Tag Archives: Compact

Automotive Traffic

Compact and good value – the new AXTON subwoofer ATB216

The new AXTON bass boxr ATB216 has been awarded the the „Price Tip“ accolade from Car & Hifi magazine (issue 1/2018).

Compact and good value - the new AXTON subwoofer ATB216

AXTON’s bandpass subwoofer ATB216

It’s hard to find a car driver who wants to drive through the district with a huge subwoofer box clogging up the complete trunk. A lot of bass fans therefore avoid that with a mini subwoofer – only to find quite often that they are then disappointed by the poor performance. With the new AXTON ATB216 bandpass box, Car & Hifi magazine (issue 1/2018) has now tested a compact subwoofer that they found convincing regarding bass performance and dimensions. Awarded the „Price Tip“ accolade, the ATB216 is the best subwoofer that one can buy for 149 euros.

Car audio specialist AXTON has long been well-known for cleverly constructed subwoofer boxes true to the motto „minimum size, maximum power“. In this respect the new ATB216 is no exception: according to the Car & Hifi testers, it demonstrates „how to get really good bass out of a small volume.“

Only 25.5 cm high and deep, the ATB216 integrates with a sloping rear wall without any trouble, hardly taking up any space in the trunk. The trade journalists praise not only the „robust and compact“ construction of the bandpass housing, but also the intelligent design with two „well made, potent“ 16 cm woofers. „With two 16ers you can really let it rip, especially when they are so solidly built like the AXTON drivers“, is the judgment of the testers. A fat, 25-mm thick magnet ring provides the power, and the generous winding height of the voice-coil wire enables an impressive 6 mm linear stroke in each direction.“

The bass box was also thoroughly convincing in the test lab: „It’s nice to see the good sensitivity of 88 dB, which is very satisfying even with small power amps. (…) One can therefore say that the the ATB216 has achieved a very successful balance.“
In the sound check the new AXTON bandpass profiles as a subwoofer that „does everything right“ is the expert opinion: „It plays cleanly and gives bass drums their full punch“, was the decision of the Car & Hifi testers on the performance of the ATB216. „The sound is full and powerful. Its sound level capability, however, is among the best, which is surprising considering the size. The unit delivers a really fat pressure that shakes the mirrors.“

That the ATB216 passed the test with flying colors not only reinforces the major „Price Tip“ accolade, but also underlines the final judgment of the trade journalists: „One can only describe the ATB216 as a big hit. It makes itself inconspicuous in the trunk, while delivering full bass pressure. The whole thing at just 150 euros is also really good value.“

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2017 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Company-Contact
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.zenec.com

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mit Telekom Mega-Deal und Clixxie zum kostenlosen Fotobuch

Mit Telekom Mega-Deal und Clixxie zum kostenlosen Fotobuch

Der neueste Mega-Deal der Telekom bringt Urlaubserinnerungen direkt vom Smartphone in ein Fotobuch. Telekom Mobilfunk- und MagentaEINS Kunden erhalten in der aktuellen Mega-Deal Woche ein Clixxie-Fotobuch im „Compact“-Format mit bis zu 30 Bildern geschenkt und sparen damit 15,50 Euro. Der Mega-Deal ist ab sofort bis zum 8.9.2015 unter www.telekom.de/megadeal erhältlich.

Der Urlaub ist vorbei und das Urlaubsfeeling schon fast wieder verflogen? Mit Clixxie lassen sich die schönsten Momente in nur drei einfachen Schritten in einem hochwertigen Fotobuch festhalten: Die entsprechenden Bilder auf dem Tablet oder Smartphone auswählen, in die richtige Reihenfolge bringen und beschriften. Auch Bilder von Facebook oder Instagram können direkt eingefügt werden. Mit wenigen Fingertipps lassen sich Fotos individuell zuschneiden und in die gewünschte Richtung drehen. Das Clixxie-Fotobuch ist auch ein ideales Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten: Schnappschüsse vom Familientreffen, dem letzten Männerausflug oder dem amüsanten Mädelsabend lassen sich so zum „Immer-wieder-Anschauen“ festhalten. Der Versand erfolgt innerhalb von wenigen Tagen wahlweise direkt an Freunde und Familie oder nach Hause.

Der nächste Telekom Mega-Deal startet am Mittwoch, 9.9.2015, mit BILDplus und bietet Telekom Kunden einen exklusiven Preisvorteil auf das Jahresabo.

Weitere Informationen:
www.telekom.de/megadeal

Bildmaterial unter:
http://bit.ly/Telekom_Mega-Deal

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Firmenkontakt
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
0228 181 – 4949
medien@telekom.de
www.telekom.com

Pressekontakt
Schröder+Schömbs PR GmbH
Patrick Schoedel
Torstr. 107
10119 Berlin
030 34996437
megadeal@s-plus-s.com
www.schroederschoembs.com

Sonstiges

Langersehnt, der JPX4 CP JET Protector von Piexon

Nicht nur ein Pfefferspray, sondern gezielter Schutz!

