Tag Archives: Cornelsen Verlag

Sonstiges

Service- und Ratgeber-App von Cornelsen speziell für Lehrkräfte in den Stores erschienen

Service- und Ratgeber-App von Cornelsen speziell für Lehrkräfte in den Stores erschienen

(Mynewsdesk) Die Cornelsen-App bietet Lehrkräften praktische Tipps, Anregungen und Empfehlungen, um den eigenen Schulalltag zu erleichtern –jederzeit und an jedem Ort. Die App wird vom Cornelsen Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt und wartet mit inspirierenden exklusiven Inhalten auf.

Ob Unterrichtsentwicklung, Elternarbeit, Schulentwicklung oder Gesundheitsmanagement: In der Rubrik Praxis-Helfer finden Lehrkräfte nützliche Ratgeber-Texte, die wertvolle Tipps und Anregungen für den eigenen Schulalltag liefern. Erfahrene Lehrkräfte und Fachexperten schreiben regelmäßig neue Beiträge zu aktuellen Trends. Praktische Antworten zu rechtlichen Fragen rund um Schule gibt der langjährige Lehrer und studierte Jurist Dr. jur. Günther Hoegg in seinen Schulrechtsfällen, die monatlich erscheinen. Anhand von Praxis-Beispielen aus dem Schulwesen mit rechtskräftigen Urteilen lernen Lehrkräfte, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten dürfen und wie sie angemessen auf Problemfälle reagieren können. So sind sie rechtlich immer auf der sicheren Seite.

In der Rubrik „Veranstaltungen“ können Lehrkräfte nach Fortbildungen suchen und diese direkt buchen. Infos zu den elf Cornelsen-Informationszentren in ganz Deutschland runden das Angebot ab. Mit der Cornelsen-App können Lehrkräfte auch den Besuch eines Schulberaters an der eigenen Schule für einen umfassenden fachlichen Austausch zu Lehrwerksreihen und Konzepten ganz praktisch planen und anbahnen. Über die App lässt sich bequem ein Termin vereinbaren – für eine ausführliche Beratung vor Ort.

Intuitiv bedienbar und übersichtlich strukturiert steht die Applikation im App Store von Apple und im Google Play Store bereit. Alle Informationen unter: cornelsen.de/cornelsen-app

„Cornelsen App“ für Android oder iOS in den Stores: Google Play oder App Store.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vriy5u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/service-und-ratgeber-app-von-cornelsen-speziell-fuer-lehrkraefte-in-den-stores-erschienen-82180

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/service-und-ratgeber-app-von-cornelsen-speziell-fuer-lehrkraefte-in-den-stores-erschienen-82180

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/vriy5u

Sonstiges

Schulklassen aus Münster, Hohenschwangau, Simmern und Plochingen gewinnen beim Französischwettbewerb FrancoMusiques mit selbstgeschriebenen Chansons

Schulklassen aus Münster, Hohenschwangau, Simmern und Plochingen gewinnen beim Französischwettbewerb FrancoMusiques mit selbstgeschriebenen Chansons

(Mynewsdesk) Hört man sich die selbstgeschriebenen Französischlieder der Schülerinnen und Schüler aus Münster, Hohenschwangau, Simmern und Plochingen an, kommt Freude und Optimismus auf und schnell wird klar: Um das Europa der Jugend müssen wir uns keine Sorgen machen. Vier Schulklassen haben beim Schülerwettbewerb FrancoMusiquesdas Rennen gemacht und wurden mit Geldpreisen von insgesamt 2.000 Euro ausgezeichnet. Der Musikwettbewerb wird vom Institut Francais, der Musikagentur bureauexport und dem Cornelsen Verlag initiiert. In diesem Jahr beteiligten sich deutschlandweit 1.300 Jugendliche und ihre Französisch- und Musiklehrkräfte mit selbstkomponierten Songbeiträgen in französischer Sprache. Im Rahmen der prämierten Projekte ist gelungen, was übergeordnetes Ziel des Französischunterrichts und das besondere Anliegen von FrancoMusiques ist: Klischees mit Humor kontern, echte Begegnung herbeiführen, kulturelle Unterschiede überbrücken und die Türen ganz weit aufstoßen.

Die Klasse 6f des Pascal-Gymnasiums Münster (Nordrhein-Westfalen) hat mit ihrem Lied „Ce matin“ im diesjährigen Wettbewerb Platz 1 belegt und erhielt dafür ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Die Jury war beeindruckt von der Motivation und sprachlichen Bravour der 30 sehr jungen Lerner und gratulierte der engagierten Französischlehrerin Angela Voges dafür. Musikalisch unterstützt wurde die Klasse von engagierten Eltern. 

Eine große Familie Dank der Vielfalt an verschiedenen Muttersprachen in der Klasse: Mit ihrem Lied „Une grande famille“ überzeugte die Klasse 9c vom Gymnasium Hohenschwangau (Bayern) die Jury, die den 2. Platz und ein Preisgeld in Höhe von 600 Euro vergab. Der Beitrag der 32 Neuntklässler entstand unter der Ägide der Französischlehrerin Carina Schleicher und dem Musiklehrer Alexander Schiefele. „Musik verbindet und berührt. FrancoMusiques ist deshalb eine tolle Initiative, um das Interesse an der französischen Sprache und Lebensart zu stärken. Der Musikwettbewerb ist zudem ein aktiver Beitrag, für das Miteinander in Europa“, hob der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke hervor, aus dessen bayerischen Wahlkreis die zweitplatzierten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hochenschwangau kommen. 

