Tag Archives: contact

Computer IT Software

CONTACT Software tritt dem Industrial Internet Consortium bei

CONTACT Software ist ein aktives Mitglied der weltweiten Open Source Gemeinschaft. Das Unternehmen arbeitet an Projekten der Eclipse Foundation und der Object Management Group (OMG) mit, und engagiert sich nun im Industrial Internet Consortium (IIC).

„Das Internet der Dinge kann nur gemeinsam weiterentwickelt werden“, sagt Stefan Gregorzik, Manager Corporate Development bei CONTACT. „Das IIC ist ein hervorragendes Forum, um mit anderen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft offene Standards für Industrie 4.0 zu gestalten“.

Das Industrial Internet Consortium ist die weltweit führende Organisation, die Wirtschaft und Gesellschaft durch die Beschleunigung des Industrial Internet of Things (IIoT) verändert. Seine Mission ist es, die Systeme und Geräte der Welt durch branchenübergreifende Standards sicher und kontrolliert zu verbinden.

Zu den rund 250 Mitgliedsunternehmen aus mehr als 30 Ländern gehören Weltmarktführer aus vielen Branchen, Forschungsinstituten, Universitäten und Regierungen. „Technologischer Fortschritt ist nur möglich, wenn Organisationen zusammenarbeiten“, betont IIC-Geschäftsführer Dr. Richard Soley. „Wir freuen uns, dass CONTACT Software unsere Mission unterstützt, ein vertrauenswürdiges IIoT zu schaffen“.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

CONTACT Software als Top Innovator ausgezeichnet

CONTACT Software als Top Innovator ausgezeichnet

CONTACT Software zählt zu den Innovationsführern in Deutschland. Das Unternehmen ist Preisträger des TOP 100 Wettbewerbs 2018. Jetzt hat der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwa dem Softwarehersteller die Auszeichnung überreicht.

Das TOP 100 Siegel würdigt Unternehmen, die sich durch hervorragende Innovationsfähigkeit auszeichnen. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Die wissenschaftliche Analyse führt Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien durch. Jetzt stehen die Sieger des TOP 100 Wettbewerbs 2018 fest.

CONTACT Software hat sich erstmalig und gleich mit durchschlagendem Erfolg an der Ausschreibung beteiligt. Michael Murgai, Mitglied der Geschäftsleitung, nahm die TOP 100 Auszeichnung für CONTACT Software in Ludwigsburg auf einer festlichen Gala entgegen – stellvertretend für das gesamte Unternehmen.

Mehr als die Summe seiner Teile
Für diesen Wettbewerb bewerten Prof. Franke und sein Team nicht einzelne Innovationen, sondern das Innovationsmanagement im Ganzen. Die Wissenschaftler nutzen für ihre Entscheidung rund 100 Parameter als Prüfkriterien in fünf Kategorien: innovative Prozesse und Organisation, Innovationsklima und Einbindung der Mitarbeiter, innovationsförderndes Top-Management, Außenorientierung und nicht zuletzt der Innovationserfolg, der aus dem Umsatz- und Mitarbeiterwachstum ersichtlich wird.

Open Innovation
CONTACT Software hat sich gegen viele Mitbewerber durchgesetzt und vor allem mit seiner Unternehmensführung und Außenorientierung (Stichwort Open Innovation) im TOP 100 Wettbewerb gepunktet.

Die schnelle Entwicklung von Software-Neuheiten ist bei CONTACT gleichzeitig ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit Kunden, renommierten Forschungsinstituten und Technologiepartnern, die in ihren jeweiligen Marktsegmenten ebenfalls führend sind.

„Wir machen Innovationen für Innovationsführer“, betont Karl Heinz Zachries, der Gründer von CONTACT Software und Vorsitzender der Geschäftsführung. „Unser Anspruch sind erstklassige Lösungen, die unsere Kunden weiterbringen. Dies gelingt, weil wir zuhören und agile Zusammenarbeit wertschätzen.“

Zukünftige Ideengeber unterstützt das Unternehmen mit seinem internationalen Hochschulprogramm. CONTACT University lädt Studierende ein, mithilfe von modernster Software Innovationen mitzugestalten – wie beispielsweise das Transportsystem für Elon Musks Hochgeschwindigkeitssystem Hyperloop.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Wissenschaft Technik Umwelt

RoboCup WM 2018: B-Human spielt starkes Turnier

In Russland startet für die verbliebenen Mannschaften aus Fleisch und Blut die heiße Phase, in der Weltmeisterschaft der Fußball-Roboter stehen die Sieger fest. Das von CONTACT Software gesponserte Team B-Human des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und der Universität Bremen ist erneut vorne dabei.

