Tag Archives: BPH

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec®: Risikopatienten profitieren von Laser-Channel-Technik bei BPH

Laser-Channel-Technik mit biolitec®-Lasern in Japan erfolgreich bei Risikopatienten angewendet – Schonend, sicher, schnell, wenig Nebenwirkungen – Exzellente Hämostase bei schneller, rückstandsloser Ablation

biolitec®: Risikopatienten profitieren von Laser-Channel-Technik bei BPH

Prostata-Behandlung mit der TWISTER-Faser der biolitec® (Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, 11. Juli 2018 – Die minimal-invasive Laserbehandlung LIFE (Laser Induced Flow Enhancement) des Medizinlaser-Pioniers biolitec biomedical technology GmbH ist mit ihrer Channel-Technik besonders gut für die Behandlung der Benignen Prostatahyperplasie bei Risikopatienten geeignet. Das liegt zum einen an der optimalen Wellenlänge des biolitec®-Lasers (980 nm und 1470 nm) und zum anderen an der besonderen Beschaffenheit der ebenfalls von biolitec® speziell entwickelten Laserfaser TWISTER und XCAVATOR®. Diese stellen zurzeit eine der schonendsten, sichersten und schnellsten Laserbehandlungen mit den wenigsten Nebenwirkungen dar und sind deswegen auch besonders gut für Risikopatienten geeignet. Die Channel-Technik bietet die Möglichkeit, das Gewebe des Harnkanals der Prostata von innen gezielt ohne Rückstände zu entfernen.

Der biolitec®-Laser war einer der ersten auf dem Markt mit einer Wellenlänge von 980 nm und 1470 nm. Diese Wellenlänge bietet die höchste Absorption in Wasser und Hämoglobin und ermöglicht somit eine exzellente Hämostase. Geringere Blutungen während des Eingriffs verbessern die Sichtbarkeit auf das Operationsgebiet.
Die Laserfasern TWISTER und XCAVATOR® heben sich durch ihre vergrößerte Kontaktfläche und einer speziellen Beschichtung an der Faserspitze hervor, wodurch eine schnellere Ablation bei gleichzeitiger präziserer Faserführung möglich ist. Die Fasern der biolitec® arbeiten zudem im Kontaktmodus. Damit wird die Koagulationszone deutlich verringert (kleiner als 1 mm) und die Blase sowie umliegendes Gewebe werden geschont, Inkontinenz und sexuelle Dysfunktion in der Regel vermieden.

Das LIFE-Verfahren hat sich unter anderem bei der Behandlung von Risikopatienten bewährt. Urologen im Harasanshin Hospital Fukuoka in Japan haben diese spezielle Channel-Technik mitentwickelt und mit diesem Verfahren 26 Patienten operiert, die entweder unter Diabetes leiden und/oder Antikoagulantien einnehmen müssen. Zudem wiesen alle Patienten große Prostaten auf (im Schnitt über 100 bis 200 g).

Ärzte am Harasanshin Hospital Fukuoka konnten deutlich schneller als bei herkömmlichen Verfahren – durchschnittlich 1 Stunde – operieren und eine große Kavität erreichen, ohne das Gewebe komplett entfernen zu müssen. Die besonders bei großen Drüsen üblicherweise auftretenden Nebenwirkungen wie Schwellungen, Dysuria oder Retention traten nicht auf. Zudem waren die behandelnden Ärzte begeistert von der guten Handhabbarkeit und Qualität des biolitec®-Lasersystems.

