Tag Archives: CeBIT

Computer IT Software

CASSIOPEIA Premium Award erstmals verliehen

1A Relations zeichnete beispielhafte CRM-Lösungen auf der CeBIT aus

Ebersbach an der Fils / Hannover. Die 1A Relations GmbH hat am gestrigen Dienstag auf der CeBIT mit dem CASSIOPEIA Award zum ersten Mal einen neuen Preis für User und Customer Experience verliehen. Dafür hatte eine herstellerunabhängige Jury mehr als 20 Bewerbungen begutachtet. Am 21. März hieß es dann in der Digital Marketing Arena „and the winner is“. In den Kategorien Angebots- und Produktkonfiguration, Lead- und Kampagnen-Management sowie Kommunikation, Mobility sowie Werkzeuge und Workflow-Management haben Softwarehersteller und -anbieter die Trophäen entgegengenommen.

Der Technology Award CASSIOPEIA ist ein Preis, der Anwendern die Orientierung erleichtert, welche verschiedenen Features, Module sowie Lösungen es für eine perfekte User und Customer Experience gibt. Dazu hat 1A Relations eine Jury aus Vertretern von Anwenderfirmen, neutralen Beratungsunternehmen, Hochschulen, Verbänden und Wirtschaft bzw. Wirtschaftspolitik ins Leben gerufen, die die Lösungen anhand der eingereichten Unterlagen bzw. Videoaufzeichnungen bewertet. „Wir sind beeindruckt von der Resonanz auf diese Premiere und der Qualität der eingereichten Bewerbungen. Wir haben interessante innovative Lösungen mit großem Potenzial gesehen“, sagt Georg Blum, Geschäftsführer der 1A Relations GmbH.

Die Preisträger

In der Kategorie Angebots- und Produktkonfiguration erhielt Bpm’online – eine sehr flexible und individuell anpassbare Lösung – den ersten Preis. Zweiter ist die Sage GmbH. Sie überzeugte mit Sage 100 und einer für den User leicht und individuell anpassbaren Oberfläche.

Die CAS Software GmbH konnte die Kategorie Lead- und Kampagnen-Management sowie Kommunikation mit einer für Gebrauchtwagenhändler perfekt passenden, über alle Prozesse (bis zum Online-Verkaufsportal), durchgängigen Lösung für sich entscheiden. Die Apteco GmbH, bei der die Anwender mit wenigen Klicks zum Segment und dann zur fertigen Kampagne gelangen, erreichte den zweiten Platz. Die Insignio CRM GmbH, die den User entlang einer im System hinterlegten Customer Journey elegant führt, holte sich die Trophäe für den dritten Platz.

Die Kategorie Mobility gewann die PiSA sales GmbH mit dem nach Jury-Meinung besten Usability-Konzept. Knapp dahinter, damit Zweiter, war die CAS Software AG und dritter erneut die Sage GmbH mit ihrem innovativen Chatbot namens Pegg.

In der Kategorie Werkzeuge und Workflow-Management erhielt Tilkee aufgrund einfacher sowie innovativer Ideen den ersten Preis. Das Unternehmen ermöglicht es Anwendern, ein Dokument auf ihrer Plattform zu speichern und dann den Link zu diesem Dokument zu versenden. So können sie anschließend wie bei einer Webseite analysieren, was wie lange und wann gelesen worden ist. Auf Platz zwei folgte die CAS Software AG mit ihrer ausgefeilten Such- bzw. Finde-Lösung und den dritten Platz belegte die acquibee GmbH. Sie überzeugte die Jury unter anderem mit einer Akquisitions-Prozess-Organisation.

Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG, erklärt: „Wir freuen uns natürlich darüber, dass wir bei der erstmaligen Verleihung gleich dreimal „aufs Treppchen“ durften. Der CASSIOPEIA Award ist eine Bereicherung für die gesamte CRM-Branche und spiegelt die hohe Relevanz von Softwarelösungen für das Kundenmanagement wider.“

Neuauflage 2018

Sascha Bartloff, Managing Partner von 1A Relations, und Georg Blum kündigten an: „Unser Dank gilt den Bewerbern und der Jury des diesjährigen CASSIOPEIA Awards. Aufgrund der erfolgreichen Premiere planen wir im kommenden Jahr, den Preis erneut auszurufen und die Preisträger während der CeBIT auszuzeichnen.“

Weitere Informationen: www.CASSIOPEIA-Award.com

Über die 1A Relations GmbH:
Die 1A Relations GmbH berät mit einem Team von mittlerweile acht Partnern/Beratern Kunden bei der kundenorientierten Unternehmensentwicklung, Software-Strategie und Prozesseffizienz. Der USP: Acht Berater, zwei davon mit langjähriger Software- und Technologie-Expertise, haben zusammen mehr als 150 Jahre CRM-Kompetenz.
Geschäftsführer ist Georg Blum. Er ist seit 2003 Vorstandsmitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband e.V., Vorsitzender des Councils CRM und Dozent an verschiedenen Hochschulen. Weitere Informationen: www.1A-Relations.com, www.RELATIONSHIP-Magazin.de, www.neutrale-Softwareauswahl.de und www.CRM-Notizblog.de

