Tag Archives: Brennstoff-Einkauf

Wissenschaft Technik Umwelt

Verbraucherschutz beim Brennstoff-Einkauf

Lieferzuverlässigkeit und Technikstandards absichern

sup.- Der Verbraucherschutz ist in Deutschland ein gut ausgebautes System aus Aufklärungsmaßnahmen, gesetzlichen Vorgaben und Qualitätskontrollen. Gekaufte Produkte haben diesen Prozess in aller Regel durchlaufen. Es gibt allerdings Waren, bei denen der Kunde seine Kaufentscheidung durch anerkannte Siegel oder Prädikate stützen sollte. Das gilt z. B. für Wärmebrennstoffe wie Heizöl, bei denen sich während der Befüllung des Kundentanks weder die exakte Liefermenge noch die Produktgüte kontrollieren lassen. Hier garantieren Händler mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel Verlässlichkeit durch die verpflichtende Einhaltung umfangreicher Prüfbestimmungen (www.guetezeichen-energiehandel.de). Diese zusätzliche Absicherung gewinnt an Bedeutung, da es inzwischen diverse Heizölsorten mit unterschiedlichen Bio-Anteilen oder spezieller chemischer Zusammensetzung gibt. Nicht nur beim Kauf von Premium-Heizöl, dem oft erst zum Zeitpunkt der Tankbefüllung bestimmte Additive zugefügt werden, kommt es deshalb auf die Zuverlässigkeit und die technischen Standards des Lieferanten an. Das RAL-Gütezeichen bestätigt, dass diese Kriterien kontinuierlich von Sachverständigen überwacht werden

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Nebenkosten-Bremse durch kontrollierte Energiehändler

Schutz vor Qualitätsmängeln und falschen Abrechnungen

sup.- Nicht nur die Höhe der Miete, sondern auch die Nebenkosten spielen bei der Wohnungssuche eine immer wichtigere Rolle. Ihr Anteil an den Wohn-Gesamtausgaben bildet mittlerweile für viele Interessenten eine beträchtliche Hürde. Umfragen haben gezeigt, dass der Wunsch nach einem stärkeren Engagement der Hausbesitzer für wirksame Kostenbremsen groß ist, vor allem beim Wärmebedarf und den daraus resultierenden Energiekosten. Solche Maßnahmen müssen nicht immer mit enormen Investitionen verbunden sein. Ein erster Schritt ist oft schon die bessere individuelle Zuordnung der Verbrauchserfassung in einem Mehrfamilienhaus. Und bereits beim Brennstoff-Einkauf können die Eigentümer unnötige Belastungen durch fehlerhafte Lieferabrechnungen vermeiden: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel weist auf Anbieter mit nachgewiesener Lieferqualität und regelmäßig überwachter Messtechnik hin. Die Händler-Kontrollen schützen die Energieverbraucher vor falsch erfassten Liefermengen und vor Heizungsausfällen aufgrund mangelhafter Produktgüte (www.guetezeichen-energiehandel.de).

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Energiemanagement ist hochrentabel

Sparpotenziale schon beim Brennstoff-Einkauf

Energiemanagement ist hochrentabel

Foto: Fotolia / DOC RABE Media (No. 5632)

sup.- Erfolgreiches Energiemanagement in Unternehmen sollte mit der Korrektur von Fehlern beginnen. Oft zeigt schon eine erste Ist-Analyse der Energieflüsse und Verbräuche, wo unnötige Verluste entstehen bzw. welche Effizienzpotenziale bisher ungenutzt bleiben. Vor allem dort, wo am Firmenstandort Wärme produziert wird, stellen sich solche Verlustquellen oft als jahrelang unbemerkter Bestandteil der täglichen Betriebsabläufe heraus. Die Optimierung dieser energetischen Prozesse einschließlich des Austausches veralteter Wärmetechnik zeigt dann häufig schon bei überschaubarem Aufwand beachtliche Einspar-Effekte. Bei konsequenter Ausnutzung der heute verfügbaren Technologien würden Energieverbrauch und Kosten für industrielle Prozess- und Raumwärme in Deutschland branchenübergreifend um durchschnittlich 15 Prozent sinken, so eine Berechnung der Deutschen Energie-Agentur (dena). Bei einer ermittelten Amortisationszeit von meistens nur einem bis vier Jahren handelt es sich um hochrentable Maßnahmen, die nicht nur die Umwelt, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit und damit die Arbeitsplätze des Unternehmens schützen.