Weitere Informationen über die Laser und speziellen Fasern der biolitec® sowie über die Möglichkeiten einer Teilnahme an Workshops für Ärzte erhalten Sie auf der Webseite www.biolitec.de. Interessierte Patienten können sich unter www.info-prostata.com sowie der Hotline 01805-010276 über Ärzte informieren, die die LIFE-Methode anwenden.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec® Laserbehandlung LIFE vermeidet retrograde Ejakulation nach BPH-Operation

Retrograde Ejakulation tritt häufig als Nebenwirkung bei Behandlungen der vergrößerten Prostata auf – Zeugungsunfähigkeit kann durch spezielle OP-Technik der LIFE Lasertherapie von biolitec® verhindert werden

biolitec® Laserbehandlung LIFE vermeidet retrograde Ejakulation nach BPH-Operation

LEONARDO® Dual 200 (Bildquelle: @biolitec®)

Jena, 18. August 2017 – Eine retrograde Ejakulation tritt häufig nach der Behandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung (Benigne Prostatahyperplasie) auf. Vermeiden lässt sich das durch eine spezielle Operationstechnik mit dem LEONARDO® Laser der biolitec®, bei der das überschüssige Prostatagewebe so abgetragen wird, dass der Samenhügel (lat. Colliculus seminalis), das Gewebe um den Samenhügel herum und der innere Schließmuskel der Blase geschont werden. Der Samenhügel ist eine Falte in der Harnröhre an der Prostata und gleichzeitig die Einmündung des Samenleiters in den Harnleiter.

Bei herkömmlichen Methoden der Abtragung von Prostatagewebe wird auch das Gewebe am Samenhügel entfernt. Dies hat in vielen Fällen zur Folge, dass der Samen nach dem Eintritt in den Harnleiter rückwärts in die Blase gelangt. Nach einer konventionellen Operation sind außerdem etwa 10 Prozent der Patienten von Impotenz betroffen.

Der Berliner Urologe Dr. Hasan Igde, Belegarzt im Vivantes Klinikum am Urban, behandelt seine Patienten seit Jahren sehr erfolgreich mit dem gewebeschonenden Laserverfahren LIFE. Dazu Dr. Igde: „Ich habe in den letzten 5 Jahren über 400 Patienten mit der Lasertherapie von biolitec® behandelt. Gegenüber den herkömmlichen Standardmethoden bleibt die Prostata erhalten und das Risiko von Impotenz und Inkontinenz besteht in der Regel nicht mehr“.

Bei einer retrograden Ejakulation schließt sich der innere Schließmuskel der Blase nicht oder nicht vollständig. So gelangt der Samen bei einem Samenerguss nicht nach außen, sondern in die Blase. Es tritt dann entweder Flüssigkeit ohne Samen aus oder der Erguss bleibt vollständig aus. Die betroffenen Männer sind meist zeugungsunfähig.

Ursachen der retrograden Ejakulation können die operative Verkleinerung (Resektion) der Prostata oder eine medikamentöse Therapie zur Verbesserung des Urinflusses sein. Aber auch Fehlbildungen der Blase oder Nervenfehlfunktionen können diese sexuelle Dysfunktion bei Männern hervorrufen.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec®: Moderne LIFE™-Lasertherapie vermeidet Impotenz und Inkontinenz bei Prostatavergrößerungen

biolitec®: Moderne LIFE™-Lasertherapie vermeidet Impotenz und Inkontinenz bei Prostatavergrößerungen

Mehr als 50% aller Männer über 60 leiden an einer vergrößerten Prostata – LIFE™-Lasertherapie als schonende Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden – Vermeidung von Impotenz und Inkontinenz – sehr gute Blutstillungseigenschaften – Verbesserung der Lebensqualität

Jena, 27. März 2017 – Über die Hälfte aller Männer, die das 60. Lebensjahr überschritten haben, leiden an einer vergrößerten Prostata. Der gutartige Gewebezuwachs wird im medizinischen Sprachgebrauch auch als benigne Prostatahyperplasie (BPH) bezeichnet. Diese Prostataerkrankung macht sich durch einen schwachen Harnstrahl und häufiges Wasserlassen sowie dem Gefühl, die Blase nicht vollständig entleeren zu können, bemerkbar. Eine gestörte Nachtruhe und Probleme im Alltag sind die Folge und führen bei den betroffenen Männern zu einem großen Leidensdruck. Um verlorene Lebensqualität wieder zu erlangen, ist ein rechtzeitiges Handeln der erste wichtige Schritt. Krankenkassen übernehmen meist schon ab dem 45. Lebensjahr die nötigen Vorsorgeuntersuchungen.