Firmenkontakt
1A Relations GmbH
Georg Blum
Martinstr. 52
73061 Ebersbach an der Fils
+49 800 3304430
+49 711 94564346
Info@1a-relations.com
http://www.1a-relations.com

Pressekontakt
good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-21
+49 451 88199-29
bianka@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Computer IT Software

MetaDirectory 4: verbessertes Informtionsmanagement

estos präsentiert den LDAP Verzeichnisdienst

MetaDirectory 4: verbessertes Informtionsmanagement

Starnberg, 23.03.2017

Mit dem MetaDirectory 4 Enterprise zeigt estos auf der CeBIT 2017 einen ersten Ausblick auf die kommende Evolutionsstufe des seit 2003 als „das Original“ bekannten LDAP-kompatiblen Verzeichnisdienstes.
Das MetaDirectory führt verteilte Kontaktdatenbestände in einem Unternehmen zusammen, bereitet sie in einem einheitlichen Format auf und stellt diese in einem einzigen Informationsverzeichnis zur Verfügung. Anstatt benötigte Informationen in verschiedensten Datenbanken manuell zusammentragen zu müssen, stehen den Mitarbeitern eines Unternehmens auf einen Blick die relevanten Informationen zur Verfügung.
Für das MetaDirectory 4 Enterprise wird ein neues Lizensierungsmodell gelten, wodurch der Einsatz des Verzeichnisdienstes auch für kleine Installationen besonders attraktiv wird. Neben der 64-Bit Fähigkeit wird das MetaDirectory 4 Enterprise auch die Internetprotokollversion IPv6 unterstützen. IPv4 wird weiterhin unterstützt. Zusätzlich zu klassischen Schnittstellen wie ODBC, LDAP oder CSV stehen dann auch zahlreiche webservicebasierte Replikatoren zur Verfügung, mit denen sich cloudbasierte Systeme wie MS Office365, MS CRM Online und Dynamics 365, Google G Suite oder Salesforce integrieren lassen. Eine neue Benutzerverwaltung im MetaDirectory 4 Enterprise ermöglicht eine benutzerspezifische Zugriffskontrolle, trägt zum Schutz sensibler Daten bei und ermöglicht damit die Verwirklichung des „need-to-know“ Prinzips.

In Verbindung mit einer Unified Communications & CTI Software wie ProCall Enterprise bildet der Einsatz des MetaDirectory die Grundlage für eine Geschäftsprozessintegration. Die Zusammenführung von Kommunikationsfunktionen mit bestehenden Unternehmensprozessen, welche bspw. schon in der führenden CRM- oder ERP-Anwendung abgebildet sind, verbessert die Effizienz der Mitarbeiter. Sie können den Anrufer direkt mit Namen begrüßen und geschäftsbezogene Prozesse, wie das Öffnen eines Support Tickets, direkt anstoßen. Auch der Kunde fühlt sich durch die persönliche Begrüßung gut betreut und wertgeschätzt.

Weitere Informationen zu MetaDirectory 4 Enterprise sind erhältlich unter https://www.estos.de/produkte/metadirectory
estos stellt MetaDirectory 4 Enterprise und andere Produktneuheiten in Halle 12, Stand D46 beim Premium ITK Distributor „herweck“ und an Stand D14 beim Spezialisten für IP Telefonie „innovaphone“ vor. Treffpunkt für Meetings mit estos Experten ist ebenfalls in Halle 12 der Stand E23 der Fachzeitschrift für business.technology.strategy „funkschau“.
Die Möglichkeit einen persönlichen Termin mit den estos Experten auf der CeBIT 2017 zu vereinbaren bietet estos auf http://www1.estos.de/vereinbaren-sie-jetzt-ihren-termin . Hier können Interessenten auch kostenlose Tagestickets anfordern.

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Strasse 3a
82319 Starnberg, Germany
+49 8151 368 56 122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Computer IT Software

Die Zukunft gehört den IoT-Service-Providern mit Know-how

Device Insight stellt konkrete Anwendungsbeispiele auf der CeBIT vor

Die Zukunft gehört den IoT-Service-Providern mit Know-how

Laut der Studie „Internet of Things (IoT) in Deutschland 2016“ suchen vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für ihre IoT-Projekte nach Service-Providern mit Know-how. Das Thema IoT ist komplex. Anwendungen wie zum Beispiel Condition Monitoring und Predictive Maintenance sind gefragter denn je. Um auf diese Veränderungen flexibel reagieren zu können, hat Device Insight mit CENTERSIGHT eine offene, branchenübergreifende IoT-Plattform entwickelt. Vom 20. bis zum 24. März zeigt das Unternehmen auf der CeBIT an Stand B62 in Halle 12 (M2M/IoT-Pavillon) IoT-Projekte, die mit CENTERSIGHT umgesetzt wurden.