Noch besser als das Korrigieren ist natürlich das Vermeiden von Fehlern. Und das gilt nicht nur für den Einsatz, sondern bereits für den Kauf von Wärmeenergien. Um die Unternehmensbilanz vor unerwarteten Kostenfaktoren zu schützen, sollten die Seriosität und die neutral bestätigte Zuverlässigkeit eines Energiehändlers als Kriterien bei der Bestellung eine wichtige Rolle spielen. Ein fehlerhaft abgerechnetes Liefervolumen oder Abweichungen von der vereinbarten Produktgüte können nämlich schnell zu Überzahlungen führen und den Ertrag eingeleiteter Effizienzmaßnahmen wieder schmälern. Als sinnvolle und einfach zu realisierende Ergänzung auch zu umfangreichen Managementsystemen bietet sich deshalb beim Einkauf von Energieträgern die Nutzung eines anerkannten Qualitätsprädikats für besonders kontrollierte Lieferanten an: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel sichert den Bezug von Brennstoffen wie Heizöl, Flüssiggas oder Holzpellets, die in einem Lieferfahrzeug zum Kunden gebracht werden. Das Prädikat besagt, dass dieser Händler seinen Fuhrpark inklusive der Liefertechnik und der Zählervorrichtungen kontinuierlich überwachen lässt und es dabei zu keinen Beanstandungen kommt (www.guetezeichen-energiehandel.de). Die unangemeldeten Kontrolltermine durch neutrale Gutachter umfassen auch die Abläufe in Warenlager und Verwaltung des Anbieters sowie den Schulungsstand seiner Mitarbeiter. Alles, was bei mangelhafter Qualitätssicherung oder unzulänglicher Technik zu einer verdeckten Kostenfalle für den Energie-Kunden werden könnte, muss bei diesen Händlern den strengen Prüfkriterien des RAL-Gütezeichens genügen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Energiemanagement nur mit fachkundiger Beratung

Externe Experten auch für den Brennstoff-Einkauf nutzen

Energiemanagement nur mit fachkundiger Beratung

Foto: Fotolia / Picture-Factory

sup.- Der Energiebedarf ist in den meisten Unternehmen ein maßgeblicher Kostenfaktor. Professionelles Energiemanagement leistet deshalb längst nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern bildet immer häufiger die grundsätzliche Voraussetzung für Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Als Konsequenz dieses steigenden Stellenwerts hat der Markt für Beratungs- oder Serviceleistungen rund um energetische Maßnahmen und Zertifizierungen mittlerweile eine schwer überschaubare Größenordnung erreicht. Ohne externes Know-how ist eine nachhaltige Senkung der Energieverbräuche jedoch kaum praktikabel. Denn die zahlreichen Fachbereiche, die hierfür kompetent abgedeckt werden müssen, erfordern die Beteiligung ganz unterschiedlicher Dienstleister. Das Spektrum reicht beispielsweise von Spezialisten für Mess- und Monitoringkonzepte über die Planer von gebäudetechnischen Effizienz-Lösungen und der Einbeziehung erneuerbarer Energien bis hin zu kaufmännischen und juristischen Beratern.

Ein empfehlenswerter Einstieg in dieses komplexe Thema sind staatlich geförderte Programme zur energetischen Bestandsaufnahme der Betriebsgebäude. Diese Maßnahmen geben heute auch kleinen und mittleren Unternehmen die Chance, ihr Optimierungspotenzial zu erkennen. Die Starthilfe durch kompetente Fachleute schult zudem das Bewerten von Qualitätskriterien, um seriöse von fragwürdigen Energiemanagement-Anbietern zu unterscheiden. Neben der Energieerzeugung, dem Verbrauch und der Speicherung wird dabei leider oft eine weitere Station vernachlässigt: Bereits der Bezug eines Energieträgers kann auf die Unternehmensbilanz negative Auswirkungen haben, die vermeidbar sind. Werden beispielsweise die Brennstoffe zum Wärmen, Kühlen, Lüften, zur Dampferzeugung oder für weitere industrielle Anwendungen per Tankwagen in die werkseigenen Tanks gefüllt, dann ist die Zählertechnik am Fahrzeug zur Erfassung des Liefervolumens ein unter Kostenaspekten äußerst sensibles Instrument. Schon kleine Fehlfunktionen können bei großen Abnahmemengen sehr verlustreiche Messergebnisse zur Folge haben.

