Tag Archives: Businessclub

Sport Vereine Freizeit Events

SSV Reutlingen setzt Erfolgsserie im BusinessClub fort

Trikotsponsor Camp David verlaengert seinen Sponsoren Vertrag- weitere neue Sponsoren und gemeinsame Zukunftsprojekte

SSV Reutlingen setzt Erfolgsserie im BusinessClub fort

Berlin. Neue SSV Camp David Polo Shirt Kollektion und Verlängerung der Trikotsponsorschaft

Der SSV Reutlingen steht für Talentförderung und möchte der führende und für Talente attraktivste Fußballverein der Region sein. Auf dieser Basis setzt der Vorstand und Beirat auf und entwickelt die Grundlage und Sponsorenbasis weiter. Dazu ist Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerkmanagement eine wichtige Grundlage. Der V.I.P. BusinessClub der Unternehmenssponsoren wird derzeit verstärkt und weiter ausgebaut. Nun wurden mit dem weiterentwickelten Ansatz erneut weitere Sponsoren gewonnen.

An dem vom Camp David Store Reutlingen ausgerichtetem Abend tauschten sich ausgewählte Spieler der ersten Mannschaft, der Sportvorstand und das BusinessClub Netzwerk im angenehmen Ambiente aus. Gemeinsam wurde in Kleingruppen an neuen Zukunftsprojekten gearbeitet.

So sollen beispielsweise im Rahmen der Arbeit des BusinessClubs die Lizenzspieler neben ihren sportlichen Zielen Beziehungen zu den Firmen und Unternehmern der Region aufbauen können. Und die jungen Talente in ihrer beruflichen Karriere gefördert und von gestandenen Managern und Paten-Sponsorenunternehmen gecoached werden. „Diese Begleitung soll die Persönlichkeiten der Spieler und ihre Zukunft weiter entwickeln, gemeinsame Chancen erschließen und natürlich ihre persönliche Bindung oder das Engagement für den Verein fördern und die Attraktivität für potentielle neue Spieler voranbringen“, so Aufsichtsratsmitglied Jörg Wahlert und Marketingbeirat Volker Feyerabend.

Die Einbindung neuer Sponsoren und die attraktiven und regelmäßige Club Events für die Festigung und Ausbau des Netzwerkes zeigen Resultate. So wurden auch diesmal am Event weitere Sponsoren begrüßt. Neben der Mercedes-Benz Niederlassung Pfullingen, der Seiser GmbH Wertstoffrecycling und des Domino“s Pizzaservices wurden nun die Deutsche Bank und Commerzbank Reutlingen im Sponsorenkreis willkommen geheißen.

Kurz vor dem Event flogen Verantwortliche des Vereins nach Berlin und konnten mit dem Camp David Inhaber Thomas Finkbeiner nicht nur die Trikotsponsorschaft verlängern, sondern auch eine neue exklusive SSV-Camp David Polo-Shirt Kollektion beschließen. Diese wird den Mitgliedern und Freunden des Vereins in naher Zukunft im Reutlinger Camp David Store zugänglich sein. Die Freude im SSV Reutlingen über die Bestätigung für die geleisteten Veränderungen und das Vertrauen von Camp David war groß.

Und auch die Mitglieder können als Förderpartner dem Verein helfen und von ihrer Mitgliedschaft profitieren. Spezielle Vergünstigungen, Veranstaltungen und Rabatte der Unternehmen und Sponsoren im BusinessClub werden regelmäßig auf der Homepage und über Facebook angeboten.
So ist es im Vorstand des Fußballvereins inzwischen Konsens, dass Marketing und Sponsorenmanagement ein großes Potential für den Gesamterfolg des Vereins birgt. Der Verein zielt bezüglich der Marketing- und Sponsorenaktivitäten auf eine effektive Imagekampagne im Premiumbereich, um so attraktiv für weitere Mitglieder des Sponsoren-Netzwerkes und für die Sportinteressierten in der Region zu sein.

Der Verein will klar wachsen und das Marketing soll sich sinnvoll daran orientieren. An der Kreuzeiche weht ein neuer Wind. Das Motto des SSV Reutlingen zeigt die Richtung: „Zusammenkommen, zusammenrücken, zusammen siegen!“

Weitere Informationen: www. ssv-businessclub.de

Der Sport- und Schwimmverein Reutlingen 1905 e.V. ist ein Sportverein aus Reutlingen mit über 1.600 Mitgliedern. Die Vereinsfarben sind Schwarz-Rot-Weiß. Die bekannteste und erfolgreichste Abteilung des Vereins, die Fußballabteilung, ist seit ihrer Ausgliederung im Februar 2011 als SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. aus rechtlicher Sicht ein eigenständiger Verein. Seine Mitglieder sind aber gleichzeitig Mitglied im Gesamtverein mit den weiteren Sparten Boxen, Tennis, Versehrtensport, Freizeitsport, Schwimmen, American Football und Tischtennis.

