Tag Archives: Chorverbandes

Computer IT Software

Chorverband Rheinland-Pfalz produziert CD zum Landes-Chorfest 2019

20 Titel erstklassige Chormusik aus Rheinland-Pfalz wurden digital remastered und in exzellenter
Qualität auf eine eine CD gebracht, die noch im November 2018 erscheinen soll.

Chorverband Rheinland-Pfalz produziert CD zum Landes-Chorfest 2019

„Rheinland-Pfalz singt – Chöre des Landes Vol. II“ ist die CD zum Landes-Chorfest 2019 in Mainz.

20 Titel erstklassige Chormusik aus Rheinland-Pfalz wurden digital remastered und in exzellenter Qualität auf eine eine CD gebracht, die noch im November 2018 erscheinen soll. Mit der Compilation wolle man zeigen, was Chormusik heute kann, so die Verantwortlichen aus dem Chorverband. Und so findet sich ein bunter Mix aller Genres, aber in jeweils exzellenter Qualität, gesungen von – im wahrsten Wortsinn – ausgezeichneten Chören: mehrfache Preisträger und Meisterchöre.

Und ganz im Sinne der Kampagne „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“, befinden sich im 16-seitigen Booklet der CD alle Songtexte auch zum Mitlesen, Mithören oder auch tatsächlich zum Mitsingen. Der Chorverband Rheinland-Pfalz setzt damit nach 24 Jahren die erfolgreiche CD-Produktion „Chöre des Landes“ von 1994 fort und macht sich damit auch selbst ein Geschenk zum 70. Geburtstag.

Für die Produktion der Compilation „Rheinland-Pfalz singt – Chöre des Landes Vol. II“ zeichnet das Musiklabel Candoro des Chorverbandes verantwortlich. Candoro ist die eingetragene Marke des Chorverbandes Rheinland-Pfalz für gute Chormusik. Bis zum Tag der Erstveröffentlichung ist die CD zum vergünstigten Subskriptionspreis von 12,99 Euro über den Candoro-Shop ( http://rlp-singt.de/candoro-shop ) vorbestellbar. Ab Erstveröffentlichungstag wird die CD dann für 14,99 (empfohlener Verkaufspreis) im Fachhandel und auch über die bekannten Onlinestores, Streaming- und Downloadplattformen, sowie natürlich immer versandkostenfrei über den Candoro-Shop, zu beziehen sein.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel. +49 2631 831 26 96
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.500 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon mehr als 36.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-PFalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.500 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon mehr als 36.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-PFalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum.

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Sport Vereine Freizeit Events

170 Chöre beim Landes-Chorfest 2019 in Mainz

Die Erwartungen der Verantwortlichen wurden mehr als übertroffen.

170 Chöre beim Landes-Chorfest 2019 in Mainz

Das Logo des Landes-Chorfestes Rheinland-Pfalz 2019

Am 31. August wurde die Anmeldemöglichkeit zum Landes-Chorfest 2019 „Rheinland-Pfalz singt!“ geschlossen. Mit 168 Anmeldungen und exakt 170 Chören wurden die Erwartungen der Verantwortlichen mehr als übertroffen. „Wir dachten noch zu Anfang des Jahres, dass wir mit ungefähr 50 Chören zu rechnen hätten, später erhöhten wir dann auf 80“, sagt die Leiterin des Orga-Teams, Vizepräsidentin des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, Christel Bieger aus Ingelheim. „Aber dann wurden die Anmeldungen von Woche zu Woche mehr. Schlussendlich hielten wir schon seit einiger Zeit nach weiteren Auftrittsmöglichkeiten zwischen Christuskirche und Ignazgässchen Ausschau.“

Die Zahl der Anmeldungen bedeutet aufgeschlüsselt: 109 gemischte Chöre, je 25 Männer- und Frauenchöre, neun Kinder-/Jugendchöre gemischt sowie zwei Mädchenchöre. Aus gemeldeten Chören bilden sich 21 Chorgemeinschaften. Die Chöre kommen aus allen Chorverbänden in Rheinland-Pfalz oder sind aktuell keinem Verband angeschlossen.

„Wir sind sehr darum bemüht, allen Chören eine Auftrittsplattform, mit genügend Zeit zur Präsentation zu bieten“, erklärt Bieger weiter. „Aus diesem Grund suchten wir schon seit einigen Wochen nach weiteren Locations. Denn eine halbe Stunde Zeit soll es für jeden Chor schon sein – das ist unser Ziel. Die jüngste Orga-Besprechung mit den Verantwortlichen der Stadt Mainz, Oliver Valentin und Michelle Aßmann, eröffnete uns weitere Möglichkeiten, die wir natürlich gerne und dankbar annehmen.“

Hochgerechnet, wenn alle gemeldeten Chöre teilnehmen, werden am 31. August 2019 mehr als 5.000 Sängerinnen und Sänger jedes Alters die Mainzer Altstadt und die nähere Umgebung bevölkern. Geplant ist nach aktuellem Stand, um 11:30 Uhr zu beginnen und die Chöre an acht Open-Air-Bühnenplätzen sowie in zwei Kirchen und dem Frankfurter Hof auftreten zu lassen. Ein Abendkonzert in der Christuskirche soll das Chorfest beschließen. „Wir haben viele spannende Ideen, die will ich aber jetzt noch nicht verraten“, schmunzelt Christel Bieger.

Die Anmeldeliste wurde am 31. August geschlossen. In den nächsten Tagen werden alle gemeldeten Chöre nochmals zum jeweils aktuellen Stand der Planungen informiert. Seit einigen Wochen konnten sich Chöre nicht mehr fest anmelden, sondern wurden nur noch registriert. „Einen Teil dieser Chöre werden wir wahrscheinlich vorerst auf eine Warteliste setzen müssen. Sowie aber die weiteren Standorte feststehen, wollen wir den Chören schnellstmöglich die endgültige Zusage geben.“

Das Landes-Chorfest 2019 „Rheinland-Pfalz singt!“ ist eine Veranstaltung des Chorverbandes Rheinland-Pfalz zu dessen siebzigstem Geburtstag, in Kooperation mit dem Chorverband der Pfalz. So gesehen, wird das Landes-Chorfest auch eine Riesen-Geburtstagsparty des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sein.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Postanschrift über die Geschäftsstelle:
Chorverband Rheinland-Pfalz
– Dieter Meyer –
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.500 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon mehr als 36.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Sport Vereine Freizeit Events

Chorsingen in Rheinland-Pfalz – begeisternde Chorleiter sind gefragt

Im Rahmen des Verbandstages vom Chorverband Rheinland-Pfalz erhielten die Delegierten einen Zwischenstand aus der aktuellen Umfrage zum Status quo des Chorsingens in Rheinland-Pfalz.

