Tag Archives: Comic

Kunst Kultur Gastronomie

CCON Germany Stuttgart: Die Hallen füllen sich

CCON Germany Stuttgart: Die Hallen füllen sich

(Mynewsdesk) Nr. 214. Februar 2018
CCON: Die Hallen füllen sich
Fast alle Ausstellungsflächen der CCON Comic Con Germany vergeben / Zeichner-Tische in der Comic Zone bereits jetzt komplett belegt
Die Messehallen füllen sich: Knapp fünf Monate vor Beginn der CCON – Comic Con Germany stehen alle Vorzeichen für die dritte Auflage der Stuttgarter Popkulturmesse auf grün. Wenn sich am 30. Juni und 1. Juli die Tore zum Messegelände für die Besucher öffnen, dann erwartet sie eine noch nie dagewesene Vielfalt und Auswahl.
„Wir sind über den diesjährigen Run auf unsere Ausstellungsflächen natürlich sehr erfreut“, zeigt sich CCON-Geschäftsführer Dirk Bartholomä äußerst zufrieden über die aktuelle Situation. Die Händler-Flächen im L-Bank Forum (Halle 1) seien nahezu ausverkauft, in der benachbarten Halle 3 seien nur noch Restkontingente verfügbar. „Hierauf haben wir seit der ersten Veranstaltung beständig hingearbeitet. Die aktuelle Situation bestätigt unsere Einschätzung: Die Händler haben erkannt, dass die Stuttgarter CCON genau die richtige Plattform für sie darstellt, um die passende Zielgruppe zu erreichen“, so Bartholomä.
250 Zeichner in der Comic Zone
Vor allem die Comic Zone platzt aus allen Nähten: 250 Zeichner, Illustratoren und freischaffende Künstler haben sich bereits angemeldet, um sich und ihre Werke dem Stuttgarter Publikum zu präsentieren. Eine Komplettübersicht über die aktuellen Zeichner-Anmeldungen gibt es unter www.comiccon.de.
Nicht fehlen dürfen in diesem Umfeld natürlich auch die beiden Lokalmatadoren Panini und Cross Cult. Die beiden Comicverlage aus Stuttgart und Ludwigsburg präsentieren beim Heimspiel nicht nur einen Querschnitt ihres Portfolios, sie werden auch wieder zahlreiche prominente Zeichner mit auf die Messe bringen. Welche genau, das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ein gut gehütetes Geheimnis…
Ebenfalls auf großer Fläche präsentiert sich der Spielehersteller Asmodée – nicht nur mit seinem Produktsortiment, sondern auch mit der Ausrichtung eines großen Brettspielturniers auf der Galerie des L-Bank Forums (Halle 1).
CCON – Comic Con Germany
Die CCON findet 2018 zum dritten Mal statt. Auf über 45.000 Quadratmetern des Stuttgarter Messegeländes erwarten die Besucher: nationale und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer, Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops (Requisiten), Audiobooks sowie ein riesiger Händlerbereich. Der Veranstalter der CCON ist bereits seit 1992 auf dem deutschen Markt tätig, unter anderem mit den bekannten Events FedCon und RingCon – Conventions zu den Themen Science Fiction und Fantasy.

www.comiccon.de
#CCON

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comic Con Germany GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wzky1j

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/ccon-germany-stuttgart-die-hallen-fuellen-sich-75012

Über Comic Con Germany

Die Comic Con Germany findet 2018 zum dritten Mal statt. Auf über 50.000 qm in der modernsten und größten Messehalle der Messe Stuttgart präsentieren sich nationale und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer, Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops, Audiobooks sowie ein riesiger Händlerbereich. Der Veranstalter der Comic Con Germany ist bereits seit 1992 auf dem deutschen Markt tätig mit den bekannten Events FedCon und RingCon Conventions zum Thema Science Fiction und Fantasy, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in großen Hotels in NRW stattfinden. http://www.comiccon.de

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/kultur/ccon-germany-stuttgart-die-hallen-fuellen-sich-75012

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/wzky1j

Art Culture

Comedy Club Munich Hosts Munich“s biggest English-German Comedy Show on November 10, 2016

Comedians from all over the world including Ireland, Canada and the USA will come to Munich in November for The Biggest English-German Comedy Show in Germany.

Comedy Club Munich Hosts Munich"s biggest English-German Comedy Show on November 10, 2016

Comedy Club Munich

Comedy Club Munich – Munich’s biggest bi-lingual comedy group – has invited international comedians from several countries including Canada, USA, Ireland and Germany. This event is the biggest German-English speaking Comedy Show in 2017. The following will be on stage Mark „n“ Simon – a German based comedy duo; Matt Devereux from Toronto; Lois Bromfield from the USA; Bake This, the English Improv Theatre Group in Munich, Mel Kelly, the founder of the Comedy Club Munich.