Viele Betroffene scheuen trotzdem den Gang zum Arzt, da bei den meisten herkömmlichen Methoden, wie der Elektroresektion, Nebenwirkungen wie Impotenz oder Inkontinenz auftreten können. Zudem ist bei älteren Patienten oder Männern, die ein blutverdünnendes Medikament einnehmen, ein erhöhtes Risiko von postoperativen Blutungen gegeben.

Die LIFE™-Lasertherapie der biolitec® bietet dazu eine nebenwirkungsarme Alternative. Durch das minimal-invasive Verfahren werden Inkontinenz und Impotenz in der Regel vermieden und aufgrund des direkten Gefäßverschlusses durch die Hitze des Lasers das Risiko für auftretende Blutungen während und nach der Behandlung minimiert.

Durch die spezielle XCAVATOR®- oder TWISTER™-Faser des Hightech-Medizintechnik Unternehmens biolitec® wird das überschüssige Gewebe der Prostata präzise und rasch abgetragen und tiefer liegendes Gewebe geschont. Da das Prostatagewebe neben feinen Blutgefäßen auch viel Wasser enthält, sollte bei der Therapie kein Wasser in den Blutkreislauf geraten. Dies wird durch das LIFE™-Laserverfahren sichergestellt, denn die Laserenergie führt zu einer direkten Gerinnung und Verdampfung des Gewebes.

Für den Patienten wird aufgrund dieser schonenden Therapie nach dem Eingriff die Zeit, in der ein Katheter benötigt wird, spürbar verkürzt und in den meisten Fällen kann die Klinik bereits nach einem Tag wieder verlassen werden. Der Harnfluss verbessert sich sehr schnell wieder und der ständige Harndrang verschwindet. Die Kontinenz und Sexualität wird Dank des schonenden Verfahrens in den meisten Fällen nicht beeinträchtigt und die Betroffenen erhalten ein deutliches Mehr an Lebensqualität zurück.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Website www.info-prostata.com Die Webseite bietet eine genaue Definition der Erkrankung, ihrer Symptome und Prophylaxe sowie eine Beschreibung der unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten. Für Kontaktadressen von Ärzten, die die LIFE™-Methode anwenden, steht ihnen außerdem die Kontaktadresse post@info-prostata.com und die biolitec®- Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec®: Moderne LIFE™-Lasertherapie vermeidet Impotenz und Inkontinenz bei Prostatavergrößerungen

biolitec®: Moderne LIFE™-Lasertherapie vermeidet Impotenz und Inkontinenz bei Prostatavergrößerungen

Mehr als 50% aller Männer über 60 leiden an einer vergrößerten Prostata – LIFE™-Lasertherapie als schonende Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden – Vermeidung von Impotenz und Inkontinenz – sehr gute Blutstillungseigenschaften – Verbesserung der Lebensqualität

Jena, 27. März 2017 – Über die Hälfte aller Männer, die das 60. Lebensjahr überschritten haben, leiden an einer vergrößerten Prostata. Der gutartige Gewebezuwachs wird im medizinischen Sprachgebrauch auch als benigne Prostatahyperplasie (BPH) bezeichnet. Diese Prostataerkrankung macht sich durch einen schwachen Harnstrahl und häufiges Wasserlassen sowie dem Gefühl, die Blase nicht vollständig entleeren zu können, bemerkbar. Eine gestörte Nachtruhe und Probleme im Alltag sind die Folge und führen bei den betroffenen Männern zu einem großen Leidensdruck. Um verlorene Lebensqualität wieder zu erlangen, ist ein rechtzeitiges Handeln der erste wichtige Schritt. Krankenkassen übernehmen meist schon ab dem 45. Lebensjahr die nötigen Vorsorgeuntersuchungen.

