Tag Archives: Cornelsen Verlag

Politik Recht Gesellschaft

Pädagogen-Team aus Nürnberg erhält Cornelsen-Sonderpreis beim „Deutschen Lehrerpreis“

Pädagogen-Team aus Nürnberg erhält Cornelsen-Sonderpreis beim "Deutschen Lehrerpreis"

(Mynewsdesk) In Berlin fand die festliche Preisverleihung des bundesweiten Wettbewerbs „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ 2017“ statt. Über 4.800 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte beteiligten sich zum zehnten Jubiläum am Wettbewerb, der von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband durchgeführt wird. Die Gewinner des Cornelsen-Sonderpreises sind Pädagoginnen und Pädagogen aus Nürnberg: Bayerische Real- und Mittelschüler lernen künftige Berufsbilder kennen, Berufsschüler schlüpfen in die Rolle von Tutoren und helfen den Jüngeren beim Wissenserwerb. Das Kooperationsprojekt der Beruflichen Schule 2, der Veit-Stoß-Realschule und der Johann-Daniel-Preißler-Schule in Nürnberg überzeugte die Jury. Mit dem Sonderpreis wurden die Lehrkräfte Jürgen Asam, Chris Aulinger, Kerstin Jonczyk-Buch und Michael Ziebell sowie Projektleiter Hasan Gencel für ihr „Kooperationsmodell Mittel-, Real- und Berufsschule“ ausgezeichnet. Der Sonderpreis wird in der Wettbewerbskategorie „Lehrer: Unterricht innovativ“ vom Cornelsen Verlag gestiftet. Insgesamt wurden 21 Auszeichnungen für herausragende Unterrichtsprojekte und besonderes pädagogisches Engagement vergeben: 15 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus insgesamt neun Bundesländern erhielten in der Wettbewerbsrunde 2017 den „Deutschen Lehrerpreis“. Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst des Freistaates Bayern: „Die mit dem Lehrerpreis ausgezeichneten Pädagoginnen und Pädagogen prägen mit ihrem motivierenden Unterricht nachhaltig die Lernerfolge ihrer Schülerinnen und Schüler. Mit großem persönlichen Engagement setzen die Lehrkräfte innovative Unterrichtsformen in die Praxis um und sind für die Kinder und Jugendlichen Lernmanager, Wissensvermittler und wichtige Bezugsperson zugleich. Ich gratuliere allen Preisträgern ganz herzlich zu ihrem Erfolg.“ 

Dr. Anja Hagen, Geschäftsführerin im Cornelsen Verlag und Stifterin des Sonderpreises: „Das besondere Engagement des Nürnberger Pädagogen-Teams ist wichtiges Vorbild für innovativen Unterricht. Mit dem schulformübergreifenden Projekt ist dies den Lehrerinnen und Lehrern auf so vielen Ebenen gelungen: Jüngere Schüler können praxisnah erproben, welches Berufsfeld ihnen liegt und welche duale Ausbildung der persönlichen Neigung entspricht. Aber auch die Berufsschüler – in ihrer Rolle als Tutoren – machen wertvolle Selbstwirksamkeitserfahrungen. Einmal mehr zeigt sich, wie lebenslanges Lernen den Schülern zu Gute kommt, Barrieren zwischen den Schulformen abgebaut und leichtere Übergänge ermöglicht werden.“

Zum Nürnberger Projekt „Kooperationsmodell Mittel-, Real- und Berufsschule“
Im Rahmen zweier Kooperationen besuchen an mehreren Tagen die Schülerinnen und Schüler der Veit-Stoß-Realschule und der Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule die Berufliche Schule 2 für Fertigungstechnik. In der Berufsschule können sie ihr Vorwissen in den Fächern Physik, Technik und Werken erweitern und vertiefen. Dabei bearbeiten die jüngeren Schülerinnen und Schüler aktiv und in Zusammenarbeit mit den Berufsschülerinnen und -schülern theoretische Inhalte. Sie experimentieren an diversen Stationen und erwerben Fähigkeiten sowie Fertigkeiten für berufliche beziehungsweise praktische Anwendungen. Dabei erkennen die Jugendlichen schnell, dass die im Rahmen des regulären Fachunterrichts erarbeiteten Unterrichtsinhalte in der Berufsschule praktische Anwendung finden. Theoretische Unterrichtsthemen bekommen so eine praktische und berufliche Relevanz, die für die eigene berufliche Zukunft wichtig sein kann. Dies steigert die Motivation und Neugier der Lernenden, die ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten nachhaltig vertiefen können. Beim Themenkomplex „Berufsausbildung“ profitieren die jüngeren Schülerinnen und Schüler von den Erfahrungen und Informationen der Berufsschülerinnen und -schüler sowie der Lehrkräfte und Ausbilder, was nicht nur bei der späteren Berufswahl hilfreich ist. Die Jury überzeugte besonders, dass „durch das praktische Arbeiten vor Ort und das Einbeziehen von Ausbildern das Projekt praxisrelevant für die zukünftige Berufs- und Arbeitswelt der Schülerinnen und Schüler ist“. Projektleiter Hasan Gencel: „Guter Unterricht ist für mich, wenn Schüler/innen im Unterricht selbstständig und darüber hinaus gerne und erfolgreich lernen. Unterricht sollte eine Herausforderung jedoch keine Überforderung sein, die Neugierde wecken und den Forscherdrang fördern. Guter Unterricht unterstützt Schülerinnen und Schüler, selbstständige und selbstbestimmte Persönlichkeiten und somit mündige Bürger zu werden. Dies zu erreichen bedeutet unterschiedliche Rollen für die Lehrkraft: Sie ist Expert/in, Moderator/in, Berater/in, aber auch Führungspersönlichkeit, mitunter Mediator/in und Erzieher/in.“