Das Internet of Things gewinnt laut genannter Studie stark an Bedeutung. Auch wenn die konkreten, umgesetzten Projekte noch rar sind, werden IoT-Projekte zahlreich geplant. Den Schwerpunkt der Projektvorhaben bilden bisher vernetzte Produktion, Smart Connected Products, Smart Supply Chain und Logistik. In diesen industriellen Teilgebieten kommen Anwendungen wie beispielsweise das Condition Monitoring und Predictive Maintenance zum Tragen. Dabei wird der Zustand von industriellen Maschinen vollautomatisch analysiert. Ein mögliches Ziel ist es, Wartungsarbeiten auf der Basis von gewonnenen Daten vorausschauend planen zu können. Device Insight wird erfolgreich umgesetzte Projekte, unter anderem auch aus dem Bereich Condition Monitoring und Predictive Maintenance, auf der CeBIT präsentieren.

Weiche Faktoren zentral für erfolgreiche IoT-Projekte
Je nachdem, was mit einem IoT-Projekt konkret erreicht werden soll, muss die eingesetzte Lösung über verschiedene Funktionen verfügen. Doch laut der Studie „Internet of Things (IoT) in Deutschland 2016“ sind diese Faktoren für viele Unternehmen bei der Entscheidung für einen IoT-Service Provider und seine Lösung nicht ausschlaggebend. Stattdessen werden weiche Kriterien stärker berücksichtigt. Dazu gehören vor allem „Technologisches Know-how“, „Vertrauen in den Anbieter“, „Branchenkompetenz“ und „Prozess-Know-how“. Das heißt für IoT-Service Provider, sie müssen nicht nur die passende IoT-Plattform anbieten. Sie müssen auch mit weichen Faktoren die Kunden von sich und ihrem Produkt überzeugen.

„Die Studie bestätigt unsere eigenen Erfahrungen“, sagt Marten Schirge, Vice President of Sales bei Device Insight. „Unseren Kunden sind Vertrauen und eine langfristige Partnerschaft wichtiger als geringe Implementierungskosten. Auf der CeBIT werden wir vor allem auch für diese partnerschaftliche Zusammenarbeit Beispiele geben.“

Laut den Autoren der Studie sind die weichen Faktoren für Unternehmen so wichtig, weil sich viele Neulinge auf dem Markt der IoT-Anbieter tummeln. Diese Anbieter haben meist wenige bis keine IoT-Projekte umgesetzt und versuchen, den Markt mit günstigen Angeboten zu erreichen. Doch speziell KMU sind beim Thema IoT sehr vorsichtig und achten vielmehr auf Kompetenz und Qualität als auf den Preis. Die Daten basieren auf der von IDG Business Media durchgeführten Studie „Internet of Things (IoT) in Deutschland 2016“.

„Mit Hilfe eines erfahrenen, kompetenten Partners führen IoT-Projekte zur Optimierung der Geschäftsabläufe und bieten bei minimalem Implementierungsaufwand und geringem Projektrisiko einen hohen ökonomischen Nutzen“, erklärt Schirge weiter. „Wir sind bei Device Insight davon überzeugt, dass nur Anbieter, die Kunden langfristig bei der Realisierung von IoT-Projektvorhaben unterstützen und im komplexen IoT-Ökosystem beraten, eine Zukunft haben.“

Seit mehr als zwölf Jahren begleitet Device Insight zahlreiche IoT-Projekte in mittelständischen und großen Unternehmen diverser Industriezweige. Aufgrund seiner IoT-Expertise und fundierten, industriellen Branchenkenntnisse ist der Software-Provider zweimal in Folge als „Industrie 4.0/IoT Leader Germany“ von der Experton Group ausgezeichnet worden.

Auf der Firmenwebsite von Device Insight sind weiterführende Informationen zu CENTERSIGHT zusammengestellt.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter deviceinsight@sprengel-pr.com angefordert werden.

Bildmaterialquelle: Device Insight; Nutzung mit Quellenangabe für redaktionelle Beiträge über Device Insight gestattet; kommerzielle Weitergabe nicht zulässig. Markenrechtshinweis: Bei den mit ® gekennzeichneten Produktnamen handelt es sich um die Marke der Device Insight GmbH, die als eingetragene Marke geschützt ist. Bei Abdruck Beleg erbeten.

Über Device Insight GmbH
Die 2003 gegründete Device Insight GmbH ist ein spezialisierter Anbieter von Internet of Things-Plattformen. Flaggschiff des Unternehmens ist die IoT-Plattform CENTERSIGHT®. Sie unterstützt die globale Vernetzung von Maschinen, Fahrzeugen, Anlagen und Geräten und stellt Funktionen wie Datenerfassung sowie Data Analytics, Reporting, Remote Service und Alarmierung zur Verfügung. In über 15 Ländern arbeitet Device Insight mit Großunternehmen und mittelständischen Kunden aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, HVAC, Nutzfahrzeuge, Vending, Transport, Energie sowie aus dem Connected Home-Umfeld zusammen. Der Service von Device Insight reicht von der Business Case-Analyse über die Implementierung bis hin zum sicheren IT-Betrieb. Device Insight begleitet seine Kunden langfristig bei der Realisierung von IoT-Projektvorhaben und berät als Komplettanbieter hinsichtlich aller Komponenten des IoT-Ökosystems. Das Unternehmen ist einer der wenigen Anbieter, die in allen sechs Kategorien des „Industrie 4.0/Internet of Things Vendor Benchmark 2016“ der Experton Group AG gelistet wurden, wobei Device Insight in den Bereichen „Industrial Big Data Analytics“ und „Industrial Big Data Visualisation“ jeweils als „I4.0/IoT Leader Germany“ ausgezeichnet worden ist.

