Tag Archives: controlware

Computer IT Software

Controlware IT-Security Roadshow 2018: Security Trends

Machine Learning, User & Entity Behaviour Analytics und Controlware Managed Cyber Security Services

Dietzenbach, 16. Januar 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, macht mit der Controlware IT-Security Roadshow 2018 Halt in Berlin (13.02.), Hamburg (14.02.), Düsseldorf (06.03.), Frankfurt (07.03.), München (13.03.) und Stuttgart (14.03.).

Klassische Security-Infrastrukturen haben der steigenden Zahl mehrstufiger, zielgerichteter Attacken nur wenig entgegenzusetzen. Um Systeme, Daten und Anwender in Zukunft zuverlässig zu schützen, stehen IT-Abteilungen daher vor der Herausforderung, verstärkt innovative signaturlose Technologien wie Machine Learning, Künstliche Intelligenz und UEBA (User & Entity Behaviour Analytics) zu integrieren. Im Rahmen der diesjährigen IT-Security Roadshow präsentieren die Controlware Experten gemeinsam mit ausgewählten Partnern wirksame Lösungen – und zeigen auf, wie das Controlware Cyber Defense Center bei der Implementierung und beim Betrieb unterstützt. „Wer sich bislang ausschließlich auf signaturbasierte Lösungen verlässt, ist gut beraten, seine Cyber-Security 2018 sukzessive um zeitgemäße Sandboxing- und Analyse-Technologien zu ergänzen – gerade mit Blick auf die steigenden Datenschutzanforderungen in der EU“, betont Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „In unserer Roadshow erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in die aktuellen Technologien und in bewährte Best Practices und stellen so die Weichen für eine zukunftsweisende IT-Security.“

Die Schwerpunktthemen der Roadshow:

– Controlware Managed Cyber Security Services: Die Teilnehmer erfahren, wie sie das Know-how der Controlware Analysten nutzen, um sich effektiv vor Malware zu schützen

– 100 % Endpoint Protection dank Machine Learning, EDR & Deception: Symantec präsentiert eine neue Plattform für Datenschutz an Endpoint, Server, E-Mail-Gateway, Proxy und in der Cloud

– Die Anatomie einer Malware: Fortinet erläutert, wie moderne Malware aufgebaut ist und was Security-Experten daraus lernen können

– Mit Big Data Analytics heute erkennen, dass der Hacker morgen zuschlägt: Exabeam stellt die Gartner Prognose vor – eine neue Generation von SIEM-Lösungen mit User & Entity Behaviour Analytics

– Künstliche Intelligenz und Machine Learning als neue Wunderwaffe gegen Cyber-Kriminelle? Professor Dr. Christoph Skornia veranschaulicht, wo KI sinnvoll ist und wo die Grenzen der neuen Technologie liegen

– Warum wir mehr Bommelmützen benötigen? Controlware schildert, wie sich Architekturen in hybriden Data Centern den Witterungsverhältnissen anpassen

In Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart:
– Infinity: Next-Gen Firewall abgelöst durch Business Aware Firewall: Check Point zeigt auf, wie der neue Firewall-Ansatz den Herausforderungen von GDPR/DSGVO und den aktuellen Unternehmensanforderungen gerecht wird

In München:
– Datensicherheit und Kontrolle überall – keine Angst vor der Cloud: Palo Alto Networks informiert über innovative Lösungen für offene Enterprise-Umgebungen

Die Roadshow-Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und klingen ab 15:45 Uhr mit einer offenen Diskussionsrunde aus. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, mit den Security-Experten ihre konkreten Herausforderungen und Projekte zu erörtern. Je nach Veranstaltungsort findet im Anschluss eine Führung durch die Lokation statt.

Die Termine im Überblick:
– 13.02.18 Berlin Radisson Blu, Karl-Liebknecht-Str. 3, 10178 Berlin
– 14.02.18 Hamburg Historischer Speicherboden, Kehrwieder 2, 20457 Hamburg
– 06.03.18 Düsseldorf Classic Remise, Harffstraße 110A, 40591 Düsseldorf
– 07.03.18 Hanau Comödienhaus Wilhelmsbad, Parkpromenade 1, 63454 Hanau
– 13.03.18 München Mercedes Benz Tower 360°, Arnulfstr. 61, 80636 München
– 14.03.18 Stuttgart MOTORWORLD, Graf-Zeppelin-Platz 1, 71034 Böblingen

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung unter https://www.controlware.de/termine.html ratsam.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware ist „Cisco TelePresence Video Master ATP“

Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, ist Cisco Master ATP (Authorized Technology Partner) im Bereich TelePresence Video und hat damit den höchsten Skill-Level inne. Die anspruchsvolle Zertifizierung dokumentiert höchste technische Kompetenz bei der Planung und Umsetzung maßgeschneiderter Video-Lösungen auf Basis des Cisco Portfolios.

