Tag Archives: Chance

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Löwen-Strategie begeistert beim 1. Hanseatic Forum Dialog

Martina Haas inspiriert Unternehmer beim Launch des „Hanseatic Forum Dialog“ mit ihrem Vortrag über Glück & Erfolg durch Chancenkompetenz

Löwen-Strategie begeistert beim 1. Hanseatic Forum Dialog

Löwen-Strategie – Martina Haas beim Hanseatic Forum Dialog-Launch

Berlin/Hamburg, 11. Juli 2018. Bestsellerautorin Martina Haas enthüllte mit ihrer Keynote Speech über die „Löwen-Strategie“ das Geheimnis, wie jeder durch Chancenkompetenz zu mehr Glück und Erfolg kommt. Mir ihr startete die Hamburger Kanzlei H&S Hanseatic Legal Rechtsanwalts-Aktiengesellschaft am 5. Juli 2018 den „Hanseatic Forum Dialog“ vor 45 begeisterten Unternehmern und Führungskräften im Haus der Bahn. In Hamburg über den Nutzen der „Löwen-Strategie“ zu sprechen, wurde für Vortragsrednerin Haas zum Heimspiel: Löwen sind in Hamburg ebenso Wappentiere wie in Baden-Württemberg, der Heimat die Networking-Expertin. „Es war eine gelungene Veranstaltung – mit inspirierendem Vortrag, guter einfühlsamer Moderation und interessanten Begegnungen. Ich bin jetzt auf das gesamte Buch von Martina Haas gespannt.“ berichtet Sybill Petermann, Sprecherin der Interessengemeinschaft IG City Süd.

Kai Sudmann, Vorstand von H&S Hanseatic Legal, betonte bei der Begrüßung: „Das Buch von Martina Haas „Die Löwen-Strategie – Wie Sie in 4 Stunden mehr erreichen als andere am ganzen Tag“ hat mich derart begeistert, dass ich Buch und Autorin Mandanten und Weggefährten vorstellen wollte, damit auch sie davon profitieren. Unsere Kanzlei berät Unternehmer und andere Entscheider, die engagiert und innovativ und oft mit Zeitdruck unterwegs sind“. Sudmann und sein Vorstandskollege Thomas Hentze entschieden: „Die Löwen-Strategie wird der Auftakt unseres „Hanseatic Forum Dialogs“ mit Fokus auf Chancen und Innovation, da jeder Chancenkompetenz braucht.“ Mit diesem Event-Format bringt ihre Kanzlei, die sich über das Rechtliche hinaus der wirtschaftlichen Beratung der Mandanten verschrieben hat, unterschiedlichste Akteure ihres Netzwerks miteinander ins Gespräch. Intensiver Austausch fördert die Vertiefung bestehender und das Knüpfen neuer Verbindungen.

Gerhard Ludwig, Kulturbeauftragter bei der Deutschen Bahn, moderierte den Abend. Nach dem Vortrag „Beste Chancen verpaßt? Erfolgsbooster Löwen-Strategie – Wie Sie Glück und Zufall auf die Sprünge helfen“ diskutierte der Experte für Kulturwandel & Kommunikation mit Martina Haas und den Gästen über den Clou der Löwen-Strategie und deren acht Erfolgsfaktoren. Chancenkompetenz ist als Fähigkeit, Chancen zu erkennen, zu nutzen und – als Steigerung – Chancen zu kreieren, nur einer davon. „Die Löwen-Strategie geht weit über Zeitmanagement hinaus,“ verrät Martina Haas. „Sie schafft durch Effizienz und Effektivität Freiraum für neue Aufgaben und Themen. Zeit ist kein Maßstab, wenn das Ergreifen einer Chance zu einem Erfolg führt, der ansonsten nicht stattgefunden hätte.“ Beim Get together beantwortete Martina Haas noch lange Fragen zur Chancenkompetenz und Löwen-Strategie. Zum Vertiefen der Vortragsimpulse erhielten alle eine signierte Löwen-Strategie.

Moderator Gerhard Ludwig zieht das Resümée: „Die Kanzlei H&S Hanseatic Legal hat mit dem Launch des „Hanseatic Forum Dialog“ Chancenkompetenz bewiesen. Dank Martina Haas war es ein fulminanter Start. Ich habe den Event im Rahmen meiner Tätigkeit als Kulturbeauftragter gerne unterstützt, weil er Hamburger Unternehmern und Bürgern eine Plattform für Zukunftsthemen bietet.“ Zu Martina Haas merkt Gerhard Ludwig an: „Sie versteht es, mit der Löwen-Strategie charmant Lust auf Neues zu machen und bringt uns dabei mit herausfordernden Fragen aus dem gewohnten Trott: Sie schickt uns wie das Raumschiff Enterprise, das sie zitiert, auf Entdeckungsreise mit Chancenkompetenz und Fokus für mehr Innovation.“

Weitere Informationen zu Martina Haas finden Sie auf www.martinahaas.com

Daten zum Buch von Martina Haas:
„Die Löwen-Strategie – Wie Sie in 4 Stunden mehr erreichen als andere am ganzen Tag“
Taschenbuch: 263 Seiten
C.H.Beck; Auflage: 1 (13. März 2017)
ISBN-10: 3406707270

Kontakt für Anfragen für Interviews mit Martina Haas sowie Rezensionsexemplare:
Kathrin Moosmang
Presse und Lizenzen
Verlag C.H.BECK oHG
Telefon: +49 89 381 89 666
Telefax: +49 89 381 89 480
Email: kathrin.moosmang@beck.de

Zum Hanseatic Forum Dialog:
Der „Hanseatic Forum Dialog“ findet in unregelmäßigen Abständen als Event der H&S Hanseatic Legal Rechtsanwalts Aktiengesellschaft für Mandanten und Wegbegleiter statt. Die Themen sind wirtschaftlicher, rechtlicher und gesellschaftspolitischer Art. H&S Hanseatic Legal berät nationale und internationale Mandanten in allen zivilrechtlichen Fragen rund um das Vermögen. Mehr Informationen via www.hanseatic-legal.de.

Martina Haas ist Networking-Expertin, Keynote Speaker und Besteller-Autorin. Sie begeistert mit neuen Ideen und Strategien für mehr Erfolg.

Kontakt
Martina Haas Speaking Networking Innovation
Martina Haas
Tölzer Str. 18
14199 Berlin
030-880916590
030-88916591
haas@martinahaas.com
http://www.martinahaas.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

hanfried mit erfolgreicher Integration

Kooperation des Hamburger Personaldienstleisters mit Kundenunternehmen Stute Logistics und Auria Solutions

hanfried mit erfolgreicher Integration

hanfried Managing Consultant Andreas Zapatka steht täglich vor der gleichen Herausforderung: die Kunden des Hamburger Personaldienstleisters aus dem gewerblich-technischen Bereich sind auf der Suche nach Fachkräften – und zwar händeringend. In vielen Bereichen ist das auch kein Problem für den Personalprofi, der seit über zehn Jahren bei der hanfried GmbH in Hamburg beschäftigt ist.

