Tag Archives: Biografien

Sonstiges

„Sinnanalytische Aufstellungen- Der heilenergetische Weg zur Problemlösung“

von Stefanie Menzel

"Sinnanalytische Aufstellungen- Der heilenergetische Weg zur Problemlösung"

DIE ENERGETISCHE ALLVERBUNDENHEIT GREIFBAR MACHEN

Die Heilenergetik geht davon aus, dass jeder Mensch mit anderen Menschen, unabhängig von Zeit und Raum, energetisch verbunden ist. Logische Konsequenz: Unser Verhalten, unsere Gefühle und unsere Emotionen haben Auswirkungen auf andere Menschen. Im Laufe des Lebens spinnt sich so ein dichtes Netz aus Beziehungen und Verbindungen um unseren Kern, das darüber entscheidet, wie wir durch das Leben gehen. Mit dem Buch Sinnanalytische Aufstellungen hat die Autorin Stefanie Menzel einen Leitfaden verfasst, wie wir diese energetischen Schwingungen sichtbar machen können, um hartnäckige Konflikte und die damit einhergehenden Symptome an der eigentlichen Wurzeln zu packen. Menzel zeigt auf, wie intuitiv Aufstellungen sich einsetzen lassen, um den eigenen Gefühlskompass zu erkunden. Anhand zahlreicher Beispiele aus ihrer langjährigen Behandlungspraxis sowie abschließender Vorlagen zum Kopieren für die therapeutische Anwendung und Umsetzung in der eigenen Arbeit macht Menzel deutlich, wie wir energetisch heil werden können, wenn wir uns für die Allverbundenheit öffnen und damit eine Sphäre betreten, die einem rational-wissenschaftlichen Zugang verschlossen bleibt. „Die Sinnanalytische Aufstellungsarbeit ist eine sinnvolle Voraussetzung, um der Aussage Alles ist eins endlich eine Wirklichkeit geben zu können“, so Menzel. Ein Buch, das die verschiedenen Facetten der Aufstellungsarbeit greifbar macht und profund erklärt, weshalb sie funktionieren und wie sie uns den Weg in ein ganzheitliches Paradigma bahnen.

Stefanie Menzel vermittelt als Mentorin, Dozentin, Seminarleiterin und Autorin eine ganzheitliche, schöpferische Sicht auf die eigene Persönlichkeit und das individuelle Umfeld. Auch therapeutisch ausgebildet, eröffnet sie ihren Klienten das Bewusstsein und den Zugang zu einem achtsamen, erfüllten und selbstbestimmten Leben. Die von ihr begründete Sinnanalytische Aufstellungsarbeit schafft eine Brücke zwischen Wissenschaft, Alltag und Spiritualität. Menzel ist Autorin verschiedener Bücher, darunter „Frei sein“ (Lüchow Verlag) und „Die Kraft des Herzens“ (Trinity Verlag), sowie diverser Kartensets.

Paperback | ISBN 978-3-96240-028-6 | 19,99 EUR
E-book | ISBN 978-3-96240-030-9 | 8,99 EUR

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der Kamphausen Media GmbH.

* Die Kamphausen Media GmbH mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@tao.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Medizin Gesundheit Wellness

KÖRPERWUNDERSAMEN

Mein Weg in die Wunderheilung

KÖRPERWUNDERSAMEN

Cover

Symptome als Sprache des Körpers

„Für meine Gesundung ging ich im Grunde genommen meinen Weg in die Krankheit in entgegengesetzter Richtung noch einmal ab“, beschreibt Modert ihre Genesung von einem gelähmten Leben. „Die frühere Notwendigkeit, konsequent und zuverlässig auf schwierige Situationen zu reagieren, hatte sich als scheinbar notwendiges, festes Muster in mir festgekrallt. Es ordnete sich meine eigene freie Persönlichkeit unter, und dies ließ meinen Körper erstarren“. Rückblickend betrachtet sie ihre Symptome als Ausdruck mentaler Muster, die sich in ihrem emotionalen Leben ausgebildet haben.
Mit inneren Bildern findet sie eine Möglichkeit, auf ihr körperliches Empfinden einzuwirken und eine Art Seelensprache zu entdecken, die im Körper widerhallt und dessen Selbstheilungskräfte wachruft. Die schöpferische Kraft des Lebendigen verwandelte sich für die Autorin so von einem Konzept zu einer gelebten Körperwirklichkeit. „Das Bewusstsein ist mehr als das, was wir darüber gelernt haben, und sein Wundersamen kann sich auch im (Un-)Möglichen entfalten“, ist die Autorin überzeugt. Ihr Buch ist ein leuchtendes Plädoyer, diesen Wundersamen im eigenen Leben aufzuspüren und einen eigenen Weg zu gehen, wenn die allgemein anerkannten Straßen ins Nichts führen.
„Es schien fast so, als sei das Angehen der ständigen Prüfungen mein Lebenssinn. Erst in der letzten langen Krankheitsepisode wurden mir dieses Glaubensmuster und die Tragweite seines Teufelskreises bewusst“, erinnert sie sich an den Siedepunkt der Krankheit. „Auch weil meine Kraft am Ende war, konnte ich das Kämpfen – den Wunsch, meine Probleme zu bezwingen – aufgeben“. Für Modert war die Krankheit ein strenger Lehrmeister, der ihr letztlich half, sich eigene Werte bewusst zu machen und sich ein Recht auf das eigene Leben zuzugestehen. „Als sei die Rückkehr zu mir selbst gleichzeitig eine Rückkehr zum Urquell durfte ich erleben, wie die Lebenskraft wieder in meinen Körper floss und mich gesunden ließ“, so die Autorin.
Für die Schulmedizin waren ihre bizarren Symptome Zeichen einer psychosoma-tischen Krankheit, für die es im wissenschaftlich-materialistischen Weltbild keine Lösung gibt. Erst das Einbeziehen spiritueller Dimensionen mit einem Verständnis für die Zusammenhänge verhalf ihr zum Durchbruch: „Diese Allverbundenheit, das dauernde Bezug-Nehmen macht die schöpferische Kraft aus. Zu erleben, dass ich als Teil dieses Lebendigen wirklich die Macht habe, Einfluss zu nehmen, erschütterte mich, denn dies bedeutet, selbst zum Teil ein göttliches, lebensschaffendes Wesen zu sein.“ Gedanken über die Unmöglichkeit, das Ziel „Gesundheit“ zu erreichen, verbat sie sich. Trauer, Ohnmacht und Schmerz dagegen ließ sie zu, in dem Wissen um deren heilsame Kraft. Angereichert mit Körper-Wahrnehmungs-Zeichnungen werden die Gedanken, Gefühle und körperlichen Zustände in dem Buch geradezu greifbar. Ein Buch, mit dem wir den Einfluss von Glaubenssätzen auf Krankheit und Gesundheit durchschauen können und eingeladen sind, das eigene Menschen- und Weltbild neu zu erspüren.

