Tag Archives: Change Management

Sonstiges

Nachhaltige Kundenorientierung als Erfolgsfaktor für Unternehmen

Nachhaltige Kundenorientierung als Erfolgsfaktor für Unternehmen

(Mynewsdesk) Corinna Dröge entwickelt passgenaue und Lösungen für Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Change Management, Unternehmenskultur, Prozessberatung, Interne Kommunikation, Fachkräftesicherung durch Employer Branding, Kundengewinnung und Kundenbindung

Durch Globalisierung, Digitalisierung und demographischen Wandel verändern sich Märkte und Prozesse in der gesamten Arbeitswelt rasant. Die Komplexität und die Anforderungen an Unternehmen steigen daher stetig. Umso mehr brauchen Unternehmen wirkungsvolle Strategien und wirksame Instrumente, mit denen sie sich erfolgreich positionieren und langfristig am Markt behaupten können. Eine perfekte Kundenorientierung ist dabei unverzichtbar. Denn nur wenn Unternehmen exakt wissen, wie ihre Kunden wirklich ticken und was sie sich wünschen, sind Produkte und Dienstleistungen effektiv verkaufbar.

Geschäftsführerin Corinna Dröge ist mit ihrer Kundenorientierungs-Agentur „KunO“ seit mehr als zehn Jahren erfolgreicher Partner für kleine und mittelständische Unternehmen, wenn es um die Entwicklung und Optimierung von Organisation, Führung und Vertrieb geht. Corinna Dröge sitzt mit ihrem Büro zentral in Hannover und konzipiert von dort aus und vor Ort gemeinsam mit dem Kunden ganzheitliche kundenorientierte und praktikable Lösungen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Wird der Begriff der Kundenorientierung ganzheitlich betrachtet, dann ist zu erkennen, dass sich dahinter auch die Mitarbeiterorientierung verbirgt. Erst mit einer starken Führung und engagierten Mitarbeitern lassen sich Strategien und Maßnahmen erfolgreich umsetzen. Wie gelingt es also die Identifikation und Motivation der Beschäftigten zu steigern, die vorhandenen Ressourcen optimal zu fördern und neue Fachkräfte zu gewinnen?

Corinna Dröge entwickelt passgenaue und machbare Lösungen für diese Themen: Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Change Management, Unternehmenskultur, Prozessberatung, Interne Kommunikation, Fachkräftesicherung durch Employer Branding, Kundengewinnung und Kundenbindung. Sie berät und begleitet Unternehmen von der individuellen Ausgangssituation über die Ziel- und Strategieentwicklung bis zur operativen erfolgreichen Umsetzung von Projekten und Maßnahmen.

Kontakt:

Agentur KunO

Corinna Dröge (Geschäftsführung)

Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 – 76 82 11 26

info@agentur-kuno.de

http://www.agenturkuno.de

Corinna Dröge – Vertriebsexpertin, Prozessberaterin und Inhaberin der Agentur KunO: Corinna Dröge hat den Vertrieb bei Markenherstellern in der Möbel-, Möbelzulieferindustrie von der Pike auf gelernt: im Innen- und Außendienst – nach einem abgeschlossenen BWL-/Marketingstudium auch alsMarketing-/Vertriebsleiterin Deutschland. Ihre Coaching-Ausbildungen befähigen sie zudem empathisch mit Menschen umzugehen, sie zu motivieren und anzuleiten. In dem Studium der Arbeitswissenschaft hat sie sich mehr „Organisations- und Führungswissen“, einen umfangreichen Methodenkoffer und ein gutes Netzwerk erarbeitet, dass sie und ihr Team heute für die Kunden und ihre Anliegen vielfältig einsetzen.Die Zertifizierungen Beraterin Offensive Mittelstand und Beraterin unternehmenswert:Mensch unterstreichen die Beratungskompetenz und ermöglichen Unternehmern kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Bedarf eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qigqa4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/nachhaltige-kundenorientierung-als-erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-59386

Firmenkontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/nachhaltige-kundenorientierung-als-erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-59386

Pressekontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/qigqa4

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Change Safari im Tierpark Hagenbeck, Hamburg

Beim X-Lab der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner zum Thema Changemanagement begeben sich die Teilnehmer gemeinsam auf mehrere Expeditionen und Entdeckungsreisen.

Change Safari im Tierpark Hagenbeck, Hamburg
Dr. Kraus & Partner: die Change-Beratung

„Change Safari: Auf Abenteuertour durch die Wildnis Change“ – so lautet der Titel eines X-Lab zum Thema Changemanagement, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 14. April im Tierpark Hagenbeck in Hamburg durchführt. Während der eintägigen Veranstaltung gehen die teilnehmenden Manager, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler sozusagen auf Entdeckungsreise. Gemeinsam erkunden sie unter Anleitung ihrer Guides, mehrerer Change-Berater von Kraus & Partner, wie Changeprozesse in Unternehmen effektiver gestaltet werden können; außerdem wie die hierfür nötige Veränderungsenergie erzeugt und im Projektverlauf hoch gehalten werden kann. Um den Anspruch des X-Lab, ausgetretene Change-Pfade zu verlassen, auch sinnlich zu unterstreichen, wählte die auf das Thema Changemanagement spezialisierte Unternehmensberatung als Veranstaltungsort den Tierpark Hagenbeck.