Beeindruckt hat die FrancoMusiques-Jury auch der Leistungskurs Französisch der Klasse 11e vom Herzog-Johann-Gymnasium Simmern (Rheinland-Pfalz). Mit dem Lied „Je ne suis pas d’ici“ belegten die sieben Schülerinnen und Schüler Platz 3 und erhielten ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro. Die betreuende Französischlehrerin ist Ingrid Jacob-Appel.

Über 60 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen vom Gymnasium Plochingen (Baden-Württemberg) und der französischen Partnerschule Pierre de Dreux erhielten für ihr gemeinsames Lied „Préjugé“ den DFJW-Sonderpreis. Diesen vergibt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) für eine Schülerproduktion, die aus einer Zusammenarbeit mit der französischen Partnerklasse hervorgeht. Der Beitrag entstand unter der Ägide der Französischlehrkräfte Christiane Philipp, Werner Pfeiffer und Cécile Rouleaux.

Die Initiative FrancoMusiques wurde vom Institut français Deutschland, dem französischen Musikexportbüro bureauexport und dem Cornelsen Verlag vor zehn Jahren ins Leben gerufen. Mit dem Schülerwettbewerb wollen die Partner das Interesse für die französische Musik und Sprache stärken. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb, kostenfreie Musik-Downloads und Unterrichtsmaterialien unter:  cornelsen.de/francomusiques

Initiatoren von FrancoMusiques:

Institut français Deutschland
Mehr als 24 Städte in ganz Deutschland beherbergen eine französische Kulturvertretung. Das Institut français Deutschland vereint unter seinem Dach elf Instituts français und drei Kulturantennen. Zu den zehn deutsch-französischen Kulturzentren unterhält es enge Kooperationen. Der Leiter des Instituts ist zugleich auch Leiter der Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin. Jedes der elf Institut français bundesweit bietet ein umfangreiches Kursangebot und gestaltet sein individuelles Kulturprogramm. Die Leiter der Institute in Hamburg und Stuttgart vertreten Frankreich in den beiden Städten zugleich als Generalkonsul. Die deutsch-französischen Zentren, im Wesentlichen von den Städten und Ländern getragen, ergänzen dieses Angebot und tragen ebenfalls bundesweit zur Verbreitung der französischen und frankophonen Sprache und Kultur bei. Die immer engeren Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland machen Kenntnisse der Partnersprache und -kultur zunehmend wichtig und erforderlich. Daher legt das Institut français Deutschland sehr großen Wert auf die Förderung der französischen Sprache mit einem vielfältigen pädagogischen Angebot und der Unterstützung der Mobilität nach Frankreich. institutfrancais.de/bildung

bureauexport Berlin
Das französische Musikexportbüro ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl vom französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische Musikproduktionen im Ausland zu fördern. Seit seiner Gründung 1993 hat das bureauexport zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und mitgestaltet. french-music.org

Deutsch-Französisches Jugendwerk
Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit und stiftet den Sonderpreis 2017. Seit 1963 hat es mehr als acht Millionen junge Deutsche und Franzosen die Teilnahme an über 300.000 Austauschprogrammen ermöglicht.
dfjw.org

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/x6u8jz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/schulklassen-aus-muenster-hohenschwangau-simmern-und-plochingen-gewinnen-beim-franzoesischwettbewerb-francomusiques-mit-selbstgeschriebenen-chansons-93730

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment und ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe.

cornelsen.de/francomusiques: http://www.cornelsen.de/francomusiques?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/schulklassen-aus-muenster-hohenschwangau-simmern-und-plochingen-gewinnen-beim-franzoesischwettbewerb-francomusi

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/x6u8jz

Sonstiges

Lehrerfortbildung in Bayern: Kooperation mit Apple Professional Learning

Lehrerfortbildung in Bayern: Kooperation mit Apple Professional Learning

(Mynewsdesk) Wie gelingt guter Unterricht mit digitalen Medien? Gemeinsam mit Apple Professional Learning geht der Cornelsen Verlag dieser Frage mit 15 Workshops in München und Oettingen auf den Grund. Schulleitungen und Lehrkräfte erfahren im Rahmen der Fortbildungsreihe, welche Chancen digitale Medien im Grundschul-, MINT- oder Fremdsprachenunterricht bieten und wie digitale Lernumgebungen nachhaltig gestaltet und finanziert werden können.

Die neue Fortbildungsreihe ist von Mai bis Juli 2017 kostenlos. Ziel des befristeten Pilotprojektes mit Apple Professional Learning ist, Aussagen zu Qualitätskriterien und Kundennutzen bei Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte zu liefern. Die Veranstaltungen werden vom Cornelsen Verlag wissenschaftlich evaluiert. Der Auftaktworkshop startet am 15. Mai um 14 Uhr im Apple Executive Briefing Center (EBC) in München. Die Teilnehmerzahl je Workshop ist limitiert. Anmeldungen sind unter digitalunterrichtenby(at)cornelsen.de möglich.