Zum Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis“:
Die Initiatoren des Wettbewerbs „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ wollen mit der Auszeichnung die positiven Leistungen von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern würdigen und in den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung rücken. Der hochrangig besetzten Wettbewerbs-Jury gehörten an: Frank Haubitz, Sächsischer Staatsminister für Kultus a.D.; Dr. Stefanie Hubig, Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz; Dr. Anja Hagen, Mitglied der Geschäftsführung des Cornelsen Verlags; Prof. Dr. Olaf Köller, Geschäftsführender Direktor des IPN, Universität Kiel; Prof. Dr. Kathrin Fussangel, Professorin für Empirische Schulforschung an der Bergischen Universität Wuppertal; Prof. Dr. Jürgen Baumert, Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin; Martin Spiewak, Mitglied der Redaktion Wissen der Wochenzeitung DIE ZEIT; Donata Vogtschmidt, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Landesvorstand der Landesschülervertretung Thüringen. Darüber hinaus vertreten Prof. Susanne Porsche, Initiatorin des Deutschen Lehrerpreises bei der Vodafone Stiftung, Inger Paus, Vorsitzende der Geschäftsführung der Vodafone Stiftung Deutschland, und Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, die Träger des Wettbewerbs.

Informationen zum „Deutschen Lehrerpreis“ unter: 

lehrerpreis.de

cornelsen.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/y5f8c6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/bildungspolitik/paedagogen-team-aus-nuernberg-erhaelt-cornelsen-sonderpreis-beim-deutschen-lehrerpreis-21071

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de/?campaign=banner/PR/2018

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/bildungspolitik/paedagogen-team-aus-nuernberg-erhaelt-cornelsen-sonderpreis-beim-deutschen-lehrerpreis-21071

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://shortpr.com/y5f8c6

Sonstiges

Impulse für den Englischunterricht: Gratis-Webinare zum Hörverstehen in der SEK I vom Cornelsen-English-Network

Impulse für den Englischunterricht: Gratis-Webinare zum Hörverstehen in der SEK I vom Cornelsen-English-Network

(Mynewsdesk) Für Englischlehrerinnen und -lehrer der Sekundarstufe 1 bietet das Cornelsen-English-Network (CEN) in diesem Schuljahr drei öffentliche Webinare an – unter anderem am 29. Januar 2018 ab 18 Uhr. CEN-Moderator Dr. Peter Hohwiller präsentiert zum Thema „Hörverstehen im Englischunterricht der Sekundarstufe 1“ Tipps und Erfahrungen fürs Klassenzimmer. In den drei abendlichen Webinaren werden neuere Überlegungen etwa zum „micro listening“ diskutiert, Best-Practice-Beispiele wie Lernaufgaben zum Hören vorgestellt sowie gegenwärtige Testverfahren untersucht. Zentrale Fragestellung der Lehrerfortbildung ist dabei, welche didaktisch-methodischen Entscheidungen Lehrkräfte treffen müssen, um Lernende auf neuere Herausforderungen des Hörverstehens vorzubereiten.

Das Cornelsen-English-Network ist seit über sieben Jahren aktiv. Engagierten und jungen Englischlehrkräften, die in der Lehreraus- und -weiterbildung tätig sind, wird ein Forum geboten. „Hier steht die fachliche Information, der kollegiale Austausch und das professionelle Engagement für einen kommunikativen, handlungsorientierten und differenzierenden Englischunterricht im Vordergrund. Erkenntnisse der Fachdidaktik sollen gleichgewichtig mit Erfahrungen aus der Unterrichtspraxis und der Lehrerweiterbildung Impulse für einen guten Englischunterricht geben“, erklärt Dr. Annette Leithner-Brauns, Chairwoman des Cornelsen-English-Networks. CEN fördert den bundesweiten und schulartübergreifenden Austausch zu aktuellen methodisch-didaktischen und bildungspolitischen Fragen des Englischunterrichts. Die Teilnehmer reflektieren gemeinsam aktuelle Forschungsergebnisse sowie fachliche Entwicklungen und diskutieren deren mögliche praktische Umsetzung. So werden Verbindungen geknüpft zwischen Theorie und Praxis – hinsichtlich der Forschung und Gestaltung angemessener Lehr- und Lernmittel, der Weitergabe in der Aus- und Fortbildung und der gelebten Unterrichtspraxis. Das Englisch-Netzwerk ist mit etwa 100 Englischlehrkräften bewusst überschaubar gehalten. „Die Akteure sollen sich persönlich kennen. Hier wird der rege Austausch in vielen Konstellationen mit den Kolleginnen und Kollegen gesucht, um den eigenen Unterricht zu reflektieren und zu verbessern“, fasst Leithner-Brauns treffend zusammen. Die nächste Bundestagung wird am 2. und 3. März in Berlin stattfinden und widmet sich dem Thema „Digitales Lernen im Englischunterricht“. Anmeldung zum Cornelsen-Webinar „Hörverstehen“ am 29. Januar 2018 unter:  cornelsen.de/webinar

Fremdsprachen-Netzwerke bei Cornelsen:

Die drei Cornelsen-Fremdsprachen-Netzwerke CEN, forum C und mundo C bieten ein exklusives Austausch- und Fortbildungsforum für Lehrerinnen und Lehrer, die in der Lehreraus- und -weiterbildung tätig sind. Auf jährlichen Fachtagungen werden aktuelle Herausforderungen der schulischen Fremdsprachendidaktik diskutiert; die Ergebnisse werden im Anschluss auf öffentlichen Tagungen und Webinaren multipliziert. Aktuell sind darin derzeit circa 200 Lehrerfortbildner aus allen Schulformen und Bundesländern aktiv. Informationen zu den Fremdsprachen-Netzwerken unter:  cornelsen.de/netzwerke-fremdsprachen