Firmenkontakt
Device Insight GmbH
Julia Diesing
Willy-Brandt-Platz 6
81829 München
+49 89 45 45 448-19
+49 89 45 45 448-66
julia.diesing@device-insight.com
http://www.device-insight.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
deviceinsight@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

Vertiv™ präsentiert vollständig integriertes System für Mikro-Rechenzentren auf der CeBIT 2017

Das neueste SmartCabinet™ ist eine schlüsselfertige, kosteneffektive und platzsparende Lösung, welche die Einrichtung komplexer Serverräume überflüssig macht

Vertiv™ präsentiert vollständig integriertes System für Mikro-Rechenzentren auf der CeBIT 2017

Das neue Mikro-Rechenzentrum von Vertiv (Bildquelle: @Vertiv)

Vertiv™, ehemals Emerson Network Power, gibt auf der CeBIT die Markteinführung von SmartCabinet™ im EMEA-Raum (Europa, naher Osten und Afrika) bekannt. Das Vertiv SmartCabinet ist ein innovativer Ansatz zur Einrichtung von Mikro-Rechenzentren und bietet eine komplette IT-Infrastruktur in einem vollständig integrierten Gehäuse. Die Plug-and-Play-Lösung bietet Thermal Management, Stromverteilung, Fernüberwachung, Infrastruktur-Management und hocheffiziente USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) von Liebert® in einem einfachen und intelligenten System.

„Mikro-Rechenzentren am Netzwerkrand sind für viele Unternehmen äußerst wichtig – doch diese schnell genug zu bauen und auszustatten, um den wachsenden Anforderungen an die Rechenleistung gerecht zu werden, wird zunehmend zum Problem“, so Appal Chintapalli, Vice President Integrated Rack Systems bei Vertiv für EMEA. „Das vollständig integrierte SmartCabinet vereint alles, was in einem Mikro-Rechenzentrum benötigt wird, in einer zentralen Einheit. Die Einrichtung komplexer Serverräume erübrigt sich damit und die Implementierung wird optimiert. Die Lösung ist ein Muss für Mikro-Rechenzentren mit eingeschränktem Platzangebot, aber auch für Unternehmen, die ihre Serverräume und lokalen Knoten schnell aufrüsten möchten, um den gestiegenen Datenverarbeitungsanforderungen für Content Delivery – beispielsweise im Zusammenhang mit Mobile Computing und dem Internet der Dinge – gerecht zu werden.“

SmartCabinet ist eine vorgefertigte, vorkonfigurierte und im Werk getestete Lösung, um Systemkompatibilität sowie ein Höchstmaß an Effizienz und Ausfallsicherheit zu gewährleisten. Die Lösung ist sofort einsatzbereit und beansprucht dank ihrer kompakten Bauweise keine eigenen IT-Räumlichkeiten. SmartCabinet eignet sich für zahlreiche verschiedene Anwendungsbereiche wie Telekommunikationsanlagen, Einzelhandelsgeschäfte und Filialen, sowie für Unternehmen in allen Branchen – darunter Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, Finanzinstitute, Regierungsbehörden, Transportunternehmen und Firmen aus dem Bereich Business Process Outsourcing.

Vertiv stellt das SmartCabinet auf der diesjährigen CeBIT aus.Besuchen Sie uns in Halle 12 an Stand D79 und erfahren Sie mehr über die Infrastruktur- und Edge-Lösungen von Vertiv. Weitere Informationen zum SmartCabinet erhalten Sie außerdem unter www.VertivCo.com/SmartCabinetDE.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Computer IT Software

E-Book: cIAM – Rundumsicht auf den Kunden schaffen

Übersicht über moderne Authentisierungsmittel, Mobile Security und cIAM

E-Book: cIAM - Rundumsicht auf den Kunden schaffen

Cover

Airlock, das Security-Produkt des Schweizer Softwareentwicklers Ergon Informatik AG, präsentiert auf der CeBIT 2017 gemeinsam mit seinen Partnern Promon, Anbieter der Deep Protection Technologie Promon SHIELD, und VASCO, dem führenden Anbieter für Lösungen aus dem Bereich Zwei-Faktor-Authentisierung, das E-Book cIAM vor.

Anders als bei klassischen Identity and Access Management (IAM)-Lösungen ist bei dem nach außen gerichtetem Customer IAM (cIAM) eine besonders hohe Flexibilität und Sicherheit bei der Authentisierung und bei einer hohen Anzahl von Identitäten gefragt. Das ideale Customer IAM verbessert die Nutzererfahrung, verringert dabei die Sicherheitsrisiken, reduziert die Kosten und erhöht die Verfügbarkeit der Applikationen und dem Helpdesk.

Wie diese Themen reibungslos zusammenspielen können, erläutert der Autor und anerkannte Experte im IAM-Umfeld Martin Kuppinger. Er beschreibt in dem Buch die derzeitigen und zukünftigen Anforderungen sowie Herausforderungen des Marktes. Dabei geht er vor allem auf die schwierige Vereinbarkeit bei cIAM in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit – vom Backend bis zur App – ein.