14 weitere Veranstaltungen in Bayern richten den Fokus auf konkrete Schulformen beziehungsweise Fächer: Drei speziell für Grundschullehrkräfte ausgerichtete Workshops beschäftigen sich mit den Themen „Tabletgestützter Unterricht“, „Mit Tablets Filme drehen, Hörspiele produzieren, Comics erstellen“ sowie „Medienkompetenz vermitteln: Gefahren im Internet, Datenschutz, Kommunikation in sozialen Netzwerken“. Schulleitungen können sich zu den drei Themen „Lehrkräfte mit einem nachhaltigen Aus- und Weiterbildungskonzept fit machen für die Zukunft“, „Erfolgskriterien für digitale Lernumgebungen“ oder „Finanzierung digitaler Lernumgebungen“ anmelden. Fremdsprachenlehrkräfte haben die Auswahl, drei Workshops zu den Themen „Kollaboratives Arbeiten im Fremdsprachenunterricht“, „Deutsch als Zweitsprache in Übergangsklassen“ sowie „Moderne, digital gestützte Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht“ zu besuchen. Auch MINT-Kollegien können sich in zwei für ihre Fächerkombination zugeschnittenen Workshops fortbilden lassen.

Alle 15 Fortbildungen in Bayern im Überblick:  cornelsen.de/veranstaltungen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/s0omuw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/lehrerfortbildung-in-bayern-kooperation-mit-apple-professional-learning-27314

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/lehrerfortbildung-in-bayern-kooperation-mit-apple-professional-learning-27314

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/s0omuw

Kunst Kultur Gastronomie

Abitur ohne Stress und Panik: Abi-App Cornelsen Clevery für Englisch und Mathematik erschienen

Abitur ohne Stress und Panik: Abi-App Cornelsen Clevery für Englisch und Mathematik erschienen

(Mynewsdesk) Die Oberstufe, insbesondere die Abiturphase, kann ganz schön anstrengend sein. Gerade in den Kernfächern zählt jede Klausur und meist bleibt wenig Zeit zum Lernen. Die Abi-App „Cornelsen Clevery“ lässt Oberstufenschüler aufatmen. Hier lernen sie schnell und genau das Richtige. Die Applikation hilft dabei, sich entspannt und mit Spaß auf Klausuren und das Abitur in Englisch oder Mathematik vorzubereiten.

Der Cornelsen Verlag bietet mit „Cornelsen Clevery“ eine Smartphone-App für Apple- und Android-Geräte an, die bis zum Schulstart 2017/18 komplett kostenfrei ist. Mit der App haben Jugendliche das lehrplankonforme Abitur-Wissen in gewohnter Schulbuch-Qualität immer dabei und können jederzeit und überall trainieren. Für die Nutzung der App ist keine Registrierung erforderlich.

„Cornelsen Clevery“ bringt effiziente Lerner direkt ans Ziel und bietet zahlreiche nützliche Funktionen an: Die Abiturienten steuern ihren Lernprozess selbst und entscheiden, welches Thema trainiert wird – die App gibt keine fest definierten Lernpfade vor. Dem Konzept des „Micro Learning“ folgend, werden theoretische Grundlagen in kleinen, übersichtlichen Einheiten vermittelt. Konkrete Beispiele mit Anleitungen und Musterlösungen ergänzen das theoretische Wissen optimal. Drei Schwierigkeitsgrade stehen bei den Testaufgaben zur Auswahl. Innovative Prüfungsformate und Aufgaben üben, festigen und testen das relevante Abi-Wissen. Themen, bei denen die Nutzer noch Probleme haben, werden automatisch in einer Liste gespeichert, um sie nachzuarbeiten. Die Schüler können die App offline benutzen und die Übungen nach dem Schließen dort fortführen, wo sie zuletzt aufgehört haben.

„Cornelsen Clevery“ für Android oder iOS in den Stores:

Google Play

App Store

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6bnmpm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/abitur-ohne-stress-und-panik-abi-app-cornelsen-clevery-fuer-englisch-und-mathematik-erschienen-77954

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/wissenschaft/abitur-ohne-stress-und-panik-abi-app-cornelsen-clevery-fuer-englisch-und-mathematik-erschienen-77954

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/6bnmpm

Sonstiges

Orientierungsrahmen des Lernbereichs Globale Entwicklung auf Englisch erschienen

Orientierungsrahmen des Lernbereichs Globale Entwicklung auf Englisch erschienen

(Mynewsdesk) Im Lernbereich „Globale Entwicklung“ sollen Schülerinnen und Schüler zentrale Kompetenzen, wie die Fähigkeit zum Perspektivwechsel oder zur Empathie, erwerben. Sie lernen dabei, sich als „Global Citizens“ in der Einen Welt zu verstehen. Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich „Globale Entwicklung“ richtet sich mit seiner verstärkten Praxisorientierung auch direkt an die schulischen Akteure: Kinder und Jugendliche stehen mit den an sie gerichteten Herausforderungen einer sich verändernden globalisierten Lebenswelt als Lernende im Mittelpunkt. Aktuell ist eine 1:1-Fassung in englischer Sprache erschienen (Curriculum Framework „Education for Sustainable Development“). Die PDF-Version wird gratis von Cornelsen zum Download bereitgestellt. Einzelexemplare des gedruckten englischen Werkes können unter der E-Mailadresse orientierungsrahmen(at)engagement-global.de bestellt werden.

