Tag Archives: Coax

Auto Verkehr Logistik

3 x Best Product – AXTONs ATC Lautsprecher getestet

„Richtig gut klingende Komposets, die die niedrigen Preise vergessen lassen“, urteilt die Zeitschrift Car & HiFi (2/2019) über AXTONs neue Autolautsprecher.

3 x Best Product - AXTONs ATC Lautsprecher getestet

Neue Lautsprecher von AXTON

Lautsprecher von AXTON sind seit vielen Jahren der Inbegriff für gute Lautsprecher zu fairen Preisen. Mit den Komposystemen der ATC-Serie schickt AXTON jetzt seine nächste Speaker-Generation ins Rennen. Die Fachzeitschrift Car & HiFi hat den ATC100 (10 cm), ATC165 (16,5 cm) und ATC200 (20 cm) in Heft 2/2019 gründlich getestet. Und ist von der Qualität und der Performance der neuen AXTONs rundum überzeugt: „Beste Chassisqualität fürs Geld“, urteilen die Tester, das trifft auch auf die neueste ATC-Generation zu.“

QUALITÄT ZUM FAIREN PREIS
„Wie immer sind die AXTON-Kompos scharf kalkuliert“, bemerken die Fachjournalisten gleich zu Anfang des Tests. „Die neuen ATCs gehen bei 100 Euro für das ATC100 (10 cm) los und auch das ATC 200 ist für schlanke 140 Euro zu haben.“ Wie aber sieht es, angesichts der mehr als fairen Preise, mit der Qualität und der Performance aus?
Bereits der erste Eindruck der neuen Kompos ist, so die Tester, „sehr ansprechend“, und auch die Fertigungsqualität stimmt. „Kein Sparprogramm“, erklärt Car & HiFi, „sondern super gemacht fürs Geld.“ Angefangen bei den „sauber entgrateten Blechkörben“ bis hin zu den „vollwertigen“ 25 mm Gewebehochtönern – AXTONs neue Lautsprecher sind für die Fachjournalisten echte „Kassenschlager“.

ÜBERZEUGENDE PERFORMANCE
Auch Im Messlabor können die ATCs auf ganzer Linie punkten. „Sie performen wirklich klasse fürs Geld“, urteilen die renommierten Fachjournalisten. „Der Hochtöner läuft brav bis über 20 kHz […]“ und „der 200er und 165er Tieftöner zeigen einen sehr guten Wirkungsgrad – besonders bei günstigen Lautsprechern eine wichtige Tugend, denn sie begünstigt den Betrieb ohne Endstufe direkt am Autoradio.“
Im Hörtest zeigen die ATCs dann erst richtig, was sie können: „Bereits bei den leisen Tönen wird klar, dass hier nicht nur im Rahmen der Einstiegsklasse musiziert wird, sondern auf erstaunlich hohem Niveau“, schwärmen die erfahrenen Tester. „Es gibt toll wiedergegebene Naturinstrumente, Saxophon oder auch ein gestrichener Kontrabass machen richtig Spaß.“
„Die Chassis lassen es sich nicht nehmen, mehr als nur anständig Musik zu machen.(…) Mit ihnen findet man richtig gut klingende Komposets, die die niedrigen Preise vergessen lassen.“

FAZIT
„Beste Chassisqualität fürs Geld, das trifft auch auf die neueste ATC-Generation zu. Es dürfte schwierig werden, bessere Lautsprecher zu diesen Preisen zu finden“, urteilt Car & HiFi abschließend und zeichnet den ATC100, ATC165 und ATC200 mit dem Prädikat „Best Product“ aus.

Die Marke AXTON erfreut sich seit fast 30 Jahren hoher Beliebtheit bei Car-HiFi Enthusiasten. Die Produkte von AXTON werden regelmäßig in Fachzeitschriften für ihr hohes Preisleistungsverhältnisses ausgezeichnet. Das Sortiment umfasst Verstärker und verschiedene Lautsprecher für die PKW-Nachrüstung: Compo- und Coxialsysteme, Subwooferkisten und auch kompakte Untersitzbässe.

Firmenkontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Viel Klang fürs Geld: AXTONs Compo- und Coaxialsysteme

Mit den einbaufreundlichen Compo- und Coaxialsystemen von AXTON kann man tollen Sound im Auto einfach und budgetschonend realisieren.

Viel Klang fürs Geld: AXTONs Compo- und Coaxialsysteme

Neue Lautsprecher von AXTON

Lautsprecher von AXTON sind der klassische Einstieg in echten High-Fidelity Sound: Das außergewöhnliche Preis/Leistungsverhältnis von AXTON Speakern wurde in Europa mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Mit der Einführung der brandneuen ATC Compo und ATX Coax Serien hat AXTON die Messlatte für preisgünstige Hochleistungslautsprecher noch einmal höher gelegt.

