mails können nun auch im neuen Editor angezeigt werden.
Die Preview lädt E-Mails mit großen Bildern schneller
Die verknüpfte Benutzeradresse wird in der Aktivitäten-Vorschau auch angezeigt, wenn diese keinen Name enthält
In der neuen Selektion ist die Feldart Geolage individuell anpassbar
Interne Verteiler werden nicht mehr als gesendete E-Mails getarnt
In der Administration der E-Mail Konten können nun auch wieder Berechtigungen eingestellt werden, die den derzeit angemeldeten Benutzer ausschließen
Änderungen am Ort oder der Zeit im Bereich von Performer CRM werden nun direkt im Besprechungsfenster aktualisiert, so dass es nicht zu unterschiedlichen Anzeigen kommt.
Merkmale von internen Kollegen werden einem Termin sofort hinzugefügt, wenn diese eingeladen werden.
Sagt ein interner Kollege eine Einladung ab, wird auch sein Merkmal direkt vom Termin entfernt.
Die Verknüpfung der Besprechungsansicht mit dem nativen Performer CRM Fenster ist stark verbessert worden. Änderungen werden schneller und sicherer durchgereicht, so dass beim Speichern keinerlei Daten mehr verloren gehen.
Die Fehlermeldungen in der Besprechungsansicht wurden stark überarbeitet, so dass klarer wird wo der Fehler begründet liegt.
MobileWebApp leert nun nicht mehr E-Mails unter bestimmten Umständen
Fehlerhafte Meldung, dass man nicht berechtigt sei Daten zu ändern behoben
In der Selektion funktioniert nun die Kartenansicht wieder
In Adressen ist unter bestimmten Umständen das Feld „AnredeLang“ verloren gegangen. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall.
Das Minimieren der Ribbon wird nun verhindert
E-Mails mit BOM in der EML werden korrekt angezeigt
Die Imap ID wird nun automatisch zurückgesetzt wenn der Server meldet, dass diese nicht mehr valide ist (Exchange Server)
Der FailedLogins Zähler wird bei E-Mail Konten nun zurückgesetzt, sobald der Login wieder erfolgreich war.

Alle Informationen finden Sie hier

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Immobilien Bauen Garten

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand
Ganz einfach Ihren Interessenten Exposes zusenden und die Angebote verwalten.
So einfach war der Versand von Exposes, Bildern und Dokumente aus FLOWFACT noch nie.

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand

FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand
Ganz einfach Ihren Interessenten Exposes zusenden und die Angebote verwalten.
So einfach war der Versand von Exposes, Bildern und Dokumente aus FLOWFACT noch nie.

Das Addin „FLOWFACT Performer PDF Angebotsversand Paket“ ergänzt FLOWFACT Performer CRM um die Möglichkeit aus bestehenden Word-Exposes oder aus bestehenden Vorlagen versandfertige PDF-Dokumente zu generieren und für den Versand vorzubereiten.
Der Massenversand von E-Mails mit PDFs und weiteren Anhängen nach einer Objektselektion wird erheblich beschleunigt.
Die einfache Oberfläche und Bedienung der Tools reduziert die Einarbeitungszeit bei neuen Mitarbeitern und vermeidet Fehler in Handhabung. Durch den Einsatz des PDF-Toolpaketes wird die Bearbeitung von Erstellung, Ablage und Versand von Exposes beschleunigt und es liegen Offerten-Verbuchungen für die Nachbereitung der Angebote vor.

Das Toolpaket besteht aus:
PDF-Expose-Erstellung
– Erstellung von PDF-Exposes
– Verwendung von Vorlagen oder bereits erstellten Word-Exposes
– Individuelle Namensgebung der PDF-Dateien

Objektanhänge per E-Mail
– Versand der am Objekt hinterlegten weiteren Dokumenten
– Höhere Informationsdichte bei einem Massenversand nach Objektselektion
– Zeitersparnis durch einfachen Expose Versand auf Knopfdruck
– Einfache Angebotsübersicht bei Objekten mit mehreren Einheiten
– Vollständige Nachweishistorie durch Offerten-Aktivitäten
– Nachversand von beliebigen Dateien per E-Mail

PDF Angebotsversand
– Einzel- und Serienversand
– Versand aus dem Adressfenster
– Versand aus dem Selektionsfenster
– Auswahl einzelner Unterobjekte
– Druck von Anschreiben über Word
– Auswahl von E-Mail und Word-Vorlage
– Auswahl Benutzermerkmal
– Auswahl E-Mail-Adresse

Falls Sie Ihre Immobilien Interessenten noch einfacher und schneller Exposés und ObjektUnterlagen zustellen möchten ist dieses das ideale Tool für Ihr Unternehmen.
Natürlich erfolgt der Versand aller Unterlagen auf Wunsch mit rechtssicherer Widerrufsbelehrung.

