Tag Archives: Bluetooth Smart

Computer IT Software

Neu: LinTech Light Control mit Bluetooth Smart® und Mesh-Netzwerk-Technologie

Flexible Lichtsteuerung für tausende Geräte mit LinTechs Bluetooth®-Low-Energy-Modulen

Berlin, 11. März 2016. Mit LinTech Light Control über Bluetooth® Low Energy (BLE) bietet der Berliner Bluetooth®-Spezialist LinTech Herstellern eine einfache, zeit- und kostensparende Möglichkeit, drahtlos vernetzte Lichtlösungen mit Tausenden von Lampen oder LEDs zu realisieren. Das LinTech-Light-Control-System basiert auf LinTechs bewährten BLE-Modulen BTM-800 und BTM-840 mit Protokoll- und Applikationssoftware inkl. Demo-App und unterstützt die Mesh-Network-Technologie.

LinTech Light Control unterstützt zahlreiche Anwendungen, darunter LED-Treiber (1-4 Kanäle), Lichtsteuerungen, Leuchten, ein- und mehrfarbige LED-Lampen sowie Lichtwerbung. Die verwendeten Bluetooth®-Smart-Module BTM-800 und BTM-840 von LinTech zeichnen sich durch einfachste Integration, transparente Datenübertragung, extrem geringe Abmessungen (BTM-840: 11 x 11 mm, BTM-800: 20 x 12 mm) und einen sehr niedrigen Energieverbrauch aus. Sie funken mit einer Reichweite von ca. 60m und unterstützen auch sogenannte Mesh-Netzwerke, können also Informationen untereinander weiterleiten. Auf diese Art und Weise kann eine Vielzahl von Teilnehmern ohne zusätzliche Verteilerknoten erreicht werden.

Bei Lichtsteuerungsanwendungen erlaubt diese Technologie den Aufbau von großen Netzwerken mit Tausenden von LEDs oder Lampen, die zentral oder in einzelnen Gruppen gesteuert werden können. LinTech Light Control nutzt dafür das CSRmesh®-Protokoll des Chipsatzherstellers CSR (jetzt Qualcomm), welches die kabellose Steuerung des Mesh-Netzwerkes über ein bluetoothfähiges Gerät (BLE) ermöglicht. Dafür wird kein externes Gateway benötigt. LinTech Light Control kann im Mesh-Netzwerk bis zu 65.535 Geräte adressieren.

Außerdem hat LinTech eine Demo-App für den Aufbau und Konfiguration des Mesh-Netzwerkes und die Lichtsteuerung entwickelt. Die App ist für iOS und Android verfügbar.

Über LinTech
Der Berliner Bluetooth® Spezialist LinTech arbeitet seit 1998 als Associate Member der Bluetooth® Special Interest Group (SIG) aktiv an den Bluetooth® Standards mit. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen ebenso wie komplette Produktentwicklungen einschließlich Hardware und Software sowie Embedded Systems.
Darüber hinaus produziert und vertreibt LinTech auch WLAN und Bluetooth® HiFi-Module mit höchster Audio- und Daten-Übertragungsqualität für OEM-Kunden.

Firmenkontakt
LinTech GmbH
Uwe Lindner
Friedrich-Engels-Straße 35
13156 Berlin
+49 30 54947-260
lindner@lintech.de
http://www.lintech.de

Pressekontakt
unlimited communications
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078-20
+49 30 280078-11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de

Computer IT Software

Mehr Sicherheit für das Internet der Dinge

NewTec präsentiert zur Embedded World seine Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit (Security) für Bluetooth Smart und Internet of Things (IoT)

Pfaffenhofen a.d. Roth, 29. Januar 2016. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der diesjährigen Embedded World vom 23.02. bis 25.02.2016 in Nürnberg gleich mehrfach vertreten, um seine neuesten Entwicklungen bei Sicherheitslösungen für das Internet of Things (IoT) vorzustellen, darunter Protokolle für die sichere Kommunikation zwischen Geräten und das Entwickler-Board SafeFlex-FDSK.

Auf dem Stand der Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG) bei B&R GmbH (Halle 5 / 5-271) präsentiert NewTec die neueste Version seines Entwickler-Boards SafeFlex-FDSK. SafeFlex-FDSK hilft Unternehmen, eigene Entwicklungen im Umfeld des Internets der Dinge zu evaluieren und unter Laborbedingungen zu testen.

