Tag Archives: Big Data

Computer IT Software

TianXi Technology und QCT schließen strategische Partnerschaft

TianXi Technology und QCT schließen strategische Partnerschaft

Chak Lee Meng, VP & CTO von TianXi, und Mike Yang, Präsident von QCT (Bildquelle: © QCT)

Beide Unternehmen verstärken die Nutzung von hyper-converged Appliances im Bereich intelligenter Fertigungsprozesse und in der Finanzindustrie

Düsseldorf/Peking, 17. Januar 2019 – TianXi Technology (TianXi), Anbieter von FinTech- sowie intelligenten Fertigungslösungen, und Quanta Cloud Technology (QCT), Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen für Datencenter, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Die Unterzeichnung fand im China National Convention Center Grand Hotel in Peking statt; anwesend waren Chak Lee Meng, VP & CTO von TianXi, Yilin Wang, VP von TianXi, und Mike Yang, Präsident von QCT. Die beiden Parteien vereinbarten eine strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung innovativer Anwendungen für führende hyper-converged Appliances im Bereich der Fertigungs- und Finanzbranche. Die Unternehmen haben gemeinsam begonnen, derartige Lösungen für die Märkte in China, Südostasien und Europa zu entwickeln.

TianXi und QCT haben vereinbart, auf der Grundlage ihrer jeweiligen, sich ergänzenden Expertisen zusammenzuarbeiten. TianXi verfügt über fundiertes Know-How in den Bereichen Datenbanken, Big Data-Lösungen, Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Finanztechnologie, Forschung und Entwicklung von Blockchain-Technologie, Entwicklung von IT-Anwendungen sowie innovative Technologieanwendungen. QCT wiederum verfügt über innovative Infrastrukturlösungen auf der Grundlage seines umfangreichen Portfolios an hyper-converged Hardware-Lösungen sowie software-defined Lösungsangeboten für Datencenter. Beide Unternehmen haben dasselbe Ziel: Unternehmen bei der Einführung von Cloud-Technologien durch reduzierte Anschaffungs- und niedrigere Wartungskosten zu unterstützen, wodurch im digitalen Zeitalter beschleunigte digitale Transformationsmöglichkeiten geschaffen werden.

Als führender Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen ist TianXi in fünf großen Branchen tätig, nämlich in den Bereichen Fertigung, Finanzen, Government, Landwirtschaft und Kulturtourismus. Das Unternehmen betreibt eine eigene Forschung und Entwicklung von IT-Systemlösungen für IaaS, PaaS und SaaS. Die eigene Cloud-Management-Plattform des Unternehmens bietet Kunden enorme Vorteile, wie One-Click-Bereitstellung, Multi-Cloud-Support, automatisierten Betrieb und Wartung, intelligente Analysefunktionen, Skalierbarkeit und Compliance mit Sicherheitsvorschriften. Mit diesen Fähigkeiten möchte TianXi eine höhere Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt erreichen, um weiterreichende und umfassendere Branchenanforderungen zu erfüllen. So haben etwa Ende 2017 TianXi und Microsoft eine strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, der zufolge TianXi die Technologien von Microsoft für Cloud Computing, Big Data, Internet of Things und Künstliche Intelligenz (KI) nutzt, um die Entwicklung und Anwendungsmöglichkeiten seiner eigenen dementsprechenden Software zu beschleunigen.

QCT hat sich innerhalb der Cloud-Landschaft als ein wichtiger „Cloud Enabler“ positioniert und strebt danach, Enterprise-Kunden Cloud-Technologien zur Verfügung zu stellen, um deren digitale Transformation zu beschleunigen. Bereits seit 2012 stellt QCT zusammen mit führenden Softwareanbietern wie VMware, Microsoft und Red Hat integrierte Hard- und Softwarelösungen für Private und Hybrid Clouds bereit, die sich auf hyper-converged Infrastrukturen und software-defined Datencenter-Lösungen konzentrieren. Zudem hat QCT in den letzten Jahren aktiv in Open-Source-Technologien im Bereich der Telekommunikation sowie in KI-Infrastrukturlösungen investiert.

„Diese Zusammenarbeit mit QCT wird mehr hochwertige hyper-converged Appliances für breitere Anwendungsfälle bieten“, erklärt Chak Lee Meng, VP & CTO von TianXi. „Gemeinsam werden wir unseren Kunden mehr integrierte Lösungen und Dienstleistungen bieten – und zwar in Form einer Reihe von TX Stack Hybrid Cloud-Systemen, einschließlich Big Data/Datenbank- und KI-Appliances. Die Anschaffungs- und Betriebskosten dieser Lösungen werden dank der integrierten Funktionen zur einfachen Installation, Bedienung und Wartung gesenkt. Wir sehen diese Zusammenarbeit als eine unserer wichtigsten strategischen Partnerschaften.“

„Seit unserer Gründung haben wir unser Know-how im Bereich IT-Infrastruktur immer weiter ausgebaut. Dabei ist es unser erklärtes Ziel, unseren Kunden im Bereich Datencenter hoch integrierte Hardware und Software zu bieten, um so die Bereitstellungszeiten zu minimieren und mögliche Integrationsprobleme zu reduzieren, die häufig durch den Einsatz von Produkten verschiedener Anbieter verursacht werden“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Dank unserer gemeinsamen Zielrichtung sehen wir TianXi als idealen Partner, um zusammen neue Märkte zu erschließen. Wir sind überzeugt, dass wir durch unsere enge Zusammenarbeit entscheidende Impulse bei der digitalen Transformation auf dem chinesischen Markt setzen können, um unser Geschäft dann auf Südostasien und die europäischen Märkte auszudehnen – was unser gegenseitiges Wachstum anregen und neue Meilensteine schaffen wird.“

Ein Foto von der Unterzeichnungszeremonie finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presse-meldungen/tianxi-technology-und-qct-schliessen-strategische-partnerschaft/

Über TianXi Technology
TianXi-Technologie (Peking) Co., LTD. ist ein High-Tech-Unternehmen, das FinTech-Lösungen, intelligente Fertigungslösungen sowie IT-Lösungen und -Services anbietet. TianXi hat sich immer auf die Spitze der fortschrittlichen Technologieentwicklung konzentriert, die unsere Kunden dabei unterstützt, einen Mehrwert aus unseren High-Tech-Lösungen zu ziehen. Die TianXi-Lösung für FinTech und Smart Manufacturing setzt sich aus kundenspezifischer IT-Anwendungs- und Systementwicklung sowie dazugehöriger Technologieberatung, Datenbankentwicklung, Big-Data-Lösung, Blockchain und einer innovativen Technologieforschung zusammen.
Weitere Informationen über TianXi finden Sie unter: https://www.linkedin.com/company/txtechnologies

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.

Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Anna Maria Strerath
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1161
anna.strerath@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Computer IT Software

MariaDB Platform X3 vereint Transaktionen und Analysen

Die neue MariaDB Platform X3 ermöglicht erstmals die Verarbeitung von transaktionalen und analytischen Daten in einer einheitlichen Umgebung. Zudem bietet MariaDB die Lösung nun auch als Managed Service in der Cloud an.

MariaDB Platform X3 vereint Transaktionen und Analysen

MENLO PARK (USA) und HELSINKI (Finnland) / 16. Januar 2019 – Die MariaDB® Corporation gibt die allgemeine Verfügbarkeit der MariaDB Platform X3 bekannt. MariaDB Platform X3 ist die erste Open-Source-Datenbank, die transaktionale und analytische Datenverarbeitung vereint. Zudem stellt MariaDB einen neuen Managed Service für öffentliche und hybride Clouds bereit. Bei der Entwicklung von MariaDB Platform X3 standen die Anforderungen der Unternehmen im Mittelpunkt, die ihre Daten praktikabel und in Echtzeit gewinnbringend nutzen müssen.

„Public-Cloud-Angebote haben es nicht geschafft, die Unternehmen über ihre verschiedenen Cloud- und Vor-Ort-Umgebungen hinweg zu unterstützen“, so Michael Howard, CEO der MariaDB Corporation. „Im Gegensatz zu Amazon RDS und Aurora bietet MariaDB den Kunden ein hohes Maß an Flexibilität in unterschiedlichen Bereichen – Flexibilität hinsichtlich der unterstützen Arbeitslasten, der Art der Implementierung, der Konfiguration der Datenbank und nun, mit MariaDB Platform X3, auch hinsichtlich der Kombination von Transaktionen und Analysen. Das ist einzigartig.“

Der herkömmliche Ansatz im Datenmanagement unterteilt die Infrastruktur in transaktionale (OLTP) und analytische Systeme (OLAP). Dieser Ansatz sorgt für Komplexität, denn er erfordert zwei administrative Umgebungen. Zudem ist es so kaum möglich, in großem Stil die Transaktionsdaten zur Informationsgewinnung zu nutzen. Auch können die Anwender nicht auf historische Daten zugreifen. MariaDB Platform X3 bringt deswegen MariaDB TX und MariaDB AX zu einer einheitlichen Plattform zusammen, die sowohl Transaktionen als auch Analysen beherrscht – und so die Wachstumsziele der Unternehmen unterstützt. Durch diese einheitliche Lösung senkt MariaDB Platform X3 die Komplexität. Gleichzeitig steigert sie die operative und analytische Effizienz, indem die Anwender historische Daten ungehindert nutzen und auswerten können.

MariaDB Managed Service: Die Messlatte für relationale Datenbank-Dienste

Damit die Kunden ihre Cloud-Strategie weiterentwickeln können, bietet MariaDB jetzt einen Managed Service für öffentliche und hybride Cloud-Implementierungen an. Der MariaDB Managed Service reicht durch proaktives Monitoring, Migration, Änderungen der Schemata, Abfragen- und Leistungsoptimierung sowie Sicherheits-Updates weit über die üblichen Standardimplementierungen von Datenbanken hinaus. Diese beinhalten in der Regel nur Datensicherung und -wiederherstellung sowie reguläre Updates. Die Cloud-Architekten und zertifizierten Datenbank-Administratoren von MariaDB sind rund um die Uhr verfügbar. Sie stellen sicher, dass die Kundendatenbanken mit MariaDB Managed Service optimal laufen und keine unnötigen Cloud-Ressourcen verbrauchen, die vermeidbare Kosten erzeugen. Zudem stehen Technologieexperten in Echtzeit zur Verfügung. Im Gegensatz zu reinen Cloud-Anbietern, die den technischen Support auf den Betrieb der Datenbanken beschränken, bietet der MariaDB Managed Service zusätzliche Vorteile wie die genaue Diagnose bei Problemen, Root-Cause-Analyse sowie enge Zusammenarbeit mit dem Kunden zur Vermeidung wiederkehrender Probleme. Das Angebot des Managed Service umfasst drei praxiserprobte Startkonfigurationen für Transaktionen, Analysen (als eigenständige Implementierung oder als Ergänzung einer vor Ort vorhandenen Transaktionsinstallation) oder als Transaktions/Analyse-Hybrid (HTAP).

MariaDB Platform X3 und der MariaDB Managed Service sind ab sofort verfügbar. Erfahren Sie mehr dazu in unserem kommenden Webseminar oder besuchen Sie die jährliche Anwenderkonferenz MariaDB OpenWorks vom 25. bis 27. Februar 2019 in New York.

Ergänzende Zitate

„SQL war die bevorzugte Methode zum Speichern von Unternehmensdaten und wird das auch weiterhin sein“, so James Curtis, Senior Analyst bei 451 Research. „Das wird sich kaum ändern. Nichtsdestotrotz benötigen die SQL-Engines zusätzliche verteilte Lösungen, um Daten zu analysieren und zu skalieren. Die MariaDB Platform X3 nimmt diese Anforderungen mit einer skalierbaren, hybriden Datenverarbeitungsplattform für Unternehmen auf.“

„Über die vergangenen Jahre haben wir bei unserer Datenbankinfrastruktur einen kritischen Punkt erreicht“, erläutert Germán Castro Perez, Chief Technology Office bei QBerg. „Wir speichern so viele Transaktionsdaten, dass es unsere Möglichkeiten bei der Nutzung mancher Merkmale einschränkt. So mussten wir zum Beispiel für Web Analytics die Nutzung historischer Daten auf die vergangenen vier Monate begrenzen. Durch die Kombination der Analyselösung von MariaDB mit unserer transaktionalen MariaDB-Umgebung können wir erheblich mehr historische Daten für die Analyse bereitstellen. Hier ist sogar noch Luft nach oben. Auch konnten wir die Gesamtzeit für die Verarbeitung signifikant senken. Indem wir MariaDB als Plattform nutzen, um unsere Transaktionen und Analysen zu verbinden, können wir unseren Kunden neue, herausragende Leistungen anbieten.“

