Tag Archives: bms

Internet E-Commerce Marketing

VONQ gibt Partnerschaft mit Cornerstone OnDemand bekannt

Mit der Integration der VONQ Job Marketing Plattform in Cornerstones Bewerbermanagementsystem eröffnen sich neue Perspektiven für Recruiter

VONQ gibt Partnerschaft mit Cornerstone OnDemand bekannt

VONQ und Cornerstone gehen strategische Partnerschaft ein

Düsseldorf, 28. Mai 2018 – VONQ, europäischer Marktführer für datenbasiertes Personalmarketing und Cornerstone OnDemand, Inc. (NASDAQ: CSOD) gaben heute bekannt, eine strategische Allianz einzugehen. Cornerstone ist einer der weltweit führenden Anbieter von Cloud-basierter Software für das Learning und Human Capital Management. Gemeinsam wollen beide Unternehmen ihre Lösungen miteinander integrieren. Mit der gezielten Kombination aus einem datengetriebenen Bewerbermanagementsystem und einer Predictive Hiring Technologie soll eine neue Form des strategischen Recruitings und Onboardings entwickelt werden.

Die neue Partnerschaft bringt Cornerstones Lösungen für Talent Management mit der Job Marketing Plattform von VONQ zusammen, um Unternehmen eine leistungsstarke Lösung zu bieten, mit der sie Stellenanzeigen datenbasiert schalten und den Erfolg ihres Recruitings während der Kampagnenlaufzeit und auch noch nach dem Hiring und Onboarding mittels moderner KPIs messen und optimieren können.

VONQ wiederum stellt sicher, dass im Recruiting gezielt die richtigen Kandidaten Online & Offline angesprochen werden. Dies geschieht durch die Analyse von Performance-Daten aus über 200.000 zuvor geschalteten Stellenanzeigen auf mehr als 2.000 Medienkanälen weltweit, die an VONQs Job Marketing Plattform angeschlossen sind. So wird Recruitern eine zielgruppenspezifische Kommunikation Ihrer Karriereangebote ermöglicht, egal ob über Google AdWords, Bannering, klassischen Jobbörsen, Nischen-Kanälen oder Social Media. Die Verwaltung der Stellenanzeigen, die Zusammenstellung und der Einkauf von Medienkanälen ist durch die Integration der Job Marketing Plattform an das Bewerbermanagement System von Cornerstone nun über nur ein System möglich. Dies spart Recruitern eine Menge an Arbeit, Zeit und Geld.

Kommentare zur Partnerschaft

„Die Zusammenarbeit entspricht dem wachsenden Wunsch vieler unserer Kunden, ihren Rekrutierungsprozess datenbasiert auszurichten. Die Stellenanzeige steht dabei immer noch im Mittelpunkt vieler Unternehmen, wenn im Rahmen des Recruiting-Prozesses mit der Zielgruppe kommuniziert wird. Wir verfolgen das Ziel, Recruiter durch die datenbasierte Schaltung Ihrer Stellenanzeigen schneller und dichter an die Zielgruppe zu bringen. Die Integration der Job Marketing Plattform in das System von Cornerstone gibt dem Recruiter die Möglichkeit, alle Medien Kanäle effizient über ein System anzusteuern. Durch den intelligenten Einsatz von Performance-Daten im Personalmarketing kann das Budget für die Stellenanzeigenschaltung in die besten Recruiting-Kanäle geleitet, der Recruiting-Prozess effizient verwaltet und die Time-to-Hire verkürzt werden“, erklärt Madeline Gremme, Country Director Germany bei VONQ.

„Durch die nahtlose Integration der Cornerstone Recruiting Suite mit der VONQ Job Marketing Plattform ist beste Kompatibilität auf Anbieter-Ebene gewährleistet. Bereits heute können unsere Kunden alle Abschnitte im Mitarbeiterlebenszyklus über unsere einheitliche Cloud-Plattform managen, egal ob in den Bereichen Learning, HR, Performance oder Recruiting. Wir wissen jedoch auch, dass Unternehmen oft unter immensem Druck stehen, Top-Talente schnell zu identifizieren, einzustellen und einzuarbeiten. Wir wollen mit Cornerstone Recruiting immer am Puls der Zeit für unsere Kunden sein. In Verbindung mit VONQs Job Marketing Plattform bietet unsere Recruiting Suite nun für unsere Kunden eine innovative und datenbasierte Möglichkeit passende Talente über die richtigen Kanäle weltweit anzuwerben“, erklärt Michael Grotherr Area VP DACH / Eastern Europe bei Cornerstone OnDemand.