Damit Sie und Ihre Mitarbeiter dieses Tool von Anfang an richtig nutzen können sollten Sie sich hier gleich zu unserem kostenlosen Seminar anmelden.

Gleich hier zum kostenlosen Seminar anmelden!

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Immobilien Bauen Garten

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

Seit 1992 ist die CRMPRO GmbH Premium FLOWFACT Partner. 25 Jahre in denen wir uns immer wieder auf neuste Technologien der FLOWFACT Performer CRM freuen durften.

Innovationen in 2017 für FLOWFACT-Kunden

„Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt. FLOWFACT wird seine Kunden mit den Werkzeugen ausrüsten, die sie brauchen, um heute UND morgen zu gewinnen“, sagt Daniel Edward Kim, neuer Chief Technological Officer von FLOWFACT. Als CTO wird er sich in der Geschäftsleitung um die technische Leitung und Entwicklung von FLOWFACT federführend kümmern.

Im ersten Schritt wird Daniel Kim die Technologie und das Ökosystem der FLOWFACT-Produkte weiterentwickeln. „Für moderne Architektur gibt es einen Grund! Schneller, besser und höhere Qualität; und wir werden diese Technologie vorwärts treiben und in Marktstärke umsetzen. FLOWFACT agierte immer schon nach dem Motto ‚customer first‘, aber jetzt gehen wir noch tiefer. FLOWFACT dreht sich um die Kunden der Kunden, Käufer und Verkäufer, Mieter und Vermieter aller Immobilienkategorien.“

Eine aktuelle Befragung von 815 IVD-Mitgliedern, dem größten Immobilienverband Deutschlands, hat im November 2016 ergeben, dass FLOWFACT mehr als doppelt so viele Kunden hat als der nächste Beste. „Aber klassische CRM-Lösungen sterben gerade. Was fortschrittliche Unternehmen jetzt brauchen, sind moderne Tools für eine moderne Welt“, erklärt Kim.

Daniel Kim und FLOWFACT werden voneinander profitieren und einzigartige Produkte in 2017 an den Start bringen. Daniel Kim verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Software- und Produktentwicklung. Gepaart mit über 30 Jahren Immobilien-Know-how von FLOWFACT stehen spannende Neuerungen an, damit FLOWFACT das erfüllt, was Verbraucher von Immobilienmaklern erwarten.

Daniel Kim ist US-amerikanischer Staatsbürger. Vor FLOWFACT verantwortete er das Research & Development eines FinTech Startups, das neue Formen der Kreditvergabe entwickelte. Davor war er Co-Gründer und CTO eines Startups, das Banken dabei unterstützt, nicht-zinsabhängiges Einkommen zu generieren. Darüber hinaus leitete er eine Innovationsgruppe bei Vodafone.

„Daniel Kim besitzt ein sehr intensives Verständnis für die User Experience. Seine große Leidenschaft ist das Erschaffen innovativer Produkte mit höchstem Kundennutzen und zugleich die Leitung von hochproduktiven Entwicklerteams“, erläutert CEO Lars Grosenick. „Wir haben lange gesucht und über 40 Bewerber angesehen. Daniel Kim war der mit Abstand dynamischste, innovativste Kandidat mit hervorragender Expertise.“

Sie haben Fragen? Hier klicken.

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Computer IT Software

Fit machen für die Zukunft am Informationstag „Digitale Transformation

Fit machen für die Zukunft am Informationstag "Digitale Transformation

(Mynewsdesk) Am 15. März präsentieren die Spezialisten von cobra, Iron Mountain, netCo und windream beim Informationstag „Digitale Transformation“ in den Räumlichkeiten der Handelskammer Hamburg Vorteile, Herausforderungen und effiziente Wege, um papierbasierte Abläufe in die digitale Welt zu überführen. Auf der praxisorientierten Veranstaltung haben die Besucher die Möglichkeit in vielfältigen Vorträgen und persönlichen Gesprächen live und hautnah zu lernen und zu erleben, wie sie die Digitalisierung konkret selbst erfolgreich gestalten können.