In der neuesten Version unterstützt SafeFlex-FDSK jetzt auch die Feldbuskommunikation mit dem Open-Source-Sicherheitsprotokoll openSAFETY der EPSG. Erster unterstützter Feldbus ist der Ethernet POWERLINK der NewTec-Partner EPSG und Softing. Auf dem Stand von Altera (Halle 5 / 5-280) informiert NewTec Interessenten über den Stand der Entwicklung von openSAFETY und des Ethernet-Protokolls POWERLINK.

Darüber hinaus können sich interessierte Besucher bei einem Vortrag der NewTec-Mitarbeiter Michael Lai und Urban Himmelsbach über die Entwicklung und den aktuellen Stand der Sicherheitsfunktionen von Bluetooth Smart für den Einsatz in IoT-Projekten informieren. Der Vortrag findet im Rahmen des Konferenzprogrammes der Embedded World statt (Session 24, 25.02.2016, 15:00 Uhr). Titel: „The Evolution of the Security Features of Bluetooth Smart since its First Release and the Impact to the IoT“.

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automotive/Transportation, Industrie- und Medizintechnik sowie Avionik und Defense. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten sowie Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern.
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an vier Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078-20
+49 30 280078-11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de

Elektronik Medien Kommunikation

Erster CO2-Datenlogger mit Bluetooth Smart-Technologie

HOBO MX1102 CO2-Datenlogger kommuniziert drahtlos mit iPhone, iPod touch oder iPad

Erster CO2-Datenlogger mit Bluetooth Smart-Technologie

Der weltweit erste CO2-Datenlogger mit Bluetooth Smart-Technologie (Bildquelle: © Onset Computer Corporation)

Onset Computer Corporation, mit über 2,5 Millionen verkauften Geräten weltweit führender Anbieter von autarken Datenloggern, hat vergangene Woche die Verfügbarkeit des weltweit ersten batteriebetriebenen CO2-Datenloggers mit Bluetooth Smart-Technologie bekannt gegeben. Der kompakte Datenlogger ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich.

Der HOBO MX1102-Datenlogger protokolliert die Kohlendioxidkonzentration in der Raumluft sowie Temperatur und relative Feuchte und sendet die Daten per Bluetooth Smart-Technologie kabellos über eine Distanz von bis zu 30 Metern an ein iPhone®, iPod touch® oder iPad®, auf dem die kostenlose HOBOmobile™-App für iOS installiert ist. Mithilfe der App können Anwender den Logger einfach konfigurieren, auslesen und Daten auf ihrem mobilen Gerät anzeigen bzw. die Daten zur weiteren Analyse exportieren. Darüber hinaus besitzt der MX1102-Datenlogger eine USB-Schnittstelle, die das Logger-Management mithilfe der bewährten HOBOware (für Windows und Mac) erlaubt.

Die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) in der Raumluft ist ein zuverlässiger Indikator zur Beurteilung der Luftqualität. Mit der Kohlendioxidkonzentration steigt auch die Konzentration von Geruchsstoffen und anderer organischer Stoffe sowie die Keimbelastung in der Raumluft an. Der empfohlende Maximalwert der CO2-Konzentration in Innenräumen liegt zwischen 1.000 und 1.500 ppm. Darüber hinausgehende Werte beeinträchtigen das Wohlbefinden und die Konzentrationsbereitschaft. Mit einem Speicher von bis zu 84.650 Messertwerten erlaubt der HOBO MX1102 die Langzeitüberwachungen der Luftgüte in Klassenzimmern, Großraumbüros, Sprechzimmern, Labors und in anderen Innenräumen. Die daraus gewonnen Erkenntnisse sind beispielsweise bei der Erstellung einer effektiven Lüftungsstrategie anwendbar.

Der HOBO MX1102 CO2-Datenlogger ist BtB-Shop der Metrics GmbH zum Preis von 691 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) erhältlich.

