Tag Archives: Champagner

Kunst Kultur Gastronomie

In diesem Schloss kann jeder wohnen

Hotel Jagdschloss Kranichstein verspricht märchenhafte Auszeit und exklusive Tafelfreuden

In diesem Schloss kann jeder wohnen
Märchenhaft: Hotel Jagdschloss Kranichstein (Bildquelle: Hess. Jägerhof)

Wer träumt nicht davon, sich einmal in einem echten Schloss so richtig verwöhnen zu lassen? In Darmstadt kann der Traum Wirklichkeit werden. Das Hotel Jagdschloss Kranichstein im Nordosten der Stadt bietet in historischen Mauern einen exquisiten Service der Kategorie 4 Sterne Superior.

Märchenhaft wirkt die Anlage mit ihrem reizvollen Stilmix aus Renaissance und Barock, dem schmucken Schlossgarten und dem verträumten Backhausteich, hinter dem sich jener Wald auftut, in dem die Regenten einst ihrem Hobby, dem Jagen frönten.

Landgraf Georg I. verdankt die Stadt ihr Juwel an einem der schönsten Plätze, die Darmstadt besitzt. 1580 wurde das Schloss seiner Bestimmung übergeben. Als der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger 2012 den Pachtvertrag unterschrieb, war das Hotel allerdings in die Jahre gekommen. Für acht Millionen Euro wurde das Gebäude umfassend renoviert, komplett neu eingerichtet und um einen Anbau auf nunmehr 48 Zimmer und Suiten erweitert.

Durch die Maßnahme ergab sich ein Kontrast zwischen der historischen Außenhaut und dem modernen, zeitlos klassischen Interieur, was so manchen Gast zunächst verblüfft. Weil aber die Inneneinrichtung mit den Farben Grün, Braun und Beige sowie zahlreichen Geweihen und anderen Requisiten das Jagdthema aufgreift, wird der Kontrast nicht als Stilbruch, sondern im Gegenteil als Bereicherung empfunden.

Wichtigster Vorteil: Alle Technik ist auf dem neuesten Stand. Der Gast weiß das spätestens in seinem geräumigen Zimmer oder seiner Suite zu schätzen, wo er kostenlos per WLAN ins Internet kommt, wenn er nicht das in jedem Zimmer verfügbare SuitePad nutzt, ein Tablet-PC, mit dem etwa ein Tisch im Restaurant “Kavaliersbau” reserviert oder im Internet gesurft werden kann.

Obgleich der Begriff “Hotel” zunächst an Übernachtungen denken lässt, kann man im Jagdschloss auch sehr gut tagsüber entspannte oder anregende Stunden verbringen – etwa bei Kaffee und Kuchen im “Bistro”, einem Drink in der gemütlichen “Diana-Bar” oder einer feinen Mahlzeit im gediegenen Restaurant “Kavaliersbau”.

Großer Beliebtheit erfreut sich der Sonntagsbrunch, jede Woche von 12 bis 15 Uhr und alle zwei Wochen mit musikalischer Begleitung durch den Hauspianisten Constantin Pfrang. Für die legendären tausend Schritte, die der Volksmund nach einem guten Mahl empfiehlt, bieten sich anschließend die umliegenden Wälder an.

Weitere Freuden für den Gast enthält das Halbjahresprogramm, das Hoteldirektor Stefan Stahl zu Beginn des Jahres aufgelegt hat. Viele der Veranstaltungen sind kulinarischer Natur und verraten die Handschrift von Küchenchef Michael Alberti. Der gebürtige Schwabe mit dem sonnigen Gemüt wechselte vom trendigen Düsseldorfer Medienhafen nach Südhessen und verzaubert seither die anspruchsvollen Gäste im “Kavaliersbau” nach der schlichten, aber wirkungsvollen Devise: “Klassische Küche, neu interpretiert”.

Appetit bekommen? Im ersten Halbjahr besteht noch dreimal Gelegenheit, sich von Michael Alberti und seinem Team mit einem Degustationsmenü unter dem Motto “Wine & Dine” kulinarisch verwöhnen zu lassen: am 20. Februar, 17. April und 28. Mai. Die korrespondierenden Weine dazu liefern Winzer, mit denen das Hotel zusammenarbeitet. An den ersten beiden Terminen ist es das Weingut Kallfelz von der Mosel, im Mai präsentiert das Weingut Künstler Edles aus dem Rheingau. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Zeit mitbringen, denn die Gaumenfreuden samt Erläuterungen durch die Weinexperten erstrecken sich über fünf Gänge.

Wer Kulinarisches mit Frankreich verbindet, dem Mutterland der Gourmets, kommt beim “Champagner-Abend” am 19. März auf seine Kosten. Diesmal hat der Küchenchef Repräsentanten des legendären Hauses Bruno Paillard eingeladen, die den Gästen unterhaltsam die Finessen der Champagnerherstellung erläutern werden, inklusive Verkostung, versteht sich. Das exquisite Menü dazu: Pralinen von der Gänsestopfleber / Kalbsschwanztee / St. Pierre-Champagner Sabayone, lauwarme Pulpo-Passepierre Sülze / Filet US-Beef – Hummer – Krustentierjus, Mille Feuille von Süßkartoffel-Tobinambur / Champagner trifft Nusskaramell (Süppchen – Espuma Trauben – Nougat Himbeer Sorbet).

Auf das königliche Getränk folgt das königliche Gemüse. Am 20. April beginnt im Jagdschloss die Spargelzeit, und die Gäste können gewiss sein, dass sie auf der Speisekarte Spargelvariationen “von klassisch bis modern zubereitet” finden. Im Schlossgarten lässt sich sogar ein originales Spargelfeld besichtigen. Freunde der mediterranen Küche kommen am 10. Juni auf ihre Kosten, wenn es heißt “Toskana auf Kranichstein”. Sicher ein Highlight des Jahres, die Idee jedenfalls ist filmreif: Mitten im Schlosspark wird eine große Tafel eingedeckt, an der die Gäste “wie einst der italienische Adel” ein mediterranes 4-Gang-Menü genießen – samt Wein aus bella Italia und Musik aus Verdis Oper La Traviata.