Beim Informationstag „Digitale Transformation“ in Hamburg am 15. März 2017 können Besucher im Rahmen des Vormittagsprogramms von 10.00 – 13.00 Uhr oder während des Nachmittagsprogramms von 15.00 – 18.00 Uhr vielfältige Vorträge zum hilfreichen Einsatz von Softwarelösungen für eine erfolgreiche Digitalisierung besuchen und sich im Anschluss in persönlichen Gesprächen direkt mit den Experten vor Ort austauschen. Der Fokus der Veranstaltung liegt darauf anhand konkreter Beispiele aufzuzeigen, wie die Digitalisierung von papierbasierten Abläufen zu mehr Zeit für die Kundenbetreuung führt und gleichzeitig dabei hilft Prozesse zu optimieren, Kosten zu sparen sowie die eigenen Umsätze zu pushen.

Los geht es mit dem Vortrag „ERP, DMS, ECM? Ich will doch nur arbeiten!“ der netCo GmbH. Darin werden die effiziente Vernetzung der Systeme sowie die Vorteile einer zentralen Dokumentenverwaltung genauestens erläutert. Als Nächstes können sich die Besucher dann auf das Thema „E-Mail- und Dokumentenmanagement – patentiert und integriert“ freuen. In der Präsentation werden rechtliche Stolpersteine beim Umgang und der Archivierung von E-Mails sowie das sichere Dokumentenmanagement vom anwesenden Experten der Firma windream verständlich erklärt und Lösungen aufgezeigt.

Der CRM-Hersteller cobra widmet sich dann den „Erfolgsfaktoren für das Kundenmanagement“. Dabei werden der Nutzen und die weitreichenden Folgen einer gut gepflegten Datenbank als Erfolgsgrundlage für die Betreuung entlang der Customer Journey anschaulich dargestellt. Denn die Nutzung von Informationen beginnt beim Leadmanagement zur erfolgreichen Neukundengewinnung und erstreckt sich dann bis hin zur zielgerichteten Ansprache für eine langanhaltende Kundenbindung. Den Abschluss bildet der Vortrag „Und was mache ich mit dem Papier von gestern?“. Warum gibt es nach wie vor so viel Papier und wie kann man das Papieraufkommen verringern? Diesen Fragen geht das Unternehmen Iron Mountain auf den Grund und zeigt den Zuhörern gleichzeitig auf, wie Papier effizient verwaltet und digitalisiert werden kann und welche erheblichen Vorteile sich daraus ergeben.

Informationstag „Digitale Transformation“Handelskammer Hamburg, 15. März 2017, 20457 Hamburg

Veranstalter: cobra, Iron Mountain, netCo und windream.

Termine: 10.00 – 13.00 Uhr | 15.00 – 18.00 Uhr

Programmdetails und Anmeldung unter: www.cobra.de/digital-crm

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6vo01a

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/fit-machen-fuer-die-zukunft-am-informationstag-digitale-transformation-13070

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analysefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grundlage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/fit-machen-fuer-die-zukunft-am-informationstag-digitale-transformation-13070

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/6vo01a

Immobilien Bauen Garten

FLOWFACT Protection Service

Wie wichtig sind Ihnen Ihre FLOWFACT Daten?
Haben Sie selbst genügend Zeit diese jeden Tag zu schützen?
Der FLOWFACT Protection Service!

FLOWFACT Protection Service

Wie wichtig sind Ihnen Ihre FLOWFACT Daten?
Haben Sie selbst genügend Zeit diese jeden Tag zu schützen?
Der FLOWFACT Protection Service!

Wir bieten Ihnen hier einen kompletten Protection Service für Ihre FLOWFACT Server und Arbeitsplätze mit:

– Täglicher Überwachung Ihrer bestehenden Datensicherungen;
– Täglicher Sicherung Ihrer kompletten Daten auf unseren Cloud Server;
– Täglicher Überprüfung Ihrer Virenscanner;
– Wöchentlicher Installation Ihrer Microsoft ServicePacks auf Server und PCs;
– Wöchentlicher Festplattenwartung (Volumenkontrolle / Löschen Temporärer Dateien / Defragmentierung, …)
– Analyse Ihrer Netzwerkschwachstellen;
– Bestandsverfolgung / Inventarisierung von Hard und Software;
– und vieles mehr….

Zu allen erfolgten Services erhalten Sie nach Wunsch täglich / wöchentlich / monatlich detaillierte Service und Analyse Berichte.