Einen ersten Blick auf das E-Book können Besucher der diesjährigen CeBIT vom 20. bis zum 24. März 2017 werfen. Dort zeigt Airlock das E-Book an seinem Stand D05 in Halle 6. Interessierte können dort das Buch ebenfalls bestellen.

Customer IAM Roadshow
Gemeinsam mit seinen Partnern VASCO und Promon wird Airlock zu dem Thema cIAM auch eine Roadshow mit fünf Stopps in der ganzen DACH-Region durchführen. Neben Hamburg, München und Stuttgart in Deutschland, macht die Roadshow auch in Wien und Zürich Halt und beantworten bei einem Frühstück alle wichtigen Fragen zu dem Thema.

Verfügbarkeit
Das E-Book ist ab sofort über Airlock kostenlos erhältlich: https://www.airlock.com/de/ciam-e-book/

Die 1984 gegründete Ergon Informatik AG ist führend in der Herstellung von individuellen Softwarelösungen und Softwareprodukten. Die Basis für den Erfolg: 240 hoch qualifizierte IT-Spezialisten, die dank herausragendem Know-how neue Technologietrends antizipieren und mit innovativen Lösungen Wettbewerbsvorteile sicherstellen. Ergon realisiert hauptsächlich Großprojekte im B2B-Bereich.

Die Airlock Suite kombiniert die Themen Filterung und Authentisierung in einer abgestimmten Gesamtlösung, die in punkto Usability und Services Maßstäbe setzt. Das Security-Produkt Airlock ist seit dem Jahr 2002 am Markt und heute bei über 350 Kunden weltweit im Einsatz. Weitere Informationen unter www.airlock.com

Firmenkontakt
Ergon Informatik AG (PR-Agentur)
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
+49 (0) 89 211 871 36
ergon@schwartzpr.de
https://www.airlock.com/de/home/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
+49 (0) 89 211 871 36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Computer IT Software

CeBIT 2017 : Innovationspreis-IT für Chiffry E-Mail Gateway

CeBIT 2017 : Innovationspreis-IT für Chiffry E-Mail Gateway

(Mynewsdesk) Die DIGITTRADE GmBH erhält den Innovationspreis-IT 2017 der Initiative Mittelstand für ihre Telekommunikationsneuheit „Chiffry E-Mail Gateway“ und startet damit erfolgreich die CeBIT 2017

Teutschenthal, 20.03.2017. Mit dem INNOVATIONSPREIS-IT 2017 der Initiative Mittelstand wurde die neuste Entwicklung der DIGITTRADE GmbH, das Chiffry E-Mail Gateway, von der hochkarätigen Fachjury als besonders innovative Lösung ausgezeichnet. Damit geht die Erfolgsgeschichte der Kommunikationsplattform „Chiffry – einfach sicher kommunizieren“ weiter. Am Stand K44 in Halle 6 erfahren die CeBIT-Besucher alle Details zu Chiffry.

Das Chiffry E-Mail Gateway verbindet die traditionelle E-Mail-Kommunikation mit moderner Kommunikation per Smartphone-Messenger.Chiffry E-Mail Gateway ermöglicht es, Nachrichten, Bilder und Videos vom Chiffry-Messenger an E-Mail-Empfänger verschlüsselt zu versenden. Die Gegenrichtung erfolgt durch einfaches Antworten auf die eingehende E-Mail im E-Mail-Programm.„Mit dem Chiffry E-Mail Gateway haben wir die konventionellen Kommunikationswege revolutioniert und durch die Verbindung mit unserem Messenger Chiffry sicheres E-Mailen einfach gemacht“ so André Gimbut, CTO von Chiffry.

Chiffry richtet sich nach den aktuellen Empfehlungen des Bundesministeriums für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum Datenschutz und hält unter anderem das Siegel “IT-Security made in Germany”. Diese Eigenschaften waren für den Unternehmensverbund „ AWO Sachsen Soziale Dienste gemeinnützige GmbH“ bei der Wahl eines modernen Kommunikationssystems sehr wichtig. Seit Anfang dieses Jahres nutzen deren Kunden, Klienten, Partner und Mitarbeiter Chiffry zur datenschutzgerechten Kommunikation im Netz.

Zudem stellt DIGITTRADE zur CeBIT 2017 die hochsichere externe Festplatte HS256 S3, die professionelle Lösung für Behörden und Unternehmen, vor. Sie ist zur datenschutzkonformen Speicherung personenbezogener Daten besonders geeignet und ist robuster, schneller und mit mehr Sicherheitseigenschaften ausgestattet als die bereits bekannte zertifizierte Festplatte HS256S. Dank ihres eleganten Metallgehäuses wird das Gerät effektiv vor Stößen und Kratzern geschützt. Der USB 3.0 Anschluss ermöglicht eine schnellere Datenübertragung. Die HS256 S3 verfügt über eine 2-Faktor-Authentifizierung mittels Smartcard und PIN. Die Daten verschlüsselt sie mit 256-Bit AES im XTS-Modus.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DIGITTRADE GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kjlz5t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/cebit-2017-innovationspreis-it-fuer-chiffry-e-mail-gateway-12942

Über  DIGITTRADE:
Die DIGITTRADE GmbH entwickelt und produziert seit 2005 externe Datenträger mit Hardwareverschlüsselung, die Geschäfts- und Privatdaten sicher vor unbefugten Zugriffen schützen.