ATC COMPOSYSTEME: KLANGSTARK & EINBAUFREUNDLICH
Mit dem ATC100 (10 cm, VK 99,- Euro), ATC130 (13 cm, VK 109,- Euro), ATC165 (16,5 cm, VK 119,- Euro) den dem ATC200 (20 cm, VK 129,- Euro) gibt es von AXTON vier neue Composysteme, die im Auto unkompliziert für ein deutliches Sound-Upgrade sorgen – auch in Kombination mit dem originalen Werksradio.
Die Tief-/Mitteltöner verwenden einen speziell geformten Korb, der die notwendige Stabilität bietet und durch die hinteren Öffnungen zu einer guten Schwingspulenbelüftung beiträgt. Dazu kommen die bewährte AXTON PP-Membran mit ihrer hervorragenden Dämpfung und ein leistungsstarker Magnet, der den Wirkungsgrad erhöht und die absolute Kontrolle über die Membranbewegung auch bei niedrigeren Bassfrequenzen gewährleistet. Die progressive Aufhängung mit Nomex-Spider und widerstandsfähiger Gummisicke ist eine leichte und langlebige Einfassung, die für hohe Linearität und Genauigkeit sorgt.
Mit dem neu entwickelten AXTON 25 mm Gewebehochtöner der Compos sind ausgiebige Hörsessions auch bei hohen Abhörlautstärken ein Genuss. Resonanzarm und detailgetreu in der Wiedergabe, punktet der Tweeter auch mit geringen Einbau-maßen. Der spezielle Diffusor sorgt für eine zielgerichtete Abstrahlung und präzisiert die Bühnenabbildung deutlich. Für eine Montage fernab der originalen Einbauposition hat AXTON ein formschönes Aufbaugehäuse designt, das mit seinen zwei Montagewinkeln verschiedene Abstrahlwinkel erlaubt.
Die ATC Serie kann problemlos die ab Werk montierten Komponenten ersetzen: Die Montage einer gemeinsamen Frequenzweiche entfällt, der Tieftöner kann also 1:1 getauscht werden. Die dem Set beiliegende kompakte Hochtönerweiche kann bequem hinter der Verkleidung platziert werden.

ATX COAXIALSYSTEME: TOLLES SOUNDUPGRADE
Solides Design, beeindruckende Performance, beste Verbaubarkeit, überzeugender Preis – die Coaxials übernehmen die Ausstattung der Compos, verwenden jedoch einen 13 mm Tweeter mit Mylarkalotte.
Die Coaxe sind als Punktschallquelle konstruiert: Der Hochtöner liegt auf einer Ebene mit der Tieftönermembran und ermöglicht so ein phasengleiches Abstrahlen der jeweiligen Frequenzanteile. Phasenverschiebungen im Übergangsbereich der Frequenzanteile, wie sie bei herkömmlichen herausstehenden Hochtönern entstehen, gehören somit der Vergangenheit an. Das Ergebnis ist eine transparente, klare Musikwiedergabe mit hohem Dynamikumfang.
Die ATX-Serie umfasst ein 10 cm, 13 cm und 16,5 cm System – die Verkaufspreise der Reihe liegen zwischen 45 und 59 Euro; dazu kommt der 6 x 9″ Triax ATX369 (VK 89 Euro), der durch die 3-Wege Konstruktion mit 51 mm Mylar-Mitteltöner auf eine breitbandige Wiedergabe optimiert ist.

Die Marke AXTON erfreut sich seit fast 30 Jahren hoher Beliebtheit bei Car-HiFi Enthusiasten. Die Produkte von AXTON werden regelmäßig in Fachzeitschriften für ihr hohes Preisleistungsverhältnisses ausgezeichnet. Das Sortiment umfasst Verstärker und verschiedene Lautsprecher für die PKW-Nachrüstung: Compo- und Coxialsysteme, Subwooferkisten und auch kompakte Untersitzbässe.

Firmenkontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Automotive Traffic

One for all: New EMPHASER Speakers for BMW

With the EM-BMW3FR1 component and the EM-BMW3FR2 coaxial EMPHASER now has two top class speakers in its product range that are easy to install in almost any BMW

One for all: New EMPHASER Speakers for BMW

EMPHASER loudspeakers for BMW

If you wish to treat yourself and your BMW to a new speaker system you will be faced with a bewildering choice. Finding a system on the aftermarket that not only produces a convincing sound but is also easy to install is no small undertaking. Two great sounding speakers developed specially for BMW that will convince you with their sound and innovative Plug & Play installation concept have just been added to the product range of the car audio specialist EMPHASER: the EM-BMW3FR1 2-way component unit, and the EM-BMW3FR2 coaxial unit. For lovers of powerful music there is also a pair of OE fit style high performance underseat subwoofers (EM-BMW3SUB).