Die UCC-Experten von Controlware sind jetzt qualifiziert, neben den klassischen SMB- und Enterprise-Videokonferenzsystemen von Cisco auch die immersiven Plattformen der Cisco TelePresence IX5000 Series zu integrieren. Die innovativen High-End-Conferencing-Lösungen bestehen aus drei integrierten Bildschirmen mit höchster Bild- und Tonqualität und ermöglichen verteilten Projektteams weltweit eine realitätsnahe Zusammenarbeit. Mit dem nun vorhandenen Know-how stellt Controlware überdies die Weichen, um Kunden künftig noch besser beim Aufbau und bei der Optimierung ihrer unternehmensweiten Voice- und Videokonzepte zu unterstützen.

„In der globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt von heute gewinnen leistungsfähige Telepresence- und Collaboration-Plattformen immer mehr an Bedeutung“, erklärt Rouven Ashauer, Solution Manager Unified Communications bei Controlware. „Cisco hat in diesem Bereich mit seinen immersiven Video-Konferenzsystemen eine beeindruckende Kommunikationslösung entwickelt. Als langjähriger Cisco Gold Partner freuen wir uns darauf, unsere Kunden bei der Integration dieser innovativen Architekturen zu unterstützen – und unsere Partnerschaft mit Cisco in diesem spannenden Umfeld auszubauen“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware ist Fortinet Portfolio Partner of the Year 2017

Controlware ist Fortinet Portfolio Partner of the Year 2017

Fortinet Partnerkongress: Controlware wurde als „Portfolio Partner of the Year 2017″ ausgezeichnet.

Dietzenbach, 14. Dezember 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Fortinet im Rahmen der diesjährigen Partnerkonferenz (9. November 2017, Düsseldorf) als „Portfolio Partner of the Year 2017“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gehört Controlware Experte Thomas Ververs mit der Nominierung zum „Fortinet Partner Consultant of the Year“ in den exklusiven Kreis der besten Berater in der deutschen Fortinet Partnerlandschaft.

Controlware zählt seit 2007 zu den führenden deutschen Fortinet Partnern und hat als Platinum-Partner seit vielen Jahren den höchsten Status inne. Mit der Wahl zum „Portfolio Partner of the Year 2017“ sicherte sich der Systemintegrator bereits den sechsten nationalen Fortinet Award seit 2011.

„Controlware hat mit uns auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl anspruchsvoller Lösungen realisiert – und wird von unserem Team und unseren Kunden als äußerst vertrauenswürdig und zuverlässig geschätzt“, betont Tommy Grosche, Channel Director Germany bei Fortinet. „Mit der Auszeichnung als führender Portfolio Partner möchten wir uns bei Controlware für das außergewöhnliche Engagement, die hohe Kompetenz und die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen zwölf Monaten bedanken. Wir freuen uns sehr darauf, die Partnerschaft in 2018 weiter auszubauen.“

„Der Portfolio Partner Award und die Nominierung unseres Security-Consultants Thomas Ververs dokumentieren, wie erfolgreich unsere Partnerschaft mit Fortinet ist“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security – Business Development bei Controlware. „Unsere Kunden profitieren sowohl vom breiten Fortinet Portfolio als auch von unserer themenübergreifenden Kompetenz in den Bereichen Netzwerk, Data Center und Cloud. Auf diese Weise sind wir in der Lage, gemeinsam für Unternehmen jeder Größe ganzheitliche und konvergente Security-Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware gibt Tipps für Data Breach Detection

Dietzenbach, 5. Dezember 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, hat eine Checkliste bewährter Best Practices entwickelt, mit denen sich unerwünschte Datenzugriffe und Datenverluste wirkungsvoll verhindern lassen. Anhand des Modells der Cyber Kill Chain wird aufgezeigt, worauf bei Data Breach Detection zu achten ist und mit welchen Maßnahmen sich gezielte Angriffe zuverlässig identifizieren und abwehren lassen.