VONQ und Cornerstone decken mit ihrer Kooperation den gesamten Recruiting-Prozess von der Talentakquise über das Bewerbermanagement sowie die Einstellung und Mitarbeiterentwicklung ab. Ab sofort können Cornerstone-eKunden eine Anbindung der Job Marketing Plattform bei Ihrem Cornerstone Consultant anfragen und nach der Implementierung direkt über das Bewerbermanagement System Ihre Stellenanzeigen datenbasiert schalten. Die Stellenanzeigen werden automatisch aus dem BMS in die Job Marketing Plattform übertragen.

VONQ ist europäischer Marktführer für datenbasiertes Personalmarketing. Seit 12 Jahren unterstützen 120 VONQ Mitarbeiter aus den Offices in Rotterdam, Amsterdam, Düsseldorf und London Unternehmen in den Bereichen Stellenanzeigenschaltung, Zielgruppenmarketing und Employer Branding. Im Januar 2016 hat VONQ die Job Marketing Plattform (SaaS Webapplikation) auf den Markt gebracht. Mit Zugriff auf über 2.000 Medienkanäle weltweit ermöglicht diese Plattform Recruitern, Ihre Stellenanzeigen auf Basis von Performance-Daten optimal zu distribuieren und so gezielt die richtigen Kandidaten anzusprechen. So schafft VONQ die Voraussetzungen für erfolgreiches und effektives Recruiting.

Kontakt
VONQ GmbH
Tim Ranke
Georg-Glock-Straße 8
40474 Düsseldorf
0151 27644111
tim@vonq.com
https://www.vonq.com/de/

Medizin Gesundheit Wellness

Lernskripte zum Vorbereiten auf HM-Nat und MedAT

Lernskripte zum Vorbereiten auf HM-Nat und MedAT

Der Schlüssel zum Medizinstudium
Lernskripte zum Vorbereiten auf HAM-Nat und MedAT

München, im April 2018

Für die Vorbereitung auf den Hamburger Naturwissenschaftstest – kurz HAM-Nat – oder auf den Medizinaufnahmetest (BMS) in Österreich – MedAT – bietet Elsevier jetzt Lernskripte. Sie enthalten alles, was man in den Fächern Biologie, Chemie (inkl. Biochemie), Physik und Mathematik wissen muss. Kostenlos dazu gibt einen exklusiven Zugang zur Online-Plattform lernskript.get-to-med.com

Die Lernskripte HAM-Nat 2018/19 und MedAT 2018/19 unterstützen den Abiturienten bei der Vorbereitung auf den naturwissenschaftlichen Aufnahmetest in Hamburg, Berlin und Magdeburg bzw. auf den BMS, Basiskenntnistest für Medizinische Studien in Österreich. Die Inhalte orientieren sich an den jeweiligen aktuellen Themenkatalogen.
Die Skripte eignen sich auch für diejenigen, die in dem einen oder anderen Fach kein Abitur bzw. Matura gemacht haben, denn sie erklären jedes Fach so, dass man es gut versteht. Dafür sorgen zusätzliche Abbildungen, die den Lernstoff veranschaulichen sowie viele Tipps, Merksprüche und Eselsbrücken. Geschrieben sind die Skripte von Medizinstudenten, die genau wissen, was dran kommt.

Um sich die Zeit gut einzuteilen, und sich so das Lernen zu erleichtern, enthalten die Skripte zusätzlich Lernpläne. Je nachdem wie viel Zeit der angehende Medizinstudent hat, kann er zwischen 30-Tage- und 60-Tage-Lernplan wählen.

Eine zusätzliche interaktive Hilfe beim Lernen ist die dazugehörige Online-Plattform. Sie bietet
-Über 1000 Fragen zu jedem Stichwort des HAM-Nat- bzw. MedAT Themenkatalogs
-Komplette Ham-Nat bzw. naturwissenschaftliche BMS-Prüfungssimulation
-Lernpläne für 30 oder 60 Tage
-Aktuelle Übersichten zu Prüfungsschwerpunkten
-Statistische Auswertungen, die zeigen, wo persönliche Stärken und Schwächen liegen

P. Windisch / D. Tafrali
HAM-Nat 2018/19
2018. 264 S., 270 farb. Abb., Spiralbindung
ISBN 978-3-437-44050-2

P. Windisch / D. Tafrali / Flora Hagen
MedAT 2018/19
2018. 458 S., 500 farb. Abb., Spiralbindung
ISBN 978-3-437-44060-1

Über Elsevier:
Elsevier ist ein führender Informationsdienstleister für die Bereiche Wissenschaft, Gesundheit und Technologie. Wir unterstützen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, Patienten besser zu versorgen, sowie zukunftsweisende Entdeckungen zu tätigen.
Wir bieten webbasierte, digitale Lösungen – wie zum Beispiel ScienceDirect, Scopus, Evolve, Knovel, Reaxys and ClinicalKey – und publizieren über 2.500 Fachzeitschriften sowie über 33.000 Bücher.

