Tag Archives: colon cancer

Computer IT Software

Schluss mit alten Archivbildern. Science Photo Library unterstützt den Darmkrebsmonat März 2017.

Schluss mit alten Archivbildern. Science Photo Library unterstützt den Darmkrebsmonat März 2017.

(Mynewsdesk) München, 20.12.2016 – Die redaktionelle Berichterstattung trägt maßgeblich zum Erfolg des Darmkrebsmonat März in Deutschland bei. Das perfekte Bild zum Text ist dabei der Schlüssel zu einem gelungenen Beitrag. Die Spezialagentur für Medizin & Wissenschaft, Science Photo Library, bietet erstmals Sonderkonditionen auf ausgewähltes Footage zum Thema „Darm“.Jährlich sterben allein in Deutschland rund 26.000 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung. Dabei kann man kaum einer Krebsart so leicht vorbeugen. Daher ruft dieFelix Burda Stiftung im nächsten Jahr bereits zum 16. Mal den Darmkrebsmonat März aus:Vom 01. bis 31. März 2017 steht ganz Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge.

Die Felix Burda Stiftung bietet speziell für diese Zeit des Darmkrebsmonat März vielfältige Materialien zum Thema „Darmkrebsvorsorge“ auf ihrer Website zum Download an. Auch die Science Photo Library unterstützt diese Initiative nun mit einem besonderen Angebot.Aus der umfassenden Wissenschafts-Kollektion wurden 275 Stücke ausgewählt, die Journalisten und Redakteure im Zeitraum von Dezember 2016 bis März 2017 zu Sonderkonditionen zur Verfügung stehen.

Im Darmkrebsmonat März engagieren sich neben Gesundheitsorganisationen, Unternehmen, Städten und Kliniken vor allem die großen Medienhäuser Deutschlands für die Darmkrebsvorsorge. Mit zahlreichen Beiträgen in Print, TV und Online, sorgen Medien landesweit für die nötige Awareness und Informationstiefe, um die Bevölkerung aufzuklären und zur Auseinandersetzung mit der Darmkrebsvorsorge zu motivieren. Denn früh erkannt, ist Darmkrebs in den meisten Fällen harmlos.

Die Science Photo Library wurde 1981 in London gegründet und bietet eine von Experten fachkundig gepflegte und laufend erweiterte Kollektion von über 400.000 Fotos, Illustrationen und Videos von herausragender Qualität zu den Themenfeldern Medizin, Wissenschaft, Umwelt und Gesundheit an.

Hier zur Bildauswahl „Darmkrebsmonat März“ der Science Photo Library:
http://www.science-photo.de/darmkrebsmonat

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gsn431

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/schluss-mit-alten-archivbildern-science-photo-library-unterstuetzt-den-darmkrebsmonat-maerz-2017-31234

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/medien/schluss-mit-alten-archivbildern-science-photo-library-unterstuetzt-den-darmkrebsmonat-maerz-2017-31234

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/gsn431

Medicine Wellness Health

Effective cancer therapy Patients benefit from monitoring circulating tumour cells

Effective cancer therapy  Patients benefit from monitoring circulating tumour cells

maintrac cancer therapy algorithm

Considering the rising number of cancer cases it becomes increasingly important to offer to the patients concerned reliable monitoring and control of the success of the applied therapy. To improve the chances of cure, imminent development of metastases must be detected as early as possible. The determination of the circulating tumour cells by the maintrac® approach has turned out as an ideal tool for this purpose. Cells can disseminate from every solid tumour (breast cancer, lung cancer, prostate cancer, colon cancer etc.), as soon as the tumour is connected to the blood circulation.

Maintrac® is the only method that allows a quantitative analysis of the circulating epithelial tumour cells. A decision can be made on the basis of repeated measurements of circulating tumour cells: If the cell number rises during the therapy, it can be assumed that the tumour is still active. This can result in the formation of metastases or regrowth of the primary tumour. However, a decrease in the cell number is a sign for successful therapy.

More than 500 patients have been analyzed in the frame of clinical studies using this approach. In addition, in Bayreuth, routine analyses using the maintrac® platform have been performed for more than 8000 cancer patients. Molecular studies have been published and are on-going to extend the potential of the circulating tumour cells.

It requires a simple blood test to determine the circulating tumour cells using the maintrac® approach. The prerequisite for application of the maintrac ® approach is that the tumour a carcinoma. Carcinomas account for approximately 80 % of all malignant tumours.

For more information, see www.maintrac.com

About maintrac®:

Based in Bayreuth SIMFO Special Immunology Research + Development GmbH is a medically and biologically oriented research institution with high expertise for personalized diagnostics and therapy monitoring. Particular focus lies on the development of innovative analytical methods for assessing cytostatic drugs in tumour therapy and success control. SIMFO is responsible for the international distribution of maintrac®.

Bildquelle:kein externes Copyright

SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH, Circulating Tumor Cells, Oncology

SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH
Peter Pachmann
Kurpromenade 2
95448 Bayreuth
04045063224
presse@simfo.de
http://www.maintrac.com