Auch beim Energiekauf sollten deshalb externe Experten eine Kontrollfunktion ausüben, die diese schwer erkennbare Verteuerung von Energie verhindert. Das ist möglich, wenn bei der Auswahl des Lieferanten auf das RAL-Gütezeichen Energiehandel geachtet wird. Es belegt, dass die Seriosität und die ordnungsgemäße technische Ausstattung eines Brennstoffhändlers von neutralen Gutachtern überwacht werden (www.guetezeichen-energiehandel.de). Zu den Prüfkriterien gehört neben dem Fuhrpark, der Messtechnik und der Mitarbeiterqualifikation auch die vollständige Preistransparenz und damit eine weitere Voraussetzung für erfolgreiches Energiemanagement.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Was zählt bei der Wohnungssuche?

Nebenkosten werden immer bedeutsamer

Was zählt bei der Wohnungssuche?

Foto: Fotolia (No. 5157)

sup.- Die Lage, der Schnitt, die Ausstattung – wichtige Kriterien bei jeder Suche nach einem neuen Zuhause. In den letzten Jahren ist aber immer häufiger ein anderer Aspekt ausschlaggebend geworden: Im gleichen Maße, wie der Anteil der Nebenkosten an den monatlichen Ausgaben fürs Wohnen zunimmt, steigt auch deren Einfluss auf das Zustandekommen oder Scheitern eines Mietvertrages. Das hat gute Gründe. Für 60 Prozent der deutschen Mieter stellt der hohe Anteil der Betriebskosten neben der eigentlichen Miete mittlerweile eine erhebliche finanzielle Belastung dar und 70 Prozent gehen von weiteren deutlichen Steigerungen aus. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie der Technischen Universität Darmstadt. Danach spielen für nahezu alle Befragten (95 Prozent) die Nebenkosten eine entscheidende Rolle bei der Wohnungssuche. Aber auch ohne geplanten Umzug ist das Thema präsent: 89 Prozent der Mieter würden ein stärkeres Engagement ihres Vermieters für eine wirksame Kostenbremse begrüßen.

Das ist kein unerfüllbarer Wunsch. In vielen Gebäuden gibt es vor allem ungenutzte Spar-Optionen beim Energiebedarf für die Wärmeerzeugung, dem Kostenfaktor Nummer eins unter den Wohnnebenkosten. Durch bessere Wärmedämmung, zeitgemäße Heiztechnik und eine exakte, individuelle Verbrauchserfassung kann meistens eine deutliche Minderung beim Brennstoffeinsatz erzielt werden. Allerdings werden die Investitionen für bauliche Verbesserungsmaßnahmen oft zumindest teilweise wieder auf die Mieter umgelegt. Die Einsparung erfolgt dann erst mit Verzögerung. Aber bereits vor der Realisierung größerer Sanierungen bestehen Chancen zur sofortigen Kostenkontrolle. Schon beim Brennstoff-Einkauf können Hausbesitzer dafür sorgen, dass beispielsweise keine unnötigen Belastungen durch fehlerhafte Lieferabrechnungen entstehen. Dafür müssen sie lediglich darauf achten, dass der Brennstoffanbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ausgezeichnet wurde. Dieses Prädikat erhalten Händler mit nachgewiesener Lieferqualität und regelmäßig kontrollierter Fahrzeug- und Messgerätetechnik. Alle Lieferanten, die die Überprüfungen durch neutrale Sachverständige bestanden haben, können unter www.guetezeichen-energiehandel.de abgerufen werden. Daraus ergibt sich nicht nur für Mieter ein praktischer Verbraucherschutz, auch Eigenheimbesitzer sichern sich durch die RAL-Kennzeichnung vor unseriösen Angeboten, falsch gemessenen Liefermengen und vor Heizungsausfällen aufgrund mangelhafter Produktgüte ab.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Immobilien Bauen Garten