Während der eintägigen Veranstaltung begeben sich die Teilnehmer auf mehrere „Expeditionen“. Das heißt, in moderierten Workshops, die in Gruppenräumen beispielsweise mit afrikanischem Ambiente stattfinden, beschäftigen sie sich mit Fragen, die für das Gelingen von Changeprozessen von zentraler Bedeutung sind. So befassen sich die Teilnehmer zum Beispiel bei einer Expedition mit solchen „Kulturphänomenen“ wie Abgrenzung, Strategievakuum, Führungslosigkeit und Entkoppelung, denen man bei Changeprojekten oft begegnet und die deren Erfolg nachhaltig schmälern. In einer weiteren Expedition geht es um das Überleben in der Praxis. Das heißt, die Teilnehmer tauschen sich im Kollegenkreis über „Best Practices“ aus. Hieraus leiten sie dann Strategien ab, wie die „Wildnis Change“ gezähmt werden kann und ihren Schrecken verliert, weil das scheinbar „Unberechenbare“ kalkulierbar und somit vorhersehbar und planbar wird.

Eine weitere Expedition führt die Teilnehmer in das Meerwasser-Aquarium des Tierparks zum Haifisch-Atoll. Dort lauschen sie einem Vortrag zum Thema „Sind wir change-müde?“ Er geht subtil auf den Spannungsbogen zwischen wachsender Change-Notwendigkeit und sinkender Bereitschaft, sich zu verändern, ein. Außerdem macht er Lust auf mehr Abenteuer sowie spannende Veränderungen und fördert den Expeditionsgeist, der auch die großen Entdecker der Vergangenheit beseelte.

Damit in dem X-Lab ein effektives Arbeiten möglich ist, sollte die Gruppe so zusammengesetzt sein, dass Herausforderungen, vor denen die Unternehmen der teilnehmenden Manager stehen, offen thematisiert werden können. Deshalb erfolgen die Einladungen zum X-Lab persönlich durch die Geschäftsführung von Dr. Kraus & Partner. Interessenten können sich bei der X-Lab-Koordinatorin Katja von Bergen melden (Email: katja.vonbergen@krauspartner.de; Mobil: 0163/267 30 18). Das X-Lab beginnt am 14. April um 13 Uhr mittags und endet abends um circa 22.00 Uhr. Die Teilnahme kostet 390 Euro (+ MwSt.). Im Preis enthalten ist die Verpflegung. Ein weiteres X-Lab zum selben Thema findet am 16. Juni am selben Ort statt.

Nähere Infos über die beiden X-Labs „Change Safari: Auf Abenteuertour durch die Wildnis Change“ am 14. April und 16. Juni im Tierpark Hagenbeck in Hamburg finden Interessierte auf der Webseite der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal ( www.krauspartner.de/x-labs ) .

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum (www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Computer IT Software

Wenn der Alltag im Kopf nicht mehr zu bewältigen ist

Achim Wiedemann gibt Menschen und Unternehmen die Kraft, diesen Kriegszustand im Kopf zu bekämpfen

Wenn der Alltag im Kopf nicht mehr zu bewältigen ist
Achim Wiedemann gibt Menschen und Unternehmen die Kraft, selbst der Wandel zu sein.

Probleme rauben den Schlaf, der Alltag wächst über den Kopf, der Sinn des Lebens wirft Fragen auf – Millionen Menschen in Deutschland ertragen ihren Alltag nur noch mit Medikamenten. In ihrem Kopf herrscht sprichwörtlich Krieg. Ein Krieg, der verunsichert, depressiv und unglücklich macht. Oft scheint ein temporärer Waffenstillstand mit Medikamenten die einzige Lösung zu sein. Doch Achim Wiedemann kennt einen anderen, einen besseren Weg.

„Wir kriegen unseren Alltag nicht mehr in den Griff“, erklärt der Persönlichkeitsentwickler, der selbst auf eine Vergangenheit mit Höhen und Tiefen zurückblickt. Heute gibt er sein Wissen und seine Erfahrung wissenschaftlich fundiert an Menschen weiter, die mit genau diesem Krieg im Kopf kämpfen.

„Eine Vertausendfachung der medialen Einflüsse geht mit einem gefühlten Rückgang der Sinnhaftigkeit einher. Dabei ist es so einfach, glücklich zu sein.“ Wiedemann hat es am eigenen Leib gespürt: Er war mit sich selbst im Krieg und ließ sich Medikamente verschreiben, die jedoch den sich stetig nähernden Burnout nicht aufhalten konnten. Kurz vor dem Zusammenbruch stellte sich der renommierte Speaker und Motivator die Sinnfrage: Wie war er in diese Lage geraten? Und wie konnte er sich wieder befreien? Die Lösung lautete: Loslassen.

„Es ist mir gelungen. Aber nur, weil ich den Willen hatte, an mir zu arbeiten – und nicht etwa an mir arbeiten zu lassen“, fasst es Wiedemann zusammen. Er möchte gestressten, depressiven und erschöpften Menschen zeigen, dass sie die Kraft haben, selbst die Veränderung zu sein, anstatt sich mit der Stagnation abzufinden, die oft als Zufriedenheit bezeichnet wird. „Keine Pflanze, kein Tier da draußen würde freiwillig aufhören zu wachsen. Nur der Mensch tut das. Und das nennt man Zufriedenheit.“

Der Motivator und Veränderer bringt Menschen dazu, die Bequemlichkeit der Zufriedenheit hinter sich zu lassen und sich stattdessen für Veränderung zu öffnen. „Be the change“ ist der Kernpunkt seiner Seminare und Vorträge, und seine Spezialität ist Persönlichkeitsentwicklung über das machtvolle Instrument der Rhetorik. „Wir müssen uns dem Krieg stellen. Aber nicht, um zu kämpfen“, stellt Wiedemann heraus und ergänzt: „Sondern um ihn zu beenden“.