Pressekontakt:
Elsevier GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Atlanta Heimann
Hackerbrücke 6, 80335 München
Tel.: 089/5383-404, Fax: 089/5383-309
presse@elsevier.com
www.elsevier.de

Medizinische Fachpublikationen

Firmenkontakt
Elsevier GmbH
Patrick Scheidt
Hackerbrücke 6
80335 München
089/5383-0
info@elsevier.com
http://www.elsevier.de/

Pressekontakt
Elsevier GmbH
Atlanta Heimann
Hackerbrücke 6
80335 München
089/5383-0
presse@elsevier.com
http://www.elsevier.de/

Computer IT Software

Kaseya integriert Xero, den führenden Anbieter cloudbasierter Buchhaltungssoftware

Finanzielle und operative Daten werden vollständig zwischen BMS von Kaseya und Xero synchronisiert, was das Account Management optimiert

Kaseya integriert Xero, den führenden Anbieter cloudbasierter Buchhaltungssoftware

Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für MSP und KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 01. Februar 2018 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen, gibt eine strategische Technologiepartnerschaft mit Xero bekannt. Xero ist ein weltweit führender Anbieter von Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen. Die Partnerschaft bietet die direkte Integration von BMS von Kaseya und Xero. Das ermöglicht Kunden, finanzielle und operative Daten zwischen den Geschäftsanwendungen zu synchronisieren, was die Effizienz steigert und bessere Services für Endanwender bereitstellt.

BMS erfüllt alle operativen MSP Anforderungen an das Back End und ist eine Schlüsselkomponente der Unified MSP Growth Platform Kaseya IT Complete. Ziel von Kaseya ist es, die branchenweit umfassendste Lösung für Professional Services Automation (PSA) bereitzustellen. Aus diesem Grund ist BMS eine kosteneffiziente Lösung, die einfach zu migrieren ist und sich nahtlos mit entscheidenden Tools für IT Service Provider integrieren lässt. Diese direkte Integration zwischen BMS und Xero vermeidet Probleme, sorgt für einen besseren Support und eine insgesamt bessere Nutzererfahrung für die weltweiten Kunden.

„Kaseya setzt seine Innovationen fort und löst damit die Probleme von PSA Lösungen der ersten Generation. BMS ist die einzige PSA Lösung der nächsten Generation und ermöglicht es unseren Kunden profitabler und operativ effizienter zu arbeiten, weil sie damit einfach auf erfasste sowie analysierte Daten zugreifen können“, erklärt Jim Lippie, General Manager, Cloud Computing bei Kaseya. „Unsere aktuelle Partnerschaft mit Xero bietet zusätzliche Finanzdaten, die innerhalb von BMS eingesetzt werden können. Diese leistungsstarke Integration erspart MSP zahllose Stunden Aufwand bezüglich Administration und Back-Office.“

Mit der Integration von BMS und Xero steht MSP eine zusammengefasste Übersicht zur Verfügung, mit der sie alle Finanzdaten der Kunden einsehen und verwalten können. Dazu gehören unter anderem die Rechnungshistorie, Zahlungsstatus, Kreditstatus, erworbene Produkte und Services. Der bi direktionale Datenfluss stellt dem Buchhaltungsteam alle nötigen operativen Informationen bereit – nahtlos mit Xero synchronisiert. Die Integration bietet Service Providern somit die branchenweit erste, umfassende Übersicht zum Kunden.

Mehr Informationen über die BMS Xero Integration unter:

https://www.kaseya.com/products/bms

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Partnerschaft ermöglicht einfaches Erstellen von BIM-Objekten aus mediacockpit, dem Produktinformationsmanagementsystem (PIM) der Bertsch Innovation

Partnerschaft ermöglicht einfaches Erstellen von BIM-Objekten aus mediacockpit, dem Produktinformationsmanagementsystem (PIM) der Bertsch Innovation

Seit dem Erlass des Bundesbauministeriums vom 16. Januar 2017 ist bei Hochbauprojekten des Bundes im Inland die Planungsmethode Building Information Modelling, kurz BIM, ab einer Bausumme von 5 Mio. Euro verbindlich. Weiteren Druck verursacht, dass die verbindliche Umsetzung im Ausland bereits weiter vorangeschritten ist. Dieser Zwang zur Planungsmethode BIM stellt die Unternehmen der Planungs- und Bauindustrie vor einige Herausforderungen. Idealerweise werden BIM-Objekte aus zentralen PIM-Systemen, wie mediacockpit, in Verbindung mit dem einzigartigen Bauteilmanagement-Systems (BMS) erstellt, gepflegt oder erweitert und zu BIM-Daten veredelt.