Doch immer häufiger gibt es Bereiche, in denen der Bewerbermarkt sprichwörtlich leergefegt ist. Das in diesen speziellen Segmenten und Regionen der Blick bei der Suche nach Bewerberinnen und Bewerbern auch über den deutschen Arbeitsmarkt hinausgehen muss, ist dabei keine neue Erkenntnis, nur hat diese in den letzten Monaten deutlich an Brisanz und Notwendigkeit gewonnen.

Durch den Zuzug von Arbeitskräften aus dem Ausland haben sich aber auch Chancen ergeben. Denn immer, wenn Arbeitskräfte fehlen, treten die Stärken von seriösen Personaldienstleistern zu Tage, nämlich ihren Kunden schnell Alternativen bieten zu können.

Nun hat die Beschäftigung von ausländischen Mitarbeitern seit jeher ganz eigene Spielregeln und Herausforderungen. Von den Sprachkenntnissen bis zur Anerkennung von ausländischen Qualifikationen sind die Anforderungen an die neuen Mitarbeiter und die betreuenden Personalberater vielfältig. Umso höher zu bewerten ist hier die Leistung von Andreas Zapatka, dem es gelungen ist, vier junge Eriträer bei unseren Kunden STUTE Logistics und Auria Solutions zu beschäftigen.

Nachdem die Qualifikationen und sprachlichen Niveaus geklärt und mit den Kundenanforderungen abgestimmt wurden, ging es nach den üblichen vertraglichen Formalitäten und Arbeitssicherheitsunterweisungen zum Einsatz im Kundenunternehmen.

Nicht unerwähnt bleiben soll hierbei, dass bei dieser Art der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt stets auch die Kundenunternehmen – in diesem Fall der STUTE Logistics (AG & Co.) KG und der Auria Solutions GmbH – einen Beitrag leisten wollen und müssen. So sind neben der tatsächlichen Arbeitsleistung gerade in der Anfangsphase viele kleine Dinge des Arbeitsalltags zu vermitteln und den neuen Mitarbeitern Unterstützungen und Hilfestellungen zu geben.

Im Ergebnis lohnt sich dieser Aufwand aber für alle Beteiligten. Das Kundenunternehmen hat neue Arbeitskräfte gewonnen, die es auf dem heimischen Arbeitsmarkt nicht gefunden hat. Die ausländischen Arbeitskräfte erhalten einen Zugang zum Arbeitsmarkt und sind im Rahmen einer tariflichen geregelten Beschäftigung in das deutsche Sozialsystem eingebunden.

Für Herrn Zapatka war das Engagement für seinen Kunden und seine Bewerber somit jedenfalls ein voller Erfolg den er in der nächsten Zeit weiter ausbauen will.

Wenn der Prozess damit gleichzeitig einen Beitrag zur Integration von Menschen generell leisten kann, umso besser.

Über die hanfried-Gruppe:
Die hanfried GmbH ist ein inhabergeführter Personaldienstleister mit Sitz in Hamburg. Zur Philosophie der drei Geschäftsführer Dr. Timm Eifler, Arne Östlind und Gunther Zimmermann zählt der faire und offene Umgang mit den Mitarbeitern, die meist übertariflich bezahlt werden. 2011 wurde hanfried das RAL Gütezeichen Personaldienstleistungen verliehen. Von der Zeitarbeit über die Personalvermittlung bis zum Coaching und Training – hanfried steht für anspruchsvolle Dienstleistungen im Personalbereich.

Das Unternehmen wurde 2000 gegründet, und hat Standorte in Hamburg, Bremen, Wilhelmshaven, Dortmund, Berlin, Oldenburg, Schwerin und Düsseldorf.

Kontakt
hanfried Personaldienstleistungen GmbH
Torben Müller
Holzdamm 51
20099 Hamburg
040 8222 002 60
torbenmueller@hanfried.com
http://www.hanfried.com

Internet E-Commerce Marketing

OMR 2018: metapeople-Masterclass

Programmatic Buying – Jobkiller, Herausforderung oder Chance?

OMR 2018: metapeople-Masterclass

metapeople – Part of Artefact

Auf dem Online Marketing Rockstars Festival (OMR), das am 22. und 23. März 2018 in Hamburg stattfindet, setzt die Duisburger Digital Marketing Agentur metapeople gleich am ersten Tag ein Highlight. Sie veranstaltet von 16:30 bis 18:00 Uhr in Halle B1 der Messe Hamburg eine exklusive 90-minütige Masterclass zum Thema „Der programmatische Einkauf“.

Die rund 40.000 erwarteten Besucher des Festivals dürfen sich nicht nur auf Partys und Live-Musik freuen, sondern auch auf mehr als 300 Top-Speaker auf den Bühnen und ein erstklassiges Seminarprogramm zu spannenden Trendthemen des Digital-Marketing. In diesem Rahmen beleuchten Jennie Hagen und Rene Kellner, beide Head of Paid Media bei metapeople, in ihrer Masterclass „Der programmatische Einkauf“ von allen Seiten.

Laut aktueller Zahlen der Marktforscher von eMarketer steigt der Anteil der Display-Werbung, der via Programmatic Buying gebucht wird, in den USA bis 2019 auf rund 46 Milliarden US-Dollar und bildet damit dann 84 Prozent des US-Marktvolumens ab. Auch wenn die US-Zahlen nicht 1:1 auf Deutschland übertragbar sind, lässt sich hierzulande aber eine vergleichbare Tendenz beobachten. „Bedeutet diese Entwicklung, dass der altehrwürdige Mediaplaner oder Kampagnenmanager in Zukunft ausgedient hat“, fragen Jennie Hagen und Rene Kellner. Und „können demnächst ganze Agenturen mit jahrzehntelanger Erfahrung durch eine Serverfarm ersetzt werden?“

Ihre Antwort ist nein. Denn auch wenn es immer wichtiger werde, Online-Werbung automatisiert einzukaufen, müsse der „Kopf vor dem Rechner eingeschaltet“ werden. Denn nur wenn analytisch durchdachte Einstellungen und sinnvoll definierte Regeln dafür sorgen, dass die entsprechenden Tools und deren Algorithmen effizient arbeiten, lasse sich das Ziel von Programmatic Buying erreichen. Und nur qualifizierte Mitarbeiter könnten aus den Rohdaten die richtigen Erkenntnisse ableiten, um Online-Werbekampagnen noch während ihrer Laufzeit zu optimieren. Jennie Hagen und Rene Kellner plädieren deshalb für eine Anpassung der Berufsbilder, Stellenbeschreibungen und Ausbildungsgänge in der Branche.

Bei metapeople – als Teil der in Frankreich börsennotierten Digital-Marketing Agentur Artefact – beschäftigt man sich deshalb intensiv mit Artificial Intelligence (AI) zur Unterstützung der Arbeit. Das ist eine große Chance, aber auch eine echte Herausforderung für Advertiser, Publisher und die Agenturen. „Programmatic Buying entwickelt sich mit all seinen Facetten zu einem elementaren Bestandteil des Online Marketing, an dem heute kein bedeutender Advertiser mehr vorbeikommt“, so die Experten. Denn nur damit könnten Marken in Zukunft ihre Zielgruppen auf digitalem Weg effizient und mit geringsten Streuverlusten erreichen.