Wer sich für Achim Wiedemann und seine Change-Programme interessiert, findet auf der neuen Website www.achim-wiedemann.de ausführliche Informationen.

Burnout ist kein Fremdwort für Achim Wiedemann: Vor einigen Jahren kam der damalige Manager dem Zusammenbruch selber gefährlich nahe. Er nahm diese Erfahrung zum Anlass, hart an sich zu arbeiten und einen neuen Kurs für sein Leben zu finden. Jetzt hilft der Fachmann für Persönlichkeitsentwicklung anderen Menschen dabei, ebenfalls den Krieg im Kopf zu beenden – ohne Medikamente, sondern nur durch die Kraft des eigenen Willens.

Als „New Business Warrior“ stemmt er sich dem Stress, Leistungsdenken und Informations-Overkill der Gesellschaft entgegen. Er stellt den Menschen die Sinnfrage und zeigt ihnen, wie sie eine befriedigende Antwort finden. Die Botschaft „Be the Change!“ transportiert er nicht nur in seinen Seminaren oder als Coach, sondern auch als Speaker auf der Bühne.

Kontakt
Achim Wiedemann
Achim Wiedemann
Kornpfortstraße 15
56068 Koblenz
0261 45099433
info@achim-wiedemann.de
www.achim-wiedemann.de

Internet E-Commerce Marketing

Concentr8 – das neue Magazin für Leitfragen der Markenführung

Erstausgabe zum Thema Brand Driven Change

Concentr8 - das neue Magazin für Leitfragen der Markenführung
Concentr8 – das neue Magazin für Leitfragen der Markenführung

Heute erscheint die erste Ausgabe des Magazins Concentr8. Die monothematische Publikation beantwortet Leitfragen der strategischen und operativen Markenführung. Erfahrene Markenexperten fokussieren Fragen, die sich CEOs und andere Markenverantwortliche häufig stellen.

Die Erstausgabe mit dem Titel Brand Driven Change beleuchtet die Herausforderungen im markengesteuerten Veränderungsmanagement. Sie ist online unter http://www.blackeight.com/#_el126 abrufbar.

Veränderung ist gegenwärtig und überall. Damit Veränderung den gewünschten Effekt erzielt, bedarf sie präziser Planung, realer Projektierung und insbesondere einer klaren Zielformulierung. Wenn Unternehmen sich verändern wollen oder müssen, sollte das konzentriert und zentralisiert geschehen und nur einer inhaltlichen Leitlinie folgen: der Marke. Das Markenversprechen eröffnet Wege, um den Wandel emotional zu erleichtern, besser zu steuern und damit insgesamt erfolgreicher zu machen.

Brand Driven Change, eine gemeinsame Betrachtung von Brand- und Change Management, zeigt welche Vorteile entstehen, wenn die Marke als treibende Kraft den Wandel steuert und wie ein markengetriebener Veränderungsprozess gestaltet werden kann.

Der Mehrwert für den Leser auf einen Blick:
– Vorstellung eines sechsstufigen Idealprozesses für markengesteuertes Veränderungsmanagement
– Veranschaulichung der Prozessschritte anhand unterschiedlicher Praxisbeispiele

Autoren dieser Ausgabe sind Dr. Matthias Hüsgen, Blackeight, und Sabine Grözinger, Arbach Consulting.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.blackeight.com
Sollten Sie Interesse an den künftigen Ausgaben haben, senden Sie uns einfach eine Mail an redaktion@concentr8.net.

BLACKEIGHT ist Counterpart für strategische und operative Markenführung und bringt die Markt- und Kundenperspektive ins Unternehmen.
Durch die Kombination von Strategieberatungs- und Realisierungskompetenz macht BLACKEIGHT die Führung von Marken effizienter und effektiver. Langjährig erfahrene Brand Consultants mit vielfältigem Unternehmens-, Agentur- und Consulting-Background begleiten nationale und internationale Unternehmen. Wir bieten Leistungen wie Markenentwicklung, Optimierung von Markenarchitekturen, Kommunikationssteuerung und verantworten gemeinsam mit externen Partnern die Schaffung von Markenerlebnissen.

Kontakt
BLACKEIGHT GmbH
Kathrin Trein
Steinerstraße 15 A
81369 München
089809911182
redaktion@concentr8.net
www.blackeight.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

European Change Forum 2015 in München

Beim 4. European Change Forum der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner diskutieren Firmenvertreter und Change-Experten über die Themen agiles Management und agile Organisationsentwicklung.