Szenenwechsel. Ostern wirft seine Schatten voraus. Wo ließen sich viele bunte Ostereier besser verstecken, als hinter den Büschen und Bäumen des Schlossgartens? Die Kinder werden jubeln, nicht nur über die gefundenen Süßigkeiten. Ponys stehen zum Reiten bereit, und es gibt einen Streichelzoo. Zur Stärkung lädt das Osterbrunch von 12 bis 15 Uhr ein, musikalisch untermalt von dem beliebten Sänger und Gitarristen Rick Cheyenne.

Rick, wie man den langhaarigen, stets gut gelaunten Niederländer mit indonesischen Wurzeln gerne nennen darf, hat im Kalender des Jagdschlosses auch sein eigenes Format. Es nennt sich “Summer Lounge” und gibt ihm die Möglichkeit, sein vielseitiges Repertoire bekannter Songs zur Unterhaltung der Gäste einzusetzen. “Für jeden Geschmack ist etwas dabei”, verspricht Rick, der Blues, Soul und Rock ebenso beherrscht wie Country, Swing und Pop. Die Termine: 5., 6. und 19. April, 3., 17. und 25. Mai, 14. und 28. Juni.

Was fällt kreativen Köpfen beim Gedanken an Schloss, Park und Freizeit noch ein? Picknick, vielleicht? Ja, Picknick. Und schon entstand das Projekt “Picknick im Park”, das sich den Gästen nun so darbietet: Im Hotel können sie einen Picknickkorb für zwei Personen erwerben und sich”s im Schlossgarten damit bequem machen – unter einem der schattenspendenden Bäume vielleicht, wenn”s sehr warm ist, oder mitten auf der grünen Wiese mit Blick zu allem, was farbenfroh blüht. Was drin ist im Korb? Leckeres aus der Schlossküche, edler Wein und manche Überraschung. Ab 1. Mai. Ausprobieren!

Bis Ende Juni reicht das Halbjahresprogramm. Nach der Sommerpause geht es dann weiter mit kulinarischen und anderen Aktionen. Die Konzepte werden gerade entwickelt. Was bereits sicher ist: Hoteldirektor Stahl will die frühere Tradition des Jazz-Brunch mit Martin Michel wieder aufleben lassen. Bislang sind sechs Termine geplant.

Ebenfalls in trockenen Tüchern: Ab Mitte November erweitert eine “Almhütte” das gastronomische Konzept, bietet typische Hüttenspezialitäten wie Raclette oder Fondue für bis zu 90 Personen. Und last but not least wird es in der Adventszeit auch wieder einen Weihnachtsmarkt geben, der im vergangenen Jahr auf der Schlossterrasse Premiere hatte.

Das Hotel Jagdschloss Kranichstein ist bekannt für seine besondere Willkommenskultur. Gäste mit ganz unterschiedlichen Interessen sind hier gleichermaßen gern gesehen. Schick zum Ausgehen gekleidete Feinschmecker mischen sich unter Ausflügler, die für ein rustikales Vesper oder ein kühles Bier im Jagdschloss Halt machen.

Kinder dürfen auch gerne sein. Kleine Übernachtungsgäste bekommen beim Einchecken sogar ihr eigenes Geschirr mit Kindermotiven in einem Köfferchen überreicht. Und die lieben Vierbeiner? Nicht jedes Hotel mag sie. Das Jagdschloss sehr wohl. Hier werden Waldi und Hexe kulinarisch mit einem Feinschmeckermenü speziell für ihresgleichen verwöhnt und dürfen nach dem Verzehr auf dem kuscheligen Hundesofa lümmeln.

Für Feiern und Tagungen ist das Hotel ebenfalls eine feine Adresse. Vier vom Charakter her sehr unterschiedliche Veranstaltungsräume für Gruppen von 9 bis 150 Personen bieten sich dazu an, vom schicken Boardroom bis zum festlichen Schlosssaal. Und natürlich das gesamte Außengelände.

Hoch im Kurs steht das Haus – nicht zuletzt wegen seiner fotogenen Kulisse – bei Paaren, die ihre Hochzeit stilvoll feiern wollen, weshalb in diesem Jahr nur noch wenige Termine frei sind. Für die kirchliche Trauung öffnet die romantische Schlosskapelle ihre ansonsten verschlossenen Tore.

Nicht nur bei Festen und Tagungen, sondern auch bei den Abendveranstaltungen oder einfach mal so zwischendurch verspricht eine Übernachtung in den eleganten Zimmern und Suiten des Hotels die Vervollständigung des Genusses. Man braucht sich nicht mehr spätabends ins Auto zu setzen oder ein Taxi zu rufen, um heim zu kommen. Man ist schon daheim – ein wohltuender Gedanke.

Nur wenige Schritte sind es zum Schlafgemach. Vielleicht gönnt man sich noch einen Absacker in der gemütlichen “Diana”-Bar. Und nach einem erfrischenden Schlummer beginnt der neue Tag gut gelaunt beim Frühstück im “Bistro” mit Blick ins Grüne.

Wenn dann noch etwas Zeit bleibt, lohnt sich ein Besuch im Jagdmuseum, das ebenfalls im Schloss untergebracht ist. Es umfasst die wertvollen Sammlungen von Großherzog Ernst-Ludwig, der seine Jagdschätze 1917 aus mehreren hessischen Standorten in Darmstadt vereinte.

Nicht wundern, wenn man dort einer höfischen Gesellschaft in historischen Kostümen begegnen sollte, die geradewegs aus der Barockzeit entsprungen scheint. Nein, es handelt sich nicht um eine Fata Morgana, sondern das werden vermutlich Mitglieder der Gesellschaft für hessische Militär- und Zivilgeschichte sein, die im Jagdmuseum ihre Studien betreiben. Schlösser haben eben viele Fans.

Weitere Informationen im Internet www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de. Reservierungen sind möglich telefonisch unter 06151 13067-0 oder per E-Mail info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de.