Für unseren FLOWFACT Protection Service ist keine neue Hardware oder unser Service vor Ort erforderlich. Sie haben auch keine Vorabinvestition für Software oder sonstige Tools.
Sie bezahlen nur für den Service, den Sie wirklich nutzen.
Alle Überprüfungen und Services laufen im Hintergrund und kosten nur wenige Cents pro Tag.

Natürlich können Sie aus unserem FLOWFACT Protection Service genau die Dienste auswählen, die Sie für Ihr System brauchen.
Sie können jederzeit Ihren Service erweitern oder auch kündigen.

Wir erkennen für Sie jegliche Probleme an Ihrem System, bevor sie sich diese bedeutend verschlimmern und es so zu einem Ausfall Ihres Systems kommen kann.

Lassen Sie sich überzeugen und nutzen Sie unseren Service einfach jetzt 30 Tage kostenlos.

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Computer IT Software

cobra Mobile CRM 2017 ab sofort verfügbar

cobra Mobile CRM 2017 ab sofort verfügbar

(Mynewsdesk) Die Version 2017 von cobra Mobile CRM mit Apps für iOS, Android, BlackBerry sowie der Web Edition ist ab sofort verfügbar. So kann sich der Außendienst nicht nur von unterwegs aus auf den aktuellen Stand bringen, seine Besuchsberichte direkt verfassen und sich ab sofort zuverlässig zum nächsten Termin leiten lassen, sondern hat mit der neuen Version auch vollen Zugriff auf die aktuellen Vertriebsprojekte.

Für den Außendienst ist es mittlerweile unabdingbar, vor oder während Kundenterminen stets aktuelle Informationen parat zu haben. Aber schon bei der Anfahrt können Verspätungen durch Unfälle oder eine Umleitung für eine schlechte Ausgangssituation gleich zu Beginn des Gesprächs sorgen. Aus diesem Grund müssen der Datenzugriff sowie der Reiseweg so unbeschwerlich wie möglich gestaltet werden.

„Uns war es wichtig mit der neuen Version ein Tool zu liefern, mit dem der Mitarbeiter unkompliziert die Informationen zum benötigten Vertriebsprojekt aus der Masse an Daten herausfiltern und diese direkt im Gespräch nutzen kann. So können Vertriebler und Kunde den Bildschirm des Gerätes gemeinsam nutzen und durch den aktiven Austausch und Dialog Nähe schaffen. Zudem hilft cobra Mobile CRM ab sofort auch durch zuverlässige und flexible Navigation dabei, schnellstmöglich zum Ziel zu kommen“, weiß cobra Geschäftsführer Jürgen Litz.

Auf die Vertriebsprojekte kann mit der neuen Version der mobilen Applikation vollständig zugegriffen werden. Damit kann der Vertriebsmitarbeiter durch gezieltes Herausfiltern der Historieneinträge zum jeweiligen Vertriebsprojekt schnell einen Überblick über die aktuelle Situation gewinnen und bei entsprechender Berechtigung zusätzlich noch neue Informationen hinzufügen bzw. bestehende Einträge abändern. Zur Verfügung gestellt werden die Daten über eine Live-Verbindung zur firmeninternen Datenbank. Sämtliche Änderungen und Ergänzungen werden direkt dort gespeichert und sind wiederum sofort für alle anderen internen und externen Mitarbeiter sichtbar. Das erhöht die Flexibilität und spart Zeit bei der Vor- und Nachbereitung.

cobra Mobile CRM ist im Rahmen des cobra Mobilitätsversprechens innerhalb der Aktualitätsgarantie kostenlos für Nutzer von cobra CRM-Lösungen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6z7sxr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-mobile-crm-2017-ab-sofort-verfuegbar-99293

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analysefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grundlage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-mobile-crm-2017-ab-sofort-verfuegbar-99293

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/6z7sxr

Computer IT Software

cobra mit modular erweiterbarer Bildungslösung auf der didacta 2017

cobra mit modular erweiterbarer Bildungslösung  auf der didacta 2017

(Mynewsdesk) Der CRM-Anbieter cobra mit Sitz in Konstanz wird vom 14. – 18. Februar 2017 auf der didacta in Stuttgart, Halle 4, Stand 4E63, die aktuellen CRM-Lösungen für den Bildungsbereich vorstellen. Die Besucher erfahren dort mehr über die Vorteile des modular aufgebauten und individuell zusammenstellbaren Systems.

cobra wird auch in diesem Jahr die umfassende CRM-Lösung für Bildungsanbieter auf der didacta in Stuttgart vorstellen. Dort stehen die cobra Experten für Beratungsgespräche zur Verfügung, gehen auf individuelle Anforderungen ein und präsentieren die wichtigsten Funktionen auch direkt live am Stand.