CLEVER DESIGN
What is special about the new EMPHASERs? Instead of building different systems for different BMW models EMPHASER has designed its new coaxial and component units to fit into almost any current BMW – thanks to the innovative adaptive basket design. Two mounting adaptor rings perfectly suited for the three typical BMW installation variants are supplied with each kit: Simply fit the appropriate mounting ring to the bass or mid-range speaker of the component or coaxial system and install the speaker – finished!
The many years‘ experience of the EMPHASER developers is evident in the design of the new speakers. The low resonance plastic basket not only exhibits torsional stiffness but also increases the efficiency of the driver since the material has no influence on the magnetic field. Consequently more magnetic energy remains where it is needed: in the voice coil air gap. The voice coil is wound on a very light 25 mm aluminum former and firmly affixed to a Nomex spider carefully matched to the moving assembly.

HIGH QUALITY COMPONENTS, GREAT SOUND
The fiber glass cone of the component and coaxial systems offers excellent stability with high damping, making it ideal for dynamic music reproduction free of coloration.
The tweeter of the component system is thoroughly convincing as well. The light 25 mm titanium dome offers a low resonance frequency (Fs) and with it, extends the frequency reproduction for a lower crossover frequency. This provides better staging, whereas the high frequency range is linearized by the low dome weight and a special surround type.
As a tweeter for the coaxial system the 19 mm woven dome is ideal: Its good radiation pattern even at an angle is the best basis for optimal sound from the original installation position in the door. In addition, the diffuser supports staging, giving the sound even more atmosphere.

BASS POWER FOR BMW
The new speaker items for BMW are rounded off by the underseat subwoofer EM-BMW3SUB. The double layer magnet drive and the additional stiff fiberglass cone enable powerful reproduction of bass frequencies with low distortion even at high sound pressure levels. The vehicle-specific design and construction allow installation to be completed in a few minutes.
In many cases the original BMW subwoofer is permanently bonded with the enclosure, making it difficult to remove. The EMPHASER enclosure EM-BMW3SBC does away with such time consuming work. Simply remove the old woofer together with enclosure, and install the EMPHASER sub with its new EM-BMW3SBC housing – finished!

EMPHASER has been a name in the car audio sector for 25 years. The brand has become a well respected brand since middle of the 1990s for its enormously powerful subwoofers of the XTREME series, followed later by the series SPL, Linear-X, Neo-SPL and the state-of-the-art woofer E15NEO-COMP. The present range covers subwoofers, vehicle-specific Plug“N“Play component sets and classic lines of loudspeakers and amplifiers. For 2019 EMPHASER has announced a new series of amplifiers with integrated DSP and Bluetooth audio streaming of utterly compact dimensions, controlled by smartphone app.
EMPHASER products are distributed exclusively through Europe’s largest car media specialist, the Swiss ACR AG.

Contact
Emphaser by ACR AG
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.emphaser.com

Auto Verkehr Logistik

Beste Einstiegsdroge – FOCALs Access-Koaxials getestet

Dass man Qualität und Sound à la FOCAL auch mit geringem Budget im Auto verwirklichen kann, zeigt der Test von FOCALs neuen Access-Koaxen in der Zeitschrift Car & HiFi (Heft 03/2018).