Firmenkontakt
SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V.
Jörg Wahlert
An der Kreuzeiche 4
72762 Reutlingen
07121-325996-0
info@apros-consulting.com
http://www.ssv-reutlingen-fussball.de

Pressekontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Politik Recht Gesellschaft

Flughafenpolitik: „Berlin hat noch immer einen Mauerschaden“

BERsaster: Berlins Führungskräfte waren vorbereitet und reagieren entsprechend gelassen. Das Dictyonomie-Institut analysiert mit der DeutschlandGroup die aktuelle Stimmung in Berlins Wirtschaft.

Berlins Führungskräfte meinen:
1. Das Flughafen-Desaster war schon lange vorauszusehen, das Brandschutz-Argument ist lediglich vorgeschoben.
2. Als Berliner Unternehmen ist man an solche Pannen gewöhnt und muss gelernt haben, damit zu leben – man muss gelassen bleiben.
3. Die Schuld liegt nicht im Flughafen-Management, sondern in Berlins politischer Grundstruktur.

Dies sind die Ergebnisse einer heute Morgen durchgeführten Umfrage im Kreis der DeutschlandGroup-Mitglieder. In zwei Fokus-Gruppen gaben 30 Führungskräfte Berliner Unternehmen ihre Einschätzungen zur Stimmungslage in Berlins Wirtschaft bzgl. der verschobenen Flughafeneröffnung ab.

Einige Zitate:
„Das war doch schon längst abzusehen. Wer in den letzten Wochen mit den Mitarbeitern vor Ort gesprochen hat, wusste, dass der Termin nicht einzuhalten war. Das muss auch dem Aufsichtsrat klar gewesen sein.“

„Berlin hat eine lange Tradition darin, erst Pannen zu bauen und dann bei der Kommunikation von Großprojekten nicht ganz ehrlich zu den Berlinern zu sein.“

„Es gibt genau drei Gründe für dieses Desaster: 1.Es wird immer das günstigste Angebot genommen. 2. Eröffnungstermine werden von der Politik und nicht den eigentlichen Fachleuten festgelegt. 3. In unserer Region wird die Verantwortung immer so schön aufgeteilt, dass letztlich niemand die Verantwortung trägt und dann niemand zur Rechenschaft gezogen werden kann.“

„Berlin hat noch immer einen Mauerschaden. Etablierte Netzwerke stellen bei der Planung und dem Bau eines öffentlichen Projekts ihre politischen und wirtschaftlichen Interessen vor die eigentlichen Erfordernisse. So wie früher.“

Darüber hinaus berichtete ein Mitglied der DeutschlandGroup: Ein befreundeter BER-Mitarbeiter habe schon vor Wochen im privaten Kreis erzählt, dass der Termin nicht zu halten sein werde.

Alexander S. Wolf, der Leiter des Dictyonomie-Instituts:
„Berlin ist zu gut regional und zu schlecht international vernetzt. Die Hauptstadt leidet noch an seinen alten Seilschaften-Strukturen: Politischer Opportunismus und persönliche Bekanntschaft kommen vor Leistung und Kompetenz. Statt international nach fachkundigen Menschen für den Bau eines Weltflughafens zu suchen, wurden die Stellen regional bestückt.“

Das Dictyonomie-Institut geht in einer groß angelegten Studie dem Topos Vitamin B auf den Grund. Neben online-Umfragen (gemeinsam mit der Goldmedia Custom Research) lässt die Dictyonomie Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema „Networking“ Stellung nehmen. Wir analysieren, was erfolgreiche Führungskräfte von heute antreibt, wie sie ihr Netzwerk aufbauen und Beziehungen pflegen. Ziel ist es, diesbezüglich statt gefühlsgeprägter Aussagen, erstmalig valide Ergebnisse zu ermitteln.

Representative Marketing GmbH & Co. KG
Andrea Rieckmann
Hardenbergplatz 2
Berlin 10623
rieckmann@dictyonomie.de
03064080523
http://www.dictyonomie.de