Das Hotel Jagdschloss Kranichstein wird betrieben von der Bilfinger Corporate Real Estate Management GmbH

Firmenkontakt
Hotel Jagdschloss Kranichstein
Stefan Stahl
Kranichsteiner Straße 261
64289 Darmstadt
06151 13067-0
info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de
http://www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de

Pressekontakt
Y-PR GmbH Public Relations
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
06151 3599610
claudia.ehry@y-pr.de
http://www.y-pr.de

Tourismus Reisen

Yachting in den schönsten Revieren der Welt: Aviation & Tourism International präsentiert die SeaDream-Voyages 2015

Luxuriöse Yachtreisen im Mittelmeer und der Karibik – Großes Sport- und Wohlfühlangebot an Bord – Besondere Reisetermine für Weinliebhaber

Yachting in den schönsten Revieren der Welt: Aviation & Tourism International präsentiert die SeaDream-Voyages 2015
Der legendäre “SeaDream Champagner und Kaviar Splash” während einer Kreuzfahrt in der Karibik

Traumhafte Erlebnisse an exotischen Orten und an Bord besonderer Schiffe: Die Voyages der international mehrfach prämierten Luxus-Yachten “SeaDream I” und “SeaDream II” gehören zu den faszinierendsten Seereisen der Welt. Der auf Luxusreisen spezialisierte Reiseveranstalter Aviation & Tourism International präsentiert Reisebüros und seinen Kunden das gesamte Kreuzfahrtangebot 2015 der beiden Schwesterschiffe. Der kostenlose Kreuzfahrtkalender mit allen Abfahrtsdaten, Routen sowie zahlreichen weiteren Informationen kann kostenlos unter Telefon 06023 – 91 71 50 oder über info@atiworld.de angefordert werden.

Die “SeaDream I” und die “SeaDream II” kommen während der Sommersaison ins Mittelmeer, wo sie auf ihren sieben- bis 13-tägigen Reisen zahlreiche Höhepunkte der Region besuchen und dabei häufig auch kleinere Häfen abseits des großen Kreuzfahrttourismus ansteuern. Liebhaber guter Weine sollten die Voyages der “SeaDream II” beachten. Gleich zu acht Terminen werden exquisite Weinreisen angeboten, bei denen an Bord besondere Spitzenweine ausgeschenkt werden. Zudem können die Gäste im Rahmen der Landausflüge ausgewählte Weingüter für Verkostungen und Weinseminare besuchen. Die kühle Jahreszeit verbringen die beiden Schiffe in der Karibik, wo die Gäste die ganze Vielfalt dieser einzigartigen Inselwelt erleben.

Erholung und Abwechslung pur

Neben den ausgesuchten Routen zeichnen auch das Ambiente an Bord und das vielfältige Wassersportangebot die SeaDream Yachtreisen aus. So lädt die schiffseigene Marina zum Schwimmen, Schnorcheln, Relaxen auf der Schwimminsel oder zu Touren mit Segelboot, Kajak, Waverunner oder Zodiac ein. Die Landgänge unternehmen die Gäste zusammen mit der Crew, können aber auch auf eigene Faust auf Erkundungstour gehen, zum Beispiel mit Mountainbikes. An Bord verführen Hängematten, Whirl- und Swimmingpool, das weitgefächerte Massageangebot und Balinesische Traumbetten unter freiem Himmel dazu, die Seele baumeln zu lassen. Ebenso typisch für SeaDream sind das exquisite Speisenangebot, die luxuriöse Ausstattung der Staterooms und Suiten sowie der legendäre “SeaDream Champagner und Kaviar Splash” auf den Karibik-Reisen. Der jeweilige Reisepreis enthält neben der Kreuzfahrt zahlreiche weitere Leistungen wie ein umfangreiches Getränkeangebot in allen Restaurants und Bars sowie in den Staterooms und Suiten, den 24-Stunden-Zimmerservice und die Trinkgelder. Hinzu kommt das zahlenmäßig exzellente Verhältnis zwischen Crew und Gästen von nahezu 1:1. Denn auf die 95 Besatzungsmitglieder pro Schiff kommen maximal 112 Kreuzfahrtgäste.

Weitere Informationen zu den Yachting-Erlebnissen von SeaDream 2015 erteilt Aviation & Tourism International in Alzenau – auch für Reisebüros – unter Telefon 06023 – 91 71 50, www.atiworld.de , info@atiworld.de. Auf Wunsch arrangiert der Veranstalter zusätzlich die An- und Abreise mit Linienflügen, Transfers und gegebenenfalls Hotelübernachtungen sowie individuelle Vorab- und Anschlussaufenthalte.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Der Veranstalter AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL ist auf Luxuskreuzfahrten und hochwertige Individualreisen spezialisiert.

Firmenkontakt
AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL
Jürgen Kutzer
Wasserloser Straße 3 a
63755 Alzenau
0 60 23 – 91 71 50
info@atiworld.de
http://www.atiworld.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstr. 2
64665 Alsbach
06257 68781
info@claasen.de
http://www.claasen.de

Internet E-Commerce Marketing

Erstes Deutsches Delikatessen Netzwerk stockt auf

Per Mausklick durch die regionale Vielfalt Deutschlands

Erstes Deutsches Delikatessen Netzwerk stockt auf
Regionale Vielfalt unter einem Dach Foto: Deutsche-Delikatessen.de

Berlin, 15.01.2015. Zwischen Flensburg und Oberstdorf kennt sie hunderte Produzenten, die regionale Lebensmittel herstellen – Ergebnis vieler Gourmetreisen, die die diplomierte Maschinenbauingenieurin Sabine Oertel seit Jahren professionell organisiert. Daraus entstand Ende 2010 www.deutsche-delikatessen.de , ein viel gelobtes Genuss-Projekt.

„Delikatesse, das ist nicht gleich Kaviar und Champagner, sondern der Begriff steht synonym für ein gutes Produkt, das seinen Geschmack aus Herkunft, Anbau, Herstellung und traditionellen Zutaten bezieht. Und das trifft auf die Spreewaldgurke aus Lübbenau genauso zu wie auf die schwäbischen Maultaschen oder das Filderkraut aus der Gegend um Stuttgart“, sagt Sabine Oertel. Und fügt hinzu: „Gut, die Spreewaldgurke kennt jeder, aber was ist zum Beispiel mit Bremer Babbeler, Hessischer Ahlewurst, Meißner Fummel oder Thüringer Mutzenbraten?“

Im WorldWideWeb gibt es verstreut eine Fülle an Informationen. Das Online-Portal Deutsche-Delikatessen.de vernetzt bundesweit regionale Dienstleister und Kleinproduzenten, stellt aufbereitete Informationen zu einzelnen Spezialitäten zur Verfügung und setzt sich für die Wertigkeit auch von saisonalen Lebensmitteln ein. „Nachhaltigkeit ist hier Programm“, so Sabine Oertel.