Mit CONTACTs Unterstützung sind 15 Studierende und ihre wissenschaftlichen Betreuer ins kanadische Montreal zur RoboCup WM 2018 gereist. B-Human hat zunächst das Elfmeterschießen in der „Technical Challenge“ und die „Mixed Team Competition“ gewonnen. Am Schluss lieferte sich der sechsfache Weltmeister der Standard Platform League ein Herzschlag-Finale mit dem Leipziger HTWK Team. Es war ein hochkarätiger, bis zum Ende offener Schlagabtausch, bei dem letztendlich nur ein einziges Tor fiel – für Leipzig.

Neue Spielregeln
In der Standard Platform League spielen jeweils fünf NAO-Roboter von Softbank Robotics mit gleicher Hardware, aber unterschiedlicher Software auf einem Kunstrasenfeld gegeneinander. „Wesentlich für den Erfolg ist, wie schnell ein Team auf neue Spielregeln reagiert“, sagt Roland Drewinski, Mitglied der Geschäftsleitung von CONTACT Software. „B-Human gelingt dies top“.

In 2018 hat die Einführung von Freistößen und Torwartabstößen die Anforderungen an die Teams deutlich erhöht. Fouls werden stärker geahndet, indem sich die Dauer von Zeitstrafen mit jeder weiteren steigert. Und nicht zuletzt muss die Kommunikation zwischen den Robotern wesentlich kompakter ausfallen, weil die verfügbare WLAN-Bandbreite um fast zwei Drittel reduziert wurde.

Erfolg mit Deep Learning
B-Human setzt dieses Jahr verstärkt auf Deep Learning mittels neuronaler Netze. So hat das Team bei den RoboCup German Open im Frühjahr umfangreiche Daten aufgezeichnet und analysiert, um verschiedene Aspekte des Systems zu verbessern. Die Bilanz für die Bremer: Vize-Weltmeister in der Standard Platform League.

Die RoboCup WM endet jedes Jahr mit einem internationalen Symposium, auf dem die Teilnehmer die wissenschaftlichen und technischen Fortschritte in der Robotik und KI diskutieren. Das nächste Turnier wird 2019 in Sydney ausgetragen.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

Hannover Messe 2018: CONTACT Elements for IoT live erleben

CONTACT Software spielt auf der Hannover Messe die Stärken seiner offenen IT-Architektur für PLM und IoT aus. Durchgängige Beispiele aus der Industrie veranschaulichen den Messebesuchern, wie damit smarte Produkte für das Internet der Dinge und neue Geschäftsmodelle entstehen.

Das physische Produkt, sein digitaler Zwilling, sein virtueller Master im PLM sowie moderne Analysemethoden sind die „Akteure“ bei CONTACTs diesjährigem Messeauftritt. An ihnen zeigt der Softwarehersteller, wie Unternehmen die Potenziale smarter Produkte und neue Service-Modelle für ihre Kunden nutzen können.

„Das Internet der Dinge wirkt sich auf den gesamten Produktlebenszyklus aus“, unterstreicht Roland Drewinski, Marketingleiter bei CONTACT Software. „Das betrifft nicht nur die Nutzungsphase, sondern startet schon in der Entwicklung“. Die Wechselwirkung zwischen den Produktentstehungsprozessen und smarten Services macht CONTACT an einem Beispiel seines Kunden Weidmüller, führend im Bereich Industrial Connectivity, deutlich.

Im Mittelpunkt der Live-Demo in Hannover steht die Steuerung von Photovoltaikanlagen. Da Elektronik und Software zunehmend zur Wertschöpfung der Produkte beitragen, ist eine interdisziplinäre Entwicklung heute unabdingbar. Am 3D-Modell von Weidmüllers Steuereinheit visualisiert CONTACT, wie die Bausteine seiner offenen Elements Plattform zusammen IoT-Geschäftsprozesse unterstützen.