Zur Person: Dr. Peter Hohwiller lehrte Sprachen am Gymnasium sowie englische Fachdidaktik am Studienseminar in Landau in der Pfalz. Derzeit vertritt er eine Professur für Englischdidaktik an der Universität Paderborn. Seine Arbeitsschwerpunkte sind insbesondere Leistungsmessung, Sprachmittlung, Literaturdidaktik und -methodik. CEN-Chairwoman Dr. Annette Leithner-Brauns unterrichtet die Fächer Englisch und Deutsch am St. Benno-Gymnasium in Dresden/Sachsen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ekt5a3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/impulse-fuer-den-englischunterricht-gratis-webinare-zum-hoerverstehen-in-der-sek-i-vom-cornelsen-english-network-13356

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/impulse-fuer-den-englischunterricht-gratis-webinare-zum-hoerverstehen-in-der-sek-i-vom-cornelsen-english-networ

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://shortpr.com/ekt5a3

Sonstiges

Lehrwerk für Erwachsenenbildung Business English for Beginners mit dem David-Riley-Award ausgezeichnet

Lehrwerk für Erwachsenenbildung Business English for Beginners mit dem David-Riley-Award ausgezeichnet

(Mynewsdesk) Das Kursbuch „Business English for Beginners“ vom Cornelsen Verlag wurde von der Internationalen Vereinigung der Lehrer für Englisch als Fremdsprache (IATEFL) mit dem David-Riley-Award for Innovation in Business English and ESP ausgezeichnet. Die Jury der Business English Special Interest Group (BESIG) der IATEFL würdigt mit diesem Preis kreative sowie innovative englischsprachige Lernmittel für die Erwachsenenbildung. Die Auszeichnung für das Cornelsen-Kursbuch begründete die BESIG-Jury damit, dass mit den „Augmented Reality“-Erweiterungen in ganz besonders überzeugender Weise innovative Elemente in das ohnehin schon hervorragende Print-Lehrwerk eingebracht wurden. Das Buch ermöglicht einen passenden Einstieg ins internationale Business English mithilfe von praxisnahen Themen sowie Situationen aus Büro- und Geschäftsalltag. Animierte Infografiken sind in die units integriert, erweitern das Lernspektrum und machen das Gelernte optisch und akustisch erfahrbar. Über die Augmented Reality-Technologie können sie ohne großen Aufwand fakultativ im Unterricht und Selbststudium genutzt werden.

Die IATEFL ist ein Netzwerk zur weltweiten Unterstützung von Englischlehrern und hat 4.000 Mitglieder. Namensgeber des verliehenen Awards ist der verstorbene Lehrer und Autor von Business- und English Learning Teaching-Materialien David Riley, der aufgrund seiner fortschrittlichen sowie ideenreichen Lehrwerke in der Branche sehr geschätzt war.

Informationen zum Lehrwerkskonzept unter:  cornelsen.de/business-english

Animierte Infografik zum Thema „communication trends“:

youtube.de/cornelsenverlag

Animierte Infografik zum Thema „multitasking“:

youtube.de/cornelsenverlag

Business English for Beginners

Cornelsen Verlag

Kursbuch mit Audios und Videos als Augmented Reality A1

15,99 Euro (D); ISBN 978-3-06-521059-1

Über den David-Riley-Award for Innovation in Business English and ESP:

David Riley war Lehrer, Autor und Herausgeber von Business- und ELT-Materialien und ist 2007 verstorben. Um seine Leistungen im Bereich Business Englisch zu würdigen, haben BESIG und der Macmillan Verlag den Branchenpreis David Riley Award for Innovation in Business English and ESP ins Leben gerufen, der jährlich vergeben wird. Intention des Awards ist die Förderung von innovativen Lernmitteln für die englischsprachige Erwachsenenbildung. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3f83lw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/lehrwerk-fuer-erwachsenenbildung-business-english-for-beginners-mit-dem-david-riley-award-ausgezeichnet-82106

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/lehrwerk-fuer-erwachsenenbildung-business-english-for-beginners-mit-dem-david-riley-award-ausgezeichnet-82106

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://shortpr.com/3f83lw

Sonstiges

Karrieremesse MADE IN BERLIN: Cornelsen zeigt Berufswege und Möglichkeiten in der Bildungsbranche auf

Karrieremesse MADE IN BERLIN: Cornelsen zeigt Berufswege und Möglichkeiten in der Bildungsbranche auf

(Mynewsdesk) Die Zukunft der Bildung gestalten? Mit Cornelsen zeigt in diesem Jahr erstmals ein führender Bildungsanbieter für Lehr- und Lernmaterialien Präsenz auf der MADE IN BERLIN Karrieremesse im Postbahnhof. Das Recruiting-Event findet am 7. Dezember von 10 bis 17 Uhr statt und richtet sich an Studierende und Absolventen der Hochschulen in und um Berlin. Mit 170.000 Studierenden und zwei Eliteuniversitäten ist Berlin Hochschulstandort Nummer eins in Deutschland. Personal-Recruiterinnen vom Cornelsen Verlag bieten auf der Karrieremesse in Friedrichshain einen individuellen Bewerbungscheck an. Interessierte Besucher können ihre Bewerbungsunterlagen am Stand von den Personalprofis gegenchecken lassen. Zudem haben Messebesucher nach vorheriger Online-Anmeldung unter www.mib-messe.de die Möglichkeit, kostenlos professionelle Bewerbungsfotos zu erstellen. Cornelsen sponsert dafür einen extra eingerichteten Fotostand mit eigenem Fotografen und Visagistin. Für Cornelsen bietet der Messetag die Gelegenheit, potentielle Mitarbeiter in terminierten Interviews persönlich kennenzulernen.