„Bei GiG Sports setzen wir MariaDB in einem Mix aus Cloud- und Vor-Ort-Diensten für die Verwaltung der Datenbanken mit den Daten für Blitzwetten ein“, so Alan Aquilina, Head of Software Development bei GiG Sports. „Wir nutzten MariaDB, um unsere kritische Datenbank-Infrastruktur in der Cloud und vor Ort zu implementieren und zu verwalten. Unterstützt wurden wir dabei vom Team von MariaDB. So konnten wir schnell vor der Fußballweltmeisterschaft starten. Zudem gibt uns das die Sicherheit, dass unsere Datenbanken so gut wie möglich laufen.“

Weitere Ressourcen
Webseminar: „MariaDB Platform X3 – Aufbruch ins hybride Zeitalter“
Download: MariaDB Platform X3
Musterimplementierung von MariaDB Platform X3 für hybride transaktionale und analytische Arbeitslasten
Agenda und Anmeldung für MariaDB OpenWorks
Datenblatt: MariaDB Platform X3
Besuchen Sie mariadb.com/de
Folgen Sie @mariadb auf Twitter
Lesen Sie den MariaDB Blog

MariaDB befreit Unternehmen von den Schattenseiten proprietärer Datenbanken wie hohe Kosten, Einschränkungen und Komplexität. Sie können wieder in den Bereich investieren, der wirklich wichtig ist: die schnelle Entwicklung innovativer Anwendungen für die Kunden. MariaDB nutzt modulare, maßgeschneiderte Speicher-Engines. Damit kann MariaDB Arbeitslasten verarbeiten, die bislang eine ganze Reihe unterschiedlicher spezieller Datenbanken erforderten. Mit Wegfall von Komplexität und Einschränkungen können sich die Unternehmen nun auf eine einzige, umfassende Datenbank verlassen, die jeden Bedarf abdeckt. Und die auf Standard-Hardware ebenso läuft wie in der bevorzugten Cloud. MariaDB ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit, sowohl für analytische als auch für transaktionale Einsatzbereiche. MariaDB bietet unerreichte operative Agilität, ohne dass die wichtigen Enterprise-Merkmale wie ACID-Konformität und vollständige SQL-Implementierung dabei auch der Strecke bleiben. Unternehmen wie Deutsche Bank, DBS Bank, Nasdaq, Red Hat, The Home Depot, ServiceNow und Verizon vertrauen auf MariaDB. Denn MariaDB liefert dieselben Kernfunktionen wie proprietäre Datenbanken. Und das zu einem Bruchteil der Kosten. Deshalb ist MariaDB auch die am schnellsten wachsende Open-Source-Datenbank. Echtes Business verlässt sich auf MariaDB™.

Firmenkontakt
MariaDB Corporation
Jürgen Giesel
Tekniikantie 12
02150 Espoo
+49 7022 904493
juergen.giesel@mariadb.com
http://www.mariadb.com

Pressekontakt
sayIT Public Relations
Jan Schulze
Franz-Brombach-Str. 11
85435 Erding
+49 8122 954 77 13
jan@sayit-pr.de
http://www.sayit-pr.de

Computer IT Software

Digitalisierung, Big Data und ERP-Beratung im Wandel.

Mit ERP-Systemen in die Digitalisierung

Würzburg, den 13.12.2018 – Viele Unternehmen stehen mitten im digitalen Wandel oder kurz davor. Rund zwei Drittel der deutschen Unternehmen ist klar, dass sich die Digitalisierung nicht aufhalten lässt und betrachten es als wichtig innerhalb des Betriebes digitales Denken und digitale Prozesse zu etablieren. Hier spielen ERP-Systeme eine große Rolle, da der digitale Wandel bedeutet, dass viele Prozesse automatisiert werden und darüber hinaus, dass zukünftig mit deutlich größeren Datenmengen umgegangen wird. Big Data ist eines der Schlagworte, mit denen sich Betriebe zukünftig beschäftigen. Beim Schritt in die digitale Zukunft geht es darum, nicht nur eine Software zu wählen, sondern die richtige zu finden. Eine ERP-Beratung wie sie von der ADMITY GmbH geboten wird, hilft vielen Unternehmen ein geeignetes System zu finden.

Bedarfserhebung – Was benötigt das Unternehmen?

Im Rahmen der Beratung wird zuerst erhoben, was ein Unternehmen benötigt. ERP-Systeme gibt es mittlerweile viele. Gerade kleine und mittelgroße Unternehmen finden sich in den umfangreichen Lösungen, selbst wenn sie modular aufgebaut sind, nicht wieder. Sie benötigten Systeme, die an ihre Bedürfnisse angepasst sind, spezielle Funktionen besitzen und die für ihre Branche relevant sind. Dazu gehört es zum Beispiel mit Big Data richtig umzugehen. ERP-Lösungen liefern wichtige Kennzahlen, die für betriebliche Entscheidungen wichtig sind. Doch nicht immer sind die Daten, die ERP-Systeme liefern, jene, die ein Unternehmen benötigt, weil ihnen gerade eine wichtige Funktion fehlt, die die Daten erst verwendbar macht. In solchen Fällen bietet die ADMITY GmbH mit ihrer ERP-Beratung einen Einblick in die Möglichkeiten und unterstützt nach einer Bedarfserhebung das weitere Vorgehen.

Hoher Nutzen von der ersten Minute an

Vor allem eines ist den Unternehmen bei der Installation eines ERP-Systems wichtig, dass sie damit einen Wettbewerbsvorteil haben. Der Einstieg muss simpel sein, was eine gute Einschulung in die Systeme fördert. Einmal installiert, soll die Software von der ersten Minute an nutzbar sein und beispielsweise wichtige Kennzahlen liefern. Dadurch wird die Arbeit erleichtert und gute Systeme, die an den Bedarf der Unternehmen angepasst sind, arbeiten transparent, wodurch das Vertrauen in diese optimiert ist.

Vereinfachung von Prozessen spart Zeit

Vor allem junge Unternehmen können sich nicht lange mit langwierigen Schulungen für ERP-Software aufhalten. Sie benötigen rasche und unkomplizierte Unterstützung. Intelligente Lösungen vereinfachen die Prozesse und sparen Ressourcen, wozu nicht nur Personal und Geld gehört, sondern vor allem Zeit. Gerade diese Zeit benötigen Unternehmen, die im digitalen Wandel sind, um neue Produkte zu entwickeln und um sich damit einen Vorsprung vor der Konkurrenz zu sichern.