Metrics GmbH ist Anbieter von Datenloggern und Sensoren für eine Vielzahl von Mess- und Protokollierungsaufgaben. Eine breite Palette an Datenloggern für den Einsatz in Innenräumen registriert Temperaturen, relative Luftfeuchte, Spannung und Strom, Einschalt- und Nutzungszeiten elektrischer Verbraucher und Anlagen sowie andere digitale Ereignisse. Für Anwendungen in industriellen Umgebungsbedingungen oder im Freien bietet Metrics eine Vielzahl von Datenloggern an, die beispielsweise in der Klimaforschung zum Einsatz kommen. Sie registrieren Temperatur, Feuchte, Spannungen, Ströme und Ereignisse. Mit Sensoren für Windrichtung und Windgeschwindigkeit, Luftdruck, Bodenfeuchte, Temperatur und Feuchte sowie andere klimatische Parameter lassen sich komplexe autark arbeitende Wetterstationen konfigurieren. Metrics bietet eine große Auswahl an Datenloggern für den Unterwassereinsatz an. Die wasserdichten Datenlogger dienen der Protokollierung von Temperaturen, Leitfähigkeit, Wasserstand und Gelöstsauerstoffkonzentration in stehenden oder fließenden Gewässern. Sie finden Verwendung in heimischen Fischteichen sowie bei ozeanografischen Untersuchungen in der Tiefsee.

Kontakt
Metrics GmbH
Jörg Wege
Elberfelder Str. 19-21
58095 Hagen
02331 3483086
02331 3483088
joerg.wege@metrics24.de
http://www.metrics24.de

Medizin Gesundheit Wellness

Die neuen smartLAB® Personenwaagen ausgestattet mit ANT+ und Bluetooth® Smart

Heidelberg-Dossenheim, 10.06.2015 | HMM Group, ein mittelständiges Unternehmen aus Dossenheim präsentiert seit Juni 2015 die ersten Personenwaagen, die die Standardprotokolle der Übertragungstechnologien ANT+ & Bluetooth® Smart unterstützen.

Die neuen smartLAB® Personenwaagen ausgestattet mit ANT+ und Bluetooth® Smart

smartLABfit W Körper-Analyse-Waage

Bereits die aktuellsten Personenwaagen der Marke smartLAB® sind mit verschiedenen Datenübertragungstechnologien ausgestattet, um gemessene Daten erfassen und automatisch dokumentieren zu können. Nun unterstützen die smartLAB®fit W Körper-Analyse-Waage und die smartLAB®scale W Personenwaage die ANT+ und Bluetooth® Smart Standard Protokolle. Diese Ausstattung birgt den Vorteil, dass diese Waagen an verschiedene Programme und APPs ohne zusätzliche Anpassung angebunden werden und somit zusammen arbeiten können. Voraussetzung für eine erfolgreiche Anbindung ist die Unterstützung der Standard Protokolle von Gerät und Programm bzw. APP. Zudem wird die Interoperabilität zwischen den Geräten garantiert und es herrscht ein besseres Eco-System.

Die verwendeten Protokolle der Übertragungstechnologien sind standardisierte Kommunikationsprotokolle. Durch die Integration dieser sogenannten Standard Protokolle kann eine reibungslose Verbindung und Übertragung zwischen verschiedenen Geräten, die diese unterstützen, ohne weitere Anpassung auf Anhieb ermöglicht werden.

Um diese Standard Protokolle in die Waagen einbringen zu können, entwickelte HMM einen eigenes ANT/BLE Funkmodul, welches auf den SoC Chip nRF 51422 von Nordic Semiconductor basiert. Hierdurch können die Waagen nicht nur mit ANT Geräten sondern auch mit Bluetooth® Smart Ready Geräte kommunizieren. Dies ist eine Erleichterung für den Nutzer, da er sich nicht mehr um die verwendete Funktechnologie kümmern muss. Bei allen modernen mobilen Geräten sowie auch Sportuhren (z.B. Garmin) wird entweder ANT oder Bluetooth® Smart unterstützt.

Daten, die über die Waage gemessenen werden, können dank der intergierten Datentransfertechnologien an verschiedene Empfangsgeräte, darunter iOS oder Android Mobiltelefone und Tabelts, drahtlos und automatisch übertragen werden. Falls während der Messung kein Empfangsgerät in der Nähe ist, werden die Daten inklusive Zeitstempel gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt übertragen.