Beste Einstiegsdroge - FOCALs Access-Koaxials getestet

Supertest: Focals Access Koaxe

Seit Januar auf dem deutschen Markt, jetzt von der Zeitschrift Car & HiFi in Heft 03/2018 getestet: die günstige Autolautsprecherserie Performance Access der französischen Edelschmiede FOCAL. Aus der Serie, die aus drei Kompo- und fünf Koaxialsystemen besteht, sind die Koaxe A130 AC (13 cm), A165 AC (16,5 cm) und A690 AC (6 x 9″) zum Test angetreten und haben rundum überzeugt: Der A165 AC erhält die Note „sehr gut“, der A130 AC und A690 AC werden als „Best Product“ ausgezeichnet.
Als „höchst spannend“ bezeichnen die Fachjournalisten die neuen Lautsprecher, wollen sie doch FOCAL-Qualität zum günstigen Preis präsentieren. Denn mit VKs von 109 Euro für den 13 cm und 16,5 cm Speaker sowie 119 Euro für den 6 x 9 Zöller sind die neuen Koaxe echte Preisbrecher. Doch stimmt auch die Qualität?
„Als erstes fällt auf, dass die Access alles andere als billig gemacht sind“, urteilen die Fachjournalisten, „denn FOCAL baut die Lautsprecherserie mit etlichen eigenen Spezialteilen wie Körben, Terminals, Hochtönergehäusen, etc.“. Bei vielen anderen Marken kommen die Koaxe oft mit einer abgespeckten Hochtönerversion aus – nicht bei FOCAL: „Bei der Access-Serie haben die Koaxe den gleichen Hochtöner wie die Kompos, nämlich den TN43. Bei ihm handelt es sich natürlich um die berühmte Inverskalotte, die FOCAL-Chef Jaques Mahul auch erfunden hat.“
Der Vorteil der Inverskalotte ist neben der Effizienz ein hervorragendes Rundstrahlverhalten – und da Koaxe selten akustisch optimal verbaut werden, ist ein guter, weit abstrahlender Hochtöner ungemein wichtig. Doch FOCAL geht bei der Access-Serie noch einen Schritt weiter und spendiert der Alukalotte eine dämpfende Schaumsicke, die die Membran elastisch führt und die Eigenresonanzen dämpft.
Doch damit nicht genug: „Um das Rundstrahlverhalten noch zu unterstützen, ist der Hochtöner bei den Access-Koaxen um ca. 15° geneigt montiert und schwenkbar gelagert“, bemerken die Tester. „So hat man die Möglichkeit zur Klangoptimierung, indem man den Tweeter passend dreht.“
Auch die Tiefmitteltöner müssen sich nicht verstecken. „Sie kommen mit extra entwickelten Kunststoffkörben, die gegenüber den in dieser Preisklasse üblichen Blechkörben den Vorteil haben, magnetisch nichtleitend zu sein“, so die Fachjournalisten von Car & HiFi. Die hochwertige Ausstattung des Mid/Woofers komplettiert eine neu entwickelte Glasfasermembran mit Polyuretan-Beschichtung, die „die positiven Eigenschaften von eher weichen mit denen von harten Membranen in sich vereinigt“.
Auch im Hörtest können die neuen Koaxe rundum überzeugen: „Die Lautsprecher klingen fetzig und aufgeweckt, so dass nie Langeweile aufkommt“, urteilen die Tester begeistert. „Günstig platziert liefern sie zudem eine exzellente Räumlichkeit ab, bei der die Schallquellen auf der imaginären Bühne weit auseinanderstehen und detailreich abgebildet werden.“
Im Messlabor punkten die Koaxe mit geringen Verzerrungswerten, linearem Abstrahlverhalten, sauberem Schalldruck und präzisem, knackigen Bass: „Insgesamt sind wir mit dem FOCAL-Sound mehr als zufrieden, gerade, wenn man die Preisklasse berücksichtigt,“ lautet das Fazit der Fachjournalisten. „Die Lautsprecher sind sauber konstruiert, hochwertig gemacht und liefern einen ansprechenden Klang. Hier bekommt man unkomplizierte Koaxe mit sehr gutem Gegenwert fürs Geld.“

Mehr als 30 Jahre liegen zwischen der Gründung von Focal, einer kleinen Firma im französischen Saint-Etienne mit 3 Angestellten, und der heutigen Company für High End Home und Car Audio, die 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die besten Lautsprecher der Welt zu bauen, diesem Anspruch ist Focal bis heute treu geblieben. Focal gibt es mittlerweile in 90 Ländern, die Lautsprecher der renommierten Marke gehören weltweit zu den Referenzsystemen.
Focal-Produkte werden im deutschsprachigen Raum exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 200 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Firmenkontakt
Focal im Vertrieb der ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
denny.krauledat@acr.eu
http://www.focal.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Qualität einfach nachrüsten – FOCALs Universal Autolautsprecher

Mit der neuen Integration Universal Serie erweitert die High End Marke FOCAL ihr Portfolio um sehr einfach einzubauende Coax- und Composysteme