The show will be available on:
Friday, 10. November at
Theaterzelt Das Schloss, Schwere-Reiter-Straße 15, 80637 München.

The event not only show cases a variety of comedic acts, but also presents a variety of comedic styles. Comedians Mark n“ Simon, from Germany, blend comedy with music mixed with slapstick and wordplay. Bake This is the English Improv Theatre Group in Munich. With its inspiring and imaginative spontaneity, they amaze their audience. Matt Devereux – a Canadian comedian living in Germany – is set to give his comedic reflections as a Canadian living in Germany. His comedy style is „energetic and dynamic.“ Devereux is the founder of two Comedy Clubs in Munich. Lois Bromfield began her career as a comedian at The Comedy Store in LA. She performed in many clubs throughout the U.S as well as countless television appearances and appeared in our show in June. And from the Comedy Club Munich: Gudrun Wahnschaffe from Berlin and Tom Alex from Munich.

About Comedy Club Munich
Comedy Club Munich was founded by Irish comedian Mel Kelly and friends. He has won several European humorous speech contests in English and German and performed standup comedy in the Ireland, Czech Republic, Sweden and in Germany. Andreas Beckenbach from Saxony delivers humor with quirky stories and punchlines that his audiences love. These comedians will also be on the stage on the 10. November at Theaterzelt Das Schloss.
For more information about or to purchase tickets for the event visit:
http://comedy-club-munich.com/

Im deutsch-/ englisch sprachigen Comedy Club Munich erwarten Sie Mel Kelly, Andreas Beckenbach und Brigitte Herder mit ihren Stand – up Comedy Programmen. Zu ihren Shows laden sie andere Comedians ein und so erleben Sie jedes Mal eine völlig neue Show.

Contact
Comedy Club Munich GbR
Brigitte Herder
Quiddestr. 72
81735 München
Phone: 089 / 450 81 775
E-Mail: info@comedy-club-munich.com
Url: http://comedy-club-munich.com/

Kunst Kultur Gastronomie

Verlag Panini verteilt 55.000 Gratis-Comics auf der Comic Con Germany 2017 in Stuttgart

Verlag Panini verteilt 55.000 Gratis-Comics auf der Comic Con Germany 2017 in Stuttgart

(Mynewsdesk) Verlag Panini verteilt 55.000 Gratis-Comics auf der Comic Con Germany 2017 in Stuttgart

Tickets für die Popkulturmesse können noch bis zum 19. Juni online erworben werden

Augsburg, 13. Juni 2017 – Nach einem spektakulären Debut findet die Comic Con Germany in Stuttgart 2017 zum zweiten Mal statt und fällt mit dem 20. Jubiläum von Panini Deutschland zusammen – das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Der Comicverlag ist in diesem Jahr wieder mit einer großen Ausstellungsfläche auf der Convention vertreten und hat für diesen Anlass eine ganz besondere Aktion für die Besucher der Popkulturmesse vorbereitet: Über die beiden Veranstaltungstage Samstag und Sonntag hinweg verteilt Panini auf der Comic Con Germany 2017 in Stuttgart insgesamt 55.000 Gratis-Comics. Unter den Titeln befinden sich aktuelle Serien von Avengers, Batman, Dr. Who, Preacher, Simpsons, Star Wars und viele weitere. Die kostenlosen Comics von Panini werden an einem eigenen Stand im Eingang Ost unmittelbar vor der Halle 1 verteilt.

Zur Feier des Jubiläums wartet Panini auf der Comic Con Germany noch mit zahlreichen weiteren Aktivitäten für Fans auf, zum Beispiel mit dem deutschen Verkaufsstart der Torchwood-Comicreihe und limitierten Sonderpublikationen.
Tickets für die Comic Con Germany 2017 sind noch bis zum 19. Juni online über http://www.comiccon.de/de/ erhältlich. Danach können die Eintrittskarten nur noch an der Tageskasse vor Ort gekauft werden. Neben den Eintrittskarten sind auf der Webseite auch Tickets für Photo-Shoots und Autogramme der Stars verfügbar.

Pressebilder der Comic Con Germany 2016 sind auf der offiziellen Webseite www.comiccon.de/presse sowie unter www.messe-stuttgart.de/journalisten/pressematerialien/comic-con-germany zu finden.