Chorsingen in Rheinland-Pfalz - begeisternde Chorleiter sind gefragt

Fototermin zum Kampagnenstart „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“ in Koblenz. (Bildquelle: Volker Bewersdorff für Chorverband Rheinland-Pfalz)

Im Rahmen des Verbandstages vom Chorverband Rheinland-Pfalz erhielten die Delegierten einen Zwischenstand zur aktuellen Umfrage des Chorverbandes zum Status quo des Chorsingens in Rheinland-Pfalz. „Ein begeisternder, mitreißender Chorleiter prägt den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Chöre“. Die Umfrage ist noch bis zum 29. März, 24:00 Uhr geöffnet. (rlp-singt.de/umfrage)
Außerdem gab der Chorverband den offiziellen Startschuss für seine Kampagne „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“

„Sänger und Sängerinnen möchten heute niveauvoll singen und konzentriert proben. Zugleich ist aber auch die Geselligkeit ein Kriterium, im Chor zu singen. Dazu werden Flexibilität im Chorrepertoire sowie im Chor selbst gefordert“. Dies sind Tendenzen, die sich aus einem aktuellen Zwischenstand ergeben, den Dieter Meyer, der Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit im Chorverband Rheinland-Pfalz, am Verbandstag in Koblenz präsentierte. „Die umfassende Auswertung wird zur Jahresmitte erwartet. Denn hierzu müssen die Antworten der Teilnehmer auch im Einzelnen zusammengefasst und in einen Kontext gebracht werden. Wir hoffen, dass wir bis zum 29. März noch viele Teilnehmer – vor allem Nicht-Choraktive – aus dem ganzen Bundesland Rheinland-Pfalz für die Umfrage gewinnen können.“

Rheinland-Pfalz singt. Sing mit! – Kampagnenstart in Koblenz
Mit Großflächen, Flyerverteilung und Promo-Sets vor Ort will der Chorverband die Rheinland-Pfälzer für das Singen im Chor begeistern. Sechs Plakatmotive stehen für die Kreis-Chorverbände zur Wahl. „Geschaltet“ werden diese dann jeweils im Rahmen von größeren Chorevents. In diesem Jahr sind bereits Großflächen gebucht für: die 11. Chormeile in Trier; das Chorfestival „Chor total im Tal“ in Bernkastel-Kues sowie das Leistungs-Chorfestival in Wirges.

„Über die Kampagne haben Chorinteressierte einen Ansprechpartner, der ihnen hilft, den für ihn passenden und gewünschten Chor zu finden. Auch die Kreis-Chorverbände werden hierzu umfassende Hilfestellung leisten“, erläutert Dieter Meyer den weiteren Sinn und Zweck der Kampagne, bei der sich der Chorverband Rheinland-Pfalz spürbar mehr gedacht hat, als „nur“ eine Imagekampagne für das Chorsingen in Rheinland-Pfalz.

Wahlen bestätigen Präsident Wolff im Amt
Mit eindeutigem Votum wurden die Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz auf weitere drei Jahre gewählt: Präsident Karl Wolff (Birnbach) und Vize-Präsident Tobias Hellmann (Siegen). Nach 10 Jahren Amtszeit verabschiedete sich Vize-Präsident Peter Balmes aus dem Präsidium. An seine Stelle tritt nun Christel Bieger. Die Leiterin der Musikschule Ingelheim und auch erfahrene Chorleiterin wird in Ihrem Geschäftsbereich insbesondere das Thema Weiterbildung im Verband begleiten. Auch der Verbands-Chorleiter, Michael Rinscheid aus Attendorn, wird nun für drei weitere Jahre die Geschicke des Musikrates im Chorverband leiten. Ihm zur Seite stehen seine beiden Stellvertreter Helmut Velten aus Wahlrod und Marco Herbert aus Wirges. Franz Jürgen Mörs aus St. Aldegund wurde erst 2017 zum Verbandsschatzmeister berufen und nun durch die Delegiertenversammlung für weitere drei Jahre bestätigt. Sein Stellvertreter ist Lothar Riebel aus Rennerod. Im Weiteren wurde Dieter Meyer (Neuwied), der Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien, im Amt bestätigt.

Ausgezeichnete Kolleginnen und Kollegen
Mit dem proMedia-Preis des Chorverbandes Rheinland-Pfalz wurden Raimund Schäfer aus dem Chorverband Westerwald und Vorsitzender der Region 5 sowie Dieter Meyer, für ihre öffentlichkeitswirksame Arbeit ausgezeichnet. Die Ehrennadel des Chorverbandes erhielten Monika Klöckner, Christa Rey und Lothar Riebel.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Das umfassende Online-Angebot vom Chorverband RLP. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de
Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights #ChorsingenIstVielfalt

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf größten in Deutschland.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Internet E-Commerce Marketing

Chorverband Rheinland-Pfalz startet landesweite Umfrage zum Chorsingen

Umfrage richtet sich in erster Linie an den nicht choraktiven Teil der rheinland-pfälzischen Bevölkerung.

Chorverband Rheinland-Pfalz startet landesweite Umfrage zum Chorsingen

Umfrageformular zum Chorsingen in Rheinland-Pfalz jetzt online.

Man mag darüber denken wie man will, Umfragen sind so eine Sache für sich. Allerdings sind deren Ergebnisse wichtig für zukünftige Weichenstellungen. Der Chorverband Rheinland-Pfalz möchte auf Basis von Kritik und Anregung aus der aktuellen Umfrage erfahren: Wie ist es generell um das Ansehen des Chorsingens in Rheinland-Pfalz bestellt? Welche Schritte müssen erfolgen, um das Chorsingen in Rheinland-Pfalz auch in Zukunft attraktiv zu halten bzw. für Nichtsänger attraktiv zu machen? Welche Altersgruppen haben welche Meinung zum Singen in Chören? Der Fragebogen steht unter http://rlp-singt.de/umfrage bereit.

Hoffen auf ein repräsentatives Umfrageergebnis
Der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, Karl Wolff, erläutert: „Wir hoffen mit der Studie eine Basis aus gesicherten Fakten für unsere weitere Arbeit zu erhalten. Das Singen in Gemeinschaft, das Singen im Chor, ist an und für sich sehr beliebt, wie wir immer wieder erfahren. Wir haben also teilweise widersprüchliche Aussagen. Vieles ist dann auch einfach „Bauchgefühl“. Wir wären aber für die Zukunft schlecht beraten, wenn wir nurmehr aus dem Bauch heraus agieren würden. Hier soll uns die Studie helfen. Und wir hoffen, dass sich viele Rheinland-Pfälzer daran beteiligen, damit wir ein repräsentatives Umfrageergebnis erhalten.“

Wollen konkreteres zum Status quo des Chorsingens in Rheinland-Pfalz erfahren
Der Fragebogen steht unter http://rlp-singt.de/umfrage bereit. Zur Beantwortung der Fragen sind ALLE Einwohner des Bundeslandes Rheinland-Pfalz eingeladen. Der Chorverband Rheinland-Pfalz legt in seiner Umfrage diesmal vor allem den Fokus auf den Bevölkerungsteil der nicht Choraktiven. Insbesondere aus diesem Personenkreis erhoffen sich die Mitarbeiter den Status quo zum Image – zum Ansehen – des Chorsingens in Rheinland-Pfalz zu erfahren. Die Beantwortung des Fragebogens erfolgt vollkommen anonym, ohne jegliche Rückschlüsse auf die Person zuzulassen.

Auch telefonische Interviews geplant
Die Studie wird auch durch sporadische telefonische Umfragen gestützt. Falls Sie von Mitarbeitern des Chorverbandes Rheinland-Pfalz kontaktiert werden, unterstützen Sie bitte deren Arbeit mit der Beantwortung der Fragen, die lediglich ca. 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird. Ein Hinweis: Auch die Datenerfassung der telefonischen Umfrage verläuft anonym. Sie werden im Telefoninterview NICHT nach Ihrer vollständigen Adresse oder sonstigen Kontaktdaten gefragt. Sollten Sie hierzu befragt werden, brechen Sie das Interview ab. Die Auswahl der telefonischen Umfrageteilnehmer geschieht zufällig und ausschließlich innerhalb der Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz.

Rheinland-Pfalz – das „Singende Land“
Rheinland-Pfalz liegt im Bundesdurchschnitt an der Spitze aller Bundesländer. Knapp 6% der Rheinland-Pfälzer sind aktives oder förderndes Mitglied eines Chores, deutschlandweit sind es nur 2-3%. Mit rund 2.500 weltlichen und mindestens ebenso vielen kirchlichen Chören verfügt Rheinland-Pfalz über ein dichtes Netz an Chören, Ensembles und Chorvereinen.

Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel. +492631 8312696
Fax +492561 959321780
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Rheinland-Pfalz singt.
Das Landes-Chorfest am 31. August 2019 in Mainz
Jetzt anmelden unter
http://rlp-singt.de/teilnehmer-anmeldung

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle
Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +492622 9789480
Fax: +492622 9789489

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle
Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +492622 9789480
Fax: +492622 9789489

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Sport Vereine Freizeit Events

Die neue Lust aufs Singen

Am 21. Oktober hat das Meisterchorsingen im Chorverband Rheinland-Pfalz seine 45. Auflage. Ab 10:30 Uhr singen in der Kulturhalle Ochtendung/Eifel hochkarätige Leistungschöre um die Auszeichnung des begehrten Meisterchor-Prädikats.

Die neue Lust aufs Singen

Karl Wolff, Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz (Bildquelle: Volker Bewersdorff)

Am 21. Oktober hat das Meisterchorsingen im Chorverband Rheinland-Pfalz seine 45. Auflage. Ab 10:30 Uhr singen in der Kulturhalle Ochtendung/Eifel hochkarätige Leistungschöre um die Auszeichnung des begehrten Meisterchor-Prädikats. Im Vorfeld der Veranstaltung entstand dieses Interview mit dem Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, Karl Wolff. „Es gibt sie, die „neue“ Lust am Singen. Aber eigentlich war sie nie weg“, sagt Wolff.

Herr Wolff, ist dies richtig? Gibt es eine „neue“ Lust am Singen?

Das ist eine gute Frage… Ich würde behaupten, dass die Lust am Singen selbst nie weg war. Sie war immer vorhanden, denn Singen gehört zu den menschlichen Urbedürfnissen. Sprechen wir aber von einem „zeitlich organisierten“ Singen, ergeben sich sehr wohl andere Fakten. Das Singen in Verbindung mit Verein und vielleicht auch Brauchtum ist tatsächlich gerade nicht sonderlich populär. Die Dinge liegen aber noch vielschichtiger…
Wie ist das bitte genau zu verstehen?
Sehen Sie, viele junge Menschen in Rheinland-Pfalz und überall begeistern sich fürs Singen, stellen in positiver Weise fest, was das Singen mit ihnen macht. Für sie steht oftmals eher eine konzentrierte Probenarbeit als die Geselligkeit im Vordergrund – die kommt aber dann ganz von selbst. Man entdeckt stimmige Harmonien, den Wohlklang der eigenen Stimme. Und es ist wohl auch ein Mix, eine Überschneidung dessen, was man heute gerne singen möchte: das kann ein Madrigal sein, ein Chorstück aus der Populärmusik, anspruchsvolle Klassik aber dann auch das ausdrucksstarke romantische Lied. Dies alles singen die jungen Leute in Vokalgruppen, in ihrem Chor oder auch in Vocalbands, wie sich viele Ensembles heute gerne sehen. Es geht aber dabei um das pure SINGEN als solches, um den Chor, um das Ensemble, um das zu singen was Spaß macht, als solches. Es geht NICHT mehr um das Drumherum eines Vereins, das wollen heute die Wenigsten. Die Mentalität hat sich hier komplett geändert. Dieser geänderten Mentalität müssen wir dennoch auf Vereinsebene begegnen, ohne diesen zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Denn Vereine sind wichtig. Vereine brauchen aber auch Vorstände. Und Menschen für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, wird zunehmend schwieriger, da sich die Rahmenbedingungen für Vorstandsarbeit deutlich verkompliziert haben. Hier müssen wir mit neuen Konzepten helfen, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen.

Warum das?

Lassen Sie uns hier als erstes einmal davon sprechen, dass viele Gesangvereine weit mehr als hundert, heute sogar bis zu zweihundert Jahre Kulturgeschichte am Ort darstellen. Sie haben dort Lebensläufe, Biographien und Ortschroniken geprägt. Es ist uns sehr daran gelegen, dass dieses Stück lokale Kulturgeschichte auch weiter erhalten bleibt. Allerdings ist es auch für neu gegründete Chöre sinnvoll, die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt zu beantragen, ja eigentlich sogar unabdingbar, damit auch diese in den Genuss von Fördermitteln kommen können. Das Beschäftigen mit Paragraphen, Satzungen und Vorstandsarbeit an sich wird von vielen jungen Leuten gescheut, die sich lieber rein dem Singen widmen als den Vereinsstatuten. Als Verband und Dienstleister für das Chorsingen in Rheinland-Pfalz bieten wir aber auch zu diesem Thema umfassende Beratung und Unterstützung für die Mitgliedschöre unserer Kreis-Chorverbände an.

Gibt es also Ideen oder Lösungsansätze?

Viele Vereine haben die „Aufgabenstellung Vorstandsarbeit“ bereits seit längerer Zeit erfolgreich gelöst und realisiert und widmen sich dem weiteren Ausbau der chorischen Aktivitäten. Sie bieten unter ihrem Dach eine Vielzahl an Möglichkeiten des Chorsingens. Ich möchte das einmal mit Sport- oder Turnvereinen vergleichen, die ja auch unter dem Vereinsdach verschiedene Disziplinen, von der traditionellen Leichtathletik bis zur modernen Trendsportart anbieten. So müsste es auch bei „Chorvereinen“ laufen: Ob musikalische Früherziehung bis in den Kinderchor oder weiterführende Stimmbildung bis zum Erwachsenenchor – dann als Männer, Frauen und/oder gemischt – mit verschiedenen Genres. Den Menschen am Ort oder in der Region also Angebote machen, zu dem kein potenziell Gesanginteressierter „nein“ sagen kann – auch hier mal „Trends“ aufgreifen, wenn sie sich ausmachen lassen. Chorneugründungen, die vielleicht außerhalb des Gesangvereins stattfanden, könnten beim Verein am Ort anfragen, um den neuen Chor unter das Dach des bestehenden Vereins zu bringen, die „Verwaltungsaufgaben“ würden dann von einem Vereinsvorstand getragen, der aus Mitgliedern einer jeden Chorabteilung zusammengesetzt ist. Entsprechend sind die anstehenden Aufgaben auf viele Köpfe verteilt, die dann auch sicher immer wieder neue Ideen in die Vereinsarbeit tragen.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat eine Image-Kampagne gestartet, spielt dies da mit rein?

Ja, ganz sicher. Unter dem Kampagnendach „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“ sind vielfältige Gedanken und Aktionen vereint. Unser Anspruch, unsere Mission „Wir bringen die Menschen zum Singen“ fordert mit eben dieser Aussage das „Publikum“ zum (Mit-)Singen auf. Es handelt sich um eine Kampagne, die ganz klar für das Chorsingen wirbt. Denn wie sagte selbst unsere Ministerpräsidentin: „Singen ist zeitgemäß.“ Und wer sich mit der Chorszene in Rheinland-Pfalz beschäftigt, auch nur in gewisser Regelmäßigkeit Chorkonzerte besucht, stellt fest, dass dies so ist.

Kann man aber dann vielleicht von einer wiederentdeckten Lust am gemeinsamen Singen sprechen?