BIM beschreibt in erster Linie einen Informations-, Koordinations- und Managementprozess. Dieser betrachtet den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes, von der Planung über den Bau und Betrieb bis hin zu dessen Rückbau. Das Ziel von BIM ist es, in der frühen Phase der Objektplanung eine Abbildung der Realität im CAD-System bereitzustellen: Es wird geplant wie gebaut.

Hierfür sind anwenderorientierte BIM-Objekte in den jeweiligen nativen Datenformaten der CAD-Systeme, inklusive aller relevanten Produkteigenschaften und entsprechender geometrischer Detaillierungen, notwendig. Erstklassiges Produktdatenmanagement ist das Fundament für einen effizienten Prozess in der Erstellung von BIM Objekten. Die Produktinformationen liegen jedoch oft verteilt auf verschiedene Abteilungen, in unterschiedlichen Formaten und mit verschiedenen Inhalten, in den Unternehmen vor. Die Erstellung von BIM-Objekten ist deutlich nachhaltiger, wenn die Unternehmen ihre Produktdaten in mediacockpit vorher zusammenführen. Das Ergebnis sind konsistente Produktdaten. Ein intelligentes und konfigurierbares Rechte- und Rollenmanagement, sowie ein durchgängiges Workflowkonzept, sorgen für einen rollenspezifischen Zugang der Mitarbeiter zu den Daten. Die jeweiligen Usergruppen strukturieren, klassifizieren, bspw. nach ETIM, veredeln und verwalten die Produktdaten an einem zentralen Ort. Dashboards unterstützen die User unterschiedlicher Fachbereiche darin, zeit- und ressourcenschonend konsistente und akkurate Informationen an das Bauteilmanagement-System zu liefern.

Durch diese Verzahnung von strukturierten Produktinformationen mit dem Bauteilmanagement-System wird die Konsistenz der Daten sichergestellt. Die Stuttgarter Unternehmen BIMwelt Systems GmbH und Bertsch Innovation GmbH haben bereits Erfahrung mit der Umsetzung von PIM & BIM: „Die intelligente Vernetzung von mediacockpit bzw. e-proCAT in Verbindung mit unserem Bauteilmanagement-System ist eine zentrale Voraussetzung für eine effiziente sowie agile Umsetzung des Themas BIM. Durch die Kombination der datenbankbasierten Ansätze können problemlos Veränderungen an den Parametern und Werten vorgenommen werden. In dem sich bildenden Markt brauchen die Unternehmen der Bau- und Planungsindustrie Tools und Methoden, mit denen sie schnell und flexibel auf agile Marktbewegungen reagieren können.“ bestätigt Gregor Müller, Geschäftsführer der BIMwelt Systems GmbH, die Partnerschaft. „Wir können durch die Zusammenarbeit mit der BIMwelt Systems GmbH unseren mediacockpit-Kunden eine echte Schnittstelle PIM-BIM anbieten. Vollparametrische BIM-Objekte, in den jeweiligen Datenformaten der CAD-Software, gemäß der realen Produktlogiken und -regeln, sind damit direkt aus unserem System konfigurierbar und den Anwendern über das Bauteilmanagement-System zugänglich.“ begründet Wolfgang Zingler, Geschäftsführer der Bertsch Innovation GmbH und der e-proCAT GmbH den gemeinsamen Schritt.

Die einzigartige intelligente Vernetzung von mediacockpit mit dem Bauteilmanagement-System der BIMwelt Systems GmbH, und die damit einhergehende zentrale Datenverwaltung, ebnen der gesamten Bauindustrie den Weg in die digitale Transformation.

Über BIMwelt Systems
Die BIMwelt Systems GmbH ist der weltweit erste Betreiber eines zentralen Bauteilmanagement-Systems, durch das ganzheitliche BIM-Lösungen in Verbindung mit zusätzlichen Digitalisierungsmöglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette realisierbar geworden sind. Die BIMwelt Systems GmbH ermöglicht die anwenderorientierte Bereitstellung von BIM-Objekten für Planer, sowie die einfache und automatisierte Erstellung, Aktualisierung und Pflege der BIM-Objekte durch Bauteilhersteller aus einem zentralen Datenstand.
www.bimsystems.de

Über Bertsch Innovation
Die Bertsch Innovation GmbH ist mit der Standardsoftware mediacockpit einer der führenden Anbieter für Produktinformationsmanagement (PIM) und Medienmanagement (MAM), des weiteren Anbieter der Software e-proCAT zur Erstellung, Klassifizierung und Validierung elektronischer Kataloge, Zertifizierungspartner für eCl@ss und ETIM sowie Mitentwickler von BMEcat Standards. Das kontinuierlich wachsende Unternehmen bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen zur Zentralisierung von Produktinformationen und Medien, zählt knapp 100 Mitarbeiter und deckt gemeinsam mit seinem Partnernetzwerk die gesamte Bandbreite der modernen Multichannel-Kommunikation ab.
www.bertschinnovation.com