Nachwuchstalenten gelingt der Berufseinstieg bei Cornelsen während oder nach dem Studium: Mit Traineeships, Volontariaten, Werkstudentenstellen, Praktika. Über 53 verschiedene Berufsbilder finden bei Cornelsen eine Heimat – neben Redakteuren auch UX-Designer, Softwareentwickler, Scrum Master, Produktmanager oder Sales Consultants. Ganz unterschiedliche Studien-Fachrichtungen sind gefragt – vom Lehramtsstudenten über MINT-Profi bis zum Wirtschaftswissenschaftler. Durch den engen Kontakt zu Hochschulen, Professoren und Studierenden erreicht die MADE IN BERLIN Karrieremesse zielgerichtet potentielle Nachwuchskräfte aus vielen für die Bildungsbranche relevanten Studiengängen. Menschen für das Lernen begeistern und Bildungsprozesse gestalten – das ist das Ziel bei Cornelsen. Mit seinen Bildungsmedien steht Cornelsen für individuellen Lernerfolg, Methodenvielfalt und hohe Praxistauglichkeit. Weil sich der Bildungsmarkt rasant verändert, wird täglich dazu gelernt und das Potenzial neuer Technologien für innovative Angebote und neue Geschäftsmodelle genutzt.

Informationen zum Einstieg bei Cornelsen, Berufsbildern und aktuellen Stellenausschreibungen: cornelsen.de/karriere

Informationen zum Messeprogramm unter: mib-messe.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vpytxu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/karrieremesse-made-in-berlin-cornelsen-zeigt-berufswege-und-moeglichkeiten-in-der-bildungsbranche-auf-18166

Seit über 70 Jahren ist Cornelsen aktiv in Sachen Bildung. 1.300 Mitarbeiter/-innen gehören zur Franz Cornelsen Bildungsgruppe, 22 Nationalitäten verstehen sich wunderbar quer durch die Büros. Die Hälfte der Führungskräfte ist weiblich. 5.000 Autoren und Herausgeber arbeiten mit Cornelsen an begeisternden Bildungslösungen. 19.000 Partner weltweit gehören zum Netzwerk vom Buchhändler bis zum Goethe-Institut. Das Verlagsprogramm wächst von Jahr zu Jahr und umfasst 23.000 Titel sowie 10.000 Unterrichtsmaterialien zum Download.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/karrieremesse-made-in-berlin-cornelsen-zeigt-berufswege-und-moeglichkeiten-in-der-bildungsbranche-auf-18166

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Irina Groh
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
(030) 897 85 563
irina.groh@cornelsen.de
http://shortpr.com/vpytxu

Sonstiges

Staatssekretärin Gleicke zeichnet Cornelsen- und Oldenbourg-Lehrwerke im Wirtschaftsministerium mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus

Staatssekretärin Gleicke zeichnet Cornelsen- und Oldenbourg-Lehrwerke im Wirtschaftsministerium mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus

(Mynewsdesk) Lehrwerke von Cornelsen und dem Oldenbourg Schulbuchverlag erhalten im Bundeswirtschaftsministerium den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis. Das bundesweite Netzwerk würdigt Cornelsen für sein herausragendes Engagement im Bereich ökonomischer Bildungsmedien im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“. Der Band „Startklar! Wirtschaft und Beruf – Mittelschule Bayern“ aus dem Oldenbourg Schulbuchverlag wurde in der Kategorie „Bücher für die Sekundarstufe I Allgemeinbildende Schule“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Berufliche Bildung“ prämierte die Jury das Cornelsen-Lehrwerk „W plus V – Volkswirtschaftslehre Berufliche Oberschule Bayern“. Rund 100 Unternehmen, Verlage und Schulen haben sich in diesem Jahr am Wettbewerb beteiligt.

Die Lehrwerksreihe „W plus V“ ist ein innovatives und kompetenzorientiertes Konzept, das die Jury in ihrer Laudatio würdigt: „Das Werk W plus V besteht aus einem Fachbuch und einem Arbeitsbuch. Die volkswirtschaftlichen Themen werden kreativ, anregend und teilweise humorvoll in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler übertragen. Die Autorinnen und Autoren bereiten die Inhalte so auf, dass verschiedene Lerntypen angesprochen werden. Auch das Thema Unternehmensgründung wird beleuchtet. Insgesamt überzeugen die kluge und kreative Gliederung sowie die Gestaltung, die dokumentiert, dass die Autorinnen und Autoren ihre Zielgruppe nie aus den Augen verlieren.“  cornelsen.de/wplusv

Das ebenfalls ausgezeichnete Lehrwerk „Startklar! Wirtschaft und Beruf“ wurde passend zum LehrplanPLUS in Bayern entwickelt, ist als Arbeitsbuch angelegt und trainiert die grundlegenden Kompetenzen zum Fach Wirtschaft und Beruf. Das Schülerbuch setzt die verschiedenen Perspektiven auf wirtschaftliche Vorgänge um und stellt zusätzlich Differenzierungsangebote zur Verfügung. Zum „Startklar!“-Lehrwerk konstatiert die Jury: „Mit einem modernen Layout und seinem inhaltlich klaren Aufbau gibt das Arbeitsbuch Einblicke in die moderne Berufswelt. Der konsequente Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler schafft Vertrautheit und motiviert die Lernenden zu einer tiefergehenden Beschäftigung mit den Inhalten.“  oldenbourg.de/startklar