European Change Forum 2015 in München
4. European Change Forum von Dr. Kraus & Partner

„How to be agile – Transforming into a high performance organization. Flexible. Human. Successful“, so lautet der Titel des 4. European Change Forums, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal (D), am 27. Oktober in München durchführt. Auf dem eintägigen Kongress debattieren Unternehmensvertreter, Wissenschaftler und Change Management-Experten darüber, wie Unternehmen flexibler und agiler auf ihr komplexer und dynamischer werdendes Umfeld reagieren können; außerdem darüber, wie Unternehmen künftig geführt und gemanagt werden sollten, um weiterhin Spitzenleistungen zu erbringen. Dabei lauten zwei Grundannahmen betont Dr. Georg Kraus, Inhaber der weltweit agierenden Unternehmensberatung: „Eine Patentlösung für das Bewältigen der genannten Herausforderungen gibt es nicht. Es bedarf stets eines individuellen Lösungsansatzes.“ Und: „Wenn Unternehmen auch künftig Spitzenleistungen erbringen möchten, dann muss sich auch der Mindset in ihnen ändern – vom Top-Management bis zur operativen Ebene.“

Am Vormittag der Forum-Veranstaltung stehen mehrere Vorträge im Programm. Sie sollen laut Aussagen der Kongresskoordinatorin, der Dr. Kraus & Partner-Beraterin Katja von Bergen, die Teilnehmer auch dazu animieren, „scheinbar Selbstverständliches neu zu denken“. So wird unter anderem Uwe Lübbermann eine Keynote zum Thema „Leading a virtual organization“ halten. In ihr schildert der Gründer und „Key Moderator“ – nicht Geschäftsführer – des Kollektivs Premium, Hamburg, wie dieses Getränke-Kollektiv nach dem Prinzip der Konsensdemokratie gesteuert wird und eine koffeinstarke Cola und ein Bioland-Pils produziert, vermarktet und vertreibt – ohne Büro, jedoch der Gemeinwohl-Ökonomie verpflichtet. Lübbermann erläutert, wie eine virtuelle, aus 1680 Handelspartnern bestehende Organisation nach dem Konsensprinzip geführt werden kann – ohne schriftliche Verträge.

Eine weitere Keynote mit dem Titel „Pitfalls in agile transition“ hält Albrecht Günther, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters Mayflower, München/Würzburg. In ihr berichtet er, wie der IT-Dienstleister, der Unternehmen unter anderem beim Entwickeln von Cloud-Lösungen und Webshops unterstützt, sich nach der Einführung von SCRUM als Projektmanagement-Ansatz vor zehn Jahren allmählich zu einer Organisation entwickelte, in der Flexibilität und Agilität sowie Orientierung am Kundennutzen die obersten Handlungs- und Organisationsprinzipien sind. Detailliert geht er auch auf die Erfahrungen ein, die sein Unternehmen in diesem Prozess gesammelt hat.

Am Nachmittag finden Open Space-Workshops zu unterschiedlichen Themen statt. Welche dies sind, darüber können die Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung mit ihrer Stimme mitentscheiden. Sie können zudem eigene Themen vorschlagen und somit die Agenda mitgestalten. Aktuell vorgeschlagene Open Space-Themen sind: „To trust or not to trust: How culture of distrust prevents the potential of agility to blossom“, „How to analyse how much and which agile interventions make sense for your organization“ und „How to manage virtual teams. Let“s talk about your experience“.

Die Teilnahme am 4. European Change Forum am 27. Oktober in München kostet Mitarbeiter von Unternehmen 299 Euro (plus MwSt.); Selbstzahler zahlen nur 199 Euro. Die Kongresssprache ist Englisch. Nähere Infos über das Change Forum finden Interessierte auf der Kongress-Webseite www.europeanchangeforum.org . Dort können sie sich auch anmelden. Bei Rückfragen können Interessierte zudem die Kongresskoordinatorin Katja von Bergen kontaktieren (Email: katja.vonbergen@krauspartner.de; Tel.: +49-7251-989034).

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum (www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Computer IT Software

Nach dem Scan ist vor dem Scan – DATAKOM erhöht die Sicherheit in IT-Netzwerken

Produktvorstellung im Rahmen der it-sa 2015: Schwachstellen erkennen, APTs abwehren und Firewalls besser managen

Nach dem Scan ist vor dem Scan - DATAKOM erhöht die Sicherheit in IT-Netzwerken
Das Algosec Change Dashboard

Ismaning, 29. September 2015 – IT-Administratoren können es bestätigen: 100%ige Sicherheit kann für ein Unternehmensnetzwerk nicht erreicht werden. Umso wichtiger ist es, potenzielle Lücken möglichst klein zu halten. Systemintegrator DATAKOM unterstützt hierbei mit einem Dreigestirn passender Lösungen. So deckt der Security Manager des deutschen Herstellers Greenbone mittels tiefgreifender Scans Schwachstellen im Netzwerk auf, während die Advanced Threat Defense (ATD)-Lösung von Fidelis gezielte Angriffe mehrdimensional analysiert.
Fehlkonfigurationen an der Firewall, dem Tor zum Netzwerk, erkennt die Security Management Suite von Hersteller AlgoSec.

Schadsoftware wird erst dann gefährlich, wenn technische oder organisatorische Schwachstellen in der IT vorhanden sind, die ausgenutzt werden können. Deshalb fängt für DATAKOM IT-Sicherheit beim Schwachstellen-/Vulnerability-Management an. Mit dem Greenbone Security Manager (GSM) können Unternehmen eine Bestandsaufnahme ihrer Schwachstellen durchführen. Jede Schwachstelle wird mit einem CVSS(Common Vulnerability Scoring System)-Wert versehen. So sind einheitliche Analysen und Selektionen in Bezug auf den Schweregrad der jeweiligen Schwachstelle möglich. Vergleichende Auswertungen dokumentieren, wie sich das Sicherheitsrisiko in Bezug auf Schwachstellen entwickelt hat. Zusätzlich informiert der GSM über die Behebung von Schwachstellen. Das Schwachstellen-Management arbeitet gemäß verschiedenen Standards wie PCI, IT-Grundschutz-Katalog des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) u.a. Neben dem Zugewinn an Sicherheit ist bei Einsatz des GSM eine Vereinfachung und Beschleunigung von Security-Audits gegeben.