Ja, so würde ich es ausdrücken. Es geht allerdings häufig nicht mehr mit wöchentlichen festen Terminen und Uhrzeiten einher. Probezeiten müssen häufig flexibel gestaltet werden, das ist der Tribut an die heutige Zeit, in der das Pendeln zur Arbeitsstelle eher zur Regel gehört als zur Ausnahme und in der viele Menschen in ungewissen Jobs sind, daher also nicht an regelmäßigen Proben teilnehmen können. Aber wenn man dann endlich in der Chorprobe sitzt und erlebt, wie aus Blättern, Noten und einzelnen Persönlichkeiten etwas gemeinschaftlich Großartiges entsteht, wie es einen begeistert und mitzieht, weil man die Harmonien spürt und erlebt, wie einzelne Stimmen klanglich zu einer harmonischen Einheit verschmelzen, dann ist man selbst ganz Chor und erfährt am eigenen Leib, warum es die „Lust am Singen in Gemeinschaft“ gibt.
Chorsingen ist also tatsächlich Selbsterfahrung auf hohem Niveau, die einen oft über das eigene Ich, die eigenen Entwicklungen und Möglichkeiten staunen lässt. Ich denke, diese Erfahrung sollte man unbedingt gemacht haben. Vollkommen risikolos und dazu gesundheitsfördernd.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Das umfassende Online-Angebot vom Chorverband RLP. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: singendesland.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Landes-Chorfest 2019: rlp-singt.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: SiMuKi.de
Social Media
– CV facebook-Page: facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter: twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Das umfassende Online-Angebot vom Chorverband RLP. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de
Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Kunst Kultur Gastronomie

Angehende Meisterchöre treffen sich in Bockenau bei Bad Kreuznach

Am 7. November geben sich die besten Chöre aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz gegenseitig die Ehre, im Singen um das Prädikat „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“.

Angehende Meisterchöre treffen sich in Bockenau bei Bad Kreuznach

Äußerste Konzentration und gespanntes Zuhören auf der Bühne der Wertungsrichter.

Sie gehören zum Besten, was die rheinland-pfälzische Chorlandschaft zu bieten hat: die Anwärter auf das Prädikat „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz.“ Am 7. November geben sich diese besten Chöre aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz gegenseitig die Ehre, im Singen um diese Auszeichnung. In der Bockenauer-Schweiz-Halle spannt sich an diesem Samstag der musikalische Bogen von klassischer bis zur populären Chorliteratur. Erfahrungsgemäß wird dem Publikum bei dieser Premiumveranstaltung des Chorsingens viel Neues und Überraschendes geboten.

Bockenau/Bad Kreuznach. Am 7. November treffen sich ab 10:30 Uhr 17 Chöre zur „Königsklasse“ im Chorgesang: dem Singen um das Prädikat „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz“. In Männer-, Frauen- und gemischter Formation bewerben sich Teilnehmer aus sieben Kreis-Chorverbänden im Land Rheinland-Pfalz um diese Auszeichnung. Nur wirklich exzellente Chöre und Ensembles, die auf ausgesprochen hohem Niveau singen, haben die Chance den Titel zu erhalten. Der letzte Chorvortrag wird gegen 17:30 Uhr sein.

Um den Titel „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.“ kann sich nur bewerben, wer bereits zwei Vorstufen erfolgreich absolviert hat oder schon in früherer Zeit das Meisterchor-Prädikat mit sehr guter Benotung erlangt hat. Der Titel gilt fünf Jahre und muss danach erneut ersungen und bestätigt werden.

Die Beurteilung der Chöre an diesem Tag erfolgt durch ein hochkarätig besetztes Wertungsrichter-Gremium mit Verbands-Chorleiter Musikdirektor FDB Michael Rinscheid, Jürgen Faßbender (Mitglied im World Choir Council sowie im Musikausschuss des Chorverbandes Rheinland-Pfalz) und Musikdirektor FDB Klaus Levermann (Autor der wöchentlichen WDR4-Hörfunksendung „Chorstunde“ sowie Vizepräsident im Deutschen Chorverband). Die Teilnahmeurkunden und Auszeichnungen werden den Chören, die die Kriterien erfüllt haben, gegen 18:45 Uhr überreicht.

„Das Meisterchorsingen dient einem Leistungsvergleich. Es ist kein Chorwettbewerb, wenngleich, angefeuert durch den Ehrgeiz der teilnehmenden Chöre, immer wieder eine wettbewerbsähnliche Atmosphäre entsteht. Die Erkenntnis aus den letzten Jahren zeigt, dass sich wirklich engagierte und leistungsbereite Chöre und Ensembles aus dem Gebiet des Chorverbandes Rheinland-Pfalz – und auch darüber hinaus – vermehrt diesem Leistungsvergleich stellen“, so Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, bei einem im Vorfeld des Meisterchorsingens initiierten Pressegespräch.

Gerd Sackenheim, Regionalchorleiter im CV Rheinland-Pfalz, erklärt das Prozedere: „Zum Erreichen des Leistungszieles müssen mindestens zwei von vier vorgetragenen Titeln mit einem „sehr gut“ (21-25 Punkte) bewertet sein, zwei weitere benötigen mindestens die Benotung „Gut“ (16-20,99 Punkte). Mit Erreichen dieser Mindestanforderung erhält der Chor das Prädikat „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Chorverband Rheinland-Pfalz an einen Chor oder ein Vokalensemble zu vergeben hat.“

„Der 7. November wird ein weiterer Höhepunkt mit exzellenten Chören und eine hervorragende Werbung für den Chorgesang sein“, ist sich Karl Wolff sicher. „Diese hochkarätige Premiumveranstaltung des Chorsingens überzeugt bestimmt auch jene, die bislang wenig Zugang zur Chormusik hatten. Vor allem aber macht eine solche Veranstaltung einfach Lust darauf, einmal in einem Chor zu singen.“
Präsident Wolff lädt alle an guter Chormusik Interessierten ein, sich am 7. November in Bockenau bei Bad Kreuznach vom hervorragenden Leistungsstand der Chöre in Rheinland-Pfalz zu überzeugen. Die Tageskarte ist zum Preis von 7,00 Euro an der Tageskasse in der Bockenauer-Schweiz-Halle erhältlich.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent Presse/Kommunikation
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: meyer@cv-rlp.de

Der Chorverband RLP online. Bleiben Sie aktuell informiert:
Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
fb-Fanpage: https://www.facebook.com/pages/Chorverband-Rheinland-Pfalz-eV/168746769833877
fb-Veranstaltungen und Chorhinweise unter: https://www.facebook.com/groups/CV.RheinlandPfalz/

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Firmenkontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
02637 910579
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Kunst Kultur Gastronomie

„Unterm Fernsehturm“ – SonntagsChor Rheinland-Pfalz zu Gast in Berlin

Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ gastiert am 21. Juni, im Rahmen der „Fete de la Musique“, zwischen Alex, Rotem Rathaus und Nikolaiviertel.

"Unterm Fernsehturm" - SonntagsChor Rheinland-Pfalz zu Gast in Berlin

„Unterm Fernsehturm“ – SonntagsChor Rheinland-Pfalz in Berlin. Im Bild Fernsehturm und Marienklirche (Bildquelle: Andrea Damm/pixelio.de)

Zwischen Alex, Rotem Rathaus und Nikolaiviertel gastiert der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ im Bezirk Berlin Mitte. Im Rahmen der „Fete de la Musique“ ist er am 21. Juni 2015, auf Einladung des Chorverbandes Berlin, gleich mehrmals an diesem Tag rund um den Fernsehturm zu erleben.

Bereits um 10:30 Uhr gestaltet der landesweite Auswahlchor aus Rheinland-Pfalz den Gottesdienst in der Marienkirche, Karl-Liebknecht-Str. 8. Am Abend wird es zwei jeweils ca. 30-minütige Auftritte geben: um 18:00 Uhr hört man den Chor mit vornehmlich sakraler Literatur in der Parochialkirche, Klosterstraße 67; um 20:00 Uhr gibt es einen Open-Air-Auftritt vor der Niklolaikirche, am Nikolaikirchplatz 1, mit stimmungsvoller Populärmusik.

