Tag Archives: Cembrit

Immobilien Bauen Garten

Cembrit auf der Architect@Work

Cembrit präsentiert Produkte für ein innovatives Architekturdesign
Cembrit auf der Architect@Work
Cembrit Fassadentafeln „Cembrit Cembonit Sand“ im Foyer des wissenschaftlichen Instituts KSI Meinsberg

Cembrit steht für innovative und farbenfroh designte Produkte für Fassaden und damit für ganz neue Gestaltungsansätze in der Architektur. Vom 7. bis 8. Dezember 2011 präsentiert sich Cembrit, einer der größten Faserzementhersteller Europas, auf der Düsseldorfer Messe Architect@Work (Halle 1, Stand 51). Als Produkthighlight stellt das Unternehmen die Fassadentafelkollektion URBANNATURE vor, die nun auch für den Innenbereich anwendbar ist. Daneben steht erstmals die neueste Befestigungsmöglichkeit für Cembrit Fassadentafeln im Fokus: eine unsichtbare Klebe-Befestigung, die Architekten neue Designwege eröffnet.

Mit Cembrit erhalten künftig nicht nur Außenfassaden ein klares Design mit harmonisch aufeinander abgestimmten Farben, denn ab sofort sind die Cembrit Fassadentafeln auch für den Innenbereich verfügbar. Damit können nun auch Innenarchitekten die fast unendlichen Designmöglichkeiten von Faserzementtafeln für sich entdecken und das Material innovativ nutzen. Durch das breite Spektrum von natürlich-dezenten bis hin zu leuchtend-ausdrucksstarken Farben lassen sich spielend leicht Akzente setzen. Die durchgefärbten Tafeln eignen sich vom Einsatz in Nassbereichen wie Bädern bis hin zu großflächigen Fassaden in Foyers oder Empfangsräumen.

Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen zum ersten Mal eine neue wegweisende Befestigungsart für seine Faserzementplatten. Auf Wunsch können die Fassadentafeln künftig mittels der SikaTack-Klebetechnik unsichtbar montiert werden. Ein weiterer Schritt in Richtung Designfreiheit, denn die innovative Technik ermöglicht zahlreiche neue und spannende Perspektiven. Der Grund: Anders als bei sichtbaren Befestigungsarten wie Nieten und Schrauben erzeugt die Klebetechnik eine glatte Fassadenfläche. Dadurch erhalten Fassadentafeln eine charakterstarke und selbstbewusste Optik, denn die Blicke des Betrachters werden durch kein störendes Element auf der Plattenoberfläche abgelenkt.

„Wir freuen uns, dass wir von der Fachjury erneut in die Reihen der Aussteller gewählt wurden und damit zum zweiten Mal in Folge den Fachbesuchern der Architect@Work unsere Produktneuheiten vorstellen können“, so Andreas Schmidt, Geschäftsführer Cembrit Deutschland. „Wir sind überzeugt, dass unser designorientierte Ansatz und der klare Fokus auf Qualität und Funktionalität Architekten und Innenarchitekten einen wirklichen Mehrwert bieten. Gerade wenn es darum geht, neue Designideen zu realisieren.“

Weitere Informationen unter http://www.cembrit.com/urbannature.
Cembrit ist einer der größten Hersteller von Faserzementprodukten in Europa. Die Produktpalette umfasst Faserzementtafeln in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen zur Gestaltung von Fassade, Dach sowie Innenausbau. Dabei steht Cembrit mit seinen Produkten, die sich für Gebäuderenovierung oder Neubau eignen, für ein klares skandinavisches Design und eine vielseitige Farbpalette. Fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet die Fassadentafelkollektion URBANNATURE. Sie umfasst eine Vielzahl an durchgefärbten Fassadentafeln, die hinsichtlich Farbintensität, Beschichtung und Struktur variieren.
Hauptsitz des Unternehmens ist die Cembrit Holding in Aalborg, Dänemark. 1927 gegründet, profitieren Kunden von einer mehr als 80-jährigen Erfahrung in Produktion und Vertrieb von Faserzementtafeln. In Europa arbeiten derzeit rund 1000 Mitarbeiter in der Zentrale und den 17 Vertriebs- und Serviceniederlassungen. Der Sitz der deutschen Cembrit GmbH befindet sich in Hamburg. Neben Design- und Farbvielfalt bietet Cembrit kompetente Beratung in Architekturbüros, Planungsfirmen, im Handel und auf der Baustelle vor Ort an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cembrit.de.