Um aus diesem Projekt eine noch benutzerfreundlichere Suchmaschine zu machen, hat die Gründerin in Zusammenarbeit mit dem Genussmagazin GARCON ein Crowdfunding bei Startnext in Angriff genommen. Unterstützer für das Crowdfunding können aus verschiedenen Dankeschön-Paketen zwischen 5,00 und 2.900,00 EUR auswählen, je nach gewünschter Gegenleistung.
Ziel ist es, das benötigte Kapital für weitere bereits konzipierte Programmierungen zu nutzen, um so den Aufbau eines perfekt funktionierenden Marktplace zu realisieren.

Weitere Informationen unter:

http://www.deutsche-delikatessen.de/
http://www.garcon24.de/

Bildabdruck Honorarfrei mit copyright Deutsche-Delikatessen.de. Bilddownload unter http://www.deutsche-delikatessen.de/presse

Deutsche-Delikatessen.de ist ein Onlineportal rund um regionale Spezialitäten aus Deutschland. Vom Produkt über Anbieter, Restaurant, Rezept oder Präsent stehen eine Vielzahl an redaktionell aufbereiteter Informationen zur Verfügung. Das Online-Portal vernetzt bundesweit regionale Dienstleister und Kleinproduzenten.

Kontakt
Deutsche-Delikatessen.de
Merle Freitag
Charlottenstr. 39A
12683 Berlin
030-543 789 83
presse@deutsche-delikatessen.de
www.Deutsche-Delikatessen.de

Mode Trends Lifestyle

Kontrastreiche Eleganz

Von edel bis rockig – abwechslungsreiche Abendgarderobe von HSE24

Kontrastreiche Eleganz

Leder trifft Spitze, helle Farben flirten mit Schwarz. Die Abendgarderobe der
Frühlings- und Sommerkollektion 2014 von HSE24 verspricht Eleganz und spannungsvolle
Verführung.
Für festliche Anlässe setzt HSE24 auf Glamour und überzeugt mit paillettenbesetzten Rundhals-
Oberteilen oder filigraner Spitze in Rabenschwarz und schimmerndem Champagner. Auch Weiß oder
kräftiges Pink sind diese Saison ein ideales Gegenstück zum klassischen Schwarz.
Wild gefeiert wird in tailliert geschnittenen Bikerjacken, bei denen zarte Spitzen- oder Chiffonshirts
einen romantischen Akzent setzen.
So heißt es für die Sommernächte: Oben leuchten die Sterne – aber unten glitzern wir.

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie online im Presseportal .
Sämtliche Fotos stehen im Zusammenhang mit HSE24 kostenfrei zur Verfügung.

Diese und viele weitere, ständig neue Produkte gibt es exklusiv bei HSE24 im TV und online bei
HSE24.de . Bildquelle:kein externes Copyright

Über HSE24
Mode, Schmuck, Beauty, Home & Living und vieles mehr – das multimediale Versandhaus HSE24 steht für ein abwechslungsreiches Einkaufsprogramm rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Die Einkaufssender HSE24, HSE24 EXTRA und HSE24 TREND, der Online-Shop und die mobilen Shopping-Anwendungen bieten jeden Tag eine neue Welt aus exklusiven Marken und innovativen Produkten. Bestellt wird ganz einfach unter 0800 – 29 888 88, bei HSE24.de oder über die Apps. Für seinen Kundenservice wurde HSE24 bereits mehrfach ausgezeichnet und 99 Prozent der Kunden würden erneut bei HSE24 einkaufen.

Home Shopping Europe GmbH
Alexandra Brune
Münchener Strasse 101 h
85737 Ismaning
089/ 96060308
a.brune@hse24.de
http://www.hse24.com

Kunst Kultur Gastronomie

Champagner-Bestellung.de: die ebrosia GmbH & Co. KG launcht einen neuen Webshop

Damit ist die ebrosia Genusswelt um ein neues Angebot und eine neue Premium Marke reicher.

Champagner-Bestellung.de: die ebrosia GmbH & Co. KG launcht einen neuen Webshop
Startseite von Champagner-Bestellung.de

Delitzsch, 28.03.2014. Champagner direkt beim Sommelier bestellen. Die ebrosia GmbH + Co. KG launcht nach ihrer 13-jährigen Versandhandelsgeschichte erstmalig eine neue Marke “Champagner-Bestellung”. Damit richtet sich der Versandhandel zukünftig auf eine Zwei-Marken-Strategie aus, die wohl bekannte Marke für internationale Weinspezialitäten www.ebrosia.de und ab sofort auf die neue Premium-Marke www.champagner-bestellung.de , für den genussvollen Einkauf von Champagner.
Mit dem neuen Angebot spricht das Unternehmen Kunden, die einen hohen Anspruch an Marken haben, gezielt an. Inhaber und Sommelier Rüdiger Kleinke und sein ihm zur Seite stehendes, ausgebildetes Produkt- und Qualitätsteam sichern eine zuverlässige Produktauswahl zu. Diese empfehlen nur dann Produkte, wenn sie zu 100% von diesen Produkten überzeugt sind und eine abschließende Rundum-Expertise geben können. Damit baut der Shop auf das bei ebrosia bewährte Konzept der Empfehlungen durch den Sommelier. Die Idee ist mit den zahlreichen Kundenwünschen gewachsen. So ist der Markt für Marken-Champagner zwar hart umkämpft und logistisch anspruchsvoll, jedoch mit der 13-jährigen Erfahrung des “alten Hasen” ebrosia adäquat umgesetzt worden. ebrosia baut dabei auf bekannte Prozesse und Strukturen, welche auf das neue Geschäftsfeld adaptiert wurden.
Ab dem 28.03.2014 begibt sich der Shop mit einem Grundsortiment in die Beta-Phase und in die erste Ausbaustufe, schrittweise sollen weitere Produkte und technische Neuerungen in 2 weiteren Ausbaustufen folgen.
Rüdiger Kleinke: “Das Sortiment wird weiter wachsen, so dass bei jedem Champagner-Feinschmecker zukünftig keine Wünsche mehr offen bleiben. Bei diesem Shop stehen die erlesenen Champagner-Marken im Mittelpunkt, ohne Ablenkung, ganz transparent und clean.” Das der Wettbewerb im Online-Weinversand groß ist, ist kein Geheimnis. Mit dem Shop www.champagner-bestellung.de stellt sich ebrosia den zahlreichen experimentellen Geschäftsmodellen, die derzeit im Markt aktiv sind. “Am Ende verkaufen immer die Produkte, und dass nur, wenn man ihnen einfach die passende Bühne zur Präsentation gibt.”, so Marketing-Leiter Jens Richter.
ebrosia.de Bildquelle:kein externes Copyright