Tipps für den Brennstoff-Einkauf

Alles unter Kontrolle bei der Tankbefüllung

sup.- Beim Einkauf von Brennstoffen gibt es einige Verhaltensregeln, um sich vor einem unzulänglich gefüllten Tank oder fehlerhafter Abrechnung zu schützen. So ist es empfehlenswert, vor Beginn des Befüllvorgangs auf die Null-Stellung der Messanlage am Lieferfahrzeug zu achten. Bei der Gelegenheit kann auch ein Blick auf den Eichstempel nicht schaden: Die Gültigkeit darf noch nicht abgelaufen sein. Die Schlussanzeige des Zählers muss mit der Mengenangabe auf dem Lieferschein übereinstimmen. Dabei sollte sich dieser Wert nachvollziehbar aus einer Umrechnung des abgegebenen Volumens auf die Basistemperatur von 15 Grad Celsius ergeben. Vorgefertigte und mitgebrachte Lieferscheine braucht niemand zu akzeptieren. Über diese eher oberflächlichen Prüfungen hinaus macht es Sinn, schon bei der Bestellung nach dem RAL-Gütezeichen Energiehandel zu fragen. Es belegt, dass bei diesem Anbieter regelmäßig auch Profi-Kontrolleure alle Fahrzeuge, Zähler und Eichungen unter die Lupe nehmen.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Immobilien Bauen Garten

Beim Brennstoff-Einkauf genau hinschauen

RAL-Gütezeichen als Verbraucher-Information

Beim Brennstoff-Einkauf genau hinschauen

Foto: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 4931)

sup.- Woran erkennt ein Heizölverbraucher seriöse Anbieter für seine Wärmeenergie? Die Größe der Anzeigen, die Optik der Tankfahrzeuge oder das Auftreten der Mitarbeiter sagen jedenfalls noch nichts über die Produktgüte und die Lieferzuverlässigkeit aus. Um diese Kriterien zu bewerten, sollte man schon etwas genauer hinschauen – eine Empfehlung, die sich jedoch vom Kunden alleine kaum umsetzen lässt. Er kann und sollte zwar kontrollieren, ob der Mengenzähler am Fahrzeug zu Beginn der Tankbefüllung bei Null steht und ob der Zähler-Endstand den Lieferscheinangaben entspricht. Aber ob sich jetzt tatsächlich die ausgewiesene Literzahl in der vereinbarten Heizölqualität im Tank befindet, bleibt eine Frage des Vertrauens. Und um das zu rechtfertigen, unterziehen sich etliche Brennstofflieferanten einer wesentlich umfangreicheren Kontrolle: Ihre Fahrzeuge, Lager, Waren und Betriebsabläufe werden kontinuierlich nach den strengen Kriterien des RAL-Gütezeichens Energiehandel unter die Lupe genommen. Dafür werden von externen Sachverständigen wiederholte, aber jeweils unangemeldete Qualitäts-Checks durchgeführt. Eventuelle Mängel an den Messanlagen oder Befüllvorrichtungen würden auf diese Weise schnell aufgedeckt.

Das RAL-Gütezeichen, das Energiehändlern nach bestandenem Prüfverfahren verliehen wird, gibt dem Verbraucher also verlässliche und aktuelle Informationen über die Seriosität seines Anbieters. Vor der Auswahl eines Heizöl-Händlers für die nächste Tankbefüllung ist es deshalb ratsam, auf Abbildungen dieses Zeichens mit dem Kreis und der stilisierten Flamme zu achten. Sie befinden sich bei den ausgezeichneten Händlern z. B. auf Geschäftspapieren oder Anzeigen, häufig auch direkt auf den Lieferfahrzeugen. Es gibt außerdem die Option, im Internet nach überprüften Händlern zu suchen: Auf www.guetezeichen-energiehandel.de ist dies entweder über die Abfrage eines konkreten Firmennamens möglich oder über die Auflistung aller Händler mit RAL-Gütezeichen rund ums eigene Postleitzahlgebiet.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Brennstoff-Einkauf unter Kontrolle:

RAL-Gütezeichen als verlässliche Informationsquelle

Brennstoff-Einkauf unter Kontrolle:

Foto: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 4928)

sup.- Woran erkennt der Disponent, der in einem Betrieb für den Einkauf von Energie zuständig ist, die seriösen Anbieter von Brennstoffen? Der Marktauftritt der Händler oder die Optik der Tankfahrzeuge sagen jedenfalls noch nichts über die Produktgüte und die Lieferzuverlässigkeit aus. Um diese Kriterien zu bewerten, bedarf es letztlich einer genaueren Überprüfung der Energiehändler. Eine Aufgabe, die sich jedoch gerade von kleinen und mittleren Unternehmen nur in engen Grenzen umsetzen lässt. So kann zwar im Rahmen der Belieferung kontrolliert werden, ob der Mengenzähler zu Beginn der Tankbefüllung bei Null steht und ob der Zähler-Endstand den Lieferscheinangaben entspricht. Aber ob sich jetzt tatsächlich die ausgewiesene Literzahl in der vereinbarten Heizölqualität im Tank befindet, bleibt eine Frage des Vertrauens. Um das zu rechtfertigen, unterziehen sich mittlerweile etliche Brennstofflieferanten einer wesentlich umfangreicheren Kontrolle: Ihre Fahrzeuge, Lager, Waren und Betriebsabläufe werden kontinuierlich nach den strengen Kriterien des RAL-Gütezeichens Energiehandel unter die Lupe genommen. Dafür werden von externen Sachverständigen wiederholte, aber jeweils unangemeldete Qualitäts-Checks durchgeführt. Eventuelle Mängel an den Messanlagen oder Befüllvorrichtungen würden auf diese Weise schnell aufgedeckt.

Das RAL-Gütezeichen, das den Händlern nach bestandenem Prüfverfahren verliehen wird, unterstützt das Energiemanagement eines Betriebs also mit verlässlichen Informationen über die Seriosität der Lieferanten. Vor der Aufnahme von Geschäftsbeziehungen mit einem Brennstoff-Lieferanten ist es deshalb ratsam, auf das Zeichen mit dem Kreis und der stilisierten Flamme zu achten. Es befindet sich bei den ausgezeichneten Anbietern z. B. auf Geschäftspapieren oder Anzeigen. Außerdem kann unter www.guetezeichen-energiehandel.de nach überprüften Händlern gesucht werden: über die Abfrage eines konkreten Firmennamens bzw. über die Auflistung aller Händler mit RAL-Gütezeichen rund ums eigene Postleitzahlgebiet.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Immobilien Bauen Garten

Profi-Unterstützung beim Brennstoff-Einkauf

RAL-Gütezeichen belegt die fachliche Kontrolle

sup.- Ein Trick, vor dem Verbraucherschützer warnen: Die frisch gekaufte Lebensmittelpackung sieht so aus wie immer, kostet auch das Gleiche, hat aber plötzlich weniger Inhalt als früher. Diese Form der Preiserhöhung kann der Kunde oft nur bei genauer Inspektion des Aufdrucks erkennen. Von Mogelpackungen spricht die Verbraucherzentrale und rät zur Wachsamkeit im Supermarkt. Aufmerksame Kunden wissen, dass es ohnehin nicht auf die Füllmenge, sondern nur auf den Preis pro Kilo oder Liter ankommt. Wer sorgfältig vergleicht, kann die versteckte Teuerung also leicht erkennen. Dies wird jedoch zum Problem, wenn es nicht um Ware aus dem Supermarkt geht, sondern um Wärme-Energien wie Heizöl, die zum Kunden per Tanklastwagen transportiert werden. So mancher Hausbesitzer hofft, dass nicht möglicherweise die größte Mogelpackung des Haushalts im Heizungskeller steht: der Öltank, der regelmäßig neu befüllt werden muss. Ob dabei alles korrekt gemessen und abgerechnet wird, ist letztlich Vertrauenssache. Sollte ein schwarzes Schaf unter den Brennstoffhändlern ebenfalls nach dem Motto „Gleicher Preis, weniger Inhalt“ verfahren, dann wäre das für den privaten Kunden ohne fachkundige Unterstützung meist gar nicht zu erkennen.