Qualität einfach nachrüsten - FOCALs Universal Autolautsprecher

FOCAL Lautsprecher Integration Universal

Lautsprechersysteme lassen sich in modernen Autos zunehmend schwieriger verbauen. Die Montageorte werden immer beengter, so dass konventionelle Systeme mit großen Körben kaum noch einen Platz in den Türen oder im Armaturenbrett finden. Dieser Entwicklung trägt die französische High End Marke FOCAL nun mit einer neuen Lautsprecherserie Rechnung: der Integration Universal Line, einer Aktualisierung der bereits bestehenden Integration-Reihe.
EINFACHE MONTAGE IM ORIGINALEN EINBAUORT
Einfache Verbaubarkeit ist das Hauptmerkmal der Universal Lautsprecherreihe, die aus 4 Compo- und 5 Coaxialsystemen besteht. Angesichts der Tatsache, dass die Einbauorte im Fahrzeug zunehmend beengter werden, wurden die Tieftöner entsprechend überarbeitet: Dank eines neuen Hochleistungsmagnets konnten die Körbe sehr flach und kompakt designt werden. Eine Einbautiefe von minimalen 48,4 mm für den 16,5 cm Compo spricht für sich!
Für den Hochtöner bietet FOCAL gleich drei Montageoptionen an: versenkte Montage, geneigte Montage mit angewinkeltem Aufbaugehäuse und Montage direkt hinter dem Original Lautsprechergitter durch Abnehmen des Hochtöners vom Montagerahmen.
Die 2-Wege Compos der Universallinie sind mit einer integrierten Frequenzweiche ausgestattet, die es ermöglicht, die Lautsprecher über optionale Adapter direkt an den Originalkabelbaum anzuschließen.
INNOVATIONEN IN BEWÄHRTER FOCAL-QUALITÄT
Die Universal Serie setzt auf bewährte FOCAL-Komponenten und kombiniert sie mit zahlreichen Neuerungen. Alle Modelle nutzen den legendären invertierten Aluminium/Magnesium Kalottenhochtöner, der in der neuesten Version Hochfrequenzen von 3,5 bis 21 kHz präzise wiedergibt, ohne zu aggressiv zu klingen. Bei den Coaxialsystemen profitiert der Hochtöner von einer Pegelanpassung, die die Wiedergabe hoher Frequenzen optimiert, falls der Lautsprecher in den unteren Türpaneelen installiert wird.
Auch die Tieftöner wurden neu gestaltet, um den Klang und die Dynamik nochmals zu steigern. Geblieben ist die bewährte Polyglasmembran, neu konstruiert wurden die Schwingspule und die Zentrierspinne. Die Folge: Die Universal-Woofer können tiefe Frequenzen nun noch besser wiedergeben.
HOHE LEISTUNG, ÄSTHETISCHER GENUSS
Auch das Design von FOCALs neuem Universal-Sortiment wurde komplett überarbeitet: Die Woofer kommen mit edler schwarzer Woofermembran und geprägtem Logo als Designelement am Korb, den Hochtönern hat FOCAL ein schickes silbernes Hochtonergitter spendiert. Aber auch in punkto Leistung hat sich bei diesen Lautsprechern einiges getan. Das ISU165 16,5 cm Composystem hat eine Leistung von 80 Watt RMS und einem hohen Wirkungsgrad von 93 dB. Mit einem breiten Frequenzgang von 60 bis 21000 Hz reproduziert dieser Lautsprecher einen vollen, präzisen Sound und bietet einen großen Dynamikumfang – selbst wenn er „nur“ mit dem Original Werksradio eingesetzt wird.

Mehr als 30 Jahre liegen zwischen der Gründung von Focal, einer kleinen Firma im französischen Saint-Etienne mit 3 Angestellten, und der heutigen Company für High End Home und Car Audio, die 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die besten Lautsprecher der Welt zu bauen, diesem Anspruch ist Focal bis heute treu geblieben. Focal gibt es mittlerweile in 90 Ländern, die Lautsprecher der renommierten Marke gehören weltweit zu den Referenzsystemen.
Focal-Produkte werden im deutschsprachigen Raum exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 200 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Firmenkontakt
Focal im Vertrieb der ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
denny.krauledat@acr.eu
http://www.focal.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Automotive Traffic

MTCM for MOST150 Coax Physical Layer Testing

RUETZ SYSTEM SOLUTIONS Introduces MOST Tester Cable Model as New Extension for Physical Layer Stress Test Tool

MTCM for MOST150 Coax Physical Layer Testing

MTCM for MOST150 coax physical layer testing

RUETZ SYSTEM SOLUTIONS – experts in automotive data communications – now also provide coaxial physical layer testing for MOST150. The recently developed MOST Tester Cable Model „MTCM“ is an extension of the well-proven Physical Layer Stress Test Tool „PhLSTT“. „Our new MTCM meets the additional challenges and demands for physical layer testing that arise with the newly introduced coax physical layer for MOST150,“ stated Wolfgang Malek, General Manager and Co-Founder of RUETZ SYSTEM SOLUTIONS. „With the MOST Tester Cable Model, we provide a highly integrated solution to implement a MOST150 limited cPHY test setup, meeting all requirements specified in the MOST150 cPHY Compliance Verification Procedure.“ Simple to apply, the MTCM allows easy migration cPHY from an existing MOST150 limited oPHY test setup to a MOST150 limited cPHY test setup in combination with the PhLSTT. The cPHY physical layer provides 50 Ohm coax connections for simplex and duplex transmission. The main purpose of the MTCM is to emulate a transfer function, which represents typical coax interconnections in a car. The PhLSTT creates the MOST150 pattern that feeds the device under test (DUT).

Automating the MOST150 cPHY Test Setup

An internal microcontroller regulates all functions of the MOST Tester Cable accessed by a serial interface. A documented application-programming interface is available. Thus, RUETZ SYSTEM SOLUTIONS provides a fully automated solution that incorporates the complete MOST150 limited cPHY test setup. It consists of the Physical Layer Stress Test Tool, the MOST Tester Cable Model, a power supply, and an optional temperature chamber.