Jennie Hagen und Rene Kellner behalten ihr Expertenwissen nicht für sich:

Am Donnerstag, den 22. März 2018, geben die beiden auf dem OMR Festival in Halle B1 der Messe Hamburg von 16:30 bis 18:00 Uhr in ihrer Masterclass tiefe Insights und lassen keine Frage zu Programmatic Buying offen.

Interessierte können sich ab heute auf der Website anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 120 beschränkt und erfahrungsgemäß sind die Plätze sehr schnell ausgebucht:

https://omr.com/festival/de/masterclasses-timetable/

Auf der OMR Expo ist metapeople in Halle A3 am Stand G10 vertreten und informiert über Display Media, Affiliate, SEA, SEO, Social Media, Data & Analytics, Tracking, Artificial Intelligence sowie die Consulting-Angebote der Agentur. Interessenten können spontan vorbeikommen oder vorab per Mail an maria.uebbing@metapeople.com einen Termin vereinbaren – denn es gibt viele Neuigkeiten bei metapeople. Zum Beispiel die Stärkung der Kernkompetenzen und der Ausbau des Fokus auf Artificial Intelligence durch die Fusion mit Artefact. So ist die weltweit erste Agentur entstanden, die ihren Schwerpunkt auf strategische Digital-Marketing-Beratung legt, die auf Daten und Artificial Intelligence basiert.

Vita: Jennie Hagen
Nach der Beendigung Ihres Studiums zum Bachelor of Science an der Universität Duisburg-Essen, im Jahre 2012, startete Jennie Hagen ihre ersten Gehversuche im Bereich Online Marketing bei einem Kleinunternehmen in Neuss, wo sie für den Social und Newsletter-Bereich zuständig war.
Ende 2013 heuerte die gelernte Betriebswirtin mit Schwerpunkt Technology and Operation Management dann bei der metapeople GmbH als Junior Trader / Campaign Manager an. Schnell entwickelte Sie sich zur treibenden Kraft im Bereich Paid Media und hatte maßgeblichen Einfluss an der Etablierung des programmatischen Einkaufs der Performance Agentur.
Es folgte der rasche Aufstieg zum Teamlead Anfang 2016. Im Laufe des Jahres führten strategische Entscheidungen zu einer Zusammenlegung der Abteilungen Display / Programmatic und Social, von der sie erst interimsweise und seit Ende 2017 in Gänze die Abteilungsleitung übernahm.
Neben eben dieser Leitung, ist sie federführend bei der technischen Weiterentwicklung der Agentur in Puncto Techstack und 3rd Party Data.

Vita: Rene Kellner
2009 startete der Kaufmann für Marketingkommunikation über eine Zeitarbeitsfirma als Kampagnenmanager bei der Zed digital, wurde zum Ende des Jahres übernommen und absolvierte ein Trainee zum Mediaplaner. Nach drei Jahren, die er für den Generali Konzern plante, heuerte er als Group Head bei Grey Media (ehem. K102) an.
Wiederrum 1,5 Jahre später zog es Ihn vom Platz der Ideen zur Derendorfer Allee. Innerhalb der Group M war er erst zwei Jahre für die digitale, nationale Strategie der Henkel-Brands zuständig, bevor er 2015 mit dem Aufbau der zentralen, digitalen Planung der L“equipe L“Oreal betraut wurde.
Seit Ende 2017 bildet er mit Jennie Hagen eine Doppelspitze zur Leitung der Paid Media Abteilung bei den metapeople in Duisburg.

Über Artefact I artefact.com
Artefact (zuvor Artefact-Netbooster) ist eine börsennotierte Marketingagentur (Alternext Paris, ALBNT), die Marketers und Techniker perfekt vereint. Um die Customer Experience von morgen durch moderne Technologien neu zu erfinden, arbeitet die Agentur mit den größten globalen Marken zusammen. Das Unternehmen hat mehr als 25 Niederlassungen mit 1000+ Mitarbeitern und bietet die Serviceangebote Daten-Consulting, Expertise im Digitalmarketing und Technologieentwicklung (Big Data und Artificial Intelligence) an. Artefact wurde zur innovativsten Agentur 2017 gewählt. Mehr als 600 Kunden vertrauen auf die fundierte Marketingerfahrung der Agentur, darunter mehr als 100 Blue Chips wie AccorHotels, Orange, Carrefour, Emirates, Deutsche Telekom und Monoprix. Gegründet wurde Artefact von drei Absolventen der Universität Polytechnique (Guillaume de Roquemaurel, Vincent Luciani and Philippe Rolet). Seit der Gründung im Jahr 2015 ist Artefact schnell und stetig gewachsen. Im September 2017 fusionierte die Agentur mit der französischen Digital-Marketing Agentur NetBooster Group.

Über die metapeople GmbH | www.metapeople.com

Als Agentur für effektives Digital-Marketing bietet die metapeople GmbH als Teil von Artefact (vormals Netbooster) mit seinen weltweit mehr als 25 Standorten seit über 19 Jahren erstklassige Lösungen in den Bereichen Affiliate, Display Media, SEA, SEO, Social Media, Data & Analytics, Artificial Intelligence sowie Consulting und Tracking an. Durch den Zusammenschluss mit Artefact wurden die Kernkompetenzen von metapeople weiter gestärkt und der Fokus auf Artificial Intelligence weiter ausgebaut. Hand in Hand mit Artefact bietet metapeople ihren Kunden beste Qualität und realisiert für diese eine weltweit nahtlose Betreuung.

Firmenkontakt
metapeople
Maria Uebbing
Philosophenweg 21
47051 Duisburg
+49 203 41050-157
+49 203 41050-281
maria.uebbing@metapeople.com
http://www.metapeople.com

Pressekontakt
conosco Agentur für PR und Kommunikation
Birte Oppitz
Klosterstr. 62
40211 Düsseldorf
+49 211 160 25 20
oppitz@conosco.de
http://www.metapeople.com/

Immobilien Bauen Garten

Mit gutem Gewissen neue Wohnakzente setzen

Ideale Vorraussetzungen für ein gesundes Raumklima bietet die ökologische Profi-Silikatfarbe von AURO, mit Deckkraft Klasse 1 und natürlich ohne Konservierungsstoffe

Mit gutem Gewissen neue Wohnakzente setzen

Die ökologische Profi-Silikatfarbe, ohne synthetische Zusatzstoffe, von AURO

Mit gutem Gewissen neue Wohnakzente setzen

Ideale Vorraussetzungen für ein gesundes Raumklima bietet die ökologische Profi-Silikatfarbe von AURO, mit Deckkraft Klasse 1 und natürlich ohne Konservierungsstoffe