Angriffe bis auf Skriptebene „sezieren“
Nochmals verstärken lässt sich der Schutz mit der Advanced Threat Defense (ATD)-Lösung von Fidelis. Sie identifiziert gezielte, fortdauernde Attacken (Advanced Persistent Threads (APTs)), Schadsoftware, Bots, CnC-Kommunikation, Datenausleitungen usw. Dazu arbeitet ATD mehrdimensional und erkennt den gesamten Lebenszyklus einer Attacke. Sensoren analysieren den Datenverkehr per Deep Session Inspection in Echtzeit. Diese Untersuchung ist so tiefgreifend, dass ein Angriff sogar bis auf Scriptebene entdeckt wird. Dadurch kann ATD ein genaues Profil des Angriffs erstellen, inklusive Informationen über dessen Risiken, Ursprung und Eigenschaften. Sobald auch nur ein Teil des komplexen Angriffs identifiziert wurde, werden automatisch alle Sessions aufgelistet, die mit der Attacke in Verbindung stehen. Deshalb schützt das ATD-System von Fidelis auch vor Datenabfluss.

Vereinfachtes Change Management
Auch am Eingang zum Netzwerk, der Firewall, führt Optimierung zu mehr Sicherheit und Performance. Dabei assistiert die AlgoSec Security Management Suite (ASMS). Sie erfasst Kommunikationsrouten und analysiert Regelwerke von Firewalls. Auf dieser Basis werden bei Change Requests für alle von einer Änderung betroffenen Firewalls Regeln erstellt und zur automatischen oder zur manuellen Umsetzung vorgeschlagen. Neue Regeln oder Regeländerungen können auch vor der Inbetriebnahme simuliert werden. Damit ist man in der Lage, Konfigurationsfehler zu korrigieren, noch bevor Anwender davon betroffen sind. Des Weiteren bietet die Algosec-Suite IT-Verantwortlichen einen transparenten Überblick über die Verbindungen und Dienste einer jeden Anwendung. So lassen sich im Rahmen des Change Managements z.B. risikolos nur die Regeln entfernen, die nicht mehr benötigt werden. Das reduziert das Fehlerrisiko und erhöht die Effizienz; der Aufwand für Nachbesserungen entfällt.

DATAKOM präsentiert diese und weitere Produkte aus seinem Portfolio im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa (Messezentrum Nürnberg, 6. bis 8. Oktober 2015) in Halle 12 an Stand 744.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter datakom@sprengel-pr.com angefordert werden.

Firmenprofil DATAKOM GmbH:
Die DATAKOM GmbH ist Systemintegrator für IT-Messtechnik und -Sicherheitssysteme für Kommunikationsnetze. Seit 1986 entwickelt DATAKOM bedarfsgerechte IT-Test-, Monitoring- und Securitylösungen. Die hohe Fachkompetenz, Prozess- und Produktwissen sowie ein reicher Erfahrungsschatz garantieren effizient realisierte Projekte. Professioneller Support und Managed Service-Modelle bieten Kunden echten Mehrwert. DATAKOM ist finanziell unabhängig von Herstellern und Investoren: die Voraussetzung, um eine objektive Entscheidung bei der Wahl der passenden Kundenlösung zu treffen. Auch deshalb können die Anforderungen von Kunden so realisiert werden, dass Netze und Anwendungen mit der optimalen Qualität, Performance und Sicherheit zur Verfügung stehen: DATAKOMs Beitrag an der Wertschöpfung der IT. DATAKOM trägt das TeleTrust-Qualitätszeichen \\\\\\\\\\\\\\\“IT-Security made in Germany\\\\\\\\\\\\\\\“.

Firmenkontakt
DATAKOM Gesellschaft für Datenkommunikation mbH
Lydia Krowka
Lise-Meitner-Str. 1
85737 Ismaning
+49 89-99 65 25 10
presse@datakom.de
www.datakom.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
datakom@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

in-GmbH startet Portal für weblet-Produktlinie

Enterprise Collaboration unterstützt „Digital Business Transformation“

in-GmbH startet Portal für weblet-Produktlinie

Konstanz, 15. September 2015 – Die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de ) hat eine Internetpräsenz für ihre weblet-BusinessApps gelauncht. Unter www.weblet.de stehen künftig Informationen und Anwendungen rund um die Lösungen bereit. Bei den weblets handelt es sich um Produkte, die die Zusammenarbeit im Unternehmen optimieren und z.B. SharePoint-basierte Intranets sinnvoll ergänzen. Das Spektrum erstreckt sich vom Intranet über die Collaborations-Plattform bis hin zu Business-Apps für Projektmanagement, Urlaubsverwaltung und Lean Risk Management. Die Produkte unterstützten die „Digitale Transformation“ und das damit einhergehende Change Management in Unternehmen.

Mobile Kommunikation, Enterprise Collaboration, Social Media und Business Analytics bestimmen längst die moderne Arbeitswelt. Die Digitale Business Transformation schreitet immer schneller voran und ermöglicht schnellere Anpassungs- und Veränderungsprozesse. Gelingt Unternehmen die sinnvolle Vernetzung ihrer Prozesse, so können sie von höherer Effizienz und dem digitalen Vorsprung profitieren.