Kontakt
Bertsch Innovation GmbH
Kristin Jung
Tübinger Straße 57
70178 Stuttgart
0711707108145
kristin.jung@bertschinnovation.com
http://www.bertschinnovation.com

Computer IT Software

Kaseya PSA Migrator erleichtert Umstieg von alten PSA-Lösungen

Die neue Lösung beschleunigt die PSA-Migration auf Kaseya BMS auf unter eine Woche.

Kaseya PSA Migrator erleichtert Umstieg von alten PSA-Lösungen

Kaseya, der führende Anbieter von Software für IT-Management-Lösungen für MSP und KMU (Bildquelle: @Kaseya)

MSP profitieren so schnell von der kosteneffizienten PSA-Plattform der zweiten Generation und können freigewordene Ressourcen in das Unternehmenswachstum investieren

München, 8. Dezember 2016 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), kündigt Kaseya PSA Migrator an. Die neue Lösung vereinfacht und beschleunigt die Migration von veralteten Lösungen zur Automatisierung von Professional Services (PSA) hin zur Kaseya Business Management Solution (BMS). Mit Kaseya BMS können MSP alle Aspekte ihres Unternehmens steuern – Verkauf, Marketing, Personal, Management der Kundenprojekte und die Bereitstellung der IT Services. Dies alles bietet Kaseya zu einem Preis, der 66 Prozent unter dem üblicher Branchenlösungen liegt.

„Die Migration von einer PSA-Lösung auf eine andere gilt irrtümlicherweise als außergewöhnlich herausfordernd“, kommentiert Fred Voccola, CEO von Kaseya den Launch. „Kaseya PSA Migrator macht mit diesem Ammenmärchen endgültig Schluss. Die Lösung umfasst die nötige Technologie und Unterstützung, damit jeder Anwender einfach und nahtlos zu Kaseya BMS migrieren kann. Für diese Migration ist durchschnittlich weniger als eine Woche nötig. MSP erkennen mehr und mehr, dass sie durch den Wechsel hin zur modernen und kosteneffizienten BMS-Plattform von Kaseya Kapital freisetzen; Kapital, das sie stattdessen in den Ausbau ihres Unternehmens investieren können.“

Die erste Generation an PSA-Lösungen basiert auf zehn bis zwanzig Jahre alter Technologie, die nur einen eingeschränkten Funktionsumfang bietet und heute nicht mehr zeitgemäß ist. Kaseya BMS ist die einzige PSA-Lösung der zweiten Generation und macht Schluss mit dem Irrglauben, dass PSA-Lösungen schwer zu handhaben oder teuer sind. Die Lösung stützt sich auf einen Cloud-basierten Ansatz und erlaubt dadurch autorisierten Zugang von allen Web-fähigen Geräten aus. Dies beschleunigt und vereinfacht die Implementierung erheblich. Das intuitive Web-Interface von BMS senkt die Kosten für Trainings, macht Mitarbeiter produktiver und senkt den TCO (Total Cost of Ownership). Die Lösung macht dies möglich, da sie keine Zusatzkosten für Add-on-Funktionen, Hardware, Systemsoftware oder Administration generiert, wie dies bei veralteten Lösungen der Fall ist. Anwender von Kaseya BMS sparen dadurch zwischen 50 bis 75 Prozent, verglichen mit den exorbitanten Kosten anderer PSA-Lösungen.

„Das Wohl unserer Kunden ist die oberste Prämisse unseres Handelns“, erklärt Fred Voccola. „Der Preis von BMS ist absichtlich ein Drittel unter den Kosten anderer PSA-Lösungen angesiedelt. Unser Ziel war es, dass MSP ihr Budget und ihre Energie in Produkte investieren können, die Umsatz generieren. PSA gehört nicht dazu. Wir möchten, dass MSP erfolgreich wirtschaften können und bieten ihnen deswegen Lösungen im Bereich IT-Services, die erlauben, einen 20-fach höheren TCO zu erzielen. Kaseya PSA Migrator ist der aktuelle Neuzugang in unserem Portfolio, der MSPs diese Möglichkeit bietet.

