Tag Archives: Code of Conduct

Electric Electronics

tde is celebrating its company anniversary and moving in to the newly renovated sales office in Dortmund

tde: Always One Step Ahead for 25 Years

tde is celebrating its company anniversary and moving in to the newly renovated sales office in Dortmund

(Source: tde – trans data elektronik)

Dortmund/Germany, 9 November 2016. tde – trans data elektronik GmbH is celebrating its 25th company anniversary: the network specialist has been developing and manufacturing scalable cabling systems for maximum packing density since 1991. Renowned companies and institutions from areas such as datacom, telecom, industry, medical and defence, including the nuclear research centre CERN, have trusted in the expertise of the market leader in MPO multi-fibre technology for years. The company“s extremely high-quality product portfolio includes a range of copper and fibre optic cable products, matching connection and splicing systems as well as Plug & Play compatible system solutions for development, installation and service. tde exclusively produces in Germany and owns one of the most modern fibre optic cable assembly facilities in Europe. The company is active in standardization committees and the international committee CENELEC and also supports the „European Code of Conduct“ for energy efficiency in data centres. Recently, tde used the occasion of its 25th anniversary to move into its new sales office in Dortmund, which has been renovated to adhere to the state-of-the-art criteria of energy efficiency.

The highest quality has been tde“s standard for 25 years now: „Our products and services have always been exemplary in regards to quality and customer value – and it will stay that way,“ says Andre Engel, CEO at tde. „With our years of expertise as network specialists, we have now taken the leading position in the market. Our successful road shows and our many projects with distinguished partners – including CERN – are proof of that,“ he continues. „In the future, we will continue to focus on building trust by providing high quality and, as a result, win new customers and remain successful in the long term.“

Innovations „Made in Germany“

Starting with the foundation of the company in 1991, tde has been demonstrating the innovative capabilities of its portfolio: In 2014, the network expert introduced investment-protecting and highly flexible cabling systems for quick and easy migration up to 100 G, including the tML Xtended System and the revolutionary tML 24 System. With the tML 24 System, the packing density of the connection technology was significantly increased and the cable volume notably reduced. Network technicians now only need to install half as many cables and connectors compared to previous solutions. The packing density is unique for migration up to 40/100 GbE: Since 96 MPO ports can be realized in one height unit, up to 2304 fibres can be used when fully equipping the tML 24 System.

Through many years of success and via countless reference projects, the system solution tBL – tde Basic Link has proved its worth for traditional network cabling, as have the modular and semi-modular Plug-and-Play cabling platforms tML – tde Modular Link and tSML – tde Semi Modular Link.
tde“s know-how in the field of MPO multi-fibre technology is impressive: Due to the company“s specially modified manufacturing process, the MPO connector is capable of exceptional performances, which makes it even more valuable to fields with high availability.

Systematic Quality Management for High Quality Standards

The fibre optic and copper cable applications are produced by tde itself and manufactured in their state-of-the-art production site in Germany. Only 100% top quality is good enough for the network expert, who continually improves the manufacturing processes. Their high quality products have also been available in the tde-owned B-to-B shop since 2015.

tde-Roadshow as industry highlight

tde is active in standardisation committees for fibre optic connection technology and passive optical components DKW/UK412.7 and in the international committee CENELEC TC 86BXA/WG 01. tde was the first German company to reach the TL9000 standard in 2002, a special certification for the telecommunications industry and is also ISO 9001 and ISO 14001 certified. The Code of Conduct plays a special role for the company: As one of few manufacturers, tde was admitted to the small circle of the Code of Conduct endorsers for data centres in 2011. That is one of the reasons why tde promotes the establishment of „green“ data centres. Together with distinguished technology partners, tde has been regularly on tour visiting many large German cities with its roadshow on the subject of „Network (R)evolution“.