„Durch unsere Produkte und Leistungen beschleunigen wir die Einführung und Umsetzung des Arbeitsplatzes der Zukunft. Informationen werden schnell gefunden und stehen aufgaben- und rollengerecht ortsunabhängig und einheitlich zur Verfügung; Vorlagen und Arbeitsabläufe werden standardisiert, nachvollziehbar und automatisiert; redundante Arbeiten werden vermieden; konsistente Informationen, Dokumentablagen und zentrale Serviceangebote ermöglicht“, erklärt Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-GmbH.

Um Enterprise Collaboration dauerhaft im Unternehmen zu verankern, hat die in-GmbH die weblet-Produktlinie auf den Markt gebracht. So hat z.B. der Automobilzulieferer Schuler AG mit dem „weblet Collaborative Enterprise for SharePoint“ das Intranet aufgebaut und optimiert zudem den Produktentwicklungsprozess auf Basis von „weblet WorkScope for SharePoint“.

Enterprise Collaboration für Digitalisierung und Globalisierung
Die weblet BusinessApps sind datenbankgestützte und rollenbasierte Multi-User-Webanwendungen. Die innovative Produktlinie für Enterprise Collaboration unterstützt kollaborative Geschäftsabläufe in verteilten Organisationen. Dies betrifft beispielsweise Automobilhersteller, Zulieferer, Maschinen- und Anlagenbauer sowie Luft- und Raumfahrtunternehmen.

So unterstützt beispielsweise das „weblet ProjectManager“ die Projektarbeit durch die Zuordnung von Budgets sowie die Erfassung, Verbuchung und Kontrolle von Projektzeiten. Als Zusatzfunktion können die Genehmigung von Urlauben und die Planung der Ressourcen durch das „weblet VacationManager“ und „weblet RessourcePlanner“ unterstützt werden. Das „weblet RiskManager“ sorgt für die rechtzeitige Erkennung, Überwachung und Beherrschung von Risiken. Das „weblet WorkScope for SharePoint“ wurde zur optimierten plattformbasierten Zusammenarbeit von Teams in Unternehmen entwickelt. Eine Anbindung an stammdatenführende Systeme ist möglich.

„Die zunehmende Globalisierung und Flexibilisierung in Unternehmen führt heute oftmals zu Projektteams und auf verschiedene Standorte verteilte Abteilungen. Diese Projekte sowie die damit verbundenen Ressourcen und Kompetenzen zusammenzuführen, zu managen und zu überwachen stellt eine große Herausforderung dar – sowohl für KMUs als auch für Konzerne. Dies geht oftmals zu Lasten der Effizienz“, erklärt Siegfried Wagner. „Unsere weblet-Produktlinie unterstützt, zentralisiert und optimiert diese Aufgabenstellungen mit intuitiven und einfach integrierbaren Lösungen“, ergänzt Wagner.

Auf dem neuen Internetportal www.weblet.de stehen ab sofort Informationen rund um die Produkte, Demos und Downloads bereit.

Die in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz ist seit über 25 Jahren auf integrierte, transparente und optimierte Geschäftsprozesse spezialisiert. So unterstützt das Unternehmen die „Digital Business Transformation“ und offeriert zukunftsorientierte IT-Lösungen in den Geschäftsbereichen „Managementleitsysteme & Mobile Solutions“ sowie „Collaborative Solutions & Business Apps“. Als Hersteller und Lösungsanbieter entwickelt und vertreibt die in-GmbH Software zum Einsatz in Managementsystemen und mobilen Apps. Mit dem Produkt sphinx open stehen Komponenten und eine komplette Plattform zur Visualisierung des Internets der Dinge bereit – in 2D, 3D, lagegerecht oder georeferenziert. Für international tätige Industrieunternehmen konzipiert und realisiert die in-GmbH zudem Kollaborations- und Kommunikationsplattformen (Collaborative Intranets) sowie Fachanwendungen zur Optimierung der standortübergreifenden Zusammenarbeit. Namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Anlagen- und Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, IT-Abteilungen sowie Anbieter von mobilen Diensten zählen zum Kundenstamm.
Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Management-Kongress zum Thema Agilität in München

Beim 4. European Change Forum der Unternehmens- und Changeberatung Dr. Kraus & Partner diskutieren Firmenvertreter und Change-Experten über die Themen agiles Management und agile Organisationsentwicklung.

Management-Kongress zum Thema Agilität in München
4. European Change Forum in München