Akkreditierungen für die Popkultur-Messe ist über die Webseite der Messe Stuttgart möglich: https://ics.messe-stuttgart.de/iebms/reg/reg_p1_form.aspx?oc=10&ct=PRESSAKKR&eventid=27928

PRESSE-KONTAKT:

Marchsreiter Communications

Dominik Graner, Marco Cabibbo, Katrin Bichler

Tel.: +49 89 519 199 42

E-Mail: comiccon@marchsreiter.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im FedCon GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/obusr8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/verlag-panini-verteilt-55-000-gratis-comics-auf-der-comic-con-germany-2017-in-stuttgart-18400

Über Comic Con Germany

Die Comic Con Germany
findet 2017 zum zweiten Mal statt. Auf über 45.000 qm in der modernsten
und größten Messehalle der Messe Stuttgart präsentieren sich nationale
und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer,
Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops, Audiobooks
sowie ein riesiger Händlerbereich. Der Veranstalter der Comic Con
Germany ist bereits seit 1992 auf dem deutschen Markt tätig mit den
bekannten Events FedCon und RingCon Conventions zum Thema Science
Fiction und Fantasy, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in großen
Hotels in NRW stattfinden. http://www.comiccon.de

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/kultur/verlag-panini-verteilt-55-000-gratis-comics-auf-der-comic-con-germany-2017-in-stuttgart-18400

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/obusr8

Sonstiges

Am Sonntag wird der Galileo-Park vermopst

Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck zeichnet live beim Internationalen Museumstag – Eröffnung der Ausstellung „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“ – intergalaktische Attraktionen für die ganze Familie

Am Sonntag wird der Galileo-Park vermopst

Ausstellungseröffnung: Der Rüsselmops landet im Galileo-Park

Lennestadt-Meggen, 17. Mai 2017.
Am 21. Mai ist der Internationale Museumstag. Traditionell setzt der Galileo-Park anlässlich dieses Termins kulturelle Akzente. In diesem Jahr gibt es ein besonderes Highlight: Der Rüsselmops zieht in den Galileo-Park ein und vermopst das ganze Gelände. Und er bleibt – zumindest bis zum 22. Oktober. Denn so lange wird die Rüsselmops-Ausstellung unter dem Titel „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“, die ebenfalls am kommenden Sonntag eröffnet wird, über das intergalaktisch-witzige Wesen informieren und auch sonst allerlei Wissenswertes über die Entstehung von Comics und Illustrationen verraten. Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck wird am kommenden Sonntag ebenfalls zu Gast sein, live zeichnen und durch die Ausstellung führen. Darüber hinaus lockt der Galileo-Park mit vielen Attraktionen und einem ermäßigtem Eintritt.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit Reinhard Habeck. Er gilt als einer der angesagtesten Comiczeichner und Illustratoren unserer Zeit. Sein Rüsselmops ist legendär und beliebt – nicht nur bei Kindern. Die Abenteuer der Comicfigur führen immer wieder auch zu faszinierenden Rätseln, mysteriösen Ereignissen und außergewöhnlichen Phänomenen, so wie der Rüsselmops und seine einzigartige Erfolgsgeschichte auch ein Phänomen ist. Seit 1979 reist das grüne Wesen mit der langen Nase durch Gazetten, Perry-Rhodan-Hefte, Bücher und Illustrierte“, erklärt Yvonne Hennecke, die die Kooperation mit dem Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck vereinbart hat.

Ein randvolles Programm mit vielen Attraktionen versprechen die Organisatoren im Galileo-Park am kommenden Sonntag. Los geht es um 11.00 Uhr mit persönlichen Widmungen Reinhard Habecks und „Rüssli-Illus“ für Kids sowie mit einem Fotoshooting mit dem Rüsselmops. Um 13.00 Uhr spricht Habeck über sein „Vermopstes Universum“, stellt die Sonderausstellung vor und gibt Einblicke in das Leben eines Comiczeichners. Das ist zugleich die Eröffnung der Rüsselmops-Ausstellung. Anschließend wird Habeck live zeichnen. Ab 14.00 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung, bei der man wie immer im Galileo-Park alles ausprobieren und entdecken kann. Ab 15.00 Uhr steht Reinhard Habeck dann wieder für Widmungen und Rüssli-Illus zur Verfügung. Während des ganzen Tages gibt es Mal-, Bastel- und Entdeckungsaktionen. „Wir werden einen besonderen Tag erleben“, verspricht Hennecke.

Weitere Informationen über den Rüsselmops und seinen Erfinder Reinhard Habeck, die Rüsselmops-Ausstellung „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“ im Galileo-Park und den Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag gibt es unter www.galileo-park.de Hier können auch Tickets gebucht werden.

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch „rätselhafte“ Themen – sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.

Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden – für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

Weitere Informationen unter www.galileo-park.de

Firmenkontakt
GALILEO-PARK
Yvonne Hennecke
Sauerland-Pyramiden 4-7
57368 Lennestadt-Meggen
+49 2721 60077-10
yvonne.hennecke@galileo-park.de
http://www.galileo-park.de

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Sonstiges

Comicmesse Köln am 06. Mai 2017

Comics unchained – Comics pur !

