Tag Archives: Business Intelligence

Computer IT Software

Digitale Transformation: Iodata GmbH startet Webinarreihe

Machbarkeit, sinnvolles Vorgehen im Unternehmen

Digitale Transformation: Iodata GmbH startet Webinarreihe

Iodata Webinarreihe 2018

Karlsruhe, Juni 2018:- Iodata GmbH, mit Sitz in Karlsruhe, startet die Webinar-Reihe: „Digitalisierung, Machbarkeit, sinnvolles Vorgehen und erfolgreiche Umsetzung im eigenen Unternehmen – und wie?“.

In Kooperation mit verschiedenen Partnerunternehmen startet die Iodata im Juni 2018 ihre Webinar-Reihe. Zentrale Themen sind: „Digitalisierung: Machbarkeit, sinnvolles Vorgehen und erfolgreiche Umsetzung im eigenen Unternehmen – und wie?“.
In Deutschland haben vorwiegend große Unternehmen eine Digitalstrategie und sind auf einem guten Weg diese umzusetzen. Laut einer Bitkom-Studie haben ca. 28 Prozent der deutschen Unternehmen noch keine Digitalstrategie und bei kleinen Unternehmen sind es sogar noch weniger. Hinzu kommt, dass die Digitalisierung den deutschen Mittelstand mit maximaler Unsicherheit konfrontiert, lähmt und zu einem erheblichen Zeitverlust führt, notwendige Maßnahmen frühzeitig zu starten, um langfristig wettbewerbsfähig auf dem Markt zu bleiben.
Eine Lösung: anhand existierender Orientierungspunkte eine Strategie zu formen, die auf das eigene Unternehmen zugeschnitten ist und dem Unternehmen so zu ermöglichen, kontinuierlich vorzugehen. Diese Orientierung kann jedes Unternehmen in wenigen Schritten herstellen:
„Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, die Digitalisierung im eigenen Haus umzusetzen und wissen nicht, wann und wie sie sinnvoll anfangen und vorgehen.“ sagt Michael Vetter, Geschäftsführer der Iodata GmbH. „Mit unserer Webinarreihe geben wir, gemeinsam mit verschiedenen Partnern, die Möglichkeit, sich praxisnah über innovative Strategien zu informieren, wie eine abteilungsübergreifende Digitalisierung im Unternehmen gestartet oder fortgesetzt werden kann“.

Die ersten Webinare beschäftigen sich mit dem Thema „IO-Reifegradmodell“, um eine Positionsbestimmung, einen Reifegrad des aktuellen Digitalisierungsstands im Unternehmen zu erheben. Der Reifegrad kann egal wann im Prozess (am Anfang oder später) ermittelt werden. Auf den gewonnenen Erkenntnissen werden die nächsten und notwendigen Schritte abgeleitet. Darüber hinaus ist ein Reifegradmodell nicht nur Wegweiser, sondern kann von Ihnen auch als Fortschrittskontrolle eingesetzt werden.

Wir geben Lösungsvorschläge an die Hand und informieren Sie, welche Schritte von Ihnen gemacht werden können, um die Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben. In einer losen Abfolge werden die Online-Veranstaltungen von verschiedenen Referenten zu deren Spezialthemen durchgeführt. Gesamtdauer inklusive Diskussion: ca. 45 Minuten.

Die Iodata GmbH selbst ist Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und kennt sich mit datengetriebenen Unternehmen aus, die verschiedene Anforderungen der digitalen Transformation und Industrie 4.0 umsetzen. „Wir sind Daten-Spezialisten. Aber um die vielfältigen Entwicklungen der Digitalisierung voranzutreiben, müssen ergänzend qualitative Indikatoren beachtet werden. Wir geben dazu in unserer Webinarreihe wichtige Impulse weiter.“, so Herr Vetter.

Für weitere Informationen und Rückfragen zu dieser Meldung wenden Sie sich bitte an Frau Elke Gensicke (elke.gensicke@iodata.de, Marketing)

Link zur Reihe: https://www.iodata.de/iodata-webinarreihe-2018/

Mehr Informationen unter: www.iodata.de

Unser Consulting-Angebot umfasst:
-Evaluation der passenden Business Intelligence Software
-Requirement-Analyse
-Aufbau Datenmodell
-Realisierung der ETL-Strecken
-Design und Implementierung von Reports und Analysen
-Trainings/Workshops
-Oder Aufbau einer BI-Gesamtlösung für das ganze Unternehmen

Wir sind ganzheitlicher Lösungs-Anbieter für Business Intelligence (BI) mit Qlik.

Wir erstellen und realisieren unternehmensweite Digitalisierungsstrategien, genauso wie abteilungsbezogene Kennzahlen und Industrie 4.0 Strategien für den Mittelstand auf Basis von Business Intelligence. Unsere Dienstleistungen rund um die Business Intelligence sowie darauf basierende Industrie 4.0 Strategien reichen von der Anforderungsanalyse über die Umsetzungsplanung, die Realisierung der ETL-Strecken, Datenmigration und Datenintegration, dem Datenbank-Design bis hin zur Umsetzung. Dazu implementieren wir bei Ihnen Qlik und erweitern dessen Grenzen mit unseren eigenen Modulen und Templates. Unsere Branchenschwerpunkte sind Handel, Industrie, Logistik und IT.
www.iodata.de

Besonderheiten: Business Intelligence (BI) auf Basis beliebiger Datenquellen und unabhängig vom ERP-System möglich | schnelle Implementierung | extrem flexible Lösungen | Bruchteil der üblichen Kosten | Qlik Solution Provider | In-Memory-Analyse | Wir helfen Ihnen, Ihre Mitarbeiter in die digitale Transformation mitzunehmen.