„Wir haben bei unserem letztjährigen Besuch auf der didacta viel positives Feedback und weitere Anregungen erhalten, deswegen möchten wir auch dieses Mal wieder die Chance nutzen, um mit Vertretern dieser Branche direkt in Kontakt zu treten. Im persönlichen Gespräch können wir am meisten über die zukünftig benötigten Programmfunktionen erfahren und die Lösung weiter auf die Anforderungen in diesem Bereich ausrichten“, weiß Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH.

Gerade die Möglichkeit je nach gewünschtem Schwerpunkt die Lösung um Module für beispielsweise die Akquise oder die komplexe Studiengangverwaltung zu erweitern, wurde von vielen Interessenten sehr positiv bewertet. So kann die Software individuell auf die Bedürfnisse von kleinen sowie großen Bildungsanbietern angepasst werden. Aber auch ohne Zusätze kann bereits das Basismodul durch seine Funktionsvielfalt in unterschiedlichen Bereichen wie dem Marketing, der Kommunikation oder bei der einfachen Kursverwaltung zielgerichtet unterstützen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses können die eingehenden Unterlagen und Informationen sofort beim einzelnen Datensatz im System abgelegt und dort jederzeit wieder aufgerufen werden. Zudem kann auf Wunsch auch darauf hingewiesen werden, sofern noch Dokumente fehlen, diese rechtzeitig nachzureichen. Damit wird sichergestellt, dass mit den Lehrveranstaltungen pünktlich begonnen werden kann. Im Arbeitsalltag garantiert die Bildungslösung eine optimale Betreuung, da sich absolvierte Studienmodule, sämtliche Fehlzeiten sowie die Prüfungsergebnisse jederzeit auf einen Blick ermitteln lassen. Alle wichtigen Informationen rund um die Teilnehmer bzw. die Studierenden können somit ohne großen Aufwand in cobra verwaltet werden.

Um angebotene Veranstaltungen bewerben zu können, bietet cobra zudem ein Modul zum Thema Eventmanagement an. Darüber werden sämtliche Veranstaltungen ohne großen Aufwand online publiziert und die Anmeldungen direkt an cobra übergeben. So ist sofort ersichtlich, ob beispielsweise Seminare zu viele oder zu wenig Teilnehmer haben und es kann dementsprechend darauf reagiert werden.

cobra auf der didacta 2017

Messe Stuttgart, 14. bis 18. Februar 2017, 70627 Stuttgart

Das cobra-Team finden Sie in Halle 4 am Stand 4E63.

Mehr Informationen zur Bildungslösung unter: www.cobra.de/bildungsanbieter

Kostenlose Eintrittskarten und Terminvereinbarungen unter: www.cobra.de/events

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/y8ygey

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-mit-modular-erweiterbarer-bildungsloesung-auf-der-didacta-2017-75226

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analysefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grundlage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-mit-modular-erweiterbarer-bildungsloesung-auf-der-didacta-2017-75226

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/y8ygey

Immobilien Bauen Garten

Die schonfrist ist zum 01.01.2017 abgelaufen! -> Gesetzliche E-Mail-Archivierung mit FLOWFACT ??!!

Ab dem 01.01.2017 war es soweit!!!!
Wie sie die neuen gesetzlichen Vorgaben mit mit FLOWFACT lösen können zeigen wir Ihnen gerne.

Die schonfrist ist zum 01.01.2017 abgelaufen! -> Gesetzliche E-Mail-Archivierung mit FLOWFACT ??!!‘ /></p>
<div style=http://www.crmpro.de

Gesetzliche E-Mail-Archivierung mit FLOWFACT ??!!

Ab dem 01.01.2017 war es soweit!!!!
Wie sie die neuen gesetzlichen Vorgaben mit mit FLOWFACT lösen können zeigen wir Ihnen gerne.