In weiteren Szenarien steht der digitale Zwilling im Zentrum der CONTACT Elements for IoT Plattform, die als beste Fabriksoftware 2018 in der Kategorie „Internet of Things“ ausgezeichnet wurde. Der digitale Zwilling verbindet die Photovoltaikanlage im Feld mit ihrem virtuellen Master im PLM-System und hilft Unternehmen, Daten aus dem laufenden Betrieb schnell und effektiv für neue Geschäftsmodelle oder Produktverbesserungen zu nutzen.

CONTACT illustriert anhand der Zustandsüberwachung, wie aus einem Teil dieser Daten der Verschleiß von Bauteilen ermittelt und im digitalen Zwilling abbildet wird. Dadurch können Anwender Wartungseinsätze auslösen, bevor eine Anlage steht (Predictive Maintenance), oder auch einen Engineering Change Prozess anstoßen, wenn einzelne Komponenten zu fehleranfällig sind. Als Anschauungsmaterial dient unter anderem ein echtes Solarpanel, das über die Cloud von einem Tablet aus angesteuert und überwacht wird.

Der Stand von CONTACT Software ist auf der Leitmesse Integrated Automation, Motion & Drives in Halle 16, A04 zu finden.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

CONTACT Software auf dem prostep ivip Symposium 2018

Mitte April findet eine der weltweit größten PLM-Konferenzen statt: das prostep ivip Symposium 2018. CONTACT Software ist dabei und unterstützt das diesjährige Motto „Boosting digital realities in engineering and manufacturing“ aus beiden Perspektiven. Der Blick auf den Entwicklungsprozess adressiert die virtuelle Inbetriebnahme smarter Prototypen, der auf die digitale Fabrik das Performance Management in der Produktion.

Am ersten Tag des Symposiums stellen Dr. Patrick Müller von CONTACT Software und Prof. Dr.-Ing. Rainer Stark vom Fraunhofer IPK eine interaktive 3D-Entwicklungsumgebung für die virtuelle Inbetriebnahme vor. Herzstück ist ein skalierbarer mechatronischer Baukasten aus VR-, AR-, Simulations- und PLM-Technologien aus dem Verbundprojekt VIB-SHP. Das Ziel: smarte Fertigungssysteme schon in der frühen Entwicklungsphase mit Kunden und Zulieferern zu erproben und verlässlich abzusichern, bevor kostspielige Aufbauten erfolgen.

Am zweiten Tag erläutern CONTACT-Entwicklungsleiter Frank Patz-Brockmann und Benjamin Cabe von Eclipse eine Industrie 4.0-Testumgebung für das Production Performance Management (PPM). Dabei wirken kommerzielle und Open Source Software so zusammen, dass Daten aus den unterschiedlichen Komponenten einer digital vernetzten Werksumgebung erfasst werden können. Dies ermöglicht Unternehmen, wichtige Prozessparameter auszuwerten und für Produktionsverbesserungen oder IoT-Anwendungen zu nutzen. Das PPM-Testbed haben Balluff, Bosch, CONTACT und weitere Mitglieder der Eclipse IoT Working Group realisiert.

prostep ivip ist ein weltweites, unabhängiges Netzwerk von Herstellern, Zulieferern, IT und Forschung mit Mitgliedern aus 20 Nationen. Der Verein bündelt die Anforderungen der Industrie hinsichtlich der digitalen Transformation in Produktentstehung und Produktion. Bei seinem Symposium prägen erfolgreiche Projekte zu den Themen Systems Engineering, digitaler Zwilling und anderen Innovationen regelmäßig die Agenda. Dieses Jahr findet die PLM-Konferenz, zu der wieder mehr als 650 Teilnehmer erwartet werden, vom 18.-19. April in München statt.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

CONTACTs IoT-Plattform ist „Fabriksoftware des Jahres“

CONTACT Software hat mit seiner Elements for IoT Plattform die Kür zur besten Fabriksoftware des Jahres 2018 in der Kategorie „Internet of Things“ gewonnen. Insgesamt zeichnete das Anwendungszentrum Industrie 4.0 der Universität Potsdam fünf herausragende IT-Lösungen für die digitale Fabrik aus.