Kontakt
Iodata GmbH
Elke Gensicke
Steinhäuserstr. 20
76135 Karlsruhe
0721 626 97 35
0721 626 97 77
elke.gensicke@iodata.de
http://www.iodata.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Dahua Technology startet Roadshow für Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzende Bereiche

Dahua Solution Day – vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hamburg, Köln und Stuttgart

Dahua Technology startet Roadshow für Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzende Bereiche

DSS Digital Retail Application von Dahua inkl. Fern-Videoüberwachung

Dahua Technology, einer der weltweit führenden Lösungsanbieter in der Videoüberwachungsbranche, präsentiert im Rahmen des „Dahua Solution Day – Retail & Business Intelligence“ seine neuen Security-Produkte und -Lösungen für die Einsatzbereiche Eingang, Verkaufsraum und POS. In Deutschland hält die Roadshow in Hamburg, Köln und Stuttgart. Fachanwender in den Regionen können sich damit ohne lange Anfahrt über Produkt-Neuheiten und Sicherheitslösungen von Dahua im Detail informieren. Weitere Informationen zum „Dahua Solution Day“ auf https://dahua-event.de

Im Rahmen der Roadshow stellt Dahua die speziellen Anforderungen von Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzenden Branchen in den Mittelpunkt. Mason Ge, Country Manager DACH der Dahua Technology GmbH: „Wir freuen uns darauf, den Fachbesuchern unsere hohe technologische Kompetenz mit unserem umfassenden Portfolio an Security-Business-Produkten und -Lösungen persönlich vorzustellen. Unsere ineinandergreifende Security-Strategie erfüllt für den Einzelhandel jede Anforderung der modernen Überwachung.“

Als führender Hersteller für Videoüberwachung bietet Dahua dem Handel mit unter anderem der DSS Digital Retail Software, ein IT-Produkt mit KPI-Chart, PCT-Chart, Kundenanalyse, Warenwirtschaft und zahlreichen weiteren Modulen eine Lösung an, die ein strategisch optimal aufgesetztes Security Management bereitstellt. Kompatibel mit allen Hardware-Komponenten von Dahua unterstützt diese im gewählten Gesamtpaket damit zuverlässig dabei, technologisch hocheffizient gegen Diebstahl, Beschädigungen und weitere mögliche Konflikte vorzugehen.

Termine und Stationen des „Dahua Solution Day“ in Deutschland:

– Hamburg – 11.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Radisson Blue Hotel, Marseiller Strasse 2, 20355 Hamburg

– Köln – 13.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Radisson Blue Hotel, Messe Kreisel 3, 50679 Köln

– Stuttgart – 15.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Maritim Hotel Stuttgart, Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart

Security-Technik auf dem „Dahua Solution Day“ im Überblick

Die HDVCI-Übertragungstechnik für Full HD von Dahua bietet 360°-Videoberwachung und Personen-Identifikation. Passend dazu stellt Dahua die neue 4K HDCVI-Dome-Kamera (HAC-HDBW2802R-Z-DP) mit hochentwickelter Bildschärfe für die Deckenmontage vor. Die Motion Eye Kamera (HAC-ME2802B) enthält darüber hinaus einen PIR-Sensor zur Bewegungserkennung.

– Bei Netzwerk-Überwachungskameras spart das Modell HDBW5231E-ZE durch effiziente Videokompression Bandbreite und Speicherkapazität ein. Die staub-, wasser- und vandalismusresistente Technik verfügt weiter über Starlight-, IR- sowie Bildanalysetechnologie für die Nachtüberwachung. Besonders detailreiche Bilder dank 3-fach-Zoom und 1/2.8″ 2 Megapixel Starvistm CMOS-Sensor liefert ebenfalls die staub- und wasserdichte Mini Dome PTZ Camera (SD12203T-GN).

– Des Weiteren zeigt Dahua die Twin Lens Dome Camera (IPC-HDBW4231F-E2-M). Die IP-Kamera verfügt über zwei Linsen, die eine bidirektionale Überwachung für weniger tote Winkel bereitstellt. Der ebenfalls auf der Roadshow zu sehende Netzwerk-Rekorder (NVR5xxx-4KS2) sorgt für die zuverlässige Aufzeichnung sämtlicher Video- und Bildaufnahmen im Waren-, Verkaufs- und Kassenbereich.

– Eine moderne Kunden- und Verkaufsinformation ist mit dem für die Werbewirtschaft optimierten Bildschirm (LDH43-LAI200) aus der Wall-Mounted-Serie von Dahua umsetzbar. Das Android-basierte Panel besitzt einen internen Speicher von 8 GB bei 1 GB RAM. Der Netzwerk-Mode ist dazu per Kabel wie auch Wi-Fi möglich.

Dahua Business Intelligence für den Einzelhandel

Die speziell für den Einzelhandel und Einkaufszentren konzipierte DSS Digital Retail Application von Dahua organisiert die automatische Datenerfassung, -analyse und -auswertung. Die integrierten Module unterstützen mit quantitativen Informationen bei der Organisation der Warenstruktur und Kontrolle der Personalkosten sowie deren datenbasierten Reduzierung. Darüber hinaus ermöglicht die Software eine Bewertung anhand des BI-Indexes. Enthalten sind dazu die Kunden-, die Waren- und Verkaufsanalyse inklusive KPI-Chart für die Ermittlung der Umschlagsfrequenz, die Warenwirtschaft mit Bestellwesen und ein Experten-Reporting.

Sämtliche Daten können miteinander in Relation gesetzt werden, so bspw. das proportionale Verhältnis von Shop-Besuchern zu aktiven Käufern und Umsätzen. Die Besucherströme lassen sich für alle überwachten Bereiche visualisieren sowie für die bestverkauften Produkte eine Top-Ranking erstellen. Ebenso veranschaulicht die App-basierte Software die hochfrequenten Kundenzeiten, woraufhin der Personaleinsatz kosteneffizient angepasst werden kann. Zusätzlich ermöglicht die Software via App die Ladenfernüberwachung per Smartphone, Tablet und Laptop.

– Die wichtigste Bezugsgröße in Relation zur Warenwirtschaft ist die Kundenanzahl. Die Dahua-Videoüberwachungskomponenten für den Eingangsbereich konzentrieren sich auf die Erfassung und Analyse der Besucherflussdaten. Auf der Roadshow zu sehen ist u.a. der neue 3mp-Personenzähler (IPC-HDW8341X-3D). Der Netzwerk-Counter verfügt über eine Höhenerkennung und zeichnet sich durch 95-prozentige Präzision aus. Die erfassten Daten lassen sich exportieren und statistisch auswerten. Die IR Dome Netzwerk Kamera (IPC-HDBW8231E-Z) kombiniert DSP-Technologie mit modernster Bild-Sensorik und bietet UHD-Auflösung mit Starlight- und WDR-Funktion. Ermöglicht wird damit die optimierte Erfassung von Personen im Eingangsbereich auch bei von hinten einfallendem Sonnenlicht.

– Überwachung des Besucherflusses sowie die Ladendiebstahlprävention sind die wichtigsten Faktoren für den Regalbereiche. Speziell auf diese Anforderungen ausgerichtet ist die DAHUA IPC (EBW81230), eine speziell entwickelte H.265 Fisheye Fixed Dome-Netzwerkkamera mit einem 12-Megapixel CMOS Sensor für hohe Bildschärfe. Die Kamera ist mit Fisheye-Objektiv imstande, weite Areale bei 180°-Panoramablick bzw. 360°-Surround-Ansicht zu überwachen. In Kombination mit den Kameras der IPC-XXX-Serie kann die Regalfläche nahtlos abdeckt und eine Heatmap der Besucherflussverteilung angezeigt werden. Für den In- und Outdoor-Bereich gleichermaßen geeignet ist die motorisierte DAHUA IP-Dome-Kamera (SD52C225U-HNI). Im Einzelhandel bietet sie sich insbesondere für das Auto-Tracking an.