Langersehnt, der JPX4 CP JET Protector von Piexon

piexon, notvorsorge.com

Endlich ist er da! Lang ersehnt wurde der JPX4 JET Protector in der Sicherheitsbranche aber auch im Privatsektor.

Der Erwerb und das Führen des JPX4 JET Protector benötigt keinen Waffenschein, da es sich um keine Waffe handelt (Pfefferstrahl). Es ist auch keine behördliche Registrierung notwendig.

Im Gegensatz zum kleinen Bruder JPX Jet Protector, wenn man ihn so nennen darf, leider ohne Laser, aber dafür mit 4 facher Feuerkraft.

Achtung: Kann jetzt schon bestellt werden, wird Anfang Februar ausgeliefert.

In den üblichen Pfeffersprays wird das Wirkmittel mittels Aerosol aus einem Druckbehälter verstäubt. Nicht so beim JPX4 Jet Defender Compact, denn dieser verwendet das bewährte und patentierte System das Wirkmittel mittels einer Treibkartusche zu verschießen.

Die Vorteile dieses Systems liegen klar auf der Hand. Keine Wind- und Wettereinflüsse, eine hohe Reichweite von bis zu sieben Metern, die präzise Applikationsmöglichkeit und eine erhöhte Wirkung durch die hohe Geschwindigkeit der Flüssigkeit. Die Möglichkeit des punktgenauen Einsatzes verhindert zudem ungewollte Querkontaminationen.

Auch in geschlossenen Räumen sowie in häuslicher Umgebung macht der kompakte vierläufige JPX4 Jet Protector einen soliden Eindruck und kann problemlos eingesetzt werden.

Das bekannte Schweizer Unternehmen Piexon hat sich mit dem JPX4 ganz neue Maßstäbe in punkto Feuerkraft gesetzt. Durch den Double-Action Abzug, welcher über einen rotierenden Hammer betrieben wird, werden die vier Kanister in weniger als 5 Sekunden gezielt verschossen. Ein Schnell-Ladeclip ermöglicht in etwa der gleichen Zeit ein Nachladen. Eine kleine Sensation!

Qualität Made in Swiss bietet hohe Fertigungsqualität und eine sehr strenge Endkontrolle welche Ihnen garantieren, dass Sie sich im Notfall zu 100% auf dieses Gerät verlassen können.

Der JPX4 garantiert durch seine gerichtete Form sowie die offene Visierung mit Kimme und Korn eine sehr gute Treffsicherheit. Auch Laien schaffen es mit dem der JPX4 JET Defender ins Schwarze zu treffen, und wenn mal doch nicht, dann hat man noch 3 volle Schüsse übrig! Man hat sich aber wirklich Mühe gegeben, und den Griff ergonomisch gestaltet und die Deuteigenschaften erlauben durch instinktives Viesieren eine hohe Trefferwahrscheinlichkeit. Keine Angst, Sie können die JPX4 nicht falsch oder verdreht in die Hand nehmen.

Eine Ladung Piexol im Gesicht, und es wird jeder Angreifer umgehend ausgeschaltet. Dem reflexartigen Augenschluss folgt ein intensives Brennen der Haut sowie das Anschwellen der Nasen- und Mundschleimhäute. Bei guter Dekontamination lässt die Wirkung nach etwa 30 Minuten allmählich nach. Stunden später hat sich der Körper vollständig vom Piexol erholt. Es bleiben, außer einer schmerzhaften Erinnerung, keine bleibenden Schäden zurück.
Für den Schutz des Eigenheims oder der Wohnung ist der JPX4 Compact sicherlich die erste Wahl. Wenn Sie den JPX4 im Ernstfall einsetzen müssen, können Sie sich (unter Einhaltung der Sicherheitsdistanz von 1,5m) sicher sein, dass trotz der extremen Wirkung keine längerfristigen gesundheitlichen Schäden zu erwarten sind.
400’000 Scoville (Schärfegrad) entfaltet das Wirkmittel, welches für die JPX4 Jet Defender verwendet wird. Damit ist Piexol hundertmal so scharf wie rote Tabasco Sauce, und somit eine der schärfsten Flüssigkeiten der Welt. Ebenfalls ist im Piexol Oleoresin Capsicum (OC) vorhanden, dessen Wirkstoffe, allen voran das Capsaicin, natürliche Extrakte aus der Chilischote sind. Sie werden weltweit nicht nur in Nahrungsmitteln und der Medizin, sondern seit einiger Zeit auch sehr wirksam und zuverlässig zu Verteidigungszwecken eingesetzt.