Testing Common In-Vehicle Use Cases

The test system defines three different cable models in order to simulate a transmission channel, thus covering typical use cases in the car. A transmitter with adjustable rise and fall times drives these cable models, which represent a short, mid and long transmission line. For duplex operation, an integrated coupler separates the incoming signal from the outgoing. Thereby, this signal can be used for oscilloscope measurements and a return path to the PhLSTT. In terms of measuring MOST signals, the cPHY technology offers the advantage of the transmission system to be terminated by 50 Ohms and therefore an oscilloscope can directly connect to it without an additional probe. The MCTM provides a test solution for simplex as well as for duplex operations. For duplex operations, an additional noise input is available to connect an external signal source to the MTCM. The design of the MTCM allows various input signals, either single-ended or differential signals, as provided by SMA or HSD connectors, with HSD allowing direct connection to the PhLSTT.

About RUETZ SYSTEM SOLUTIONS

With comprehensive expertise in data communication for automotive electronic systems, Ruetz System Solutions provides full service to carmakers and suppliers for a smooth and timely production start (SOP). The technology partner based in Munich offers engineering services for system specification and integration, Test Laboratories as a Service, compliance tests, technology assessment and training. Part of the test laboratory solutions are test systems and platforms. With broad competency in data bus systems for all in-car data transmission standards such as, amongst others, CAN, Ethernet, FlexRay, LIN, MOST, USB and WLAN are supported competently and reliably by the general contractor. More information is available at www.ruetz-system-solutions.com.

Firmenkontakt
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH
Wolfgang Malek
Walter-Gropius-Strasse 17
80807 München
+49 89 200 04 130
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ruetz-system-solutions.com/

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Auto Verkehr Logistik

Sound-Upgrade im Auto mit den neuen Lautsprechern von Axton

Die Car Audio Marke Axton startet ihr Line Up 2014 mit sehr einbaufreundlichen Compo- und Coaxialsysteme für alle, die mit wenigen Handgriffen deutlich besseren Sound in ihrem Fahrzeug nachrüsten möchten.

Sound-Upgrade im Auto mit den neuen Lautsprechern von Axton

Neuer Axton Compo ATC26 und Coax ATF160

Der Klang einer Car-Audio oder Multimedia Anlage lässt sich durch den Austausch des Lautsprechersystems oftmals entscheidend verbessern. Mit den neuen Compo- und Coaxialsystemen hat Axton gleich mehrere Lautsprecher im Programm, die unkompliziert für ein deutliches Sound-Upgrade im Auto sorgen – selbst in Kombination mit dem originalen Werksradio.
Installationskomfort dank kompakter Konstruktion, Musikalität und Präzision gepaart mit Belastbarkeit und hohem Wirkungsgrad sowie ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis – dafür sind Axtons Lautsprechersysteme seit zwei Jahrzehnten bekannt, und dafür stehen auch die neuen Systeme.

Klangstarke Composysteme
Axtons neue Composysteme ATC25 (13 cm) und ATC26 (16,5 cm) verfügen über vernünftig dimensionierte Ferritmagnete, die für ein sattes, kräftiges Bassfundament sorgen, aber auch in die Originaleinbauöffnungen der meisten Fahrzeuge passen. Speziell für Autos, bei denen die Einbauplätze in den Türen knapp bemessen sind, gibt es den ATC25N (13 cm) und ATC26N (16,5 cm), die kompakte, antriebsstarke Neodymmagnete einsetzen.
Von ihrer Konstruktion her liegen die Tiefmitteltöner weit über dem Klassenstandard und überzeugen mit ihren anthrazitgrau lackierten Stahlblechkörben, resonanzarmen PP-Membranen und langzeitstabilen Sicken aus Nitrilkautschuk. Zentrierspinnen aus Nomex sowie 25 mm Schwingspulen auf Polyimidträger sorgen für hohe mechanische und elektrische Belastbarkeit.
Der bei allen Compos eingesetzte, neu konstruierte 25 mm Gewebehochtöner läuft linear bis über 20 kHz hoch und verzerrt dank kräftigem Neodymmagnet auch bei hohen Wiedergabepegeln kaum. Der feine Klang des Hochtöners wird durch die sehr flache Konstruktionsweise begünstigt; die im Lieferumfang enthaltenen Montageadapter für einen versenkten Einbau oder zur Aufbaumontage ermöglichen eine universelle Verbaubarkeit.
Auch die Frequenzweichen sind, trotz ihrer kompakten Außenabmessungen aufwändig konstruiert: Bestückt mit hochwertigen MKT Folienkondensatoren, verfügen sie über drei unterschiedliche Pegelabgriffe des Hochtöners (+3 dB/0 dB/-3 dB), um jeder Einbausituation gerecht zu werden.