– Für die präzise Datenerfassung im Kassenbereich stellt Dahua den Rekorder (DSS Pro Windows) bereit. Mit einer neu designten POS-Funktion ausgestattet wurde ebenfalls der HDCVI-Rekorder (XVR7xxx-4K-B) der H.265 XVR Serie. Der Rekorder decodiert eingehende Signale und zeichnet sich insbesondere durch die breite Kompatibilität mit weiteren Systemprodukten und benutzerfreundliches Interface aus. In Kombination mit der IPC-Kamera (HDW4231EM-AS), die über zwei Linsen und ein integriertes Mikrofon verfügt, lassen sich mit dem Interface die Transaktionen für die spätere Auswertung auch Keyword-gesteuert auswerten.

– Für den Lagerbereich setzt Dahua auf Kameras mit Starlight-Funktion (HDW4231EM-AS), die aufgrund des hocheffizienten Sensors auch bei schlechter Beleuchtung weitaus bessere Bilder liefern als herkömmliche IP-Kameras und sich damit für den 24/7-Betrieb anbieten. Zwei verschiedene Überwachungs-Varianten für Parkplätze stellt Dahua mit der Dome Kamera HDBW4230-AS mit 4K Ultra HD Auflösung und der SD59230U-HNI, die bei 1980 x 1080 pt im HD-Bereich auflöst, bereit.

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Computer IT Software

IBsolution veranstaltet Intensivseminar zum Thema „Mit SAP BW in die Zukunft“

„Deep Dive“ zum BI-Portfolio der SAP beleuchtet deren Strategie, Migrationspfade hin zu den aktuellen Releaseständen und Self Service Optionen

Ende 2020 laufen alle SAP BW Versionen bis Releasestand 7.4 aus der Wartung oder sind bereits ausgelaufen, wie zum Beispiel Version 7.0x welches in Kombination mit dem SAP NetWeaver JAVA Stack schon seit Ende 2017 nicht mehr in der Wartung ist.

Ein Upgrade auf die neueste Version ist unumgänglich und bedeutet in vielen Fällen nicht nur die Umstellung eines SAP Releases. Oft bedingt diese Änderung auch einen Upgrade von zum Beispiel der Datenbank oder des UIs (User Interface). Viele Kunden sind aus diesem Grund verunsichert und fragen sich, welches in ihrer Situation der richtige Weg ist, hin zu einem zukunftssicheren Next Generation Business Warehouse.

Diese Frage und noch viele mehr beantworten die BI-Experten der IBsolution während der dreitägigen Veranstaltung „Mit SAP BW in die Zukunft“ vom 19.06. bis 21.06. in Heilbronn.

Tag 1 des Intensivseminars steht ganz unter dem Motto Strategien, Migrationsoptionen und Alternativen. Der zweite Tag behandelt das Thema Frontend Strategien und Self Services Tools und Tag drei fokussiert auf das Backend und Architekturoptionen.
Teilnehmer dürfen sich auf Vorträge und Info-Sessions von Experten der IBsolution, namhaften Kunden und BW-Spezialisten wie Lothar Henkes von SAP freuen.

Weitere Infos und Anmeldung unter https://bi.ibsolution.de/mit-sap-bw-in-die-zukunft/

IBsolution ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungshaus mit Stammsitz in Heilbronn und weiteren Standorten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Das Unternehmen versteht sich als Experte für alle SAP-Themen aus den Bereichen Business Analytics, Master Data Management, Identity Management, Security, Digitalisierung sowie Cloud-Computing. Und das bereits seit 2003 – unabhängig und inhabergeführt. Mehr als 150 engagierte Mitarbeiter schaffen bei IBsolution Lösungen, die sowohl die Fachbereiche als auch die IT begeistern. Kunden erhalten Business-Nutzen verpackt in Festpreis-Paketen, Nearshore-Angeboten und innovativen Produkten, die das Portfolio von SAP ideal ergänzen.

Kontakt
IBsolution GmbH
Uwe Eisinger
Im Zukunftspark 8
74076 Heilbronn
07131-2711-0
online-marketing@ibsolution.de
http://www.ibsolution.de

Internet E-Commerce Marketing

Dritter BI Kongress von b.telligent lockt 470 BI-Experten nach München

30 Vorträge, vier Workshops sowie Rahmenprogramm rund um Big Data, Marketing Automation, IoT und Artificial Intelligence

Dritter BI Kongress von b.telligent lockt 470 BI-Experten nach München

b.telligent-Geschäftsführer Sebastian Amtage: „470 Teilnehmer, das ist ein Besucher-Rekord.“

Bereits zum dritten Mal veranstaltete b.telligent den BI Kongress in München. Best Practices, Vorträge und ein anschließendes Networking-Get-Together brachten am 3. Mai 2018 Führungskräfte, Manager und Experten aus den Bereichen Big Data, Business Intelligence, CRM und DWH in einem exklusiven Kreis zusammen.

Mehr als 470 Teilnehmer aus Marketing, IT und Controlling haben das Angebot des Veranstalters b.telligent wahrgenommen, um bei einem hochaktuellen Programm dabei zu sein und sich beim BI Kongress 2018 über die neuesten BI-Trends zu informieren. 30 Vorträge, vier Workshops und ein interessantes Rahmenprogramm rund um die Themen Big Data, Marketing Automation, IoT, Artificial Intelligence und weiteren Highlights aus der BI-Welt ließen für die Teilnehmer keine Wünsche offen. Vorträge von Swisscom, Telefonica, BSH Bosch Siemens Hausgeräte, ProSiebenSat.1 Digital, NetCologne und vielen mehr füllten die Agenda des Kongresstages am 3. Mai in München.

BI-Lösungen, von b.telligent empfohlen
Aufgrund der wachsenden Besucherzahlen fand der BI Kongress in diesem Jahr zum ersten mal im Hilton Munich Park Hotel. Eine Anbieterausstellung im Foyer zeigte, mit welchen marktführenden Unternehmen b.telligent zusammenarbeitet und welche Lösungen die BI-Experten ihren Kunden empfehlen. Mit dabei waren Apteco, Cloudera, CrossEngage, Exasol, Longview, Microsoft, panadress, Prevero, Qlik, Sensalytics, Smart Digital, Snowflake, Swrve, Synabi, TimeXtender, Thoughtspot, Uniserv und WhereScape.