Maher Khoury, CEO von der HMM Group, sieht in der Verwendung der Personenwaagen eine gute Zukunft. „Menschen wollen mehr auf Ihre Fitness achten. Das Gewicht ist ein wichtiger Vitalwert, der in diesem Zusammenhang mit überwacht werden sollte. Damit die Aufzeichnung diese Werte automatisch durchgeführt wird, ist so eine Waage sehr Hilfreich.“

„Um eine reibungslose Datenübertragung zu ermöglichen, sind hier Standards gefragt. Dies ist besonders von Vorteil, denn somit können viele verschiedene Funktechnologien unterstützt werden. Zudem werden in Zukunft mehr Programme und APPs angeboten, die diese Standards unterstützen. Eine vereinfachte Nutzung für den Endkunden ist somit gegeben“, sagt Khoury

Laut Khoury wurde zwischenzeitlich auch überlegt, WiFi in die Messgeräte zu integrieren. Dieser Gedanke wurde jedoch schnell wieder verworfen, da die Anbindung eine größere Herausforderung für den Kunden birgt. Die Übertragungstechnologien ANT+ und Bluetooth® Smart ermöglichen eine einfache und schnelle Verbindung zwischen den Geräten.

Mehr Informationen zu den Waagen erhalten Sie auf http://www.smartlab.org/waagen.html

Über die HMM Group
Die HMM Group ist ein unabhängiges, forschendes und produzierendes Unternehmen mit dem Stammsitz in Dossenheim bei Heidelberg. Das Haupttätigkeitsfeld des Unternehmens ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Healthcare-Produkten und Dienstleistungen.
Die HMM Group wurde 2004 gegründet und umfasst die HMM Holding AG, HMM Diagnostic und die HMM Vertriebsgesellschaft. Hauptprodukte der HMM Group sind die smartLAB Produktfamilie, die hFon-Reihe, die hLine und die Onlineportale www.fitmefit.com und www.hLine-Online.com

Die HMM Group ist ein unabhängiges, forschendes und produzierendes Unternehmen mit dem Stammsitz in Dossenheim bei Heidelberg. Das Haupttätigkeitsfeld des Unternehmens ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Healthcare-Produkten und Dienstleistungen.
Die HMM Group wurde 2004 gegründet und umfasst die HMM Holding AG, HMM Diagnostic und die HMM Vertriebsgesellschaft. Hauptprodukte der HMM Group sind die smartLAB Produktfamilie, die hFon-Reihe, die hLine und die Onlineportale www.fitmefit.com und www.hLine-Online.com

Kontakt
HMM Diagnostics GmbH
Maher Khoury
Friedrichstr. 89
69221 Dossenheim
+49 6221 585080
presse@hmm.info
http://www.hmm.info

Wissenschaft Technik Umwelt

Kottmann Technology erweitert Produktportfolio um KOTT-SMART® A

Kottmann Technology erweitert Produktportfolio um KOTT-SMART® A

Iserlohn, 27.01.2015 – Pünktlich zum Jahreswechsel stellt Kottmann die Produktneuheit KOTT-SMART® A vor. Bei dem KOTT-SMART® A handelt es sich um eine elektronische Duschanzeige, welche neben dem Wasserverbrauch beim Duschen auch die Wassertemperatur und die daraus resultierende Effizienzklasse bestimmt – und dadurch zum Wassersparen motoviert. Beim Verbraucher entsteht durch die detaillierte Verbrauchsübersicht ein Bewusstsein für den eigenen Wasserverbrauch. Dies führt in der Regel zu einer gewollten (Kosten-) Einsparung und dadurch zu einem wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Für ein einzigartiges Duschvergnügen wird ein Eisbär sowie der Ressourcenverbrauch in Form von schmelzenden Eisschollen dargestellt.
Die Verwendung des KOTT-SMART® A senkt nachweislich den jährlichen Verbrauch eines Haushalts um 440 kWh Wärmeenergie und 8500 Liter Trink-/Abwasser, wie eine Studie des Schweizer Bundesamts für Energie wissenschaftlich belegt. Die Duschanzeige ist im Handumdrehen ohne den Einsatz von Werkzeugen am Duschschlauch installiert. Ein integrierter Generator erzeugt aus dem Wasserdruck Strom und versorgt das Gerät mit Energie; das Gerät ist batteriefrei.
Als weiteren Innovationsschritt erhält das Gerät eine Bluetooth Datenanbindung. Dies erlaubt nicht nur eine präzise Auswertung auf dem Smartphone, sondern auch eine Einbindung in Smart-Home Plattformen. Das Internet der Dinge schreitet voran und Kottmann freut sich, als Erster das Trinkwasser internetfähig zu machen. „Mit KOTT-SMART® A sind wir nun in der Lage den größten Verbraucher im Haushalt zu erfassen und transparent darzustellen. Dies führt zu einer nachgewiesenen Verbrauchsreduktion von Wasser und Energie. Unser Ziel ist nun die Integration des Geräts in bestehende Smart-Home-Plattformen, die dem Kunden noch weiteren Mehrwert bietet. Dabei könnte es sich beispielsweise um eine Optimierung der Warmwasseraufbereitung handeln, oder um eine individuelle CO2-Bilanz, mit der Möglichkeit von Kompensationsmaßnahmen.“ sagt Marc Meyer, Entwicklungschef der Kottmann Technology GmbH.