Bei ebrosia finden Sie ein vom Sommelier sorgfältig ausgewähltes Sortiment von rund 1.000 Weinen aus aller Welt mit dem Schwerpunkt Italien, Frankreich und Deutschland. Besonderen Wert legen wir jedoch auch auf Weine aus der sogenannten Neuen Welt wie zum Beispiel aus Südafrika, Australien oder Neuseeland. Entdecken Sie die Weinvielfalt bei ebrosia und gehen Sie auf eine kleine Wein-Weltreise durch unser Sortiment. Eine erlesene Auswahl an internationalen Delikatessen rundet das Sortiment ab.
ebrosia.de der Wein-Shop

ebrosia GmbH + Co. KG
Rüdiger Kleinke
Wilhelm-Conrad-Röntgen-Str. 2
04509 Delitzsch
0342023090-0
marketing@ebrosia.de
http://www.ebrosia.de

Medizin Gesundheit Wellness

Exklusiver Service für entspannte Stunden

Sky Lounge EXKLUSIV in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM

Exklusiver Service für entspannte Stunden
Jetzt buchbar: Prickelndes Verwöhnpaket mit Relaxmuschel

Sinsheim. Ab März bietet die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM einen besonderen Service für traumhaft entspannte Stunden im Südseeparadies. In der Sky Lounge EXKLUSIV, einem Teilbereich der zum ersten Thermengeburtstag am 19. Dezember im SPA Juwel Saunaparadies eröffneten Ruheempore, können Erholungssuchende ab sofort immer für freitags, samstags, sonntags sowie an Feiertagen und in den Baden-Württemberger Ferien ihren individuellen Liegeplatz mit Wunschblick bereits vorab reservieren.

Mit der Buchung einer bequemen Einzel- oder Doppelliege, einer gemütlichen Relaxinsel oder einer romantischen Cocoon-Muschel wird auch ein prickelndes Verwöhnpaket mit Prosecco oder Champagner gereicht. Für die persönliche Betreuung während des Kurzurlaubs in der Südsee steht den Gästen an der Champagnerbar ein Concierge zur Seite; eine exklusive Auswahl an Zeitschriften sowie ein gesunder Obstkorb für die regelmäßige Vitaminzufuhr nach Saunagängen runden das Wohlfühlangebot für Körper, Geist und Seele ab. Die Preise variieren je nach Größe zwischen 12 EUR und 93 EUR.

Reservierungen sind ab sofort über den Online Shop der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM http://shop.badewelt-sinsheim.de möglich. Sky Lounge EXKLUSIV Angebote sind nur tageweise buchbar und können ausschließlich in Verbindung mit einem gültigen SPA Juwel Saunaparadies-Eintritt (ab 16 Jahren) eingelöst werden.

TIPP: Südsee verschenken:
Gutscheine und weitere Infos auf http://shop.badewelt-sinsheim.de

Bildrechte: THERMEN & BADEWELT SINSHEIM Bildquelle:THERMEN & BADEWELT SINSHEIM

Als perfektes Kurzurlaubsziel verwöhnt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM Körper, Geist und Seele. Mit wohlig warmen Wasser- und Lufttemperaturen, fruchtigen Cocktails an der Poolbar, farbenprächtigen Orchideen und mehr als 400 echten Südsee-Palmen erwartet die Besucher eine einzigartige Kombination aus exotischem Urlaubsfeeling und gesundem Heilbaden.
IM SPA Juwel Saunaparadies genießen Saunaliebhaber ab 16 Jahren wohltuende Wärme in traumhaftem Ambiente. Neun thematisierte Saunen versprechen ein unvergessliches Erlebnis. Ein besonderes Highlight ist ein Schwitzbad in der Koi-Sauna, die als größte Sauna der Welt gekürt wurde.
Eine wahre Wohltat für Gesundheit und Schönheit bieten die Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen. Darüber hinaus runden ein kostenfreies, vielfältiges Beauty- und Verwöhnprogramm mit über 80 täglichen Anwendungen das Angebot für Gesundheit und Wohlbefinden ab.

Thermen und Badewelt Sinsheim
Petra Semik
Badewelt 1
74889 Sinsheim
072614028132
semik@badewelt-sinsheim.de
http://www.badewelt-sinsheim.de

Medizin Gesundheit Wellness

GfK-Umfrage – Deutschland in Champagnerlaune

Zwei Drittel der Deutschen genießen ihn in besonderen Momenten – Unterschiedlicher Champagnerkonsum in den Bundesländern

GfK-Umfrage - Deutschland in Champagnerlaune

(Mynewsdesk) Köln / Epernay, Dezember 2013. Ob zum bevorstehenden Weihnachtsfest oder zur Silvesterparty, zur Hochzeit oder beim „Happy birthday“: Champagner ist in Deutschland das Getränk, das besondere Momente würdigt. Dies zeigt eine repräsentative GfK-Studie, die sich im Auftrag des französischen Marktführers „Champagne Nicolas Feuillatte“ dem Champagnerkonsum der Deutschen widmet.