Keynote-Vortrag von Sascha Lobo: „Wer AI sagt muss auch BI sagen“
Die Gäste durften sich nach einem intensiven Tag mit vielen Vorträgen aus der Praxis und persönlichem Austausch mit geballtem Know-how auf die abschließende Keynote von Blogger, Autor und Journalist Sascha Lobo freuen, die dem Fachpublikum aufzeigte, wo die BI-Reise in Zukunft hingeht und wie Sensorfluten, Plattformen und Künstliche Intelligenz die Welt verändern. Sein Fazit: „Wer AI sagt muss auch BI sagen. Business Intelligence und AI bekommen zukünftig mehr und mehr eine beratende Funktion für Unternehmen.“

Auch beim mittlerweile dritten BI Kongress konnten sich die Teilnehmer am Abend in entspannter Atmosphäre beim „Networking-Get-Together“ über einen ereignis- und erkenntnisreichen Tag austauschen.

Besucher-Rekord für den BI Kongress
„Wir freuen uns sehr über das durchweg positive Feedback der Teilnehmer, Aussteller und Speaker“, fasst b.telligent-Geschäftsführer Sebastian Amtage zusammen. „470 Teilnehmer, das ist ein Besucher-Rekord für den BI Kongress. Und es bestätigt uns in unserem Konzept aus praxisnahen Vorträgen, Anbieterausstellung und Rahmenprogramm. Der BI Kongress 2020 ist bereits fest in Planung!“

b.telligent ist eine Unternehmensberatung, die auf die Einführung und Weiterentwicklung von Business Intelligence, Customer Relationship Management, DWH- und Big-Data-Lösungen bei Unternehmen in Massenmärkten spezialisiert ist.
Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Optimierung von Geschäftsprozessen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen durch den Erkenntnisgewinn aus der Verdichtung und Analyse von systemübergreifenden Geschäftsdaten. So lassen sich Margen erhöhen, Kosten senken und Risiken besser kontrollieren.
Kunden von b.telligent sind Branchenführer aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Handel und Industrie. . brand eins Wissen zeichnete b.telligent im April 2018 als einen der besten Berater Deutschlands in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“ aus.

Kontakt
b.telligent
Greta Wenske
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
49 (89) 122 281 110
pr@btelligent.com
http://www.btelligent.com

Internet E-Commerce Marketing

b.telligent zum dritten Mal in Folge unter den Top 10 der brand eins Bestenliste

In der Kategorie Data Analytics & Big Data gehört b.telligent zu den besten Beratern Deutschlands

b.telligent zum dritten Mal in Folge unter den Top 10 der brand eins Bestenliste

b.telligent-Geschäftsführer Sebastian Amtage

Nach der neusten Branchenumfrage von brand eins Wissen und Statista, gehört b.telligent, eines der führenden Beratungsunternehmen für Business Intelligence, CRM, Big Data und DWH, erneut zu den besten Unternehmensberatungen in Deutschland in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“.

Zum fünften Mal in Folge: Die Sonderausgabe Consulting mit Deutschlands Bestenliste
Wer sind die besten Berater am Markt? Diese Frage haben sich das Team von brand eins Wissen und Statista in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge gestellt. 293 große und kleine Beratungsfirmen haben es auf ihre Liste geschafft – insgesamt eine bunte Mischung. Nichtsdestotrotz soll gerade diese Mischung Licht in den stetig wachsenden und zunehmend unübersichtlichen Beratungsmarkt bringen. Dafür wurden die 293 Beratungsunternehmen in 16 Branchen und 18 Arbeitsbereiche eingeteilt, die nicht nur potentiellen Klienten, sondern auch künftigen Bewerbern und Berufseinsteigern als Orientierungshilfe dienen soll. Eine der Kernfragen die für die Redaktion bei der Untersuchung im Fokus stand, lautete: „Was macht eine gute Beratung aus, wer arbeitet umsetzungsorientiert, und welches Vorgehen sichert nachhaltigen Erfolg?“ Auf Basis von Kollegen- und Kundenempfehlungen entstand daraufhin die Bestenliste.

In der Kategorie Data Analytics & Big Data gehört b.telligent zu den Top 10
Dass b.telligent bereits zum dritten Mal in Folge den Platz unter den besten 10 Beratungen Deutschlands im Bereich „Data Analytics & Big Data“ halten kann, lässt sich durch die steigende Anzahl an interessanten Kundenprojekten im Big-Data-Bereich erklären. Auch die 2-fache Platin- Auszeichnung des „Big Data Insider Awards“, in den Jahren 2015 und 2016 verdeutlicht die starke Position, die b.telligent dank seiner technisch versierten Berater in diesem Bereich seit Jahren inne hat. Geschäftsführer Sebastian Amtage freut sich über die erneute Auszeichnung: „Zum dritten Mal durch brand eins Wissen und Statista ausgezeichnet zu werden, ist für uns ein voller Erfolg. Vielen Dank an unsere Branchenkollegen und Kunden, die uns mit ihrer Stimme ein weiteres Mal in unserer Arbeit bestätigt haben.“

Wie ist das Prozedere der Umfrage?
Wie bereits in den Vorjahren ist der statistische Prozess bei den Besten Beratern 2018 laut Statista gleich geblieben. Im ersten Schritt wurden somit zunächst die Berater selbst gefragt, welche Beratungshäuser sie für welches Beratungsumfeld speziell empfehlen würden. Insgesamt hat man 7259 Partner, Principals und Senior Manager angeschrieben, 1743 haben den versandten Fragebogen ausgefüllt zurückgeschickt. Im zweiten Schritt erfolgte die Kundenbefragung, der ca. 1500 Führungskräfte nachkamen. Aus den Urteilen beider befragten Gruppen entstand schlussendlich die Bestenliste, die genau aufzeigt, wer sich wie b.telligent am Markt einen guten Namen gemacht hat und Kunden überzeugen konnte.

b.telligent ist eine Unternehmensberatung, die auf die Einführung und Weiterentwicklung von Business Intelligence, Customer Relationship Management, DWH- und Big-Data-Lösungen bei Unternehmen in Massenmärkten spezialisiert ist.
Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Optimierung von Geschäftsprozessen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen durch den Erkenntnisgewinn aus der Verdichtung und Analyse von systemübergreifenden Geschäftsdaten. So lassen sich Margen erhöhen, Kosten senken und Risiken besser kontrollieren.
Kunden von b.telligent sind Branchenführer aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Handel und Industrie.

Kontakt
b.telligent
Greta Wenske
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
49 (89) 122 281 110
pr@btelligent.com
http://www.btelligent.com

Computer IT Software

INFOMOTION INVESTIERT IN KINDERSCHUTZ STARTUP

INSTANT MESSENGER SCHÜTZT KINDER IN DER ONLINE-KOMMUNIKATION

INFOMOTION INVESTIERT IN KINDERSCHUTZ STARTUP

Dr. Nicolai Erbs, Mark Zimmermann, Patrick Schneider (v. l.)