Comicmesse Köln am 06. Mai 2017

© comicmesse köln / s.o.s. factory

Köln, 27. April 2017 – „Comics pur“ stehen im Mittelpunkt der kommenden Comicmesse Köln am Samstag, den 06.05.2017 in der Zeit von 10-16 Uhr. Wir konzentrieren uns mit unserem Konzept ganz bewusst auf die reine Comicszene und ihre Macher. Dabei ist uns ein enger Kontakt zu den Fans ein besonderes Anliegen.
Comic-Kunst, Manga, Independent Comics, Fantasy, Krimi und Horror, all diese Spielarten des Mediums Comic können bei uns erlebt werden. Dabei werden Neuheiten ebenso wie Sammlerstücke an den Ständen der Verleger und Händler zu haben sein. Comicfiguren und Merchandising-Produkte werden ebenfalls angeboten. Ein großer Büchermarkt (spez. Thriller, Fantasy, SF) ist ebenfalls geplant. Auf die Besucher warten wieder namhafte Zeichner und Autoren, die gerne Zeichenwünsche erfüllen und für Gespräche und Signierstunden mit ihrer Community zur Verfügung stehen.

Stargäste der Comicmesse Köln sind Jean-Michel Arroyo (Serie „Buck Danny“) und DAN Verlinden (Serien: „Der kleine Spirou“, „Soda“). Erneut dabei: Philip Dörr, der sich als Cover-Artist einen Namen gemacht hat. Die Zeichner des Cöln Comic Haus, Zeichner vom Rhein, sowie hochkarätige Autoren wie z.B. Des Romero und Achim Mehnert (Perry Rhodan) und weitere interessante Künstler komplettieren das Line-Up. Die komplette Künstlerliste ist auf der Webseite der Comicmesse Köln einsehbar. Alle Informationen zur Messe unter: www.comicmesse-koeln.de

Unser Begleitprogramm aus Vorträgen und Diskussionsrunden –
moderiert vom Comicjournalisten Tillman Courth:

„Superhero Origins“:
Manga- und Anime-Experte Lars Adler vergleicht Superhelden in Ost und West.

„Große Hera! – Ein Blick auf 75 Jahre Wonder Woman“:
Gespräch mit Thomas Schmitz-Lippert und Susanne Flimm vom Cöln Comic Haus anlässlich der dortigen Ausstellung und Vernissage um 17 Uhr.
„50 Jahre deutsches MAD – die Pioniere der Ironie“:
Comicjournalist Tillmann Courth präsentiert die Kunst des Blödelns.
Wir präsentieren auf hunderten Verlags- und Händlertischen die komplette Welt der Comics. Verlage wie z.B. Salleck Publications, Edition 52, Editions Alfons und BD Must editions, aber zunehmend auch Independent-Künstler nutzen die Messe als Plattform, um ihre Neuerscheinungen dem Publikum vorzustellen.

Die Eintrittspreise der Comicmesse Köln betragen 6,00 EUR für Erwachsene bzw. 10,00 EUR für die Familienkarte mit zwei Erwachsenen. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Alle Infos rund um die Anreise und Parkmöglichkeiten finden Besucher direkt online unter www.comicmesse-koeln.de/besucherinfos/

Über Comicmesse Köln
Die Comicmesse Köln ist die führende Comic-Fachmesse im deutschsprachigen Raum und findet zwei Mal im Jahr – jeweils Mai und November – statt. In Zusammenarbeit mit Verlagen, Comic-Zeichnern und -Autoren bietet die Comicmesse Köln ihren Besuchern eine einzigartige Plattform, um sich über nationale und internationale Neuerscheinungen und Trends zu informieren und auszutauschen. Die Comicmesse Köln ist eines der größten Comic-Antiquariate in Deutschland und bedeutender Szene-Treffpunkt für alle Comic-Sammler.

Pressekontakt:
Comicmesse Köln (Intercomic), Thomas Götze
Haferkamp 7, D-22941 Bargteheide
+49-(0)4532-9759698
info@comicmesse-koeln.de
www.comicmesse-koeln.de

Die Comicmesse Köln ist die führende Comic-Fachmesse im deutschsprachigen Raum und findet zwei Mal im Jahr – jeweils Mai und November – statt.

Kontakt
Comicmesse Köln
Tom Goetze
Haferkamp 7
22941 Bargteheide
01723151486
info@comicmesse-koeln.de
http://www.comicmesse-koeln.de

Kunst Kultur Gastronomie

Prost, Buch! Wir feiern das Lesen!

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum »Welttag des Buches«

Prost, Buch! Wir feiern das Lesen!