Cembrit GmbH
Andreas Schmidt
Süderstraße 73
20097 Hamburg
+49/40/6699963-0
www.cembrit.de
Andreas.Schmidt@cembrit.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Karolin Böhm
Kirchenstraße 15
81675 München
Karolin.Boehm@maisberger.com
0049-89-419599-84
http://www.maisberger.com

Immobilien Bauen Garten

Cembrit lobt Designwettbewerb „Bullhorn“ aus

Wettbewerb für Architekten und Designer im Rahmen des „World Design Capital 2012“ in Helsinki
Cembrit lobt Designwettbewerb "Bullhorn" aus
Mit Faserzement Zukunft gestalten

In Städten verbringen die Menschen immer mehr Zeit an den Knotenpunkten des öffentlichen Nahverkehrs. Doch obwohl sie als Lebensadern einer Stadt gelten, sind Bahnhöfe und Haltestellen für Bus, S- oder U-Bahn oftmals nur puristisch und zweckbestimmt gestaltet. Auch in den klassischen Architektur- und Designwettbewerben ist die Gestaltung sogenannter „Urban Transit Areas“ kaum ein Thema. Dies zu ändern ist die Motivation, das Ziel und die Idee hinter dem Wettbewerb „Bullhorn – Cembrit Design Competition“.

Globales Thema: öffentlicher Nahverkehr
Wie lässt sich die Qualität eines innerstädtischen Raumes steigern? Und wie profitieren Stadt, Bewohner und Wirtschaft davon? Wie lassen sich die funktionalen Anforderungen an Nahverkehrspunkte mit städtischer Identitätsbildung und optischem Erleben vereinen? Cembrit lädt Architekten und Designer dazu ein, innovative Antworten auf diese Fragen zu finden und neue Ideen sowie Konzepte für einen Nahverkehrspunkt zu entwickeln. Gelegenheit bietet der Ideenwettbewerb „Bullhorn“ in Kooperation mit der finnischen Designagentur Pentagon Design im Rahmen der „Welthauptstadt des Designs“ 2012 in Helsinki. Eine Auszeichnung, die alle zwei Jahre an Städte verliehen wird, die Design im Stadtbild nutzen, um soziale, kulturelle und wirtschaftliche Faktoren zu verbessern. Neben einem Preisgeld von 10.000 EUR für den ersten Platz, winkt den drei Erstplatzierten eine Einladung zur Preisverleihung in die finnische Hauptstadt.

Lokale Aufgabe: S-Bahnstation Malmi
Als konkrete Aufgabe dient den Teilnehmern die S-Bahnstation Malmi in Helsinki. Die Station im gleichnamigen und größten Stadtteil der finnischen Hauptstadt ist täglich für rund 200.000 Fahrgäste eine wichtige Drehscheibe im Personennahverkehr. Dabei steht der Bahnhof schon lange vor architektonischen Schwierigkeiten, die nun Auslöser für den Auftrag zur Umgestaltung durch das Helsinki City Planning Council waren.
Informationen zum Wettbewerb und zur Aufgabenstellung stehen in englischer Sprache unter http://www.cembrit.com/bullhorn zum Download bereit.

Mit Faserzement Zukunft gestalten
Teil der Aufgabenstellung ist es, mittels Faserzement als Baustoff der Wahl, die Ideen und Konzepte zur Neugestaltung der Bahnstation sowie angrenzenden Umgebung zu entwickeln. Denn kaum ein anderer Baustoff verbindet Funktionalität und Ästhetik auf eine Weise, die fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet. Nicht zuletzt die breite Auswahl an Oberflächenstrukturen und Farben ermöglicht neue Ausdrucksweisen und -formen. „Mit dem Wettbewerb honorieren wir Architekten und Designer, die den Mut besitzen, sich von alltäglichen Fesseln zu befreien, und einen innovativen Umgang mit Faserzement beweisen. Ich wünschen allen Teilnehmern viel Glück“, so Jan Deding, CEO von Cembrit.

Facts zum Wettbewerb
Termine (Deadlines)
Fragen zum Wettbewerb: 1. November 2011
Abgabe: 15. Januar 2012
Bekanntgabe Gewinner: 10. Mai 2012

Wettbewerbstyp
Offener städtebaulicher Ideenwettbewerb

Auslober
Cembrit Holding und Pentagon Design in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Helsinki. Der Wettbewerb folgt den Regeln des Finnischen Architektenverbands (SAFA) und des Verbands finnischer Designer (ORNAMO)

Preise
1. Platz: EUR 10.000
2. Platz: EUR 7.500
3. Platz: EUR 5.000

Teilnehmer
Architekten, Designer, Künstler, Studierende der Architektur, der Kunst und des Design; zugelassen sind Teilnehmer aus jedem EU Land.