„Der gut geschulte Chor verfügt über ein immens reines und klanglich beeindruckendes Stimmvolumen…“, lobte ein Redakteur in seiner Konzertkritik den Chor, nach dem letzten Konzert im pfälzischen Waldfischbach-Burgalben.
Die Stärke vom „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ ist das „Crossover“. Dies zeigt sich in der Fähigkeit der Sängerinnen und Sänger „nahtlos“ von gefühlvoller Romantik auf poppigen Sound umzuschalten. Beim jüngsten landesweiten Leistungsvergleich des Chorverbandes Rheinland-Pfalz wurde der SonntagsChor bester Chor in der Bewertung. „Wir hoffen, dass wir am 21. Juni in Berlin ebenso begeistern können, wie wir es bei unseren Konzerten bisher immer wieder erleben durften“, so Mario Siry, der musikalische Leiter des landesweiten Auswahlchores.

Chormanager Werner Mattern ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Einladung vom Chorverband Berlin und der damit verbundenen Möglichkeit zur Teilnahme an der „Fete de la Musique“, die ja ein weltweites musikalisches Ereignis ist. Wenn ich es richtig gelesen habe, verbindet die „Fete“ Menschen in 540 Städten weltweit, davon alleine 300 in Europa mit rund 50 Städten und Gemeinden in Deutschland – sehr beeindruckende Zahlen. Umso schöner für uns, dass wir ein Teil dieses „Worldwide Music Day 2015“ sein dürfen. Und es ist für uns nochmals ein ganz besonderes „Geschenk“, weil der SonntagsChor in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag feiert.“

Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt. Die Akteure – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind, eine weitere Besonderheit des Chores – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.

„Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ zeigt soziales Engagement im Land. So reisen die Chormitglieder jährlich mehrere tausend Kilometer auf eigene Kosten quer durch Rheinland-Pfalz, um gemeinsam mit Chören aus den jeweiligen Regionen Benefiz-Chorkonzerte zugunsten landesweiter Kinder-Hilfsinitiativen zu geben“, erläutert Mattern das große Engagement der Akteure.
Die Amateursänger aus ganz Rheinland-Pfalz begeistern immer wieder aufs Neue durch ihre sichtbare und ansteckende Freude am Chorgesang. Im Jahr 2014 war der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ zum „Deutschen Engagementpreis“ nominiert.

Die Aktiven vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz freuen sich bereits sehr auf zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer in Berlin Mitte. Am Montag beschließt der SonntagsChor seinen Berlinbesuch mit einer Stippvisite und einem „Ständchen“ in den Räumen vom Deutschen Chorverband, bevor es dann wieder die rund 650 km nach Rheinland-Pfalz zurück geht.

Das ganze Jahr im Land „on Tour“ für die gute Sache
Bereits am darauffolgenden Wochenende, dem 28. Juni, ist der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ Teil eines großen Chorevents zur Landesgartenschau in Landau/Pfalz. Am 4. Juli ist er musikalischer Begleiter einer Gala zu „10 Jahre GlücksSpirale und Musikkultur in Rheinland-Pfalz“. Eine Woche später, am 12. Juli, gehen die Akteure dann mit einem weiteren Benefiz-Chorkonzert, in Limburgerhof/Pfalz, in die verdiente Sommerpause.

Eine stets aktualisierte Übersicht, mit Beschreibungen zu den weiteren Terminen, 2015/2016 vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz erhält man auf http://fanpage.sonntagschor.de oder in der kostenlosen SonntagsChor-App, die für Android, iOS und Windows in den entsprechenden App-Stores unter dem Suchbegriff „sonntagschor“ zur Verfügung steht.

Buchungsanfragen/Kontakt/Bewerbungen:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstraße 31
67117 Limburgerhof
Tel. +49 (0) 6236 46 13 74
E-Mail: chormanagement@sonntagschor.de

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz online:
Webpräsenz: http://fanpage.SonntagsChor.de/aboutus
fb-Fanpage: http://facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz
Pralinenbestellung über: http://sonntagschor.de/die-praline

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 831 26 96
Fax: +49 (0) 2561 959 321 780
E-Mail: presse@sonntagschor.de

Übersicht weiterer Konzerte und Auftritte 2015
28. Juni Landau, Chorevent zur Landesgartenschau
04. Juli Mainz, Gala „10 Jahre GlücksSpirale und Musikkultur in Rheinland-Pfalz“
12. Juli Limburgerhof/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
20. Sept. Gau-Algesheim/Rhh., Benefiz-Chorkonzert
10. Okt. Katzenelnbogen/Taunus, Benefiz-Chorkonzert
15. Nov. Dexheim/Rheinhessen, Benefiz-Chorkonzert

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ Er wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“ und war zum „Deutschen Engagementpreis 2014“ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Wir feiern Musik! – Über die Fete de la Musique in Berlin
Jedes Jahr, zum kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni, feiert Berlin die „Fete de la Musique“, das Fest der Musik, mit dem Ziel, alle Bürger der Stadt musikalisch zu mobilisieren. Begründet wurde das Fest 1982 in Frankreich in der Absicht, die vielen musizierenden Menschen des Landes einmal für wenige Stunden sicht- und hörbar zu machen. Seit 1985 ist dieser Tag auch der European Music Day und inzwischen feiern 540 Städte weltweit, davon 300 in Europa und ca. 50 deutsche Städte und Gemeinden jedes Jahr die „Fete de la Musique“.

Alle folgen hierbei dem gleichen Prinzip: Die „Fete de la Musique“ findet immer am 21. Juni und möglichst unter freiem Himmel auf öffentlichen Straßen und Plätzen statt. Die Musik ist live und sowohl Laien wie auch Profis können mitmachen. Alle Musikstile sind erlaubt, es darf kein Eintritt erhoben werden und alle Musiker treten ohne Gage auf.

In Berlin wird dieses nicht-kommerzielle Fest seit 1995 gefeiert. Ab 16 Uhr tummelt sich die vielfältige und bunte Musikszene der Hauptstadt an zahlreichen Open Air- und Indoor-Standorten in allen zwölf Stadtbezirken. Hinzu kommt Straßenmusik, die Dank Ausnahme-Genehmigung auf allen öffentlichen Straßen und Plätzen von 16-22 Uhr akustisch (ohne Strom!) erlaubt ist. Ab 22 Uhr verlagert sich das Fest als „Fete de la Nuit“ in geschlossene Räume. Von Klassik bis Jazz, Rock und Pop, Reggae oder Ska, Chormusik, HipHop, Electro, Weltmusik, Punk oder Folklore – es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“SWR SonntagsChor\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWRKinderhilfsaktion \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Herzenssache\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ oder als Konzertpartner der \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Initiative Kinderglück\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Crossover\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ Er wird unterstützt von der \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Lotto Rheinland-Pfalz GmbH\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ und war zum \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Deutschen Engagementpreis 2014\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Firmenkontakt
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
Chormanagement@SonntagsChor.de
http://fanpage.sonntagschor.de/aboutus

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Kunst Kultur Gastronomie

SonntagsChor Rheinland-Pfalz beim Leistungssingen in Polch

SonntagsChor RLP stellt sich einem Leistungsvergleich mit anderen Chören aus Rheinland-Pfalz.

SonntagsChor Rheinland-Pfalz beim Leistungssingen in Polch

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT. SonntagsChor Rheinland-Pfalz wird am 18. April im Forum Polch zu Gast sein.

„Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin.“ Dieses Zitat hat sich der SonntagsChor Rheinland-Pfalz zu seiner Teilnahme am landesweiten Leistungssingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz – am 18. April im Forum Polch – auf die Fahne geschrieben.