(NL/8312138605) Am 23. April war: Welttag des Buches und des Urheberrechts. Und Tag des Reinheitsgebotes. Pax et Bonum wünscht frohes Genießen!

LIEBER HÖREN STATT LESEN ? Klicken Sie bitte den Link: http://www.pax-et-bonum.net/index.php?seite=285

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum »Welttag des Buches« und ließ sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Und als wäre das nicht schon Grund genug: Der 23. April hat gerade für die Literatur eine besondere Bedeutung: Er ist der Todestag der Großmeister des Schreibens William Shakespeare und Miguel de Cervantes, dem Schöpfer des »Don Quijote«.

Aber ist ein solcher Feiertag überhaupt nötig gerade bei uns, im Land der Dichter und Denker? Ein Land, das in der Vergangenheit und der Gegenwart große Autoren und Schriftsteller hervorgebracht hat, und auch in der Zukunft hervorbringen wird? Ja gerade deshalb ist ein solcher Festtag nötig: Er soll die Verdienste jener würdigen, die sich um Sprache, Bildung und Unterhaltung verdient gemacht haben. Nicht umsonst stehen besonders Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt der Aktionen, die jedes Jahr von der Stiftung Lesen initiiert werden; so wird dem Nachwuchs die Freude am Lesen, und damit auch am Lernen, beinahe spielerisch vermittelt.

Autoren und Schriftsteller sind nicht die einzigen Künstler, die am 23. April gewürdigt werden. Der Tag gilt auch allen Urhebern, also Menschen, die in welcher Kunstform auch immer, etwas Neues erschufen und erschaffen. Und die sich doch immer wieder Nachahmern ausgesetzt sehen, die bedenken- und gedankenlos fremde Ideen als die eigenen ausgeben. Urheberrechte sind ein wesentlicher Teil der immateriellen Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft und eines Landes. Sie sind unveräußerlich.

Aber der 23. April markiert noch einen anderen Gedenktag, zumindest in Deutschland. Jedes Jahr rinnen im Gedenken an diesen Tag durchschnittlich etwa 100 Liter des herben Gerstensafts durch deutsche Kehlen: Am 23. April vor 501 Jahren, also 1516, erließ der bayerische Herzog Albrecht IV. eine Vorschrift, die heute als das älteste Lebensmittelgesetz der Welt gilt: Wasser, Hopfen und Malz mehr braucht es nicht zu einem »echten« Bier. Das hat die Bayern aber nicht davon abgehalten, eine ursprünglich norddeutsche Tradition innerhalb der eigenen Landesgrenzen anzusiedeln. 1589 nämlich beschloss der bayerische Herzog Wilhelm V., anstelle des teuren Imports von Bier aus dem niedersächsischen Einbeck, den Gerstensaft fortan in München brauen zu lassen. Er warb kurzerhand zwei Einbecker Braumeister ab, ließ das Hofbräuhaus errichten und fortan konnten die Münchner das wohlschmeckende »Einbecker Bier« aus heimischer Produktion genießen. Übrigens: Aus dem Begriff »Einbecker Bier« entwickelte sich im Laufe der Jahre und der sprachlichen Veränderungen die Sortenbezeichung »Bockbier«. Und doch sollte es 390 Jahre dauern, bis aus dem ehemals bayerischen Reinheitsgebot eine entsprechende deutschlandweite Verordnung wurde. Sie wurde 1906 erlassen.

Was hat Bier mit Büchern zu tun? Auf den ersten Blick nichts, aber im weiteren Sinne doch sehr viel. Man denke nur an die Autoren, die für ihre Werke ebenso berühmt waren wie für ihren Alkoholkonsum: Ernest Hemingway oder Charles Bukowski sind nicht die einzigen, für die Trinken das Laster des Schriftsteller ist, wie F. Scott Fitzgerald einmal sagte. Von Charles Baudelaire stammt der Satz »Berauscht euch mit Wein, mit Versen oder mit Tugend«, obwohl er selbst viel lieber dem Absinth zusprach.

Alkohol und Kunst sind Geschwister, die einander hassen, aber ohne einander offensichtlich nicht immer leben können. Aber die wirkliche Gemeinsamkeit, die diese Geschwister haben, ist das Suchtpotenzial. Nur: Die Sucht zu lesen wirkt sich nicht negativ auf die Gesundheit aus, sondern ausgesprochen positiv auf Geist und Seele. Und das wiederum ist der Grund, weshalb wir am 23. April den Welttag des Buches begehen.