Angepasste Lösungen für jedes Unternehmen

Die ADMITY GmbH beschäftigt Key-User und Experten unterschiedlichster ERP-Systeme. Mit diesem Hintergrundwissen ist es möglich, für jedes Unternehmen eine passende Software Lösung zu finden. Angepasste Lösungen sind für Unternehmen wichtig. Es geht darum, dass mit ERP-Systemen viele Aufgaben digitalisiert und vereinfacht werden. Die Funktionen hinter dem System müssen den Nutzern klar sein. So kann mit einem ERP-System effizient gearbeitet und maximaler Nutzen daraus gezogen werden. Nicht immer ist ein teures und umfangreiches System daher die beste Lösung, oftmals bietet ein schlankeres System gerade für den Einstieg in die Digitalisierung die bessere Wahl. Viele Software Lösungen bieten den Vorteil, dass sie im Funktionsumfang modular mitwachsen und bei Bedarf erweitert werden können.

ERP-Beratung von Anwendern für Anwender.

Die ADMITY GmbH berät kleine und mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von IT- und ERP-Software. Das Unternehmen ist dabei unabhängig von Software-Anbietern. Eine professionelle Methodik führt von der Analyse über die Konzeption zur Umsetzung. Kunden profitieren dabei von effizienteren Prozessen, geringeren Kosten und besserer Usability der eingesetzten Software. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.admity-gmbh.de

Kontakt
ADMITY GmbH
Jochen Gögelein
Magdalene-Schoch-Str. 5
97074 Würzburg
0931-32097182
info@admity-gmbh.de
https://www.admity-gmbh.de

Elektronik Medien Kommunikation

Zukunftstechnologien und ihr Einfluss auf mobile Mitarbeiter sowie deren Endgeräte

Big Data, Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) und Sensoren – diese Technologietrends werden laut Einkäufern mobil arbeitende Mitarbeiter in den kommenden zwölf Monaten am stärksten beeinflussen.

Zukunftstechnologien und ihr Einfluss auf mobile Mitarbeiter sowie deren Endgeräte

(Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 11.12.2018 – In der Studie wurden Einkäufer von Unternehmen gebeten, die Wichtigkeit verschiedener Technologietrends für ihre mobil arbeitenden Mitarbeiter zu bewerten. Sie stuften Big Data (52%) als am wichtigsten ein, dicht gefolgt von IoT (51%) und Sensortechnologien (41%). Hauptargument für die Implementierung dieser Technologien sind die Verbesserung der Effizienz und die Steigerung der Produktivität.

Wenig überraschend ist, dass laut Ansicht der Einkäufer die IT-Abteilung des Unternehmens am meisten vom Einsatz dieser Technologien profitieren würde. Der Blick auf die an zweiter Stelle genannte Abteilung mit dem größten Nutzen liefert jedoch einige interessante Erkenntnisse. Die Befragten sind der Ansicht, dass die Unternehmensführung von Big Data, der IoT- und Wearable-Technologie profitieren würde. Der Vertrieb würde von Virtual-Reality-Lösungen profitieren, die Logistik von Drohnentechnologie und Forschung & Entwicklung von Augmented Reality, Sensorik, Blockchain und künstlicher Intelligenz.

Zukünftige Trends
Mit Blick auf die Zukunft sehen Einkäufer in den nächsten drei Jahren einen positiven Einfluss von Big Data auf die Verbesserung des Serviceangebots, die Optimierung von Prozessen sowie auf Kostenreduktionen. Beim IoT nennen sie die Vorteile für mobile Mitarbeiter in der Verbesserung von Prozessen, des Serviceangebots und der Funktionalität mobiler Geräte.

Auf die Frage, wie sich mobile Geräte in den nächsten fünf Jahren verändern müssen, um die Vorteile dieser neuen Technologien zu nutzen, priorisieren Käufer Verbesserungen in den Bereichen Geräte- und Datensicherheit (43%), Rechenleistung (31%) und einen schnelleren Datentransfer (31%).

Zudem prognostizieren Einkäufer mobiler Geräte die zunehmende Bedeutung von faltbaren Tablets in den nächsten fünf Jahren und den weiteren Einsatz robuster Geräte als wichtige Werkzeuge für mobile Mitarbeiter. Der größte Anteil der Befragten geht jedoch davon aus, dass sie für ihre Unternehmen innerhalb der nächsten zwei bis fünf Jahre keine wesentlich veränderten Gerätetypen beschaffen werden.

Schon im Wandel
Die Einführung intelligenter Technologien für mobile Arbeitskräfte scheint jedoch bereits weit fortgeschritten zu sein. Viele der Befragten gaben an, dass die Implementierung von Smartwatches und Drohnen bereits abgeschlossen sei oder unmittelbar bevorstehe. Dabei stellen Kosten (27%) und Zuverlässigkeit (19%) die größten Hindernisse für Organisationen bei der Implementierung neuer Technologien dar.

„Zahlreiche spannende Zukunftstechnologien für die Optimierung von Geschäftsprozessen stehen heutzutage im Interesse von Unternehmen. Aus unserer Studie geht eindeutig hervor, dass der Blick insbesondere auf Big Data, IoT (Internet der Dinge) und Sensor-Technologien gerichtet ist, da mit deren Einsatz die größten Optimierungspotentiale für mobil tätige Arbeitskräfte erwartet werden“, sagt Jan Kaempfer, General Manager Marketing bei Panasonic Computer Product Solutions. „Mit der Implementierung dieser Technologien nähern wir uns immer stärker dem Zeitalter des Edge Computing, bei dem am „Rand“ des Netzwerks die erforderliche Rechenleistung zur Verfügung gestellt wird – genau dort, wo die Daten gesammelt werden. Ob bei der Erfassung, Analyse und Kommunikation von Daten, der Bereitstellung von Services oder der Verbesserung der Produktivität: So kommt den Endgeräten mobiler Mitarbeiter in jeglicher Hinsicht eine wesentlich höhere Bedeutung zu. Diese Forschungsergebnisse unterstreichen die Philosophie von Panasonic, robuste mobile Endgeräte zu entwickeln, die immer leistungsfähiger, vernetzter und mit einer immer breiteren Palette integrierter Anwendungen wie Sensoren und zunehmender Management- und Sicherheitsfunktionen ausgestattet sind.“

Der Report „Zukunftstechnologien und ihr Einfluss auf mobile Mitarbeiter sowie deren Endgeräte“ kann hier heruntergeladen werden. Die unabhängige Studie wurde von Opinion Matters im Auftrag von Panasonic TOUGHBOOK durchgeführt und befragte insgesamt 250 Einkäufer von mobilen Endgeräten.