„In the past years we have celebrated a series of milestones concerning our products as well as our services and our public image,“ says Andre Engel, pleased. „It befits the 25th anniversary of our company that we recently moved into our newly renovated sales office. Of course we renovated and furnished it following state-of-the-art criteria for energy efficiency – beginning with the wiring with tde“s own network components and ending with LED light fixtures. And we were able to preserve the building“s turn of the century charm as well, despite the modernisations.“

tde Milestones

2016 Acquisition and renovation of the new sales office in Dortmund
Company anniversary: 25 years tde – trans data elektronik GmbH

2015 tde first network specialist to offer a B-to-B webshop across Europe

2014 Market launch of the tML-Xtended-cabling system
Market launch of the tML24 system
Creation of web-based fibre optic, patch cord, trunk cable und splice box configurators
Establishment of tde“s road show concept
tde meets IEC SC 86B standards

2013 Expansion of tde“s service package centred around system integration
Market launch of the tBL®-cabling system
Certified for PRIZM® LightTurn by USCONEC

2012 Participation in the international committee CENELEC TC 86BXA/WG 01
Market launch of the tSML-cabling system

2011 Official Endorser of the EU Code of Conduct for Data Centres

2010 Auditing by the Deutsche Telekom

2008 Participation in DKE/UK 412.7 (FO Connectivity)
Market launch of the tML® cabling system

2006 MPO/MTP® technology tooling

2004 Company-wide introduction of the SAP system

2003 Auditing by R&M for E2000 terminations

2002 Additional certification to ISO-14001 and TL-9000

2001 Certified to ISO-9001:2000
New logistic centre is set up and commissioned in Bippen/Ohrte

2000 Sales office in Dortmund is purchased and fitted out

1999 Certified to ISO-9002

1996 Workshops in Bippen (Ohrte) are purchased and fitted out

1995 Fibre optic cable preparation facility is set up

1993 Company reforms as tde – trans data elektronik GmbH

1991 Engel tde – trans data elektronik is founded

About tde – trans data elektronik GmbH

For more than 20 years the tde- trans data elektronik GmbH, an internationally successful company, has specialised in the development and production of scalable cabling systems for highest packing density. Also the nuclear research centre CERN relies on the know-how of the leading company in multi-fibre technics (MPO). The portfolio „Made in Germany“ contains complete system solutions with a focus on Plug&Play for high speed applications in the field of Datacom, Telecom, industry, medical and defence. With its own service department tde offers planning and installation services from one source and supports the „European Code of Conduct“ when it comes to energy efficiency in data centres. For more information visit: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 – (0)821 – 45 08 79 – 16
fs@epr-online.com
http://www.epr-online.com

Elektronik Medien Kommunikation

tde: Seit 25 Jahren immer einen Schritt voraus

tde feiert Firmenjubiläum – Neubezug des hochwertig sanierten Vertriebsbüros in Dortmund

tde: Seit 25 Jahren immer einen Schritt voraus

(Bildquelle: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund, 9. November 2016. Die tde – trans data elektronik GmbH feiert 25-jähriges Firmenjubiläum: Seit 1991 entwickelt und produziert der Netzwerkspezialist skalierbare Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten. Namhafte Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence, darunter das Kernforschungszentrum CERN, vertrauen seit vielen Jahren der Expertise des Marktführers in der MPO-Mehrfasertechnik. Das qualitativ hochwertige Produkt-Portfolio umfasst Kupfer- und Glasfaserkabel inklusive Anschluss- und Verteilertechniken sowie komplette Plug-und-play-fähige Systemlösungen von der Planung über die Installation bis hin zum Service. Die tde fertigt ausnahmslos in Deutschand und hat eines der modernsten LWL-Konfektionshäuser Europas. Die tde arbeitet aktiv in Normungsausschüssen und dem internationalen Gremium CENELEC und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Zum 25-jährigen Jubiläum bezog die tde kürzlich ihr nach modernsten Kriterien der Energieeffizienz saniertes Vertriebsbüro in Dortmund.

Höchste Qualität ist der Anspruch der tde seit nunmehr 25 Jahren: „Unsere Produkte und Dienstleistungen sind hinsichtlich Qualität und Kundennutzen stets vorbildlich – und das wird auch so bleiben“, sagt Andre Engel, Geschäftsführer der tde und fährt fort: „In Kombination mit unserer langjährigen Expertise als Netzwerkspezialist nehmen wir inzwischen eine führende Stellung im Markt ein. Unsere erfolgreichen Roadshows und die zahlreichen Projekte mit namhaften Partnern -darunter dem CERN – belegen das. Auch in Zukunft werden wir gezielt daran arbeiten durch Qualität Vertrauen zu schaffen, um neue Kunden zu gewinnen und langfristig erfolgreich zu bleiben.“