Die Galgenfrist endet
Ab 1. Januar 2017 gelten die „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD)1 vollumfänglich. Letzte Schonfristen laufen somit zum 31. Dezember 2016 ab, juristische Übergangsfristen enden. Die GoBD haben die alten Grundsätze GDPdU und GoBS zur Archivierung elektronischer Dokumente abgelöst und regeln seit dem 1.1.2015 unter anderem die gesetzliche Aufbewahrungspflicht elektronischer Geschäftsdokumente, -vereinbarungen und -aufzeichnungen sowie deren Unveränderbarkeit. Dabei müssen die genannten Materialien nicht nur auffindbar, sondern auch stets abrufbar sein.

Für Sie bedeutet das: Die Pflicht zur Archivierung jeglicher elektronischer Dokumente gilt für Ihr Unternehmen, sobald Sie Geschäfte auf dem digitalen Weg abwickeln – unabhängig von Größe, Branche oder Zusammensetzung – nun vollumfänglich und ausnahmslos! Werden Angebote, Rechnungen, Handlungsbriefe etc. per E-Mail kommuniziert, muss spätestens bis zum 31. Dezember eine entsprechende Archivierungslösung implementiert sein.

Steigende Unternehmenskosten bei falscher Umsetzung
Die Verantwortung für etwaige Fehler bei der Archivierung obliegt dem Unternehmen – und Wirtschaftsprüfer prognostizieren bereits empfindliche Strafen bei Verstößen.
Auch die Prozesse auf dem Weg hin zur gesetzestreuen Umsetzung können, nicht rechtzeitig und ohne die richtigen Mittel realisiert, immense Kosten verursachen.
Der Grund: Sie greifen nicht selten in den organisatorischen Arbeitsalltag ein und fressen so nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Eine beizeiten gefällte Entscheidung für eine Archivierungslösung ist damit in vielerlei Hinsicht eine wertvolle Investition.

Ihre Vorteile
1. Langfristige Reduzierung der IT-Kosten
Mit der Sicherheit eines automatisierten E-Mail-Archivs im Rücken können Sie sich stets auf die Verfügbarkeit Ihrer Nachrichten verlassen: Damit ist es nicht länger nötig, E-Mails und Anhänge andernorts extern abzulegen. In der Konsequenz verringern sich mit den Storage-Anforderungen des Unternehmens auch die Kosten für externe Datensicherungen. Darüber hinaus sinkt dank der geringeren Datenlast auf dem Server auch die Komplexität des Backups – im Ernstfall lässt sich dann der schmalere Datensatz wesentlich schneller wiederherstellen.

2. Rechtssicherheit
Vom Gesetzgeber rechtlich vorgeschrieben ist die vollständige, manipulationssichere Archivierung aller Kommunikationsschritte, die ein Geschäft vorbereiten, abschließen oder widerrufen. Diese allgemeinen Anforderungen ergeben sich insbesondere aus den Ordnungsvorschriften für die Buchführung und für Aufzeichnungen (§ 146 AO) sowie den Vorgaben zur Führung der Handelsbücher (§239 HGB). Ein Backup erfüllt diese Anforderungen nicht, Rechtssicherheit bietet nur eine E-Mail-Archivierung – damit sind Unternehmen vor Strafmaßnahmen und Schadensfällen geschützt.

3. Manipulationssicherheit
Die manipulationssichere Aufbewahrung von E-Mails ist nicht nur eine rechtliche Anforderung an die Archivierung, sondern auch eine vernünftige Vorsichtsmaßnahme, mit der Sie Ihr Unternehmen gegen versehentliche oder gar böswillige Datenverfälschung absichern.

4. Erfüllung von Vertragsabsprachen
Da die E-Mail als Kommunikationsmittel längst Einzug in das Geschäftswesen gehalten hat, gehen Unternehmen immer stärker dazu über, die Aufbewahrung von E-Mails über einen gewissen Zeitraum vertraglich einzufordern. Mit einer Archivierungslösung kommen Sie dieser Anforderung ohne Mehraufwand nach.

5. Maximale Datenverfügbarkeit
Eine E-Mail-Archivierung schützt nicht nur vor Datenverlust, sondern bietet im Falle eines Serverversagens die Möglichkeit, benötigte einzelne Nachrichten schnell wiederherzustellen – ein komplettes Backup aufzuspielen, nähme erheblich mehr Zeit in Anspruch. Damit kann der Geschäftsbetrieb auf Basis des Archivs fortgeführt und das Backup zu einem weniger geschäftsintensiven Zeitpunkt eingespeist werden.