Pegelfeste Coaxialsysteme
Solides Design, beeindruckend Performance, beste Verbaubarkeit, überzeugender Preis – die Coaxials übernehmen die Ausstattung der Compos, verwenden den eigens konstruierten Gewebehochtöner jedoch in einer 13 mm Variante. Der feine Klang des Triax ATF369 wird durch die 3-Wege Konstruktion mit Mylar-Mitteltöner auf Breitbandigkeit optimiert.
Die besondere Stärke der neuen Systeme liegt in ihrem dynamischen, detaillierten Klangbild gepaart mit einer hervorragenden räumlichen, unverfälschten Wiedergabe – aber auch im Bassbereich können die Coaxe mit pegelfesten Beats punkten.
Axtons neue Speaker sind in allen gängigen Euro DIN Korbgrößen – als 10 cm, 13 cm, 16,5 cm, 10 x 15 cm und 13 x 18 cm System – in jeweils zwei Varianten erhältlich: Die Modelle der ATF-Serie sowie der Triax ATF369 (15 x 23 cm/6 x 9″) verfügen über antriebsstarke Ferritmagnete, denen sie ihre Bassstärke verdanken. Ausgestattet mit kräftigen, ultraflachen Neodymmagneten eignen sich die Coaxe der ATF-N Reihe, zu der auch ein 8,5 cm System gehört, aufgrund der geringen Montagetiefe auch für knapp bemessene Einbauschächte.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit Anfang der 90er Jahre bietet die Marke Axton hochwertige Car-Audio Systeme zum fairen Preis/Leistungsverhältnis. Die Axton-Produktpalette umfasst mehrere Endstufen und Lautsprecherserien sowie eine Vielzahl von Basskisten für das Auto.
Axton-Produkte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 250 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Axton by ACR
Oliver Blum
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696452
Oliver.Blum@acr.eu
http://www.acr.eu

punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
120433 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Automotive Traffic

First MOST150 Implementation in Asia

First MOST150 Implementation in Asia

Hyundai implemented MOST150 in the All-New Genesis

Hyundai Motor Implements MOST150 in the All-New Genesis

The MOST® Cooperation – standardization organization for the leading automotive multimedia network technology Media Oriented Systems Transport (MOST) – is delighted to announce that Hyundai Motor Company will use MOST150 in its all-new Genesis model. MOST150, which is featured in a handful of other premium brand vehicles, will provide a high level of connectivity and comfort to the driver and passengers. This system is enabled by the high-speed MOST150 fiber optic network. MOST150 enables the use of a higher bandwidth of 150 Mbit/s and an embedded Ethernet channel for efficient transport of IP-based packet data. MOST uses parallel transport for many different types of data such as audio, video, and control information, as well as Ethernet and IP frames.

Multimedia entertainment in the all-new Genesis has been improved from its predecessor with a high definition LCD display in a vehicle — bringing home-style image quality into the car. Resolution has been improved for the all-new Genesis from 800×480 in the original model to 1280×720, and from 96 to 153 pixels per inch. The AVN 4.5 system, fronted by an 8.0-inch touch screen, also incorporates internet access and Siri Apple integration. The AVN 4.5 is packed with integrated technology, from Bluetooth and WiFi to GPS navigation and traditional frequency, satellite and HD radio, hands-free and app-supporting software. Google POI is available via voice command. Bildquelle:kein externes Copyright

About MOST Technology
MOST (Media Oriented Systems Transport) is a multimedia networking technology optimized for use in cars and other applications. It enables the transport of high Quality of Service audio and video together with packet data and real-time control over a single transmission medium. MOST can use plastic optical fibers (POF), coax based electrical physical layer, and shielded and unshielded twisted pair (STP/UTP) copper wires that meet automotive environmental requirements. Today, MOST is used in over 160 car models as the communication backbone for their information and entertainment equipment.

About MOST Cooperation
The MOST Cooperation (MOSTCO) is the organization through which MOST Technology is standardized and refined so that it continues to stay abreast of the latest industry requirements. Today, it consists of 16 international carmakers and 60 key component suppliers. They have joined together to work with the MOST Technology and to contribute to its innovation. The MOST Cooperation is prepared to embrace efforts to further develop and standardize the technology for other industries and to establish the corresponding work structures. The MOST Cooperation was founded in 1998 to standardize MOST Technology as a global standard for multimedia networking. Audi, BMW, Daimler, HARMAN and Microchip Technology are its core partners and constitute its Steering Committee. For more information see http://www.mostcooperation.com.

MOST Cooperation
Mandy Ahlendorf
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
+49 8151 9739098
mostco_pr@alvacon.com
http://www.mostcooperation.com

alvacon pr
Mandy Ahlendorf
Tannenweg 11
82319 Starnberg
+498151 9739098
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

Automotive Traffic

UPnP in MOST® Networks

UPnP in MOST® Networks

Universal Control of In-car MOST Devices through the UPnP standard

Universal Control of In-car MOST Devices by UPnP

The MOST® Cooperation – standardization organization for the leading automotive multimedia network technology Media Oriented Systems Transport (MOST) – presents the Universal Plug and Play (UPnP) standard for use within MOST networks. „While smartphones and other mobile devices are integrated into our daily lives, they are not integrated into our vehicles,“ stated Rainer Klos, MOST Cooperation Administrator. „MOSTCO now provides an approach that allows the close integration of consumer devices in MOST based vehicles. Through UPnP, we can offer the potential to extend consumer devices with the seamless controlling capabilities currently experienced with integrated automotive head units.“ The vehicle user interface can be more personalized and it can keep up with the short lifecycles of consumer electronics. In addition, shared car environments would particularly benefit from user preferences, such as a favorite radio station, stereo presets or climate control temperature, stored in personal devices and automatically applied when connecting with the vehicle.