Bekanntgabe
Die Gewinner präsentieren ihre Ideen im Rahmenprogramm der Welthauptstadt des Designs 2012 (WDC) in Helsinki. Dort können sie an allen Aktionen des WDC 2012-Programms teilnehmen.

Unterlagen
– Schriftliches Konzept (max. eine DIN A4 Seite)
– 3D/2D Visualisierung des Konzepts
– Entwurf im Maßstab 1:20
– Bauplan (Grundzüge) im Maßstab 1:20 (obligatorisch)

Format der Entwürfe:
DIN A2 / Ausdruck sowie Hartfaserplatte (maximal 3) / Einreichung per Post, zusätzlich als PDF auf USB-Stick oder CD

Wettbewerbsleistungen
Immer mehr Menschen in Städten verbringen ihre Zeit in Nahverkehrszonen. So werden diese Knotenpunkte immer mehr zu identitätsbildenden Elementen im städtischen Raum. Doch oft mangelt es den unscheinbaren und langweiligen Flächen an Lebendigkeit. Die Gewinner werden deshalb für ihre Ideen und Konzepte zur Umgestaltung eines Nahverkehrspunktes mittels Faserzement ausgezeichnet.

Jury
– Esa Ruskeepää, Heikkinen-Komonen Architects (FI)
– Jan Deding, CEO Cembrit (DK)
– Arni Aromaa, MA/IDBM, CEO Pentagon Design Oy (FI)
– Thomas Carstens, Architect MAA, ARKITEMA (DK)
– Ulla-Kirsti Junttila, Urban Designer, Senior Adviser, Sito Oy (FI)
– Elias Rainio, Architect, Helsinki City Planning Department (FI)
– Monica Förster, Designer (S)

Vollständige Informationen
http://www.cembrit.com/bullhorn

Veröffentlichungen
Die Gewinner erteilen die Zustimmung, dass Cembrit eingereichte Arbeiten oder Auszüge daraus im Rahmen der Pressearbeit honorarfrei nutzen darf.
Cembrit ist einer der größten Hersteller von Faserzementprodukten in Europa. Die Produktpalette umfasst Faserzementtafeln in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen zur Gestaltung von Fassade, Dach sowie Innenausbau. Dabei steht Cembrit mit seinen Produkten, die sich für Gebäuderenovierung oder Neubau eignen, für ein klares skandinavisches Design und eine vielseitige Farbpalette. Fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet die Fassadentafelkollektion URBANNATURE. Sie umfasst eine Vielzahl an durchgefärbten Fassadentafeln, die hinsichtlich Farbintensität, Beschichtung und Struktur variieren.
Hauptsitz des Unternehmens ist die Cembrit Holding in Aalborg, Dänemark. 1927 gegründet, profitieren Kunden von einer mehr als 80-jährigen Erfahrung in Produktion und Vertrieb von Faserzementtafeln. In Europa arbeiten derzeit rund 1000 Mitarbeiter in der Zentrale und den 17 Vertriebs- und Serviceniederlassungen. Der Sitz der deutschen Cembrit GmbH befindet sich in Hamburg. Neben Design- und Farbvielfalt bietet Cembrit kompetente Beratung in Architekturbüros, Planungsfirmen, im Handel und auf der Baustelle vor Ort an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cembrit.de.

Cembrit GmbH
Andreas Schmidt
Süderstraße 73
20097 Hamburg
+49/40/6699963-0
www.cembrit.de
Andreas.Schmidt@cembrit.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Karolin Böhm
Kirchenstraße 15
81675 München
Karolin.Boehm@maisberger.com
0049-89-419599-84
http://www.maisberger.com

Immobilien Bauen Garten

Cembrit auf AIT Roadshow

Mit Cembrit erwachen die Farben aus dem Winterschlaf
Cembrit auf AIT Roadshow

Hamburg, 28. April 2011 – Von Hamburg bis München. Auch in diesem Jahr geht die AIT mit ihrer Roadshow „Frühlingserwachen“ vom 03. bis 19. Mai 2011 auf Tour. In sechs deutschen Städten bietet sich damit eine optimale Gelegenheit für Architekten und Innenarchitekten, Hersteller aus der Industrie zu treffen und sich in ungewöhnlichen Veranstaltungsorten über Produktneuheiten zu informieren. Auch Cembrit, einer der größten Faserzementhersteller Europas, ist im Frühling 2011 mit auf Tour und präsentiert seine Fassadentafelkollektion URBANNATURE.