„Ein überaus homogener Klangkörper mit starker Ausdruckskraft“, so bezeichnete die regionale Presse den SonntagsChor Rheinland-Pfalz nach einem seiner letzten Konzerte in Kusel. „Wir hoffen, dass wir am 18. April in Polch ebenso begeistern, wie wir es bei unseren Konzerten bisher immer wieder erleben durften“, so Mario Siry, der Chorleiter des landesweiten Auswahlchores.
Die Titel für das Leistungssingen der Stufen eins und zwei haben die Sängerinnen und Sänger bereits im Verlauf eines Chorwochenendes im Januar einstudiert. „Die Stücke werden auch ganz sicher zum festen Bestandteil unseres Repertoires 2015 werden“, freut sich Siry über das abwechslungsreiche Programm.

Mario Siry – selbst Mitglied im Musikausschuss des Chorverbandes Rheinland-Pfalz – kennt das Prozedere des Leistungssingens aus dem Effeff: „Zum Erreichen des Leistungszieles in der Stufe eins müssen zwei vorgetragene Titel mindestens mit jeweils einem „Gut“ bewertet sein. Die Leistungsstufe zwei ist schon anspruchsvoller. Der Vortrag geht über drei Stücke, von denen mindestens eines mit einem „Sehr gut“ bewertet sein muss, zwei weitere benötigen mindestens die Benotung „Gut“. Mit Erreichen des Leistungszieles der Stufe zwei erhält der Chor den Titel „Konzertchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“. Er hat damit auch die Berechtigung erlangt, am Leistungssingen der Stufe drei teilzunehmen, um dort das Prädikat „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ zu erreichen.“

Um die Meisterchorehren werden die Chormitglieder vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz aber erst im November 2016 singen. „Für uns ist es einfach einmal wichtig einen „Status quo“ zu haben. Zu prüfen, wo der SonntagsChor qualitativ wirklich steht und wie der tatsächliche Leistungsstand ist. Dafür ist ein solches Bewertungssingen, im direkten Vergleich mit anderen Chören aus Rheinland-Pfalz, bestens geeignet. Und es ist auch immer wieder ein tolles Erlebnis, ein echtes Chor-Happening.“

Das Leistungssingen beginnt im Forum Polch am 18. April um 10:00 Uhr. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wird seinen ersten Auftritt in der Leistungsstufe eins gegen 11:00 Uhr haben. Zur Leistungsstufe zwei ist der Auftritt vom SonntagsChor dann am Nachmittag, gegen 15:00 Uhr vorgesehen.
Die Tageskarte ist zum Preis von 5,00 Euro an der Tageskasse im Forum Polch erhältlich. „Wie immer freuen wir uns – gemeinsam mit den anderen Chören an diesem Tag – auf zahlreiche Besucher und Zuhörer. Es wird ganz sicher ein sehr ereignisreicher, toller Tag für das Publikum und alle Beteiligten werden“, verspricht Mario Siry.

Bereits am darauffolgenden Wochenende, dem 26. April, kann man den SonntagsChor Rheinland-Pfalz bei einem seiner vielen Benefizkonzerte in Merxheim an der Nahe erleben. 14 Tage später ist er dann in Kaiserslautern und Waldfischbach-Burgalben zu Gast.

Buchungsanfragen/Kontakt/Bewerbungen:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstraße 31
67117 Limburgerhof
Tel. +49 (0) 6236 46 13 74
E-Mail: chormanagement@sonntagschor.de

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz online:
Webpräsenz: http://fanpage.SonntagsChor.de/aboutus
fb-Fanpage: http://facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz
Pralinenbestellung über: http://sonntagschor.de/die-praline

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 831 26 96
Fax: +49 (0) 2561 959 321 780
E-Mail: presse@sonntagschor.de

Übersicht weiterer Konzerte und Auftritte 2015 (Abdruck optional)
18. April Polch/Eifel, Leistungssingen Stufe I und II
26. April Merxheim/Nahe, Benefiz-Chorkonzert
09. Mai Kaiserslautern, Spendenmatinee
10. Mai Waldfischbach-Burgalben/Pfalz, Rosenberger Musiktage
19./20./21./22. Juni Berlin, Fete De La Musique
28. Juni Landau, Landesgartenschau
12. Juli Limburgerhof/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
10. Okt. Katzenelnbogen/Taunus, Benefiz-Chorkonzert
29. Nov. Dexheim/Rheinhessen, Benefiz-Chorkonzert

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT.
Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ Er wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“ und war zum „Deutschen Engagementpreis 2014″ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als \“SWR SonntagsChor\“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen \“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der \“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der \“SonntagsChor Rheinland-Pfalz\“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWRKinderhilfsaktion \“Herzenssache\“ oder als Konzertpartner der \“Initiative Kinderglück\“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im \“Crossover\“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom \“Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.\“ Er wird unterstützt von der \“Lotto Rheinland-Pfalz GmbH\“ und war zum \“Deutschen Engagementpreis 2014\“ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Firmenkontakt
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
Chormanagement@SonntagsChor.de
http://fanpage.sonntagschor.de/aboutus

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Sport Vereine Freizeit Events

Verbandstag im Chorverband Rheinland-Pfalz

Neuer Vorstand gewählt. Präsident des Chorverbandes RLP Karl Wolff im Amt bestätigt.

Verbandstag im Chorverband Rheinland-Pfalz

Siehe erweiterte Bildunterschrift am Textende.

Beim Verbandstag des Chorverbandes Rheinland-Pfalz am 28. März 2015 in Vallendar wurde Chorverbandspräsident Karl Wolff (Birnbach) mit 96 von 98 Stimmen im Amt bestätigt, für Vizepräsident Peter Balmes (Koblenz) votierten 89 der 98 Stimmberechtigten. Mit Tobias Hellmann kommt ein neuer Mann als Vizepräsident ins Präsidium. Der Siegener setzte sich in geheimer Abstimmung mit 52 Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber Konrad Klar (44 Stimmen) durch.

Birnbach/Vallendar (dm). Im Rahmen des jährlichen Verbandstages des Chorverbands Rheinland-Pfalz, in den Räumen der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, wurde nach dreijähriger Amtszeit der Vorstand des Verbandes neu gewählt. Die diesjährige Wahl brachte einige Veränderungen mit sich. Verbandsschatzmeister Hans-Jürgen Konrad (Simmern), Schriftführer Konstantin Rözel (Weyerbusch) und der Pressereferent des Verbandes, Wolfgang Wachow (Schürdt), traten nicht mehr zur Wahl an. Gleichwohl führen Konrad und Rözel ihre Ämter bis zur Wahl eines Nachfolgers weiter. Neuer Pressereferent im Chorverband Rheinland-Pfalz ist der bisherige Stellvertreter Dieter Meyer (Neuwied).

Als durchaus dramatisch erwies sich der Vorgang zur Wahl des zweiten Vizepräsidenten. Hier stellten sich Amtsinhaber Konrad Klar und Tobias Hellmann als Mitbewerber dem Votum der Delegierten. Hellmann gewann die geheime Abstimmung auf Anhieb mit acht Stimmen Vorsprung. Klar war zuvor als Kandidat zum ersten Vizepräsidenten gegen Peter Balmes nominiert worden, lehnte dies aber als Gebot der Fairness ab. „Peter Balmes und ich haben bisher stets bestens zusammengearbeitet. Es verbietet sich daher für mich nun gegen ihn anzutreten.“ Im Vorfeld des Wahlgangs zum zweiten Vizepräsidenten erklärte Konrad Klar: „Wie auch immer Ihr Votum ausfallen wird, es wird sicher zum Wohle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sein.“

In den weiteren Wahldurchgängen wurden Michael Rinscheid (Attendorn) als Verbands-Chorleiter und Helmut Velten (Wahlrod) als dessen Stellvertreter bestätigt. Alter und neuer Verbandsjugendreferent ist Mario Siry (Großholbach), Elena Fillmann (Allenbach) bleibt seine Stellvertreterin. Die bisherige Aktiven-Referentin Elisabeth Weber (Ochtendung) wurde zur stellvertretenden Schriftführerin des Verbandes gewählt.