Frankfurt, 22.03.2018 – Das Startup Kitext schützt mit ihrer Software „Privalino“ Kinder in der Online-Kommunikation. Jetzt hat die Firma ein Investment durch das IT-Beratungshaus INFOMOTION erhalten.

Dr. Nicolai Erbs (33) und Patrick Schneider (29) haben das Ziel, das Chatten für Kinder sicher zu machen. Zu diesem Zweck arbeiten sie seit März 2016 an einer geschützten Instant Messaging App für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Kern der Software sind maschinelle Lernverfahren, die die gesamte Kommunikation mitlesen und bei Gefahr eine Warnung an Eltern und Kinder aussprechen.

Aufgrund ihrer Erfahrung mit künstlicher Intelligenz und der breiten Möglichkeit zusätzlicher Anwendungsgebiete hat die INFOMOTION GmbH nun 30 Prozent des Startups übernommen. Die Gründer von Kitext unterstützen im Gegenzug bei der Entwicklung des Geschäftsbereichs AI und Data Science. „Wir sind glücklich über die Gelegenheit, die Unterstützung von erfahrenen Unternehmern zu erhalten und unsere Gründungsidee weiterführen zu können“, so Patrick Schneider. Mark Zimmermann, Geschäftsführer von INFOMOTION, ergänzt: „Gerne investieren wir in dieses junge, ambitionierte Unternehmen. Darüber hinaus freuen wir uns, mit der zusätzlichen Kompetenz insbesondere im Bereich Machine Learning, unser Portfolio weiter ausbauen zu können“.

Die INFOMOTION GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist das führende deutsche Beratungsunternehmen für Business Intelligence, Big Data und Digital Solutions im deutschsprachigen Raum. Im Januar 2018 wurde der Firmensitz der Kitext GmbH nach Frankfurt am Main verlegt, um eine engere Zusammenarbeit zu gewährleisten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.privalino.de/

ÜBER KITEXT
Die Kitext GmbH ist ein IT-Startup mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Unternehmen konzentriert sich seit 2016 auf den Schutz von Kindern in der Online-Kommunikation mit Hilfe von Sprachverarbeitung. Die geschützte Instant Messaging App „Privalino“ spricht bei Gefahr eine Warnung an Eltern und Kinder aus. Das Vorhaben wurde im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Das Team wurde 2017 mit dem Titel „Kultur- und Kreativpiloten“ ausgezeichnet und hat unter anderem den zweiten Preis beim Wettbewerb „promotion Nordhessen“ gewonnen. Darüber hinaus bietet Kitext diverse Beratungsleistungen in den Themenfeldern Machine Learning, Big Data sowie Chatbot-Systemen an. Seit Januar 2018 ist die INFOMOTION GmbH zu 30 % an der Kitext GmbH beteiligt.
www.kitext.de

ÜBER INFOMOTION
Die INFOMOTION GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist das führende IT-Beratungsunternehmen für Business Intelligence (BI), Big Data und Digital Solutions im deutschsprachigen Raum. Mit über 300 erfahrenen Mitarbeitern an neun Standorten in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich betreut INFOMOTION mehr als 350 zufriedene Kunden zahlreicher Branchen. Das umfangreiche Portfolio des 2004 gegründeten Unternehmens reicht von der strategischen IT-Beratung über die Konzeption, Implementierung und den Betrieb nachhaltiger BI-Lösungen bis hin zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Kunden sind Energieversorger wie EWE oder energis, Finanzinstitute wie Commerzbank, DekaBank, Union Investment oder ING DiBa, Versicherungsgesellschaften wie AXA, Talanx oder Provinzial NordWest und viele weitere namhafte Unternehmen wie Beiersdorf, Deutsche Post oder Viessmann. Alle IT-Systeme und Technologien werden bei INFOMOTION individuell nach den Anforderungen des einzelnen Kunden ausgewählt. Um jeden Kunden völlig herstellerunabhängig, aber dennoch mit tiefgehendem Know-how beraten zu können, unterhält INFOMOTION enge Partnerschaften zu nahezu allen wichtigen Anbietern von BI-Software. Hierzu zählen Celonis, Cloudera, IBM, Informatica, Microsoft, MicroStrategy, Oracle, Qlik, SAS, SAP, Teradata sowie eine Reihe von Spezialanbietern.
www.infomotion.de

Kontakt
INFOMOTION GmbH
Helene Schmittgen
Ludwigstraße 33-37
60327 Frankfurt am Main
069 97460 700
069 97460 799
presse@infomotion.de
http://www.infomotion.de

Computer IT Software

HCL eröffnet Lab, das auf Microsofts AI Plattform und Azure spezialisiert ist

Das Lab konzipiert, erstellt und implementiert leistungsstarke Lösungen mit Microsoft Azure

Noida, Indien und Redmond, USA – 14. März 2018 – HCL Technologies (HCL), ein weltweit führendes IT-Dienstleistungsunternehmen, gibt heute die Eröffnung seines hochmodernen Technologieentwicklungszentrums „Lab 21“ bekannt. Dort arbeitet HCL eng mit Microsoft zusammen und forscht an Lösungen für Cortana Analytics und Microsofts AI (Artificial Intelligence) Plattform, die beide auf der Azure Cloud aufsetzen. Mit Lab 21 kann HCL leistungsstarke Business-Lösungen entwickeln und bereitstellen, die auf der Microsoft AI-Plattform basieren. Diese werden den Einsatz bei Unternehmenskunden beschleunigen und ihre Wertschöpfung in Bereichen wie Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics steigern. Das Labor befindet sich in Redmond, Washington.

„Unsere Investition in Lab 21 und damit in die Entwicklung tiefgehenden Know-hows im Bereich von Microsofts Cortana Intelligence-Stack bekräftigen unser Engagement, unseren Kunden auf der ganzen Welt überlegene Cloud- und AI-Lösungen mittels DRYiCE ™ zu bieten, unsere preisgekrönte Suite von AI-Lösungen“, sagt Kalyan Kumar, CVP & CTO – IT-Dienstleistungen, HCL-Technologien. „Die KI-Fähigkeiten von Microsoft ergänzen die führenden Automatisierungs- und Orchestrierungslösungen von HCL hervorragend, sie greifen nahtlos ineinander.“

„In den letzten Jahren haben wir uns zunehmend darauf fokussiert, unsere gemeinsamen Kunden bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Unsere Arbeit mit HCL konzentriert sich auf die Entwicklung von Lösungen, die einen erheblichen Mehrwert generieren und unseren Kunden den Übergang in die Cloud erleichtern. Ich freue mich über das starke Engagement von HCL bei unserer Cloud-Allianz, da das Lab 21 eine Plattform für den Aufbau von beispielhaften vertikalen und horizontalen Branchenlösungen mit der Microsoft AI-Plattform und Microsoft Azure bietet „, sagt Michael Angiulo, CVP – Microsoft Corp.