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter: http://business.panasonic.de/computerloesungen

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und von 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

– Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
+49 (0)611 235 276 165
marco.rach@eu.panasonic.com
http://www.toughbook.eu

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Milestone Consult wird Talend Gold Partner

Cloud Data Integration vereinfacht die Datenintegration in Business Intelligence-Projekten

Milestone Consult wird Talend Gold Partner

Milestone Consult GmbH & Co. KG

Milestone Consult, führender Dienstleister für Business Intelligence-Lösungen und Anwendungsentwicklung und Talend, weltweit führender Anbieter für Cloud-Integration unterzeichnen Partnervertrag.

Durch die Nutzung der Talend Plattform benötigt Milestone wesentlich weniger Programmieraufwand in Kundenprojekten. Dieser Geschwindigkeitsvorteil im Rahmen der Integration führt zu kürzen Projektlaufzeiten und der Kunde verfügt schneller über wichtige Ergebnisse und KPIs seines Projektes.

„Mit Milestone Consult konnten wir einen erfolgreichen Partner gewinnen der sich auf Projekte bei Großkunden spezialisiert hat“, so Jochen Chaloupka, Partner Manager DACH bei Talend. „Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass wir mit Milestone Consult ein Unternehmen mit hervorragenden Referenzen im Bereich Business Intelligence (BI) verfügen. Gemeinsam möchten wir die Aktivitäten in Deutschland weiter ausbauen.“ Hierzu wollen beide Unternehmen in 2019 gezielte Aktionen starten. „Damit Geschäftsprozesse unserer Kunden reibungslos funktionieren, spielen die Datenqualität und Datenintegration eine sehr wichtige Rolle, um Informationen aus verschiedensten Quellen an entsprechende Programm-Funktionalitäten zu liefern“, erklärt Olaf Broekmans, Geschäftsführer von Milestone Consult. „Das war nur einer der Beweggründe für die Partnerschaft mit Talend. Die Technologie hat uns überzeugt. Verbunden mit der Erfahrung unserer Experten im Bereich Data Warehousing, Business Intelligence und Big Data sehen wir weitreiches Potenzial für unsere Kunden.“

Über Milestone Consult
Milestone Consult in Moers gehört zu den führenden Dienstleistern für Business Intelligence-Lösungen (BI), Software Engineering und IT-Consulting. 1989 gegründet und kontinuierlich weiterentwickelt ist Milestone Consult mit seinem Dienstleistungsspektrum heute weltweiter Partner von Großunternehmen und Konzernen.
Milestone Consult ist inhabergeführt und finanziell unabhängig. Wir beschäftigen über 50 Mitarbeiter. Mit unseren flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen erreichen wir eine sehr hohe Zufriedenheit unter unseren Kunden und Mitarbeitern.
Durch Kreativität, Kompetenz und Beratungsqualität gelingt eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die sich dadurch Wettbewerbsvorteile sichern und ihre Marktposition ausbauen.

Milestone Consult ist spezialisiert auf die Konzeption, Umsetzung und den Support innovativer Lösungen aus den Bereichen Software Engineering und Business Intelligence unter der Verwendung der besten am Markt befindlichen Standardtools mit einer Verpflichtung zur Qualität.

Unsere Klientel profitiert von unseren fundierten Branchenkenntnissen, der langjährigen Erfahrung unserer Mitarbeiter und unserer Kompetenz bei der Realisierung von Projekten.
Wir sind neutral bei der Auswahl von Technologien und Tools, verwenden aber sehr ausgeprägt die Microsoft-Produkte. Wir bieten große Erfahrung im Handling von großen Datenmengen, die aus verschiedenen Datentöpfen (Datenbanken) zusammengeführt und aufbereitet werden.
Zum Kundenkreis gehören bedeutende Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Pharma und Hightech, wie z. B. Bayer, EMI, Lufthansa, Henkel, Vodafone und viele mehr.
Weitere Informationen finden Sie unter www.milestone-consult.de

Über Talend
Talend (Nasdaq: TLND), führender Anbieter von Lösungen für die Cloud-Integration, hilft Kunden dabei, mit den richtigen Daten die Geschäftsentwicklung schneller voranzutreiben. Talend Cloud ist die zentrale Plattform für die übergreifende Datenintegration aus public, private und hybriden Clouds sowie aus lokalen IT-Infrastrukturen und stärkt die Zusammenarbeit zwischen IT und den Fachbereichen. Mit Self-Service-Lösungen sowie Hunderten von vorgefertigten Adaptern für die Anbindung von SaaS-Applikationen bis zum Cloud-Datawarehouse können Organisationen mit Talend ihre Anforderungen kosteneffizient erfüllen, die durch die rapide Zunahme von Daten, Nutzern und Anwendungsszenarien entstehen.
Rund 3.000 globale Kunden vertrauen auf Talend und lassen ihre Daten für sich arbeiten, wie zum Beispiel GE, HP Inc. und Domino“s. Talend ist unter führenden Marktanalysten und in Publikationen wie Forbes, InfoWorld und SD Times als Branchenführer anerkannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.talend.com oder folgen Sie uns auf Twitter: @Talend.

Jürgen Wolf
Marketing & Business Development Manager

Milestone Consult GmbH & Co. KG
Fritz-Peters-Straße 28-30
D-47447 Moers-Kapellen
Fon: +49 (0) 28 41 / 91 69 3-15
Fax: +49 (0) 28 41 / 91 69 3-99
Mobil: +49 (0) 1 52 56 62 56 63
j.wolf@milestone-consult.de

Über Milestone Consult
Milestone Consult in Moers gehört zu den führenden Dienstleistern für Business Intelligence-Lösungen (BI), Software Engineering und IT-Consulting. 1989 gegründet und kontinuierlich weiterentwickelt ist Milestone Consult mit seinem Dienstleistungsspektrum heute weltweiter Partner von Großunternehmen und Konzernen.
Milestone Consult ist inhabergeführt und finanziell unabhängig. Wir beschäftigen über 50 Mitarbeiter. Mit unseren flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen erreichen wir eine sehr hohe Zufriedenheit unter unseren Kunden und Mitarbeitern.
Durch Kreativität, Kompetenz und Beratungsqualität gelingt eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die sich dadurch Wettbewerbsvorteile sichern und ihre Marktposition ausbauen.

Milestone Consult ist spezialisiert auf die Konzeption, Umsetzung und den Support innovativer Lösungen aus den Bereichen Software Engineering und Business Intelligence unter der Verwendung der besten am Markt befindlichen Standardtools mit einer Verpflichtung zur Qualität.