Braunschweig, September 2017 – Rein natürlich und mineralisch, das sind die Eigenschaften vieler Produkte des ökologischen Herstellers AURO, auch der Profi-Silikatfarbe. Aufgrund ihres hohen pH-Werts wirkt der Anstrich fungizid und algizid. Schimmel hat somit keine Chance. Vom ersten Anstrich an nehmen Wände die überschüssige Luftfeuchtigkeit auf und geben sie später wieder ab. Diese natürliche, „atmende“ Funktion reguliert das Raumklima und entzieht Schimmel den feuchten Nährboden. Weitere Vorteile: Die verarbeitungsfertige Farbe ist gut für Allergikerhaushalte geeignet, da sie ohne Konservierungsmittel auskommt und keine synthetischen Zusätze enthält. Dank der Kombination aus Kaliwasserglas, verbessertem Rohstoffgemisch und dem biogenen Bindemittel sind hochwertige Produkteigenschaften garantiert. Bestätigt durch Kriterien, wie Deckkraft Klasse 1 und Nassabrieb Klasse 2 nach DIN EN 13300. Die bekannte AURO-Rohstoffphilosophie wird dabei konsequent weiterverfolgt. Für eine farbige Wandgestaltung lässt sich die Profi-Silikatfarbe für den Innenbereich bis zu zehn Prozent mit den AURO Vollton- und Abtönfarben abtönen. Für eine maximale Transparenz sorgt die lückenlose Volldeklaration der Inhaltsstoffe.

Durchatmen in den eigenen vier Wänden und sich dabei wohlfühlen, das wünscht sich jeder. Mit der schimmelvorbeugenden Profi-Silikatfarbe vom Braunschweiger Hersteller ist das kein Problem. Neue und bereits gestrichene Wandflächen lassen sich mit der mineralischen Farbe einfach in Wohlfühlwände verwandeln.

Ob Beton oder Putz, Gipskarton, Rigips, Lehm oder Raufaser im Innenbereich, der Anstrich ist für viele Oberflächen geeignet. Einfach mit Pinsel oder Rolle auf gleichmäßig saugenden Untergründen direkt ohne Grundierung aufbringen. Für unebene Wände eignet sich vorher eine Behandlung mit dem AURO-Tiefengrund oder dem Haftgrund.

Deckkraft und Nassabrieb EN 13300

Deckkraft Klasse 1 entspricht dem höchsten Deckvermögen bei der Einstufung eines Produkts, Klasse 4 der Niedrigsten. Unter Berücksichtigung des Verbrauchs wird die Farbe auf einer schwarz-weißen, genormten Kontrastkarte aufgetragen und das Deckvermögen gemessen. Der Nassabrieb ist in fünf Klassen unterteilt, die Klasse 1 beschreibt die höchste, Klasse 5 die Niedrigste. Dieses Qualitätskriterium tritt an die Stelle der bisherigen Unterscheidung in Waschbeständigkeit und Scheuerbeständigkeit nach DIN 53778. Die sogenannte „Nassabriebbeständigkeit“ beschreibt die Widerstandsfähigkeit einer Wand- und Deckenfarbe gegen mechanischen Abrieb, wie zum Beispiel bei der Reinigung der Oberfläche.

AURO unverbindliche Preisempfehlung, der Profi-Silikatfarbe Nr. 303

Gebinde 5
(Liter/Stück/kg) 59,9
Preis inkl. 50
MwSt./EUR 10
Reichweite/qm 99,9 – 100

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage auro.de unter folgendem Link: http://bit.ly/28PT17A

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und einzigartig in ihrer Verbindung von Qualität und ökologischer Ausrichtung. Gründer und Öko-Pionier Dr. Hermann Fischer setzt sich bereits seit Ende der 70er-Jahre für eine „grüne Chemie“ ein. Alltagsprodukte nicht mehr auf Erdölbasis, sondern auf der Grundlage von Pflanzen, Algen, Mikroorganismen und mineralischen Stoffen herzustellen. Für das Engagement wurde er mit zahlreichen Preisen wie den Umweltpreis „Friends of Earth“ ausgezeichnet und von WWF und Capital zum Ökomanager des Jahres gewählt. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und einzigartig in ihrer Verbindung von Qualität und ökologischer Ausrichtung. Gründer und Öko-Pionier Dr. Hermann Fischer setzt sich bereits seit Ende der 70er-Jahre für eine „grüne Chemie“ ein. Alltagsprodukte nicht mehr auf Erdölbasis, sondern auf der Grundlage von Pflanzen, Algen, Mikroorganismen und mineralischen Stoffen herzustellen. Für das Engagement wurde er mit zahlreichen Preisen wie den Umweltpreis „Friends of Earth“ ausgezeichnet und von WWF und Capital zum Ökomanager des Jahres gewählt. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Firmenkontakt
AURO AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurterstraße 211
38122 Braunschweig
0531-28141-32
schrader@auro.de
http://www.auro.de

Pressekontakt
AURO AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurterstraße 211
38122 Braunschweig
0531-28141-32
schrader@auro.de
http://www.auro.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz – Abhörsicherheit durch Abwehr von Abhörtechnik in Wohn.- und Geschäftsräumen

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz - Abhörsicherheit durch Abwehr von Abhörtechnik in Wohn.- und Geschäftsräumen

Verdacht, abgehört zu werden? 24/7 Gebührenfrei unter 0800 – 70 30 123

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz

Wenn Sie das Gefühl haben, Sie werden abgehört, ausspioniert oder Ihre Privatsphäre wird anderweitig verletzt, ist es Zeit, zur Lauschabwehr vom Profi zu greifen, die Abhörsicherheit zu erhöhen und den Abhörschutz zu installieren. Wir unterstützen Sie in all Ihren Belangen, wenn es um das Thema Abhörschutz geht. Hierbei sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner, der nicht nur Abhörgeräte suchen, Wanzen suchen oder Minispione suchen wird, sondern Ihnen bei jeglicher Fragestellung rund um das Thema der Abhörsicherheit zur Verfügung steht.

Unser Unternehmen zeichnet sich aus durch jahrelange Erfahrung und hochwertiges, fachkundiges Personal. Jeder unserer Mitarbeiter ist ein Experte in Sachen Abhörsicherheit und Lauschabwehr. Dadurch ist es für uns keine Herausforderung, wenn wir bei Ihnen Minispione suchen, Wanzen suchen und auch Abhörgeräte suchen. Doch nicht nur das. Wir sind darauf spezialisiert, Ihre Räumlichkeiten bis in die kleinste Ecke zu untersuchen – die Gefahr kann schließlich überall lauern. Daher versteht es sich von selbst, dass wir unter anderem Abhörgeräte suchen, Minispione suchen und auch Wanzen suchen in Ihren Räumlichkeiten, sei es Ihr Zuhause, der Arbeitsplatz oder Ihr Auto, damit die Lauschabwehr vom Profi sichergestellt ist. Doch nicht nur bei diesen Aufgaben sind wir absolute Experten.