Das 5.000 Quadratmeter große Labor beherbergt ein Team von Data Scientists, Software-Architekten und Big-Data-Experten, die sich ausschließlich auf vertikale und Domain-basierte Lösungen mit der Microsoft AI-Plattform konzentrieren. Die Analyse-basierten Produkte lassen sich grob in die Kategorien Operational Intelligence, Customer Insights und Product Engineering unterteilen und werden von HCL in sofort einsetzbaren und skalierbaren Formaten erstellt. Diese Enterprise-Lösungen, die ursprünglich als Proof-of-Concept für drängende geschäftliche Herausforderungen entwickelt wurden, sind jetzt vollständig skalierbare, implementierbare Frameworks, die immensen Wert in Bezug auf Optimierung, Prognosegenauigkeit und Bereitstellung bieten, genau wie Dashboard-Ansichten für datenbasierte Vorhersagen.

Über HCL Technologies
HCL Technologies ist ein führendes globales IT-Service-Unternehmen, das seine Kunden auf den Weg in die Digitalisierung begleitet, um das Kerngeschäfts zu verbessern und neu zu definieren. Das Unternehmen agiert in 32 Ländern und verzeichnet einen konsolidierten Umsatz von 7,6 Milliarden US-Dollar (zum 31. Dezember 2017, 12-Monats-Basis). HCL bietet seinen Kunden ein Portfolio an Integrations-Services auf Basis seiner „Mode 1-2-3“ bezeichneten Wachstumsstrategie. Mode 1 beschreibt das Kerngeschäft in den Segmenten Applikationen, Infrastruktur, BDO und Engineering sowie R&D Services. HCL nutzt hierfür seine Automations- und Orchestrierungsplattform DryICE, zur flexiblen und nachhaltigen digitalen Transformation der Geschäftsbereiche sowie IT-Landschaft seiner Kunden. Unter Mode 2 konzentriert der IT Service-Provider integrative Angebote von Digital & Analytics, IoT WoRKS ™, Cloud Native Services sowie Cybersecurity & GRC Services, um die Geschäftsergebnisse zu steigern und die Digitalisierung von Unternehmen zu ermöglichen. Mode 3 ist ökosystemgetrieben und schafft innovative IP-Partnerschaften, um Produkte und Plattformen zu entwickeln.

HCL nutzt sein internationales Engagement, um ganzheitliche Multi-Services in Schlüsselindustrien anzubieten. Dazu zählen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Telekommunikation, Medien, Verlagswesen, Unterhaltung, Einzelhandel, Biowissenschaften & Gesundheitssystem, Öl & Gas, Energie & Versorgung, Reisen, Transport & Logistik und öffentliche Verwaltung. Mit über 119.291 Mitarbeiter aus aller Welt konzentriert sich HCL auf die Schaffung eines realen Werts für die Kunden, bei dem die Beziehungen über den Vertrag hinausgeht. Weitere Informationen finden Sie unter www.hcltech.com/de

Kontakt
Fink&Fuchs AG
Johanna Fritz
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611/74131949
Info@finkfuchs.de
http://WWW.ffpr.de

Internet E-Commerce Marketing

BI Kongress 2018: AI und Business Intelligence in der Praxis

30 Kundenvorträge von BI- und AI-Praxisanwendungen

BI Kongress 2018: AI und Business Intelligence in der Praxis

Sebastian Amtage, Geschäftsführer von b.telligent

Bereits zum dritten Mal veranstaltet b.telligent den BI Kongress in München. Best Practices, Vorträge und Networking-Events bringen am 3. Mai 2018 Führungskräfte, Manager und Experten aus den Bereichen Big Data, Business Intelligence, CRM und DWH in einem exklusiven Kreis zusammen. Keynote-Vortrag von Sascha Lobo: „Von Maschinen und Menschen“

Insgesamt 400 Teilnehmer aus Marketing, IT und Controlling treffen sich alle zwei Jahre zum BI Kongress von b.telligent, um sich an einem Tag in München zu den Themen Big Data, Marketing Automation, Artificial Intelligence und weiteren Trends aus der BI-Welt auszutauschen.

30 Kundenvorträge von BI- und AI-Praxisanwendungen

Auch in diesem Jahr bietet der BI Kongress ein großes Spektrum an Themen und Lösungen aus der Praxis, dazu gehören:

– Wie spart Swisscom mit Hilfe von datengetriebenem Kundensupport, optimierten Business-Prozessen und Multi-Vendor-Management mehrere Millionen Franken ein? Data Analyst Roman Egli verrät die Erfolgsfaktoren, um eine „Daten-DNA“ in einem Unternehmen zu verankern.

– Wie unterstützt das bei b.telligent entwickelte MetaWIKI das komplette Wissensmanagement rund um das AUDI-DWH? Data Warehouse Architect Dr. Gernot Schreib von AUDI gibt in einer Live-Demo exklusive Einblicke in die DWH-Abläufe.

– Wie helfen Swrve und Telefonica ihren Kunden, durch Smart Notifications und Machine Learning überzeugende Rich Media-Push-Kampagnen zu entwickeln und den besten Zeitpunkt für Push-Nachrichten zu ermitteln, der Klickraten und Kundenzufriedenheit erhöht? Anshul Kudal, Product lead Smart Notifications bei Telefonica, zeigt, wie man ultra-granulare Zielgruppen definieren kann.

Weitere Vorträge von BSH Bosch Siemens Hausgeräte, ProSiebenSat.1 Digital, NetCologne und vielen mehr werden bis zum Event Anfang Mai die Agenda weiter füllen.

Keynote-Vortrag von Sascha Lobo: „Von Maschinen und Menschen: Die Radikalität der Digitalisierung – wie Sensorenfluten, Plattformen und Künstliche Intelligenz die Welt verändern“

Die Gäste dürfen sich nach einem intensiven Tag mit vielen Vorträgen im exklusiven Kreis und persönlichem Austausch mit geballtem Know-how auf die abschließende Keynote von Blogger, Autor und Journalist Sascha Lobo freuen, die dem Fachpublikum aufzeigt, wo die BI-Reise in Zukunft hingeht.