Startklar! (Oldenbourg Schulbuchverlag) Wirtschaft und Beruf
Mittelschule Bayern 5. Schuljahr
16,99 Euro; ISBN 978-3-637-01878-5

W plus V (Cornelsen Verlag) Volkswirtschaftslehre
Berufliche Oberschule Bayern
Fachkunde: 23,50 Euro; ISBN 978-3-06-451257-3

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“: Seit 2012 zeichnet das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT mit einem Wettbewerb, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, vorbildliches Engagement für berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt aus. In der Kategorie „Schulbuch“ werden Bücher ausgezeichnet, die Verständnis und Begeisterung für ökonomische Zusammenhänge wecken. Weitere Informationen unter: www.landderpotenziale.de und  www.schulewirtschaft.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/81sapl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/staatssekretaerin-gleicke-zeichnet-cornelsen-und-oldenbourg-lehrwerke-im-wirtschaftsministerium-mit-dem-schulewirtschaft-preis-aus-59417

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/staatssekretaerin-gleicke-zeichnet-cornelsen-und-oldenbourg-lehrwerke-im-wirtschaftsministerium-mit-dem-schulew

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/81sapl

Sonstiges

Digitale Medien in der Schule: Hilfreich, sinnvoll, kinderleicht

Digitale Medien in der Schule: Hilfreich, sinnvoll, kinderleicht

(Mynewsdesk) Digitalfans haben es verinnerlicht: Es gibt tolle Möglichkeiten, sich digitale Unterstützung für den Unterricht zu Lehrwerkskonzepten von Cornelsen zu holen – und es funktioniert deutlich einfacher als man denkt. Die Vorteile sind vielfältig: Digitale Medien ermöglichen neue Zugänge zu Themen und andere Lernerfahrungen. Sie helfen Pädagogen, die individuellen Lernvoraussetzungen ihrer Schüler noch besser zu berücksichtigen, wecken das Interesse, steigern die Motivation und knüpfen an die Lebenswirklichkeit der Schüler an. Wie „nebenbei“ leisten sie zudem noch einen Beitrag zur Medienerziehung. Das Angebot wächst ständig, wird fortlaufend aktualisiert – und erleichtert Lehrkräften sowohl die Vorbereitung als auch die Durchführung ihres Unterrichts. Tiefe Technikexpertise ist dafür nicht vonnöten: die digitalen Helfer lassen sich überraschend einfach und intuitiv bedienen. Die private Ausrüstung mit Technik ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Smartphones, Tablets und Laptops haben Lehrkräfte und ihre Schüler fast immer griffbereit.

Erprobte und bewährte Cornelsen-Angebote ausprobieren
Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es den „Cornelsen Unterrichtsmanager“, mit dem der eigene Unterricht direkt am digitalen Lehrbuch geplant werden kann. Alle verfügbaren Begleitmaterialien – von Arbeitsblättern über Lehrfilme bis hin zu Lösungen und Bewertungsrastern – sind seitengenau hinterlegt und von überall online abrufbar. Auch eigene Dateien lassen sich ergänzen. Der „Cornelsen Unterrichtsmanager“ lässt sich sowohl online als auch offline nutzen, digital geplante Stunden können direkt per Beamer oder interaktivem Whiteboard projiziert und durchgeführt werden. Der Cornelsen-Service „Diagnose und Fördern“ stellt kostenlose Online-Diagnosetests für die Kernfächer zur Verfügung. Damit kann der Leistungsstand der Schüler schnell und einfach getestet, ausgewertet und die passenden Fördermaterialien ausgewählt werden. Tipp zum Schluss: Mit der „Cornelsen-App“ haben Lehrkräfte von News und Praxis-Tipps über aktuelle Schulrechtsfälle bis hin zur Schulberatersuche guten Rat und praktische Unterstützung jederzeit griffbereit.

Auch zum Lernen und Vertiefen zu Hause gibt es sinnvolle und effektive digitale Lernhilfen:

* Ergänzend zu den Arbeitsheften bietet Cornelsen „Interaktive Übungen“ in verschiedenen Niveaustufen für viele seiner Lehrwerke an.
* Die „Vokabeltrainer-App“ von Cornelsen für die Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch und Deutsch als Fremdsprache unterstützt die Schüler per Smartphone dabei, spielerisch den Wortschatz zu trainieren und für Tests zu lernen.
* Die Oberstufen-App „Cornelsen Clevery“ wiederum bietet gezielte Tests und Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf das Abitur in Mathe oder Englisch.
Es gibt viele spannende Angebote, die sich schnell ausprobieren lassen. Alle Anwendungen und weitere Informationen finden sich unter:

cornelsen.de/digital

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b9vpj5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-medien-in-der-schule-hilfreich-sinnvoll-kinderleicht-72476

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-medien-in-der-schule-hilfreich-sinnvoll-kinderleicht-72476

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/b9vpj5

Sonstiges

Exzellentes Kommunikationsdesign: Cornelsen Clevery gewinnt den German Design Award 2018 in der Kategorie Apps

Exzellentes Kommunikationsdesign: Cornelsen Clevery gewinnt den German Design Award 2018 in der Kategorie Apps

(Mynewsdesk) Die Stiftung Rat für Formgebung hat die Gewinner beim „German Design Award 2018“ bekannt gegeben: In der Kategorie „Apps“ konnte sich die Oberstufen-Anwendung „Cornelsen Clevery“ durchsetzen und wurde für ihr „Excellent Communications Design“ ausgezeichnet. Die App wurde für Apple- und Android-Geräte entwickelt. Seit Schuljahresbeginn stellt sie Jugendlichen bundesweit umfangreiche Module für Englisch und Mathematik zur Verfügung, um sich gezielt auf Prüfungen und das Abitur vorzubereiten. 50 Credits stehen den Schülerinnen und Schülern gratis zur Verfügung. Damit lassen sich fünf frei gewählte Lehrplan-Module freischalten, um die Cornelsen-App ausgiebig zu testen und schnell mit dem Lernen beginnen zu können. 