Das 2011 vom Rüstungsunternehmen Lockhead Martin entwickelte Security-Modell der Cyber Kill Chain sieht vor, jeden Cyber-Angriff in einzelne Phasen zu zerlegen – etwa das Ausspionieren des Ziels oder die Zustellung der Malware – und für jede Phase angemessene Gegenschritte zu entwickeln. Dabei gilt: Je früher in der Kette eine Abwehrmaßnahme greift, desto wirksamer lässt sich das Schadenspotenzial des Angriffs minimieren. „Der Ansatz einer Unterbrechung der Cyber Kill Chain hat sich bewährt und ist angesichts der steigenden Zahl von Advanced Persistent Threats und gezielten Angriffen heute aktueller denn je“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „Zur Unterstützung unserer Kunden arbeiten wir vor allem mit Best-Practices-Methoden. Wer diese organisatorischen und technologischen Maßnahmen konsequent implementiert, stellt über alle Angriffsschritte hinweg die Weichen für durchgängige Data Breach Prevention und Detection.“

Schritt 1: Organisatorische Weichenstellungen

Setzen Sie auf ein konsistentes Berechtigungsmanagement: Die meisten Angreifer spionieren zunächst die Netzwerke ihrer Opfer aus, um Schwachstellen zu entdecken. Indem Unternehmen ihre Security-Policy um strenge Berechtigungs- und Zugangskonzepte erweitern, lässt sich dies erschweren. Etablierte Best Practice ist hierbei, für alle lokalen und administrativen User konsequent nur minimale Rechte zu vergeben.

Behalten Sie die Privileged Accounts im Blick: Im Rahmen der Cyber Kill Chain versuchen Angreifer häufig, mithilfe lokaler Admin-Rechte immer tiefer in die IT-Umgebungen einzudringen, sich lateral im Netz zu bewegen und sukzessive weitere Rechte zu erhalten. Durch den Entzug oder die Einschränkung lokaler Administratorrechte lässt sich die Angriffsfläche nachweislich deutlich verkleinern.

Etablieren Sie eine durchgängige Passwort-Richtlinie: Es ist ratsam, strenge und eindeutige Regeln für den Umgang mit Anmeldedaten zu definieren – zum Beispiel, das Tauschen und Teilen von Passwörtern zu unterbinden sowie strenge Mindestlängen und Sicherheitslevel für Passwörter vorzugeben.

Segmentieren Sie Ihr Netzwerk: Um die laterale Bewegung durch das Netz sowie die Ausbreitung von Malware wirkungsvoll zu stoppen, ist eine strategische Segmentierung des Netzwerkes erforderlich. In der Praxis bewährt haben sich unter anderem die strikte Trennung von Office- und Produktivumgebungen sowie die Implementierung eines dedizierten Gast-WLANs ohne Zugriff auf Ressourcen im LAN.

Schritt 2: Technologische Maßnahmen

Nutzen Sie klassische Security-Systeme: Die meisten Unternehmen haben bereits etablierte Security-Plattformen wie Firewalls, Next-Generation Firewalls, Intrusion Prevention-Systeme, Antivirus und Verschlüsselung im Einsatz. Es lohnt sich, sorgfältig zu prüfen, wie sich diese für Data Breach Detection optimieren beziehungsweise ergänzen lassen.

Verlassen Sie sich nicht auf Signatur-basierte Lösungen: Zeitgemäße Security-Systeme sollten Malware nicht nur aufgrund ihrer Signatur, sondern auch anhand von mathematischen Methoden identifizieren. Eine sinnvolle Ergänzung sind etwa signaturlose Sandbox-Systeme, mit denen sich verdächtige Files in einer sicheren Umgebung ausführen und analysieren lassen. So können sich Unternehmen auch vor bislang unbekannten oder auf sie zugeschnittenen Schadprogrammen schützen.

Ergänzen Sie Ihre vorhandene Sicherheitsinfrastruktur bedarfsgerecht um innovative Technologien: Inzwischen ist eine breite Palette dedizierter Data-Breach-Detection-Lösungen auf dem Markt erhältlich. Diese nutzen in der Regel mathematische Formeln und Algorithmen, um Threats schon beim ersten Anzeichen des Ausspähens zu identifizieren und eine Alarmmeldung abzusetzen. In späteren Phasen des Angriffs sind die Lösungen in der Lage, die Verbindungen zu Command-&-Control-Servern sowie die Exfiltration von Daten über DNS und andere vermeintlich sichere Dienste zu erkennen.