Unsere Klientel profitiert von unseren fundierten Branchenkenntnissen, der langjährigen Erfahrung unserer Mitarbeiter und unserer Kompetenz bei der Realisierung von Projekten.
Wir sind neutral bei der Auswahl von Technologien und Tools, verwenden aber sehr ausgeprägt die Microsoft-Produkte. Wir bieten große Erfahrung im Handling von großen Datenmengen, die aus verschiedenen Datentöpfen (Datenbanken) zusammengeführt und aufbereitet werden.
Zum Kundenkreis gehören bedeutende Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Pharma und Hightech, wie z. B. Bayer, EMI, Lufthansa, Henkel, Vodafone und viele mehr.
Weitere Informationen finden Sie unter www.milestone-consult.de

Kontakt
Milestone Consult GmbH & Co. KG
Jürgen Wolf
Fritz-Peters-Str. 28
47447 Moers
02841/9169315
j.wolf@milestone-consult.de
http://www.milestone-consult.de

Computer IT Software

Controlware überzeugt beim internationalen „Boss of the NOC“-Wettbewerb von Splunk

Dietzenbach, 28. November 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, belegte auf der Splunk Partnerkonferenz .conf18 (29.9. – 4.10.2018, Orlando, Florida) beim „Boss of the NOC“-Wettbewerb Platz 1 unter den europäischen Teams und Platz 2 in der weltweiten Gesamtwertung. Das Team von Controlware stellte sein Know-how rund um die Log-, Monitoring- und Reporting-Tools des Fokuspartners Splunk unter Beweis und setzte sich in einem starken, international besetzten Teilnehmerfeld durch.

Insgesamt nahmen 100 internationale Teams am „Boss of the NOC“-Wettbewerb teil. Die Teilnehmer schlüpften in einem fiktiven Szenario in die Rolle von IT-Operations-Analysten und mussten in möglichst kurzer Zeit anhand von echten Datensätzen mit Hilfe von Splunk Core und Splunk IT Service Intelligence Fragen beantworten und Aufgaben lösen. Controlware punktete mit Schnelligkeit und Expertise.

„Big-Data-Analysen sind eine wegweisende Zukunftstechnologie mit enormem Mehrwert. Um von den immensen Datenmengen wirklich zu profitieren, müssen die Unternehmen allerdings genau wissen, wie die Möglichkeiten komplexer Analysetools ausgeschöpft werden können“, erklärt Christopher Gasteier, Solution Manager IT-Management, Business Development bei Controlware. „Wir sind stolz, dass wir uns beim „Boss of the NOC“-Wettbewerb weltweit und europaweit so gut positionieren konnten. Das hervorragende Abschneiden untermauert unsere Rolle als führender Splunk Experte, der Kunden bei allen Fragen kompetent zur Seite steht.“

Fokuspartnerschaft mit Splunk
Controlware gehört in Deutschland zu den Splunk Partnern der ersten Stunde und hat somit bereits tiefgreifendes Know-how sowie umfassende Ressourcen aufgebaut. Seit 2017 ist Controlware als Splunk Fokuspartner zertifiziert. Der exklusive Partnerstatus qualifiziert Controlware für die direkte Betreuung durch Splunk und ermöglicht es, Kunden effektiv beim Monitoring und bei der Auswertung großer Datenvolumen zu unterstützen und die Weichen für einen effizienten IT-Betrieb zu stellen.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Internet E-Commerce Marketing

b.telligent erhält Apteco Partner of the Year Award

„Hochengagierter langjähriger Partner mit Marktexpertise in Marketing Automation und fundiertem technischem Know-how“, lobt Apteco

b.telligent erhält Apteco Partner of the Year Award

Laurentius Malter (l.) und Wolfgang Leußer (r.) von b.telligent mit Martin Clark von Apteco.

Beim diesjährigen Apteco Exclusive Partner Event (APEX) in London hat b.telligent den „Apteco Partner of the Year Award“ u. a. als erfolgreichster technologischer Partner des Jahres 2018 in der DACH-Region entgegengenommen. Das APEX-Event mit über 350 Besuchern findet traditionell am Abend vor der Apteco User Group Conference in den geschichtsträchtigen „Grand Connaught Rooms“ in London statt. Apteco hat sich als inhabergeführter Software-Entwickler auf Lösungen für Marketing-Datenanalyse und Multi-Channel-Kampagnenmanagement spezialisiert.

„Ich freue mich sehr, diesen Award an b.telligent zu übergeben“, so Martin Clark, Geschäftsführer bei Apteco. „In den sechs Jahren unserer Partnerschaft hat b.telligent das Geschäft sehr konsequent ausgebaut, und bisher konnten alle Kunden, die in dieser Zeit gewonnen wurden, auch gehalten werden. Von Beginn an zeichnete b.telligent sich als hochengagierter Partner aus, der sowohl die nötige Marktexpertise in Marketing Automation besitzt als auch über fundiertes technisches Know-how verfügt. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team von b.telligent!“

„Seit 2012 können wir Apteco zu unseren Partnern zählen. Dabei sind es vor allem die Zuverlässigkeit, die hohe fachliche Kompetenz und die vertrauensvolle Partnerschaft mit Apteco, die uns immer wieder begeistern“, sagt Laurentius Malter, Leiter des Competence Centers Customer Intelligence bei b.telligent. „Dass Apteco unsere Arbeit genauso schätzt und uns jetzt mit dem ,Partner of the Year Award“ ausgezeichnet hat, freut uns natürlich umso mehr.“

Über Apteco
Apteco ist ein inhabergeführter Software-Entwickler, der sich auf Lösungen für Marketing-Datenanalyse und Multi-Channel-Kampagnenmanagement spezialisiert hat. Die Apteco Marketing Suite fördert den „Insight zu Action“-Ansatz, indem Unternehmen die Möglichkeit haben, zuvor isolierte Transaktionsdaten in personalisierte sowie inhaltlich und zeitlich relevante Kommunikationen zu wandeln – und das sowohl über digitale als auch traditionelle Kanäle. Ursprünglich 1987 gegründet, investiert Apteco weiter in die nächste Generation der Apteco Marketing Suite.
Apteco hat seinen Sitz in Warwick, UK, und Niederlassungen in Frankfurt, Rotterdam und Sydney.

b.telligent ist eine Unternehmensberatung, die auf die Einführung und Weiterentwicklung von Business Intelligence, Customer Relationship Management, DWH- und Big-Data-Lösungen bei Unternehmen in Massenmärkten spezialisiert ist.
Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Optimierung von Geschäftsprozessen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen durch den Erkenntnisgewinn aus der Verdichtung und Analyse von systemübergreifenden Geschäftsdaten. So lassen sich Margen erhöhen, Kosten senken und Risiken besser kontrollieren.
Kunden von b.telligent sind Branchenführer aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Handel und Industrie. . brand eins Wissen zeichnete b.telligent im April 2018 als einen der besten Berater Deutschlands in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“ aus.