Die Oberstufe mit den Abiturprüfungen ist eine herausfordernde Zeit: Was genau muss gelernt werden? Wie lernt es sich am effektivsten? Woher bekommt man Beispielaufgaben, um zu überprüfen, ob der Unterrichtsstoff wirklich verstanden wurde? „Cornelsen Clevery“ ist auf die Lehrpläne der Sekundarstufe II angepasst und stellt Mathe- und Englischinhalte in verschiedenen Testformaten und Übungsaufgaben zur Verfügung. Durch die abwechslungsreiche Art der Wissensabfrage motiviert die App zum Lernen und macht richtig Spaß. Das Lernniveau lässt sich individuell anpassen, Oberstufen-Wissen wird Schritt für Schritt erklärt und die Lernfortschritte kontinuierlich gespeichert. Dem Konzept des „Micro Learning“ folgend, werden theoretische Grundlagen in kleinen, übersichtlichen Einheiten vermittelt. Drei Schwierigkeitsgrade stehen bei den Testaufgaben zur Auswahl. Innovative Prüfungsformate und Aufgaben üben, festigen und testen das relevante Abi-Wissen. Bei Bedarf können weitere Funktionen und Module hinzugekauft werden. So nutzen Oberstufenschüler nur die Inhalte, bei denen sie Nachholbedarf haben und die sie tatsächlich benötigen. 

„Cornelsen Clevery“ für Android oder iOS in den Stores: cornelsen.de/clevery

Zum „German Design Award“:

Der „German Design Award“ ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Die Auszeichnung zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die Jury setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehrer und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.  german-design-award.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5897c6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/exzellentes-kommunikationsdesign-cornelsen-clevery-gewinnt-den-german-design-award-2018-in-der-kategorie-apps-71169

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum und ist seit über 70 Jahren ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Cornelsen steht für Lehr- und Lernerfolg mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Die Cornelsen Clevery Abi-App bereitet Schüler individuell und flexibel durch prüfungsrelevante Themen auf das Abitur vor und steht für adaptives Lernen.  www.cornelsen.de/clevery: https://www.cornelsen.de/clevery?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/exzellentes-kommunikationsdesign-cornelsen-clevery-gewinnt-den-german-design-award-2018-in-der-kategorie-apps-7

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/5897c6

Sonstiges

Cornelsen veröffentlicht Schülermaterial für den Einsatz des Minicomputers Calliope mini in der Grundschule unter freier OER-Lizenz

Cornelsen veröffentlicht Schülermaterial für den Einsatz des Minicomputers Calliope mini in der Grundschule unter freier OER-Lizenz

(Mynewsdesk) Ein Mini-Klavier oder einen Zufallsgenerator programmieren, Morse-Nachrichten übertragen, ein automatisches Rollerlicht kreieren, mit dem 1×1-Kopfrechentrainer Mathe üben oder Bildimpulse und Reizwörter erzeugen – geschickt angeleitet, setzt die Platine Calliope mini viel kreative Energie bei Kindern frei und führt Schritt für Schritt ans Programmieren heran. Als Partner der Calliope gGmbH hat Cornelsen didaktische Szenarien zum Einsatz des Minicomputers im Unterricht erstellt. Das jetzt erschienene Schülermaterial hilft dabei, die Platine als faszinierendes Werkzeug zum Lernen und Experimentieren zu nutzen und erste Erfahrungen im Coden zu machen. Der Band „Coden mit dem Calliope mini – Programmieren in der Grundschule“ (Cornelsen Verlag; ISBN 978-3-06-600011-5; 8,99 Euro) richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3. Auf 40 Seiten bekommen Kinder sechs ausführliche und schülergerecht aufbereitete Coding-Beispiele für den Sach-, Deutsch- und Mathematikunterricht. Technisches Verständnis und logisches Denken werden dabei ebenso gefördert wie Kreativität. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Zeichentrick-Figur Lio gibt den Kindern eine motivierende Einleitung und hilft weiter.

Von einer Fachjury wurde das Cornelsen-Material und die Platine für den Kindersoftwarepreis TOMMI nominiert. In der Begründung heißt es: „Mit dem Calliope mini, der sich wunderbar im Klassenverband einsetzen lässt, lernen Kinder spielerisch und optisch ansprechend Grundlagen des Programmierens kennen. Dazu werden lediglich der kostengünstige Mikrocontroller und ein Webbrowser benötigt. Mit anschaulichen und spannenden Aufgaben kann der Calliope mini punkten. Lehrer und Schüler bekommen jeweils ein eigenes Heft, das perfekt für die jeweilige Zielgruppe aufbereitet ist und eine Menge Zusatzinformationen bietet. So einfach, so clever!“

Die Platine in Verbindung mit einer graphischen Programmiersprache wie beispielsweise NEPO vom Fraunhofer IAIS ist ein begeisterndes Werkzeug, mit dem sich Coding wunderbar in den schulischen Unterricht integrieren lässt. Das Arbeitsheft enthält altersgerechte Anregungen zum Programmieren. Spielerisch lassen sich diese am Mikrocontroller Calliope mini ausprobieren. So können systematisch Coding-Kompetenz aufgebaut und gleichzeitig unterrichtliche Inhalte bearbeitet werden. Schritt-für-Schritt-Erklärungen helfen Grundschülern dabei, die ersten eigenen Algorithmen zu programmieren. Ein kleines Coding-Lexikon rundet den Band ab. Der Minicomputer und die Materialien können auch von Eltern bestellt werden. Das Cornelsen-Material „Coden mit dem Calliope mini – Programmieren in der Grundschule“ erscheint als freies OER-Material unter der „cc by sa-Lizenz“.  cornelsen.de/calliope