„Data Breach Detection entwickelt sich äußerst dynamisch. Immer mehr Hersteller integrieren neue Ansätze aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz und des Machine Learnings, um die Erkennungsleistung ihrer Systeme zu optimieren“, erläutert Mario Emig. „Als Systemintegrator unterstützen wir unsere Kunden bei der Auswahl und Implementierung bewährter und innovativer Technologien – und helfen ihnen auf diese Weise, ihre Infrastrukturen zuverlässig vor Datenverlust und Datendiebstahl zu schützen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware erhält Auszeichnung „Partner of the Year 2017“ von Extreme Networks

Controlware erhält Auszeichnung "Partner of the Year 2017" von Extreme Networks

Controlware, „Partner of the Year 2017“ (EMEA) auf der Extreme Networks Global Partner Conference.

Dietzenbach, 22. November 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde im Rahmen der diesjährigen Global Partner Conference von Extreme Networks (24.-27. Oktober 2017, Orlando) als „Partner of the Year 2017“ in der EMEA-Region ausgezeichnet. Der Award würdigt die herausragende Performance sowie das außergewöhnliche Engagement von Controlware im vergangenen Geschäftsjahr.

Als einer der führenden deutschen Partner von Extreme Networks konzipiert und realisiert Controlware innovative Switching- und Routing-Umgebungen auf Basis des gesamten Extreme Networks Portfolios – und betreut eine Vielzahl anspruchsvoller Data-Center-, Campus- und Enterprise-Umgebungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

„In den vergangenen Monaten konnten wir unsere starke Marktstellung durch die Akquisitionen von Zebra Wireless, Avaya Networks und Brocade Data Center Networking noch weiter ausbauen“, erklärt Bob Gault, Executive Vice President of Global Sales, Channels and Service bei Extreme Networks. „Controlware, unser zertifizierter Diamond Partner, stand uns während dieser Zeit engagiert und kompetent zur Seite. Das Team in Dietzenbach arbeitet seit Jahren eng mit Avaya und Brocade zusammen und ist mit deren Lösungsangeboten bestens vertraut. Dieses tiefe Know-how wird uns helfen, in Zukunft eine noch erfolgreichere Partnerschaft zu gestalten.“

Dirk Hamann, Leiter des Controlware Competence Centers Network Solutions, erklärt: „Extreme Networks hat sein umfassendes Lösungsportfolio in den vergangenen Monaten um eine Vielzahl komplementärer Routing- und Switching-Produkte erweitert. Unsere Kunden können damit schon heute von innovativen Technologien für das Software-Defined Data Center profitieren – und ihre Infrastrukturen agiler und performanter gestalten.“

Rolf Bachmann, Business Development Manager und Head of Network Solutions bei Controlware, ergänzt: „Der hohe Innovations- und Reifegrad der Lösungen von Extreme Networks eröffnet uns als Systemintegrator die Tür zu einem spannenden Wachstumsmarkt. Wir freuen uns sehr darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit nachhaltig weiterzuentwickeln.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware auf der Ausbildungsmesse in Dreieich

Dietzenbach, 14. November 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, nahm am 10. November 2017 zum fünften Mal an der Ausbildungsmesse in der Weibelfeldschule in Dreieich bei Frankfurt/Main teil. Schüler und Studenten informierten sich über aktuelle Trends und Ausbildungschancen in der IT. Vor allem die von Controlware mit der Hochschule Darmstadt entwickelten kooperativen Studiengänge für Informatik und IT-Sicherheit (KoSI und KITS) stießen dabei auf großes Interesse.

Die Nachwuchskoordinatoren von Controlware vermittelten im Vortrag „Learning by Failing – Künstliche Intelligenz lernt aus deinen Fehlern“ spannende Einblicke in Zukunftstechnologien wie Sprachassistenz, Musteranalyse und neuronale Netzwerke und zeigten auf, wie deren praktische Umsetzung in modernen Cloud- und Data Center-Umgebungen erfolgt. „Künstliche Intelligenz wird schon bald alle Bereiche unseres Alltags- und Arbeitslebens prägen – und ist der beste Beleg dafür, wie facettenreich und spannend die Arbeit in der IT ist“, erklärt Marco Wolfstädter, dualer Student und mitverantwortlicher Nachwuchskoordinator bei Controlware. „Besonders interessant waren für die Messebesucher unsere kooperativen Studiengänge KoSI und KITS. Und da wir als duale Studenten durchgehend vor Ort waren, konnten wir die entsprechenden Fragen alle aus erster Hand und auf Augenhöhe beantworten.“