Der Orientierungsrahmen soll die Bildungsverwaltungen und die Lehrplanentwicklung der Länder, die Lehrerbildung auf allen Ebenen, Schulbuchautoren und Herausgeber schulischer Materialien konzeptionell unterstützen. Schulen bietet er eine Richtschnur bei der Entwicklung von Schulprofilen, der Gestaltung von Ganztagsprogrammen, der Qualitätssicherung und der Beteiligung externer Kompetenz aus dem staatlichen und nichtstaatlichen Bereich.

Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Vorwort des Buches: „Die Neufassung des Orientierungsrahmens verbindet alle Dimensionen der Nachhaltigkeit und gilt für alle Länder der Welt, nicht nur für Entwicklungsländer. Wenn Menschen sich als Teil der Einen Welt verstehen, ist schon viel erreicht. Der Orientierungsrahmen ist ein wichtiges Instrument, dieses Ziel in Deutschland umzusetzen.“

Aus der Perspektive bestehender fachlicher Strukturen zeigt das Buch, wie durch fächerübergreifende Abstimmung und zunehmend selbstorganisierte Lernformen ein kontext- und lebensweltorientierter Unterricht gestaltet werden kann, der sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung orientiert. Übergeordnetes Bildungsziel im Lernbereich Globale Entwicklung ist der Erwerb grundlegender Kompetenzen für eine zukunftsfähige Gestaltung des privaten und beruflichen Lebens, für die Mitwirkung in der Gesellschaft und die Mitverantwortung im globalen Rahmen. Das Buch benennt elf Kernkompetenzen in den Bereichen Erkennen, Bewerten, Handeln – heruntergebrochen bis auf Fächerebene. Diese Kompetenzen werden im Lernprozess an Inhalten erworben, die im Buch an 21 relevanten Themenbereichen benannt werden. Nachhaltige Entwicklung wird dabei nicht mit Wachstum gleichgesetzt, sondern als zukunftsfähige Entwicklung von Lebensqualität für alle verstanden – unter Berücksichtigung ökologischer Rahmenbedingungen.

Druckexemplare der deutschen Version und alle Downloads können hier kostenlos bezogen werden:  www.cornelsen.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3r5qde

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/orientierungsrahmen-des-lernbereichs-globale-entwicklung-auf-englisch-erschienen-81390

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/orientierungsrahmen-des-lernbereichs-globale-entwicklung-auf-englisch-erschienen-81390

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/3r5qde

Sonstiges

Welche Themen der globalen Entwicklung bewegen Jugendliche? Songcontest Dein Song für EINE Welt! gestartet

Welche Themen der globalen Entwicklung bewegen Jugendliche? Songcontest Dein Song für EINE Welt! gestartet

(Mynewsdesk) Solisten, Bands, Chöre und Jugendliche, die Spaß an Musik haben, aufgepasst: Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ ist eine Begleitmaßnahme des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik. Bis zum 20. Juni 2017 sind junge Talente zwischen 10 und 25 Jahren weltweit aufgerufen, sich musikalisch mit Themen der Globalen Entwicklung auseinanderzusetzen und ihre selbst komponierten Songs zur EINEN WELT online auf www.eineweltsong.de einzureichen.

Der Gewinnersong wird der EINE WELT-Song und begleitet die achte Runde des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik als Hymne. Es winkt ein professionelles Musikvideo, das Lied wird professionell im Studio produziert und prominent auf dem EINE WELT-Album platziert. Die eingereichten Songs dürfen maximal 3:50 Minuten lang sein und müssen mindestens eine deutschsprachige Strophe oder einen deutschsprachigen Refrain enthalten. Eine instrumentale Begleitung ist keine Voraussetzung, ein Songtext und eine eingesungene Melodie reichen für die Teilnahme aus.

Insgesamt winken Geld- und Sachpreise im Wert von über 40.000 Euro. Dazu gehören unter anderem Live-Auftritte, Musikequipment, Workshops und professionelle Studioaufnahmen, denn die besten 23 Songs werden mit erfahrenen Musikerinnen und Musikern der Kreuzberger Musikalischen Aktion e.V. in Berlin zu einem EINE WELT-Album produziert. Alle Teilnehmenden erhalten eine namentliche Urkunde des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sonderpreise in Höhe von 3.000 Euro winken denjenigen, deren Songs Bezug zum afrikanischen oder lateinamerikanischen Kontinent haben.