Über die Autorin
1958 geboren, studierte Christianne Modert Bildende Künste an der Sorbonne in Paris. Sie arbeitete als Kunsterzieherin und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Ab dem 37. Lebensjahr fing sie an, an wiederkehrenden Lähmungen zu leiden, die die Ärzte nicht einordnen konnten. Eine wichtige Hilfe, damit umzugehen war das Lebens- und Trauer-Umwandlungsmodell von Dr. Jorgos Canacakis, bei dem sie sich zur Myroagogin ausbilden ließ. Die kraftraubenden Symptome ihres Körpers waren 2005 zu einer lebensbedrohlichen Krankheit ausgewachsen, für die es laut Schulmedizin „weder Medikamente noch Therapien“ gab. Sie selbst verstand ihre Symptome als „Sprache des Körpers“ und sah es als ihre Aufgabe an, deren Sinn zu entschlüsseln. Dabei halfen ihr auch alternative und energetische Heilmethoden. Nach und nach fügte sich aus Körperwahrnehmungen und Gedankenbildern ein sinnvolles Ganzes, das Körper und Geist auf wundersame Weise gesunden ließ.

KÖRPERWUNDERSAMEN
Mein Weg in die Wunderheilung
Paperback
978-3-96051-312-4
19,99€

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Kunst Kultur Gastronomie

Buchveröffentlichung: „Ruhrpottlümmel“ von Ralf Thain

Ralf Thains Coming-of-Age-Roman

Buchveröffentlichung: "Ruhrpottlümmel" von Ralf Thain

Cover Ruhrpottlümmel

Ungeschminkt, ehrlich und selbstironisch, das ist Ralf Thains Debütroman „Ruhrpottlümmel“, der im tredition-Verlag erschienen ist. Die Geschichte mischt autobiografische und fiktionale Episoden gekonnt zu unerhaltsamen Lebenserinnerungen.
Der Coming-of-Age-Roman spielt im Alltag der 50er bis in die 70er und Anfang der 80er Jahre vor der Kulisse von Kohlebergwerken und Chemieindustrie und dem sozialen Milieu der Arbeitersiedlungen in dieser Zeit.
Ironie, Witz und Sarkasmus prägen Thains Stil. Sein Alter Ego Horst-Rüdiger, genannte „Hotte“ nimmt den Leser mit auf eine temporeiche Fahrt durch das Leben. Er skizziert den Zeitgeist in Begegnungen und Erlebnissen, immer vor dem Hintergrund eines besonderen, irgendwie liebenswerten, Milieus. So ist Thain mit Ruhrpottlümmel schon fast eine kulturhistorische Reise druch das industrielle Deutschland gelungen. Er schafft es, die originellen Charaktere des Ruhrgebiets lebendig werden zu lassen, die heute in dieser Form kaum noch anzutreffen sind. Das Buch erscheint im Paperback und als E-Book. Der Autor arbeitet bereits an einer Fortsetzung.

Agentur für Verkaufsförderung seit 1981
Autorenbetreuung, Verkaufsförderungsmassnahmen für Autoren und Musiker
Kurierdienste
Media Managenment
Haushaltwerbung

Firmenkontakt
STR Direkt GmbH
Ralf Bochinski
Victoriastraße 108
45772 Marl
0236513037
0236513038
info@strdirekt.de
http://www.ralf-thain.info

Pressekontakt
trediton Verlag GmbH
Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
040/414277800
040/414277801
info@tredition.de
http://www.tredition.de

Medizin Gesundheit Wellness

Bulimie! Freund oder Feind? (Tredition Verlag)

Eine wahre Geschichte von Julia

Bulimie! Freund oder Feind? (Tredition Verlag)

https://www.facebook.com/JuliaAnonymAutorinbeiTredition

Bulimie! Freund oder Feind? Eine wahre Geschichte.
Buchtipp! Bulimie! Biografien & Erinnerungen

Ein Leben mit Bulimie.
Was geht in diesen Menschen bloß vor?
Warum erkranken immer mehr junge Frauen daran?
Und vor allem warum ist es so schwer damit aufzuhören?

Diesen komplexen Fragestellungen widmet sich Julia in ihrem Buch:
"Bulimie! Freund oder Feind! Eine wahre Geschichte".
Es handelt sich hierbei um eine wahre Erzählung – die ganz persönlichen Erfahrungen der Autorin. Sie erzählt, wie sie selbst, als 16-jährige in eine Essstörung abrutschte.
Ehrlich und mutig wird von der langjährigen Sucht berichtet, in der die Bulimie ein Feind, zugleich ein Freund war. Ein ergreifendes Buch, dass zugleich zeigt, wie man mit der Krankheit richtig umgehen kann.

“Bulimie! Freund oder Feind?” von Julia ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3732356072 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. Tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie mal auf Julias BLOG vorbei: http://bulimiefreundoderfeind.blogspot.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. Tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Firmenkontakt
Tredition Verlag
Autorin Julia Anonym
Grindelallee 188
20144 Hamburg
040414277800
BulimieJuliaHilfe@hotmail.com
https://bulimiefreundoderfeind.wordpress.com/

Pressekontakt
Tredition Verlag
Autorin Julia Anonym
Grindelallee 188
20144 Hamburg
040414277800
bulimiejuliahilfe@hotmail.com
https://bulimiefreundoderfeind.wordpress.com/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

10 Jahre Bücher von Quintessenz Manufaktur für Chroniken

Rück- und Ausblick auf alte und neue Projekte

10 Jahre Bücher von Quintessenz Manufaktur für Chroniken

Projektplanung 2015 Quintessenz

Das Jubiläumsjahr ist zu Ende und der Inhaber von Quintessenz Manufaktur für Chroniken, Dipl.-Ing. Thomas Klinger resümiert aus 10 Jahren Biografieservice. Auch die anderen Chroniken, wie Firmenchroniken, Sammlungsdokumentationen für Privatsammler und Hochzeitsbücher sorgen nun für eine positive Bilanz.
Wir arbeiten bei jeder Chronik, ob nun Firmenchronik, oder für Privatpersonen immer neue Darstellungsmöglichkeiten aus, um für das angesetzte Budget ein repräsentatives Ergebnis in den Händen zu erzielen. So hat Quintessenz in den letzten 10 Jahren für einen interessanten Querschnitt der deutschen Wirtschaft gearbeitet, wie z. Bsp. von einem der Weltmarktführer im Maschinenbau beispielsweise die Menschen im Betrieb über ihren Wandel der Arbeitswelt erzählen lassen, bei einen mittelständigen regionalen Sanitärbetrieb für eine kleine Broschüre die Chronik mit Bildern verwebt und den Bogen zur Gegenwart betont und bspw. bei einem Verband für Baumaschinen die Kooperationspartner und Mitglieder im Kontext der Geschichte vorgestellt.
Auch bei den Privatkunden reicht das Spektrum von Aufträgen für aufwändige Biografien bis zum günstigen Taschenbuch für einen Autobiografen, der nur den Text lektoriert und gesetzt bekommen wollte. Besondere Anforderungen wurden an die vier Sammlungsdokumentationen von Oldtimersammlern gestellt. Ob Text, Fotografie oder Design, alles führte zu Chroniken, die ihresgleichen suchen. So ist die zweite Dokumentation vermutlich das teuersten Buch in Deutschland, welches je für einen Privatkunden produziert wurde und lag bei einer Auflage von nur 25 Stück in einem sechsstelligen Bereich. So etwas kommt natürlich eher selten vor und unser Augenmerk geht im neuem Jahr 2015 zu „kleinen Chroniken für kleine Geldbeutel“.
Es sind weitere Dienstleistungen des Biografie Service von Quintessenz geplant, verrät Thomas Klinger. Es wird zur Zeit an einem Portal gearbeitet und das Netzwerk wird erweitert, so beispielsweise für Webseitenprogrammierung. Es bleibt es spannend und wir freuen uns auf das kommende Jahr.