Die Finalisten präsentierten ihre Software auf dem Fabriksoftware Kongress 2018, den das Anwendungszentrum Industrie 4.0 Mitte Februar in Frankfurt veranstaltete. Sieger in den verschiedenen Kategorien wurden CONTACT Software (Internet of Things), CSB System (Komplettlösung ERP), Jungheinrich (Logistik), software4production (Industrie 4.0) und ZF Friedrichshafen (Prozessunterstützung).

CONTACT Software überzeugte die Jury aus Beratern, Wissenschaftlern und Medien durch das klare Bekenntnis zu Open Source Komponenten und den innovativen Life-Cycle-Ansatz seiner offenen Elements for IoT Plattform. Ihre aufeinander abgestimmten Software-Bausteine helfen der Industrie smarte Produkte für das Internet der Dinge zu entwickeln und neue Mehrwertdienste wie Predictive Maintenance zu realisieren.

Die Jury bewertete die vorgestellten Lösungen nach unterschiedlich gewichteten Kriterien. Der konkrete Kundennutzen war mit 23 Prozent ausschlaggebend, gefolgt von der Einhaltung von Standards beziehungsweise Interoperabilität der Lösung (22 Prozent). Die Plattformtauglichkeit wurde mit 17 Prozent gewichtet. Weitere Kriterien waren Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie in die Kundenkommunikation.

„Alle Anbieter haben eine große Lösungskompetenz in Hinblick auf den digitalen Wandel gezeigt“, betonte Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Wissenschaftlicher Direktor des Anwendungszentrums Industrie 4.0 an der Universität Potsdam und Vorsitzender der Jury, bei der Preisverleihung. Diese Leistungsdichte beweise eindrucksvoll, so Gronau, dass deutsche Unternehmen auch beim Thema Digitalisierung international hochgradig wettbewerbsfähig seien.

Weitere Informationen zu CONTACT Elements for IoT sind hier zu finden.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

Sundiro Honda setzt auf CIM Database PLM von CONTACT Software

CONTACT Software gewinnt einen weiteren herausragenden Kunden in China, hinter dem die Sundiro Holding und Honda, der größte Motorenhersteller der Welt, stehen. Die Sundiro Honda Motorcycle Co., Ltd. führt CIM Database PLM als Entwicklungsplattform an ihrem Hauptsitz in Shanghai ein und stellt so die Weichen für mehr Innovationsfähigkeit und kürzere Time-to-Market.

Im Rahmen einer anspruchsvollen Systemauswahl mit Fokus auf die Optimierung seiner Engineering- und Collaboration-Prozesse hat der Motorradhersteller CIM Database PLM und CONTACT Workspaces als beste Lösung ausgewählt. Mit den PLM-Anwendungen von CONTACT Software wird das Unternehmen zukünftig Produktdaten und Dokumente zentral bereitstellen und seine dynamischen Entwicklungsprojekte durchgängig und effizient steuern.

„CONTACTs offene Komponentenarchitektur überzeugt mit modernster Web-Technologie und leistungsstarken Anwendungen für den Produktentstehungsprozess“, sagt Biao Zhang, Generaldirektor Forschung & Entwicklung bei Sundiro Honda. „So haben wir die Option unsere PLM-Umgebung Schritt für Schritt zu erweitern, und sind auch für zukünftige Marktanforderungen gut aufgestellt.“

Sundiro Honda ist ein chinesisch-japanisches Joint Venture mit rund 3.800 Mitarbeitern, an dem die Sundiro Holding und Honda je 50% der Anteile halten. Das Unternehmen hat inzwischen mehr als 50 Motorradmodelle mit Honda-Technologie für passionierte Biker und den Rennsport auf den Markt gebracht. Jährlich stellen die zwei Produktionswerke in China über 1 Million Motorräder und ebenso viele Motoreinheiten her. Zum Produktportfolio gehören außerdem effiziente Motorroller, die zunehmend mit einem elektrischen Antrieb ausgeliefert werden, und E-Bikes.