Nach dem offiziellen Einsendeschluss werden alle Songs auf der Website für ein Voting freigeschaltet. Drei Wochen lang können die User für ihren Favoriten abstimmen. Der Song mit den meisten Stimmen gewinnt den Publikumspreis. In einem internen Auswahlverfahren werden insgesamt 30 Gewinnersongs durch eine Vorjury ermittelt. Aus diesen Liedern wählt eine unabhängige Hauptjury den EINE WELT-Song und bestimmt die Platzierungen 2 bis 30 sowie die drei Sonderpreise. Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ wird von Engagement Global gGmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt. Der Musik-Wettbewerb von prominenten Künstlern begleitet, unter anderem von Adel Tawil, Fargo, Jamie-Lee Kriewitz, Johnny Strange und Jeannine Michaelsen. Cornelsen ist langjähriger Partner und unterstützt den Wettbewerb.

Alle Informationen und Teilnamebedingungen unter:  eineweltsong.de

cornelsen.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3ptbr7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/welche-themen-der-globalen-entwicklung-bewegen-jugendliche-songcontest-dein-song-fuer-eine-welt-gestartet-80662

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de/?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/welche-themen-der-globalen-entwicklung-bewegen-jugendliche-songcontest-dein-song-fuer-eine-welt-gestartet-80662

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/3ptbr7

Sonstiges

Coding in der Grundschule: Forschend-entdeckendes Lernen mit „Calliope mini“ ab der Grundschule

Coding in der Grundschule: Forschend-entdeckendes Lernen mit "Calliope mini" ab der Grundschule

(Mynewsdesk) Medienkompetenz – im Anwenden, Gestalten, Produzieren und Erstellen – ist eine unabdingbare Kernkompetenz für das Zusammenleben im 21. Jahrhundert. Der technologische Fortschritt macht auch vor den Klassenzimmern deutscher Schulen nicht Halt. Calliope mini ist ein faszinierendes Werkzeug und Beispielprojekt. Es lässt Drittklässler in der Grundschule wichtige Erfahrungen machen: Kindgerecht, altersadäquat und eingebettet in ein didaktisches Konzept, das Lehrkräfte an Grundschulen und weiterführenden Schulen unterstützt, einen spannenden Unterricht zu kreieren. Gesche Joost, Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und Mitbegründerin Calliope, bestätigt: „Mit Calliope mini können schon Grundschulkinder kreativ und spielerisch lernen, wie die digitale Welt funktioniert.“

„Coding“ ist ein recht junger Trend. Mit Calliope mini nutzen Grundschulkinder spielerisch die Programmierumgebung, um Probleme zu lösen und nachhaltige Erfolge direkt über visuelles Programmieren sichtbar zu machen. Mark van Mierle, CEO des Cornelsen Verlages, ist überzeugt: „Aus unserer Sicht ist es hilfreich, hier anzusetzen und die Medienkompetenz ab dem achten Lebensjahr weiter zu entwickeln. Die Neugier ist schnell geweckt. Kinder trainieren eigeninitiativ ein grundlegendes technologisches Verständnis. In ihrem Erfindergeist wird das analytische Denken gefördert.“ Eingesetzt in fächerübergreifenden Projektwochen oder im Unterricht bekommt die heranwachsende Generation ein erstes echtes Verständnis für die Funktionsweise von digitalen Geräten. Die Schüler begreifen frühzeitig, dass man Algorithmen geschickt einsetzen kann um eigene Ziele zu verfolgen – Technologie muss keine Blackbox bleiben.

„Die Platine Calliope mini ist ein wunderbares digitales Lehrmittel, für das wir wirksame Einsatzszenarien im Unterricht verschiedener Schulfächer sehen. Mit unserer didaktischen Kompetenz werden wir Lehrkräften konkrete Unterrichtshilfen an die Hand geben und relevante Bezüge zum Lehrplan herstellen.“, bekräftigt Mark van Mierle. Auch wenn „Coding“ heute noch nicht curricular verankert ist – Grundprinzipien der Digitalisierung werden so bereits von Schülern ab der dritten Klasse erworben. Erste Unterrichtsideen unterstützen die Lehrkräfte dabei, Programmieren in bestehende Unterrichtsinhalte sinnvoll einzubinden. Für die aktive Auseinandersetzung und Gestaltung bekommen Schüler Platinen und Zugänge zu einer Programmier-App sowie die Möglichkeit, die eigenen Ergebnisse zu dokumentieren. Die Begleitung und Beratung von Schulen, die sich diesem neuen Trend anschließen, ist Cornelsen dabei besonders wichtig. Der Verlag wird den Einsatz von Calliope mini an Modellschulen in der Anfangsphase evaluieren, um weitere Erkenntnisse über Unterrichtsqualität und Lernerfolg mit Coding zu erlangen. „Es wird spannend zu sehen sein, welche Potentiale für Coding-Themen gerade in den höheren Klassenstufen liegen.“, ergänzt Mark van Mierle.

calliope.cc

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7x7igj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/coding-in-der-grundschule-forschend-entdeckendes-lernen-mit-calliope-mini-ab-der-grundschule-97682