Um den JPX4 zu bedienen brauchen Sie keine Schulungen oder großartigen Übungen machen. Das Griffstück wird einfach aufgeklappt und das Magazin bestehend aus 4 Kanistern wird eingeschoben, zuklappen einsatzbereit. Wirklich denkbar einfach.

Seien Sie sich sicher, der JPX basiert auf neuester Technik. Anders als das Pfefferspray verfügt er über keinen Druckspeicher. Ein pyrotechnischer Antrieb, wie wir Ihn von Airbag- und Gurtstraffersystemen im Automobilbau kennen, kommt zur Anwendung und beschleunigt den flüssigen Reizstoffstrahl auf eine Geschwindigkeit von sage und schreibe 120 m/s (430 km/h).

Druckverlust und temperaturabhängige Leistungsschwankungen wie sie beim Pfefferspray vorkommen können, sind beim JPX ausgeschlossen. Er funktioniert wirklich immer zuverlässig – bei jeder Witterung und mit unverminderter Wirkung. Während zum Beispiel Sprays nur in senkrechter Lage zuverlässig funktionieren, kann der JPX in jeder Lage abgefeuert werden.

Der Jet Protector JPX ist ein Abwehrgerät der Superlative. Mit einer geprüften effektiven Reichweite von 7 Metern bietet er maximalen Schutz. Denn eine große Reichweite schafft eine ausreichende Sicherheitszone. Mit dem JPX4 wehren Sie eine drohende Gefahr auf sichere Distanz ab, ohne dass Sie das Risiko eingehen, sich in eine Nahkampfsituation zu begeben.

Gut zu wissen ist auch, dass der schnelle Wirkstoffstahl, der mit 97,6m/s das Abwehrgerät verlässt, nicht durch Seiten- oder Gegenwind abgelenkt wird. Eine Eigengefährdung ist somit auch ausgeschlossen, sollten Sie den JPX4 Jet Protector einmal gegen den Wind einsetzen müssen.

notvorsorge.com ist Ihr Anprechpartner für den JPX4

notvorsorge.com bietet interessante uns qualitative Artikel zu den Bereichen Nahrung, Wasser und Schutz. Kunden nutzen gerne unser großes und geprüftes Outdoor sowie Camping Sortiment.
Gerne beraten wir Sie.

Kontakt
notvorsorge.com
Kristijan Gajdek
Kornweg 5
6923 Lauterach
43 650 86 27 855
web@notvorsorge.com
notvorsorge.com

Medizin Gesundheit Wellness

Umfirmierung: Pri-Med heißt künftig Omnia-Med

Der Anbieter von CME-Fortbildungen, bekannt durch z.B. Pri-Med Updates, Pri-Med Specials, Pri-Med Reviews, etc., ändert seinen Namen ab Herbst 2012 in Omnia-Med

Umfirmierung: Pri-Med heißt künftig Omnia-Med

Das Omnia-Med Management-Team (v.l.n.r.): Dr. med. Götz-Johannes Peiseler, Martina Schreck und Helmut Seuthe

Mit „Omnia“ (lat. alle, alles) soll der gewachsene, „umfassende“ Tätigkeitsbereich jetzt auch im Namen zum Ausdruck gebracht werden:

– immer breiteres Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten: Live-Veranstaltungen im Kongress-Format, interdisziplinäre Tagungen, Workshops, elektronische CME-Angebote, etc.

– Fortbildungen für immer mehr ärztliche Fachgruppen: Allgemeinmediziner, Internisten, Kardiologen, Pneumologen, Diabetologen, Onkologen, Neurologen, Gynäkologen, Urologen, etc.

– Aktivität in verschiedenen europäischen Ländern: ausgehend von Deutschland und Großbritannien verstärkt auch in Italien, Frankreich, Spanien, etc.

Obwohl „Omnia“ also für Wachstum und Entwicklung in mehrerlei Hinsicht steht, bleibt Pri-Med / Omnia-Med sich und seinen Wurzeln treu. Der große Schwerpunkt wird auch künftig auf der hausärztlichen Fortbildung liegen.

Die wichtigste Nachricht zum Schluss: Außer dem Namen ändert sich nichts. Die Leitung bleibt in den bewährten Händen von Martina Schreck (Managing Director), Helmut Seuthe (Marketing and Operations Director) und Dr. med. Götz-Johannes Peiseler (Medical Director). Auch der Firmensitz in München, das breite Spektrum an unterschiedlichsten Fortbildungsformaten, das aufwändige Qualitätsmanagement, die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse und Wünsche der Ärzte – all das wird zuverlässig fortgeführt, nur eben unter dem neuen Namen Omnia-Med.