Sundiro Honda wird durch CONTACTs in Shanghai ansässigen Partner E-UCI betreut, der sein großes Know-how im Bereich Automotive & Mobility in das Projekt einbringt. Die Einführung von CIM Database startet mit dem CAD-Daten- und Dokumentenmanagement. Weitere Bausteine sind das Management der Änderungsprozesse, das Projektmanagement und -controlling und die Daten- und Prozesssynchronisation SAP. E-UCI wird dabei durch CONTACTs internationales Professional Services Team unterstützt.

„Die Produkte von Sundiro Honda sind technologisch führend und weltweit gefragt“, sagt Michael S. Murgai, Direktor International Sales & Partner Management bei CONTACT Software. „Wir sind stolz, einen Beitrag zu mehr Effizienz und Produktivität in den Produktentstehungsprozessen bei Sundiro Honda zu leisten, und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Wissenschaft Technik Umwelt

WARR Hyperloop wird Mitglied von CONTACT University

CONTACT Software fördert mit seinem internationalen Hochschulprogramm Exzellenz in Lehre und Forschung. Nun steigt das Team hinter dem spektakulären Erfolg bei Elon Musks SpaceX Hyperloop Wettbewerb in die Community der CONTACT University ein: WARR Hyperloop von der TU München.

CONTACT Software unterstützt Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute durch ein Kooperationsangebot, das Studierenden und Wissenschaftlern modernste Software und Praxiswissen für die Entwicklung von smarten Produkten verfügbar macht. Als neues CONTACT University Mitglied setzt WARR Hyperloop nun CIM Database PLM und CONTACT Workspaces ein, um die nächsten Transportkapseln für Elon Musks visionäres Hochgeschwindigkeitssystem zu entwickeln.

WARR Hyperloop ist Teil der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für Raketentechnik und Raumfahrt (WARR) der Technischen Universität München. Das multidisziplinäre Team mit circa 35 Mitgliedern konstruiert Prototypen für das von Elon Musk entworfene Konzept eines Hochgeschwindigkeitszuges, der sich mit nahezu Schallgeschwindigkeit in einer Röhre mit Teilvakuum fortbewegt. Um das Projekt voranzutreiben und dessen technische Machbarkeit zu zeigen, hat Tesla-Gründer Musk einen internationalen Design-Wettbewerb ausgelobt.

Beim SpaceX Hyperloop Pod Competition geht es um die Kabinenkapsel, in der Passagiere durch die Röhre transportiert werden sollen – den sogenannten Pod. Beim ersten Wettbewerb im Januar 2017 traten die „TUMler“ in der Endrunde unter anderem gegen das MIT aus Boston an und brachten als einziger von den Finalisten ihre Kapsel ins Ziel. Beim zweiten Wettbewerb Ende August 2017 siegte das Münchner Team abermals und stellte dabei mit 324 km/h einen neuen Weltrekord auf.

„Wie die Lösungen von CONTACT steht WARR Hyperloop für Innovation“, sagt Michael Murgai, Mitglied der Geschäftsleitung bei CONTACT Software. „Hyperloops könnten die Mobilität der Zukunft revolutionieren. Und wir sind stolz, ein Teil dieses technologischen Fortschritts zu sein.“

Auf YouTube ist eindrucksvoll zu sehen, wie sich das WARR Hyperloop Team auf den zweiten von Elon Musk organisierten Wettbewerb vorbereitet hat. Weitere Informationen zu CONTACT University finden Sie hier.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

CONTACT unterstützt Systems Engineering Initiativen der OMG

CONTACT Software ist der Object Management Group (OMG) beigetreten, um Standards für das industrielle Internet der Dinge mitzugestalten. Erstes Projekt ist die Erweiterung der Systems Modeling Language für die disziplinübergreifende Entwicklung smarter Produkte.

Die OMG ist ein internationales, unabhängiges Konsortium mit mehr als 800 Mitgliedern, das Technologiestandards für die Industrie festlegt. Dazu zählen beispielsweise das Austauschformat für Anforderungen RegIF oder die Unified Modeling Language, aus der sich die Systems Modeling Language (SysML) ableitet.

Auftakt des Engagements von CONTACT Software war die Teilnahme zusammen mit einer Delegation der deutschen Gesellschaft für Systems Engineering (GfSE) am Kick-off auf dem OMG Technical Meeting für die nächste SysML Generation. Dieser Standard für die Beschreibung vernetzter, hochkomplexer Systeme ist ein zentrales Element des modellbasierten Systems Engineering (MBSE).