Weitere Informationen zu Kaseya PSA Migrator unter http://www.kaseya.com/products/bms

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Kaseya Connect Anwenderkonferenz jetzt auch in Europa

Kaseya reagiert auf große Kundennachfrage und beständiges Wachstum in Europa mit dem Start der ersten Kaseya Connect Europe Konferenz

Kaseya Connect Anwenderkonferenz jetzt auch in Europa

Kaseya®, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für MSP und KMU (Bildquelle: @Kaseya)

München, 10. August 2016 – Kaseya ®, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), gibt heute seine Pläne für die erste Kaseya Connect Europe bekannt. Die Partner- und Kundenveranstaltung wird vom 15.-17. November 2016 in Barcelona stattfinden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Nach dem Erfolg der diesjährigen Kaseya Connect in San Diego, Kalifornien, startet Kaseya nun die Kaseya Connect Europe, um Partnern und Kunden in der EMEA-Region eine Konferenz mit Bezug auf Europa zu bieten.

Für die Kunden von Kaseya in Europa, dem Nahen Osten und Afrika ist die Konferenz eine einmalige Gelegenheit gemeinsam praxisorientierte Erkenntnisse und Fähigkeiten zu erarbeiten. Kunden können diese direkt einsetzen und so Projekte stärken und technische Abläufe optimieren.

DieTeilnehmer…

1.Vernetzen sich mit Kollegen, anderen Unternehmen, Value-Added Resellern, Anwendern und Branchenexperten.
2.Kommen in den Genuss technischer Präsentationen und praxisbezogener Demos, mit denen sie ihre Kenntnisse über Kaseya-Lösungen erweitern und kommende Trends besser verstehen können.
3.Lernen die neuesten Produkte und Strategien kennen und erfahren aus erster Hand was die Zukunft bringt. Sie bekommen zudem Praxiserfahrung im Umgang mit den aktuellen Versionen von Kaseya VSA, Kaseya BMS, Kaseya AuthAnvil, Kaseya Traverse und Kaseya 365 Command.
4.Treffen Kaseya-Führungskräfte, die Produktvisionen und Strategien von Kaseya diskutieren sowie Kunden und Partnern zu jeder Frage Rede und Antwort stehen.

Sponsoren und Ausstellungspartner der Kaseya Connect Europe sind unter anderem:
-APC by Schneider Electric
-Bitdefender
-Kaspersky Lab
-StorageCraft
-StratoGen
-WEBROOT

Vor der eigentlichen Konferenz findet bereits am 15. November ein MSP M&A (Merger & Acquisitions) Symposium statt. Das halbtägige Event ist kostenlos und steht allen MSP-Führungskräften offen – unabhängig davon, ob ihr Unternehmen Kaseya-Kunde ist oder nicht. Kaseya hat dieses M&A Symposium genau auf die Frage zugeschnitten, wie Übernahmen und Akquisitionen MSPs beeinflussen. MSPs lernen auf dem Symposium, warum eine M&A-Strategie geschäftskritisch für MSPs aller Größen und Entwicklungsstufen ist. Außerdem lernen sie bewährte Methoden kennen, um eine M&A-Strategie zu entwickeln sowie umzusetzen und erhalten Einblick in die verschiedenen Perspektiven von Käufern und Verkäufern beim Einfädeln von Akquisitionen.

Erfahren Sie hier mehr über die Kaseya Connect Europe und über das M&A Symposium: http://europe.kaseyaconnect.com

Konferenzdetails der Kaseya Connect Europe 2016

-Wann: 15.-17. November 2016 (M&A Symposium am 15. November)
-Wo: Hilton, Barcelona
-Programm und Anmeldung: http://europe.kaseyaconnect.com/

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com.

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
www.hbi.de

Elektronik Medien Kommunikation

Akkusystem – Batteriemangagement System (BMS)

Akkusystem - Batteriemangagement System (BMS)

Mit dem BMS-8S-33.6 bringt der Elektronikdienstleister Gardow Engineering im 4. Quartal 2016 sein neues Batteriemanagement-System auf den Markt. Das kompakte BMS im Kreditkartenformat ist auf die Verwendung mit der Sony LI-Mn Zelle US18650VTC4 optimiert, so dass deren Potential voll ausgeschöpft werden kann. Trotz möglicher Entladeströme von bis zu 30A kommt das System ohne zusätzlichen Kühlkörper aus, so dass ein sehr geringes Eigengewicht realisiert werden konnte.

Die erste Version ist auf einen 8-Zellen Akkupack ausgelegt, was einer Ladeschluss-Spannung von 33,6 Volt entspricht. Das System wurde praxis- und anwenderorientiert entworfen, so dass alle Anschlüsse – trotz der geringen Größe – schraub-, steck- und einlötbar sind. So können Akkupacks auch ohne Sondersteckverbinder schnell und unkompliziert konfektioniert werden.

Je nach Variante ist das Modul über eine PC-Software durch den Anwender parametrierbar oder wird vorkonfiguriert ausgeliefert.