Der alte und neue Chorverbandspräsident Karl Wolff und die beiden Vizepräsidenten Balmes und Hellmann verabschiedeten am Ende der Wahlvorgänge die weiteren ausscheidenden Mitglieder des Gesamtvorstandes. Mit einer Anerkennungsurkunde für die Verdienste um den Chorverband Rheinland-Pfalz und die Chormusik dankten sie Reinhold Debusmann (Regionalvorsitzender), Lothar Riebel (stellvertretender Verbandsschatzmeister), Helmut Velten (Regionalchorleiter) und Wolfgang Wachow (Verbandspressereferent).

Präsident Wolff dankte im Vorfeld der Wahlen den Delegierten für das bisher erwiesene Vertrauen, den Kolleginnen und Kollegen in Präsidium, Gesamtvorstand und Musikausschuss sowie der Geschäftsstellenleiterin Corinna Simmerkuß für die stets konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wolffs besonderer Dank ging an die Vorstände der Kreis-Chorverbände: „Ohne Ihre Mitarbeit wären die Initiativen des Chorverbandes in Rheinland-Pfalz nicht realisierbar.“

Bild: Der neue Vorstand des Chorverbandes Rheinland Pfalz (v.l.n.r.): Karl Wolff (Präsident), Hans Jürgen Konrad (Schatzmeister), Helmut Velten (stv. Verbandschorleiter), Tobias Hellmann (Vizepräsident), Peter Balmes (Vizepräsident), Dieter Meyer (Pressereferent), Wilfried Fischer (stv. Schatzmeister), Raimund Schäfer (Regionalvorsitzender Region 1), Elisabeth Weber (stv. Schriftführerin), Konstantin Rözel (Schriftführer), Peter Weiler (Regionalvorsitzender Region 2), Wolfgang Semmelweis (Regionalvorsitzender Region 5), Horst Peuter (Regionalvorsitzender Region 3). Es fehlen Michael Rinscheid (Verbands-Chorleiter), Mario Siry (Jugendreferent), Elena Fillmann (stv. Jugendreferentin) und Johannes Klar (Regionalvorsitzender Region 4). Foto: C. Simmerkuß

Ansprechpartnerin beim
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Corinna Simmerkuß
Leiterin der Geschäftsstelle
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax:+49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de
Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Pressereferent im
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 8312696
E-Mail: meyer@cv-rlp.de
Web: http://die.pressefritzen.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz ist mit über 1.700 Chören und über 42.000 aktiven Sängerinnen und Sängern – organisiert in 26 Kreis-Chorverbänden – der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz. Im Jahre 1949 wurde der landesweit agierende Chorverband in Koblenz gegründet. Kernaufgaben vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. sind: durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit das Interesse am Singen und an der Chormusik in der breiten Bevölkerung zu wecken; Mitgliederwerbung für Chöre durchzuführen; die Ausrichtung von Stimmbildungsseminaren, Festivals und Chor-Wettbewerben – u.a. zur Erlangung des Meisterchor-Titels, der „LET“s SING“-Medaille für die Stilrichtungen Pop, Jazz und Gospel und der „Rudolf-Desch-Medaille“ beim Volkslieder-Leistungssingen – die Aus- und Fortbildung von Sängerinnen und Sängern, Chorleiterinnen und Chorleitern und Erzieherinnen und Erziehern sowie die Beratung von Chören bei chorspezifischen Fragestellungen (z.B. Urheberrecht oder GEMA). Derzeitiger Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Der Chorverband des Landes Rheinland-Pfalz ist mit über 1.700 Chören und über 42.000 aktiven Sängerinnen und Sängern – organisiert in 26 Kreis-Chorverbänden – der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz. Im Jahre 1949 wurde der Landes-Chorverband in Koblenz gegründet. Kernaufgaben vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. sind: durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit das Interesse am Singen und an der Chormusik in der breiten Bevölkerung zu wecken; Mitgliederwerbung für Chöre durchzuführen; die Ausrichtung von Stimmbildungsseminaren, Festivals und Chor-Wettbewerben – u.a. zur Erlangung des Meisterchor-Titels, der \\\\\\\“LET\\\\\\\“s SING\\\\\\\“-Medaille für die Stilrichtungen Pop, Jazz und Gospel und der \\\\\\\“Rudolf-Desch-Medaille\\\\\\\“ beim Volkslieder-Leistungssingen – die Aus- und Fortbildung von Sängerinnen und Sängern, Chorleiterinnen und Chorleitern und Erzieherinnen und Erziehern sowie die Beratung von Chören bei chorspezifischen Fragestellungen (z.B. GEMAoder Urheberrecht). Derzeitiger Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. ist Karl Wolff.

Firmenkontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
02637 910579
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Kunst Kultur Gastronomie

SonntagsChor Rheinland-Pfalz kommt nach Kusel

„Femmes Vocales“, die „Chorwürmer“ und das „Abenteuerorchester“ geben sich am 1. März 2015, in der protestantischen Stadtkirche Kusel, gemeinsam mit dem „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“, die Ehre.

SonntagsChor Rheinland-Pfalz kommt nach Kusel

Der Frauenchor „Femmes Vocales“ aus Quirnbach gehört zu den Gästen beim Benefizkonzert in Kusel. (Bildquelle: privat – Frauenchor Femmes Vocales)

„Femmes Vocales“, die „Chorwürmer“ und das „Abenteuerorchester“ geben sich am 1. März 2015, in der protestantischen Stadtkirche Kusel, gemeinsam mit dem „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ die Ehre. Der landesweit bekannte Auswahlchor und seine musikalischen Gäste geben an diesem Tag, um 17.00 Uhr, ein Benefiz-Chorkonzert zugunsten der Initiative „Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung.

„Das verspricht am 1. März in Kusel ein wirklich exzellentes Chorkonzert zu werden“, freut sich der künstlerische Leiter vom „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“, Mario Siry. Die Akteure versprechen den Konzertbesuchern ein abwechslungsreiches Programm: der Frauenchor „Femmes Vocales“ aus Quirnbach, der Kinderchor der Musikschule Kuseler Musikantenland – den „Chorwürmern“, mit Kindern der Musikantenlandgrundschulen – beide unter der Leitung von Angela Rübel, das „Abenteuerorchester“, geleitet von Bernhard Vanecek und, last but not least, der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“.

„EIN HERZ für Rheinland-Pfalz“ lautet das Motto, unter dem der „SonntagsChor
Rheinland-Pfalz“ im ganzen Bundesland, als Konzertpartner der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung, für die Initiative „Kinderglück“ auftritt und Spenden sammelt. Dazu laden sich die rund 55 chorerfahrenen Sängerinnen und Sänger des bisher einzigen, wirklich landesweiten Auswahlchores, auch immer musikalische Gäste aus den entsprechenden Regionen ein.

Chor. Musik. Begeistert.
„Wir wollen am 1. März Chormusik in wirklich begeisternder und mitreißender Form präsentieren. Primäres Ziel ist an diesem Tag natürlich, mit unserer sichtbaren Begeisterung für das Singen im Chor, einen wirklich ansprechenden Spendenbeitrag für die Initiative „Kinderglück“ zu sammeln. Darüber hinaus sehen wir uns aber auch als Botschafter für das Singen im Chor. Wir wollen zeigen, dass das Singen im Chor unendlich viel Spaß macht und sicherlich für jede Altersgruppe das passende Repertoire dabei ist“, begeistert sich die Konzertpartnerin vor Ort, Chorleiterin Angelika Rübel, für das „Kinderglück“-Projekt vom „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“.