Viele Betroffene scheuen trotzdem den Gang zum Arzt, da bei den meisten herkömmlichen Methoden, wie der Elektroresektion, Nebenwirkungen wie Impotenz oder Inkontinenz auftreten können. Zudem ist bei älteren Patienten oder Männern, die ein blutverdünnendes Medikament einnehmen, ein erhöhtes Risiko von postoperativen Blutungen gegeben.

Die LIFE™-Lasertherapie der biolitec® bietet dazu eine nebenwirkungsarme Alternative. Durch das minimal-invasive Verfahren werden Inkontinenz und Impotenz in der Regel vermieden und aufgrund des direkten Gefäßverschlusses durch die Hitze des Lasers das Risiko für auftretende Blutungen während und nach der Behandlung minimiert.

Durch die spezielle XCAVATOR®- oder TWISTER™-Faser des Hightech-Medizintechnik Unternehmens biolitec® wird das überschüssige Gewebe der Prostata präzise und rasch abgetragen und tiefer liegendes Gewebe geschont. Da das Prostatagewebe neben feinen Blutgefäßen auch viel Wasser enthält, sollte bei der Therapie kein Wasser in den Blutkreislauf geraten. Dies wird durch das LIFE™-Laserverfahren sichergestellt, denn die Laserenergie führt zu einer direkten Gerinnung und Verdampfung des Gewebes.

Für den Patienten wird aufgrund dieser schonenden Therapie nach dem Eingriff die Zeit, in der ein Katheter benötigt wird, spürbar verkürzt und in den meisten Fällen kann die Klinik bereits nach einem Tag wieder verlassen werden. Der Harnfluss verbessert sich sehr schnell wieder und der ständige Harndrang verschwindet. Die Kontinenz und Sexualität wird Dank des schonenden Verfahrens in den meisten Fällen nicht beeinträchtigt und die Betroffenen erhalten ein deutliches Mehr an Lebensqualität zurück.

Weitere Informationen zur schonenden Lasertherapie der biolitec® finden Patienten auf der Website www.info-prostata.de Die Webseite bietet eine genaue Definition der Erkrankung, ihrer Symptome und Prophylaxe sowie eine Beschreibung der unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten. Für Kontaktadressen von Ärzten, die die LIFE™-Methode anwenden, steht ihnen außerdem die Kontaktadresse post@info-prostata.de und die biolitec®- Hotline 01805/ 010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec®: Mit Hightech-Laserfaser XCAVATOR™ schnellster Gewebeabtrag bei BPH-Laserbehandlungen

Hightech-Laserfaser XCAVATOR™ erfolgreich weiterentwickelt – Prostatagewebe wird bis zu 30 Prozent schneller abgetragen – Ärzteteam in Franziskus Krankenhaus Berlin testen Lasertherapie mit positivem Ergebnis – Operationszeit deutlich verkürzt

biolitec®: Mit Hightech-Laserfaser XCAVATOR™ schnellster Gewebeabtrag bei BPH-Laserbehandlungen

Xcavator™_fiber_new_design

Jena, 01. März 2017 – Die biolitec® hat ihre XCAVATOR™ Laserfaser zur Behandlung von benigner Prostatahyperplasie (BPH) maßgeblich weiterentwickelt. Die Laserfaser verfügt jetzt über abgerundeten Ecken und ermöglicht so eine noch gleichmäßigere Verteilung der Laserenergie. Dadurch wird mehr Kontakt zum Gewebe hergestellt, der Gewebeabtrag signifikant höher und die Operationsdauer deutlich kürzer.