Hintergrund: Ausbildungsmesse Weibelfeldschule 2017

Mit der diesjährigen Ausbildungsmesse öffnete die Weibelfeldschule schon zum 20. Mal ihre Türen für Ausbildungsinteressierte. Insgesamt nutzen 100 Aussteller die Plattform, um die gut 3.000 Besucher an 81 Ständen über die Chancen und Herausforderungen beim Einstieg ins Berufsleben zu informieren. Mit dabei waren neben Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen auch staatliche Institutionen sowie Hochschulen aus der Region. Das anspruchsvolle Programm umfasste 57 Vorträge zu Berufsbildern, 11 Workshops für einen erfolgreichen Berufseinstieg und die Möglichkeit, in simulierten Bewerbungsgesprächen einen parkettsicheren Auftritt zu üben.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Controlware entwickelt Lösungen für die Bereiche IT-Service- und Enterprise-Service-Management

Dietzenbach, 7. November 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, konzipiert und realisiert für Kunden innovatives, am Standard ITIL (IT Infrastructure Library) orientiertes IT-Service-Management und ganzheitliches Enterprise-Service-Management. IT-Abteilungen schaffen damit die Voraussetzungen für eine hochwertige und automatisierte Bereitstellung IT-basierter und IT-ferner Services für interne und externe Anwender.

Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern und Kunden heute eine steigende Anzahl anspruchsvoller IT-Services in verschiedensten Ausprägungen. Das Thema IT-Service-Management (ITSM) gewinnt somit über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg immer mehr an Bedeutung: „Die Anwender erwarten zu Recht, dass die ihnen angebotenen Anwendungen und Dienstleistungen unterbrechungsfrei, zuverlässig und in verbindlicher Qualität bereitgestellt werden“, erklärt Christopher Gasteier, Solution Manager IT-Management bei Controlware. „Um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden, entscheiden sich immer mehr Kunden dafür, ihr IT-Service-Management nach den Vorgaben des ITIL-Standards auszurichten und die Services als Assets in die Geschäftsabläufe zu integrieren. Die IT-Abteilung wird damit vom Kostenfaktor zum Umsatzbringer – und kann ihr Angebot im vorgegebenen Rahmen kontinuierlich erweitern.“

IT-Service-Management für Mittelstand und Enterprise

Die Controlware Experten unterstützen Unternehmen mit individuellen IT-Service-Management-Lösungen dabei, die Weichen für eine automatisierte und standardisierte Bereitstellung von IT-Services zu stellen. Voraussetzung dafür sind leistungsfähige Software-Tools, mit denen Unternehmen die in ihren Netzwerken generierten Daten zentralisiert erfassen, bewerten und visualisieren – und ihre Prozesse und Services passgenau modellieren können. Darüber hinaus steht Controlware Kunden bei der Auswahl zeitgemäßer Big-Data-Lösungen zur Seite, mit denen sich die steigenden Datenmengen managen und nutzen lassen. Dabei müssen die Werkzeuge optimal auf die Größe, Anforderungen und das generierte Datenvolumen des jeweiligen Unternehmens abgestimmt werden: Während in mittelständischen Unternehmen typischerweise einfaches Handling und hohe Usability gefragt sind, stehen in Großunternehmen mit gewachsenen Infrastrukturen darüber hinaus häufig Integrationsoptionen und Schnittstellen im Fokus.

Von ITSM zu Enterprise-Service-Management

Mit der erfolgreichen Implementierung eines durchgängigen ITSM schaffen Unternehmen die Voraussetzungen, um auf der neuen Plattform über die reinen IT-Dienste hinaus sukzessive auch andere, IT-ferne Services zu provisionieren. Somit entwickelt sich das klassische IT-Service-Management zum übergreifenden Enterprise-Service-Management (ESM). Sämtliche Fachbereiche erhalten die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen automatisiert anzubieten – und das ohne Medienbrüche, ohne Insellösungen oder manuelle Prozess-Schritte. „Die zentralisierte Bereitstellung von Dienstleistungen über die vorhandene ITSM-Plattform eröffnet Unternehmen unzählige Ansatzpunkte, ihre Infrastrukturen zu verschlanken und ihre Kunden besser und effizienter zu betreuen“, erklärt Christopher Gasteier. „Die Entscheidung, welche Services in das ESM integriert werden und wie die Prozesse auszusehen haben, ist alles andere als einfach. Die Unternehmen sind daher gut beraten, frühzeitig einen erfahrenen Systemintegrator hinzuzuziehen, um gemeinsam einen maßgeschneiderten Migrationsplan zu entwickeln. So lässt sich das Potenzial moderner ITSM-Systeme optimal ausschöpfen.“

Controlware verfügt über langjährige Erfahrung bei der Planung und Implementierung leistungsfähiger ITSM- und ESM-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. In Zusammenarbeit mit den Controlware Experten aus den Bereichen Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery sowie Data Center & Cloud berät und unterstützt das IT-Management-Team die Kunden bei der Entwicklung ganzheitlicher Service-Management-Strategien.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Computer IT Software

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September – Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Rückschau auf den Controlware Security Day 2017 am 28. & 29. September - Branchentreff für mehr als 300 Besucher

Controlware Security Day 2017 am 28. und 29. September 2017 im Congress Park Hanau.