Kontakt
b.telligent
Greta Wenske
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
49 (89) 122 281 110
pr@btelligent.com
http://www.btelligent.com

Internet E-Commerce Marketing

b.telligent mit Partner Award 2018 von Emarsys ausgezeichnet

Weltweit größte unabhängige Marketingplattform Emarsys ehrt b.telligent als „Referral Partner of the Year“

b.telligent mit Partner Award 2018 von Emarsys ausgezeichnet

Laurentius Malter von b.telligent: „Mit dem Preis sind die Erfolge noch einmal greifbarer.“

Auf dem diesjährigen zweiten „Revolution Summit“ von Emarsys, der vom 15. bis 17. Oktober 2018 in London stattfand, wurde b.telligent, eines der führenden Beratungsunternehmen für Business Intelligence, CRM, Big Data und DWH, als „Referral Partner of the Year“ ausgezeichnet. Emarsys, die weltweit größte unabhängige Marketingplattform, würdigte damit die langjährige Zusammenarbeit mit b.telligent, das als technologieunabhängiges Beratungsunternehmen besonderen Wert auf innovative und in ihrem Bereich führende Partnerunternehmen legt.

Laurentius Malter, Leiter Competence Center Customer Intelligence bei b.telligent, freut sich über die Auszeichnung als Anerkennung für die fruchtbare Zusammenarbeit mit Emarsys: „Wir schauen auf eine mittlerweile zweijährige Partnerschaft mit einem Unternehmen zurück, das technologisch innerhalb seiner Branche ganz vorne ist. Der Partner Award ist für uns nicht nur ein Vertrauensbeweis, sondern auch eine Bestätigung, dass die Kundenprojekte, die wir zusammen angepackt haben, den Unternehmen einen signifikanten Vorsprung im Markt verschafft haben. Das war unser Ziel, und mit dem Preis sind diese Erfolge nun noch einmal greifbarer.“

„Bereits die Ausschreibungen durch b.telligent sind exzellent. Die Art, wie sie sowohl Kunden als auch Lieferanten durch die Prozesse führen, hat eine hohe Qualität. Alles ist konsequent auf die Kundenanforderungen ausgerichtet. Bei der Auswahl der Technologieanbieter gehen sie ohne vorgefasste Meinungen vor und bleiben neutral. Auf ihrem Gebiet sind sie Experten. Wenn b.telligent ein Projekt leitet, dann steckt immer auch ein Kunde dahinter, der Großes erreichen will“, so Philip Nowak, Regional General Manager Sales von Emarsys.

Auf dem diesjährigen zweiten „Revolution Summit“ trafen sich insgesamt 2.000 Experten zu hochkarätigen Vorträgen und Workshops rund um Marketing Automation, Data Management und Personalization. Emarsys zeichnete insgesamt fünf Unternehmen aus der Branche mit jeweils einem eigenen Preis aus.

Über Emarsys
Emarsys ist das weltweit größte unabhängige Marketing-plattform-Unternehmen. Die Software ermöglicht eine kanalübergreifende und personalisierte Interaktion zwischen Marketern und Kunden – für eine bessere Kundentreue, optimale Customer Journey und langfristig höhere Umsätze. Die AI-gesteuerte Marketingplattform bietet eine intuitive und benutzerfreundliche Marketinglösung, die Marketingentscheidungen und -aktivitäten jenseits manueller Möglichkeiten erfolgreich umsetzen kann.
Seit seiner Gründung im Jahr 2000 unterstützt Emarsys mehr als 2.200 Unternehmen in über 70 Ländern bei der erfolgreichen Kommunikation mit 3 Mrd. Kunden weltweit. Das Unternehmen versendet täglich mehr als 350 Mio. personalisierte Nachrichten über E-Mails, Mobiltelefone, soziale Netzwerke und im Netz und kann so jeden Tag Millionen erfolgreicher Kaufabschlüsse verzeichnen. Die AI-gesteuerte Emarsys-Plattform ist lernfähig und entwickelt sich dabei mit jeder Interaktion selbstständig weiter. www.emarsys.com

b.telligent ist eine Unternehmensberatung, die auf die Einführung und Weiterentwicklung von Business Intelligence, Customer Relationship Management, DWH- und Big-Data-Lösungen bei Unternehmen in Massenmärkten spezialisiert ist.
Der Fokus liegt dabei auf der kontinuierlichen Optimierung von Geschäftsprozessen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen durch den Erkenntnisgewinn aus der Verdichtung und Analyse von systemübergreifenden Geschäftsdaten. So lassen sich Margen erhöhen, Kosten senken und Risiken besser kontrollieren.
Kunden von b.telligent sind Branchenführer aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Handel und Industrie. . brand eins Wissen zeichnete b.telligent im April 2018 als einen der besten Berater Deutschlands in der Kategorie „Data Analytics & Big Data“ aus.

Kontakt
b.telligent
Greta Wenske
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
49 (89) 122 281 110
pr@btelligent.com
http://www.btelligent.com

Computer IT Software

The Internet of Trust: Unbelievable Machine und Ubirch schließen strategische Partnerschaft

Berlin/Köln, 15. November 2018. The unbelievable Machine Company (*um) und die Ubirch GmbH gehen eine strategische Partnerschaft für die hochsichere Übertragung, Speicherung und Verarbeitung sensibler Unternehmensdaten aus Industrie-4.0-Anwendungen ein. Kunden profitieren so fortan auf der gesamten digitalen Strecke von vertrauenswürdigen Daten.

Als unabhängiger Full-Service-Dienstleister für Big Data, Cloud Services und Managed Hosting bringt The unbelievable Machine Company (*um) seine Expertise und Infrastruktur in die Partnerschaft ein. Ubirch, Spezialist für Blockchain-basierte Technologien zur Absicherung von IoT-Devices, steuert modernste Möglichkeiten der Datensicherheit bei.

*um schafft die Grundlagen und Anwendungen, um Daten von und für Unternehmen in großen Mengen und aus unterschiedlichen Quellen zugänglich und nutzbar zu machen. Ubirch ergänzt diese Services mit seiner hochsicheren Lösung zum Streaming bzw. zur Übertragung der Unternehmensdaten aus industriellen IoT-Sensoren. Die Ubirch-Lösung versiegelt IoT-Daten unmittelbar nach einer Messung und speichert ein unfälschbares Logfile in der Blockchain ab. Zusätzlich werden die Sensordaten dann wiederum von *um gehostet, verarbeitet und gemanagt. Ein spezieller Fokus liegt dabei auf 5G-Anwendungen und dem Industrial Internet of Things (IIoT/Industrie 4.0).