Das Gebiet "Lauschabwehr und Abhörschutz" gliedert sich in zwei unterschiedliche Bereiche der Abhörsicherheit. So gibt es den aktiven und den passiven Abhörschutz.
Zum aktiven Abhörschutz gehört es, dass unsere Experten Abhörgeräte suchen, Wanzen suchen und auch Minispione suchen. Dies geschieht mittels der neuesten Gerätschaften auf dem Markt wie beispielsweise Frequenzzählern, Spektrumanalysatoren oder auch Wärmebildkameras. Dadurch ist die Lauschabwehr bei Ihnen auf dem aktuellen Stand und die Abhörsicherheit auf dem besten Stand. So können Sie sich sicher sein, dass Sie sich ungestört und vor allem unbeobachtet über alle relevanten Sachverhalte austauschen können.
Zur passiven Lauschabwehr gehören präventive Maßnahmen bei beispielsweise dem Bau des Gebäudes. Auch hier beraten wir Sie gerne, sodass die Lauschabwehr vom Profi gewährt ist. Präventive Maßnahmen können beispielsweise bestimmte Verschlüsselungstechniken sein, über die Ihre Kommunikation mit anderen abläuft. Ebenfalls planen wir mit Ihnen den Bau abhörsicherer Fahrzeuge, sodass Sie auch von unterwegs sorgenfrei Ihre Anrufe und Angelegenheiten regeln können.

Darum geben Sie den anderen, ungebetenen Leuten keine Chance, sich in Ihr Leben einzumischen und beauftragen Sie uns, damit Sie die Lauschabwehr vom Profi gewährleistet haben, Ihr Abhörschutz und damit Ihre Abhörsicherheit auf dem neuesten Stand ist und Ihre Lauschabwehr jeden Lauschangriff abwehren kann. Wir helfen Ihnen den Gefahren des Datendiebstahls und der Spionage zu entkommen.

Mit nunmehr 30jähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Lauschabwehr haben wir uns als anerkannte Abwehrexperten auf die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Lauschabwehreinsätzen spezialisiert.

So haben wir verschiedene Konzepte zur Aufrechterhaltung des Abhörschutzes erarbeitet.
Wir beraten, schützen und sichern Ihr Unternehmen und Ihr privates Lebensumfeld präventiv, nachhaltig und erfolgreich.

Wir finden zuverlässig alle verdeckten Audio.- und Videoabhöranlagen auch während der Nachtstunden oder am Wochenende und sind absolut diskret.

Kontaktieren Sie uns!

Ihre Anfragen werden streng vertraulich behandelt!

24/7 Gebührenfrei unter 0800 – 70 30 123 oder unter info@eleka.expert

Firmenkontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr.9
35394 Gießen
0800 – 7030123
peter.hornig@eleka.expert
http://www.eleka.expert

Pressekontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr.9
35394 Gießen
0800 – 7030123
peter.hornig@eleka.expert
http://www.eleka.expert

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz erfolgreich seit über 30 Jahren….

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz erfolgreich seit über 30 Jahren....

Verdach abgehört zu werden? Tel.: 0177 / 2899277

ELEKA Lauschabwehr und Abhörschutz erfolgreich seit über 30 Jahren…

Datenschutz hat heutzutage oberste Priorität. Viele Geheimnisse müssen vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Damit Firmeninhaber und alle anderen Personen vor dem großen Lauschangriff durch Kriminelle geschützt sind, haben wir uns seit über 30 Jahren erfolgreich auf Lauschabwehr und Abhörschutz spezialisiert. Wanzen suchen und Wanzen finden, Minispione suchen und Minispione aufspüren – das sind für uns Tätigkeiten, die wir immer wie das Abhörgeräte suchen mit Erfolg meistern.

Mit Kompetenz und Fingerspitzengefühl unterstützen wir unsere Kunden, die in ihrem Umfeld nach Wanzen suchen oder Minispione suchen oder perfekt im Telefon versteckte Abhörgeräte suchen. Für Sie werden wir im Handumdrehen Wanzen finden und auch Minispione aufspüren, damit sie ungestört von Ohren und Augen Dritter arbeiten und leben können, denn nicht nur Betriebsspionage sondern auch das Ausspionieren der Privatsphäre kann das Leben nachhaltig beeinträchtigen.

Lauschabwehr und Abhörschutz – gezielt das freie Leben sichern….

Damit wir auf Anhieb alle Wanzen finden und die kleinen Minispione aufspüren, mit denen Wirtschaftskriminelle Sie ausspionieren wollen, sollten Sie uns nicht aus den verwanzten Räumen aus kontaktieren. Nehmen Sie außerhalb Ihrer Räume von einem neuen Prepaid-Handy zu uns Kontakt auf und wir überraschen die Spione gemeinsam.

Wanzen suchen und Minispione suchen wird nur dann auf Dauer erfolgreich sein, wenn der Feind nicht vorgewarnt ist. Daher benötigen unsere Ingenieure und Elektroniker, die in Ihre Räumen Abhörgeräte suchen und Minispione aufspüren in jeder Phase von Lauschabwehr und Abhörschutz Ihre Unterstützung. Berichten Sie von Ihrem Verdacht und wir verfolgen jede Spur bis wir auch die kleinsten Wanzen finden, die Ihnen sonst einen großen wirtschaftlichen Schaden zufügen könnten.

Betriebsspionage und Wirtschaftskriminalität stehen in diesen Tagen auf der Liste der Kriminalstatistiken ganz oben. Polizei, Staatsanwaltschaft und staatliche Spionageabwehr sind überlastet mit ihrer Aufgabe – nicht alle Fälle können umgehend und zielgerecht verfolgt werden. Daher müssen sich Betriebe heute selbst schützen und Wanzen suchen, die in der Geschäftsetage von Spionen installiert worden sind. Doch nicht nur die große Welt der Spionage sondern auch die gezielte Suche nach Informationen, die ein Unternehmen in Misskredit bringen könnte, sind heutzutage gefährlich.

Selbst Altpapier kann nur noch im Schredder entsorgt werden, weil sonst wichtige Informationen von fremden Menschen im Müll vor der Haustüre gefunden werden könnte. Kleinste Spione richten einen maximalen Schaden an. Deshalb lohnt sich auch ohne konkreten Verdachtsmoment das regelmäßige Minispione suchen im gesamten Betrieb. Da die Wanzen und Minispione oft lange im Vorfeld eines Lauschangriffs bestens versteckt installiert werden, werden sie im Ernstfall oft zu spät entdeckt. Abhörgeräte suchen lohnt sich daher auch ohne Verdacht!

Rasche, effektive Hilfe gegen Spionage aller Art….

Unsere professionelle Lauschabwehr und Abhörschutz beginnt Raum für Raum mit dem Wanzen suchen. Unsere Mitarbeiter sind versiert und schnell beim Minispione suchen und beim Abhörgeräte suchen. Sie werden erstaunt sein, an welchen versteckten Orten wir die Wanzen finden und die gefährlichen Minispione aufspüren. Verlassen Sie sich auf unserer Arbeit in Ihren vier Wänden, in Ihrem Büro und in Ihrem Auto. Der Feind lauert in der Lampe, im Bild, im Festnetztelefon und in elektrischen Geräten – geben Sie ihm keine Chance, verständigen Sie den professionellen Service "Lauschabwehr und Abhörschutz" der www.eleka.expert .

Firmenkontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr. 9
35394 Gießen
01772899277
peter.hornig@eleka.expert
https://www.eleka.expert

Pressekontakt
ELEKA Sicherheitsberatung – Lauschabwehr – Abhörschutz
Peter Hornig
Curtmannstr. 9
35394 Gießen
01772899277
peter.hornig@eleka.expert
https://www.eleka.expert

Sonstiges

Zwischen Wunsch und Realität: Was die Deutschen mit 1 Million Euro machen würden – und wovon Millionärsanwärter träumen

In der 140. SKL-Lotterie gibt es 250 Gewinne in Millionenhöhe

Zwischen Wunsch und Realität: Was die Deutschen mit 1 Million Euro machen würden - und wovon Millionärsanwärter träumen

SKL_Diagramm_Millionengewinn

Am 1. Dezember 2016 startet die 140. SKL-Lotterie, bei der eine Gesamtgewinnsumme von über 1,28 Milliarden Euro ausgespielt wird: Doch was tut man tatsächlich im Fall eines Geldsegens in Millionenhöhe? Ganz oben steht bei den Deutschen der Wunsch nach Sicherheit. Laut einer YouGov-Umfrage im Auftrag der SKL-Lotterie (Quelle: Repräsentative Onlineumfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov vom 09.09.2014 bis zum 11.09.2014 im Auftrag der SKL-Lotterie zum Thema „Wenn ich plötzlich eine Million Euro gewinnen würde, würde ich …“. Befragt wurden 1.024 Teilnehmer, Mehrfachnennung möglich. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.) würden mehr als 70 Prozent einen Teil des Gewinns sicher anlegen. Wird der Traum greifbar, ändern sich die Wünsche hingegen: Je näher der mögliche Millionengewinn rückt, umso größer wird auch das Bedürfnis, sich lang ersehnte Träume zu erfüllen – allen voran der Traum, die Welt zu erkunden und auf Reisen zu gehen. Das ergab eine Untersuchung unter den Kandidaten der öffentlichen Sonderziehungen des SKL-Millionenspiels, die dem großen Gewinn mit einer Chance von 1 zu 20 ganz nahe standen (Quelle: SKL Research auf Basis der Kandidaten-Profile der öffentlichen Sonderziehungen von 2014 bis 2016.).

Es kommt bekanntlich immer anders, als man denkt. Das gilt auch im Fall eines Millionengewinns. Die SKL-Lotterie wollte es genau wissen und hat die Wünsche der Deutschen, formuliert in einer YouGov-Umfrage, mit den Plänen der Kandidaten der SKL Millionen-Events, der öffentlichen Sonderziehung der Lotterie, verglichen. Und in der Tat unterscheiden sich die Ergebnisse. Rückt das große Geld – in diesem Fall 1 Million Euro – in greifbare Nähe, so verändern sich die Wünsche, die man sich erfüllen will.

Bei der repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag der SKL-Lotterie von September 2014, zeigte sich der Großteil der Befragten relativ zurückhaltend, sollte ihnen ein Millionengewinn ins Haus flattern. 72 Prozent gaben an, sie würden zumindest einen Teil des Geldes sicher anlegen. 50 Prozent würden sich eine Traumreise leisten, 48 Prozent eine eigene Immobilie. Mit einigem Abstand auf Platz vier: den Eltern oder Großeltern einen großen Wunsch erfüllen (38 Prozent). Einen Teil des Geldes für einen guten Zweck spenden würden 33 Prozent.

Abenteuerlust statt Rationalität

Soweit die Theorie. Wird ein Gewinn realistischer, sieht das Ganze deutlich anders aus. Dazu hat die SKL-Lotterie die Profile von 100 Kandidaten aus den SKL-Events der letzten Jahre ausgewertet, die mit einer Chance von 1 zu 20 vor einem Millionengewinn standen – und von denen fünf dann auch wirklich Millionäre geworden sind. Statt 72 Prozent planten nur mehr 24 Prozent, das Geld sicher anzulegen. Die Rationalität weicht so kurz vor dem Millionengewinn offensichtlich der Abenteuerlust: Stattdessen gerät vielmehr eine große Traumreise in den Fokus. Diese wollten sich 64 Prozent der potenziellen Gewinner mit dem großen Geld verwirklichen. Offenbar gelten die Deutschen nicht umsonst als Reiseweltmeister.

Auch die Anschaffung der eigenen Immobilie rückte bei den Millionärskandidaten in den Hintergrund: Nur 31 Prozent würden das gewonnene Geld dafür ausgeben. Vielmehr wolle die Mehrheit ihr gewohntes Zuhause behalten. Immerhin 29 Prozent würden es mit einem Teil des Geldsegens jedoch gerne renovieren.

Wem sich die Millionen-Frage tatsächlich stellt

Die Untersuchung von Reichtum in Theorie und Praxis hat durchaus ihren Anlass, denn der Schritt in die potenziell praktische Umsetzung steht in den nächsten sechs Monaten wieder für etliche Deutsche an: Zwischen 1. Dezember 2016 und 31. Mai 2017 läuft die 140. SKL-Lotterie, bei der 250 Gewinne in Millionenhöhe ausgespielt werden. Allein im kommenden Mai wird es 60 x 1 Million geben und der Höchstgewinn der Lotterie liegt sogar bei 16 Millionen Euro. Daneben winken natürlich noch viele weitere Geldgewinne.

Trefferquote bei 53,26 Prozent

Insgesamt beträgt die ausgespielte Gewinnsumme 1.289.262.000 Euro – sprich: fast 1,3 Milliarden Euro an staatlich garantierten Gewinnen. Die Chance, einen Treffer zwischen 200 und 16 Millionen Euro zu landen, liegt bei 53,26 Prozent bei der Teilnahme mit einem Los an allen sechs Klassen. Ein ganzes Los pro Klasse kostet 150 Euro, ein Losanteil ist schon für 15 Euro pro Monat zu haben.

Über das SKL-Millionenspiel und die GKL:

Das SKL-Millionenspiel ist ein Produkt der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL). Die GKL, eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und München, ist die Staatslotterie aller deutschen Länder und wird vertreten durch ihren Vorstand Günther Schneider (Vorstandsvorsitzender) und Hartmut Schaper.

SKL-Spieler haben ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat laufend die Chance auf Geldgewinne von bis zu 16 Millionen Euro. Pro Jahr werden zwei SKL-Lotterien durchgeführt, die in jeweils sechs Spielabschnitte, so genannte Klassen, unterteilt sind. Die Anzahl und Höhe der Gewinne steigt von Klasse zu Klasse. Gleiches gilt für die Trefferchance. Lotteriebeginn ist immer am 1. Juni und am 1. Dezember eines Jahres.

Lose und weitere Informationen zum SKL-Millionenspiel gibt es unter der kostenfreien Hotline 0800/433 43 37, auf www.skl.de oder bei allen Staatlichen SKL Lotterie-Einnahmen.

PR-Agentur

Kontakt
Serviceplan Public Relations GmbH & Co. KG
Britta Tronke
Steinhöft 9
20459 Hamburg
Tel.: 040/20 22 88 8610
b.tronke@serviceplan.com
http://www.presse.skl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wie Blockchain und Bitcoin die Wirtschaft revolutionieren werden

Nur wer neue Technologien versteht, kann diese auch nutzen. Die Team-Vision Non Profit Gemeinschaft informiert mit den weltweit ersten Webinaren über die stattfindenden Veränderungen.