6. Unabhängigkeit von externen Anbietern
Bei einer E-Mail-Archivierung im eigenen Unternehmen müssen Sie kein Vertrauen auf externe Storage-Anbieter setzen, deren technologischen Fortschritt, finanziellen Fortbestand und gesetzeskonforme Sicherheitspolitik Sie nicht vorhersehen können – Sie haben alles „griffbereit“ in den eigenen Räumen zur Hand.
Fazit
E-Mail-Archivierung ist nicht nur eine gesetzliche Pflicht, sondern auch eine administrativ sinnvolle Maßnahme. Mit der Wahl der richtigen Lösung sichern Sie Ihr Unternehmen also nicht nur rechtlich ab, sondern verringern gleichzeitig den Verwaltungsaufwand der Kommunikationswege und erhöhen so die Produktivität.

Lesen Sie auch hier:
http://www.it-business.de/gobd-langsam-wird-es-ernst-a-550…/ und http://www.it-business.de/gobd-die-galgenfrist-laeuft-a-54…/

In unserem Shop:
https://www.crmpro.de/…/hard-und-software-empfehl…/mailstore

CRMPRO GmbH

Deutschland:
Tel. +49 (0)8031 304 280
Fax +49 (0)8031 304 2870
eMail: markus.ludwig@crmpro.de
Internet: www.crmpro.de

Österreich:
Tel. +43 (0)720 301139-0
Fax +43 (0)720 301139-9
eMail: markus.ludwig@crmpro.at
Internet: www.crmpro.at

Markus Ludwig / Geschäftsführer
CRMPRO GMBH

Hier in unserem Shop

Wir präsentieren Ihnen gerne jederzeit FLOWFACT Universal CRM ganz nach Ihre Anforderungen und Vorstellungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und wir können Ihnen alle Funktionen und Optimierungsmöglichkeiten rund um FLOWFACT per Fernzugriff auf Ihrem Monitor oder bei Ihnen vor Ort zeigen.

Selbstverständlich können an der Präsentation auch mehrere Ihrer Mitarbeiter, auch über unterschiedlichste Standorte, teilnehmen.

Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Memelerstraße 6
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
flowfact@crmpro.de
https://www.crmpro.de

Computer IT Software

Die OTC DAIHEN EUROPE GmbH vertraut im Kundenservice auf cobra CRM PLUS

Die OTC DAIHEN EUROPE GmbH vertraut im Kundenservice auf cobra CRM PLUS

(Mynewsdesk) Perfekter Service mit cobra

Die OTC DAIHEN EUROPE GmbH gehört zur DAIHEN Corporation, einem der weltgrößten Hersteller von Robotern, Lichtbogenschweiß- und Schneidmaschinen sowie Komponenten für die Automatisierung der Schweißtechnik und des Materialhandlings. Die Europazentrale OTC DAIHEN EUROPE GmbH aus Mönchengladbach wurde 1982 gegründet. Hier dreht sich alles um Planung und Bau von Roboteranlagen und schlüsselfertigen Automatisierungslösungen sowie um Demonstrationen bzw. Versuchsreihen für Schweiß- und Handlingprozesse mit Robotern und Schweißmaschinen. Sämtliche Vertriebs- und Service-Dienstleistungen für das gesamte europäische Handelsnetz laufen hier zusammen. Professionelle Unterstützung fand die Firma in cobra CRM PLUS sowie cobra Mobile CRM.

Wichtige Neuerungen
Das 55 Mitarbeiter umfassende Unternehmen entschied sich 2009 für die Anschaffung eines CRM-Systems, um das Kundenmanagement zu verbessern. Der cobra Solution Partner exe aus Mönchengladbach betreute bereits die Verwaltung des Warenwirtschaftssystems WinLine für OTC und wurde daher gebeten, eine geeignete CRM-Lösung vorzustellen. Nach der Präsentation war man überzeugt: cobra CRM PLUS in Verbindung mit cobra Mobile CRM für den Außendienst waren ideal geeignet. Natürlich sollte eine direkte Verbindung zu WinLine bestehen, um die Adressdaten nicht doppelt pflegen zu müssen, sowie die Belege bequem über cobra abrufen zu können.