„Mit Ubirch und Unbelievable Machine kommen zwei Top-Anbieter zusammen, die hochwertige Dienstleistungen kombinieren und damit einzigartige Synergien schaffen“, erläutert Ravin Mehta, Gründer und Geschäftsführer von The unbelievable Machine Company. „Mit unserer Partnerschaft decken wir den gesamten Data Lifecycle ab. Gemeinsam machen wir das Internet of Things zum Internet of Trust.“

Ubirch-CEO Stephan Noller ergänzt: „Unternehmen profitieren erstmals auf der gesamten Datenstrecke von einem Höchstmaß an Qualität und Sicherheit. Sensible Daten werden hochsicher übertragen, abgelegt und verarbeitet. Das Angebot richtet sich sowohl an Maschinenbauer, die ihre Anlagen mit sicherer IoT-Sensorik versehen wollen als auch an Fabrikbetreiber und Industriefertiger, die in die vernetzte Produktion gehen wollen.“

The unbelievable Machine Company GmbH (*um) ist der führende Full-Service-Dienstleister für anspruchsvolle Digitalprojekte. Als Spezialist für Big Data (Data Science und Data Engineering) und Cloud Services entwickelt das Unternehmen präzise Lösungen für individuelle geschäftskritische Herausforderungen namhafter Kunden aus den Branchen Automotive, Handel, Online-Services, Medien und vielen mehr. Als einziger europäischer Anbieter wurde *um von Gartner als „Cool Vendor“ in der Kategorie „Information Infrastructure & Big Data“ benannt. 2017 kürte ISG/Experton das Unternehmen zum „Big Data Leader“ und „Data Analytics Leader“. Als Teil der Basefarm-Gruppe (ein Unternehmen der Orange Business Services) bietet *um hochwertige lokale Services mit globaler Europa-basierter Infrastruktur. 2008 gegründet, arbeiten heute rund 150 unglaubliche Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Frankfurt und Wien für *um. // www.unbelievable-machine.com

Firmenkontakt
The unbelievable Machine Company GmbH
Philipp Schlüter
Grolmanstr. 40
10623 Berlin
+49 – 30 – 889 2656 – 350
philipp.schlueter@unbelievable-machine.com
http://www.unbelievable-machine.com

Pressekontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Axel Hoffmann
Neubrückenstr. 12-14
48143 Münster
+4925198298903
+49 251 98298903
hoffmann@pr-ip.de
http://www.pr-ip.de

Medicine Wellness Health

Made in Taiwan: improved medical outcomes – MEDICA 2018

The Taiwan External Trade Development Council – TAITRA – presents an elite group of 15 companies at this year’s MEDICA.

Made in Taiwan: improved medical outcomes - MEDICA 2018

Taiwan is a country founded on technology and the relentless drive for innovation. It benefits from the ambitions of its individual researchers, their institutes and companies and from the engagement and support from the Taiwan External Trade Development Council – TAITRA. At this year“s MEDICA, TAITRA presents an elite group of 15 companies – the recipients of TAITRA’s Taiwan Excellence awards – displaying technology to improve efficiency, process and, ultimately, outcomes to the world“s doctors, caregivers, and patients.

The world’s population is aging and becoming more connected. This fact is of utmost importance to Taiwan; its commercial sectors are focused on issues associated with a citizenry maturing in-step with the West. Rehabotics Medical Technology Corporation has just brought an exceptional aid to the market, MirrorHand, which enables robot-assisted rehabilitation of the hands after a stroke. Weighing only 750 grams, it is by far the lightest robotic rehabilitation device for the hand. The mirrored motion transferred from healthy to compromised hand and the programmable passive motion rehabilitation functions support neuromuscular regeneration.

Some unique technologies are just as beneficial at either end of life. The Opro9 Smart Diaper from Civicloud is an example. By offering a diaper with networked moisture monitoring, this technology is an excellent low-cost, multifunctional device. Whether in a NICs unit where renal function monitoring is a key aspect to positive outcomes, to an assisted living center where the care must remain efficient but responsive and flexible, this simple system can alert staff to needs of each patient and ensure an exceptional quality of care while offering valuable data-points into the EHR.

The ability for doctors to reach rapid, accurate conclusions is key to diagnosis and continued evaluation. Leltek Inc. offers this through a best-in-class cordless ultrasound subsystem. Of particular interest is their system’s bring-your-own-device compatibility, its ultra-light design at only 330 grams, and the exceptional battery life of three hours – overcoming the issues associated with previous cordless ultrasound solutions.

Another company featured through Taiwan Excellence, AmCad, leverages existing ultrasound diagnostic equipment to achieve the most cost-effective sleep apnea (OSA) diagnosis. As the understanding of the denigrating effects this condition plays in the general population becomes established, AmCad’s UO system delivers standardized ultrasound-head positioning and output data analysis to achieve an accurate diagnosis within 10 minutes on a fully awake patient, thereby eliminating the need for expensive overnight evaluation.

These Taiwan Excellence recipients and others organized by TAITRA will be presented during the MEDICA in Dusseldorf, Germany, from November 12th through the 15th in hall 17 Stand A61. All are interested in realizing opportunities for technological cooperation and business development with the global medical community. Hosts are on-hand and individual tours are available to meet your goals.

Founded in 1970 to help promote foreign trade, the Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) is the foremost non-profit trade promotion organization in Taiwan. Jointly sponsored by the government, industry associations, and several commercial organizations, TAITRA assists Taiwan businesses and manufacturers with reinforcing their international competitiveness and in coping with the challenges they face in foreign markets.

TAITRA boasts a well-coordinated trade promotion and information network of over 1,300 trained specialists stationed throughout its Taipei headquarters, four local branch offices in Hsinchu, Taichung, Tainan and Kaohsiung, and 60 overseas branch offices worldwide. Together with its sister organizations, Taiwan Trade Center (TTC) and Taipei World Trade Center (TWTC), TAITRA has created a wealth of trade opportunities through effective promotion strategies.

Company-Contact
Taiwan External Trade Development Council
Frances Lin
Immermannstr. 33
40210 Dusseldorf
Phone: +49 (0)228 / 919 37 -66
E-Mail: taiwanexcellence@agentur-drilling.de
Url: https://www.taiwanexcellence2018.de/pk/

Press
DRILLING GmbH
Ben Giese
CelsiusStr. 43
53125 Bonn
Phone: +49 (0)228 / 919 37 -66
E-Mail: taiwanexcellence@agentur-drilling.de
Url: https://www.taiwanexcellence2018.de/pc/