Über Calliope mini: Mit der Platine Calliope mini und ihrer Programmierumgebung lassen sich kinderleicht kleine Spiele und Maschinen bauen. Besonders logisches Denken und Problemlösen werden beim Coden optimal geschult und gefordert und damit zwei der wichtigsten schulischen und beruflichen Kompetenzen unterstützt. Schülerinnen und Schüler erwerben relevantes Wissen zur Computertechnologie, können selbstständig eigene Programme schreiben und kreative Projekte entwickeln Erfolgserlebnis inklusive. Es gibt zahlreiche Beispiele und Ideen, die im regulären Unterricht eingesetzt werden können und die zu den Lernfeldern des Schulunterrichts passen. Von einfachen Würfelprogrammierungen über Rechenübungen bis hin zu komplexen Anwendungen wie einer Straßenbeleuchtung mit Lichtsensoren hier ist fast alles möglich. Hinweise zur Bespielung der Platine unter: calliope.cc: http://www.calliope.cc/

Seit siebzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer.  www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de/

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/coding-in-der-grundschule-forschend-entdeckendes-lernen-mit-calliope-mini-ab-der-grundschule-97682

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/7x7igj

Sonstiges

Shakespeare im Schulklassenprojekt neu interpretieren: Cornelsen-Filmwettbewerb ShakePics für den Englischunterricht gestartet

Shakespeare im Schulklassenprojekt neu interpretieren:  Cornelsen-Filmwettbewerb ShakePics für den Englischunterricht gestartet

(Mynewsdesk) Shakespeares Dramen bewegen und setzen Maßstäbe. Auf dem Weg zum Abitur lernen viele Jugendliche den Barden kennen – auch und gerade im Englischunterricht. Der bundesweite Filmwettbewerb „ShakePics“ vom Cornelsen Verlag ist ein willkommener Anlass, sich mit Shakespeare-Literatur auf Englisch zu beschäftigen – als lesende Liebhaber, als berufsmäßige Kritiker und als professionelle Autoren und Schauspieler. Die Aufgabe lautet: Per Kurzfilm ein Stück oder eine Szene in maximal 5 Minuten neu erzählen und darstellen – in modernem Englisch. Schulklassen können ihr Talent in kurzen Videos unter Beweis stellen. Die kreativsten Film-Ideen werden mit Preisen im Wert von insgesamt 7.600 Euro ausgezeichnet. Bis 1. März 2017 können Projekte online auf www.cornelsen.de/shakespeare in den Alterskategorien Klasse 9/10 sowie Klasse 11–13 eingereicht werden.

Neunt- und Zehntklässler setzen sich mit Scene II, 5 malvolio is gulled aus der Komödie Twelfth Night (Was Ihr Wollt) auseinander: einem eingebildeten Affen wird ein Streich gespielt, belauscht von den Übeltätern, die sich amüsieren. Als Tragödien-Kontrast steht auch zur Auswahl: Richard III. Kaltblütige Manipulationskunst im Kampf um die Spitze der Monarchie – Macht und Machtmissbrauch ist eine wichtige Zutat in nahezu jedem Plot. Die Geisterszene V, 3 kommt dem Fantasy- und Horrorinteresse der Schüler entgegen. Für Oberstufenschüler der Klassen 11-13 steht in diesem Schuljahr (in Hessen und Niedersachsen verpflichtend) die wohl bekannteste Tragödie/Liebesgeschichte auf dem Programm: Romeo & Juliet. Wahlweise kann mit The Tempest auch eine Romanze/Zaubergeschichte neu interpretiert und bei Cornelsen eingereicht werden: Ob Zwiegespräch oder Song mit englischen Lyrics, ob animierter Trickfilm oder Trailer – vieles ist möglich. Aber es soll nicht einfach nur nachgespielt werden. Der Kurzfilm sollte das Shakespeare-Drama in ein anderes Genre übertragen, ungewöhnlich fokussieren oder zusammenfassen. Alltagssituationen und -erlebnisse können der Neuinterpretation zu Grunde liegen. Bei der Realisierung der Kurzfilm-Projekte sind viele Talente gefragt: Schauspiel, Hör- und Leseverstehen, Sprachkompetenz, Textarbeit, Dramaturgie und Filmschnitt.

Mit dem Wettbewerb möchte der Cornelsen Verlag und die Shakespeare Company Berlin das Leben und Schaffen Shakespeares ins Bewusstsein bringen. Die Erstplatzierten Schulklassen erhalten jeweils 2.000 Euro für die Klassen- oder Kurskasse, auf Platz 2 warten je Alterskategorie 1.000 Euro. Für die Plätze 3 bis 10 werden jeweils 100 Euro vergeben. Alle teilnehmenden Schulklassen erhalten Shakespeare-Zertifikate. Alle Informationen zur Aufgabe und Teilnahme bei „ShakePics“ finden sich online unter: cornelsen.de/shakespeare

Initiatoren des Shakespeare-Wettbewerbs:

Shakespeare Company Berlin

Die Shakespeare Company Berlin bringt Shakespeares Werke in zeitlos modernen Inszenierungen und eigenen deutschen Übersetzungen auf die Bühne – in Berlin Schöneberg sowie in Gastspielen im deutschsprachigen Raum. Sie will die Erwartungen an ein modernes Volkstheater erfüllen und mit ihren Ausdrucksmitteln intensive, nachhaltige Erlebnisse gestalten, Besucher mit einem frischen Zugang zu Shakespeares Werken überraschen – und ihnen mitunter eine außergewöhnliche Deutung zumuten. Die Shakespeare Company Berlin steht Pate für den Hauptpreis für Klasse 9 und 10: Die Gewinner treffen in Berlin auf die Schauspieler und gehen natürlich ins Theater!
shakespeare-company.de/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/td9wg8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/shakespeare-im-schulklassenprojekt-neu-interpretieren-cornelsen-filmwettbewerb-shakepics-fuer-den-englischunterricht-gestartet-69781

Cornelsen Verlag
Das Engagement für das Erlernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt: Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Der Verlag für Bildungsmedien steht traditionell für die Vermittlung von Sprachen und engagiert sich für einen Transfer von klassischer Bildung in die moderne Gesellschaft. Er unterstützt die Shakespeare Company Berlin an der derzeitigen Berliner Bühne sowie bei einem langfristigen Ausbau der Spielstätte.cornelsen.de/englisch: http://www.cornelsen.de/englisch?campaign=banner/PR/2016

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/shakespeare-im-schulklassenprojekt-neu-interpretieren-cornelsen-filmwettbewerb-shakepics-fuer-den-englischunter

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/td9wg8

Sonstiges

Französische Musik im Unterricht: Zehn Jahre FrancoMusiques – Schülerwettbewerb lobt 2.000 Euro und Sonderpreis für eigene Chansons aus

Französische Musik im Unterricht: Zehn Jahre FrancoMusiques - Schülerwettbewerb lobt 2.000 Euro und Sonderpreis für eigene Chansons aus

(Mynewsdesk) Was haben Louane, Nekfeu oder Maitre Gims gemeinsam? Alle Künstler haben in Frankreich bereits eine beachtliche Musikerkarriere hingelegt, singen auf Französisch und ihre Lieder werden im Französischunterricht in Deutschland behandelt. Möglich macht das die Initiative FrancoMusiques, die das Institut français Deutschland, das französische Musikexportbüro bureauexport und der Cornelsen Verlag vor zehn Jahren gemeinsam ins Leben gerufen haben. In diesem Schuljahr ruft FrancoMusiques Schulklassen und Jugendliche dazu auf, es auch selbst zu versuchen und ein eigenes Lied in französischer Sprache zu komponieren, zu texten und vorzutragen. Ob Chanson, Rock, Rap, Solo-Gesang oder Chor-Darbietung: Es ist beinah alles erlaubt. Auf die drei Gewinnerteams warten Geldpreise im Wert von insgesamt 2.000 Euro für die Klassen- oder Kurskasse. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen 1 und 2 sowie berufsbildenden Schulen in Deutschland. Einen Sonderpreis vergibt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) für eine Schülerproduktion, die aus einer Zusammenarbeit mit der französischen Partnerklasse hervorgeht.

Ob als Gemeinschaftsprojekt in der Klasse oder als Einzelbeitrag – jeder kann beim Musik-Wettbewerb mitmachen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Eine französisch-deutsche Jury bewertet und prämiert die Einsendungen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Januar 2017. Die Beiträge können online unter www.cornelsen.de/francomusiques eingereicht werden. Zusätzliche Inspiration für Französischlehrkräfte liefern 13 aktuelle Musik-Titel bekannter französischer Künstler und Bands, die online kostenfrei heruntergeladen werden können – unter anderem von Louane, Nekfeu oder Maitre Gims. Lehrkräfte finden zudem dazu passende Gratis-Unterrichtsmaterialien wie Arbeitsblätter und Kopiervorlagen für die Niveaustufen A1 bis B2. Die Materialien enthalten die Liedtexte der Chansons, Informationen zu den Songthemen, Schwierigkeitsgrade sowie Lösungen. Ausführliche Informationen zum FrancoMusiques-Wettbewerb, der Musik-Download, Gratis-Unterrichtsmaterialien sowie Lehrerfortbildungen unter: cornelsen.de/francomusiques

Initiatoren von FrancoMusiques:

Institut français Deutschland
Mehr als 24 Städte in ganz Deutschland beherbergen eine französische Kulturvertretung. Das Institut français Deutschland vereint unter seinem Dach elf Instituts français und drei Kulturantennen. Zu den zehn deutsch-französischen Kulturzentren unterhält es enge Kooperationen. Der Leiter des Instituts ist zugleich auch Leiter der Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin. Jedes der elf Institut français bundesweit bietet ein umfangreiches Kursangebot und gestaltet sein individuelles Kulturprogramm. Die Leiter der Institute in Hamburg und Stuttgart vertreten Frankreich in den beiden Städten zugleich als Generalkonsul. Die deutsch-französischen Zentren, im Wesentlichen von den Städten und Ländern getragen, ergänzen dieses Angebot und tragen ebenfalls bundesweit zur Verbreitung der französischen und frankophonen Sprache und Kultur bei. Die immer engeren Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland machen Kenntnisse der Partnersprache und -kultur zunehmend wichtig und erforderlich. Daher legt das Institut français Deutschland sehr großen Wert auf die Förderung der französischen Sprache mit einem vielfältigen pädagogischen Angebot und der Unterstützung der Mobilität nach Frankreich. institutfrancais.de/bildung

bureauexport Berlin
Das französische Musikexportbüro ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl vom französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische Musikproduktionen im Ausland zu fördern. Seit seiner Gründung 1993 hat das bureauexport zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und mitgestaltet. french-music.org