Quintessenz Manufaktur für Chroniken sind Chronisten die für Privatpersonen oder für Firmen Biografien oder Firmenchroniken erarbeiteten. Bei Quintessenz ist alles aus einer Hand – Text, Recherche, Buchdesign, Druck und Bindung, oder eben als e-Book, als Film, oder auch seit 2014 als Webseiten. Ein sehr exklusives Netzwerk von Profis und Preisträgern sichert das hohe Niveau.

Kontakt
Quintessenz – Manufaktur für Chroniken
Petra Schaberger
Am weißen Rain 15 15
64646 Heppenheim
06252124693
info@quintessenz-manufaktur.de
http://www.quintessenz-manufaktur.de

Sonstiges

Neun Taschenbücher über Indianer

Wiesbadener Autor Ernst Probst auf den Spuren der Ureinwohner in Amerika

Neun Taschenbücher über Indianer

Cover des Taschenbuches Sieben berühmte Indianerinnen

München / Hamburg / Wiesbaden – Auf den Spuren der Ureinwohner in Amerika ist der Wiesbadener Autor Ernst Probst in letzter Zeit sehr intensiv gewandelt. Er veröffentlichte 2014 insgesamt neun Taschenbücher über Indianer. Nämlich ein Taschenbuch mit Weisheiten der Indianer, das 406-seitige Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen sowie sieben einzelne Biografien über Indianerinnen wie Cockacoeske, Lozen, Malinche, Mohongo, Pocahontas, Sacawea und Katerí Tekakwita. <br /><br />Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit! Die Wahrheit ist es immer wert, ausgesprochen zu werden. Du kannst den Regenbogen nicht haben, wenn es nicht irgendwo regnet. Erwarte nichts von den anderen, wenn du selbst noch nichts gegeben hast. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit. Weißt du, dass die Bäume reden? Wir sind ein Teil der Erde. Das sind einige Weisheiten der Indianer aus dem gleichnamigen Taschenbuch (Diplomica-Verlag, Hamburg) von Ernst Probst. Aus ihnen geht hervor, dass sich die Indianer im Gegensatz zu den Weißen als Teil der Natur fühlen und deswegen Pflanzen und Tiere mehr respektieren. Viele vor langer Zeit gesprochene Worte des roten Mannes über die Umwelt und das Miteinander der Menschen klingen heute erstaunlich aktuell. <br /><br />In dem Taschenbuch Weisheiten der Indianer findet man unter anderem Zitate von: <br />Aleek-chea-ahoosh (Plenty Coups), Big Elk (Ontopanga), Black Elk (Hehaka Sapa), <br />Black Kettle (Make-ta-vatah, Motavato oder Moxtaveto), Brave Buffalo (Tatanka-ohitika), <br />Crazy Horse (Tashunke Witko), Crowfoot (Isapo Muxika), Deganawida (Peacemaker), <br />Flying Hawk (Cetan Kinyan), Geronimo (Bedonkohe Goyaalé), Hollow Horn Bear (Matho Hehlogeca), Chief Joseph (Himmaton-Yalakit), Luther Standing Bear (Ota Kte, Plenty Kill oder Mochunozhin), Ohiyesa (Charles Alexander Eastman), Red Cloud (Mahpiya Luta), Sagoyewatha (Red Jacket), Seattle (Sealth, Seathl oder See-ahth), Sinthe-Galeshka (Spotted Tail), Sitting Bull (Thathanka Iyotake), Smohalla (Dreamer), Tecumseh (Tecumtha oder Tikamthi), Wahunsonacock (Powhatan), Wamditanka (Big Eagle), Weucha (Shake Hand), White Antelope und Wooden Leg. Weitere Weisheiten stammen von den Apachen, Azteken, Cheyenne, Cree, Crow, Hopi, Irokesen, Mohawk, Navajo, Nootka, Oglala-Lakota (Sioux), Ojibwa, Pueblo, Suquamish, Winnebago und Wintu. <br /><br />Ungewöhnliche Ureinwohnerinnen aus Amerika werden in dem Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen (GRIN-Verlag, München) von Ernst Probst vorgestellt. Die Aztekin Malinche (1505–um 1529) gelangte als Gefährtin und Dolmetscherin des spanischen Eroberers Cortés in Mexiko zu umstrittener Berühmtheit. Pocahontas (um 1595–1618) von den Powhatan rührte als Indianer-Prinzessin aus Virginia die Herzen und tut dies heute noch. Cockacoeske (um 1634–1686) ging als Königin von Pamunkey ebenfalls in die Geschichte von Virginia ein. Katerí Tekakwitha (1656–1680) von den Mohawks gebührt die Ehre, die erste selige Indianerin von Nordamerika geworden zu sein. Die Soshonin Sacajawea (um 1787–1884) genießt als mutige Teilnehmerin an der legendären Lewis-und-Clark-Expedition den Ruf einer indianischen Volksheldin. Die 1809 geborene Mohongo, Ehefrau eines Osage-Häuptlings von den westlichen Sioux, erlebte als Tänzerin in Europa eine schwere Zeit. Die Apachin Lozen (1825–1880) tat sich bei den erbitterten Kämpfen ihres Bruders Victorio gegen die Weißen als tapfere Kriegerin, weise Seherin und tüchtige Medizinfrau hervor. <br /><br />Außer dem Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen sind im GRIN-Verlag sieben kleinere Taschenbücher erschienen, die sich jeweils nur mit einer bekannten Indianerin befassen. Sie heißen: Malinche. Die Gefährtin des spanischen Eroberers, Pocahontas. Die Indianer-Prinzessin aus Virginia, Cockacoeske. Die Königin der Pamunkey, Katerí Tekakwitha. Die erste selige Indianerin in Nordamerika, Sacajawea. Die indianische Volksheldin, Mohongo. Die Indianerin, die in Europa tanzte, Lozen. Die tapfere Kriegerin der Apachen. <br /><br />Biografien berühmter Frauen sind eine Spezialität des Wiesbadener Autors Ernst Probst. Aus seiner Feder stammen auch folgende Taschenbücher und Broschüren: <br /><br />Superfrauen 1 – Geschichte, Superfrauen 2 – Religion, Superfrauen 3 – Politik, Superfrauen 4 – Wirtschaft und Verkehr, Superfrauen 5 – Wissenschaft, Superfrauen 6 – Medizin, Superfrauen 7 – Film und Theater, Superfrauen 8 – Literatur, Superfrauen 9 – Malerei und Fotografie, Superfrauen 10 – Musik und Tanz, Superfrauen 11 – Feminismus und Familie, Superfrauen 12 – Sport, Superfrauen 13 – Mode und Kosmetik, Superfrauen 14 – Medien und Astrologie, Christl-Marie Schultes. Die erste Fliegerin in Bayern, Tony und Bruno Werntgen. Zwei Leben für die Luftfahrt (zusammen mit Paul Wirtz), Drei Königinnen der Lüfte in Bayern (zusammen mit Josef Eimannsberger), Frauen im Weltall, Königinnen der Lüfte, Königinnen der Lüfte von A bis Z. Biografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen und Astronautinnen, Königinnen der Lüfte in Deutschland, Königinnen der Lüfte in Frankreich, Königinnen der Lüfte in England, Australien und Neuseeland, Königinnen der Lüfte in Europa, Königinnen der Lüfte in Amerika, Königinnen des Tanzes, Königinnen des Theaters, Superfrauen aus dem Wilden Westen, Malende Superfrauen, Franziska Streitel – Die Dienerin Gottes aus Franken, Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin, Lucrezia Borgia. Die schöne Tochter eines Papstes, Maria Stuart. Schottlands tragische Königin, Machbuba. Die Sklavin und der Fürst, Hildegard von Bingen. Die deutsche Prophetin, Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes, Zenobia. Eine Frau kämpft gegen die Römer, Cortés und Malinche. Der spanische Eroberer und seine indianische Geliebte, Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron, Pompadour und Dubarry. Die Mätressen von Louis XV., Königinnen des Films 1, Königinnen des Films 2, Königinnen des Films in Italien, Lucille Ball – Der weibliche Charlie Chaplin, Theda Bara – Der erste Vamp des Kinos, Brigitte Bardot – B.B. – Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Ingrid Bergman – Der Weltstar aus Schweden, Joan Crawford – Der Filmstar mit den breiten Schultern, Bette Davis – Die Frau, die 100 Filme hinterließ, Marlene Dietrich – Die deutsche Göttin des Films, Jodie Foster – Hollywoods klügste Schönheit, Greta Garbo – Die Göttliche, Ava Gardner – Die Königin von Hollywood, Judy Garland – Der unglückliche Hollywood-Star, Janet Gaynor – Die erste Oscar-Preisträgerin – Uschi Glas – Deutschlands Quotenqueen auf dem Bildschirm, Jean Harlow – Das platinblonde Sexsymbol der 1930-er Jahre, Rita Hayworth – Die Venus des Atomzeitalters, Katharine Hepburn – Die Königinmutter von Hollywood, Grace Kelly – Der Star, der den Traumprinzen heiratete, Hildegard Knef – Der deutsche Weltstar mit drei Karrieren, Zarah Leander – Der UFA-Star der 1930-er und 1940-er Jahre, Vivien Leigh – Der Weltstar aus Vom Winde verweht, Ruth Leuwerik – Die Königin des Melodramas, Gina Lollobrigida. Die Lollo – der Stern der 1950-er Jahre, Sophia Loren – Der italienische Filmstar der 1960-er Jahre – Melina Mercouri – Der Star aus Sonntags … nie!, Inge Meysel – Die Fernsehmutter der Nation, Marilyn Monroe – Amerikas größter Filmstar, Pola Negri – Der Stummfilmstar aus Polen, Asta Nielsen – Deutschlands erster Filmstar, Leni Riefenstahl – Die meisterhafte Regisseurin und Fotografin, Julia Roberts – Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Margaret Rutherford – Die beste Komödiantin Englands der 1960-er Jahre, Adele Sandrock – Die komische Alte des deutschen Kinos, Romy Schneider – Sie wollte nicht ewig Sissi sein, Hanna Schygulla – Der deutsche Weltstar, Simone Signoret – Frankreichs Sexsymbol der 1950-er Jahre, Meryl Streep – Ein Star auf der Bühne, der Leinwand und dem Bildschirm, Gloria Swanson – Die Mondäne auf der Kinoleinwand, Elizabeth (Liz) Taylor – die Königin von Hollywood, Liv Ullmann – Die große norwegische Schauspielerin, Grethe Weiser – Die volkstümliche Schauspielerin, Mae West – Die Komödiantin der Spitzenklasse, rund 70 Kurzbiografien über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen, Dr. Veronica Carstens – Die Förderin der Naturheilkunde, Dorothea Erxleben. Die erste deutsche Ärztin, Schreibende Superfrauen in Deutschland, Marquise de Pompadour. Die erste bürgerliche Mätresse von Louis XV., Madame Dubarry. Von der Dirne zur Mätresse des Königs, Die Comtessen de Mailly-Nesle. Vier adelige Schwestern für den König, Marie-Louise O’Murphy de Boisfally. Eine Geliebte von Louis XV.<br /><br />