Dietzenbach, 4. Oktober 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, veranstaltete am 28. und 29. September 2017 den Controlware Security Day 2017 im Congress Park Hanau. Über 300 IT-Verantwortliche aus Unternehmen in ganz Deutschland nahmen die Gelegenheit wahr, sich unter dem Motto „Securing your business“ mit den anwesenden Experten über aktuelle und zukünftige Security-Themen auszutauschen.

Angesichts der stetig steigenden Teilnehmerzahl fand der Controlware Security Day in diesem Jahr erstmals nicht am Controlware Hauptsitz in Dietzenbach/Frankfurt am Main statt, sondern im Congress Park Hanau. Auch im neuen Rahmen blieben die Controlware Verantwortlichen dem bewährten Veranstaltungskonzept treu: „Im Fokus des Security Day steht der enge Austausch mit unseren Kunden und Partnern – auf Augenhöhe und auf hohem fachlichen Niveau“, erklärt Bernd Schwefing, Geschäftsführer (CEO) von Controlware. „Unser Ziel ist es, unsere Kunden beim Aufbau einer ganzheitlichen und systematischen Security zu unterstützen. Dabei setzen wir auf bewährte Best Practices, die neben technologischen Neuerungen auch Themen wie Mitarbeiterschulungen, organisatorische Maßnahmen oder die Einbindung unserer Cyber Defense Services umfassen.“

Über 40 Fachvorträge
Die Security-Experten von Controlware und den anwesenden Herstellerpartnern erläuterten in über 40 anspruchsvollen Vorträgen die gesamte Bandbreite der Cyber Security. Die Themenpalette reichte von Next-Generation-Security-Infrastrukturen über innovative Ansätze zu Detection & Response-Konzepten bis hin zu rechtlichen Fragen hinsichtlich der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für eine einfachere Orientierung waren die Vorträge dabei in sechs Themen-Tracks untergliedert. Die Teilnehmer konnten sich so wahlweise über die gesamten zwei Tage auf ein einziges Schwerpunktthema konzentrieren oder aus den Präsentationen ihr individuelles Wunschprogramm zusammenstellen.
Während der Vortragspausen nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich im Rahmen der flankierenden Herstellerausstellung an den rund 30 Partnerständen zu informieren.

Hochkarätige Referenten
Zu den Höhepunkten des Controlware Security Day gehörten die Keynotes renommierter Experten. Den Auftakt machte dabei Prof. Dr. Marco Gercke, Direktor des Cybercrime Research Instituts in Köln, der über die Chancen KI-basierter Technologien sprach und Einblicke in die Geschwindigkeit der aktuellen Entwicklungen gab. Anschließend präsentierte Frank Melber, Head of Cyber Security Services bei Controlware, die Managed Cyber Defense Services von Controlware. Am zweiten Tag lieferte Volker Kozok, Cyberexperte bei der Bundeswehr, den Zuhörern spannende Einblicke, wie moderne Kommunikations-infrastrukturen heute zu Propagandazwecken missbraucht werden. Den Schlusspunkt setzte Andreas Bunten, Senior Security Consultant bei Controlware, der bei seinem Vortrag aufzeigte, wie Unternehmen mit innovativen Honeypot 2.0-Technnologien Angriffe früh erkennen und effektiver reagieren können.

Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware, zieht nach zwei Tagen ein rundum positives Fazit: „Viele unserer Kunden haben uns persönlich bestätigt, dass sie vom Controlware Security Day konkrete Lösungsansätze mitnehmen konnten und sich damit für zukünftige Bedrohungen sehr gut gewappnet sehen. Für uns ist das natürlich ein Riesenkompliment – und ein enormer Ansporn.“