Die neue XCAVATOR™ Laserfaser ermöglicht einen Gewebeabtrag an der der Prostata von 3 bis 4 Gramm pro Minute. Das entspricht einer durchschnittlichen Steigerung von bis zu 30 Prozent. Das neue Design des Lichtleiters lässt sich durch die abgerundeten Ecken noch besser drehen und gleitet leichter am Gewebe hin und her. Der Faserstecker wurde nicht geändert, sodass die neue Faser in den Anschluss der Leonardo® Lasergeräte passt.

Erfolgreich getestet wurde die neue XCAVATOR™ Laserfaser am Franziskus Krankenhaus Berlin, dem Trainings-, Referenz- und Workshop-Zentrum der biolitec®. Das Team um Chefarzt Dr. Kempkensteffen und dem leitendem Oberarzt Dr. Rüffert führte drei Monate lang Operationen mit der neuen Faser durch. Die Ergebnisse waren durchweg positiv.

Mit der LIFE™-Lasertherapie können Risikopatienten auch mit örtlicher Betäubung behandelt werden. Der Patient profitiert daher von dem schonenden Anästhesieverfahren, da das Herz-Kreislaufsystem insgesamt weniger belastet wird. Bei der BPH-Lasertherapie wird durch die spezielle XCAVATOR®-Faser der biolitec® Laserenergie zielgerichtet in das zu behandelnde Gewebe transportiert, wo es durch die abgestrahlte Energie sehr präzise verdampft.
1/2
Das Abtragen des Prostatagewebes ist jetzt noch einmal erheblich verkürzt worden und in vielen Fällen bereits nach 10 bis 20 Minuten abgeschlossen. Wundflächen werden mit dem Laser so gut verschlossen, dass der Patient oft noch am gleichen oder am folgenden Tag wieder auf den Beinen ist. Impotenz und Inkontinenz können in den allermeisten Fällen vermieden werden.

Die biolitec® verwendet für ihre LIFE™-Lasertherapie zur Behandlung von Prostataerkrankungen ihren speziell entwickelten LEONARDO®-Laser mit den Wellenlängen 980 nm und 1470 nm, die besonders geeignet sind für die schnelle und schmerzarme Behandlung von BPH. Die stationäre Behandlung mit dem Leonardo-Laser in öffentlichen Kliniken wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland erstattet.

Die XCAVATOR™ ist zusammen mit der TWISTER™ eine Kontaktfaser mit Glasspitze, die bei der minimal-invasiven Lasertherapie LIFE™ der biolitec® zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie verwendet wird. Die XCAVATOR™ Faser wurde für eine sichere und effiziente Vaporisation, Koagulation und Resektion von Gewebe entwickelt.

Auf www.biolitec.de finden Fachärzte weitergehende Informationen über die innovativen Lasertherapien der biolitec®. Weitere Informationen für Patienten auf www.infoprostata.de oder über die Infoline 01805/010276.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Innovative Alternative zur Medikamenten-Therapie bei BPH

Prostata-Beschwerden beseitigen – ohne Potenzprobleme zu schaffen

Innovative Alternative zur Medikamenten-Therapie bei BPH

Tag der Prostata, Berlin, 15. September 2015

Zum Europäischen Tag der Prostata am 15. September gibt es eine gute Nachricht für sexuell aktive Männer: Potenz erhalten und Prostata-Beschwerden beheben, das schließt sich nicht aus.

Prostata-Probleme sind kein Thema nur für alte Männer. Bei Erreichen des 55. Lebensjahres leidet bereits etwa jeder vierte Mann unter einer gutartigen Vergrößerung der Prostata – verbunden mit Problemen beim Wasserlassen sowie Schlafstörungen aufgrund des Harndrangs.

Die Einnahme von Tabletten kann in einem frühen Stadium zwar diese Symptome lindern und ggf. eine weitere Vergrößerung stoppen. Die Medikamente beeinträchtigen aber die Sexualfunktion und führen im schlimmsten Fall während der Therapie zu Impotenz. Man behebt das eine Problem und schafft ein neues.