Deutsch-Französisches Jugendwerk
Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit und stiftet den Sonderpreis 2017. Seit 1963 hat es mehr als acht Millionen junge Deutsche und Franzosen die Teilnahme an über 300.000 Austauschprogrammen ermöglicht. dfjw.org

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nmscb1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/franzoesische-musik-im-unterricht-zehn-jahre-francomusiques-schuelerwettbewerb-lobt-2-000-euro-und-sonderpreis-fuer-eigene-chansons-aus-83680

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen für Bildungsmedien in Deutschland und ist fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst über 21.000 Titel. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe.cornelsen.de/francomusiques: http://www.cornelsen.de/francomusiques?campaign=banner/PR/2016

: http://www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/franzoesische-musik-im-unterricht-zehn-jahre-francomusiques-schuelerwettbewerb-lobt-2-000-euro-und-sonderpreis-

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/nmscb1

Sonstiges

Mobiles Vokabeltraining via Smartphone oder Tablet: „Cornelsen Vokabeltrainer“-App für alle Fremdsprachen zum Schulstart

Mobiles Vokabeltraining via Smartphone oder Tablet:  "Cornelsen Vokabeltrainer"-App für alle Fremdsprachen zum Schulstart

(Mynewsdesk) Wortschatztraining ist bei Jugendlichen häufig ein Reizthema – jedoch ein wichtiger Baustein, um eine Fremdsprache nachhaltig zu lernen. Vokabeltraining von heute sollte die Mediennutzung von Schülerinnen und Schülern sinnvoll aufgreifen: Smartphones gehören privat mittlerweile zur „elementaren“ Grundausstattung. Die mobilen Endgeräte kommen auf dem Schulweg, in Pausen und Verteilzeiten, beim Chillen oder während der Hausaufgaben daheim zum Einsatz. Nun werden sie auch zum Vokabellernen für Englisch, Französisch, Latein, Spanisch oder Russisch passend zur Wortschatzprogression im Unterricht und zum Lehrplan genutzt.

Die „Cornelsen Vokabeltrainer“-App (Mantel-App gratis, lehrwerkskonkrete Wortschätze als In-App-Kauf je 5,99 Euro) wurde zum Schulstart runderneuert für ein noch effektiveres Trainingserlebnis. Versehen mit einer kinderleichten Menüführung lässt sich damit passgenau zu den Schulbuch-Units im Unterricht lernen. Eltern bestätigen, dass das Lernen, Nachschlagen oder kurzfristige Üben für die Schule via Smartphone oder Tablet einen größeren Stellenwert einnimmt.

Insgesamt sind 76 Wortschätze als In-App-Kauf im Windows Store, Google Play Store und im App Store verfügbar. Zum freien Vorab-Testen ist die erste Lektion von jedem Wortschatz immer freigeschaltet. Auf Wunsch lassen sich eigene Wortschätze anlegen und trainieren oder eigene Bilder zu Vokabelkarten hinzufügen. Nach dem Download kann die Anwendung offline in schulischen und alltäglichen Situationen eingesetzt werden. Schüler und Erwachsene Fremdsprachenlerner können damit in kleinen „Häppchen“ ihre Vokabelkenntnisse kapitelgenau auffrischen und Übungen auf ihrem Smartphone oder Tablet absolvieren. Durch intelligente Wiederholungszyklen wird das Vokabelwissen im Langzeitgedächtnis verankert. Auf Basis des SuperMemo Algorithmus wird bestimmt, wann Vokabeln wiederholt werden müssen. Audio-Beispiele für viele Vokabeln helfen beim Erlernen der richtigen Aussprache. Auch eigene Extratrainings können angelegt werden, um kurzfristig Vokabeln für anstehende Prüfungen zu büffeln. Individuelle Statistiken geben den Schülern direktes Feedback zur eigenen Leistung und zum aktuellen Vokabel-Lernstand der einzelnen Lehrwerkskapitel.

Abgestimmt auf alle Cornelsen-Lehrwerke für „Deutsch als Fremdsprache“ gibt es zudem Apps für Arabisch, Türkisch, Polnisch, Griechisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch; ebenso in der beruflichen und Erwachsenenbildung für Business English und technische Wortschätze.

Mantel-App zum Ausprobieren gratis in allen Stores:
App Store
Google play
Windows Store

Weitere Informationen zum Vokabeltrainer von Cornelsen unter: cornelsen.de/vokabeltrainer

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9q4vs7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/mobiles-vokabeltraining-via-smartphone-oder-tablet-cornelsen-vokabeltrainer-app-fuer-alle-fremdsprachen-zum-schulstart-43210

Seit siebzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/mobiles-vokabeltraining-via-smartphone-oder-tablet-cornelsen-vokabeltrainer-app-fuer-alle-fremdsprachen-zum-sch

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/9q4vs7