Als einziges Unternehmen europaweit bietet DIGITTRADE staatlich zertifizierte Lösungen für die Speicherung personenbezogener Daten auf mobilen Speichermedien an. Dazu zählt u. a. die externe High-Security-Festplatte HS256S, welche sowohl mit dem ULD-Datenschutz-Gütesiegel als auch mit dem European Privacy Seal (EuroPriSe) ausgezeichnet wurde.

Die Kommunikations-App Chiffry ist die neueste Entwicklung des Unternehmens mit dem Qualitätszeichen IT Sicherheit made in Germany, die jedem Smartphone-Nutzer eine sichere und umfangreiche Kommunikation ermöglicht. Mit Chiffry können Anwender abhörsicher telefonieren und ihre Bilder, Videos, Kontakte sowie Sprach- und Textnachrichten vertraulich versenden.

Die DIGITTRADE GmbH ist Mitglied im Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM), im Bundesverband IT-Sicherheit e. V. (TeleTrusT) sowie im Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e. V. (BISG).

Weiterführende Informationen unter: http://www.digittrade.de und http://www.chiffry.de
 

Pressekontakt Unternehmen:

DIGITTRADE GmbH
Ernst-Thälmann-Straße 39
06179 Teutschenthal
Tel.:  +49 345 2317353
Fax:  +49 345 6138697
E-Mail: presse@digittrade.de: mailto:pressedpresse@digittrade.de

Firmenkontakt
DIGITTRADE GmbH
Leonid Gimbut
Ernst-Thälmann-Str. 39
06179 Teutschenthal
+49-345-2317353
leonid.gimbut@digittrade.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/cebit-2017-innovationspreis-it-fuer-chiffry-e-mail-gateway-12942

Pressekontakt
DIGITTRADE GmbH
Leonid Gimbut
Ernst-Thälmann-Str. 39
06179 Teutschenthal
+49-345-2317353
leonid.gimbut@digittrade.de
http://shortpr.com/kjlz5t

Computer IT Software

SoftwareBilliger – CeBIT 2017, Messesonderpreis für Windows 7 und Windows 10

SoftwareBilliger - CeBIT 2017, Messesonderpreis für Windows 7 und Windows 10

SoftwareBilliger – CeBIT 2017, Messesonderpreis für Windows 7 und Windows 10

Ab dem heutigen Montag, 20. März 2017, versammelt sich die IT-Branche zur CeBIT in Hannover. In diesem Jahr liegt der Fokus auf Business-Anwendungen, und so lautet dass diesjährige CeBIT-Motto erneut „d!conomy“ – mit dem Zusatz „No limits“.
Dieses Motto soll verdeutlichen, dass die digitale Transformation der Unternehmen zwar im Gange ist, aber eben nicht abgeschlossen. Passend dazu gibt es neue Schwerpunkte. Zu den im Vorjahr 2016 etablierten Ausstellungsbereichen, wie: Cloud, Sicherheit, Internet der Dinge und Netzwerktechnik – gesellen sich Drohnen, Virtual Reality und künstliche Intelligenz. Auch autonomes Fahren spielt auf der CeBIT 2017 eine große Rolle. Einige Hersteller verzichten in diesem Jahr auf einen Stand, andere sind neu auf der Messe. Ungewöhnlich ist, der Softwaregigant Microsoft fehlt in diesem Jahr auf der CeBIT, er präsentiert sich nur noch auf Partnerständen. Japan ist in diesem Jahr das Partnerland der CeBIT, der Andrang der japanischen Aussteller war hierbei so groß, dass der Gemeinschaftsstand des Landes nicht in eine Halle passt. So teilen sich 120 japanische Aussteller in den Hallen 4 und 12 – insgesamt 3000 Quadratmeter.
SoftwareBilliger wird für seine Kunden vom 20. – 24. März 2017, die Messeneuheiten des Jahres 2017 suchen. Weil auch Kunden, welche nicht Zeit für die Messe haben, von der CeBIT 2017 profitieren sollen, hat SoftwareBilliger im Zeitraum der CeBIT, einmalige Messesonderpreise parat. So kostet. Nur während der CeBIT, vom 20. bis 24. März 2017, gibt es Windows 7 Professional – im download für nur 14,90 und Windows 10 Professional – im download für 24,90 Euro.
Viele Windows 7-Nutzer schätzen den klassischen Desktop ihres Systems, sowie vor allem die hohe Systemstabilität und das schnelle Startmenü – ohne die ganzen vielen Apps. Bei SoftwareBilliger bekommen die Kunden daher alles an Büro- und Unterhaltungs-Software, zu gewohnt günstigen Konditionen. Ob Sie als Kunde für den professionellen oder privaten Bereich neben Ihrem Betriebssystem, ein schnelles, Notebook, Laptop oder Computer – oder ein sicheres Antivirus Programm samt professionellem Bildbearbeitungsprogramm benötigen, ist dabei unerheblich.
Webseite: SoftwareBilliger.de