Anbieterausstellung der b.telligent-Partner

Aufgrund der wachsenden Besucherzahlen zieht der BI Kongress in diesem Jahr in das Hilton Munich Park Hotel um. Eine Anbieterausstellung im Foyer zeigt, mit welchen marktführenden Unternehmen b.telligent zusammenarbeitet und welche Lösungen die BI-Experten ihren Kunden empfehlen. Mit dabei sind Apteco, CrossEngage, Exasol, Longview, Prevero, Qlik, Selligent, Sensalytics, Smart Digital, Snowflake, Swrve, Synabi, Uniserv und WhereScape.

Jetzt anmelden und Early Bird Rabatt sichern! Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist begrenzt. Bis zum 30. März 2018 gelten vergünstigte Anmeldetarife. Jetzt Tickets sichern unter http://www.bikongress.de/anmeldung

b.telligent BI Kongress 2018

Datum:
Donnerstag, 3. Mai 2018

Ort:
Hilton Munich Park Hotel
Am Tucherpark 7
80538 München

b.telligent ist eine Unternehmensberatung, die auf die Einführung und Weiterentwicklung von Business Intelligence, Customer Relationship Management, DWH- und Big-Data-Lösungen bei Unternehmen in Massenmärkten spezialisiert ist.
Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Optimierung von Geschäftsprozessen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen durch den Erkenntnisgewinn aus der Verdichtung und Analyse von systemübergreifenden Geschäftsdaten. So lassen sich Margen erhöhen, Kosten senken und Risiken besser kontrollieren.
Kunden von b.telligent sind Branchenführer aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Handel und Industrie. brand eins Wissen zeichnete b.telligent im Mai 2017 als einen der besten Berater Deutschlands in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“ aus.

Kontakt
b.telligent
Greta Wenske
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
49 (89) 122 281 110
pr@btelligent.com
http://www.btelligent.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Jedox AG wächst weiter und verdreifacht Cloud-Umsatz in 2017

Jedox AG wächst weiter und verdreifacht Cloud-Umsatz in 2017

Jedox AG

Die Jedox AG, führender Anbieter von Enterprise Planning- und Corporate Performance Management (CPM)-Softwarelösungen, hat Details zu ihren Erfolgen im Geschäftsjahr 2017 bekanntgegeben: Jedox konnte sein Cloud-Geschäft über sämtliche Vertriebsregionen hinweg verdreifachen und mehr als 200 neue Unternehmenskunden gewinnen. Internationale Konzerne setzen verstärkt auf Jedox Cloud für ihre integrierten Planungslösungen, um von Produktinnovationen für einfache Modellierung und Integration sowie dem neuen Jedox Marketplace ( https://marketplace.jedox.com/ui/store/#store) mit vorgefertigten Modellen für eine schnelle Umsetzung profitieren zu können. Das starke Partner-Netzwerk und strategische Allianzen mit Qlik haben zum Geschäftserfolg beigetragen und bestätigen den positiven Ausblick für 2018.

Das Marktforschungsinstitut Gartner stellt in seinem Bericht „Survey Analysis: Once in the Cloud, Where Does Finance IT Go?“ fest, dass „SCPM-Lösungen in der Cloud im vergangenen Jahr deutlich an Fahrt aufgenommen haben: Im Vergleich zu 30% im Vorjahr haben nun 71% der Unternehmen ihre Lösung für Budgetierung, Planung und Forecasting vollständig oder teilweise in der Cloud umgesetzt.“* Jedox konnte sein Cloud-Geschäft in 2017 nicht nur verdreifachen, sondern auch viele neue Großkunden im Enterprise-Segment für seine SaaS-Lösung zur Vereinfachung von Planungsprozessen gewinnen. Zu den neuen Cloud-Kunden zählen u. a. IKEA Centres Europa, Coca-Cola Chile, NNIT sowie ein internationaler Fertigungskonzern, welcher seine Vertriebsplanung mit Jedox Cloud optimieren wird. Jedox unterstützte ebenfalls den reibungslosen Wechsel von On-Premises zu Cloud für zahlreiche Bestandskunden, darunter etwa McDonald“s und GWA Group. Zusätzlich wurde das Unternehmen für seine „Visionskraft“ und „Umsetzungskompetenz“ ausgezeichnet und als einer von 13 CPM-Anbietern in die erste Ausgabe des Gartner „Magic Quadrant für Strategische Cloud Corporate Performance Management-Lösungen“ aufgenommen. Darüber hinaus durfte Jedox den „Technology Fast 50“ Award von Deloitte entgegennehmen.

„Wir freuen uns über die nachhaltig starke Nachfrage für unser Cloud-Angebot“, sagte Kay-Ingo Greve, Geschäftsführer der Jedox AG. „Planungsprozesse wandern in die Cloud und Kunden suchen nach einem strategischen Partner, der Sie bei der Umstellung begleitet. Die starke und anhaltende Nachfrage nach der Jedox Cloud zeigt, dass wir eine einzigartige Lösung für Unternehmen bieten, die ihre Planungs- und Budgetierungsprozesse transformieren wollen. In 2018 werden wir weiter wachsen und unseren Kunden weltweit dabei helfen, ihre On-Premises- und Cloud-Applikationen zu verknüpfen und den Implementierungsaufwand durch vorgefertigte Planungsmodelle zu reduzieren.“

Jedox hat 2017 stark in die Produktentwicklung investiert und im Rahmen des Global Partner Summits den neuen Jedox Marketplace offiziell vorgestellt. Der cloudbasierte Jedox Marketplace ist eine Lösungsplattform mit vorkonfigurierten Applikationen, entwickelt von Jedox und seinen Partnern. Jedox ist der einzige CPM-Anbieter, der seine Software in vollem Funktionsumfang kostenfrei als Testversion ( https://www.jedox.com/de/software/jedox-kostenfrei-testen/) zur Verfügung stellt – und der Jedox Marketplace ermöglicht es Nutzern, vorgefertigte Planungslösungen in Sekundenschnelle in einer sicheren Cloud-Umgebung zu starten. Jedox ist zertifizierter „Microsoft Gold Cloud Plattform Partner“ und hat zudem sein GPU-Angebot auf MS Azure Cloud erweitert, um eine risikofreie Testversion zur Durchführung rechenintensiver Planungsszenarien anzubieten.

Weitere Meilensteine im Geschäftsjahr 2017:

– Vorstellung von Jedox 7.1 mit erweiterten Planungsmöglichkeiten für Applikationsentwickler und Planer, optimierte Datenintegration und neuen Cloud- und Mobile-Funktionen.
– Mehr als 2.300 Kunden in 140 Ländern setzen auf Jedox, über 200 neue Enterprise-Kunden wählten eine Jedox-Lösung allein in 2017, wie etwa IKEA Centres Europe, Coca-Cola Chile und Porsche China.
– Neue Partnerschaften mit EY Asia, heyde, MHP Americas Inc., AtoBI, Icon Resources von insgesamt 40 neuen Partnern in 2017.
– Mehr als 2.200 Finanzcontroller, CFOs und Planer haben die „Model Your Success“ Jedox Roadshow 2017 besucht.
– Über 200 internationale Partner nahmen am sechsten Jedox Global Partner Summit in Hamburg teil.