Innovationen „Made in Germany“

Seit ihrer Firmengründung 1991 stellt die tde mit ihrem Produkt-Portfolio ihre Innovationskraft unter Beweis: 2014 führte der Netzwerkexperte die investitionssicheren und hochflexiblen Verkabelungssysteme für die einfache und schnelle Migration auf bis zu 100G ein, darunter das tML Xtended- und das revolutionäre tML-24-System. Mit dem tML-24-System lässt sich die Packungsdichte der Verbindungstechnologie deutlich erhöhen und das Kabelvolumen reduzieren, da Netzwerktechniker im Vergleich zu bisherigen Lösungen nur halb so viele Kabel und Stecker installieren müssen. Einzigartig ist die Packungsdichte für die Migration auf 40/100G: Da sich 96 MPO-Ports auf einer Höheneinheit realisieren lassen, sind bei voller Bestückung des tML-24-Systems bis zu 2304 Fasern auf einer Höheneinheit möglich.

Bereits seit vielen Jahren erfolgreich und in zahllosen Referenzprojekten bewährt haben sich die Systemlösung tBL – tde Basic Link für die klassische Verkabelung sowie die modularen und halbmodularen Plug-and-play-Plattformen tML – tde Modular Link und tSML – tde Semi Modular Link.
Zudem besticht die tde durch ihr Know-how auf dem Gebiet der MPO-Mehrfasertechnologie: Durch das speziell von der tde optimierte Fertigungsverfahren besitzt der MPO-Stecker eine außergewöhnlich gute Performance und macht ihn für Bereiche mit sehr hohen Verfügbarkeiten noch attraktiver.

Systematisches Qualitätsmanagement für höchste Qualitätsmaßstäbe

Ihre LWL- wie Kupferkabel-Applikationen produziert die tde selbst und fertigt sie an ihrem hochmodernen Produktionsstandort in Deutschland. Auch hier setzt der Netzwerkexperte auf 100-prozentige Qualität und verbessert seine Fertigungsprozesse kontinuierlich. Die hochwertigen Produkte sind seit 2015 auch im tde-eigenen B-to-B-Shop erhältlich.

tde-Roadshow als Branchenhighlight

Die tde arbeitet aktiv im Normungsausschuss für LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten DKW/UK412.7 und im internationalen Gremium CENELEC TC 86BXA/WG 01 mit. Als erstes deutsches Unternehmen hat die tde 2002 den TL9000-Standard erlangt, eine spezielle Zertifizierung für die Telekommunikationsbranche und ist nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Eine besondere Rolle nimmt der Code of Conduct ein: Als einer der wenigen Hersteller wurde die tde 2011 in den kleinen Kreis der Code of Conduct Endorsers für Rechenzentren aufgenommen. In diesem Kontext setzt sich tde dafür ein, die Errichtung „grüner“ Rechenzentren weiter voranzutreiben. Seit 2014 tourt die tde mit namhaften Technologiepartnern und einer eigenen Roadshow zum Thema „(R)evolution der Netze“ regelmäßig durch große deutsche Städte.

„In den vergangenen Jahren konnten wir eine Reihe bedeutender Meilensteine feiern – sowohl was unsere Produkte als auch unser Dienstleistungen und unsere Außenwahrnehmung betrifft“, freut sich Andre Engel. „Da passt es zum 25-jährigen Firmenjubiläum auch gut, dass wir erst kürzlich unser neu saniertes Vertriebsbüro beziehen konnten. Natürlich haben wir es nach modernsten Kriterien im Sinne der Energieeffizienz saniert und eingerichtet – von der Verkabelung mit tde-eigenen Netzwerkkomponenten bis hin zur LED-Beleuchtung – und dabei dennoch den Charme des Jahrhundertwende-Altbaus bewahrt.“

tde Meilensteine

2016 Kauf und Einrichtung des neuen Vertriebsbüros in Dortmund
Firmenjubiläum: 25 Jahre tde – trans data elektronik GmbH

2015 tde bietet als erster Netzwerkspezialist europaweiten B-t-B-Webshop

2014 Markteinführung des tML-Xtended-Verkabelungssystems
Markteinführung des tML24- Systems
Erstellung webbasierte LWL-Patch-, Trunkkabel und -Spleißboxen-Konfiguratoren
Etablierung eines eigenen Roadshow-Konzepts
tde erfüllt Standard IEC SC 86B