Informationen zum Schülermaterial unter: cornelsen.de
Informationen zur Initiative unter: calliope.cc

Coden mit dem Calliope mini
3./4. Schuljahr – Programmieren in der Grundschule
Schülermaterial, kartoniert, 40 Seiten
Cornelsen Verlag 2017; ISBN 978-3-06-600011-5; 8,99 Euro (D) 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/14n096

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/cornelsen-veroeffentlicht-schuelermaterial-fuer-den-einsatz-des-minicomputers-calliope-mini-in-der-grundschule-unter-freier-oer-lizenz-83603

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/cornelsen-veroeffentlicht-schuelermaterial-fuer-den-einsatz-des-minicomputers-calliope-mini-in-der-grundschule-

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/14n096

Sonstiges

Unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten: Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik gestartet

Unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten: Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik gestartet

(Mynewsdesk) Etwas in Gang bringen und bewegen, weltbewegend sein – das können Schülerinnen und Schüler in kleinen und großen Schritten, sei es im Klassenzimmer, beim Einkauf, auf dem Schulweg oder in der Freizeit. Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik ruft Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und Schulformen auf, sich mit entwicklungspolitischen Themen auseinander zu setzen. Unter dem Motto „Sei weltbewegend! Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!“ lädt die Initiative dazu ein, nachhaltige Handlungsideen zu entwickeln, umzusetzen und einzureichen. Der Schulwettbewerb wird von „Engagement Global“ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier durchgeführt; der Cornelsen Verlag ist Fachpartner. Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften oder Lerngruppen aller Art können sich beteiligen. Einsendeschluss ist der 1. März 2018. Insgesamt winken über einhundert Preise im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro.

Welche unserer Schritte haben Auswirkungen in der Einen Welt? Wie können wir zu einem gerechteren und nachhaltigeren Miteinander beitragen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Ob Texte, Fotos, bewegte Bilder, Malereien, Musik- und Theaterstücke, Blogs oder Websites – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, jeder Gedanke zum Lernbereich „Globale Entwicklung“ zählt. Lehrkräfte finden auf der Wettbewerbswebseite www.eineweltfueralle.de vielfältige Unterrichtsimpulse, Arbeitsblätter, Sachtexte, Infografiken für den eigenen Fachunterricht. Das umfangreiche Online-Material unterstützt Lehrkräfte dabei, entwicklungspolitische Themen im Unterricht zu behandeln, global zu verknüpfen und Schüler für „Nachhaltige Entwicklung“ und Themen wie Krieg und Frieden, Flucht und Migration oder Klimawandel zu sensibilisieren.

Mit dem Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik wird im Sinne der Agenda 2030 an jede und jeden Einzelnen appelliert, sich in einem verantwortlichen Miteinander für unsere Eine Welt zu engagieren. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Schirmherr des Schulwettbewerbs, erklärt in seinem Grußwort: „Wir sind Zeitzeugen einer Epoche, in der die weltweite Vernetzung rasch voranschreitet und große politische, wirtschaftliche und soziale Veränderungen mit sich bringt. Der Schulwettbewerb gibt Schulen und Berufsschulen in unserem Land kluge Impulse, die helfen, dass die Bildung mit diesen globalen Entwicklungen Schritt hält. Denn Bildung muss ihren Teil dazu beitragen, damit unser Land den Weg zur globalen Partnerschaft für Sicherheit und Nachhaltigkeit weiter aktiv mitgestalten kann.“ Jeder Teilnehmer erhält eine namentliche Urkunde des Bundesentwicklungsministers. Außerdem werden alle Gewinner zur großen Preisverleihung in Berlin eingeladen. Fachpartner des Wettbewerbs sind der Grundschulverband und der Cornelsen Verlag. In einer Public-Private-Partnership unterstützen Partner aus der Zivilgesellschaft den Wettbewerb: Care Deutschland-Luxemburg, Plan International Deutschland, die Kindernothilfe sowie das Deutsche Medikamentenhilfswerk Action Medeor. Der „Tagesspiegel“ und „SPIESSER – die Jugendzeitschrift“ sind Medienpartner. In den vergangenen Jahren haben über 155.000 Schülerinnen und Schülern bundesweit über 4.000 Beiträge eingereicht. Alle Informationen unter: eineweltfueralle.de

Der „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“ kann beim Cornelsen Verlag kostenfrei bestellt oder heruntergeladen werden: cornelsen.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ej8joo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/unter-schirmherrschaft-des-bundespraesidenten-schulwettbewerb-zur-entwicklungspolitik-gestartet-90299

Der Schulwettbewerb wird von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier durchgeführt. Fachpartner des Wettbewerbs sind der Grundschulverband und der Cornelsen Verlag. In einer Public-Private-Partnership unterstützen Partner aus der Zivilgesellschaft den Wettbewerb: Care Deutschland-Luxemburg, Plan International Deutschland, die Kindernothilfe sowie das Deutsche Medikamentenhilfswerk Action Medeor. Der Tagesspiegel und SPIESSER die Jugendzeitschrift sind Medienpartner.