Über Kottmann (www.kottmann.eu)

Die Kottmann Technology GmbH ist ein international ausgerichtetes mittelständisches Unternehmen der Sanitär- und Hausgeräteindustrie mit Hauptsitz in Iserlohn. Kottmann gehört zu den Marktführern in der Produktion von wasserführenden Schlauchsystemen. Das Unternehmen verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Schlauchfertigung mit einem Fokus auf Qualitätsführerschaft und der stetigen Entwicklung innovativer technischer Lösungen. Dabei bedient Kottmann neben der Sanitär- und Hausgeräteindustrie unterschiedlichste Branchen, in denen wasserführende Schlauchsysteme zum Einsatz kommen, wie z.B. die Gebäude-, Heizungs- und Klimatechnik.
In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern konzipieren erfahrene Konstrukteure und Ingenieure der Kottmann Technology GmbH jährlich eine Reihe technischer Neuentwicklungen, wie die zukunftsweisenden KOTT-SMART® Komponenten für intelligentes Wohnen.

Kontakt
Kottmann Technology GmbH
Isabella Burchardt
Lanferkamp 3
58638 Iserlohn
+49 (0) 2374 / 9382 – 55
presse@kottmann.eu
http://www.kottmann.eu

Medizin Gesundheit Wellness

Beurer präsentiert ein all in one Gesundheitsmanagement mit der Linie Beurer connect world

Der Spezialist für Gesundheit und Wohlbefinden vernetzt innovative Health Care Produkte mit PC-Programm, Web-Anwendung und mobiler App

Ulm/München/Berlin, 10. Juli 2013 – Notizbuch zücken und umständlich Gesundheitswerte eintragen war gestern – mobil ist heute. Für Gesundheitsbewusste stellt Beurer auf dem diesjährigen IFA Innovations Media Briefing Produkte wie Diagnosewaagen oder Blutdruckmessgeräte vor, die die gemessenen Werte via Bluetooth® smart oder USB-Anschluss an die HealthManager App bzw. die Software HealthManager PC übertragen. Wer möchte, kann seine Daten auch in der Cloudlösung HealthManager Web speichern und so von jedem internetfähigen Device aus darauf zugreifen. Damit macht Beurer das Gesundheitsmanagement noch einfacher, denn egal für welches Programm man sich entscheidet, sie sind alle nach einem ähnlichen Schema aufgebaut und erstellen übersichtliche Langzeitdiagramme.

„Für Beurer ist das Segment Beurer connect world ein logischer Schritt, denn wir möchten unseren Kunden den größtmöglichen Service auf neuestem technischem Niveau bieten – gerade wenn es um ihr höchstes Gut, die Gesundheit, geht. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, alle USB- und Bluetooth® smart-fähigen Geräte unter einem Dach zu vereinen und eine passende Software zu entwickeln. Mit der HealthManager App greifen wir den Smartphone-Trend auf und präsentieren eine mobile Lösung zur Beobachtung von Gesundheitswerten“, erklärt Georg Walkenbach, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing. „Der Bereich Personal Care boomt nach wie vor und mit der Linie Beurer connect world können Händler ihre Kunden nun mit einer kompletten Palette an vernetzten Produkten begeistern.“
Weitere Informationen zu den Produkten von Beurer sowie Videos und Bildmaterial sind auf der Beurer Website und bei YouTube zu finden.

Über Beurer
Beurer wurde 1919 in Ulm gegründet und steht für Gesundheit und Wohlbefinden. Angefangen mit den ersten Heizkissen in Deutschland umfasst das Produktportfolio heute eine große Anzahl von Produkten rund um die Bereiche Wellness, Beauty, Babycare, Sport sowie medizinische Diagnostik und Prävention. Darunter finden sich Heizdecken, Heizkissen, Wärmeunterbetten Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte, Inhalatoren, Fieberthermometer, Personen- und Küchenwaagen, Fußbäder und Luftbefeuchter, Babyphone sowie Pulsuhren. Im Bereich Massage bietet Beurer ein umfangreiches Angebot von Handmassagegeräten, Shiatsu-Sitzauflagen und Massage-Sesseln. Die Beautylinie ELLE by Beurer bietet zudem alles rund um die Themen Hair-Removal, Mani-und Pediküre sowie für die Gesichtspflege. Die Haircarelinie Udo Walz by Beurer wartet mit Haartrocknern, Haarglättern und -stylern sowie Rasierern auf. Das Familienunternehmen unterhält ein weltweites Distributionsnetz in mehr als 80 Ländern und beschäftigt derzeit ca. 450 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.beurer-medical.de bzw. www.beurer.de.