Wie Blockchain und Bitcoin die Wirtschaft revolutionieren werden

„Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoin oder Dash stellen die größte technische Revolution seit der Erfindung des Internets dar. Sie werden ganze Märkte wie z.B. die Finanzbranche revolutionieren“, erklärt Erich Strasser, Gründer von Team-Vision. Um allen Interessierten bereits jetzt die wichtigsten Informationen über aktuelle und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten frei zugänglich zu machen, bietet Team-Vision unter GRATIS ONLINE BLOCKCHAIN WEBINAR regelmäßig kostenlose Webinare und Seminare in ganz Europa zum Thema an.

Wie die Blockchain funktioniert

Strasser: „Die Blockchain ist einfach ausgedrückt eine riesige Datenbank, die auf vielen verschiedenen Computern weltweit verteilt Informationen verarbeitet und diese ständig öffentlich kontrolliert. Da sie dezentral arbeitet, kann sie auch von keiner Behörde und keinem Unternehmen verändert oder gehackt werden.“ Alle Informationen sind so dauerhaft sicher und jederzeit von jedem einsehbar. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass jede Form von Transaktionen beinahe kostenlos durchgeführt werden kann. In verschiedenen Ländern werden bereits Grundbücher, Smart Contracts, dezentrale Cloud Speicher oder Social Media Plattformen in der Blockchain hinterlegt. Visa startet 2017 einen Blockchain Zahlungsservice u.v.m.

Kryptowährungen oder wie aus Rechenleistung Geld entsteht

Kryptowährungen wie Bitcoins gelten aufgrund der Blockchain als sicherste und wertvollste Währungen der Welt. Sie entstehen durch das sogenannte Mining, bei dem Rechnerleistung zur Verfügung gestellt wird. Virtuelle Währungen können über Handelsplattformen gegen Euro/Dollar gekauft und in der elektronischen Geldbörse, Wallet genannt, verwahrt werden.

Beispiele für den Kundennutzen der Blockchain

„Wer bereits einmal eine Auslandsüberweisung vorgenommen hat, kann eine Geschichte über die Kosten, Dauer und den bürokratischen Aufwand erzählen. Mit einer Zahlung über die Wallet dauert der Vorgang Sekunden und die Gebühren sind minimal“, erläutert Strasser. Kryptowährungen können beliebig gestückelt werden und eignen sich daher optimal für Micropayments für digitale Güter wie Zeitungsartikel, Apps oder Musiktitel. Unter den sogenannten Smart Contracts versteht man digitalisierte Verträge, die dezentral gespeichert und jederzeit einsehbar und nicht heimlich veränderbar sind. Für Bereiche wie das E-Government, Versicherungen oder der Gesundheitsbereich, wo hochsensible und personenbezogene Daten erhoben werden, werden bereits umfassende Blockchain Anwendungen entwickelt. Die Blockchain bietet jedoch auch große Potentiale sich von der Datenspeicherung globaler Konzerne wie Facebook oder Google zu lösen. Daten liegen nicht mehr in der Cloud auf einem Unternehmensserver, sondern auf vielen dezentralen Computern.

Über Team Vision

Die von Erich Strasser, Jürgen Strasser und Fritz Königsberger 2013 gegründete Non Profit Organisation TEAM-VISION hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen das Thema Bitcoin / Blockchain näher zu bringen.

Kontakt
Team-Vision.info
Erich Strasser
Hauptplatz 9
3202 Hofstetten
+4366488667817
office@team-vision.info
http://www.team-vision.info

Politik Recht Gesellschaft

Kann die Marke Trump doch noch triumphieren?

Die Markenidentitäts-Beratung Spall.macht.Marke vergleicht die Markenprofile der Präsidentschaftskandidaten Trump und Clinton kurz vor den US-Wahlen.

Kann die Marke Trump doch noch triumphieren?

Christopher Spall
Geschäftsführer der Markenidentitäts-Beratung Spall.macht.Marke

Herr Spall, wie hat sich die Marke Donald Trump im Präsidentschaftswahlkampf verändert?
Sein Profil hat sich in den vergangenen Monaten vom Attribut merk-würdig in Richtung skandalös entwickelt. Sein Mantra „Make America great again“ rückt immer mehr in den Hintergrund. Dieser Leitspruch verblasst, weil es Trump nicht gelingt ihn mit Inhalt zu füllen. Es ist eine Positionierung, die Trump zum Sehnsuchtsobjekt hat werden lassen. Und die jetzt als eine leere Hülle wahrgenommen wird. Trumps Sexismus-Geschichten dominieren sein Markenprofil. Langfristig ist eine Marke nur glaubwürdig, wenn man die Positionierung mit Leistung belegt. Obamas „Change“ oder „Yes, we can“ wurden erst zum Problem, als er nicht liefern konnte. Da war aber seine erste Amtszeit bereits abgelaufen. Trump hat diesen Status der Enttäuschung bereits erreicht, ohne je im Amt gewesen zu sein.

Wie steht es um die Marke Hillary Clinton?
Um wieder bei einem Wort zu bleiben: nebulös. Ihrer Marke fehlt es mehr denn je an Profil. Bereits 2008, bei ihrem ersten Wahlkampf und der anschließenden Niederlage gegen Barack Obama, hat sie den spielentscheidenden Fehler gemacht, auf eine eindeutige Mission zu verzichten. Obama gewann mit seiner Marke die Herzen der Wähler. Und nun tappt Clinton zum zweiten Mal in die gleiche Falle. Es fehlt wieder die eindeutige Positionierung. Die Menschen wissen nicht, wofür sie steht. Sie wechselt zu oft die Positionen. Und sie begeht einen weiteren großen Fehler, den starke Marken nie begehen: sie reagiert statt zu agieren.

Kann ihre zurückhaltende Art nicht auch von Vorteil sein?
Nur, wenn sie die Strategie verfolgt, vom schwächeren Konkurrenten und seinen Fehlern zu profitieren. Doch was ist das für ein lausiger Anspruch einer Persönlichkeit, die sich für das einflussreichste Amt des Planeten bewirbt?

Hat Trump letzten Endes also doch noch eine Chance gegen Clinton aufzuholen?
Trump und Clinton sind zwei schwache Kandidaten, die von der Schwäche des Konterparts profitieren. Clinton kommt entgegen, dass Trump ziemlich viele Achillesfersen offenbart. Ich glaube mittlerweile nicht mehr daran, dass Trump seinen Kopf mit inhaltlichen Ideen zur Verbesserung Amerikas aus der Schlinge zieht.
Aber, nun ist er da, der große Skandal um Hillary einige Tage vor der Wahl. Der FBI Chef Comey wird zum Wahlmann für den Medienmodul Trump. Viele Wähler aus der Mitte der Bevölkerung könnten aufgrund dessen der Wahl fernbleiben. Dann gewinnen die Stimme der polarisierenden Ränder, unzufriedene Trump-Sympathisanten, deutlich an Gewicht. Dieser Skandal ist wohl oder übel Donalds einzig verbliebene Tür ins Weiße Haus. Und Hillarys fragwürdige Glaubwürdigkeit bleibt am auf der Zielgeraden der einzig verbliebene Schlüssel für diese Tür. Es liegt in Hillarys Händen, ob sie es schafft, Ihre Glaubwürdigkeit noch unter Beweis zu stellen.