SoftwareBilliger: Ihr Partner wenn es um Software geht

Firmenkontakt
TYR Holding GmbH
Svenja Lehmann
Pankower Strasse 16
13156 Berlin
+49 (30) 779 07 86 85
+49 (30) 779 07 86 86
Info@SoftwareBilliger.de
http://www.SoftwareBilliger.de

Pressekontakt
TYR Holding GmbH
Heike Blaschke
Pankower Strasse 16
13156 Berlin
+49 (30) 779 07 86 85
Info@SoftwareBilliger.de
http://www.SoftwareBilliger.de

Computer IT Software

PCBilliger auf der CeBit 2017 – ein Auto für Bundeskanzlerin Merkel?

PCBilliger auf der CeBit 2017 - ein Auto für Bundeskanzlerin Merkel?

PCBilliger auf der CeBit 2017 – eine Staatskarosse für Bundeskanzlerin Angela Merkel?

Eigentlich wollte PCBilliger zum Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der CeBit 2017, welche sie mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe am gestrigen Sonntagabend (19. März 2017) in Hannover eröffnet hat, ein passendes Auto zu Verfügung stellen, in welchem alle Mitglieder der Regierungsdelegation Platz hätten. Jedoch würde dieses Angebot einer neuen Staatslimousine für Merkel – vom Bundeskanzleramt in Berlin sicher abgesagt, weil die Kanzlerin wie man aus ihren Wanderurlauben in Südtirol weiß, gern zu Fuß geht.
Dennoch hat sich PCBilliger Geschäftsführer Jens Kombartzky gedacht, stellen wir Bundeskanzlerin Merkel und ihrem hohen Gast aus Japan – dass PCBilliger-Fun-Mobil, direkt vor die Messe-Tür, für den Fall, dass es auf der Messe regnet und die deutsche Kanzlerin, sowie der japanische Ministerpräsident – ein familientaugliches Auto für den Messerundgang benötigen.
PCBilliger ist in diesem Jahr vom 20. bis 24. März 2017 auf der CeBit Messe in Hannover, welche eigentlich: Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation heißt und wird für seine aktuellen und zukünftigen Kunden – die neusten CeBit-Highlights suchen. Zu diesem Zweck sind bereits viele Termine bei Herstellern vereinbart. Die CeBit gibt es seit dem Jahre 1947, sicher wird sich da etwas finden und das passende PCBilliger Fun-Mobil, ist bereits vor Ort.
Unter www.pcbilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Geräte, die generalüberholt und komplett überprüft sowie bereinigt wurden. Vorteil der Businessmodelle, die überwiegend von großen Unternehmen stammen. PCBilliger kann als Microsoft Authorized Refurbisher, auf Kundenwunsch das Betriebssystem Windows 7 oder Windows 10 auf allen Geräten vorinstallieren.
Webseite: PCBilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Heike Schulz
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Computer IT Software

CeBIT 2017: Zucchetti zeigt neue HR-Lösungssuite

Personaleinsatzplanung und Zeiterfassungsterminal

CeBIT 2017: Zucchetti zeigt neue HR-Lösungssuite

Zeiterfassungsterminal SuperGLASS 4

Die italienische Zucchetti-Gruppe zeigt vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover in Halle 5, Stand E17, die aktuelle Version ihrer zentralen HR-Lösungssuite „HR-Zucchetti“ mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen. Die Lösung ist u.a. bei internationalen Unternehmen wie Bulgari, Eataly und lastminute.com im Einsatz.

HR Zucchetti ist eine zentrale Lösungssuite für das Personalmanagement, die zum Erreichen von strategischen und operativen Unternehmenszielen beitragen soll. Der Mehrwert für den Personalbereich besteht darin, dass sie die Produktivität der Mitarbeiter steigert und sämtliche verbundenen Prozesse effektiver macht. Die aktuelle Version bietet erweiterte Funktionalitäten bei der Personaleinsatzplanung, in der Kostenkalkulation und beim Reisekostenmanagement.

Personaleinsatzplanung für sämtliche Branchen
Die Software ZScheduling ermöglicht die effektive Organisation von Schichten und Bereitschaften sowie die exakte Planung der von den Arbeitern auszuführenden Tätigkeiten. Der Einsatz der Software verbessert die Produktivität von Unternehmen, weil die Fehlerrate bei der Schichtplanung verringert wird, bei gleichzeitig präziseren Ergebnissen. Da die Software für unterschiedliche Arbeitsverträge konfigurierbar ist, erfüllt sie die Anforderungen von Organisationen aller Größen und Branchen wie beispielsweise Krankenhäuser und Gesundheitswesen, Fertigung, Dienstleistungen, Einzelhandel.

Auftragskalkulation profitabler gestalten
ZTimesheet ist die Auftragskalkulationslösung, mit der die Arbeitszeit des Personals ermittelt und Projekten, Aufträgen und Kunden zugeordnet wird, um die Profitabilität jeder einzelnen Variable präzise zu bewerten und zu sichern. Die Lösung dient außerdem der Planung und Überwachung der Aktivitäten der beteiligten Ressourcen und der Verringerung der Verwaltungszeit. Mit ZTimesheet hat das Management die notwendigen Informationen, um die richtigen Entscheidungen in kurzer Zeit zu treffen.