Kontakt
Beurer
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
089/444467417
beurer@biteglobal.com
http://www.beurer.de

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
089/444467417
beurer@biteglobal.com
http://www.bitecommunications.com

Mode Trends Lifestyle

Fitbit Flex ab 6. Juni in Deutschland erhältlich

Bluetooth 4.0-Synchronisation und komfortables Armband erleichtern es, täglich die persönlichen Fitnessziele zu erreichen

Fitbit Flex ab 6. Juni in Deutschland erhältlich

Fitbit Flex -idealer Begleiter im Alltag

München, 22. Mai 2013 – Fitbit, marktführender Hersteller von digitalen Gesundheits- und Fitness-Lösungen, gibt heute bekannt, dass das Fitbit Flex, kabelloses Aktivitäts- und Schlaf-armband, ab dem 6. Juni in Deutschland erhältlich sein wird. Flex ist der erste Tracker von Fitbit in Armbandform, der direkt per Bluetooth 4.0 Daten mit ausgewählten iOS- und Android-Smartphones synchronisiert. Dadurch hat der Anwender mehr Flexibilität und kann seine Statistiken überall und jederzeit abrufen. Mit dem neuen Tracker in eleganter Armbandform ist Fitbit das erste Unternehmen, das sowohl Tracker als Clip und Armband anbietet und so jedem Anwender die ideale Lösung bietet, um motiviert zu bleiben.

Genau wie die beliebten Produkte Fitbit Zip und Fitbit One erfasst Fitbit Flex Schritte, Entfernungen und verbrannte Kalorien und jetzt auch Aktivitätsminuten. Die Aktivitätsminuten erfassen die Anzahl der mäßig intensiven Kardiominuten pro Tag (Das Institut für gesundheitliche Präventionsmaßnahmen empfiehlt 150 solcher Minuten pro Woche). Helle LED-Lichter am Armband zeigen dem Anwender den aktuellen Aktivitätslevel an. Dabei entspricht ein Licht 20 Prozent des persönlichen Ziels. Wenn das persönliche Ziel erreicht wird, vibriert das Armband kurz und motiviert so zu noch mehr Bewegung. Schlafqualität sowie Schlafeffizienz können mit Fitbit Flex ebenfalls aufgezeichnet werden. Ein stummer Alarm weckt den Träger durch Vibration, ohne andere zu stören.

Über Bluetooth Smart und einem iPhone 4S, iPhone 5 oder ausgewählten Android Smartphones, wie dem Samsung Galaxy S3 und dem Samsung Galaxy Note 2, können die persönlichen Daten in Echtzeit synchronisiert werden – ganz einfach und bequem, ohne Knopfdruck. Mit Fitbit Flex wird das Smartphone und der Tablet PC zum persönlichen Dashboard. Anwender können ihre Aktivitäts-Charts und Abzeichen so jederzeit einsehen. Das moderne Design und die komfortable Tragemöglichkeit machen das Armband zum stylischen Accessoire für den Alltag. Fitbit Flex sorgt für noch mehr Motivation, egal ob zu Hause, im Büro, Fitnessstudio oder unterwegs.

„Wir freuen uns auf den Launch von Flex“, sagt Ralf Werner, Sales Agent DACH bei Fitbit Inc. „Mit dem Flex in unserer Produktfamilie bieten wir unseren Kunden als einziges Unternehmen in diesem Sektor ein komplettes Ökosystem bestehend aus Tracker, App, Dashboard und Community.“

Fitbit Flex auf einen Blick:

– Das Design des Fitbit-Flex-Armbands ist in fünf Farbvarianten erhältlich: Schiefergrau, Schwarz, Blaugrün, Orange und Dunkelblau. Der Tracker kann nach Wunsch von einem Armband in ein anderes Armband ausgetauscht werden. Der Tracker ist mit einem Armband in den Farben Schwarz und Schiefergrau für 99,95 Euro erhältlich. Zusätzlich kann das Accessoire Package mit drei Armbandfarben (Blaugrün, Orange und Dunkelblau) für 29,95 Euro bzw. einzelne Armbandfarben für 14,95 Euro bestellt werden.