Dabei geben 63,5 Prozent der Champagnertrinker an, dass sie Champagner ausschließlich zu feierlichen Ereignissen trinken. Nur 17,7 Prozent hingegen genießen den edlen Tropfen gemütlich Zuhause. Auf Firmenfesten haben bereits 10,9 Prozent im Kollegenkreis mit einem Glas Champagner angestoßen. En vogue ist er insbesondere bei den jüngeren Befragten (20-29 Jahre). Hier wird Champagner gerne in der Außer-Haus-Gastronomie, in einer Bar, einem Restaurant (14,8 Prozent) oder in einem Nachtclub (10,9 Prozent) zelebriert. Dass sich die Frauen (38 Prozent) noch lieber mit einem schlanken Champagnerglas schmücken als Männer (26,6 Prozent), zeigt Haute Couture-Gespür für das Detail – auch bei der Getränkewahl.

Champagner und das erste Mal…
16,7 Prozent erinnerten sich genau: Silvester war ihre persönliche Champagner-Premiere. Für 13,7 Prozent der Befragten war eine Hochzeit nicht nur ein unvergessliches Ereignis, sondern auch der Beginn einer Champagner-Liebe. 10 Prozent erlebten erstmals zum Geburtstag den besonderen Champagnergeschmack. Doch wer hat die Flaschen geöffnet?

Interessanterweise gab die Mehrheit der Befragten (45,5 Prozent) an, noch nie eine Flasche Champagner entkorkt zu haben. Sie lassen sich lieber bedienen. Die verbleibenden „Fachleute“ (54,5 Prozent) verrieten, dass es beim Öffnen nur ganz leise zischen soll (19,4 Prozent). 18,6 Prozent entscheiden je nach Anlass. Konsequent lautstark hingegen zelebrieren es 16,5 Prozent. Da muss es richtig knallen!

Champagner – Konsumhäufigkeit und Produktwissen
Die Vorliebe für Champagner als Getränk für besondere Momente zeigt sich auch in der Konsumhäufigkeit: Mehr als die Hälfte der Deutschen trinkt Champagner seltener als einmal im Jahr (53,1 Prozent). Rund ein Drittel (32,6 Prozent) kommen ein- bis zweimal jährlich in den Genuss des edlen Getränks. Deutlich geringer hingegen ist der Anteil jener, die Champagner drei- bis fünfmal Mal pro Jahr genießen. Nur etwa ein Zehntel (10,6 Prozent) zählt zu den häufigeren Champagnerkonsumenten. Was die Produktkenntnis anbelangt, sind die Konsumenten gut informiert : Etwa die Hälfte der Befragten weiß, dass der Name „Champagne“ korrekterweise auch den alleinigen Herkunftsort bezeichnet. Weitere 20,7 Prozent nahmen es nicht so genau: Sie vermuteten, dass Champagner in ganz Frankreich hergestellt wird.

Champagner – Empfehlung und Beratung
Bei der Wahl für eine bestimmte Champagnersorte setzen die Konsumenten auf persönliche Erfahrungen oder fachmännisches Wissen: So vertrauen die meisten den Empfehlungen von Freunden und Kollegen (43,3 Prozent), beziehungsweise der Beratung durch einen Experten oder Fachverkäufer (25,9 Prozent).

Champagner – Qualität und Preisschwellen
Für eine Flasche Champagner würde rund ein Drittel der Befragten, die Champagner trinken, zwischen 11 und 20 Euro ausgeben (32,8 Prozent). 25,1 Prozent wären bereit, zwischen 21 und 40 Euro zu zahlen. Nur 0,9 Prozent der Befragten gibt an, für eine Flasche Champagner mehr als 60 Euro bezahlen zu wollen.

Champagnerkonsum in den Bundesländern
Die Hessen sind, mit 44 Prozent, besondere Liebhaber des französischen Schaumweines, der ausschließlich in der französischen Champagne produziert werden darf. Dicht gefolgt vom Weinland Baden-Württemberg, wo 43,8 Prozent dem prickelnden Champagnergenuss zusagen. Auch im Osten hält – das für seine Biertradition bekannte – Sachsen mit 40,3 Prozent eine starke Champagner-Bastion.

Champagner – Großes Potenzial auf dem deutschen Markt
Die GfK-Studie im Auftrag von Champagne Nicolas Feuillatte verdeutlicht, dass der Champagnermarkt aus Sicht der Konsumenten in Deutschland – neben einigen generellen Strömungen – inhaltlich, aber auch geographisch, sehr differenziert betrachtet werden muss. Insgesamt zeigt die Studie aber auch, welch großes Potenzial der deutsche Champagnermarkt für Hersteller und Handel bietet.
Champagnerkonsum nach BundesländernHessen  44,0 Prozent
Baden-Württemberg  43,8 Prozent
Sachsen  40,3 Prozent
Thüringen  34,8 Prozent
Bayern  32,7 Prozent
Berlin  32,5 Prozent
Nordrhein-Westfalen  30,2 Prozent
Niedersachsen / Bremen  30,0 Prozent
Hamburg  27,3 Prozent
Mecklenburg-Vorpommern  26,9 Prozent
Rheinland-Pfalz / Saarland  21,6 Prozent
Schleswig-Holstein  21,5 Prozent
Brandenburg  19,7 Prozent
Sachsen-Anhalt  16,5 Prozent

Text- und Bildmaterial zum Download steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:

http://www.jeschenko.de/presse/Nicolas-Feuillatte/

Vertriebskontakt:
Mack & Schühle AG
Product Manager: Franziska Lettner
Neue Straße 45, 73277 Owen/Teck
Tel.: +49 7021 5701-541
Fax: +49 7021 5701-200
E-Mail: lettner@weinwelt.de
Web: www.weinwelt.de, www.mack-schuehle.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6z4ehv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/gfk-umfrage-deutschland-in-champagnerlaune-48900

=== Deutschland in Champagnerlaune – Zwei Drittel genießen ihn in besonderen Momenten (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/hzwcow

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/deutschland-in-champagnerlaune-zwei-drittel-geniessen-ihn-in-besonderen-momenten

Kontakt:
Pressestelle Champagne Nicolas Feuillatte: c/o Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH
Stephanie Benzler
Eugen-Langen-Straße 25
50968 Köln
+49 221 3099-566
nf-presse@jeschenko.de
http://shortpr.com/6z4ehv

Tourismus Reisen

Auftakt zum 27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival

4 Länder, 5 Küchenstile, zwei Gastköchinnen und eine kommunikative Dessertparty im Strandhotel Glücksburg

Auftakt zum 27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival
v.l Tommy Friis, K.P. Willhöft, Sarah Henke, Anna Matscher, Thomas Martin, André Schneider

27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival
Drei Skandinavier * zwei Köchinnen * ein Neumitglied

Die Eröffnungsgala am Sonntag, 15.9.13, zum 27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival im Strandhotel Glücksburg war ein genussvoller Erfolg. Das multikulturelle Gastköche-Quartett hatte ein sagenhaftes Aromen-Feuerwerk an den Gaumen der 145 Gäste entzündet. Erstmals richtete das 1872 erbaute “Weißen Schloss am Meer” den Auftakt des Traditionsfestivals aus.