Leuchtendes Gelb, frisches Grün, strahlendes Blau – kaum eine andere Jahreszeit kann mit intensiveren Farben in der Natur aufwarten als der Frühling. Genau nach diesem Vorbild und inspiriert von den frischen, kräftigen und lebendigen Farben entwickelte Cembrit seine Fassadentafelkollektion URBANNATURE. Die Kollektion umfasst vier Produktreihen mit insgesamt 49 Farben. Wie der Name bereits impliziert, sind die Faserzementtafeln von Farbtönen inspiriert, die tatsächlich in der Natur vorkommen. Welche Designideen sich mit den Faserzementplatten von Cembrit umsetzen lassen, erleben Architekten und Innenarchitekten bei einem Besuch am Cembrit Stand. Eine Kunstinstallation, eigens für die AIT Roadshow entworfen, zeigt auf beeindruckende Art und Weise das kreative Potenzial von Faserzement.

Mittler zwischen Stadt und Natur
Bei der Entwicklung von URBANNATURE arbeitete Cembrit eng mit der preisgekrönten finnischen Agentur Pentagon Design zusammen. Das Ergebnis: Vier Produktreihen, die hinsichtlich Farbintensität, Beschichtung und Struktur variieren und damit Architekten fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bieten. Besonders die 18 intensiven Farben der Produktreihe Metro, jeder Farbton steht für eine europäische Metropole, ermöglichen eine Fassadengestaltung, die sich zwischen Urbanisierung und Natur bewegt. So leuchtet beispielsweise „Barcelona“ in Gelb, „Dublin“ in frischem Grün und „Riga“ in strahlendem Blau. Alle Farben der Fassadentafelkollektion sind harmonisch aufeinander abgestimmt und lassen sich problemlos miteinander kombinieren.

Die AIT Roadshow Stationen im Mai 2011:

– 03.05.11 | Frankfurt | Historisches Museum | Saalgasse 19 (Römerberg)
– 05.05.11 | Köln/Düsseldorf | cubic studios GmbH | Elisabethstraße 84
– 10.05.11 | Berlin | St. Elisabeth-Kirche | Invalidenstraße 3
– 12.05.11 | Hamburg | Lichtwerk Altona Studios GmbH | Völckersstraße 14-20
– 17.05.11 | Stuttgart | Haus der Wirtschaft | Willi-Bleicher-Str. 19
– 19.05.11 | München | Postgaragen | Deroystraße 3

In jeder dieser Städte warten neue ungewöhnliche und architektonisch spannende Veranstaltungsorte auf die Besucher. Die Teilnehmerzahl ist pro Veranstaltung auf 150 Gäste limitiert. Interessenten können sich auf der Homepage unter www.ait-fruehlingserwachen.de anmelden. Einlass jeder Veranstaltung ist 19:30 Uhr. Zusätzlich wird die Roadshow von bekannten internationalen Architekten als Referenten begleitet. Neben spannenden Vorträgen von Architekten der „New Generation“ erwartet die Gäste auch Musik, Bar und Catering.

Weitere Informationen unter http://www.cembrit.com/urbannature

Cembrit ist einer der größten Hersteller von Faserzementprodukten in Europa. Die Produktpalette umfasst Faserzementtafeln in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen zur Gestaltung von Fassade, Dach sowie Innenausbau. Dabei steht Cembrit mit seinen Produkten, die sich für Gebäuderenovierung oder Neubau eignen, für ein klares skandinavisches Design und eine vielseitige Farbpalette. Fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet die Fassadentafelkollektion URBANNATURE. Sie umfasst eine Vielzahl an durchgefärbten Fassadentafeln, die hinsichtlich Farbintensität, Beschichtung und Struktur variieren.
Hauptsitz des Unternehmens ist die Cembrit Holding in Aalborg, Dänemark. 1927 gegründet, profitieren Kunden von einer mehr als 80-jährigen Erfahrung in Produktion und Vertrieb von Faserzementtafeln. In Europa arbeiten derzeit rund 1000 Mitarbeiter in der Zentrale und den 17 Vertriebs- und Serviceniederlassungen. Der Sitz der deutschen Cembrit GmbH befindet sich in Hamburg. Neben Design- und Farbvielfalt bietet Cembrit kompetente Beratung in Architekturbüros, Planungsfirmen, im Handel und auf der Baustelle vor Ort an.

Cembrit GmbH
Andreas Schmidt
Süderstraße 73
20097 Hamburg
+49/40/6699963-0
www.cembrit.de
Andreas.Schmidt@cembrit.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Karolin Böhm
Kirchenstraße 15
81675 München
Karolin.Boehm@maisberger.com
0049-89-419599-84
http://www.maisberger.com