– Flex ist wasserabweisend und kann auch beim Duschen getragen werden.

– Flex erfasst Schritte, Entfernungen, verbrannte Kalorien und neuerdings Aktivitätsminuten. Das Institut für gesundheitliche Präventionsmaßnahmen empfiehlt 150 pro Woche bei einer mäßig intensiven Aktivität. Flex hilft dabei die Ziele zu erreichen, egal ob man einen Spaziergang macht, Joggen geht oder in einen Kardiokurs.

– Flex erfasst die Schlafqualität (Wie viele Stunden man geschlafen hat; wie oft man aufgewacht ist und den Schlafeffizienz Index). Der stumme Alarm des Flex weckt sanft und mit Vibration nur den Träger des Trackers.

– Die Synchronisation per Bluetooth 4.0 erfolgt in Echtzeit und automatisch mit iPhone 4S, iPhone 5 oder ausgewählten Android Smartphones, wie dem Samsung Galaxy S3 und dem Samsung Galaxy Note 2.

– Die kostenlose Fitbit App für iOS und Android sowie das Online Dashboard zeigen die verschiedenen Aktivitätscharts an. Persönliche Ziele können direkt dort eingegeben und die Erfolge beobachtet werden. Ebenfalls ist die Eingabe von Gewicht und Lebensmitteln bequem über die App oder online möglich.

– Persönliche Statistiken und Auszeichnungen können ganz einfach über Twitter und Facebook mit Freunden geteilt werden.

– Für ausgewählte Android Smartphones kann das Fitbit Flex per NFC automatisch die Fitbit App aufrufen.

– Fitbit integriert außerdem viele bekannte Gesundheits-und Fitness-Apps wie Endomondo, LoseIt, MapMyFitness, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, ihre Daten zu teilen.

„Ich verwende die Fitbit-Produkte bereits seit längerem“, sagt Uwe Conell, Personal Trainer. „Die Aktivitäten zu erfassen, motiviert ungemein, sich täglich mehr zu Bewegen. Ich freue mich auf den neuen Fitbit Flex – eine tolle neue Möglichkeit gesünder und aktiver zu leben.“

Neues Dashboard
Neben dem neuen Tracker stellt Fitbit auch sein neues Dashboard vor. Das neue Design ist komplett personalisierbar und verfügt über verbesserte visuelle Graphiken und Statistiken, die die Auswertung der Daten vereinfachen. Anwender können auswählen, welche Graphiken, Aktivitäten und Displays die wichtigsten für Sie sind und diese dann in den Vordergrund stellen.

Preis und Verfügbarkeit:
Fitbit Flex ist ab 6. Juni für 99,95 Euro in Deutschland, Österreich und der Schweiz über www.fitbit.com/de , Amazon.de sowie ausgewählte Händler von Fitbit erhältlich. Vorbestellungen sind ab sofort über Amazon.de möglich.

Über Fitbit:
Fitbit ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2007 in San Francisco, Kalifornien, gegründet wurde und innovative und intuitive Produkte und Services entwickelt, die Anwender dabei unterstützen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Durch die tägliche Motivation wird das Bewusstsein für ausreichend Bewegung, Sport und gesunde Ernährung Schritt für Schritt geschärft.

Weitere Informationen finden Sie online unter http://www.fitbit.com/

Folgen Sie Fitbit auch auf Twitter @Fitbit_DE und Facebook https://www.facebook.com/FitbitDE

Kontakt
Fitbit
Ralf Werner
150 Spear Street
CA 94105 San Francisco
0151 46717430
rwerner@fitbit.com
http://www.fitbit.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 99 3887 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Mode Trends Lifestyle

Fitbit The One für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität vom Plus X Award ausgezeichnet

Fitbit The One für Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität vom Plus X Award ausgezeichnet

Plus X Award Auszeichnung

München, 8. Mai 2013 – Fitbit, marktführender Hersteller von digitalen Gesundheits- und Fitness-Lösungen, gibt heute bekannt, dass der Aktivitätstracker Fitbit The One vom Plus X Award, dem Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle, in den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität mit einem Gütesiegel ausgezeichnet wurde.