Lokalmatador André Schneider läutete das Menü mit regionalem Räucheraal auf Erbsen-Pürree zu einem 2012er Gelber Muskateller vom Weingut Gross (Südsteiermark) ein. Hingucker war der künstlerische Teller von Sarah Henke. Die feine Würze ihrer drei Variationen beim Hummer³, flankiert von Karotte und Kokos, sorgte für Gesprächsstoff. Zu Recht wurde sie zur “Aufsteigerin des Jahres” im Gault Millau 2013 geehrt! Nach den asiatischen folgten die mediterranen Impressionen von Anna Matscher. Die einzige Sterneköchin Südtirols verwöhnte die Gaumen mit Tortelloni,, mit Büffeltopfen gefüllt, auf Kräuterciabatta. Gespannt wartete die Gästeschar auf die Nordische Küche vom Dänen Tommy Friis. Ein Raunen ging durch den Elisabethsaal, als der mit geröstetem Malz und Haselnüssen bestreute Kopfsalat von der versierten Servicecrew des Strandhotels aufgetragen wurde. Unter dem Salat versteckte sich die handgeangelte Meerforelle mit hausgemachten Joghurt und Fischrogen. Deliziös, was Dänemarks ” Koch des Jahres 2010″ präsentierte!

Eine Klasse für sich war der Hauptgang von 2-Sterne-Matre Thomas Martin (Jacobs Restaurant, Hamburg). Der zarte Rehrücken wurde von einer dunklen Sauce mit Selim-Pfeffer und Bienenharz geküsst und zerfiel auf der Zunge. Dazu passte der 2011er Ripasso D.O.C aus Venetien perfekt. Beim Interview sagte Thomas Martin, der seit dem Jahr 2000 dem Schleswig-Holstein Gourmet Festival die Treue hält: “Ich habe von den jüngeren Köchen wie Tommy Friis und Sarah Henke auch noch einiges lernen können. So eine Gala inspiriert alle, Gäste wie Köche”. Bis weit nach Mitternacht wurde auf der anschließen kommunikativen Dessertparty gefeiert und über das außergewöhnliche Menü diskutiert.

Dem Auftakt folgen bis zum 15. März 2014 weitere 30 Feinschmecker-Events in 15 Mitgliedshäusern der Kooperation Gastliches Wikingland e.V. Seit über 20 Jahren gehört der mit höchsten Ehren ausgezeichnete Harald Wohlfahrt aus Baiersbronn zur Weltspitze und steht noch immer gern beim SHGF in der Orangerie als Gastkoch am Herd. Mit Tommy Friis, Kenneth Hansen und Thorsten Schmidt reisen gleich drei Trendsetter der jungen skandinavischen Garde ins Nachbarland, um mit ihrer naturnahen Küche zu begeistern. Beim kulinarischen SHGF-Orchester spielen erstmals auf: Sarah Henke, Dirk Hoberg, Stefan Rottner und Christoph Rüffer. Sie bereichern folgendes eingespielte Team, das immer wieder mit neuen Feinschmecker-Tönen überrascht: Henri Bach, Wolfgang Becker, Boris Benecke, Denis Feix, Thomas Kammeier, Michael Kempf, Thomas Martin, Anna Matscher, Nelson Müller, Michael Röhm und Peter Scharff.

“Jeder unserer Gastköche ist auf seine Weise einzigartig in Stil und Technik. Es kommt uns nicht allein auf Auszeichnungen an, sondern auf eine interessante Mischung aus trendgebenden Genuss-Impulsen für unsere Gäste, Mitglieder und Mitarbeiter”, bringt Klaus-Peter Willhöft das Erfolgskonzept auf den Punkt. Zur 27. Saison wurde das, seit September 2012 mit einem multifunktionalen Gastronomie-Konzept unter neuer Führung am Elbstrand in Wedel eröffnete, “Schulauer Fährhaus” als Mitglied in die Kooperation aufgenommen.

Auf der 7. “Tour de Gourmet Jeunesse” lernen maximal 40 Gäste unter 35 Jahren drei Mitgliedshäuser und ihre Küchenprägung kennen. Mit dem Audi VIP Shuttle geht es am 12. Januar 2014 vom VITALIA Seehotel in Bad Segeberg zur Schiffergesellschaft nach Lübeck und zum Finale in die Orangerie vom Maritim Seehotel Timmendorfer Strand. Preis: 80 Euro.

Die Preispolitik für die Festivalabende hat sich dem Zeitgeist angepasst: Jedes Mitglied entscheidet selbst im Rahmen zwischen 140 EUR und 185 EUR, wie viel das 5-Gang-Menü inkl. aller Getränke in seinem Haus kostet. Diese Preisspanne ist nur zu realisieren durch die teils langjährige Unterstützung folgender Partner: Champagne Lanson als prickelnder Starter, Schlumberger mit seiner umfangreichen Auswahl an exzellenten Weingütern, Selters Mineralquellen mit der perfekt zu Wein passenden Wasser-Range, NONINO Grappa als krönender Abschluss, Citti, Niehoffs Vaihinger Säfte, Heimbs Kaffee zu den Petit Fours sowie das natürliche Bio-Bier Urstrom aus Flensburg. Den Shuttle-Service zur Auftaktgala und zur 7. Tour de Gourmet Jeunesse übernimmt wieder der verlässliche Carpartner Audi.

Alle Termine und Gastköche gibt es unter www.gourmetfestival.de.