Gute Bücher muss man sich nicht »schönsaufen«, aber man kann in ihnen ertrinken wie in einem Meer aus schönen Worten, spannenden Geschichten und faszinierenden Protagonisten. Oder in einem Ozean der Heiterkeit ganz, wie es der Leser möchte. Der Pax et Bonum-Verlag bietet eine reichhaltige Auswahl der unterschiedlichsten Genres: von Kinder- und Jugendbüchern über Lebenshilfe, Humor und Erzählungen bis hin zu Romanen und spannenden Krimis. Schauen Sie einfach mal rein: www.pax-et-bonum.net . Oder lieber gleich zum verlagseigenen Shop bei Guteprodukte4u!
powered by Pax et Bonum ® www.guteprodukte4u.net

Bis zum nächsten Mal!
Ihr Pax et Bonum-Verlag Berlin

Über den Verlag

Pax et Bonum ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln sowie der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus.

Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner.

Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt in all ihren Facetten lebenswerter gestalten und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. In den vergangenen Jahrhunderten haben die Natur, der Kontakt mit Tieren sowie die Geschichten den Menschen inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten.

In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als Einzelner und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Der Umwelt zuliebe

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ergibt sich beim Pax et Bonum Verlag bereits aus dem Leitbild und ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik.

Wir produzieren unsere Bücher, auf der Basis Book on Demand (dt. Abrufbuch oder Buch auf Bestellung, gelegentlich abgekürzt zu BaB) bzw. Print-on-Demand

Das schon die Umwelt und die natürlichen Ressourcen (Rohstoffe). Alle vom Pax et Bonum Verlag hergestellten Bücher sind außerdem FSC®-zertifiziert.
Genau das ist, Pax et Bonum ® ein großes Anliegen.

Das ist auch der Grund, warum unsere Bücher etwas mehr kosten und es längere Lieferzeiten als bei anderen Produzenten gibt.

Wir produzieren unsere Bücher ausschließlich in Deutschland. Das tun wir um Arbeitsplätze zu sichern.

Pax et Bonum Verlag, ist offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V.

Firmenkontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://

Pressekontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://www.pax-et-bonum.net

Sonstiges

Neues Erklärvideo: Was ist ein familiäres Darmkrebsrisiko?

Neues Erklärvideo: Was ist ein familiäres Darmkrebsrisiko?

(Mynewsdesk) Felix Burda Stiftung will mit kurzen Info-Clips über die Chancen der Darmkrebsvorsorge informieren.München, 03.04.2017 – Soviel muss man gar nicht wissen, um sich vor Darmkrebs schützen zu können. Die Münchner Stiftung veröffentlicht daher sehr kurze Experten-Videos, die die wesentlichen Informationen unterhaltsam und einfach vermitteln.  

Warum könnten rund vier Millionen Menschen in Deutschland in die Zukunft schauen? Magen-Darm-Arzt Dr. Berndt Birkner erläutert in 1 Minute und 31 Sekunden wann man es mit einem familiären Risiko zu tun hat, warum es gut ist, darüber Bescheid zu wissen und was man dann in dem Fall tun sollte. Unterstützt wird das Kuratoriumsmitglied der Felix Burda Stiftung dabei von kleinen Comic-Helden. 

Der frische und knackig-kurze Clip wurde von der Videofactory der Burda Studios Pictures GmbH in einer weißen Hohlkehre gedreht. Seinen modernen und sympathischen Look erhält er durch zwei Kamerawinkel, Splitscreens und animierte Szenen, die die Informationen des Experten anschaulich bebildern.

Mit diesem und weiteren Erklärvideos will die Felix Burda Stiftung eine weitere Möglichkeit bieten, ganz einfach mit dem Thema Darmkrebsvorsorge in Berührung zu kommen.

Der Clip kann von jedem genutzt und verbreitet werden, insbesondere von Medien, sowie Ärzten, Krankenkassen, Verbänden und Institutionen des Gesundheitswesens, die sich an der Aufklärung der Bevölkerung und der Darmkrebsprävention beteiligen wollen. Mehr Infos finden Sie auf http://www.felix-burda-stiftung.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3t6fc2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/neues-erklaervideo-was-ist-ein-familiaeres-darmkrebsrisiko-95151

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Caroline Berg
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2457
Caroline.Berg@burda.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/neues-erklaervideo-was-ist-ein-familiaeres-darmkrebsrisiko-95151

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Caroline Berg
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2457
Caroline.Berg@burda.com
http://shortpr.com/3t6fc2