2013 Ausbau der tde-Serviceangebots um Systemintegration
Markteinführung des tBL®-Verkabelungssystems
Zertifiziert für PRIZM® LightTurn durch USCONEC

2012 Mitarbeit im internationalen Gremium CENELEC TC 86BXA/WG 01
Markteinführung des tSML-Verkabelungssystems

2011 Offizieller Unterstützer des „EU Code of Conduct for Data Centres“

2010 Auditierung durch die Deutsche Telekom

2008 Mitarbeit im nationalen Normungsausschuss DKE/UK 412.7 (LWL Verbindungstechnik)
Markteinführung des tML®-Verkabelungssystems

2006 Tooling der MPO/MTP®-Technologie

2004 Unternehmensweite Einführung des SAP-Systems

2003 Auditierung durch R&M für E2000 Konfektionen

2002 Zertifizierung nach ISO-14001 und TL-9000

2001 Zertifizierung nach ISO-9001:2000
Einrichtung und Bezug des neuen Logistikcenters in Bippen/Ohrte

2000 Kauf und Einrichtung des Vertriebsbüros in Dortmund

1999 Zertifizierung nach ISO-9002

1996 Kauf und Einrichtung der Betriebstätte in Bippen/Ohrte

1995 Einrichtung der LWL-Konfektion

1993 Neufirmierung als tde – trans data elektronik GmbH

1991 Gründung der Einzelfirma Engel tde – trans data elektronik

Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Tourismus Reisen

JT TOURISTIK SCHLIESST SICH QUALITÄTSOFFENSIVE DES DRV AN

JT TOURISTIK SCHLIESST SICH QUALITÄTSOFFENSIVE DES DRV AN

Jasmin Taylor

Berlin, 8. Mai 2014 (w&p) – Qualitätsgarantie hoch fünf: Im Zuge des sogenannten Code of Conduct zur Veranstalterreise hat der Berliner Reiseveranstalter JT Touristik die Einhaltung der fünf essentiellen Kriterien des Deutschen ReiseVerbands (DRV) unterzeichnet. Der Verband hatte die Liste der Kategorien kürzlich veröffentlicht, um Kunden künftig eine noch bessere Orientierung beim umfangreichen Angebot der Reiseveranstalter in Deutschland zu geben.

Zu den Kriterien, zu denen sich JT Touristik verpflichtet, zählen die Erreichbarkeit für Reisende rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche sowie ein organisiertes Krisenmanagement. Darüber hinaus stellt das Unternehmen sicher, dass Kunden Betreuungskräfte in der jeweiligen Urlaubsregion zur Verfügung stehen. Auch ein organisiertes Beschwerdemanagement im Fall von Reklamationen sowie der Nachweis einer Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung zählen zu dem Umfang der fünf Kriterien. Diese hat JT Touristik bei dem namhaften Versicherer AXA abgeschlossen.

„Die Initiative des Deutschen ReiseVerbands ermöglicht es Reisenden, qualitative Anbieter ganz klar zu erkennen“, kommentiert Jasmin Taylor, Geschäftsführerin von JT Touristik. „Die geforderten Kriterien erfüllen wir bereits seit Beginn an, daher ist die Unterzeichnung der Richtlinien im Code of Conduct für uns eine absolute Selbstverständlichkeit.“

„Der Code of Conduct ist ein echter Meilenstein für die Qualitätssicherung in unserer Branche“, ergänzt Jürgen Büchy, Präsident des DRV. „Die positive Resonanz der Reiseveranstalter bestärkt uns sehr und wir freuen uns überaus, dass mit JT Touristik einer der führenden dynamischen Veranstalter die Kriterien ebenfalls erfüllt und die Selbstverpflichtung unterzeichnet hat.“

Mit seinen fünf Leistungs-Kriterien erhielt der DRV in den vergangenen Wochen branchenweit Beifall, da die teilnehmenden Anbieter Reisenden grundlegende Service-Standards bieten. Im Zuge des Code of Conducts hat der Verband ein Logo entwickelt, durch das Kunden die entsprechenden Reiseveranstalter auf einen Blick identifizieren können.