PR Agentur

Kontakt:
Plaß Relations
Susanne Plaß
Heilholtkamp 40
22297 Hamburg
+49 (0)40 25 92 87
info@plass-relations.de
http://www.plass-relations.de/index.php

Kunst Kultur Gastronomie

Champagner vom Feinsten: Düsseldorfs Spitzenköche laden zum Champagner-Menü

Ab kommenden Dienstag, den 10. September ist es soweit: Die Düsseldorfer Spitzenköche machen die Landeshauptstadt einen ganzen Monat lang zur Champagner-Metropole. Für nur 69 Euro bieten elf Köche ein 4-Gänge-Menü inklusive einem Glas Champagner und die weitere Champagner-Begleitung (mit vier Gläsern) für nur 44 Euro.

Champagner vom Feinsten:   Düsseldorfs Spitzenköche laden zum Champagner-Menü
Champagner-Menü bei den Düsseldorfer Spitzenköchen

“Neben köstlichen Speisen fasziniert es einfach ungemein, mit jedem Champagner neue Geschmacksdimensionen zu erleben”, kommentiert Christoph Suhre vom D’vine sein Engagement bei dieser Aktion. Begleitet werden die Menüs der Düsseldorfer Spitzenköche im Aktionsmonat vom laut New York Times besten Champagner Hersteller der Welt: Henri Giraud. Neben den beiden Sterneköchen Holger Berens (Berens am Kai) und Marcel Schiefer (Schorn) begeistern folgende Restaurants mit ihren auf den Champagner-Genuss abgestimmte Kreationen:
Agata´s, Fehrenbach, Parlin, Lido, Reinhardt´s, D´Vine, Patrick´s Seafood, U. Das Restaurant und das Weinhaus Tante Anna erhältlich. Um Vorbestellungen wird gebeten.
Weitere Informationen:
www.duesseldorfer-spitzenkoeche.de

Die Online-Plattform düsseldorfer-spitzenköche.de wurde 2012 als neue Düsseldorfer Institution ins Leben gerufen. Ziel ist es, den vielen nationalen und internationalen Fans der Spitzenküche eine Community-Plattform für die Metropolenregion Düsseldorf zu bieten. Die Spitzenköche profitieren – frei nach dem Motto “Gemeinsam bin ich stärker” – durch Werbung und PR von einem zeitgemäßen Image-Upgrade. Finanziert wird das Ganze durch Sponsoren, die ihrerseits mit den Koch-Künstlern bei Veranstaltungen und ihren Kunden punkten können. Vermarktet wird das Portal, das es in Kürze auch in Köln, Berlin und Hamburg geben wird, durch die What´s Cooking? GbR, Düsseldorf.

Kontakt
What´s cooking UG
Jens Schnückel
Kaistraße 12
40221 Düsseldorf
49 151 229 47 802
schnueckel@duesseldorfer-spitzenkoeche.de
http://www.duesseldorfer-spitzenkoeche.de

Pressekontakt:
Impressions Ges. f. Kommunikation mbH
Susanne Fiederer
Auf der Böck 3c
40221 Düsseldorf
49 211 307153
info@impressions-kommunikation.de
http://www.impressions-kommunikation.de

Kunst Kultur Gastronomie

Sektly.com – die prickelnde Überraschung zum Vatertag.

Am 9. Juni ist Vatertag. Haben Sie schon ein Geschenk? Für alle die noch unentschlossen sind, bietet der online Versand Sektly.com prickelnde Geschenksalternativen zu Krawatte und Socken. Warum nicht zur Abwechslung mit einer spritzig-alkoholischen Aufmerksamkeit seine Zuneigung zeigen?

Sektly.com - die prickelnde Überraschung zum Vatertag.
Geschenke Lieferservice Sektly.com

Von one bis vip, von prickelndem Sekt über fruchtigen Frizzante bis hin zu edlem Champagner – stellen Sie Ihr individuelles Paket aus einer Auswahl von sechs Sorten zusammen und finden Sie so schnell und problemlos die richtige Kombination für jeden Geschmack. Zusätzlich dazu bietet http://www.sektly.com die Möglichkeit Ihr Paket mit einer Grußbotschaft zu versehen und ihm so eine persönliche Note zu verleihen.
Die Ware wird so bald wie möglich nach Eingang Ihrer Bestellung verschickt und in der Regel bereits am zweiten darauffolgenden Werktag geliefert. Damit haben auch Spätentschlossene die Gelegenheit, sich für ein prickelndes Vatertagsgeschenk zu entscheiden. Aber auch für Vorausplaner ist bestens gesorgt: Sektly erlaubt Ihnen, bis zu drei Jahre im Voraus zu bestellen und das exakte Lieferdatum festzulegen. Verbummelte Jubiläen gehören damit endgültig der Vergangenheit an.
Den Kunden von Sektly.com steht eine Vielzahl von bequemen und raschen Bezahloptionen von Kreditkarte über Paypal bis hin zu Sofortüberweisung oder Vorauskassa zur Verfügung die durch den Einsatz moderner Verschlüsselungssysteme natürlich absolut sicher sind.

Sektly.com ist ein Geschenklieferservice der erfahrenen Pöltl & Partner KG und wurde Anfang Februar 2013 gelauncht. Das Unternehmen wurde bereits 2000 gegründet und versteht sich als Full-Service-Anbieter im Bereich von Weblösungen. Wenn das Team rund um Geschäftsführer Ing. Michael Pöltl nicht gerade an Sektly.com arbeitet, beschäftigt es sich mit der Gestaltung und Programmierung von ausschließlich individuellen Web-Lösungen. In den letzten 13 Jahren wurden so über 450 Projekte unterschiedlichster Größe für Kunden im In- und Ausland, sowie eigene Projekte, Marktplätze und Onlineshops realisiert. Einen besonderen Wissensvorsprung erarbeitet sich die Pöltl & Partner KG durch den Betrieb eigener Onlineshops, Marktplätze und Geschenklieferservice. Dieses Wissen fließt direkt in die Lösungen der Kunden ein.

Kontakt:
Pöltl & Partner KG
Michael Pöltl
Uferweg 14s
A-8523 Frauental an der Lassnitz
06508483386
office@web2future.at
http://www.web2future.at