„Kindern ein Zuhause geben“
„Im Jahr 2015 liegt der Initiative „Kinderglück“ das Wohl von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in Rheinland-Pfalz besonders am Herzen“, erklärt Werner Mattern, der Chormanager vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz, das Anliegen der Initiative der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. Schirmherrin der Initiative „Kinderglück“ ist die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer. Für die „Kinderglück“-Sammelaktion 2015 – unter dem Titel „Kindern ein Zuhause geben“ – hat die bekannte Gartenfee und Pflanzendoktorin Heike Boomgaarden die Patenschaft übernommen.

Das große Benefiz-Chorkonzert, am 1. März 2015 in Kusel, ist die erste Konzertveranstaltung vom „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ im Jahr 2015, also quasi die Premiere mit neuen Chorstücken.

In den Jahren 2013 und 2014 wurden bereits Konzerte dieser Art durchgeführt, die bisher einen Gesamterlös von rd. 25.000 Euro erbrachten. „Wir hoffen, dass wir in Kusel mit einer 1 und drei folgenden Stellen in unser Konzertjahr 2015 und für die „Initiative Kinderglück“ starten können“, ist Mattern zuversichtlich.

Interaktive Plakate in Kusel
Wer die Plakate zum Konzert in Kusel sieht, wird in der Fußzeile den kleinen Hinweis „Interactive Print“ finden. Die Konzertplakate sind mit Augmented-Realitiy-Inhalten versehen, die nach dem Download einer App und dem Scannen des Plakats als „zweite Ebene“ erscheinen.

Der SonntagsChor beim Leistungssingen
Das auf Kusel folgende Konzert, am 26. April 2015, wird in Merxheim an der Nahe durchgeführt. Vorher tritt der SonntagsChor Rheinland-Pfalz aber, am 18. April, zum Leistungssingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, in Polch/Eifel an. Am 9. Mai ist er dann zu einer Spendenmatinee nach Kaiserslautern eingeladen und am 10. Mai bei den „Rosenberger Musiktagen“ in Waldfischbach-Burgalben zu Gast.
Eine stets aktualisierte Übersicht, mit Beschreibungen zu den weiteren Terminen, 2015/2016 vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz erhält man auf http://fanpage.sonntagschor.de oder in der kostenlosen SonntagsChor-App, die für Android, iOS und Windows in den entsprechenden App-Stores zur Verfügung steht.

Übersicht weiterer Konzerte und Auftritte 2015
18. April Polch/Eifel, Leistungssingen Stufe I und II
26. April Merxheim/Nahe, Benefiz-Chorkonzert
09. Mai Kaiserslautern, Spendenmatinee
10. Mai Waldfischbach-Burgalben/Pfalz, Rosenberger Musiktage
19./20./21./22. Juni Berlin, Fete De La Musique
28. Juni Landau, Landesgartenschau
12. Juli Limburgerhof/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
10. Okt. Katzenelnbogen/Taunus, Benefiz-Chorkonzert
29. Nov. Dexheim/Rheinhessen, Benefiz-Chorkonzert

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWRKinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ Er wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“ und war zum „Deutschen Engagementpreis 2014“ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Der Frauenchor „Femmes Vocales“ aus Quirnbach wurde im März 1999 mit 25 Sängerinnen gegründet. Aktuell zählt der Chor 40 Sängerinnen und steht, bis heute, unter der musikalischen Leitung von Angelika Rübel. Ihr Chormotto: „Wir singen was uns Spaß macht und weil es uns Spaß macht!“, präsentieren die „Femmes Vocales“ in außergewöhnlicher Weise, mit einem äußerst facettenreichen chormusikalischen Repertoire. In zahlreichen Konzerten – teilweise gemeinsam mit befreundeten Ensembles und auch mit solistischen Einlagen – zeigte der Chor sein ganzes Können, sowohl in Klang und Präsenz als auch mit beeindruckenden Bühnenbildern. Präsentiert wurden bisher u.a.: Melodien aus deutschen Tonfilmen und Musicals, Choräle und Spirituals in Kirchenkonzerten, eine Chorrevue der 20er und 30er Jahre, ein musikalischer Spaziergang durch die 50er Jahre, Lieder „Von Frauen für Frauen“, „Beziehungen“ , mit aktuellen Themen, sowie irische Musik mit „Celtic Moments“. Ein weiterer Höhepunkt – „Die ultimative Chartshow“ – präsentierte sich als Wunschkonzert zum 10-jährigen Bestehen der „Femmes Vocales“, 2009. Dies ist aber nur eine Auswahl des äußerst vielseitigen, umfassenden Chorrepertoires. Weitere spannende Momente waren für die Sängerinnen die Fernsehaufnahmen am Ohmbachsee, zur SWR-Fernsehsendung „Sonntagstour“ mit Johannes Kalpers, oder auch die Teilnahme an einem Gutachtersingen. Der einzige „Mann im Chor“ heißt Matthias Stoffel. Er begleitet die „Femmes Vocales“ seit Beginn am Piano, mit und ohne Band. Aktuell erarbeitet Angelika Rübel mit den Sängerinnen ein neues Konzertprojekt, das im Frühjahr 2016 zur Aufführung kommt. Und immer wieder aufs Neue ist sie deutlich zu spüren: die große Freude der „Femmes Vocales“ am Singen.

Die „Chorwürmer“ – der Kinderchor der Musikschule Kuseler Musikantenland – sind ca. 60 Grundschulkinder der Musikantenlandgrundschulen Glan-Münchweiler, Quirnbach und Kusel, musikalisch geleitet von Angelika Rübel und Matthias Stoffel. Mit dem Kreis Kusel fördert die Musikschule das Singen an Grundschulen im Musikantenland, der Heimat von Fritz Wunderlich, der bis heute zu den weltbesten Tenören zählt. Wöchentlich besucht eine Chorfachkraft der
Musikschule die Grundschulen im Kreis Kusel und singt dortmit dem Kindern. Parallel dazu finden Lehrerfortbildungen zum chorischen Singen statt. Im Jahr 2014 erhielten drei ausgezeichnete Grundschulen im Kreis Kusel das Prädikat „Musikantenlandgrundschule“. Darüber hinaus feierten im selben Jahr auch die damals von Theo Stoffel initiierten Kinderchöre der Musikschule Kusel ihren 50. Geburtstag.

Das „Abenteuerorchester“ wurde 2013 von Bernhard Vanecek und Maria Wagner-Herzer, unter dem Dach des „Jeunesses Musicales Deutschland“, Landesverband Rheinland Pfalz, gegründet. Zielsetzung ist, Alt und Jung, Profi- und Amateurmusiker sowie Menschen mit Handicap in einem Ensemble zusammenzuführen. Mithilfe des „Peer-Learnings“ sollen die Teilnehmer im gemeinsamen Musizieren, Improvisieren und Arrangieren, ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln und anderen Menschen mit Respekt, Achtung und Offenheit begegnen. Die Workshops des Abenteuerorchesters finden auf der „Musikantenburg“ Thallichtenberg statt.

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen.
Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWRKinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. In Zusammenarbeit mit Chören und musikalischen Gästen aus den jeweiligen Kreis-Chorverbänden werden die Benefizkonzerte gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes.
Das Repertoire des Chores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor ein Projekt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ Er wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“ und war zum „Deutschen Engagementpreis 2014“ nominiert. Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, feiert im Jahr 2015 seinen 5. Geburtstag.

Firmenkontakt
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
Chormanagement@SonntagsChor.de
http://fanpage.sonntagschor.de/aboutus

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de