ZU JT TOURISTIK GMBH
Der Reiseveranstalter JT Touristik aus Berlin ist deutscher Marktführer für Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate, vor allem nach Dubai und Abu Dhabi. Das weltweite Angebot von JT Touristik umfasst Lastminute- und Pauschalreisen sowie Hotel-Specials für rund 135 Destinationen. Zu den wichtigsten Zielgebieten gehören neben Dubai und Abu Dhabi auch Italien, Ägypten, Türkei und Spanien sowie der Indische Ozean mit Mauritus, den Malediven und den Seychellen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine große Auswahl an Städtereisen weltweit an. JT Touristik verfügt über die TÜVZertifizierung „Safer Shopping“ und ist mit seinen Angeboten auf einer Vielzahl von Reiseportalen sowie in über 9.600 Reisebüros vertreten. Nähere Informationen sind unter www.jt.de erhältlich.

FÜR WEITERE PRESSEINFORMATIONEN
Roberto La Pietra / Vera Kellermann
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0, info[at]wilde.de
twitter.com/JT_Touristik
facebook.com/JT.JUST.TRAVEL Bildquelle:kein externes Copyright

JT TOURISTIK – DYNAMISCHER VERANSTALTER MIT TAGESAKTUELLEN PREISEN

VOLLSORTIMENT MIT DUBAI-EXPERTISE
JT Touristik hat seinen Sitz in Berlin und ist deutscher Markführer für Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate, vor allem nach Dubai und Abu Dhabi.
Zu tagesaktuellen Preisen paketiert das Unternehmen alle Reiseleistungen in Kombination mit den günstigsten Linien-, Charter- und Low-Cost-Flügen.
Das Sortiment umfasst ebenso Last-Minute- und Pauschalreisen wie Hotel-Specials zu rund 120 Destinationen weltweit. Neben den Vereinigten Arabischen Emiraten zählen Reisen nach Italien, Ägypten, in die Türkei, nach Spanien sowie Süd- und Südostasien zum Angebot. Sofern nicht anders angegeben, enthalten die Angebote stets Transfer und Reiseleitung. Lediglich die Städtereisen verstehen sich ohne diese Leistungen.

QUALITÄT DES ANGEBOTS
Als dynamischer Reiseveranstalter verfügt JT Touristik über umfangreiche Online-Reisekataloge mit selbst recherchierten, ausführlichen Hotelbeschreibungen und aussagekräftigen Hotelfotos. Das Produktteam beobachtet die angebotenen Hotels permanent hinsichtlich ihrer Qualität und des Feedbacks der Kunden. Nur Hotels mit einer Empfehlungsrate über 70 Prozent bleiben langfristig im Sortiment.
Die Qualität der Reisen wird auch von unabhängiger Seite bestätigt. So verfügt JT Touristik über die Zertifizierung des TÜV Süd. Dieser hat Kriterien wie Online-Inhalte, Arbeitsprozesse, Qualifikation der Mitarbeiter und Gebrauchstauglichkeit der Website sowie die Sicherheit von personenbezogenen Daten geprüft.

PAUSCHALREISE INKLUSIVE LUXUS-FLUGERLEBNIS
Wer bei JT Touristik eine Pauschalreise nach Dubai oder in die angrenzenden Emirate bucht, muss auf ein komfortables Flugerlebnis nicht verzichten. Durch Flüge mit renommierten Fluggesellschaften wie Emirates, Qatar Airways, Lufthansa, Etihad Airways oder Oman Air wird bereits die Anreise zum Urlaubserlebnis.
Nach Dubai bietet JT Touristik täglich Abflüge ab sehr vielen deutschen Flughäfen an. Ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg gibt es darüber hinaus sogar jeden Tag Nonstop-Verbindungen.

ZUR PERSON JASMIN TAYLOR
Heute fest verankert in ihrer Wahlheimat Berlin-Charlottenburg, ist Jasmin Taylor eine wahre Kosmopolitin. Ganz ohne deutsche Sprachkenntnisse zog es sie zunächst nach Bonn, wo sie wenig später ihr Abitur absolvierte. Anschließend ging sie für einige Jahre in die USA, wo sie einen Bachelor in Psychologie und Management an der University of Maryland sowie einen Master in Human Relations an der Universität von Oklahoma erhielt. In Berlin führt sie als Geschäftsführerin und Inhaberin seit der Firmengründung im Jahr 2008 den dynamischen Reiseveranstalter JT Touristik mit 50 Mitarbeitern. Im Jahr 2012 erlebten insgesamt 177.000 Kunden mit JT Touristik qualitativ hochwertigen Urlaub zu absolut fairen Preisen.