Medical Director Dr. Peiseler, selbst hausärztlicher Internist, freut sich über die gelungene Firmenbezeichnung: „Wir wollen die neuesten Erkenntnisse aus allen Fachbereichen und für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen anbieten – das kommt durch „Omnia“ kurz und prägnant zum Ausdruck.“

Seit 2006 bietet Pri-Med Deutschland GmbH bundesweit CME-zertifizierte Fortbildungen für Aerzte an. Die Lerninhalte sind praxisrelevant, produktneutral und evidenzbasiert und werden auf inhaltliche Richtigkeit sowie Kodexkonformität, gemaeß den in Deutschland anzuwendenden Richtlinien ueberprueft. Ab Herbst 2012 tritt die Pri-Med Deutschland GmbH ausschliesslich als Omnia-Med Deutschland GmbH auf.

Kontakt:
Omnia-Med Deutschland GmbH
Christina Böcker
Arnulfstraße 295
80639 München
0049 (0)89 90 77 478-45
CBoecker@omniamed.de
http://www.omniamed.de

Computer IT Software

Lüfterloser Embedded Box-PC für Automatisierungsaufgaben

Lüfterloser Embedded Box-PC für Automatisierungsaufgaben
Lüfterloser Embedded Box-PC für Automatisierungsaufgaben
Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH

Die Industrial Computer Source (Deutschland) kündigt mit Compact®-6637 einen lüfterlosen Box-PC an, der mit verschiedenen mobilen Intel-Core-Prozessoren ausgestattet werden kann. Dieser kompakte QM77 Box-PC ist durch seine Ausstattung mit vier COM-Ports besonders für Automatisierungsaufgaben geeignet.

Der neue lüfterlose Embedded Box-PC Compact®-6637 arbeitet im Inneren mit einem Intel Core i5-2510E Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2.3GHz. Alternativ wird ein Intel Core i7-3610QE mit 2.3GHz, ein Intel Core i7-2710QE mit 2.1GHz oder ein Intel Celeron-B810 mit 1.6GHz verbaut. Als Chipsatz kommt der stromsparende Intel QM77 zum Einsatz. Der DDR 3 Arbeitsspeicher lässt sich bis auf eine Kapazität von 8GB erweitern. Daneben stehen zwei 2,5″ SATA-Festplatten sowie eine onboard CFast-Speicherkarte zur Verfügung.

Das System kann über 2 x RJ-45 und optional über eine Mini Card vernetzt werden. Das Schnittstellenangebot des Compact®-6637 umfasst 2 x USB 2.0, 1 x Audio, 2x USB 3.0, 3 x RS-232, 1 x RS-232/422/485 und 1 x VGA. Die 4 x COM-Ports ermöglichen das gleichzeitige Ansteuern von vier Geräten, was besonders im Rahmen von Automatisierungsaufgaben gefragt ist, zum Beispiel für Maschinensteuerungen in der Industrieautomation.

Im Vergleich zum Compact -6877® ist der Compact -6637® kompakter, kleiner und preisgünstiger. Während der Compact -6877® für mobile Anwendungen konzipiert ist, sind die Leistungsmerkmale des Compact -6637® eher auf einen stationären Betrieb ausgelegt.

Der Compact -6637® basiert auf dem AAEON Embedded Controller AEC-6637 und ist ab Juli 2012 erhältlich.

Seit Ihrer Gründung 1991 hat sich die Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH als Hersteller und Anbieter von innovativen Hard- und Softwarelösungen für die unterschiedlichsten Industrie-Märkte und Applikationen etabliert. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum umfasst neben einem umfangreichen Standardprogramm an Industrie PCs, Embedded PCs, Embedded Boards, Panel PCs / Monitore auch anwendungsbezogene Sonderlösungen.
Die Kernkompetenz der Industrial Computer Source (Deutschland) ist die Entwicklung von Industrie PC Lösungen, wobei die Auswahl der Produkte oder Komponenten entscheidend durch die Langfristverfügbarkeit bestimmt wird. Ein professioneller technischer Support, die ständige Prüfung der Verfügbarkeit, ein EOL Management und ein Quality Management stehen zudem zur Verfügung.
Im Hause Industrial Computer Source (Deutschland) wird die Entwicklung der Industrie PC Lösungen als ein kreativer und technischer Prozess zugleich angesehen. Das für die Lösungsentwicklung zuständige Team deckt ein breites Erfahrungs- und Kompetenzspektrum ab und wird durch ein weltweites Netz an Hard- und Softwarespezialisten unterstützt.
Weitere Informationen unter www.ics-d.de

Industrial Computer Source (Deutschland) GmbH
Fatma Özcan
Marie-Curie-Str. 9
50259 Pulheim
oezcan@ics-d.de
02234 98211 43 www.ics-d.de