MBSE gilt heute als Schlüsselkompetenz für die digitale Transformation. Bei dem Kick-off in Burlingame war vor allem die Luft- und Raumfahrtindustrie mit Airbus, Lockheed Martin, der NASA und weiteren Branchengrößen präsent. Mit den Industrievertretern diskutierten Wissenschaftler z.B. vom MIT, namhafte Berater wie Tim Weilkiens von oose und Softwarehersteller über die nächste Generation der SysML.

CONTACT Software verfolgt das Ziel, zentrale PLM-Funktionen so mit dem SysML-Modellmanagement zu verbinden, dass der gesamte Entwicklungsprozess anforderungsgetrieben abläuft. „Der Nutzen der SysML liegt vor allem darin, den disziplinübergreifenden Systementwurf für Mechanik-, E/E- und Softwareentwicklung zu unterstützen“, sagt CONTACT-Analyst Lucas Kirsch. „Wir tragen mit unserem Know-how dazu bei, die nächste Version im Sinne der Anwender praxisgerecht weiterzuentwickeln, und bringen dazu Erfahrungen aus bereits gezeigten Integrationsansätzen ein“.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/

Computer IT Software

Neues CONTACT White Paper hilft Data Science zu verstehen

Die Auswertung großer Datenmengen ist ein Schlüssel für serviceorientierte Geschäftsmodelle im Internet der Dinge und für Industrie 4.0. Ein White Paper von CONTACT Software erörtert die Entwicklung der neuen Data-Science-Disziplin und zeigt, was moderne Analysemethoden in der Praxis leisten können.

In den letzten Jahren ist das Interesse an analytischen Methoden zur Datenexploration enorm gestiegen. Treiber dieser Entwicklung sind riesige Datensammlungen („Big Data“), Durchbrüche in der algorithmischen Forschung, die allgemeine Verfügbarkeit großer Speicher- und Rechnerkapazitäten zu stark sinkenden Kosten und aktuell die zunehmende Vernetzung von Geräten mit dem Internet der Dinge (IoT).

Diese Faktoren haben dazu beigetragen, dass der neue Begriff „Data Science“ als eigenständige Wissenschaft neben dem klassischen Lehrplan der Statistik entstanden ist. „Für Unternehmen wird es immer wichtiger, den aktuellen Analytik-Hype zu verstehen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen“ sagt Dr. Udo Göbel, Autor des neuen White Paper und Mitglied der Geschäftsleitung von CONTACT Software. Hier sieht der Manager vor allem die Technologieführer in ihren jeweiligen Marktsegmenten gefordert, da sie den treibenden Megatrends besonders ausgesetzt sind.

Der Bereich Analytik ist eine komplexe Materie mit vielen Facetten. Informationssuchende laufen daher schnell Gefahr, sich bei der Vielzahl an Veröffentlichungen in Details zu verlieren. Hier liefert das White Paper von CONTACT einen guten Überblick und Einstieg in die Thematik, komplettiert durch Literaturempfehlungen und weiterführende Links.

„Wir haben uns darauf konzentriert, die wichtigsten Einflussfaktoren auf die vergangene, aktuelle und zukünftige Entwicklung dieses Fachgebiets zu beschreiben, damit Leser die Bedeutung von Data Science einschätzen und bei Bedarf tiefer in dieses Thema eintauchen können“, erklärt Göbel. Das neue White Paper kann auf der CONTACT-Homepage kostenlos in Deutsch und Englisch heruntergeladen werden.

CONTACT ist der führende Anbieter von offener Standardsoftware für den Produktentstehungsprozess und die digitale Transformation. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse verlässlich auszuführen und weltweit anhand von virtuellen Produktmodellen und ihrem digitalen Zwilling zusammenzuarbeiten. Unsere offene Technologie und die Elements Plattform sind ideal, um weitere IT-Systeme und das Internet of Things für durchgängige Geschäftsprozesse zu verbinden. Wir hören zu und sind stolz auf viele langjährige Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-0
+49 (421) 20153-41
info@contact-software.com
https://www.contact-software.com

Pressekontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+49 (421) 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
https://www.contact-software.com/de/newsroom/