Neben vielen anderen Destinationen hat sie sich in der Reisebranche vor allem als Dubai-Expertin einen Namen gemacht. Als eine der wenigen weiblichen Geschäftsführerinnen in der Touristik ist Jasmin Taylor unter anderen im VIR – dem Verband Internet Reisevertrieb – aktiv. Auch über die Reiseindustrie hinaus engagiert sie sich, beispielsweise bei placet e.V. – einer Organisation zur Unterstützung von Terroropfern.

JT Touristik
Patrice Gaser
Spreetalallee 1
14050 Berlin
030887787811
p.gaser@jt.de
http://www.jt.de

Wilde & Partner Public Relations
Roberto La Pietra
Nymphenburger Straße 168
80634 München
+49 (0)89 – 17 91 90 – 0
info@wilde.de
http://www.wilde.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Nachhaltigkeits-Seminare für die Lebensmittelindustrie

Wege zur Nachhaltigkeit: Das Projekt für KMU der Lebensmittelbranche zeigt entscheidende Erfolge

Nachhaltigkeits-Seminare für die Lebensmittelindustrie

„Wege zur Nachhaltigkeit“ ist ein innovatives von Fairfood International durchgeführtes und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördertes Projekt. Es unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in der Lebensmittelbranche dabei, die vielfältigen Aspekte Rund um das Thema Nachhaltigkeit besser einordnen und einführen zu können. Im Online-Kalender ( http://www.fairfood.org/wege-zur-nachhaltigkeit/mitmachen/ ) finden sich dazu zahlreiche Webinare zu den Themen Nachhaltigkeitskommunikation, Nachhaltigkeitsmanagement, Hot Spot Analyse, Code of Conduct und Stakeholderprozesse. Je nach Interesse wählen die Unternehmen ihre Schwerpunkte und beginnen direkt mit der Umsetzung ihrer individuellen Nachhaltigkeitsstrategie. Die Teilnahme am Programm ist kostenlos und wird vom Fairfood-Team gerne durch persönliche Gespräche erweitert.

Bereits 50 Unternehmen sind mittlerweile Teil des Projekts und profitieren von dem umfangreichen Angebot und der Unterstützung in puncto nachhaltiges Wirtschaften. Fairfood International steht den Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu jeder Zeit unterstützend zur Seite.

Das Seminarprogramm bis Mitte 2014 steht bereits und wird durch Netzwerktreffen, auf denen sich die Teilnehmer austauschen und durch Good Practice Beispiele lernen können, ergänzt. Alle Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, einen kostenlosen Nachhaltigkeitscheck durchzuführen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.fairfood.org/wege-zur-nachhaltigkeit/

Der Einstieg ins Programm ist weiterhin möglich und Interessenten herzlich willkommen!

Fairfood International ist eine international tätige Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Amsterdam, die sich weltweit für nachhaltige Anbau- und Produktionsmethoden einsetzt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zu einem umweltschonenden und fairen globalen Nahrungsmittelsystem. Das Projekt „Wege zur Nachhaltigkeit“ wird vom Berliner Büro von Fairfood International koordiniert und durchgeführt.

Fairfood International ist eine international tätige Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Amsterdam, die sich weltweit für nachhaltige Anbau- und Produktionsmethoden einsetzt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zu einem umweltschonenden und fairen globalen Nahrungsmittelsystem. Das Projekt „Wege zur Nachhaltigkeit“ wird vom Berliner Büro von Fairfood International koordiniert und durchgeführt.