„Wir sind stolz darauf, dass der renommierte Plus X Award uns gleich in fünf Kategorien mit dem Gütesiegel ausgezeichnet hat“, kommentiert Ralf Werner, Sales Agent DACH bei Fitbit Inc. „Unser Aktivitäts- und Schlaf-Tracker The One misst Schritte, Entfernungen, Stockwerke, Aktivitäten, verbrannte Kalorien, Schlafqualität und Schlafeffizienz und ist, wie alle unsere Produkte, eingebettet in ein umfangreiches Ökosystem. Über die kostenlose Fitbit App können die Daten des Trackers drahtlos mit dem Smartphone synchronisiert und in einem persönlichen Dashboard erfasst werden. So kann man völlig unkompliziert seine Erfolge mit Freunden über Facebook und andere Plattformen teilen und hat einen umfassenden Überblick über seine Aktivitäten, Ernährung und Schlaf – wann immer und wo auch immer man es möchte.“

Über Fitbit:
Fitbit ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2007 in San Francisco, Kalifornien, gegründet wurde und innovative und intuitive Produkte und Services entwickelt, die Anwender dabei unterstützen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Durch die tägliche Motivation wird das Bewusstsein für ausreichend Bewegung, Sport und gesunde Ernährung Schritt für Schritt geschärft.

Weitere Informationen finden Sie online unter http://www.fitbit.com/

Folgen Sie Fitbit auch auf Twitter @Fitbit_DE und Facebook https://www.facebook.com/FitbitDE

Kontakt
Fitbit
Ralf Werner
150 Spear Street
CA 94105 San Francisco
0151 46717430
rwerner@fitbit.com
http://www.fitbit.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 99 3887 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Fitbit Tracker synchronisieren ab sofort auch über Bluetooth Smart mit Android Smartphones

Neue Version der Android-App ermöglicht Übertragung der persönlichen Statistiken in Echtzeit

Fitbit Tracker synchronisieren ab sofort auch über Bluetooth Smart mit Android Smartphones

Fitbit Android App

München, 13. Februar 2013 – Fitbit stellt heute die neue Version seiner Android-App vor, mit der ab sofort alle Informationen der Fitbit Tracker, One und Zip, automatisch per Bluetooth Smart auf die Android Smartphones Samsung Galaxy S3 und dem Samsung Galaxy Note 2 übertragen werden können. Damit bietet Fitbit den Android-Usern zum ersten Mal die Möglichkeit ihre Aktivitäten unterwegs direkt auf ihr Smartphone zu übertragen und so die Motivation für den ganzen Tag zu erhalten.
Auch Statistiken können automatisch abgeglichen und Nachrichten kurz vor oder beim Erreichen der täglichen Ziele empfangen werden. Android-User können jetzt ihre Erfolge in Echtzeit mit ihren Freunden teilen. Durch direkten Zugriff auf die Ernährungsdatenbank können auch alle Lebensmittel gleich per Smartphone eingetragen werden.
„Wir freuen uns, dass jetzt auch Android-Anwender dank Bluetooth 4.0 ihre Statistiken unterwegs und in Echtzeit einsehen können. Die Mitteilungen über persönliche Erfolge und der Vergleich mit Freunden ist eine super Motivation für die tägliche Portion Extrabewegung „, sagt Ralf Werner, Sales Agent DACH bei Fitbit Inc.

Preis und Verfügbarkeit:
Die Fitbit App für Android kann kostenfrei unter http://www.fitbit.com/de/android oder im Google Playstore unter https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fitbit.FitbitMobile&hl=de heruntergeladen werden. Die direkte Synchronisation wird aktuell nur vom Samsung Galaxy S3 und dem Samsung Galaxy Note 2 unterstützt.

Über Fitbit:
Fitbit ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2007 in San Francisco, Kalifornien, gegründet wurde und innovative und intuitive Produkte und Services entwickelt, die Anwender dabei unterstützen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Durch die tägliche Motivation wird das Bewusstsein für ausreichend Bewegung, Sport und gesunde Ernährung Schritt für Schritt geschärft.

Weitere Informationen finden Sie online unter http://www.fitbit.com/

Folgen Sie Fitbit auch auf Twitter @Fitbit_DE und Facebook https://www.facebook.com/FitbitDE

Kontakt
Fitbit
Ralf Werner
150 Spear Street
CA 94105 San Francisco
0151 46717430
rwerner@fitbit.com
http://www.fitbit.com

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 99 3887 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de