Rückblick auf den Roundtable für Pressevertreter
Als Auftakt zum Controlware Security Day 2017 fand am 27. September ein Roundtable für Pressevertreter statt. Controlware Geschäftsführer Bernd Schwefing diskutierte mit den Partnern Check Point, Cisco, Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec, Skybox, tenable und Zscaler über aktuelle Bedrohungsszenarien. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, welche Bedrohungen und Veränderungen zu beobachten sind – und wie wirksame Lösungsansätze aussehen. Mit Blick auf die Ransomware-Vorfälle der jüngsten Vergangenheit und die kontinuierlich wachsenden Angriffsflächen moderner Internet-of-Things-Umgebungen betonten die Teilnehmer vor allem die Bedeutung ganzheitlicher Security-Ansätze. Der Tenor der Diskussionsrunde: Die Unternehmen müssen ihre gesamten Infrastrukturen zunächst systematisch analysieren und das Risikopotenzial der Komponenten bewerten, um dauerhaft zuverlässigen Schutz zu gewährleisten.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Computer IT Software

Rückschau: Controlware auf der Stuzubi 2017 in Frankfurt/Main

Rückschau: Controlware auf der Stuzubi 2017 in Frankfurt/Main

Controlware auf der Ausbildungs- und Studienmesse Stuzubi in Frankfurt/Main am 9. September 2017.

Dietzenbach, 13. September 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, informierte auf der Ausbildungs- und Studienmesse Stuzubi in Frankfurt/Main (Goethe-Universität, Campus Westend) am 9. September 2017 über Karriere-Chancen in der IT. Rund 2.250 neugierige Abiturienten, Fachabiturienten und Realschüler nutzten die etablierte Messeplattform, um sich bei 69 regionalen und internationalen Ausstellern einen Überblick über die möglichen Anschlusswege nach der Schule zu verschaffen.

Controlware bildet seit vielen Jahren erfolgreich eigene Nachwuchskräfte aus. Neben Ausbildungsgängen zum IT-Systemkaufmann, Fachinformatiker Systemintegration und zur Fachkraft für Lagerlogistik bietet der Systemintegrator auch attraktive duale und kooperative Studiengänge für Informatik, Wirtschaftsinformatik und IT-Sicherheit. Unter dem Motto „Mit Sicherheit in die Zukunft“ zeigte das Controlware Team auf, welche Möglichkeiten Berufseinsteigern bei Controlware ganz konkret offenstehen – und welche Chancen und Anforderungen sich in der Zukunftsbranche IT bieten. „Gerade die dualen und kooperativen Studiengänge stießen bei unseren Besuchern auf reges Interesse. Sie bieten eine abwechslungsreiche Mischung aus Praxis und theoretischem Unterbau – und liefern schon im Studium spannende Einblicke in den Arbeitsalltag“, berichtet Tim Klotzbach, Nachwuchskoordinator bei Controlware, der die Vorzüge eines dualen Studiengangs aus eigener Erfahrung kennt. „Die Gespräche waren durchgehend auf hohem Niveau. Die meisten Teilnehmer hatten sehr konkrete Fragen zum Berufseinstieg und zu künftigen Entwicklungsperspektiven. Wenn sie ihre weitere Ausbildung ebenso sorgfältig und systematisch angehen, steht dem erfolgreichen Start ins Berufsleben nichts im Weg.“

Hintergrund: Stuzubi 2017
Stuzubi veranstaltet bereits seit 2007 die bundesweit sehr erfolgreichen Messen zur Berufs- und Studienorientierung für Schüler. Unter dem Namen Stuzubi finden sie bei freiem Eintritt immer an einem Samstag in Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Miesbach, München, Nürnberg und Stuttgart statt. Die Schwerpunkte der Stuzubi, die sich vor allem an Abiturienten und Realschüler richtet, liegen auf Ausbildung, Studium und Dualem Studium. Neu im Portfolio sind seit 2017 zwei Karrieremessen am Sonntag in München und Hamburg. Weitere Infos und Termine dazu unter Stuzubi.de/messe.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Computer IT Software

Networkers AG lädt am 11. Oktober 2017 zur IT-Messe „neXt.workers“ nach Hagen

„neXt.workers – die nächsten Schritte zu agilen IT-Services“

Die Networkers AG, ein Unternehmen der Controlware Gruppe, veranstaltet am 11. Oktober 2017 am Unternehmenssitz in Hagen zum ersten Mal die Hausmesse „neXt.workers – die nächsten Schritte zu agilen IT-Services“. Im Fokus der ganztägigen Veranstaltung stehen die Möglichkeiten, die Unternehmen durch die konsequente Industrialisierung ihrer IT offenstehen.