Der Wiesbadener Journalist und Wissenschaftsautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher und Broschüren sowie mehr als 300 E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Kryptozoologie, Archäologie, Geschichte, Luftfahrt sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Kontakt
Autor Ernst Probst
Ernst Deutschland
Im See 11
55246 Mainz-Kostheim
49613421152
ernst.probst@gmx.de
http://buch-welt.blogspot.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Taschenbuch mit Weisheiten der Indianer

Wiesbadener Autor Ernst Probst sammelte kluge Zitate des roten Mannes

Taschenbuch mit Weisheiten der Indianer

Indianer bei der Bisonjagd – Zeichnung von Karl Bodmer

München / Wiesbaden – Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit! Die Wahrheit ist es immer wert, ausgesprochen zu werden. Du kannst den Regenbogen nicht haben, wenn es nicht irgendwo regnet. Erwarte nichts von den anderen, wenn du selbst noch nichts gegeben hast. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit. Weißt du, dass die Bäume reden? Wir sind ein Teil der Erde. Das sind einige „Weisheiten der Indianer“ aus dem gleichnamigen Taschenbuch. Aus ihnen geht hervor, dass sich die Indianer im Gegensatz zu den Weißen als Teil der Natur fühlen und deswegen Pflanzen und Tiere mehr respektieren. Viele vor langer Zeit gesprochene Worte des roten Mannes über die Umwelt und das Miteinander der Menschen klingen heute erstaunlich aktuell.

In dem Taschenbuch „Weisheiten der Indianer“ findet man unter anderem Zitate von: Aleek-chea-ahoosh (Plenty Coups), Big Elk (Ontopanga), Black Elk (Hehaka Sapa), Black Kettle (Make-ta-vatah, Motavato oder Moxtaveto), Brave Buffalo (Tatanka-ohitika), Crazy Horse (Tashunke Witko), Crowfoot (Isapo Muxika), Deganawida (Peacemaker), Flying Hawk (Cetan Kinyan), Geronimo (Bedonkohe Goyaalé), Hollow Horn Bear (Matho Hehlogeca), Chief Joseph (Himmaton-Yalakit), Luther Standing Bear (Ota Kte, Plenty Kill oder Mochunozhin), Ohiyesa (Charles Alexander Eastman), Red Cloud (Mahpiya Luta), Sagoyewatha (Red Jacket), Seattle (Sealth, Seathl oder See-ahth), Sinthe-Galeshka (Spotted Tail), Sitting Bull (Thathanka Iyotake), Smohalla (Dreamer), Tecumseh (Tecumtha oder Tikamthi), Wahunsonacock (Powhatan), Wamditanka (Big Eagle), Weucha (Shake Hand), White Antelope und Wooden Leg. Weitere Weisheiten stammen von den Apachen, Azteken, Cheyenne, Cree, Crow, Hopi, Irokesen, Mohawk, Navajo, Nootka, Oglala-Lakota (Sioux), Ojibwa, Pueblo, Suquamish, Winnebago und Wintu.