Computer IT Software

NEU bei Bulls: Goblins

NEU bei Bulls: Goblins

(NL/4226566276) Bahn frei, hier kommen Peeko, Herbert und Earl! Wie bitte, wer sind die denn? Na, Goblins natürlich, was denn sonst? Und wie es für Goblins eben üblich ist, haben die drei nichts anderes im Sinn, als Streiche zu spielen, sich bei jeder Gelegenheit so dreckig wie möglich zu machen und ganz allgemein ein möglichst großes Chaos zu veranstalten. Doch eigentlich meinen es Peeko, Herbert und Earl ja gar nicht böse sie sind eben manchmal einfach nur ein bisschen zu neugierig und pfeifen auf alle Regeln (was normalerweise nach hinten losgeht, und zwar ordentlich). Das Schöne am Goblins-Universum ist: Es gibt nichts, was es nicht gibt die drei kleinen Chaoten sind immer für eine Überraschung gut. Und so kann kann vom Drachenkampf über Abenteuer im Aquarium bis hin zu Ausflügen ins Weltall so ziemlich alles passieren, was man sich irgendwie vorstellen kann. Die Serie lebt von ihrer grenzenlosen Fantasie, von ihren rundum sympathisch-kindlichen Charakteren und nicht zuletzt von ihrer handwerklichen Souveränität.

Curt Spurging lebt in North Vancouver, BC, Kanada und verfügt über 23 Jahre Kino- und Fernseh Animation-Erfahrung. Während dieser Zeit hatte er die Gelegenheit für Twentieth Century Fox an den Animationsfilmen Anastasia und Titan AE zu arbeiten. Er arbeitete auch für Dreamworks Klassiker wie Sinbad und Ghost. Als versierter Animations- und Aktzeichner, hat Curt an der renommierte Vancouver Film School gelehrt, sowie dem preisgekrönten Tank-Training Center in Vancouver, Kanada. Curt hatte schon immer eine Leidenschaft für das Zeichnen von Cartoons und Animationen. Derzeit ist er Leiter für Animation der beliebten animierten TV-Serie Tom und Jerry.

Fordern Sie eine ausführliche Leseprobe an oder schauen Sie auf unserer Website vorbei:
http://www.bullspress.de/produkter-tjanster/produkter-tjanster/goblins/

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Bulls Pressedienst GmbH
Andrea Leonhardt
Eysseneckstrasse 50
60322 Frankfurt
49 69 95927 134
aleonhardt@bullspress.de

Pressekontakt
Bulls Pressedienst GmbH
Andrea Leonhardt
Eysseneckstrasse 50
60322 Frankfurt
49 69 95927 134
aleonhardt@bullspress.de
http://shortpr.com/amr0bj

Computer IT Software

NEU bei Bulls: Nerdy Life

NEU bei Bulls: Nerdy Life

(NL/3308250627) Nerdy Life von Christian Berger ist genau die richtige Serie für alle, die ihren Humor gern schwarz genießen. Berger wäre ja nicht nicht der erste Österreicher, der einen gewissen morbiden Charme versprüht, wenn auch hier keine Tauben vergiftet werden, sondern außerirdische Frisöre, Untote und andere zwielichtige Gestalten ihren Schabernack treiben.

Allerdings: Die Serie allein auf ihren schwarzhumorigen Gehalt zu reduzieren, wüde dann doch zu kurz greifen zu vielschichtig ist die Bandbreite des Karikaturen-Gurus: Sie reicht von makaber bis liebenswert. Und bei jedem einzelnen seiner Cartoons wird auf den ersten Blick deutlich, dass hier nicht nur ein Autor mit ungewöhnlichen und kreativen Ideen am Werk ist, sondern auch ein versierter Handwerker mit einer gehörigen Portion Erfahrung. Zeichenstil, Farbgebung, Perspektive der Mann ist Profi.

Christian Berger ist ausgebildeter Lithograph. Anders als andere, die dieses Schicksal teilen, arbeitet er aber nicht nur in seinem gelernten Beruf, sondern auch als Rausschmeißer, Kellner, Leibwächter, Maurer, Gärtner, bis er eines folgenschweren Tages den Entschluss fasst, sich als Karikaturist und Comic-/Cartoonkünstler selbstständig zu machen. Seitdem werden seine Werke in verschiedenen österreichischen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht.

Fordern Sie eine ausführliche Leseprobe an oder schauen Sie auf unserer Website vorbei:
http://www.bullspress.de/produkter-tjanster/produkter-tjanster/nerdy-life/

Als Media Content & Technology Provider bietet Bulls Press Rätsel, Comics, Cartoons, Grafiken und weiteres Unterhaltungs- und Informationsmaterial zur Veröffentlichung in digitalen Medien, TV und Print.