Erfreulicherweise kann solch ein Experten-Service seit einigen Jahren von Brennstoff-Verbrauchern in Anspruch genommen werden – kostenlos sogar. Es gibt nämlich ein Qualitätsprädikat für jene Händler, die die anspruchsvollen Bestimmungen des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. erfüllen. Um das RAL-Gütezeichen Energiehandel führen zu dürfen, müssen die Brennstoff-Lieferanten sich strengen Kontrollen durch unabhängige Fachleute unterziehen. Von dieser komplexen und professionellen Überwachung der Lieferfahrzeuge sowie der Mess- und Befülltechnik kann also jeder Heizölkunde profitieren, indem er bei der Lieferantenauswahl auf das RAL-Gütezeichen achtet. Er hat dann zusätzlich die Gewissheit, dass auch die Produktqualität, die Preistransparenz und das Abrechnungssystem des Energiehändlers von den Sachverständigen bei unangemeldeten Kontrollen unter die Lupe genommen werden. Heizungsbesitzer, die in ihrer Region nach seriösen und zuverlässigen Unternehmen suchen, finden Hilfe auf der Internetseite www.guetezeichen-energiehandel.de. Hier lassen sich die Anbieter mit der entsprechenden Auszeichnung nach Postleitzahlbereichen auflisten. Bei dieser Händlersuche gibt es auch eine Filterfunktion für die unterschiedlichen Brennstoffe wie Heizöl, Flüssiggas, Kohle oder Holz.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de

Immobilien Bauen Garten

Verbraucherschutz beim Brennstoff-Einkauf

Wofür steht das RAL-Gütezeichen Energiehandel?
Verbraucherschutz beim Brennstoff-Einkauf
Grafik: Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 4584)

sup.- Beim Begriff „Energiehandel“ denken viele Menschen zunächst einmal an wirtschaftliche Abläufe in ganz großen Dimensionen. Man weiß, dass es auf den so genannten internationalen Energiemärkten um enorme Mengen an Strom, Gas, Öl und vor allem um viel Geld geht. Wirklich durchschaubar ist dies für die Verbraucher meistens nicht. Dabei sind sie selbst wichtige Akteure des Energiehandels: Jeder, der heizt, kocht, Auto fährt oder das Licht einschaltet, muss dafür Energie einkaufen. Ein alltäglicher Vorgang also, der allerdings für den Kunden oft ebenso wenig transparent ist wie der Handel zwischen Staaten und Großkonzernen. Was genau wird denn da eigentlich in den Heizöltank gefüllt? Die Qualität von Brennstoffen lässt sich eben nicht so einfach überprüfen wie die eines Apfels.
Einen wichtigen Verbraucher-Service für den Einkauf von Energie bieten deshalb aussagekräftige Gütezeichen, die die Qualität der Waren und Lieferbedingungen sowie die Zuverlässigkeit der Anbieter attestieren. Voraussetzung ist natürlich, dass die Vergabe dieser Zeichen auf dem Urteil neutraler und fachkompetenter Prüfer beruht. Dies ist grundsätzlich der Fall bei den RAL-Gütezeichen nach den Prüfbestimmungen des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. (Sankt Augustin). Hier müssen an der Festlegung der Qualitätskriterien beispielsweise auch Ministerien, Verbrauchervertreter und wissenschaftliche Institute beteiligt werden. Deshalb bietet das RAL-Gütezeichen Energiehandel (www.guetezeichen-energiehandel.de) eine echte Orientierungshilfe für jeden Heizungsbesitzer, der Heizöl, Holz, Flüssiggas oder Braun- bzw. Steinkohle als Brennstoff verwendet. Nicht nur die Produktgüte und die Lieferfahrzeuge inklusive Zähleranlagen werden überprüft, sondern auch die Mitarbeiter-Kompetenz sowie die Betriebsabläufe in Lager und Büro. Auf diese Weise können Brennstoffkunden, vertreten durch die professionellen Prüf-Experten, sogar die Betriebsbereiche ihres Lieferanten kontrollieren, die ihnen selbst nicht zugänglich sind.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
redaktion@supress-redaktion.de
0211/555548
http://www.supress-redaktion.de