Herausgeber des Taschenbuches „Weisheiten der Indianer“ ist der Wiesbadener Autor Ernst Probst. Er hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books veröffentlicht. Zu seinen Spezialitäten gehören Aphorismen, Biografien berühmter Frauen, Paläontologie, Kryptozoologie, Archäologie und Geschichte. Rund 500 Aphorismen von Ernst Probst findet man in dem Taschenbuch „Schweigen ist nicht immer Gold. Zitate von A bis Z“. Einzelne Zitate von ihm werden in den von seiner Ehefrau Doris Probst herausgegebenen Taschenbüchern „Der Ball ist ein Sauhund. Weisheiten und Torheiten über Fußball“, „Worte sind wie Waffen. Weisheiten und Torheiten über die Medien“. Weisheiten und Torheiten über Männer“ und „Weisheiten und Torheiten über Kinder“ präsentiert. Mit einigen berühmten Indianerinnen befasst sich das Taschenbuch „Superfrauen aus dem Wilden Westen“ von Probst.

Bestellung des Taschenbuches „Weisheiten der Indianer“ bei „GRIN“:
http://www.grin.com/de/e-book/184877/weisheiten-der-indianer

Der Wiesbadener Buchautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Archäologie und Geschichte sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Paläontologie: Deutschland in der Urzeit, Rekorde der Urzeit (1992), Rekorde der Urzeit. Landschaften, Pflanzen und Tiere (2008), Dinosaurier in Deutschland (1993 zusammen mit Raymund Windolf), Archaeopteryx. Die Urvögel aus Bayern, Dinosaurier in Deutschland. Von Compsognathus bis zu Stenopelix (2010), Dinosaurier in Baden-Württemberg, Dinosaurier in Bayern, Dinosaurier in Niedersachsen, Dinosaurier von A bis K, Dinosaurier von L bis Z, Raub-Dinosaurier von A bis Z, Deutschland im Eiszeitalter, Der Ur-Rhein, Als Mainz noch nicht am Rhein lag, Der Rhein-Elefant, Krallentiere am Ur-Rhein, Menschenaffen am Ur-Rhein, Säbelzahntiger am Ur-Rhein, Das Dinotherium-Museum in Eppelsheim (zusammen mit Dr. Jens Lorenz Franzen und Heiner Roos), Höhlenlöwen, Der Höhlenlöwe, Der Mosbacher Löwe, Säbelzahnkatzen, Die Dolchzahnkatze Megantereon, Die Dolchzahnkatze Smilodon, Die Säbelzahnkatze Homotherium, Die Säbelzahnkatze Machairodus, Der Europäische Jaguar, Eiszeitliche Geparde in Deutschland, Eiszeitliche Leoparden in Deutschland, Eiszeitliche Raubkatzen in Deutschland, Der Amerikanische Höhlenlöwe, Der Ostsibirische Höhlenlöwe, Löwenfunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Der Höhlenbär, Johann Jakob Kaup. Der große Naturforscher aus Darmstadt

Zoologie: Mit Gorillas auf Du. Kurzbiografie der Primatologin und Zoologin Dian Fossey (in Arbeit), Mit Schimpansen auf Du. Kurzbiografie der Primatologin Jane Goodall, Mit Orang-Utans auf Du. Kurzbiografie der Anthropologin und Anthropologin Biruté Galdikas

Archäologie: Deutschland in der Steinzeit, Rekorde der Urmenschen, Deutschland in der Bronzezeit, Deutschland in der Frühbronzezeit, Die Bronzezeit, Die Aunjetitzer Kultur in Deutschland, Die Straubinger Kultur in Deutschland, Die Singener Gruppe, Die Arbon-Kultur in Deutschland, Die Ries-Gruppe und die Neckar-Gruppe, Die Adlerberg-Kultur, Der Sögel-Wohlde-Kreis, Die nordische Bronzezeit in Deutschland, Deutschland in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in Deutschland, Die ältere Bronzezeit in Nordrhein-Westfalen, Die Bronzezeit in der Lüneburger Heide, Die Stader Gruppe, Die Oldenburg-emsländische Gruppe, Deutschland in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in Deutschland, Die Unstrut-Gruppe, Die Helmsdorfer Gruppe, Die Saalemündungs-Gruppe, Die Lausitzer Kultur in Deutschland, Österreich in der Frühbronzezeit, Die Leithaprodersdorf-Gruppe, Die Aunjetitzer Kultur in Österreich, Die Straubinger Kultur in Österreich, Die Unterwölblinger Gruppe, Die Wieselburger Kultur, Die Litzenkeramik oder Draßburger Kultur, Die Attersee-Gruppe, Österreich in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in Österreich, Österreich in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in Österreich, Die Nordtiroler Urnenfelder-Kultur, Die Laugen-Melaun-Gruppe, Die Caka-Kultur, Die Schweiz in der Frühbronzezeit, Die Rhone-Kultur, Die Arbon-Kultur in der Westschweiz, Die Inneralpine Bronzezeit-Kultur in der Schweiz, Die Schweiz in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in der Schweiz, Die Schweiz in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in der Schweiz, Die Laugen-Melaun-Gruppe in der Schweiz, Das Moustérien. Die große Zeit der Neandertaler, Das Rätsel der Großsteingräber. Die nordwestdeutsche Trichterbecher-Kultur, Die ersten Bauern in Deutschland. Die Linienbandkeramische Kultur (5500 bis 4900 v. Chr.)

Kryptozoologie: Affenmenschen. Von Bigfoot bis zum Yeti, Alma. Ein Affenmensch in Eurasien, Bigfoot. Der Affenmensch aus Nordamerika, Chuchunaa. Der sibirische Affenmensch, Der De-Loys-Affe. Ein Menschenaffe in der „Neuen Welt“?, Nguoi Rung. Der vietnamesische Affenmensch, Orang Pendek. Der kleine Affenmensch auf Sumatra, Skunk Ape. Der Affenmensch in Florida, Yeren. Der chinesische Affenmensch, Yeti. Der Schneemensch im Himalaja, Yowie. Der australische Affenmensch, Nessie – Das Monsterbuch, Monstern auf der Spur – Wie die Sagen über Drachen, Riesen und Einhörner entstanden, Das Einhorn. Ein Tier, das nie gelebt hat, Drachen. Wie die Sagen über Lindwürmer entstanden, Riesen. Von Agaion bis Ymir