Dienstreisen effektiver verwalten
Das webbasierte System ZTravel optimiert den gesamten Geschäftsreiseprozess. Die Lösung für das Business Travel Management besteht aus zwei Hauptmodulen: Reiseplanung und -buchung und Reisekostenmanagement. Kunden werden damit in die Lage versetzt, sämtliche Prozesse vor und nach der Geschäftsreise zu verwalten – vom Auftrag über Genehmigung und Planung bis zur Kostenkontrolle. Die Lösung optimiert die Abrechnung der Kosten während der Geschäftsreise und vereinfacht die Prozesse nach der Reise.

Zeiterfassungsterminal SuperGLASS4
Zu den technischen Neuerungen zählt SuperGLASS 4 – ein Zeiterfassungsterminal für Umgebungen mit hohen Sicherheitsanforderungen. Es ist mit einem farbigen, kapazitiven oder resistiven, 4.3 Inch-Touchscreen für vertikale oder horizontale Installation und Buzzer für akustische Signalgebung ausgestattet. SuperGLASS 4 lässt sich über das Internet von jedem beliebigen Browser aus konfigurieren und ist für jede Art von Unternehmen geeignet, da es – dank der integrierten Anwendung für Anwesenheitserfassung und Zugangskontrolle – ein sofort betriebsfähiges Gerät ist. Mit SuperGLASS4 und Fingerprint-Lesern ist es möglich, Fingerprinting bei den Terminals zu integrieren.

Die CeBIT als weltweit wichtigste Leitmesse für digitale Technologien findet vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover statt. Zucchetti Group präsentiert seine Lösungen in Halle 5, Stand E17.

Mit mehr als 3.350 Arbeitnehmern, einem weltweiten Vertriebsnetz von über 1.100 Partnern und über 135.000 Kunden ist die Zucchetti-Gruppe eines der wichtigsten italienischen IT-Unternehmen. Sie bietet Software, Hardware und IT-Dienstleistungen für Unternehmen, Buchhaltungen, Unternehmensberatungen und Handelsorganisationen, die sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern und sich für alle IT-Fragen auf einen einzigen Ansprechpartner verlassen wollen.

Firmenkontakt
Zucchetti
Camilla Fosso
Via Solferino 1
26900 Lodi
+39 03715942444
info@zucchetti.com
http://www.zucchetti.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
+49 (0)9951 600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Sonstiges

HIER Schafft IT Zukunft: Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Willingmann besucht in der nächsten Woche die CeBIT 2017

(Mynewsdesk) Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Willingmann besucht in der nächsten Woche die CeBIT 2017: „Leistungsstarke Hochschulen und hervorragend ausgebildete Fachkräfte tragen entscheidend zum Erfolg der IT-Branche bei“

Magdeburg/Hannover. Cloud-Computing, IT-Safety und E-Health – unter diesen Themenschwerpunkten präsentiert sich die sachsen-anhaltische IT-Branche auf der diesjährigen CeBIT, die vom 20. bis 24. März in Hannover stattfinden wird. Auf dem Landesstand in Halle 6 / Stand B47 werden die Unternehmen ihre kreativen und innovativen Lösungen in den genannten Bereichen vorstellen und damit das große Innovationspotential des Landes unter Beweis stellen. Ergänzt wird die Präsenz durch die Beteiligung der Hochschulen des Landes am mitteldeutschen Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ in Halle 6 / Stand B24 sowie durch weitere Einzelaussteller aus Sachsen-Anhalt.

Rund 550 wachstumsstarke, innovative und teilweise weltweit agierende Unternehmen sind in Sachsen-Anhalt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie tätig, darunter viele kleine und mittelständische Firmen aber auch Global Player wie DELL, IBM und T-Systems. Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sagte: „Diese Mischung ist die Basis für den Erfolg der IT-Branche in Sachsen-Anhalt. Unser Land hat sich in den vergangenen Jahren zu einer wichtigen Adresse für IT-Firmen entwickelt. Dabei tragen vor allem unsere leistungsstarken Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie die hervorragend ausgebildeten Fachkräfte entscheidend zum Erfolg der IT-Branche bei.“

Minister Willingmann und Staatssekretär Thomas Wünsch werden am Dienstag, den 21. März, ab 15.00 Uhr, die CeBIT besuchen. Medienvertreter/innen sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.Gern stehen Ihnen der Minister und der Staatssekretär am Landesstand für ein Gespräch zur Verfügung. Aktuelle Informationen sowie die Ausstellerliste sind verfügbar unter http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/cebit-2017.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tsolh1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/hier-schafft-it-zukunft-wirtschafts-und-wissenschaftsminister-willingmann-besucht-in-der-naechsten-woche-die-cebit-2017-72058

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen Top Investment Promotion Agency Award 2016 ausgezeichnet.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

Firmenkontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/hier-schafft-it-zukunft-wirtschafts-und-wissenschaftsminister-willingmann-besucht-in-der-naechsten-woche-die-ce

Pressekontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/tsolh1