Wie kann die Rückkehr zur Glaubwürdigkeit in der Email-Affäre bis zur Wahl für Hillary Clinton gelingen?
Clinton muss jetzt zeigen, dass Sie das Zeug für das Weise Haus hat. Haltung zeigen. Persönlichkeit zeigen. Die Grundsätze Ihrer Menschenführung und Ihrer Arbeit als Politikerin klar benennen und unter Beweis stellen. Die Aufklärung aktiv vorantreiben. Und hoffen, dass Trump ihr den Gefallen tut, und selbst noch in einen weiteren Skandal schlittert. Die Frage bleibt bestehen, ob Ihre lahme Strategie von der Schwäche des Gegenspielers profitieren zu wollen, am Ende gewinnt. Eines ist sicher: Auf Ihre vertrauenswürdige, starke Marke wird Clinton nicht setzen können.

Spall.macht.Marke ist die erste Markenidentitäts-Beratung zur Steigerung der Attraktivität und des Selbst-Bewusstseins von Persönlichkeiten und Organisationen. Das machen wir, indem wir einzigartige Identitätsbausteine aufdecken und zu einem klarem Markenprofil zuspitzen.

Kontakt
Spall.macht.Marke
Christopher Spall
Steinstraße 21
90419 Nürnberg
091114889030
post@spallmachtmarke.de
http://www.spallmachtmarke.de

Bildung Karriere Schulungen

Digitale Technik muss guter Bildung dienen, nicht umgekehrt

11. Bad Rodacher Schultag: Kostenlose Fortbildung für Lehrer(innen) – fachlich kompetent und praxisnah!

Digitale Technik muss guter Bildung dienen, nicht umgekehrt

11. Bad Rodacher Schultag: „Schule der Zukunft“. 16. November 2016 (Buß- und Bettag) in Bad Rodach.

Bad Rodach, 22.10.2016

Die digitale Entwicklung hat längst Fahrt aufgenommen und macht auch vor der Bildung keinen Halt. Tablets, interaktive Whiteboards und Notebooks bieten neue Möglichkeiten für modernes Lernen. Um die digitale Bildung weiter voranzutreiben, startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein Programm, dessen Ziel es ist, unter anderem die informationstechnologische Infrastruktur der Schulen in Deutschland entscheidend zu verbessern – es sollen pädagogische Voraussetzungen, unter denen Bildung für eine digitale Welt gelingen kann, geschaffen werden.

Das Thema „Digitale Bildung“ wird auch auf dem Bad Rodacher Schultag der Wehrfritz GmbH (16.11.2016) aufgegriffen. Hierbei kommen schulerfahrene Experten zu Wort und vermitteln praxisnahes Wissen, geben Denkanstöße und regen zur Diskussion an. Unter dem diesjährigen Motto „Schule der Zukunft“ können sich Teilnehmer ebenfalls über den Bereich der Ernährungsbildung, Sprachförderung, lernoptimierte Raumausstattung, Inklusion, Gewaltprävention, humorvolle Pädagogik und zukunftsfähige Schulen durch neue Lernsettings informieren und austauschen.

Die Schule im Wandel der Zeit

Die Schule erstarrt in festgefahrenen Strukturen. Nicht nur die Wissensvermittlung, sondern auch das Festhalten am engen Fächerkorsett und dem Konkurrenzprinzip entspricht nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Durch die weltweit hohe Veränderungsdynamik und die rasch ansteigende Informationsflut müssen Schulstrukturen neu angepasst werden. Dies prangert die Schulleiterin und Autorin Magret Rasfeld an und zielt in ihrem Eröffnungsvortrag anhand erprobter Praxis auf einen Strukturwandel ab. Hierbei setzt sie auf neue Lernsettings, Lernen im Leben, eine wertschätzende Lern- und Beziehungskultur und Potenzialentfaltung.

Im Bereich der „Digitalen Bildung“ finden ebenfalls interessante Fachvorträge von namhaften Referenten statt. Andreas Hofmann referiert über den Einsatz von Tablets im Schulunterricht. Hierzu gibt er einen theoretischen Überblick über die digitale Entwicklung in deutschen Schulen und geht auf praktische Beispiele ein, wie Tablets das Unterrichtsgeschehen positiv beeinflussen können. Neben dem Expertenvortrag beleuchten noch zwei weitere Referenten Themen aus diesem Bereich. Hierbei geht es um methodisch-didaktische Möglichkeiten des tabletbasierten Unterrichts „Deutsch als Zweitsprache“ und Programmieren in der Grundschule.

Alle Vorträge in der Übersicht:

– Die Freiheit nutzen – Schule radikal neu denken
Referentin: Magret Rasfeld
– „Ich kann kochen!“ Praktische Ernährungsbildung mit Kindern
Referentin: Melanie Hörth
– Der Raum als 3. Pädagoge – Raumausstattung im Lern- und Lebensraum Schule
Referent: Karsten Heilmann
– „Gewalt – (k)ein Thema?!“ Prävention von Gewalt und Mobbing in der Schule, Ursachen und Konfliktmöglichkeiten
Referent: Dirk Bayer
– Schule für alle – wie Inklusion gelingen kann
Referent: Fred Ziebarth
– Wie lernt das Gehirn Sprache? – Tipps für ein sprachförderliches Umfeld
Referentin: Dr. Katrin Hille
– Let´s code – Programmieren in der Grundschule Sachunterricht 2.0 – MINT-Bildung für die Zukunft
Referentin: Prof. Dr. Daniela Schmeinck
– Mobiles Lernen mit Tablets – nur ein Hype oder reelle Chance für Schulen?
Referent: Andreas Hofmann
– Sprache lernt man durch Sprechen! Methodisch-didaktische Möglichkeiten des tabletbasierten Unterrichts „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“
Referent: Bernd Sippel
– Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar! Die Entdeckung der humorvollen Pädagogik
Referent: Dr. Charmaine Liebertz

Auf dem 11. Bad Rodacher Schultag warten neben interessanten Fachvorträgen auch ein Büchertisch mit Fachliteratur, kostenloser Bustransfer, eine Fachausstellung mit Produkten zum Anfassen, ein großer (Möbel-) Sonderverkauf im FamilienOutlet sowie der beliebte Sachenmacher-Kreativ-Workshop auf die Teilnehmer.

Der Wehrfritz-Schultag – anerkannt als Lehrerfortbildung

Der von Wehrfritz etablierte Bad Rodacher Schultag findet nun schon zum elften Mal statt. Die Fortbildung ist in Bayern, Thüringen und Hessen anerkannt und findet jedes Jahr am Buß- und Bettag statt.

Um überfüllte Räume zu vermeiden, wird gebeten, sich persönlich für den Fachtag anzumelden. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie unter wehrfritz.de/fachtage.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com