Biografien: 14 Taschenbücher über Superfrauen (Superfrauen 1 – Geschichte, Superfrauen 2 – Religion, Superfrauen 3 – Politik, Superfrauen 4 – Wirtschaft und Verkehr, Superfrauen 5 – Wissenschaft, Superfrauen 6 – Medizin, Superfrauen 7 – Film und Theater, Superfrauen 8 – Literatur, Superfrauen 9 – Malerei und Fotografie, Superfrauen 10 – Musik und Tanz, Superfrauen 11 – Feminismus und Familie, Superfrauen 12 – Sport, Superfrauen 13 Mode und Kosmetik, Superfrauen 14 – Medien und Astrologie), Christl-Marie Schultes. Die erste Fliegerin in Bayern, Drei Königinnen der Lüfte in Bayern (zusammen mit Josef Eimannsberger), Frauen im Weltall, Königinnen der Lüfte, Königinnen der Lüfte von A bis Z. Biografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen und Astronautinnen, Königinnen der Lüfte in Deutschland, Königinnen der Lüfte in Frankreich, Königinnen der Lüfte in England, Australien und Neuseeland, Königinnen der Lüfte in Europa, Königinnen der Lüfte in Amerika, Theo Lederer. Ein Flugzeugsammler aus Oberbayern, Königinnen des Films (in Arbeit), Königinnen des Tanzes, Königinnen des Theaters, Superfrauen aus dem Wilden Westen, Malende Superfrauen, Der Schwarze Peter. Ein Räuber aus dem Hunsrück und Odenwald, Meine Worte sind wie die Sterne. Die Entstehung der Rede des Häuptlings Seattle (zusammen mit Sonja Probst), Franziska Streitel – Die „Dienerin Gottes“ aus Franken, Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin, Lucrezia Borgia. Die schöne Tochter eines Papstes, Maria Stuart. Schottlands tragische Königin, Machbuba. Die Sklavin und der Fürst, Hildegard von Bingen. Die deutsche Prophetin, Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes, Zenobia. Eine Frau kämpft gegen die Römer, Cortés und Malinche. Der spanische Eroberer und seine indianische Geliebte, Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron, Pompadour und Dubarry. Die Mätressen von Louis XV., Königinnen des Films 1, Königinnen des Films 2, Königinnen des Films in Italien, Lucille Ball – Der „weibliche Charlie Chaplin“, Theda Bara – Der erste Vamp des Kinos, Brigitte Bardot – „B.B.“- Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Ingrid Bergman – Der Weltstar aus Schweden, Joan Crawford – Der Filmstar mit den breiten Schultern, Bette Davis – Die Frau, die 100 Filme hinterließ, Marlene Dietrich – Die deutsche „Göttin des Films“, Jodie Foster – Hollywoods klügste Schönheit, Greta Garbo – Die „Göttliche“, Ava Gardner – Die „Königin von Hollywood“, Judy Garland – Der unglückliche Hollywood-Star, Janet Gaynor – Die erste „Oscar“-Preisträgerin – Uschi Glas – Deutschlands „Quotenqueen auf dem Bildschirm“, Jean Harlow – Das platinblonde Sexsymbol der 1930-er Jahre, Rita Hayworth – Die „Venus des Atomzeitalters“, Katharine Hepburn – Die „Königinmutter von Hollywood“, Grace Kelly – Der Star, der den Traumprinzen heiratete, Hildegard Knef – Der deutsche Weltstar mit drei Karrieren, Zarah Leander – Der „UFA“-Star der 1930-er und 1940-er Jahre, Vivien Leigh – Der Weltstar aus „Vom Winde verweht“, Ruth Leuwerik – Die „Königin des Melodramas“ , Gina Lollobrigida. Die „Lollo“ – der Stern der 1950-er Jahre, Sophia Loren – Der italienische Filmstar der 1960-er Jahre – Melina Mercouri – Der Star aus „Sonntags … nie!“, Inge Meysel – Die „Fernsehmutter der Nation“, Marilyn Monroe – Amerikas größter Filmstar, Pola Negri – Der Stummfilmstar aus Polen, Asta Nielsen – Deutschlands erster Filmstar, Leni Riefenstahl – Die meisterhafte Regisseurin und Fotografin, Julia Roberts – Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Margaret Rutherford – Die beste Komödiantin Englands der 1960-er Jahre, Adele Sandrock – Die komische Alte des deutschen Kinos, Romy Schneider – Sie wollte nicht ewig „Sissi“ sein, Hanna Schygulla – Der deutsche Weltstar, Simone Signoret – Frankreichs Sexsymbol der 1950-er Jahre, Meryl Streep – Ein Star auf der Bühne, der Leinwand und dem Bildschirm, Gloria Swanson – Die Mondäne auf der Kinoleinwand, Elizabeth („Liz“) Taylor – die „Königin von Hollywood“, Liv Ullmann – Die große norwegische Schauspielerin, Grethe Weiser – Die volkstümliche Schauspielerin, Mae West – Die Komödiantin der Spitzenklasse, rund 70 Kurzbiografien über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen, Dr. Veronica Carstens – Die Förderin der Naturheilkunde

Interviews: Was ist ein Menhir? Interview mit dem Mainzer Archäologen Dr. Detert Zylmann über Hinkelsteine, Wer ist der kleinste Dinosaurier? Interviews mit dem Wissenschaftsautor Ernst Probst, Wer war der Stammvater der Insekten? Interview mit dem Stuttgarter Biologen und Paläontologen Dr. Günter Bechly, Neues vom Ur-Rhein. Interview mit dem Geologen und Paläontologen Dr. Jens Sommer

Aphorismen: Der Ball ist ein Sauhund. Weisheiten und Torheiten über Fußball, Worte sind wie Waffen. Weisheiten und Torheiten über die Medien (beide zusammen mit Doris Probst, Schweigen ist nicht immer Gold. Zitate von A bis Z, Weisheiten der Indianer

Die meisten dieser Titel sind bei GRIN Verlag für akademische Texte erschienen und in mehr als 1.000 Online-Buchshops sowie in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Der GRIN Verlag mit Sitz in München hat sich seit der Gründung im Jahr 1998 auf die Veröffentlichung akademischer Texte spezialisiert. Die Verlagsseite http://www.grin.com ist für Studenten, Hochschullehrer und andere Akademiker die ideale Plattform, ihre Fachtexte, Studienarbeiten, Abschlussarbeiten oder Dissertationen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Der Wiesbadener Buchautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Archäologie und Geschichte sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Kontakt:
Autor Ernst Probst
Ernst Probst
Im See 11
55246 Wiesbaden
06134 21152
ernst.probst@gmx.de
http://buecher-von-ernst-probst.blogspot.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Jedes Leben schreibt sein eigenes Buch“ Der Biografieservice Quintessenz setzt auf Vertrauen und Qualität

Dieser Artikel wurde herausgegeben von Quintessenz Manufaktur für Chroniken.
"Jedes Leben schreibt sein eigenes Buch"    Der Biografieservice Quintessenz setzt auf Vertrauen und Qualität

Was für ein Leben – wer 90 Jahre alt geworden ist, hat einiges zu erzählen. So auch Ingeborg F*. aus dem Rhein-Main-Gebiet. In ihrer Privatbiografie, die jetzt erschien, wird eine lange Lebensspanne lebendig. Von der behüteten Kindheit in den 1920-er Jahren, damaligen Sensationen wie dem ersten Kühlschrank über das Aufwachsen im Großbürgertum, das noch Dienstmädchen mit adretter Schürze hatte, bis hin zur Nazi-Zeit und dem Bombenhagel des 2. Weltkriegs. Gefolgt von den Hungerjahren nach 1945 mit Graupensuppe und Pilzen aus dem Wald, dem „deutschen Wirtschaftswunder“ bis in die heutige Zeit. So entstand die Bilanz einer Generation, die sich niemals unterkriegen ließ.

Es ist eines der Projekte, die Thomas Klinger, Inhaber von Quintessenz, Manufaktur für Chroniken in Heppenheim, besonders gerne realisiert. Jede Privatbiografie ist anders, „jedes Leben schreibt sein eigenes Buch.“ Den Biografieservice von Quintessenz gibt es seit über einem Jahrzehnt, wobei sich auch im Fall von Ingeborg F. bewährte, dass das Unternehmen konsequent auf Qualität setzt und eine umfassende Dienstleistung.

Dazu gehört, dass der Kunde, der eine Privatbiografie in Auftrag gibt, sich auf Diskretion verlassen kann, dass sein Leben ebenso einfühlsam wie professionell in einem Buch dargestellt wird. In intensiven Interviews vor Ort macht sich Quintessenz ein Bild vom Leben des Kunden, gewinnt sein Vertrauen und legt mit ihm gemeinsam die wesentlichen Stationen und Inhalte fest. Ein erfahrener Texter aus dem großen Netzwerk an Spezialisten, über das der Biografieservice verfügt, erarbeitet dann eine literarische Biografie, möglichst nahe am Sprachstil des Kunden – als hätte er es selbst geschrieben.