UPnP Interaction with MOST

One use case is the exchange of audio data between a media server and a media renderer via the MOST synchronous channel. The connection establishment and the audio stream are managed by a standardized UPnP control point. The communication between the control point and the media server and renderer is transmitted by a gateway via the MOST Ethernet channel. The actual audio streaming is mapped to the MOST synchronous channel. This example consists of one audio/video control point and two controlled devices, a media server and a media renderer. In the automotive use case, the control point would be a smartphone with UPnP control point software. The media server and the media renderer would be integrated into in-vehicle devices, such as the head unit or the rear seat entertainment. Bildquelle:kein externes Copyright

About MOST Technology
MOST (Media Oriented Systems Transport) is a multimedia networking technology optimized for use in cars and other applications. It enables the transport of high Quality of Service audio and video together with packet data and real-time control over a single transmission medium. MOST can use plastic optical fibers (POF), coax based electrical physical layer, and shielded and unshielded twisted pair (STP/UTP) copper wires that meet automotive environmental requirements. Today, MOST is used in over 160 car models as the communication backbone for their information and entertainment equipment.

About MOST Cooperation
The MOST Cooperation (MOSTCO) is the organization through which MOST Technology is standardized and refined so that it continues to stay abreast of the latest industry requirements. Today, it consists of 16 international carmakers and 60 key component suppliers. They have joined together to work with the MOST Technology and to contribute to its innovation. The MOST Cooperation is prepared to embrace efforts to further develop and standardize the technology for other industries and to establish the corresponding work structures. The MOST Cooperation was founded in 1998 to standardize MOST Technology as a global standard for multimedia networking. Audi, BMW, Daimler, HARMAN and Microchip Technology are its core partners and constitute its Steering Committee. For more information see http://www.mostcooperation.com.

MOST Cooperation
Mandy Ahlendorf
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
+49 8151 9739098
mostco_pr@alvacon.com
http://www.mostcooperation.com

alvacon pr
Mandy Ahlendorf
Tannenweg 11
82319 Starnberg
+498151 9739098
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

Auto Verkehr Logistik

Erste Einführung von MOST150 in Asien

Hyundai Motor implementiert MOST150 im neuen Genesis

Erste Einführung von MOST150 in Asien

Hyundai implementiert MOST150 im neuen Genesis

Die MOST Cooperation (MOSTCO) – die Standardisierungsorganisation der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – gibt mit Freude bekannt, dass Hyundai Motor Company in seinem neuen Genesis Modell MOST150 einsetzen wird. MOST150, das bereits in einigen weiteren Fahrzeugen von Premiummarken seine Möglichkeiten unter Beweis stellt, bietet Fahrern und Insassen einen hohen Grad an Vernetzung und Komfort. Das System basiert auf einem Hochgeschwindigkeits-Netzwerk mit Faseroptik. MOST150 ermöglicht den Einsatz einer höheren Bandbreite von 150 Mbit/s und einem eingebetteten Ethernet-Kanal für die effiziente Übertragung von IP-basierten Paketdaten. Die vielen unterschiedlichen Datenformate wie beispielsweise Audio, Video, Kontrollinformation wie auch Ethernet- und IP-Frames transportiert MOST parallel.

Die Multimedia-Unterhaltung im neuen Genesis wurde seit seinen Vorgängern mit einem High-Definition LCD-Display im Fahrzeug verbessert, womit Hyundai die Bildqualität aus dem Wohnbereich in das Auto transportiert hat. Die Auflösung wurde für den neuen Genesis von 800×480 im ursprünglichen Modell zu 1280×720 und von 96 auf 153 Pixel pro Zoll gesteigert. Das AVN-4.5-System mit einem 8-Zoll-Touchscreen bietet auch Internetzugang und Siri-Apple-Schnittstelle. Außerdem bietet das System umfassende, integrierte Technologien: von Bluetooth und WiFi über GPS-Navigation, herkömmlichen Frequenzsignalen, Satelliten- und HD-Radio bis hin zu Freisprechanlage und App-unterstützende Software. Die Google-Funktion „Interessante Punkte“ (Places of Interest, POI) steht über Sprachbefehl zur Verfügung.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. Die Kooperation umfasst 16 internationale Automobilhersteller und 60 Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 160 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und Microchip Technology bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

MOST Cooperation
Mandy Ahlendorf
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
08151 9739098
mostco_pr@alvacon.com
http://www.mostcooperation.com

alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Tannenweg 11
82319 Starnberg
08151 9739098
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com