Der Wettbewerbsdruck nimmt über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg stetig zu, was die Unternehmen zwingt, ihre Innovationszyklen immer weiter zu verkürzen. Hinzu kommt, dass die IT rasant an Bedeutung gewinnt – sowohl mit Blick auf die voranschreitende Digitalisierung als auch mit Blick auf neue digitale Geschäftsmodelle, die Unternehmen heute offenstehen. Die interne IT entwickelt sich damit zunehmend zum Innovationstreiber und Business Enabler. Doch für die IT-Abteilungen selbst ist die neue Rolle zunächst meist vor allem eine enorme Herausforderung: Plötzlich sollen sie nicht nur die bestehenden Abläufe stützen, sondern auch neue Betriebsabläufe ermöglichen und Sicherheit und Compliance auf höchstem Niveau gewährleisten – meist mit den gleichen Budgets wie bisher.

Dr. Thomas Kretzberg, Vorstand der Networkers AG, erklärt: „Wenn die IT vor dem Spagat steht, mit den gleichen Mitteln deutlich mehr zu leisten, muss sie effektiver, effizienter und flexibler werden. Das wird aber nur gelingen, wenn die Unternehmen ihre Prozesse und Systeme so weit wie möglich standardisieren und automatisieren – und damit die Weichen für eine konsequente Industrialisierung der IT stellen. Wie dies in der Praxis aussieht, ist das zentrale Thema unserer Hausmesse „neXt.workers“ – und wir freuen uns sehr darauf, mit unseren Kunden über diese spannende Entwicklung zu sprechen.“

Im Mittelpunkt der IT-Messe steht ein anspruchsvolles Vortragsprogramm: Die 18 Expertenvorträge decken die ganze Bandbreite der modernen Informationstechnologie ab – und machen es den Teilnehmern leicht, sich an einem einzigen Tag einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Entwicklungen rund um die Industrialisierung der IT zu verschaffen.

Partnerausstellung renommierter Hersteller
Flankierend zum Vortragsprogramm findet darüber hinaus eine Partnerausstellung statt. Zahlreiche führende Herstellerpartner der Networkers AG – darunter Aruba, Citrix, Dell EMC und Trend Micro – werden in Hagen ihre aktuellen Technologien und Lösungen präsentieren und den Besuchern für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

Networking & Get Together
Den Schlusspunkt des Vortragsprogramms setzt ab 16:00 Uhr Werner Tiki Küstenmacher, Autor des Bestsellers „Simplify your life“, mit seinem Vortrag „Der Weg zum Glück führt durchs Gehirn“. Ab 17:00 Uhr klingt der Tag dann bei einem gemeinsamen Abendessen aus – mit reichlich Gelegenheit zu Networking und Get Together.

IT-Security-Gewinnspiel mit attraktivem Hauptpreis
Als besonderes Highlight wartet auf die Besucher überdies ein IT-Security-Gewinnspiel am Security-Tresor der Networkers AG: Jeder Besucher erhält bei Ankunft einen Gewinncode. Gelingt es ihm damit, den Tresor zu knacken, winkt als Hauptpreis ein 500-Euro-Gutschein des Event-Veranstalters Jochen Schweizer.

Mehr Informationen zur IT-Messe „neXt.workers“ finden interessierte Leser online unter https://www.networkers.de/events/nextworkers/
Die Anmeldung zum Event erfolgt online unter www.networkers.de/events oder per E-Mail an event@networkers.de.

Über Networkers AG
Die Networkers AG ist spezialisiert auf die Planung, den Aufbau und die Betriebsunterstützung sicherer und leistungsfähiger Netzwerk- und Applikations-Infrastrukturen und einer der Pioniere im Bereich des Software Defined Data Center (SDDC). Das Unternehmen unterstützt mittelständische und größere Unternehmen bei der Industrialisierung ihrer IT-Umgebungen, um Effizienz, Produktivität und Qualität ihrer IT Services zu steigern. Die Networkers AG arbeitet mit ausgewählten Hardware- und Software-Herstellern zusammen und besitzt in der Regel den höchsten Partnerstatus sowie die höchsten Zertifizierungen dieser Unternehmen. Die Networkers AG hat ihren Sitz in Hagen und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter – überwiegend Informatiker und Ingenieure. Als Teil der Controlware-Gruppe kann sie zudem auf die Ressourcen des Mutterunternehmens zurückgreifen und so beispielsweise 24/7-Services anbieten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.networkers.de

Firmenkontakt
Networkers AG
Anja Bartelt
Bandstahlstraße 2
58093 Hagen
+49 (2331) 8095 270
bartelt@networkers.de
http://www.networkers.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 (9131) 81281-25
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de