Die Einnahme von Medikamenten stellt meist die erste Behandlungsoption bei der vergrößerten Prostata dar. Sie wirkt unter Umständen nur unzureichend oder begrenzt und kann sexuelle Funktionsstörungen, Schwindelgefühl und Kopfschmerzen als Nebenwirkungen haben. Viele Patienten setzen daraufhin die medikamentöse Behandlung ab oder leben mit den Nebenwirkungen – die gerade für sexuell aktive Männer eine erhebliche Belastung darstellen können.
Um die Blockade der Harnröhre ohne Medikamente zu beheben, gibt es als Alternative inzwischen das UroLift-System des amerikanischen Herstellers NeoTract. Hierbei wird die Prostata auf minimal-invasivem Weg durch kleine Implantate umgeformt. So beseitigt man die Blockade der Harnröhre – ohne Schneiden oder thermisches Erhitzen. Das Ergebnis ist der Erhalt der sexuellen Funktionen, eine minimale Ausfallzeit und eine deutlich gesteigerte Lebensqualität der Patienten(1).

Bei der UroLift-Methode wird das Prostata-Gewebe nicht operativ entfernt. Darin unterscheidet es sich von anderen Alternativen zur Medikamenten-Behandlung. Beim klassischen chirurgischen Eingriff wird das Prostatagewebe geschnitten oder abgetragen, um so die blockierte Harnröhre wieder zu öffnen. Gegenwärtige chirurgische Behandlungsmethoden können sehr effektiv bei der Linderung der Symptome sein. Jedoch können dabei auch dauerhafte Nebenwirkungen wie Harninkontinenz, Erektionsstörungen und retrograde Ejakulation (trockener Orgasmus) auftreten.

Im November 2014 wurde eine Studie zur UroLift-Methode im British Journal of Urology International veröffentlicht. Die Veröffentlichung erfolgte parallel zur Publikation der Zweijahresergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie mit 206 Studienteilnehmern in Urology Practice, einer Fachzeitschrift der American Urological Society.

Während die mit der Blockade der Harnröhre verbundenen Symptome effektiv behandelt werden konnten, war kein einziger Patient vom Verlust der ejakulatorischen oder erektilen Funktion infolge der Behandlung betroffen(2). Im Vergleich dazu verlieren 65 % der Männer, die sich der Standardoperation unterziehen (transurethrale Resektion der Prostata, TURP), die Fähigkeit zu ejakulieren(3).

Weitere Informationen unter www.urolift.de

1.Sonksen et al. Eur Urol 2015
2.Roehrborn, J Urology 2013 LIFT Study
3.AUA 2003 Guidelines

Über NeoTract
NeoTract Inc. engagiert sich für die Entwicklung minimalinvasiver und klinisch wirksamer innovativer Medizinprodukte für Bereiche in der Urologie, in denen ungedeckter Bedarf besteht. Erfahren Sie mehr unter www.NeoTract.com

Pressekontakt für Deutschland:
Barbara Senger

Kalms und Partner Consulting
bsenger@kalmsconsult.com
Tel. 0172-3172307

Kalms & Partner are offering full consultancy services for medical device manufacturers and selected services for pharmaceutical companies. Based in Berlin, we are supporting your business success in Europe and are experts for the medical device market in Germany. Make us your gateway to one of the biggest medical technology markets in the world. Marco Kalms and his team have more than twenty years of operational and strategic business experience in Europe. This includes sales and country management in various European leadership positions.

We are offering strategic and operational support in the field of market access, health economics, reimbursement and business development.

A strong network of qualified associates guarantees the coverage of all our provided areas of consulting – including market assessments, public relations and public affairs.

Kontakt
Kalms & Partner Consulting
Barbara Senger
Rheinstrasse 45
12161 Berlin
01723172307
bsenger@kalmsconsult.com
http://www.kalmsconsult.com