„How to be agile – Transforming into a high performance organization. Flexible. Human. Successful“, so lautet der Titel des 4. European Change Forums, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal (D), am 27. Oktober in München durchführt. Während des eintägigen Kongresses debattieren Unternehmensvertreter, Wissenschaftler und Change-Management-Experten darüber, wie Unternehmen flexibler und agiler auf ihr stets komplexer und dynamischer werdendes Umfeld reagieren können; außerdem darüber, wie Unternehmen künftig geführt und gemanagt werden sollten, um weiterhin Spitzenleistungen zu erbringen. Dabei lauten zwei Grundannahmen wie Dr. Georg Kraus, Inhaber der weltweit agierenden Unternehmensberatung, betont: „Eine Patentlösung für das Bewältigen der genannten Herausforderungen gibt es nicht. Es bedarf stets eines individuellen Lösungsansatzes.“ Und: „Wenn Unternehmen auch künftig Spitzenleistungen erbringen möchten, dann muss sich auch der Mindset in ihnen ändern – vom Top-Management bis zur operativen Ebene.“
Am Vormittag der Forum-Veranstaltung stehen mehrere Vorträge im Programm. Sie sollen laut Aussagen der Kongresskoordinatorin und Kraus &Partner-Beraterin Katja von Bergen die Teilnehmer auch dazu animieren, „scheinbar Selbstverständliches ganz neu zu denken“. So wird unter anderem Uwe Lübbermann eine Keynote zum Thema „Leading a virtual organization“ halten. In ihr schildert der Gründer und „Key Moderator“ – nicht Geschäftsführer – des Kollektivs Premium, Hamburg, wie dieses Getränke-Kollektiv nach dem Prinzip der Konsensdemokratie gesteuert wird und eine koffeinstarke Cola und ein Bioland-Pils produziert, vermarktet und vertreibt – ohne Büro, jedoch der Gemeinwohl-Ökonomie verpflichtet. Lübbermann erläutert, wie eine virtuelle, aus 1680 Handelspartnern bestehende Organisation geführt werden kann – nach dem Konsensprinzip und ohne schriftliche Verträge.
Eine weitere Keynote mit dem Titel „Pitfalls in agile transition“ hält Albrecht Günther, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters Mayflower, München/Würzburg. In ihr berichtet er, wie der IT-Dienstleister, der Unternehmen unter anderem beim Entwickeln von Cloud-Lösungen und Webshops unterstützt, sich nach der Einführung von SCRUM als Projektmanagement-Ansatz vor zehn Jahren allmählich zu einer Organisation entwickelte, in der Flexibilität und Agilität sowie Orientierung am Kundennutzen die obersten Handlungs- und Organisationsprinzipien sind. Detailliert geht er dabei auch auf die Erfahrungen ein, die sein Unternehmen in diesem Prozess gesammelt hat.

Am Nachmittag finden Open Space-Workshops zu unterschiedlichen Themen statt. Welche dies sind, darüber können die Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung mit ihrer Stimme nicht nur mitentscheiden. Sie können auch eigene Themen vorschlagen und somit die Agenda aktiv mitgestalten. Aktuell vorgeschlagene Open Space-Themen sind: „To trust or not to trust: How culture of distrust prevents the potential of agility to blossom“, „How to analyse how much and which agile interventions make sense for your organization“ und „How to manage virtual teams. Let“s talk about your experience“.

Die Teilnahme am 4. European Change Forum am 27. Oktober in München kostet für Mitarbeiter von Unternehmen 299 Euro (plus MwSt.); für Selbstzahler nur 199 Euro. Die Kongresssprache ist Englisch. Nähere Infos über das Change Forum finden Interessierte auf der Kongress-Webseite www.europeanchangeforum.org. Dort können sie sich auch anmelden. Bei Rückfragen können Interessierte zudem die Kongresskoordinatorin Katja von Bergen kontaktieren (Email: katja.vonbergen@krauspartner.de; Tel.: +49-7251-989034).

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum (www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Bildung Karriere Schulungen

2. Impulstalk zum Thema Change Management in Hanau

Welche Interventionen funktionieren bei einer systemischen Organisationsentwicklung – und welche nicht?

2. Impulstalk zum Thema Change Management in Hanau

Nach den positiven Rückmeldungen zu unserer Veranstaltung im April, laden wir herzlich zu unserem 2. Impulstalk „Change Management – Die Umsetzung“ ein. Dieses Mal wird es ganz konkret und die Teilnehmer erhalten kompetente und praxisorientierte Lösungsansätze, welche Interventionen bei einer systemischen Organisationsentwicklung funktionieren und welche nicht. Das Format bietet eine ausgewogene Mischung von Input und moderierten Gesprächsrunden der anwesenden Trainer, Unternehmer und Personalentwickler.

Der Impulstag findet am Freitag, den 17. Juli 2015 von 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr in unseren Seminarräumen in Hanau, Lise-Meitner-Str. 24, statt. Die Kosten belaufen sich auf € 98,- (inklusive Verpflegung und Getränken).

Das Thema Change Management hat der ingenior Geschäftsführer Ralf Juhre auch in seinem kürzlich erschienen Buch “ Ethisch Veränderungen herbeiführen “ aufgenommen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 10.07.2015 an. Infos und Anmeldung zum 2. ingenior Impulstalk mit dem Thema Change Management unter der Telefonnummer 06181 945340 oder klicken Sie hier.

Die ingenior Rhein-Main GmbH ist seit fast 20 Jahren in den Bereichen Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung, Sozialkompetenz- und Führungstrainings sowie Coaching tätig.

Kontakt
ingenior Rhein-Main GmbH
Natalie Blair
Lise-Meitner-Str. 24
63457 Hanau
06181 945340
office@ingenior.de
http://www.ingenior.de

Computer IT Software

Auf Zukunft gebürstet…

brandscape strukturiert um und stellt die Weichen für ein noch effizienteres Corporate Storytelling

Auf Zukunft gebürstet...
Mahesh Iyer, Geschäftsführer von brandscape GmbH

Wiesbaden 26.06.2015 – In den vergangenen zehn Jahren hat sich brandscape zu einer der führenden Agenturen im Bereich Live-Kommunikation, Change-Management und Marken-Aktivierung entwickelt. Langfristige Projektbeziehungen mit Leitmarken wie adidas, BMW, Mercedes-Benz, Swarovski, Nintendo und Montblanc belegen die hohe Kompetenz der Kommunikationsagentur, Unternehmensinhalte und Markenbotschaften in einen überzeugenden Dialog mit den Zielgruppen zu verwandeln.
Nun geht brandscape einen Schritt weiter und richtet seine „Erzählformate“ noch konsequenter auf die Kundenbedürfnisse und die veränderte Kommunikationslandschaft aus.