Hauptzielgruppe sind Endverbrauch im Modellbaubereich, Anwendungen im Bereich E-Mobility, als auch gewerbliche Kunden die schnell, kostengünstig und problemlos Akkupacks in kleiner Stückzahl benötigen. Mit dem BMS werden auch praktische Zellenhalterungen als Zubehör angeboten, die es ermöglichen, innerhalb weniger Minuten einen im Format variablen Akkupack zu konfektionieren.

Aktuell sind weitere Varianten in Planung, so dass Akkupacks mit 3 – 8 Zellen realisiert werden können. Für gewerbliche Kunden bietet Gardow Engineering kundenspezifische Anpassungen an, so dass serienreife Akkupacks innerhalb von 3-4 Wochen entwickelt und anschließend kostengünstig gefertigt werden können – inkl. passendem Akkugehäuse.

Mit dem BMS-8S-33.6 will Gardow Engineering auch neue Wege hinsichtlich der Entwicklung gehen und die Zielgruppe direkt am Entwicklungsprozess beteiligen. Aus diesem Grund werden aktuell noch interessierte Testpersonen gesucht, die das Modul intensiv testen und deren Verbesserungsvorschläge in die endgültige Version einfließen sollen. Interessenten können sich direkt an Gardow Engineering wenden: email@gardow-engineering, Ansprechpartner: Jörg Gardow .

Testgeräte werden ab Mai verfügbar sein.

Zusätzlich verfügbares Zubehör:
-USB Adapterkabel
-Zellenhalterungen für die Bauform 18650
-Akkuzellen US18650VTC4
-Gehäuse
-Isolationsunterlage
-Ladegeräte mit 33,6V/3.5A

Vorbestellungen sind ab Juni 2016 möglich. Weitere Infos werden in Kürze auf der Firmen Website veröffentlicht.

Gardow Engineering ist OEM sowie EMS- und Entwicklungsdienstleister mit breitem Angebot. Neben unserer Entwicklungsdienstleistung umfasst dies die Leiterplattenbestückung, Fertigung von Frontplatten und Gehäusen, Bau von Prüfadaptern, sowie die Gerätemontage.

Kontakt
Gardow Engineering
joerg gardow
Im Schelmental 20
74226 Nordheim
07133-2066072
email@gardow-engineering.de
https://www.gardow-engineering.de/

Familie Kinder Zuhause

KITAS bejubeln die BABBYBUDDY® von BMS

BMS hat die BMS BABBYBUDDY® BIB erfunden! Die Matschhose mit integrierten Füsslingen.

KITAS bejubeln die BABBYBUDDY® von BMS

Hedi strahlt am Elbstrand! Mama die Fotografin hat noch nie so entspannt Fotos machen können!

Vom Krabbeln zum Laufen – der perfekte Begleiter für KRABBELKINDER in Zuhause und KITA

Weltneuheit – BMS erfindet die BABBYBUDDY® BIB für KRABBELKINDER, schadstofffrei aus SoftSkin!
Bei der BabyBuddy handelt es um die neueste Erfindung aus dem Hause BMS. Diese schöne Krabbelhose mit ihren praktischen Füsslingen eignet sich hervorragend für Ihre kleinen Schützlinge vom 8. bis zum 16. Lebensmonat. Diese optimale Spielbekleidung ist wasserdicht und streng schadstoffgeprüft gemäß den Kriterien nach ÖkoTex 100 Class 1. Ausgestattet mit dem BabyBuddy von BMS lässt es sich im Garten, im Wald, am Strand oder auf dem Spielplatz bedenkenlos spielen. Die Buddelhose für die Kleinsten ist klein zu verstauen und lässt sich im Handumdrehen überziehen.
– Für Kinder zwischen 6 – 16 Monaten
– Wasserdicht
– Streng schadstoffgeprüft nach ÖkoTex 100 Class 1
– Praktische Buddelhose mit Füsslingen
– Klein zu verstauen und im Handumdrehen anzuziehen