Zuvor hatte OTC ausschließlich mit Excel-Listen gearbeitet. Im Laufe der Zeit kam dabei eine nicht unwesentliche Zahl an Dateien zusammen, wodurch eine Übersicht über die Daten kaum noch möglich war. Denn vieles wurde in verschiedenen Tabellen gepflegt, da stets nur ein Mitarbeiter zeitgleich auf die Tabelle zugreifen und sie bearbeiten konnte. Alle diese Informationen sollten nun aus den Listen in die CRM-Software übertragen werden und dort zentral allen Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Die exe GmbH installierte cobra CRM PLUS, passte die Oberfläche an die Vorstellungen der Mitarbeiter des Unternehmens an und übertrug die von Dubletten bereinigten Daten aus den Excel-Listen in das System. Gleichzeitig wurde das Team von OTC eingehend in der neuen Lösung geschult, um diese schnell gewinnbringend einsetzen zu können. „Wir waren begeistert, wie einfach man jetzt Informationen zum Kunden finden konnte und wie übersichtlich alles abgelegt war“, freut sich Achim Herrmann, technischer Direktor bei OTC. Dank der Schnittstelle zur Finanzbuchhaltungs-Software WinLine sind alle Belege der WinLine wie Aufträge, Rechnungen, Listen etc. in cobra direkt vom entsprechenden Datensatz aufrufbar. Jeder Mitarbeiter hat alle nötigen Informationen schnell bei der Hand, die Suche in einem zweiten Programm entfällt – das spart Zeit. Nun liegen bei Rückfragen eines Kunden sämtliche Informationen sofort vor, der Einzelne muss sich diese nicht erst über mehrere Excel-Listen zusammensuchen oder zahlreiche Kollegen fragen.

Zentrales Arbeiten wird möglich
Die Adress- und Kontaktdatenpflege sind zentrale Elemente der Arbeit. So können die Mitarbeiter alle Kundeninformationen und Leads zentral in ihrer Datenbank ablegen und für alle anderen zugänglich machen. Änderungen sind einfach und ohne Schwierigkeiten vorgenommen und sofort für alle sichtbar. Dank der Kontakthistorie ist zudem direkt ersichtlich, welcher Mitarbeiter von OTC bereits mit dem Kunden über ein bestimmtes Thema gesprochen hat. So weiß man, ob dieser auf dem aktuellen Stand ist und die letzten Informationen erhalten hat. Auch lässt sich in der Kontakthistorie ohne Aufwand herauslesen, ob ein Servicefall vorlag und falls ja, ob hier noch offene Fragen sind.

Kategorisieren lassen sich die Adressen mittels Stichwörter. Diese können die Mitarbeiter individuell anlegen und an die entsprechenden Datensätze vergeben und erlauben eine schnelle und geordnete Einteilung. Möchte man z.B. eine Information zu einem bestimmten Gerät an die entsprechenden Kunden versenden, lassen sie sich ohne großen Aufwand selektieren.

Um den Service zu automatisieren, werden Servicefälle jetzt über separate Tabellen mit den Vorgängen angezeigt. So können die Mitarbeiter schnell einsehen, welche offenen Fälle noch zu bearbeiten sind und wie oft ein Gerät bereits in der Reparatur war. „So können wir natürlich viel genauer Auskunft über den Stand der Dinge geben und unseren Kunden viel besser helfen“, weiß Herrmann.

Auch im Außendienst stets informiert
Für die Mitarbeiter im Außendienst stehen die Informationen dank cobra Mobile CRM auch unterwegs zur Verfügung. So können sämtliche Servicefälle auch unterwegs abgerufen und direkt bearbeitet werden. Auch neue Fälle kann der Techniker problemlos erfassen und für den Innendienst bereitstellen. Darüber hinaus können die Mitarbeiter Kunden so deutlich detaillierter über Aktuelles informieren.

Blick in die Zukunft
„Wir sind mehr als zufrieden mit unserer cobra Lösung“, verrät Herrmann. „Alles liegt geordnet in der Datenbank und zwar dort, wo es sein sollte. So finden alle die nötigen Informationen schnell und ohne viel Aufwand.“ Die OTC DAIHEN EUROPE GmbH plant, in Zukunft cobra noch umfassender zu nutzen und dadurch in weiteren Bereichen eine Arbeitserleichterung zu erreichen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/eegdqs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/die-otc-daihen-europe-gmbh-vertraut-im-kundenservice-auf-cobra-crm-plus-17352

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und ver-treibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninfor-mationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Han-delns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smart-phone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmo-delle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analy-sefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grund-lage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät
cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um
das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die
Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/die-otc-daihen-europe-gmbh-vertraut-im-kundenservice-auf-cobra-crm-plus-17352

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/eegdqs