Eine Marke ist schon heute nicht mehr dadurch bestimmt, was ein Unternehmen über sich sagt, sondern was der Konsument darüber denkt, fühlt, erzählt und mit anderen teilt. „Die Kommunikation hat sich stark verändert. So haben die sozialen Netzwerke das Spektrum der Kommunikationskanäle um eine entscheidende Dimension ergänzt. Jeder sagt was, aber nicht alle haben was zu sagen. Wie können in dieser Landschaft Unternehmensinhalte und Markenbotschaften heute gezielt platziert werden?“ hinterfragt Mahesh Iyer, Inhaber von brandscape. Nicht wer am lautesten schreit findet Gehör, sondern Ideen und Geschichten, die begeistert von Influencern und Communities weitergetragen werden. Der Zugang zu diesen Tribes steht deshalb im Fokus des Schaffens der Wiesbadener.

Um der veränderten Kommunikation gerecht zu werden, bringt brandscape das „Storytelling“ auf eine neue Ebene. Mit den ohnehin vorhanden Kernkompetenzen und Qualitäten der Mitarbeiter formiert sich brandscape neu und positioniert diese Aktionsfelder als eigenständige Units am Markt. Im Klartext heißt das, die Units orientieren sich noch stärker daran, ausgewählten Zielgruppen und Multiplikatoren eine differenzierende Markenstory der Kunden anzudienen:

Durch direkten Kontakt
BS-LIVECOMM kreiert einzigartige Erlebnismomente und Geschichten zu Corporate Events, Messen, Verkäuferschulungen und Produkteinführungen, die die Gäste und Teilnehmer spontan über analoge und digitale Medien teilen und über die sie lange danach noch berichten.

Durch bewegte Bilder
BS_X MEDIA erzeugt mediale, interaktive und virale Erlebnisse, die für eine nachhaltig hohe Motivation von Communities gegenüber Marken sorgen. Die Geschichten, die entstehen, spielen auf Leinwänden im Kinoformat und auf Handy-Displays. Die Umsetzung reicht von Corporate Filmen, Medien-Installationen, Produktfilmen, Event-Medien, Social-Media-Content bis hin zu Commercials. Und zwar mit großem Erfolg, denn Filme und Videos von brandscape wurden bereits mehrfach international ausgezeichnet.

Durch Botschafter
BS_COLLABORATIONS schafft und entwickelt Partnerschaften zwischen Marken und Persönlichkeiten aus den Bereichen Sport, Entertainment und Lifestyle, die nicht kurzfristig auf Produkte, sondern auf langfristige Markenstrategien ausgerichtet sind. Hier bewies brandscape schon in Vergangenheit Fingerspitzengefühl und visionäre Fähigkeiten.

Durch neue Kanäle
BS_PLATFORMS repräsentiert ein ganz eigenes Spielfeld, auf dem eigenständige Produkte, Dienstleistungen und Plattformen entstehen, die für die Kunden von brandscape gleichsam neue Zugangsmöglichkeiten zu neuen und relevanten Zielgruppen darstellen. Ob die Entwicklung und Vermarktung einer App, der Launch von Online-Shops oder die Vermarktung großer Sportevents – hier werden Ideen verwirklicht, die das Quäntchen anders sind und im Kopf bleiben.

„Nach zehn Jahren Erfahrung wissen wir, nur wenn wir die Entwicklung des Kommunikationsmarktes im Blick haben und unsere Kompetenzen stetig anpassen, können wir unsere Kunden im Sinne des Corporate Storytellings optimal bedienen“, erläutert Mahesh Iyer den Schritt zur Neuausrichtung. Das Ergebnis: Kein breitgefächertes Angebot, sondern eine klare Fokussierung auf Erzählformate – das zeigt auch die neue Webseite.

brandscape zählt zu den führenden Agenturen im Bereich Live-Kommunikation, Change-Management und Marken-Aktivierung. Im Fokus: Ein effizientes Storytelling, das dem Empfänger dient. Unternehmensinhalte und Markenbotschaften werden in einen überzeugenden Dialog mit den Zielgruppen übertragen – crossmedial. Heißt, unter Einbindung aller relevanten Kanäle und Medien bis hin zu Live-Erlebnissen. Je stringenter und relevanter die Geschichten, umso höher die Identifikation und die Bereitschaft diese zu teilen. So werden Mitarbeiter zu Botschaftern und Kunden zu Fans.

Firmenkontakt
brandscape creative consultancy GmbH
Angelo Noutsias
Sonnenberger Str. 82
65193 Wiesbaden
+49 611 17457-0
Anoutsias@brandscape-online.com
http://www.brandscape-online.com

Pressekontakt
andrea ludwig pr
Andrea Ludwig
Falkenring 8
89160 Dornstadt
07304-435583
a.ludwig@pr-ludwig.de
http://www.pr-ludwig.de