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum und steht für Lehr- und Lernerfolg mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Seit über 70 Jahren ist der Cornelsen Verlag ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Franz Cornelsen gründete den Verlag in Berlin mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute entwickelt Cornelsen Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die didaktischen Lehr- und Lernarrangements sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam mit Autoren und Herausgebern an den besten Lösungen für erfolgreiches Lernen. Ein enges Beraternetz und Kontakte zu Wissenschaft und Praxis sind die Voraussetzung dafür, dass Cornelsen-Bildungsmedien stets den aktuellen Anforderungen entsprechen. https:/// www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/unter-schirmherrschaft-des-bundespraesidenten-schulwettbewerb-zur-entwicklungspolitik-gestartet-90299

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/ej8joo

Sonstiges

Institut français, Le Bureau Export und Cornelsen starten FrancoMusiques-Initiative an Schulen

Institut français, Le Bureau Export und Cornelsen starten FrancoMusiques-Initiative an Schulen

(Mynewsdesk) Junge Menschen für kulturelle Vielfalt sensibilisieren, die Bürger von morgen kulturell bilden, damit sie sprachliche Kreativität und Eigeninitiative entfalten: „Das sind ganz wesentliche Herausforderungen für Deutschland und Frankreich im Sinne des europäischen Aufbauwerks.“, bekräftigt Catherine Briat, Botschaftsrätin für Kultur, Bildung und Hochschulwesen der Französischen Republik in Deutschland. Aus diesem Grund wurde die Initiative FrancoMusiques vomInstitut français Deutschland, dem französischen Musikexportbüro Le Bureau Export und dem Cornelsen Verlag vor elf Jahren als vielschichtiges Projekt ins Leben gerufen, das französische Chansons in den Mittelpunkt stellt.

FrancoMusiques steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von „Frankfurt auf Französisch“ im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, bei der Frankreich und die französische Sprache als Ehrengast vertreten sind. Auf der Webseite www.cornelsen.de/francomusiques finden Schulen zwölf aktuelle Songs und Unterrichtsmaterialien französischsprachiger Künstler gratis zum Download. Einige sind auch Schriftsteller: die Rockgruppe Dionysos, die den Hörer in ihre ganz eigene surreale Welt entführt, der Rapper MHD oder auch der berühmte Isaac Delusion mit seinem rhythmischen Elektropop. Weiterhin sind dabei: Karpatt, Gaël Faye, La Féline, Arthur H, Mesparrow, Dub Inc., Melissmell, Jane Birkin und Fischbach. Die kostenfreien Unterrichtsmaterialien ermöglichen einen spielerischen und kurzweiligen Französischunterricht rund um die ausgewählten Stücke und laden Französischlehrkräfte und ihre Schüler zum Entdecken der französischen Sprache und Musik ein.

Schulklassen und Jugendliche sind zudem dazu aufgerufen, es auch selbst zu versuchen und ein eigenes Lied in französischer Sprache zu komponieren, zu texten und vorzutragen. Ob Chanson, Rock, Rap, Solo-Gesang oder Chor-Darbietung: Es ist beinah alles erlaubt. Auf die drei Gewinnerteams warten Geldpreise im Wert von insgesamt 2.000 Euro für die Klassen- oder Kurskasse. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen 1 und 2 sowie berufsbildenden Schulen in Deutschland. Ob als Gemeinschaftsprojekt in der Klasse oder als Einzelbeitrag – jeder kann beim Musik-Wettbewerb mitmachen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Eine französisch-deutsche Jury bewertet und prämiert die Einsendungen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Januar 2018. Die Beiträge können online eingereicht werden.

Ausführliche Informationen zum FrancoMusiques-Schülerwettbewerb, die Musik-Downloads oder -Streams, Gratis-Unterrichtsmaterialien sowie Lehrerfortbildungen unter:  cornelsen.de/francomusiques

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/95hihx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/institut-fran-ais-le-bureau-export-und-cornelsen-starten-francomusiques-initiative-an-schulen-22172

Initiatoren von FrancoMusiques:

Institut français Deutschland
Mehr als 24 Städte in ganz Deutschland beherbergen eine französische Kulturvertretung. Das Institut français Deutschland vereint unter seinem Dach elf Instituts français und drei Kulturantennen. Zu den zehn deutsch-französischen Kulturzentren unterhält es enge Kooperationen. Die Leiterin des Instituts ist zugleich auch Leiterin der Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin. Jedes der elf Institut français bundesweit bietet ein umfangreiches Kursangebot und gestaltet sein individuelles Kulturprogramm. Die Leiter der Institute in Hamburg und Stuttgart vertreten Frankreich in den beiden Städten zugleich als Generalkonsul. Die deutsch-französischen Zentren, im Wesentlichen von den Städten und Ländern getragen, ergänzen dieses Angebot und tragen ebenfalls bundesweit zur Verbreitung der französischen und frankophonen Sprache und Kultur bei. Die immer engeren Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland machen Kenntnisse der Partnersprache und -kultur zunehmend wichtig und erforderlich. Daher legt das Institut français Deutschland sehr großen Wert auf die Förderung der französischen Sprache mit einem vielfältigen pädagogischen Angebot und der Unterstützung der Mobilität nach Frankreich. institutfrancais.de/bildung

: https://www.institutfrancais.de/bildungLe Bureau Export Berlin
Das französische Musikexportbüro ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl vom französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische Musikproduktionen im Ausland zu fördern. Seit seiner Gründung 1993 hat das Le Bureau Export zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und mitgestaltet. french-music.org

: http://www.french-music.org/Cornelsen Verlag
Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen für Bildungsmedien in Deutschland und ist fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst 24.000 Titel. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe. cornelsen.de/francomusiques: https://www.cornelsen.de/francomusiques?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/institut-fran-ais-le-bureau-export-und-cornelsen-starten-francomusiques-initiative-an-schulen-22172

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/95hihx