Kontakt:
Fairfood International
Theresa Hein
Schiffbauerdamm 15
10117 Berlin
030 60 40 56 30
theresa.hein@fairfood.org
http://fairfood.org/wege-zur-nachhaltigkeit/

Computer IT Software

Vorbildliche Datensicherheit im BKMS® System

– ULD-Datenschutz-Gütesiegel ergänzt EuroPriSe-Zertifizierung

Vorbildliche Datensicherheit im BKMS® System

Berlin, den 31.10.2013 – Mit der im Oktober erfolgten Verleihung des Datenschutz-Gütesiegels vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) erhält das Business Keeper Monitoring System (BKMS® System) der Berliner Business Keeper AG einen weiteren Nachweis für sein hohes Datenschutzniveau. Das elektronische Hinweisgebersystem, das eine – auf Wunsch anonyme – Meldungsabgabe zu Missständen und Fehlverhalten sowie einen geschützten Dialog zwischen Hinweisgeber und Meldungsbearbeiter ermöglicht, wird weltweit erfolgreich von Unternehmen und Institutionen zur frühzeitigen Prävention und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und unternehmensschädigendem Verhalten eingesetzt.

Mit dem Datenschutz-Gütesiegel des ULD wird die Konformität des BKMS® Systems mit den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften bereits zum zweiten Mal offiziell bestätigt. Das ULD ist die einzige Institution in Deutschland, die eine staatlich-anerkannte Datenschutz-Zertifizierung vergibt. Das Siegel erleichtert Unternehmen und insbesondere Behörden die Prüfung eines IT-Produktes in Bezug auf seine Datenschutzkonformität sowie die gesetzlich vorgeschriebenen Vorabkontrollen. Nach Abschluss des arbeitsintensiven Verfahrens bescheinigt das ULD dem BKMS® System die vorbildliche Erfüllung insbesondere hinsichtlich der Kriterien der Datenvermeidung, Datensparsamkeit sowie die Umsetzung von Betroffenenrechten. Das bundesweit bekannte Siegel ergänzt damit die im Juni diesen Jahres erfolgte Auszeichnung des BKMS® Systems mit dem europäischen Datenschutzsiegel (EuroPriSe) auf optimale Weise.

Beiden Zertifizierungen ging ein transparenter Evaluierungsprozess durch zugelassene und unabhängige IT- und Rechtsgutachter der datenschutz cert GmbH voraus, bei dem das BKMS® System und die unternehmensinternen Prozesse umfassend geprüft und mit geltenden, öffentlich einsehbaren Kriterien abgeglichen wurden. Kenan Tur, Gründer und Vorstand der Business Keeper AG: „Nach dem Erhalt des EuroPriSe-Siegels steht die Auszeichnung mit dem ULD-Datenschutzsiegel für ein Höchstmaß an Datenschutz und Datensicherheit, die durch das BKMS® System gewährleistet wird. Das BKMS® System ist damit das einzige Hinweisgebersystem weltweit, das zwei so angesehene Datenschutzsiegel trägt.“

Gerade im Kontext der aktuellen Diskussionen um die Enthüllungen in der NSA-Affäre steigt die Nachfrage in Unternehmen, sämtliche Prozesse sicher auszugestalten und auf datenschutzfreundliche IT-Lösungen zurückzugreifen. Mit der freiwillig veranlassten Zertifizierung setzt die Business Keeper AG ein eindeutiges Signal, die steigenden Anforderungen an Unternehmen erkannt zu haben und stellt mit dem BKMS® System eine nachweislich datenschutzgerechte Systemlösung zur Verfügung.

Die Business Keeper AG mit Sitz in Berlin setzt sich seit über zwölf Jahren erfolgreich für die frühzeitige Prävention und die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität ein und leistet mit dem BKMS® Compliance System einen wichtigen Beitrag zu einer integren, werteorientierten Wirtschaftskultur. Kernbestandteil ist das Business Keeper Monitoring System (BKMS® System), ein elektronisches Hinweisgebersystem, das Unternehmen nachhaltig sowohl vor rechtlichen als auch vor reputativen Schäden schützt, indem es die systematische und vertrauliche Übermittlung von Hinweisen von Mitarbeitern und Lieferanten gewährleistet. Zu den Kunden der Business Keeper AG zählen neben Unternehmen und Behörden unterschiedlicher Größe auch staatliche Anti-Korruptions-Institutionen weltweit. Derzeit ist das BKMS® System in 196 Ländern und Regionen sowie in 52 Sprachen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf www.business-keeper.com

Kontakt:
Business Keeper AG
Henriette Knoblich
Bayreuther Str. 35
10789 Berlin
+49 (0) 30 88 77 444 0
H.Knoblich@business-keeper.com
http://www.business-keeper.com