Firmenkontakt
Bulls Pressedienst GmbH
Andrea Leonhardt
Eysseneckstrasse 50
60322 Frankfurt
49 69 95927 134
aleonhardt@bullspress.de

Pressekontakt
Bulls Pressedienst GmbH
Andrea Leonhardt
Eysseneckstrasse 50
60322 Frankfurt
49 69 95927 134
aleonhardt@bullspress.de
http://shortpr.com/6j1ej1

Medizin Gesundheit Wellness

Berliner Hochschule hdpk startet Online-Musikmagazin SPAM! und lädt zur Pressekonferenz am 31. Mai 2016

Berliner Hochschule hdpk startet Online-Musikmagazin SPAM! und lädt zur Pressekonferenz am 31. Mai 2016

(Mynewsdesk) Das Journalistennetzwerk der Berliner SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) startet zusammen mit Studierenden der Fachrichtung Journalismus/PR mit SPAM! ein innovatives Online-Musikmagazin. Die erste reguläre Ausgabe ist für Oktober 2016 geplant. In einer Pressekonferenz am 31. Mai 2016 stellen die Mitwirkenden das Konzept des Magazins vor.

Das Online-Musikmagazin SPAM! soll anders werden als die am Markt etablierten Musikmagazine, indem es sich nicht an den Bedürfnissen der Musikindustrie und des Marktes orientiert, sondern Hörerbedürfnisse aufgreift. So wird es sich nicht nur um Neuerscheinungen kümmern, sondern Musik so thematisieren, wie die Hörer sie wahrnehmen: Als Soundtrack zum Leben und identitätsstiftendes Instrument der Sozialisation.

SPAM! will das rein Musikalische mit dem Gesellschaftspolitischen und Sozialen, mit anderen Bereichen der Kultur wie Literatur, Film, Theater, Comic, Bildende Kunst, Medien, Mode, Tanz, Games und Sport verbinden, aber auch mit Fragen des Alltäglichen, die die Menschen umtreiben. Musik soll nicht als Konsumgut verstanden werden, sondern als Katalysator, der dabei hilft, komplexe Sachverhalte zu erfassen und emotional zu durchdringen – oder auch einfach nur auszuhalten. Die Grundfragen sind: Warum wird zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort eine bestimmte Art von Musik von bestimmten Menschen gemacht? Und warum wird sie gehört und verinnerlicht? Aber auch: Wie funktioniert der Markt, wie werden wir durch Klang manipuliert, wann, wo und wie geht Musik über das Musikalische hinaus?

Darüber hinaus soll SPAM! der Ausbildung von Musikjournalisten dienen. Bei der Arbeit an dem Online Magazin werden Studenten in Form des Mentoring seitens etablierter Journalisten und durch konkrete journalistische Aufgabenstellungen (Führung und Transkription von Interviews, Verfassen von Artikeln, Planung von Schwerpunkten, Redigieren und Korrigieren von Artikeln) an die journalistische Arbeit herangeführt werden.

SPAM! beschäftigt einen Kern von sieben professionellen Mitarbeitern, Chefredakteur ist Wolf Kampmann, stellvertretende Chefredakteurin Ulrike Rechel. Weitere Autoren sind zur freien Mitarbeit eingeladen. Alle zwei Monate wird es mit “Profis” und Studenten der hdpk eine Redaktionssitzung geben und im Anschluss ein öffentliches Format zum aktuellen Thema.

Pressekonferenz zu SPAM!

Zeit: Dienstag 31. Mai 2016 – 11 Uhr

Ort: Hochschule der populären Künste, Potsdamer Straße 188, 10783 Berlin, in der Lounge 6. Stock

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Personal Identity Berlin .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h9p4cc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-99180

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule im Bereich der Kreativbranche. Sie startete ihren Studienbetrieb im April 2010 und bietet die Studiengänge Medienmanagement (B.A.), Mediendesign (B.A.), Musikproduktion (B.A.) und Audiodesign (B.A.) sowie ab dem WS 2016/17 Creative Industries Management (B.A.), Popularmusik (B.Mus.), Medienpsychologie (M.A.) und Erlebniskommunikation (M.A.) an.

Die hdpk verfügt mit eigenen Musikstudios, einem Hörkino und einem Radiostudio über eine einzigartige Ausstattung. Rund 560 Studierende werden an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule in Berlin-Schöneberg für die Kreativbranche ausgebildet. Die hdpk ist eine von neun SRH Hochschulen mit insgesamt 10.000 Studierenden und befindet sich in Trägerschaft der SRH Holding, einer Stiftung des bürgerlichen Rechts in Heidelberg. Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. hdpk Gründungsrektor: Prof. Dr. Ulrich Wünsch; hdpk Geschäftsführer: Kai Metzner

Firmenkontakt
Personal Identity Berlin
Franka Hönerbach
Seehofstraße 104
14167 Berlin
01777891906
franka@personalidentity.berlin
http://www.themenportal.de/food-trends/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-99180

Pressekontakt
Personal Identity Berlin
Franka Hönerbach
Seehofstraße 104
14167 Berlin
01777891906
franka@personalidentity.berlin
http://shortpr.com/h9p4cc