*Gartner, „Survey Analysis: Once in the Cloud, Where Does Finance IT Go?“, Christopher Iervolino, John E. Van Decker, 16 August 2017.
**Gartner, „Magic Quadrant for Cloud Strategic Corporate Performance Management Solutions,“ Christopher Iervolino, John E. Van Decker, 29 June 2017.

Gartner Disclaimer:
Gartner unterstützt keinen der in seinen Research-Publikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und rät Technologie-Anwendern nicht dazu, nur diejenigen Anbieter mit der höchsten Bewertung zu wählen. Gartner Research-Publikationen enthalten die Meinungen der Gartner Research-Organisation und sollten nicht als verbindliche Aussagen ausgelegt werden. Gartner schließt jegliche Gewährleistung, ausdrücklich oder impliziert, in Bezug auf diese Untersuchung aus, einschließlich Garantien der Markttauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über Jedox:
Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 2.300 Unternehmen in mehr als 140 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen via Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 200 zertifizierten Business-Partnern. Die unabhängigen Analysten Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion auf www.jedox.com

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
http://www.jedox.com

Computer IT Software

mayato wird Teil der Positive Thinking Goup

Das Consultingunternehmen für Business Intelligence (BI) und Analytics tritt der Unternehmensgruppe „The Positive Thinking Company“ bei.

Zum Jahresende 2017 trat mayato – Beratungshaus für BI und Analytics – der Positive Thinking Company, einer internationalen Gruppe von Beratungsunternehmen mit über 2000 Mitarbeitern und zahlreichen Kunden weltweit, bei. Ziele der Zusammenarbeit sind ein schnelleres Wachstum von mayato im deutschsprachigen Markt für Business Intelligence, Big Data und jegliche Anwendungsgebiete von Data Science, mehr Flexibilität bei der Besetzung von Kundenprojekten und ein erweitertes Angebot an Beratungsdienstleistungen durch die Nutzung der Expertise anderer Mitgliedsunternehmen der Gruppe. Im Gegenzug stellt mayato seine Spezialkenntnisse den Partnern innerhalb der Positive Thinking Company und damit auch international zur Verfügung.

Fokus für mayato bleiben die Kernländer Deutschland und Österreich, wo bereits in diesem Jahr zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt und zusätzliche Büros eröffnet werden, um damit noch näher an Kunden und Mitarbeitern zu sein. Den Anfang macht das bestehende Büro der Positive Thinking Company in Frankfurt, das ab sofort als neuer mayato-Standort neben den vorhandenen Lokationen Berlin, Bielefeld, Mannheim und Wien geführt wird. Die bisherigen Geschäftsaktivitäten der Positive Thinking Company in Deutschland gehen in mayato auf, die deutschen Mitarbeiter wechseln unter das Dach der mayato.

Historie und Erfolg der Positive Thinking Company und der mit ihr verbundenen Unternehmen basieren auf zwei Grundpfeilern: dem Willen ihrer Mitarbeiter zur gemeinschaftlichen Höchstleistung in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden, sowie der positiven Denkhaltung (Positive Thinking Mindset) aller Beteiligten geprägt von Kooperativität, Offenheit, Transparenz und Lösungsorientierung. Jeremy Jacquet, CEO der Positive Thinking Company, begrüßt, dass mit mayato das Fundament der Unternehmensgruppe – Expertise in modernsten Technologien und Kompetenz in den wichtigen Themenfeldern von heute und morgen – gestärkt wird: „Business Intelligence, Big Data und Analytics sind die Grundlage praktisch aller zukünftigen Innovationen. Mit voranschreitender Digitalisierung in allen Branchen und allen Unternehmensbereichen sind Experten auf diesen Gebieten unverzichtbar. Das Team von mayato ergänzt die bereits vorhandenen Kenntnisse in unserer Gruppe auf ideale Weise.“

mayato besteht als Unternehmen und Marke auch nach Beteiligung durch die Positive Thinking Company unverändert fort. Die drei Gründer und Geschäftsführer Dr. Marcus Dill, Georg Heeren und Sven Hensen bleiben langfristig in der zentralen Verantwortung für mayato. Gleiches gilt für die österreichische Tochter mayato AT, die weiterhin durch den Geschäftsführer Nils-Henrik Wolf geleitet wird. „Wir freuen uns auf die großartigen neuen Möglichkeiten für mayato, seine Mitarbeiter und seine Kunden. Der starke Rückhalt der Positive Thinking Company erlaubt uns massive Investitionen in weiteres Wachstum“, erläutert Sven Hensen. Und Dr. Marcus Dill beschreibt die Aufbruchstimmung bei mayato wie folgt: „Die Zusammenarbeit mit vielen hochausgebildeten und praxiserfahren Experten in verschiedensten Themen- und Technologiegebieten wird uns inspirieren und ist uns Ansporn, uns des Platzes in diesem Top-Team als würdig zu erweisen.“

Als vierter Geschäftsführer tritt Damien Chasseur dem Management Team der mayato bei und übernimmt dort die Verantwortung für Vertrieb und Recruiting. Der 36-jährige Chasseur ist erfahrener Vertriebsprofi und blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Auf- und Ausbau von Sales Organisationen für die Beratung zurück. Seine letzte Station – Adneom Luxemburg, ein bestehendes Mitgliedsunternehmen der Positive Thinking Company – baute er von 2010 bis Ende 2017 von Grund auf bis auf eine Größe von mehr als 150 Mitarbeitern auf.

Die Kunden von mayato profitieren von der Zusammenarbeit mit der Positive Thinking Company durch die zusätzliche Breite und Tiefe des Beratungsangebotes. Über das heutige Leistungsspektrum hinaus wird mayato zukünftig auch Beratung und IT-Dienstleistungen in weiteren Themengebieten anbieten, u.a. Blockchain, Mobile Applications und Web Development. Für heutige und zukünftige Mitarbeiter bedeutet die Kooperation in der Positive Thinking Company ein vielfältiges Angebot an inhaltlich und regional attraktiven Projekten, ein Netzwerk an Top-Experten in vielen Themen- und Technologiegebieten und die Möglichkeit, in internationalen Projekten zu arbeiten.

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Leistungsportfolio. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Am Borsigturm 9
13507 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de