Praktische Buddelhose mit Füßlingen
Mit dieser schönen Buddel- und Latzhose von BMS ist Ihr kleiner Liebling optimal ausgestattet, um die aufregende Welt rund um Garten, Spielplatz, Strand und Wälder zu entdecken. Der BabyBuddy trotzt selbst feuchten Wetterbedingungen und sorgt dafür, dass Ihr Kind trocken bleibt. Durch die einzigartige Kombination aus Buddelhose und Füßlingen, ist der BabyBuddy sehr kompakt und vor allem dicht. So ausgestattet können Sie sicher sein, dass beim Ausziehen kein Sand in die Wohnung oder in Ihr Auto rieselt. Besonders praktisch erweist sich die Krabbelhose für Ihre Kleinsten durch ihre platzsparende Verstaubarkeit. Im Handumdrehen angezogen, kann der Spielspaß für Groß und Klein direkt beginnen.
Streng schadstoffgeprüft nach ÖkoTex 100 Class 1
Das Obermaterial des BabyBuddys besteht aus einem angenehm leichten Polyurethan während das Futter aus Nylon besteht. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Regenhose absolut wasserdicht ist. Durch den Verzicht auf bedenkliches PVC, Cadmium und Formaldehyd wird eine bestmögliche Hautverträglichkeit erzielt. Die Firma BMS mit ihrem Sitz in der Hamburger Speicherstadt hat als erste deutsche Firma für dieses Material in der Produktklasse 1 (für Babyartikel) die begehrte ÖkoTex Standard 100-Zertifizierung erhalten. Sie können sich also sicher sein, dass Ihr Nachwuchs sowohl mit dem BabyBuddy als auch mit den anderen Buddel- und Regenbekleidungen von BMS hervorragend durch alle Schietwetter- und Buddelphasen kommt.
Details zum BabyBuddy
– Praktisch für Aktivitäten im Freien
– Sanft und hautverträglich
– frei von PVC, Cadmium und Formaldehyd
– Schützt auf dem Weg vom Baby zum Kleinkind
– Perfekte Spielbekleidung
– Schützt, hält trocken und warm
– Hält den Sand draußen
Empfohlener Verkaufspreis: Design STAR Version € 44,95
Uni-Farbe: € 39,95

Bei Helly Hansen erfand er den Trockenanzug, entwickelte den Überlebensanzug für die Schifffahrt und die Matsch. bzw. Buddelhosen für die Kindergarten-Kinder.
1987 gründete Bernd-Michael Schröder seine eigene Firma, die BMS GmbH! Das Ziel blieb dasselbe!
Funktionelle Ourtdoorbekleidung nach den modernen Kriterien von Nachhaltigkeit und Schadstofffreiheit zu entwickeln. Materialien die für Kleinkinder genauso effizient und funktionstüchtig sind, wie für Bergsteiger, Polizei, Rettungsorganisationen oder auch Normalbürger und Reisende auf Kreuzfahrtschiffen!
Das Unternehmen entwickelt mit den Partnern neue Materialien, die auch die strengen Regeln der Oekotex 100 Class für Babys erfüllen. BMS ist der einzige Outdoorer weltweit, dessen Kinderkollektion nach Oekotex 100 Class 1 zertifiziert ist.
Der Antarctic Fleece von BMS ist der erste Fleece, der keimfrei mit 60° Celsius gewaschen werden kann.
Neue Verfahren, Materialien und Technologien, die dem Menschen nutzen, sind das Ziel von BMS!
In Search of Excelence!
Sustainablity is not a buzzword! Nachhaltigkeit ist kein Schlagwort!

Kontakt
BMS Bernd-Michael Schröder Sailing Wear GmbH
Bernd-Michael Schröder
Am Sandtorkai 25-26
20457 Hamburg-Speicherstadt (Weltkulturerbe)
040-3743568
info@bms.tv
http://bms.tv

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Specialist on demand

Flexibilität trotz knapper Personaldecke

Specialist on demand

Karl Urhahn

Es wird für den Mittelstand nicht gerade einfacher: Rente ab 63 und stetig steigender Kostendruck auf dem Markt. Wie kann man da – bei immer dünnerer Personaldecke – schnell und effizient reagieren? Zum Beispiel wenn ein großer Auftrag eingeht oder – weniger schön – ein Qualitatsproblem auftritt? Große Konzerne wappnen sich für solche Fälle mit einem Spezialisten-Netzwerk aus eigenen Senioren, die bei Bedarf kurzfristig zur Verfügung stehen und trotzdem den Personalbestand nicht berühren. Für diese Konzerne ein kluger Weg – und der Mittelstand?
Genau da setzt „specialist on demand“, ein neues Angebot der COPAC Personalberatung GmbH , an. Aus dem eigenen, exklusiven Pool an Fach- und Führungskraften und auf Grund exzellenter Vernetzung im Markt, kann COPAC schnell und unbürokratisch einen passenden Spezialisten finden und dem Kunden präsentieren. Dies ist ausdrücklich kein Arbeitnehmerüberlassungs-Modell, sondern eine schnelle und vor allem wirtschaftliche Lösung, die es auch dem Mittelstand erlaubt, weiterhin flexibel jede Herausforderung zu meistern – trotz knapper Personaldecke.
Fur Rückfragen: 06253/87125; www.copac.de; info@copac.de

COPAC Personalberatung GmbH
-connecting people and companies-

Kontakt
COPAC GmbH
Karl Urhahn
Bismarckstr. 55
64668 Rimbach
06253 87125
info@copac.de
http://copac.de