Zusätzlich werden alte Familienfotos, Briefe, Tagebücher und andere Dokumente gesichtet, ausgewertet, digital gesichert und druckfähig gemacht. Für jede Privatbiografie nimmt sich Quintessenz viel Zeit – man muss mit sechs bis acht Monaten rechnen. Am Ende steht dann die fertige Biografie, in einer individuellen Aufmachung und Auflage. Das kann eine kürzere biografische Skizze sein oder ein richtiges Buch, in schlichter Ausführung oder im edlen Einband, gefertigt in hoher handwerklicher Qualität.

Ingeborg F. hält jetzt ihre Biografie in Händen, die zusätzlich auch als Hörbuch in Form einer CD produziert wurde. Thomas Klinger: „Sie ist sehr zufrieden – es ist etwas Bleibendes auch für ihre Kinder und Enkelkinder.“

Privatbiografien und Familienchroniken liegen im Trend – als etwas Besonderes, das sich vom Flüchtigen des elektronischen Zeitalters wohltuend abhebt. Man muss nicht stolze 90 Jahre erreicht haben, es gibt auch 50-jährige, die eine erste Lebensbilanz ziehen wollen oder noch Jüngere, die anlässlich der Geburt ihres ersten Kindes ein Buch in Auftrag geben.

Unterdessen erfüllt Quintessenz (www.quintessenz-manufaktur.de) mit viel Engagement den nächsten Auftrag – die Geschichte einer Familie, die an der Bergstraße lebt.

– Name von der Redaktion geändert

Willkommen bei Quintessenz // Manufaktur für Chroniken

Firmenchroniken // Privatbiografien // Sammlungspräsentationen // Festschriften

Manufaktur – dies steht für einen besonderen Anspruch. Die Manufaktur für Chroniken arbeitet individuell und auf höchstem Niveau für ihre Kunden. Für Privatpersonen, Unternehmen jeder Größenordnung, für Verbände und Vereine in ganz Deutschland.

Machen Sie sich ein Bild von unserer Qualität!

Jetzt auch bei Xing: http://www.xing.com/companies/quintessenz manufakturf%25C3%259Crchroniken

Quintessenz Manufaktur für Chroniken
Thomas Klinger
Am weißen Rain 15
64646 Heppenheim
presse@quintessenz-manufaktur.de
0 62 52 – 12 46 94
http://www.manufaktur-biografie.de/

Kunst Kultur Gastronomie

Biografien berühmter Frauen am laufenden Band

Der Wiesbadener Autor Ernst Probst schreibt gern über das Leben von Superfrauen
Biografien berühmter Frauen am laufenden Band

München / Wiesbaden – Biografien berühmter Frauen sind eine der Spezialitäten des Wiesbadener Autors Ernst Probst. Von den mehr als 200 Büchern, Taschenbüchern, Broschüren und E-Books, die er von 1986 bis heute veröffentlichte, befassen sich rund die Hälfte mit so genannten Superfrauen. Vor allem berühmte Fliegerinnen haben es dem Autor angetan. Über solche „Königinnen der Lüfte“ wie Elly Beinhorn, Thea Rasche, Hanna Reitsch, Melitta Gräfin Schenk von Stauffenberg und Beate Uhse schrieb er mehr als 70 Taschenbücher, Broschüren und E-Books. Neuerdings wächst auch die Zahl der Kurzbiografien über berühmte Filmschauspielerinnen immer mehr. Dabei handelt es sich um „Königinnen des Films“ aus Deutschland und aller Welt wie Marlene Dietrich, Hildegard Knef, Inge Meysel, Romy Schneider, Hanna Schygulla, Grethe Weiser. Weitere Spezialitäten von Ernst Probst sind populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie und Archäologie sowie Aphorismen.

Biografien: 14 Taschenbücher über Superfrauen (Superfrauen 1 bis Superfrauen 14), Christl-Marie Schultes. Die erste Fliegerin in Bayern, Drei Königinnen der Lüfte in Bayern (zusammen mit Josef Eimannsberger), Frauen im Weltall, Königinnen der Lüfte, Königinnen der Lüfte von A bis Z. Biografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen und Astronautinnen, Königinnen der Lüfte in Deutschland, Königinnen der Lüfte in Frankreich, Königinnen der Lüfte in England, Australien und Neuseeland, Königinnen der Lüfte in Europa, Königinnen der Lüfte in Amerika, Theo Lederer. Ein Flugzeugsammler aus Oberbayern, Königinnen des Films (in Arbeit), Königinnen des Tanzes, Königinnen des Theaters, Superfrauen aus dem Wilden Westen, Malende Superfrauen, Der Schwarze Peter. Ein Räuber aus dem Hunsrück und Odenwald, Meine Worte sind wie die Sterne. Die Entstehung der Rede des Häuptlings Seattle (zusammen mit Sonja Probst), Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin, Lucrecia Borgia. Die schöne Tochter eines Papstes, Maria Stuart. Schottlands tragische Königin, Machbuba. Die Sklavin und der Fürst, Hildegard von Bingen. Die deutsche Prophetin, Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes, Zenobia. Eine Frau kämpft gegen die Römer, Cortés und Malinche. Der spanische Eroberer und seine indianische Geliebte, Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron, Pompadour und Dubarry. Die Mätressen von Louis XV., Joan Crawford – Der Filmstar mit den breiten Schultern, Bette Davis – Die Frau, die 100 Filme hinterließ, Marlene Dietrich – Die deutsche „Göttin des Films“, Ava Gardner – Die „Königin von Hollywood“, Rita Hayworth – Die „Venus des Atomzeitalters“, Grace Kelly – Der Star, der den Traumprinzen heiratete, Hildegard Knef – Der deutsche Weltstar mit drei Karrieren, Vivien Leigh – Der Weltstar aus „Vom Winde verweht“, Melina Mercouri – Der Star aus „Sonntags … nie!“, Inge Meysel – Die „Fernsehmutter der Nation“, Margaret Rutherford – Die beste Komödiantin Englands der 1960-er Jahre, Adele Sandrock – Die komische Alte des deutschen Kinos, Hanna Schygulla – Der deutsche Weltstar, Romy Schneider – Sie wollte nicht ewig „Sissi“ sein, Simone Signoret – Frankreichs Sexsymbol der 1950-er Jahre, Grethe Weiser – Die volkstümliche Schauspielerin, rund 70 Kurzbiografien über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen

Paläontologie: Deutschland in der Urzeit, Rekorde der Urzeit (1992), Rekorde der Urzeit. Landschaften, Pflanzen und Tiere (2008), Dinosaurier in Deutschland (1993 zusammen mit Raymund Windolf), Archaeopteryx. Der Urvogel in Bayern, Dinosaurier in Deutschland. Von Compsognathus bis zu Stenopelix (2010), Dinosaurier in Baden-Württemberg, Dinosaurier in Niedersachsen, Dinosaurier von A bis K, Dinosaurier von L bis Z, Raub-Dinosaurier von A bis Z, Deutschland im Eiszeitalter, Der Ur-Rhein, Als Mainz noch nicht am Rhein lag, Der Rhein-Elefant, Krallentiere am Ur-Rhein, Menschenaffen am Ur-Rhein, Säbelzahntiger am Ur-Rhein, Höhlenlöwen, Der Höhlenlöwe, Der Mosbacher Löwe, Säbelzahnkatzen, Die Dolchzahnkatze Megantereon, Die Dolchzahnkatze Smilodon, Die Säbelzahnkatze Homotherium, Die Säbelzahnkatze Machairodus, Der Europäische Jaguar, Eiszeitliche Geparde in Deutschland, Eiszeitliche Leoparden in Deutschland, Eiszeitliche Raubkatzen in Deutschland, Der Amerikanische Höhlenlöwe, Der Ostsibirische Höhlenlöwe, Löwenfunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Der Höhlenbär, Johann Jakob Kaup. Der große Naturforscher aus Darmstadt

Archäologie: Deutschland in der Steinzeit, Rekorde der Urmenschen, Deutschland in der Bronzezeit, Deutschland in der Frühbronzezeit, Die Bronzezeit, Die Aunjetitzer Kultur in Deutschland, Die Straubinger Kultur in Deutschland, Die Singener Gruppe, Die Arbon-Kultur in Deutschland, Die Ries-Gruppe und die Neckar-Gruppe, Die Adlerberg-Kultur, Der Sögel-Wohlde-Kreis, Die nordische Bronzezeit in Deutschland, Deutschland in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in Deutschland, Die ältere Bronzezeit in Nordrhein-Westfalen, Die Bronzezeit in der Lüneburger Heide, Die Stader Gruppe, Die Oldenburg-emsländische Gruppe, Deutschland in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in Deutschland, Die Unstrut-Gruppe, Die Helmsdorfer Gruppe, Die Saalemündungs-Gruppe, Die Lausitzer Kultur in Deutschland, Österreich in der Frühbronzezeit, Die Leithaprodersdorf-Gruppe, Die Aunjetitzer Kultur in Österreich, Die Straubinger Kultur in Österreich, Die Unterwölblinger Gruppe, Die Wieselburger Kultur, Die Litzenkeramik oder Draßburger Kultur, Die Attersee-Gruppe, Österreich in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in Österreich, Österreich in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in Österreich, Die Nordtiroler Urnenfelder-Kultur, Die Laugen-Melaun-Gruppe, Die Caka-Kultur, Die Schweiz in der Frühbronzezeit, Die Rhone-Kultur, Die Arbon-Kultur in der Westschweiz, Die Inneralpine Bronzezeit-Kultur in der Schweiz, Die Schweiz in der Mittelbronzezeit, Die Hügelgräber-Kultur in der Schweiz, Die Schweiz in der Spätbronzezeit, Die Urnenfelder-Kultur in der Schweiz, Die Laugen-Melaun-Gruppe in der Schweiz, Das Moustérien. Die große Zeit der Neandertaler, Das Rätsel der Großsteingräber. Die nordwestdeutsche Trichterbecher-Kultur

Kryptozoologie: Affenmenschen, Das Einhorn, Der Drache, Nessie. Das Monsterbuch, Monstern auf der Spur, Riesen, Seeungeheuer

Interviews: Was ist ein Menhir? Interview mit dem Mainzer Archäologen Dr. Detert Zylmann über Hinkelsteine, Wer ist der kleinste Dinosaurier? Interviews mit dem Wissenschaftsautor Ernst Probst, Wer ist der Stammvater der Insekten? Interview mit dem Stuttgarter Biologen und Paläontologen Dr. Günter Bechly, Neues vom Ur-Rhein. Interview mit dem Geologen und Paläontologe Dr. Jens Sommer

Aphorismen: Der Ball ist ein Sauhund. Weisheiten und Torheiten über Fußball, Worte sind wie Waffen. Weisheiten und Torheiten über die Medien (beide zusammen mit Doris Probst, Schweigen ist nicht immer Gold. Zitate von A bis Z, Weisheiten der Indianer

Die meisten dieser Titel sind bei GRIN Verlag für akademische Texte erschienen und in mehr als 1.000 Online-Buchshops sowie in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Der GRIN Verlag mit Sitz in München hat sich seit der Gründung im Jahr 1998 auf die Veröffentlichung akademischer Texte spezialisiert. Die Verlagsseite http://www.grin.com ist für Studenten, Hochschullehrer und andere Akademiker die ideale Plattform, ihre Fachtexte, Studienarbeiten, Abschlussarbeiten oder Dissertationen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Der GRIN Verlag

Der Wiesbadener Journalist und Buchautor Ernst Probst und seine Ehefrau Doris Probst haben zahlreiche Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books veröffentlicht.

Ernst Probst – Autor
Ernst Probst
Im See 11
55246 Wiesbaden
ernst.probst@gmx.de
06134/21152
http://internet-zeitung.blogspot.com

Computer IT Software

Filmempfehlung: Fatih Akin – Auf der anderen Seite

Deutsch-türkische Begegnungen, die unter die Haut gehen

In ruhigen, meist weiträumigen Bildern erzählt der Film „Auf der anderen Seite“ des Hamburger Regisseurs Fatih Akin die Biographien von sechs Personen,die auf vielfältige Weise miteinander verwoben sind. In der Prolepse (Vorausdeutung) gleich zu Beginn sehen wir Nejat, einen deutsch-türkischen Germanistikprofessor aus Hamburg durch die Türkei fahren. Erst später erfahren wir, warum.
Akt 1: Sein Vater Ali, ein radebrechender Migrant der ersten Stunde, lernt in Bremen Yeter, eine ebenfalls türkischstämmige Prostituierte kennen. Er überredet sie, gegen Entgelt bei ihm zu leben und nur für ihn dazu sein. Im Streit erschlägt er sie – wenn auch unbeabsichtigt. Er kommt dafür ins Gefängnis und wird anschließend aus Deutschland ausgewiesen. Nejat bricht mit seinem Vater.
Akt 2: Yeters Tochter Ayten, die von ihrer Mutter finanziell unterstützt wird, muss aus der Türkei fliehen, weil sie sich im politischen Untergrund engagiert. Sie kommt nach Deutschland und sucht ihre Mutter. Statt dieser findet sie Lotte, eine Hamburger Studentin, die sie bei sich aufnimmt – sehr zum Missfallen ihrer Mutter Susanne. Nach Aytens Ausweisung aus Deutschland und der Inhaftierung in der Türkei reist Lotte ihr nach um ihr zu helfen. Sie kommt auf den Strassen Istanbuls ums Leben.
Akt 3: Dieser Akt bedeutet die Begegnung und Versöhnung zwischen den Protagonisten, die nun endlich mit sich selbst und ihren Biographien ins Reine kommen. Der Film steuert mit seinen Fragen auf die Menschlichkeit der familiären oder zwischenmenschlichen Beziehungen zu – erzählt vor dem Hintergrund transkultureller Räume.

Es lohnt sich!

Wenn Sie mehr über das Biographieren erfahren wollen:
www.biographiewerkstatt-singer.de
Erstellen von Biographien, Firmengeschichten und Büchern aller Art

Textatelier und Biographiewerkstatt Singer
Fedor Singer
Maria-Sophia-Str.14
46446 Emmerich
info@biographiewerkstatt-singer.de
02828-320
http://www.biographiewerkstatt-singer.de